The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1746

        Instruction pour les jardins fruitiers et potagers - avec un traité des orangers, et des refléxions sur l?agriculture.

      A Paris, par la Compagnie des Libraires, 1746. 2 volumes in / 4, reliure plein veau du temps, dos à 5 nerfs à caissons dorés et pièces de titres, bandeaux (petites gravures très fines), culs de lampes, lettrines historiées ; volume 1 : 48 p., 4 f. n.p., 591 p. ; 12 planches, vignettes in - texte - volume 2 : 6 f., 585 p., 14 f., . ; 1 planche ; vignettes in - texte.Puis suivent avec une pagination commune : de la culture des fleurs, 359 à 554, et :nouveau traité de la culture des melons, 555 à 562, enfin : l'art de tailler les arbres fruitiers 563 à 587. Vol 1 : manques sur les coiffes, les deux pièces de titre ; usures marquées sur les coins des plats ainsi que pour le tome 2.. Complet des 13 planches. Jean de la Quintinye (1626 - 1688). Il exerça la profession d?avocat à Paris avec beaucoup de talent. Le président de la Chambre des comptes lui confia alors l?éducation de son fils. De la Quintinye occupe ses loisirs à observer les plantes du jardin de la maison de Tambonneau où il est employé et c?est en accompagnant son élève en Italie que nait sa vocation d?horticulteur. De retour à Paris son employeur lui abandonne la direction de son jardin. Les personnalités de l?époque qui fréquentaient le Tambonneau lui demandèrent alors d?en établir de semblable sur leurs domaines. Il créa ainsi les portagers - fruitiers de Chantilly pour le Grand Condé, pour Fouquet à Vaux le Vicomte, pour le duc de Montausier à Rambouiller et pour Colbert à Seaux. C?est sur la proposition de ce dernier que La Quintinye entra au service de Louis XIV qui le chargea de la direction des ses jardins fruitiers et potagers. En 1678 il commença son oeuvre principale, le potager du roi. Les travaux portant sur près de huit hectares, durèrent 5 années. Il a subsisté et est occupé de nos jours par l?Ecole Nationale d?horticulture de Versailles. La quintinye est considéré comme le père de la culture forcée (il servait des asperges en décembre, des laitues en janvier...) ce qui à l?époque était considéré comme un tour de force. Il a également beaucoup contribué à la propagation de la culture en espalier et contre - espaliers. La première édition de cet ouvrage date de 1690, chez Barbin.G.A.Pritzel 2394. relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 1.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Lexicon Medicum Graeco - Latinum, ante a Jacobo Pancrazio Brunone iterato editum, nunc denuo ab eodem et aliis plurimis novis accessionibus locupletatum et in multis correctum. Editio nova accuratissima

      apud Fratres de Tournes, Genève 1746 - In-4°, pp. (4), 788, legatura coeva tutta pergamena (un poco sporca ai piatti e di probabile origine olandese). Titolo manoscritto al dorso, tagli rossi. Frontespizio in rosso e nero, testo su due colonne. Ottimo esemplare con carta appena ingiallita. Bella edizione ginevrina di questo importante lessico medico-farmaceutico con le voci dal latino e dal greco. Castelli, del quale si ignorano i dati biografici, fu attivo al principio del XVII secolo a Messina presso la cattedra di Logica e poi in quella di medicina. L'opera ebbe un gran numero di edizioni in Italia e all'estero e godette del favore di medici di numerose generazioni grazie alla possibilità che essa dava di paragonare nelle due lingue principali dell'antichità classica i termini tecnici originali come usati dagli autori antichi senza entrare nel merito delle interpretazioni singole. L'edizione originale dell'opera era stata impressa a Venezia nel 1607. Brunet, I, 1625. Blake, p. 81. Waller, n. 1816. Choulant, Handbuch der Bücherkunde, pp. 424-425. Garrison & Morton, n. 6794.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTIQUARIA PIEMONTESE]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Hassiae Superioris et Wetterau. Partis Delineatio, cum Descriptione Castrorum Prope Giessam Et Coniunctionis Ad Urbam Traunici Et Batianici Exercituum, serenissimo Principi ac Domino, DN° Ludovico, Hassiae Landgravio, Principi Hersfeldiae, etc. etc. etc. humillime oblata a Christoph Max. Pronner, Excudentibus Homannianis Heredibus. A° 1746 . Altkol. Kupferstich n. Christoph Max Pronner b. Homann Erben in Nürnberg, dat. 1746. Reine Bildgröße ca. 44 x 56 cm. Mit stillvollem vergoldeten Rahmen mit Passepartout ca. 58 x 68cm

      1746.. . Landkarte mit "Oberhessen mit der Wetterau". In der Mitte Giessen mit Befestigungsplan. - Unten rechts Kartusche mit Gesamtansicht von Giessen. Unten links "Ehren-Pforte" der Universität Giessen. Oben links die Universität. Sehr dekorative Karte, insges. leicht angebräunt. //..// Zustand - und Einbandbeschreibung genau lesen!! Besonders bei Angeboten bei "amazon.de" //..//

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bruzen la Martiniere, Königl. Spanischen Geschichtsschreibers Einleitung zur Historie von Ganz Asien, worinnen von den Asiatischen Reichen, als: Japan, China, Indien, Persien, der Türkey, und andern dergleichen Landen, so wegen der Handelschaft und sonst bey uns bekannt, oder von welchen in Reise- und andern Beschreibungen nur Stückweise einige Nachrichten zu finden, ausführlich gehandelt wird. Aus dem Französischen ins Teutsche übersetzt, und mit vielen nützlichen Anmerkungen vermehret.

      Wolfgang Deer 1746 Leipzig. Zustand: Gut Einband: Hardcover 8° 0 S.. 8°, marmor. Pbd. d. Zeit, Kupferstich als Frontispiz, (30), 1676 (52) S. m. Initialien, 2 Eingangs- u. 2 Schlußvignette, Ebd. etwas berieben, an Ecken u. Kanten teils beschabt, wie erste Seiten m. wenigen kl. Wurmlöchern u. am Rücken m. 2 lesebed. Knickspuren, Buchblock einmal leicht, ohne Folgen angerissen, wenige Seiten leicht braunfleckig oder m. kl. Eselsohr, sonst gutes Expl.

      [Bookseller: Antiquariat Saworski [Saworski & Stöpple]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Harom esztendöre-valo vasarnapi predikatziok, mellyeket valaha elö nyelvel mondott [...].

      Nagyszombat [= Tyrnau], az Akademianak bötüivel, 1746.. 3 Bde. in einem. (12), 316, (6) SS. 312, (8) SS. 326, (10) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Frontispiz, Holzschnittvignette am Titel und Wappenkupfer. Lederband der Zeit mit doppeltem goldgepr. Rückenschildchen und reicher -vergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Folio.. Ungarische Sonntagspredigten auf drei Jahre (de Backer gibt den Titel lateinisch an als "Conciones dominicales pro tribus annis, quas olim viva voce habuit ..."). Der Erlauer Jesuit Istvan Szabo (1695-1753) war Rektor des Tyrnauer Kollegiums. "Bei seiner vortrefflichen Kenntniß der ungarischen Sprache und vermöge seiner großen Vorliebe für das Predigtamt konnte es nicht fehlen, daß er als magyarischer Kanzelredner bald einen ausgezeichneten Ruf erlangte" (Wurzbach XLI, 122). - Widmung im Andenken an den am Nikolaustag des Vorjahrs verstorbenen, so kunstsinnigen wie wohltätigen Graf Imre Eszterhazy von Galantha (1665-1745; vgl. Wurzbach IV, 97), Primas von Ungarn und Erzbischof von Gran (dazu das große Wappenkupfer). - Ecken und Kanten berieben und bestoßen; oberes Kapital defekt; Gelenke geplatzt; die Deckel lose. Am vorderen Vorsatz zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Konvents St. Laudislaus; am hinteren Vorsatz hs. Schenkungsvermerk an den Priester Joachim Bertzko (dat. 1757). - De Backer/Sommervogel VII, 1739, 12.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vocabolario degli Accademici della Crusca. Impressione Napoletana secondo l'ultima di Firenza con la giunta di molte voci raccolte dagli autori approvati dalla stessa Accademia.

      Giuseppe Ponzelli 1746-48, Naples - 6 volumes in 5, folio, text primarily in double column, engraved vignette titles, engraved head-pieces and initials throughout, silk page markers; full contemporary vellum, spines stamped in gilt, sprinkled edges; mild occasional spotting, but all in all, a very good, sound, and impressive set. The Accademia della Crusca, founded in 1582, was by far the most famous of the Italian Academies, and had as its principle object the purification of the Italian language. Its greatest work was the Vocabolario, first published in Venice in 1612. Ebert 23848; Vancil, p. 2; this edition not noted by Zaunmuller. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The English traveller giving a description of those parts of Great-Britain called England and Wales Vol I

      London: Thomas Read, 1746. London: Thomas Read. 1746 Thomas Read leather-bound volume, Volume I only of a three-part work; listing counties alphabetically, this volume contains Bedfordshire, Berkshire, Buckinghamshire, Cambridgeshire, Cheshire, Cornwall, Cumberland, Isle of Man, Derbyshire, Devonshire, Dorsetshire, Durham, Essex; with fold-out maps of each; leather boards have some wear, bark leather hooped spine has a dint and some end wear, binding is sound, an ink stain to bottom page edge, faint pencil inscription on fep; 7" by 4", 562 pages plus index; overall good condition for a book over 250 years old; extremely scarce, unavailable currently, the maps can be found for sale at about £70 each; UK dealer, immediate dispatch . Good. Leather Bound. 1746.

      [Bookseller: Books of Garten]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Philosophische Untersuchung Von dem Zustand Des Menschen in der Erbsünde. Wo man die Quelle, die Ursachen und die Folgen dieser Sünde in der Welt anzeiget. Prima mali labes...

      Fft. u. Lpz. [d. i. Halle] 1746.. Nach der sechsten verb. Französischen Ausgabe [Etat de l'homme dans le peche originel...] übers. v. M. [i. e. Philipp Ernst Bertram]. 3 Bll., 232 S. Mit gest. Frontisp. HLdr. d. Zt. Alter Namenszug am Tit.. ADB II, 551 - Erste deutsche Ausgabe. Ein frei ins Deutsche übersetzter Auszug aus dem Hauptwerk des niederländischen Philosophen und Juristen Adriaan Beverland (1654-1712), eine der farbigsten Gelehrtengestalten des späten 17. Jahrhunderts. Beverland mußte die Universität Leiden verlassen, nachdem er mit seiner Abhandlung über die Erbsünde ("Peccatum originale") einen Skandalerfolg erzielt hatte. Bertrams (1726-1777) erste Schrift, die seine Relegation von der Universität in Halle nach sich zog.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Persilus und Sigismunda, nordische Historie. Von dem berühmten Verfasser des Don Quixote Michael de Cervantes in spanischer Sprache geschrieben. Ins Deutsche übersetzt

      Ludwigsburg, Christian Heinrich Pfotenhauer 1746.. Ludwigsburg, Christian Heinrich Pfotenhauer 1746.. 1 Bl., 989 S. HPrgt. d. Zt. VD18 10849726; Fitzmaurice-Kelly 364; Palau 53941; Rius 1016; nicht bei Rio y Rico. - Erste deutsche Ausgabe. nach einer französsichen Ausgabe von 1738 übersetzt. Erschien erstmals 1617 in Madrid unter dem Titel "Los trabaios de Persiles y Sigismunda, historia setentrional". - Eine zeitlich verschachtelte Erzählung mit "dem typischen Aufgebot an Irrfahrten, Räuberüberfällen, Entführungen, Schiffbruch, Gefangenschaft, Verstellungs- und Verkleidungskünsten, Liebe, Tod u. heldischer Tugend..." (KLL VI, 2862ff). - Fliegender Vorsatz mit handschriftl. eines Fr(iedrich?) Lucas), dat. Riga 1834, darunter 3 gestempelte Namen von Mitgliedern der Familie Wandeberg. Die kleine Holzschnitt-Titelvignette, Anfangsvignette am ersten Textblatt und kleiner figürliche Textholzschnitt dort jeweils koloriert. Decken und Kanten berieben. Tls. etwas fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Welt-Alter darin Die Schriftmässige Zeiten-Linie bewiesen und die siebenzig Wochen samt andern wichtigen Texten und heilsamen Lehren....

      Esslingen, Friedrich Christian Schall, 1746. Gr.8°, 8 Bl., 374 S., 3 Bl. (Register), Kart.-der Zeit. unter Verwendung eines Antiphonarblattes, Min. fleckig, sonst tadell. Exemplar. Preis in CHF: 495. ADB II, 332. - Erste Ausgabe einer der chronologischen Arbeiten des schwäbischen lutheranischen Theologen Johann Abrecht Bengel (1687-1752), einer der Hauptvertreter des deutschen Pietismus. In verschiedenen Veröffentlichungen zwischen 1740 ("Erklärte Offenbarung Johannis") und 1747 ("Erbauliche Reden über die Offenbarung Johannis") entwickelte er eine heilsgeschichtliche Konzeption; eine exakte Berechnung der Zeit vom Beginn der Schöpfung bis zum Ende der Welt legte er 1741 in "Ordo temporum", "Ordnung der Zeiten", vor; im "Cyclus", "Kreis", von 1745 verband er astronomische Berechnungen mit seiner biblischen Zeitenlehre.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Három esztendöre-valo vasárnapi prédikátziók, mellyeket valaha élö nyelvel mondott [.].

      Nagyszombat [= Tyrnau], az Akadémiának bötüivel, 1746. - 3 Bde. in einem. (12), 316, (6) SS. 312, (8) SS. 326, (10) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Frontispiz, Holzschnittvignette am Titel und Wappenkupfer. Lederband der Zeit mit doppeltem goldgepr. Rückenschildchen und reicher -vergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Folio. Ungarische Sonntagspredigten auf drei Jahre (de Backer gibt den Titel lateinisch an als "Conciones dominicales pro tribus annis, quas olim viva voce habuit ."). Der Erlauer Jesuit István Szabó (1695-1753) war Rektor des Tyrnauer Kollegiums. "Bei seiner vortrefflichen Kenntniß der ungarischen Sprache und vermöge seiner großen Vorliebe für das Predigtamt konnte es nicht fehlen, daß er als magyarischer Kanzelredner bald einen ausgezeichneten Ruf erlangte" (Wurzbach XLI, 122). - Widmung im Andenken an den am Nikolaustag des Vorjahrs verstorbenen, so kunstsinnigen wie wohltätigen Graf Imre Eszterházy von Galántha (1665-1745; vgl. Wurzbach IV, 97), Primas von Ungarn und Erzbischof von Gran (dazu das große Wappenkupfer). - Ecken und Kanten berieben und bestoßen; oberes Kapital defekt; Gelenke geplatzt; die Deckel lose. Am vorderen Vorsatz zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Konvents St. Laudislaus; am hinteren Vorsatz hs. Schenkungsvermerk an den Priester Joachim Bertzkó (dat. 1757). De Backer/Sommervogel VII, 1739, 12. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Sorgfältige Haus- und Wirthschafts-Verwalter. Welcher durchs ganze Jahr zeiget, Was so wohl in Wirthschafts-Rechnungen, Als auch im Haus-Wesen, Acker-Bau, Vieh-Zucht, Gärtnerey und anderen Oeconomischen Sachen, in Acht zu nehmen und zu verrichten ist, damit ein guter Nutzen daraus erfolget, Nebst einem wohl appobrobirten Vieh-Roß- und Artzney-Buche, und dienlichen Haus-Mitteln versehen, alles aus eigner Erfahrung zusammen getragen Und bey dieser neuen Auflage Mit einem wohl eingerichteten Koch- und Trenchier-Büchlein und mit Dem wohl unterwiesenen Brandtewein-Bremer und Destilirer auch einer Anweisung vom Confect-Backen vermehret.

      Breslau, Leipzig. Daniel Pietsch, Buchhändler.1746.. Dritte Ausgabe. 22x19 cm. 3 Bll., 708 S., 16 Bll. Pp. d. Zt. mit handschriftlichem Rückenschild, gering berieben. Innen etwas stockfleckig, schwacher und schmaler Feuchtigkeitsrand im Kopf- u. Fußsteg. Titel mit beidseitig überklebtem Eintrag.. Weiss: 3638; vgl. Horn-A. 341. Dritte Ausgabe, erstmals 1712 erschienen. Hausväterbuch mit den klassischen Themen Wirtschafts-Rechnung, Ackerbau, Viehzucht, Gärtnerei, Tierheilkunde etc. Mit einem ganzseitigen Kupferstich in Front. B. Strahowsky sc. Vratislavia.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, n. Hase b. Homann Erben, "Dvcatvs Silesiae Tabvla Altera Svperiorem Silesiam".

      . mit altem Flächenkolorit,, dat. 1746, erschienen 1752, 40 x 56,5. Stopp/Langel, S. 65, Gg 22; Lindner, .. schles. Karten, Nr. 85. - Mit Kopftitel "La Haute Silesie, ..", rechts oben Titelkartusche, eingefaßt von Wappen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Esther Rolle von 1746 6, 5 Meter lange handgeschriebene Megillah

      Taschen, Hildesheim 1746 (Faksimile neueren Datums).. Einband: lederbezogener Hohlzylinder in handgearbeiteter Holzschatulle mit Walnussfunier. Format: 642 x 33,5 cm. dtsch Kommentar von Prof Dr. Falk Wiesemann, leinengebunden mit Goldschnitt, bestehend aus erläuterndem Essay und Bibeltext des Buches Esther sowie opulenter Falttafel der gesamten Rolle in verkleinertem Maßstab Bl

      [Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte De L' Egypte De Le Cours Du Nil. - Aegypti ac nobilissimi ejus fluminis ... Auctore Ricardo Pococke Anglo. S.R. et A. Socio. Amsterdami Apud Covens et Mortier. - I. Condet s. 1746.':.

      . Altkolorierter Kupferstich b. Jean Covens & Corneille Mortier in Amsterdam, dat. 1746, 62,5 x 48 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, C & M. - Zeigt Ägypten mit dem Nillauf. - Am rechten Rand 5 verschiedene Karten nach Strabo, Ptolomäus, Herodotus, Plinius und Herodot sowie Erklärungen - Unten links Titelkartusche. - Unten rechts Meilenzeiger. - Die Karte mit zusätzlicher Titelkopfleiste.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Theatre Anglois Volume I - IV

      London: , 1746. London, 1746. First Edition. Full Calf. Very Good Condition. First Edition. Full Calf. Light rubbing at edges of leather, a number of surface scratches and light stains, rubbing to gilt decoration to boards but generally bright. 5 raised bands on spines, marbled endpapers, comedy and tragedy masks stamped in gilt to the front and rear board of each volume. Lovely copies of La Place's translation of Shakespeare, the first to appear in French - volume one includes a lengthy introduction to the series as well as a Life of Shakespeare, Vol III has a preface and short history. Volume II has a light water stain on the bottom 1/4 of the page for much of the book, The Imprint is false, certainly printed in Paris but marked London to protect the publisher who had no "privilege du roi". Only Richard III was translated in the entirety, the rest bowdlerized and summarized to protect sensitive French ideas of proper theater. These led to both Voltaire's (who became increasingly embittered towards Shakespeare as the years progressed) decline as a Shakespeare authority and the heralded 1776 translation by Letourner. A vital 18th century work and the first attempt to introduce English theater to France. La Place also translated Tom Jones (in much the same fashion) a few years later. The plays are: Othello, Henry VI, Richard III, Hamlet, Macbeth, Cymbeline, Julius Caesar, Antony and Cleopatra, Timon, Merry Wives of Windsor, and the Beaumont and Fletcher Play A Maid's Tragedy. The untranslated plays are presented in short (2-6 page) summaries at the end of volumes III and IV. Size: 12mo - over 6¾" - 7¾" tall. 4-volume set (complete). Quantity Available: 1. Shipped Weight: 1-2 kilos. Category: Theatre & Plays; French Language; Antiquarian & Rare; Inventory No: 032504.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Publii Virgilii Maronis Georgicorum libri quatuor. The Georgicks of Virgil, with an English translation and notes. By John Martyn, F. R. S. Professor of Botany in the University of Cambridge

      Printed by R. Reily, for T. Osborne, in Gray's-Inn MDCCXLVI. [1746], London - 8vo: [2],xvi,[2],487,4,[13]pp, with advertisement leaf preceding title page and nine copperplate engravings (three folding), comprising world map, celestial chart, map of the Peloponnesus, two plows on one sheet, compass rose and four botanicals, all about Fine with barest hint of toning. Latin text with Martyn's English translation and copious commentary on agriculture and botany. Full calf, covers with edge roll in blind, spine richly gilt (central lozenge and leaf corner tools ) in six compartments between raised bands, red morocco lettering piece gilt, title page in red and black. Very skillfully rebacked with original spine laid down, pages clean and bright. Provenance: copper-engraved armorial bookplate to front paste down, with motto from Terence ("nihil humani a me alienum puto") and name defaced' owner's name (Frank W. Bush) in old ink to front fly leaf. A splendid copy. Rothschild 1392 and Gibson's Library, p. 278 (for first edition). Moss II, p. 724. ESTC Citation No. T67045. The Second Edition. In addition to his accomplishments as a botanist, John Martyn was a keen Latinist with a strong classical education, those two passions that merged in his later years, which he devoted to producing an edition of Virgil, with a translation and natural history notes. His first edition of the Georgicks appeared in 1741, one year before the copy on offer here, and the Bucolicks in 1749, but of the Aeneids he left only fragmentary material, which was seen into print only after his death. (ODNB). [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Fine Editions Ltd]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        [Signals for the Royal Navy and Ships under Convoy: Sailing & Fighting Instructions: Articles of Warr, Regulations, &c. for ye Duty of every Officer in His Majesty's Sea-service given by ye Lords of ye Admiralty, to Flag & other Officers,

      London: J. Millan,, 1746. London: J. Millan,, 1746. with ye Additional Signals of Adm. Vernon &c & ye Flags of all Nations beautifully Engrav'd & Colour'd … Bound wth. ye Coins, Weights & Measures of all Nations.] Octavo (165 × 1113 mm) Contemporary ruled calf, neatly rebacked to style, vermilion longitudinal label, bands bracketed by double gilt rules, blind panelling to the boards. 26 leaves engraved rectos only, 7 of them thumb-indexed and with hand-coloured signal flags, 4 with hand-coloured flags of the world, 12 comprising the currency tables of the second-named item A little rubbed, evidently bound without the title page, light browning, else very good. First edition. Uncommon. The second "Signal Book proper" (Perrin, British Flags, p.163) after Greenwood's of 1714. This copy bound as offered with the useful currency exchange tables, also published by Millan. Armorial bookplate of W.S. Galpin to the front free endpaper, together with pencilled gift inscription "To Lt. Comdr. W. Galpin R.N. from N.E. Lamplugh, Nov. 1935". Galpin served in Hut 6 at Bletchley Park during World War II.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Bespiegelingen Over Godswysheid In't Bestier de Schepselen en Eerkroon voor de Caab de Goede Hoop

      Amsterdam: Adriaan Wor, en de Erve G. Onder de Linden, 1746. Amsterdam: Adriaan Wor, en de Erve G. Onder de Linden, 1746. 1st Edition. Hardcover. Good. Jan de Marre (1696-1763) was a commander of a Dutch East India Company ship. He first joined the company at the age of 13, and achieved the rank of commander in 1728. He retired from the Company in 1732, and moved on to a career of writing and of directing a theatre company, among other interests. This volume, in Dutch, remains in an intact original binding in good plus condition with near fine contents. The half leather binding features decorative gilt spine bands and leather corners over speckled paper boards with red-speckled page edges. The binding is sound and square with wear at the corners, abrasions to the rear board, and overall wear and some cracking to the spine. The contents are bright and surprisingly clean, with very mild toning and occasional light spotting confined to the page edges. There are two engraved title vignettes and one engraved portrait of the author. All in all an extremely nice copy of this scarce work.

      [Bookseller: Churchill Book Collector]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Pharmacopoeia universalis, Das ist: Allgemeiner Medicinisch-Chimischer Artzney-Schatz Nebst D.Frdr. Hoffmanns darüber verfassten Herrlichen Anmerckungen ... Nebst einem allgemeinen Apothecker-Tax. Band 1 (von 3).

      Nürnberg, Stein und Raspe 1746.. 4°. 1 Bl., Titelbl., 3 nn.Bll., 616 S. Lederbd. d.Z. auf 7 Bünden, mit reicher Rückenvergoldung (fleckig, stärker berieben, Kapital mit Fehlstelle durch Wurmfrass, Ecken bestossen)., fester Einband. Band 1 dieses Standardwers der deutschen Medizin und Pharmazie. - Schröder war treuer Anhänger des zu seiner Zeit als Revolutionär empfundenen Arztes und Alchimisten Paracelsus.Er hatte das Arzneiwissen seiner Zeit aus den verschiedenen Quellen zusammengetragen und übersichtlich strukturiert. Damit wurde sein Werk zu einem populären Apothekerhilfsbuch, das alle Bereiche der Apothekerkunst umfasste. - Innendeckel mit Wurmfrassspur, Frontispiz fehlt, durchgehend etwas stockfleckig und leicht gebräunt, gelegentlich Feuchtigkeitsspur.Es fehlt das Frontispiz. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., i. Vgr. 2 Allegorien, links Coribantes, rechts Creon, "Heilbronn".

      . Kupferstich aus Schauplatz d. 93 Städte, 1746, 12,5 x 15,3. Sehr seltene Ausgabe b. Deer in Leipzig. Die Ansicht plattengleich mit dem reisenden Chineser, jedoch mit neuer Paginierung ( oben mittig Nr. 43)

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., i. Vgr. 2 Allegorien, links Dardanus, rechts Daedalus.

      . Kupferstich aus Schauplatz d. 93 Städte, 1746, 12,4 x 15,5. Sehr seltene Ausgabe b. Deer in Leipzig. Die Ansicht plattengleich mit dem reisenden Chineser, jedoch mit neuer Paginierung ( oben rechts Nr. 27)

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia morborum qui annis (1699-1702) Vratislaviae grassati sunt. A Colleg. Acad. Leopold. Nat. Cur. Vratislaviens. in lucem edita. Opus variis casibus & cautelis practicis, judiciis item de remediis, & vera curandi ratione instructum. Accedit appendicis loco I. Tractatus de experientia, in quo natura experientiae describitur, & quam caute comparanda ea sit, explicatur. II. Observationes practicae de hydrope pectoris.

      4°. X S., 480 S. Mit gestochenem allegorischem Frontispiz und einigen hübschen Holzschnitt-Initialen und -vignetten. Lederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückentitel und floraler Rückenvergoldung. Lundsgaard-H. 652. - Blake 2 (unter'Academia Natura Curiosorum'). - Einzige Ausgabe mit dem Vorwort von Haller. Erschien bereits 1706, zusammengestellt von Mitgliedern der Academia Leopoldina in Wien. Beschreibt die Ausbreitung und den Verlauf der Seuchenzüge die am Ende des 17. Jahrhunderts Breslau heimsuchten. - Einband stark bestossen. Anriss am oberen Kapital. - Meist sauberes, breitrandiges Exemplar.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 23.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Unterricht Vor Heb-Ammen. (Ab Band 2): Von Kranckheiten der Weiber.

      8°. Mit 6 gestochenen Tafeln in Band 1. Pappbände der Zeit mit späteren, handschriftlichen Rückenschildern. 7 Bände (von 8). Blake 435. - Hirsch V, 553 (ohne dieses Werk). - Bekannt war der 1681 geborene Stadtphysikus und Apotheker in Eisenach unter seinem latinisierten Namen "Pelargus". 1735 lehnte er eine Ernennung vom russischen Hofe ab. Sehr geschätzt durch seine im Stil von Georg Ernst Stahl verfassten Kompilationen. Band 1: Unterricht für Heb-Ammen. - Band 2: Kranckheiten welche den Jungfern-Stand betreffen. - Band 3: Kranckheiten welche die Schwangern betreffen. - Band 4: Kranckheiten welche Molas oder Mutter-Gewächse und falsche Früchte betreffen. - Band 5: Kranckheiten welche ordentliche und schwere Geburten betreffen. - Band 6: Kranckheiten so die Wöchnerinnen und Kindbettnerinnen betreffen. - Band 7: Kranckheiten so die stillenden Weiber und Säug-Ammen betreffen. - 1753, 2 Jahre nach dem Tode erschien aus dem Nachlass noch ein 8. Band. - Einbände etwas bestossen und beschabt. Papier, zeitbedingt, gleichmässig leicht gebräunt. - Exemplar aus der Bibliothek W. Pfeilsticker. - Selten.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 24.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Nachrichten von Island, Grönland und der Straße Davis, zum wahren Nutzen der Wissenschaften und der Handlung...

      Hamburg, Georg Christian Grund, 1746,. 8vo. Mit gest. Frontispiz, 3 reizvollen Kartuschen und 2 (statt 5) Kupfern. 15 Bl., 328 S., 4 Bl. Ganzldr. d. Zeit m. goldgeprägt. Rücken.. Einband bestoßen u. berieben mit geringfügigen Verlusten am unteren Rücken u. hinterem Deckel. Hinterer Vorsatz unvollst., Tintenschrift u. Spuren von Tintengebrauch auf den w. Bl. vor dem Frontispiz u. nach dem Register. Einige Wurmgänge im Buchblock, stellenweise fleckig. Tafeln an den Längskanten unvollständig.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Americae. Mappa generalis".

      . Altkol. Kupferstich von Homann Erben, dat. 1746, 47 x 55 cm.. Gesamtamerika mit Kalifornien schon als Halbinsel. Links unten große altkolorierte Titelkartusche. - Bugfalte unten restauriert, sehr schönes, kräftiges Altkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. M. Seutter, "Tabula geographica novissima Principalis Episcopatus Bambergensis ..".

      . mit altem Flächenkolorit,, nach 1746, 49 x 57. Sehr dek. Karte. Oben links die Titelkartusche mit zahlr. Wappen und Ansicht des Bamberger Doms. Daneben eine kleine Nenemkarte vom Bamberger Gebiet in Kärnten, oben rechts kleine Vogelschauansicht vom Schloß Pommersfelden. Unter der Karte Beschreibung der Regenten Bambergs von 1042 bis 1746.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Testimonio deja Informacion ad perpetua que dio Joseph Bueno Trevejo de ser Rebisniento de Anton Martin Cabessas, Xenion. Contenides en loas Informaciones que dio el Capn. Bartholome Peres Cabessas Xerion en que consista ser nicio de de Garssi Cabessas Xerion Cavallero dela Orden de Sn Tiago desendiente Lexmo, por linea recta de (...) dela Novitisima Cassa Xerioni (...) de los antiquisimos Xeriones Reyes de Castilla en q'an subsedido los nictos Lexitimos del Capitn Dn Pedro de Espino Alvarado y de Dn Paula Bueno Trevejo su lexitima mujer hija lexitima a fue del del dl. S Joseph Bueno Trevejo y de D Paula Maria Romero Davila y Texada y los demas desendientes Lexitimos desta -na y los testimonios del Ruo de dote del Referido Joseph Bueno Trevejo ala dhe Da Paula Maria y del testamento dela fusso dha y (...) fee de muerte.

      Lima, 1746.. Encuadernacion original en pergamino con el titulo en tinta en la tapa, (1 hoja) lista del contenido, (114 hojas) tres documentos en hojas con sello "un quartillo" que "sirbe para los anos de 1745 y 1746". Tamano: 22 x 30 cm.. La primera parte del documento (hoja 1 - hoja 109) contiene la historia de la familia, anotando los lugares, anos. Por ejemplo: Obredo Asturias 1456, Sevilla 1517, Lima 1588, 1627, etc. Cada hoja contiene varios nombres de antecedentes. La primera hoja contiene los siguentes capitulos: (1.) " Fee a Baptismo de Cathalina cavezas ap 6; Fee de Velacion de Anton Marin cavezas y trista de la Junidad, Padres de dicha da cathalina ap. 6; Provanza que dio Joseph Bueno treveso, de ser Revisnieto de dichos Anton Martin Cavezas, y Justa de la Funidad desde p. 6v.ta ap. 18; Provanza que dio Bartholome Perez Cavezas Jenion desde p. 18 ap. 79; Provanza que dio Francisco Cavezas solano, en que esta inserta la que dio su Padre Anton Martin Cavezas desde p. 80 ap. 109; (2.) Recivo de Dote Joseph Bueno treveso, a Da. Paula Maria Romero Davila ap. 110; (3.) Testamento de Da. Paula Maria Romero, viuda de Joseph Bueno a p. 112. Los tres documentos nombran testigos y son firmados por varios personas. Con mucho gusto mandamos fotos digitales de otras paginas.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nachrichten von Island, Grönland und der Straße Davis, zum wahren Nutzen der Wissenschaften und der Handlung. Nebst einem Vorberichte von den Lebensumständen des Herrn Verfassers. Hamburg, Grund, 1746. 1 Bl., 5 Bll., 10 nn. Bll., 328 S., 5 Bll. (Register, Druckfehler). Mit 1 gestoch. Frontispiz, 1 gestoch., ankolor., mehrf. gefalt. Karte u. 4 (1 gefalt.) Kupfertaf. Ldr. d. Zt. (Kap. angeplatzt, berieben).

      1746. . Kayser, Hamb. Bücher 71; Schröder I, 92,3; Sabin 1404; Fiske 10 (Nachdruck 1747).- Erste Ausgabe.- Behandelt ausführlich Fauna, Flora und Topographie, besonders Fisch- und Walfang. Die Tafeln zeigen Vögel, Wale und Kajaks.- Anderson (1674-1743) war ab 1723 Hamburger Bürgermeister, nachdem er sich vorher auf vielen Reisen gebildet hatte. Diese aus seinem Nachlass herausgegebene Beschreibung basiert jedoch nicht auf eigenen Erfahrungen, sondern auf literarischen Überlieferungen sowie auf Mitteilungen von Schiffern und Kaufleuten.- Vorsatz mit Vermerk von alter Hand, roter Stempel auf Frontispiz verso, 1 Tafel mit hinterlegtem Eckabriss.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bibliothecae historicae libri qui supersunt (graece & latine), interprete Laurentio Rhodomano. Ad fidem Mss. recensuit P. Wesselingius, et. al. 2 Bände.

      Amsterdam, Wetstenius, 1746.. Fol. (circa 40,5 x 27 cm). Gest. Frontispiz, 19 Bll., 731 SS., 3 Bll.; 2 Bll., 666 SS., 56 Bll., 1 gestochenes Portrait, 2 grosse, gest. Titelvignetten Pergament d. Zt. mit reicher Vergoldung und goldgeprägten Wappensupralibros (Utrecht), violette Bindebänder. Brunet II, 716; Schweiger I, 95. Sehr reich kommentierte und besonders elegant ausgestattete Ausgabe mit griechisch-lateinischem Parallel-Druck. "Enthält auch ungedruckte Noten von Jos. Scaliger, Vossius, Salmasius und Fulv. Ursinus." (Schweiger). Sehr schön ist auch das grosse Portrait des Herausgebers Wessling von Tirion, das im Vordergrund einen schreibenden Putto als Antiquar zeigt, mit Büchern und Medaillen. - Schönes Exemplar, gering gebräunt, wenige Seiten außen mit kleinem Fleckenrand. Kaum berieben, Bänder teils gerissen, Band 1 an den Gelenken etwas angeplatzt, aber solide, Deckel nicht gelockert, nur äusserliche Platzspuren. - Nice large prize bindings, richly gilt with coat of arms on the plates. Greek and Latin parallel text. Little browning, some pages with marginal staining, bindings a little rubbed, laces frayed and with tears, volume 1 with some cracking to hinges but solid, cracking only some centimeters to the outside, covers not loose. Bindings quite fresh and white.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Astronomischen Lehrsätzen nach Lehrende Chiromantie, Benebenst der Geomantie und Physiognomie [.] Auch am Ende mit einem Traum-Buch und einer Anweisung zu Punctiren versehen.

      - Zweyte Aufl. Franckfurt u. Leipzig, Zu finden bey Frantz Christan Mumme, 1746. 8 Bll., 336, 24 S., mit zahlreichen Textholzschnitten, Kl.-8°, Interimsumschlag aus altem Marmorpapier Vgl. Grässe S.107 (unter Schalitz). - Erstmals 1742 erschienenes Kompendium, enthält u.a. Auszüge aus den Schriften des Rudolph Goclenius. Die hübschen Textholzschnitte meist mit chiromantischen Handflächen u. physiognomischen Porträts. - Tlw. gebräunt; 4 Blatt im Kapitel Physiognomie mit vier ausgeschnittenen Holzschnitten (zwei davon hinterlegt, rückseitig entsprechend Textverlust); Punktier-Anhang tlw. knapp beschnitten, sonst ein gutes Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Loix Consistoriales de la Ville et République de Berne.

      de l?Imprimerie de Leurs Excellences, Berne, 1746 - 122pages, 34 ff. (Table), parchemin avec attaches en tissus de l?époque (manque une attache), titre calligraphié sur le plat supérieur. Bon état.

      [Bookseller: Bouquinerie du Varis]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Abhandlung von dem Einfluß des Mondes in die Witterungen und in den menschlichen Cörper wobey er zugleich zu seinen künftigen Vorlesungen einladet. Halle. Hemmerde. 1747. 56 (richtig 54) S. Mit gestochenem Frontispiz und gestochener Titelvignette. - Und: Derselbe. Abhandlung von der Erzeugung der Würmer im menschlichen Cörper. Ebda. 1748. 52 (2) S. Mit gestochenem Frontispiz. - Und: Derselbe. Physikalische Briefe. 3. vermehrte Auflage.

      Ebda, 1746.. (17,5 x 10,5 cm). 80 (richtig 78) S. Mit gestochenem Frontispiz. Halblederband der Zeit.. Sammelband mit drei seltenen Werken. - Kratzenstein (1723-1795), Schüler von Haller, war Professor für Physik in Halle, für Mathematik und Mechanik in St. Petersburg und ab 1753 für Physik in Kopenhagen. Er erwarb sich besondere Verdienste durch seine Sinnesphysiologischen Arbeiten. - Zu I: Zweite Ausgabe der erstmals 1746 veröffentlichten Schrift. - "But in 1746 he supplements his Dünste theory in his 'Abhandlungen....', where he discusses the attractive force of Newton, acclaiming that it may be described better by the whirl of the bodies caused through pushes from the effluvia and the materiae. The movement producing the whirl are identical in electricity and in the air, and the movements between the planets as well as ebb and tide depend on those. In this way the moon phases will influence human bodies as well as animals" (Snorrason S. 72). - Zu II: Erste Ausgabe. - "Kratzenstein continued working on his ideas concerning the soul in divided parts of animals by now performing experiments with worms. In 'Abhandlungen...' he, like von Haller, dissociates himself from the 'force vegetative' of Buffon and Needham on account of his experiments with the development and existence of intestinal worms in human beings" (Snorrason S. 69). - Zu III: Die Briefe beschäftigen sich mit dem "Nutzen der Elektricität in der Arzneywissenschaft" und einem "Beweis, daß die Seele ihren Cörper baue". - Frontispiz zum ersten Teil leicht angeschnitten. Einband gering berieben, sonst wohlerhalten. - Poggendorff I, 1314; Hirsch/H. III, 603

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Institutions Astronomiques, ou lecons elementaires d'Astronomie, ....

      Paris. H.-L. Guerin & J. Guerin, 1746.. mit zahlreichen Tabellen und 15 Falt-Kupfern, gr.8°. 24,8 x 19,8 cm. 4 (Bl.),LXIV,660 Seiten, Einband auf 5 echten Bünden, mit goldgeprägtem Lederrückenschild und floraler Rückenvergoldung, Hardcover in Leder, DSB, VII,276, Poggendorff.. In sehr gutem Zustand. der naturfarbene Kalbsleder-Einband leicht fleckig, mit Dreiseitenrotschnitt und schönen Pfauenmustervorsätzen, der Buchblock in sehr gutem Zustand, die Kupfer sauber und frisch, nur wenige Seiten mit einzelnen kleinen Fleckchen, Druck auf sehr gutem, dünnen Papier. vollständiger Titel: Institutions Astronomiques, ou lecons elementaires d'Astronomie, pour servir d'introduction a la Physique celeste, & a la Science des Longitudes, Avec de nouvelles Tables d'Equation corrigees; et particulierement les Tables du Soleil, de la Luna & des Satellites; Precedees d'un Essai sur l'Histoire de l'Astronomie Moderne. Astronomie, beruhend auf den Grundlagen von Kopernikus und Newton, unter den Kupfern Mondansichten, auch künstlerisch, ästhetisch sehr ansprechend, ein wunderbares Buch.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Builder's Jewel: or the Youth's Instructor, and Workman's Remembrancer. Explaining Short and Easy Rules, Made Familiar to the Meanest Capacity, For Drawing and Working

      London: R. Ware, 1746. R. Ware, London, 1746. Second Edition. Hardcover (Full Leather). Very Good Condition. Full contemporary calf, worn, hinges cracked but boards attached. With the frontis and 99 plates - lacking the ad leaf sometimes present, but otherwise complete. Pencil ntoes to endpapers, endpapers browned with light wear at the edges, slight scattered foxing, mild age toning to some of the plates. Early ownership inscriptions on the recto of the frontis, on the outer margin of leaf A2r, and on the verso of plate 40, small tear to edge of one plate, otherwise unmarked. First appeared in 1741 - a foundation of 18th century design. 5 3/4" tall, but a quarto. Size: Quarto (4to). Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Architecture; Art & Design. Inventory No: 044364. .

      [Bookseller: Pazzo Books]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Curieuse und gantz neue Art zu Punctiren. Aus dem Arabischen übersetzt.

      Leipzig, In der Großischen Handlung, 1746.. Gestochenes Frontispiz, 94 Seiten, unregelmäßig paginiert (19 Blatt, Seiten 97 - 144. 4 Blatt, 1 gefaltete Tabelle (= komplett). Halbpergament der Zeit.. VD18 10971149. - Einband fleckig und bestoßen; innen nur wenig fleckig, Vorsätze mit Notizen, die Tabelle etwas knittrig.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bataille de Rocoux le 11. Octobre 1746 / Dedie et Presente a S.A.S. Maurice de Saxe. Par son tres humble et tres obeissant serviteur Le Rouge

      Paris, 1746. 49,3 : 57,8 cm.. Große und seltene gesondert veröffentlichter Schlachtplan bei Lüttich von G. L. le Rouge. Zeigt der Ereignisse des 11. Oktober 1746 in der Schlacht von Rocoux wo die Französischen Truppen über die österreichische, britische, hannoversche und niederländische verbündete Armee außerhalb Lüttich während des Krieges der Österreichische Erbfolgekrieg siegten. Oben eine Panoramaansicht der Schlacht und zur linken Seite ein Wappen. Wir konnten nur zwei Exemplare dieser Karte in Bibliotheken ausmachen: Eine befindet sich in der Bibliotheque nationale de France, eine weitere in der Bibliotheque de l'Arsenal in Paris. - Sehr gute Erhaltung. - A large and rare separately issued battle plan of Liege by le Rouge. Showing the events of October 11th 1746 at the Battle of Rocoux where the French were victorious over an allied Austrian, British, Hanoverian and Dutch army outside Liege during War of the Austrian Succession. The top banner showing a panoramic view of the battle and a coat-of-arms an the left. We only could locate two examples of this print in libraries: One in the Bibliotheque nationale de France, another one in the Bibliotheque de l'Arsenal in Paris. - Very good condition.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Moeurs et usages des Turcs, leur religion, leur gouvernement civil, militaire, et politique, avec un abrege de l'histoire ottomane.

      Paris, Coustelier Merigot & Piget, 1746-1747.. 2 Bände. (4), XXIV, 453, 9 SS. (2), VIII, 537, (2) SS. Mit gest. Titelvign., 10 gest. Initialen, 20 gest. Textvign., 2 gest. Frontisp. und 28 Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit Rückenschildchen und Vergoldung. 4to.. Erste Ausgabe (Bd. II in 2. Ausgabe). - "Der französische Literat und Jurist Guer (1713-1764) war nicht gereist. Sein Werk fußt auf einem breiten Wissen der Historiographie und der Reiseliteratur. Es zeichnet sich aus durch die hohe Qualität seiner reichen Illustration" (Ch.). - "This work is especially valued for its engravings of Turkish costume figures and genre scences by Duflos after Boucher and Halle" (Navari Greek). - Die Erstausgabe erschien 1746-47 bei Coustelier in Paris, im selben Jahr kamen auch die zweite und dritte Ausgabe heraus, die zweite bei Merigot und Piget in Paris, die dritte bei Mortier in Amsterdam. Im Handel sind meist nur Mischexemplare erhältlich. - Vereinzelt etwas gebräunt. Aus dem Besitz des Barons Karl Ludwig von Pöllnitz mit dessen Namenszug auf den Titeln. - Atabey 534. Auboyneau 301. Blackmer 762. Weber II, 761. Chatzipanagioti-Sangmeister 382. Cohen/Ricci 465. Colas 1348. Hiler 401. Hage Chahine 2000. Navari (Greek) 308. Sander 872. Brunet II, 1783. Vgl. Aboussoan 308. Lipperheide Lb 31 (Mortier).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan du Siege de la Ville et du Chateau de Namur

      Amsterdam, Covens & Mortier, 1746. 47,6 : 56,4 cm.. Imposanter, seltener Plan von Namur bei Covens & Mortier in Amsterdam gedruckt. Die Karte wurde von F. De Bakker gestochen. Die ausführliche Legende geschreibt Gebäude, Plätze und militärische Stellungen. - Auf festem Papier in sehr klarem kräftigem Abdruck. Sehr gute Erhaltung. - Impressive and very rare plan of Namur by Covens & Mortier. This city plan is engraved by F. De Bakker and published 1746 in Amsterdam. With extensive legend describing buildings and places as well as military objects. - On heavy paper, strong and clear impression. Perfect conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eröffnete Jäger-Practica, Oder der wohlgeübte und erfahrne Jäger, darinnen eine vollständige Anweisung zur gantzen Hohen und Niedern Jagd-Wissenschaft in III. (drei) Theilen enthalten... 3 Teile in 1 Bd. Mit 2 Anhängen. Mit 20 gefalt. Kupfertafeln auf je "Extrablatt" montiert u. 7 Textholzschnitt-Vignetten.

      Leipzig, Heinsius, 1746.. Erste /1./ Ausgabe. 17 Bll. (inkl. Tbl. und Dedication), 142, 258, 240 (S.1-93=Teil 3; S.94-193=1.Anhang; 193-240=2.Anhang), 34 Bll. Mit Register. Zeitgen. Or.-Pergamenteinband. Folio.. Erste Ausgabe des Klassikers der deutschen Jagdliteratur. - "The first edition of one of the classics of German sporting literature. The author claims to have written this book from his own long experience and that in no previous publication have so many original and practical hints been given to the sportsman." (Schwerdt). - Behandelt wilde Tiere, Vögel, Hunde, Jagd-Requisiten, Holzungen u. v. m. - Die Tafeln zeigen u. a. Fallen, Gerätschaften, Holzungen und eine Jagdszene. Pergamenteinband fleckig, Buchdeckel stärker gewölbt, Kante unten berieben. Vorblatt brüchig, rissig. Tbl. unten minim. brüchig, oben und unten fingerfleckig. Die erste Tafel mit einer, ca. 2x5cm grossen Fehlstelle, dieser Tafel liegt eine (verkleinerte) Reprinttafel bei. Alle Tafel in der Falte / Knick, angerändert. Buchdruck sauber und kräftig. //..// Leipziger Antiquariatsmesse vom 13.-16. März 2014 lädt auch Sie ein //..//

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed with initials to his friend the painter James Northcote (R.A. 1746 - 1831) "at Sir Joshua Reynolds, Leicester Fields, London" & dated Truro Dec. 31 [17]74"

      1-page folio with the subsciption, initial, and date at the head of the verso. The conjugate leaf, now detached, with the address panel and postal markings. Usual fold marks, some short tears and edge chips without loss of text, some browning. With original crossings out and amendments. A curious letter in which he writes ""I am much oblig'd t'ye for the Trouble you have taken for a Friend in distress. I find the girl hath lay in. - & is recovered. Inform me what can be conveniently done for the Bastard - where shall I put it? How would you have me act? Don't be afraid of people imagining the Child yours. Tis an idle suggestion. I have given the three guineas to a Person in this Town who will order you to be repaid in London immediately. Why won't you favor me with a line? There is no great Difficulty in it. Painting cannot certainly have so far engross'd your time as to prevent your putting Pen to Paper for a Quarter of an Hour. Have you read Priestly on Lord Oswald of Beattie, I think the Englishman works the Scotchman. What are you doing? what is Sr. Joshua about. why so silent my Friend. Persue your Studies & be equal to Van Dyke. Tis in your Power - Procure as much of the sublime as you can. think deep & elegantly. Don't laugh at me now - for tho a greater connoisseur in Paint, the Province of Ideas is as much mine as yours. I see I must wiredraw every letter from you - Adieu".

      [Bookseller: Bristow & Garland]
 41.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Hassiae Superioris et Wetterau. partis delineatio

      Homann Erben, 1746. "Hassiae Superioris et Wetterau. partis delineatio". Altkol. Kupf.-Kte. von C. M. Pronner bei Homann Erben, dat. 1746. Mit Kopftitel, gr. fig. u. herald. Kart. mit Ansicht von Giesen (ca. 5:14 cm), ornament. Kart. u. 2 Ansichten der Giessene Universität bzw. der Ehenpforte der Universität. 48:56 cm.. Zeigt Oberhessen mit der Wetterau.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traduzioni poetiche, o sia tentativi per ben tradurre in verso, esemplificati col volgarizzamento del primo libro dell'Iliade (di F. S. Maffei) del primo dell'Eneide (di G. Torelli) e di alcuni cantici della scrittura e d'un salmo. Verona, Stamperia del Seminario 1746. Oktav (ca. 11 x 16,5 cm). Prachtvoll vergoldetes Ganzmaroquin der Zeit mit Brokatpapierspiegeln, Stehkantenvergoldung und dreiseitigem Goldschnitt. 174 S., 1 Bl., eine gestochene Titelvignette und mehrere Ziervignetten in Holzschnitt. Titel und einige weitere Blatt mit Besitzerstempel der Zeit (möglicherweise aus der Familie Colonna), auf Titelseite handschriftliche Widmung von einem der Übersetzer (Guiseppe Torelli an S. Eccelenza Monsignore Marc' Antonio Colonna). Kabinettstück. Zustand: Einband sehr professionell restaurierter (rebacked), innen sehr sauber, insgeamt noch sehr gut erhaltenes Prachteinband aus der Zeit.

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essai sur l'origine des connoissances humaines. 2 parties en un vol. EO.

      Amsterdam: Pierre Mortier 1746.. xxx, 265 p.; [4] p, 292 p. Pergamentband der Zeit auf 3 Bünden mit handschriftlichem Rückentitel, Kl.-8° [16,5 x 10 cm]. Einband berieben und bestossen, teils Bezugsfehlstellen, ansonsten ordentliches Exemplar. Plein velin jauni, dos a 3 nerfs, titre manuscrit au dos.. Tchemerzine, II 476. Barbier II, 235. Errata / Fautes a corriger p. xxiv. (Tchemerzine mentionne XXXV pp d'introduction a la premiere partie, alors qu'il n'y en a que XXX en realite). Edition originale.

      [Bookseller: Antiquariat Pennartz]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cours de chirurgie dicte aux ecoles de medecine de Paris. 5 Bde. (Grundwerk). - (Mit:) Dictionnaire francois-latin, des termes de medecine, et de chirurgie, avec leurs definition, leur division, & leur etymologie (Fortsetzung).

      Paris, 1746-57.. Zus. 6 Bde. Dekorative Kalblederbände der Zeit mit Rückenschild, Bandbezeichnung und reicher floraler Rückenvergoldung (Bd. 5 beide Deckel oben am Gelenk mit Fehlstelle im Bezug).; 6. Vollständiges Exemplar des interessanten Werkes über die in Frankreich Mitte des 18. Jahrhunderts praktizierte Chirurgie mit dem sonst meist fehlenden Fortsetzungsband. - Blake 93; Wellcome II, 367f. - Behandelt auch Hautkrankheiten, so z. B. "De la Lepre ou Ladrerie", "Des Ulceres veroliques", "Des Epinyctides ou pustules nocturnes" und "Des Pustules sudorales" sowie eine Abhandlung über Pestgeschwüre in Bd. 4 (Des Ulceres pestilentiels). Das erstmals zwischen 1738-41 erschienene Werk liegt hier in einer Mischausgabe vor. So erschienen die Bände I, II, V und Dictionnaire bei Le Mercier, Rollin und Herissant, die Bände III und IV nur bei Mercier. - E. Col de Villars (1675-1747) war königlicher Leibarzt und starb unmittelbar nach seiner Berufung zur Professur der Materia medica. - Stellenweise leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.