The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1908

        Ex-Libris (Exlibris) Hans Kollwitz. Mai 1908. Radierung mit Aquatinta. 12,7 x 7,4 cm (Blattgröße 15 x 10 cm). Signiert

      1908.. . im Rand geringf. gebräunt, rückseitig mit Montierungsspuren, schönes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat am St. Vith]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hyperion. Eine Zweimonatsschrift. 12 Hefte in 6 Bänden, 1 von 1000 Exemplaren auf englischem Velin. (Mit allen 113 Kunstbeigaben, teils als O-Grafik, mehreren Erstdrucken u. a. von Kafka, Rilke, Heinrich Mann)

      München, Hans von Weber 1908 (bis 1910). 216; 200; 192; 204; 192; 192 S. 113 Tafeln. Gr.4° goldgeprägtes Orig.- Leinen 6 Bände, 1000 Exemplare auf Velin, - Einband nur sehr leicht berieben, innen nur sehr schwache Gebrauchsspuren; insgesamt sehr sauber, sehr gut erhalten. Mit allen Kunstbeilagen vollständig..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hermann und Dorothea.

      Darmstadt, Ernst Ludwig Presse 1908.. 1 (w) Bl; 1 Bl; 57 S; 1 Bl. Himbeerfarbener, wattierter Original-Wildlederband mit goldgeprägtem Rückentitel, goldgeprägter Vignette auf dem Vorderdeckel sowie auf der Vorderseite des Original-Pappschubers. Kopfgoldschnitt und Lesebändchen. (28,5 x 20 cm) 4°.. Stürz 2. Schauer II, 63. Sarkowski 2, 587 (nicht diese Variante). Rodenberg S. 74, 2. Eyssen S. 77 (mit farb. Abb.). Sammlung Bergmann (H&N) 184 f. und Abb. auf Tafel 27 (VA auf Japan !). Vergl. Sammlung F. S. (Kaldewey) I, 247 (u. Abb. auf S. 36). Sammlung Dorn I, 543. "[Alles in Versalien:] Als zweites Buch der Ernst Ludwig Presse zu Darmstadt gedruckt von F. W. Kleukens und C. H. Kleukens und erschienen Herbst 1908 im Insel-Verlag zu Leipzig. 200 Exemplare wurden abgezogen, davon 20 auf Japan [Pressensignet in Gold]". Gesetzt aus Cicero Römischer Antiqua, Druck in Schwarz und Grün (die Zwischentitel) auf zweiseitig unbeschnittenes van Gelder-Bütten, die große figürliche Titelvignette (FWK monogrammiert) sowie die neun Initialen von F. W. Kleukens zusätzlich mit Gold gehöht. Das empfindliche gefärbte Leder wie immer am Rücken stark aufgehellt, das Gold nahezu verblichen. Der Einband insgesamt minimal berieben, der Original-Schuber mit größeren Alters- und Gebrauchsspuren. In den unbeschnittenen Büttenrändern etwas gebräunt. Das gestochene Exlibris des jungen Sammlers auf dem vorderen Innendeckel. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Paysages Suisses - Les Lacs. Avec une suite de douze lithographies originales en couleurs de H(enry) Bing.

      Geneve, chez Georg & Cie. 1908.. 33x44 cm. 32 n.n. S. Text in losen Bogen mit 8 Tuschpinselvignetten im Text und 12 signierte und bezeichnete Originalfarblithographien. In 2 bedruckten Papierumschlägen in goldgeprägter Originalhalbleinwandhülle.. Benezit 2, 41. - Nr. 27 von 100 Exemplaren mit dem Text auf Ingres d'Arches und den Lithografie auf kaiserlichem Japanpapier. Nach 5 Ex.auf Japan mit 2 Suiten und 1 Originalzeichnung, 15 Ex.auf Japan mit epreuves sowie 10 Mitarbeiterexemplaren. (Total 130 Ex.) - Text bei Albert Kundig in Genf gedruckt. Die Lithografien bei Kümmerly und Frey in Bern. - In der Gestaltung und Präsentation künstlerisch kühnes, an den Fauves, vor allem dem frühen Maurice Vlaminck und dem deutschen Frühexpressionismus angelehntes Album. Über Henry Bing (1888 - 1965) scheint sehr wenig bekannt zu sein. Benezit nennt keine biografischen Daten, bezeichnet ihn als "peintre et graveur francais travaillant au Xxe siecle" und erwähnt von ihm neben der vorliegenden Arbeit noch eine Folge von 20 Lithografien unter dem Titel "Au camp" von 1917. 1918 stellte Bing zusammen mit Lucien Schwob im Salon Wolfensberger in Zürich aus. Im Handel sind in den letzten Jahren etliche Karikaturen mit deutschen Titeln auf dem Markt angeboten worden. Von 1925 bis 1932 existierte in Paris die Galerie Bing, spezialisiert auf Werke der Fauves und der französischen Moderne. - Der Text von Gonzague de Reynold (1880 - 1970), der 1894 zusammen mit den Brüdern Cingira und Charles Ferdinand Ramuz die Zeitschrift "La voie latine" gründete, war bereits mit mehreren literarischen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen hervorgetreten. Die vorliegenden Texte sind Paraphrasen zum Thema des Sees. Die zwölf Grafiken sind einzeln in Bleistift betitelt: Pommier en fleurs - Zurich - Le Grammont (Lac Leman) - Neuchatel Le Lac - Geneve La Rade - Barques - Le Pilate - Le "Stockhornsee" - Lugano Le Lac - Flüelen - Barques Lac de Zurich - Zurich Le pont. Die Umschlagmappe leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Devil

      New York: G. W. Dillingham, 1908 - INSCRIBED by Molnár in Hungarian to his "old friend" (régi barátja) Ferencnell Garay, and dated 1909. Pp 317, with frontispiece and seven plates. A novel by Adriaan Schade van Westrum, based on Molnár's play. Enormously popular in his native Hungary, Molnár's plays were widely translated, produced, and adapted in the United States. Debuting in Budapest, THE DEVIL was presented in the United States on August 18, 1908 in two simultaneous productions, one at the Belasco Theatre starring George Arliss in his first major role, the other at the Garden Theater with Edwin Stevens (and Theda Bara in her debut). The Belasco Theater production is the source of the images in this volume. Three different companies filmed versions of THE DEVIL that same year, including Thomas A. Edison and D. W. Griffith. Another film version was produced in 1915 by Reginald Barker and Thomas H. Ince. A Hungarian version directed by Michael Curtiz was produced in 1918, with Arliss reprising his role for his cinematic debut. Arliss repeated the performance a third time for 1921 American film version directed by James Young and featuring (in an uncredited role) Fredric March in his film debut film. A private man despite his fame, Molnár seldom made public appearances, and books inscribed by him are rare, American publications from this period especially so. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Carpe Librum]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Bibel. Oder die ganze Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments nach der Übersetzung Martin Luther's. Portrait Luthers als Frontipiz, 830 S., mit Überschriften u. Textstellen in roten Lettern und roten Initialen. 35x24cm, schwarzer Orig.-Leder, schwarzlackierter Holzdeckel mit Holzmotiv, gestochener Kapital. Ledervorsatz u. Innen-Lederfalz, dreiseitiger Goldschnitt. Aus dem Impressum: "Gesetzt und gedruckt mit Originaltypen in der Reichsdruckerei zu Berlin im Jahre 1908. Satz im Anschluß an den Text der durchgesehenen Ausgabe der Lutherbibel. Korrektur des Satzes von Pfarrer Lic. Breest. Dekorative Ausstattung von Ludwig Sütterlin. Wasserzeichenpapier von J.W. Zanders in Bergisch-Gladbach. Vertrieb durch die Preußische Haupt-Bibelgesellschaft." Zustand: Holzdeckel mit geringfügigen Krazspuren, ansonsten noch perfektes Exemplar dieser seltenen Ausgabe.

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript: "Theorie der offenen Pfeife nach Helmholtz".

      [Wohl Wien], o. D.. 13 num. SS. auf gefalt. Doppelbögen, 3 unbeschriebene SS. am Schluß. Schwarze Tinte auf Papier; eine schematische Textskizze. Einige eigenh. Markierungen und Überarbeitungen in blauem Buntstift und Bleistift. 4to.. Anscheinend Seitenstück zu Hasenöhrls Vorlesung zur Hydromechanik (Mechanik II), die der Physiker im Sommersemester 1908, 1911 und 1914 abhielt; womöglich auch im begleitenden Proseminar entstanden. Zwei für den Vortragenden charakteristische Buntstiftmarkierungen ("1 V" und "2 V") geben den Arbeitsfortschritt der jeweiligen Veranstaltung an. - In seiner Nobelpreisrede würdigte Erwin Schrödinger rückblickend die Fähigkeit seines Lehrers Hasenöhrl, die Materie im Hörsaal detailliert abzuhandeln: "In einem Zyklus, der sich durch acht Semester mit je fünf Wochenstunden hinzog, kamen sowohl die höheren Theorien der Mechanik als auch die Eigenwertprobleme der Kontinuumsphysik in der Ausführlichkeit vor, wie sie mir später nötig werden sollte - aus Büchern habe ich nur schwer lernen können [... Er fiel im Krieg], und ein Gefühl sagt mir, daß sonst sein Name heute an Stelle des meinigen stünde." In seiner Abhandlung "Zur Theorie der Strahlung in bewegten Körpern" (1904) hatte Hasenöhrl den Begriff der "elektromagnetischen Masse" auf von Strahlung durchsetzte Hohlkörper angewandt und argumentiert, daß jede Form von Wärmestrahlung einen solchen Körper mit zusätzlicher "scheinbarer Masse" ausstatte. Diese Leistung, die den Zusammenhang von Energie und Masse herstellt und in ihrer verkürztesten Form "m = E/c²" scheinbar die Einstein'sche Spezielle Relativitätstheorie vorwegnimmt, brachte Hasenöhrl (auf Boltzmanns Vorschlag) 1905 den Haitinger-Preis der Akademie der Wissenschaften ein und war Grundlage für seine Berufung zum Ordinarius. Einstein (dessen Relativitätstheorie Hasenöhrl übrigens - noch keineswegs selbstverständlich - an der Universität vortrug) generalisierte 1905 die von Hasenöhrl nur auf die Hohlraumstrahlung bezogene Formel zum ikonischen, nun in eine umfassende Theorie eingebetteten "E = mc²" (zu Hasenöhrls Rolle bei der Ausarbeitung der Formel vgl. zuletzt Stephen Boughn, "Fritz Hasenöhrl and E=mc²", in: The European Physical Journal H 38/1 [Jan. 2013], S. 1-18). 1911 war Hasenöhrl Teilnehmer der historischen ersten Solvay-Konferenz, auf der sich die Weltspitze der damaligen experimentierenden und theoretischen Physiker vereinigte, um die fundamentalen Probleme der gegenwärtigen Physik zu diskutieren. Jene erste Konferenz befasste sich unter dem Thema "La theorie du rayonnement et les quanta" mit den unterschiedlichen Ansätzen der Klassischen Physik und der im Entstehen begriffenen Quantenphysik; zu den weiteren Teilnehmern zählten Einstein, Marie Curie, Ernest Rutherford, H. A. Lorentz, Wilhelm Wien, Heike Kamerlingh Onnes und Henri Poincare. Auch an der zweiten Solay-Konferenz 1913 nahm Hasenöhrl noch teil. - Am oberen Rand etwas lappig, sonst von tadelloser Erhaltung. Von größter Seltenheit: Werkmanuskripte Hasenöhrls gelten als nahezu unauffindbar; kein einziger Nachweis irgendeines Schriftstücks von seiner Hand in den internationalen Auktionsregistern seit 1975 (dagegen für Albert Einstein über 1000 Nachweise, davon über 100 Manuskripte). Die SUB Göttingen verwahrt eine Nachschrift von Hasenöhrls Vorlesung über Kugelfunktionen (Wien, Sommersemester 1900) im Umfang von nur 17 Bll. (Cod. Ms. G. Herglotz E 15), geschrieben von Gustav Herglotz (1881-1953), später Professor für Mathematik in Leipzig und Göttingen. An der Österreichischen Zentralbibliothek für Physik existiert ein als "Teilnachlass Fritz Hasenöhrl" geführter Bestand im Umfang von einem Karton, der hauptsächlich Fotografien, Separatdrucke und Fotokopien von Lebensdokumenten enthält, jedoch abgesehen von einer eigenhändigen Seite Formeln (auf der Rückseite einer Buchhandelskorrespondenz) gar keine Werke. Einige Briefe von Hasenöhrls Hand finden sich verstreut in Gelehrtennachlässen (so an Prof. Stefan Meyer, im Archiv des Inst. für Radiumforschung, Österr. Akad. der Wiss.). - Vgl. Stephen Boughn, "Fritz Hasenöhrl and E=mc²", in: The European Physical Journal H 38/1 [Jan. 2013], S. 1-18.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Freund, Dr. Gisele (1908-2000), Magnum-Fotografin, Soziologin, emigrierte nach Südamerika, lebte und arbeitete dann in Paris. 2 maschinenschriftl. Briefe, DINA4 , gelocht, mit eigenh. Zusatz u. Unterschrift, Paris 22. Mai 1981 und o.D. an Werner Fuld (Walter-Benjamin-Biograph u. Schriftsteller). Schreibt über ihre Beziehungen zu Walter Benjamin. --"Waren meine Lehrer ebenfalls Horkheimer und Adorno... Offiziell der Schueler von Karl Mannheim... am meisten von Norbert Elias gelernt..Mit Scholem bin ich verkracht, er ist wütend über mich.."

      . .

      [Bookseller: SIGNUM Antiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erzählungen am Toilettentische.

      Ohne weitere Angaben. [München, Georg Müller, 1908].. 4°. Illustriertes Titelblatt und 15 Tafeln mit Vollbildern. Orig.-Pappmappe mit goldgepr. Titel am VDeckel und montierter Deckelillustration.. Die Mappe erschien in 300 Exemplaren nur für Subskribenten und gehört zu den seltensten und erotischsten Folgen des Künstlers. Jede Illustration unter einem betitelten Seidenhemdchen. Mappe stärker beschabt mit Randläsuren. Tafeln am Rand teils fingerfleckig. Seidenhemdchen etwas knittrig mit geringen Läsuren. Brettschneider 15. Hayn-Got. IX, 154. Englisch, Irrgarten 90. Bertolotti, Curiosa S. 40f. Nicht bei Stern-Szana. ---------------------- [Bayros, Franz von.] Choisy Le Conin. Erzählungen am Toilettentische. [Recits a la coiffeuse]. Sans indications supplementaires [i.e. Munich, Georg Müller, 1908]. In-4. Page de titre illustree, 15 planches avec illustrations. Portfolio d'editeur, titre en lettres dorees sur premier plat avec une illustration montee. Le portfolio parut clandestinement en 300 exemplaires reserves aux souscripteurs. C'est une des series les plus rares dans l'oeuvre de Bayros. Chaque illustration porte une serpente legendee. Portfolio avec frottement, coins coignes. Taches de doigts. Brettschneider 15. Hayn-Got. IX, 154. Englisch, Irrgarten 90. ------- [Bayros, Franz von.] Choisy Le Conin. Erzählungen am Toilettentische [Stories at the dressing table]. No additonal information [i.e. Munic, Georg Müller, 1908]. 4vo. Illustrated titelpage and 15 plates with illustrations. Original portfolio, guilt-stamped title and mounted cover illustration in golden border. Rare series from this artist, published in 300 copies only for subscribers. Each illustration with protective tissue with title. Portfolio rubbed, borders bumped. Plates fingerstained. Brettschneider 15. Hayn-Got. IX, 154. Englisch, Irrgarten 90. Not in Stern-Szana.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Osterbuch. [Deckeltitel "Hasenbuch"]. Verse von Ch. Morgenstern.

      Bln., B. Cassirer o. J. [1908].. qu.-4°. 17 Bll. Mit kolor. Vorsatzpapier, kolor. Tit. u. 16 kolor. Taf. OHln. m. Einbandil. Einbd. u. einige Bll. stellenw. fleckig. 12 Bll. im Außensteg mit Japanpapier fachger. restaur. EA. Stuck-Villa-Kat. II, 186; Doderer 679; Brüggemann 241 - Seltenes Kinderbilderbuch. E. R. Weiss nennt schon 1902 in einem Brief an Rich. Dehmel die Illustrationen "freyholdisch in ihrer unsäglich rührenden Unberührtheit und Kindlichkeit".

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Osterbuch. Verse von Ch[ristian] Morgenstern.

      Berlin, Cassierer o.J. (ca. 1908).. Quer-4°. Mit farbig koloriertem Titelblatt und 16 handkolorierten Tafeln. Farbig ill. Orig.-Halbleinenbd. (Ecken bestossen, leicht fleckig, Feuchtigkeitsspur am Unterrand des VDeckels, HDeckel mit Kritzeleien von Kinderhand)., fester Einband. Erstausgabe des schönen, expressionistischen Bilderbuches. - Die Bilderbücher von Konrad Ferdinand Edmund von Freyhold gelten als Vorläufer des modernen Bilderbuchs und zählen zu den schönsten Büchern der ganzen Epoche. E.R. Weiss nennt die Arbeiten Freyholds bereits 1902 in einem Brief an Dehmel "freyholdisch in ihrer unsäglich rührenden Unberührtheit und Kindlichkeit" (Bilderwelt 516). - Vorsätze mit leichter Feuchtigkeitsspur und handschr. Widmung. Alle Tafeln mit Feuchtigkeitsspur (ca. 1cm) am Unterrand und seitlich, jedoch nicht in den kolorierten Tafeln. - Slg. Brüggemann 241; LKJL I, 413ff. (nennt EA 1910); Stuck-Villa 353; Ries (nennt EA 1910), S. 530; Slg. Hürlimann 1246. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloss Ansbach. Barock- und Rokoko-Dekorationen aus dem XVIII. Jahrhundert. 104 Naturaufnahmen in Lichtdruck nebst einleitendem Vorwort des Herausgebers.

      Leipzig, Baumgärtner's, 1908.. Fol. 2 Doppelblatt + 104 Tafeln. Lose Blattsammlung in OLwd.-Mappe.. 2. durchgesehene Aufl. Mit allen Tafeln. - Mappe fleckig, Einschläge der Mappe tlw. eingerissen, R. etw. angeplatzt, berieben, Tafel 104 m. kl. Eckanriss, leichte Gbrsp., tlw. etw. angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Simplicissimus. Illustrierte Wochenschrift. 13. Jg., I. Halbjahr (April bis September 1908) und II. Halbjahr (Oktober 1908 bis März 1909).

      München, A. Lange, 1908 - 1909.. 2 Bde. Fol. V + 1 n.n. + 452, V + 1 n.n.+ S. 453 - 888. OHLwd.. Komplett, mit allen Beiblättern. - Ebd. etw. berieben, tlw. stockfleckig, leichte Gbrsp. - Enthält die Themenhefte: Risko, Balkan, und Karneval.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Menschliche Komödie. 16 Bänden. 8°. Vorzugsausgabe auf Büttenpapier u. im Ganzledereinband u. mit Kopfgoldschnitt. Unser Ex. trägt die Nr. 85 v. 200. Leipzig, Insel Verlag 1908. Zustand: Buchrücken leicht aufgehellt, Exlibris auf Vorsatz, insgesamt noch gut erhaltenes Exemplar.

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Book of War. The Military Classic of the Far East

      London: John Murray,, 1908. London: John Murray,, 1908. Translated from the Chinese… Octavo. Original green cloth, title gilt to spine and also to upper board with red decorative panel and centre device. A little rubbed, light browning, but overall very good. First edition. Calthrop served in the Far East as a language officer observing the Russo-Japanese War. Inevitably he found himself tempted by the previously untranslated writings of Sun Tzu and Wu Tzu. His first essay at translation was issued, perhaps privately, in Tokyo in 1905, followed by the issue of this, the first UK edition. As a result Lionel Giles, the leading Sinologist of the period, was prompted to produce his own translation in 1910, and in the introduction drew attention to the previous "translation" into French by Père Amiot in 1782, and commented on Calthrop's work: "the translator's knowledge of Chinese was far too scanty to fit him to grapple with the manifold difficulties of Sun Tzu". This should not to detract from the importance of Calthrop's translation in stimulating interest in this founding text of strategic thought. Genuinely uncommon.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sämtliche Werke. Historisch-krtitische Ausgabe mit Einleitungen, Anmerkungen und Lesarten von Carl Georg von Maassen. Erster Band: Fantasiestücke in Callots Manier. Mit zehn Bildbeigaben und einem Faksimile. Zweiter Band: Die Elixiere des Teufels. Mit sechs Bildbeigaben und einer Stammtafel. Dritter Band: Nachtstücke. Mit neun Bildbeigaben und einem Faksimile. Vierter Band: Seltsame Leiden eines Theater-Direktors, Klein Zaches genannt Zinnober. Mit fünfzehn Bildbeigaben und einer Vignette im Text. Sechster Band: Die Serapions-Brüder. Zweiter Band. Mit neun Bildbeigaben. Siebenter Band: Die Serapions-Brüder. Dritter Band. Mit zehn Bildbeigaben.

      München - Leipzig, Georg Müller, 1908 - 1914.. 6 Bde. XXVIII + 507 + 1, XXIII + 374, XXVIII + 447, CIV + 342 + 1, LVIII + 405, LII + 403 S. OHld.. Nr. 967 von 1500 Expl. Zwei Bände im Schuber. Sechs von zehn Bänden, wobei der fünfte Band nicht erschienen ist. - Bd. 1: V. durch entfernten Schutzumschlag oxidiert, leicht stockfleckig, leichte Lichtschatten, Schn. tlw. stockfleckig, Schuber m. Gbrsp. u. hds. Namen auf Stellfläche, im Ganzen schöne Bände.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beiträge zur Völkerkunde von Surinam.

      Leiden, Brill, 1908.. EA. Festgabe im Auftrag der Niederl. Regierung u.d. Commission f.d. wissenschaftl. Erforschung Surinams dem XVI. Intern. Amerikanisten Kongress zu Wien, überreicht durch den Deligierten d.niederl. Regierung, Director d.Ethnogr. Reichsmuseums zu Leiden. (Separatabdruck aus Int. Archiv f. Ethnographie Bd. XIX.) Mit 20 Tafeln ( I-II farblitogr. Abb. / III-VIII Zeichnungen, teils farbig / IX -XX jeweils 4 fotogr. Abb. pro Tafel.) Außerdem 32 Zeichn. im Text. 3 Bl., 32 S.plus Tafelteil. Folio-Format 32,5x26cm. OGLn.-Band mit Rücken- Goldprägung. Ausgezeichnet erhaltenes Museums-Exemplar.Einige Seiten mit leichten Knickspuren, Einband leicht bestoßen.. Äußerst seltene, gut ausgestattete Festgabe. DAZU GIBT ES: Auch von Goeje, Suppl. zu Int. Arch.f. Ethnogr.Bd. XVII: Bijdrage tot de Ethnographie der Surinaamsche Indianen - Afdeeling Taal, Leiden, Brill 1906, S. 33-112; so vollständig, ebenfalls selten.Die beiden Bände zusammen repräsentieren die gesamten veröffentlichten Forschungsergebnisse Goejes. Lediglich im gleichen Band XVII des Int. Archivs finden sich einige weitere Farblithographien, die nicht in den Festband übernommen wurden.

      [Bookseller: Kaiapo Fachantiquariat für Ethnologie de]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De hippische sport en het Korps Rijdende Artillerie 1793-1908, I: DE VALKERIJ. Met illustratien van Hoynck van Papendrecht, Krabbe, Staring en van Es en ornamentatie van Colenbrander en Roskam.

      1908. Arnhem, Coers & Roest - G.J. Thieme, (1908). Folio (370 x 290mm). pp. (16), 172, (18), with 45 plates of which 34 beautifully handcoloured, many of the plates with coat of arms of the Royal Family in gold and silver, many handcoloured figures in the text, numerous richly ornamented handcoloured text borders, painted partly in gold and silver showing falcons, initials painted in red. Original extensively gilt pictorial full cloth. The rarest Dutch book on falconry. Only a few copies were printed for the Royal Family and Members of the Royal Loo Hunting Club. Together with Schlegel and Vester van Wulverhorst's 'Traite de Fauconnerie', the most impressive work published in the Netherlands on Falconry. Printed for private circulation only (as stated on the title page), this sumptuously produced work with the ornaments heightened in silver and gold is virtually unknown and not cited by bibliographies. The present copy has a written dedication of the author Van Es to F.M.L. van Geen, the Chamberlain and Private Secretary to the Queen (Wilhelmina van Oranje-Nasau, Queen from 1890-1948). The first 54 pages describe the life of Prince Alexander of the Netherlands, who died at the early age of 29, and who was the president of the Royal Loo Hunting Club, and a keen hunter. The majority of the attractive handcoloured plates and figures show falcons, hunting scenes and hawking attributes. The book has chapters on falconry in France, Germany, England and the Netherlands as well as a large chapter on the Monarchs of Oranje-Nassau and falconry. A list is given of the members of the Royal hawking club. The list consists of 31 Dutch members of which the majority is nobility as well as members of the Dutch Royal Family and 25 non residing members. The second volume of this publication seems to be less rare and treats military matter. An uncut and very well preserved copy. There is a copy in the Royal Library in The Hague from the famous falconry collection of A. Swaen..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Shakespeare in deutscher Sprache. Herausgegeben und zum Teil neu übersetzt von Friedrich Gundolf. 10 Bände (komplett).

      1908-1918.. 4°. 26,5 cm. 409, 382, 324, 358, 403, 394, 423, 433, 390, 433 Seiten. Grüne Original-Saffian-Ganzlederbände mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel, goldgeprägte Fileten und Innenkantenfileten sowie Initialen ML auf Vorderdeckel.. 1. Auflage. Nach den Tieck'schen und Schlegel'schen Übersetzungen. Plan, Durchführung und Buchschmuck von Melchior Lechter, Druck bei Otto von Holten in Berlin. Einbände an den Kanten teils minimal berieben, am Rücken wie meist aufgehellt, dadurch ist die grüne Färbung in ein Hellbraun übergegangen. Band 10 im "Not-Einband" (Original-Broschur). Gutes bis sehr gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Shakespeare in deutscher Sprache. Hrsg.und zum Teil neu übersetzt von Friedrich Gundolf. Mit Buchschmuck von Melchior Lechter in Rot und Schwarz.

      Berlin: Bondi 1908-1918.. 10 Bände. Gr.-8°. 409; 382; 324; 358; 403; 394; 423; 433; 390; 433 S., Original-Leinen mit Rücken- und Deckentitel in Gold (Band 10 in Original-Broschur) (Rücken abgeblasst; leicht stockfleckig; Einband und Vorsatz teilweise wenig befleckt; leicht angestaubt; sonst gut erhalten). Landmann 280.

      [Bookseller: Bücher Eule]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Auf zum Taunus. Unternehmungen zur Hebung des Verkehrs und Förderung der Besiedelung im südlichen Taunus.

      Ffm., Schirmer und Mahlau, 1908.. Erste /1./ (und wohl auch die einzige) Ausgabe. Mit 2 Tafeln, 31 doppelblattgr. farb. Plänen und zahlr. Abb. XXII, 150 S. Flexibler Or.-Leineneinband mit montierter Farbillustration auf dem Deckel und Prägeschrift. Gr. Folio.. *Stadtplätze zum Bauen, architektonische Vorschläge, Abbildungen der "Musterhäuser", Sehr viele Fotos aus dem Dorfleben de Zeit. Verbindungen mit Eisenbahn, Auto etc. Inhalt: Beschreibungen der neuen Siedlungsgebiete / Baugelände, Ortsansichten, Sehenswürdigkeiten der Orte: Homburg v.d. Höhe, Oberursel, Cronberg, Königstein, Friedrichsdorf, Bommersheim, Ehlhalten, Eppenhain, Eppstein, Falkenstein, Fischbach, Glashütten, Gonzenheim, Hornau, Kalbach, Kelkheim, Köppern, Mammolshain, Neuenhain, Niederhöchstadt, Oberhöchstadt, Oberstedten, Ruppertshain, Schlossborn, Gutes, wohl erhaltenes Exemplar. Schneidhain, Schönberg, Schwalbach, Seulberg, Stierstadt, Weisskirchen. Jeweils mit doppelseitigen Lageplänen und Beschreibungen nebst Text- und Tafel-Abbildungen. Am Schluss einige (prachtvolle) Entwürfe zu Einfamilienhäusern. Ein prachtvolles und seltenes Werk. Gutes Exemplar. Kanten minimal berieben, Vorsatzblatt mit zwei kl. Einrissen. Die ersten Seiten ein wenig "knitterig". Eine Seite minim. locker.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Don Quixote (in 3 Bänden), vollständige deutsche Ausgabe unter Benutzung der anonymen Übertragung von 1837 übersetzt von Konrad Thorer, Einleitung von Felix Poppenberg,

      Leipzig, Insel Verlag, 1908.. 1. Auflage, 3 Bände, mit einem farbigen Doppeltitel und Einbandentwurf von Carl Czeschka, 12x18, hellbraunes OLdr mit reicher Rückenvergoldung und Kopf-Goldschnitt,. SCHÖNE EXEMPLARE, lediglich die Einbände am unteren rechten Eck des Vorder- und Rückendeckels leicht feuchtigkeitsspurig ; Sarkowski Nr. 299

      [Bookseller: Antiquariat Im Baldreit]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Skizzen und Phantasien. Herausgegeben von D. Peter Kasper Strauch. Mit 10 farbigen Tonätzungen von Reymond Duplessis.

      Wien, Privatdruck der Gesellschaft österreichischer Bibliophilen [d.i. C. W. Stern], Stück IX, 1908.. 2 Bände. 8°. VII (Vorwort, Inhalt), 55 Seiten als Blockbuch gebunden. Sowie separat gebunden 10 eindeutig erotische Farbillustrationen. Blockbuch mit einer Kordel gebunden, Deckel in weichem nach außen braun beschichtetem Leinen (Orig.-Bindung). Die Illustrationen in einem separaten Album mit Fadenheftung, montiert auf weichen grauen Büttentafeln. Beides eingelegt in die Orig.-HLeinenmappe mit Deckelschild (Titel der Illustrationen).. Rare Originalausgabe. Eins von 500 numerierten Exemplaren (Gesamt 525). Elf drastische Geschichten bi- u. homosexuellen Inhalts, aber auch mit Inzest, Päderastie, Flagellation. Angeblich von einer Frau verfaßt und so begehrt, dass dem Exemplar der Wiener Stadtbibliothek seit 1914 der Text fehlt. Die Illustrationen zeigen teils lesbische Spiele, aber auch Heterovarianten und Flagellantisches. Sie scheinen von 2 unterschiedlichen Künstlern zu kommen. Mit einem Vorwort der Verfasserin, geschrieben angeblich in "Antwerpen, im Juli 1907." Gedruckt in Braun mit Jugendstil-Schmuckvignetten. Auf weichem stoffähnlichem Papier. Mappe berieben, Kanten beschabt, ein Schließbändchen abgerissen. Deckel des Blockbuchs etwas abgerieben und leicht fleckig. Das Illustrationsalbum mit kleineren Randläsuren. Insgesamt aber gutes Exemplar. Sehr selten. Hayn-Got. IV,12. Polunbi 193 ("unbrauchbar zu machen"). Englisch, Irrgarten, S. 80. Bilderlex. IV, 375 ("höchst elende und dilettantische Tonätzungen"). --------------------------- English description available on request. Traduction francaise sur demande.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Bd. 1 - 24 (24 Bände)

      Leipzig Wien Meyer. 1908 - 1913; mit mehr als 17.600 Abbildungen im Text u. auf teils ausfaltbaren 1610 Bildtafeln (darunter farbige Chromolithographien), Karten, u. Plänen sowie 180 Textbeilagen; 6., gänzlich neubearbeitete u. vermehrte Aufl., neuer Abdruck; hier 24 Bände: Bde. 1 - 20, Bd. 21 Ergänzungen und Nachträge, Bd. 22 Jahres-Supplement 1909 - 1910, Bd. 23 Jahres-Supplement 1910 - 1911, Bd. 24 Jahres-Supplement 1911- 1912; zus. über 21.500 S.; unikate Meistereinbände, massive moderne Handeinbände in braunem Halbleinen mit durchgefärbten schwarzen Deckeln ohne Überzugs- u. Vorsatzpapier, rundum Schwarzschnitt u. mit Rückentitel in Gold von Frida Schoy (1889 - 1963, Schülerin von Otto Dorfner, Dozentin an der Folkwang-Schule, Buchbinderin, zuletzt in Essen), vermutlich aus den dreissiger Jahren; jeder Band mit Schoys persönlichem handnumerierten ExLibris aus Japan-Papier auf dem Innendeckel; ausserordentlich stabile Bände in einzigartiger, für die damalige Zeit wohl hochmoderner Ausstattung; Unikat aus der Hand und aus der Bibliothek der bedeutenden Einbandkünstlerin; gering berieben, Rücken gelegentlich leicht fleckig; Halbleinen; 25 cm; Handeinband;. Gut

      [Bookseller: Versandantiquariat Rainer Kocherscheidt]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Großes Konversations-Lexikon.

      Leipzig/Wien, Bibliographisches Institut 1908-13.. 6., gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Neuer Abdruck. 24 Bände. Lex.-8°. Mehr als 20.550 Abbildungen im Text und auf 1890 Bildertafeln, Karten und Plänen sowie 204 Textbeilagen. Dunkelgrünes Halbleder mit reicher ornamentaler Rückenvergoldung und zwei dunkelroten Rückenschildern. Wenige Rücken mit kleinen Schadstellen, meist am Kopf. Nicht kollationiert.. Schönes Exemplar in der gesuchten Ausstattung mit Rückenvollvergoldung. Mit dem Nachtragsband und den drei Jahres-Supplementen 1909/10 bis 1911/12.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Konversations-Lexikon 6.Auflage Eichenlaub, 24 Bände

      Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1908-1913 (überwiegend Neuer Abdruck). Meyers Großes Konversations-Lexikon. Sechste gänzlich neubearbeitete & vermehrte Auflage. Eichenlaub-Prachtausgabe. 24 Bände, Grundlexikon A-Z, Ergänzungs- & Nachtragsband (Band 21) & alle drei Jahressupplementbände 1909/1910, 1910/1911, 1911/1912 (Band 22/23/24). Rote Halblederbände mit Goldprägungen & Kopfgoldschnitt * Das hier angebotene Exemplar, wie den ersten neun Originalbildern zu entnehmen, weist ein weitestgehend einheitliches & harmonisches Gesamtbild im originalen (dunklen) weinroten Farbton auf. Auch finden sich an den oberen & unteren Kanten der Buchrücken bzw. Außengelenke keinerlei Einrisse. Lediglich Band 24 hat ein kleineres Fehlstück. Das Leder ist berieben, die Buchkanten nur gering, Ecken leicht bestoßen. Die vollständig erhaltenen Goldornamente bzw. -schriftzüge des Buchrückens sind gut erhalten, ebenso der Kopfgold- & Grünschnitt sowie die Buchdeckel (hier nur fünf mit Auffälligkeiten wie Kratzer oder kleinem Eindruck). Innen hell, keine Fleckigkeit & unangenehmer Geruch. Seiten noch fest eingebunden. Die Grafiken beeindrucken durch ihren Glanz & ihre Farbbrillanz. Eine Seite & eine Tafel am Rand ein Stück eingerissen. Auf einer Seite ist der Text unterstrichen. Ein Seidenpapier ist beschädigt, zwei Tafeln mittig ebenfalls ein wenig. Fünf Tafeln & eine Dopelseite lose. Zu beachten: Die Bücher wurden vom Militär kontrolliert bedenklich eingestufte Karten & Tafeln (gewissenhaft) entfernt, andere als unbedenklich am Seitenrand gestempelt "Freigegeben vom Stellvertretenden Generalkommando des XIX. (2.K.S.) Armeekorps" (damit Sie hiervon eine Vorstellung erhalten, sehen Sie bitte Bild 9 in der Galerie an). Insgesamt fehlen 12 Karten/Stadtpläne deutscher Städte (z.B. Danzig, Wilhelmshaven) & 4 Tafeln (z.B. Hafenanlagen Hamburg). 18 Karten/Stadtpläne (z.B. Dortmund, Kiel) & eine Tafel (Hafenanlagen) wurden gestempelt. Von den Zensurstempeln bzw. entfernten Karten/Stadtpänen abgesehen, ein überdurchschnittlich erhaltenes & vor allem in der Rückenansicht farblich nahezu perfektes Exemplar, wie es von dieser lichtempfindlichen Ausgabe heute mit allen drei Supplementen nicht mehr allzu häufig anzutreffen ist.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt - Kategorie: Jahrhundertwende von 1880 bis 1945 > Meyers Konversations-Lexikon 6.Auflage

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. (sechste) Auflage, Prachtausgabe, 20 + 1 Bände, Neuer Abdruck, 1908 - 1913

      Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1908 - 1913.. Gänzlich neu bearbeitete und vermehrte Auflage. Grundwerk in 20 Bänden mit 18.600 Seiten und 150.000 Artikeln mit 16.831 Abbildungen, Karten und Plänen im Text sowie auf 1.522 Illustrationstafeln (darunter 180 Farbdrucktafeln, zumeist Chromolithogra phien). Es erschienen noch vier Ergänzungsbände (Bd. 21: Ergänzungen und Nachträge; Bd. 22: Jahressupplement 1909 - 10; Bd. 23: Jahressupplement 1910 - 11; Bd. 24: Jahressupplement 1911 - 12) sowie drei Kriegsnachträge. Grundwerk in 20 Bänden (A - Z) und der Ergänzungsband 21 Ergänzungen und Nachträge), insgesamt somit 21 Bände. Schwarze Original-Halblederbände mit goldgeprägten Rückentiteln auf zwei Rückenschildern aus rotem Leder und reicher Goldprägung im Jugendstil-Liniendekor. Einbanddecken mit grüner Leinenbespannung, Goldfileten und Lederecken. Kopfgoldschnitt., seitlicher und unterer Buchschnitt grün eingefärbt. Illustrierte Vorsätze mit Golddruck. Es handelt sich hier um die sehr gefragte Königsausgabe (Prachtausgabe) der viel gerühmten sechsten Meyer-Auflage, die es in unterschiedlichen Varianten gibt. Die 6. Auflage gilt als Höhepunkt der Meyer-Werkgeschichte und als größtes und prächtigstes Lexikon seiner Epoche. Es gibt sie in zahlreichen unterschiedlichen Ausgaben, die sich durch eine überaus reizvolle Jugendstil-Ornamentik auszeichnen.. Buchrücken partiell leicht berieben, ohne nennenswerte Aufhellung, im Gesamterscheinungsbild somit harmonisch, Deckel sehr sauber. Bei zwei Bänden Vorsätze und Titelblätter etwas fleckig, Seiten gleichwohl sonst frisch und weitestgehend fleckenfrei (allenfalls vereinzelte Seiten leicht randfleckig). Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. 24 Bände (20 + 4 Ergänzungsbände.

      Leipzig, Wien Bibliographisches Institut., 1908-1912... Sechste (6.) gänzlich neubearbeitete und verm. Aufl. Neuer Abdruck. Band 21: Ergänzungen und Nachträge; Band 22-24: Jahressupplemente 1909/1910; 1910/1911; 1911/1912 Mehr als 16800 Abb.i.Text,1522 Bildertafeln, Karten und Plänen sowie 160 Textbeilagen. Buchrücken mit Jugendstildekor von Otto Eckmann. Seidenhemdchen zwischen den Chromos vorhanden. OHldr. weinrot, 2 rote Rückenschilder, RV im Jugendstildekor, Buchdeckel grünes Leinen, Kopfgold, im übrigen grüner Schnitt, wirklich leichte Schabungen, fester Buchblock, keine Anstreichungen, keine Stockflecken, Gilbspuren, kaum Gebrauchsspuren. Zustand (2+). Königsausgabe, Prachtausgabe. F359

      [Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Großes Konversations-Lexikon . 22 Bände

      Bibliographisches Institut, Leipzig, Ca. 1908 - 1910.. 6. Auflage 18600 S.. Gänzlich neu bearbeitete und vermehrte Auflage. Grundwerk in 20 Bänden mit 18.600 Seiten und 150.000 Artikeln mit 16.831 Abbildungen, Karten und Plänen im Text sowie auf 1.522 Illustrationstafeln (darunter 180 Farbdrucktafeln, zumeist Chromolithographien). (Bd. 21: Ergänzungen und Nachträge; Bd. 22: Jahressupplement 1909 - 10; 20 Bänden (A - Z) und die Ergänzungsbände 21 bis 22, Die Bände sind am oberem Kap. etw. berieben. Gute Exemplare.

      [Bookseller: Antiquariat Boller]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Strindbergs Werke. Deutsche Gesamtausgabe. Unter Mitwirkung von Emil Schering als Übersetzer vom Dichter selbst veranstaltet. (Mischauflage). 36 Bände (von 47). Und: H. Esswein. Strindberg im Lichte seines Lebens u. seiner Werke. - Zusammen 37 Bde.

      München, Georg Müller, 1908-1923,. Gr.-8vo. Mit einigen Taf. OHldr. m. dekorativer Rückengoldprägung.. I. Abteilung. Dramen: 1. Drei Einakter (enth. 3 Jugenddramen). 2. Romantische Dramen. 3. Naturalistische Dramen. 4. Elf Einakter. 5. Nach Damaskus. 6. Rausch. Totentanz. 7. Jahresfestspiele. 8. Märchenspiele. Ein Traumspiel. 9. Kammerspiele. 10. Spiele in Versen. 11. Meister Olof. 12. Königsdramen. 13. Deutsche Historien. 14. Dramaturgische Charakteristiken. II. Abt. Romane: 1. Das Rote Zimmer. 2. Die Inselbauern. 3. Am offnen Meer. 4. Die gotischen Zimmer. 5. Schwarze Fahnen. III. Abt. Novellen: 2. Schweizer Novellen. 3. Das Inselmeer. 5. Drei moderne Erzählungen. 6. Schwedische Schicksale und Abenteuer. 7. Kleine historische Romane. 8. Historische Miniaturen. 9. Schwedische Miniaturen. IV. Abt. Lebensgeschichte. 2. Die Entwicklung einer Seele. 3. Die Beichte eines Toren. 5. Entzweit. Einsam. V. Abt.: Sieben Zyklen Gedichte. VI. Abt. Wissenschaft: 1. Unter französischen Bauern. 2. Naturtrilogie. 5.-7. Ein Blaubuch. 3 Bde. VII. Abt. Briefe: 2. Briefe ans Intime Theater. - Teils etw. bestoßen, m. kl. Schadstellen am Rücken, 2 Bde. stärker beschädigt, Papier teils qualitätsbedingt gebräunt. - Teils ohne Reihentitel. Von der Gesamtausgabe sind nicht alle Bände im braunen Halbledereinband erschienen, einige Bände weichen im Überzugspapier ab, hier sind 6 Bände in schönen Privateinbänden u. 1 in schwarzem OHldr. ergänzt, es fehlen seltene Titel: 1 Bd. Dramen, 2 Bde. Novellen, 2 Lebensgeschichte, 3 Wissenschaft sowie der Nachlaßbd. u. 2 Briefbde. (vollständige Ausgaben sind kaum zu finden). Dekorative Bände, umfangreiche Sammlung.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erinnerungsalbum eines Opernliebhabers mit Einträgen von Roald Amundsen, Enrico Caruso, Eleonora Duse, Mischa Elman, Wilhelm Furtwängler, Gerhart Hauptmann, Herbert von Karajan ,Fritz Kreisler, Jan Kubelik, Lilli Lehmann, Arthur Nikisch, Max Reger, Richard Strauss, Erika Wedekind und Felix Weingartner.

      Wiesbaden und Bayreuth, überwiegend 1908 bis 1912, einige 1932 bis 1978.. Mit 1 Feder- und 1 Bleistiftzeichnung. 94 Bll. mit ca. 130 Eintragungen. Grüner feingenarbter Lederband der Zeit mit etwas Jugendstil-Goldprägung und Goldschnitt. 8vo.. Bemerkenswertes und ungemein reichhaltiges Autographenalbum eines Opernliebhabers mit Einträgen von zahlreichen Größen der Opern-, Musik- und Theaterwelt aus dem Umfeld der Wiesbadener Oper und der Bayreuther Festspiele. Darunter: Aino Ackte (Sopranistin, 1876-1944; 32), Bela Alten (Sopranistin, 1877-1962; 55), Roald Amundsen (Polarforscher, 1872-1928; 93), Friedrich Simon Archenhold (Naturwissenschaftler und Astronom, 1861-1939; 6), Hermann Bahr (Schriftsteller, 1863-1934; 44) und Anna Bahr-Mildenburg (Sopranistin, 1872-1947; 44), Michael Balling (Bratschist und Dirigent, 1866-1925; 43), Felix Berber (Violinist, 1871-1930; 64), Carl Braun (Tenor, 1885-1960; 31, mit Notenzeile), Gustav Brecher (Dirigent und Komponist, 1879-1940; 8, mit Notenzeile), Carel Burrian (Tenor, 1870-1924; 65), Fritz Busch (Dirigent, 1890-1951; 80, mit Notenzeile) Mme Charles Cahier (Altistin, 1870-1951; 68), Teresa Carreno (Pianistin, 1853-1917; 84)., Enrico Caruso (Tenor, 1873-1921; 20, mit eh. Selbstportrait in Feder), Houston Stewart Chamberlain (Schriftsteller, 1855-1927; 42), Susanne Dessoir (Sopranistin, 1869-1953; 81) Ilona Durigo (Altistin, 1881-1943), Eleonora Duse (24), Mischa Elman (Violinvirtuose, 1891-1967; 83), Otto Ernst (Schriftsteller, 1862-1926; 26 und 83), Karl Ettlinger (Schriftsteller, 1882-1939; 83), John Forsell (Bariton, 1868-1941; 68) Max Friedlaender (Musikwissenschaftler, 1852-1934; 35), Vally (Valerie)Friedrich-Höttges (Sängerin, 1887-1958; 82) Wilhelm Furtwängler (90), Ludwig Ganghofer (73), Jeannette Grumbacher de Jong (Sopranistin, 1872-nach 1932; 86), Ellen Gulbranson (Sopranistin, 1863-1947; 29), Lilly Hafgren (Sopranistin, 1884-1965; 46), Karl Halir (Violinist und Konzertmeister, 1859-1909; 21), Gerhart Hauptmann (60), Sven Hedin (56), Hugo Heermann (Violinist, 1844-1935; 78), Frieda Hempel (Sopranistin, 1884-1955; 27), Heinrich Hensel (Tenor, 1874-1935; 77) Gudrun Hildebrandt (Schauspielerin, D. n. b.; 11), Josef Kainz (Schauspieler, 1858-1910; 61), Herbert von Karajan (Eintrag von 1972; 57), Tilly Koenen (Mezzosopranistin, 1873-1941; 79), Thomas Koschat (Komponist, 1845-1914; 38, mit Notenzeile), Felix von Kraus (Bassist, 1870-1937; 51 und 82), Fritz Kreisler (71), Jan Kubelik (Violinvirtuose und Komponist, 1880-1940; 70) Leon Laffitte (Tenor, 1875-1938; 81), Arno Landmann (Orgelvirtuose und Komponist, 1887-1966; 83), Martha Leffler-Burckhard (Sopranistin, 1865-1954; 71), Lilli Lehmann (Sopranistin, 1848-1929; 34), Paul Lincke (Operettenkomponist, Kapellmeister, 1866-1946; 12, mit kl. Notenbeispiel "Luna-Walzer"), Flore Luithlen-Kalbeck (Sopranistin, gest. 1948; 86), Ottilie Metzger-Lattermann (Altistin, 1878-1943; 3), Alexander Moissi (Schauspieler, 1879-1935; 85), Karl Muck (Dirigent, 1859-1940; 30, mit Notenzeile), Elly Ney (22, mit Notenzeile), Arthur Nikisch (Dirigent, 1855-1922; 58), Siegfried Ochs (Dirigent und Komponist, 1858-1929; 35), Elisabeth Ohlhoff (Sopranistin, 1884-1954; 82), Fritz von Ostini (Schriftsteller; 1861-1927; 72), Carl Julius Pappenheim (Zeitungsverleger, 1850-1927; 18), Ernst von Possart (Schauspieler und Bühnenleiter, 184-1921; 7 und 64), Margarete Preuße-Matzenauer (Kammersängerin, geb. 1881; 1), Paul Prill (Kapellmeister, 1860-1930; 78), Max Reger (82), Wolfgang Reimann (Organist und Chorleiter, 1887-1971; 51, mit Notenzeile), Anton van Rooy (Baß-Bariton, 1870-1932; 63), Moritz Rosenthal (Pianist, 1862-1946; 69) Kurt Rotter (Musikschriftsteller und Volksliedsammler, 1881-1945; 43), Marcell Salzer (Rezitator und Schauspieler, 1873-1930; 62), Adele Sandrock (59), Vasily Safonov (Pianist und Dirigent, 1852-1918; 69), Max von Schillings (Komponist, 1868-1933; 64, mit Notenzitat) Paul Schmedes (Tenor, 1860-1930; 74), Rolf Schroeder (Pianist und Konzertbegleiter, geb. 1898; 89, mit ganzseitiger Handzeichnung), Elisabeth Schwarzkopf (Sopranistin, 1915-2006; 91), Marcella Sembrich (Koloratursopranistin, 1858-1935; 72), Alfred Sittard (Organist, Komponist, Michelkantor, 1878-1942; 73), Leo Slezak (Tenor, 1873-1946; 61), Walter Soomer (Baß-Baritonist, 1878-1955; 93), Agnes Sorma (Schauspielerin, 1862-1927; 33), Frieda Stahl-Spiess (Pianistin, D. n. e.; 72 und 92) Bernhard Stavenhagen (Pianist, 1862-1914; 49), Fritz Steinbach (Kapellmeister und Komponist, 1855-1916; 87, mit Notenzeile), Richard und Pauline Strauss (21) Joseph Szigeti (Violionist, 1892-1973, 76, mit Notenbeispiel), Henry Thode (Kunsthistoriker, 1857-1920; 40), Siegfried Wagner (Sohn von Richard W., Dirigent und Festspieldirektor in Bayreuth, 1869-1930; 42), Harry Walden (Schauspieler, 1875-1921; 25) Wolfram Waldschmidt (Musikschriftsteller, 1874-1935; 81), Edyth Walker (Sängerin, 1867-1950; 9, mit Notenzeile), Erika Wedekind (Sopranistin, Schwester von Frank W., 1868-1944; 10), Felix Weingartner (Dirigent, Komponist, 1863-1942; 69), Clarence Whitehill (Baß-Bariton, 1871-1932; 37), Ernst Frh. von Wolzogen (Schriftsteller, 1855-1934; 28) und Konrad von Zawilowski (Baritonist, 1880-1952; 82). - Einband etwas berieben, Ecken und Kapitale etwas beschabt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Ile enchantee. Conte d'apres [William] Shakespeare ["The Tempest"].

      Paris, H. Piazza o.J. [1908].. 4°. 146 S., 1 Bl., 40 mont. farb. Taf. nach Edmond Dulac. Rotes Maroquin mit Rverg. Deckel mit Marmorpapierbezug, Spiegel u. Vors. aus marmor. Papier, Kopfgoldschnitt, illustr. OUmschl. beigebunden, (Maroquin lavalliere). Ledglich eine Buchecke min. abgerieben, anonsten sehr schön erhaltenes Exemplar. Carteret IV, 341; Mahe III, 264; nicht bei Monod. - Eines (Nummer 81) von 300 Expln. (Ges. 1000) auf Japan, im Druckvermerk vom Künstler num. u. signiert.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autogr. inscription signed in: L'Ile des Pingouins.

      Paris, Calmann-Levy, 1908.. 8vo. (4), XV, (1), 419, (1) pp. Contemp. half cloth with giltstamped spine label; original printer wrappers bound within.. First edition of this splendid satire, in which a colony of penguins is accidentally baptized and then undergoes all the stages of the development of European history. As much an example of the productiveness of satire in the vein of Rabelais and Swift as a striking precursor to modern Science Fiction. - Half-title bears author's signed autograph inscription to the writer and politician Maurice Spronck (1861-1921): "A Maurice Spronck, souvenir affectueux. Anatole France". - Bottom and foredge untrimmed. - Carteret I, 293. KLL 474 7f.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Visions erotiques. Mit einer Einleitung von Sig. von Eggh.

      Wien, Privatdruck der Gesellschaft österreichischer Bibliophiler [d.i. C.W. Stern], Stück XI, 1908.. 4°. 8 nn. S. (Titel, Inhalt, Einleitung) und 20 Tafeln mit erotischen Zeichungen. Broschur mit Titelschild, Deckel erneuert.. Dieses Mappenwerk erschien in nur kleiner, nicht angegebener Auflage. Die Illustrationen (2 in Kupferdruck, 7 Lichtdrucke und 11 Tonätzungen) sind jeweils auf auberginfarbene Tafeln montiert. "Neben geistreichen phallischen Grotesken und Blättern, verschiedene Perversitäten darstellend, auch tiefsinnige Blätter, die freilich in den Spuren Rops wandeln und alte Variationen des Themas Weib und Tod abwandeln." (Bilder-Lex. IV, 390) Lemort ist ist das Pseudonym des brasilianischen Künstler Alvim Correa, der vor allem durch seine Illustrationen für H.G. Wells science-fiction Comic 'La guerre des mondes' bekannt wurde. Seine Illustrationen zeugen von künstlerischem Können und tabuloser Phantasie. Einband leicht angestaubt, hinterlegte Randläsuren. Einleitung fingerfleckig, letzte Tafel mit Fehlstelle am Rand ohne Bildberührung. Hayn-Got. IX,346; Englisch, Irrgarten 81. -------------------- Lemort, Henry [i.e. Alvim Correa (1876-1930)]. Visions erotiques. Mit einer Einleitung von Sig. von Eggh [Avec une introduction par Sig. von Eggh]. Wien, Privatdruck der Gesellschaft österreichischer Bibliophiler [Vienne, imprime par la societe des bibliophiles autrichiens , i. e. C.W. Stern], Stück XI, 1908. In-4. 8 pp. n ch. (titre, content, introduction) et 20 planches avec dessins erotiques. Broche, piece de titre sur le premier plat, plats factices. Ce portefolio paru dans un petit tirage non indique. Les illustrations (2 en photogravures, 7 en heliogravures et 11 en clair-obscures) sont montees sur planches en couleur aubergine. Lemort est le pseudonyme de l'artiste bresilien Alvim Correa, qui fut celebre par ses illustrations pour la bande dessinee science-fiction " La guerre des mondes " par H.G. Wells. Ses images montrent un savoir-faire tres artistique ainsi qu'une imagination sans tabou. Couverture pousserieuse, plats refaites, plats avec de petites dechirures sur les marges contre-collees. Introduction avec taches de doigts. Hayn-Got. IX,346; Englisch, Irrgarten 81. ------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The fourth Olympiad being the official Report of The Olympic Games of 1908 celebrated in London. Under the Patronage of His Most Gracious Majesty King Edward VII and by the Sanction of the International Olympic Committee. Drawn up by Theodore Andrea Cook and issued under the Authority of The British Olympic Council. Together with the Full Code of Rules in each Sport Complete Lists of all Competitors and Results and over one hundred illustrations.

      London, The British Olympic Association 1908.. 4°, 794 SS., 1 Bl., Text in Englisch, 1. Aufl., rotes Orig.-Leinen mit vergold. Deckel- und Rückentitel, Deckelvignette,. Einband berieben, vorderes Außengelenk einige Centimeter geplatzt, Kapitale leicht beschädigt, Rückendeckel mit kleinen Wasserflecken, innen gelegentlich leicht stockfleckig, insgesamt gut erhaltenes Expl., verso Vorsatz handschriftliche Widmung und Unterschrift von A. H. Sutherland, Mitglied des Britischen Olympischen Komitees, und Vorsitzender des Amateur Ringerverbandes, datiert 1909,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Gehülfe. Roman.

      Berlin, Cassirer, [1908]. Kl.8°, 2 Bll., 392 S. u. 5 Bll. Anzeigen,, OBroschur, Rücken u. Rand des Frontdekcels mit Wasserrand, sonst sauberes Exemplar. Preis in CHF: 2035. W/G2 3). Eine der frühen und seltenen Ausgaben von Robert Walser. Deckelillustr. v. Karl Walser.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Lockenraub. Ein komisches Heldengedicht. Übersetzt und Nachwort von Rudolf Alexander Schröder.

      Leipzig: Insel, 1908.. 4°. 5 Bl. (1. weiß), 44 S., 3 Bl.: 9 (7 blattgroße) Illustrationen von Aubrey Beardsley. - Fein genarbter brauner Original-Kalbslederband mit Rückentitel, Rücken- und Deckelfileten in Goldprägung und goldgeprägter Deckelillustration von Beardsley, Kopfgoldschnitt, Brokatpapiervorsätze und Brokatpapierspiegel, gering berieben und unauffällig fleckig, Rücken etwas aufgehellt, Hinterdeckel mit leichtem schmalen Lichtrand.. Nr. 512 von 700 Exemplaren auf Holländisch Bütten (Gesamtauflage 800 Exemplare). - Schönes und sauberes Exemplar. - Sarkowsky 1258 (gibt für Exemplar 101-800 irrig Japan-Papier an).

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Artificial and Natural Flight. With 95 illustrations.

      London/New York, Whittaker & Co., 1908.. 8°. XV, 166 pages. Original cloth in rather poor condition. Inscribed by Maxim: To my old Friend Wm. Genth with the compliments of the Author Hiram S. Maxim - London, Jan. 1909". (William Genth was an arcade operator and game reseller. He had a manufacturing company in Cleveland, Ohio). Bound within: Original advertising of "Artificial and Natural Flight" - It is of especial interest and value to those making a study of Aeroplanes". American-born (Maine, 1840) Sir Hiram S. Maxim was rather unsuccessful as a designer of flying machines, but one of the contraptions he invented to simulate flight became one of the most successful amusement park rides of his time, and one that is still popular today, the "Captive Flying Machine." He held numerous patents on items ranging from light bulbs to hair-curling irons, but his great success was the "Maxim Gun." It was a machine gun that proved crucial in the Colonial wars of the British Empire, and which was largely improved by the invention of smokeless gunpowder by one other prolific inventor of the era, Hudson Maxim, who happened to be Hiram's brother. Maxim's true interest since his early years was flight and flying machines, and perhaps the invention and sale of guns was but a means of financing his experiments in flight. A small correction, most likely by Maxim himself, is inserted on p. x of the preface, where a number 20 is crossed out and replaced by a 10 in ink. Boards soiled and discolored at the edges, but still sturdy. Text very clean. Ninety five drawings and photographs. Overall, a good copy of this early treatise by one of the most interesting characters to undertake the exploration of human flight..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thirty-seven years of big game shooting in Cooch Behar, the Duars, and Assam. A rough diary.

      Bombay, Times Press, 1908.. XXVII, 461 S. Mit 1 mehrf. gefalt. Karte und zahlr. Abb. im Text und auf Tafeln. Gr.-8°, roter OMaroquinband mit Goldprägung und Goldschnitt.. Einband nur wenig berieben und bestossen. Exlibris (Arthur Henry Carr Sutherland).

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ragion poetica e programma del verso libero. Grammatica, ricordi e confidenze per servire alla storia delle lettere contemporanee

      Milano; Edizione di "Poesia" 1908 - in 8°; pp. 710 + 1 tav. (ill. in bn.); br. a due colori con fregio; 1^ ed. Con un ritratto dell’Autore in acquaforte di Carlo Agazzi (riprodotta su carta patinata). Titolo in copertina: Il verso libero. "Proposta". Prima opera critica sul verso libero in cui Lucini sostiene che il verso libero rappresenta la rivolta contro il principio d’autorità e diventa il mezzo più adatto per trasferire in poesia la realtà del mondo moderno. Tiratura di 375 esemplari (350 + 25 su carta speciale fuori commercio). (cfr. Gambetti-Vezzosi p. 465. Echaurren, Futurcollezionismo, pp. 18-20. Salaris, Storia del Futurismo)

      [Bookseller: IL LIBRAIO]
 40.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Anne of Green Gables

      Boston:: L.C. Page,, 1908. Boston: L.C. Page, 1908. First edition dated "April 1908" on the verso of title page. Octavo, original brown cloth, titles to the spine in gilt and front panel. Mounted pictorial label on front panel. Illustrations by M.A. and W.A.J. Claus. First edition copies are generally found in the more common green cloth bindings. (Peter Parley to Penrod, p. 124) In excellent near fine condition, showing some light wear to the extremities and front panel. Housed in a custom quarter morocco box.Anne (with an "e") has been stealing the hearts of readers generation after generation since it was first published in 1908. At that time, there were not many great female protaganists in novels, but there was a great audience of women readers who fell in love with this bright and extremely imaginative red-headed orphan. The book was an immediate sensation and the series followed. It's one of these most beloved girl books ever written, having sold more than 50 million copies worldwide and translated into at least 20 languages. It has also been adapted into numerous films, television series, and plays. "Isn't it splendid to think of all the things there are to find out about? It just makes me feel glad to be alive--it's such an interesting world. It wouldn't be half so interesting if we know all about everything, would it? There'd be no scope for imagination then, would there?

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB ]
 41.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Efterlatte arbeider. I utvalg ved Antoine Tiberg.

      Kristiania, H. Aschehoug & Co, 1908. (8) + 220 s. Orig. dekorert helsjirtingbd.. *Et nær perfekt eksemplar

      [Bookseller: Ruuds Antikvariat]
 42.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Enrico Caruso Signed Photograph

      1908 - A wonderful photographic postcard portrait of a dashing young Caruso. The operatic tenor has boldly signed and added "NY 1908". 5 3/8" x 3 1/2". Archivally matted to: 11 3/8" x 9 1/2". There is a slight bit of silvering at the left edge & light soil on the verso, otherwise very good.

      [Bookseller: Dennis Holzman Antiques]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        [The Collected Works of Oscar Wilde, edited by Robert Ross]. Complete set in fifteen (15) volumes. First authorised edition, limited to 1,000 sets

      London and Paris: Methuen and Co., and Charles Carrington, 1908 - 1922. London and Paris: Methuen and Co., and Charles Carrington, 1908 - 1922. First edition. Hardcover. Near Fine. Charles Ricketts. Fifteen volumes. Vols. I-XIII, London: Metheun and Co.: 1908; vol. XIV, Paris: Charles Carrington, 1908; vol. XV, London: Metheun and Co., 1922. §The first authorised collected edition. The volumes are unnumbered. Thirteen volumes were printed in London by Methuen in 1908; a fourteenth volume - 'The Picture of Dorian Gray' - was printed in Paris by Charles Carrington in the same year; a fifteenth volume - the spurious 'For the Love of the King: A Burmese Masque - was printed in London by Methuen in 1922. The publishers' bindings for all 15 volumes are uniform. 'The text is taken in most instances from the last editions issued under the superintendence of the author. In some cases the volumes contain additional matter which had not previously been reprinted, while some of the volumes contain matter here published for the first time', Mason, p.459. §One of an edition of 1000 sets on handmade paper. Mason, pp. 459-490. USA copyright slip, dated 1907, tipped in after title of 'The Duchess of Padua', as called for by Mason. Uniformly bound in original white buckram, gilt lettering, with Charles Ricketts-designed gilt decoration to upper board, top edge gilt, others untrimmed. Some foxing to endpapers, spine of 'The Picture of Dorian Gray' partly age-browned, touch of age-browning to the spines of two other volumes. In other respects a near fine set - unusually bright and well-preserved - of the first authorised edition, seldom found in the full fifteen volumes. (**PLEASE READ CAREFULLY** - This is a heavy/overweight fifteen volume set, therefore additional postage will be charged - PLEASE CONTACT US for a prior shipping quote and further information).& & & &

      [Bookseller: JAMES HAWKES]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der verlorene Sohn Sklaven der Arbeit, Band II

      - Niedersedlitz-Dresden, H.G. Münchmeyer, o.J. (1908)., Der verlorene Sohn. Sozialer Roman, Band II. Sklaven der Arbeit, neue illustrierte Ausgabe, hrsg. Niedersedlitz-Dresden, Verlag von H.G. Münchmeyer, o.J. (1908), 606 S, 36 Illustr. 8°, illustr. grauer Olwd, Plaul 444.1 B (ohne Verfasserangabe), DB 112 Beschreibung: dek. Vorsätze, auf den Titelblättern ist unterhalb d. Titels jeweils mit Stempel der Verfasser (von Karl May) eingesetzt Der Band ist original-gebunden, in gutem sammelwürdigen Zustand (geringfügig berieben u. bestossen, papierqualitätsbedingt nachgebräunt, etwas schiefgelesen, die hintere Rückenkante dürfte geklebt worden sein

      [Bookseller: Alte Bücherwelt]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Ruwenzori an Account of the Expedition of HRH Prince Luigi Amedeo of Savoy Duke of the Abruzzi

      Archibald Constable and Co. Ltd., London 1908 - With a preface by HRH The Duke of the Abruzzi. Red brick cloth covered boards gilt titling to front board and to spine (a little rubbed and slightly faded). Some marks/spots but sound. Front endpaper inscription clipped. The translation from the Italian has been made by Caroline de Filippi, nee Fitzgerald. The illustrations are from photographs taken by Vittorio Sella, member of the expedition. Full colour frontispiece from the painting by A Fitzgerald (tissue guard). 408 pp, hinges just starting. 24 photogravures and 5 folding panoramas by Vittorio Sella, numerous black & white illustrations from photographs, including 12 full-page, 2 folding diagrams, 5 including 3 coloured (folding). This is a very scarce work of Africana. The mountain range of Ruwenzori is believed to be the mythical mountains of the Moon referred to by Ptolemy. Located in central Africa, these snowy mountains drain into the lakes that feed the Nile making them the true source of the great river. Perpetually shrouded in mists, Stanley and other explorers thought upon first sight of the mountains that they were simply a trick of the eye. Many explorers had tried to ascend these peaks but had never succeeded. The Duke's expedition was the first to truly explore and document the range after nearly half a century of speculation, setting in place the final piece of the Nile puzzle. This successful expedition climbed all the major mountain peaks. A REMARKABLE NARRATIVE. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Revaluation Books]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        VISIONS D'ARTISTE Preface by Auguste Donnay

      Liège: H. Vaillant-Carmanne, 1908. Marissiaux, Gustave. Folio, 6 pp., plus 30 loose leaves of b& w and toned photogravure plates, laid in to a stiff string-tied paper folder, which has numerous repairs with archival tape and new 3 point paper folder. Light foxing on the margins of a few plates. Housed in a new custom made cloth clamshell box with decorative label on front and printed label on spine. Very good. Gustave Marissiaux, an important Belgian Pictorialist, was born in 1872 at Marles in the Pas-de-Calais in France; he was a son of a mining engineer. He became a member of the Belgian Association of Photography around 1893 and set himself up as a professional photographer in 1900 in Liège. These richly toned images were made between 1899 and 1908 of interiors, portraits, and landscapes. Limited to 75 numbered copies, 25 on Japan paper, and 50 on "papier à la forme". This copy is one of 50 on "papier à la forme", but unnumbered.

      [Bookseller: Andrew Cahan: Bookseller, Ltd]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.