viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1926

        Crystallizing Public Opinion

      New York: Boni and Liveright, 1926. New York: Boni and Liveright. Hardcover. 218 pages. Second printing of the 1923 first edition. "The first book to be devoted exclusively to an occupation which is gradually becoming of overwhelming national importance." - N.Y. Times Book Review. Unmarked with moderate wear. Binding tight. Dust jacket now preserved in glossy new archival-grade Brodart cover. A quality vintage copy of this highly significant work. A wonderful addition to the bookshelf of any prominent public relations professional. . Good. 1926. Second Printing.

      [Bookseller: RareNonFiction.com]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE ENGRAVED DESIGNS OF WILLIAM BLAKE

      London: Ernest Benn, 1926. London: Ernest Benn, 1926. Bumping and rubbing to outer corners, one small loss of paper where lower board meets the vellum, all else fine, the vellum quite bright. Edition de Luxe limited to 100 copies on Van Gelder paper (this no. 23) Quarto. xiv, 140p. +82 plates, some in color. Bound in gilt-titled vellum spine over pattern paper boards, t.e.g. With the extra suite of 82 plates in a separate portfolio with ribbon ties. Rare with the extra suite of plates.

      [Bookseller: First Folio]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Fontes Rerum Transylvanicarum. Tomus I - IV.

      Wien, Leipzig: Hölder [in Komm.], 1926, 1. - 3. Tsd., 65 Text-S., 63 Bild-S., m. 63 Taf. in Lichtdruck, 32 x 23cm, OLeinen-Band / Hardcover (cloth) (). Buch Text: Latein/Latin. Bd. I: Epistolae et Acta Jesuitarum Transylvaniae Temporibus Principum Bathory (1571 - 1583) / Andreas Veress; Joseph Hirschler, 1911, 325 S.; Bd. II: 1575 - 1588, 1913, 316 S.; Bd. III: Antonii Possevini Soc. Jesu Transilvanis (1584) / ed. Andreas Veress, Joannis Csernoch, 1913, 297 S.; Acta et Epistlae relationnum Transylvaniae Hungariaeque cum Moldavia et Valachia / ed. Andreas Veress, 1914, 342 S. HLeinen-Band / Hardcover (cloth). (entwerteter Bibl.stempel auf Innentitel, Rückenschildchen, Einbände/Kanten leicht berieben - sonst gutes Ex. mit nur kleinen Zeitspuren / ex-library copy in good condition)

      [Bookseller: Hofbuchhandlung Löwenberg]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires, souvenirs, opinions et ecrits. Tome I-III. Tome III: Supplement aux Memoires).

      Paris, Colin, 1926.. Reimpression en fac-simile de la premiere edition de 1826. 3 Bde. VIII, III, 336 S.; 599 S.; 317 S. 22,5x14,2 cm. OBrosch. mit OU.. Reprint der Ausgabe von 1826 erschienen bei Baudouin in Paris. In dieser 3-bändigen kompletten Ausgabe sehr selten! Numerierte Exemplare: Bd. 1: Nr. 940, Bd. 2: Nr. 731, Bd. 3: Nr. 754 von insgesamt 1100 Exemplaren. -Alle OU an den Rücken geklebt, bei Bd. 2 nur unten, bei den anderen Bänden sowohl oben als auch unten (je ca. 2x4 cm.), die OU etwas gebräunt und vereinzelt schwach randrissig. Der OU von Bd. 2 am unteren Rücken etwas an der Broschur verklebt, Bd. 3 am oberen Rücken geklebt, unten leicht eingerissen (ca. 1 cm), Vorsätze teils mit leichten Braunschatten, Buchhandelsschilder auf den Vbl. Die Seiten seitlich unbeschnitten, Fadenheftung, insgesamt wohlerhaltene Exemplare mit leichten Altersspuren. -Martin-Michel-Charles Gaudin, Herzog von Gaeta (* 19. Januar 1756 in Saint-Denis; 5. November 1841 in Gennevilliers bei Paris), war Finanzminister Frankreichs unter Napoleon Bonaparte und spielte in den ersten Jahren nach dem Staatsstreich des 18. Brumaire VIII eine entscheidende Rolle bei der Neuordnung des französischen Finanzwesens. Gaudin, der bereits während des Ancien Regime und der Französischen Revolution Finanzbeamter gewesen war, bekleidete das Ministeramt von 1799 bis 1814 und erneut während der Hundert Tage. Nach der Zweiten Restauration der Bourbonen war er zunächst Abgeordneter der Deputiertenkammer und von 1820 bis 1834 Leiter der Banque de France, der von ihm mitbegründeten französischen Staatsbank. Quelle Wikipedia. -In französischer Sprache!

      [Bookseller: Kunstantiquariat Rolf Peter Brehmer]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Erinnerungen der Karoline Jagemann, nebst zahlreichen unveröffentlichten Dokumenten aus der Goethezeit

      Dresden Sibyllen-Verlag 1926. Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (roter Halbleder-Handeinband OHLdr / HLdr gr.8vo im Format 16 x 24 cm) mit Rückentitel in Goldprägung, Kopfgoldschnitt, Marmorpapierbezug der Deckel, handgestochenem Kopfband und breiten Lederecken, diese sowie der Lederrückenbezug mit blindgeprägten Linien versehen. 624 Seiten, mit 48 Abbildungen im Tiefdruck auf Kunstdruckpapier. - Aus dem Inhalt: Die Memoiren und ihre Geschichte / Aus der Jugendzeit (1777-1792) / Mannheim (1792 bis 1796) / Wieder in der Heimat (1796 -1797) / Die Kammersängerin und Frau von Löwenstern (1797-1798) / Fluchtversuche und "Etablissement" (1799 bis 1802) / Ergänzungen und Zusätze / Die Geliebte des Herzogs (1802-1809) / Frau von Heygendorf als Operndirektorin (1808 bis 1817) / Spiritus rector (1817-1828) / Aus dem Briefwechsel des Herzogs Georg von Mecklenburg-Strelitz mit Frau von Heygendorf / Anmerkungen / Namenregister. - Erstausgabe, EA, erste Auflage in sehr guter Erhaltung. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14. Buch.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Etienne Moreau-Nelaton. Manet raconte par lui-meme. 2 Bände. Kunstleder-Einbände mit reichverzierter Goldprägung auf Rücken; Blindprägung. Vergoldeter Kopfschnitt auch verziert mit Radierung. Mit zahlreichen Wiedergaben auf Sondertafeln. Tschechische Widmung mit Zeichenstift auf Vortitel des ersten Bandes.

      Paris, Henri Laurens, 1926,. HLDr.mit Pappschuber, 153 S., 152 S., 2°. Einbände fast unbeschädigt. Schuber etwas berieben u. beschmutzt. Ansonst sehr gut erhaltene Exemplare. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Punkt und Linie zu Fläche. Beitrag zur Analyse der malerischen Elemente.

      . München, Albert Langen 1926. 23,6 : 18,6 cm. 190,(6) S. Mit 1 Vierfarbendruck, 25 Tafeln u. 102 Figuren im Text. Gelbes Orig.-Leinen mit Titel u. typogr. Elementen in Rot, Kopfrotschnitt.. Bauhausbücher 9. Schriftleitung: Walter Gropius, L.Moholy-Nagy. - Erste Ausgabe. - Kandinskys theoretisches Hauptwerk und grundlegende Publikation zur modernen Kunstpädagogik. Die Typographie stammt von Herbert Bayer. - Name und Stempel einer Vorbesitzerin auf Vortitelbl., dieses mit schwacher Druckstelle, Einband minimal stockfleckig, sonst sehr schön erhaltenes, tadellos sauberes Exemplar. - Wingler S. 563.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DICTIONNAIRE DE LA BIBLE.10 volumenes A-Z.completo Tous les noms de personnes,lieux,plantes,animaux mentionnes.

      Letouzey et Ane, Paris 1926 - - BIBLIAS 10000 pag.28cm.lomo tela ATENCIÓN: En el pago Contra Reembolso el precio del envío se incrementará en 3,50 Euros.

      [Bookseller: Hijazo Libros]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        2 ms. Briefe mit eigenh. U. ("Kandinsky").

      Dessau, 15. V. und 13. X. 1926.. Zusammen 4 SS. auf 2 Bll. 4to und 8vo.. An John Schikowski (1867-1934), Redakteur der Zeitschrift "Vorwärts" in Berlin: "[...] Sie wissen, dass die letzten Jahre die Gegner der abstrakten Kunst energisch so weit angreifen, dass sie ihren Tod verkünden. Verschiedene Gegner, die mehrere Jahre schwiegen, sind heute durch verschiedene Vorgänge wieder mutig geworden und freuen sich über die fast allgemeine Reaktion in der Kunst. Hauptsächlich freuen sie sich aber, weil sie wieder im alten oberflächlichen Ton über Kunst schreiben können und die Anstrengung nicht mehr nötig ist. Die internationale Künstlervereinigung 'Die Abstrakten' versucht in der 'Grossen Berliner' zu beweisen, dass die abstrakte Kunst sich weiter und normal entwickelt und jedenfalls nicht tot ist [...] Fast allgemein ist heute der Standpunkt geworden, dass die abstrakte Kunst nur einen rein kunstgewerblichen Wert hat und dass sie nur reine Ornamentik erzeugen kann. Dieses letztere behauptet z.B. Carl Einstein in der 'Propyläen-Kunstgeschichte' bei der Besprechung meiner Arbeiten. Dieser Standpunkt ist äusserst schädlich und ruft die größte Verwirrung vor - das arme Publikum wird ratlos oder freut sich mit [...]" (15. V. 1926). - Über Schikowskis Buch über den modernen Tanz: "[...] Die ganze Entwicklungsgeschichte vom 'wilden' Tanz bis zu den neuesten Tanzerscheinungen ist so klar und übersichtlich dargestellt, dass man tatsächlich ohne jede Anstrengung alles deutlich vor den Augen hat. Unter den neuen Tanzerscheinungen stellen Sie Palucca besonders hoch, was mich sehr gefreut hat, da auch ich sie ausserordentlich schätze. Wer nach meinem Geschmack fehlt, ist Sacharoff, der doch nicht ohne Bedeutung am neuen Tanz gearbeitet hat [...]" (13. X. 1926). - John Schikowski begann 1922 als Feuilleton-Redakteur beim Berliner "Vorwärts" und galt als einer der besten Kritiker moderner Kunst und des modernen Tanzes.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The British Journal Photographic Almanac and Photographer's Daily Companion, 1926-1945 [19 volumes]

      Published by Henry Greenwood 1926-45, London - , 19 uniform volumes, each with black & white photographs throughout, adverts throughout each volume with some in colour, includes various types of photographs such as portraits, still life, documentary, landscape, nude, aniamls, transport etc First Edition , covers rubbed and marked, some with chips and spilits, mostly internally clean, books in good to good+ condition , Green cloth some with blind stamp decoration and some with gilt decoration, all with gilt titles on spines 20 x 14 cm Hardback ISBN: [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Keoghs Books]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        All The Sad Young Men

      New York:: Scribner's,, 1926.. New York:: Scribner's,, 1926.. First edition. Green cloth, small nick on one edge of the lower cover, otherwise fine and very bright copy in fine dust jacket.

      [Bookseller: Thomas A Goldwasser Rare Books]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Sun Also Rises

      Scribners, New York 1926 - Pages just slightly toned, else near fine, finely bound in recent half black morocco, raised bands with gilt title and decorations on spine. A very nice copy of this first edition. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: James Graham, Bookseller, ABAA, IOBA]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        La Colere II / Der Zorn II. Planche 13 de la suite / Blatt 13 der Folge "Les sept Peches capitaux". (Die sieben Todsünden). Radierung und Kaltnadel. 1925. Unten links in der Platte signiert.

      . 16,5 : 10,8 cm auf Velin 15 : 18,9 cm.. Kornfeld 59 e. - Ein Blatt der Folge von 16 Radierungen. Eines von 240 Exemplaren auf Velin innerhalb der Auflage von 300 nummerierten Exemplaren, erschienen bei Simon Kra, Paris, 1926. - Alle Drucke wurden unsigniert publiziert. Drucker: Louis Fort, Paris.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Sun Also Rises

      New York: Charles Scribner's Sons, 1926. New York: Charles Scribner's Sons, 1926. First Edition, First Printing with matching dates of 1926 on the copyright and title page, and with the Scribner's seal at the bottom of the copyright page. Second issue,with "stopped" spelled correctly on page 181. In Good+ condition. Clean text, though pages are toned. Bookplate from previous owner on front paste down, previous owner name and date on front free end paper in ink. Binding is shaken, with the stitching tender, exposing some hinges slightly. Cloth shows rubbing and wear at the corners and edges. Title label on spine is worn down its center, with a strip at the top worn away. First Edition, First Printing. Second Issue.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        APUNTES DE RECUERDOS por el Conde de Güell

      Ind. Graf. El Siglo XX, Barcelona 1926 - 4º, 4 vols. (I): 232 p.;(II): 247 p.; (III): 213 p.; (IV): 183 p. Buen papel. Cubiertas originales. Media piel, lomo con hilos y letras doradas. Buen ejemplar. Agradables memorias del Conde de Güell, escritas según confesión propia "para propio entretenimiento", bien editadas y elegantemente impresas, que resultan muy interesantes, especialmente, como constata Palau, "en lo que se refiere a Verdaguer" (P., 109603). Memorias. Autobiografías. Historia de España. Marruecos. Memoirs. Autobiographies. History of Spain. Morocco.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Studio]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        L'ile des Pingouins. Vingt pointes seches, bois en couleurs et n. b. par Louis JOU.

      Paris, Lapina, 1926.. 2 vol. 31,5 x 20,5 cm, (4)-167p. -(11)+(10)-(173-379)p-(13), ill.. Broche, couv. impr. typ. rempliees sur papier parchemine, sous etui editeur (un avec manque), ex-libris.. Premiere edition illustree. Tirage a 535 ex., un des 410 sur Hollande. Monod,4900. Catalogue Jou, Liege, 5. Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Dresden 1897 - 1977 Berlin). Bildnis Max Liebermann. Holzschnitt v. 1926. 49,7 x 39,9 cm. Blattgr. 63,6 x 48,8 cm. Signiert.

      1926. . Söhn 366 b.- Auflage von 1957. Gesamtauflage ca. 70 Exemplare. Zur Entstehungszeit wurden 40 Exemplare, 1957 noch ca. 30 Exemplare gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Troilus and Criseyde.

      Edited by Arundell del Re. Waltham Saint Lawrence: Golden Cockerel Press 1926-1927. 2 Bl., XI (1), 309 (5) S., 3 Bl., OHolzschnitt-Titel, 5 OHolzschnitt-Zwischentitel, 5 ganzs. OHolzschnitte, ca. 280 (60 wiederholte) OHolzschnitt-Bordüren, 4 OHolzschnitt-Schluß-Vignetten, 57 OHolzschnitt-Initialen in Rot und Blau von Eric Gill. Braun-rotes OHNiger-Maroquin m. handumstochenem Kapital a. 5 echten Bünden, RTitel in Gold, farb. Tunk-Papier-Bezug d. Deckel, KGoldschnitt (sign.: Sangorski & Sutcliffe, London). Gr. 4°.. . Chanticleer 50; Evan Gill 279; The Artist and the Book 119; Franklin 142-144. In 219 num. Expl. (Gesamtauflage 225 Expl.) unter Druckleitung von Robert Gibbings in Caslon O. F.-Type in Schwarz, Rot und Blau auf handgeschöpftem Kelmscott-Bütten auf der Handpresse gedruckt. Pressen-Signet in Schwarz. Das erste bedeutende, buchillustratorische Werk von Eric Gill. "A satisfying book. Owing to the small number of copies printed this copy is rare". Rücken geringfügig aufgehellt, oberes Kapital kaum merklich berieben. Gutes, frisches, 2-seitig unbeschnittenes Expl.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Schichtl's Marionetten-Theater - Deutschlands grösstes und vornehmstes Familientheater". Plakat der Schaustellerfamilie Schichtl. Über dem Anzeigentext sitzt ein lächelnder rot-grün gekleideter Narr mit Schellen an Kappe und Halskrause, mit der Rechten auf das Programm weisend.

      . Farblithographie bei Adolph Friedländer, dat. 1926, 72 x 34 cm.. Das neue "Familien-Programm" zeigt: "Schichtl's Marionetten" als Schauspieler, Artisten, Sänger, Musiker, Akrobaten und Clowns; 20 dressierte Hunde als Schauspieler; Schichtl's Zauberbrille mit Pnatomimen; Variete-Kunst mit Artisten. - Im unteren Schriftbereich ein Wasserrand. In modernem Metallrahmen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Metropolis. Roman.

      Berlin, Scherl o.J. (1926).. 1.-10. Tausend der billigen (gekürzten) Ausgabe. 19 x 13 cm. 193(1) S., 1 nn. Bl. Mit 8 ganzseitigen Bildern nach Aufnahmen aus dem gleichnamigen Film. OKart. mit farb. Deckelillustration von W. Reimann. (etwas angestaubt und fleckig, leicht knickspurig, Rückeneinrisse geklebt).. Vgl. Heiting/Jaeger, Autopsie 1, S. 274/75 und Holstein, Blickfang, S. 101.- Seltene kartonierte und um acht Standbilder auf Tafeln erweiterte Ausgabe des Romans. Sie erschien nach der Premiere des Films. Die vorliegende Variante trägt noch die reizvolle futuristische Deckelillustration von Willy Reimann. Später wurde diese Umschlagillustration mit Grauls Zeichnung von Brigitte Helm in der Rolle des Maschinenmenschen Maria ersetzt.- Ob. rechte Ecke leicht gestaucht.

      [Bookseller: Unterwegs Antiquariat und Galerie Marie-]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ceramique cappadocienne, inventoriee et decrite avec un introduction par H. de Genouillac. TI. Introduction - collection Chantre TII. Acquisitions du Musee du Louvre.

      Paris, Libr. Orientaliste Paul Geuthner, 1926.. 2 vol. in-4, chemise d'edition a lacets et a rabats, dos toile, titre en long au dos, 126pp, 88 fig. in-texte, 23/24 planches de fig. et ill. photographiques (la planche 11 n'a jamais ete publiee, une etiquette precise: "la planche 11 a ete supprimee"); 75pp, 178 fig. in-texte, 65 planches reunissant de nombreuses fig. et ill. photographiques, dont 8 en couleurs rehaussees, bilbliographie, index, table de concordance, table de correspondance. Ex. en bonne condition.. Musee du Louvre - Departement des Antiquites Orientales. Serie Archeologique. Envoi autographe de l'auteur. .

      [Bookseller: Librairie Le Trait d'Union]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE VOYAGE OUT. In Dustwrapper

      New York: Harcourt, Brace and Company, 1926 Woolf, Virginia. THE VOYAGE OUT [A Novel] in original dustwrapper. New York: Harcourt, Brace and Company, 1926. [Kirkpatrick A1d, 1000 copies printed; originally published by Duckworth in 1915, the first American edition was published by George H. Doran in 1920, followed by this Harcourt edition, the Second American edition, detailed by Kirkpatrick as First American edition, First Harcourt, Brace impression. The English edition was revised by the author for the first American edition by Doran in 1920. The rights were sold to Harcourt, Brace in 1925.]. Octavo, sky blue cloth (with publisher's printed mauve paper label on spine), 382 pages. A beautiful near fine or better example of the second American edition, & first American edition thus (by this publisher) of the author's first novel. Contemporary ink name on the ffe. In a glorious example of the uncommon dustwrapper. . First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 22.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Le poete assassine. Lithographies de Raoul Dufy.

      Paris, Les Sans Pareil, 1926.. (2 Bll.), 147 S., (1 Bl.) Mit 36, davon 17 ganzs. OLithographien. 4°, OBroschur in OKarton-Umschlag (leichte Gebrauchsspuren) mit Holzschnitt in Rot von Cappiello, 1 Schliessbändchen. = Le troisieme de la 'Grande Collection'. Erste illustrierte Ausgabe aus Anlass des 8. Todestags von Apollinaire. Eines von 380 num. Ex. (GA 470) auf Velin Montgolfier d'Annonay. - Monod 367. Skira 106. Rauch 46. Garvey, The Artist and the Book 92. - Aus der Bibliothek von Gustav Zumsteg.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedichte. Mit Steinzeichnungen von Karl Walser.

      Berlin, Paul Cassirer, 1926.. Mit 20 OLithographien (davon 17 ganzseitig) sowie einer Folge von 29 sign. OLithographien auf Japan, jeweils unter Passepartour, von Karl Walser. Fol., lose Lagen in OHpergamentkasette mit schwarzgepr. RTItel und Deckelschild. Badorrek-Hoguth A 10. - Schauer II, 57. - Eyssen S. 176. - Dorn 509. - Feilchenfeldt/Brandis 74. - Goethes Gedichte mit Illustrationen graphischer Künstler der Gegenwart, Bd. IV. - 1 von 100 num. Exemplaren der prachtvollen Publikation, mit der signierten Suite sämtlicher Graphiken auf Japan (einschließlich der verworfenen Illustrationen). - Breitrandiger, sauberer Pressendruck auf kräftigem Zanders-Bütten; der Text liegt in 6 gr. unbeschnittenen Rohbogen vor. - "Karl Walser beschreitet mit dem hier gewählten provokanten Stil (offenbar mit der Zustimmung Paul Cassirers) bewußt neue Wege und bringt in die 'heere Welt der Goethe-Gedichte' einen volkstümlichen, naiv-ironischen Ton hinein, der im Zusammenhang mit für die Mappe vorgesehenen weiteren Künstlern wie etwa Erich Heckel, Oskar Kokoscha oder möglicherweise auch Max Pechstein und Rudolf Grossmann berwertet werden sollte" (Feilchenfeldt/Brandis).

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zeitschrift: Die Fußball-Woche. 4 Jahrgang 1926. Gebunden in 2 Halbleineneinbänden. 4. Jahrgang. Heft Nr. 1-62. Es fehlen die Hefte28 / 29 / 35 / 45 / 47 / 49 51 / 53 / 59 in Band 2. Band 1: Heft 1 bis Heft 26. Band 2: 27 bis 62. Mit einem Titelbild von John Heartfield. Ca. 30 S. pro Heft.

      Berlin, Deutscher Sport-Verlag Kurt Stoof, 1926.. 30 x 22 cm. Ca. 1800 S. ISBN: Keine. OHLn. / Orginal half cloth. No jacket. Guter Zustand / Good condition. 1. Auflage.. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! KV3. (ZGn). Jpg.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kino. Gera, F. Blau

      1926. 10 Bll., Tit. u. Initial in Rot. Obrosch., Abb., Bürgin I, 25alpha. Potempa D 3.22. - Aus: Der Zauberberg; einzige Ausg. guter Zustand,.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Paysan de Paris.

      Paris, Editions de la Nouvelle Revue Francaise, 1926.. Premiere editions. 19 x 12 cm. 252 pages. Broche. Bon etat general. Tres Bon exemplaire. Interieur propre malgre de legeres rousseurs eparses. Exemplaire numerote: 286, un des 900 ouvrage destines aux Amis de l'edition originale in-octavo couronne sur papier velin pur fil Lafuma-Navarre. / One of the great works by this co-founder of surrealism, a prose poem which created a "modern mythology, revealing the wonders of city life and celebrating the fusion of imagination and reality in a virtuoso style." One of 900 copies for amis de l'edition in a total first printing of 1053 copies. A very good+ copy with some dark shelf residues to bottom edge.. Ce livre est ne d'un sentiment inedit du paysage parisien. Comme un paysan ouvrant a tout de grands yeux, le poete nous apprend a voir d'un regard neuf les passages, les boutiques des coiffeurs a bustes de cire, les bains, les immeubles les plus ordinaires, les affiches, les extraits de journaux, semblables aux collages des peintres. Deux morceaux celebres du livre, Le Passage de l'Opera et Le Sentiment de la nature aux Buttes-Chaumont donnent l'eveil a " la lumiere moderne de l'insolite ". Deux autres textes essentiels du Paysan de Paris : Preface a une mythologie moderne et Le Songe du paysan, en. sont a la fois l'introduction et la conclusion, le point de depart et le point d'arrivee d'une pensee prise dans sa variation. --Ce texte fait reference a l'edition de Poche.[www.amazon.fr].

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ludwig Hohlwein. Einführung von Walter F. Schubert. Translated by Herman George Scheffauer..

      Berlin, Phönix Illustrationsdruck und Verlag 1926.. Fol., 71 SS., 1 Bl., 223 meist farb. Tafeln, Texte in Englisch und Deutsch, 1. Aufl., Privates Halbleder mit dem Orig. Rückentitel,. Rücken mit farblich identischem Marroquin restauriert, der originale Rückentitel montiert, Leinendeckel randgebräunt, Kanten leicht berieben, Ecken leicht bestoßen,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sur l'infini. Traduit par A. Weil.

      (Uppsala, Almquist & Wiksell, 1926).. (30 x 23 cm). SS. (93)-122. Original-Broschur, unbeschnitten.. Erste französische Ausgabe von Hilberts klassischem Vortrag über die Unendlichkeit, im sehr seltenen Sonderdruck aus den "Acta mathematica" mit gedruckter Verfasserwidmung. - Hilbert versucht hier Cantors Kontinuumhypothese zu lösen. - Umschlag etwas angerändert, sonst sauber und gut erhalten. - Vgl. Van Heijenoort, From Frege to Gödel S. 367 (deutsche EA) First French edition. Offprint issue. - "The 1925 paper stands out as the most comprehensive presentation of Hilbert's ideas... The paper consists of two quite distinct parts. The first is a clear and forceful presentation of Hilbert's ideas at the time on the foundations of mathematics... The second part of the paper is the sketch of an attempted proof of the continuum hypothesis. Started for the first time by Cantor at the very beginning of the development of set theory, presented by Hilbert as Problem no. 1 in his famous list of unsolved mathematical problems" (Heijenoort). - Original wrappers, somewhat frayed, else fine

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Zoologie, Band 4: Teilband 1 sowie Teilband 2 ( in 2 Teilen ): Progoneata, Chilopoda, Insecta 1, Insecta 2, Insecta 3

      Berlin, Leipzig, Walter de Gruyter, 1926.. ( Erscheinungszeitraum 1926 - 1938, Untertitel: Eine Naturgeschichte der Stämme des Tierreichs. Bearbeitet von Carl Grafen Attems, Dr. Anton Handlirsch, Dr. Max Beier, Dr. Friedrich Hendel, Prof.Dr. Josef Meixner, Dr. Hans Zerny ) Der vierte Band in diesen insgesamt 3 Bänden so vollständig vorliegend mit der umfassenden Darstellung über die Insekten. Mit Nachträgen und Berichtigungen für die einzelnen Insekten-Ordnungen und dem Register für den ganzen vierten Band. Band 4/1 mit XII, 892 Seiten und 945 Abbildungen im Text; Band 4/2-1 mit XII, Seiten 893 - 1728 und 905 Abbildungen im Text; Band 4/2-2 mit den Seiten XIV, 1729 - 2756 und 935 Abbildungen bzw. Illustrationen. Jeweils in goldgeprägten Ohldr, 4° ( 28 x 23,5 cm ). Einbände berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Band 4/2-2 am unteren Kapital etwas beschädigt, jeweils mit Bibliotheksmarke auf dem Einbandrücken. Innen Bibliotheksstempel und -vermerke, einige Seiten angeknickt, wenige Seiten gering fleckig. - sehr selten - ( Gesamtgewicht 10200 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph manuscript.

      N. p., [ca. 1926].. 4to. 2 pp. on 2 ff.. Ramblings from a man who has loved and lost with the blame firmly placed upon his own shoulders; a vexing manuscript from Wright clearly revealing the effects of his personal upheavals. "I am regarded as though I had stolen myself, gone off with what was not my own. And I am traduced, derided, despised, held up to public contempt and loathing. My character is remorselessly assassinated: no means however vile are spared to injure my property or my work. It is a falsity that men respect and honor independent of thought and action. Tolerance in anything or anywhere is plainly a gentle lie. It is in no man's heart. The perception of Beauty is a moral test. The body is the first proselyte the soul makes. Our life is but the soul made known by its fruits, -- the body. The whole duty of man is expressed in one line. Make to yourself a perfect body! To be a man is to do a man's work! The true laborer is recompensed by his labor not by his employer. Laws are a matter of lawyers and judges. Lawyers and judges, as such, are not men of sense or principle but creatures of law: In any high moral sense they are not men at all! Earth song. Universal [in pencil]. I who have shown that I can behave particularly well am put under bonds for good behaviour! Every man should see that his influence is on the side of justice -- and let the courts make their own characters. Men talk about Bible miracles because there is no miracle in their lives. Cease to gnaw that crust, there is a ripe fruit overhead! Woe to him who wants a companion, for he is unfit even to be the companion even of himself! We inspire friendship in men when we have contracted friendship with the gods. Any reverence, even [if] a material thing proceeds from an elevation of character?". - With a few revisions; first page devoid of 3 inches of paper, marginal fraying and chipping, the two pages affixed together at head.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Homers Odyssee. Übersetzt von Johann Heinrich Voss.

      München, Bremer Presse, 1926.. 10 S. + 190 n.n. Bll. OPgmt., auf fünf Bünden.. Nr. 82 von 280 Expl. Die vorliegende Ausgabe ist ein Abdruck der ersten, 1781 veröffentlichten Fassung. Der Text ist von C.G. von Maassen durchgesehen worden. Der Titel und Initialen sind von Anna Simons gezeichnet worden. Der Einband ist monogrammiert "F. Th.", d.i. Frieda Thiersch. Nicht bei Rodenberg. - Exlibris-St. a. V., leichte Gbrsp. Schönes Expl.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsches Lesebuch. 2 Bände

      . 2. verm. Aufl. Verlag der Bremer Presse, München, 1926. Gesetzt in der Werkstatt des Verlages, gedruckt von Meisenbach Riffarth & Co., München, auf Zanders Alfa Papier. Den Titel und die Initalien hat Anna Simons gezeichnet. 330/329 S., Ganzleder-Handeinb. Sehr schöne Exemplare

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gamiani ou deux nuits d'exces.

      Paris, aux depens d'un amateur, o.J. [Paris, Gstalter, ca. 1926].. Kl.8°. 151 S. mit 11 ganzseitigen explizit erotischen kolorierten Illustrationen sowie 4 Farbillustrationen im Text, davon 2 als Initialen. Orig.-Broschur mit Fronttitel in rot und schwarz und kl. Vignette.. Eins von 200 numerierten Exemplaren auf 'Hollande' (Gesamtauflage 226). Titel in rot/schwarz gedruckt mit kl. Vignette. Seltene Gamiani-Ausgabe mit den hervorragenden und gekonnten Farb-Illustrationen von Zyg Brunner, die an erotischer Eindeutigkeit und Raffinesse nichts zu wünschen lassen. Unbeschnitten. Broschur am Rücken rissig. Bindung gelockert. Etwas fingerfleckig, minimal braunfleckig, einige Illustrationen mit Abklatsch. Bibliographisch nur bei Dutel 1639. --------------- English description available on request. Traduction francaise sur demande.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Briefe an eine Unbekannte. Gesammelte Werke. Band 4 (von 4). Herausgegeben von Arthur Schurig.

      Buchenau & Reichert Verlag München, o.J. (um 1926),. 357(2) S., Frontispiz Merimees, goldgeprägter Ganz-Pergamenteinband, vergoldeter Rückentitel. Kopf-Goldschnitt, Lesebändchen, schwarz-rotes Titelblatt. Übersetzt von A. Brunnemann. "Gedruckt in der Bessemer-Antiqua vom Jahre 1795 bei Jakob Hegner in Hellerau. Die Einbände nach Angaben Erich Etzold's von Hübel & Denck in Leipzig. Zweihundert Exemplare auf Deutsch-Japanpapier. Davon hat dieses die Nummer 23 (handschriftlich)". Darunter von Schurig mit Jahreszahl und Datum versehen und voll signiert.; -; -. Fromm 17434. Die Pergamentdeckel wie so oft nach außen gebogen und fleckig. Insgesamt ein sehr schönes Exemplar. Wohl einmalig in dieser Form (Ausstattung, Signatur). Ein geplanter fünfter Band mit Essays, Dramen und Dokumenten ist nicht erschienen. Limited edition for about 200 copies, bounded in pergament and signed by the translator. Some corrcections made by Schurig. Unicat. Sollten Sie weitere Fragen bzw. Fotowünsche haben, so wenden Sie sich bitte per email info@antiquariat-schroeter.de an uns.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres Completes de Anatole France 6 Mappen mit Tafeln zusammen im Paket

      Calmann Levy Editeurs Paris, 1926.. Mappen leichte Gebrauchsspuren K307.

      [Bookseller: Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Russen-Zoo mit acht Original-Radierungen.

      Darmstadt, Die Dachstube, 1926.. Halbpergament, Lex-8°, Deckel mit Buntpapierbezug, 8 Radierungen auf Tafeln von Erna Pinner einzelnd signiert, 4 Bl, 17 S., 8 Bl [Illustrationen], 3 Bl,; -Kanten etwas berieben, sehr ordentliches Exemplar, von Edschmid im Impressum signiert, handschriftlich numeriert, unbeschnitten.. In einmaliger Auflage von einhundert numerierten und signierten Exemplaren im Spätherbst des Jahres 1925 auf der Presse der Dachstube zu Darmstadt von J. Würth auf Büttern mit der Hand hergestellt. Dies ist Nummer: XXXIII.

      [Bookseller: Antiquariat Atlas]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les sept peches capitaux. Avec quinze eaux-fortes de Marc Chagall. Jean Giraudoux : L'orgueil.- Paul Morand : L'avarice.- Pierre Mac Orlan : La luxure.- Andre Salmon : L'envie-. Max Jacob : La gourmandise.- Jacques de Lacretelle : La colere.- Joseph Kessel : La paresse.

      Paris, Simon Kra, 1926.. 25,5 x 19,5 cm, 184 p., 15 eaux-fortes. Broche, non coupe, couv. rempliee, impression deux tons, vert et noir. Etui toile vert. Superbe exemplaire.. Edition originale, tirage limite a 300 exemplaires, un des 240 ex. num. sur velin, illustre de 15 gravures originales a l'eau-forte hors-texte de Marc Chagall tirees par Fort a Paris et rayees apres tirage. Condition exceptionnelle. Cramer, CRIL Chagall, 7. Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        John Retcliffe's historische Romane bearbeitet und herausgegeben von Barthel-Winkler. Komplett in 35 Bänden. Bände 1-3) Nena Sahib. Kpl. in 3 Bänden. 4) Die Abenteurer der Sonora. 5) Zu den Quellen des Buenaventura. 6) Goldfieber. 7) Die Wölfin von Skadar. 8) Das Testament Peters des Großen. 9) Um das schwarze Meer. 10) Sewastopol. 11) Adda und Edda. 12) Auf heisser Erde. 13) Die Eisprinzessin. 14) Die Assassinen. 15) Garibaldi. 16) Die Venus von Rom. 17) Magenta und Solferino. 18) Capitana Maria. 19) Die Donner von Gaeta. 20) Das Kreuz von Savoyen. 21) Die Totengräber von Paris. 22) Bomben vor der Oper. 23) Stirb Orsini. 24) 1848. 25) Im Hexenkessel. 26) Barrikaden in Wien. 27) Zigeuner und Pandur. 28) Der Gang nach Villafranca. 29) Flammen im Osten. 30) Das Geheimnis des Weissen Adlers. 31) Der Schmuggler von Biaritz. 32) Don Juan de Lerida. 33) Drache und Bär. 34) Lieben und Sterben. 35) Um die Weltherrschaft.

      Retcliffe-Verlag: Radebeul bei Dresden 1926 ff.. Uniforme orangefarbene Originalleinenbände mit den goldgeprägten Deckel- und Rückentiteln sowie dem goldgeprägtem "Stern". Bis auf wenige Bände gut erhalten, teilweise sogar sehr schön erhaltene Ausgaben. Vorliegende Werkausgabe wurde komplett mit farbigen Schutzumschlagkopien versehen.. Zu den Erhaltungszuständen der einzelnen Bände 1-3) Nena Sahib. Kpl. in 3 Bänden: Schöne Exemplare. 4) Die Abenteurer der Sonora: Seiten 35,101,161-164 mit Stiftspuren in Tinte. 8 Seiten gering fleckig. 5) Zu den Quellen des Buenaventura: Vorsatz mit Namensstempel, im Fußschnitt Seiten 219-260 braunfleckig. 6) Goldfieber: Vorsatz mit Namenszug, im Randbereich wenig braunfleckig. 7) Die Wölfin von Skadar: Einband gewellt, hinterer Deckel unschön feuchtrandig. 8) Das Testament Peters des Großen: Hint.Außengelenk oben 2 cm eingerissen. Im oberen Drittel durchgehend gewellt und die Ecke feuchtrandig., 6 Seiten wenig stockfleckig. 9) Um das schwarze Meer: Vord. Innengelenk gebrochen, leicht muffig riechend, Einband wenig angestaubt, innen sauber. 10) Sewastopol: Vord. Innengelenk locker, Vortitel gebräunt, ca. 10 Seiten wenig fleckig. 11) Adda und Edda: Hinteres Aussengelenk geplatzt, Rücken einseitig gelöst, vorderes Innengelenk gebrochen. 12) Auf heisser Erde: Reste eines Namenszuges auf Vorsatz, Vord. Aussengelenk 2cm eingerissen, innen sauber. 13) Die Eisprinzessin: Sehr schön. 14) Die Assassinen: Leihbüchereiex. schlecht erhalten. 15) Garibaldi: S.199/200 min. Eckfehlstelle, wenig schiefgelesen, S.64, 65, 155 und 237 min fleckig. 16) Die Venus von Rom: Kapitale min. berieben. Seiten 22 und 295 mit kleinem Randeinriss, ca. 10 Seiten wenig fleckig. 17) Magenta und Solferino: Hint.Außengelenk oben 0,5cm eingerissen, sehr sauber. 18) Capitana Maria: Seite 49/50 zu zwei Dritteln abgerissen, Vord. Aussengelenk 1 cm angerissen, Kapital 0,5cm eingerissen. 19) Die Donner von Gaeta:8 S. gering fleckig. 20) Das Kreuz von Savoyen: Die erste Buchhälfte im oberen Schnitt gering feuchtrandig oder gewellt. 21) Die Totengräber von Paris. Wohlerhalten. 22) Bomben vor der Oper. Hinterer Deckel minimal weißfleckig, wenige Seiten mit kleinen Fleckchen. 23) Stirb Orsini. S.17 und 100 mit kleinen Braunflecken, insgesamt sehr sauber. 24) 1848: S.362-4 gering fingerfleckig, sonst sehr sauber. 25) Im Hexenkessel: S.254-9 gering braunfl., Sonst sehr sauber. 26) Barrikaden in Wien: Im Seitenschnitt min. fl., innen sehr sauber. 27) Zigeuner und Pandur: Kapitale best. 28) Der Gang nach Villafranca: S. 343 Randeinriss, 6S.min.fl., Oberes Kapital bestoßen. 29) Flammen im Osten: Leicht schiefgelesen, 3 S. min.fleckig, 1cm Einriss vorderes Aussengelenk. 30) Das Geheimnis des Weissen Adlers: Wenig schiefgelesen, S. 160 und 195 geringst fl., Kapitale min. best. 31) Der Schmuggler von Biaritz: 5 S. geringst fleckig, Einband min. angestaubt. 32) Don Juan de Lerida: Sehr sauber, tadellos. 33) Drache und Bär: Sehr schön und sauber. 34) Lieben und Sterben: S.147 und 191 min. fl, sehr schön. 35) Um die Weltherrschaft: tadellos. #Abent

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Episoden des Untergangs.

      . Heidelberg, Merlin-Verlag (1926). 32,7 : 25 cm. 138,(2) S. Mit Titelzeichnung, Initiale, 26 Illustrationen nach Federzeichnungen u. 1 sign. Orig.-Lithographie. Dunkelroter Orig.-Ganzlederband mit Einbandvignette u. RTitel in Gold, KGoldschnitt.. Horodisch 119. - Raabe 302. - Marks A 92. - Eines von 20 Exemplaren (Nr. 8) der ABSOLUTEN VORZUGSAUSGABE auf Juball-Bütten mit der handschriftlich signierten Original-Lithographie vor dem Titel und mit Beigabe einer Originalzeichnung von Kubin. Die Zeichnung in schwarzer Tuschfeder (19,5 : 14,5 auf Bütten 29,8 : 21,9 cm) unten rechts signiert, ist eine etwas grössere Version der auf S. 131 als Illustration verwendeten Federzeichnung. - Druckvermerk vom Autor in Tinte signiert. - Der empfindliche Kalbslederband an den Kanten und Ecken berieben und gering fleckig.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Punch 1926-1934

      London, Punch, 1926-1934.. or The London Charivari (englischsprachig). 9 Jahrgänge in einem Band. mit zahlreichen Illustrationen und farbigen Tafeln von Bernard Partridge, Fusally, Stampa, Frank Reynolds u.a. und Werbung der Zwanziger Jahre, oftmals als ganzseitige, farbige Tafeln. EA., Lwd. (Privateinband) mit Rückenvergoldung, o. durchgeh. Pag. (sehr umfangreich), gr. 8vo.. Punch wurde 1841 gegründet, 1992 eingestellt - Hinterer Einbanddeckel mit geringfügigen Stauch-/Eindruckstellen, wenige Seiten Randläsuren (zwei mit größeren Läsuren, diese geklebt), minimal fleckig, eine Titelseite etwas beschabt, sonst sehr gut erhaltene Ausgabe.

      [Bookseller: HESPERUS BUCHHANDLUNG & VERSANDANTIQUARI]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Berlin, 20. I. 1926.. 1 S. Gr.-4to.. An Walter Petry: "Benjamin kann erst nächste Woche uns ein gemeinsames Stelldichein geben: er will Ihnen schreiben. Wenn Sie Sonntag früh in der Stadt sind, schauen Sie doch bitte nach mir. Auch sonst bin ich meist zu Haus ausser morgen Abend und Freitag mittag. Mit Wurm ('Schmiede') habe ich heut telephonisch gesprochen. Er sagt, über den nächsten Proustbänden schwebe noch der Voranspruch eines anderen Übersetzers, hofft aber dennoch u.s.w. Mehr wird er Ihnen wohl auch nicht sagen können, wenn Sie ihn sprechen: es lohnt sich demnach wohl kaum, die Rede darauf zu bringen". - Franz Hessel und Walter Benjamin (1892-1940) veröffentlichten 1926 im Berliner Verlag 'Die Schmiede' den ersten Band ("Im Schatten der jungen Mädchen") ihrer gemeinsamen Proust-Übersetzung, an der auch Walter Petry mitgearbeitet hat; die beiden nächsten Bände ("Die Herzogin von Guermantes") sind 1930 im Piper Verlag erschienen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Scandal aux Abysses". Manuscrit dactylographie, signe de son paraphe, comportant de nombreuses corrections autographes.

      S. l. n. d.. 44 pp. ½ in-folio., montees sur onglets, reliees en un volume. Demi-reliure a petit coin en veau glace noir, dos lisse avec titre argent.. "Ainsi qu'il est precise en page de garde, il s'agit du "scenario pour un film, Ballet ou dessin anime". - L'auteur expose rapidement le theme: "[...] Neptune a epouse sur le tard Venus. - On ne rigole pas tous les jours dans le menage des Dieux [...]". La sauvagerie des hommes massacre allegrement le peuple de Neptune. Les plus pitoyables victimes sont les malheureux bebes phoques, jusqu'au jour ou une petite sirene, Pryntyl, inversera, par tout le poids d'une tragedie, le deroulement de ce "jeu" cruel. - Celebre pour ses romans, Celine s'essaya tout d'abord au theatre, notamment avec L'eglise, piece ecrite en 1926, editee en 1933 et jouee pour la premiere fois a Lyon en 1936. Il composa egalement des scenarios ("Secret dan l'ile, 1936; "Arletty, jeune fille dauphinoise", 1948) ainsi que des ballets ("Foudres et fleches", 1948). "Scandal aux Abysses" fut compose entre 1938 et 1944 et publie chez Denoel en novembre 1950. Si le role de la sirene Pryntyl fut propose a Arletty, le projet n'aboutit cependant pas et il fallut attendre 1979 pour qu'un extrait de se texte soit represente au theatre du Lucernaire (Paris) sous le titre "Une heur avec L. F. Celine" (spectacle cree par Stephane Varegues et Catherine Morelle).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Un Ete a la Campagne. Correspondance de deux jeunes Parisiennes recueillies par un auteur a la mode.

      Paris, Aux depens d'un groupe d'amateurs [d.i. Boutitie], 1926.. 8°-quer. 177 S., 2 Bll. und 18 Tafeln mit erotischen Orig.-Radierungen. Orig.-Broschur mit Front- und RTitel in Rot in einem Pappumschlag mit RTitelschildchen im Schuber.. Numeriert als eins von 110 Exemplaren (Gesamt 150). Hier vorliegend als eins von 15 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf 'papier Madagascar'. Sie enthält die 8 Radierungen in zwei Zuständen. Dieses Exemplar ist darüberhinaus ausgestattet mit 2 zusätzlichen Radierungen. Desweiteren finden sich zahlreiche teils sehr erotische Kopf- und Schlussvignetten. Die eindeutig erotischen Radierungen, ausgeführt als Zinkätzungen, stammen von Auguste Brouet. In hoher künstlerischer Qualität zeigen sie Liebespiele zwischen Mann und Frau, einige lesbische und eine schwule Variante. Der Titel in rot/schwarz gedruckt. Schuber etwas berieben. Stärker gelockert. Sonst sehr schönes und frisches Exemplar. Sehr seltene Ausgabe dieses berühmten erotischen Briefromans. Pia 1354f. Perceau 35-16 ("La suite des huit eaux-fortes libres, l'une des plus belles qui aient ete publiees sous le manteau"). Dutel 2544 ("belles gravures"). --------------------------- [Brouet, Auguste.] Un Ete a la Campagne. Correspondance de deux jeunes Parisiennes recueillies par un auteur a la mode. Paris, Aux depens d'un groupe d'amateurs [i.e. Boutitie], 1926. In-4 oblong. 177 pp, 2 ff. et 18 planches avec gravures erotiques. Couverture rempliee, chemise, etui. L'exemplaire porte un numero appartenant au tirage des 110 exemplaires (au total 150) ; or, ici se trouve un des 15 exemplaires de tete sur 'papier Madagascar'. Celui-ci en 8 gravures en deux etats et 2 planches supplementaires. Elles furent executees sur cliche zinc. L'artiste est Auguste Brouet. Dans un style artistique remarquable, elles montrent les jeux d'amour entre homme et femme, qqs. variantes lesbiennes et une scene homosexuelle. Titre imprime en noir/rouge. Etui un peu frotte, corps d'ouvrage legerement fragile. Sinon tres bel exemplaire. Rare. Pia 1354. Perceau 35-16 ("La suite des huit eaux-fortes libres, l'une des plus belles qui fut publiees sous le manteau"). Dutel 2544 ("belles gravures"). -------------------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Veranstaltungs- und Gästebuch des Wiener Frauenvereins mit über 1650 eigenh. Eintragungen prominenter Künstler der Zeit, darunter Felix Salten, Raoul Auernheimer, Marie Herzfeld und Hans Weigel.

      Wien, 1926-1955.. 56 Bll. Lederband d. Zt. mit goldgepr. Deckelillustration. 4to.. Das mit über 1650 Eintragungen ausnehmend reiche Gästebuch dokumentiert über knapp drei Jahrzehnte hinweg die gesellschaftlichen Aktivitäten des am 1. April 1885 u. a. von Minna Kautsky, Irma von Troll-Borostyani, Maria Janitschek, Anna Forstenheim und Ellen Key gegründeten Vereins; eines seiner ersten Vorstandsmitglieder war Marie von Ebner-Eschenbach. Unter den prominenten Mitgliedern und Gästen jenes Wiener Vereins, dem Männer nur als sog. "unterstützende Mitglieder" angehören durften, finden sich mit teils mehrfachen Eintragungen Schriftsteller wie Raoul Auernheimer, Mathilde Berger, Käthe Braun-Prager, Karola von Buschmann, Ida Maria Deschmann, Marie Franzos, Marie von Glaser, Thusnelda Henning, Marie Herzfeld, Else Kastner-Michalitschke, Emil Marriot, Karoline Murau, Ludwig Ranzenhofer, Felix Salten, Dora von Stockert-Meynert, Helene Tuschak-Lafite, Gisela Urban, Paula von Wasserburger, Hans Weigel, Marie Werner, Alfred von Winterstein und Grete Wolf sowie zahlreiche bildende Künstler wie Marie Arnsburg, Hugo Darnaut, Auguste Döll, Marie Egner, Jehuda Epstein, Camilla Göbl(-Wahl), Susanne Granitsch, Melanie Horsetzky von Hornthal, Claudia Layer, Richard Lux, Olga Prager, Lea Reinhart, Karl Schneider, Ludwig Karl Strauch, Bertha von Tarnoczy, Paula von Wasserburger und Paula Wildhack. Musiker wie Maria Brüning, Paula Herz-Leitgeb, Olga Hueber-Mansch, Wilhelm Kienzl, Artur Mikolasch, Elsa Weigl-Pazeller und Louis Ree finden sich ebenso wie Vertreter aus Politik und Wirtschaft (darunter die Juristen Leodegar Petrin und Gustav Lippert), Schauspieler (darunter Babette Devrient-Reinhold) oder der Architekt Alfred Keller. - Eröffnet wird das schöne Gästebuch mit einer mehrzeiligen Widmung von Dora von Stockert-Meynert (die nach dem Ersten Weltkrieg über lange Jahre hinweg der Vereinigung als Präsidentin vorstand) aus Anlaß der Eröffnung der Weihnachtsausstellung 1926 und führt u. a. über einen "Tee-Abend am 8. Dezember 1926 in der Galerie Fromme", Ausstellungen des Vereins im Palais Ratibor (1928), im Glaspalast am 13. April 1937 und im "Lokal der Staatsdruckerei" 1952 schließlich zur Feier des 70jährigen Bestehens des Vereins am 1. April 1955. - Beiliegend ein Zeitungsausschnitt aus Anlaß des 90. Geburtstages von Camilla Göbl(-Wahl). - Zur Geschichte des Vereins vgl. S. Schmid-Bortenschlager. Der Verein der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen in Wien 1885-1938. In: Jahrbuch der Universität Salzburg 83 (1981) S. 124-137, sowie M. Teuchmann. Der Verein der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen in Wien. In: Die Frau im Korsett. Wiener Frauenalltag zwischen Klischee und Wirklichkeit. Ausstellungskatalog. Wien, Eigenverlag der Museen der Stadt Wien, 1984, S. 85-86.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE SHIP OF ISHTAR

      G. P. Putnam's Sons NY & London 1926. [1st printing](1926). Burgundy cloth lettered in orange on front and spine (Currey 'C' binding, no priority); 326pp; dj illustration is uncredited. R. H. Barlow's copy, and he has glued a signed note from A. Merritt to the back side of the half title page. As such, a unique copy with an important association. Barlow was one of H. P. Lovecraft's friends, collaborators, and correspondents, and was executor of HPL's literary estate. Some losses to lettering on front board; dj separating at fold ends with only minor losses. Very Good in Very Good- Dj. Signed First Edition Very Good- Hard Cover Very Good Association

      [Bookseller: Books from the Crypt]
 46.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Simplicissimus. Begründet von Albert Langen und Th. Th. Heine. XXXI. Jahrgang. 2 Bände. April 1926 - März 1927.

      München, 1926 - 1927.. Mit vielen teils farbigen Abbildungen. VI, 1 Bl., 348 S.; VI, 1 Bl., SS. 349-708. Illustr. OLwd. mit farbiger Deckelillustration (Bulldogge) von Th. Th. Heine. Folio.. Die Münchner satirische Zeitschrift hatte nach ihrer unrühmlichen Parteinahme im Ersten Weltkrieg und durch den veränderten Geschmack des Publikums in den 1920er Jahren mit niedrigeren Auflagen zu kämpfen. - Gering berieben, sonst sehr gute Exemplare!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alt-Orientalische Teppiche. Herausgegeben vom österreichischen Museum für Kunst und Industrie.

      Vienna & Leipzig, Anton Schroll & Karl W. Hiersemann, 1926.. Imperial folio (600 x 450 mm). 2 vols. 21, 43 pp. With 120 plates (67 of which in full colour). Original half calf with marbled boards and gilt title to spine.. First edition. "A milestone publication based on the earlier pioneer works published by the Museum [...] Documentation and technical notes on each carpet. Magnificent illustrations" (Arntzen/Rainwater). Includes a bibliography on oriental carpets and additional examples of oriental rugmaking previously unknown and not published in Martin's 1908 monograph. - A nicely bound copy, interior clean and spotless throughout. - Arntzen/Rainwater P629. Enay/Azadi 517.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.