viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1747

        Dissertationes IV. agonisticae quibus Olympiorum, Pythiorum, Nemeorum atque Isthmiorum tempus inquiritur ac demonstratur. Accedit Hieronicarum catalogus editis longe uberior et accuratior.

      Florenz, Typographia Imperiali, 1747.. 4°. Titel in Rot u. Schwarz m. gest. Vignette. Mit 3 gest. Vignetten, einer gest. Initiale sowie einigen Holzschn.-Vignetten u. -Initialen im Text. XXI, 68 S., 2 Bll., S. 69-160, Pgmt. d. Zt. m. durchzogenen Bünden, goldgepr. Rückenschild u. dreiseitig marmor. Schnitt.. Erstausgabe dieser seltenen Schrift über Olympia und die Olympischen Spiele der Antike mit der alphabetischen Liste der Sieger vom Jahre 76 vor Christus an. Es sind 665 Namen aufgeführt mit genauer Angabe der Disziplin und der Olympiade (so findet sich u.a. Herodot aus Halicarnass als Olympionike der Redekunst). Enthält weiters auch Berichte über die Spiele in Pythia, Nemea und Isthmia. - Einband min. berieben. Exlibris a. Innendeckel. Titel m. altem Besitzvermerk. Das erste Widmungsbl. mit längerem gekl. Einriß. Tlw. etw. stock- bzw. fingerfleckig. - Brunet II, 309; Hoefer XI, 935.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DE CHARLATANERIA ERUDITORUM.

      - Declamationes duae cum notis variorum. Accessit epistola Sebastiani Stadelii ad Janum Philomusum de circumforanea literatorum vanitate. Amsterdam, Ulricus Christianus Saalbachius, 1747, 12x18, frontispicio grabado, portada a dos tintas, 4 hojas, 259 págs. 4 hojas. (La mejor de las ediciones de Amsterdam según Brunet. Esta obra fue publicada por primera vez en 1715 y obtuvo todo el éxito que se puede esperar de un escrito escandaloso y satírico, han sido publicadas seis ediciones en latín, y ha sido traducido a casi todas las lenguas de Europa.) (52314).

      [Bookseller: Librería J. Cintas]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Südostasien

      . A new and accurate map of the East India Islands. Laid down according to the latest discoveries, and agreeable to the most approved maps & charts. Grenzkolor. Kupferstich-Karte v. Emanuel Bowen. London 1747, 34 x 42 cm - wir garantieren für die Echtheit. Emanuel Bowen's (*1693 - 1767) Landkarte von Südost Asien aus "A Complete System of Geography".- Leicht gebräunt u. etw. braunfleckig.# English map of South East Asia, the Philippines and part of Australia.- Lightly browned and some foxing.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausführliche Beschreibung von denen Pfirsich-Bäumen, worinnen angezeiget wird, wie solche auf unterschiedene Weise nützlich können erzogen und unterhalten werden. Denen Liebhabern der Gärtnerey zum Besten aus dem Französischen in das Teutsche übersetzt. Frankfurt u. Leipzig, Knoch u. Eßlinger 1747. 8°. 8 Bll., 112 S., Hprgt. d. 19. Jh. mit Rsch.

      . . Dochnahl 33 - nicht bei Fromm.- Erste deutsche Ausgabe von "Traite de la culture des Pechers". Seltene Monographie über den Pfirsichbaum.- Tls. leicht gebräunt, Vors. erneuert.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Christliche Lehr-Gedancken über die Festtägliche Evangelia auf das gantze Jahr : samt einigen Fasten-Ermahnungen welche merentheils In Ihro Majestät der weyland Verwittibten Kayserin Amalia Wilhelmina Hoff-Capellen vorgetragen worden / von P. Ignatio Haan, der Gesellschaft Jesu Priester (Bd. 2: Christliche Lehr-Gedancken Oder Verschiedene Ermahnungen auf die Freytäge in der Fasten ... samt einigen Fasten-Ermahnungen

      Wien, Prasser 1747: . Wien, Prasser 1747. 33 cm. 2 Bände in 1; (12), 436, (8); (2), 296, (6) Seiten mit je 2 Titel- und Schlußvignetten. Festeinband, Ledereinband der Zeit - Welzig II, S. 642 - Kosch DLL VII, 4 - Ignaz Haan (1680 - 1761), 1723-42 Hofprediger der Kaiserinwitwe Amalia Wilhelmine, war zuletzt Präfekt am Theresianum. Einband etwas berieben, Blattränder teils stock- bzw. fingerfleckig, erste und letzte Lage am Bund Wurmspuren, Stempel, Vorsatz mit zeitgenössischen Besitzvermerken -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Uebersetzung der Algemeinen(!) Welthistorie die in Engeland durch eine Gesellschaft von Gelehrten ausgefertiget worden. Fünfter (bis) Achter Theil. Nebst den Anmerkungen der holländischen Uebersetzung auch vielen neuen Kupfern und Karten. 4 Bde.

      Halle, J. J. Gebauer, 1747-49.. Gr-8; insges. 4 gest. Frontispize, 2824 pp (inkl. 4 rot-schw. Titel m. gest. Vignetten), 23 teils gef. Kupfertafeln, mehrere Vignetten; Schachtelpgmt. d. Zt. mit Rotschnitt (geringfügig angeschmutzt); teilweise etwas fleckig bzw. gebräunt, einzelne Wurmspuren und Randläsuren.. Vgl. Graesse 3, 309 und ADB 2, 161. - Detaillierte Geschichte Griechenlands von der "fabelhaften Heldenzeit" bis zum Beginn der Römerherrschaft, daran anschließend eine Geschichte der Juden von der babylonischen Gefangenschaft bis zur Zerstörung Jerusalems. Die dekorativen Tafeln mit originellen Vogelschauplänen und Karten sowie Ansichten antiker Gebäude und Münzen.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Drei Lexika in einem Band: 1. Lexicon Latino Svecanum. 2. Tertia Pars Lexici Latino - Svecani. 3. Lexicon Mythico - Historicum.

      Norcople et Lincopje. 1747- 1748.. 20 x 22 x 8 cm. 874/172/636 S. Original Pergament der Teil. Titelei handschriftlich auf Deckel. Pergament am Rücken 7 cm langer Riß. Vorsätze wurden erneuert.. * Zum Inhalt im Lexicon Mythico - Historicum: 1748 eller Kort och Endelig Beskrifning, ofwer Afgudar, gudinnor, Nympher, Hogtider, Offer, Caeremonier, Bilder, namnkunnoga, Konungar, beromda Hofdingar, larda Man, Lander, Stader, Beg, Haf, sidar, Floder, och atskilloga hos Hedniska Folken medertagna Brut... EL8. (LX). Jpg.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U. ("Fr[iedri]ch").

      Berlin, 19. XII. 1747.. 1 S. 4to.. An seinen Vetter Herzog August Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern (1715-1781) "wegen nöthiger Reparatur derer Wercke auf dem Fort Penamünde, imgleichen wegen des Forts Leopold": "[...] Ich bin zwar zufrieden, daß der nothwendige Bau der Corps de Guarde aus dem Fond der Fortifications-Bau Gelder zu Stande gebracht werde, überlaße auch Euer: Liebden wegen Verabfolgung des dazu benöthigten Holtzes, sich mit dortiger Cammer zu concertiren; Alles übrige aber muß vor der Hand noch anstehen, weil Ich dazu keine Gelder assigniren kan[n] [...]". - Herzog August Wilhelm war einer der verdienstvollsten Soldaten in der Armee Friedrichs des Großen und erwarb sich im 1756 ausbrechenden Krieg bleibenden Verdienst in der Schlacht von Lobositz.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bd. 06: Histoire generale des voyages, ou nouvelle Collection de toutes les relations de Voyages par mer et par terre.

      Paris, Didot, 1747.. 2 Bll., 434 SS. m. 3 (mehrf. gefalt.) Kst.- Karten und 3 Kst.- Ansichten, kl.- 8°, GLdr. d. Zt. m. Rvg.. Bd. 6 der Pariser Oktavausgabe. - Mit einer Karte der Kanaren (20,7 x 27 cm), einer Karte von Teneriffa und von Madeira. Die Kupferstichtaf. zeigen u.a. Fernsichten von Teneriffa und Gomera sowie Funchal.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Disputationum anatomicarum selectarum. Volumen I (-VIII).

      4°. Mit 76 gestochenen, gefalteten Tafeln. Pappbände der Zeit. 8 in 7 Bänden. Blake 195. - Lundsgaard-H. 711. - Bibliogr. Halleriana 0333. - Erste Ausgabe der von Haller zusammengetragenen anatomischen Dissertationen. In unserem Exemplar fehlen im sechsten Band die Seiten 681-736 - Ohne den seltenen Indexband, der 1752 erschien und der unvollständig blieb. Durchgehend, Titel stärker gebräunt und stockfleckig. Einbände fleckig. - Eine der seltensten Sammelausgaben mit Dissertationen, die Haller als Professor in Göttingen herausgab.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 10.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Vier und Dreyßig Homiliae über die Wunden-Litaney der Brüder, Gehalten auf dem Herrnhaag in den Sommer-Monathen 1747. von dem Ordinario Fratrum.

      Ohne Ort und Verlag [zu finden in den Brüder-Gemeinen] 1747.. Titel, (14), 399, (1 weiße) Seiten. Mit einigen Kopfstücken und Vignetten in Holzschnitt. 8° (17 x 10 cm). Halblederband der Zeit auf vier Bünden mit dezenter Fileten-Blindprägung und handschriftlichem Titelschild (Papiermarke) auf dem Rücken, Lederecken und Kiebitzpapierbezügen.. Sehr seltene erste Ausgabe einer der umstrittensten Predigtsammlungen Zinzendorfs aus bedeutender Herrnhuter Provenienz. - Für die Verhältnisse der sogenannten Herrnhuter 'Sichtungszeit', welche sich vor allem in der neugegründeten Siedlung Herrnhaag in der Wetterau entfaltete, zentrale Predigtsammlung. In dieser Periode (von der Forschung traditionell auf 1743-50 datiert) entfaltete sich nach Zinzendorfs Rückkehr aus Amerika ein sehr eigener, kindlich-spielerisch anmutender Blut- und Wundenkultus, der sich auch sprachlich niederschlug. Die Seele der Gläubigen war ein "Kreuzluftvögelein", die armen "Sünderlein" nur "Wunden-Würmelein" im "Seitenhöhlchen" [i.e. die Seitenwunde] des "lieben Lämmlein" am Kreuze. Unter dem Vorsitz des jungen Zinzendorf-Sohnes Christian Renatus (1727-52) entwickelte sich eine enthusiastisch übersteigerte Christusmystik; man hielt "Liebesmahle" in der "Schätzchengesellschaft" ab und hing verzückt chiliastischen Ideen an. "It was a time of silliness, a time when a youth culture lost its boundaries, much like the 'summer of love' in 1967 San Francisco" (Atwood, Interpreting and Misinterpreting the Sichtungszeit). Zinzendorf beendete mit einem Strafbrief 1749 diese Periode der "Sichtung des Satans" (nach Lukas 22,31) in der Gemeinde, hatte aber durch die 'Herzens- und Bandensprache', die er mit seiner 'Wund-Litaney' etablieren wollte, eigentlich die Grundlage dafür gelegt. - "Bey seinem dismaligen Besuch in Gnadenberg machte der Graf die Litaney des Lebens, Leidens und der Wunden unsers HErrn JEsu Christi; und in Gnadenfrey wurde dieselbe zum erstenmal in der Gemeine gebraucht. Er geht darinn alle Umstände von dem Leben, Leiden und Sterben unsers Heilandes durch, mit beygefügten herzlichen Seufzern und Gebetlein. Das selige Verscheiden eines Bruders, am 27ten December des verwichenen Jahres unter lauten Seufzern zu den Wunden JEsu, war die Veranlassung zu dieser Litaney" (Spangenberg, Leben Zinzendorfs 1556). - Die Homilien provozierten rege Kritik orthodoxer, aber auch pietistischer Theologen; unter anderem fühlte sich der im nahen Frankfurt wirkende Johann Philipp Fresenius provoziert. Für die Neuauflage von 1759 wählte Zinzendorf einen anderen Titel und entschärfte einige Stellen. - Kanten etwas beschabt, Deckenbezüge berieben. Kapitale berieben und mit kleinen Ausbrüchen. Vorsätze leimschattig, durchgehend leicht gebräunt und gering stockfleckig, insgesamt sauber. - Gutes Exemplar, aus der Bibliothek des späteren Herrnhuter Bischofs Christian Wilhelm Matthiesen mit dessen Besitzeintrag auf dem Vorsatz. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung A 176. - VD18 10418660-006. - BBKL XIV, 509ff. - Realencyklopädie XXI, 679ff.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essais de Theodicee sur la Bonte de Dieu, la Liberte de l'Homme, et l'Origine du Mal. Nouvelle Edition, augmentee de l'Histoire de la vie & des Ouvrages de l'Auteur, par M. le Chevalier de Jaucourt.

      Amsterdam, chez Francois Changuion, 1747.. Nouvelle Edition. 2 Bde. 8vo. 3 Bll., 332 (Einführung von Jaucourt), 166; 410 S., 1 Falttafel, 8 Bll. Zeitgenössische Granzlederbände mit reicher Rückenvergoldung und goldgeprägten Rückenschildern.. Jaucourt-Ausgabe von Leibniz' "Theodizee", die ursprünglich in Amsterdam im Jahre 1710 erschienen ist. - Louis de Jaucourt (1704-1779) war französischer Arzt und Gelehrter im Zeitalter der Aufklärung, eifriger Mitarbeiter der "Encyclopedie", der nach dem Rücktritt d'Alemberts dessen Nachfolger wurde. Während seiner Studienzeit in Leiden brachte ihm sein Lehrer Hermann Boerhaave die Philosophie Leibniz' nahe, was bei Jaucourt nachhaltigen Eindruck machte. Er veröffentlichte im Jahre 1734 eigene Aufsätze über die Theodicee (Essais de Theodicee).

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jüdische Geschichte von der Erschaffung der Welt bis auf gegenwärtige Zeiten. Aus dem Dänischen ins Deutsche übersetzt von Georg August Detharding.

      Altona und Flensburg, Gebrüder Korte, 1747.. 2 Teile in 1 Band. 23x18,5 cm. Frontispiz, (13) Bl., 714 S.; (6) Bl., 719 S. Mit 2 (wiederholten) gestoch. Titelvignetten und 1 gestoch. Textvignette. Ldr.-Bd. der Zeit mit Rückenschild und reicher Rückenvergoldung.. Ludvig Holberg *1684 in Bergen/Norwegen gest. 1754 in Kopenhagen, dänisch-norwegischer Dichter. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt, seine Mutter als er elf Jahre alt war, wuchs bei Familienangehörigen auf. Wurde Professor in Kopenhagen und 1847 geadelt. Holberg gehörte zu den grössten Theaterschaffenden seiner Zeit und wurde der "dänische Moliere" oder "Vater der dänischen Literatur" genannt. Das Werk Holbergs strahlt bis in die heutige Zeit eine starke kulturelle Wirkung aus. Seit 2004 vergibt die Universität Bergen den Holberg-Preis und Krieg komponierte die Klavierkomposition "Aus Holbergs Zeit". - (Einband berieben. Seitenränder im Falz unten mit einem kleinen Wasserrand. Vereinzelt leicht fleckig, gutes Exemplar).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Architettura generale die Vitruvio. Ridotta in compendio dal sig. Perrault. Gestoch. Titel, 11 (davon 1 gefalt.) Kupfertafeln.

      Venedig, Giambatista Albrizzi 1747.. 8°. 22 Bll., 213 S. 10 Tafeln mit rückseitiger Beschreibung, 15 Bll. goldgepr. Leder d. Zt. - Deckel berieben, insgesamt jedoch gutes, sauberes Expl.!. Die "Architectura" des Vitruvius Pollio (1. Jhdt. v. Chr.) verfasst zwischen 33 u. 14 v. Chr. ist das einzige aus dem Altertum überlieferte architekturtheoretische Werk und gilt als als eine wertvolle Quelle für die Kenntnis antiker Baukunst.

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires critiques, pour servir d'eclaircissemens sur divers points de l'histoire ancienne de la Suisse, et sur les monumens d'antiquite qui la concernent; avec une nouvelle carte de la Suisse ancienne.

      A Lausanne, chez Marc-Michel Bousquet & Compagnie. 1747-1749 (recte 1751).. 3 Bände. 4°. Frontispiz, Titelbl., XXIV , 588 S.; Titelbl., 600 S. mit 2 gestochenen gefalteten Tafeln und einem Textkupfer; 626 S. mit 1 gestochenen Gesamtkarte der Schweiz in 4 mehrfach gefalteten Blättern. Marmorierte Lederbände der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung und roten goldgeprägten Rückenschildern.. Haller IV, 104. - Feller/Bonjour 532f. - Originalausgabe. - Zentrales Werk zur Frühgeschichte und dem Mittelalter der Schweiz. Loys de Bochat (1695-1754), Professor an der Akademie von Lausanne, begann mit der Übersetzung von Lauffers grosser Schweizergeschichte, bemerkte dabei die grossen Lücken zur Geschichte der Herkunft der Helvetier. Er erarbeitete seine Theorie einer gallo-römischen Herkunft der Schweiz mit der Toponamistik und lieferte viele, heute oft originelle Beweise einer keltischen Herkunft. - Die vierteilige Karte mit Kartuschen im Stil von Scheuchzer, je 31x43 cm, zusammen 62x86 cm, gilt als eine der ersten historischen Karten der Schweiz (Blumer 214). Das Titelblatt von Band 3 mit dem Jahr 1749 und einem Avis am Schluss "Si l'on n'avertissoit pas que ce volume dont les premieres feuilles furent imprimees en 1749, annee que porte le titre, n'a ete acheve d'imprimer que le 18. avril 1751, on ne comprendroit pas comment il est parle de choses relatives a l'an 1750 & 1751, ou de personnes comme mortes, qui n'ont cependant paye ce tribut a la nature que dans l'une de ces deux dernieres annees." - Einbandkanten etwas berieben. Kapital von Band 2 angerissen. Deckel stellenweise beschabt. Leicht fleckig. Titel mit gelöschten Bibliotheksstempeln. Die letzten 3 Blätter von Band 3 angestaubt. - Breitrandig. Mit der Karte recht selten.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires de Monsieur Le Marquis de St.*** Ou les amours fugitifs du Cloitre. 2 in 1 volume.

      Amsterdam, aux depens de la Compagni, 1747.. circa 17,4 x 10,5 cm. 4 ff., 175 pp.; title, 172 pp., with 2 engraved vignettes on the titles Polished half-calf of the 19th century. Rare first edition of this novel by the author and philosopher Jean-Baptiste de Boyer, marquis d'Argens (1703-1771), who lived for 25 years at the court of Frederic II. of Prussia in Berlin and Potsdam before returning to his native town Aix-en-Provence. This novel is supposed to be largely autobiographical and a kind of sequel to the work published in 1735 "Memoires de Monsieur le Marquis d'Argens". It gives amorous adventures, especially a secret visit in a cloister for nuns only, where the narrator enters disguised as a woman to find his girl. Further travels let him experience a kind of Robinsonade etc. - Elegant imprint with wide margins. Two small restored cutouts in blank margins (not touching text), some browning, little spotting, first four leaves with little loss to corners (far from text), nice later binding.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ivs Ecclesiasticvm Protestantivm Vsvm Hodiernvm Ivris Canonici Ivxta Seriem Decretalivm ostendens et Ipsis Rervm Argvmentis illvstrans. Tom 1-5 (in unterschiedlichen Ausgaben).

      Halle, Waisenhaus-Buchdruckerei (1747?)-1762.. 4°. (5 Tle. In 5 Bd.) Bd. 1( 5. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelblatt, 10 nn. Bll. (Index, Widmung an König George v. Großbritannien, Approbation Kaiser Karls VI.), 1474 S.; Bd. 2 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 4 nn. Bll. (Widmung, Vorwort, Index), 1088 S.; Bd. 3 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 4 nn. Bll. (Widmung, Vorwort), 1355 S., 66 nn. Bll. (Indices); Bd. 4 (4. Ausg.): Gest. Frontisp., Titelbl., 2 nn. Bll. (Vorwort), 1136 S., mit 1 gest. Taf. (Liebe sc Halae), Bd. 5 (3. Ausg.): 48 S. (Praeloquium), 982 S., 220 nn. Bll. (Indices generales), Titelblätter in rot u. schwarz, mit je e. gestochenen Titelblattvignette (meist Gründler sc.), zahlreichen Initialen, Kopf- u. Schlußstücken, mit e. großen gestochenen Kopfstück am 3. nn. Bl. v. Tom 1, e. Kupfer (Bruststück d. Widmungsträgers) a. d. ersten Widmungsseite v. Tom 3, sow. mit e. gef. u. mitgez. Taf. (Tabula exorcismorum) zw. S. 424 u. 429 u. e. Textkupfer a. S. 430 v. Tom 5. Alle Bände einheitlich in Halbpergament gebunden, mit je e. schwarzgeprägten Schild am Rücken, Einbanddeckel marmoriert, Schnitt rotgefärbt etw. staub- bzw. wasserfleckig, berieben, Ecken teilw. bestoßen, jew. einige Wurmgänge im Falz u. teilw. im Vorsatz. Seiten insgesamt in recht gutem Zustand, zuw. wasserrandig, Frontisp. u. Titelblatt d. Bde. 1, 2 u. 3 an d. unteren Blattkante stärker (mit etw. Textverlust) beschnitten, Jahreszahl daher unleserlich. Mit e. Besitzvermerk v. alter Hand (Kryptonym) auf jedem Titelblatt.. GV 18,174. BSB-AK 5,62. Stolleis 93. NDB 2,392 - B. (1674-1749), Jurist u. Kirchenrechtler, war seit 1701 Prof. in Halle, seit 1743 Regierungskanzler d. Fürstentums Magdeburg. Sein "Jus Ecclesiasticum Protestantium" stellt, als "mit Abstand bedeutendstes Werk zum evangelischen Kirchenrecht im 18. Jh.", einen Klassiker d. evangel. Kirchenrechts dar. Auf Grund des rechtshistorischen Niveaus seiner, auf festen theoretischen Grundlagen stehenden Werke kann B. als der viell. bedeutendste deutsche Rechtsgelehrte d. 18. Jh. angesehen werden. Zu Gottfried August Gründler (gest. 1755), der in Halle f. Buchillustrationen, Porträts u. Titelblätter stach, vgl. Thieme-B. 15,129; zu Christian Gottlob Liebe (1696-1753), Universitätskupferstecher der Univ. Halle, vgl. Thieme-B, 23,195. Das Frontispiz zu Tom 4 Nicolaus Rodriguez Fermosinus, Bischof v. Astorga, dar. Tom 5 enthält d. Generalindes über alle 5 Bände.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Juris Canonici Gregorii XIII Pontif. Max. Auctoritate post emendationem Absolutam editum in duos tomos Divisum et Appendice Nova Autum. [...]

      Halae Magdeburgicae (d. i. Halle a. d. Saale), Druckerei des Waisenhauses (Emanuel Schneider), 1747. 4°, mit gest. Portrait (Tyroff), gest. Titelvignette (Gründler), gest. Kopfvignette (Fritzsch) und einem Stammbaumkupfer , 2 nn. Bll., LXXXVIII, 1242 Sp., 1 nn Bl.; 1 nn. Bll., 1200 Sp.; 860 Sp., HLdr. d. Zt. - Erste Ausgabe, noch zu Lebzeiten Boehmers erschienen. Die wichtigste Bearbeitung des Corpus Iuris Canonici im 18. und 19. Jahrhundert, besorgt durch den Hallenser Juristen Justus Henning Böhmer (1674-1749), welcher als einer der hervorragendsten deutschen Kirchenrechtslehrer seiner Zeit gilt. Einband berieben und bestossen, obere Ecken und Kanten stärker. Kopf mit kleiner Bezugsfehlstelle. Papier sauber, Titel etwas gebräunt und braunfleckig, letzte Blatt im oberen weissen Rand etwas braun- und stockfleckig. Titel mit altem hs. Besitzeintrag. Portrait und Titel verso mit alten Bibliotheksstempeln. Gutes Exemplar des elementaren Werkes

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat - Bachmann & ]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Westfälischer Friedensverhandlungen von Münster i.J. 1648; oben kl. Ansicht von Münster u. Allegorien.

      . Kupferstich v. Christoph Fridrich Hoermann de Guttenberg n. J.L. Haid, 1747, 48,5 x 31 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Westfalia Picta, Band VIII; nicht bei Galen, Der Westfälische Frieden, Krieg und Frieden. - Unter der Ansicht 2spaltiger Text mit Bordüre.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die an den Synodum der Brüder, in Zeyst vom 11. May bis den 21. Junii 1746. gehaltene Reden, Nebst noch einigen andern zu gleicher Zeit in Holland geschehenen Vorträgen.

      Ohne Ort [Büdingen?], Brüder-Gemeinen ohne Jahr [1747].. Titel, (14), 454, (2) Seiten. 8° (17,5 x 10,5 cm). Gesprenkelter brauner Lederband der Zeit mit dekorativer, kassettenförmiger Rokoko-Vergoldung und zwei farbigen, goldgeprägten Titelschildern auf dem Rücken, Stehkantenvergoldung, Vorsätzen aus Kamm-Marmorpapier und blau gefärbtem Schnitt.. Erste, noch nicht entschärfte Ausgabe der wichtigen Zeister Reden Zinzendorfs in einem schönen zeitgenössischen Einband, sehr selten. - Zum Besuch des Grafen in Holland vgl. Spangenberg, Leben Zinzendorfs 1642f. - Die Reden vor den niederländischen Erweckten sind u.a. deswegen von Bedeutung, weil Zinzendorf in ihnen mehrfach ureigenste Herrnhuter-Themen wie Sekten, Separatismus, Absonderung von der Landeskirche, Blut- und Wundenkultus, Ehefragen etc. behandelt. Es gibt nur wenige Sammlungen von Reden und Predigten, in denen Zinzendorf sich derart explizit erklärt; die Deutlichkeit der Darlegungen ist dem besonderen Kontext (Stärkung der rechten Gläubigkeit und des brüderlichen Zusammenhalts in der Diaspora) und der ohnehin bildreich-drastischen Sprache der 'Sichtungszeit' geschuldet. - "Mit dem niederländischen Oranierhof kann Z. 1736 die Gründung von Heerendyk ('s Heerendijk, Baronie Ysselstein [Ijsselstein]) aushandeln, die zugleich Ausgangspunkt für die Seemission werden wird, doch sieht sich die Kolonie ab 1738 Anfeindungen der Reformierten (Hervormde Kerk) ausgesetzt, die den Herrnhutern ihre Kirchenräume und -einrichtungen verschließen; erst 1745 faßt die von den Mennoniten unterstützte Brüdergemeine in Zeist (Gemeindegründung 1746) richtig Fuß" (BBKL). - Aus der ersten Rede ('Von dem Trost der Kinder GOttes, die um des Heilands und seiner sache willen, von ihrer väterlichen religion verlassen werden'): "Es kostet dem menschen etwas, seine geistlichen und leiblichen väter zu verleugnen, und zwischen ihnen heraus zu brechen, ums Heilands und seiner sache willen [...] Die anhänglichkeit oder furcht vor seinen eltern und vorfahren, von denen man entweder geboren und erzogen worden, oder die einem die principia der religion beygebracht haben, ... die gehet so weit, daß sie die ideen von sich selbst, noch übersteiget: so, daß es einem menschen eine grosse überwindung kostet, sich in ansehung des Heilandes, von seinen leiblichen eltern und vorfahren ... selbst im nothfall, loß zu machen [...] An statt eurer vorfahren, eures geschlechts, anstatt eurer vorgesetzten, lehrer und führer, anstatt der religion, darinnen ihr erzogen und geboren seyd, die euch aber nun nicht haben mag, sondern euch ausstößt ... wird der Heiland euch selber saamen und nachkommen geben, die werden wieder oeconomien anfangen, familien, vaterschaften...". - Die zweite Ausgabe von 1759 wurde von Zinzendorf um diese und andere Predigten gekürzt und deutlich entschärft; von der Sammlung selbst hat er sich aber nie distanziert: "Indem ich die zum Zeyster-Synodo A. 1746. gehörige Discurse wieder durchlese, so finde ich sie, in der that, unter allen meinen Schriften apart ausgezeichnet" (Nota zur zweiten Auflage). - Gering berieben, Rücken mit oberflächlichen kleinen Längsrissen im Bezug. Vergoldung etwas abgerieben. - Besitzeinträge auf dem Vorsatz, hinterer fliegender Vorsatz mit einer Liste von Bibelstellen eng von alter Hand beschrieben. - Einige saubere, ältere Unterstreichungen in blasser roter und schwarzer Tinte. - Einige Tintenflecke, ungefähr 15 Blätter mit bräunendem Wasserrand an der vorderen Blattecke unten. - Gering gebräunt. - Gutes und insgesamt sauberes Exemplar. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung A 175. - BBKL XIV, 509ff. - Realencyklopädie XXI, 679ff.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Accurate Map of the Island of Barbadoes

      London, E. Bowen, 1747. 35,2 : 42,9 cm.. Emanuel Bowen's Landkarte von Barbados aus 'A Complete System of Geography'. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer Titelkartusche. Nach Osten ausgerichtet. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, Bugfalte teilweise hinterlegt. - Bowen's map of Barbados from 'A Complete System of Geography'. Decorated with a compass rose and a title cartouche. Oriented to the East. An attractive and detailed map of this popular Caribbean island. - Evidence of two old vertical folds, centrefold partly backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bohemiae Regnum in XII Circulos divisum um Com. Glac. rt Distr. Egerano ceteris. Oben rechts dekorative Titelkartusche, unten links Legende mit Meilenzeiger.

      Nürnberg, (1747).. Altkolorierter Kupferstich. 47,5x55,5. An den Rändern tlw. fleckig, mit restauriertem Randeinriss.. Homann- Erben, (tätig von 1730-1813) Kupferstecher.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New & Accurate Map of Mexico or New Spain together with California, New Mexico &c

      London, E. Bowen, 1747. 35,5 : 42,5 cm.. Wheat #126. - Emanuel Bowen's Landkarte von Mexiko mit Florida und Kalifornien aus 'A Complete System of Geography'. Zeigt den Südwesten und Südosten der USA, Baja California, Mexiko, Zentralamerika und die Golfküstenregion. Mit einer Zusatzkarte von den Galapagos Inseln. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer dramatischen Titelkartusche. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, Bugfalte teilweise hinterlegt. - Bowen's map of Mexico with Florida and Baja California from 'A Complete System of Geography'. Showing the Southwestern and Southeastern United States, Baja California, Mexico, Central America and the Gulf Coast region, centred on Southern Texas. With a great little inset map of the Galapagos Islands. Decorated with a compass rose and a title cartouche showing a man subduing a pair of natives. - Evidence of two old vertical folds, centrefold partly backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammte Briefe des Römischen Fürsten Cicero an Unterschiedene Staats- und vertraute Personen. Uebersetzet und mit Anmerkungen erläutert von Christian Tobias Damm, Rector des Cöllnischen Gymn. in Berlin. 4 Theile (= komplett in 2 Bänden).

      Berlin, Haude und Spener, 1747.. 8°. Ganzlederbände der Zeit. 1. Theil: 7 Blatt, 333, 230 Seiten. 2. Theil: 4 Blatt, 643 Seiten. 3. Theil: 3 Blatt, 620 Seiten. 4. Theil: 15 Blatt, 476 Seiten, 22 Blatt Register. Goldgeprägter Rückentitel auf Lederschildchen.. Erste Ausgabe. Einbände berieben, bestoßen, Kapitale mit kleinen Fehlstellen, Außenfalzen, mit kleinen Einrissen, Einträge auf Titelblatt, Vorsatzblatt mit Eckausriss. Gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Territorio Veronese e Sua Diochese nei Suoi veri Confini...

      Verona 1747. Kupferstich in 12 Segmenten auf Leinen augezogen, 68 x 46 cm. Seltene detaillierte Karte des Bistums Verona mit dem Gardasee links. Oben Kartusche mit kleiner Ansicht 'Piazza di Verona'. Links Komass und Sonnensystem nach Kopernikus. Leicht gebräunt und fleckig, insgesamt gut erhalten. - Saggio di cartografia della regione veneta (Marinelli), 1881, n°1364. Rare detailed upper part of the map shows the Diocese of Verona with the Lake Garda on the left-hand side. Cartouche with coats of arms in the upper part and a small view of 'Piazza di Verona'. In the part of the lake a compass with an unusual construction of a solar system after Copernicus. Slightly age-toned and stained. In general in a good condition. - Saggio di cartografia della regione veneta (Marinelli), 1881, n°1364.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus iuris canonici Gregorii XIII. [...] in duos tomos divisum et appendice nova auctum. Iustus Henningius Boehmer IC. [...] recensuit [...].

      Halle, Waisenhaus (Emanuel Schneider), 1747.. 3 Teile in 1 Band. (2), LXXXVIII, (2) SS., 1242 Spp., (3) SS. (2), LVI SS., 1200 Spp. 860 Spp. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Frontispiz (Mart. Tyroff sc. nach G. A. Gründler) und gest. Titelvignette (G. A. Gründler del. & sc.). Pergamentband der Zeit auf 4 durchzogenen Bünden mit gepr. Rückentitel und rot gefärbtem Titelfeld. Dreiseitiger Rotschnitt. Rote Wolkenkleisterspiegel. Kl.-Folio.. Die wichtigste Edition des Corpus Iuris Canonici im 18. und 19. Jahrhundert. Der Hallenser Jurist Justus Henning Böhmer (1674-1749) war einer der hervorragendsten deutschen Kirchenrechtslehrer seiner Zeit. Große Verdienste erwarb er sich um die Edition von Rechtsquellen; seine vorliegende Corpus-Juris-Canonici-Edition setzte Maßstäbe und wurde im 19. Jh. von Richter als Grundlage seiner kritischen Ausgabe benutzt. Böhmer war ein Hauptvertreter des "usus modernus pandectarum"; seine "Introductio in ius digestorum" gilt als das beste römischrechtliche Lehrbuch seiner Zeit und behauptete sich bis ins 20. Jh. - Frontispiz und Titelblatt im Rand mit unbedeutendem Wasserrand; insgesamt sehr sauberes, tadellos erhaltenes Exemplar in einem bis auf geringe Bereibungen am Hinterdeckel makellosen Einband. Am hinteren Vorsatzblatt zeitgenöss. hs. Buchhändlerkalkulation, dergemäß das Buch selbst 13 fl., der Einband jedoch 2 fl. 10 kr., der Band in Summe somit 15 fl. 10 kr. gekostet habe.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Causes celebres et interessantes avec les jugemens qui les ont decidees. 22 tomes.

      A la Haye [= Den Haag], Jean Neaulme 1747-51.. 8°. Titelbll. in Rot- und Schwarzdruck, zus. ca. 10.000 S. Mit 1 gest. Frontispiz in Bd. 1, 1 gef. genealogischen Tabelle (in Band 13) und 22 gest. (wiederh.) Titelvignetten. Marmor. Lederbde. d. Zt. auf 5 Bünden m. goldgepr. Titel u. Bd.nr. auf 2 mont. Rüschildchen, reicher Rückenvergoldung u. umseit. Rotschnitt. Einbde. berieben, Goldauflage stellenw. abgelöst, einzelne Bde. m. Fehlstellen durch Wurmfraß, an den Kapitalen z. Tl. lädiert.. Vgl. zu anderen Ausg. Graesse V, 306; Brunet VI, 2724. Vollständige, zeitnah zur ersten Ausgabe erschienene Den Haager Edition in 22 Bänden. Band 22 'augmente des Plaidoyers d'Arnauld, & de Marion, contre les Jesuites'. - Die umfassende Sammlung von Kriminalfällen wurde durch den französischen Juristen Francois Gayot de Pitaval (1673-1743) erstmals zwischen 1734 und 1743 in zwanzig Bänden zusammengestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um die bekanntesten Strafrechtsfälle seiner Zeit. Grundlage waren die Prozessakten der jeweiligen Fälle. Pitaval gilt daher als Begründer der Gerichtsberichterstattung.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Moeurs et usages des Turcs, leur religion, leur gouvernement civil, militaire, et politique, avec un abrege de l'histoire ottomane.

      Paris, Merigot & Piget, 1747.. 2 Bde. (4), XXIV, 453, (18) SS. (2), VIII, 537, (2) SS. Mit 2 gest. Titelvign., 10 gest. Initialen, 20 gest. Textvign., 2 gest. Frontispizen und 28 Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit Rückenschildchen und -vergoldung. 4to.. Zweiter Druck im Jahr der Erstausgabe. "Der französische Literat und Jurist Guer (1713-1764) war nicht gereist. Sein Werk fußt auf einem breiten Wissen der Historiographie und der Reiseliteratur. Es zeichnet sich aus durch die hohe Qualität seiner reichen Illustration" (Ch.). - "This work is especially valued for its engravings of Turkish costume figures and genre scences by Duflos after Boucher and Halle" (Navari Greek). - Die Erstausgabe erschien 1746-47 bei Coustelier in Paris, im selben Jahr kamen auch die zweite und dritte Ausgabe heraus, die zweite bei Merigot und Piget in Paris, die dritte bei Mortier in Amsterdam. Im Handel sind meist nur Mischexemplare erhältlich. - Deckel von Bd. II mit Schabspur, etwas bestoßen. Die große Ansicht von Konstantinopel in den Fälzen hinterlegt, Tafeln und wenige Seiten etwas gebräunt; gering fleckig. Aus der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer. - Atabey 534. Auboyneau 301. Blackmer 762. Weber II, 761. Chatzipanagioti-Sangmeister 382. Cohen/Ricci 465. Colas 1348. Hage Chahine 2000. Navari (Greek) 308. Sander 872. Vgl. Aboussoan 308. Lipperheide Lb 31 (Mortier). Brunet II, 1783 (1746).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kleine Chirurgie oder Wund-Artzney, In welcher ein kurzer doch deutlicher Unterricht und Begriff dieser Wissenschafft gegeben, auch die nöthigste hierzu gehörende Werckzeige in Kupffer vorgestellet werden.

      Nürnberg, Joh. Adam Stein u. Gabriel Nicolaus Raspe, 1747.. 8°. Titel in Rot u. Schwarz. Mit 8 mehrf. gefalt. Kupfertafeln. 6 Bll., 412 S., 20 Bll., Ldr. d. Zt. a. 4 Bünden m. reicher Rückenverg., goldgepr. Rückenschild u. dreiseitigem Rotschnitt.. Erstausgabe. - Lorenz Heister (1683-1758) war der Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie in Deutschland. - Die Kupfertafeln zeigen chirurgische Instrumente und Operationen. - Einband gering berieben bzw. bestoßen. Rücken m. kl. Wurmspuren. Kl. zeitgen. Besitzverm. a. Vorsatzblatt. Tafeln tlw. m. kl. Qutschfalten bzw. Knickspuren. Schwach gebräunt bzw. stockfleckig. - Insgesamt gutes Exemplar. - Blake 204; Hirsch III, 132; Waller 4265; vgl. Lesky 292 (nur spätere Ausgaben); nicht bei Osler u. Wellcome.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tägtejords skötsel, eller om sättet at bruka aker och äng wid stora Kopparberget och omkring Fahlu stad, som med lika nytta a andra orter är försökt och framgifwen af S.S. Andra gangen uplagd, och med nagra anmärkningar ökad.

      Stockholm, Lars Salvius, 1747.. 74, (6) SS. Mit Holzschnittvignette am Titel und gest. Falttafel. Interimsbroschur der Zeit. 8vo.. Zweite Ausgabe; die erste unter diesem Titel (zuvor 1743 gedruckt als "Om sättet at bruka aker och äng"). Samuel Schultze (1698-1778) war Schatzmeister des Stockholmer Bergskollegiums und Mitglied der Schwedischen Akademie der Wissenschaften. - Sauber und praktisch ungebräunt; die große Tafel mit zahlreichen Darstellungen landwirtschaftlicher Geräte (darunter mehrere Pflüge). - Hebbe (Den svenska lantbrukslitteraturen) I, 551. OCLC 186860197. Nicht bei Goldsmiths'-Kress oder Higgs.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia Sancti Leopoldi Austriae Marchionis.

      Wien, Leopold Kaliwoda, 1747.. (26), 184, (6) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Frontispiz. Zeitgenössischer Lederband mit Rückenschildchen und -vergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Folio (220:334 mm).. Erste Ausgabe. - Biographie des Markgrafen Leopold III. den Heiligen (1095-1136), Landespatron von Österreich sowie insbesondere von Wien, Niederösterreich und Oberösterreich. Berichtet eingehend über die Gründung des Chorherrnstifts Klosterneuburg und des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz. - Einband gering berieben; untere Ecken bestoßen. Innen im Rand minimal braunfleckig, insgesamt sehr sauberes Exemplar. - ADB XXV, 573. Graesse V, 247.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New and Accurate Map of the Island of Antigua or Antego ... Containing All the Towns, Parish Churches, Forts, Castles, Windmills, Roads &c

      London, E. Bowen, 1747. 32,2 : 23,2 cm.. Emanuel Bowen's Landkarte von Antigua aus 'A Complete System of Geography'. Sehr detailreich und mit zahlreichen Anmerkungen. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer Titelkartusche. - Sehr gute Erhaltung. - Bowen's maps of Antigua from 'A Complete System of Geography'. Decorated with a compass rose and a title cartouche. With extensive details and annotations. - Excellent conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lucifer Wittenbergensis, Oder der Morgen-Stern von Wittenberg, das ist: Vollständiger Lebens-Lauff Catharinae von Bore, des vermeynten Ehe-Weibs D. Martini Lutheri, Meistentheils aus denen Büchern Lutheri ... verfasset ... (1. Aufl.)

      Landsberg Singer 1747. Erstausgabe. Hayn / Gotendorf I, 414 (2. A. war 1749) - ADB 17, 376. Kl-8°, 2 Teile in 1 Band; (8), 48, 332, (4); (2), 64, 346, (6) Seiten, mit 1 gestochenen Frontispiz (Porträt v. K. Bora, "Dr. Luthers vermeint[lich]es Eheweib"), 1 Kupfertafel und 1 ausfaltbaren Stammtafel. Johann Nikolaus Weislinger gewidmet. Als ausführliche Biographie K.v.Bora ausgelegt u. in den Fakten noch heute von Wert, ist das Werk vor allem eine "berüchtigte Skandalschrift voller Lügen und Gemeinheiten, ein würdiges Seitenstück zu Weislinger's Unfläthereien" (Hayn-Gotendorf). EIN damals nicht unüblicher (RUF-)MORDVERSUCH. Hinter dem Pseudonym Eusebius Engelhard verbirgt sich der Augustinerchorherr Michael Kuen (ADB). Vollständiges Exemplar mit dem oft fehlenden Porträt ("bey dem 339sten Blat eingelegt"), das Katharinas Gestalt auf ihrem Grabstein zeigt. +++ Alter Name auf vord. Innendeckel. Exzellent erhaltener Schweinslederband d. Zeit mit reicher, gut sichtbarer Ornamentik auf bd. Deckeln, Schließendornen und erste Glieder der Lederschließen vorhanden, zweite Glieder fehlen, innen durchgängig leicht stockfleckig, Text überall gut lesbar, Bindung fest. +++ Aus Nichtraucherhaushalt. +++ Selten. Rar in diesem rundum guten Zustand. +++ Weitere Fotos auf Anfrage unter: m.fruth.hotmail.de Hardcover Buch. Gut

      [Bookseller: Magister Michalis Versandantiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Universal History, From The Earliest Account of Time. Compiled

      T. Osborne, A. Millar, J. Osborn 1747 - "An Universal History, From The Earliest Account of Time. Compiled from Original Authors - " First edition. 8" x 5". Illustrated with 6 engraved folding maps. Later brown gilt stamped cloth, marbled edges. No dust jacket. No foxing. Very good. 542 pages. Volume XI. A few pencil scoring in text. Signed and dated Dec. 1, 1862 by Milland Fillmore at head of title page. Pages 64-206 "The History of the Persians" [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Houle Rare Books/Autographs/ABAA/PADA]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ludovici Petri Giovanni, oder vielmehr Johann Peters von Ludewig, Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch- Genealogisch- Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche Fürsten-Staaten, Die, sowohl aus seinem mündlichen Vortrage, und eigenen Schriften, als auch aus andren bewährten Publicisten, zusammengesucht, und zur Beförderung der Wahrheit gegen einander gehalten werden. Das Buch, Vom ganzen Bayerischen Hause, und dessen sämtlichen Staaten, alles bis auf den heutigen Tag fortgesetzet, und nebst eienm Register ans Licht gestellet durch D.H. von Finsterwald. (Nach S. 509: Andere Abtheilung, Die Wittelsbachischen Herren und mit Kayser, Ludwigen, auch dessen Kindern in sich enthaltende...1748)

      Franckfurt (Frankfurt) und Leipzig 1747 (1748). 4 Bll., 509,1 S.; 5 Bll., S.553 - S. 1288, 8 geneal. Tabellen 8° Orig.- Pergament 1. Auflage / Erstausgabe, - Zwei von vier Teilen. Einband leicht fleckig, nur wenige Blätter gering braun-/stockfleckig, insgesamt gut und sauber erhalten..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Ta heuriskomena panta]. Opera quae exstant omnia.

      Venedig, Augustin Savioli, 1747.. (4), CXX, 668, XL SS. Mit Holzschnittvignette am rot-schwarz gedruckten Titel. Halblederband um 1850 mit goldgepr. Rückentitel. Dreiseitiger gesprenkelter Farbschnitt. Folio (230:344 mm).. Schöner venezianischer Nachdruck der zuvor 1742 in Paris (und Den Haag) erschienenen Maurineredition der Werke des Kirchenvaters, Apologeten und Märtyrers Justin (um 100-165), besorgt von Prudent Maran (1683-1762). "This is by far the best edition, in all repects, and [...] was reprinted at Venice in 1747, folio" (Dibdin). "Diese vorzügliche Ausgabe enthält einen nach Handschriften verbesserten Text und eine verbesserte lateinische Übersetzung, sowie höchst schätzenswerthe Prolegomena, nebst kritischen und erklärenden Anmerkungen unter dem Text" (Hoffmann). Die Benediktiner-Reformkongregation der Mauriner hatte in der Pariser Abtei Saint-Germain-des-Pres ihren Sitz und machte sich durch zahlreiche kritische Ausgaben der Kirchenväterliteratur verdient. - Zweispaltig im griechisch-lateinischen Paralleltext. Teils leicht braunfleckig bzw. unbedeutend wasserrandig; zu Beginn und gegen Ende auch mit Wurmspuren in der unteren Ecke (keine Textberührung). Oberes Kapital eingerissen. - Dibdin I, 181. Hoffmann II, 503. OCLC 6270688.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ta heuriskomena panta (graece). Opera quae exstant omnia (graece & latine)... Opera & studio unius ex monachis congregationis S. Mauri.

      Venezia, Agostino Savioli, 1747.. Folio, circa 38 x 25,5 cm. 2 Bll., CXX, 668, XL SS. Marmorierter Leder d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung. Hoffmann II, 503; Dibdin I, 181; Graesse II, 515. Grosse durchgehend zweisprachige Ausgabe der Werke des Kirchenvaters Justin (um 100-165), besorgt von Prudent Maran (1683-1762). "Diese vorzügliche Ausgabe enthält einen nach Handschriften verbesserten Text und eine verbesserte lateinische Übersetzung, sowie höchst schätzenswerthe Prolegomena, nebst kritischen und erklärenden Anmerkungen unter dem Text" (Hoffmann). Hier der elegante venezianische Nachdruck der zuvor 1742 in Paris (und Den Haag) erschienenen Eredition. "This is by far the best edition, in all repects, and [...] was reprinted at Venice in 1747, folio" (Dibdin). - Teils etwas fleckig Titel etws stärker), etwas gebräunt, gering berieben, unteres Kapital mit kleiner Reparatur, sonst gut erhalten und dekorativ gebunden. - Important edition with Greek and Latin text, rich commentary etc. Nice copy in full marbled calf with gilt spine, some browning, some foxing (stronger to title), a little rubbed, lower end of spine with unobtrusive repair, otherwise decorative binding.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        I giochi numerici fatti arcani palesati da Giusepp-Antonio Alberti Bolognese.

      Bologna, Bartolomeo Borghi, 1747.. VIII, 313, (1) SS. Mit 16 gest. Tafeln und mehreren gedr. Schemata im Text. Flexibler italienischer Pappband der Zeit. 8vo.. Erste Ausgabe. - Der Ingenieur und Architekt Giuseppe Antonio Alberti (1715-68), Sohn eines nach Bologna ausgewanderten Baumeisters aus Lugano, "zeichnete sich schon in früher Jugend im Studium der Mathematik, der Architektur und der Hydraulik aus. Er wurde ins Bürgerrecht der Stadt Bologna aufgenommen, in der er fast sein ganzes Leben zubrachte. Von seinen Arbeiten weiss man nur, dass er allein unter allen Architekten von Rom, Florenz und Ferrara eine wichtige hydrostatische Arbeit, den Aquädukt in Perugia, ausführen konnte. Dafür erhielt er vom Papst ein Geschenk von 200 Dukaten" (Hist.-biogr. Lex. der Schweiz I, zit. n. DBA II 16, 369). Zu seiner baumeisterlichen Tätigkeit vgl. auch Thieme/B. I, 196. Viel gedruckt (zuletzt: Florenz 1979) wurde sein vorliegendes zahlentheoretisches Werk, auf dem sein Nachruhm hauptsächlich beruht, "operetta di qualche interesse, la quale oltre i giuochi numerici contiene ancora dilettevoli giuochi di prestigio" (Riccardi). "Contains arithmetical puzzles, tricks with cards and dice, problems relating to the theory of numbers, sleight of hand, etc." (Honeyman). Eine von Albertis Hauptquellen war nach Singmaster der vierte Band der 'Recreations mathematiques et physiques' (1723) von Jacques Ozanam (1640-1717); daneben dürfte er vom beliebten spanischen Zauberbuch "Enganos a ojos vistas y diversion de trabajos mundanos" von Pablo Minguet E Yrol angeregt worden sein, das wie Albertis eigenes Werk noch jahrhundertelang Neudrucke erlebte. - Die erste Ausgabe enthält noch die Widmung an Albertis Freund Domenico Casaglia, der 1760 ein Werk über Handelskorrespondenz verfaßte; ab der zweiten Ausgabe fehlt außerdem der letzte Absatz des Vorworts. - Breitrandiges Exemplar, durchgehend leicht braunfleckig und mit Wurmspuren. Selten; nur 3 Exx. in USA (UB Iowa; Chicago; Michigan). - Riccardi I/1, 15, 297. Honeyman I, 47. Poggendorff I, 23. Caillet I, 145. OCLC 23643054. Nicht bei Stott. Nicht bei Schaaf.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Carte topographique du Comte de Namur).

      . Kupferstich-Karte von P. Aveline bei Jaillot, Paris 1747-50, altkoloriert. 140 x 235 cm.Von 12 Platten gedruckt und zusammengesetzt. Zeitgenössisch montiert und mit Leinen hinterlegt, an den Rändern grüne Dekorstreifen, oben drei grüne Haltschlaufen (eine defekt). Gefaltet, kleine Beschädigungen an den Faltstellen, Leinwand fleckig.. In 12 Blättern gedruckte, sehr detailgenaue, monumentale Karte, zwischen 1747 und 1749 erschienen. Zeigt das Gebiet zwischen Feluy, Bortu, Huy, Chiney, Florennes, und Walcourt mit Namur im Zentrum. In Atlasform erschien 1750 eine Ausgabe, der ein gestochener Titel vorangesetzt wurde: "Carte topographique du Comte de Namur: qui comprend le cours de la riviere de Sambre depuis Fontaine-L'Eveque jusqu'a Namur, et celui de la Meuse depuis Bouvines jusqu'a Huy: les environs de Seneff, ceux de Marbais, Sombref et Grand Manil avec les sources de la Dille: les environs de Gemblours, des Cinq Etoiles, des sources de la Mehaigne et de Ramillies: ceux d'Hennuye, du cours de la Mehaigne depuis l'Abbaye de Bonef jusqu'a la hauteur de Vignamont et la plaine de Beurdinnes: les environs de Thuin, Fontaine-L'Eveque et Marchienne au Pont: ceux de Charleroy, Fleurus, Chasselet et de Fosse: les environs et plan de Namur: ceux d'Huy ou se trouve l'embouchure de la Mehaigne: les environs de Walcourt et Ham sur Heure: ceux de Gerpinnes, Florennes et St Gerard: les environs de Bouvines et Godine, avec la partie du Condroz ou se trouve les environs de Chiney: levee geometriquement sur les lieux, commencee a mettre au jour par le feu Sr. Jaillot, geographe ordinaire du Roy, et achevee par Mlles Jaillot, ses s[o]eurs: cette carte a ete gravee par Bourgouin l'äine: P. Aveline invenit et sculpsit." Ungewöhnlich detailgenaue Karte, hier als Wandkarte präpariert. Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New & Accurate Map of the Islands of Newfoundland, Cape Breton, St. John and Anticosta; Together with the Neighbouring Countries of Nova Scotia, Canada, &c

      London, E. Bowen, 1747. 34,9 : 42,5 cm.. Emanuel Bowen's Landkarte der maritimen Provinzen Kanadas aus 'A Complete System of Geography'. Zeigt Newfundland, Labrador, Acadia, Neuschottland, St. John's Island (Prinz Edward Insel) und Kap Breton. Ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer Titelkartusche. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, Bugfalte teilweise hinterlegt. - Bowen's map of the maritime provinces of Canada from 'A Complete System of Geography'. Showing Newfoundland, Labrador, Acadia, Nova Scotia, St. John's Island (Prince Edward Island) and Cape Breton. Decorated with a compass rose and a title cartouche. - Evidence of two old vertical folds, centrefold partly backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung des Heil. Römischen Reichs sämtlicher Crays-Abschiede und anderer Schlüsse nebst vilen darzu gehörigen Beylagen. 3 Teile in 3 Bänden.

      Leipzig und Ebersdorff, Vollrath, 1747-1748.. 8 Blatt, 548 Seiten; 6 Blatt, 548 Seiten, 9 Blatt; 4 Blatt, 542 Seiten. 21 x 17 cm, Pergament der Zeit mit Rückenschild.. Erste Ausgabe. - Einband gering fleckig. Im Bug teils etwas Wurmfraß. Sauber und sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Travels into several Remote Nations of the World. In Four Parts. By Lemuel Gulliver, first a Surgeon, and then a captain of several Ships. The Fith Edition, corrected.

      London Charles Bathurt 1747. 296 Seiten und 6 Kupfertafeln Karten. Kalblederband der Zeit mit Rückenvergoldung. - (Swift Works Vol. II) - Einband bestoßen, sonst sehr gut. Exlibrisstempel auf dem Schmutztitel. - Schöne frühe Ausgabe von Gullivers Reisen..

      [Bookseller: Christel Morner - Buch und Kunst]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ville de Diu - De Stad Diu. Kupferstich um 1747.

      . Kupferstich aus der Vogelschau *Ville de Diu - De Stad Diu* von Jacob van der Schley. Aus: *Histoire generale des voyages, ou nouvelle collection de toutes les relations de voyages par mer et par terre* ; Band 1, 1747. ( Zwischen Seite 174 und 175 - vergleiche hierzu den Eintrag im Karlsruher Virtueller Katalog ). Bildgröße: 19,5 x 24 cm ( Höhe x Breite ), Blattgröße: 27 x 40 cm, gefaltet. Das Blatt zeigt die Stadt und den Hafen der Stadt Diu mit zahlreichen Details wie dem Zee-Bolwerk, dem Forte Resse, den Befestigungsanlagen, dem Hospital, , der Kirche St. Paul und St. Jago, der Moschee usw.. Mit ornamentaler Titelkartusche sowie am linken Unterrand mit *J.v.S. direx* bezeichnet. Das Blatt gering fleckig - guter Zustand. ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die heutige Historie oder der gegenwärtige Staat von Arabien und der Großen Tartarey, samt denen daran angrenzenden Ländern. Nach dem Englischen u. Holländischen. Altona u. Flensburg, Korte 1747. 4°. 2 Bll. 170 S. mit gest. Frontispiz u. 1 (mehrf. gef.) grenzkolor. Kupferstichkarte, mod. Pbd. mit Rsch.

      . . Vgl. Griep-L. 1211ff. u. Cat. Nederl. Hist. Scheepvaart Mus. I, 7.- Erste deutsche Ausgabe; mit den Zusätzen der holländischen Ausgabe versehene u. erneut angereicherte Übertragung nach Salmons großem Sammelwerk.- Beschreibt Arabien (bis S.101), Tartarei, Sibirien, Turkestan u.a.- Das Frontispiz zeigt Kaffeestrauch u. Dattelpalme; die Karte gest. v. Pingeling zeigt Sibirien bis Korea.- Tls. leicht gebräunt od. braunfleckig, sonst breitrandiges, unbeschnittenes Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Delarvatio tincturae philosophorum, das ist: Kurtze und einfältige Erklährung des Lapidis Benedicti, worinnen die Hieroglyphica nomina philosophorum obscura... deutlich gemachet.

      Ober- und Nieder-Wasserberg gedruckt durch Mercurium Schweffelmann, (d.i.: Sommer in Leipzig), (1747).. (17,5 x 10,5 cm). (16) 94 (10) S. Pappband der Zeit.. Erste Ausgabe dieser seltenen Schrift über den Stein der Weisen. Über den Verfasser ist nichts weiter bekannt. - "Vermummt und unkenntlich gemacht wurde der Stein der Weisen Denen, welche seine nähere Bekanntschaft zu machen wünschten, in den absichtlich undeutlichen Anweisungen, wie man ihm näher treten und ihn sein eigen nennen könne...; es galt, den Gegenstand der Begierde aus der Vermummung herauszubekommen, aber es ist zweifelhaft, ob Einem dazu verholfen hat die 'Delarvatio...'" (Kopp). - Titelblatt gestempelt und im Falz mit schwachem Feuchtigkeitsrand. Stellenweise leicht gebräunt und mit angeschnittenen Druckmarginalien. Einband etwas berieben und bestoßen, sonst wohlerhalten. - Kopp II, 352; Ferguson II, 27 (Anmerkungen); Duveen 352; Neu 2339; Caillet 2905; Brüning 4514; vgl. Ferchl 309 (nur die Ausgabe 1769)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Disputationum anatomicarum selectarum. Volumen I (-VIII).

      Göttingen, Abraham Vandenhoeck, 1747-1752.. 8 Bände in 7 Bänden. 4°. Mit 76 gefalteten gefalteten Tafeln. Pappbände der Zeit.. Bibliographia Halleriana 333. - Blake 195. - Lundsgaard-H. 711. - Bibliogr. Halleriana 0333. - Erste Ausgabe der von Haller zusammengetragenen anatomischen Dissertationen. In unserem Exemplar fehlen im sechsten Band die Seiten 681-736 - Ohne den seltenen Indexband, der 1752 erschien und der unvollständig blieb. Durchgehend, Titel stärker gebräunt und stockfleckig. Einbände fleckig. - Eine der seltensten Sammelausgaben mit Dissertationen, die Haller als Professor in Göttingen herausgab.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A New & Accurate Map of Bermudas or Sommer's Islands, Taken from an Actual Survey; wherein the Errors of Former Charts are Corrected ... An Accurate Map of the Island of St. Christopher Vulgarly Called St. Kits

      London, E. Bowen, 1747. 35,3 : 43,3 cm.. Map Forum Issue 3, Checklist Bermuda #64. - Emanuel Bowen's Landkarte von Bermuda und St. Kitts aus 'A Complete System of Geography'. Zwei Karten auf einem Blatt, gedruckt von einer Platte. Jede Karte ist ausgeschmückt mit einer Kompassrose und einer Titelkartusche. - Spuren zweier alter vertikaler Falten, an der Bugfalte etwas gebräunt. - Bowen's maps of Bermuda and St. Kitts from 'A Complete System of Geography'. Two maps on one sheet printed from one plate. The Bermuda island is placed vertical, giving an impression of a fishhook. St. Kitts looks like a fishing weight, seems Bowen enjoyed fishing while combining these two maps. Each map is decorated with a compass rose and a title cartouche and comes with extensive details and annotations. A long note on the Bermuda map describes the location and sailing approach to Bermuda. Also Shipwrecks of rich Spanish ships are mentioned. - Evidence of two old vertical folds, minor toning along centrefold. Very good conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Principes du Droit Naturel. Principes du Droit Politique. 2 Teile in 1 Bd..

      Geneve /Amsterdam, Barrillot & Fils/J. Wettstein, 1747, 1751. 4°, XXIV, 352 S.; IX-XII [falsche Paginierung] 380 S., OLdr.d. Zeit, Kapital stark berieben, Papier min. gebräunt, min. fingerfleckig. Preis in CHF: 1540. Erste Auflage der beiden wichtigen juristischen Texte.(Text franz.). Jean-Jacques Burlamaqui (1694 -1748) juriste et ecrivain suisse a Geneve.Descendant d'une famille originaire de Lucques refugiee a Geneve religionis causa a laquelle appartint Francesco Burlamacchi, il etudie le droit a Geneve puis se rend en France, Hollande et Angleterre. Il revient en Suisse en 1723 et enseigne le droit a l'universite de Geneve jusqu'en 1740. Il est ensuite membre en 1721 du Conseil des Deux-Cents de Geneve jusqu'a sa mort en avril 1748.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.