The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1973

        Archipelag GULag.

      Paris, YMCA-Press, (1973-1975).. 1918-1956. Opyt chudoshestwennogo Issledowanija. [Archipel Gulag. 1918-1956. Erfahrungen künstlerischer Erforschungen. Text russisch]. Teile I-VII in 3 Bänden. 3 illustr. OKart. in 3 goldgepr. Hlederbdn. d. Zt. 606 SS., 1 Bl.; 657 SS., 3 Bll.; 581 SS., 4 Bll. mit Frontispiz.. Erste Ausgabe. - Die Veröffentlichung der dokumentarisch-literarischen Aufarbeitung der Unterdrückung in der Sowjetunion führte 1974 zu Solschenizyns Ausweisung und machte die Trilogie zur bekanntesten russischen Nachkriegsveröffentlichung neben "Doktor Schiwago". - Kasack 1215. KNLL XV, 722. Terras 437. - Gute einheitlich gebundene Reihe.

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph musical manuscript signed of De temporum fine comoedia. Das Spiel vom Ende der Zeiten. Undated, but ca. 1970.

      . 2 pp., being pages 143 and 144 of the full score. Large folio (416 x 318 mm.). Notated in ink and pencil on 30-stave music manuscript paper. Inscribed to Uli Märkle, a close collaborator and friend of the distinguished Austrian conductor Herbert von Karajan. Slightly worn.. De temporum fine comoedia (Play for the End of Time), a major work, was Orff's final musical statement. It was composed over a period of some ten years and had its first performance on August 20, 1973 at the Salzburg Music Festival under Herbert von Karajan with the Cologne Radio Symphony Orchestra. "The gestation of De temporum fine comoedia, which is the epitome of Orff's theatrical work, began while he was working on Prometheus. The score to this 'Spiel vom Ende der Zeiten' was completed between 1970 and 1971, with texts taken from the Oracula sibyllina, an Orphic Hymn to Oneiros, and also from the Carmina Burana collection. Orff lends to a theological idea a theatrical form that was already present in Des Turmes Auferstehung: Origene's 'apokatastasis panton', namely the idea that the world returns to God with the consequence that all guilt is temporally finite. The vastness of this eschatological scenario feeds the visionary quality of this modern mystery play. And in the vision invoked by the Anachoretes one participates in the repentance of Lucifer, announced symbolically in the music by open 5ths to a blare of trumpets. There follows a transfiguring dematerialization of all musical parameters, then a canon for four viols. This symbolic mandala representing 'Ta panta Nous' ('Everything is Spirit') and closing with a reference to Anaxagoras, signifies both the end of the comoedia and of Orff's creative career. " Alberto Fassone in Grove online We would like to thank Ms. Sabine Fröhlich of the Orff-Zentrum in Munich for her kind assistance in the identification of this manuscript.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jean Tinguely "Meta". (livre valise)

      . Paris, Pierre Horay Editeur, 1973. 30,9 : 22,1 cm. 363 S. mit sehr zahlr. meist s/w, teils gefalt. Foto-Tafeln u. Abb. Farbig illustr. Orig.-Leinen mit Traggriff und Kofferschloss (Koffer-Einband / reliure valise).. Sehr schönes Exemplar der französischen Ausgabe mit Original-Maschinen-Zeichnung (Meta-Matic No. 6) in Pink und Grün, von Tinguely in Bleistift signiert sowie Mono Single Schallplatte (33 1/3 rpm) "Sounds belonging to Pontus Hulten's book on Jean Tinguely's work, "Meta". - Bedeutendes Katalogobjekt.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Tres Riches Heures des Jean Duc de Berry im Musee Conde Chantilly. Vorwort von Millard Meiss, Einführung und Bilderläuterungen von J. Longnon und R. Cazelles.

      München, Prestel (1973).. 30 x 21 cm. Mit 139 farbigen Tafeln. Rotes Original-Ganzleder mit Rückentitel in Goldprägung. Kopfgoldschnitt. Ohne Schuber.. Eines der 200 Exemplare der Vorzugsausgabe in Ganzleder (Gesamtauflag 1.700).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kesey's Garage Sale Signed twice by author + by Paul Krassner, Ken Babbs, Hugh Romney & Stewart Brand

      New York: Viking. NF/F. 1973. 1st Edition. Hardcover; 1st Printing. HB: 670412686 . Package of both the 1st editions/1st printings of the hardback in dustjacket and soft-bound book; they were published simultaneously by Viking in 1973. The paperback is unread and in Fine condition. It has the same wraps design as the hardback's dustjacket, and the same text content. The Near Fine hardback first edition book is bound in blue cloth over boards with a blue paper spine panel, and the binding has white spine printing and a white design on the lower front board. The paper portion on the spine has light sunning to the edges and a couple of tiny scratches to the spine printing. The hardback's dustjacket has 1 very short completely closed, with no material loss, edge tear - still Fine condition - crisp, clean, unfaded, price intact. It (the hardback) is SIGNED twice on the half title page by Ken Kesey - first in a bold orange ink signed and inscribed "For Rick: Wot a long strange trip it still is, Ken Kesey 1984," and again in gold ink with just his signature, dated 1991. The hardback is also signed by 3 others important in Kesey's life on the half title page - Paul Krassner (co-founder in 1968 of the Yippies, Merry Prankster), Ken Babbs, dated 1994 (Ken Kesey's close friend and right-hand man - they were inseparable, Merry Prankster), and Hugh Romney (with maze-like doodle; he is the founder of the commune The Hog Farm, commonly known as Wavy Gravy). It is also signed on the next page by Stewart Brand, dated 15 Oct 90 (Merry Prankster, developer of the Whole Earth Catalog, old friend of Ken Kesey, and a futurist). The book contains "Who Flew Over What?," an essay about Kesey writing One Flew Over the Cuckoo's Nest, with Kesey's drawings of its characters, plus "Over the Border," a screenplay for the mind written in collaboration with Kesey's Merry Prankster friends in 1965-66, plus miscellaneous uncollected writings and interviews. Contributors include Arthur Miller (Introduction), Paul Foster, Kathi Wagner, Ken Babbs, Paul Krassner (twice), Ron Bevirt and the Whole Earth Catalog crew, Neal Cassady, Allen Ginsberg, Hugh Romney, and Laurence Gonzales. Both books have 238 pages. The soft-bound copy is 10-7/8" x 8-3/8", slightly smaller than the hardback's 11-1/8" x 8-7/8". What a great collection of signatures of people prominent during the hippie era! (Note that the soft-bound book has a different SBN: 670003468.) ; 11-1/8" x 8-7/8"; 238 pages; Signed by Author .

      [Bookseller: Authors & Artists]
 5.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Bram van Velde. Les lithographies, 1923-1973 / Les lithographies II, 1974-1978 / Les lithographie III, 1979-1981. 3 Bände.

      . Paris, Yves Riviere 1973-1984. 150; 116; 55 S. mit zahlr. teils farb. Abb. u. Tafeln. Illustr. Orig.-Umschläge.. Sehr schönes Exemplar.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bergfahrt. Gedanken: Traum vom Mond. Arbeiten & Gebirge. Mit fünf farbigen Bildern (= einem farbigen Faksimiledruck und vier - drei ganzseitigen, einer doppelblattgroßen - Original-Farblithographien).

      Zürich. Brunnenturm-Presse 1973.. 24 Seiten, Gr.-4°, lose Bögen in Orig.-Umschlag (Umschlag mit Lichtrand, sonst gutes Exemplar).. Erste Ausgabe. - Laut Druckvermerk erschienen in einer Gesamtauflage von 350 Exemplaren, wovon 75 nummeriert und von Knebel signiert sind. - Hier ein Exemplar ohne Nummer, aber sowohl von Knebel als auch VON LUDWIG HOHL SIGNIERT. - Beiliegt: ORIGINAL-FOTOGRAFIE "Portät Ludwig Hohl", 22,2 x 20,8 cm, von PETER FRIEDLI, mit dessen handschriftlichen Notizen in Bleistift auf der Rückseite. Demnach enstand das Foto anläßlich einer Veranstaltung zum hundertsten Geburtstag Robert Walsers in Genf, "avant le 15 avril 1978". - "Seit den 1960er-Jahren dokumentiert der Berner Arzt und Fotograf Peter Friedli mit seiner Fotokamera das kulturelle und politische Leben in der Bundeshauptstadt und in der Schweiz überhaupt. Im Laufe der Jahre sind Tausende von Fotografien von Schriftstellern, Musikern, Politikern und Kunstschaffenden zusammengekommen. Während die Fotografien von Schriftstellern im Schweizerischen Literaturarchiv, von Musikern in der Zentralbibliothek Zürich und von Politikern in Berner Archiven versammelt sind, befindet sich im Nachlassarchiv von SIK-ISEA seit 2005 eine Schenkung von über tausend Künstlerporträts." (Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft)

      [Bookseller: Versandantiquariat W. Petry]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Tränensee.

      Eigenverlag o.O., 1973,. Pappdeckel mit grober Leinenheftung, ca. 1200 nnS (Originalseiten der Tageszeitung 'Luzerner Stadtanzeiger'). Format: ca. 47 x 33 x 7,5 cm (HxBxT). Auf dem Deckel von Roth mit blauem Bleistift betitelt, nummeriert und signiert. Gesamtauflage: 150 Exemplare. Die Annoncen erstrecken sich über den Zeitraum vom 5. Januar 1972 bis 29. Dezember 1971. Nach Protesten aus der Leserschaft ("sinnlose Texte") musste die Aktion abgebrochen werden. Der Luzerner Anzeiger stoppte die ursprünglich auf 220 Inserate angelegte Aktion nach 130 Folgen.; -; 1. Dopke S.215. Gutes Exemplar dieses Hauptwerks von Roth. Das Foto zeigt eine der vielen Anzeigen. The picture shows one of the advertisings. Good copy. Rare. Signed by Roth. Limited for about 150 copies. Sollten Sie weitere Fragen bzw. Fotowünsche haben, so wenden Sie sich bitte per email info@antiquariat-schroeter.de an uns.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Romane (Drei Menschen - Die Mutter). Aus dem Russischen übersetzt v. H. Burck (Drei Menschen) u. A. Heß, bearbeitet v. I. Müller (Die Mutter). Mit einem Nachwort v. H. Imendörffer. München, Winkler Verlag 1973. 8°, 682 Seiten. Ganzledereinband mit Goldkoptschnitt u. Lesebändchen im originalem Schuber. Zustand: Kaum gelesenes u. sehr gutes u. seltenes Exemplar aus einer Privatsammlung v. ca. 170 Bänden in gleicher Qualität in meinem Ebay-Shop!!! Eine einmalige Chance für Komplettierung Ihrer Sammlung!!

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Untitled (Store-Support). 1973.

      1973 - Multiple. Venetian blind with mobil metallic lamellas silkscreened in colors by the artist. Folded: 11x70 cm. Unfolded: 91x70 cm. Self-published, n.p., c. 1973. Edition of 30 copies, numbered on the box, signed on the back in black felt pen. This copy is #1/30. Ref.: Arthur Aeschbacher, texts by Michel Butor and Claude Miniere. Editions Galerie Krief, Paris / Centre d'Art Contemporain de Corbeil Essones S.MI, Paris, 1992. Arthur Aeschbacher, Retrospective, Texts by G.-G. Lemaire, J. Py, A. Aeschbacher. Les Abattoirs d'Avallon, 2006. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: ARCHIVES]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Roaring Queen

      London: Secker & Warburg,, 1973. London: Secker & Warburg,, 1973. Edited and Introduced by Walter Allen. Octavo. Original red cloth, titles to spine gilt. In the publisher's red cloth slipcase. Tipped-in etching by Michael Ayrton. A fine copy. First edition, first impression. Number 89 of 130 numbered copies signed by Mrs. Wyndham Lewis, editor Walter Allen, and artist Michael Ayrton, with an original etching by Ayrton signed in pencil and loosely inserted. The Roaring Queen was originally written in 1936, but not published until 1973.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Dicionário bibliográfico portuguez [Diccionario bibliográphico portuguez]. Estudos de. applicaveis a Portugal e ao Brasil

      Lisboa, Impresa Nacional, 1858-1923 [Lisboa, Imprensa Nacional, 1973]. - 25 volúmenes. 23x15 cm. Encuadernados en tela oficial con sobre cubierta. Perfecto estado de conservación. La mejor bibliografía portuguesa. El "Palau" de Portugal. Obra verdaderamente indispensable para la bibliografía luso-brasileña. Del volumen X en adelante (hasta el XXII), la obra fue continuada y ampliada por Brito Aranha. El vol. XXIII y la Guia Bibliográfico ou Indice de los 22 vols., por Ernesto Soares. Incluye además los dos últimos vols: Subsídios para um Dicionário de pseudónimos, y los Aditamentos ao Dicionário Bibliográfico Portuguez, ambos a cargo de Martinho A. da Fonseca. Todos los volúmenes del suplemento (t. VIII en adelante) vienen enriquecidos con facsímiles de portadas, grabados y hojas de libros impresos desde el siglo XVI.

      [Bookseller: Arteclío S. L.]
 12.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Biographia Britannica : or, the Lives of the Most eminent Persons Who have flourished in Great Britain and Ireland, From the earliest Ages, down to the present Times : Collected from the best Authorities, both Printed and Manuscript, And digested in the Manner of Mr Bayles' s Historical and Critical Dictionary. (1747-1766). (= Anglistica & Americana. A Series of Reprints Selected by Bernhard Fabian, Edgar Mertner, Karl Schneider and Marvin Spevack , 39 ).

      Hildesheim - New York : Georg Olms Verlag, 1973 ( reprographischer ND der Ausg. London 1747-1766 ).. 6 vols. in 7 volumes. zus. XVI, 4609 S. 4°, original cloth : braunes OLn. mit goldgeprägtem R-Schild und DT, hellgrauer Kopfschnitt. Mint and fresh with a bibliographial note by Bernhard Fabian. Verlagsfrische Exemplare mit einer bibliographischen Notiz von Bernhard Fabian.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hochzeit. Drama.

      Salzburg, Residenz Verlag, 1973.. 139 SS., 2 Bll. Mit 4num. und sign. Original-Radierungen und 9 Zeichnungen von Alfred Hrdlicka. Folio. Obrosch. und als Blockbuch gebunden, mit Oumschlag und Kassette.. Eins von 200 num. Exemplaren mit den 4 num. und signierten Originalradierungen von Alfred Hrdlicka sowie einer eh. Widmung von Elias Canetti a.d. Titelblatt, dat. Köln, 25. Oktober 1973. - Leider ist die Kassette etwas wasserfleckig und die Kanten stärker bestoßen, das Buch in sehr gutem Zustand!

      [Bookseller: Antiquariat Andreas Moser]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Bible moralisée de la Bibliothèque Nationale d'Autriche Codex Vindobonensis 2554 reproduite en fac-similé intégral.

      Paris, Club du Livre - Philippe Lebaud, 1973. - 2 volumes gr. in-4° réunis sous coffret toilé doublé de velours. Edition au tirage limitée à 3000 exemplaires dont 2000 numérotés (comme celui-ci - exemplaire n° 1318) réservés pour la collection "Musée du Livre" à l'intention des membres du Club du Livre. Le volume I relié pleine toile contient une étude de Reiner Haussherr, la transcription du texte manuscrit par Marthe Dulong, tables et bibliographie (le tout en français et en allemand). Le volume 2 relié plein cuir d'éditeur orné d'un décor à froid rassemble toutes les pages historiées reproduites dans leurs dimensions originales, à savoir 131 planches en or et en couleurs. Un des chefs-d'oeuvre de l'enluminure au moyen-âge. A l'état de neuf. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Le Cabinet d'Amateur]
 15.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Mappe 7 Siebdrucke nach frühen Holzschnitten

      Berlin 1973. Querfolio, rote Pappe mit Siebdruck Militärischer Film auf dem Deckel. Ex. 18/180 Mit den 7 Siebdrucken ( WV 47, 53, 57, 69, 92, 93, 94), alle sign., num., dat., betit., auf Bütten

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        *Mariazuehren. Hommageamarie. Inmarypraise* Texte und Zeichnungen. MIT 1 beigelegten NUMERIERTEN & vom Autor eigenhändig SIGNIERTEN ORIGINALRADIERUNG (des Butt) von GÜNTER GRASS. Nr. 232/280. Mit Fotos von Maria Rama. Eins von 280 Exemplaren der Vorzugsausgabe (gesamt 305).

      München: Bruckmann Verlag 1973. 88 Seiten, mit Abbildungen und beigelegter Radierung Gr.8° HARDCOVER, Leineneinband mit Schuber Erste Ausgabe - **Mit Leinenbezogenem Schuber, 1A-TOP ZUSTAND, FAST WIE NEU!**.

      [Bookseller: Versandantiquariat Holger Schankin DAS B]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Zwille - Vorzugsausgabe - ISBN: 3129045902

      Stuttgart, Ernst Klett Verlag, 1.-10. Tsd. 1973. Von der ersten Auflage dieses Buches wurden 200 Exemplare in Leder gebunden und vom Autor signiert. Dieses Exemplar trägt die Nr 175. 8°, 329, Blaues Ganzleder mit goldgeprägtem Rückentitel und goldgeprägtem Monogram auf vorderem Deckel, Farbkopfschnitt, Pappschuber, , Aufbewahr im Schuber, dieser und das Buch sind in tadellosem Zustand..

      [Bookseller: Versandantiquariat Werner Eichel]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires d'un touriste (fragments)..

      Lausanne, Andre et Philippe Gonin, 1973. 4°, 88 S., 2 Bl., 26. farb. Abb., Lose Bogen in Umschlag in HPerg.-Mappe in Schmuckschuber., Schuber etwas gebräunt, min. fleckig, sonst tadell. Preis in CHF: 1210. Nr. 28 von 38 Exemplaren (Insgesamt 50 Ex.) sur velin de Rives. Vom Verleger und dem Künstler im Impressum signiert. Les 26 compositions de l'ouvrage ont ete dessinees et peinets a la main dans chaque exemplaire, par Jean-Pierre Remon, a Paris. - Die EA des Textes erschien 1838.- Jean-Pierre Remon est ne le 9 novembre 1928 a Paris dans le XIVe arrondissement, troisieme d'une famille de 7. C'est en ecoutant sa Mere jouer au piano Bach et Mozart, que l'envie de peindre est nee chez le petit Jean-Pierre alors age de treize ans. Son entourage familial le sensibilise d'autre part a la litterature et au theatre. Les origines d'une vocation artistique sont mysterieuses. Elles sont a rechercher dans les joies, les chagrins les plus anciens et les plus enfouis. Chez Jean-Pierre Remon, la conscience aigue d'etre different du fait d'une sensibilite hors du commun l'ont, des la sortie de l'enfance, pousse a dessiner. A quinze ans, il entre a l'Ecole des Beaux Arts de Paris pour y dessiner des platres. Il travaille ensuite avec Gilbert Dupuis, directeur de l'Academie Jullian qui lui transmet les bases du metier de peintre. Cette Academie qui fut fermee pendant la guerre ; davantage libre et creative que l'Ecole des Beaux Arts, elle accueillait les peintres etrangers et les femmes ainsi que les amateurs talentueux ; l'avaient frequentee : Edouard Vuillard, Henri Matisse ou encore Jacques Henri Lartigue.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deux. Scénario et textes : Franck Venaille. Images et réalisation : Jacques Monory

      Paris: Imprimerie Henri Fournier, 1973. Paris: Imprimerie Henri Fournier, 1973. Livre. Illus. by Jacques Monory. Très bon. Cartonnage Éditeur. Signé par L'auteur et L'illustrateur. Edition originale. In-4. Paris, Imprimerie Henri Fournier, 1973. 33,5 x 27 cm (R), in-4, 58 ff. n. ch. entièrement illustrés en noir et bleu, cartonnage de l'éditeur en demi-toile bleue, plats rapportés illustrés, étui. Edition originale. Tirage unique à 250 exemplaires et 20 hors commerce, tous sur chromomat. Celui-ci l'un des 80 exemplaires comportant une sérigraphie signée et numérotée par Monory. L'exemplaire est également signé au colophon par l'auteur et l'artiste. Seule incursion de Jacques Monory dans le domaine de la photographie, ce livre d'artiste, construit comme un roman-photo, nous raconte la rencontre de deux femmes et l'histoire d'amour qui s'en suit. Rare. Bel exemplaire..

      [Bookseller: Des livres autour (Julien Mannoni)]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        STALINGRAD Konvolut 1) Craig, William E. : Die Schlacht um Stalingrad : der Untergang der 6. Armee ; Kriegswende an der Wolga München : Desch, 1973 original Pappband, 8°, 375 Seiten mit 48 Abb und 4 Karten; Zustand: gut //\\ 2) Kehrig, Manfred : Stalingrad : Analyse und Dokumentation einer Schlacht. (=Beiträge zur Militär- und Kriegsgeschichte ; 15) Stuttgart : Dt. Verl.-Anst., 1979 3. Aufl. original Leinenband, gr.-8°, 680 Seiten und 13 Beilagen in der hinteren Lasche Zustand: gut - //\\ 3) Seydlitz, Walther von: Stalingrad : Konflikt und Konsequenz; Erinnerungen. Oldenburg [u.a.] : Stalling, 1977 original Pappband, gr.-8°, 386 Seiten; Zustand: gut //\\ 4) Krylow, Nikolaj: Stalingrad : die entscheidende Schlacht des Zweiten Weltkriegs Moskau : Progress, 1981 original Leinenband mit original Schutzumschlag, 8°, 429 Seiten; Zustand: sehr gut //\\ 5) Lenz, Friedrich: Stalingrad - Der "verlorene" Sieg Heidelberg, Friedrich Lenz, 1956 1. Auflage original Leinenband, 8°, 239 Seiten Zustand: gut //\\ 6) Scheibert, Horst: ... bis Stalingrad 48 Kilometer : der Versuch, die eingeschlossenen Armeen zu befreien Friedberg : Podzun-Pallas-Verlag, [ca. 1979] original kartoniert, 8°, 160 Seiten; Zustand: gut - //\\ 7) Schröter, Heinz: Stalingrad : ... bis zur letzten Patrone [Klagenfurt] : Kaiser, [ca. 1962] original Leinenband mit original Schutzumschlag, 8°, 287 Seiten; Zustand: gut Schutzumschlag mit Randläsur //\\ 8) Tschuikow, W. I. (Hrsg): Stalingrad: Lehren der Geschichte Moskau, Progress Verlag, 1979 original Leinenband mit original Schutzumschlag, 8°, 533 Seiten; Zustand: gut //\\ 9) Kerr, Walter: Das Geheimnis Stalingrad: Hintergründe einer Entscheidungsschlacht Düsseldorf, Wien: Econ, 1977.original Pappband mit original Schutzumschlag, 8°, 388 Seiten; Zustand: gut, Schutzumschlag mit Läsuren //\\ 10) Plievier, Theodor: Stalingrad Köln, Kiepenheuer & Witsch (1983). original Pappband mit original Schutzumschlag, 8°, 455 Seiten; Zustand: gut

      s.o. s.o. s.o.. 10 Bände in original Verlagseinbänden kein Einzelverkauf.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mas alla. Traduction de Claude Esteban [illustres de 16 eaux-fortes par Chillida].

      Paris, Maeght Editeur, 1973. 2° (40 x 33 cm), Deckelholzschnitt, 36 Bl., 16 Orig.-Holzschnitte (13 s/w u. 3 blindgeprägt.)., Umschlag m. losen Bl. in Schmuckkassette., Kassette m. einigen wenigen Stockflecken, min. gebräunt. Buch tadellos. Preis in CHF: 19096. Nr. 91 von 150 Exemplaren auf papier d'Auvergne du Moulin Richard-de-Bas. Le texte manuscrite de Jorge Guillen, la traduction de Claude Esteban composee a la main en Didot corps 24 et le bois originaux de Chillida ont ete imprimes par Fequet et Baudier, typographes.Vom Autor u. Künstler im Impressum signiert. (Van der Koelen 73024-73039). - Jorge Guillen (1893 -1984), poete espagnol de la Generation de 27.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Odyssee. Ein modernes Epos. Übertragen in deutsche Verse von Gustav A. Conradi.

      München, Wien, Basel Desch 1973. 17, 769 Seiten. Orig. Leinwand mit Schutzumschlag Gr.8° - Erste und einzige deutsche Ausgabe! - Dünndruck - Schutzumschlag am Rücken etwas gebräunt, sonst tadellos..

      [Bookseller: Christel Morner - Buch und Kunst]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Ammoniten des Schwäbischen Jura. 3 Teile in 2 Textbänden und 2 Atlasbänden. (Vollständig).

      Stuttgart, Schweizerbart. 1973.. Nachdruck der Ausgabe von 1883-1888. 1140 Seiten und 126 großformatige Tafeln. Oktav und Folio.. Band I der Schwarze Jura (Lias). II. und III. Band Der Braune und der Weiße Jura. Beiliegend: Revision der Gattungsnamen und Untergattungsnamen, 50 SS. Die beiden Textbände (Broschiert) in Plastik geschützt und daher sehr gut erhalten, die beiden Atlasbände (Original-Leinen) neuwertig erhalten.

      [Bookseller: Biblio Industries Versandantiquariat Ala]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Multiples, Bücher und Kataloge

      Bonn 1973. Plakat Galerie Klein, signiert, 86,2:61,4 cm, Abb., guter Zustand, Weiss/Britsch 25. Siben 37. Schellmann, Abb. S.515 ("Entwurf des Künstlers") - Das Plakat versammelt eine ganze Reihe Beuys'scher Mutiples.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nuovi Strumenti ,Plakat 68,8:46 cm

      Brescia, Piero Cavellini Mai 80. Abb., Mit schwarzer Tusche signiert. - Weiss/Britsch 101 ("An der Entstehung des Plakats aus Brescia war Beuys mit Schriftzusatz von seiner Hand beteiligt"). Siben 152. Jeweils mit Abbildung, dort unsigniert. - Zur Rose als Beuys-Metapher vgl. G. Adriani u. a., Joseph Beuys, Köln 1973, S. 252, sowie Weiss/Britsch 103..

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bleistiftzeichnungen aus den Jahren 1946-1964

      Berlin 1973. Plakat zur Edition Heiner Bastian, Probyläen Verlag. Mit Bleistift signiert, 70:50 cm, Abb., guter Zustand, Weiß/Britsch 26. Siben 41.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Dance to the Music of Time (12 vols. complete)

      Heinemann, 1973-1975. Heinemann, 1973-1975. Military Philosophers, Temporary Kings and Hearing Secret Harmonies are first printings; all other volumes are later printings.. Hardback.. Very good condition./Very good dust jackets.. Slight spotting to top edges of text blocks. Jackets have light edgewear, some have slightly toned spines, some have a few water spots on spines.

      [Bookseller: Harvest Book Co]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Engel der Geschichte XIX / XX.

      Düsseldorf, Claassen Verlag, [ca. 1973].. 31 (1) S. Mit 1 Fototafel und 12 farb. OHolzschnitten (3 davon doppelblattgr.) von HAP Grieshaber, drei davon eh. sign. Gr.-Fol., in bedrucktem Karton-Umschlag. Fürst 73/7. - Mit Beiträgen von Rose Ausländer, HAP Grieshaber, Margarete Hannsmann, Wilhelm König, Volker Braun und Rainer Kirsch.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bible Moralisee. Codex Vindobonensis 2554 der Österreichischen Nationalbibliothek.

      Graz und Paris, Akademische Druck- und Verlagsanstalt bzw. Club Du Livre 1973.. Vollständiges Faksimile im Originalformat und [Neuausgabe d.] Kommentarband[es]. 34,6 x 26,8 cm (bzw. 14,5 x 19,5 cm = Kommentar). 136 Seiten. Original-Ganzleder mit reicher Blindprägung. Einband des Faksimilebandes berieben, Ecken bestossen. Kommentarband frisch. Codices selecti, Vol.XL = Club du Livre, Collection "Musee du Livre" und Glanzlichter der Buchkunst 2.. Vollfaksimile eines der Hauptwerke der gotischen Buchmalerei, entstanden um 1230 in Paris. Die berühmte Eingangsminiatur mit Gott als Weltenschöpfer stellt diesen mit einem Zirkel wie den Architekten des Universums dar. Der dazugehörige zweisprachige Kommentar (deutsch und französisch) von Reiner Haussherr fehlt hier, ist jedoch mehr als gleichwertig ersetzt durch Band 2 der Glanzlichter der Buchkunst (Graz ADEVA 1992), denn dieser enthält nicht nur den unveränderten Text der Ausgabe von 1973 (allerdings nur die deutschsprachige Variante), sondern auch die Übersetzung der französischen Bibeltexte von Hans-Walter Stork sowie, gleichsam als Handausgabe, ein verkleinertes vollständiges Faksimile. Eines von insgesamt 3.000 Exemplaren, 1000 römisch num. für die ADEVA, 2000 arabisch num. für den Club du Livre, hier Nr. 170.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hommage a Picasso.

      Berlin : Propyläen Verlag, c( 1973).. 107 S., zahlr. s/w Abb. und Porträt-Abb. diverser Künstler, 20,5 cm brosch.. Vorwort von Werner Haftmann. Lese- und Lagerspuren. Buch gebräunt. Schnitt fleckig. Einband etwas bestoßen. Gutes Exemplar (Kst.P.) A/Z 37775 Kst.P- A/Z

      [Bookseller: Hermes - Antiquariat - Berlin (Nähe Inns]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vasarely. Aus dem Französischen übersetzt von Hans G. Schürmann.

      Neuchatel, Editions du Griffon, 1973-1979,. 4to. Mit zahlr. meist farb. Abb., teils auf lose beiliegenden Transparentfolien v. Viktor Vasrely. OLwd. m. geprägt. Deckel- u. Rückentitel sowie illustr. OSchutzumschl.. Kunst des 20. Jahrhunderts. Eine Reihe. - 1. Bd. in 4. Aufl., 2. Bd. in 3. Aufl. - Bd. 3. m. kl. Schaden am Schutzumschlag, sonst vollkommen frisch.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Argentina. 12 Grabados del norte y del Chaco de Clement Moreau.

      Zürich, Hürlimann, 1973. 45 x 35 cm, 1 Titelbl., 12 Orig.-Linolschnitte, Kart.-Mappe m. losen Blättern, Tadellos Preis in CHF: 1540. Eins von 100 Exemplaren. Jedes Blatt und die Titelblattillustration vom Künstler signiert. -Clement Moreau (* 26. März 1903 bei Koblenz am Rhein; 27. Dezember 1988 in Sirnach), mit bürgerlichem Namen Carl Josef Meffert, politisch und sozial engagierter Gebrauchsgrafiker und Künstler, Schüler von Käthe Kollwitz. Als sein Hauptwerk gilt die Linolschnittfolge "Nacht über Deutschland".

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Eroberung Von Jerusalem (Aktionspartitur)

      Edition matala- Ernst-Jürgen Wasmuth Tübingen Und Köln, 1973.. 31 x 43,4 Cm, Blätter. Zustand: sehr gut; 212 Seiten auf 27 Bögen mit je 8 Druckseiten; Es handelt sich um die Aktionspartitur einer geplanten Ausgabe von 75 singierten und nummerierten Exemplaren, die jedoch nach Auskunft von Ernst-Jürgen Wasmuth, dem Herausgeber nicht zustande gekommen ist. "meinem lieben freund günther brus, dem großschlächter der Unterleiber u. heiligen des sexualprunkes gewidmet." Rechnung mit ausgewiesener MwSt. wird mitverschickt;

      [Bookseller: BBB-Internetbuch - Antiquariat und Buchh]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sculptures et ceramiques. Fondation Maeght, Saint-Paul-de-Vence, 1973. Farblithographie. - Unten rechts vom Künstler in Bleistift signiert.

      . 81,2 : 54,7 cm.. Miro Lithograph V, 917. - Die Plakate von Miro, Nr. 65. - Eines von 5000 nummerierten Exemplaren auf Werkdruckpapier. - Auf grösserem Leinen (87,3 : 60,6 cm) fachmännisch aufgezogen. Die obere rechte und die untere linke Ecke mit kleinen retuschierten Mängeln.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lithographie II. 1930 (Druck 1973).

      . 32 : 24,7 cm auf Arches mit WZ Sala Gaspar, Blattgrösse: 75 : 56 cm!. Cramer, Miro Lithograph VI, S. 194, 1a. - Ein Abzug auf unbeschnittenem, grossem Papier, der unsigniert blieb. - Im Handel erschien diese zweite Lithographie Miros' 1973 im Verlag Sala Gaspar, Barcelona, und der Galerie G.Cramer, Genf, in einer Auflage von 50 numerierten und signierten Exemplaren + einige Ex. H.C. Dies ist wohl ein Exemplar des Druckers Damia Caus, Barcelona. - Da der Bogen nicht beschnitten wurde, ist die Lithographie nicht mittig positioniert. - Ganz wenige winzige Stockfleckchen im äussersten Rand, sonst einwandfreies Exemplar der zweiten Lithographie von Joan Miro.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Umbracle. Farbige Lithographie. 1973.

      . 62 : 51,5 auf 74,5 : 56 cm.. Cramer, Miro Lithographe V, 922. - Druckerexemplar ausserhalb der 50 numerierten und signierten Exemplare, jedoch wir diese auf Guarro mit dem Wasserzeichen Sala Gaspar vor der Schrift abgezogen. - Ausserdem wurden 500 Exemplaren auf Werkdruckpapier (78 : 56 cm) als Plakat für den Film "Umbracle" gedruckt.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturkunde. Lateinisch-Deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Roderich König u. a. 37 in 32 Bänden (alles mit dem Gesamtregister) (Sammlung Tusculum)

      München, Heimeran Verlag sowie Düsseldorf und Zürich, Artemis & Winkler Verlag, 1973-2004.. 18 cm, Original-Leineneinband mit Schutzumschlag. Ex-Libris auf Spiegel, sehr guter Zustand

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Artemis Von Ephesos Und Verwandte Kultstatuen Aus Anatolien Und Syrien

      Leiden, E.J. Brill, 1973.. gebundene Ausgabe. Ausgetragenes Bibliotheksexemplar, ohne Schutzumschlag, mit zwei Karten über "Prägestätten der Münzen", 171 Tafeln einem Frontispiz und zwei Abbildungen 9004036776 Schneller Versand, mit Rechnung.

      [Bookseller: Versand-Antiquariat Konrad von Agris]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        C. Plinii Secundi Naturalis Historiae Libri XXXVII / Naturkunde - Lateinisch-Deutsch. [Tusculum Bücherei / Sammlung Tusculum].

      teils Heimeran Verlag, München / teils Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt / teils Artemis & Winkler, München 1973-1994.. 37 Bücher in 31 Bänden (Text vollständig, doch ohne den 32. Band "Gesamtregister"). Kl.-8°, Original-Leinen (ohne Schutzumschläge),. Bibliotheksexemplar mit Rückenschild und Stempeln (entwidmet), einige Rücken etwas verblaßt / verfärbt, ansonsten gut erhaltenes und sauberes Exemplar,

      [Bookseller: Antiquariat Hagena & Schulte]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturkunde. Lateinisch-deutsch. 18 Bände. Von Plinius. Herausgegeben und übersetzt von Roderich König, in Zusammenarbeit mit Gerhard Winkler. Bücher: 1-4, 7-16, 20-22, 26-28, 33-35. (= Tusculum-Bücherei).

      München: Ernst Heimeran Verlag / München & Zürich: Artemis Verlag 1973-1989.. 18 Bände (von 32). Je Band ca. 200-400 Seiten. 8° (18 x 11,5 cm). Orig.-Leinenbände mit Orig.-Schutzumschlägen. [Hardcover / fest gebunden].. Band 1 (Buch 1): Widmung, Inhaltsverzeichnis des Gesamtwerkes, Zeugnisse, Fragmente. - Band 2 Buch 2): Kosmologie. - Band 3 (Bücher 3/4): Geographie: Europa. - Band 4 (Buch 7): Anthropologie. - Band 5 (Buch 8): Zoologie: Landtiere. - Band 6 (Buch 9): Zoologie: Wassertiere. - Band 7 (Buch 10): Zoologie: Vögel. Weitere Einzelheiten aus dem Tierreich. - Band 8 (11): Zoologie: Insekten. Vergleichende Anatomie. - Band 9 (Bücher 12/13): Botanik: Bäume. - Band 10 (Bücher 14/15): Botanik: Fruchtbäume. - Band 11 (Buch 16): Botanik: Waldbäume. - Band 12 (Buch 20): Medizin und Pharmakologie: Heilmittel aus den Gartengewächsen. - Band 13 (Bücher 21-22): Medizin und Pharmakologie: Heilmittel aus dem Pflanzenreich. - Band 14 (Bücher 26/27): Medizin und Pharmakologie: Heilmittel aus dem Pflanzenreich. - Band 15 (Buch 28): Medizin und Pharmakologie: Heilmittel aus dem Tierreich. - Band 16 (Buch 33): Metallurgie. - Band 17 (Buch 34): Metallurgie. - Band 18 (Buch 35): Farben, Malerei, Plastik. - Bücher 5-6, 17-19, 23-25, 29-32, 36-37 fehlen. - Zweisprachige Paralleltexte. - Saubere, sehr gut erhaltene Exemplare aus der Tusculum-Bibliothek.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Daddy. Ein Film von Peter Whitehead und Nike de Saint Phalle mit Rainer Diez, Clarice Rivers, Mia Martin. Originalsiebdruck des Filmplakates mit eigenh. Signatur der Künstlerin.

      . 48 x 30 cm.. Auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft, kurz nach der Eheschließung mit Jean Tinguely, ist dieser Film entstanden, der im September 1973 uraufgeführt wurde. Die deutschsprachige Uraufführung fand am 18. Oktober 1973 statt. Neben dem Filmplakat wurden von der Peter Schamoni Produktion und Constantin-Film eine kleinere Auflage dieses mehrfarbigen Siebdrucks aufgelegt, mit dem Untertitel 'Nikis böses erotisches Spiel gegen Daddy', der Zusammenfassung dieses Film, den sie im Jahr zuvor geschrieben hatte. Zwischen 'Daddy' und 'Ein Film' von Niki (1930-2002) vollständig mit Kugelschreiber signiert. Dokument eines der seltenen Künstlerfilme, an dem Clarice Rivers, die Frau von Larry Rivers beteiligt war. Mit einer ihrer Nanas und dem gefesselten Selbstportrait mit dem Phallusvater im Sarg. Dieser Siebdruck unterscheidet sich wesentlich von dem Filmplakat des Verleihs. Sehr gut erhalten. Siehe die Abbildung.

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Op. 55] Sinfonia eroica composta per festiggare il sovenire di un grand'uomo. Dedicate a sua Altezza serenissima Il Principe di Lobkowitz. Op. 55. No. III. Prezzo 18 Fr:. Partizione

      . Bonn : Simrock, PN 1973, [1822]. - [2] Bl. [Titel, Vorblatt], 231 S. Gr. 8vo. Gestochen. Pappband d. Zt. Rückendeckel fehlt teils.. Erstausgabe der Partitur. Originalumschlag mitgebunden (Titel "III Grande Symphonie de Louis van Beethoven. Partition", Rückenblatt Umschlag hinten repariert). Kinsky/Halm S. 131.

      [Bookseller: Musikantiquariat Paul van Kuik]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Graphik. Unter Mitarbeit und mit Beiträgen von Elias Canetti, Manfred Chobot, Karl Diemer, Ernst Fischer, Wieland Schmied, Wolf Stube, Kurt Weidemann.

      (Frankfurt, Berlin u. Wien), Propyläen (1973).. Folio. Schmutztitel, Titel, 214, XXVIII S. (Werkkatalog). Mit 331 Abb. (vereinz. farbig oder auf Klappseiten) und 414 kleinformatigen s/w. Abbildungen im Werkkatalog. Goldfolierte Orig. Engl.-Broschur m. photogr. Portr. des Künstlers auf Vorderdeckel, transparentem Cellophanumschlag und OSchuber. Schuber auf einer Seite eingerissen und aufgeplatzt, Schutzumschlag mit 2 Farbflecken u. am oberen Kapital eingerissen, Deckelkanten etw. berieben, untere Ecke geringf. gestaucht.. Arntz I,55. Erste Ausgabe. Umfassender Katalog der graphischen Arbeiten Alfred Hrdlickas (1928-2009) von 1947-1973. Im Anhang mit einem chronologischen Werkverzeichnis seiner Radierungen einschließlich einer Nummernkonkordanz. - Auf Schmutztitel mit eigenhändiger Widmung Hrdlickas an den österr. Maler und Graphiker Georg Eisler (1928-1998) und dessen Ehefrau Alice: "Ich grolle nicht! Dein Alfred (46). Für Alice und Schorschi (endlich auch 46)" und einem Selbstporträt des Künstlers, in dem er sich als stehende Ganzfigur von der Seite nur mit Schuhen bekleidet darstellte.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fallenbild. [Multiple].

      Ars Viva Edition. 1973.. Auflage 600 Exemplare. 68 x 68 x 15 cm. Multiple: Leinenbespannte Pappe als Faltobjekt mit Pop-Ups in Acrylhaube mit Holzrückwand. Sehr gutes Exemplar.. Fallenbild als Multiple, erschienen durch die Ars Viva Edition. Nummer 107 von 600 nummerierten und verso von Daniel Spoerri handschriftlich signierten und 1973 datierten Exemplaren. Das Multiple ist ein Faltobjekt, dass sich zu einem Tableaux Pieges mit Pop-Up Elementen wie Tassen, Zigarettenschachtel, Teller, Aschenbecher, Bierdose etc. auffalten lässt, analog einem Fallenbild. Sehr aufwändig unter Acrylhaube gefasst und frei gerahmt mit offenem Blick verso auf die Unterschrift. Gesamtmaß des Objektes 69,5 x 69,5 x 31,5 cm. Durch die aufwändige Einfassung in die Acrylhaube entsteht durchaus eine parallele Wirkung zu einem original fixierten Fallenbild. Die Auflage von 600 Exemplaren scheint nicht ganz erfüllt. [Vgl. Daniel Spoerri. Profession / Obsession. 1997, S. 48/49 mit Abbildung].

      [Bookseller: Antiquariat Querido - Kunst und Fotograf]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Ohne Titel; "Eat-art" Pop-Up-Objekt].

      o. O, Ars viva, 1973. 49 x 49 cm (offen 63 x 63 cm), Kart. farbige Pop-Ups auf Lwd.-kaschiertem Träger., Tadellos. Preis in CHF: 1320. Ex. Nr. 431/600. Von D. Spoerri aussen signiert u. datiert ("Daniel Spoerri 73"). Beiliegend: Ausstellungskatalog. Daniel Spoerri. Zürich, Zürcher Kunstges., 1972. 8°, ca. 30 Bl., Abb. Brochur.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tir. Cycle de douze dessins 1939-1940.

      . Paris, Editions Maintenant, 1973. Quer-Folio (34 : 45,2 cm). 4 Bl. rotes Bütten (1 blank), 1 gefalt. Bl. schwarzer Karton u. 12 Tafeln mit Zeichnungen von Toyen (Marie Cerminova) auf Rives-Bütten. Orig.-Kassette mit rotem Büttenbezug u. türkisgrünem Kunstlederrücken, Titel in grüner Metallfolienprägung auf Rücken u. Vorderdeckel. In Orig.-Schuber mit rotem Büttenbezug.. Eines von 500 numerierten Exemplaren auf Velin de Rives. - Das erstmals publizierte Original-Gedicht von Radovan Ivsic in schwarzer, roter u. grüner Metallfolienprägung auf matt-schwarzem Karton wurde von Roland Sig in eine graphische Form gebracht. - Tadelloses Exemplar des schönen Portfolio.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Unikat: Er führe Regie mit Gletschern, Stürmen und Lawinen. UNGEKÜRZTES ARBEITS-MANUSKRIPT des Autors, bestehend aus 607 (!) Schreibmaschinen-Seiten, meist der erste Durchschlag, mit zahlreichen UNVERÖFFENTLICHTEN TEXTEN der Autobiografie. Das Manuskript wurde Fanck vom Verleger (München, Nymphenburger Verlagsanstalt) mit Kürzungsvorschlägen des Lektors und vereinzelten Kommentaren des Verlegers zur Verfügung gestellt. Fanck hat an zahlreichen Stellen z.T. lange handschriftliche Bemerkungen in rotem Kugelschreiber angebracht, um wegfallende Absätze oder Kapitel gegenüber dem Verlag zu rechtfertigen. Darüberhinaus hat Fanck einige Texterweiterungen oder -veränderungen erstellt. - Hier liegt der vom Autor verfasste GESAMTTEXT vor. Durchgehende, von Fanck z.T. mehrfach geänderte Paginierung. Das Manuskript befindet sich in einer japanpapierüberzogenen Papp-Kassette der Zeit. - Gekürzt wurden u.v.a.: Ein (von Fanck entwickelter) Apparat zur Fälschung von Unterschriften // Immer mehr Aufgaben (der Spionageabteilung, in der Fanck arbeitete) // Das Palimpsest-Verfahren (Lesbarkeit von Geheimtinten) // Eigentlich hätte ich den Titel "Professor" bekommen müssen (Fanck beschreibt seine Zerstreutheit) // Wir schlagen einen besseren deutschen Pass vor (Pass auf Dreischichtenbasis in Zusammenarbeit mit AGFA) // Meine letzte Unterredung mit Oberst Nicolai (Plan von Nicolai zum Drehen eines dokumentarischen Films zur Spionage) // Wir bauen die erste Kino-Spiegelreflex-Kamera der Welt (1922) (Zusammenarbeit mit Dr. Tauern u. Dr. Lyon; Gründung der LYTAX Gesellschaft; die Kamera kam in "Der Berg des Schicksals" erstmals zum Einsatz) // Wir bauen auch die erste Art LEICA (Entwicklung des "Hundertbild-Apparats" mit einem Filmröllchen; vom 3. Modell wurden einige Exemplare gebaut, kurz vor der Gross-Serie kam die Leica auf den Markt, das querliegende Filmbild war von Leitz patentiert worden) // Unsere Diretissima (Besteigung eines Granitblocks in der Nähe der "Badile-Hütte") // Harmlose Schafe bedrohen die Helden (Schafherde überrennt aus Salzgier die Filmcrew) // Die verhängnisvolle Zigarette (Beginn der vin Trenker ausgelösten Sucht des Rauchens und der Last derselben) // Bericht über die Erfindung eines Filmbild-Vergrösserers // Udets Flug entlang der Wände des Piz Palü und Piz Bernina // Arbeitsschilderung des Filmens im Hochgebirge // Drei kleine Erlebnisse auf der Grand Mulet Hütte // Die gefürchtete Lawinenaufnahmen // Wiederaufführung von "Der weisse Rausch" 1957 in München unter Beisein des Produzenten Harry Sokal) // Wie wir doch noch zu schönen Eisbärenaufnahmen kamen sowie: Unsere Eisbären müssen sterben (Erlebnisse bei der Herstellung des Films "S.O.S. Eisberg) // Zuerst muss ich Japan kennenlernen (Vorbereitung zu dem Film " Die Tochter des Samurai ") // Bemerkungen zum Wesen der "Geisha" // Ich lerne den berüchtigten Spion SORGE kennen // Gesundheitliche Probleme von Fanck in Japan // Auf der Trauminsel Hawaii // Meine aufregendste Reise (durch die USA) // Bericht über die Reise nach Süd-Amerika // Bei einem deutschen Grundbesitzer (Bericht aus Chile) // Rückfahrt auf der "Bremen" (nach Ausbruch des 2. Wk.) // Ein beinahe verhängnisvoller Spazierstock (Kontakt mit Canaris) // Ansicht von Fanck zur NS-Architektur // Bericht über einen Film über die Bildhauer Breker und Torak und aus Carrara // Ich werde glücklicher Villenbesitzer - zu meinem Unglück (Miete u. späterer Kauf einer Wannsee-Villa, die Fanck später wieder an die jüdische Vorbesitzerin abtreten musste) // Gedicht: Schmunzelnder Hymnus an ein kleines Mädchen (mit Randausrissen ohne Textverlust; Original-Typoskript) // Einberufung zum Volkssturm // Flucht aus Berlin (letzte Kriegstage; Bericht über die Bahnfahrt) // Ich werde Waldarbeiter (drei Jahre als Waldarbeiter) // Wiederansiedlung in Freiburg; Versuch des Verlegens seines (unveröffentlichten?) Buches: "O diese Sekretärinnen." // Ich gerate ans Roulette (Jahre andauernder Versuch, nach Zahlen-Permanenzen das Roulette-Spiel zu überlisten) // Mein letztes (Film-)Manuskript (Titel: Und der Strom fliesst weiter; Paddelboot-Film-Entwurf, den Fanck wegen Geldmangels verkaufte; der Film wurde später unter dem Titel: Kleines Zelt, grosse Liebe" gedreht) // Die schlimmste Nacht meines Lebens (fast tödlich verlaufende Darmverschlüsse) // Bitte von Fanck: An den letzten Satz des Manuskripts anzufügen; wurde vom Verleger nicht beachtet: Die grösste Freude in den Jahren meines Filmschaffens waren für mich immer die Hunderte glänzender Kritiken, die ich für jeden meiner Filme bekam. Noch viel mehr aber freute ich mich über die vielen tausend begeisterter Briefe aus meinem Publikum, und zwar vonseiten mir meist ganz unbkannter Menschen. Ungezählten Millionen hab ich eine gute und erhebende Stunde bereitet, so dass mein Leben doch einen Sinn hatte. - Einige der Manuskriptblätter mit etw. Benutzungsspur (ohne Textverlust); insgesamt schön - und lückenlos - erhalten.

      . . ***** FANCK, Arnold: Unique copy: Er fuehre Regie mit Gletschern, Stuermen und Lawinen (Munic, Nymphenburger Verlagsanstalt, 1973; ISBN 3485017566). Autobiography text; AUTHORS UNSHORTENED ORIGINAL MANUSCRIPT on 607 (!) typescripts, mostly the first carbon copy. With revision notes and abbreviation suggestions by the corrector and the editor. Arnold Fanck did revision marks and handwritten notices in red ballpoint pen in-between text and/or on white edge of typescript, some text add-on. - In cardboard case, japan paper covered. - Leafs with sporadic using (but no loss of text). - Interesting for here's the complete autobiographical text by Fanck who was'nt printed in this compositon (a lot of technical notes and adventures were shortened by the editor). - Text in German. 3485017566

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        abstraction creation art non figuratif 1932 1936.

      Paris - Stuttgart - Franconville, Paule Nemours, 1973.. Fol. (892 x 750 x 60 mm). 5 Bll. + 30 Tafeln + 1 Bl. Blattsammlung in Orig.-Folien, nicht eingehängt, in OLwd.-Kassette.. In französischer, englischer und deutscher Sprache. Nr. XXVII von 50 Exemplaren (insgesamt 202 Expl.) Alle Tafeln (OLithographien) signiert bzw. mit Signaturstempel versehen. - Kassette m. Gbrsp., Bolzen zum Einhängen der Folien fehlen. - Mit Arbeiten von Hans Arp, Max Bill, Alexander Calder, Sonja Delaunay-Terk, Cesar Domela, Hans Erni, Hans Fischli, Frantisek Foltyn, Jean Gorin, Jean Helion, Wassily Kandinsky, Theo Kerg, Frantisek Kupka, Fausto Melotti, Laszlo Moholy-Nagy, Piet Mondrian, Taro Okamoto, Antoine Pevsner, Mauro Reggiani, Hans Schiess, Henryk Stazewski, Wladyslaw Strzeminski, Sophie Taeuber-Arp, Theo van Doesburg, George Vantongerloo, Luigi Veronesi, Paule Vezelay, Jean Villeri, Friedrich Vordemberge-Gildewart und Gerard Vulliamy. - Von den 92 Künstlern des Jahrbuches "abstraction creation art non figuratif" sind 30 im vorliegenden Werk vertreten. Mit allen Künstlern, die noch leben, und deren Spur sich finden liess, wurde Kontakt aufgenommen. Von denen, die gestorben sind, haben wir einerseits die Bedeutendsten gewählt, die auch in der Gruppe eine wichtige Rolle spielten; zum anderen Jene, deren Arbeit aus Gründen, die mit ihrem Werk nichts zu tun haben, noch nicht genügend bekannt sind. Selbstverständlich hat die getroffene Wahl nichts mit einer Missachtung von Künstlern, wie Baumeister, Brancusi, Fontana, Villon zu tun ... Aber es wäre unmöglich gewesen wesentlich mehr als ein Album mit 30 Blättern herauszugeben. Alle Künstler haben zustimmend auf unsere Bitte um Mitarbeit geantwortet, mit fünf Ausnahmen: Barbara Hepworth, Josef Albers, Henri Closon, Naum Gabo, Ben Nicholson. Die Motive ihrer Ablehnung waren verschieden. Barbara Hepworth nannte gesundheitliche Gründe. Josef Albers informierte uns, daß er "versuche von allen Gruppenaktivitäten fernzubleiben und daß er deshalb nicht wünsche an Gruppenausstellungen und Gruppenpublikationen teilzunehmen". Vermutlich hat er seinen Brief von 1935 an Vantongerloo vergessen, indem er schrieb: "Ich betrachte mich als Mitglied Ihrer Vereinigung. Letztes Jahr habe ich zweimal fünf Dollars an Herrn Arp geschickt, um die Beitrittszahlungen zu begleichen ... ". Henri Closon erklärte uns, daß unser Projekt nicht anderes sei als ein großer Schwindel und drohte uns mit dem Gesetz. Naum Gabo, dessen Plastiken die Sitze mehrerer großer Unternehmen schmücken, teilte uns mit, daß er an "keinerlei Unternehmungen geschäftlicher Art" partizipiere. Ben Nicholson hingegen wollte nicht gestört werden ... Man wird fragen, weshalb der Präsident der Gruppe "Abstraction creation", Auguste Herbin, nicht in diesem Album vertreten ist. Sein Fehler sei uns nicht angelastet: die Erbin des Malers, Genevieve Claisse, gab uns die nötige Autorisation nicht ... Die 30 Blätter, die wir herausgeben, bilden ein Ganzes, das nicht vorgibt vollständig zu sein. Wir sind aber davon überzeugt, daß es die bestmögliche Einführung in die Geschichte der Gruppe und des Jahrbuches "abstraction creation art non figuratif" darstellt. Wir möchten allen teilnehmenden Künstlern danken, besonders Max Bill und Jean Helion, ohne deren Hilfe dieses Projekt nicht hätte verwirklicht werden können. - The group "abstraction creation" was formed in Paris on February 15th, 1931. Auguste Herbin was president, George Vantongerloo vice-president, Jean Helion secretary and treasurer; Hans Arp, Albert Gleizes, Frank Kupka, Tutundjian and George Valmier were the members of the board of directors. The association planned to organise in France and other countries, exhibitions and demonstrations of non figurative art: "neither the copy nor the interpretation of nature". Wishing its members to come from all over the world, the board of directors invited artists to join whom they esteemed to be working along the lines of these ideas. To be sure, similar groups existed at the time in other countries. But "abstraction creation" was the first - and the only - on the international level. The first issue of the yearbook was published in Paris 1932, under the name "abstraction creation art non figuratif". Four annual issues followed, through 1936, with the same presentation, a format of 22 x 27 cm, the titles on the covers always in a different colour. For each issue the board of directors asigned the respective editors. In praxis, this meant, that the artists send photographs of their paintings and sculptures, as well as theoretical writings, manifests and general texts - which were published in the review in alphabetical order, without annotations or commentaries by the editors. The five isssue of "abstraction creation art non figuratif" constituted an authenical record of the state of the artistic avant-garde of the Thirties. It is a workshop record and, at the same time, an international compendium, since artists of western and eastern europe, the United States of America, Japan and Australia submitted their work therein for discussion. Entirely executed by artists, this review was an open forum for all those who had opted for autonoms forms of creation in painting and sculpture. It thought to give a birthright to an artistic movement of independent from literary elements, purely visual, in opposition to surrealism, a powerful counter-current of modern art. (Zitate aus dem Vorwort von M. Staber).

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.