The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1741

        The Complete Court-Keeper: Or, Land-Steward's Assistant: Containing...

      1741. Jacob, Giles [1686-1744]. The Complete Court-Keeper: Or, Land-Steward's Assistant: Containing, First, The Nature of Courts Leet and Courts Baron; With a General Introduction to Every Thing Incident to Them, According to Law and Custom. Secondly, The Manner of Holding Courts Leet, Courts Baron, and Courts of Survey, With the Charge to the Juries; And the Forms of Entring Those Courts in the Minute Books and in the Court Rolls; With Precedents.... Thirdly, The Manner of Keeping the Court Baron for Trying of Actions; The Nature and Kinds of Actions; And of Pleadings; and Precedents of Declarations and Pleadings.... Fourthly, Precedents of Contracts, Conditions, Covenants, Leases for Life, Leases for Years, Assignments, Mortgages, Surrenders of Such Leases.... Fifthly, The Power and Authority of the Lord, and of the Steward, and the Privilege of the Tenants, With Variety of Law-Cases and Resolutions Concerning Copyholders.... With Large Additions and Amendment, And the Precedents in English. London: Printed by Henry Lintot, 1741. viii, 522, [22] pp. Octavo (5" x 7-3/4"). Recent period-style quarter calf over cloth, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Light rubbing to extremities, faint dampstain to front board, tiny dampspot to rear. Crack between title page and following leaf, another between the final two leaves. Early owner signature to head of title page. Light foxing to preliminaries, interior otherwise fresh. A pleasant copy of a scarce edition. * Fourth edition. This comprehensive treatise on landlord and tenant was a standard work for many years. (Its final edition, the eighth, was issued in 1819.) A practical book designed mainly for the use of stewards, it reflects the author's experience with court keeping. Holdsworth includes this title among his list of notable works on land law and speaks well of it. OCLC locates 11 copies of this edition. Holdsworth, History of English Law XII: 380-381. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth of Nations 1:400..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomische Tabellen, Nebst dazu gehörigen Anmerkungen und Kupfern, Daraus des ganzen menschlichen Körpers Beschaffenheit und Nutzen deutlich zu ersehen, welche den Anfängern der Anatomie zu bequemerer Anleitung verfasset hat....

      Leipzig, Caspar Fritsch 1741.. Kl.-4°. 4 nn.Bll., 121 S., 3 nn.Bll. Mit gest. Porträttafel von Sperling nach Vind und 27 (von 28) Kupfertafeln, davon 1 gef. Lederbd. d.Z. auf 5 Bünden, mit blindgepr. Rückentitel (berieben, fleckig, Ecken bestossen, Rücken mit kleiner Wurmfrassspur, oberes Kapital geklebt)., fester Einband. Beliebtes anatomisches Tafelwerk des 18. Jahrhunderts. Der Autor war Gottscheds Schwiegervater. - Es fehlt Tafel 1. - Dutchgehend gebräunt und etwas stockfleckig, Innendeckel und Vorsatz mit handschr. Eintragungen, Innendeckel mit kleinen Wurmfrassspuren. - Hirsch III, 571. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hermes: or, a Philosophical Inquiry concerning Language and Universal Grammar

      London: by H. Woodfall, 1741. London: by H. Woodfall, 1741. First edition. 8vo. Inserted frontispiece of the Author after Bartolozzi. In presentation binding of contemporary red morocco gilt, all edges gilt. O'Neil H-14; Allston III 812 . Inscribed on the flyleaf: "J. Shaftesbury | Given me by James Harris 1751." James Harris (1709-1780) was the eldest son of James Harris by his second wife Lady Elizabeth Ashley Cooper, third daughter of the second Lord Shaftsbury (died 1699), and sister of the third Lord Shaftsbury (1671-1713); the fourth earl, Anthony Ashley Cooper, lived from 1711 - 1771. The inscription of 1751 would therefore most probably be to the fourth Earl, Harris's cousin Splendid copy of this ground-breaking early work on the theory of language and grammar: the notion of a "universal grammar," in fact, has now become the standard thinking among post-Chomskyian linguists

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Journal du voyage de Siam, fait par M. L'Abbe de Choisy.

      Trevoux, par la Compagnie 1741.. Nouvelle edition, augmentee d'une Table des Matieres. 17 x 10 cm. Titel, S. [493]-512, [1] Bl., 492 Seiten. Zeitgenössisches Ganzleder mit Lederrückenschild und reicher Rückenvergoldung. Ecken bestossen, Rücken am Kopf etwas ausgefranst. Mäßig gebräunt, stellenweise etwas fleckig, die ersten Blätter stärker (teils Tintenspuren).. Cordier I, 941. Zweite Ausgabe einer der ältesten Reisebeschreibungen von Siam erstmals 1687 erschienen, um ein Inhaltsverzeichnis erweitert, das hier - wie beim Exemplar der UB Kiel - an den Anfang des Werkes gebunden wurde.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gründliches Lexicon mythologicum. Zweyte und verbesserte Auflage.

      Leipzig, Gleditsch, 1741.. circa 21,5 x 14,5 cm. Gestochenes Frontispiz, 15 Bll., 1972 Spalten, 18 Bll. Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung. Zischka 38; Jöcher II, 1429f. Das umfangreiche Mythologielexikon, das auch Goethe verwendete (vgl. Ruppert 1968), wird heute noch nachgedruckt. - Gut erhalten, etwas gebräunt, berieben, dennoch dekorativ.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Revidirte Land= und Gerichts=Ordnung, so im Namen Jhr. Königl. Majestet zu Dennemarck/ Norwegen/ etc. Christian des VIerdten und...Friedrichen, Erben zu Norwegen, beyder Hertzogen zu Schleßwig, Holstein..anno 1636 publiciret. (Angebunden:) Zu der Holsteinischen Praxi dienl. Stücke, als I. Anmerkcungen über einige Stellen der Schleswig=Holsteinischen Land=Gerichts=Ordnung. II. Kurze Historische Nachricht von denen Gemeinschaftlichen und einseitigen königl. Gerichten im Herzigthum Holstein... III. Extracte sowol des Patents vom 28. Sept. 1736, worinn das Land-Gericht verkündet worden, als auch verschiedener in den Jahren 1737, 1738, 1739 und 1740 vom Land=Gericht abgegebenen gemeinen Bescheide.

      Glückstadt, Gedruckt und verlegt von Joh. Jacob Bapst, Königl. Buchdr., 1741 - 1753.. Oktav. (I:) Ttlbl., (14), 304 S.; (II:) Ttlbl., 60 S. 2 Teile in einem zeitgenössischen Lederband auf vier Bünde geheftet.. Grundlage des schleswig=holsteinischen Zivilprozesses bildet bis in das 19.Jahrhundert hinein die im Jahre 1636 abgeschlossene revidierte Landgerichtsordnung. Insgesamt 4 Teile mit 26 angehängten Ordnungen und Constitutionen.

      [Bookseller: Azo-Antiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        VOYAGES DU BARON DE LAHONTAN DANS L'AMERIQUE SEPTENTRIONALE. [with]: SUITE DES VOYAGES DU BARON DE LAHONTAN... [with]: MEMOIRES DE L'AMERIQUE SEPTENTRIONALE

      Amsterdam: Francois L'Honore, 1741.. Amsterdam: Francois L'Honore, 1741.. Three volumes. [10],188,[4]; [6],220; 237pp. plus twenty- six maps and plates (five folding). 12mo. Contemporary mottled calf, spines gilt with leather labels. Corners lightly worn. Small modern book label on front pastedown of each volume. Very minor soiling and foxing. Small tear in gutter margin of one map. Very good. One of the principal early-18th century descriptions of Canada, here in a later edition which styles itself as the second edition. Here the second volume is called "Suite," and the third volume "Memoires," both of which together formed the second volume in the 1728 edition. The spurious dialogue which had formed volume three of that edition is removed from the publication. Lahontan's famous narrative is a curious blending of fact and fantasy, to be honored in regard to his account of his travels in the Great Lakes region, but to be accompanied by tongue placed amply in cheek in regard to his claims to have journeyed west of the Mississippi, which Howes states have the veracity of "the legends of the sea serpent." The maps and plates are quite interesting, though the former evidence some confused geography, most notably that of the "Long River" west of the Great Lakes. Despite Lahontan's lapses, this remains one of the most important Midwestern travel narratives, and was one of the principal early-18th century descriptions of Canada. HOWES L25 (ref). CLARK I:111 (ref). SABIN 38644. TPL 6357 (ref).

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        'Carte Du Congo Et Du Pays Des Cafres. Par G. de l' Isle de l' Academie Royale des Sciences. A Amsterdam Chez Jean Covens et Corneille Mortier Geographes.':.

      . Altkolorierter Kupferstich n. Guillaume de L' Isle b. Jean Covens & Corneille Mortier in Amsterdam, 1741, 47,5 x 60,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman C & M 6. - Zeigt Südafrika mit Botswana, Namibia, Zimbabwe, Mosambique, Kongo, Sambia, Angola u. Madagaskar. - Über der Karte Kopftitel mit Verlegeradresse von Covens & Mortier; unten rechts Kartusche mit Meilenzeiger.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte De L'Isle De Saint Domingue Dressee en 1722 pour l'usage du Roy Sur les memoires de Mr. Frezier ... Par G. de L'Isle ... A Amsterdam Chez Jean Covens et Corneille Mortier Geographes.':.

      . Altkol. Kupferstich v. Guillaume de L' Isle in Paris n. Amedee Francois Frezier b. Jean Covens & Corneille Mortier, 1741, 49 x 61 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, C & M. - Zeigt die Dominikanische Republik und Haiti dem Osten von Kuba sowie ein Teil der südlichen Bahamas. - Oben rechts Titelkartusche. - Über der Karte zusätzlicher Titel ('Insulae S. Dominicae Tabula Accuratissima')

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte De L' Egypte De La Nubie De L'Abissinie & c. Par Guillaume de l'Isle de l Accademie Royale des Sciences a Paris, - A Amsterdam Chez Iean Covens et Corneille Mortier. Geographes.':.

      . Altkol. Kupferstich b. Jean Covens & Corneille Mortier in Amsterdam, 1741, 49,5 x 48,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, C & M. - Zeigt Ägypten, Sudan, Äthiopien, Eritrea, Arabien, Oman, Jemen u. die arabische Halbinsel mit dem Roten Meer. - Oben rechts Kartusche mit Meilenzeiger u. Verlegeradresse. - Die Karte mit Titelkopfleiste.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anti-Machiavel ou essai de critique sur le Prince de Machiavel

      Abram. Vandenhoeck, Gottingen 1741 - Octavo. XVI, 191, 13pp. Original spotted calf with gold ruling along edges of covers. All edges red. Marbled endpapers. Vignette on title page. Decorative initials and head and tailpieces. In 1740, Voltaire helped to publish Frederick's "Anti-Machiavel," a political treatise arguing that the ruler is the first servant of the people. During the year before he came to the throne, Frederick the Great wrote his celebrated book in order to confute Machiavelli's "Prince," a book which, according to Frederick's preface, was one of the most monstrous and most poisonous compositions which had ever been penned. 'Princes,' Frederick writes, 'who look upon their people as the body of which they themselves are the soul, will be sparing of the blood of their subjects'; and ' war is an extreme resource which ought never to be used except in desperate cases.' 'I admit that there are unhappy circumstances in which a prince has no choice but to break his treaties and alliances; but he ought to quit them like an honest man, by giving timely warning to his allies, and above all he should never go to this extreme without being forced to do so by consideration for his people's good or by dire necessity.' 'A prince is like a man playing cards with honest men and sharpers; in order not to be swindled he must know how he is being cheated, without himself having to cheat.' The book, which was originally published in 1740, the year in which Frederick ascended the throne, seemed to be a political pronunciamento of the highest importance and the political programme of the King, and very likely was meant to impress foreign rulers with Frederick's love of peace. It is interesting to note that Frederick violated every one of the moral maxims of his "Anti-Machiavel" the moment he was in a position to put them in practice. Indeed, in December of the very year during which the "Anti-Machiavel" had appeared, the King, under the shallowest of pretexts and without a declaration of war, invaded Silesia and wrested it from Austria, 'because,' as he frankly confesses in his "Memoirs," 'that act brought prestige and added strength to Prussia. Age wear on binding with spine missing, but boards still firmly attached. Moderate abrasion on leather along edges of covers. Previous owner's name (B von Stempell) dated 1907 on fly leaf. Moderate sunning and sporadic foxing along margin of pages. Text in French. Binding in overall poor to fair, interior in good+ condition [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: ERIC CHAIM KLINE, BOOKSELLER (ABAA ILAB)]
 11.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Jüdische Augen-Gläser. Das ist: Ein in zwey Theil verfastes, und denen Juden zur Erkanntnuss des wahren Glaubens vorgesteltes Buch.

      Brünn, Gedruckt bey M. B. Swobodin, 1741. 4°, 513 S. mit Register über den Inhalt. 307 S. und 425 S. mit Register über den Inhalt. Der zweite Teil besteht aus zwei Teilen. 2 Seiten mit Druckfehlern. Auf der letzten Seite ist ein Bericht an die "Herren Buchbinder / wegen denen Kupfern und anderen. Zwei Teile in einem Band. Der anderte Theil der Jüdischen Augen-Gläser. Ausgezogen aus dem ersten Theil des Entdeckten Judenthums Joannis Eisenmenger. Allwo aus dem jüdischen Buch (Talmud genannt) bewiesen wird, dass der jetzige jüdische Glauben ein falsc

      [Bookseller: Verlag Heyn GesmbH & CoKG]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Critische Betrachtungen über die Poetischen Gemählde Der Dichter. Mit einer Vorrede von Johann Jacob Breitinger. 8 Bl., 640 S. Gr.8°. Pergamentbd d. Z. (etwas fleckig) mit handschriftl. Rückentitel.

      Zürich, Orell und Comp., 1741.. - Vorgebunden: Breitinger, Johann Jakob. Critische Abhandlung Von der Natur den Absichten und dem Gebrauche der Gleichnisse. Mit Beyspielen aus den Schriften der berühmtesten alten und neuen Scribenten erläutert. Durch Johann Jacob Bodmer besorget und zum Drucke befördert. 16 Bl., 506 S., 9 Bl. Zürich, Conrad Orell und Comp., 1740.. I. Erste Ausgabe des neben der "Abhandlung von dem Wunderbaren in der Poesie" und Breitingers "Critischer Dichtkunst" bedeutendsten dichtungstheoretischen Werks der Schweizer. In der hierauf folgenden Fehde mit Gottsched wurden die ästhetischen Begriffe entwickelt, die eine neue Epoche deutscher Dichtung einleiteten. Gegenüber der herrschenden Regelstrenge betonten die Schweizer die Einbildungskraft und das Recht des Schriftstellers auf dichterische Erfindung. In der interessanten Vorrede werden Wesen und Aufgabe des wahren, gerechten, unparteiischen und scharfsichtigen Kritikers beschrieben. - Titel in Rot und Schwarz. Schönes, breitrandiges Exemplar auf festem Papier. - Goed. IV 1, 10, 13. Jantz 528. Nicht bei Faber du Faur. - II. Erste Ausgabe der dichtungstheoretischen Schrift, die die im selben Jahr erschienene 'Critische Dichtkunst' ergänzt und als 'Gleichnisbuch' zur zentralen ästhetischen Aussage der Schweizer wurde. Gerühmt wird die Metaphorik Homers, Vergils und Miltons, während Lohenstein und Hoffmannswaldau "Verderbung des Geschmacks" vorgeworfen wird. Unter den neueren deutschen Dichtern gelten besonders Opitz und Haller als vorbildlich. "Gleichnisse und Bilder sind für ihn das wichtigste Schmuck- und Stilmittel der Dichtung. Ihre Funktion ist seiner Auffassung nach der Funktion der Farbe in der Malerei zu vergleichen - eine Ansicht, die der zeitgenössischen Theorie von der 'malenden Dichtkunst' entspricht. Zu den Aufgaben der Gleichnisse gehöre es, 'einen Gedanken in ein helleres Licht zu setzen', außerdem präge sich ein durch ein Gleichnis ausgedrückter Gedanke leichter ein. Durch geschickt gewählte Gleichnisse sei es aber auch möglich, 'die besonderen Grade einer Gemüths-Bewegung zu schildern'" (KNLL). - Titel in Rot und Schwarz gedruckt. Sauberes und breitrandiges Exemplar auf festem Papier. Selten. - Goed. IV 1, 17, 2, 1.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Delineatio Status Pomeraniae Svethicae. Accesserunt Manitssa Monumentorum et Index Rerum.

      Greifswald & Leipzig. Johann Jakob Weitbrecht.1741.. 22 x 19 cm. 366 S., 27 Bl., 128 S. Original Broschur. Etwas fleckig und eingerissen.. Übersetzung: Abriss der Stellung Schwedisch-Pommerns. Hinzugefügt ein Anhang mit Denkmälern und ein Sachregister. - Inhalt: Beginnt mit Pommersche Geschichte und den Wandel, den Pommern durchzogen hat. Dann geht es um die Teilung Pommerns, seine Natur und seine Bewohner, das öffentliche wie das private Recht, den Stand der Kirche in Pommern, den der Bildung/Schreibfähigkeit/Gelehrtheit. Dem schließt sich ein umfangreiches Sachregister an, sowie ein Anhang mit Abschriften von Dokumenten, in Deutsch und Latein, welche die Aussagen der einzelnen Kapitel belegen bzw. unterstützen. - Engelbrecht, Hermann Heinrich (1709 in Greifswald - 1760 in Wismar) war ein Rechtswissenschaftler, zeitweise Professor an der Greifswalder Universität; Vizepräsident am Wismarer Tribunal, dem obersten Gericht in Schwedisch-Pommern.; - Mit 1 Portrait von Engelbrecht. - Papier leicht gebräunt, Titelblatt angest. und fleckig, stellenweise etw. braunfleckig und stark Wasserfleckig, Buchschnitt unbeschnitten, Buchblock mehrfach gebrochen, Seiten lose.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A mechanical and critical enquiry into the nature of hermaphrodites

      London, Walthoe, 1741.. 21 x 13,5cm, Halbleder des frühen 19. Jahrhunderts, goldgeprägter Rückentitel, marmorierter Deckelbezug; alter Namenszug auf Vorsatz, 2 Bl., LIV S. Vorwort und Einführung, 1 Bl. Verlagsanzeigen, 156 S., 1 große ausklappbare Tafel mit Kupferstichen; sehr schönes Exemplar. James Parsons (1705-1770) wuchs in Irland auf, studierte in Paris, promovierte in Reims und war ab 1741 in London tätig; auf dem Titelblatt dieses Buches wird er schon als "Fellow of the Royal Society" bezeichnet. Parsons ist der Überzeugung, dass es eigentlich keine Hermaphroditen geben kann und dass es sich nur um Frauen mit übergroßer Klitoris handeln könne oder ganz selten um Männer mit zu kleinem Penis, der in Falten des Körpers versteckt sei und wo auch die Hoden nicht im Hodensack seien. Ein Hermaphrodit sei vergleichbar einem "animal, in which the two sexes, male and female, ought to appear to be each distinct and perfect ... as well as to the power of exercising the necessary offices and functions of those parts" (p. 1-2). Auf jeden Fall müsse ein Geschlecht festgelegt werden. Parsons untersucht alle Fälle dieser "double nature" seit den alten Griechen, die er in der Literatur findet. Er meint, die Hauptursache für die ganze Diskussion um die Hermaphroditen sei die weit verbreitete Unkenntnis über die Existenz und Bedeutung der weiblichen Klitoris

      [Bookseller: Versandantiquariat Am Osning]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, in 2 Blatt b. Le Rouge, "L' Electorat de Hannover .. ..".

      . mit Flächenkolorit,, dat. 1741, je 50,5 x 65,5 ( zusammensetzbar auf 101 x 65,5 ). Seltene Karte vom Kurfürstentum Hannover mit den Herzogtümern Bremen, Verden, Braunschweig und Lüneburg usw. - Am oberen Rand 5 kol. Befestigungsgrundrisse ( Lüneburg, Haarburg, Uelzen, Stade und Bremen ), am unteren Rand eine große Gesamtansicht von Hannver ( 12,5 x 42 ) flankiert von 3 weiteren Befestigungsgrundrissen ( Nienburg, Bremerförde und Hildesheim ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Tabula Nova Imperii Turcarum, Arabum Et Persarum - Carte De La Turquie De L'Arabie Et De La Perse. Dreßee sur les Memoires les plus recens rectifiez par les Observations de Mrs. de l'Academie Royle. des Sciences Par G. De L' Isle Geographe - A Amsterdam - Chez Iean Covens et Corneille Mortier Geographes Avec Privil':.

      . altkolorierter Kupferstich n. Guillaume Delisle b. Johannes Covens & Cornelis Mortier in Amsterdam, 1741, 49 x 58 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Khaled Al Ankary, The Arabian Peninsula in Old European Maps, page 295; Tooley's Dic. of Mapm., S. 308. - Zeigt die arabische Halbinsel mit Saudi-Arabien, Jemen und Oman sowie Persien, Ostafrika und die Türkei. - Unten rechts Titelkartusche. - Unten links Meilenzeiger. - Die Karte mit zusätzlicher Titelkopfleiste.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte de Perse dressee pour l' usage du Roy Par G. de l' Isle premier Geographe de S.M. de l' Academie Royale des Sciences. A Amsterdam Chez Jean Covens et Corneille Mortier Geographes. - Grave par J. Stemmers.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Jan Stemmers n. Guillaume de L' Isle b. Johannes Covens & Cornelis Mortier in Amsterdam, 1741, 48 x 60,3 (49,7 x 60,3) (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. Q - Z, S. 212 (Jan <I> Stemmers <Stemmen>, the elder. Dutch engraver who worked for Covens & Mortier in Amsterdam. ...); Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, S. 54, C & M 6. - Zeigt Persien mit den angrenzenden Ländern vom Schwarzen Meer / Kaspischen Meer im Norden bis zum Persischen Golf, der Straße von Hormus, Golf von Oman bzw. bis zum Arabische Meer im Süden. - Oben rechts Kartusche mit Kartentitel, Autorenangabe, Druckort u. Verlegeradresse in 5 Zeilen; darunter 3 versch. Meilenzeiger; im Kaspischen Meer Kompaßrose; unten rechts außerhalb des Kartenrandes Stechersignatur ('Grave par J. Stemmers.'); über der Karte zusätzliche Titelkopfleiste ('Nova et accurata Persici delineatio, as usum Serenissimi Burgundiae Ducis.').

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Works of the Late Right Honourable Joseph Addison ( Complete in 4 Volumes )

      London: J & R. Tonson at the Shakespear's Head in the Strand, 1741.. Third Edition. Half-Leather. Very Good Plus. Quarto Books measure 10 x 8 inches.Complete in 4 volumes, collation, xxv[iii]538[iv]pp, [viii]538[xii]pp, 579[xii]pp, 555[xii]pp, volume 1 contains 6 full page illustrations of coins, 1 engraved frontis portrait. Bound in modern half calf, calf corners, marble boards, raised bands, gilt tooling, black leather title labels. Calf light rubbed and scuffed on corners of boards. All bindings in very good clean firm condition. Internally, no loose pages, previous owners name dated 1874 on top margin of title pages, some very occasional spotting. Pages in very good clean condition. A nice clean well bound set. 8998. A34

      [Bookseller: George Jeffery Books]
 19.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        "Lacus Bodamicus vel Acronius". Bodensee mit der näheren Umgebung von Ravensburg bis St. Gallen und von Bregenz bis Diessenhofen.

      . Altkol. Kupferstich von Seutter, nach 1741, 48,5 x 56,5 cm.. Sehr detaillierte und genaue Bodenseekarte mit schöner Kartusche rechts unten. - Mit schmalem Rändchen, links und rechts angerändert. Kräftiges altes Flächenkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Ausführliche Geographische Vorstellung der Gegend um London nach Anleitung des Engl. Originals so Th. Bowles in London edirt, herausgegeben von Homann Erben 1741". Umgebungskarte von London, darunter Gesamtansicht über die Themse.

      . Altkol. Kupferstich von Johann B. Homann Erben, Nürnberg, dat. 1741, 49 x 56 cm.. Die flächenkolorierte Karte mit Kopftitel. Auch die Gesamtansicht in zartem Altkolorit. - Einriss von unten sorgfältig restauriert, Ränder etwas unfrisch.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Von Marck-Graven v.Schweinfurt+Domherren v.Würtzburg, Schoepf 17

      Von Marck-Graven v.Schweinfurt+Domherren v.Würtzburg, ,. Von Marck-Graven v.Schweinfurt+Domherren v.Würtzburg, Schoepf 1741. Disquisitio de Marchionibus Svinfurthensibus. Von denen Marck-Graven von Schweinfurth als Saalischen Pfaltz-Graven. Schweinfurt 1741. 4to. (20x16 cm.), 22 S. Vorgeb. Ch. F. Scabinus. Relationes... oder kurtzgefaßte histor. Nachrichten von denen Dom-Herren des Hoch-Stiffts Würtzburg. Ffm. u. Lpz. 1741. Mit Front. u. 1 Textkupf. 7 Bll., 74 S.. Alter Pp.. Beide Schriften ganz in deutscher Sprache. Provenienz: Freyherrlich von Schrottenberg Bibliothek. Schöpf: Karl Friedrich S., Rechtsgelehrter. Geboren am 9. März 1710 zu Schweinfurt, besuchte er nach Absolvirung des Gymnasiums seiner Vaterstadt die Universitäten von Tübingen und Gießen, an welchaEUR letzterer er zugleich die juristische Doctorwürde erlangte. Darauf machte er eine gelehrte Reise nach Wien und Wetzlar und kehrte im J. 1739 nach Schweinfurt zurück. Hier wurde er bereits das Jahr nachher zum Professor der Rechte am Gymnasium Gustavianum, das in höherem Style gehalten war, ernannt und erhielt weiterhin die Würde eines Mitgliedes des innern Rathes. Am 28. Mai 1777 ist er gestorben. S. war ein sehr fleißiger Schriftsteller auf dem Gebiete vor allem der deutschen Rechtsgeschichte und der ostfränkischen Geschichte. Am umfassendsten ist seine aEUR Nordgau-Ostfränkische GeschichteaEURoe, 2 Thle., die freilich den Ansprüchen der heutigen Geschichtsforschung nicht mehr entspricht. S. Weidlich, Geschichte der jetztlebenden Rechtsgelehrten in Deutschland, 2. Thl. S. 498. aEUR" Meusel, gel. Teutschland, 4. Ausgabe S. 448. aEUR" Hirsching, historisch-litt. Handbuch u. s. w., XI. Bd., 2. Abth., S. 45. Quelle: Wikipedia.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Accurata Totius Archipelagi Et Graeciae Universae Tabula. Per G. Delisle Geographe. - Carte De La Grece Dresse sur un Grand nombre de memoires Anciens et Nouveaux. Sur ceux de Mrs. Wheler et Tournefort, Sur les Observations Astronomiques de Mr. Vernon du P. Feuilee Minime & c. Par G. De L'Isle de l'Academie Rle. des Sciences et Ier. Geog. du Roy. A Amsterdam I. Covens et C. Mortier - Gelett door P. Mol.':.

      . altkolorierter Kupferstich n. Guillaume Delisle b. Johannes Covens & Cornelis Mortier in Amsterdam, 1741, 49,5 x 59,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm., S. 308. - Zeigt Griechenland mit Kreta und der West-Türkei sowie Westzypern. - Unten links Titel und Meilenzeiger. - Die Karte mit zusätzlicher Titelkopfleiste.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gemmae antiquae caelatae: or, a collection of gems, Wherein are explained many particulars relating to the fable and history, the customs and habits, the ceremonies and exercises of the ancients. Taken from the classics by George Ogle Esq; Engraved by Cl. Du Bosc.

      London, printed for Claude Du Bosc, and William Darres, 1741.. The second edition. 28,6x23,5 cm. XLVIII, 188, (11) S. Mit 50 (5 gefalt.) gestoch. Tafeln und einigen Textvignetten. Neuer HLdr.-Bd. mit goldgepr. Rückentitel.. Erschien erstmals als 'Antiquities explained', vol. 1, 1737". - (Die XLVIII verbunden, jedoch cplt. Einband leicht berieben. Exlibris auf Titel verso. Wenige Flecken im Rand).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Septem linguarum Calepinus. Hoc est lexicon latinum, variarum linguarum interpretatione adjecta in usum Seminarii patavini

      Typis Seminarii.Apud Joannem Manfrè, Patavii 1741 - Editio quinta emendatior, & auctior, 2 volumes, folio; Vol. I: a6 A-2X6 2Y2; Vol. II: A-2I6 2K12 2L-3H6 3I8; full contemporary calf, elaborately gilt-tooled spine in 7 compartments, 2 tan gilt spine labels, all edges red; boards rubbed with minor loss of leather to Vol. I upper cover, lacking Vol. I half title page, else textblocks fine. Labarre 205; Vancil, p. 44. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Septem linguarum Calepinus. Hoc est lexicon latinum, variarum linguarum interpretatione adjecta in usum Seminarii patavini"

      Patavii: Typis Seminarii...Apud Joannem Manfrè, 1741 Patavii: Typis Seminarii...Apud Joannem Manfrè. 1741. "Editio quinta emendatior, & auctior, 2 volumes, folio; Vol. I: a6 A-2X6 2Y2; Vol. II: A-2I6 2K12 2L-3H6 3I8; full contemporary calf, elaborately gilt-tooled spine in 7 compartments, 2 tan gilt spine labels, all edges red; boards rubbed with minor loss of leather to Vol. I upper cover, lacking Vol. I half title page, else textblocks fine. Labarre 205; Vancil, p. 44."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books ]
 26.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Reise nach Madagaskar und Ostindien, nebst Thomas Bowyears und Robert Kirsops Nachrichten von Cochinchina. Übersetzt von G. Forster. 2 Tle. in 1 Band. Wien, Schraembl 1792. 8°. XXXVIII S., 1 Bl., 293 S.; 1 Bl., 111 S., mit 1 (mehrf. gefalt.) Kupferstichkarte, Hprgt. d. Zt. mit Rsch. u. Kattunpapiervorsätzen.

      . . Fromm 22164 - Kohlmaier 43 - vgl. Fiedler 239.- Magazin von merkwürdigen neuen Reisebeschreibungen, Bd. 15; Wiener Nachdruckausgabe.- A. M. de Rochon (1741-1817) war franz. Physiker u. Marine-Astronom. Frühe Beschreibung der Inseln Madagaskar, Mauritius u. Reunion zur Zeit der französischen Kolonialverwaltung. In seiner Vorrede berichtet Forster ausführlich zur bis dahin bekannten Literatur über Madagaskar.- Mit einer mehrfach gefalt. Karte von Madagaskar.- Am Ende eine Beschreibungen Cochinchinas (Vietnams) aus den Jahren 1696, 1744 u. 1750.- Innendeckel mit Exlibris, nur wenige kl. Stockflecken, Ebd. gering berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stadtplan; darunter Gesamtansicht ('Madritum sive Mantua Carpetanorum celeberrima Castiliae Novae Civitas et Monarcharum Hispanicorum magnificentißima Regia sedes sumtib. et cura Matth. Seutteri Ch. Aug. - Madrit la plus celebre Ville dans la Castille nouvelle, et la plus magnifique Resdidence des Monarqves d' Espagne. - Sac. Caes. Majest. Geogr. - Cu. Grat. et Pr. S.R.I. Vicariat., in partib. Rheni, Sveviae, et Juris Franconici. - Madrit - Madrid est Capitale Castille ...').

      . altkolorierter Kupferstich v. Matthäus Seutter b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1741, 50 x 58 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 12, Nr. 319; Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. II, S. 460, Nr. 8266. - Zeigt im oberen Drittel einen Stadtplan mit 2 Wappen oben links u. rechts; darunter Gesamtansicht umgeben von ornamentaler Bordüre, flankiert links vom königlichen Palast u. rechts vom spanischen König auf seinem Thron umgeben von Untergebenen. - Über der Ansicht lateinisch-französische Titelkopfleiste. - Vorliegendes Exemplar der 2. Zustand mit dem Seutter'schen Druckprivileg. - Dekorative Vedute in bester Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Recens Et Accurata Designatio Episcopatus Paderbornensis In Suas Et Praefect Exacte Distincti opera et sumptibus Matthaei Seutteri, Geogr. Caesarei Et Chalcogr. Augustae Vindel. Cum Gratia et Privil. S.R.I. Vicariat in partibus Rheni, Sveviae, et Juris Franconici. - Tob. Lotter, Sc.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Tobias Conrad Lotter b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1741, 49 x 54,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 9, 112. - Zeigt das Bistum Paderborn zwischen Bielefeld, Korbach u. Göttingen. - Unten rechts übergroße fig. Titelkartusche. - Unten links Kartusche mit Erklärungen. - Im Kartenhimmel große Gesamtansicht von Paderborn.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht; darüber Karte vom Großraum London ('London u. Westminster von der Sud-Seyte. - Ausführliche Geographische Vorstellung der Gegend um London, nach Anleitung des Engl. Originals, so Th. Bowles in London edirt, herausgegeben von Homaenn. Erben. A. 1741. Mit Kayserl. allergn. Privil.':.

      . kolorierter Kupferstich n. Thomas Bowles b. Homann Erben in Nürnberg, dat. 1741, 50 x 56,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Howgego, Printed Maps of London, S. 92 f., No. 88; Sandler, Johann Baptista Homann, die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und ihre Landkarten, S. 99 ff. - Zeigt am unteren Rand eine Panoramaansicht von London (11,5 x 56 cm); darüber Karte der Umgebung von London. - Unten links in der Panoramaansicht Titelkartusche; oben über der Karte Titelkopfleiste mit deutsch-lateinischem Text; unten rechts innerhalb der Karte Kartusche mit 2 versch. Meilenzeigern.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zehn Tafeln Affen oder doch ihnen verwandte Thiere.

      Augsburg. Ridinger.(1741).. Original Kupferstich. 48 x 32 cm. Tadellos erhalten.. Thienemann Folge, Blätter 541 - 550. Sie sind nummeriert, mit Ueber - und Unterschriften versehen und in der Folge mit der Reissfeder gemachten Einfassung, oben gerundet. Komplette Folge der10 Blätter in tadellosen Zustand und extrem breitrandig .Blatt eins der Serie in den Rändern fleckig. So äußerst selten. Coplied set of 10 Original cooper engravings with wide margin in mint condition ( apart from plate one, hear some stains in the margin). Very rare as a complied set.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Evangelische Deutsche Original-Bibel. Das ist: Die gantze heilige Schrift Altes und Neues Testaments, dergestalt eingerichtet, daß der hebräische oder griechische Grundtext und die deutsche Übersetzung von D. Martin Luthers nebeneinander erscheinen, Die Blätter aber mit den Seiten der so gemein gewordenen Cansteinischen Bibel übereintreffen. Mit einer Vorrede von J. Muthmann. 2 Bände. [Hebräisch- bzw. Griechisch- Deutscher Paralleltext].

      Züllichau: in Verlegung des Waisenhauses (Frommann) 1741 / 1740.. 64 S., 1 Bl., 668 Bll. Mit 1 gest. Frontispiz u. 1 Textkupfer von Bernigeroth. ; 411 Bll., XXXII, 310 Bll. Mit 2 Textkupfern u. zahlr. Initialen. Neuerer Pergamentband 24x20 cm.. - Ebde. berieben u. etw. fleckig, Besitzervermerk auf Vorsatz, Vor- und Nachsatz gering fleckig, Frontispiz u. Titelei stärker fleckig, wenige S. etw. fleckig, auf einigen S. Stell. i. Text unterstrichen, von alter hand Anmerk. am Rande, wenige S. m. kl. Randläsuren. -- Wir akzeptieren VISA und MASTERCARD. Credit cards accepted. --

      [Bookseller: Antiquariat im Kloster - www.antiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jüdische Augen-Gläser Das ist: Ein- in Zwey Theil verfastes, und denen Juden zur Erkanntnuß des wahren Glaubens vorgesteltes Buch. Allwo In dem ersten Theil [...] gantz klar bewiesen wird, daß Jesus Christus seye ein wahrer Sohn des lebendigen GOttes [...] In dem anderten Theil aber, wird aus dem Jüdischen Buch (Talmud genannt) bewiesen, daß der jetzige Jüdische Glauben, ein falscher und GOtts-lästerlicher Glauben seye. 3 Teile in 1 Band.

      Brünn, Swoboda, Znaim, Preyß und Königgrätz, Tibelli, 1741-43.. 6 Bl., 513 (recte 517) S., 2 Bl., 307, 427 S. Mit 6 Kupfertafeln (davon eine doppelblattgroß). Fol. (31 x 22 cm). Restauriertes Leder der Zeit mit Rückenschild.. Erste Ausgabe. - Wortreicher Bekehrungsversuch des mährischen Theologen Roblik (1689-1765), wobei er "nicht, wie es sonst üblich, mit Schimpfreden und dergleichen gegen die Juden auftrat" (Wurzbach). Der zweite Teil enthält allerdings eine Bearbeitung von Eisenmengers bekanntem Antijudaicum "Entdecktes Judentum", aus druck- und kostentechnischen Gründen ohne dessen umfangreiche hebräische Zitate. Die reizvollen Kupfer stark allegorisch "aufgeladen". - Möglicherweise fehlt ein Zwischentitel zwischen den beiden Eisenmenger-Teilen. - Etwas gebräunt, durchgehend mit Wasserrand im unteren Drittel, vereinzelt dort auch leicht sporfleckig, vor allem gegen Ende kleine Wurmspuren im Bund. Die doppelblattgroße Tafel ("Talmuds-Wein") fingerfleckig und mit kleinen Restaurierungen im Rand. Einband berieben und mit kleineren Wurmspuren, Lederbezug rissig, einige Fehlstellen im Rand restauriert. *Wurzbach XXVI, 212.

      [Bookseller: Antiquariat Christian Strobel]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carinthiae Ducatus distincta Superiorem et Inferior. ... per Matth. Seutter, Sac. Caes. Maj. Geogr. Aug. - Clagenfurt':.

      . Altkol. Kupferstich b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1741, 49,5 x 58 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 9, Nr. 68; vgl. Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. I, S. 365 f., Nr. 6584. - Vorliegende Karte ohne Privileg. - Zeigt das Herzogtum Kärnten mit Hoch- u. Niederkärnten; oben links große Panoramaansicht (ca. 13 x 40 cm) von Klagenfurt. - Oben rechts große dekorative Kartusche mit Kartentitel u. Verlegeradresse von Seutter; unten links Rahmen mit 5 Spalten mit Erklärungen der Kartensymbole u. 2 versch. Meilenzeiger. - Dekorative Karte in tadelloser Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aurea Bulla Caroli Quarti Rom. Imperatoris Norimbergae & Metis anno 1356 fancita. Güldene Bulla des Römischen Kaysers Caroli des Vierdten, welche zu Nürnberg und Metz Anno Christi 1356. gemacht, anjetzo aber dem Franckfurter Original gleichlautend nachgeruckt... Franckfurt am Mayn, H.L.Brönner, 1741. 64 Seiten. ANGEBUNDEN: CAROLI VI.- Ihro Röm. Kays. Maj. Caroli VI. Wahl-Capitulation und Reversales cum Notis differentiam a Project. Capitulat. Perpetuae... 1741. 2 Bll., 56 Seiten. //..// ANGEBUNDEN: Petrum Mathaei: Ihrer Röm. Kayserl. Majestät Caroli VII. Wahl-Capitulation. Sambt derselben in Margine beygefügten Summarischen Innhalt auch... Franckfurt am Mayn, Brönner 1742. 4 Bll., 98 Seiten mit 2 Bll.: Reversales.. Caroli VII.

      Franckfurt am Mayn, H.L.Brönner, 1741, 1742.. Zeitgenössischer, marmorierter Pappband. Kl.4to.. Die Goldene Bulle von 1356 war das wichtigste der "Grundgesetze" des Heiligen Römischen Reiches und regelte die Modalitäten der Wahl und der Krönung der römisch-deutschen Könige durch die Kurfürsten bis zum Ende des Alten Reiches 1806. Die ersten 23 Kapitel (Nürnberger Gesetzbuch) wurden in Nürnberg erarbeitet und am 10. Januar 1356 auf dem Nürnberger Hoftag verkündet, die Kapitel 24 bis 31 (Metzer Gesetzbuch) am 25. Dezember 1356 in Metz. Die Goldene Bulle ist das wichtigste Verfassungsdokument des mittelalterlichen Reiches. (Untere Seitenecken am ende des Buches mit Wasserflecken, Pappband berieben und rissig, Seiten insges. angebräunt. Zustand aussen siehe Foto, innen gerne auf Wunsch.)

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia Sacra Vulgatae Editionis, Sixti V. Pontificis Max. jussu recognita, et Clementis VIII. Auctoritate edita; Versiculis distincta, et ad singula Argumentis aucta; Pluribusque Imaginibus, ad Historiarum notitiam politissime elaboratis, ornata; Indiceque Epistolarum, & Evangeliorum locupleta. Mit einem allegorischen Frontispiz, einer Titelvignette und 23 ganzseitigen Kupferstichen.

      Venetiis (Venedig): Nicolaus Pezzana 1741.. 12 Blatt, 924 Seiten, 26 Blatt. Geprägtes Schweinsleder der Zeit auf 4 Bünden mit zwei Schließen, Groß-Oktav, 23,5 x 15,5 cm.. (beide Schließen defekt, etwas berieben, Schrift und Stempel auf Titel, innen mehrfach gestempelt, anfangs wenige Eselsohren, nur wenig braun- oder fingerfleckig, sonst und insgesamt ordentlich erhalten) Zweispaltiger Druck, Titelblatt in Rot und Schwarz, zahlreiche Vignetten im Text. Die Kupfertafeln sind dekorativ in 5 Felder aufgeteilt, in denen biblische Szenen gezeigt werden. Jede Tafel hat einen eigenen ornamentalen Rahmen. Auf dem Titel mit dem handschriftlichen Besitzvermerk "Ex Libris Patris Francisci Rebentisch" und dem Stempel der "Lehrerbibliothek des k.k. Staatsgymnasiums in Brüx." Brüx liegt im Sudetenland (Tschechien) und heißt heute "Most". Die Sixtina-Clementina Ausgabe der lateinischen Bibel (Vulgata) erschien zuerst 1590 in Rom und wurde nach den Päpsten Sixtus V. und Clemens VIII. benannt. Diese clementinische Fassung von 1592 war der verbindliche Bibeltext für die Römisch Katholische Kirche bis 1907.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Ducatus Geldriae Nova Tabula in Tetrarchias Noviomagi, Arnhemii, Ruremondae ac Zutphaniae Comitatum distincta et edita a Matthaeo Seuttero S.C. Maj. Geogr. Aug. Vind. - Cum Priv. S. Vic. in part. Rheni, Suev. et Franc. jur.':.

      . Altkolorierter Kupferstich b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1741, 58 x 50 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt das Herzogtum Gelderland mit der Grafschaft Zutphen, sowie die angrenzenden Gebiete; im Zentrum der Karte Nijmegen. - Unten links dekorative Titelkartusche; darunter 2 versch. Meilenzeiger; in der Zuidersee Erklärungen der Kartensymbole; darunter Richtungszeiger; darunter Privileg.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Sainte Bible, contenant les livres de l'Ancien et du Nouveau Testament: Nouvelle version francoise par Charles Le Cene. Tome Second.

      Amsterdam, Michel Charles Le Cene, 1741.. Gebundene Ausgabe/Pappband der Zeit, (1), 4, 82, (1), Seite 382 - 698, 137, 235 Seiten mit Titelvignette und weiteren Vignetten und Initialen im Text, 43,5 x 27,5 cm. Einband und Rücken stärker berieben, Kanten und Ecken bestoßen, Papier teilweise im Text gebräunt, Papier teilweise leicht gewellt, leicht unregelmäßigen Schnitt - - "Charles Le Cene (1647?-1703) was a French Huguenot controversialist, in exile in England and the Netherlands after 1685. 'La Sainte Bible, nouvelle version Francoise,' 1741, 2 vols. published by Le Cene's son, Michel Charles. On its appearance this work was denounced by the church of Utrecht, referred to the synod of the Walloon churches on 6 September 1742, and condemned as heretical" WIKIPEDIA

      [Bookseller: Umbruch Verlag & Versandantiquariat]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire generale des ceremonies, moeurs, et coutumes religieuses de tous les peuples du monde.

      Paris, Rollin fils, 1741.. Folio (305 x 455 mm). 7 vols. All title pages printed in red and black. With engr. frontispiece, 7 engr. title-vignettes, numerous engr. head- and tailpieces and initials, and 243 plates. Contemp. half calf; spine elaborated gilt with double giltstamped red labels.. A perfectly preserved tall paper copy of this beautifully illustrated ethnographic work on the world's religions. Despite condemnation by the Catholic church, the publication was a resounding success. "'Ceremonies and customs' prepared the ground for religious toleration amid seemingly unending religious conflict, and demonstrated the impact of the global on Western consciousness [...] as it shaped the development of a modern, secular understanding of religion" (Hunt). - Based on the author's "Ceremonies et coutumes religieuses de tous les peuples du monde" (Amsterdam, 1723-1743), the text is corrected (and sometimes entirely revised) from the original edition. The plates are mostly repeated from the Dutch publication, but the vignettes are engraved in Paris (by Duflos and others). Also contains descriptions of irreligious customs, such as the Adamites, Flagellants, etc. - Bindings a little rubbed, a bit browned places, otherwise an excellent and unusually-wide margined complete copy in uniform bindings with richly gilt spines. - Brunet I, 1743. Graesse II, 104. Cf. L. Hunt, The Book That Changed Europe: Picart & Bernard's Religious Ceremonies Of The World (Harvard UP, 2010). Lipperheide Oc 24. Hiler 708. Cohen/R. 134. Sander 1548. Lewine 414.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fabulae. In usum, et utilitatem adolescentium, qui Latinae linguae dant operam. Adjectae sunt etiam diversorum fabulae, seu opuscula [...].

      Madrid, Mercedarius, 1741.. (2), 491, (19) SS. Mit 45 Textholzschnitten. Pergamentband der Zeit mit hs. Rückentitel. Bindebänder fehlen. 12mo.. Madrider lateinische Taschenausgabe der Äsopischen Fabeln. Die erste spanische Äsop-Ausgabe war schon 1480 in Valencia erschienen. - Teils etwas fleckig (Titel stärker angestaubt). Die Lage I fälschlich hinter die Lage K gebunden, jedoch komplett. - Nicht bei Hoffmann.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neu-eröffnete Mathematische Werck-Schule, oder Gründliche Anweisung, Wie die Mathematische Instrumenten Nicht allein... zu gebrauchen, sondern auch... zu verfertigen, zu probiren, und allezeit in guten Stand zu erhalten. Aus dem Französischen in das Teutsche übersetzet... 4. Auflage vermehrt von Joh. Gabriel Doppelmayr. 3 Teile in 1 Band.

      Nürnberg, Monath, 1741.. Gr. 8°. (14) 432 S.; (8) 48 S.; (12) 176 S. Mit gestochenem Frontispiz, 2 Titelvignetten und 62 teils gefalteten Kupfertafeln. Moderner Halblederband im Stil der Zeit.. Eines der Hauptwerke des berühmten französischen Instrumentenbauers und Globenhändlers. "This is the best of the early classical treatises upon the subject of mathematical instruments, and is profusely illustrated" (Smith, History of Mathematics II, 359). - Bion führt den Titel "Ingenieur du Roi pour instruments de mathematiques" und veröffentlicht mehrere Werke, die ebenso wie seine Instrumente zu seinem Ruhm beitragen. In vorliegendem Werk beschreibt er nahezu alle im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts konstruierten und benützten mathematischen Instrumente. Der erste Teil behandelt die mathematischen und geodätischen Instrumente, der zweite die optischen Instrumente (u.a. mit Abbildungen von Laternae magicae und Fernrohren) und der dritte und letzte Teil die Astronomie mit Abbildungen u.a. von Globen, Uhren und Astrolabien. - Vereinzelt etwas gebräunt bzw. gering fleckig. Stellenweise mit unbedeutenden Wurmspuren. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar. - DSB 2, 132

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte des Antilles Francoises Et Des Isles Voisines Dressee sur les memoires manuscrits De Mr. Petit Ingenieur du Roy, et sur quelques observations. Par Guilleaume del' isle de l' Academie R.le des Sciences, et Premier Geographe du Roy A Amsterdam Chez Jean Covens et C. Mortier Geographes avec Privilege.':.

      . Altkol. Kupferstich n. Guillaume de L' Isle in Paris b. Jean Covens & Corneille Mortier in Amsterdam, 1741, 58,5 x 44 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 353 (Guillaume Delisle, 1675-1726). - Zeigt die Kleinen Antillen (Französische Antillen) von Guadeloupe im Norden bis Grenada im Süden mit den Inseln Guadeloupe, Desirade, Marie-Galante, Iles des Saintes, Dominica, Martinique, St. Lucia, Barbados, St. Vincent u. die Grenadinen (Bequia, Mustique, Canouan, Union Island, Carriacou, Ile de Ronde, erc.) und Grenada. - Oben rechts Kartusche mit Kartentitel u. Verlegeradresse; unten rechts Meilenzeiger und Erklärungen. - Die Karte mit drei Kompaßrosen. - Detaillierte Karte der Windward Islands. - Sehr guter Zustand der Seekarte!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau; darunter Gesamtansicht mit seitl. Allegorien ('Breslau die uhralte u Hochberühmte Haupt Statt des Herzogth. Schlesien auch Vortrefflicher aufenthalt der Musen u. florisanter Handels Plaz an dem Oder Strom, verlegts Matth. Seutter in Aug. - Der. Röm. Kaj. Maj. Geogr.').

      . altkolorierter Kupferstich b. Matthäus Seutter in Augsburg, v. 1741, 49,5 x 57,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). (Fauser 1933)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traite des feux d'artifice, ou l'on voit. I. La maniere de preparer les matieres qui entrent dans la composition des feux d'artifice. II. La methode de faire & de composer toutes sortes de feux d'artifice. III. Ou l'on donne une idee de la conduite des feux de joye. La Haye [Den Haag], J. Neaulme 1741. 12°. 1 Bl., XVIII, 394 S., 3 Bl. Mit 8 Kupfertafeln und 3 (2 wiederh.) gest. Textvignetten. Lederband d. Zt. mit Streicheiseneinfassungen auf 4 Bünden.

      . . Philip F 1103: "Frezier was probably one of the most influential writers on pyrotechnics in the mid-18th century and some of his editions are still fairly common today [...]. In 1741 Neaulme issued a pirated edition which again, apart from variations on the title page, is identical to the 1706 edition". - Partington, Greek fire, S. 177: "describes coloured fires, Roman candles, set pieces, fireworks burning under water, etc. and is particularly detailed on rockets, incl. those of repeated flight [...], i. e. the prototype of the modern stratosphere rockets and also military rockets containing devices which caused them to rotate in flight". - Unrechmäßiger Nachdruck der ersten Ausgabe von 1706. - Das Werk erschien erstmalig anlässlich eines von Frezier veranstalteten Feuerwerks für Ludwig XIV., wurde dann 1715 mit nur 5 Kupfern nachgedruckt und fand in der hier vorliegenden Ausgabe seinen dritten Druck, der sich streng an die Erstausgabe orientiert und sie vollständig mit allen Illustrationsbeilagen widergibt. Das Buch wurde so zu einem allgemeinen und geschätzten Handbuch des Feuerhandwerks. - Der Autor sah sich veranlasst eine neue, verbesserte Ausgabe zu schreiben, die 1747 erschien. - Freziers (1682-1773) Interesse für das Feuerwerk rührte aus ursprünglich militärischem Interesse her. Berühmt ist er nicht zuletzt durch seine Reisebeschreibungen aus Südamerika von 1717 "Relation du voyage de la mer du sud aux cotes du Chily et Perou", das in zahlr. Sprachen übersetzt wurde. Am Rande sei bemerkt, dass er die Erdbeere nach Europa einführte. - Die Kupferdarstellungen in gratigen, kontrastreichen Abzügen zeigen Feuerwerkskörper, Gerätschaften zur Herstellungen, Werkzeuge, Schriftzug "Vive le Roy". Die drei Kopfvignetten zu den drei Teilen mit Darstellung eines Feuerwerks und Männer bei der Herstellung der Explosivkörper. - Vorsatzbl. mit Stempel "Bibliothek Schloss Miltenberg" und handschriftl. Namen "F. G. Habel 1806". Antiquitäten des Schloss' Miltenberg am Main wurden 1904 in München bei Habelt versteigert. Nagler erwähnt und weist einen Kupferstecher namens G. F. Habel für den Zeitraum 1806 nach (DBA 445,370) - Einband berieben, Rückenschildchen entfernt (Titel als "Schatten") und oberes Kapital mit geringer Fehlstelle. Innen vereinzelte Blätter mit etwas verwaschenem Druck.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bd. 1 / 2: Collectio novissima scriptorum et rerum Wirceburgensium a saceculo XVI. XVII. et XVIII. hactenus gestarvm, pro coronanda decies saeculari aetate episcopatus Wirceburgensis adornata... UND: Bd. 3 /4: Neueste Sammlung von allerhand Geschichtschrifften, Begebenheit- und Denckwürdigkeiten. Welche In denen drey letzteren Hundert Jahr-Lauffen, Das ist Von dem Jahr 1500. bis anhero in dem Hoch-Stifft Wirtzburg und Franckenland bey Geistlich- und Weltlichen Weesen sich zugetragen: Mit einem grossen Zusatz Von Zahlreichen Diplomaten, ... aus welchen zuforderist Das Leben Deren ... regierenden Bischoffen zu Wirtzburg, ... Deren Römischen Kaysern, Königen und benachbarten ... Fürsten ... angeführet werden : Nebst mehreren Historischen Abhandlungen. Mit den 3 großen ausfaltbaren, gestoch. Ansichten von Schloß Marienburg, Universität und Juliusspital und zahlr. Textkupfern.

      Frft./M. Weidmann 1741/ 44 u. 1748/50.. 4 Bde. Folio. 1. Bd.: 6 Bl. XX, 864 S. , 29 Bll. mit 5 Kupfern; 2. Bd. : 16 Bll., XXVI, 952 S. ; 3. Bd.: 9 Bll., XXII, 836 S.; 4. Bd. : 7 Bll., XI, 880 S. Bd. 1: Halbpergament d. Zt. (Rücken stark verletzt und vom Vorderschnitt einige Wasserränder) - Bd. 2: Halbleder d. Zt. (unt. Kapital aufgeschabt) - Bd. 3 u. 4: spät. goldgepr. Halbleder.. Ignaz G. Gropp (1695 Kissingen - 1788 Güntersleben) Neben seiner Würzburger Chronik, das umfassendste Hauptwerk des Chronisten. Die Bände 1 u. 2 wurden lateinisch, Bd. 3 u. 4 in deutscher Sprache abgefasst. - Pfeiffer 47776 -

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia Tartarorum Ecclesiastica. Adjecta est Tartariae Asiaticae secundum recentiores Geographos in Mappa delineatio.

      Helmstedt, Fridericum Christianum Weygand, 1741.. 2 Blatt, 138 [recte 148] + 216 Seiten. Mit gestoch. Titelvignette und gefalteter Kupferstichkarte von S. Dorn. 22 x 17 cm. Lederband der Zeit mit Rückenvergoldung (oberes Kapital etwas bestoßen).. *Streit VII, 3274; Cordier, BS 765. ADB XXII, 399. Erste Ausgabe. Kritische Geschichte der katholischen Mission in China. Im Anhang 100 Quellen zur Frühgeschichte der Chinamission, darunter ein Abdruck der nestorianischen Inschrift von Xian nach Kircher und zahlreiche Dokumente der mittelalterlichen Franziskanermission während der Mongolenherrschaft. - Mosheim (1694-1755), ein protestantischer Theologe und Kirchhistoriker, war "einer der ersten deutschen Gelehrten und Schriftsteller seiner Zeit überhaupt. Geßner sagt von ihm: 'ubi Moshemius, ibi academia' [WS 3]. Er besaß vor Allem ein hervorragendes Form- und Sprachtalent. Es gab wenige seiner Zeitgenossen, die ein so klares und elegantes Latein und daneben ein so fließendes und geschmackvolles Deutsch zu schreiben wußten; ja er galt seinen Zeitgenossen geradezu als der erste deutsche Prosaist" ADB). - Vorsätze und Titel mit Randbräunung, insgesamt sauberes und sehr gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.