viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1743

        Mathematische Demonstration des sogenannten Systematis Copernicani mit seiner Central- und Circular-Bewegung, nebst einer kurtzen Erläuterung dieser Hypothesis in eine compendieuse Machine gebracht.

      Lübeck, Willer, 1743.. (19,5 x 15,5 cm). 4 Bll. Rückenbroschur.. Eine von mehreren Ausgaben, die jedoch alle sehr selten sind. - Beschrieben wird ein nach den kopernikanischen Lehren arbeitendes Planetarium. Die verschiedenen Druckorte lassen auf eine Gelegenheitsschrift schließen, die anlässlich der Präsentation des Planetariums vor Ort für das Publikum gedruckt wurde. - Gut erhalten. - Vgl. Baranowski 1458 (gibt Lüneburg 1742 und Berlin 1744 an); nicht bei Houseau/Lancaster und Zinner, Astronomische Instrumente

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Merckwürdiges Leben und trauriger Fall des weltberufenen russischen Staats- Ministers Andreä Grafen von Ostermann. Ehemahlichen Russisch-Kayserlichen Reichs-Vice-Canzlars, und bisherigen Gros-Admirals von Russland [etc] Aus sichern Nachrichten, umständlich bis auf gegenwärtige Zeiten, beschrieben und auf Verlangen zum Druck befördert [von Christian Friedrich Hempel]

      Bremen bey Nathanael Saurmann 1743. Andere, vermehrte, und durchaus verbesserte Auflage. Lederband der Zeit mit Rückenvergoldung rundum Rotschnitt, kl.-8°, [8 Blatt], 642 Seiten 8 Blatt, und genealogischer Falttafel, Vorsatz mit Kleberesten von Exlibris, kl. Wurmgang 3 Blatt fliegender Vorsatz, Vortitel - und Titelblatt, unteres Kapitaletwas stärker berieben, inges. schönes Exemplar. Ostermann, Andrej Ivanovic Graf von 1687 bis 1747 russischer Staatsmann vgl. u.a. NDB Bd. 19, S. 619-620; Sohn des Pastors Johann Conrad Ostermann in Bochum geboren / ab 1704 in russischen Seedienst / 1727 Oberhofmeister und Mitglied des Regentschaftsrats sowie Generalpostdirektor / 1730 erblichen Grafenstand / 1734 Außenminister / 1741 Sturz / zur Hinrichtung durch das Rad verurteilt / stattdessen 1742 lebenslängliche Verbannung nach Sibirien wo er 1747 starb

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poesias Lyricas, y Jocoserias

      Joseph Gonzalez, Madrid 1743 - Dedicadas al excelentisimo señor marques de Villena, duque de Escalona, conde de san Estevan de Gormaz, cabellero de la orden del Toyson, etc, etc. 16+282 +6p. Con magnificos grabados a pie de pagina. Contiene al final del libro, unos versos satiricos dedicado a las hemorroides. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Reus, Paris, Londres]
 3.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        The Duty and Office of a Land Steward.... To Which is Added an Appendix, Shewing The Way to Plenty; Proposed to Farmers: Wherein are Laid Down General Rules and Directions for the Management and Improvement of a Farm

      London J and P Knapton; T Longman; H Lintot; and J and H Pembertom 1743. G : in Good condition. Neatly rebacked. Cover lightly rubbed. Plates with short splits at folds. Pages slightly stained at lower corner throughout. Heraldic book-plate on paste-down. Contents firm The Third Edition with alterations and additions Leather cover 200mm x 130mm (8" x 5"). xxiii, 296pp. Folding frontispiece and one folding plate.

      [Bookseller: Barter Books]
 4.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Historia des ehemals Gräflichen nunmehro Fürstlichen Hauses Schwartzburg, Darinnen die Geschichte derer Grafen und Fürsten zu Schwartzburg, Bis auf gegenwärtige Zeiten, Deren Rechte, Prärogativen, wie auch ihre Lande, Samt denen vornehmsten Denck- und Merckwürdigkeiten kürtzlich vorgetragen, Und mit Diplomatibus, sowol durch glaubwürdige Zeugnisse alter und neuer Scribenten erläutert werden. Mit einer Vorrede, Welche die zur Schwartzenburgischen Historie gehörige Scriptores recensiret, Ingleichen einem Register, Wie auch Anhang einer kurtzen genealogischen und historischen Beschreibung derer Grafen von Hohnstein.

      Erfurt, Carl Friedrich Jungnicols, 1743.. 21x18 cm. (12) Bl., 440 (recte 448) S. mit 12 Tafeln, (12) S. Register, 23 S. Anhang mit 5 Tafeln, (2) S. Errata. Pgt.-Bd. der Zeit mit hs. Rückentitel in Rot/Schwarz.. (Exlibris auf Innendeckeln. Sehr wenige Bleistiftanstreichungen. Gebräunt, wenige Seitenränder etwa fleckig, gutes Exemplar).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Betrugs-Lexicon, worinnen die meisten Betrügereyen in allen Ständen, Nebst denen darwider mehrentheils dienenden guten Mitteln entdecket werden. Und: Fortgesetztes Betrugs-Lexikon. 2 Teile in einem Band.

      Leipzig, Krug,, 1743.. 7 Bl. (Titel und Vorrede), 461 (5) Seiten; 2 Bl., 111 (3) Seiten. - Vorgebunden ist noch ein weiteres Werk: Curieuses Münz-Lexikon oder kurtze Beschreibung der vornehmsten Münz-Sorten (Frankfurt 1740). Lederband der Zeit mit Rückenschild und Rückenprägung.. *Ein klassisches Werk der Kulturgeschichte, das bis heute in zahlreichen Ausgaben und Reprints nachgedruckt wird. Erstmal 1721 erschienen, wurde es noch in der ersten Hälfte des 18. Jahrh. mehrfach verlegt. Hier in der wohl fünften Auflage, vollständig mit dem zweiten Teil "Fortgesetztes Betrugs-Lexicon", welcher 1730 erstmals als Ergänzung erschien. - Systematisch werden Betrug und Betrügereien in allen Ständen und Berufsklassen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Beginnend mit den Accis-Einnehmern und Alchymisten über Apotheker, Auktionatoren, Bauern, Bierbrauer, Bürgermeister, Buchhändler über Minister, Maurer, Roß-Täuscher, Soldaten, Spieler, Zigeuner bis Zimmerleute uva. werden die typischen Tricks, Täuschungen und Betrügereien aufgedeckt. Im Grunde das gleiche Panoptikum wie heute an Haustür, Telefon, Büro und Politik (daher zugleich auch ein zeitloses "Lehrbuch"). Um der Wahrheit dienlich zu sein, wurden auch Geistliche, Beamte des Hofes und Richter nicht ausgelassen, was dem Verfasser verschiedentliche Anfeindungen der jeweiligen Klientel einbrachte, jedoch den Erfolg des Buches nicht mindern konnte, auch wenn es gelegentlich mal konfisziert wurde. - Vorgebunden ist hier noch ein weiteres Werk: Curieuses Münz-Lexikon oder kurtze Beschreibung der vornehmsten Münz-Sorten. Frankfurt, W.Chr. Mulzen, 1740. 70 Seiten. - Einband am Rücken mit ein paar wenigen kleinen Wurmstichen. Leichte gleichmäßige Altersbräunung. Insgesamt sehr gut erhalten in einem intakten zeitgenössischen Ganzledereinband.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Den forordnede Nye Kirke-Psalme-Bog, efter Hans Kongel. Majestets Allernaadigste Befalining... til Trykken befordret af Th. Kingo. D. Biskop udi Fyens-Stift.

      Kjøbenhavn, Andreas Hartvig Godiche, 1743. 334 sider + (8 sider register) + 270 sider Collecter, Epistlerog Evangelier + 216 sider. Indbunden rødt fløjl med sølvkanter og begge intakte sølvspænder. Helt guldsnit og marmorerede inderpermer.. Med træskåret frontispice. Let en anelse slid på ryggens kanter og false. Fremstår som et usædvanlig rent og sundt ex. (Porto kr. 40,- på brevforsendelser i Danmark)

      [Bookseller: Bøger & Kuriosa]
 7.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Tägliche Nahrung des Glaubens Aus der Erkenntniß Jesu, Nach den wichtigsten Zeugnissen der Epistel an die Ebräer, Der Gemeine in Ebersdorf in ihren verschiedenen Versammlungs-Stunden vom Anfang des Jahres 1743 in kurzen Reden vorgelegt. Erster [und zweyter] Theil.,

      Schleitz, Johann Gottlieb Maucke / Ohne Ort und Verlag [1743] / 1744. - Titel, (10), 448, (2); Titel, X, 396 Seiten, (1) Seiten Druckfehler, (1) weiße, (36) Seiten Register. Mit einigen Kopfstücken und Vignetten in Holzschnitt. Eines der Hauptwerke des schwäbischen Pietisten und zeitweiligen Herrnhuters in der seltenen ersten Ausgabe und einem hervorragenden Einband der Zeit. Die Provenienz des Bandes aus einer großen Herrnhutersammlung und eine handschriftliche Datierung am Ende des Textes deuten auf den dänischstämmigen Herrnhuter Missionar Christian Thomsen (1764-1833) als Besitzer hin. Thomsen war von 1815-31 mit der Mission in Südafrika (Gnadenberg und Elim) betraut und kehrte 1831 nach Christiansfeld/Schleswig zurück. - Zum Autor: Der pietistische Steinhofer (Owen/Teck 1706 - Weinsberg 1761) hatte auf einer Bildungsreise nach Sachsen 1731 Zinzendorf kennengelernt, der ihn für die Brüdergemeine gewinnen wollte und ihn als Hofkaplan an den Ebersdorfer Grafen Heinrich XXIX. von Reuß vermittelte, dessen Schwester Erdmuthe Dorothea Zinzendorf geheiratet hatte. "Hier hatte sich nämlich nach Spener’schem Muster eine Sondergemeinde gebildet, zu welcher die gräfliche Familie und der 'erweckte' Theil des Hofgesindes gehörte. St. übernahm die Leitung dieser 'ecclesia' im J. 1734. Vier Jahre später (1738) erlangte er in der Heimath die Ordination und wurde als Hofprediger des Grafen Reuß installirt; auch wurde ihm die Pastorirung der Dorfgemeinde und die Leitung des dortigen Waisenhauses übertragen; 1746 trat er formell in den Dienst der Brüdergemeinde über und wurde in demselben Jahre auf der Zeyster Synode zum 'Mitbischof für den lutherischen Tropus' der Gemeinde ordinirt. Im folgenden Jahre (1747) verließ St. Ebersdorf und war in verschiedenen Gemeindestationen der Brüdergemeinde in der Wetterau und Lausitz thätig; in dieses Jahr fällt auch seine Vermählung mit der durchs Loos ihm bestimmten Dor. Wilh. v. Molsberg. Aber schon 1748 löste der nüchtern angelegte und schlicht biblisch gerichtete Mann sein Verhältniß zur Brüdergemeinde, wahrscheinlich weil er die damals excentrisch-phantastische Art Zinzendorf’s nicht billigen konnte" (ADB). Steinhofer löste sich unter dem Eindruck der sog. 'Sichtungszeit' ohne offenen Bruch von Herrnhut und trat in Württemberg eine Pfarrstelle als Nachfolger Oetingers an. - "St. gehört in die Reihe der großen württembergischen Schrifttheologen und steht als solcher seinem Meister Bengel am nächsten. Dabei ist seine erbauliche Schriftauslegung von der Wärme der Herzenstheologie der Brüdergemeine durchhaucht" (Realencyklopädie). - Die vorliegenden Predigten erinnern durchaus die Zinzendorfischen Predigtsammlungen, allerdings ist Steinhofers Diktion wesentlich nüchterner. - Mälzer, Württembergische Pietisten 2689 (zu korrigieren). - Einband etwas berieben und gering fleckig, Außengelenke etwas beschabt. - Vorsätze fleckig. Text durchgehend etwas gebräunt, aber kaum fleckig. - Einige Anstreichungen und Anmerkungen in alter Tinte und neuerem Blei- und Rotstift; die älteren von Thomsen, der seinen Namenszug und das Datum '7/8 1829' unter die Vignette des letzten Blattes geschrieben hat. - Außerordentlich interessantes Dokument für die persönlichen und theologischen Verbindungen von württembergischem Pietismus und früher Brüder-Unität. - Realencyklopädie XVIII, 790f. - RGG4, VII, 1703f. - ADB XXXV, 726f. - BBKL X, 1303ff. Sprache: de Gewicht in Gramm: 1050 8° (16,5 x 10 cm). Roter Lederband der Zeit auf fünf Bünden mit reicher Rokoko-Rückenvergoldung, Rückentitel, zwei vergoldeten floralen Deckenrahmen mit großen Eckfleurons um zentralen Stempel (Palmenbaum), Kantenvergoldung, vergoldetem Schnitt mit Punzierung und Innendeckelbezügen aus Kleisterpapier. Auf dem Vorderdeckel goldgeprägter Name des Besitzers (Thomsen).

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        BIBLIA, DAS IST: DIE HEILIGE SCHRIFT ALTES UND NEUES TESTAMENTS, NACH DER DEUTSCHEN UEBERSETZUNG D. MARTIN LUTHERS MIT JEDES CAPITELS FURTZEN SUMMARIEN, AUCH BENGEFÜGTEN VIELEN UND RICHTIGEN PARALLELEN; NEBST EINEM ANHANG DES DRITTEN UND VIERTEN BUCHS ESRA UND DES DRITTEN BUCHS DER MACCABAER.

      Germantown: Christoph Saur, 1743. - [4],995,277,7]pp. Thick quarto. Contemporary calf over wooden boards. Clasps renewed. Corners worn, head of spine experlt repaired Contemporary and later manuscript notations to front pastedown and rear flyleaf. Titlepage with neat marginal repairs, some light stains. A very good copy. The first European language Bible printed in America, and the second Bible printed in America after John Eliot's Indian Bibles of the 1660s. The text is based on Martin Luther's version by way of the thirty-fourth edition of the Halle Bible, with Book Three of Edras, Book Four of Edras, and Book Three of Maccabees supplied from the Berlenburg Bible. Believed to have been printed in an edition of 1200 copies, of which slightly over one- tenth are known to have survived. Christoph Saur was a native of Wittgenstein, Germany, who settled in Germantown, Pennsylvania and practiced medicine before turning to printing. There are three variant titlepages noted for this work, of which this is the second. A landmark in American religious and printing history. DARLOW & MOULE 4240. EVANS 5128. HILDEBURN 804. ARNDT 47. SEIDENSTICKER, p.20. NAIP w018551.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Trattato de? Tributi, delle Monete e del Governo politico della Sanità. Opera di Stato, e di Commercio, di Polizia, e di Finanza. Molto, alla Felicità de? Popoli, alla Robustezza degli Stati, ed alla Gloria e Possanza maggiore de? Principi, conferente e necessaria.

      In Napoli, presso Pietro Palombo, 1743. PRIMA EDIZIONE. In 8vo (cm. 19); pergamena coeva con titolo manoscritto al dorso; pp. 14 nn., XVIII, 572, (4). Alcune arrossature per la qualità della carta, ma bella copia. Carlo Antonio Broggia fu un mercante di Napoli di grande esperienza e dottrina, che sacrificò la sua fortuna al piacere d?istruire i suoi concittadini. I due trattati del Broggia sui tributi e sulle monete furono la prima volta pubblicati nel 1743. Essi sono due eccellenti libri che con ragione riscossero encomii dal Muratori, dal presidente Negri, e si diffusero in tutta Europa, Quello dei tributi specialmente, se si considerano i tempi in cui fu scritto, è un libro che contiene la maggior parte dei principii che vennero poscia confermati dal consenso di tutti quelli che scrissero su questo ramo d?economia pubblica. La meta costante dell?autore è la ricchezza dello stato; le vie che vi conducono sono l?agricoltura, l?industria,il commercio. Queste due ultime sembrano le predilette dall?autore... Peccho, G. Storia della Economia pubblica in Italia, pp. 124 a 138. Axs

      [Bookseller: Libreria Bongiorno Paolo]
 10.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        BIBLIA, DAS IST: DIE HEILIGE SCHRIFT ALTES UND NEUES TESTAMENTS, NACH DER DEUTSCHEN UEBERSETZUNG D. MARTIN LUTHERS MIT JEDES CAPITELS FURTZEN SUMMARIEN, AUCH BENGEFÜGTEN VIELEN UND RICHTIGEN PARALLELEN; NEBST EINEM ANHANG DES DRITTEN UND VIERTEN BUCHS ESRA UND DES DRITTEN BUCHS DER MACCABAER

      Germantown: Christoph Saur, 1743.. Germantown: Christoph Saur, 1743.. [4],995,277,7]pp. Thick quarto. Contemporary calf over wooden boards. Clasps renewed. Corners worn, head of spine experlt repaired Contemporary and later manuscript notations to front pastedown and rear flyleaf.. Titlepage with neat marginal repairs, some light stains. A very good copy. The first European language Bible printed in America, and the second Bible printed in America after John Eliot's Indian Bibles of the 1660s. The text is based on Martin Luther's version by way of the thirty-fourth edition of the Halle Bible, with Book Three of Edras, Book Four of Edras, and Book Three of Maccabees supplied from the Berlenburg Bible. Believed to have been printed in an edition of 1200 copies, of which slightly over one- tenth are known to have survived. Christoph Saur was a native of Wittgenstein, Germany, who settled in Germantown, Pennsylvania and practiced medicine before turning to printing. There are three variant titlepages noted for this work, of which this is the second. A landmark in American religious and printing history. DARLOW & MOULE 4240. EVANS 5128. HILDEBURN 804. ARNDT 47. SEIDENSTICKER, p.20. NAIP w018551.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Kaufmanns-Lehrbrief

      . für einen Spezereiwarenhändler. Urkunde auf Pergament mit verschnörkelter Initiale u. 4 kalligraphische Kopfzeilen (goldgehöht), 3 federgez. Heiligendarstellungen u. federgez. Ansicht v.Wien, Dat. Wien 9.7.1743, 37 x 56 (Blatt) - wir garantieren für die Echtheit.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tägliche Nahrung des Glaubens Aus der Erkenntniß Jesu, Nach den wichtigsten Zeugnissen der Epistel an die Ebräer, Der Gemeine in Ebersdorf in ihren verschiedenen Versammlungs-Stunden vom Anfang des Jahres 1743 in kurzen Reden vorgelegt. Erster [und zweyter] Theil.

      Schleitz, Johann Gottlieb Maucke / Ohne Ort und Verlag [1743] / 1744.. 2 Teile in 1 Band. Titel, (10), 448, (2); Titel, X, 396 Seiten, (1) Seiten Druckfehler, (1) weiße, (36) Seiten Register. Mit einigen Kopfstücken und Vignetten in Holzschnitt. 8° (16,5 x 10 cm). Roter Lederband der Zeit auf fünf Bünden mit reicher Rokoko-Rückenvergoldung, Rückentitel, zwei vergoldeten floralen Deckenrahmen mit großen Eckfleurons um zentralen Stempel (Palmenbaum), Kantenvergoldung, vergoldetem Schnitt mit Punzierung und Innendeckelbezügen aus Kleisterpapier. Auf dem Vorderdeckel goldgeprägter Name des Besitzers (Thomsen).. Eines der Hauptwerke des schwäbischen Pietisten und zeitweiligen Herrnhuters in der seltenen ersten Ausgabe und einem hervorragenden Einband der Zeit. Die Provenienz des Bandes aus einer großen Herrnhutersammlung und eine handschriftliche Datierung am Ende des Textes deuten auf den dänischstämmigen Herrnhuter Missionar Christian Thomsen (1764-1833) als Besitzer hin. Thomsen war von 1815-31 mit der Mission in Südafrika (Gnadenberg und Elim) betraut und kehrte 1831 nach Christiansfeld/Schleswig zurück. - Zum Autor: Der pietistische Steinhofer (Owen/Teck 1706 - Weinsberg 1761) hatte auf einer Bildungsreise nach Sachsen 1731 Zinzendorf kennengelernt, der ihn für die Brüdergemeine gewinnen wollte und ihn als Hofkaplan an den Ebersdorfer Grafen Heinrich XXIX. von Reuß vermittelte, dessen Schwester Erdmuthe Dorothea Zinzendorf geheiratet hatte. "Hier hatte sich nämlich nach Spener'schem Muster eine Sondergemeinde gebildet, zu welcher die gräfliche Familie und der 'erweckte' Theil des Hofgesindes gehörte. St. übernahm die Leitung dieser 'ecclesia' im J. 1734. Vier Jahre später (1738) erlangte er in der Heimath die Ordination und wurde als Hofprediger des Grafen Reuß installirt; auch wurde ihm die Pastorirung der Dorfgemeinde und die Leitung des dortigen Waisenhauses übertragen; 1746 trat er formell in den Dienst der Brüdergemeinde über und wurde in demselben Jahre auf der Zeyster Synode zum 'Mitbischof für den lutherischen Tropus' der Gemeinde ordinirt. Im folgenden Jahre (1747) verließ St. Ebersdorf und war in verschiedenen Gemeindestationen der Brüdergemeinde in der Wetterau und Lausitz thätig; in dieses Jahr fällt auch seine Vermählung mit der durchs Loos ihm bestimmten Dor. Wilh. v. Molsberg. Aber schon 1748 löste der nüchtern angelegte und schlicht biblisch gerichtete Mann sein Verhältniß zur Brüdergemeinde, wahrscheinlich weil er die damals excentrisch-phantastische Art Zinzendorf's nicht billigen konnte" (ADB). Steinhofer löste sich unter dem Eindruck der sog. 'Sichtungszeit' ohne offenen Bruch von Herrnhut und trat in Württemberg eine Pfarrstelle als Nachfolger Oetingers an. - "St. gehört in die Reihe der großen württembergischen Schrifttheologen und steht als solcher seinem Meister Bengel am nächsten. Dabei ist seine erbauliche Schriftauslegung von der Wärme der Herzenstheologie der Brüdergemeine durchhaucht" (Realencyklopädie). - Die vorliegenden Predigten erinnern durchaus die Zinzendorfischen Predigtsammlungen, allerdings ist Steinhofers Diktion wesentlich nüchterner. - Mälzer, Württembergische Pietisten 2689 (zu korrigieren). - Einband etwas berieben und gering fleckig, Außengelenke etwas beschabt. - Vorsätze fleckig. Text durchgehend etwas gebräunt, aber kaum fleckig. - Einige Anstreichungen und Anmerkungen in alter Tinte und neuerem Blei- und Rotstift; die älteren von Thomsen, der seinen Namenszug und das Datum '7/8 1829' unter die Vignette des letzten Blattes geschrieben hat. - Außerordentlich interessantes Dokument für die persönlichen und theologischen Verbindungen von württembergischem Pietismus und früher Brüder-Unität. - Realencyklopädie XVIII, 790f. - RGG4, VII, 1703f. - ADB XXXV, 726f. - BBKL X, 1303ff.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U.

      Lübeck, 19. XII. 1743.. 1 S. Qu.-8vo. "Unica vita Regula Christus". - Scharbau übernahm 1715 die Stelle eines Predigers an der Lübecker Burgkirche, wechselte 1733 als Hauptpastor an die Aegidienkirche und wurde 1752 durch einstimmige Wahl seiner Amtsbrüder Senior des Lübecker Geistlichen Ministeriums. Umfangreiche Studien auf mannigfaltigen Gebieten betreibend, verfaßte Scharbau selbst eine stattliche Anzahl von Schriften; mit Gerhard von Melle und Johann Henrich von Seelen gehörte er zu den Herausgebern der "Bibliotheca Lubecensis", die von 1725 bis 1731 erschien. Seine umfangreiche, an die 6000 Bände umfassende Bibliothek vermachte er der Lübecker Stadtbibliothek. Bedingung war jedoch die getrennte Aufstellung und Katalogisierung dieser Bibliothek, wofür im Obergeschoß des Ostflügels des ehemaligen Katharinenklosters der neben dem Bibliothekssaal gelegene Raum adaptiert wurde. Ihm zu Ehren als Scharbausaal benannt, ging der Name dann auch auf den ursprünglichen Bibliotheksaal über, der bis heute diesen Namen trägt. - Mit kleiner Numerierung am rechten oberen Blatt- und kl. Wurmspur am unteren Blattrand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Trattato de' Tributi, delle Monete e del Governo politico della Sanità. Opera di Stato, e di Commercio, di Polizia, e di Finanza. Molto, alla Felicità de' Popoli, alla Robustezza degli Stati, ed alla Gloria e Possanza maggiore de' Principi, conferente e necessaria.

      1743 - In Napoli, presso Pietro Palombo, 1743. PRIMA EDIZIONE. In 8vo (cm. 19); pergamena coeva con titolo manoscritto al dorso; pp. 14 nn., XVIII, 572, (4). Alcune arrossature per la qualità della carta, ma bella copia. Carlo Antonio Broggia fu un mercante di Napoli di grande esperienza e dottrina, che sacrificò la sua fortuna al piacere d'istruire i suoi concittadini. I due trattati del Broggia sui tributi e sulle monete furono la prima volta pubblicati nel 1743. Essi sono due eccellenti libri che con ragione riscossero encomii dal Muratori, dal presidente Negri, e si diffusero in tutta Europa, Quello dei tributi specialmente, se si considerano i tempi in cui fu scritto, è un libro che contiene la maggior parte dei principii che vennero poscia confermati dal consenso di tutti quelli che scrissero su questo ramo d'economia pubblica. La meta costante dell'autore è la ricchezza dello stato; le vie che vi conducono sono l'agricoltura, l'industria, il commercio. Queste due ultime sembrano le predilette dall'autore. Peccho, G. Storia della Economia pubblica in Italia, pp. 124 a 138. Axs [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRERIA PAOLO BONGIORNO]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gründliche Abhandlung von der Jungfer-Diät oder Wie sich eine Jungfer zuverhalten wenn sie gesund und wohlgestalt will bleiben. Ehedem als eine Disputation vertheidiget, nun aber wegen des grossen Nutzens und gelehrten Ausführung ins Teutsche übersetzet

      Wittenberg und Zerbst, Samuel Gottfried Zimmermann 1743.. Wittenberg und Zerbst, Samuel Gottfried Zimmermann 1743.. 9 Bll., 74 S., 1 w. Bl. Prgt. d. Zt. mit Rückenschild, Vorderdeckel mit goldgepr. Nummer "G XXXII". VD18 11519150; Hayn, Vier neue Curiositäten-Bibliographieen 82. - Die erste deutschsprachige Diätetik für Frauen; zuerst als Dissertation von Gottlieb Friedrich Berens unter dem Vorsitz von Hoffmann 1729 veröffentlicht ("Dissertatio inauguralis medica de diaeta virginum"). - Hoffmann richtet sich an die Jungfern der gehobenen Stände und warnt vor Modetorheiten wie den Verzehr von Kreide, um eine am Hofe favorisierte blasse Hautfarbe zu erreichen, rät zu ausgeglichener und geruhsamer Tätigkeit und spricht sich gegen zu wilde Tänze aus. Zu warme Bäder wären der Schönheit abträglich, auch der unmäßige Verzehr von Süßigkeiten, Kaffee, scharfer Gewürze und zu vieler schlechter Biere können gesundheitliche und ästhetische Probleme bewirken. Während der Monatsblutung sollen die Jungfern den Aderlass vermeiden, zu dünne Sommerkleidung nicht in der kalten Jahreszeit tragen und auf geregelte Schlafzeiten achten. Hoffmann empfiehlt die Mäßigkeit in allen Dingen, so erlaubt er schon ein wenige Kaffee und Schokolade, auch "ein mäßig getrunckner Ungarischer Wein" kann der Gesundheit zuträglich sein. - Gering berieben. Tls. gebräunt bzw. etwas stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Numismata imperatorum Romanorum praestantiora a Julio Caesare ad Postumum usque. I. Tomus primus. Editio prima Romana.

      Romae, Caroli Barbiellini & Venantii Monaldini, 1743.. Quarto (300 x 240mm). Pp. xl, 347. Title page printed in red and black. Engraved illustration to title, beautiful allegorical head- and tail-pieces by J. B. Sintes, and illustrated initials. With engraved illustrations of coins throughout. Printed on thick laid paper, waterstained, mostly in upper outer corner and last leaves (index). Hardcover, bound in handsome full modern vellum, new endpapers, lettering to spine. A wide-margined copy, untrimmed. In a very good condition. ~ Volume I of 3. Lipsius p. 409. Brunet V, p. 1027: "Ouvrage tres-estime, ainsi que presque tous ceux du meme auteur". Cf. Cicognara 3032-3034. A useful catalogue of Roman coins dealing with aes, antoniniani & follis from Postumus to Constantinus I..

      [Bookseller: Librarium of The Hague]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Darstellung der Schlacht 1743, darunter 2-spaltiger Typentext mit Beschreibung der Schlacht in deutscher Sprache, "Eigentliche Vorstellung , der den 27ten Junii dieses 1743. Jahrs bey Dettingen, ohnweit Hanau, zwischen den Alliirten, so von Ihro Majestät von Engelland .. commandiert worden/ und den Französischen Trouppen/ unter Commando des Hertzogs von Noailles ..".

      . Kupferstich b. Elias Bäck in Augsburg, 1743, 28,5 x 35 ( Abbildung ) - Blattgröße 65 x 39 (H). Sehr seltener, großer Einblattdruck in sehr guter Erhaltung. - Drugulin II, Nr. 4373: Stadelmann, Bibliographie derSchlacht bei Dettingen, 1. - Die Schlachtendarstellung in der oberen Hälfte des Blattes. Blick von einem erhöhten Standort auf das Schlachtfeld, im Hintergrund Seligenstadt. Oben links Erklärungen zum Kupferstich von 1- 19, oben mittig ein Portrait des Königs von England, oben rechts ein kleine Insetkarte der Maingegend. - Die Karte ( Südorientiert) zeigt das Gebiet zwischen Aschaffenburg und Seligenstadt, Stockstadt und Kleinostheim in der Bildmitte. - Schöner und gleichmäßiger Druck in bester Erhaltung!.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick. Oder: Beschreibung Der Merckwürdigsten Geschichte, So sich von Anfang der Welt bis auf das Jahr Christi 1619 zugetragen, Worinnen Die wichtigsten Begebenheiten, Ursprung, Wachsthum und Untergang grosser Monarchien, Königreiche, Chur- und Füstenthümer, Freyer Staaten, Länder und Städte, die Lebens-Umstände aller Kayser, Päbste, Könige, Chur- und anderer Fürsten, berühmter Cardinäle, Bischöffe, Helden, gelehrter Leute und Künstler, Sodann: Die seit Anbeginn der Welt in Europa und andern Theilen des Erdbodens, erfolgte Kriege, Schlachten, Belagerungen, Siege, Eroberungen, Niederlagen, Friedens-Verträge, Bündnisse, Crönungen, Einzüge, Freuden-Feste, Empörungen, Verräthereyen, Monrdthaten, Executionen, Feuers-Brünste, Wasser-Fluthen, Ungewitter, Schiffbrüche, Erdbeben, theure und wohlfeile Zeiten, Todes-Fälle, Exequien, Castra Doloris, Natur-Wunder, und andere seltsame Ereignungen etc. etc. [...] Mit 156 kleinen Portraits und 328 Merianischen Kupfer-Stichen gezieret. [...] Erster Theil. -

      Frankfurt a.M.: Philipp Heinrich Sutter 1743,. Vortitel, Gestochener Titel, zweifarbiges (Haupt-)Titelblatt, 4 Bll., 31 Seiten mit gestochenen Porträts, 6 Bll., 1184 Seiten, 142 nicht paginierte Seiten (Register), Marmorpapier-Vorsätze, Lederband der Zeit auf sechs Bünden, goldgeprägter Titel auf ledernem Rückenschildchen, die Rückenfelder mit reicher Vergoldung, 34,5 cm. Achte (und letzte) Auflage, "Nunmehro in vielen Stücken verbessert, und so wohl mit richtigen Marginalien, als einem neu-verfertigten vollständigen Register versehen". Ohne die separat erschienenen Fortsetzungen bis 1750 (Teile 2 und 3). - Stärker berieben und bestoßen, der Rücken im Gelenk rissig und an Kopf und Fuß mit Ausbrüchen. Insgesamt etwas fleckig. Sonst ordentliches, innen sehr gutes Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Luciani Samosatensis [Lucian of Samosata] Opera. Graece et Latine. In tres tomos distributa, [3 volumes plus Index]

      Published by Jacobi Weststenii 1743-1746, Amstelodami [Amsterdam] - , 4 uniform volumes, text is in Greek and Latin, title page in black & red, vol I with engraved frontipiece, engraved plate on page [lxii], double column text First Edition thus , textblock cracked in vol II, later vellum spines on volumes 1 and 2, bindings rubbed and lightly soiled, spines of volumes 3 and 4 have tears and some loss, internally clean, books in good condition , full vellum with blind stamped decoration, gilt titles on red leather spine labels, gilt crest to front Quarto Hardback ISBN: [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Keoghs Books]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick. Oder: Beschreibung Der Merckwürdigsten Geschichte, So sich von Anfang der Welt bis auf das Jahr Christi 1619 zugetragen, Worinnen Die wichtigsten Begebenheiten, Ursprung, Wachsthum und Untergang grosser Monar chien, Königreiche, Chur- und Füstenthümer, Freyer Staaten, Länder und Städte, die Lebens-Umstände aller Kayser, Päbste, Könige, Chur- und anderer Fürsten, berühmter Cardinäle, Bischöffe, Helden, gelehrter Leute und Künstler, Sodann: Die seit Anbeginn der Welt in Europa und andern Theilen des Erdbodens, erfolgte Kriege, Schlachten, Belagerungen, Siege, Eroberungen, Niederlagen, Friedens-Verträge, Bündnisse, Crönungen, Einzüge, Freuden-Feste, Empörungen, Verräthereyen, Monrdthaten, Exec .

      Philipp Heinrich Sutter, Frankfurt a.M 1743 - Vortitel, Gestochener Titel, zweifarbiges (Haupt-)Titelblatt, 4 Bll., 31 Seiten mit gestochenen Porträts, 6 Bll., 1184 Seiten. 142 nicht paginierte Seiten (Register), Marmorpapier-Vorsätze, Lederband der Zeit auf sechs Bünden, goldgeprägter Titel auf ledernem Rückenschildchen, die Rückenfelder mit reicher Vergoldung, 34,5 cm. Achte (und letzte) Auflage, "Nunmehro in vielen Stücken verbessert, und so wohl mit richtigen Marginalien, als einem neu-verfertigten vollständigen Register versehen". Ohne die separat erschienenen Fortsetzungen bis 1750 (Teile 2 und 3). - Stärker berieben und bestoßen, der Rücken im Gelenk rissig und an Kopf und Fuß mit Ausbrüchen. Insgesamt etwas fleckig. Sonst ordentliches, innen sehr gutes Exemplar. 5002 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Schriftstück mit eigenh. U.

      "Im Lager by Worms", 10. IX. 1743.. ½ S. Kl.-4to. Mit rotem Lacksiegel.. "Assignation über 1000 schreibe eintausend Thaler welche der Hl. Cammer Zahlmeister Cleve auf meine Rechnung an Hl. Agent Alexander David in Braunschweig auf Michaelis a. c. Zahlen wolle, worüber Ich hiemit als ob Ich solche 1000 selbst baar empfangen hätte bestens quitire [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vernünfftige Gedancken von der Menschen Thun und Lassen, zu Beförderung ihrer Glückseeligkeit, den Liebhabern der Wahrheit mitgetheilet. Die siebende Auflage hin und wieder vermehret.

      Halle im Magdeburgischen, zu finden in der Rengerischen Buchhandlung, 1743.. 7. Aufl. 8vo. Titelkupfer, Tb., 21 Bll., 709 S., 13 Bll. Zeitgenössischer Pergamentband. (Ebd. stellenweise etw. ausgebessert).. Wolff (1679-1754), Universalgelehrter und einer der wichtigsten Philosophen zwischen Leibniz und Kant, einer der bedeutendsten Vertreter des Naturrechts mit großem Einfluß auf die preußische Gesetzgebung. Die "Wolffianer" waren über Jahrzehnte bestimmend in der deutschen Philosophie und etablierten die Wolff'sche philosophische Begrifflichkeit,

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera omnia, quorum pleraque nunc primum in lucem prodeunt. Tomus primus (-secundus).

      Venedig, Giambattista Pasquali, 1743.. 2 Bde. XXXII, 496 SS. (8), 501, (1) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit 2 (wdh.) Holzschnittdruckermarken und 29 gefalt. Kupfertafeln (dav. 27 mit Münzkupfern). Italienische Interimspappbände der Zeit. Gr.-4to.. Einzige Werkausgabe; für mehrere enthaltene Schriften zugleich der Erstdruck. "Collection riche en bons memoires. Le poeme lat. sur les vers a soie ('Bombicum libri tres'), qui en fait partie, serait, de l'avis de quelques critiques, tressuperieur a celui de Vida sur le meme sujet" (Brunet). - Der Venetianer L. Patarolo (1674-1727) "wurde [...] zu den Clericis somascis in die Zucht gethan, überließ sich, nach geendeten Studiis völlig einer gelehrten Ruhe, und verlangte, weil er selbst Mittel hatte, keine Beförderung. Die Untersuchung der Alterthümer und Müntzen, waren nebst der Botanic seine einzige Beschäfftigung, worüber er sich aber an seiner Gesundheit schadete, und 1727 zu Venedig verstarb" (Jöcher III, 1294f.). - Die letzten beiden Kupfer zu botanischen Aufsätzen, die übrigen zur Numismatik. Unbeschnittenes, unaufgeschnittenes, sauberes Exemplar im schlichten, aber wohlerhaltenen originalen Interimspappband. Selten; seit 1950 international nur 1 Exemplar auf Auktionen nachgewiesen. - Lipsius/Leitzmann I, 307. Jöcher/Adelung V, 1656. Brunet IV, 428.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essai sur la marine et sur le commerce. Par Mr. D****. Avec des remarques historiques & critiques de l'auteur. Relié à la fin: Mémoire historique sur les Indes braves, et les forbans francois du Golf de Darien.

      Amsterdam, chez Fr. Changuin 1743 - One volume in 12mo.; pp. XX. 252, (12)catalogue; contemporary calf, raised bands, spine richly gilt in compartments with red gilt lettering-piece, red edges, marbled endpapers, title page printed in red and black with engraved vignette, inside clean and crisp, a fine copy. Rare issue in the year of the first edition which was printed in 8vo. Boureau-Deslandes (1690-1750) was a member of the "Académie des Scienses" and of the "Akademie der Wissenschaften von Berlin". He is the author of a number of works on philosophical, historical, political and economic issues. In his "Essai sur la marine." he describes the role of the marine in ancient times and in France since the beginning of the monarchy. He writes "la Marine soutenue par l'autorité royale doit servir à protéger le commerce, à l'étendre, à lui donner chaque jour de nouveaux accroissements.Le commerce doit servir à introduire l'abondance à toute sorte de richesse dans le royaume, à le rendre aussi puissant qu'il peut être." He also proposes to recruit foreign spezialized workers to stimulate industry and trade. Barbier II, 241; Goldsmiths 7972 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Dieter Stecher]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Claims of the Broad Bottom

      London Publish'd according to Act of Parliament March 1st 1743 - Broadside, oblong folio, engraved, printed one side as issued. A Satire on former opponents of Robert Walpole contending for places in Government after his fall. A group of Politicians are gathered round a table with the demands of each issuing from their mouths in a bubble. Of particular interest is a large paper in the foreground headed "Patriot Toasts" which are in favour of the Pretender. BM. No. 2579

      [Bookseller: A. R. Heath Rare Books]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lebens-Geschichte [Lebensgeschichte] und Helden-Thaten [Heldentaten] des Durchlauchtigsten Prinzen und grossen Feld-Herrns [Feldherrn] Carls [Carl] Herzogs [Herzog] von Lothringen und Bar etc., General-Lieutentants der Königlich-Ungarischen und Böhmischen Armeen aus sichern Nachrichten mit unpartheyischer Feder beschrieben und mit nöthigen Kupfern erläutert.

      Frankfurth [Frankfurt] und Leipzig, Christoph Riegel 1743;. EA; (22) 396 Seiten mit 1 gest. Frontispiz, 1 gefalteten Tabelle und 14 gefaltete Kupfertafeln; Pgt d. Zt. (Einband etwas fleckig, vorderes Vorsatzblatt [leer] mit kleinem Ausschnitt, 2 Kupfer mit kleinen Randläsuren, 1 Kupfer mit Verlust eines Teils der Legende beschnitten); EA;. Es soll noch ein weiterer Teil erschienen sein, dieser konnte aber nur in einer Bibliothek nachgewiesen werden. Die Angaben zur Anzahl der Kupferstiche sind widersprüchlich, sie scheinen aber so komplett zu sein. Sehr selten. Enthält Kupferstiche u.a. von Regensburg, Landau, Dingolfing und Donauwörth.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les environs du Vieux Brisac; La Position de l'Isle de Rheinach ... Le Rouge Ing.r Geographe du Roy ... a Paris ... 1743

      Paris, le Rouge, 1743. 46,7 : 55,4 cm.. Seltener als Einzelblatt verlegter Plan von Breisach am Rhein und Neuf-Brisachvon von G. L. Le Rouge. Zeigt die beiden Städte mit Fort und dem sehr detaillierten Flusslauf des Rheins. Wir konnten nur wenige Exemplare dieser Karte in Bibliotheken nachweisen. - Etwas fleckig, sehr gute Erhaltung. - A rare separately issued plan of Vieux-Brisach and Neuf-Brisach by Le Rouge. Showing the fortified cities with the very detailed course of the river Rhine in between. We only could locate a handful copies of this map in libraries. - Minor staining, excellent conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Attempt Towards a Natural History of the Polype: In a Letter to Martin Folkes, Esq; President of the Royal Society

      London R Dodsley, at Tully's Head in Pall Mall 1743. Cover rubbed with upper board detached and lower becoming detached. Part of outer spine missing. Contents firm. Some staining to title page First Edition Leather cover 200mm x 120mm (8" x 5"). 218pp; 6pp. Illustrations in the text.

      [Bookseller: Barter Books]
 29.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        [Sammelband Antizinzendorfiana] - [I] Ausführliche Historische und theologische Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft, wie solche Einige Jahre daher in der Ober-Lausitz überhand nehmen und sich von dannen durch gantz Deutschland, Schweitz, Holland, Dännemarck, Liefland, Pensylvanien, besonders aber unter den Normännern, Lappländern, Mohren und Hottentotten etc. ausbreiten wollen, Durch eine nach Herrenhuth angestellte Reise persönlich betrachtet und geprüfet, Nunmehro aber mit einer Fortsetzung bis auf gegenwärtige Zeiten zum zweiten mahl ans Licht gestellet von Einem Liebhaber der reinen Gottseligkeit, der zum Wahlspruch hat: Prüfet alles, und das Gute behaltet. - Angebunden: [II] Der Historischen und Theologischen Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft Fortsetzung bis auf diese Zeit. - Angebunden: [III] Johann Georg Walchs [...] Theologisches Bedencken Von der Beschaffenheit der Herrnhutischen Secte, Und wie sich Ein Landes-Herr in Ansehung derselbigen zu verhalten habe; Auf Hochfürstl. Befehl aufgesetzet, und nebst einem Anhang, worin unter andern Ein merckwüdiger Brief des Herrn Grafen von Zinzendorf an den Pabst enthalten, herausgegeben von Johann Philipp Fresenius.

      [I+II] Frankfurt/Main, auf Kosten des Autors. - [III] Frankfurt/Main, ohne Verlag [I+II] 1743. - [III] 1748.. Zwei Werke (in drei Teilen) einem Band. - [I+II] in 2. Auflage, [III] Nachdruckausgabe. [I+II] Titel, (14), 288; 366, (8) Seiten. - [III] Titel, (14), 246, (8) Seiten. - Mit einigen Kopfstücken, Vignetten und Initialen in Holzschnitt, 8° (18 x 10,5 cm). Pergamentband der Zeit mit fünf durchgezogenen Bünden, goldgeprägtem orangefarbigem Rückentitel und blau gefärbtem Schnitt.. Sammelband mit zwei eminent seltenen und wichtigen Gegenschriften zur herrnhutischen Brüder-Unität. - [I+II] Der erste Teil des Werks eines nicht mit absoluter Sicherheit aufzulösenden anonymen, offenbar im Fürstentum Gotha ansässigen Verfassers (Meyer in Bibliogr. Handbuch zur Zinzendorf-Forschung B 20.2. und Erich Beyreuther im Vorwort zum Sammelband Antizinzendorffiana I (1976) vermuten den Nordhauser Pastor F.C. Demelius als Urheber) war 1735 in Frankfurt erstmals in Quart gedruckt worden und zählt somit zu den frühen Streitschriften gegen die Brüder; die Oktav-Neuauflage in fast doppeltem Umfang und um eine umfangreiche Fortsetzung ergänzt; hier beide Teile vorliegend. - Ausführliche und grundlegende Darstellung der Anfänge und Gebräuche (vielmehr: Mißbräuche) der Herrnhuter, darunter auch eine Schilderung "der Feindschafft, so die Academie Halle von den Brüdern erdultet". - Vor dem Haupttext eine Seite in ungewöhnlicher typographischer Gestaltung: Gebet in schwarzem Druck, eingefaßt durch Kopftstück und Fußvignette in Rotdruck (Fruchtkorb mit Füllhörnern / Blumenkorb). - "Merkwürdigerweise ist weder damals noch später versucht worden, den Verfasser festzustellen. Das Aufsehen erregende Buch war auffällig schnell aus den Buchläden verschwunden [...] Vielleicht wäre diese Schrift gegen die 'Bruderschaft' bald vergessen worden, wenn sie nicht Zinzendorf selbst sehr ernst genommen hätte. Gegen sie gab er eine öffentliche Erklärung ab" (Erich Beyreuther in: Antizinzendorfiana I, 1976, S. XL ff.). - [III] Ganz außerordentlich seltener, wohl unberechtigter Nachdruck, in keiner deutschen Bibliothek, uns zugänglichen Bibliographie oder im Handel nachzuweisen. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung B 220 (nur für die erste [1747] und zweite Ausgabe [1749] bei Buchner). - Jantz 2616 (für die erste Ausgabe). - Wichtige offizielle Schrift gegen die Herrnhuter, herausgegeben von dem Frankfurter Theologen Fresenius (1705-61), Taufpfarrer von Goethe, welcher in Dichtung und Wahrheit dessen Frontstellung gegen die Herrnhuter erwähnt: "Von seiner Gemeinde, ja, von der ganzen Stadt als ein exemplarischer Geistlicher und guter Kanzelredner verehrt, [ ] der aber, weil er gegen die Herrnhuter aufgetreten, bei den abgesonderten Frommen nicht im besten Ruf stand" (4. Buch). - Vgl. ADB VII, 353f.: "In Frankfurt Senior des lutherischen Ministeriums [ ] fromm, aber ohne Frömmelei, treu an dem lutherischen Bekenntnisse haltend, aber im milden Geiste Spener's, seines einstigen Vorgängers in diesem Amte, und Francke's [ ] Das Herrnhuter Wesen hat er mit Entschiedenheit bekämpft". - BBKL II, 119f.: "Einer der eifrigsten und bedeutendsten Gegner der Herrnhuter Brüdergemeine". - RE VI, 265ff.: "Mit nachdrücklichem Eifer dagegen trat er gegen das Herrnhuter Wesen auf, das auch in Frankfurt Wurzeln geschlagen hatte; er bekämpfte es mit so großer Entschiedenheit, man darf sagen Leidenschaft, daß Zinzendorf in ihm seinen entschiedensten Gegner sah und ihn einen eingefleischten Teufel nannte". - Zum aufgeklärten, von Buddeus und Wolff gleichermassen geprägten Walch (1693-1775), Professor der Philosophie, Theologie, Rhetorik, Dichtunst und Altertumskunde in Jena, vgl. Ziegenfuß II, 824f. - Mittelstraß IV, 619f. - RGG 4. Aufl., VIII, 1271f. - Walch vertrat als "mild lutherischer Dogmatiker" (ADB XL, 650f.) zwar eine gemäßigte Lehrmeinung, hatte aber -wie der ebenfalls vom Pietismus beeinflußte Fresenius, dem Walch das Gutachten ursprünglich übertragen wollte- einen starken Widerwillen gegen die Herrnhuter. - "Obgleich in jüngeren Jahren Spener geneigt, und als Historiker guten Willens, bei Beurteilung der Religionsstreitigkeiten den Gegner recht zu verstehen und billig zu beurteilen [...] hat er doch in dem auf Befehl seines Landesherrn 1747 aufgesetzten Gutachten über die 'Herrnhutische Secte', 'den Zinzendorfschen Unfug', das Urteil gefällt, 'daß ein Fürst mit gutem Gewissen diese Secte in seinem Lande nicht dulden kann', die Wohlfahrt von Kirche und Staat werde durch sie gefährdet, durch ihren Indifferentismus und Synkretismus, ihr Liebäugeln mit allerlei Sekten, ihre Verachtung des ATs und Geringschätzung der symbolischen Bücher, ihre Zurücksetzung Gottes des Vaters, ihre Gedanken von der Ehe u. dgl." (Realencyklopädie XX, 794). - "Zinzendorf's Absonderlichkeiten und geistliche Priapismen reizten den Widerspruch der angesehensten lutherischen Theologen und theologischen Facultäten. Auf Hochfürstlichen Befehl giebt auch Walch sein Gutachten ab" (Gustav Frank, Die Jenaische Theologie in ihrer geschichtlichen Entwickelung, 74). - Dem Gutachten ist ein Brief Zinzendorfs an Papst Benedikt XIII. samt deutscher Übersetzung und ein sich daran anschließender Briefwechsel zwischen Zinzendorf und Walch beigefügt, in dem der Graf die Herausgabe der "gefälschten" Abschrift des Briefes fordert. "Wenn man dieses unglückselige Haupt der neuen verderblichen Secte sonst nicht kennete: so wäre dieser einzige Brief hinlänglich, einen innigen Abscheu für seinen Religions-Unternehmungen zu verursachen" (Vorrede Fresenius'). - Dem Werk Walchs "lag ein kurz gefaßtes handschriftliches 'Bedenken' offensichtlich für seinen Landesherrn zugrunde, das er dann erweiterte" (Erich Beyreuther in: Antizinzendorfiana III, 1982, S. 61*. Dort auch Weiterführendes zu Inhalt und Wirkung der Schrift). - Einband etwas fleckig, Rücken gebräunt. - Titelblatt von [I] mit daumennagelgroßem Eckausschnitt und schönem altem Besitzstempel. - Gelegentlich leicht stockfleckig und etwas gebräunt, einige Seiten mit schwachen Unterstreichungen in altem Rotstift. - Sehr gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Loukianou Samosateos Hapanta [griechisch]. Luciani Samosatensis Opera. Cum nova versione Tiber. Hemsterhusii, et Io. Matthiae Gesneri, Graecis scholiis, acnotis omnium proximae editionis commentatorum, additis Io. Broaei, Io. Iensii, , Lud. Kusteri, Lamb. Bosii, Hor. Vitringae, Ioan. de la Faye, Ed. Leedes aliisque ineditis, ac praecipue Mosis Solani et J.M. Gesneri. Cujus priorem partem summo studio curavit et illustravit Tiberius Hemsterhusius. Ceteras inde partes ordinavit, notasque suas adjecit Ioannes Fredericus Reitzius.

      Amstelodami Jaobo Westenii, 1743.. 3 Bände [5 nn Bll.] gestochenes allegorisches Frontispiz, Titel in rot/schwarz gedruckt, 882 S.; [ 1nn Bl.] Titelblatt in rot/schwarz gedruckt 953 S.; Titelblatt in rot/schwarz gedruckt 860 S. 4°, Halbpergamentbände der Zeit mit geprägtem Rückentitel und Buntpapierbezug.. Dibdin II, 194. - Brunet III, 1207 "Edition la plus estimee de cet auteur." - Graesse IV, 278; Schweioger I, 193f.; Ebert, I, 12385; Sehr gelobte Ausgabe mitt griechisch/lateinischem Paralelltext und kritischem lateinischen Textapparat. Gut erhalten, Stempel auf dem Titel und verso, Band drei unten durchgehender Feuchtigkeitsfleck weit außerhalb des Textes, insgesamt dekoratives Exemplar. 1746 erschien ein separarter Indexband.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Merckwürdiges Andencken aller von Zeiten des von Chur-Bayern usurpirten Böheims, Und Der unter dem frantzösischen Joch gestandenen Prager-Städten vorgefallenen Begebenheiten, Mit Historisch - auch Politischen Betrachtungen gezieret, Dann Der Böheimischen Nation zu förchterlicher Erinnerung / Allen Außwärtigen aber zur getreuen Warnung...

      Lpz., o. Vlg. 1743.. 2 Tle in 1 Bd. gr.-8°. 78 nn. Bll. HLn. Mit floraler Goldpräg. a. d. Vorderdeckel. Vmtl. fehlt 1 Kupfertaf.. Holzmann--Boh. VII, 479; Weller 621 - Beigeb.: Ders. Merckwürdiges-Andencken/Aller bey Zeiten der Allerglorreichesten Anwesenheit Ihro zu Hungarn und Böheim Königl. Majestät Mariae Theresiae, In Allerhöchst Dero Erb Königreich Böheim / und der Königlichen Dreyen Prager-Städten, Dann auch etwelcher Zu Zeiten der Chur-Bayerischen Usurpation vorgefallen, und hier eingemischten Begebenheiten/ Mit Sittlich-Historisch- auch Politischen Betrachtungen durchaus gezieret ... o. O., Vlg. 1744. 3 Bll., 160 S. Im hinteren Tl. feuchtigkeitsfleckig. - Über den ersten Schlesischen Krieg (1740-42) Maria Theresias.- Selten mit dem zweiten Teil.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera omnia quorum pleraque nunc primum in lucem secundus.

      Venetiis (Venedig), Pasquali, 1743.. Tom 1 u. 2. Teil 1= 15 Taf. ; Teil 2= 8 Tafeln. XXXII,496; 3 Bl., 501 Seiten. Pappband der Zeit. 1. Ausgabe. Klein 4°. Nur die Einbände etwas fleckig und bestoßen, teilweise unbeschnitten.. Schwerpunkt der 23 Tafeln Numismatik. Tom 2 enthält unter anderem 2 Tafeln über Seidenraupen. - Brunet IV, 428.

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Denckwürdiges Leben, und Thaten des berühmten Herrn Johann Daniels von Menzel, nunmehro Königl. Ungarisch- und Böhmischen, würcklich bestallten General-Feld-Wacht-Meister, und Commandeurs des bis daher in Bayern gestandenen Husaren-Corps etc. etc.

      Frankfurt und Leipzig, 1743.. (14), 364 SS. Mit gest. Frontispiz von A. Ehmann. Lederband der Zeit mit gepr. Rückenschildchen und ornamentaler Rückenblindprägung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. 8vo.. Erste Ausgabe der ersten Veröffentlichung über den sog. "Husarenmenzel"; lt. ADB ein "sehr seltenes Schriftchen". J. D. v. Menzel (1698-1744), ab 1739 unter Khevenhiller in österreichischen Diensten, wetteiferte mit dem "Pandurentrenck" "in der Ausführung aller Arten von Unternehmungen des kleinen Krieges" (ADB) und führte mit Trenck im Elsaß den sog. "Parteigängerkrieg". Die Schrift besingt des Titelhelden "Hauptthaten und Geschicke in einem eigenen [...] 'Menzelliede'" (ADB). Noch zu Lebzeiten Menzels erschienen, der schon im folgenden Jahr bei einem Feldzug nahe Worms von einem französischen Posten erschossen wurde, den er in trunkenem Zustand provozierte. - Das hübsche Portrait gestochen von A. Ehmann (vgl. Thieme/B. X, 389). Am vorderen Innendeckel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Sigismund Anton Joseph Ursini Gf. Blaggay (dat. 1743). Zu Beginn unbedeutender Wasserrand, das Rückenschildchen mit kl. Fehlstelle, ansonsten sehr sauberes, gutes Exemplar in einem wohlerhaltenen Einband der Zeit. - NDB 17, 106. ADB 21, 379. Nicht bei Holzmann/Bohatta.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bau-Anschlag oder richtige Anweisung / In zweyen Beyspielen / als bey einem gemeinen hölzernen und einem ansehnlichen steinernem Hause / Wie alle Bau-Materialien / deren Kosten / ingleichen alle übrige Bau-Kosten ausfindig zu machen... Nebst verschiedenen Bauanmerkungen / Zum Nutzen derer / so mit eigenen Bausachen zu thun haben ... entworfen und mit vielen zur Erläuterung gehörigen Figuren versehen. Beigeb.: Ders. Gnomonica fundamentalis et mechanica, worinnen gewiesen wird wie man so wohl gründlich als auf Mechanischer Art Allerhand Sonnen-Uhren / Regulaire, Irreguläre mit Minuten und himmlischen Zeichen auf allerhand Flächen sie mögen / gleich oder höckericht / beweglich oder unbeweglich seyn, verfertigen solle. Wozu noch eine neue Invention einer Universal-Sonnen-Uhr kommt / welche ohne Magnet-Nadel zu stellen / selbst die wahre Mitternachtslinie, und Abweichung aller Wände von denen Haupt-Plagis-Mundi, wie auch Elevationem Poli bey Tage anzeiget / und zu Solvierung noch anderer Problematum dienet.

      Augsburg, Pfeffel, 1743 u. J. Wolff, 1733.. 4°. Gest. Widmung, gest. Titel, 6 n.n. + 204 S. + 17 ausffaltb. Kupfer. Frontispiz, Titel, 1 n.n. + 44 + 3 S. Reg. + 15 ausfaltb. Kupfer. OPgmt. d. Zeit mit zwei Supralibros, monogrammiert mit P. W. A. G. u. C. G.. Ad I: Zweite Auflage des ursprünglich 1732 herausgekommenen Werkes. - Kat. Ornamentstichslg. 2197. - Bedeutendes Werk über die Errichtung von Holz- und gemauerten Häusern (Herrschaftsbauten). Kräftige Kupfer mit Ansichten von Grundrissen, Fassaden, Ansichten und Details. - Ad II: Erste Ausgabe. Mit 15 detaillierten Darstellungen von Sonnenuhren, deren Mechanik und Konstruktion, sowie Rekonstruktion. Penther (1693 - 1749) war Philosophieprofessor in Göttingen und trat später in die Dienste des Grafen Stolberg. - Der Pergamenteinband am Rücken und am Rückendeckel im oberen Bereich mit mehreren Fehlstellen, die Schließen fehlen. Insgesamt gut erhalten, der Innenteil von sehr guter Erhaltung und fleckenfrei. - Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grundriß des Hoch Fürstl. Bischöfflichen Schloßes und Lust Gartens zu Eutien samt angränsenden Gärtens und Häuser. Plan et delineation du Chateau et Jardin de S.A.S. Eveque a Eutin avec les Maisons et Jardins du confin. Kupferstich von und nach J.C. Löwen bei Engelbrecht in Augsburg, um 1743. 62 x 85 cm.

      1743. . Prächtige Ansicht des ehemaligen Eutiner Schloßgartens mit seiner eindrucksvollen Barockarchitektur.- Mit gestochener Legende in deutscher und französischer Sprache.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of the Renowned Don Quixote de la Mancha (Three Volumes, Complete)

      D. Midwinter; W. Innys; et al., Lodon, 1743. Near Fine with no dust jacket. Seventh Edition. First Edition. Hard Cover Half burgundy calf, spines in six compartments separated by raised bands, gilt lettering on one green and one burgundy label on each volume, the remaining compartments with gilt tooling and borders, marbled endpapers and edges. Illustrated with numerous new engravings. This is the seventh edition "Revis'd a-new; and Corrected, Rectify'd and Fill'd up, in Numberless Places, from the best Spanish Edition by Mr. Ozell." . Professionally refurbished, former owner's bookplate on each fep, otherwise unmarked, tight, square and clean. VERY GOOD. A quite beautiful little set. Engravings. 16mo 6" - 7" tall. xviii, 303; (i), 309; viii, 310 pp

      [Bookseller: Round Table Books, LLC]
 37.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Johannes Kunckelii Ars Vitraria Experimentalis, Oder vollkommene Glasmacher-Kunst/Lehredne, Als in einem, aus unbetrüglicher Erfahrung, hierfliessendem Commentario, über die von dergleichen Arbeit beschriebene sieben Bücher P. Anthonii Neri, von Florenz, und denen darüber gethanen glehrten Anmerkckungen Christophori Merretti...Die allerkurz-bündigsten Manieren, das reineste Chrystall-Glas; alle gefärbte oder tingirte Gläser; künstliche Edelstein oder Flüsse; Amausen oder Schmelze.... Samt einen II. Haupt-Theil. So in drey unterschiedenen Büchern, und mehr als 200 Experimenten bestehet.... Umfaßt: Ars Vitraria + Johann Kunckels Sonderbare Zugabe der Glas-Kunst/Oder Unterweisung und Anleitung/Wie Sowohl die Gläser als Flüsse, oder künstliche Edelsteine zu mehrer Perfection und Härte, weder sie Antonius Neri lehret, zuzurichten. Item: Wie man nach der besten Weisen Doubleten machen, und alsobald erkennen soll. + Christophori Merretti, der Arzney Doctoris, und Mitglied der Königl. Societät in London, Anmerckungen Uber die Bücher Antonii Neri, Von der Glasmacher-Kunst. Mit noch einigen nützlichen Observationen und curieusen Erinnerungen, verabfasset von Johann Kunckeln. = erstes Buch + Johann Kunckels... Artis Vitrariae Experimentalis Pars Secunda oder Zweyter Theil Der Vollständigen Glasmacher-Kunst/In dreyen sonderlichen Büchern bestehend.... + Des Andern Theils Der Vollständigen Glas-Kunst/ Zweytes Buch, Handelt von der Holländischenkunstreichen weissen und bunten Töpffer-Glasur-und Mahlwerck/(Von etlichen/Holländische Barcellan-Arbeit genennt,) Dienet auch zu einer fast völligen Erklärung des vorigen Buchs, Vom Glas-brennen und Mahlen/bestehet in 60. unfehlbaren Experimenten. Nebst beygefügten eigentlichen Bericht vom Vom kleinen Glas-Blasen/so mit der Lampen geschicht = zweites Buch + Des Zweyten Theils Der Vollständigen Glas-Kunst Drittes Buch, Hält in sich Funffzig durch eigenhändige Erfahrung bestättigte Experiment und jedermann dieutliche Kunst-Stücke/Wie solche auf folgendem Blatt Innhalts-Weise können gesehen und gelesen werden. Zum Beschluß wird beschrieben in der Figur vorgestellt, Eine gar vortheilhaffte und bequeme Flaschen-Forme vor die Glasmacher/Welche sich ins Kleine und Grosse, Länglicht und Gevierdte/ gebrauchen, und über Tausend mal verändern lässet. + Anhang der Vollständigen Glas-Kunst/ Oder Sendbrief/ An einen guten Freund/In sich haltend Einen vor Jubilierer und Goldschmiede sehr deutlichen und dienstlichen Unterricht. Von der Art/Unterscheid/Erkänntnis udn Güte der fürnehmsten natürlichen Edelsteine.... + Zum Beschluß Folget eine Erklärung und Register = Drittes Buch; Register über Johann Kunckels Vollständige Glasmacher-Kunst. Mit gestochenem Frontispiz, Titelblatt u. 21 Kupfern auf Tafeln im Text. Zahlreiche Kopf-, Schlußvignetten u. Zierleisten im Text + manche Textzeichnungen.

      Nürnberg, Christoph Riegel, 1743,. HLDr.der Zeit, [16], 472 S., [20], 8°; Lageneinordnung: )( 2 - Aa 3; Bb 2 - Bbb 2; Ccc - Qqq. Schöner Einband auf 5 Bünden gebunden. Zwei Beistzerschildchen auf Rücken eingeklebt, jetzt teilweise abgeblättert. Einband etwas berieben u. bestossen; gering abgegriffen. Beide Kapitale wenig eingerissen. Handschriftliche Anmerkungen auf Vorsatz u. -platz. Seiten stellenweise gebräunt, bzw. leicht wasserfleckig. Mehrfach gestempelt - nicht auf der Tafeln. Ansonst in sehr gutem Zustand. Sehr selten. Sehr gut erhalten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nachricht von dem Anquicken der gold- und silberhaltigen Erze, Kupfersteine und Speisen in Ungarn und Böhmen nach einigen Bemerkungen daselbst im Jahr 1786 entworfen. Berlin, A. Mylius 1787. 8°. XXXII, 200 S., mit 2 Kupfertafeln und 5 (4 gefalt.) Tabellen, Pbd. d. Zt.

      . . Poggendorff I, 733 - Ferchl 152 - Hoover 298 - ADB VI, 630.- Erste Ausgabe, gehört zu den wichtigsten Werken des berühmten Mineralogen und Montanisten Johann Jacob Ferber (1743-1790), behandelt Amalgamationsmethoden im Bergbau und Hüttenwesen Österreich-Ungarns.- "Ferber's Thätigkeit war ganz besonders auf die Erforschung der verschiedenen durch Bergbaubetrieb ausgezeichneten Länder oder Gegenden und auf die genaue wissenschaftlich technische Ermittlung ihres Bergbau- und Hüttenbetriebs gerichtet... Er war ein genauer und scharfer Beobachter in mineralogischen Dingen und die physikalische Geographie verdankt ihm werthvolle Beiträge." (ADB).- Ebd. etw. berieben, innen sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neue Beyträge zur Mineralgeschichte verschiedener Länder. Erster Band (= alles Erschienene), der zugleich Nachrichten von einigen chymischen Fabriken enthält. Mietau, Jacob Friedrich Hinz 1778. 8°. XII, 2 Bll., 462 S., mit 3 (mehrf. gefalt.) Kupfertafeln, Pbd. d. Z. mit etwas späterem hs. RSchild.

      . . Poggendorff I, 733 - Ferchl 152 - ADB VI, 630 - nicht bei MNE.- Erste Ausgabe, sehr selten.- Der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften gewidmetes Werks zur Mineralgeschichte von dem Naturforscher und Mineralogen Johann Jacob Ferber (1743-1790), der von 1763 bis 1765 "eine Stelle beim Berwerkscollegium in Stockholm bekleidete und darauf mehrjährige Reisen in Deutschland, Ungarn, Frankreich, England u. Italien gemacht hatte, 1774 Prof. d. Physik u. Naturgeschichte am damals neu gestifteten Gymnasium illustre in Mitau" wurde, im heutigen Jelgava in Lettland, südwestlich von Riga. "Er war ein genauer und scharfer Beobachter in mineralogischen Dingen und die physikalische Geographie verdankt ihm werthvolle Beiträge." (ADB).- Enth.u.a.: Mineralgeschichte von Böhmen; In den Sächsischen Gebirgen angestellte Beobachtungen; Mineralogische Reise durch England und Schottland.- Die Tafeln zeigen allerhand technische Geräte des Mineralogen.- Vorsätze mit handschriftlich Annotationen, Titel mit hs. Besitzvermerk, Tafeln und Text tls. mit Anmerkungen in Tinte, leicht gebräunt, Ebd. stärker berieben, insges. gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ETYMOLOGICUM ANGLICANUM. Ex Autographo Descripsit & Accessionibus Permultis Auctum Edidit Edwardus Lye. Praemittuntur Vita Auctoris et Grammatica Anglo-Saxonica.

      E Theatro Sheldoniano. 1743 - B003E6FFS4 In Latin and English. 1743 first edition e Theatro Sheldoniano [Sheldonian Theatre] (Oxford, England), a massive 9 1/4 x 14 inches tall x 2 inches thick full leather folio, recently rebacked in matching brown calf, employing the original paneled boards, with six raised bands and gilt-titled black leather label to spine, engraved frontispiece portrait of the author, [20] + [20] + [532] pp. Old notation ('423 qJ95') to rear board. Light dampstaining to margins throughout the volume, heavier to front and rear prelims. Moderate foxing, soiling and dampstains to frontispiece and title page. 2 1/2-inch closed tear, old paper repair (not impacting text) and accession stamp to dedication page. Bryn Mawr College Library perforated stamp to title page. Antique bookplate to front pastedown with the family motto ('la vertue est la seule noblesse,' translating from French as 'virtue is the only nobility') and crest of Frederick North, second Earl of Guilford (1732 - 1792), more often known by his courtesy title, Lord North, and who served as Prime Minister of Great Britain from 1770 to 1782, leading his nation through most of the American War of Independence. Otherwise, a very good copy of this first systematic etymological study of the English language, an important work. The extensive subscriber's list at the end of the volume reads like a veritable who's-who of mid-eighteenth century England, featuring the names of some of the most eminent philologists, antiquaries, bishops, judges and distinguished academics of the day. English Short-Title Catalog No. T145431. Note that this is a heavy, oversized volume, so contact us for overseas or priority shipping rates. ~AAA~ Franciscus Junius (1591 - 1677), also known as François du Jon, was a pioneer of Germanic philology. As a collector of ancient manuscripts, he published the first modern editions of a number of important texts. This work, 'English Etymology,' was published posthumously, from the manuscript in the Bodleian Library, by scholar Edward Lye (1694 - 1767), who included a life of Junius and George Hickes's Anglo-Saxon grammar. As the first systematic etymological dictionary of English, it was among the primary sources used by Samuel Johnson (1709 - 1784) in his seminal 1755 'Dictionary of the English Language.' [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Flamingo Books]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Catechismus Romanus ex Decreto Sacrosancti Concilii Tridentini Jussu Pii V. Pontificis Maximi Editus, In capita, & sectiones distinctus, variisq; SS. Patrum Sententiis, & utriusque tum novi, tum veteris testamenti auctoritatibus munitus, & omni cura emendatus. Cui etian duo Indiccecs adjecti: Alter earum rerum, quae ad Evangelia Dominicalia, & aliquot Festorum accommodari possunt. Alter earum, quae in toto opere continentur.

      Bassona, [Guiseppe] Remondini, 1743.. Titel + 31 n.n. Bll. + 528 S. Pgm. früherer Zeit.. In latein. Sprache. Titel in Rot und schwarz gedruckt. Mit Titelvignette sowie zwanzig Holzschnitten, Initialen und Vignetten. Eingebunden in ein beschnittenes Doppelblatt eines Lectionars (eventuell aus einem Brevier) des 15. Jahrhunderts, in Textualis mit Elementen der Bastarda. Mit roten und blauen Perllombardien, roten und blauen Satzmajuskeln, roten Überschriften und roten Auszeichnungsstrichen. - V. m. hds. Eintragungen, tlw. fleckig, Gbrsp. - (Sprache: Lateinisch)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De la Réformation du Théâtre

      Edizione originale. In 12°, p. XXIII,b,337(6)b. Si tratta della condanna dell'amore profano come unico argomento dell'intreccio, e della presenza delle donne sul palcoscenico. Alla fine l'autore ci dice anche quali sono le commedie e le tragedie "buone", quelle "cattive" e quelle da correggere. Bella legatura coeva in pelle con nervature, titoli e fregi in oro al dorso. Tagli rossi. Ex libris Louis Jouvet. (Cioranescu, 530079.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Marisa Meroni]
 43.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Ou l'on enseigne la maniere de prendre toute sorte d'Oiseaux & d'Animaux a quatre pies... Cinqieme edition.

      1743. Amsterdam & Leipzig, Arkstee et Merkus, 1743. 2 volumes. Small 8vo (162 x 100mm). pp. (4), xiv, 391, with 55 engraved folding plates; pp. (8), 284, (76), with 35 folding engraved plates. Contemporary calf, richly gilt decorated spines with red gilt lettered label. A beautifully illustrated anonymously published work on hunting, with large chapters on falconry. Pages 163 to 270 of the first volume as well as 9 plates concern falconry. The subtitle of the book reads as follows: Des Instructions sur la Volerie & les Oiseaux qui y servent; les plus beaux Secrets de la Chasse, & de la Peche; la maniere de faire les Rets & les Filets; la connoissance des Chiens & des Chevaux de Chasse; la maniere de les elever & de les instruire, avec les Remedes qui conviennent a leurs maladies. On y a joint un grand nombre de belles Figures, & un Dictionnaire de tous les termes usites pour la Chasse & la Peche. This 5th edition is the only one listed by Harting as well as Schwerdt. Harting, Bibliotheca Accipitraria 172; Schwerdt, Hunting, Hawking, Shooting I, 31..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Speciminis catalogi librorum ex omni eruditionis parte praestantissimorum sive indicis recensionis et commentarii bibliothecae J.J. de Ryssel... Partes Octo Promissas exhibet defuncti possessoris filius F.J. de Ryssel...Et appendicis libri omnes sub directione Commissariorum Regiorum Vitembergae...auctione publica vendentur. 5 Tle. (=pars I-VIII) (ohne Appendix) in 1 Bd.

      Wittenberg, ex officina Schlomachiana (1743).,. XVI S., 4 Bl., 176 S., 16 Bl; 4 Bl., 672 S., 36 Bl. (Index); 2 Bl., 144 S.; 4 Bl., 296 S., 23 Bl. (Index); 4 Bl., 56 S.; 8°Ganzlederband der Zeit. (Oberes Kapital beschädigt). Jöcher III, 2336 ,- Sehr umfangreicher Auktionskatalog der von J.J.Ryssel seinem Sohne F.J.Ryssel hinterlassener Bibliothek. Ryssel (1692-1732) war Kommissionsrat u. Kreisamtmann in Wittenberg und brachte im Laufe seines Lebens eine sehr umfangreiche Bibliothek zusammen, die alle Wissensgebiete umfaßte. - Ohne den Appendix und die Kupfertafel am Schluß. - Gutes , aber leicht braunfleckiges Exemplar des sehr seltenen Kataloges.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dissertation sur la musique moderne.

      Paris, G.F. Quillau, 1743.. 8°. (1) leeres Blatt, (2), XVI, 101 (3) S. Mit 1 gef. Kupfertafel. Lederband der Zeit mit Rücken- und Deckelvergoldung.. Eitner VIII, 325. - Tchemerzine X, 23. - Dufour I, 7. - Erste Ausgabe. Sehr selten. Rousseaus Versuch Noten durch Zahlen zu ersetzen stiess 1742 bei der "Academie Francaise" auf Ablehnung. Seine Erfindung verteidigte er ein Jahr später mit dieser Publikation, die jedoch kaum beachtet wurde. Neben dem Gremium der Akademie bezweifelte auch der Pariser Komponist Rameau die praktische Verwertbarkeit der Ziffernotation. - Mehrfach gestempelt "C.B. Montlezun, Organiste, Professeur de musique". - Papier leicht gebräunt und stockfleckig. Einband berieben. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vollständiges Diarium von den Merckwürdigsten Begebenheiten, Die sich vor, bey und nach der Höchst - beglückten Krönung, Des ........... Hernn Karls des VII Erwehlten Römischen Kaysers, ....... Im Heil. Röm. Reich, sonderlich zu Franckfurt am Mayn, zugetragen; ....... mit vielen Portraits und Kupferstichen, Und einer Vorrede ........... von einem Freund des Verfassers. Abt. II u. III ( v. 3 ) in 1 Bd.

      Frankf., Jung, 1743.. Tit. ( 2- farb. ), 8 Bll., 128 SS., 52 SS., 1 Bl., 26 SS., 1 Bl., 34 SS., 1 Bl., 22 SS., 8 SS., 1 Bl., 10 SS., 1 Bl., 30 SS., 1 Bl., 26 SS., 24 Bll.; mit 19 Portr.- Kst., 11 z. Tl. mehrf. gefalt. Kst. u. 1 Textkst.; gr.- 4°, GPgt.- Bd. d. Zt. ( min. ber. u. best. ).. Kat. der Ornamentstichslg. Bln. 2898; Lipperh. Sba 28; vgl. Vinet 690. - Prachtvoll und reich ausgestattetes Krönungsdiarium. - Die beiden abschließenden Teile der reich illustrierten Festschrift zur Kaiserkrönung Karls VII. - Die schönen, kulturgeschichtlich interessanten Kupferstiche zeigen Fürstenbildnisse mit Wappen, das Zeremoniell auf dem Römer im Februar und März 1742 (2 Tafeln), Straßen, Plätze, Umzüge, Banketts u.v.m.. - Eine Tafel mit restauriertem Einriss. - Das Buch ungewöhnlich sauber und in insgesamt in sehr gutem Zustand; mit einer ausführlichen, auch inhaltsbezogenen Bearbeitung, die es als "Barockbuch" und somit prinzipiell als Unikat ausweist.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        D. Laurentii Heisters, Braunschweig-Lüneburgischer Hof-Rath und Leib-Medicus, Medicinae, Chirurgiae und Botanices Professor auf der Kön. und Hertzogl. Julius Universität zu Helmstadt, auch Mitglied der Kayserlichen, Königl. Englischen und Preuss. Societät Chrirurgie, in welcher alles was zur Mund-Artzney gehöret, Nach der neuesten und bessten Art, gründlich abgehandelt, und in vielen Kupffer-Tafeln die neu-erfundene und diesnstliche Instrumente, Nebst den bequemten Handgriffen der Chrirurgischen Operationen und bandagen deutlich vorgestellt werden. Vierte viel vermehrte und verbesserte Auflage.

      Nürnberg, Johann Steins Wittib, 1743,. GLDr.der Zeit, [14], 1078, [22], 8° mit 38 gefalt. Kupfern u. 1 Frontispiz versehen. Einband auf 8 Bänder gebunden. Ornamental Rückenvergoldung mit rotem u. schwarzem Sachnameschildchen. Exemplar etwas berieben u. bestossen. Kanten und Ecken etwas beschabt. Seiten durchlaufend leicht gebräunt, bzw. beschmutzt/wasserrandig. Kupfern häufig auf Rändern eingerissen (nicht in den Falten), stellenweise mit weissem Pappkleberband verbessert. Ansonst in gutem Zustand. Sehr gut erhalten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Proposals for Printing by Subscription, The Travels of the late Charles Thompson, Esq; Containing his Observations on France, Italy, Turkey in Europe, the Holy Land, Arabia, Egypt, and many other parts of the World: Giving a Particular and faithful account of what is most remarkable in the Manners, Religion, Polity, Antiquities, and Natural History of those Countries: with a Curious Description of Jerusalem, as it now appears.Adorn'd with Maps and Prints.

      London, printed for J. Robinson, at the Golden Lion, in Ludgate Street. 1743 - pp.4. 8vo. Disbound. Case, Cornell, Washington and Yale in US in ESTC; BL in UK. The work was published the following year with editions in London, Dublin and Reading. According to the prospectus, the work was to the published in parts: "That every Body may be enabled to reap the Benefit of this useful Undertaking, two Sheets thereof are publish'd weekly, stitch'd in blue Covers at the Price of Three-pence."

      [Bookseller: C R Johnson Rare Book Collections (PBFA)]
 49.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.