The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1600

        Lectionum memorabilium et reconditarum centenarii XVI. 1, Band apart von 2

      Reinmichel, Lauingen 1600 - Lederband der Zeit, 4°, [18] Blatt, 1012 Seiten Mit Holzschn.-Titelbord. u. 228 Holzschn. v. J. Amman u. J. Lederlein., Aussengelenke teils offen , Einband berieben, Bilder gerne auf Anfrage VD 16, W 4210 // la 4000 Buch [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Bernd]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Osservationi Politiche, et Discorsi Pertinenti a' Governi di Stato trattati insieme con la Vita di Caio Giulo Cesare. Con un Sommario di quanto è successo nella Repub. Romana dal principio suo fino al Proconsolato di Cesare, et due Tavole copiosissime.

      In Verona, appresso la Compagnia de gli Aspiranti, 1600. - in-4. 20ff. 480pp. Vélin de l'époque usagé, titre manuscrit au dos (petits manques au dos). Rare édition imprimée à Vérone de ce traité historique et biographique consacré au règne de Jules César. Divisé en quatre parties, il est précédé d'une épître dédicatoire à Ferdinand, baron d'Herberstein, qui fut composée par le littérateur italien Orlando Pescetti. Cette contribution est significative car Pescetti avait publié en 1594 une tragédie intitulée 'Il Cesare', considérée par certains comme une probable source d'inspiration de Shakespeare pour sa tragédie 'Jules César' (1623). Le présent ouvrage parut initialement en 1578 sous le titre de "La Vita di C. Iulio Cesare". Il est illustré de 6 gravures sur bois in-texte représentant des dispositifs militaires de franchissement. Bel ex-libris armorié en taille-douce du Comte de Grassi au verso du plat supérieur. Quelques rousseurs et traces de mouillures marginales aux premiers feuillets. Adams, 661.

      [Bookseller: Librería Comellas]
 2.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Erpffurdt. Erdfordia, magnifica atque celeberrima Thuringorum urbs. Ansicht mit Staffage zwei Damen und ein Page mit einem Falken. Mit begleitendem Text.

      Universus terrarum orbis scriptorum calamo deliniatus, (1600).. Kupferstich. 8,5x13. Gerahmt, (echt glanz gold altgrün).. Herrmann 428/3.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Samo':.

      . Kupferstich b. G. Rosaccio in Venedig, um 1600, 10 x 17,8 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zacharakis, A Catalogue of printed Maps of Greece 1477-1800, vgl. Rosaccio Nr. 2967/1949 - vorliegendes Blatt ohne Titelkopfleiste, Seitenzahl u. Buchstabe. - Zeigt die Insel Samos. - Oben links "62". - Die Karte ohne Rückentext!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Des Hailigen Römischen Reichs Statt Augspurg". Gesamtansicht mit Blick über die Wertach, darüber Schriftband, links Reichsadler und rechts Stadtwappen.

      . Altkol. Holzschnitt von (S. Utzschneider), vor 1600, 6,5 x 29 cm.. Schefold 40308: "Gedruckt zu Augspurg bey Simon Utzschneider auff unser lieben Frauen Thor". - Unter Verlust der Druckangabe beschnitten, mit schmalen Rändchen um die Einfassungslinie.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        EISLEBEN/ Mansfeld: Gesamtansicht - um 1600, Kupferstich, koloriert, 18x47 cm

      . EISLEBEN/ Mansfeld: Gesamtansicht - um 1600, Kupferstich, koloriert, 18x47 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thesaurus litaniarum ac orationum sacer.

      Köln, 1600.. Kl.-8°. 576 S., 3 Bll. 1 gest. Titelvignette u. 1 Kupferstich. Leder. Blindgeprägte Deckelverzierungen. Best. u. fl., Schließen fehlen. Gebr. u. tls. stockfl., Eintragungen u. eingeklebte Auktionsbeschreibungen a. Vorsatzbl. bzw. Innendeckel, kl. Eintrag a. Tit.-Bl., kl. Bibliotheksstempel a. Rückseite Tit.-Bl. Insgesamt solider Zustand.. Auf Wunsch senden wir gerne ein Foto des Buches via E-mail

      [Bookseller: Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        KirchenOrdnung (Kirchen Ordnung)/-- WJe es in weyland deß Durchleuchtigen Hochgebrornen Fürsten und Herren / Herrn Wolffgangs/ Pfaltzgraffen bey Rhein/ Hertzogen in Bayern / Graffen zu Veldentz und Sponheim / Fuerstenthummen vnd Landen/ mit Lehr vnd anderer der Kirchen nohtwendigen Stuecken gehalten worden/ Erstlich in ANNO M.D.LVII. Darnach zum andern mal in ANNO M.D.LX. Vnd ferrners von den ... Herrn Philips Ludwigen/ vnd Herrn Johansen/ Gebruedern/ beyden Pfaltzgraffen bey Rhein/ Hertzogen in Bayern/Graffen zu Veldentz und Sponheim/ etc. Zum dritten mal in ANNO M.D.LXX. außgangen vnd publiciert. Jetzunder aber von dem ... Herrn Caroln/ Pfaltzgraffen bey Rhein/ Hertzogen in Bayern/ Graffen zu Veldentz vnd Sponheim/ auß Vrsachen/ so in der Praefation vermeldet werden/ in diese kleinere Form zu bringen/ vnd zu trucken -- befohlen

      Franckfort am Mayn (Frankfurt am Main) / Durch Johann Spieß 1600. [44] Bl., 685, [1] S., [5] Bl. Kl.8° goldgeprägtes Orig.- Leder 1.Auflage dieser Ausgabe, - Die ersten unbedruckten Blätter mit alten handschrichtlichen Eintragungen sind stark lädiert, aber absichtlich in den neuen Lederband eingebunden worden; im gesamten gedruckten Teil ist das Papier qualitätsbedingt gebräunt, teils braun- oder stockfleckig, teils auch fingerfleckig; die Ecken sind stark geknickt oder ganz ausgerissen, jedoch niemals mit Textverlust; wenige insgesamt ist diese frühe Kirchenordnung im Inneren noch gerade akzeptabel - insgesamt mit dem neuen Leder-Einband noch gut erhalten..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Euclidis elementorum libri XV. Quibus, cum adomnem mathematicae scientiae partem, tum ad quamlibet geometricae tractationem facilis comparatur aditus

      Coloniae, Gosuinum Cholinum, 1600. In / 12 reliure plein veau, dos à nerfs à fleurons et titres dorés, plats à larges fers dorés dans les angles et médaillon central, doré sur tranches, 14 f., 205 p., nombreux shémas in - texte. Un ex - libris de Jules Riollot, auteur d'ouvrages scientifiques, célèbre bibliophile bordelais. Quelques feuillets oxydés, quelques erreurs de pagination comme souvent. Euclide,(né vers - 325, mort vers - 265 à Alexandrie) mathématicien de la Grèce antique, auteur des Éléments, qui sont considérés comme l'un des textes fondateurs des mathématiques. 12 mo in full contemporary calf, gilt fleuron on spine, gilt ecoinçon & oval, gilt edges, bookplate (Jules Riollot), [14], 205 p. Français relié Bon état

      [Bookseller: Livres Anciens Lucas Philippe]
 9.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Instrucción Para Cada Uno De Los Collectores De La Lymosna y Demanda De La Santa Cámara Angelical y Apostólica De Nuestra Señora Del Pilar, y La Mayor, Primera y Antigua Cathedral De La Ciudad De Çaragoça.

      Zaragoza 1600 - 4 hojas. En la primera un grabado de Nuestra Señora del Pilar. 8ºmayor [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: BALAGUÉ LLIBRERÍA ANTIQUARIA]
 10.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        'Septentrio=Nalivm Reg=Ionvm Svet=Iae Gothiae=Norvegiae Daniae & Joh. Bus. excu.':.

      . Kupferstich aus Geographisch Handtbuch. ... b. Johann Bussemacher in Köln, 1600, 22 x 31 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Ginsberg, Printed Maps of Scandinavia and the Arctic. 1482-1601, 37; Meurer, Atlantes Colonienses. Die Kölner Schule der Atlaskartographie 1570-1610, QUA 6, Qua 66, 75. - Zeigt Skandinavien mit Norwegen, Schweden und Dänemark. - Unten links Titelkartusche.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "BAVARIA DVCATVS". Altkolorierte Kupferstichkarte von G. Mercator. Um 1600. 36,3:47,2 cm. - In Handarbeitsrahmung (62:74 cm).

      1600. Detailliert ausgearbeitete Karte Oberbayerns mit Teilen von Niederbayern, Franken und Österreich. Besonders schönes Kolorit..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vermerckht die Ordnung unnd FleischSatzung, wie nun fürohin ain unnd die andere sorten Fleisch, sambt dem Centen Inßlet, allhie in der Statt Wienn unnd auch im gantzen Landt, vermüg deßwegen außgangnen Khayserliches Generals, datiert Wienn den 24. Martii, des 1600. Jars, biß auf weittere Resolution unnd verordnung, hingeben und verkaufft, auch durch die Obrigkhaiten aller Orten würckhlich unnd Ernstlich darab handt gehabt werden solle.

      [Wien], o. Dr., (1600).. Einblattdruck, ca. 385:520 mm. Spuren alter Faltung. Auf rotem samtbezogenem Karton montiert.. Seltene Wiener Fleischsatzung vom 24. März 1600, die in 12 Artikeln Normen für den Fleischverkauf auf Märkten in Wien, den Vorstädten und ganz Niederösterreich aufstellt, um den Kunden vor Übervorteilung zu schützen (Festlegungen des Preises pro Pfund, Regelungen der Zuwaag etc.). "Am 24. März 1600 ward der Preis des Fleisches und Unschlitts festgesetzt, und der Fleischhacker dem Publikum gegenüber zu gewissen Rücksichten verhalten. Es solle 'das Pfundt Rindtfleisch ohne alle zuewag menigklichen Armen und Reichen per zehen Pfening, das Khelbern, Kastraunen (Schöpsen) und Schaffleisch aber per zwölff Pfening verkaufft, und weder durch die Fleischhacker noch ihr Gesindt, niemandt mit ainicher zuewag oder annemung des jungen Lämbern oder Khitzen Fleisch, getrungen noch beschwärdt werden [...]'. - Schon im Jahre 1605 war eine neue Ordnung geboten" (Gigl, Geschichte der Wiener Marktordnungen. Vom 16. Jh. an bis zu Ende des 18. [Wien, 1865], S. 225f.). - Stellenweise kleine Papierdurchbrüche in den Bugfalten, sonst sauber und wohlerhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "C. Iulius Baesar" originaler Kupferstich ca.30,5x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" etwas gebräunt und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 1, Julius Caesar; in the foreground, Caesar on horseback, in full armour, wearing a laurel wreath tied to a fillet; behind, a colonnade, to the left of which a male figure attempts to crown Caesar, and to the right of which he is murdered by the conspirators before a statue of Pompey..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Nero" originaler Kupferstich ca.30,5x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" am unteren linken Rand mit zwei Braunflecken und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 6, Nero: in the foreground, a statue of Nero on horseback, in full armour, facing to the right and holding a lyre; the pedestal is decorated with the scene of his suicide, while another cartouche depicts his performance of the lyre before an audience; before him, the city of Rome burns..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Tiberius" originaler Kupferstich ca.30,5x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" an den Rändern leicht braunfleckig, mittig mit geglätteter Quetschfalte, am oberen rechten Rand mit kleiner Fehlstelle im Himmel und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 3, Tiberius: in the foreground, a statue of Tiberius on horseback, in full armour, wearing a laurel wreath and holding a spear; the cartouche on the pedestal depicts the island of Capri; behind, to left, a counting house; to right, men on horseback approach a military camp situated at the foot of a mountain..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Vespasianus" originaler Kupferstich ca.30x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) in der Platte bezeichnet; unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" etwas braunfleckig, mittig mit geglätteter Quetschfalte und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. In the foreground, statue of Vespasian on horseback, in full armour; behind; to right, a blind man and a lame man approach the Emperor Vespasian in the hope of being healed; to the left, three eagles, representing Vespasian, Otho and Vitellius, fight..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Galba" originaler Kupferstich ca.30,5x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" an den Rändern braunfleckig, im unteren Teil mit geglätteter Quetschfalte und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 7, Galba; in the foreground, a statue of Galba on horseback, in full armour; the pedestal is decorated with a scene of figures counting money; below, in the left background, Galba is murdered and then decapitated; his head his paraded on a lance through a town, beyond which is a military camp; in the right background, Galba's head is presented to Otho.

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, n. G. Gadnero aus Ortelius, "Wirtenberg dvcatvs Accurata descriptio ..".

      . mit altem Flächenkolorit,, um 1600, 38,2 x 44. Van der Broecke, Nr. 113. ( Zustand 2 ); - Mit altkol. Rollwerkskartusche. Gebiet Bad Wimpfen, Aalen, Ulm, Triberg.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Imp. Caes. Justiniani Institutiones, Das ist Ein Außzug und Anleittung etlicher Keyserlichen, unnd deß heiligen Römischen Reichs geschribner Rechten: Sampt angehängtem gerichtlichen Proceß, Lehenrecht, Halßgerichtsordnung, Summa Rolandini von Contracten und Testamenten, Reguln Bartholomaei Socini, & c. wie dieselbigen jetziger Zeit inn stäter Ubung und Gebrauch fruchtbarlich gehalten werden. ... Anjetzo aber mit herrlichen Annotationen und Glossen,... durch Herrn Rochum Freymon von Obernhausen .... 5 Teile in 1 Band.

      Ingolstadt, Eder, 1600.. 5 Tle. in 1 Bd. [KOMPLETT]. - ENTHÄLT: 34 Bl. (= Haupttitel (s. oben), in Rot u. Schwarz gedruckt mit Titelvignette (Justitia mit Schwert u. Waage), Vorreden (von 1544, 1573 u. 591), u. Register der Kaiserlichen Institutionen (Justinians Gesetze) mit Initialen u. Vignetten; 2 Bl. (Doppelblatt) mit Tabelle (Einteilung der Bücher Justinians); - // - 1. Teil: [Staatsrecht] mit dem Titel: "Was Keyserlicher Majestät in Fridens und Kreigszeiten gebüre" 348 S. mit [vor jedem Kapitel 3 mal wiederholtem] Titelholzschnitt (der Kaiser, umrahmt von fünf Fürsten (oder Königen) sitzt zu Gericht über einen weiteren) u. 1 gefalt. (41 x 27 cm) Stammbaum, die Grade der Blutsverwandtschaft betreffend; - // - 2. Teil: "Gerichtlicher Proceß" [= Prozessordnung], das ist ein kurzer "Auszug und Anzaigung Weltlichen und Geistlichen Rechten" 10 Bl. (Titel mit Titelvignette (Justitia), Vorred u. Register), 228 S. mit großem (10 x 13 cm) Textholzschnitt (Gerichtssitzung mit 11 Personen, drunter zwei Kinder), der vor jedem Kapitel (insgesamt 6 mal) wiederholt wird; - // - 3. Teil: 6 Bl. (= Titel mit Titelvignette (Justitia), Vorw. u. Register), 117 S. Lehensrecht (S. 1-94 in Deutsch und S. 95-117 "Excerpta" des Feudalrechts in Latein) mit 2 (gleichen) Textholzschn. - // - 4. Teil: Halsgerichtsordnung [= Strafrecht] 7 Bl. (das erste weiß, dann Titel mit Titelvignette (Justitia), Vorw. u. Register), 95 S. - // - 5. Teil: "Summa Rolandini" [= Vertragsrecht u. Testamente bzw. Erbrecht] 8 Bl. (Titel mit Titelvignette (Justitia), Vorw. u. Register), 130 S. - // - Jeder der fünf Teile ist ausgestattet mit Titelvignetten u. reichem Buchschmuck (Bordüren, Initialen, Schlussvignetten) in Holzschnitt. Pergament (Schweinsleder) Einband der Zeit auf 4 Bünden mit 3 (eine fehlt) Lederschnüren als Deckelschließen.. Erstes der drei Hauptwerke des bayerischen Juristen Perneder (um 1500-1543), das erstmals 1544 posthum hrsg. wurde (Graesse V, 203; Jöcher III, 1397; ADB XXV, 385; Stalla 1127.) - Es war das führende Lehrbuch und die maßgebliche Strafrechtsordnung seiner Zeit. - Außergewöhnlich schönes u. sauberes Ex. mit nur wenigen Spuren der Zeit, wie ganz seltenen und minimalen Verletzungen sowie sehr wenigen kleinen Wurmspuren, beides nur am breiten Rand. - Nur am weißen Rand der "Halsgerichtsordnung" stärkere Wurmspuren, die fachgerecht (mit Japanpapier) hinterlegt sind. - Wenige Blatt mit schwachen u. kaum sichtbaren Feuchtigkeitsspuren am unteren Eck. - Insgesamt fleckenfreies und ungewöhnlich sauberes Papier. "Ex libris Hieronymi Sinzelii" in alter Handschrift am oberen Rand des Titelblattes, sonst sehr schön. - Der schlichte Einband (ohne Prägung oder Verzierung) passt gut zum sachlichen Inhalt des insgesamt wunderbar erhaltenen Buches.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Directorium Breve, ad Confessarii, ac Confitentis munus recte obeundum. - Angebunden: Methodus ad eos Adjuvandos, qui Moriuntur...

      Lüttich, H. Hovius, 1600.. 255 + 173 pp. Format 13,5 x 8 cm. Sehr schöner Lederband der Zeit über Holzdeckeln mit 2 Schließen. Deckel mit geprägtem runden Mittelstück.. *Beide Teile so zusammengehörig erschienen. - Ein im 16. Jahrhundert sehr verbreitetes Werk. - Juan de Polanco (* 1517; 21. Dezember 1576 in Rom) wurde 1547 Sekretär des ersten Generaloberen der Gesellschaft Jesu, Ignatius von Loyola. Auf ihn gehen hunderte von Briefe zurück, die er in dessen Auftrag schrieb und mithilfe derer der junge Orden geleitet wurde. Ab 1547 war er maßgeblich bei der Vorbereitung der Ordenssatzungen beteiligt. Im selben Jahr gab er den Anstoß dafür, dass Ignatius eine Art Autobiographie hinterließ, den sogenannten Bericht des Pilgers, in dem er den Mitbrüdern seine geistlichen Erfahrungen mitteilte. - Hier eine Ausgabe des ausgehenden 16. Jahrhunderts in einem bemerkenswert hübschen Einband. Sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heidelberg / München Stammbaum der Bayrischen Fürsten

      ca. 1600. Motivmass: 54,0x40,0 Blattmass: 57,0x45,0 Kupferstich Schwarzweiß.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Germania, Regnum Totivs Evropae Amplissimvm, Ac Florentissimvm, Sedes Imperatoria. Senis. Matthaei Florimj formis.':.

      . Altkolorierter Kupferstich n. Gerard Mercator aus Lafreri-Atlas b. Matteo Florimi in Siena, um 1600, 34,5 x 46,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). v.d. Heyden, Matteo Florimi, S. 121, Nr. 7 u. S. 120 Abb. 3; Novacco, Cartografia Rara, S. 66, Nr. 58. - Zeigt Deutschland mit den angrenzenden Gebieten. - Unten links barocke Rollwerkskartusche mit Kaiseradler; oben links Meilenzeiger. - Seltener italienischer Einblattdruck.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Il vero disegno della citta di Bvda

      Roma, Orlandi, Giovanni, 1600. "Il vero disegno della citta di Buda Metropoli dell Ungheria et di Pesto situato sopra l'altr riva del Danubio. Hora recuperata dall' Imperiali l'anno 1598 a di 9 d'ottobre". Orig. etching, G. Orlandi, ca. 1600 (engraved by J. Matus). With ornamental title cartouche top left and explanatory notes below the picture. 22:29,5 cm.. Belagerung von Budapest im Jahr 1598. - Knapp beschnitten und allseitig angerändert sowie ein kl. Loch rechts oben (ohne Bildverlusst) fachmänisch ausgefüllt. - Sehr seltenes "Lafreri School" Blatt.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Caligula" originaler Kupferstich ca.30,5x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" an den Rändern minimal braunfleckig, mittig mit geglätteter kaum sichtbarer Quetschfalte und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 4, Caligula: in the foreground, a statue of Caligula on horseback, in full armour, wearing the winged hat of Mercury, holding the thunderbolts of Zeus and the trident of Poseidon; the pedestal decorated with the scene of his murder and another cartouche depicting a bedchamber with a naked male figure lying upon a pile of coins; behind, far below, troops assemble along a coastline, with three ships at sea to the left..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Polyanthea, hoc est, opvs svavissimis floribvs celebriorvm sententiarvm tam Graecarvm qvam Latinarvm exornatvm, qvos ex innvmeris fere cvm sacris, tum prophanis authoribus, iisque vetustioribus & recentioribus, summa fide collegere ... Dominicus Nanus Mirabellius, Bartholomaeus Amantius, & Franciscus Tortius. Quibus accessere recenti hac editione CCXXXI. additiones, suis quibusque locis & titulis collocatae..."

      Lugduni [i.e. Lyons]: 1600, H.E. Vignon. Lugduni [i.e. Lyons]: 1600. H.E. Vignon. "Folio, pp. [12], 851; woodcut device on title-p., title printed in red and black, a few woodcut initials and ornaments; slight inkstain enters the first few leaves in the fore-margin, title a little soiled, the whole lightly toned and/or foxed, old library rubberstamps in the margin of the title and on the last leaf of text; bound in ca. 1720 full tan goatskin, edges rubbed and worn, a few small cracks starting, but a good, sound copy of a most handsome French prize binding, with gilt arms central, surrounded by a semé of fleurs-de-lys, spine gilt in compartments with a smaller semé of fleurs-de-lys; both covers with the gilt arms, probably that of the Baron du Mesnil-Garnier, presumably the patron of the Musarum Cadomensium in Regio Collegio Societatis Jesu Agonothetae, with a tipped in presentation leaf in front of the title, with spaces for the name and date left blank. & & The binding is perhaps one of several made for a prize presentation, but it seems obvious it was never used as such. That said, an inscription on a rear flyleaf shows that the book was given to Carolo Caesari Blaird for ""singularis diligenticae praemium ... in schola humanitatis auditori, and is signed and dated Joannes d'Herouville, Humaniorum litterarium professor in Collegio Marchiano, anno 1720."" & & The Polyanthea is one of the earliest ""Konversationlexica,"" an encyclopaedial work arranged in alphabetical order and covering subjects in the fields of classical antiquity, medieval history, natural history and medicine; also a wealth of anecdotes, adagia and quotations from better than 200 authorities, including Dante, Petrarch, and others. Says Collison in his Encyclopedias: Their History throughout the Ages: ""In some ways [the Polyanthea] may be said to have been the prototype of the Conversationslexicon: it is arranged alphabetically by subjects, and it is furnished with etymological derivations, complete with numerous illustrative quotations."" & & Nanus Mirabellius was a poet, physician and jurist who did much to promote the study of the ancients. The work appeared in a number of editions throughout the 16th and into the 17th century. It was first published in Savona, 1503 and it ran to 26 editions up to 1681. & & This edition not in Adams; BM French STC, p. 322; only 1 copy in Ireland listed in OCLC."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ITALIEN: ROM: Gesamtansicht

      . um 1600, Holzschnitt, koloriert, 25x35 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Itinerari italiae rerumque romanarum libri tres

      Antuerpi? Ex officina Plantiniana, apud Ioannem Moretum, 1600.. Antuerpiæ: Antuerpiæ : Ex officina Plantiniana, apud Ioannem Moretum, 1600., 1600. Collation, [24], 453, [2]bl. Bound in new antiquarian style full leather, panalled boards, raised bands, blind centre stamp, leather title label. Binding in excellent condition. Internally, private library stamp & number in ink on title page. Pages in very good clean condition throughout. A very nice copy of a rare book. A13. First Edition. Full Calf. Very Good. 12mo - over 6¾" - 7¾" tall.

      [Bookseller: George Jeffery Books]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        LUXEMBURG: Lutzenburgensis Ducatus Veriss. Descript.

      ca 1600. Altkolorierter Kupferstich, Darstellung: 49,5 x 36,5 cm. Dekorative altkolorierte Karte von Luxemburg nach J. Surhon aus der lateinischen Ausgabe des "Theatrum Orbis Terrarum". Etwas gebräunt, hinterlegter 8 cm Riss in der Falte, zwei winzige kaum sichtbare Löcher in der Falte. Decorative contemporary coloured map of Luxemburg from the Latin edition of "Theatrum Orbis Terrarum". Slightly age-toned, repaired 8 cm tear in the middle fold, two tiny pin size hardly noticeable holes in the fold in the image.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Treveris.

      1600. Kupferstich von Francesco Valegio, um 1600. Ca. 8,8 x 13 cm. Rosar Nr. 3.2.1.. Gesamtansicht der Stadt Trier, zeigt den ganzen Flußverlauf wie die Darstellung bei Braun-Hogenberg. Die Klöster und Abteien vor der Stadtmauer sind dargestellt, in der Stadt sind Dom und Liebfrauen hervorgehoben. Auf der Mosel befinden sich einige Schiffe. Unter der Darstellung befindet sich ein Erläuterungstext in lateinischer Sprache. Aus der Originalausgabe von Valegios "Raccolta di le piu illustri et famose citta di tutto il mondo". Selten!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hienach folgt ain schenes büechlein durch das gannz Jar auf die fürnemeste fest: Etlich schen Üebung Unnd gebet [...] Gristlich Unnd Weltlich Zubrauchen [...].

      Oberbayern, [um 1600].. Deutsche Handschrift auf Papier. Buchkursive in brauner Feder, die Textanfänge bzw. Überschriften zumeist in Textura, 17 Zeilen. 14 weiße, 428 nicht numerierte, 18 weiße Bll. Mit einer farbigen Wappengouache am ersten Blatt (Auerhahn im Wappenschild, darüber Helm und Harnisch) und zahlreichen kalligraphischen Initialen. Zeitgenössischer Lederband mit Resten der ursprünglichen Vergoldung und Schließenhaften. Um das ornamentale Mittelstück die goldgeprägte Datierung 1604 sowie das Besitzermonogramm A[nna] A[uerin] G[eborene] M[agenstreiterin] von T[eising]. Dreiseitiger punzierter Goldschnitt. 8vo (115:160:70 mm).. Reizendes Taschengebetbuch des späten 16. Jahrhunderts, entstanden im Auftrag und für den täglichen Gebrauch der 1570 geborenen Anna Auerin aus Teising im Landkreis Altötting (Oberbayern). Die Niederschrift erfolgte offensichtlich in einem Zug von der Hand eines professionellen Schreibers, der Buchschmuck beschränkt sich auf die Wappengouache der Auftraggeberin am ersten Blatt. Auf den ursprünglich unbeschrieben Blättern nach dem "Ennde dieses Biechels" wenige spätere Zusätze, darunter auch der eigenh. Eintrag der Vorbesitzerin: "Im Jar 1570 den 25 Aprillis bin ich Anna Auerin geborne Magenstreitterin von Diesburg geboren. Gott verleich mir seine gettliche genadt dass Ich In dem waren christlichen Glauben und gutten weegen mein leben zubringe und nach dem selbigen die Ewige freidt mitt allen außerwelten Erlangen mege Amen." Eine Anne Auerin war für uns in den Passauer Taufmatrikeln zweimal als Patin nachweisbar (Sankt Stephan, Bd. I, S. 45 bzw. S. 51), das Wappen der Auer auch abgebildet bei O. Neubecker S. 374 (= Siebmacher Tf. 21). - Die Vergoldung größtenteils abgerieben, der intakte Einband an den Ecken und und Kapitalen bestoßen, innen sauber und fleckenfrei. Seltenes Beispiel eines volkssprachlichen, bürgerlichen Stundenbuchs um 1600, vollständig und im originalen Einband.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rostock: " Rostochium " . Kupferstich mit Gesamtansicht der Stadt und ihrer Türme über die Warnow. Im Fluß etliche Segelschiffe und Koggen. Im Himmel Bildlegende und 2 Wappen, ca. um 1600.

      . Detailreicher Kupferstich ohne nähere Angaben zum Ursprung oder Drucker. Bildgröße: 14 x 36 cm / Blattgröße: 15,5 x 39 cm. Mit genauen Bildlegende zu Toren, Türmen, Schulen, Klöstern und der Universität der Stadt ( Auditorium magnum ). Das Blatt zweimal gefalzt, gering fleckig, im Außenrand stärker fleckig und etwas wasserrandig sowie mit kleinen Randläsionen. - sehr selten - ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Predigt Johannes des Täufers. Lavierte Tuschfederzeichnung in Braun.

      Um 1600.. Auf feinem Bütten mit Wasserzeichen "Großes Wappenschild mit 4 und B (legiert)". 31,5 x 41 cm (blattgroß).. Großes, viellfiguriges Blatt des Manierismus. Die Figuren werden mit einer feinen Umrißlinie wiedergegeben, die mit sicherem Strich die meist komplizierten Bewegungen und viele Drehungen beschreibt. Die Lavierung modelliert die Zeichnung und unterstreicht die Bewegungen effekvoll. Johannes steht im linken Drittel des Bildes auf einem Felsen, seine erhöhte Position wird durch seinen Fingerzeig nach oben aufgenommen und verstärkt. Die Figurengruppen links und rechts am Bildrand werden jeweils durch Bäume kompositorisch gestützt. - Zuschreibung durch Direktor der Albertina, Dr. Konrad Oberhuber, Schreiben vom 21.05.1990. - Vertikale Knick -bzw. Quetschspur, geglättet. Drei Ecken sorgsam und kaum wahrnehmbar ergänzt, ein winzige Restaurierung rechts von der Johannes Figur.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De apparitionibus spirituum tractatus duo. Quorum prior agit de apparitionibus omnis generis spirituum, Dei, Angelorem, Daemonum et Animarum humanarum (...). Cum duplici appendice de spirituum imaginibus & cultu, deque Purgatorij veritate. Posterior continet divinarum seu Dei in Veteri Testamento apparitionum & locutionum (...).

      Coloniae Agrippinae (Köln), Ex Officina Mater, Cholini, 1600.. 8 Blatt (letztes weiß), 486 Seiten. Manuskriptpergament unter Verwendung einer alten Notenmanuskripts (Vorderdeckel unten mit kleinen Wurmlöchern).. *Erste Ausgabe. De Backer/Sommervogel VIII c. 16 nr. 21. VD16 ZV 14966. Biblioteca magica, 1167; Graesse, Magica, 83. - Thyraeus war seit 1590 Professor der Theologie in Würzburg. Seine Werke beschäftigen sich insbesondere mit Geistererscheinungen und Visionen aller Art, mit besessenen Personen und Orten sowie deren Exorzismus. "Diese Schriften liefern eine so eingehende Behandlung des Themas, dass er als einer der fruchtbarsten Schriftsteller fur die Kultur des Aberglaubens und der verkehrten Mystik erscheint." (ADB XXXVIII, 238). - Gleichmäßige Altersbräunung. Die ersten 6 Blatt mit kleinem Wurmgang am weißen Unterrand. Insgesamt gut erhalten in einem attraktiven Manuskripteinband.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Otho" originaler Kupferstich ca.30x21,5cm (Darstellung/image size) auf knapprandig beschnittenen Büttenpapier von Servatius Raven (geb. um 1575) nach Jan van der Straet (1523 - 1605) in der Platte bezeichnet; unterhalb der Darstellung betitelt und

      . mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" leicht braunfleckig und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 8, Otho: in the foreground, statue of Otho on horseback, in full armour, viewed from behind; the pedestal decorated with a scene of Otho attending the Emperor Galba as he offers sacrifice, while another cartouche displays Otho running towards a military camp where he was proclaimed Emperor, having dismounted from a sedan chair; in the background, to the right, Otho commits suicide in his bed; while to the left, soldiers commit suicide around Otho's funeral bier, before a military camp..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Architectura. Von den funf Seulen sambt iren Ornamenten und Zierden.

      Prag, 1600].. 25 (statt 28) Kupfertafeln. Mod. grün marmorierter Halbpergamentband. Folio.. Vermutlich erste Ausgabe dieses typischen Säulenbuchs des späten 16. Jhs. Der Zürcher Gabriel Krammer versuchte im Sinne von Vredeman de Vries und Dietterlin, "die Säulenlehre jeweils an den dekorativen Apparat des Zeitstils anzupassen" (Kruft). Tafel 1 angerändert; es fehlen die Tafeln 20, 27 und 28. Von dem ursprünglich zehnseitigen Text sind nur drei fragmentarische Blätter erhalten, die lose beiliegen. - Teilw. stärker fleckig, restauriert und wasserrandig. - Ornamentstichslg. Berlin 1944. Vgl. Merlo 502. Kruft 192, 569 Anm. 54 und Abb. 108.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Conciones quae de PraecipuisSanctorum festis in Ecclesia Habentur. A Festo Sancti Andreae usque ad Festum Beatae Mariae Magdalenae: Mit Titelvignette u. manchen Initialen im Text

      Antverpiae, Ex Officina Plantiniana, 1600,. PGmt.der Zeit, [2], 527 S., kl.-8°. Mit Besitzeranmerkungen auf Vorsatzplatz u. Titel. Einband etwas berieben, minimal abgegriffen u. leicht gelockert. Seiten gering altersgebräunt. Ansonst sehr gut erhaltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abyssinorum sive Magni Regis Davidis, quem vulgo Presbyterum Joannem Vocant, Imperium

      Köln, J. Bussemacher, 1600. 21,5 : 28,7 cm.. Meurer, Qua 69, fig.166. - Attraktiv kolorierte Kupferstich-Landkarte von Zentral-Afrika mit einer Kartusche über den legendären Prieserkönig Johannes. Das Mythos des Regenten war von 12. bis 17. Jahrhundert in Europa populär. Die Karte zeigt ihn auf einem Thron sitzend im heutigen Sudan. Aus "Geographisch Handtbuch" bei J. Bussemacher für M. Quad. - Bugfalte mit Japan hinterlegt, mit lateinischen Notizen von alter Hand im rechten Rand, tadellos erhalten. - Decorative coloured 16th century map of the central part of Africa with a dedicated cartouche to the legendary Prester John. The myth of Prester John was popular in Europe from 12th to 17th century. The map showing him on a throne in today Sudan. From "Geographisch Handtbuch" of M. Quad by J. Bussemacher. - Centrefold backed with Japan paper, Latin manuscript notes by old hand on right margin, excellent conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alte osmanisch-türkische Handschrift um 1600. Buch mit ca. 654 handgeschriebenen Seiten.

      . 327 Blatt (654 Seiten) OLdr.. Es scheint ein Koran-Kommentar zu sein, da im türkischen Text immer wieder mal arabische Verse aus dem Koran zitiert werden. Ohne Jahr, ca. um 1600. 3 kl. Prägungen auf vord. und hinteren Buchdeckel. Original Ledereinband 20,5 x 16 cm, sw. Schrift, teilweise in rot. Die beiden Vorsatzblätter wurden erneuert. Einige wenige Seiten haben leichte Flecken, mitten im Buch wurde eine Seite restauriert mit ca. der halben Seite an Textverlust, sonst sind alle Seiten in gutem Zustand. Am Ende jeder Seite, steht das Wort, womit die nächste Seite wieder anfängt.

      [Bookseller: adamsbuch Versand-Antiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Livre Troisieme des Villes Principales du Monde

      ca 1600. Kolorierter Kupferstich, Darstellung: 23 x 36,5 cm. Wunderschönes Titelblatt aus dem 3. Band der französischen Ausgabe von 'Civitates Orbis Terrarum' von Georg Braun und Frans Hogenberg, mit kräftigem Altkolorit. Zeigt Personifikationen und den Turm von Babel. Insgesamt gut erhalten. Title page from Volume 3 of the Franch edition of 'Civitates Orbis Terrarum' by Georg Braun and Frans Hogenberg. With beautiful vivid original coloring. Shows personifications and the Tower of Babel. In a good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        China

      Antwerp: , c. 1600. Antwerp, c. 1600. Copper engraving, 8 x 11 cms, recent hand-colour, Latin text on verso. From the second series of Galle maps engraved for the Epitome. Map

      [Bookseller: Tim Bryars Ltd]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Deutsch-Französische Krieg 1870-1871. Folge von 18 großformatigen Chromolithographien mit Szenen aus dem Kriegsalbum 1871, teils handschriftlich von Eugen Krüger bezeichnet..

      Berlin, Hamburg, Wernicke; Charles Fuchs; Korn,. Folge von 18 losen großformatigen, farbigen Chromolithographien des bekannten Hamburger Lithographen Eugen Krüger. Jeweils auf Trägerkartons montiert, Maße von 28 x 43 cm bis 33 x 50 cm- Ungewöhnliche Arbeiten, meist Landschaftsdarstellungen mit kriegerischen Details bzw. figürlicher Staffage. Meist am unteren weißen Rand handschriftlich oder auch verso bezeichnet. Wohl von Eugen Krüger selbst, teils auch von Eugen Krüger handschriftlich signiert: Vorhanden sind: Gebietshaus (?) von Donchery, Zusammenkunft zwischen Bismarck und Napoleon - Mont Valerien u.St.Cloud - Bei St.Denis - Drei Pappeln auf dem Gaisberge - Uferlandschaft mit Brücke und Befestigung ( nicht näher bezeichnet ) - Meeresansicht - Beaugency - Straßburg, Partie vom Bahnhof - Zeltlager vor Metz bei Rezonville - Toul - Rezonville, Schlachtfeld - Fort Romainville vor Paris - Ehrental, Gräber bei Spicheren - Schlachtfeld bei Artenay - Gesprengte Brücke bei Nuits - Sturm in Bivonac - Belfort, Inneres der Festungswerke - Gaisberg bei Weissenburg. Die Chromolithographien teils etwas fleckig, einige mit kleinen Randläsionen. - sehr selten - ( Gesamtgewicht 1600 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Schriftstück mit U.

      Rom, 1. IX. 1600.. Italienische Handschrift auf Papier. ½ S. auf Doppelblatt. 4to.. Gutschrift über 200 Scudi für Giordano Nobile über Giuseppe Capotosto, die diesem aus dem Guthaben der Cava Clementina erstattet werden sollen: "[...] quali Io li faro boni a nostri conti nel lavore che faciamo alla Cava Clementina [...]". - Die Cava Clementina war das Kanalisierungsprojekt des Flusses Velino bei Reate, das Papst Clemens VIII. von 1596 bis 1602 von Carlo Maderno und Giovanni Fontana durchführen ließ. - Carlo Maderno war langjähriger Architekt des Papstes und leitete zeitweilig die Arbeiten am Petersdom und an anderen römischen Kirchen. Daneben erbaute Maderno auch einige Paläste in Rom (darunter der Palazzo Barberini) und war im päpstlichen Auftrag für wasserbauliche Maßnahmen wie Flußregulierungen und Brunnen- sowie Aquäduktbauten verantwortlich. - Einige Zeilen mit Tintenfraß.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vocabularius gemma gemmaru(m) noviter impressus. Additioneq(ue) multarum dictionum exornatus. (Straßburg, R. Beck) 1512 (Kolophon 1513). 4°. 156 nn. Bll., mit figürl. Holzschn.-Titelbordüre von H. Baldung Grien.- Angeb.: (Torrentinus Hermannus), Elucidarius carminum et historiarum. Vel vocabularius poeticus: continens fabulas, historias, provincias, urbes, insulas, fluvios & montes illustres: diligenter denuo revisus. Item vocabula & interpretationes gr(a)ecorum & hebraicorum: unacum vocabulis co(m)munibus saracenorum in latinum translatis: & alijs in fine adiunctis. Straßburg, R. Beck 1514 (Kolophon 1513). 60 Bll., mit figürl. Holzschn.-Titelbordüre von H. Baldung Grien, Pbd. d. 19. Jhdts. mit Rsch.

      . . I) VD16 G 1099 - Muller 227 - Oldenburg, Baldung Grien L 80 - nicht in Adams.- Seltene Ausgabe des zu Beginn d. 16. Jhdts. mehrfach aufgelegten lat.-dt. Wörterbuchs mit lat. Erklärung der Bedeutungen.- Früher Druck des aus Köln stammenden Rene Beck, der zusammen mit seinem Schwiegervater Jean Prüss d. Ä. die Offizin "Zum Thiergarten" betrieb.- Mit der schönen "Tiergarten"-Bordüre von Baldung Grien.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. fleckig, k. hinterlegt. Wurmgang u. kl. Eckabriss rechts unten, zu Beginn u. am Ende wasserrandig, sonst nur leicht gebräunt od. etw. fleckig.- II) VD16 T 1600 - Zaunmüller 256 - nicht in Adams.- Noch frühe Ausgabe, in zahlr. Bearbeitungen und Übersetzungen bis ins 17. Jahrhundert erschienen. "Der erste Versuch eines historischen Wörterbuchs" (ADB II, 245). Behandelt neben lateinischen auch griechische und hebräische Begriffe. Besonders bemerkenswert sind das lateinisch-türkische Verzeichnis "Vocabula Saracenorum" sowie der kurze Abschnitt "De lapidibus & ge(m)mis" am Schluß. - Torrentinus (eigentlich van der Beke), von seinen Zeitgenossen gerühmt, lehrte an der Schule der Brüder des gemeinsamen Lebens in Groningen (vgl. ADB).- Durchgehend etw. wasserrandig, 1 Bl. mit zeitgenöss. Anmerkungen, Ebd. etw. berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Corfv':.

      . Kupferstich b. G. Rosaccio in Venedig, um 1600, 10 x 17,8 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zacharakis, A Catalogue of printed Maps of Greece 1477-1800, vgl. Rosaccio Nr. 2946/1928 - vorliegendes Blatt ohne Titelkopfleiste, Seitenzahl u. Buchstabe. - Zeigt die Insel Korfu. - Oben links "30". - Lasor a Varea hat diese Platte 1713 nochmals benutzt. - Die Karte ohne Rückentext!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sog. "Kardinalischer Kompromiß-Auspruch" mit eigenh. U.

      Brixen, 23. IX. 1600.. Papierlibell. 21 SS. 4to. Fadengeheftet in Pergamentumschlag.. Diese wichtige Brixener Urkunde, die in drei Ausfertigungen ausgestellt wurde und einen steuerrechtlichen Kompromiß zwischen Bürgerschaft, Domkapitel und Hofgericht darstellt, sollte bis zur Säkularisation des Hochstifts die entscheidende Grundlage für die Besteuerung städtischer Liegenschaften bleiben. - Zu Vorgeschichte und Inhalt der Urkunde vgl. Klaus Brandstätter: Verfassungskämpfe der Bürgerschaft Brixens im 15. und 16. Jahrhundert, in: Stadt und Hochstift. Brixen, Bruneck und Klausen bis zur Säkularisation 1803. Hg. v. Helmut Flachenecker u. a. (= Veröff. des Südtiroler Landesarchivs 12), Bozen 2000, S. 205-248, bes. SS. 236-238. Siehe auch Hans Heiss: Das neuzeitliche Brixen 1500-1803. In: Brixen I. Die Geschichte. Hg. v. Bernhard Fuchs u. a., Bozen, 2004, SS. 163-200, hier S. 170. - Etwas feuchtigkeitsfleckig, ohne Siegel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Barlaam et de Iosaphat, roy des Indes, composee par Sainct Iean Damascene, traduicte... par Iean de Billy.

      Rouen, Osmont, 1600.. 8°, circa 15 x 9 cm. 580 pp., 5 ff Contemporary vellum. See Brunet II, 541 and Cioranescu 4031. Rare French edition of this legend of Barlaam and Jehosaphat, a Christian version of the story of Buddha going back to the 6th century and attributed to Johannes Damascenus. The young prince Josaphat is being educated alone in a palace by his father who opposes the Christian religion and tries to keep his son away from its influence. When the prince meets the hermit Barlaam, he becomes and stays a Christian resisting against all temptations. The legend is based on the story of Buddha and shows how an oriental story has travelled and been altered in the West. - Title with small old inscriptions, some browning, some marginal waterstains, binding stongly rubbed, wavy and dusty.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tu En Agiois Patros Emon Athanasiu Archiepiskopu Alexandreias Ta Euriskomena Apanta [alternativ: Tou en hagiois patros hemon Athanasiou archiepiskopou Alexandreias ta heuriskomena hapanta] / B. Athanasii Archiepiscopi Alexandrini Opera Quae Reperiuntur Omnia, in duos tomos tributa. Graece nunc primum (ex Mss. Codd. Basil. Cantabrig. Palatt. & aliis) in lucem data. Addita interpretatio Petri Nannii Alcmariani, et aliorum ubi illa desiderabatur. Quam haec editio Latinis hactenus vulgatis locupletior sit, Tractatuum nomenclatura indicabit. Additus Index triplex et copiosus. - Bd. 2 : Operum Sancti Patris Nostri [..] Tomus Secundus. Continens ea, quae a diversis interpretibus ex graeco in latinum sermonem conversa sunt: inter quae non pauca, quae tam Gr. quam Latine nunc primum eduntur: Adiectios etiam iis que Graece haberi non potuerunt. Subiecta ad finem veterum de Athanasio Elogia, Fragmenta operum amissorum: tum Varians lectio ex vetust. Mss. Coss. Palatin. Basil. Angl. & aliis. Additus Index novus, copiosus, triplex.

      [Heidelbergae], Ex Officina Commeliniana Anno MDC / Heidelberg, [Hieronymus] Commelinus [Erben] 1600 [-1601].. 2 Bde. Folio (35 x 23.5 x 6.5 bzw. 5.5 cm). Bd. I: 2 Bll. (Titel I u. Inhaltsverzeichnis), 858 SS. 1 Bl. Architektur-Titelbordüre u. einige gest. Zierelemente in Holzschnitt / Bd. II: 1 Bl. (Titel II, verso Inhaltsverzeichnis), 365 SS., sp. 266 [recte 366]-431, pp. 432-435, sp. 436-443, pp. 544 [recte 444]-447, sp. 448-485+1 S., Bl. 489/490, [Paginierungssprung mit korrekter Textabfolge] pp. 499-568, sp. 569-644, 51 Bll. (Register für beide Bände). Titel mit Holzschnitt-Druckermarke (wohl aus ideologischen Gründen manuell etwas eingeschwärzt, das zentrale Motiv stärker), einige gest. Zierleisten, -Initialen u. Vignetten in Holzschnitt. Schriftsatz zweispaltig. Gepr. Schweinsleder-Einbände d.Zt. (ident.; wenig fleckig u. etwas berieben; Bd. I mit ausgeschnittenem Bezug im obersten Rückenkompartiment, Bd. II fachmänn. relativ aufwendig restauriert, Rücken im oberen Bereich erg., kleine rep. Fehlstellen i. Bezug, wenig störend) über Holzdeckeln mit mont. Rückenschild und je 2 Messingschliessen (cpl.). Erste und offenbar einzige Ausgabe dieser Titelversion. Seiten stellenweise unterschiedlich etwas gebräunt (vereinzelt stärker) und stockfleckig, gelegentlich marginal schwach feuchtigkeitsrandig (kaum störend). Etwas Alters-, Lagerungs- u. leichtere Gebrauchsspuren, beide Titel im Fusssteg mit eingedrucktem typogr. Kloster-Exlibris, Bd. I mit hs. Sigel a. Vorsatz, Bibliotheksetiketten mit Dublettenstempel a. fl.Bll. Gesamthaft relativ gutes und gepflegtes Exemplar.. VD17 23:265209G (vgl. auch ZB Zürich: Systemnr. 003698290); Graesse (mit Datierung 1601). - Bd. II, Bl. 484/485 verso mit Kolophon 'Heidelbergae, ex Officina Commeliniana anno salutis MDC'. - Griechisch-lateinischer Paralleltext. - Nach Inhaltsverzeichnissen so cpl. (diese in den Seitenangaben teilweise ungenau), jedoch ohne die gelegentlich fehlende Dedikation und Vorrede in Bd. I; Bd. II ohne den häufig fehlenden, im Titel erwähnten 'Appendix: In qua elogia Athanasio a veteribus tributa; fragmenta et tituli operum amissorum [..], collecta omnia Opera et studio P. F. C.' [i.e. Peter Felkmann, Hsg.; vgl. VK GBV] : "L'appendix soigne par P. Felckmann manque ordinairement." (Graesse). - Bd. II schliesst sp. 486/487 mit 'Finis Operum Divi Athanasii Episcopi Alexandriae, quae a nobis reperiri potuerunt omnium' u. Kolophon. 488/489 ist ein Zwischentitel 'Sequuntur nunc Encomium et vitae aliquot divi Athanasii Archiepiscopi Alexandriae, a diversis conscriptae, Quorum nomina aversa pagina ostendet'. Dieser Teil enthält: 1. Athanasium Magnum Oratio Graec. Latin. (Gregor Nazianzenus), 2. Vita, Graecolat. incerto autore (Johannes Lampadius, Übers.), 3. Vita, ex Simeone Metaphraste (J. Lampadius, Übers.), 4. Vita, ex Socratis, Theodoriti et Sozomeni, historia Ecclesiastica collecta, Latine tantum [ex Aloysio Lipomano, i.e. Aloysius Lipomanus], 5. Oratio viri cuiusdam docti de vita laudibus et certaminibus D. Athanasii. Bd. II mit Registern. Übersetzer war (u.a.) Petrus, Pieter od. Pierre Nannius od. Nanni (ADB: Nannink oder Nanninck; Alkmaar 1500-1557 Leuven / Louvain), "celebre Ecrivain du 16e siecle. Il enseigna les Humanites a Louvain [..]. On a de lui un grand nombre d'ouvrages par lequel on voit qu'il etoit bon Critique, habile Grammairien & Orateur, & qu'il savoit la Theologie, le Droit & les Mathematiques. Les principaux sont [e.a.] 2. des Notes [..] sur des Traites de quelques Peres, [..] 5. des Traductions latines [..] de presque tous les ouvrages de S. Athanase. Cette derniere traduction n'est pas estimee." (Ladvocat 2, 1777, p. 602 f.; ähnlich F. X. de Feller, Dict. hist. 6, 1818, p. 489 f., zur Athanasiusübersetzung: "Cette derniere version est infidele"; vgl. auch ADB 23, 1886). -- Hl. Athanasius d. Gr. (ca. 295-373), Patriarch von Alexandrien [Alexandria in Aegypten], 319 Diakon, Sekretär von Bischof Alexander, mit dem er 325 zum Konzil von Nicäa kam und dessen Nachfolger er 328 wurde. "Von da an war sein Schicksal identisch mit dem des nicänischen Glaubens. [..] So war Athanasius durch ein halbes Jahrhundert der 'Vater der Orthodoxie', eine 'Säule der Kirche', 'Arzt ihrer Wunden', 'der religiöse Genius der Zeit', eine hochragende Gestalt, ein selbstloser Charakter, stets derselbe unter kaiserlicher Gnade wie Ungnade, ein Mann des Friedens, aber auch bereit zum Kampfe. Er zählt zu den grössten Männern aller Zeiten. Die Abendländer rechnen ihn zu den grossen Lehrern der Kirche. [..] Trotz harter Kämpfe [..] fand er Musse zu schriftstellerischer Tätigkeit. Sie galt zumeist der notgedrungenen Verteidigung des nicänischen Glaubens und der Abwehr böswilliger Verleumdungen. Athanasius zeigt sich dabei, wenn auch nicht als grossen Gelehrten, so doch als bewundernswerten Kenner der Hl. Schrift und als gewandten Dialektiker. [.. Seine dogmengeschichtliche Bedeutung] liegt in der wissenschaftlichen Darstellung und Verteidigung der kirchlichen Trinitätslehre, speziell der Logoslehre. Athanasius ist der hervorragendste Vertreter und Anwalt des nicänischen Glaubens. [..] Indem er den Glauben der Vernunftserkenntnis voranstellt [..] hat er für das ganze Glaubensgebiet, namentlich aber für die Trinitätslehre und Christologie [..] die spekulativen Grundlagen gelegt, auf denen die spätere Theologie erfolgreich weiterbauen konnte." (A. Seider in: M. Buchberger, Hsg., Lex. f. Theol. u. Kirche 1, 1930, sp. 756 f. u. 762 f.; mit detaillierteren Ausführungen zu den Schriften des Athanasius). - "Das grosse Thema der christlichen Spekulation des IV. [4.] Jahrhunderts war ein spezifisch theologisches, die Frage nach der Gleichwesentlichkeit des Sohnes, des Logos, mit dem Vater. Arius bildet die durch die antike Philosophie und Religion beeinflusste Anschauung, dass der Logos, der in Christus auf der Welt erschienen ist, vom Vater erschaffen und darum unter dem Vater stehend, also nur ein Gott zweiter Ordnung sei (Subordinationismus) in der schärfsten Form aus und erweckt dadurch die Reaktion des ursprünglichen christlichen Glaubensbewusstseins, dass Christus Gott schlechthin und sein Verhältnis zum Vater letztlich rational für uns unableitbar sei. In der Lehre des Arius sah die Orthodoxie eine Auflösung des suprarationalen Kerns der christlichen Lehre in eine polytheistisch gefärbte Religionsphilosophie. Der hl. Athanasius übernimmt die Verteidigung der Orthodoxie, und darin liegt seine für die Entwicklung der christlichen Religion unermessliche Bedeutung. Seine Lehre ist wie seine Persönlichkeit religiös bestimmt - die Erlösung der Menschheit durch den Gottmenschen steht in ihrem Mittelpunkt - und darum Gegenstand der christlichen Religion, nicht der Philosophie. Die sich an diesen Streit anschliessenden Glaubenskämpfe, die dem IV. Jahrhundert teilweise einen so unerfreulichen Charakter geben, haben aber auch die Spekulation angeregt und die grossen Kirchenväter hervorgebracht, die auch für die Geschichte der Philosophie von entscheidender Bedeutung geworden sind." (Ueberweg 2, 11. Aufl. 1928, p. 74; vgl. auch die relativ eingehende kritische Diskussion von [Friedr.] Loofs, in: A. Hauck, Hsg., Realencykl. f. prot. Theol. u. Kirche 2, 3. Aufl. 1897, p. 194-205, zu den Schriften p. 198-202). -- Provenienz: im Fusssteg der Titel eingedruckte Zeile 'Monasterii Einsidlensis', mit Etikette u. hs. Sigel der Einsiedler Fratresbibliothek u. Dublettenstempel der Stiftsbibliothek. Aus älterem Dublettenverkauf der Stiftsbibliothek Einsiedeln, veräussert anlässlich der Aufhebung der einstigen Fratresbibliothek Ende der 1990er Jahre. - NETTOGEWICHT 4.8 kg

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gründtlicher Unterricht, der astrolabischen Kunst, welche nicht allein Artzten, sondern auch Mathematicis, Feldtmessern, Bawmeistern, Bergkleuten, Büchsemaistern, Illuminirern, auch der Perspectivischen Kunst, gefliessnen, gantz nöttig unnd nutzbar. Das Astrolabium künstlich in Kupffer gestochen, hierinn gefunden und gelehret wird.

      Frankfurt, Brachfeldt, 1600.. (19,5 x 15,5 cm). (18) 90 S. Mit einigen Textholzschnitten, 1 Holzschnitttafel und 4 Blättern Tabellen. Moderner Lederband im Stil der Zeit, mit reicher Rückenvergoldung und Deckel mit altem Material.. Letzte Ausgabe, zugleich dritte in der Bearbeitung von Bornmann, kollationsgleich mit der Ausgabe von 1597. - Copp (1487-1563), Arzt in Joachimsthal und später Königlicher Arzt in Prag, verfasste 1524 eine lateinische Schrift über das Astrolabium, deren deutsche Ausgabe erstmals 1525 erschien. Auf Betreiben von Zacharias Bornmann wurde die Schrift 1584 neu aufgelegt und von ihm erweitert. Die vorliegende Ausgabe ist nochmals um Beispiele zur praktischen Anwendung des Instruments ergänzt. - Stellenweise gering gebräunt. Titel und Kolophon gereinigt und restauriert. Bei unserem Exemplar ist das Kolophon hinter den Titel gebunden und trägt den Druckvermerk: Gedruckt zu Leipzig durch F. Schnellboltz, 1597. - VD16 ZV3860; Houzeau-Lancaster 3259; Zinner, Literatur 3844 und Instrumente 282

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.