The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1757

        Siebenjähriger Krieg, 1-10 Stück, Schuster anno 1757, Minorca, A

      Siebenjähriger Krieg, ,57,. Siebenjähriger Krieg, 1-10 Stück, Schuster anno 1757, Minorca, America Beyträge zur neuern Staats- und Kriegs-Geschichte "Danziger Beiträge" Unter den Versuchen, den Siebenjährigen Krieg von Anfang an publizistisch zu begleiten, stehen die Danziger Beiträge durch die Fülle des Materials, das auch global die Kriegsschauplätze in aller Welt berücksichtigt, an erster Stelle. Die einzelnen Artikel jeder Ausgabe berichten ereignisnah und detailliert über politische und vor allem militärische Begebenheiten. Dem Fachmann bieten sie eine Fülle wesentlicher kriegsgeschichtlicher Einzelheiten. Eine so intensive Berichterstattung wurde weder damals von anderer Seite, noch später auf Jahrzehnte hinaus überhaupt wieder erreicht. Hier erstes bis zehntes Stück in einem Band, IV, 736 S., 10 Bl. Register. Mit den seltenen Karten von Nordamerika, Minorca und Truppenaufstellung bei Pirna. Behandelt die Ereignisse der Jahre 1756 bis 1757. WITH THE SCARCE MAPS OF MINORCA AND NORTH AMERICA!.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung der neuesten Staats-Schrifften zum Behuf der Historie des jetzigen Krieges in Teutschland auf das Jahr 1756 in zwölf Stücken und vier Nachträgen (= alles).

      Frankfurt und Leipzig, 1757.. Mit einer teilkolorierten, gefalteten Karte in Kupferstich, 29 x 38 cm. 4 Blatt, 952 Seiten, 4 Blatt. 21 x 17,5 cm, Pergament der Zeit mit Rückenschild.. Die Karte zeigt: "Plan und Situation derer Chur Sächsischen Truppen wie solche Anno 1756 zwischen Pirna und Königstein campiret haben." - Einband gering fleckig. Sauberes, sehr gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de la derniere Revolution des Indes Orientales (2 Bände),

      Paris, Delaguette, 1757.. Composees sur les memoires originaux....Mit 1 gefalteten Karte, 283 Seiten, 293 Seiten, 1 Blatt, Pappbände der Zeit, 16 x 10,5 cm,. Einbände etwas berieben, Vortitel und Titel jeweils verso gestempelt. Enthält die Geschichte der Mogulkaiser Muhammad Shah und Ahmad Shah in Bezug auf die politischen Beziehungen zu den Franzosen in Indien.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        NEW REGULATIONS FOR THE PRUSSIAN INFANTRY:

      London, J. Rivington and J. Fletcher; A. Linde; and Thomas Pote, 1757.: . London, J. Rivington and J. Fletcher; A. Linde; and Thomas Pote, 1757.. containing an exact detail of the present field-service: and Particularly the most essential and recent Parts of the Foot-Exercise. With Several Articles never before made Public. The whole translated from the original German manuscript, and illustrated with various representations of the exercise in sixteen copper-plates. FIRST EDITION, 1757. Small 4to, approximately 225 x 170 mm, 8¾ x 6¾ inches, engraved encampment headpiece to dedication to Duke of Marlborough, 16 engraved plates on 15 folding sheets, (plates V & VI on 1 sheet), the number has been omitted by the printer from plate VI. The first 3 plates and plate XVI each have an inserted page of Explanation, that to plate XVI is erroneously numbered Plate IV and inserted wrongly opposite plate IV instead of at page 54, in addition most copies have the 3 leaves of explanation for plates I, II, and III inserted between pages 26 and 27, whereas ours are inserted correctly with those plates before the text of Part I, plate IV is misplaced after the first 3 plates and should be at page 26/27, at the beginning of Part II where it is described in Chapter I. Collated and complete. Pages vii, (1 - Contents), (8 - Explanations), 59, (1), bound in full old calf, modern calf reback, gilt lettered title to spine, original endpapers. Covers and corners slightly worn, 2 names on front endpaper, quite foxed on title, prelim pages and last few pages, foxing throughout, including some plates, mostly to margins, all text legible. Binding tight and firm. A good copy. This work is translated from a German manuscript, apparently a copy of Regulations issued by Frederick the Great some time after 1742. The regulations relate in Part I to Field-Duty for infantry, cavalry and artillery, in Part II to forming battalions, marching, passing a bridge, regiments in action, regulations for artillery when marching. The unknown editor states in his preface that in this work "many Articles of the Prussian Service are made public, which have hitherto been kept secret". MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Account of the European Settlements in America In Six Parts.In Two Volumes. Vol. I. [II.]

      London R. and J. Dodsley 1757 - An Account of the European Settlements in America BURKE, Edmund. An Account of the European Settlements in America. In Six Parts.In Two Volumes. Vol. I. [II.] London: R. and J. Dodsley, 1757. First edition. Two octavo volumes. Two engraved folding maps by Emanuel Bowen. Modern full calf to style. Black morocco spine labels lettered in gilt. Two small paper repairs to title of Vol. II and a marginal repair to one other leaf. Overall, near fine. Sabin 9282. Howes B974. TPL 254. Todd 4a. HBS 66978. $1,500 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Heritage Book Shop, ABAA]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Disputationes ad morborum historiam et curationem facientes. Quas collegit, edidit et regensuit Albertus Hallerus.

      4°. Mit 8 gestochenen Titelvignetten und 34 (davon 20 gefaltete) Tafeln. Neuere Halblederbände mit roten, goldgeprägten Rückenschildern im Stile der Zeit. 7 in 8 Bänden. Lunsgaard 705. - Waller 3998. - Wellcome III, 199. - Blake 195. - Erste Ausgabe. Dritte Sammlung von Dissertationen nach den "Disputationes anatomica" in 7 Bänden und den "Disputationes chirurgica" in 5 Bänden. Hallers Sammelausgaben wiederspiegeln sein Genie aus der Gesamtheit der medizinischen Produktion die wichtigen und entscheidenden Texte herauszufiltern. Seine Fähigkeit nicht nur die historischen Schriften zu kennen und bewerten zu können, sondern zudem die Schriften der Gegenwart in seine Arbeit einzubeziehen sind einmalig. - Vollkommen unbeschnittenes, breitrandiges und annähernd fleckenloses Exemplar.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 6.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Europae arcana medica id est: Collectanea physico-medica-practica ex Ephemeridum Germaniae naturae curiosorum vastis voluminibus studiose in compendium redactata: id est in quibus continetur omne id laconice contractum, quod praxin medicam concernens in Ephemeridum G.N.C. Libris sprasim legitur, H.E. omnia arcana, experimenta et remedia polychresta ab experimentissimis Europae medicis multo usu approbata et consignata.

      Frankfurt und Leipzig, Knoch & Esslinger 1757-1760.. 2 Bände. 8°. 10 n.n. Bl., 598 (recte 596) S., 18 n.n. S. Index; 32 n.n. S., 398 S., 18 n.n. S. Index. Schöne Halblederbände der Zeit mit je 2 goldgeprägten verschiedenfarbigen Rückenschildern und reicher ornamentaler Rückenvergoldung.. Blake 92. (Nur Band 1). - Wellcome 2, 366. - Hirsch 6, 636 (für Salentin Ernst Eugen). - Erste Ausgabe. - Pharmazeutische Rezeptsammlung für und gegen alles. Die biographischen Quellen sind widersprüchlich. Nach Hirsch war Salentin Cohausen (1703-1779) der Neffe von Johann Heinrich Cohausen, was jedoch mit der Aussage Hirschs, dass Johann Heinrich der Verfasser des vorliegenden Werkes sei, nicht übereinstimmt. Ferguson hat das Problem auch erkannt "There were several Cohausen, and Haller, warns his reader against confounding them. He himself however, is a little bit vague and seems to mix them" (Ferguson 1, 169). Das Vorwort des ersten Bandes ist datiert mit 1757. Johann Heinrich starb bereits 1750. Heinrich Joseph nennt sich auf dem Titel "Phil. & Medicinae Doctoris, Vredenae Westphalorum Pysici". - Fliegende Vorsätze mit zeitgenössischem Stempel. Papier gleichmässig etwas gebräunt. Band 2 mit kleiner Wurmspur im Innendeckel und den ersten 20 Blatt. - Dekorativ gebunden. (Sprache: Lateinisch)

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gründliche Einleitung in die Chirurgie, oder kurze Anweisung, alle Krankheiten so denen Chirurgis vorkommen, theils mit innerlichen und äusserlichen Medicamenten, theils durch Operationen zu curiren. Zwey Theile mit Kupfertafeln und einem Anhange einiger zusammengesetzten Arzneymittel.

      Leipzig, in der Caspar Fritschischen Handlung. 1757.. 2 Bände. 8°. 8 n.n. Bl., 647 S., 3 n.n. Bl.; 530 S., 11 n.n. Bl. Register. Mit 6 mehrfach gefalteten Tafeln. Lederbände der Zeit mit roten und grünen goldgeprägten Rückenschildern und reicher floraler Rückenvergoldung.. Blake 355. - Hirsch-H IV, 627. - HOH 824 (für lateinische Ausgabe). - Titelauflage der ersten deutschen Ausgabe, erschienen 1748-1749, nach dem Tode des Verfassers herausgegeben und aus dem Lateinischen übersetzt von Johann Benjamin Böhmer. - Platner (1694-1747) war seit 1724 Professor in Leipzig. In seinem Hauptwerk beschreibt er als einer der Ersten die Tuberkulose. Die Tafeln mit orthopädischen Geräten. - Durchschossenes Exemplar, deshalb in 2 Bände gebunden. Ca. 1/5 der eingebundenen Seiten mit Kommentaren in deutscher Kurrentschrift. - Mit altem Besitzerstempel des "Cantons-Physicus Dr. Kottmann, Solothurn". Ob er auch der Verfasser der Anmerkungen ist, lässt sich leider nicht nachweisen. - Einbände leicht berieben. - Sehr sauberes Exemplar in dekorativen Einbänden.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires sur l'art de la guerre... Nouv. ed.

      Dresden, Walther 1757. 2 Bll., 493 S., 3 Bll. u. 13 mehrf. gefalt. Kupfertaf., Ldr. d. Zt. m. Rsch., Rverg. (Abb.), guter Zustand, Vgl. Jähns 1502f. - Über die Kriegskunst, verfaßt von Moritz Graf v. Sachsen (1696-1750), Sohn Augusts des Starken. - Die Tafeln meist mit Schlachtenordnungen, Schlachtenplänen, Fortifikation, Feuerposition u.a..

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Treatise of Tenures, in Two Parts;

      Black Swan. and Dove both near Temple Bat. and Buchanans Head, Catherine Street, the Strand. London.: D Browne. J Worrall. and A Millar, 1757. Black Swan. and Dove both near Temple Bat. and Buchanans Head, Catherine Street, the Strand. London.: D Browne. J Worrall. and A Millar, 1757 3rd ed, 1757, VG+. In full contemporary suede?, box style blind tooling, corners and edges bumped and worn, marked in name to upper cover (J Garnons), small tear. Spine, raised bands, lacking title label, marked. Internally, with the advert leaf, [3],(iii-vi), 1-338 pp, (Z2-Bb4) the Table. The first edition was published in 1730, the second in 1738 and there was a Dublin edition in 1754. Very clean and tight, and lovely copy. Full title reads: A treatise of tenures, in two parts; containing, I. The original, nature, use and effect of feudal or common law tenures. II. Of customary and copyhold tenures, explaining the Nature and Use of Copyholds, and their particular Customs, with Respect to the Duties of the Lords, Stewards, Tenants, Suitors, &c. By the late Lord Chief Baron Gilbert. The third edition, to which are now added notes and references to the common and civil law-books of the best authority. Gilbert, Sir Jeffray, judge and legal writer who, on comparison with other contemporary practitioners' books, his writings are relatively lucid and well organized (though these features are purchased at the expense of accuracy and complete coverage of the law). Their clarity gave them a considerable reputation. See ODNB.

      [Bookseller: Madoc Books]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Neu- vermehrtes und verbessertes Reales Staats-Zeitungs- und Conversations-Lexicon, darinnen sowohl die Religionen und geistlichen Orden, die Reiche und Staaten, Meere, Seen, Insuln, Flüsse, Städte, Festungen ...

      Regensburg u. Wien, Felix Bader, 1757.. (12) Bl., 1280 S., (28) Bl. (Register). Mit 6 gef. Kupfertafeln, 1 doppelblattgrosse Kupferkarte und 1 gest. Anfangsvignette. Schweinslederband der Zeit mit Blindprägung (Rollen- und Plattenstempel) über Holzdeckeln.. Erschien erstmals 1704 in Leipzig und erfuhr bis 1828 über 30 Auflagen. Johann Hübner (1668-1731), deutscher Lehrer verfasste zahlreiche Schulbücher und für vorliegendes Werk 1704 das Vorwort (andere Bearbeiter wurden bis 1777 nicht genannt). - Mit alten handschr. Besitzereinträgen. Durchgehend etwas stockfleckig und gebräunt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anleitung zur Singkunst. Aus dem Italiänischen ... mit Erläuterungen und Zusätzen von J. F. Agricola. Mit zahlr. Notenbeispielen im Text.

      Berlin, G. L. Winter 1757.. Spät. Pergamentband. 4to. XVI, 239 S. - Eitner IX, 435. - MGG XIII, 582. - Wolffheim I, 1974: "Die einzige deutsche Ausgabe des grundlegenden Werkes, sehr selten." - Etw. stockfleckig und gebräunt, einige Eintragungen in Blei, Titel mit 2 Besitzvermerken. - Exemplar aus der Bibliothek von Edward G. Dannreuther (geb. 4.11.1844 in Straßburg, gest. 12.2.1905 in London), studierte am Leipziger Konservatorium bei Hauptmann, Moscheles und Richter. Neben seiner erfolgreichen Karriere als Pianist, engagierte er sich auch auf anderen Gebieten der Musik, z. B. als Lektor an der Royal Institution, als Lehrer und Schriftsteller, mit der Gründung der London Wagner Society im Jahr 1872 und der Förderung des Wagnerfestes von 1877. Vor allem als Verfechter der modernen deutschen Schule und v. a. als Verehrer Wagners und Liszts bekannt, konnte er sich ebenso für die "Klassiker" begeistern. 1895 erfolgte seine Ernennung zum Professor für Klavier an der Royal Academy of Music (vgl. MGG II, 1894). - First German edition. Later vellum. Some foxed and browned, a few notes in pencil, title with 2 ownership entries. - Edward George Dannreuther copy (1844-1905), an important person in 19th century history of music..

      [Bookseller: Ketterer Kunst GmbH vorm. F. Dörling Gmb]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anweisung zur Krieges-Bau-Kunst

      Berlin, Buchladen der Real-Schule, 1757. Hähn, Johann Friedrich (1710-1789). "Anweisung zur Krieges-Bau-Kunst worinnen die Beschaffenheit und Anlegung, wie auch der Angriff und die Vertheidigung der Festungen, Schantzen und Linien, vermittelst 22. hierzu dienlicher Kupfer-Tafeln, nach Theorie und Praxis abgehandelt wird". Berlin: Zu finden im Buchladen der Real-Schule; gedruckt bey George Ludewig Winter, 1757. 8°. (12), XXXII, 479 (recte 477), (1) S. mit eingeb. gef. "Neuer Etat oder Tabelle der gesammten Armee Sr. Königl. Majestät in Pohlen, und Churfürstl. Durchlaucht zu Sachsen, vom Jahr 1752. den 1 Jan." zwischen S. 474 u. 475 und 22 gef. Kupfertaf. (Verschiedene Arten von Verteidigungsanlagen und Schlachtordnungen). Ldr. aus der Zeit (etw. berieben) mit Wappensupralibros und reich goldgepr. Rücken mit Titelschild.. Selten!

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire des etats barbariques qui exercent la piraterie.

      Paris. Chaubert, quai des Augustins; Herissant, Imprimeur.1757.. Premiere Edition. 1. Auflage. First edition. Tome 2 (de 2). 2. Band (von 2) Volume 2 (of 2). 16,5x10 cm. 1 Bl., 287 S., 2 Bll. Reliure en cartonnage d'epoque. Titre et illustration en or sur la collee de dos. Bon etat. Marmorierter Originalkartoneinband mit goldenem Titel und Illustration auf dem Rückenschild. Board with golden title and illustration on back label. Good condition. Dedans en tres bon etat. Seulement peut des taches. Avec l' etampe du bilbliotheque royale Ernest August Hannover. Innen in sehr gutem Zustand. Lediglich selten leicht stockfleckchen. Mit dem Stempel der königl. Ernst August Bibliothek zu Hannover. Inside in very good condition. Very rarely foxy. With the stamp of the royal library of Ernst August from Hannover.. Histoire des etats barbariques qui exercent la piraterie, contenant l' Origine, les Revolutions, & l' Etat present des Royaume d'Alger, de Tunis, de Tripoli & de Maroc, avec leurs forces, leurs revenus, leur politique, & leur commerce. Le barbaresque est un pirate operant dans le bassin mediterraneenapres la conquete musulmane effectuee jusque dans les terres de la peninsule Iberique ; la Mediterranee devient alors un vaste lac musulman sous cette suprematie navale. La duree de leur activite sur la Mediterranee est telle qu'elle peut etre decrite depuis les premiers temps de l'Islam, alors associee a la conquete terrestre des musulmans qui, une fois la peninsule iberique prise, lancent des incursions en Septimanie puis prennent des villes en Provence. Geschichte der piraterischen Barbareskenstaaten beinhaltend deren Herkunft, Revolution, Präsenz im Königreich Algerien, Tunesien, Tripolis und Marokko. Mit ihrer Streitkraft, ihrem Einkommen, Politik und Wirtschaftslage. Als Barbareskenstaaten wurden vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert die zwischen Marokko und Ägypten liegenden nordafrikanischen Territorien des Maghreb bezeichnet, insbesondere Algier, Constantine_(Algerien), Tunis , Tripolis_(Libyen)> und Barka sowie die in den marrokanischen Städten Sale und Rabat etablierte Korsaren-Republik Bou-Regreg. Das Wort "Barbaresken" leitet sich von "Barbar " oder "Berber" ab, den "Ureinwohnern" des westlichen Nordafrika . Haupteinnahmequelle der Barbareskenstaaten war die Piraterie und damit einhergehend Menschenraub, Sklavenhande und Lösegelderpressung.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Compendium Geographicum, Oder Kurz-eingetheilte Abschilderung Deren Zweyen Hemisphaeren.

      1757. (Arnaut, Christian). "Compendium Geographicum, Oder Kurz-eingetheilte Abschilderung Deren Zweyen Hemisphaeren. Zum Gebrauch Der von Ihro k.k. Majestät Maria Theresia Unser allergnädigsten Frauen/Frauen/Frauen allermildist- errichteten Adelichen Militair- Cadeten. Academie zu Wiennerisch-Neustadt." 8°. Ohne Ort u. Vlg., 1757. 492 S. Ldr. aus d. Zeit.. Beide Vorsätze mit alten Notizen, Name des Autors u. Ex-libris auf Titelblatt alt geschrieben (siehe Photo). Sauber und (auch Einband) sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Psalmi Davidici cum exegesi et phraseologia ad textum hebraeum praemisso propylaeo psalmodico in lucem editi a scholis piis Austriae (hebr., graece et lat.).

      Wien, Trattner 1757.. gr.-8°. 8 Bll., CL, 846 S. Tit. in Rot u. Schw., Titelivgn. Ldr. d. Zt. Mit reicher Rückengoldpräg., Tit. gestemp. u. m. hs. Bibliotheksvermerk. Kap. restaur.. Seemann 595 - In hebräischer, griechischer und lateinischer Sprache

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cheb/Eger, map, Schenk anno 1757

      Cheb/Eger, ,. EGER (Cheb) a.d. Eger / Böhmen Kupferkarte, verlegrt bei P. Schenk in Amsterdam, alt in Segmenten auf Leinwand aufgezogen, Blattmaß: 49x52 cm.. 'Accurate Geograph. Delineation Des Zu Dem Koenigreich Boehmen Gehoerigen Egerischen Creisses Nebst Allen Darinnen Befindlichen Staedten u. Dörffern Auch Allen Daran Grenzenden Gegenden. In Amsterdam Bey Petrus Schenk. Mit Königl. Und Churfürstl. Saechs. Privilegio. MDCCLVII.': Altkol. Kupferstich b. Petrus Schenk in Amsterdam, dat. 1757, Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III,, Sch 12. - Zeigt den Egerischen Kreis; mittig in der Karte Eger. - Oben rechts Kartusche mit Kartentitel in 13 Zeilen; unten rechts Kartusche mit militärischer Szenerie; unten links Erklärungen der Kartensymbole in 3 Spalten..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stirpium praecipuarum littoris et agri Nicaeensis enumeratio methodica, cum elencho aliquot animalium eiusdem maris.

      1757. Parisiis, C.J.B. Bauche, 1757. 8vo. pp. xxii, 255, (3). Contemporary mottled calf, richly gilt ornamented spine,sides with gilt borders, sides gilt. First edition. A very fine copy of the first flora of Nice. Allioni was one of the most important botanists of his time and Linnaeus regarded him as one of the 'auctores reformatoris', as is evident from the second edition of the 'Species plantarum'. Stafleu & Cowan 97..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beyträge zur Hydraulischen Architectur. 4 in 2 Bänden. Mit 18 gefalt. gest. Tafeln u. 1 gefalt. Tab. Göttingen, J. Chr. Dieterich, 1791-1799. 8vo. (19,6 x 11,6 cm). Halblederbände d. Zt.

      . . Einzige Ausgabe. - 1. Seedeichs-Wirthschaft - Uferbefestigung - litterarische Beyträge. - 2. Theorie des Deichbaues - der Uferbefestigung und des Stackbaues. - litterarische Beyträge. - 3. Hydraulisch-Architectonische Reise-Bemerkungen - Druck der Erde gegen Futtermauern - Litterarische Beyträge. - 4. Hydraulisch-Architectonische Reise-Bemerkungen - Construction der Futtermauern. - Hauptwerk des Hamburgischen Strom- u. Wasserbaudirektors R. Woltmann (1757-1837) in einem schönen Exemplar. - Die Bände 1 und 2 enthalten die eher theoretischen Abhandlungen, außerdem Besprechungen verschiedener Werke u.a. von Du Buat, Bettoni, Hube sowie van Wassenaar Twickel. Die literarischen Beiträge des 3. Bandes behandeln Werke von Smeaton, Brünings u. Pessuti. Die umfangreichen Reisebemerkungen in den Bänden 3 (S. 1-139) u. 4 (S. 22-294) schildern Woltmanns Studienreise im Sommer 1784, die ihn über Straßburg, Paris, Cherbourg, Calais, Dover, London, Holland, Oldenburg u. Bremen wieder nach Hamburg führte. Sie enthalten wichtige Daten zu damals im Bau befindlichen Wasserbauwerken. - Kollation: 1: XIV S., 1 Bl., 219 S., 2 Bll. Druckfehler. 2: XXXIV S., 1 Bl. Druckf., 1 l. Bl., 1 Bl. Zwischentitel, 304 S. 3: LXII S., 1 Bl., 376 S. (S. 141-144 übersprungen), 1 Bl. Druckf. 4: XVI, 424 S. Engelmann S. 443. - Poggendorff II, Sp. 1365. - UCBA II, S. 2159 (nur 3 Bände). - DSB XIV, S. 494f. - Willnat 19/6. - ADB XLIV, S. 192ff. - Schröder 4507, 4. - Ecken etwas bestoßen, Rücken mit kleinem Bibl.-Schild. Minimal stockfleckig. Bd. 4 mit kleiner Wurmspur im Rand, S. 99-102 an der Oberkante mit Ausriß, davon 1 Bl. notdürftig alt restauriert (geringer Textverlust). Bibl.-Stempel.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan de Hameln avec ses Fortifications

      Paris, G. L. le Rouge, 1757. 48,2 : 56,2 cm.. Grosser, seltener Plan von Hameln mit Umgebung von G. L. Le Rouge. Zeigt die Stadt mit Fort an der Weser. Mit Kartusche, Meilenzeiger und einer Legende. Wir konnten nur wenige Exemplare dieser Karte in Bibliotheken ausmachen. - Insgesamt etwas gebräunt, ansonsten von ausgezeichneter Erhaltung. - A large and rare map of Hameln with its surroundings by Le Rouge. Showing the fortified city at the Weser, one cartouche, a mileage scale and a key. We only could locate a handful of this print in libraries. - Some overall age toning, otherwise excellent.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung alter und neuer Urkunden zur Beleuchtung der Kirchen-Geschichte vornemlich des Schweizer-Landes. Bd. I (3 Theile) und Bd. II (Drei Theile) in 6 Bdn.

      Zürich, Johann Kaspar Ziegler, 1757, 63 - 8°. 6 Bl., 1073 S., 18 Bl. (Register), und 1046 S., 14 Bl.(Register). Mit 2 (statt 5) gestoch. Portraits, 6 gestoch. Titelvignetten und 2 mehrf. gefalteten Tafel., Kart. d. Zeit mit handschrifltlichem Rückentitel, Deckel berieben und m. Fehlstellen des Uberzugspapieres, Namen von altr Hand a. vors., Papier etwas gebräunt. Insgesamt gutes Exemplar Erstausgabe - Barth 22207. - Johann Jakob Simler, später Simmler (1716-1788). 1739 Abschluss des Theologiestudiums. Ab 1739 Lehrer, 1748-85 Inspektor des Alumnats beim Fraumünster, 1752-85 Dekan der jüngeren Kirchendiener. Simmlers umfangreiche Sammlung kirchengeschichtl. Urkunden, die er als Nachkomme von Josias in Abschriften anlegte, wurde vom Zürcher Rat gekauft. S. schrieb Beiträge für Gottlieb Emanuel von Hallers "Bibliothek der Schweizer-Geschichte", plante eine Edition der Briefe zur Reformation der engl. Kirche und publizierte 1757-63 eine Urkundensammlung zur Schweizer Kirchengeschichte. Zu seinem Werk gehören theol. Traktate und eine Übersetzung des Cornelius Nepos. Eine von ihm unterstützte Geschichte böhm. Exulanten in Schlesien blieb zuletzt unpubliziert. (HLS, Barbara Schmid) 2600 gr. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Thermo-Ofen, die vollkommenste Benutzung des Holzes. Mit 1 gest. Tafel von J. F. Lehmann nach C. F. Werner. Leipzig, Auf Kosten des Verfassers und in Commission im Intelligenz-Comtoir und bey Herrn Köhler in Leipzig zu haben, [1805]. 4to. (25,1 x 20,8 cm). 2 Bl., 16 S. Roter Glanzpapier-Pappband d. Zt. mit goldgeprägter Zierleiste auf beiden Deckeln u. etwas Rückenvergoldung.

      . . Einzige Ausgabe. - Der Thermoofen von Chr. F. Werner (1757-1826) beruht darauf, dass bei Betrieb eines normalen Ofens durch dort eingelagertes Holz Leuchtgas entsteht, das als zusätzliches Heiz- u. Verkohlungsmittel eingesetzt wird. Die Verwendung von Holz- und/oder Steinkohlengas zu Beleuchtungszwecken war Ende des 18. Jahrhundert von Philippe Lebon (Erfinder der "Thermolampe") in Frankreich u. William Murdoch in England eingeführt worden (vgl. Prop. Technik Geschichte III, S. 42f.). - Die Tafel mit vier Schnittdarstellungen. - Beiliegend ein eigenhändiges Widmungsschreiben des Verfassers an den Pfalzgrafen (von Bayern), datiert 2. III. 1805. Poggendorff II, Sp. 1301. - Nicht bei Engelmann. - Deckel gering verzogen, angestaubt u. bestoßen. Ränder etwas angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Aucta Et Emendata Anhaltini Principatus Tabula Autore Carolo Ludovico Schnoedt Pict. Princ. Anhalt. Cöth. 1757. Püschel sc. Lips.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Püschel in Leipzig n. Carl Ludwig Schnoedt, dat. 1757, 44 x 55,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Thieme-Becker, Bd. XXX, S. 206. - C.L. Schnoedt (Schneet) war Maler in den Diensten des Fürsten zu Anhalt-Köthen. - Seltene Karte des Fürstentum Anhalts mit dem Gebiet Halle, Wittenberg, Magdeburg und Halberstadt. - Unter der Karte dekorative allegorische Darstellungen mit Wappen, Jagdszene etc. - Unten links Titelkartusche.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The British Customs

      London: Thomas Baskett, 1757. Thick octavo, contemporary calf, rebacked preserving original spine, gilt fillets to covers, xviiipp + 654pp. First edition of a work thoroughly studied by Adam Smith. It proved an invaluable source of information for a wide range of subjects connected with customs and excise duties, from import duties and ?drawbacks? to the lower duties on French goods and wine; duties on grain; exemption from duty on certain raw materials; the habit of imposing duties to suit producers rather than customers; the curious taxes on coal transportation by sea as opposed to land or canal; and the ?book of rates? used by customs officers.Kress 5646. Goldsmith 9269 (Adam Smith?s copy). Mizuta, pp.54, 138

      [Bookseller: Hamish Riley-Smith Rare Books]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Nöthig und nützlich erachteter Anmerckungen über die so genante erneuerte Reformation der Stadt Frankfurt am Main, vierte und lezte Fortsezung, in welcher der erste von gerichten und gerichtlichem processe handelnde teil vorerwenten stadtrechtes [...]

      . [Verfasser: Johann Philipp Orth]. Nöthig und nützlich erachteter Anmerckungen über die so genante erneuerte Reformation der Stadt Frankfurt am Main, vierte und lezte Fortsezung, in welcher der erste von gerichten und gerichtlichem processe handelnde teil vorerwenten stadtrechtes, gründlich und deutlich erkläret und erleutert [...] werden. samt einem Anhange verschiedener zu diesen anmerkungen dienlichen Kaiserlichen briefe, ordnungen, rechtlichen gutachten und ausfürungen [...] und volständigen sachregister. Gedruckt mit Brönnerischen Schriften. [In zwei Bänden]. [Frankfurt am Main] 1757. 28 S., S. 3-704; 1 Bl. [= S. 1-2], S. 705-1266, [26] Bl. Späteres (um 1850) Halbleinen mit verstärkten Leinen-Ecken und Rückentitel. Dreiseitiger roter Farbschnitt. Einbände leicht berieben und beschabt. 2 Stempel. Nur sehr wenige Seiten minimal braunfleckig. Von guter Erhaltung. Sehr seltener Titel. "Johann Philipp O., geb. zu Frankfurt a. M. 1698, gest. daselbst im März 1783. Er promovirte in Halle 1720 als Dr. juris. Gemeinsam mit seiner Gattin Susanna Elisabeth geb. Huth stiftete er 1768 ein Waiseninstitut. Er schrieb: "Nöthig und nützlich erachtete Anmerkungen über die sogenannte erneuerte Reformation der Stadt Frankfurt a. M.", 1731, 4°. Dann vier Fortsetzungen davon in vier Bänden, 1742-54 und endlich die Zusätze dazu 1774. "Ausführliche Abhandlung von den berühmten Herren-Reichsmessen, so in der Reichsstadt Frankfurt a. M. jährlich gehalten werden", 1765, 4°. Mit Beilage von 85 Urkunden. O. war ein überaus fleißiger und gründlicher Schriftsteller. Das Buch von den Reichsmessen, welches eigentlich zu den "Anmerkungen über die Reformation" gehört, aber wegen zu großen Umfangs selbständig herausgegeben wurde, ist eine noch heut unentbehrliche Schatzkammer zur Kenntniß jener in ihrer Blüthezeit ersten Messe der Welt mit ihren mancherlei culturhistorischen Bezügen. Es sind hier actenmäßig alle die Ausnahmen mitgetheilt, welche die "Meßfreiheit" in das engbegrenzte Leben der Reichsstadt mit sich brachte, und gleichzeitig die Stellen der Autoren ausgehoben, welche von der Bedeutung der Messe handeln. In der That legte die Messe eine weite Bresche in alle Polizeigesetze der Reichsstadt, und absolute Freiheit, nur mit papiernen Schranken umgeben, trat ein in Bezug auf Sanitäts- und Fremdenpolizei. Die Messe gab Anstoß zur Ausbildung des Wechselverkehrs und Münzwesens, hier concentrirte sich der Buch- und Pferdehandel. Kein Wunder, daß dies "Kleinod" der Stadt von anderen Reichsständen streitig gemacht wurde und das es der äußersten Anstrengungen des Rathes bedurfte, sich die Messen zu erhalten. Das Alles ist gelehrt, aber ungelenk und in selbstgeschaffener Orthographie mitgetheilt. Ohne Beziehung auf die Frankfurter Geschichte sind seine "Merkwürdigen Rechtshändel", 1763-1778, 17 Thle." ADB (1887) 24, 442. Der hier zitierte Artikel von W. Stricker weist kleine Fehler auf..

      [Bookseller: Antiquariat Bibliakos / Dr. Ulf Kruse]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        NEW REGULATIONS FOR THE PRUSSIAN INFANTRY:

      London, J. Rivington and J. Fletcher; A. Linde; and Thomas Pote, 1757.: . London, J. Rivington and J. Fletcher; A. Linde; and Thomas Pote, 1757.. containing an exact detail of the present field-service: and Particularly the most essential and recent Parts of the Foot-Exercise. With Several Articles never before made Public. The whole translated from the original German manuscript, and illustrated with various representations of the exercise in sixteen copper-plates. FIRST EDITION 1757, large paper copy, 4to, approximately 290 x 230 mm, 11½ x 9¼ inches, engraved hand coloured encampment headpiece to dedication to the Duke of Marlborough, 16 engraved hand coloured double page plates on 15 folding sheets, (plates V and VI on 1 sheet, the number has been omitted from plate VI by the printer). The first 3 plates and plate XVI each have an inserted page of Explanation, that to plate XVI is erroneously numbered plate LVI, the 3 leaves of explanation for plates I, II, and III are inserted with those plates between pages 26 and 27 (copies vary as to where the first 3 plates and their Explanation leaves are placed by the binder, there being no Directions), collated and complete. Pages: vii, (8 - Contents), 1-59, (1), bound in full contemporary crushed red morocco, elaborate gilt border to covers of fleurs de lys and 3 styles of crowns, gilt raised bands to spine, gilt decoration of flowers and acorns in compartments, gilt lettered black morocco label, gilt decorated board edges, all edges gilt, gilt decorated dentelles (turn ins), endpapers replaced long ago with dark blue endpapers which partially obscure the upper and lower dentelles. Tiny rub to tail of spine, a few minor marks to covers including 2 tiny ink spots on upper cover, a light scratch to lower cover, very small bookseller's label and armorial bookplate of Alfred Acland on front pastedown, that of Frank E. D. Acland on rear pastedown, front endpaper lightly wrinkled, plates I and VIII lightly browned at the centre fold, a couple of tiny pale fox spots to plates I and IV, otherwise contents clean and bright. A very good handsome copy of the scarce large paper hand coloured edition. This work is translated from a German manuscript, apparently a copy of Regulations issued by Frederick the Great some time after 1742. The regulations relate in Part I to Field-Duty for infantry, cavalry and artillery, in Part II to forming battalions, marching, passing a bridge, regiments in action, regulations for artillery when marching. The unknown editor states in his preface that in this work "many Articles of the Prussian Service are made public, which have hitherto been kept secret". ESTC T112373. Not in Spaulding and Karpinski, or the military volume of Sotheby's Catalogue of the Library of the Earls of Macclesfield. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Travels in Egypt and Nubia.

      London, Davis, 1757.. 2 Bde. (12), XXXIV, 124 SS. (4), VIII, 155, (1) SS. Mit gest. Frontisp., gest. Portrait, 19 gest. Vignetten, 10 gest. Initialen und 162 Kupfern auf 161 Tafeln. Mod. Halbleinenbände. Gr.-Folio (295 x 479 mm).. Erste englische Ausgabe. - "Die erste auf Wahrnehmung beruhende Karte des Nils zwischen Kairo und Derr mit Angabe aller Uferlokalitäten" (Henze). Die Kupfer mit Ansichten, Landschaften, Ruinenstätten, Altertümern, Plänen und Karten. - Zur Kollation der Tafeln: Sie sind von I bis CLIX numeriert, nach Tafel XVI, XXII und XVII folgt jeweils eine nicht numerierte Tafel; die Tafeln CXL/CXLI und CXLII/CXLIII sind von einer Platte gedruckt, Tafel CVIII ist von 2 Platten und nicht zu einer doppelblattgr. Tafel zusammengesetzt (hier als 2 Tafeln gezählt). - Gelegentliche kl. Randläsuren zu Beginn bzw. gegen Ende der Bände fachmännisch restauriert, stellenweise schwach fleckig, einzelne Tafeln bis zum Plattenrand beschnitten. Alle Tafeln gestempelt. Vorsätze mit Spuren eines entfernten Exlibris; neueres Exlibris "Fritz Machac" (?) in Hieroglyphen. - Howgego I, N38. Weber II, 520. Ibrahim-Hilmy II, 74. Cox I, 382. Brunet IV, 101. Graesse IV, 687. OCLC 5716565. Vgl. Gay 2169. Henze III, 622. Paulitschke 746. Blackmer 1212 (2 Bde in einem).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Antiquor[um] Imperiorum Tabula [...].

      [Paris], Robert de Vaugondy, 1757.. Engraved map (73 x 52 cm), hand-coloured in outline.. This finely engraved map, published in Vaugondy's "Atlas Universel", extends to the Caspian Sea in the north, in the west to show Greece, east to the Indus River, and south to include the Red Sea and the Nile River valley. Almost the whole of Arabia is blank and unexplored, but parts of Oman and the cities and places along the Arabian Gulf are indicated. In good condition. - National Maritime Museum Cat. I, 317. Al Ankary 185.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehensurkunde für Mathias Martin Mayr aus Hall.

      Innsbruck, 10. XII. 1757.. 1 S. auf Doppelblatt. Qu.-gr.-Folio (293:456 mm). Mit drei papiergedeckten Siegeln.. Lehensurkunde für ein "ober der Haller Prüggen in Volderer Wald Landgerichts Sonnenburg" gelegenes Grundstück; mit eh. U. der Grafen Joseph Trapp und Leopold Künigl sowie zwei weiteren Unterschriften. - Etwas angestaubt und fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nienbourg une des Forteresses de l'Electorat de Hanover Capitale du Comte de Hoya

      Paris, G. L. le Rouge, 1757. 47,0 : 55,0 cm.. Grosser, seltener Plan von Nienburg mit Umgebung von G. L. Le Rouge. Zeigt die Stadt mit Fort an der Weser. Mit Kartusche, Kompassrose, Meilenzeiger, und zwei Legenden. Wir konnten nur zwei Exemplare dieser Karte in Bibliotheken ausmachen: Eine befindet sich in der Sammlung Ryhiner in Bern, eine weitere in der British Library. - Sehr gute Erhaltung. - A large and rare map of Nienburg with its surroundings by Le Rouge. Showing the fortified city at the Weser, one cartouche, a mileage scale, a compass rose and two keys. We only could locate two examples of this print in libraries: One in the Ryhiner collection in Bern, another one in the British Library. - Perfect conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Becmannus enucleatus, suppletus et continuatus, Oder: Historisch - Genealogische Fürstellung des Hochfürstlichen Hauses Anhalt, Und der davon abstammenden Marggrafen zu Brandenburg, Herzoge zu Sachsen, und Sachsen - Lauenburg

      Cöthen und Dessau Cörnerische Buchhhandlung, 1757.. M. 1 gestoch. Titelvign., 59 Kupfertaf. (Porträts u. Ansichten, teils gefaltet), 2 gefalt. Stammtaf., 1 gefalt. kolor. Karte. Fol. Pbd. d. Zt. m. handschriftl. Rückentit. 2 unn. Bl., 993 (recte 826) S., 3 unn. Bl. 6, 14 S., 32 S. Eind. etwas fleckig u. berieben. Sachsen-Anhalt, Alte Drucke. ADB XVIII. Specht 50. Lipperheide 722: "Unter den Tafeln befindet sich das Porträt des Verfasser und 36 Bildnisse von Mitgliedern der Anhaltischen Häuser." Die Tafeln zeigen weiterhin Ansichten u. a. von Bernburg, der Schlösser Dornburg, Hoym, Lauenburg u, Schaumburg und der Stadt Holzappel. Weiterhin enthält der Band 8 Tafeln mit Münzen- und Medaillen-Darstellungen. "Gleich nach dem Erscheinen der Folioausgabe wurde das Buch in Beschlag genommen und von S. 546-688 cassirt." (ADB). Deshalb springt die Paginierrung von S. 546 auf 689. Das Buch enthält zusätzlich "Des Hof- und Regierungs- auch Witthums-Raths, Samuel Lenzens, Leben und Schriften." Mit einer gefalteten Stammtafel. (32 S.). Insgesamt leicht gebräunt und teilw. gering wasserrandig, 2 Falttaf. mit Einriß in den Falzen. Exlibris.

      [Bookseller: Magdeburger Antiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brunnen der Weißheit und Erkänntniß der Natur, aus welchem die, nach denen Geheimnissen der Natur dürstenden Liebhaber das wahre Wasser der Weisen nach Vergnügen schöpffen können.

      Frankfurt und Leipzig, Schilling und Weber, 1757.. (17,5 x 10,5 cm). 47 S. Mit mitpaginiertem gestochenem Frontispiz. Rückenbroschur.. Auch als Teil von "Drey (bzw. Fünf) Curieuse Chymische Tractätlein" und "Hermetisches A.B.C." erschienen. - "Nothing seems to be known of this author, whose name is probably fictitious" (Ferguson). - Stellenweise mit schwachem Fleckenrand, sonst gut erhalten. - Kopp II, 391; Brüning 4819; diese Ausgabe nicht bei Ferguson, Duveen, Neu, Caillet, Rosenthal

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Comitatvs Posoniensis

      Nürnberg, Homann Erben, 1757. "Comitatus Posoniensis Germanis Presburg dicti Delineatio Geographica". Orig. copper-engraving after S. Mikoviny's map of the region. Published in Nuremberg by Homann Heirs, 1757. Orig. old colouring. With great figure title-cartouche with Bratislava castle in the background, another cartouche with explanatory notes ("Explicatio characterum") and Latin title above the map ("Hungariae Comitatus Posoniensis"). 68:55,5 cm (26 3/4 x 22 inch.; printed from 2 plates, 34:55,5 cm each, not put together).. A map of Bratislava and surrounding area.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hudibras

      London: 1757 - 3 volume set, 6.75 inches tall. Superb full calf bindings of the period with gilt bands, twin labels and delightful floral tooling to the panels. The binding is in splendid condition other than some loss to the headcap of volume 1. The text and all the plates, some folding, are all particularly clean. This interesing edition has the text in both English and French and has corresponding English and French title pages. Althought the title page states that the book was published in London, I would assume it was actually printed on the Continent. A fine set. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: McConnell Fine Books ABA & ILAB]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Belagerung und Einnahme von Danzig 1807. Leipzig, H. Gräff 1808. 8°. IV, 192 S., mit 1 (kolor.) Kupferstichporträt d. Grafen Kalkreuth u. 1 (mehrf. gef.) Ansicht u. Plan v. Danzig.- Angeb.: (Meyer Ludwig Beatus), Seeland im Sommer 1807 In vertrauten Briefen an einen Freund in Berlin. Von einem Augenzeugen. Nebst dem Grundrisse von Kopenhagen und den Actenstücken. Germanien (d.i. Leipzig, Bruder) 1808. 8°. XIV S., 1 Bl., 224 S. Mit 1 mehrfach gefalt. Kupferstichplan von Kopenhagen, Pbd. d. Zt. mit Rsch.

      . . 1) Der Schauspieler Chr. S. Grüner (1757-1808) war Augenzeuge der Einnahme der Stadt am 26. Mai 1807 durch die Truppen Napoleons unter Lefebvre.- 2) Holzmann-B. IV, 1965.- Erste Ausgabe. - Als Augenzeuge berichtet Ludwig Beatus Meyer (1780-1854) hier von dem Kampf der Dänen gegen die Engländer, die nach einem viertägigen Bombardement die Auslieferung der dänischen Flotte erzwingen und dadurch die Schließung der Ostsee verhindern. - Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. berieben od. fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomia completa del hombre, con todos los hallazgos, nuevas doctrinas, y observaciones raras y muchas advertencias necessarias para la cirugia, segun el methodo con que la explicaba en nuestro Theatro de Madrid.

      Madrid, Joseph de Orga, 1757.. Klein-4°. 16 n.n. Bl., 592 S., 4 n.n. Bl. Index. Mit gestochenem Porträt und 23 Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschild und Rückenvergoldung.. Blake 290. - Vgl. Hirsch IV, 149 (für die Ausgabe von 1728). - Wichtiges spanisches Anatomiewerk des 18. Jahrhunderts. Erschien erstmals 1717 und wurde bis 1788 mehrfach aufgelegt. - Titelblatt alt eingehängt. Hinterer Vorsatz knitterfaltig. Die letzten 40 Blatt mit schwächer werdendem Wasserrand im Innenfalz. Index mit Wurmspur und Klebstoffflecken, sonst jedoch meist sauberes Exemplar in gutem Ganzledereinband der Zeit.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mes reveries. Ouvrage posthume. Augmente d'une histoire abregee de sa vie ... par l'abbe Perau. (2 Bände).

      Amsterdam und Leipzig, Arkstee & Merkus, 1757.. Mit 84 teils gefalteten, teils doppelblattgroßen (3 teilkolorierten) Kupfertafeln, 4 Blatt, CXXXIV, 159 Seiten; 1 Blatt 259 Seiten, Halblederbände der Zeit mit dreiseitigem Rotschnitt, 29,5 x 23 cm,. Zweite Ausgabe eines der bedeutendsten kriegswissenschaftlichen Werke des 18. Jh. "Ce marechal pourrait etre le professeur de touts les generaux de l'Europe" (Friedrich d. Gr.). Enthält anfangs die Biographie des französischen Marschalls aus der Feder des Abbe Perau. "Unter all' den individuellen Arbeiten über Kriegskunst sind sie die individuellste. Es sind Einfälle eines wohlmeinenden, vielgewandten grossen Herrn, der früh an breite Auffassung des Lebens gewöhnt, sich eine Unbefangenheit des Urteils bewahrt hat, die sich oft zur Naivität steigert und sich auf das Ungezwungendste 'cavalierement' äussert" (Jähns). Die Tafeln mit Uniformen und Pferden, Truppenformationen, Kriegsgeräten und Standarten etc. Einbände etwas berieben, sonst in guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of the Saracens. Containing the lives of [...] the immediate successors of Mahomet. Giving an account of their most remarkable battles, sieges, &c. particularly those of Aleppo, Antioch, Damascus, Alexandria, and Jerusalem. Illustrating the religion, rites, customs, and manner of living of that warlike people. The third edition.

      Cambridge, for Anne Ockley by permission of Henry Lintot, 1757.. 8vo. 2 vols. (4), XXI, (29), 80, 339, (21) pp. (4), LVIII, 325, (3), (327)-356, (12) pp. With a folding engr. plate. Contemp. calf; modern spines with giltstamped labels. All edges red.. Third edition of this classic and influential work, first published in 1708. Ockley (1678-1720) was Professor of Arabic at the University of Cambridge. "The importance of Ockley's work in relation to the progress of oriental studies cannot be overestimated [...] Ockley for the first time made the history of the early Saracen conquests attractive to the general reader, and stimulated the student to further research. [The 'History'] became a secondary classic, and formed for generations the main source of the average notions of early Mohammedan history" (DNB XLI, 364). The plate shows the Kaaba at Mecca, engraved after a drawing preserved in a manuscript in the Bodleian Library in Oxford. The manuscript, which formed the basis of Ockley's work, is now known as the 'Futuh esh-Sham by pseudo-Waqidi. - Browned and brownstained throughout. From the library of the British philosopher of religion, David Arthur Pailin (b. 1936), with his bookplate; also with engr. bookplate of Robert Fellowes (of Shotesham/Shottesham, Norfolk, d. 1869?). - Gay 98. OCLC 6595742. BM 174, p. 334. Graesse V, 7. Cf. NYPL Arabia coll. 33 (1st and later editions).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Joh. Alstorphii icti de hastis veterum opus posthumum nunc primum in lucem editum cum multis tabularum aearum iconibus. Libri Duo / Liber Secundus.

      Amstelaedami et Lipsiae. Arksteus & Merkus, 1757.. 2 in 1, mit Titelkupfer und vielen Abbildungen im Kupferstich, davon 16+9 ganzseitig, 8°. 20,9 x 16,1 cm. (2) Bll.,178 S.,(1) Bl./ Seiten, marmorierter Ledereinband auf fünf echten Bünden, mit marmoriertem Schnitt Lederrückenschild und reicher floraler Vergoldung in den Kassetten, Hardcover in Leder,. In gutem Zustand. der Einband leicht berieben, die Ecken etwas bestoßen, die Vorsätze mit schönem farbigen Marmorpapier, ungewöhnlich reich illustriertes Werk mit zahlreichen kleinen Kupferstichabbildungen im Text und 25 ganzseitigen Kupfern, der Buchblock leicht wellig, aber sauber und wohl erhalten. weiter in den Seitenzahlen des 2. Teiles: (1) Bl., 140 S., (1) Bl. Beschäftigungen in Tusculum oder Von alten Lanzen. Die Abhandlung beschäftigt sich speziell aus militärischer Sicht mit den Lanzen. Die zahlreichen Kupferabbildungen zeigen daher Lanzen, Speere, Pfeile von nah und fern, am Krieger, im Streitwagen oder auf Symbolen und Wappen. Sehr schöne ausführliche Abhandlung über diese als Stichwaffe konzipierte Stangenwaffe.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recherches theoriques et experimentales sur l'effet des machines et outils, dont on se sert pour produire des mouvemens instantanes; principalement sur l'effet du mouton pour l'enfoncement des pieux. Avec une traduction allemande et 5 figures. Mit 1 gefalt. gest. Tafel. Göttingen, H. Dieterich, 1804. 8vo. (21,1 x 13,2 cm). 198 S. Einfacher Pappband d. Zt. mit weinrotem Sprenkelpapierbezug.

      . . Einzige Ausgabe. - Seltene Schrift des bekannten Hamburger Strombaumeisters R. Woltman (1757-1837), erschienen während seiner Tätigkeit als Wasserbauer in Ritzebüttel. "Seine Hauptaufgabe [während dieser Jahre] war die Instandhaltung und Erneuerung der Deiche und der Befestigungen der Ufer sowie die Kontrolle der Tiefe der Fahrrinnen und deren Markierungen." (Hamb. Biografie II, S. 451). Die Erfahrungen dieser Arbeit sind in die "Recherches", die sich in der Hauptsache mit dem Effekt der Ramme zum Eintreiben von Pfählen befassen, eingegangen. - Der deutsche Teil umfasst die Seiten 91-176 sowie 187-198. - Exlibris "Legaat van L. Rijsterborgh" (1803-1864, zwischen 1838 u. 1854 Wasserbauingenieur in 's-Hertogenbosch). Engelmann S. 444. - Poggendorff II, Sp. 1365. - Schröder 4507, 9. - Vgl. ADB XLIV, S. 192ff u. DSB XIV, S. 494f. - Reste eines Bibl.-Rückenschildes, Rücken rissig u. verblasst. Wasserrandig, etwas stockfleckig. Titel mit Bibl.-Stempel. Teilw. unaufgeschnitten.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gemmae antiquae litteratae, aliaequae rariores accesserunt vetera monumenta ejusdem aetate reperta... omnia collecta, adnotationibus et declarationibus illustrata....

      Roma, Joannes Zempel for Venantio Monaldini, 1757.. 4°, circa 29 x 22,8 cm. XII, 160 pp., 26 engraved plates (some folding) Half-vellum binding (around 1900). Cicognara 2839. Important and well illustrated work by the archaeologist Francesco de Ficoroni (1664-1747, from Lugnano), in two parts: I. Gemmae antiquae litteratae. II Gemmae antiquae rariores. Then two appendices: Monumenta vetera - Quaedam scitu digna de antiquis columnis, nec non de crateribus, sive balneorum labris... With some beautiful folding plates showing satyrs, centaurs, mosaics etc. One plate with the "Alzata dell Obelisco di Campo Marzo" showing engineers who lift an Egyptian obelisc with constructions that are explained below the picture. -Some browning, little foxing, title with very small collectors stamp, mostly clean and fresh, binding rubbed, altogether well preserved.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Klementos Alexandreos ta heuriskomena.] Clementis Alexandrini opera, quae extant. Recognita & illustrata per Johannem Potterum, Episcopum Oxoniensem.

      Venedig, Antonio Zatta, 1757.. 2 Bde. XII (einschl. gest. Frontispiz und gest. Titel), (12), 642 SS., l. w. Bl. (2), 643-1072, (4), 206, (66) SS., l. w. Bl. Italienische Pergamentbände der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Groß-Folio (288:412 mm).. Schöne, zweispaltig griechisch-lateinische Kirchenväter-Edition in einem sauberen, breitrandigen Exemplar. "Sehr vermehrter" (Hoffmann) venezianischer Nachdruck von John Potters Clemens-Edition (Oxford 1715), "a very splendid and elaborate edition, worthy [...] the erudition of the very learned prelate who hath so happily illustrated this miscellaneous writer" (Harwood, zit. n. Dibdin I, 188). "The editor (as is well known) was afterwards Archbishop of Canterbury; and will long be remembered and reverenced for his acute and successful emendations of some of the most difficult of the Greek writers" (ebd.). - Das Frontispiz zeigt den Heiligen Klemens; am gest. Titel eine hübsche Ansicht des Markusdoms in Venedig. - Hoffmann I, 456. Ebert 4803. OCLC 4606451.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neue Theorie des Holzbrücken-Baues nach Modellen, der zufolge sich für alle Spannweiten die Tragfähigkeit der Brücken aus Versuchen an Modellen mit genügender Sicherheit ergibt. Aus Anlass der Controverse über Raneks Brückenmodell verfasst und wissenschaftlich dargestellt. Mit 1 mehrf. gefalt. lithogr. Tafel mit 21 Detaildarstellungen. Prag, G. Haase Söhne, 1843. 8vo. (20,1 x 13,50 cm). XI, 154 S., 1 l. Bl. Hellgrüner Orig.-Umschlag.

      . . Einzige Ausgabe. - Umschlag mit abweichendem Untertitel: "nach Modellen, worin das, hier herrschende, bisher unbekannte Gesetz der Proportionalität zwischen dem Modell und der zugehörigen Brücke aufgefunden und klar bewiesen wird, dem zufolge die Proben mit Modellen vollkommene Sicherheit für die Wirklichkeit gewähren". - Der Verfasser behandelt - am Beispiel von 20 Aufgaben - insbesondere die respektive u. rückwirkende Festigkeit der Balken u. Brücken. Er erläutert seine Thesen z. B. an der 1757 von Ulrich Grubemann bei Schaffhausen erbauten hölzernen Rheinbrücke sowie an Raneks Brückenmodell. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Arbeit des Prager Zimmermeisters Michael Ranek (1770-1842), der 1842 eine kontrovers diskutierte hölzerne Brücke mit einer Spannweite von 624 Fuß in der Nähe von Prag bei Bubna vorgeschlagen hatte. Das entsprechende Modell ist an der TU in Prag noch vorhanden. Ranek ist außerdem 1831 resp. 1834 mit der Schrift "Neue Constructions-Art der k. k. privilegirten Dachstühle" hervorgetreten. - Maschek hatte bei F. J. von Gerstner in Prag studiert, gab später Privatunterricht am dortigen Polytechn. Institut u. ist 1860 als Architekt in Prag nachweisbar. Neuner S. 402. - Engelmann S. 238 u. Suppl. S. 74. - Biogr. Lexikon böhm. Länder III, S. 382 (zu Ranek). - Umschlag etwas angestaubt. Etwas stockfleckig u. angestaubt. Ohne das Blatt "Pränumeranten-Verzeichniß".

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Six Sonatas for two German Flutes or Violins [Subtitle]: with a thorough Bass for the Harpsicord or Violoncello Compos'd by Sigr. Giovanni Agrell &c. Opera Terza. [Parts]

      London Walsh [1757]. Folio. Disbound. 1f. (title), [1] (blank), 2-12; 1f. (title), [1] (blank), 2-10; 1f. (title), [1] (blank), 2-10 pp. Engraved. With the signature of "Stackhouse" to upper margin of title to each part. Very slightly soiled. In very good, crisp and clean condition overall.. First Edition. Rare. Smith & Humphries 3. BUC p. 9. RISM A428 (3 copies, none in the U.S.). A Swedish composer, violinist and harpsichordist, "Agrell's works divide into two categories: the vocal music, occasional and commissioned, much appreciated in his day, but now lost; and his many instrumental works, most of which were published during Agrell's lifetime, sometimes on their own, sometimes in anthologies... Agrell's reputation as one of the leading proponents of the emerging symphony led Antonio Vivaldi to ask him to contribute to a concert of 'modern music' in Amsterdam in 1739." Grove online

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte geographique Du Comte De La Marck, subdivisee en ses Districts et de nouveau dessinee par Tobie Conrad Lotter Geogr. a Augsbourg. Gustav Conrad Lotter, Sculps. Aug. V.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Gustav Conrad Lotter b. Tobias Conrad Lotter in Augsburg, n. 1757, 49,5 x 58 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hostert, Historische Landkarten, Karte 40. - Seltene separate Karte der Grafschaft Mark. - Oben links Titelkartusche.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, n. Chr. Scheurer b. T.C. Lotter, "Das Nurenbergische Gebiet. Mit allen Nürnbergischen Hauptmannschafften, so theils in unterschiedlichen Benachbarter Chur Fürsten, Fürsten und Ständen theils aber in Nürnbergischen Ämtern gelegen ..".

      . mit altem Flächenkolorit,, nach 1757, 48 x 56. Cartho. Bavariae, 4.6 ( Für Seutter ). - Die Titelkartusche, mit schöner fig. Staffage, in der rechten unteren Ecke. Am linken und rechten Rand insgesamt 17 große Wappen, auch im Kartenbild zahlr. kleine Wappen. Gebiet: Forchheim, Sulzbach, Greding, Ansbach.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. Lotter b. M. Seutter, "Episcopatus Numburgensis et Cizensis ...".

      . mit altem Grenzkolorit,, um 1757, 49 x 56,5. Prachtvolle Karte des Naumburger Gebietes, darunter große Panoramaansicht von Naumburg. Oben links dek. Titelkartusche, rechts oben kleiner Kasten mit Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. T. C. Lotter n. Paul Pfinzing, "Fraischlicher Bezirck der Fraenckischen Vestung und Nürnbergischen Pfleg Ambts Liechtenau im alten Nordgau gelegen".

      . mit altem Flächenkolorit,, nach 1757, 60 x 53,5 (H). Cartographia Bavariae, K 2,18. - Zeigt das Pflegamt Lichtenau mit dem Flußlauf der Rednitz von Steinbach bis Kirschendorf in der Bildmitte. Im Norden Vestenberg, im Süden Eschenbach. Als Vorlage diente Lotter die berühmte 4-teilige Karte von Paul Pfinzing. - Mit alten Längs- und Querfalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.