The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1914

        Grundriss der Sozialökonomik. 9 Abteilungen in 9 Bänden. Bearb. v. K. Bücher, J. Schumpeter, F.v. Wieser. E.v. Philippovich,F.v. Gottl-Ottlilienfeld, G.v. Schultze-Gaevernitz, E. Jaffe, E. Gothein, T. Brinkmann, F. Eulenburg, G. Albrecht, Th. Brauer u.v.a

      Mohr, Tübingen 1914-1929. 4°. Schönes blaues Halbleder mit Rückenvergoldung u. Buntpapier-Einbandbezug. Minimal berieben. Sehr schönes frisches, wohl ungelesenes Exemplar. Es fehlt nur Teil 5/3 (Wiedenfeld, Transportwesen, 150 S.), der erst 1930 erschien.. Bd. 1, 2, 5/1+2 in 2. neubearb. Auflage, sonst alle Bände in Erstausgaben. Selten, bes. in diesem Umfang. - Bedeutendes Grundlagenwerk. Nachfolger v. Schönbergs Handbuch der pol. Ökonomie, herausgegeben v. Max Weber auf Bitte seines Verlegers Siebeck.. Die Herausgabe des Werkes verzögerte sich aus verschiedenen Gründen u. konnte erst Jahre nach Webers Tod abgeschlossen werden. - Beiträge auch v. Herkner, Jaffe,Sieveking, J. Hirsch, C. Brinkmann u.a. Mit Webers Hauptwerk Wirtschaft u. Gesellschaft in EA.

      [Bookseller: Kaner & Kaner GbR]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Connestable. Conte image, grave et enlumine par Albert Robida.

      Paris, Charles Meunier, 1914.. 31,5x25,8 cm. 3 f., 41 p., 1 p., 1 f., 21 f. Demi velin, couvert. orig. conservee (sans dos), tranche doree.. Petite edition in-4° carre. - No. 99/100 exemplaires numerotes, contenant une suite a part sur Chine de toutes les gravures imprimees dans le texte. - In schönem Halbpergament-Einband mit marm. Ueberzugspapier, marmorierten Vorsätzen u. eingeb. O-Broschur.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der kleine Stapelmatz. Lehrreiche Geschichten für Kinder mit bunten und lustigen Bildern von Paul Haase.

      Leipzig, Franz Ohme. (1914).. Halbleinenband mit buntem Deckelbild; 29,5 x 22,5 cm; 36 Seiten mit bunten Bildern im farbkräftigen Plakatstil. Inhalt: Der kleine Stapelmatz. Stapelmätzchen tritt eine Reise an, und was er da gesehen. Der Trotzkopf oder: Man soll nicht mit Gewehren spielen. Der kleine Wohltäter. Der böse Jude, oder: Die Fahrt auf der Windmühle. Der Horcher an der Wand. Die belohnte Gefälligkeit. Wie Emil hinter die Schule läuft. Die wunderbare Geschichte vom Vielfraß. So mußte es kommen! Wie der Stapelmatz ein vornehmer Herr geworden. de; 1. (Ecken stärker bestoßen; Kanten berieben und bestoßen; Rücken oben und unten etwas gefranst; hinteres Vorsatzblatt dem Original (dunkelgrün) angepaßt erneuert; fingerfleckig; Bestitzvermerk "Weihnachten 1915" auf dem oberen Rand des Titelblattes) - *** In der Zeitschrift des Centralvereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens "Im deutschen Reich", XX. Jahrgang, Juli/August 1914, wird dieses Bilderbuch in der Rubrik "Bücherschau" angekündigt. Da in diesem Bilderbuch die antisemitische Geschichte "Der böse Jude oder die Fahrt auf der Windmühle" enthalten ist, wird der Verleger Franz Ohme gebeten, bei einer Neuauflage diese Geschichte wegzulassen (es wird bedauert, daß Herr Ohme auch nach wiederholter Erinnerung auf diese Bitte nicht geantwortet hat). - *** Nach Rühle (558 ff) erschienen diese Geschichten von Gustav Theodor Drobisch erstmals 1850 bei Reclam mit Bildern eines anonymen Illustrators. Bei dem hier von mir angebotenen Exemplar wird der Verfasser nicht genannt. Es ist die erste (einzige?) Auflage mit den Bildern von Paul Haase. - *** aüßerst seltene Struwwelpetriade! - (Lager Bi 30)

      [Bookseller: Versandantiquariat Wolfgang Kohlweyer]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der kleine Stapelmatz - Lehrreiche Geschichten für Kinder mit bunten und lustigen Bildern

      Verlag Franz Ohme ohne Erscheinungsjahr, ca 1914. Format 4° ( Kleinfolio ) **Bestellen Sie an einem Tag mehr als einen Titel bei uns, so versenden wir innerhalb Deutschlands generell versandkostenfrei** . 36 Seiten mit häufig t halbseitigen farbigen Bildern im Plakatstil, eingefügt in Texte , Originalhalbleinen mit montierten farbigen Deckelbild und Deckeltitel , Zustand : berieben und beschmutzt , einige Seiten mit Leinenstreifen im Falz fixiert ,teils stärker fingerfleckig , auf dem farbig illustrierten Titelblatt wurden Krakeleien radiert , unter Rand stark beschmutzt bzw. Tintenreste , hinterer Deckel stark mit Bleistift bekrakelt , das hintere Deckelbild dabei im Gesicht beschädigt , Erhaltung insgesamt 3 - 4 ,

      [Bookseller: Antiquariat Alfred Tauchnitz]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        3 sign. handkolor. Orig.-Federzeichnungen.

      [Bln.], 1914.. Darstellungsgröße je 15 9 bzw. 9,5 cm.. Drei Entwürfe für Kriegspostkarten zusammen auf ein Blatt montiert und mit eh. Vermerk "Entwürfe zu ungedruckten, weil nach Weihnachten 1914 als 'verspätet' erklärten Kriegspostkarten. Fidus." - Prachtvolle typische Jugendstilarbeiten von Fidus in kräftigem Kolorit. - Zusätzlich noch ein mont. Zettel mit sechszeiligem Vermerk von Fidus wo die zwei auf dem Blatt fehlenden Bilder abgeblieben sind. - Alle drei Zeichnungen von Fidus signiert und dat. 14 bzw. 1914.

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eh. Manuskript mit Korrekturen.

      [Jan. 1914].. 23,5 x 14,5 cm. 34-zeil. Gefalt. in den Bugstellen einger.. Druckvorlage von "Das wollen wir uns ansehen, ob ich nicht die Mauer anschauen darf!..." Veröffentlicht in der "Fackel" Nr. 391/392, S. 12 im Jan. 1914. - Beiliegt 1 S. zeitgen. Abschrift (typoskr.)

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The poems and prose sketches.

      Charles Scribner's Sons, New York 1914 - Vols. XV and XVI of the Homestead Edition, comprising Early Poems and Fugitive Pieces; 8vo, pp. [2], xi, [1], 268; [2], xi, [1], 227; contemporary full brown crushed levant, quadruple gilt rules on covers enclosing central arabesques with green morocco onlays, arabesques and onlays in corners, matching motif on paneled spines in 6 compartments, gilt lettered in 2, full doublures of green crushed levant, moiré endpapers; 2 gravure frontispiece portraits plus 38 original watercolors throughout, comprising title vignettes, marginal decorations, head- and tail-pieces, etc., showing agricultural and pastoral scenes, spiders, fish, butterflies, books, and art deco designs and ornamentation. In a brown cloth slipcase. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Porto Pi in der Bucht von Palma de Mallorca.

      Prag, Mercy, 1914.. XXXI, 709 S., 1 weißes Bl. Mit 2 Faltplänen (davon 1 farbig) und 8 Tafeln. Gr.-8° (23,5 x 17 cm). Gepolsterte gelbe Original-Leinwand.. Erste Ausgabe. - Umfangreiches Werk mit Dokumentenanhang über den alten Hafen bei Palma de Mallorca. Wie immer bei Ludwig Salvator anomym erschienen, großzügig gedruckt und bescheiden eingeleitet: "Da fiel mir ein, ob es nicht von Interesse wäre, alles, was sich auf denselben [Torre de Pelayres] und den benachbarten, kleinen Hafen von Porto Pi bezog, zusammenzustellen und zu einer Schilderung zu vereinigen" (Vorrede). - Die Arbeiten des "Sonderlings" unter den Habsburgern (1847-1915) über die Balearen sind auch heute noch Grundlage jeder Beschäftigung mit Geschichte und Kultur der Inseln. - Polsterung der Deckel mit kleinen Druckstellen, Rücken minimal aufgehellt. Schönes Exemplar. *Beckmann 41.

      [Bookseller: Antiquariat Christian Strobel]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Marthe. Illustrations de Bernard Naudin.

      Paris, Cres, 1914.. 21 x 14 cm, (4)-viii-182pp-(6), ill. en n.b. Plein veau caramel, les 2 plats ornes d'un decor floral estampe a froid, dos a 4 faux nerfs, titre et decor floral a froid [R.Kieffer], sous double couv. ill. (tirage pour les XX ), couv. et dos conserves, reliure legerement frottee.. Tirage special sur chine pour les XX, ex. signe par l'artiste. Talvart-Place, IX, 310. Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Badende. Holzschnitt.

      1914.. Signiert, datiert und betitelt. Im Stock monogrammiert. Auf Velin. 32,3 x 20,2 cm. Papier: 41 x 31,2 cm.. Söhn HDO 72707-5. Blatt 5 aus: Die Schaffenden, II. Jahrgang, 3. Mappe, 1920. Mit dem Trockenstempel "Die Schaffenden" und der Signatur des Druckers F. Voigt. - 1895 nimmt Helbig das Studium an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste, u.a. bei Carl Bantzer und Otto Gussmann, auf und freundete sich mit dem Studienkollegen Otto Mueller an. Durch Otto Müller bekommt er auch Kontakt zu den Brücke Künstlern. 1914 nimmt Helbig an der ersten Dada-Ausstellung in der Galerie Coray in Zürich teil. 1919 gehört er in Zürich zu den Unterzeichnern des politischen "Manifestes radikaler Künstler" und schliesst sich der Berliner Novembergruppe. - Schwach Knickspur in breiten Rand.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Spamers Illustrierte Weltgeschichte. 10 Bde. und Registerband. Mit besonderer Berücksichtigung der Kulturgeschichte unter Mitwirkung von G Diestel. , F. Rösiger, E. Schmidt u. K. Sturmhoesel

      Leipzig, Verlag von Otto Spamer in Leipzig, 1914.. Lw., gr. 8°, S.0. 5. bis zur Gegenwart fortgeführte Auflage. Mit Text-Abbildungen, Kunstbeilagen und Karten Einbände mit Gebrauchspuren, leicht berieben. Einband von Bd. 1 Am Rücken repariert

      [Bookseller: vorwärts:buchhandlung + antiquariat GmbH]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        I, Rue Gabrielle. Douze eaux-fortes originales. Preface de Michel Seuphor. Paris, Editions XXe siecle 1958. 27,5 cm : 30 cm. 5 Blätter und 12 Orig.-Radierungen auf Tafeln ("Reiterkampf" I-XII). Lose in Orig.-Umschlag und -Pappkassette.

      . . Arntz 380-391. - Garvey 6. - Erste Ausgabe. - Eins von 15 römisch numerierten Exemplaren H[ors] C[ommerce] auf Bütten, "Grand Velin de Rives", vorliegend Ex.-Nr. IV. Druckvermerk vom Künstler signiert. - Diese außerhalb des Handels erschienene Auflage diente als Beleg- und Schenkungsexemplare für den Künstler, Verleger und Drucker. So kann angenommen werden, dass die vorliegende Folge aus den Händen Arps weiter gereicht wurde. - Daneben erschien die Graphikfolge in 5 Exemplaren auf Japan, 10 auf China und 60 weiteren ebenfalls wie hier vorliegend auf Bütten gedruckt. - Eines der Frühwerke Jean (Hans) Arps. 1914 als Illustrations-Zeichnungen für "Bhagavad Gita" entstanden, 1919 von Arp auf Kupferplatten übertragen, aber erst in der hier vorliegenden limitierten Auflage gedruckt. - Die Radierungen ähneln stark den Zeichnungen des Künstler in dem vom Huelsenbeck veröffentlichten Buch "Schalaben schalabai schalamezomai" (1916). - "Le trait [d'eaux-forte] fluide et pourtant ferme a quelque chose de cezannien. On pense aussi a certains dessins de Klee de la meme epoque et, un peu plus eloignee, a la Danse de Matisse. Mais il faut dire surtout que ces dessins sont dans la ligne de ceux qu'Arp publiait, deux ans auparavant, dans le Sturm " (M. Seuphor, Vorwort). - Der Name dieser Folge, "1, rue Gabrielle", ist die Adresse des Ateliers , in dem Jean und sein Bruder Francois Arp nach Ausbruch des Ersten Welkrieges wohnten. - Kassette etwas fleckig und bestoßen. Die Textblätter und die erste Tafel im Unterrand mit leichter, vertikal verlaufender Knickfalte im weißen Unterrand. - Nicht zuletzt aufgrund der kleinen Auflage von insgesamt nur 90 Exemplaren selten.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der praktische Kunstschmied. Moderne Entwürfe für die gebräuchlichsten Schlosser-Arbeiten. Serie 1. Wien u. Leipzig, F. Wolfrum o.J. (um 1914). Fol. Titel mit 30 Tafeln, lose in OHlwd.-Mappe mit Bindebänder.

      . . Sehr seltenes Vorlagenwerk für den Kunstschmied (kein Ex. über KVK nachweisbar !) - Tafeln tls. leicht fleckig od. mit kl. Randläsuren, Ebd. etw. fleckig u. berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Sturm. Halbmonatsschrift für Kultur und die Künste. Vierter Jahrgang, Nr. 194/195, Zweites Januarheft 1914. Herausgegeben von Herwarth Walden.

      Berlin, Sturm-Verlag, 1914.. S. 161 - 168. OHeft.. HdO 54021. - Mit dem Inhalt: Friedlaender, Absolutismus. A. v. Kohl, Der Weg durch die Nacht. B. Cendrars, Contrastes. A. Babillotte, Die Schwermut des Genießers. R. Delaunay, Lettre ouverte. H. W., Künstlerbekenntnisse. Bücher. O. Kokoschka, Kopf - Lithographie. - Einmal gefaltet, leichte Gbrsp., stockfleckig, leichte Läsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Sturm. Halbmonatsschrift für Kultur und die Künste. Fünfter Jahrgang 1914, Erstes und zweites Novemberheft, Nr. 15/16. Herausgegeben von Herwarth Walden.

      Berlin, Sturm-Verlag, 1914.. S. 101 - 112. OHeft.. HdO 54114. - Mit dem Inhalt: A. v. Kohl, Die Hängematte des Riuge. A. Stramm, Gedichte. H. Essig, Ein Weltereignis. A. v. Kohl, Der Weg durch die Nacht. H. W., Der Rausch des Künstlers und des Nichtkünstlers. H. Campendonk, Zeichnung. J. van Heemskerck, Zwei Originalholzschnitte. L. Wachlmeier [d. i. Aloys Wach], Originalholzschnitt. - Einmal gefaltet, leichte Gbrsp., leicht stockfleckig, stärkere Läsuren. - Nicht bei Huussen-Henkels. Rifkind 1072.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Baukunst unserer Zeit. Dem Baukunstjünger ein Führer auf diesem Kunstgebiete. 4. Aufl.

      Wien, Anton Schroll & Co. 1914.. 4°. 1 Bl., 138 S., 1 Bl. Mit 137 Abbildungen nach Fotographien im Text. Orig. Engl.brosch. Auf Packpapier gedruckte typographische Umschlaggestaltung. Umschlag geringf. berieben u. vereinz. fleckig, Ecken des Vorderdeckels min. geknickt, Umschlag u. vorderer Spiegel mit altem Namenszug, im Text sauber und gut erhalten.. Wagners programmatische Hauptschrift in ihrer vierten und endgültigen Fassung. Enthält auch die Vorworte zu den vorangegangenen Auflagen (1895, 1898, 1901). Enthält: Der Architekt / Der Stil / Die Komposition / Die Konstruktion / Die Kunstpraxisd / Die Kunstförderung / Die Kunstkritik.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Feldpostkuvert Ahlhorn 16.11.1914 mit violettem Rundstempel Kaiserliche Marine Kommando L 41 nach Norden, Lz 79 Marineluftschiff LZ 41

      . .

      [Bookseller: Alte Bücher & Postal History]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Baugeschichte der K. K. Hofburg in Wien bis zum XIX. Jahrhunderte. (= Österreichische Kunsttopographie ; 14. Band)

      Wien Schroll Verlag 1914. späterer Halblederband im Schuber, 4°, XI, 354 Seiten mit 355 Abbilungen in Lichtdruck und anderen Verfahren, traumhaftes Exemplar, in dekorativem Einband; Zustand: sehr gut. Gugitz: III Nr: 15562* Sammlung Mayer: Nr.: 953 * Czeike III S. 220 f.f. speziell S.222 Erste Literaturstelle; Dreger, Mori z 1868-1939 *ÖBL I S. 199 * Czeike II S. 93 < Standardwerk zur Baugeschichte der Wiener Hofburg >>

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jahrbuch des kunsthistorischen Institutes der k. k. Zentral-Kommission für Denkmalpflege. Hrsg. v. Max Dvorak. (Mit Beiblatt).

      Wien, Schroll 1914-18.. Bde. 7, 9, 11, 12. 4 Bde. 4°. Mit hunderten photorgr. Tafelabb. Ln.. Mit Beiträgen u. a. von E. Tietze-Conrat (Die Bronzen d. Liechtensteinschen Kunstkammer), D. Frey, H. Folnesics, L. Planiscig (Sammlung Fischl), A. Gnirs (Aquilea), L. v. Baldass, M. Zweig (Die Althanschen Gartenpaläste in Wien), A. Eilenstein (Der Kupferstecher K. Felner);

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Baukunst unserer Zeit. Dem Baukunstjünger ein Führer auf diesem Kunstgebiete. 4. Auflage.

      Wien, Anton Schroll, 1914.. 4°. Mit zahlreichen fotogr. Abbildungen. 138 S., Orig.-Kart. - Die Erstausgabe erschien 1896 unter dem Titel "Moderne Architektur".. Rücken an den Kapitalen lädiert und fleckig. Umschlag und Schnitt etwas angestaubt. Innen guter und sauberer Zustand.

      [Bookseller: "erlesenes" - Antiqu@riat und Buchhandlu]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Coriolanus. Printed by T.J. Cobden-Sanderson at The Doves Press, from the Text of the First Folio, first imprinted in 1623. 200 copies on paper. Compositor: William Jenkins. Pressmen: H. Gage-Cole and Albert Lewis.

      Hammersmith, Doves Press 1914,,. Gr.-8°. 155 Seiten u. 10 Seiten Errata, zweifarbiger Druck auf Büttenpapier. O-Pergamenteinband mit Goldtitel auf Buchrücken. Zustand: Außer einiger braune Flecken (sieht aber sehr natürlich aus) gut bis sehr gut erhaltenes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed ("C. Brancusi").

      Paris, 3. XII. 1914.. 8vo. 4 pp. on bifolium. With autograph envelope.. To his uncles, Vasile and Petrica. A long and superb letter, in which he is telling how he had moved into a new flat (with a studio) and how the the living is there. Moreover, he is remembering quite explicitly how he once went to Bucarest and how deeply disappointed he was when an old friend of him (who had become a minister meanwhile) did not even take a look at him, although he had supported him at one time in selling a bust. Then he reports from future plans, some of his works, international friends he had found, and how strongly he is missing his homeland. - Strongly browned; centerfold with larger tears. - In Romanian language. Full transcript in German on request.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus dem Leben eines Taugenichts. Mit Originallithographien von Emil Preetorius.

      Hans von Weber Verlag München, 1914,. (4)121(3) S., 4°, Original-Ganzpergament-Einband mit Rückenschildchen und Deckelvignette (sign.: H. Fikentscher Leipzig), Kopf-Goldschnitt. Mit 29 Lithographien, davon 5 blattgroß und koloriert. Eins von 500 nummerierten Exemplaren der Normalausgabe. Textdruck von Poeschel & Trepte, Druck der Lithographien von Wolf & Sohn, München.; -; -. Aufl.. Rodenberg 415.6. Sechster (und zugleich letzter) Hyperiondruck. Der Pergament-Einband mit Abriebspuren, im Text vereinzelte Ränder leicht fleckig. Gutes Exemplar. Selten. Die Abbildung zeigt eine der kolorierten Lithographien. Good copy. Rare. Numbered edition. Rare. Sollten Sie weitere Fragen bzw. Fotowünsche haben, so wenden Sie sich bitte per email info@antiquariat-schroeter.de an uns.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Solneman der Unsichtbare. Mit 13 Holzschnitten von Otto Nückel. Hier mit einer Extra Suite von 13 zusätzlichen, von Otto Nückel signierten Holzschnitten.

      München, Delphin-Verlag, 1914.. 4°. 193 Seiten. Moderner, bibliophiler Halblederband auf fünf unechten Bünden mit rotem Rückenschildchen und Lederverstärkten Einbandkanten. Neue Vorsätze mit eingebundener, schlichter Originalverlagsbroschur. Sehr guter Zustand der Vorzugsausgabe mit den signierten Original-Holzschnitten als Extra-Suite. Die Originalholzschnitte wurden ind iesem Werk auch noch einmal unsigniert dem Werk beigebunden. Unaufgeschnittenes Bütten. Ein absolutes Unikat dieses frühen und dramatischen Werkes des Expressionismus. "Fünfundsiebzig (75) Exemplare wurden als Vorzugsausgabe auf Bütten abgezogen, numeriert, vom Verfasser signiert und in Ganzleder gebunden; sie enthalten je eine Folge vom Künstler signierter Handabzüge der dreizehn Holzschnitte des Buches auf Chinapapier. Dieses Exemplar ist Nr. 13". Vom Autor handschriftlich signiert. / First edition, deluxe issue, one of 75 copies signed by Frey and with an extra suite of the thirteen woodcuts, each signed by Nueckel, laid in, of this wonderful Expressionist illustrated book. Solneman is a palindrome of Namenlos (Nameless). Although the colophon calls for the deluxe issue to be bound, the present copy was covered only in printed paper wrappers. A recent former owner had it bound into modern blue half-morocco, preserving the wrappers and keeping the edges untrimmed. As such, perhaps a unique copy of this powerful work.. "Solneman" ist ein Palindrom für Namenlos. Alexander Moritz August Theodor Frey (* 29. März 1881 in München; 24. Januar 1957 in Basel) war ein deutscher Schriftsteller. Er gilt als bedeutender Vertreter der deutschen literarischen Phantastik. Er schrieb und veröffentlichte vorwiegend als A. M. Frey. Daneben verwendete er auch das Pseudonym Alexander Funk. Frey wuchs in Mannheim auf. Er studierte Jura in Heidelberg und Freiburg i. Br., machte aber keinen Abschluss. Ab 1907 lebte er in München, wo er mit Thomas Mann befreundet war und zu schreiben begann. 1913 erschien sein von der Kritik hoch gelobter Erzählband Dunkle Gänge, 1914 folgte sein erster Roman Solneman der Unsichtbare. 1915 wurde Frey zum Kriegsdienst eingezogen und kam als Sanitätsunteroffizier an die Westfront (Erster Weltkrieg). Seine persönlichen Erlebnisse im Krieg verarbeitete er immer wieder in seinen Werken, und sie prägten seine pazifistische Grundeinstellung. Am 15. März 1933 wurde er von seinem Freund Alfred Neumann im Kofferraum seines Wagens über die Grenze nach Österreich gebracht, nachdem die SA am selben Tag seine Wohnung verwüstet hatten und ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Hier ließ er sich zuerst in Salzburg nieder (zuerst wohnhaft am Mönchsberg, dann in der Getreidegasse). Seine Eindrücke von Salzburg flossen in den Roman Hölle und Himmel ein. 1933 bekam er den Novellenpreis der Amsterdamer Emigrantenzeitschrift "Die Sammlung". Ab 1936 kam es zu ernsten Kollisionen mit der mehr und mehr von Nazideutschland beeinflussten österreichischen Fremdenpolizei, sodass Frey 1938 weiter in die Schweiz flüchten musste, wo ihm jedoch zunächst ein amtlich verordnetes Schreibverbot auferlegt wurde. Er wohnte in Basel und zeitweilig auch in Zürich, schrieb für die Zeitschriften "Maß und Wert", "Merkur" und "Atlantis", schließlich auch für "National-Zeitung", Basel, "Neue Zürcher Zeitung" und "Tages-Anzeiger", Zürich. Die Einbürgerung in die Schweiz wurde ihm bis kurz vor seinem Tod mit der Begründung verwehrt, er sei zu wenig "assimiliert". Er starb verarmt und weitgehend vergessen an den Folgen eines Gehirnschlags in Basel. Während des Ersten Weltkrieges lernte Frey den im selben Regiment dienenden Gefreiten Adolf Hitler kennen, der versuchte, ihn für seine Ideen einzunehmen und Freys schriftstellerisches Talent für sich zu nutzen. Frey schildert in seinen Erinnerungen, wie er angewidert von Hitlers Auftreten auf Distanz blieb. Auch nach dem Krieg ließ Hitler mehrmals direkt anfragen, ob Frey, als alter Waffenkamerad, nicht an der neuen Bewegung teilhaben wolle. Frey lehnte immer wieder ab. Das schwierige Verhältnis war ein wesentlicher Grund für Freys Emigration. In Freys Anti-Kriegsroman Die Pflasterkästen, der deutlich autobiographische Züge enthält, kommt Hitler offensichtlich jedoch nicht vor. (Wikipedia)

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les chasseurs à pied 1914-1918

      éditions d'Art - Paris, éditions d'Art , sans date (circa 1920) - 2 volumes brochés, 28 cm x 38 cm, 595 pages (les 2 vol.) + 17 pages de noms cités - Texte de Edmond-Lajoux, préface du Gal de Curières de Castelnau, avant-propos de Michel Missoffe - Ills in et hors-texte noir & blanc de l'auteur - Signature du propriétaire sur chaque volume - Petit manque et une tache sur la couv. du premier volume, coin inférieur gauche restauré sur le deuxième volume, sinon très bon état [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Librairie Sedon]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Argonauten. Eine Monatsschrift.

      Heidelberg, (Druck W. Drugulin, Leipzig, für) Richard Weissbach, 1914-15.. Gr.-8°. 287 (1) S., 271 (1) S., (2) Bl. Privater Pergamentband mit goldgepr. Rückentitel und Kopfgoldschnitt.. Raabe: Die Autoren und Bücher des literar. Expressionismus, S. 65/66, Nr. 10. - Exemplar Nr. 79 von 50 auf Old Stratfod, aus einer Auflage von 82. Nebst Gedichten von Ernst Blass (1890-1939) enthält diese erste Folge der Argonauten Werke von Franz Werfel, Franz Blei, Ernst Bloch, Rudolf Borchardt, Max Brod, Dostojewskij, Briefe in erster deutscher Ausgabe, Robert Musil, Carl Sternheim u.a. - Papier im Schnitt wenig stockfleckig. Der Pergamenteinband angestaubt und leicht fleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bunte Kriegsbilderbogen Nr 1 Feldgrau / 2 der Kosake Wladimir / 3 Made in Germany / 4 Zeppelinchen / 5 Nun aber wollen wir sie dreschen ! / 6 japanischer Undan / 7 Kriegsfreiwiller Frank + / 8 Kronprinz Wilhelm / 9 Kronprinz Ruprecht / 10 Unser Hindenburg / 11 Kaiser Franz Joseph / 12 Waffenbrüder / 13 der Grosse Brummer / 14 Kreuzer Goeben / 15 Väterchen / 16 Unser Landsturm / 17 Ulan Knpke / 18 die Gefangenen von Döberitz / 19 von Stein / 20 Bayerische Löwen / 21 Fort Malonne / 22 Dum Dum / 23 aus dem internationalen Verbrecheralbum / 24 ins Feld / 25 U 9 / 26 General Geldmarschall Havenstein / 27 Reiterlied ( Gerhart Hauptmann ) / 28 vom dummen Michel / 29 Unser Generalstab / 30 der Sieg von Monte Carlo / 31 Russenliedchen / 32 K.F.A. C. / 33 Reise nach Pankhurst / 34 Die zu Hause blieben / 35 der Boarische Hiasl / 36 Kreuzer Emden / 37 die deutschen Stämme / 38 der Türke / 39 der Train / 40 die Kunst als Deckung / 41 Honved / 42 Gesang der Flieger / 43 Ein Kaiserwort / 44 Kriegskaleidoskop / 45 Winter 1914/15 ( Künstlerentwurf von O. Michaelis ) / 46 unsere Jungens / 47 unsere Feldpost / 48 Auf dem Markt / 49 Schmetterlinge / 50 Am Kreuzweg / 51 Unsere Mädchen / 52 SMS Ayesha

      Berlin, Vereinigte Kunstiunstitute A G ( vorm. Otto Troitzsch ) 1914-15. Bogen 52 leicht wasserrandig, einige Bögen an den Rändern gering geknittert, ansonsten tadelos original Lithos mit vielen patriotischen Sprüchen und Propaganda Künstlerentwürfe Rarität 52 Bögen a 44 x 35 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Helmut Lemp]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bunte Kriegsbilderbogen. Sammelband der Nrn. 1-40.

      Berlin, Verlag d. Vereinigung der Kunstfreunde Ad. O. Troitzsch o. J. (1914-15).. 40 Bll. mit Illustrationen in Farblithographie. Gr.-4to. Privater marmorierter HLwd.-Einband.. Alle Blätter einzeln erschienen und einseitig mit humoristischem oder patriotischem Text bedruckt sowie mit Farblithographien illustriert. Enthalten sind u.a. Blätter von: Ludwig Kainer, Leo Leipziger, E. Liebermann, E. Stern, Walter Trier, Fritz Wolff. - Von sehr guter Erhaltung.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Indien.

      Leipzig, Baedeker 1914 (Januar 1942).. 1. Aufl. LXXIV, 358 S. Mit 22 Karten, 33 Plänen u. 8 Grundrissen. OHLn. (minimal bestoßen).. Hinrichsen D 499.- Einzige Auflage des Indien-Baedekers von 1914, der bis zur Zerstörung des Verlagsgebäudes im Jahr 1943 verkauft wurde. Vorliegendes Exemplar in der Bindequote von Januar 1942 mit der schrägen Leinentasche für die Übersichtskarte im hinteren Deckel.

      [Bookseller: Unterwegs Antiquariat und Galerie Marie-]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kleine Dichtungen. Erste Auflage hergestellt für den Frauenbund zur Ehrung rheinländischer Dichter.

      Leipzig, Kurt Wolff Verlag, 1914.. 1. Auflage 311 (1) Seiten 8°, gebundene Ausgabe, Original-Pappband mit goldgeprägter Deckelillustration von Karl Walser, Farbschnitt.. der Einbandrücken um unteren Bereich restauriert, Einband minimal berieben, mit Lesebändchen, auf Vortitel von Robert Walser handsigniert, mit Lesebändchen, sauberes und frisches Exemplar in gutem Zustand, Erstausgabe W/G II, 8. Robert Walser (* 15. April 1878 in Biel/Schweiz - + 25. Dezember 1956 nahe Herisau/Schweiz) war ein deutschsprachiger schweizerischer Schriftsteller. Bitte warten Sie nach Ihrer Bestellung unsere Vorausrechnung per E-Mail ab oder zahlen Sie per Paypal an info@signiertebuecher.de.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [30] Geschichten.

      Lpz.: K. Wolff 1914. IV, 231 (1) S., farb. Bandzeichnung, identische Titelvignette u. 31 Strichätzungen nach Zeichnungen von Karl Walser. Handgebundener, farb. illustr. Bütten-Pp. um 1925 m. Pgt.-Ecken sowie OAquarell über beiden Deckeln [Ausführung: Hans Freese, Berlin].. . Schäfer 7; Wilpert/Gühring² 7; Göbel 176; Badorrek-Hoguth A 30.1; Vollmer 2, 153 f. Erste Ausgabe. - Der Einband mit hübschem, dem Biedermeier nachempfundenen floral-figürlichem OAquarell in Grün, Blau, Gelb etc. sowie mit Exlibris-OAquarell auf Vorsatz von Hans Freese, Berlin, für Emil F. Tuchmann [1885-1963], Arzt und bis zu seiner Emigration 1933 Sekretär der Gesellschaft der Bibliophilen, Weimar, zudem Mitglied der "Publikationskommission des Berliner Bibliophilen-Abends" [vgl. A. Horodisch, In: Imprimatur N. F. VII (1972), S. 98 und Abbildung 39]. - H. Freese [1886-1966], Gründungsmitglied der Berliner November-Gruppe von 1918, der Großteil seiner Bilder und Graphiken wurde durch die Galerie J. B. Neumann, Berlin, vertrieben. - Band geringfügig angestaubt, Vorsatz etwas gebräunt. Gutes, sauberes, breitrandiges Expl. mit beigebundenem, illustrierten OUmschlag von K. Walser.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichten. Mit Zeichnungen von Karl Walser.

      Leipzig, Wolff, 1914. 8°, 231 (1) S., 30 Textabb., Kart., Rücken gebräunt, m. min. Wasserrändchen, schönes Exemplar Preis in CHF: 550. (W/G2 7) Erste Auflage. Mit Leipziger Zensurstempel. Deckelillustration von Karl Walser.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mademoiselle de Maupin. Illustrations de Serge de Solomko. Gravees a l'Eau-Forte par E. Pennequin.

      Paris. Librairie des Amateurs. A. Ferroud - F. Ferroud. 1914.. 2 Bände. 8°. 313; 320 S., 5 Blatt. Leder auf 5 Bünden. Tadelloses Exemplar.. Exemplar 572 von 1000 nummerierten, vom Verleger monogrammierten Exemplaren. Hier ein Exemplar in luxeriösen Meistereinbänden von George Canape in marineblauem Maroquin auf Bünden mit Ganzgoldschnitt, Rückentitelgoldprägung und Innenkantenfileten. Im inneren Steg signiert "Canape", am unteren Kapital datiert 1914. Vorsätze aus bordeauxroter Seide. Enthält zahlreiche Originalradierungen von Serge de Solomko.

      [Bookseller: Antiquariat Querido - Kunst und Fotograf]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Göttliche Komödie 1 - 3

      München. Hans von Weber Verlag, 1914, 1915, 1916. 4o, priv. Leder. 3 Bd.. 5 nn. Bll., 189 SS., 5 nn. SS., 5 nn. Bll., 191 SS., 3 nn. SS., 5 nn. Bll., 196 SS., 1 nn. Bl.. Unbeschnittenes Exemplar. Nr. 482 von 500 Ex auf Van Geldern-Bütten mit dem Dreiangelwasserzeichen. Hübsche,handgebundene, mangogelbe Lederbände.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        JOHN BARLEYCORN

      London:: Mills & Boon,, 1914.. London:: Mills & Boon,. 1914. First British edition. An "Advance Copy," in brown printed wraps. Relatively minor wear to to corners and edges, and a few stains on front page edges. Still very good for this nearly 100-year-old, soft cover book.

      [Bookseller: Quill & Brush]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Home Landscapes - Illustrated with Sun Pictures taken in the Farms, Woods, and Pleasure Grounds of Gravetye Manor by George Champion.

      John Murray, London 1914 - This is a heavy item and will incur extra shipping charges for international orders.; White buckram boards, lightly marked. Half vellum binding, a trifle marked, but in otherwise excellent condition and shows almost no wear; binding tight; corners sharp. Gilt titling bright. B/w plates, with guards. Evocative b/w photography - Gravetye Manor was the legendary gardener Robinson's own home from 1885 up until his death in 1935. Printed at the Chiswick Press, London.; 4to (10 3/4" x 13 1/4"); xii+78+b/w plates pages [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Walden Books]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DETSKAYA ENTSIKLOPEDIYA ("Children&#39;s Encyclopedia") 9 Volumes

      Moscow: Sytin, 1914. Moscow: Sytin, 1914 9 volumes of 10 published (vols 2-9). Text in Russian. Large 4to (10-3/4" x 7-1/4") original cloth bindings rebacked with library cloth. Covers by Aleksandr Petrovich Apsit [Apsitis] (1880-1944). Many illustrations (b/w and in color). Ex-library copy with expected imperfections, poor to good condition, sold as is. Scarce. Please see the picture. For more images please visit our website.. HB.

      [Bookseller: Books You Want]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Heraldry in Scotland. 2 volumes. Limited edition with signed etched frontispiece

      G+ : in Good condition plus without dust jacket. Covers lightly bumped. Frontispiece etching offset onto title page in volume I. Minor foxing to prelims otherwise contents VG. Teg. Heraldic book-plate on paste-downs Edition de Luxe. 91/540 Red/gilt hardback cloth cover with vellum/gilt spine 260mm x 190mm (10" x 7"). xxxi, 200pp; 314pp. Tissue guarded plates and illustrations in the text. 'Including a recension of the 'Law and Practice of Heraldry in Scotland' by the late George Seton, Advocate. Of the 540 copies for sale numbers 1 to 210 are on hand-made paper and have an etched frontispiece by Mr. D.Y. Cameron, of the Royal Arms of Scotland carved on the Abbey Church of Melrose. Signed by publisher and signed etched frontispiece. Book-plate of David Wilson Bogie Advocate Sheriff in Aberdeen.

      [Bookseller: Barter Books]
 38.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Russia. With Teheran, Port Arthur and Peking.

      LXIV, 590 S. Mit 40 Karten, 78 Plänen. OHLn. (ger. berieben, Rücken etw. fleckig). Hinrichsen E 244.- Erste und einzige Ausgabe des Russland-Baedekers in englischer Sprache.- Vors. m. hs. Nummer, Übersichtskarte u. Titelblatt rückseitig mit zeitgenössischem Bibl.-Stempel, Einrisse der Übersichtskarte sauber hinterlegt.- Insgesamt gutes Exemplar. Recht selten.

      [Bookseller: Unterwegs - Antiquariat und Galerie]
 39.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Unpublished Signed Manuscript Journal Written Upon Drygalski&#39;s Return from a Lesser Known Expedition into Russian Asia, Illustrated with Hand Drawn Sketch Maps

      Munich: , 1914. Munich, 1914. Unpublished manuscript fair journal of Erich von Drygalski, written upon his return from a lesser known expedition into Russian Asia, profusely illustrated with hand drawn sketch maps and diagrams, some of which are also hand coloured. With his travel dates from 10 April to 16 December 1914 indicated occasionally in margins. 8vo. 307 pages, numbered in manuscript, signed on title page. Text is in German. Five single leafs of additional manuscript notes are inserted into the volume. Green cloth boards to spine, very slight wear to extremities, otherwise very good condition, a pleasing and important manuscript work. "Geographie von Asien und Osteuropa (ausschließlich Vorderasien)" [Geography of Asia and Eastern Europe (Exclusively Western Asia)] Drygalski&#39;s voluminous manuscript, illustrated in his hand with 32 maps, and topographical diagrams, reflects his affinity for scientific geography especially relating to anthropological history. In 1912 Drygalski he returned from the expedition to Spitzbergen led by Graf Zeppelin. Shortly thereafter in 1914 he travelled across vast regions of Russian Asia, up to Lake Baikal in pursuit of his anthropogeographical studies, and in 1914 wrote this work. While his accounts of the expedition to Greenland has been published in great numbers, this treatise, following his journey to Russia, a traverse through mountainous regions from Nepal and Tibet to the Bering Sea coast, does not appear to have been published. Most certainly however the contents would have been incorporated into one or more of his important lectures. In these pages he makes frequent mention of Alexander von Humbolt&#39;s expedition to Russia and Central Asia in 1829, and Sven Hedin&#39;s discoveries from 1899 to 1901 surrounding the dried up Lop Nor Lake and the Tarim Basin, in the Karakoram and Tibet. Also discussed is the 1757 edition of an early monumental work by Jean-Baptiste Du Halde, "... History of China Containing a Geographical, Historical.... of the Empire of China, Chinese-Tartary, Corea, and Thibet..." A map of the Tienshan region is attributed in caption to M. Friedrichsen, 1904. Structure, climate and currents, elevation, natural irrigation, erosion, hydrography, glaciation, and the people inhabiting remote and often inhospitable elevations are some of the subjects Drygalski examines within the Asiatic mountain ranges, namely the Himalayas, the Hindu Kush, the Pamir, the Karakoram, the Tien Shan, the Kunlun mountain chain bordering the Tibetan Plateau, and also the Altai Mountains in East-Central Asia, where Russia, China, Mongolia and Kazakhstan come together. At least one third of the volume centers around the Tibetan plateau, and its rugged circumference of colossal mountain ranges. Some of the topics Drygalski examines include geological composition of the Himalayas, hydrography of the same, specifically the Indus, Ganges, and Brahmaputra Rivers, with a map highlighting Nepal and Tibet, as well as political affiliations between Western European nations and Tibet, Bhutan and so forth. Perhaps the pinnacle of Drygalski&#39;s expedition, Lake Baikal, sometimes called the Pearl of Russia, comprises 18 pages of the volume and illustrated with 3 maps. Situated in south-central Siberia between the Irkutsk Oblast and the Buryat Republic, "Baikalsee" is the deepest and oldest lake in the world, and the largest freshwater lake by volume. It is home to more than 2,000 species of plants and animals, two-thirds of which can be found nowhere else in the world, including the Baikal omul fish and Baikal oil fish as well as the nerpa, one of the world&#39;s only freshwater species of seal. Born in what is now Kaliningrad, in Russia, it seems only fitting that he would have an interest in advancing knowledge of the geography and human sciences of his native land. Equally detailed sections devoted to Russiainclude the Ural Mountains, the Kamchatka Peninsula and the Bering Sea, population and climate in Siberia, important bays in Russian Asia and some of the history surrounding them, including Port Arthur in southern Manchuria, Peter the Great Gulf and the city of Vladivostok, Amur Bay and the town of Mariinsk. The volume concludes with a chart of population distribution in Saint Petersburg in 1897, which numbers Ukranians, Romanians, Armenians, Germans, Turks, Tartars, and Kazakhs, among others. Other sections deal with Mongolia, Dzungaria and the Tarim Basin in northwest China, Lop Nur, the Asiatic sea coast from the Sea of Okhotsk to the Sea of Japan, rivers from all around the world (comparing the Rhine, the Nile, the Mississippi, the Volga, the Congo rivers, and with an especially lengthy description of the Ural). Meticulous and comprehensive, a scarce unpublished work by leading geographer Erich von Drygalski!.

      [Bookseller: Voyager Press Rare Books & Manuscripts, ]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        45 offprints of Nobel Prize winner H. J. Muller Hermann Joseph Muller

      Various 1914-1959. PAMPHLET. Hermann Joseph Muller 1890-1967 American Geneticist and Nobel laureate 1946 Nobel Prize in Physiology or Medicine. These 45 original offprints include the following titles: A Gene for the Fourth Chromosome of Drosophila (1914) Severe chipping to edges Franz Schrader&#39;s ownership signature front cover, The Bearing of the Selection Experiments of Castle and Phillips on the Variability of Genes (1914) Blandy Experimental Farm and Orland E. White stamp front cover, A New Mode of Segregation in Gregory&#39;s Tetraploid Primulas (1914) minor wormholing at edges, Genetic Variability, Twin Hybrids and Constant Hybrids, in a Case of Balanced Lethal Factors (1918) bound in boards J. T. Baldwin Jr. stamp, Further Changes in the White-Eye Series of Drosophila and Their Bearing on the Manner of Occurrence of Mutation (1920) uncut, some chipping to spine, Blandy stamp and Orland E. White stamp front cover, Mutation (1923) Franz Schrader&#39;s ownership signature, Compliments of the Author stamp, Observations of Biological Science in Russia (1923) Blandy and White stamp front cover, Partial List of Biological Institutes and Biologists Doing Experimental Work in Russia at the Present Time (1923), A Simple Formula Giving the Number of Individuals Required for Obtaining One of a Given Frequency (1923) Schrader ownership signature, The Regionally Differential Effect of X Rays on Crossing Over in Autosomes of Drosophila (1925), Why Polyploidy is Rarer in Animals Than Plants (1925) Baldwin Stamp, Induced Crossing-Over Variation in the X-Chromosome of Drosophila (1926) Baldwin stamp, Inbreeding Versus "Accumulation of Blood" Defense of the Genetical Concept of Inbreeding Attacked by Baashuus-Jessen (1926) Blandy and White stamps, Quantitative Methods in Genetic Research (1927) Schrader signature of ownership, The Non-Functioning of the Genes in Spermatozoa (1927) w/F. Settles Blandy and White stamps, some splitting at spine, Artificial Transmutation of the Gene (1927) Baldwin stamp, some chipping and tears to edges, not affecting text, The Problem of Genic Modification (1928) small chip heal of spine, Baldwin stamp, The Measurement of Gene Mutation Rate in Drosophila, Its High Variability, and its Dependence Upon Termperature (1928), The Production of Mutations by X-Rays (1928) Schrader ownership signature, The First Cytological Demonstration of a Translocation in Drosophila (1929), The Gene as Basis of Life (1929) Compliments of the Author stamp, The Method of Evolution (1929) Schrader, Compliments of Author stamp, Oenothera-Like Linkage of Chromosomes in Drosophila (1930) Schrader, Type of Visible Variations Induced by X-Rays in Drosophila (1930) Baldwin, The American Society of Naturalists Some Genetic Aspects of Sex (1932) Schrader, Unequal Crossing-Over in the Bar Mutant as a Result of Duplication of a Minute Chromosome Section with A.A. Prokofjeva-Belgovskaja and K. V. Kossikov attached is a typed "We should, of course, have referred in our article to the independent or confirmatory work of Bridges on Bar. But for the fact that we did not know of it until we received the Feb. 28th issue of Science, containing his article signed in Pasadena on Feb 21st. We had publicly announced our results at a meeting of Geneticists in Moscow on Dec. 26th and privately communicated that to a number of American and English colleagues in January.", Gene and Chromosome Theory (1939) though the first page before the article was 3/4 torn away, it retains Compliments of the Author stamp, Resume and Perspectives of the Symposium on Genes and Chromosomes (1941) Compliments of the author stamp, Baldwin, some light soil to margins of front cover, and some creasing, On Judging the Significance of a Difference Obtained by Averaging Essentially Different Series (1941) Compliments of the Author, Schrader, Isolating Mechanisms, Evolution and Temperature (1942) Compliments of the Author, Baldwin, Edmund B. Wilson-An Appreciation (1943) Compliments, Baldwin, Twin Needs of Science (1947) Blandy, White, some tearing at edges, Mutational Prophylaxis (1948) Staples little rusty, Radiation Damage to the Genetic Material, Part I. Effects Manifested Mainly in the Descendants Part II Effects Manifested Mainly in the Exposed Individuals (1950) Schrader, Our Load of Mutations (1950) Compliments of the Author stamp, some staining to cover, and first few pages, a fair copy only, Some Present Problems in the Genetic Effects of Radiation (1950) coffee staining affects all of the pages, a poor copy., Evidence of the Precision of Genetic Adaptation (1950) staples rusty, compliments of the author stamp, The World View of the Moderns (1958) Schrader, Comments on the Genetic Effects of Radiation on Human Populations (1955) some small chipping to edges, light foxing. Baldwin stamp, Genetic Principles in Human Populations (1956) Baldwin, On The Relation Between Chromosome Changes and Gene Mutations (1956) Schrader, Further Studies Bearing On the Load of Mutations in Man (1956) Baldwin, Damage from Point Mutations in Relation to Radiation Does and Biological Conditions (1957) Baldwin, Present-Day Problems in Radiology IV Potential Hazards of Radiation (1957) Schrader, Evolution by Mutation (1958), The Prospects of Genetic Change (1959) Dampstain affection several pages, a poor copy. Most of the offprints are in very good or better condition, the damaged ones mentioned. Most do have H.J. Muller identifier on the upper right or left hand corner of front wrapper. * Rare books make Fine Gifts. Shipped in new box. Free tracking USA. Quality, Value, Experience. . Very Good.

      [Bookseller: Robinson Street Books, IOBA]
 41.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        London

      London: privately printed for Alvin Langdon Coburn and Edmund D. Brooks & their friends,, 1914. With Ten Photographs by Alvin Langdon Coburn. Tall quarto. Original white cloth backed grey boards, titles to spine and upper board in black. With the dust jacket. 10 tipped-in plates by Coburn. Tips just a little rubbed, partial tanning to free endpapers. Contents unopened. An excellent copy in the plain dust jacket that is toned and has chips at the ends of the spine panel. First edition, first impression. Scarce in the original plain dust jacket. This lovely production includes an essay by Chesterton on London and ten photographs by Coburn, including the Mansion House, the Tower, the Temple, the Embankment, Westminster Bridge, Parliament, Big Ben, St. Paul&#39;s from Bankside, the Thames, and St. Paul&#39;s from the foot of it&#39;s hill. Chesterton&#39;s introductory text explains the appeal of Coburn&#39;s resonant images: "the spectator is a serious mystic (that is, a materialist also) and appreciates the bodily beauty of heights, which should always be seen from below. The Devil takes us to the top of an exceedingly high mountain, and makes us dizzy: but God lets us look at the mountain. Yet this mountain made by man can only be seen in London by "sighting;" by getting it between two houses, as a pilot steers between two rocks. Get the sighting wrong and you will see only a public-house, or (what is much worse) a shop full of newspapers.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BAKST, Leon Samoilovitch (1866-1924). Russian painter; designer with the Ballets Russes.

      - Autograph Card Signed (?Leon Bakst?) to Miss Ella Dixon, sending her his best wishes for the Russian New Year, and apologizing for being unable to attend a rendez-vous.1 page small 8vo in French on blue card, 112 Boulevard Malesherbes [Paris], 16 January 1914. Together with the autograph envelope addressed to Miss Dixon at 6 St. James's Terrace, London. Trans: ?I send you all my apologies together with [best] wishes for the Russian new year (13 days later!) and must tell you it was impossible to go the other day to your rendez-vous in London, as I was only there for one day. . .?An early collaborator of Diaghilev's, and co-founder with the impressario of the influential magazine The World of Art, Bakst proved to be one of the outstanding artists of his day. Through his set and costume designs for Diaghilev's Ballets Russes, for works such as Scheherazade, The Firebird and L'Apres-midi d'un Faune, Bakst helped created the distinctive, exotic style which influenced much Western design during the years immediately preceding the First World War.

      [Bookseller: Maggs Bros. Ltd ABA, ILAB, PBFA, BA]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        The Collection of Arms and Armor of Rutherford Stuyvesant, 1843-1909

      Privately Printed. 1914. First printing. Hardcover. Very Good. Limited edition, one of 300 copies. 1914. Hardcover leather folio, 14 x 10.75 inches. 174pp. With engraved frontispiece and mounted plates throughout volume. Presentation page offers this volume to the Carnegie Library of Pittsburgh, also with a bookplate on the front pastedown announcing the book&#39;s presentation "at the request of Mrs. Rutherford Stuyvesant..." Carnegie Library bookplate underneath, with a neat withdrawn-duplicate stamp dated November 29, 1915, an early deaccession. Volume very good with some rubbing edges, most notably at the partially exposed corners and tip of the front joint. Mild organic darkening around edges. Printed on heavy paper with untrimmed edges, a handsome copy with clean, unmarked contents.

      [Bookseller: Caliban Books ABAA-ILAB]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.