The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1949

        Casos Notables De La Ciudad De Córdoba (¿1618?)

      Sociedad De Bibliófilos Españoles, Madrid 1949 - XVI - 308pp. En buen papel de hilo. Edición de 400 ejemplares numerados y nominados. Sobresaliente ejemplar muy bien encuadernado por Balmes a pleno marroquin. Lomera con nervios. Cantos fileteados en oro. Cortes dorados. Guardas enmarcadas en piel decorada. 4º [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: BALAGUÉ LLIBRERÍA ANTIQUARIA]
 1.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Greenwich Village - Today & Yesterday

      Harper & Brothers, New York 1949 - The present volume was the first work on New York by Abbott after Changing New York, and supplements a text by Henry Lanier jr as an informal tour and history of Greenwich Village. [Lanier was the son of southern poet Sydney Lanier and a writer himself, an editor at Scribners and Doubleday, and the founder of Golden Book Magazine.] Abbott's 70 photographs cover a wide range from portraits (among others, of Chaim Gross, Isamu Noguchi, William Auerbach-Levy), to informal candids, street scenes and architectural studies / Premier ouvrage sur le New York par Abbott après modification de New York, et complété d'un texte par Henry Lanier jr comme une visite informelle et de l'histoire de Greenwich Village. [Lanier était le fils du sud de poète Lanier Sydney et un écrivain lui-même, un éditeur à Scribners et Doubleday, et le fondateur du magazine Livre d'Or.] 70 photographies couvrent un large éventail de portraits (parmi d'autres, de Chaim Gross, Isamu Noguchi , William Auerbach-Levy), scènes de rue et des études d'architecture 16 x 24 cm 550g. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Editions591]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        (Jankas Traum vom Rummel).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 24 x 33 cm.. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 14 und 15.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Janka isst Zuckerwatte).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 24 x 33 cm.. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 22 und 23.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Janka mit Oma).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 25 x 15 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 5.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Janka schläft).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 23,5 x 15 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 12.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Zauberer).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 23,5 x 16 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 13.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Janka und Vater).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 25 x 16 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 2.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Janka im Aufzug).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 25 x 15 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Riesenrad und Zuckerwatte - Eine abenteuerliche Bilderbuchgeschichte" von Dirk Alvermann, Berlin, Kinderbuchverlag 1983, S. 4.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Little Sister

      Houghton Mifflin Co, 1949. Houghton Mifflin Co, 1949. First Edition. Hardcover. Very Good. First Edition, First Printing with matching dates of 1949 on the title and copyright page. No subsequent printings mentioned. In original dust jacket with price of $2.50 in tact. Hardcover in Near Fine condition, in a Very Good dust jacket. Hardcover has clean pages, sound binding. Very slight signs of age. Exterior shows light sunning to spine. The dust jacket has edge wear, with a bit of chipping and a bit of loss. Light rubbing. Presents well.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        (Kuckuck).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 21 x 15 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Der gefiederte Baum" von Stefan Stein, Illustrationen von Johannes Karl Gotthard Niedlich, Berlin, Altberliner Verlag 1992, S.5.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 Briefe mit jeweils eigenhändiger Unterschrift

      1949-1950.. . 1: Eigenhändiger Brief mit eigenh. Unterschrift, 3 Bll. einseitig beschrieben, 4°. 2: Maschinegeschriebener Brief mit eigenh. Unterschrift, 3 Bll. einseitig beschrieben, 4°. 3: Von Isabelle Rouault (Tochter von Georges Rouault) handgeschriebener Brief mit eigenhändiger Zeile und Unterschrift von Georges Rouault, 1 Bll. einseitig beschrieben, 8°. 4: Von Isabelle Rouault handgeschriebener Brief mit vierzeiligem eigenh. Text und Unterschrift von Georges Rouault, 2 Bll. (davon 1 Bll. beidseitig beschrieben), 8°. - Korrespondenz mit Herrn Padula, Algier, den Tod und den Nachlass des Malers Andre Thomas Rouault, Neffen von Georges Rouault, betreffend.

      [Bookseller: Antiquariat am St. Vith]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nineteen Eighty-Four

      New York: Harcourt, Brace, 1949. New York: Harcourt, Brace, 1949. First U.S. edition. Hardcover. Hardcover. First U.S. edition. A near fine book in a near fine dust jacket. Some darkening to the jacket spine. Four corners clipped but price of $3.00 present on the jacket flap. A lovely copy. Orwell's classic novel of a totalitarian state and the battle of wills between Big Brother and Winston Smith.

      [Bookseller: Sawtooth Books]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The American Wild Turkey

      Georgetown, South Carolina: Small-Arms Technical Publishing Company, 1949. First Edition. 8vo viii 328pp. Illustrated from photographs, plates, color frontispiece, eight-page publisher's advertising supplement dated December, 1948. Inscribed - "To a fellow sportsman with all good wishes, Sincerely, Henry E. Davis". A Samworth Book on Hunting. Frontispiece by Walter A. Weber. Original gilt-stamped gold cloth with gilt lettering (title, author, publisher) on black background. Fore-edge deckled, top-edge tinted grey-green like. Boards are moderately sunned/soiled, red solid circle on bottom edge, small stamped name of previous owner on paste-down endpapers; otherwise, the book is clean, unmarked and tightly bound. Without dust jacket.

      [Bookseller: Charles B. Andrews]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG). Allgemeine Enzyklopädie der Musik, Luxus-Ausgabe in Halbpergament, 14 + 3 Bände.

      Kassel und Basel, Bärenreiter Verlag, 1949 - 1986.. Grundwerk in 14 Bänden, die Supplementbände I und II sowie der Registerband, insgesamt somit vollständiges Werk in 17 Bänden. Original-Halbpergamentbände im Großformat 28 x 20 cm mit goldgeprägten Rückentiteln. Buchdeckel mit braunen Bezügen und Pergamentecken. Pergament ist ein historisches Einbandmaterial, das im Besonderen vom 15. bis 17. Jahrhundert Verwendung fand und sich durch eine außerordentliche Festigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Unversehrte Bände aus der genannten Zeit zeugen noch heute davon. Die etwas "schmutzig" erscheinende Oberfläche sowie bei manchen Bänden dunkle Verästelungen oder Maserungen sind typisch für dieses Material und verleihen jedem Band eine besondere Individualität. Heute wird Pergament nur noch äußerst selten und zumeist nur für Kleinbände als Einbandmaterial verwendet, da es in der Verarbeitung teurer als Echtleder ist. Monumentale einschlägige Enzyklopädie zur Musik und Musikgeschichte und bedeutendstes musikwissenschaftliches Standardwerk im deutschsprachigen Raum nach dem Zweiten Weltkrieg. Das über einen Zeitraum von nahezu vier Jahrzehnten erschienene Werk kann darüber hinaus als eine der bedeutendsten Musik-Enzyklopädien weltweit gelten. Im Gesamtumfang von ca. 30.500 Spalten, 500 Seiten (Vorbemerkungen) und 832 Seiten (Register). Mit zahlreichen, teils ganzseitigen Illustrationen. Inzwischen ist eine zweite Auflage des Werkes erschienen, die der Metzler Verlag zum Preis von EUR 5.645 anbietet.. Bei zwei Bänden der Ansatz der Deckelbespannung an der Pergamentfläche etwas ungleichmäßig. Sonst alle Bände in sehr gutem, nahezu tadellosem Zustand. Sehr schönes Exemplar dieser edlen Halbpergament-Ausgabe, die dem Bücherschrank ein historisches Ambiente verleiht. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Nachschlagewerke: Musik.Enzyklopädien).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        8 (davon 2 eigenh. und 6 ms.) Briefe und 3 (davon 2 eh. und 1 ms.) Postkarten mit U.

      Wien, 1949 bis 1951.. Zusammen 18 SS. auf 11 Bll. 4to (Briefe) und qu.-8vo (Postkarten). Mit 7 (davon 2 eh. und 5 ms. adr.) Kuverts. Beiliegend 2 (1 eh. und 1 ms.) Postkarten von Antoines Frau Olga.. Berührende letzte Briefe aus den für Angermayer schließlich letalen Jahren in Wien an Josef Wesely. - "Die Dauerhitze von 30° (im Zimmer) nimmt einem die Tagesharmonie + die Nachtruhe. Es ist bei mir nur völlige, eine absolute Erschöpfung der sogenannten Lebensgeister, eine seelische Kachexie, die sich der körperlichen zugesellt. Ich stamme von kerngesunden oberösterr. Bauern, habe aber 1.) viel zu viel produziert 2) in den vergangenen 2 Wiener Jahren viel zu viel mitmachen müssen [...]" (Br. v. 26. VIII. 1950). - "[...] Nein, liebster Pepi, Wien ist eine schreckliche Stadt, zu Fuß würde ich weggehen, wenn ich wüsste, wo ich einen Unterschlupf fände. Da wir hier eine so hohe Wohnmiete bezahlen müssen, ist natürlich auch nur der Schatten einer 'Existenz' ein Witz. Es ist klar, daß meine Erkrankung auch von einer anhaltenden Unterernährung herrührt [...] Jetzt kommt der Winter. Unser Zimmer hat nicht einmal einen - Ofen [...] Es steht wohl ein Ofen im Zimmer, der ist aber seit - 1920 (sic!) ausser Betrieb und kaputt. Das mir das 'Leben' unter solchen Umständen wenig Freude macht, werden Sie mir nachfühlen, und ich lege mich Nacht um Nacht mit dem innigsten Wunsch hin - nicht mehr aufzuwachen. Und jeden grauen Morgen erwacht man wieder und hat die Phalanx der unlösbaren Probleme vor sich. Sehr leid tut mir die seelische Einsamkeit meines goldigen kleinen Peperl [...] Wegen dieses Peperl habe ich meine Krankheit besonders verwünscht, denn zu gern hätte ich mit ihm Englisch getrieben, Latein etc. - und sein süsses Seelchen erschlossen. Angesichts dieses Wiener Kinderauswurfs wirkte er auf mich mit der Helligkeit eines Engels. Die Wiener 'Kinder' sind eben so unverschämt, nein - schamlos - wie ihre noch schamloseren Eltern. Die paar Ausnahmen bestätigen die Regel. Ists ein Wunder, in einem Land, dessen Unterrichtsminister Hurdes nichts Wichtigeres zu tun hat als einen - Bert Brecht (vor wenigen Wochen) zum österreichischen Staatsbürger zu machen? Ich wiege derzeit 94 ganze Pfund - also Wien hat mich ganz bestimmt nicht 'fett' gemacht. Ich finde, der Unterrichtsminister sollte sich erst einmal um die hungernden und verelendeten österreichischen Schriftsteller sorgen, aber dazu ist er ein viel zu frommer Katholik, was besagen will, daß er die Hungrigen auf sein dogmatisches 'besseres Jenseits' verweist, an das er - mit seinem Luxusauto, seiner Villa und seinem großen Einkommen glauben mag - mein lieber, guter Pepi. Ich betrachte den Tag, an dem ich als 58jähriger Mann zum erstenmal nach Österreich (Wien) kam, als den allergrössten Unglückstag meines Lebens. Natürlich - kann ich nur von Wien sprechen, von dieser Leichenkammer alles Lebendigen, von diesem aufgeschminkten Kadaver, der Menschen, die schließlich etwas geleistet haben, rücksichtslos - krepieren lässt [...] P. S. Ich stelle eben meinen Briefwechsel mit berühmten Menschen zusammen, das heißt deren Briefe an mich. Dichter, Maler, Plastiker, Philosophen, Tenöre (Michele Fleta z. Beispiel), darunter allein 70 eigenhändige Briefe und 100 ditto Postkarten von Georg Kaiser, aber auch weltberühmte Franzosen, - es ist eine seltene Sammlung, die mir das Schicksal wenigstens zum Teil gelassen hat. Wenn ich nur einen Privatmann wüßte, der sich für sowas interessiert, Händlern gebe ichs unter gar keinen Umständen. Wissen Sie vielleicht einen Autographensammler? [...]" (Br. v. 19. IX. 1950). - "Der Münchner Verlag Kurt Desch hat mir geschrieben, daß er mir im Laufe der kommenden Zeit dramatische Werke zum Übersetzen schicken wird, ich wäre sehr beglückt darüber, denn hier kann ich trotz aller Bemühungen nicht einen Groschen, aber nicht einen einzigen, verdienen! Ich bin überzeugt, daß meine ganze Wesensart in der Steiermark einen viel fruchtbareren Boden fände, daß sich dort Zeitungen und Monatsblätter - wenigstens hin und wieder - für meine Arbeiten interessieren würden. Der Wiener Boden bleibt für mich leider völlig steril. Es mag sein, daß ich einen Fehler beging keiner politischen Partei beizutreten, denn - soweit ich es zu kontrollieren vermag - haben eben die verschiedenen Parteien ihre 'verschiedenen' Schriftsteller [...]" (Br. v. 28. X. 1950). - Neben Nahrungsmitteln waren es auch gelegentlich Kleider, die Wesely Angermayer zukommen ließ: "Wenn ich mit einem solchen Anzug irgendeine meiner Premieren besuche, dann werde ich als 'wohlhabender Autor' sehr angenehm auffallen! [...]" (Br. v. 14. II. 1951). - "Glücklicherweise habe sich die Kriegswolken, überwiegend durch die Unbeugsamkeit der amerikanischen Haltung, verflüchtigt. Es besteht allerdings kaum Hoffnung, daß auch der sogenannte kalte Krieg ein nahes Ende finden wird. Möglicherweise haben 2 Generationen daran zu knabbern. Unsere Generation und die nächste. Selbst ein Fachmann wie Eisenhower hat von 20 bis 30 Jahren als Dauer des 'Kalten Krieges' referiert. Und Amerika richtet sich ja auch auf diese Dauer ein. Das ist ganz bestimmt schlimm. Aber - verglichen mit dem nahezu sicheren Totalverlust Europas bei einem dritten Weltkrieg, ist es der Zins, den die Gottheit von unseren Generationen für einen solchen 'Frieden' zu fordern scheint [...]" (Br. v. 14. II. 1951). - Wenige Wochen vor Angermayers Tod am 21. Juli schreibt seine Frau an Wesely: "Fred ist seit 2 Wochen wieder zu Hause. Ohne Resultat, man hat nichts gefunden, dabei immer anzusehen wie Fred nichts essen kann, u. immer schwächer wird ist für mich eine Höllenqual [...]" (Postkarte v. 18. Juni 1951).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Keiner Bleibt Allein, Roman (On a Darkling Plain)

      Gutersloh: C. Bertelsmann Verlag, 1949. Gutersloh: C. Bertelsmann Verlag, 1949. First German edition. Hardcover. 241pp. Duodecimo [20 cm] 1/4 yellow cloth over blue. Fine/Fine. Ex-libris Maury Dunbar with his bookplate on the front pastedown. Warmly inscribed by the author on the front free endsheet. Inscription reads: "For the Nattmans, this / item they will not be / able to find in any book - / store in America, - or / maybe Europe! / Wallace Stegner." This book was the first Stegner work translated into German. Colberg F.5

      [Bookseller: Ken Sanders Rare Books, ABAA]
 17.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Plakat - Knie -Zirkusplakat. Mehrfarbige Lithographie.

      1949. 127 x 90 cm, Guter Zustand A Preis in CHF: 990. Hans Schoellhorn (1892 - 1982), Maler Zeichner Illustrator, Winterthur, schuf dieses dekorative Plakat (Seehund mit einem Fisch jonglierend, dahinter ein Affe im Frack) für den schweizer Zirkus Knie für den er noch weitere Werbemittel gestaltete.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Sheltering Sky

      London: John Lehmann, 1949. London: John Lehmann, 1949. Hardcover. Good. FIRST EDITION. London: John Lehmann, 1949. 304 pp. (Stated "First published in 1949 by John Lehmann Limited" on copyright page; the British edition preceded all others.) Good condition hardcover. Book in solid shape: clean pages, sturdy binding. Former owner's name on free front end paper. Cloth sunned along edges, spine cocked and sunned with foxing. Foxing to fore edge as well. Good condition overall.One of only 4,000 copies printed. Paul Bowles' epic first novel, a keystone of Beat literature, in its sought-after original British publication. Named by Time magazine as one of the 100 Best English-language Novels from 1923-2005.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        (Arepo auf Fisch).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 21,5 x 11,5 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Arepo und die schöne Tuberose. Ein Märchen über den Magnetismus" von Helma Heymann, illustriert von J. K. Gotthardt Niedlich, Berlin, Verlag Junge Welt 1988, S. 23.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heliopolis. Rückblick auf eine Stadt. *Vorzugsausgabe*

      Tübingen: Heliopolis, 1949.. 439 (2) S. Halbleder. mit Leinendeckelbezügen und goldgeprägtem Deckelmonogramm. Nr. 133 von 400 Exemplaren der Vorzugsausgabe, Der Stadtplan von Heliopolis (Werner Höll) liegt ein; Kanten etwas berieben / bestossen, Einband etwas angebräunt, ganzseitige private Widmung auf Vorsatz, geringe papierbedingte Seitenbräunung // interner vermerk -> -> -> BITTE BEACHTEN: Dieser Titel befindet sich nicht hier im Hause, sondern in meinem auswärtigen Nebenlager. Der Versand von dort erfolgt 1-2mal wöchentlich <- <- <- HAA-17711 '\m/'

      [Bookseller: Wimbauer Buchversand]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Teich und Vögel).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 31 x 42 cm.. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Verstecke sich, wer kann" von Marianne Schulz, Berlin, Kinderbuchverlag 1982, S. 7 / 8.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Vögel).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 25 x 15 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Einbandillustration zu "Der gefiederte Baum" von Stefan Stein, Illustrationen von Johannes Karl Gotthard Niedlich, Berlin, Altberliner Verlag 1992.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Beim Schachspielen).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 20 x 12,5 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu Thomas Morus "Der Raphael Hytholodeus Rede über den besten Zustand des Staates", erschienen in "Der Traum aller Träume. Utopien von Platon bis Morris" von Joachim Walther, Berlin, Verlag Neues Leben 1987, S. 40.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Los Dibujos gigantescos en el suelo de las pampas de Nazca y Palpa. Descripcion y ensayo de interpretacion.

      Editoria Medica Peruana, Lima 1949.. 8°, kartoniert, 61 Seiten. Einband berieben und leicht gewellt, hinten Klebespuren; die 30 Textseiten mit partiell Übersetzungen einzelner Vokabeln ins Deutsche (handschr. mit Bleistift); sonst gut. Sehr seltene Schrift der faszinierenden Entdeckerin und Forscherin

      [Bookseller: Antiquariat Loehner]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TWO MEMOIRS. Dr. Melchior: A Defeated Enemy And My Early Beliefs. George (Dadie) Ryland&#39;s Copy

      London: Rupert Hart-Davis Ltd, 1949 Keynes, John Maynard. TWO MEMOIRS. Dr. Melchior: A Defeated Enemy And My Early Beliefs. George (Dadie) Ryland&#39;s Copy. London: Rupert Hart-Davis Ltd., 1949. First Edition with George (Dadie) Ryland&#39;s ownership signature to the front free endpaper, additionally, with his pencil note, "First Edition". 8vo. 106 pp. With an Introduction by David Garnett. Black and white photographic frontispieces of Bertrand Russell, J. M. Keynes and Lytton Strachey. Fine in black cloth, gilt titles to the spine in a very good or better dustwrapper with some minor chips. "Poet and Fellow of King&#39;s College, Cambridge, Shakespeare scholar, known to his friends as Dadie, Rylands attracted the attention of John Maynatd Keynes and Lytton Strachey when he was elected to the Apostles. In July 1924, he began a short tenure at the Hogarth Press as an assistant. In October, 1928, the day after Virginia Woolf gave one of the talks that would become the basis for, A Room Of One&#39;s Own, she and Leonard accompanied by Vanessa Bell and Angelica Garnett had lunch with Keynes, Strachey and Rylands in the latters rooms, a lunch exravagantly described in, A Room Of One&#39;s Own". Hussey, Mark. . Signed. First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 26.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        12 eigenhändige Musikmanuskripte kleiner Orgelpräludien, alle mit seinem Kürzel "Moe" signiert und mit einer Widmung für den Basler Freund Ernst Müller versehen, welcher offenbar als Organist an der Kleinhüninger Kirche wirkte. Saas-Fee, 21. - 30.IV.1949.

      . Quer-8°. Beiges Leinen-Album (leicht verzogen).,. Auf 12 in täglicher Folge abgeschickten Briefkarten notiert, welche zusammen mit anderen Memorabilien sorgfältig in einem Album montiert wurden, derart, dass auch die teils rückseitig beschriebenen Seiten der Karten lesbar sind. - Alle Kompositionen sind in Tinte auf handgezogenen Notensystemen notiert. Sie tragen folgende Titel und Anmerkungen:1. "ein Klein-Hüninger Praeludium. Allegretto" (ohne Pedalstimme).2. "ein ander Klein-Hüninger Praeludium. Con moto" (ohne Pedalstimme, jedoch mit einer weiteren Notenzeile: "Eigenhändiges Rätsel").3. "Noch eins. Lento" (ohne Pedalstimme).4. "Ein Klein-Hüninger Pastorale. Con moto" (ohne Pedalstimme).5. "Ein froh Klein-Hüninger manualiter Weis. Allegro".6. "Der Klein Hüninger Präludien sechstes Stück mit Pedal. Lento".7. "Ein Klein Hüninger Tafelkonfekt für die Orgel. Moderato" (ohne Pedalstimme).8. "Cantilena. Doloris aquila parvorum hüningiensium... Sehr langsam" (mit Pedalstimme).9. "Ein Klein-Hüninger Hochzeits-Carmen. Con moto" (mit Pedalstimme).10. "Noch ein Klein-Hüningerli. Andantino" (ohne Pedalstimme).11. "Praeludium zum Klein Hüninger Reformationsfest. Maestoso" (mit Pedalstimme).12. "Postludio fugato huningiensis. Moderato" (ohne Pedalstimme).Nebst Moeschingers Autographen finden sich in vorliegendem Album auch Photos der Kleinhüninger Kirche, deren Orgel, von Ernst Müller und Albert Moeschinger sowie einem weiteren Freund und der Ausschnitt eines maschinengeschriebenen, "Moe" unterzeichneten Briefes, in dem Moeschinger die "Kleinhüninger Präludien" erwähnt und von Thomas Manns "Doktor Faust" spricht, (der ihn zu seinem Klavierwerk "Vier Fünftonstücke über H-E-A-E-Es angeregt hat). - Wohl unveröffentlicht und auch im Werkverzeichnis der Basler Universitätsbibliothek, wo sich die Moeschinger-Stiftung befindet, nicht erwähnt. - Ernst Müller war als Lehrer für Komposition und Orgel an der Musikakademie Basel tätig. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Death of a Salesman

      Viking Press 1949 - Viking Press, New York 1949. First Edition / First Printing. Stated Published by Viking Press in March 1949. No additional printings listed. NOT BOMC. Orange cloth boards. Signed by Arthur Miller on a professionally tipped in page Following the front endpaper. The Signature is Guaranteed Authentic. Book Condition: Fine, clean boards and pages, tight spine. Dust Jacket Condition: Very Good, wrapped in a new removable mylar cover. First issue jacket priced at $2.50 at the front flap, shelf wear, light spots. Chipping at the head of the jacket spine, short tear at the rear panel. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books, ABA,]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Zadkine Sculptures. Preface de Denys Chevalier

      Paris: Guy Le Prat, 1949. Paris: Guy Le Prat. 1949. One of 100 copies, with an original etching signed and numbered by Zadkine. 4to; 38pp; handsomely rebound in 3/4 red morocco and pastepaper over boards, gilt fillets, artist&#39;s name in gilt on panelled spine, marbled endpapers, original wrappers bound in, fine. A two-page essay accompanies the photos of noted sculpture, Ossip Zadkine&#39;s, work as well as the etching.

      [Bookseller: Priscilla Juvelis, Inc.]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Acta Apostolicae Sedis. Commentarium Officiale. Bände / Volumes 1949 - 1978.

      Rom 1949-1978,. 30 Bände, Gr.-8°. sauber und fachmännisch eingebunden in Halbleinen, Einbände teils etwas verblaßt, Schnitt etwas fleckig, Stempel auf Vorsatz (Jesuiten-Bibliothek), ansonsten gut erhaltenes Exemplar, / bound in half cloth, binding partly sunned, cutting a bit stained, stamp on title page (Jesuits Library), otherwise fine,.

      [Bookseller: Antiquariat Hagena & Schulte]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Pate Drosselheimer).

      . Aquarellierte Handzeichnung von J.K.G. Niedlich, signiert. Ca. 17 x 11 cm (H).. Johannes Karl Gotthard Niedlich, geb. am 4 März 1949 in Lunow an der Oder, Mark Brandenburg, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Altlandsberg bei Berlin. Die Zeichnung ist die Original-Vorlage für die Buchillustration zu "Pate Drosselheimers unverständige Kinder Fritz und Marie" von E. T. A. Hoffmann, erschienen 1990 in: Jörg Hildebrandt (Hrsg.), Es zogen die Sterne mit goldener Pracht. Weihnacht deutschsprachiger Erzähler des 19. Jahrhunderts ; Geschichten und Verse. Berlin, Evangelische Verlagsanstalt, S. 11.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Entretiens sur la politique.

      Gallimard 1949 - - Gallimard, Paris _1949, 12x19cm, broché. - Edition originale, un des 60 exemplaires numérotés sur pur fil, seuls grands papiers. Agréable exemplaire. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Bolschaja (Bolshaya, Bolshaja, Bol'shaja) Sovetskaja (Sovjetskaja, Sovietskaya, Sowjetskaja) Enziclojedija (Enciklopedia, Enziclopediya). Große Sowjetische Enzyklopädie, 2. Ausgabe, 50 + 1 + 2 Bände, 1949 - 1958.

      Moskau 1949 - 1958.. 2. Auflage. Mit ca. 100.000 Stichwörtern auf ca. 32.000 Seiten. Enthalten sind mehr als 40.000 teils farbige Abbildungen sowie knapp 2.400 Karten. Grundwerk in 50 Bänden, der Ergänzungsband 51 sowie die Registerbände I und II, somit vollständiges Werk in 53 Bänden. Blaue Original-Kunstlederbände mit goldgeprägten Rückentiteln. Vorderdeckel mit Prägerelief und umlaufender Prägeleiste. Zweite Auflage dieser monumentalen, gleichsam "amtlichen" Sowjet-Enzyklopädie. Bereits kurz nach Vollendung der ersten Ausgabe, deren Erscheinen sich über einen Zeitraum von 21 Jahren (1946 - 1947) erstreckt hatte, erließ der Ministerrat der UdSSR 1949 die Weisung zur Erstellung einer Neuauflage, die zwischen 1949 und 1958 in 50 Textbänden, einem Ergänzungsband und zwei Registerbänden erschien. Insgesamt waren ca. 16.000 Wissenschaftler an der redaktionellen Herstellung des Werkes beteiligt, die unmittelbar dem Ministerrat unterstellt waren. Läßt das Werk einerseits in toto eine gewisse Versachlichung und wissenschaftliche Verselbständigung gegenüber der Erstausgabe erkennen, so machten sich doch andererseits die ideologischen Einflüsse und Richtungsänderungen der Stalin- und Nach-Stalin-Ära bis in Detailfragen hinein bemerkbar. Dies läßt sich exemplarisch anhand des Artikels über den vormaligen Geheimdienstchef Berija verdeutlichen. Nachdem dieser 1953 entmachtet und hingerichtet worden war, erhielten alle Subskribenten die schriftliche Aufforderung, die betreffenden Seiten herauszutrennen und durch mitgeschickte Artikel über die Beringstraße und einen weitgehend unbekannten Politiker des 18. Jahrhunderts namens Bertholtz zu ersetzen.. Die Bände (seitlich) mit Resten von Bibliotheksschildern (der Universität Gießen), einige seitliche Flächen etwas klebend. Ein Kapital etwas angestoßen. Sonst die gesamte Ausgabe in sehr gutem, unversehrtem Zustand. Seiten sauber und fleckenfrei. Gutes Exemplar dieser monumentalen Sowjet-Enzyklopädie. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Osteuropäische Enzyklopädien).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Complete Poems of Robert Frost

      Henry Holt and Company 1949. Hardcover Book Condition: Near Fine. Henry Holt and Company, New York 1949. Limited First Edition. Limited to 500 copies. This is number 279/500. Signed by Robert Frost on the Limitation Page. The Signature is Guaranteed by the Publisher. Book Condition: Near Fine, tight spine, light spots on the boards. Darkening at the spine, light shelf wear.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aux Jardins du Père *

      P.Cailler, Genève 2.6.1949. - En feuilles 39 x 29, couverture imprimée à rabats. Quelques menues fissures au dos de la brochure. 10 eaux-fortes originales, dont 3 hors texte, de Milous Bonny. Ce long poème élégiaque, tiré sur un papier somptueux, est illustré avec un brin d'érotisme naïf qui lui confère un charme tout particulier. C'est, forcément, l'un des livres les plus rares de Matthey.Un réimpression désimposée et sans iconographie fut publiée chez le même éditeur un mois plus tard - ça marchait du tonnerre alors pour ce poète aujourd'hui bien oublié.Notre exemplaire présente la particularité du tirage d'une vignette en sanguine et d'un hors texte bicolore en noir et bordeau. En outre il est truffé d'une puissante lettre autographe signée du peintre, du 12 septembre 1954 à Ibiza, de 4 pages au format de 33 x 23, sous enveloppe adressée au Restaurant de la Grappe d'Or "où l'on mange le mieux en Suisse", précise-t-il.En pages 1 et 4, il évoque son séjour vacancier et la découverte d'un fameux guitariste pour lequel il sollicite un peu d'argent à ses correspondants afin de la faire venir et produire en Suisse, en concert donné à la célèbre enseigne gastronomique. En page centrale figure un vigoureux dessin à l'encre noire, scène de corrida légendée, signée et datée par ses soins.Enfin, Bonny joint un portrait à la mine de plomb, de même format que la lettre, du compositeur pré cité : Don José Fernandez Martin. Édition originale. L'un des 50 et quelques exemplaires numérotés sur papier d'Isle de France de chiffon à la main, seul et unique tirage.

      [Bookseller: Librairie Oh 7e Ciel]
 35.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Junge Frau und junger Mann auf Pferden reitend.

      [München] 1949. Plakette für "Bayerisches Studenthilfswerk" mit den Wappen der regionalen Studentenhilfswerke, sowie mit Signatur unten rechts "Th. Georgii 1949" Maße (H x B): 21,5 x 36,5 cm Bronze, Halbrelief Zustand: siehe Bild; tadellos, sehr gut erhalten.. Theodor Georgii, geb. 30. April 1883 in Borowitschi/Shdani bei Sankt Petersburg, Russland, gest. 21. August 1963 in Esslingen, war ein deutscher Bildhauer und Medailleur. Er entstammte einer schwäbischer Familie und studierte in den Jahren von 1902 bis 1903 an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart bei Robert Poetzelberger, 1904 an der Kunstschule Dillens in Brüssel und 1905 an der Akademie der bildenden Künste in München bei Adolf von Hildebrand, dessen Tochter er 1907 heiratete (Irene Georgii-Hildebrand). "Von den späteren Schülern Hildebrands entwickelte Theodor Georgii eine besondere Meisterschaft in der Steinbildhauerei, so wie sie Hildebrands ursprünglichen Forderungen entsprach. Georgii kam auch über Paris und Belgien her in den Hildebrandischen Kunstkreis und begann mit frei aus dem Stein gehauenen Arbeiten, die Hildebrand überaus beifällig aufnahm." (Heilmeyer, 1931). Mitglied der Secession in München. 1930 erhielt Theodor Georgii einen Ruf an die Kunstgewerbeschule in Wien. 1946 kam er nach München zurück und lehrte an der Akademie der Bildenden Künste, deren Ehrenmitglied er 1953 wurde. Zu seinen wichtigsten Schüler zählen Toni Stadler und Martin Mayer. Zahlreiche Medaillenarbeiten: z.B. Johann Wolfgang von Goethe (Bronze, 1932), Rupprecht von Bayern (Kronprinz Rupprecht Medaille, Bronze, 1925), Papst Pius XI. (Bronze o.J.), Papst Pius XII. (Bronze, 1975) u.w. - Literatur: 1) Bernhart, Max: Medaillen und Plaketten. Berlin, 1920 - 2) Förschner, Gisela: Goethe in der Medaillenkunst. Frankfurt/Main, 1982 - 3) Kisch, Guido: Die Schaumünzen der Universität Basel und Medaillen auf ihre Professoren. Sigmaringen, 1975 - 4) Klees, Hubert: Theodor Georgii. München, 1930 - 5) Lexikon Thieme-Becker-Vollmer, CD, Ga-Gi, S. 278

      [Bookseller: abs Klaas Buch- und Kunstantiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        quatre piraine. Dix gravures originales sur linos de bozzolini et righetti avex un poem de jean arp. 1949. 10 Linolschnitte, jeweils unten rechts in Bleistift signiert u. datiert, links numeriert: 3/60.

      . Auf papier de hollande 42,2 : 30 cm. 2 Bl. Titel u. Text von Hans Arp und 10 Blatt in Orig.-Kartonmappe mit Druckvermerk auf der hinteren Deckelklappe.. Eines von 60 numerierten und von beiden Künstlern in Tinte signierten und datierten Exemplaren auf papier de hollande. Ferner wurden 10 röm. num. Ex. auf papier japon en soie abgezogen. Druck durch Jean Pons, Paris, im Mai 1949. Das Gedichte von Arp in 4 Strophen mit gedruckter Datierung und Widmung: "2.5.1949 paris / a mes amis bozzolini et righetti".- Vordere Umschlagklappe mit Widmung von Bozzolini in grüner Tinte an "caro Oskar" (Dalvit), datiert: Parigi Giugno 1949. - Die Mappe papierbedingt gebräunt und mit kleinen Einrissen am Rücken oben u. unten, sonst in tadelloser Erhaltung.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Plan. Eine Zeitschrift für moderne Architektur. 1. Jahrgang. Heft 1 u. 2. [= alles Erschienene].

      Wien, Astoria Druck- u. Verlagsanstalt 1949 u. [1951].. 29 x 23,5 cm. 22 u. n. numm. 23 Bll. Durchgeh. illustr. mit Skizzen, Plänen u. z. Tl. ganzseit., photogr. Abb. Illustr. OBrosch. Einbde. z. Tl. stärker berieben, abgegriffen u. fleckig.; im Text etw. gegilbt aber sauber und weitgehend in gutem Zustand.. Selten nachzuweisende, in nur 2 Nummern erschienene, avantgardistische Architekturzeitschrift. Herausgegeben u. a. von Lois Welzenbacher (1889-1955), der zu den bedeutendsten österreichischen Architekten der Zwischenkriegszeit zählt. Er vertrat in der Zwischenkriegszeit eine alpine Variante der klassischen Moderne und setzte sich auch früh für Hochhausbauten ein wie beispielsweise schon 1924 am Innsbrucker Bahnhofsvorplatz. W. wurde 1932 als einziger österreichischer Architekt eingeladen, an der Ausstellung 'The International Style: Architecture since 1922' im Museum of Modern Art in New York teilzunehmen. - Die vorliegenden Hefte enthalten mehrere Bauten und Entwürfe Welzenbachers (Haus Heyrovsky Zell am See, Turmhotel Seeber, Kinderheim Ehlert, Landhaus in Innsbruck etc.) und auch Arbeiten von Richard J. Neutra (Haus in der Wüste), Erich Boltenstern (Restaurant am Kahlenberg) u. a. Außerdem Artikel von Walter Gropius ('Vom künstlerischen Schaffen') und Josef Hoffmann ('Eine kurze Geschichte des Wiener Handwerks von 1900 bis 1950') sowie Beiträge über Wotruba und Karl Auböck.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        AN ALPHABET FOR GOURMETS. Inscribed

      New York: The Viking Press,, 1949 Fisher, M.F.K. AN ALPHABET FOR GOURMETS. Inscribed Copy. New York: Alfred A. Knopf, 1949. First Edition. 8vo., 256pp. Publisher&#39;s mauve cloth stamped in black & white (with a charming black & white stamp of a Roman feaster on the upper cover). [Marvin Bileck, illustrator]. Warmly inscribed by Fisher on the ffe.: "For the [____] / Berkeley, 28.V.57 / from a fellow connoisseur of chilis vellanos - / M.F.K. Fisher" A fine copy in a near fine dustwrapper, mildly faded at the spine as usual - the chocolate brown colour easily subject to sunning. Delightful drawings illustrate each letter of the alphabet: A is for dining Alone, B is for Bachelors, G is for Gluttony, E is for Exquisite, K is for Kosher; P is for Peas, W is for Wanton, Y is for Yak, Z is for Zakuski, "a Russian hors d&#39;oeuvre", etc. In Alphabet for Gourmets, M.F.K. Fisher arranges a selection of her essays in a whimsical way that reveals the breadth & depth of her passion. Fisher alights on both long-time obsessions & idiosyncratic digressions. As usual, she liberates her readers from caution & slavish adherence to culinary tradition - & salts her writings with a healthy dose of humour. Books of the Century, pp. 114-15. Very uncommon Inscribed.. Signed by Author. First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 39.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Cybernetics. Or Control and Communication in the Animal and the Machine.

      New York / Paris, The Technology Press / John Wiley & Sons Inc./ Hermann et Cie, 1949.. Sixth Edition. 24cm x 15.8cm. 194 pages. Original Hardcover with fragments of the dustjacket in protective Mylar. Very good condition with only minor signs of wear. Endpaper inscribed and signed by Norbert Wiener to the american historian Irving Albert Leonard: "To neighbor Irving A. Leonard from Neighbor Norbert Wiener - August 20,1949". Includes newspaper clipping from 1949 of interview with the author.. Cybernetics describes the application of statistical mechanics methods to communications engineering. Its subject matter ranges from such control mechanisms as servo-mechanisms, mathematical calculators, and automatic pilots, to the nerves and brain of the human body. This book presents a study of human control functions and mechanico-electrical systems designed to replace them. As such it impinges on every branch of science. It is the outgrowth of extensive theoretical study and experimentation by Dr. Wiener and a group of outstanding scientists - including physiologists, psychologists, mathematicians, and electrical engineers. It includes chapters on: Newtonian and Bergsonian Time/ Groups and Statistical Mechanics/ Time Series, Information and Communication/ Feed-Back and Oscillation/ Computing Machines and the Nervous System/ Gestalt and Universals/ Cybernetics and Psychopathology/ Information, Language and Society. Wiener was Professor of Mathematics at Massachusetts Institute of Technology, and Guest Investigator at the Instituto Nacional de Cardiologia de Mexico. Long considered on of the world's ranking mathematical analysts, he was also an exceptional linguist, philosopher, and literary scholar.

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Onze peintres vus par Arp. Taeuber, Kandinsky, Leuppi, Arp, Delaunay, Schwitters, Kiesler, Morris, Magnelli, Ernst. Mit einem Originalholzschnitt in Blau von Arp.

      Zürich, Girsberger, 1949.. 41 + 5 S. OBrosch. mit bedrucktem Transparentpapier.. EA der Normalausgabe von insgesamt 1000 Exemplaren. - Ohne Mängel.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ape and Essence [Signed with Rare Publisher&#39;s Advertisement for Brave New World]

      London: Chatto and Windus, 1949. First edition. Hardcover. Very Good +/very good +. A Very Good or better copy (lower board corners gently bumped), in a Very Good + dust jacket (a couple short closed tears to the front panel and some light rubbing), SIGNED BY ALDOUS HUXLEY on the title page. Published shortly after Brave New World, and, likewise a dystopian tale, the novella presents a pessimistic view of the politics of mutual assured destruction, depicting humans as apes who will inevitably commit suicide. This copy is COMPLETE WITH THE RARE PUBLISHER&#39;S ADVERTISEMENT FOR BRAVE NEW WORLD sheet loosely laid in ("Have you read another great book by Aldous / Huxley on the shape of things to come?") on the Recto and the Publisher&#39;s Collected Edition of Huxley&#39;s works on the verso. Signed copies are remarkably uncommon, especially when in a condition this nice. A Very Good + copy, complete with the RARE PUBLISHER&#39;S ADVERTISEMENT FOR BRAVE NEW WORLD and SIGNED BY ALDOUS HUXLEY. QUITE SCARCE INDEED.

      [Bookseller: Allington Antiquarian Books, LLC]
 42.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Maschinengeschriebener Brief mit eigenhändiger Unterschrift, an Fritz Seifert.

      London, 1949.. circa 25,5 x 20 cm. 1 Blatt gefaltet. Brief mit Signatur vom 16. Februar 1949, auf Papier des Verlages Faber and Faber, an Fritz Seifert. Über das 1948 erschienene Buch von Grete und Hans Schaeder: Ein Weg zu T.S. Eliot (Hameln: Bücherstube Fritz Seifert 1948). Eliot lobt das Buch: " I am very happy that the first book about my work in German should be such an excellent introduction". Ferner berichtet er von Reiseplänen nach Deutschland. - Letter with autograph signature by Eliot to the German publisher of the first monograph about his work. Eliot is very pleased with the book, expresses his gratitude and hope to come to Germany soon etc..

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.