viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1740

        Teilansicht, Schloß, "Vue du Palais Royal d' Orangebourg".

      - Kupferstich n. Broebes b. G. Grophius, um 1740, 27 x 44 Berndt, Märkische Ansichten, Nr. 1189. - Aus der Wiederauflage. Jetzt mit Verlag Grophius ( Nicht Merz ). Blick auf das Schloß und die Parkanlagen aus halber Vogelschau.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Uratislavia. Gesamtansicht.

      - Kupferstich v. Johann Christian Leopold b. Augsburg, um 1740, 19,7 x 28,5 cm. Mit Erklärungen zur Stadtgeschichte auf Latein und Deutsch unterhalb der Ansicht. Oben links und rechts zwei Engel mit Fahnen (Listen mit Gebäudebezeichnungen ). Im Vordergrund Kurierreiter. - Oben und unten bis zum Bildrand beschnitten. Papier leicht verschmutzt. Seltenes und sehr dekoratives Blatt. JPEG-Bilder auf Anfrage möglich. Bratislava. "Uratislavia". General view. Copperplate engraving by J.C. Leopold published in Augsburg ca. 1740. 19.7 x 28.5 cm. JPEG pictures upon request. With latin and german explanations of the history of the city below the view. In the upper left and right 2 angels with flaggs containing lists of names of buildings. In front a dispatch rider.- Cut to the upper margin and to the margin at the bottom. Slightly soiled paper. Seldom and very decorative sheet.

      [Bookseller: Gertraud Bracker]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Circulis Osculatoribus Dissertatio

      One folding engraved plate. xii pp. Large 4to, modern patterned wrappers (minor browning). Rome: Komarek, [1740]. First edition of this early work by the author; WorldCat locates only two copies in North America. "Science in general took its lead in physics from Newton and in mathematical analysis from Leibniz, and it was at the root of Boskovic's idiosyncrasy that, whether deliberately or not, he took the opposite tack in both respects. Mathematics had always attracted him. Instead of the calculus as developed by the great analysts among his great contemporaries - d'Alembert, the Bernoullis, and Euler - he preferred the geometric method of infinitely small magnitudes 'which Newton almost always used,' as he said, and which embodied the 'power of geometry.' He particularly applied it to problems of differential geometry, terrestrial and celestial mechanics, and practical astronomy."- D.S.B., II, p. 330. Fine copy.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Hamburgum. Hamburg.".

      - Kupferstich v. Ringle n. F.B. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1740, 21 x 31

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, "Herbipolis Würtzburg".

      - Kupferstich v. J. Fr. Leopold, um 1740, 19,5 x 28,5 Brod/Mälzer, Nr. 35. - Seltene Ansicht! Im Himmel Titel auf Spruchband und 2 Putten mit Erklärungen v. 1 - 37, unter der Ansicht Legende in latein. und deutscher Sprache. Hier in 2. Ausflage mit neuer Nummerierung. Jetzt statt "Nr. 40" mit "W9" bezeichnet.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Hildesia. Hildesheim.".

      - Kupferstich v. Ringlin n. F.B. Werner, um 1740, 21 x 31

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Circulis Osculatoribus Dissertatio

      1740. One folding engraved plate. xii pp. Large 4to, modern patterned wrappers (minor browning). Rome: Komarek, [1740].First edition of this early work by the author; WorldCat locates only two copies in North America. "Science in general took its lead in physics from Newton and in mathematical analysis from Leibniz, and it was at the root of Boskovic's idiosyncrasy that, whether deliberately or not, he took the opposite tack in both respects. Mathematics had always attracted him. Instead of the calculus as developed by the great analysts among his great contemporaries - d'Alembert, the Bernoullis, and Euler - he preferred the geometric method of infinitely small magnitudes 'which Newton almost always used,' as he said, and which embodied the 'power of geometry.' He particularly applied it to problems of differential geometry, terrestrial and celestial mechanics, and practical astronomy."- D.S.B., II, p. 330.Fine copy.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc. ]
 7.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Die hochfürstliche Residentz Friedenstein und Hauptstadt Gotha. Ansicht der Stadt, Schloß Friedenstein mit Schloßgärten. Mit aufwendiger Kartusche und Erklärung der Nummern 1- 32.

      Verfertigt und verlegt von Matthaeo Seutter Ihro Röm. Kaiserl. Maj. Geogr. in Augsp. 1740 - Altkolorierter Kupferstich. Verfertigt und verlegt von Matthaeo Seutter Ihro Röm. Kaiserl. Maj. Geogr. in Augsp., 1740. 59,2x57,5. Gerahmt (gold braun).

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Bode]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beatae Mariae Virginis officium

      Venetiis, Apud Jo. Baptistam Pasquali, 1740. In 16° antico, leg. in piena pelle con fregi ai piatti e al dorso, profilatura in metallo dorato con fibbie (una delle quali mancante) tagli dorati, pp.(36nn)-427-(5nn). Es. mutilo dell'antip. e della prima cb. Vignetta inc. in rame al front., 15 illustrazioni n.t. a piena p. e 20 finalini incisi da Marco Alvise Pitteri su disegni di Giovanni Battista Piazzetta. Qualche difetto alla legatura, qualche pp. più consunta rispetto ad altre, buona conservaz. generale per questo volume, uno dei capolavori dell'editoria veneziana settecentesca, inciso in ogni sua parte compreso il teso inc. da Angela Baroni. (Cfr. G. Morazzoni, Il libro illustrato veneziano del Settecento, Arnoldo Forni Editore, 2010, p. 115-116)

      [Bookseller: Taberna Libraria]
 9.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Oeuvres de M.r l'abbŽ de Saint-RŽal. Nouvelle Edition, revue, corrigŽe, et augmentŽe d'un Volume. Enrichie de Figures en Taille-douce, et de Vignettes. Tome Premier (Sixieme).

      Chez Fran̤ois l'HonorŽ et Fils, Amsterdam 1740 - Lievi segni di usura sui piatti. Tagli spruzzati. Esemplare in 6 volumi delle opere di CŽsar Vichard, abbate di Saint RŽal corredato di 9 incisioni f.t. Tomo I. De l'usage de l'Histoire, en VII discours. Histoire de la Conjuration des Gracques, Affaires de Marius & de Sylla. Considerations sur Luculle. Cesarion, ou Entretiens sur divers sujets, particulierement de l'Histoire Romaine. Tomo II. Reflexions sur divers illustres Romains. De l'infidelitŽ des femmes chez le Romains. Fragnens sur les Spectacles des Romains. La vie de Jesus-Christ, avec de Remarques. Tomo III. Eclaircissemens ssur le Discours de ZachŽe ˆ Jesus-Christ. Dom Carlos, Nouvelle Historique. Conjuration des Espagnols contre la RŽpublique de Venise. Memoiress de Madame la Duchesse Mazarin. Remarque sur les MŽmoires de Madame la Duchesse Mazarin. Lettre touchant le Caractre de Madame la Duchesse Mazarin. Tomo IV. TraitŽs de ThŽologie & de PiŽtŽ. TraitŽs de Philosophie, de Morale, & de Politique.TraitŽs de Litterature & de Critique. Tomo V. Lettres de Ciceron a Atticus, avec de Remarques. Tomo VI. Discours de Xenophon sur la Maniere d'augmenter les Revenus d'Athnes. Traduit du Grec avec des Remarques. Discours du meme Auteur sur la RŽpublique de LacŽdŽmone. Preface Historique des MŽmoires de la minoritŽ de Louis XIV. La Vie d'Octavie Soeur d'Auguste. Reconciliaation du MŽrite & de la Fortune. Methode courte & aisŽe pour combattre les Deistes. Remarques sur les EssŽniens, les SaaducŽens, les Pharisiens, & les Therapeutes. De la navigation des Romains. Extraits concernant quelques Ouvrages de l'AbbŽ de S. RŽal. XII + 359 358 328 360 352 248 (+ 104) p. 6 voll In 16å¡ m.pelle coeva titoli e fregi oro ai dorsi

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Giulio Cesare]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, b. Homann Erben, "Accurater Grundriß u. Gegend . London, wie auch Prospecte einiger koenigl: Pallaeste u. Lust-Schlösser .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1740, 49 x 58,5 Howgego 58. - Zeigt Middelsex. - Oben links die Titelkartusche. Am unteren Rand 3 Ansichten von Schlössern ( Windsor, Hamptoncourt und Kensington ), oben rechts 2 weitere Insetansichten vom Hospital zu Chelsey sowie Greenwich.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        BAYERN. - Karte., "Historia Circuli Bavarici".

      Altkol. Kupferstich von Matthäus Seutter, um 1740, 58 x 49 cm. Vgl. Kupcik, Mappae Bavariae, S. 118, Nr. 15 (Lotter). - Historische Karte der bayerischen Kreise mit Suchnetz. Geschichtliche Ereignisse sind mit Bildsignaturen dargestellt und auf einem Beilageblatt mit 208 Nummern erläutert. Rechts oben altkolorierte Titelkartusche mit allegorischen Figuren, Kampfszene, bayerischem Wappen und Löwen. - Das Beilageblatt ist eingefasst von einer altkolorierten Bordüre. Beide Blätter nebeneinander in einem Passepartout und sehr dekorativ gerahmt. Tadellos erhalten in sehr kräftigem Altkolorit. - Auf Wunsch mit Rahmen (kostenlos gegen Abholung). BAYERN, Landkarten, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Staat- und Kirchengeschichte des Herzogthum Steyermarks. 7 in 4 Bänden.

      8. Mit einem gest. Titelportrait. Zus. ca. 3200 S., HLdr.-Bde. d. Zt. m. reicher Rückenverg., goldgepr. Rückenschild u. dreiseitigem Rotschnitt. Erstausgabe dieser vollständig wie vorliegend seltenen Staats- und Kirchengeschichte der Steiermark von Geburt Christi bis 1740. - Einbände etw. beschabt u. bestoßen. Altes Exlibris (Bibliotheca Türkheimiana) u. spätere Bibl.-Signatur a. den Innendeckeln. Leicht gebräunt u. vereinzelt min fleckig bzw. wasserrandig. - Schlossar 1 Wurzbach II, 229.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        A compendious library of the law, necessary for persons of all degrees and professions.

      In the Savoy [London]: Pr. by E. & R. Nutt and R. Gosling for J. Osborn 12mo (17 cm, 6.75"). [2], 196, [8], 192, [8] pp.. 1740 First edition: A useful overview of 18th-century British law, covering topics including parish officers, game laws, overseers of the poor, landlords, "idle and disorderly persons [i.e., the homeless]," letters of attorney, mortgages, wills, "petitions of apprentices on bad usage," etc. "E. Nutt" is Elizabeth Nutt, a prominent member of a noted printing and publishing family that specialized in legal works; Elizabeth was known for her => defense of liberty of the press. The present work was a collaboration with her son, Richard. Provenance: Front free endpaper and title-page with inked inscriptions of Henry Williams, the former dated 1740. Contemporary reverse calf framed and panelled in blind with blind roll inside panel and blind-tooled corner fleurons; spine with worn and chipped hand-inked paper title label partially chewed (with small hole to leather underneath), front cover with spots of discoloration in lower half. Some signatures with sewing starting to loosen slightly; one leaf separated. Tiny spots of worm damage to lower outer corner of front free endpaper and title-page. A very few scattered smudges, pages otherwise clean.

      [Bookseller: Philadelphia Rare Books & Manuscripts Co]
 14.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Dictionnaire Historique et Critique. CinquiÃ?¨me Ã?â?°dition...

      Amsterdam, Leiden, The Hague, Utrecht, 1740. First Edition. Hard Cover. Four folio volumes. The editors of "Printing and the Mind of Man" say, of Bayle and his Dictionnaire (no. 155): "Bayle, a Protestant philosopher, wrote his ââ??Historical and Critical Encyclopediaââ?¬Â in his voluntary exile in Rotterdam as an anti-clerical counterblast to MorÃ?©riââ?‰?¢s work, in order, as he put it, ââ??to rectify MorÃ?©riââ?‰?¢s mistakes and fill the gaps.ââ?¬Â Bayle championed reason against belief, philosophy against religion, tolerance against superstition. In a seemingly detached way he posed arguments and counter-arguments side by side, restricting his most daring insinuations to the renvois (references) which supplemented the actual entries. For over half a century, until publication of the EncyclopÃ?©die, Bayleââ?‰?¢s Dictionnaire dominated enlightened thinking in every part of Europe." With its four-volume SupplÃ?©ment: ChauffeprÃ?©, Jacques George de, 1702-1740. Nouveau Dictionnaire Historique et Critique pour Servir de SupplÃ?©ment ou de Continuation au Dictionnaire Historique et Critique de Mr. Pierre Bayle... Amsterdam & La Haye, 1750-1756. Four folio volumes; first edition. ChauffeprÃ?©, a Protestant philosopher and French exile in Holland much like Bayle, extended the Dictionnaire by adding material, some translated from English, some composed by himself. There are many more entries on scientists-- Leipniz, Mersenne, Galileo, Gallois. While not of the revolutionary importance of Bayle, ChauffeprÃ?© reflects awareness of the importance of science, particularly English science, during the early eighteenth century. For ChauffeprÃ?© see Cioranescu 18845. NUC 104: 658. These eight volumes, former property of the Providence Public Library, are handsomely rebound with red leather spines; condition of the interior is superb. stock#OB450 extra-oversize.

      [Bookseller: The Owl at the Bridge]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Dictionnaire historique et critique 1740

      Leiden, Amsterdam 1740 - Bayle, Pierre, Dictionaire historique et critique. Cinquième édition . avec le vie de l’auteur par [P.] Maizeaux. 4 Bde. Mit 4 gest. Titelvignetten (wdh.) und 1 gest. Kopfvignette . Amsterdam, P. Brunel u. a. 1740. Ldr. d. Zt. mit reicher RVerg. und RSch. Folio. Erweiterte und beste Auflage des bedeutenden philosphischen Wörterbuches, das erstmals 1697 erschien und bis ins 19. Jahrhundert hinein immer wieder aufgelegt wurde. „Textlich beste Ausgabe die 5. in 4 Bänden. Das Werk ist eine Kritik historischer und philosophischer Grundsätze im Geiste der frühen Aufklärung. Die kritischen Anmerkungen überwuchern den eigentlichen Text. Seinerzeit heftig angegriffen; in vielen Ausgaben verbreitet. Enhält viel Geschichte und Biographie“ (Zischka). „Ein halbes Jahrhundert lang, bis zum Erscheinen der Encyclopädie von Diderot und d’Alembert, war Bayles Dictionnaire das bedeutendste Werk der Aufklärung“ (Seemann 25). – Umfassendes Register; Titel jeweils in Rot und Schwarz. Nur tlw. leicht fleckig, Einbde. beschabt und bestoßen, Bezug stellenw. eingerissen, Kapitale etw. lädiert. Zischka S. 7. – Eisler S. 50. – Brunet I, 712. – Vgl. PMM 155 b., Graesse I, 314 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Vlma]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


         Plan du réduit de Sospel.

      1740-1748 558 x 427 mm. Plan manuscrit du réduit de Sospel Plan manuscrit, encre brune et lavis, montrant le plan d'une église entourée de fossés, transformée en fortin militaire. Le plan indique l'église qui sert de réduit d'où ces murailles n'ont que deux pieds d'épaisseur, des galeries de madriers, les fossés et les plates-formes au-dessus des fossés, le corps de garde, un pont, une redoute... En dehors du titre, l'endroit n'est pas nommé, peut-être s'agit-il de la chapelle Saint-Pancrace à l'Escarène, près de Sospel, dont on sait qu'elle servit de fortin pendant la Guerre de Succession d'Autriche. Traces de pliures, petites déchirures restaurées.

      [Bookseller: Librairie Le Bail]
 17.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Constantia. Konstantz.".

      - Kupferstich v. Gläßer n. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1740, 21 x 31 Konstanzer Museumskataloge, Teil 1, Nr. 43 A; Schefold Nr. 28684; Schott, Martin Engelbrechth, S. 54. Schöner Druck des seltenen Blattes. Breitrandig und tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HILDESHEIM., "Hildesia. Hildesheim". Gesamtansicht mit großem Wappen am unteren Rand.

      Kupferstich nach Friedrich Bernhard Werner von Johann Georg Ringlin bei Martin Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 30 cm. Vgl. Fauser 5786. - Im unteren Rand gestochene Erklärungen 1 - 23. - Oben angerändert. Seltene und dekorative Ansicht. Niedersachsen

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        BRESLAU., "Prospect des vierten Theils vom Marckt oder Ringe zu Breslau den Naschmarckt hinauf gegen der Albrechts Gassen zusehen". Mit reicher Staffage.

      Kupferstich von Carl Remshart nach Friedrich Bernhard Werner bei Martin Engelbrecht, um 1740, 18 x 30 cm. Schlesien

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Grundrißplan mit herausragenden Gebäuden, darunter Gesamtansicht (12,5 x 57 cm).

       Altkol. Kupferstich von Seutter, um 1740, 48,5 x 57 cm. Links und rechts oben Stadtbeschreibung, in der Mitte links Wappen. Gesamtansicht und Allegorien nicht koloriert. - Mit schmalem Rändchen um die Darstellung. Die Grüntöne im alten Kolorit leicht gebräunt. Versand D: 6,00 EUR Rheinland-Pfalz - Saarland

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 21.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"Hausstätten bey Augsburg\". Gesamtansicht, im Vordergrund Kutsche, sowie Landleute und Schafe.

       Altkol. Kupferstich nach Christian Schumann bei Johann Georg Merz, um 1740, 18 x 29 cm. Schefold 44338. - Hübsche Gesamtansicht in einem leuchtenden Altkolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Schwaben

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 22.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Madrid

      1740 c.. Copper engraving, colored, mm 330x998. Large panoramic view of the spanish capital drawn by F.B. Werner, signed in the plate bottom right "Georg Balthasar Probst excud". Upper margin trimmed and restored, restorations in margins, left plate with a little redrawn part; still a decorative and nice view even if not in perfect condition.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 23.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        ERFURT., "Erfordia. Erfurt". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, reizende Figurenstaffage im Vordergrund. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 34 in deutsch und lateinisch.

      Kupferstich von A. Gläßer nach F.B. Werner bei M. Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 59 aus der Folge "Europäische Städteansichten". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Thüringen

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        \"Erfordia. Erfurt\". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, reizende Figurenstaffage im Vordergrund. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 34 in deutsch und lateinisch.

       Kupferstich von A. Gläßer nach F.B. Werner bei M. Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 59 aus der Folge \"Europäische Städteansichten\". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Versand D: 6,00 EUR Thüringen

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 25.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"Manheimium. Mannheim\". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, rechts Pontonbrücke, Kutschen und Reiter. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 14 in deutsch und lateinisch.

       Kupferstich von A. Gläßer nach F.B. Werner bei M. Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 56 aus der Folge \"Europäische Städteansichten\". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Versand D: 6,00 EUR Baden-Württemberg

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 26.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        EGER., "Egra. Eger". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, reizende Figurenstaffage im Vordergrund. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 16 in deutsch und lateinisch.

      Kupferstich von A. Gläßer nach F.B. Werner bei M. Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 81 aus der Folge "Europäische Städteansichten". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Europa, Tschechoslowakei (ehem.)

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        WIEN., "Vienna. Wien". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, lebhafte Figurenstaffage im Vordergrund. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 42 in deutsch und lateinisch.

      Kupferstich von J.G. Ringle nach Friedrich Bernhard Werner bei Martin Engelbrecht, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 12 aus der Folge "Europäische Städteansichten". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Europa, Österreich

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Numburgum. Naumburg.".

      - Kupferstich v. Ringlin n. F.B. Werner, um 1740, 21 x 31

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kartenspiel Spielkarten playing cards Würfelspiel Spiel game Kupferstich antique

      65 x 57 cm (Grafikschrank) "Carte Methodique... Lehrende Carten, die Wappen-Kunst spielend zu fassen..." Augsburg, Kieni, um 1740 sehr seltenes Kupferstich-Würfel- und Kartenspiel von ca. 1740 Blatt-Format: 65 x 57 cm in der Spielerklärung am oberen Rand wird darauf hingewiesen, dass die einzelnen Felder auch ausgeschnitten werden konnten, um dannals Kartenspiel verwendet zu werden etwas fleckig, mit alten Faltspuren, mit mehreren kleinen hinterlegten Einrissen in den Faltknicken sehr selten! Original! - Kein Nachdruck! - Keine Kopie!

      [Bookseller: steffen völkel]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ridinger, Johann Elias. - "Die thörichte Eifersucht / Zelotypia stolida".

      - Mezzotinto / Schabkunstblatt, um 1740. Von Johann Elias Ridinger, nach François Boucher. 42,3 x 54,4 cm (Darstellung / Platte) / 43 x 55,5 cm (Blatt). Schwarz 1461. Nicht bei Thienemann. In der Platte unten rechts signiert. Unterhalb der Darstellung zwei kurze beschreibende Texte (deutsch/latein) in gebundener Rede: "Der Neidische belauscht des treuen Schäfers Glück, / Warum wirfft Gifft und Gram sein tückisch Aug zurück? / Er quälet sich nur selbst, und jener darf nur lachen, / Kan er nur, wie er wünscht, sein Glück vollkommen machen." - Hübsche Schäferszene des Rokoko in einer weindurchrankten Grotte. Im Hintergrund die Herme eines Bacchus oder Satyrs. - Außerordentlich seltenes Blatt! Der in jeder Hinsicht hervorragend zu nennende Internet-Katalog zu Ridinger von Lüder H. Niemeyer verweist hinsichtlich der "von altersher übergroße(n) Seltenheit seiner Schabblätter gerade auch gegenüber der verhältnismäßig vielfach noch sichtbaren Häufigkeit der herkömmlichen Kupfer" auf Sandrart, der schon 1675 schrieb, dass geschabte Kupferplatten Auflagen von höchstens 50 bis 60 sauberen Abdrucken ermöglichen. - Blatt mit Lagerspuren, bis an die Plattenränder beschnitten. Fachmännisch restaurierter Einriss im unteren Rand. Verso Reste alter Montierung. Eher mäßig guter Zustand. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen. François Boucher (1703 Paris - 1770 Paris). Französischer Maler, Zeichner, Kupferstecher und Dekorateur des Rokoko und Günstling der Marquise de Pompadour, die er auch portraitierte. Er war berühmt für seine frivolen und sinnlichen Bilder. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ridinger, Johann Elias. - "Der gefährliche Schlummer. Periculosa dormitia".

      - Mezzotinto / Schabkunstblatt, alt koloriert, um 1740. Von Johann Elias Ridinger. 37,2 x 53,8 cm (Darstellung / ohne Schrift) / 42,0 x 53,8 cm (Platte) / 45,5 x 58,5 cm (Blatt). Thienemann 1399. In der Platte unten rechts signiert. Unterhalb der Darstellung zwei kurze beschreibende Texte (deutsch/latein) in Versen: "Der gefährliche Schlum[m]er. / O traue doch dem Schlaf, berückter Schäfer, nicht, / Dieweil dein Schicksal wacht, und dir den Stab doch bricht. / Der Schlum[m]er selbst betrügt den Vorwiz kühner Seelen, / Er weiß des Herzens Tück gar künstlich zuverheelen. // Periculosa dormitia. / Pastor amaris! noli securo fidere somno, / Fata tamen vigilant filaque dura trahunt. / Falieris et dormis, vigilat fallacia, pectu / Dum fingit somnum, retia certa parat." - Charmantes Schäferszene des Barock. - Seltenes Blatt! Der in jeder Hinsicht hervorragend zu nennende Internet-Katalog zu Ridinger von Lüder H. Niemeyer verweist hinsichtlich der "von altersher übergroße(n) Seltenheit seiner Schabblätter gerade auch gegenüber der verhältnismäßig vielfach noch sichtbaren Häufigkeit der herkömmlichen Kupfer" auf Sandrart, der schon 1675 schrieb, dass geschabte Kupferplatten Auflagen von höchstens 50 bis 60 sauberen Abdrucken ermöglichen. - Verhältnismäßig breiter Rand um die Platte. Büttenpapier gedunkelt und in den Rändern angeschmutzt. Fachmännisch restaurierte Fehlstelle im unteren Rand unterhalb des Strohhuts. Verso diverse dünne Stellen. Eher mäßiger Zustand. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STUTTGART., "Stutgard". Gesamtansicht (12 x 57 cm), darüber Stadtplan mit Einzeichnung der wichtigsten Gebäude. Rechts Kartusche mit gestochenen Erklärungen sowie Titelkartusche, am unteren Rand gestochene Erklärungen 1 - 26.

      Altkol. Kupferstich von M. Seutter, um 1740, 49 x 57 cm. Schefold 7750 Fauser 13617. - Alt auf feiner Leinwand aufgezogen. Aufwendig in Echtgoldleiste gerahmt. Baden-Württemberg

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NEISSE., "Nissa in Silesia. Neiß in Schlesien". Gesamtansicht mit großer Wappenkartusche unten mittig, lebhafte Figurenstaffage im Vordergrund. Im unteren Rand mit gestochenen Erklärungen 1 - 16 in deutsch und lateinisch.

      Kupferstich von J.D. Neß nach F.B. Werner bei M. Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm. Marsch, F.B. Werner, S. 216-8. - Nr. 92 aus der Folge "Europäische Städteansichten". - Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand und in tadelloser Erhaltung. Schlesien

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Nissa in Silesia. Neisz in Schlesien.".

      - Kupferstich v. J.D.Ness n. F.B. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1740, 21 x 31 Marsch, F.B. Werner, S.218 ( Nr. 92 )

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ducatus Juliacensis, Cliviensis et Montensis, ut et Principatus Meursiani et .

      - Kupferstich- Landkarte v. Tobias C. Lotter, um 1740, 59 x 50,5 cm. Altes Flächenkolorit mit dekorativer Kartusche im rechten oberen Bildrand. Stockfleck am rechten oberen Rand außerhalb der Karte. Kleiner Einriss im linken äußeren Rand. Ansonsten gut erhalten. JPEG-Bilder auf Anfrage möglich. "Ducatus Juliacensis, Cliviensis et Montensis, ut et Principatus Meursiani ."/ Lower Rhine region. Coperplate engraved map by Tobias C. Lotter ca. 1740. 59 x 50.5 cm. JPEG pictures upon request. Nice old area coloures. Decorative title cartouche in the upper right edge of the depiction. Mouldy spot in the top rim. Small tear in the left rim. Otherwise in a good condition.

      [Bookseller: Gertraud Bracker]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Historie der Reisen zu Wasser und zu Lande oder Sammlung aller Reisebeschreibungen, welche bis itzo in verschiedenen Sprachen von allen Völkern herausgegeben worden. Neunzehnter (19.) Band.

      EA ca 24x20 cm (56) 558 (34) Seiten mit 36 Kupferstichen und -Karten Halbledereinband d. Zt. mit Rückenschild (Einband berieben und teils stärker bestoßen, Außengelenke am unteren Kapital etwas eingerissen, Leder etwas beschabt, Vorsätze leicht leimschattig, Buchblock am oberen Rand etwas knapp beschnitten [3 Tafeln mit Abschnitt der oberen Legende] sonst guter Zustand) Enthält eine Beschreibung von Island (mit großer Karte!), eine Beschreibung der Insel Jean Mayen, Gmelins [Gmelin] Reise nach Kamtschatka durch Sibirien und de Lisle's Reise nach Beresow in Sibirien im Jahr 1740. Mit dekorativen Kupferstichen und Karten!

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Histoire du Prince François Eugene de Savoie, Generalissime des Armées de l`empereuer et de de l`Empire. Enrichie des Plans de Batailles & de Médailles nécessaires pour l`intelligence de cette Histoire.

      Amsterdam, d`Arkstée & Merkus, 1740. 5 Bände. gestochenes Porträt, Titel in Rot und Schwarz mit gestochener Vignette, 10 nn. S., 336 S., 2 gefalt. Kupfertafeln / Titel in Rot und Schwarz mit gestochener Vignette, 259 S. mit 3 gefalt. Kupfertafeln / Titel in Rot und Schwarz mit gestochener Vignette, 327 S. mit 3 gefalt. Kupfertafeln / Titel in Rot und Schwarz mit gestochener Vignette, 317 S. mit 2 gefalt. Kupfertafeln / Titel in Rot und Schwarz mit gestochener Vignette, 358 S. mit 2 gefalt. Kupfertafeln. Zahlreiche gestochene Vignetten und Medaillen sowie Zierinitialen. Kl.-8°, Kalbslederbände auf 5 Bünden mit reicher RVergoldung, dreis. Rotschnitt Vollständig und gut erhalten, lediglich an den Kapitalen kleine Fehlstellen, Bei Band IV VDeckel mit Schabspuren. Plan von Chiari mit kl. Einriss.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 38.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Exerzier - Reglement für die eidgenössische Infanterie. Heft 1 - 4 (compl., in einem Band). Die Hefte enthalten: I. Unterricht des Soldaten. II. Plotons - Unterricht. III. Bataillonsunterricht. IV: Unterricht über die Bewegungen mehrerer Bataillone..

      8, 56 80 132 100 S. , mit 9 gefalteten Kupfertafeln. , Ldr. d. Zeit m. Goldprägungen u. Rückenschild, rundumgoldschnitt, Kleiner Berieb am Rücken , einige wenige Blätter sonst ein sauberes Exemplar. Komplett SELTEN. Mit Besitzerschildchen von Niklaus Leodegar Franz Ignaz von Bachmann-An der Letz (1740-1831), Schweizer Militärführer und erster Oberbefehlshaber der gesamtschweizerischen Armee.Bachmann). - Vom damaligen Schultheiss von Bern, Landammann der Schweiz (1804-1810) sowie General der Tagsatzung (1805-1813) Rudolph von Wattenwyl als verbindlich für die Infanterie der Eidgenossenschaft erklärt. - Das Heerwesen der Schweiz baute während der Mediation (1803-1813) auf den kantonalen Kontingenten auf. Das Heer war auf 15'203 Mann beschränkt, die Ausgaben für das Wehrwesen sollten 490'507 Schweizerfranken nicht übersteigen. In der Bundesverfassung Art. 2 war genau geregelt, welcher Kanton wie viele Truppen zu stellen bzw. wieviel Geld in die Kriegskasse einzuzahlen hatte. Die grössten Kontingente und Geldmittel stammten aus Bern, Zürich, Waadt, St. Gallen, Aargau und Graubünden (über 1000 Mann).Während der fast zehnjährigen Mediationszeit entstand zum ersten Mal eine eidgenössische militärische Elite, wenn auch der eidgenössische Generalstab erst nach 1815 definitiv eingerichtet wurde. Als Oberst Jakob Christoph Ziegler in seinem Allgemeinen Militärreglement für den Eidgenössischen Bundesverein 1804 die Schaffung einer zentralen Militärbehörde vorschlug, untersagte Napoleon diese Einrichtung, wohl um das schweizerische Militärwesen schwach zu halten. Das eidgenössische Heer wurde in der Mediationszeit dreimal unter General Niklaus Rudolf von Wattenwyl mobilisiert, 1805, 1809 und 1813. Während des Bockenkriegs(1804) kommandierte Oberst Jakob Christoph Ziegler die eidgenössischen und zürcherischen Truppen.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Gesamtansicht, "ReutlinGesamtansicht - Reutlingen".

      - Kupferstich v. J F. Leopold, um 1740, 19,5 x 28,5 Selten! Im Himmel Spruchband mit Titel, rechts und links davon 2 Putti mit leeren Erklärungsfeldern. Unter der Ansicht Stadtbeschreibung in lat. u. deutscher Sprache, mittig das Stadtwappen. - 2. Zustand mit durchgestrichener Paginierung "38" und neuer Paginierung "R6".

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, über den Manzanares, "Madritum".

      - altkol. Kupferstich v. Ambrosi n. F.B. Werner, um 1740, 17 x 29 Sehr seltener ital. Stich, dem der Stich von F.B. Werner als Vorbild diente. Not in Fauser. Oben mittig eine Kartusche mit dem Titel. Unter der Ansicht Erklärungen v. 1 - 15 in ital. Sprache.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 41.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Maiestas Austriaca sive circul. Archi Ducat. Austriae cum ceteris Augustissimae huic Domui per Germaniam continuo ferme tractu devotis Haereditariis Terris ob oculos posit.

      Augsburg [ca. 1740].. Teilkolor. Kupferkarte 49 x 57 cm. (Bildausschn.). Gerahmt. Mit gr. Wappen- u. Figurenkartusche im rechten, ob. Rand. Zeigt das gesamte Gebiet des damaligen Habsburgerreichs.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht, flankiert von 2 Allegorien, darüber großer Befestigungsplan, "Trier an der Mosel, die Haupt u. Residentz Statt des dasigen Ertz- Bischoff u. Chur Fürsten. ehemals wegen ihres Alterthums u. herrl. Zustands fast berühmt, .".

      - altkol. Kupferstich b. Seutter in Augsburg, vor 1740, 49 x 57 Im unteren Drittel nicht kolorierte Gesamtansicht ( 12 x 34 cm. ), darüber altkol. der Plan der Stadt Trier.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Maiestas Austriaca sive circul. Archi Ducat. Austriae cum ceteris Augustissimae huic Domui per Germaniam continuo ferme tractu devotis Haereditariis Terris ob oculos posit.

      Augsburg [ca. 1740]. - Teilkolor. Kupferkarte 49 x 57 cm. (Bildausschn.). Gerahmt. Mit gr. Wappen- u. Figurenkartusche im rechten, ob. Rand. Zeigt das gesamte Gebiet des damaligen Habsburgerreichs. Gewicht in Gramm: 3000

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HAMBURG., "Des Heil. Röm. Reichs freye Handels- und Hansee Stadt Hamburg in einem accuraten Plan u. Prosp. entworfen". Ansicht aus der Vogelschau, darunter Panorama-Gesamtansicht.

      Altkol. Kupferstich bei Homann Erben, um 1740, 50,5 x 57,5 cm. Die Vogelschauansicht im oberen Teil in feinem Altkolorit. Kräftiger Druck. Hamburg

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 45.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NÜRNBERG. Um 1740. 16 Ansichten der schönsten u. wichtigsten sakralen u. profanen Bauten auf 1 Blatt. Altkol. Kupf. aus der Homann'schen Offizin, um 1740. Mit Kopftitel. Ca. 53,5 x 64 cm.

      Alte Landkarte NÜRNBERG. Prospectus Norimbergenses. Prostant in Officina Homanniana. * 16 Ansichten der schönsten u. wichtigsten sakralen u. profanen Bauten auf 1 Blatt. Altkol. Kupf. aus der Homann'schen Offizin, um 1740. Mit Kopftitel. Ca. 53,5 x 64 cm. - 3 schwache Wasserränder in dem seitl. Auáenrändern. - Fauser 10104 Müller S. 59 (mit genauer Aufstellung). Vorliegend spätere Ausgabe mit dem Titel und Adresse. - Die Ansichten zeigen: Burg Rathaus mit Sebalduskirche Lorenzkirche Lorenzkirche mit Klarakirche u. Grosser Waage Hauptmarkt mit Frauenkirche Sebalduskirche Egidienkirche Rosenkirche mit Kornmarkt Milchmarkt mit Sebaldus-Pfarrhof St. Egidien-Hof Die Beunt Deutsches Haus mit Jakobskirche Deutschherrenhaus, Innendorf Der Neue Bau Fleischbrücke Barfüsser- oder Königsbrücke. - Auf Wunsch weitere Fotos per E-Mail. - Ggf. helle glänzende Stelle auf Fotos durch Fotoblitz. - Die Form der Gegenstände kann durch Fotoapparat verformt dargestellt werden. Versand versichert.

      [Bookseller: aaa1]
 46.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mexico Florida Virginia North America New England Cuba map Karte Homann

      "Regni Mexicani seu Novae Hispaniae, Floridae, Novae Angliae..." prächtige altkolorierte Original Kupferstich-Karte von Homann von ca. 1740 Blattmasse ca.60 x52,5 cm im Mittelbug etwas gebräunt sonst gut erhalten Original! - Kein Nachdruck! - Keine Kopie!

      [Bookseller: steffen völkel]
 47.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Histoire de la vie et du regne de Louis XIV, Roi de France & de Navarre. Redigée sur les Memoires de Feu Monsieur le Comte de ***. Publiée par M. Bruzen de la Martiniere. Band 1 - 5 cpl.

      ( Erscheinungszeitraum 1740 - 1742 - in französischer Sprache ). Mit 2 n.n. Blättern, 599 Seiten 2 n.n. Blättern, 564 Seiten 8, 583 Seiten 606 Seiten 709 Seiten, 1 Blatt. Titel jeweils in rot und schwarz gedruckt. Mit zusammen zahlreichen Münz- und Medaillenkupfern im Text, jeweils in Oldr mit goldgeprägten schmalen Einbandrücken, 4 ( 25,5 x 20 cm ). Einbände berieben, etwas fleckig, Ecken und Kanten bestoßen, die schmalen Einbandrücken teils beschädigt ( teils angeplatzt und teils mit Fehlstellen - insbesondere Band 5 hier stärker beschädigt, dieser Band auch etwas wasserrandig ), Einbände insgesamt etwas brüchig ( restaurierungsbedürftig ), Bindung teils etwas gelockert. Innen nur wenige Seiten gering fleckig, 1 Vorsatzblatt hinten mit Kritzelei. Als geschlossene Reihe selten. ( hinten inliegend zweifach: K. Pieper *Die Mauger-Medaillen Louis XIV mit 14 Seiten, Broschur, Berlin, 1893 ). Zusammen 5 Bände. Gesamtgewicht ca. 6500 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 48.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.