viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1907

        Eigenh. Brief mit U. ("Gf. Zeppelin").

      Dresden, Savoy-Hotel, 19. II. 1907.. 3 SS. auf Doppelblatt. Kl.-4to.. An Robert Ritter, den Ersten Bürgermeister in Mannheim und Leiter der Mannheimer Jubiläumsausstellung 1907, der Zeppelin um Teilnahme an der Ausstellung gebeten hatte: "[...] Dem Wunsche mit meinem Luftschiffe der unter dem Protektorate Seiner königlichen Hoheit, des Großherzogs stehenden Jubiläums-Ausstellung einen Besuch abzustatten, bin ich, wenn die Umstände es zulassen, gerne bereit. Eine bindende Zusage bezüglich der Art und Zeit der Ausführung kann ich jedoch heute noch nicht machen: Die Fahrversuche mit dem Luftschiff werde ich erst im August nach Vollendung einer neuen Bergungshalle unternehmen, und es werden 3-5 Wochen vergehen, bis die genügende Fahrübung gewonnen ist, um weitere Reisen mit der erforderlichen Sicherheit ausführen zu können. Ich werde daher nicht vor Ende August, wahrscheinlicher erst im Laufe des September nach Mannheim kommen können. Ich vermute, daß der große Rennplatz sich gut für eine Landung eignen wird [...] Schließlich erlaube ich mir noch die dringende Bitte, nicht etwa jetzt schon von meineBereitiwlligkeit, unter günstigen Umständen mit dem Luftschiff zur Ausstellung zu kommen, öffentlich Kenntnis zu geben. Die Ausführung ist noch zu unbestimmt und alles Marktschreierische möchte ich von mir ferngehalten wissen [...]". - Mit Eingangsstempel und Eingangsvermerk in Rotstift; am linken oberen Rand gelocht (keine Textberührung); leicht angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Weinbaus unter besonderer Berücksichtigung der bayerischen Rheinpfalz.

      Frankfurt am Main, Keller 1907.. Erste Auflage. 3 Bände. 4°. Zusammen (8), 962, (2) Seiten mit 140 Textillustrationen und 20 Tafeln. Original-Broschur. Einbände leicht randrissig.. Schoene 1645. Nach wie vor das Standardwerk zum Weinbau auch ausserhalb der Rheinpfalz mit den Abteilungen: Geschichte der Ausbreitung und Entwickelung der Weinkultur, Die Weinkultur im Einzelnen, Hemmnisse der Weinkultur, Die einzelnen Weinjahre, Weinhandel und Weinkonsum. Mit umfangreichen Ausführungen zu Römischem Weinbau, Weinbergsarbeiten, Lesen, Keltern, Rebsorten, Weinbergsgeräte, Weinbergsfrevel, Weinabgaben, Weinfälschungen, Rebschädlinge, Weingefäße, Weinkeller, Weinsorten, Reblagen, Weinpreise, Trinklust etc. Abgesehen von einem excellenten Fuder das Beste, was man sich zum Thema vorstellen kann. Breitrandiges und teilweise unaufgeschnittenes Exemplar des seltenen und gesuchten Standardwerkes.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le guide culinaire. Aide-memoire de cuisine pratique. Avec la collaboration de Phileas Gilbert et Emile Fetu.

      Paris, Emile Colin et Cie. Imprimerie de Lagny. 1907.. Deuxieme edition. 8°. XVI, 1247 p. Avec illustrations de V. Morin. Reliure pleine toile illustree.. Bords et dos frottes. Taches sur la couverture et les premieres pages. Papier legerement bruni.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anonymes Manuskript in französischer Sprache, mit schwarzer Tinte geschrieben in eine Agenda des Jahres 1906. Begonnen am 1. Januar 1907, findet sich die letzte Eintragung am 15. Mai 1907.

      . Ca. 60 Seiten mit längerem, teils detailreichem Text, dazwischen auch kürzere, eher lapidare Eintragungen, schwarzer Leinwand-Band mit goldgeprägtem Titel (Gelenke mit Einrissen).. Persönliches Tagebuch eines französischen Wasserbau- oder Vermessungsingenieurs, der offensichtlich Teile des Niger kartographieren oder beschreiben sollte. Unter dem Datum des 19. März findet sich eine kleine Skizze des Nigerverlaufs. Am ersten Tag des Jahres 1907 beginnen die Eintragungen in St. Louis im Senegal mit den Daten der Kurierpost von Koulikoro nach Frankreich. Die Reise führt dann zu Fuß von Podor nach Boghe, weiter zunächst mit dem Lastkahn, dann mit dem Schiff nach Kayes (eingelegt ist hier in das Tagebuch eine Rechnung des 'Grand Hotel de Kayes. Haut-Senegal - Niger'), von dort mit der Bahn nach Sego-Sekoro und von dort aus weiter mit Booten über Timbuktu bis nach Burem. Der Text beschreibt die Stationen der Reise, die Landschaften und Dörfer, berichtet wo, mit wem und wie gegessen wurde, schildert die Jagd als Zerstreuung und als Notwendigkeit zur Verpflegung und kommentiert auffällige Ereignisse. In Koulikoro fällt dem Reisenden der aufwendig gebaute Palast des Gouverneurs auf : "qui dans ce pays manifestement d'une pauvrete extreme est un defi" (18. Januar). Am 20. entdeckt er auf der Jagd den Leichnam eines enthaupteten Schwarzen, dessen eines Bein "est completement mangee par les chiens". Er verbringt seine Wartezeit mit Dynamitfischen und wird Zeuge eines Unfalls durch unsachgemäßen Umgang mit einer Sprengladung, der zu zahlreichen Verletzten führt (2. Februar). Am 3. Februar besucht er eine "station agronomique": "Malheureusement le cotton pousse mal, le tabac n'est pas brillant". Am 8. Februar kann er seine Reise nach Kamani fortsetzen: "Ce village de Kamani est lamentable (et) bati sur la berge elevee", während die Situation in Sekora wesentlich besser ist :"Toute la berge tres inclinee est couverte de jardins potagers tres bien arroses et tres vert." Weiter geht die Reise über Segu Sikoro und am 15. Februar über Sansandig nach Mopti. In dem kleinen Ort Nioro ("encore plus lamentable que les autres") findet er "le cadavre d'un negre ... Les negres que j'ai avec moi regardent cela tres curieusement mais ils doivent etre habitues car cela n'a pas l'air de les toucher le moins du monde". Die Reise wird fortgesetzt; er notiert sich die Beschaffenheit der Uferregion, hält die Besonderheiten der Ortschaften fest ("Malgre le peu d'importance de la localite qui peu bien avoir 200 habitants il y a 2 mosquees en terre qui sont assez pittoresque"). Am 22. erreicht die Reisegruppe Mopti und das Tagebuch verrät die Freude des Franzosen über eine gewisse Handelstätigkeit an diesem Ort und ein entsprechendes Warenangebot. Er verbringt einen Tag in der Gesellschaft anderer Kolonialbeamter und erfährt unter anderem Erstaunliches über den Handel mit Silberreiherfedern: ein Silberreiher ergibt 1,5 bis 4 Gramm Federn; um 250 kg dieser Federn zu exportieren mußten im Jahr 1906 etwa 200.000 Tiere getötet werden. Nach einer beschwerlichen Reise wird am 3. März die Ankunft in Niafouke verzeichnet, mit einem Besuch beim "agent special", der erklärt, daß es abgesehen von einigen Überfällen der Tuaregs ruhig im Lande ist. Am 7. März schließlich erreicht er sein Ziel: Koiretago ("je suis enchante d'avoir maintenant quelque chose a faire et un travail, qui va m'occuper toute la journee"). Voller Unternehmungsgeist hatte er sich an seine Arbeit gemacht ("Je commence par la reconnaissance du village") mußte jedoch feststellen, daß er sich auf kaum durchdringlichen Wasserwegen fortbewegen muß. "Je mets 7 hommes dans la petite pirogue qui m'accompagne pour pouvoir y penetrer. Et encore je n'arrive pas toujours". Die folgenden Eintragungen halten lakonisch die geringen Fortschritte fest ("nous avancons un peu"). Am 31. März endlich die Eintragung "Je termine ma carte" ! Für die darauffolgenden Wochen finden sich fast nur kurze Ortsangaben. Inzwischen ist der Wasserspiegel des Niger gesunken; am 8. Mai kommt unser Reisender in Bourem an; am 12. heißt es "commence l'hydrographie" und damit endet das Tagebuch. Möglicherweise beginnt nun die regelmäßige Arbeit, die in den vorausgegangenen Wochen unmöglich war ? Auf den ersten Blick vielleicht ein wenig unspektakulär, ist das Tagebuch durch seine direkte und ungefilterte Art der Schilderung doch ein spannendes und aufschlußreiches Zeitdokument für die koloniale Durchdringung Zentralafrikas. Die Quelle des Niger hatten erst 1879 Moustier und Zweifel entdeckt und bis zur Jahrhundertwende waren einige Reiseberichte und Karten im Druck erschienen. Der vorliegende Reisebericht gibt einen Einblick in eine ganz individuelle, authentische koloniale Realität, wie wir sie aus gedruckten Quellen selten kennenlernen. - Sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Elvira Tasbach]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ingoldsby Legends or Mirth & Marvels, The

      , 1907. 1907. The Second and Best Trade Edition[RACKHAM, Arthur, illustrator]. INGOLDSBY, Thomas (pseud. of Richard Harris Barham). The Ingoldsby Legends. Illustrated by Arthur Rackham A.R.W.S. London: J.M. Dent & Co.,1907. Second (and best) trade edition. Large quarto. Twenty-four color plates tipped-in on brown stock with captioned tissue guards, twelve tinted plates, and sixty-six drawings in black and white. Original green cloth stamped in gilt. Pictorial endpapers. Mild wear, spine mildly sunned, but still an excellent copy.Complete with the exceptionally scarce original tan pictorial dust jacket printed in black. With the bookplate of Maude M. Monell on front paste-down."In 1898 Messrs. Dent and Co. first published 'The Ingoldsby Legends,' with about one hundred illustrations of mine. This book has met with a very satisfactory reception, but the publisher's have felt with me that, with the addition of new drawings, a careful overhauling would make it worthy of publication in a more important form, in which greater prominence could be given to the illustrations by better and larger reproductions, including a greater number of illustrations in colour."To this end the following has been done:"The frontispiece and the coloured illustration facing page 508 have been specially drawn, and all the other illustrations in colour have been worked on to a considerable extent, and specially coloured for this edition. A few illustrations in the earlier edition have been omitted and in their place have been added those facing page 254 and on pages vi, 25, 37, 316, 320, and 333."Many of the pen drawings have been reconsidered and worked on again - those which have been worked on to any great extent being now signed with both dates, 1898 and 1907. Of the rest, reproductions on a larger scale have been made in all but a few cases, and the text has been revised and entirely reset for this edition' (Rackham, Prefatory Note).Latimore and Haskell, pp. 30-31. Riall, p. 83.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Autograph picture postcard signed.

      [Paris, 17. VIII. 1907].. 8vo. 1 p. With autograph address.. To Ciurea Eugenia (?) in Craiova, Romania, telling that he had sent a bust of her through D[avid?], "depicting you sit and think of me" (transl.). - In Romanian language; the picture side depicting the Chateau de Compiegne; full transcript in German on request; traces of handling; slightly light soiled; large kink inmidst.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        CLASSMATES. An American Play in Four Acts

      (n. p.). [1907].. 11" x 8-1/2". Upaginated, , though each Act's section is foliated. ~ 105 leaves.. Black flexible pebbled leather binding with gilt title lettering stamped to front panel and spine. Marbled paper eps.. Sunning to spine and light wear to extremities. A few notes to. preliminary blank, noting the starting and compleation date as well. as the date it was produced. A VG+ copy.. William de Mille co-wrote this well-received comedy of West Point Cadets with fellow writer Margaret Turnbull. Notes to preliminary blank detail the starting date of January 1907 and "Finished August - 1907. Produced - Springfield Mass - August 26- 1907" Offered with 12 other deMille play typescripts [IDs 34217 - 34229]; the price is for all 13 volumes.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 7.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Rud Sieck") und zwei Handzeichnungen.

      München, 30. XII. 1907.. 3 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.. An Martin Gerlach sen. von Gerlach & Wiedling in Wien: "Da Sie vermutlich in dieser heiligen Zeit im Kreise Ihrer werten Famlie verweilen, so erlaube ich mir Ew. Hochwohlgeboren mit der ehrfurchtsvollen Anfrage zu erfreuen betr. eines [folgt die Tuschzeichenung einer Plattenkamera]? Hoffentlich hat Ihnen das Christkind sehr viel gebracht, 500.000 Auflagen Ihrer neuesten Werke, zahlreiche Enkel! Wegen dem Kalender wäre ich Ihnen dankbar wenn Sie mir ein Maaß, in dem Sie ihn auszuführen gedächten, also Buchgröße angeben wollten und um wieviel größer die Bilder selbst sein sollten, damit ich gelegentlich anfangen könnte [...]". - Die zweite, gleichfalls in Tusche ausgeführte Zeichnung zeigt ein Portrait seiner selbst im Profil; zur Unterschrift hinzugesetzt "beschißener Kunstmaler".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferberg-Gold Kolonial-Serie 1 -3 (von 3): Deutsch-Südwest, Deutsch-Ost-Afrika sowie Kamerun und Togo. Je 12 Ansichten.

      Mainz, Kupferberg, 1907 / Karlsruhe, Kunstdruckerei, 1909.. Zusammen 36 montierte farbige lithographischen Ansichten n ach Originalen bzw. Bildentwürfen von Erich Mayer, Windhuk, Hans Völker (für Deutsch-Ost) und E.M. Heims (Kamerun u. Togo) und 2 Karten (Deutsch-Ostafrika und Togo/Kamerun). Gebunden in Halbleinenalbum, quer-4°, Einbandkanten berieben, hinteres Gelenk des schweren Albums geöffnet, die Tafeln sauber und schön, die Widmungsseiten ebenfalls miteingebunden. Motive der Tafeln: Eisenbahnmotiv, Waterberg, Swakopmund, Windhuk, Gibeon, Rehoboth, Hohewarte.

      [Bookseller: Afrika- und Kolonialantiquariat Welwitsc]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A COLLECTION OF EIGHT OF HIS BOOKS: White Tiger; Barbry; The Siamese Cat; and more

      New York / Boston:: Various publishers,, 1907 - 1921.. New York / Boston:: Various publishers,. 1907 - 1921. First edition. Eight books, all but one first printings, six INSCRIBED and three with LETTERS SIGNED to his aunt, MRS. J. B. RIDEOUT--author of CAMPING OUT IN CALIFORNIA--laid in. Henry Milner Rideout (1877-1927), a native of Calais, Maine, was author of 16 novels, 23 short stories & novellas (many of which appeared in The Saturday Evening Post), and a biographical memoir. His early writing abilities where such that they spurred his high school English teacher, Laura Burns and her cousin, distinguished Harvard English professor Charles Townsend Copeland, to motivate local townspeople to lend Rideout the funds necessary to attend Harvard. He graduated in 1899 and was an instructor in the English department for four years--until his college debts were paid off. After The Atlantic Monthly accepted two of his short stories, he decided to earn a living by writing. He set off from San Francisco for six months of travel in the Far East under contract to the American Woolen Company, reporting on jute mills in the Philippines, Indonesia, and India. He translated his experiences and observations from travel in those places so well--skillfully writing on locales such as Bangkok or Canton--that readers assumed he had traveled more widely. He earned readership in not only the United States, but Canada and Great Britain. His eminence was such that when he died while on a family trip to Europe, the San Francisco Chronicle ran a banner headline announcing his sudden death. THE COLLECTION consists of eight books without dust jackets in overall very good condition, all but one of which are first printings/impressions and six of which are INSCRIBED to his aunt. Most are spine faded but otherwise very good (as noted below): *THE SIAMESE CAT*, NY: McClure, Phillips, 1907. General wear but still good, not signed or inscribed | *DRAGON'S BLOOD*, Boston: Houghton Mifflin, 1909. Second impression. Spine barely faded on this one. Better than very good. Not signed or inscribed but with ownership signature of Mrs. Rideout on endpaper. | *WILLIAM JONES*, NY: Frederick A. Stokes, 1912. A biography. Spine unfaded but corners and spine ends show some wear (still very good). Inscribed. | *WHITE TIGER*, NY: Duffield, 1915. 2-page ALS to his aunt (both sides of single sheet) laid in. Foxing to edges of frontis and title page. Inscribed. | *THE FAR CRY*, NY: Duffield, 1916. Lettering on front board rubbed but readable. Inscribed. | *THE KEY OF THE FIELDS and BOLDERO*, NY: Duffield, 1918. Front hinge cracked but tight. Rideout’s obituary with dateline Antwerp, Belgium, pasted to front endpaper. Inscribed. | *FERN SEED*, NY: Duffield 1921. TLS written in 1925, laid in, as well as "With the Compliments of the Author" card. Handwritten note on title page, presumably by his aunt, about his death (mistakes the year) and this being his last book (also a mistake). Inscribed. | *BARBRY*, NY: Duffield, 1923. TLS with handwritten notes, laid in. Inscribed.

      [Bookseller: Quill & Brush]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Scene in Italy.

      Printed by the Artist, 1907 - 13 x 10 cm. Framed behind glass. Excellent. Initialled by the artist and dated 1925. One of a number of images made by Craig whilst living in northern Italy. Heavily influenced by his theatre designs.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Eigenh. Musikmanuskript.

      Wohl Maiernigg, Sommer 1907.. ½ S. Folio. Auf 18zeiligem Notenpapier. In schwarzer Tinte mit einigen Bleistiftzusätzen.. Skizzenblatt zu einer Szene aus Mahlers "neuen Bühneneinrichtung" von Carl Maria von Webers Zauber oper "Oberon", die er im Sommer 1907 in Maiernigg am Wörthersee begann. Das Blatt ist überschrieben "Melodram Nro 1a" und zeigt wesentliche Abweichungen von der Notation und dem Text der gedruckten Fassung ("Nr. 2a. Melodram"). Es beginnt mit den Worten Oberons: "Er ist's den mir das Schicksal weist als Retter! Beschützen will ich Hüons Mut und Treue durch ihn soll bald mein herbes Leiden enden!" (Im Druck heißt es hier: "So sei's! Der Feenkönig wird Hüon schützen und der treue Ritter zum Dank dafür sein herbes Leiden enden".) - Es folgt die Szene mit Oberon, Puck, Hyon und Scherasmin, der Tochter des Kalifen Karun el Raschid in Bagdad. - Das Manuskript endet mit den beiden ersten Takten der "Nro 3 Vision", hier auch "Erscheinung" betitelt. - Mit einem kleinen Einriß im rechten unteren Rand

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rip Van Winkle

      London: William Heinemann 1907 - 3rd impression thus. VG HB in green/gilt cloth boards, no dj. All edges green. Slight wear to ends of spine & corners. Neat inscr dated 1909. All original, with slight grubby markson the title-page, frontis tissue-guard and first page of intro only. 62pp of text, followed by numerous coloured plates by Arthur Rackham, tipped in on dark green cartridge paper pages, with captioned tissue guards. All the prints are in superb condition. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Cheshire Book Centre]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Altstädtisches Fest im Römer und Rathaus am 6., 7. und 8. April 1905 unter dem Protekorate des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main (veranstaltet von der Frankfurter Künstlergesellschaft und dem Frankfurter Architekten- und Ingenieur-Verein. Erinnerungsblätter zum Einzug in das Steinerne Haus) 1. und einzige Ausgabe

      Frankfurt, Klimsch's Druckerei J. Maulbach, 1907.. 63 S. sehr viele Abb. 4°. Halbleinen, Einband mit wappen und leicht gebräunt, sonst gutes Ex. dieser seltenen Ausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Eppler]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Isabella, or The Pot of Basil

      Edinburgh and London: T N Foulis nd 1907 - 1st edition in this series "Envelope Books". Also Jessie M King's first commission for Foulis. Softcover. Small book 16.5 x 9 cms. 5 colour plates complete, in addition to coloured title page, by Jessie M King, also lettering and decoration to covers. 40pp plus 1 page of Publisher's ads. Name on flyleaf, foxing to some pages but not plates, top corners of some pages slightly bent, corner of 1 plate folded over in margin for approx 1 mm, browning to part of cover and spine of integral dj. Minor shelf wear to cover. Actually nicer than it sounds! G/no dj [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Joe McKernan]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Das Geschäftsgebäude der Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft, Lindenstrasse 20-25 und Alte Jacobstrasse 130/132.

      (Berlin 1907).. 1 Seite Erwerbungs- und Baugeschichte, 1 doppelblattgroßer farbiger Grundriß des Geschäftsgebäudes (1:350), Mit 29 Lichtdrucktafeln vollständig (meist mit Seidenhemdchen). 42 x 31,5 cm, farbig illustrierte Original-Leinen-Flügelmappe mit goldgeprägtem Deckeltitel.. Die Tafeln nach Aufnahmen des Photographen Hermann Rückwardt. Einige Tafeln gering braunfleckig, sonst gutes, frisches Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zoology of Egypt: The Fishes of the Nile.

      1907. London, Hugh Rees, 1907. 2 volumes. Folio (318 x 260mm). pp. li, 578, xviii, with maps, photos and figures in the text and 97 fine lithographed plates of which many double-page and 2 coloured. Publisher's gilt green cloth. First major contribution to the fishes of the Nile. Earlier work on this subject had been done by French naturalists who accompanied Napoleon's army to Egypt. The present work forms volume 3 and 4 of Anderson's series on the 'Zoology of Egypt'. George Albert Boulenger (1858-1937) was a Belgian-British zoologist who worked at the British Museum. Boulenger was famous for his monographs on amphibians, lizards and other reptiles and fishes as well as his monographs on the fishes of Africa. 'The importance of this material, which, so far as the Nile species are concerned, is enumerated in this volume, will be realized from the fact that 192 species dealt with are described from 14,107 examples, 11,068 of which form part of the Mr. Loat's collection' (Preface). The excellent plates are by J. Green and P. Smith. Nissen ZBI, 492..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zoology of Egypt: The fishes of the Nile.

      . London, Hugh Rees, 1907. Two parts (text and plates) in two. 4to. li, 578 pp.; xviii pp.; two maps, 70 [numbered 1-29, and 1-41] fine text figures, six plates (Introduction plates A-F) with photographs; 97 fine lithographed plates, of which two in chromolithography. Later green cloth with gilt title on spines.* Rare original edition of the most important book ever published on the fishes of the Nile river system, forming the basis of their taxonomy, by Georges Albert Boulenger (1858-1937) at the request of the Scottish zoologist and former curator of the Indian Museum, John Anderson (1833-1900). Very well-illustrated with many single and double-size plates drawn by J. Green and P. Smit. The many detailed text figures show fish- and fishing equipment of the local tribes. This forms volume 3 of Anderson's Zoology of Egypt (hence the half-title: "Anderson's zoology of Egypt"); it was published for the Egyptian government in very small numbers. It may be as scarce as volumes 1 (Reptilia) and 2 (Mammalia) which were printed with a limitation of 100 copies. The birds part, by Nicoll & Meinterzhagen, is more common. Small ex libris of the George van der Bilt Foundation on the atlas front free endpaper recto, first explanation leaf partly detached, a repaired tear in one leaf reaching a figure, some quite small, inoffensive stains in the margins of a few plates. Text and plates free of foxing, which is common in other copies. Overall a very good copy. Dean I, p. 169; Nissen "Schöne Fischbücher", 27; Nissen ZBI, 492..

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedichte.

      [Lpz.: Insel-Verlag 1907]. OVDeckel-Zeichnung auf Transparent-Papier. 1 Bl., aus 2 Hälften zusammengeklebt. (241 x 154 mm).. . Vgl. Sarkowski² 1908. OTusch-Federzeichnung auf Transparent-Papier, teils in Collage. Hübsches Blatt mit Sphinx auf Marmor-Sockel und kalligraphischem Titel innerhalb des Sockels (eingeklebt). Karl Schmoll von Eisenwerth [1879-1947], seit 1907 Prof. für Zeichen, Malen und Entwerfen an der TH Stuttgart, war in allen Zentren des Jugendstils und auch für die Wiener Werkstätte tätig. Sauberes, dekoratives Blatt. Auf Karton angefalzt.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de la nouvelle France ( 3 Tomes avec CARTES)

      The Champlain Society 1907 - 3 Tomes Numéroté 193/520 . Nombreuses cartes PLIÉES . Textes français et textes aussi traduits en anglais . Plus de 1500 pages . Ref livre B-522 Boîte b-59 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Michel Guay]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Preisarbeiten: Garten - Holz - Architektur.

      Berlin, Stephan Schmitz, [1907].. 4°. Doppelbögiges Geleitwort, 100 Tafeln, davon fehlend Tafel 91. Pappmappe mit Leinenrücken und Schnurverschluss. Gut. Mappe etwas angefleckt, Kapital einseitig ca. 1 cm eingerissen. Titelblatt etwas gedunkelt, angefleckt und schwach angerändert. Tafeln überwiegend sauber und teils gering angerändert m. kl. Einrissen.. Die Mappen enthält Entwürfe aus einem im Frühjahr 1907 veranstalteten Wettbewerb für Gartenlauben, Pavillons, Gartenzäune, Gartentore-, Gartentüren und Gartenmöbel und war gedacht als Vorlagenwerk für Tischler und Zimmermeister. Neben künstlerischen Detailzeichnungen sind auch viele Entwürfe in einen Bezug zum Garten abgebildet worden, was in sehr dekorativen Blättern einen Einblick in die Gestaltung von Jugendstilgärten ermöglicht. Entwürfe von: Joh. Blüthner, Siegfried Broglie, H. Danner, Emil Dinger, H. M. Friedmann, Franz Gebhard, Georg Gellrich, F. George, Peter Grossmann, Chr. Hövel, Wilhelm Keppler, R. Kohlhardt, Alfred Koch, Heinrich Kratz, Otto Lietz, Karl Nöthling, Gotth. Olbricht, Emil Pohle, Karl Ratzel, Wilhelm Schlieben, A. Schmidt, Otto Schulz, Alfred Schulze, Otto Struck, Wilhelm Seimen, Paul Vent, C.A. Weinsheimer, Joh. Wiedenmann, H. Winkler, Wilhelm Witt, Albert Wittke. Sehr seltenes Dokument zur Gartengestaltung im Jugendstil. [arts and crafts]

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        AMERICAN HOMES AND GARDENS.

      N.Y., M. Munn 1907-13... Vol. IV, No. 1, 1907 - Vol. X, No.2, 1913. In 6 Bde. geb. gr.-4°. Mit zahlr. photogr. Abb. HLdr. d. Zt. Mit Rückengoldprägung. Erster Bd. mit stärkeren Gebrauchsspuren, darin einige Ss. lose u. randrissig..

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Studien zur Geschichte der Medizin. Hefte 1 bis 8. Herausgegeben von der Puschmann-Stiftung an der Universität Leipzig. Redakteur: Karl Sudhoff. 1. Heft: Tradition und Naturbeobachtung in den Illustrationen medizinischer Handschriften und Frühdrucke vornemlich des 15. Jahrhunderts (von Karl Sudhoff. 1907. Mit 37 Abbildungen und 24 Tafeln, 92 Seiten, Tafelnanhang). 2. u. 3. Heft: Deutsche medizinische Inkunabeln. Bibliographisch-literarische Untersuchungen (von Karl Sudhoff. 1908. Mit 40 Abbildungen im Text, 278 Seiten). 4. Heft: Ein Beitrag zur Geschichte der Anatomie im Mittelalter speziell der anatomischen Graphik nach Handschriften des 9. bis 15. Jahrhunderts (von Karl Sudhoff. 1908. Mit 3 Abbildungen im Text und 24 Tafeln, 94 Seiten, Tafelnanhang). 5. u. 6. Heft: Ärztliches aus griechischen Papyrus-Urkunden. Bausteine zu einer medizinischen Kulturgeschichte des Hellenismus (von Karl Sudhoff. 1909. Mit 6 Tafeln in Lichtdruck. 296 Seiten, Tafelnanhang). 7. Heft: Geschichte der Anatomie an der Universität Leipzig (von Carl Rabl. 1909. Mit 10 Tafeln. 126 Seiten, Tafelnanhang). 8. Heft: Die medizinische Fakultät zu Leipzig im ersten Jahrhundert der Universität (von Karl Sudhoff. 1909. Mit 16 Tafeln. 212 Seiten, Tafelnanhang).

      Leipzig, Verlag von Johann Ambrosius Barth, 1907, 1908, 1909.. Originalausgabe: 8 Hefte in 3 Bänden. Lex.-8° (20 cm x 28 cm). Halb-Leinen-Bände mit Leinen-Ecken und goldgeprägtem Rücken.. Standardbibliographien zur Geschichte der Medizin. Einbände berieben bis beschabt. Einige wenige Seiten am Ende von Band 1 leicht stockfleckig. Vorsätze teils etwas papierbedingt gebräunt. Die ersten 4 Blätter beim 4. Band an der Bindung mit kleinem reparierten Einriss (mit 3 cm langem Stoffband fixiert). Ansonsten noch ordentliche unbenutzte Exemplare!

      [Bookseller: Versandantiquariat Dr. Jaromir Konecny]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Peter Pan in Kensington Gardens

      UK Hodder and Stoughton 1907 - THIRD EDITION of this lovely book.Bound in russet cloth with gilt illustration and lettering to the front cover and the spine.Containing 50 hand mounted Rackham colour plates consisting of one frontispiece illustration and 49 others grouped together at the rear of the book,all with tissue guards.The covers are a little rubbed to extremitiesOwners name and address to FFEP.Otherwise a Lovely copy of a wonderful book [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: barnoble-books]
 24.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        THE CREMONA With which in Incorporated 'The Violinist,' a Record of the String World. Edited by J. Nicholson Smith.

      The first three volumes of this rare illustrated magazine, all in the original terracotta cloth gilt. Complete with all plates. Little browned and shaken throughout [stitching weak]; endpapers browned; front inner joint of volume III cracked. Else a very good part set. The Cremona lasted only until 1911 when it was absorbed into The Musical Standard. Rare.

      [Bookseller: David Miles]
 25.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        LIBERTY SQUARE WAREHOUSE CO. 1826-1922.

      Boston 1907 - .FULL LEATHER.MANUSCRIPT. SECRETARIAL RECORDS PERTAINING TO THE DIRECTORS' AND PROPRIETORS' MEETINGS. THIS COMPANY WAS A REAL ESTATE HOLDING COMPANY WHICH OWNED A KEY SECTION OF THE C ENTER OF BOSTON. ITS OWNERS INCLUDED MANY WELL KNOWN BOSTONIANS OF THE 19TH CENTURY. PRESIDENTS OF LIBERTY SQUARE WAREHOUSE CO. INCLUDED SUCH NOTABLE FIGURES AS HARRISON G. OTIS, ABBOTT LAWRENCE, AMO S A. LAWRENCE, AND WILLIAM MASON. IT IS A UNIQUE SUMMATION OF THE 19TH CENTURY BUSINESS HISTORY OF THIS SECTION OF BOSTON INCLUDING THE GREAT BOSTON FIRE OF 1872. MEETING NOTICES FROM THE NEWSPAPERS, PRINTED DOCUMENTS, AND OTHER TYPED RECORDS ARE INCLUDED. Leather worn and chipped.Binding tight.OVERSIZED, HEAVY VOLUME.Extra Shipping Charges will apply. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Eveleigh Books]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        INDEX To The FINAL ROLLS Of CITIZENS And FREEDMEN Of The FIVE CIVILIZED TRIBES In Indian Territory

      (n. p.):. [1907].. 8vo. 1st edition. 634, [2] pp. 3 page errata affixed to front eps.. Brown cloth binding.. Cloth & spine lettering dull. Repaired vertical tear to t.p. top. edge [no loss]. A Good copy..

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 27.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Vogesen-Bilder, [Serie 1]: 10 Zeichnungen,

      Mühlhausen i.E., Verlag von Ch. Bahy, [1907].. 2. Auflage, mit 10 ganzseitigen farbig lithographierten Tafeln mit dazugehörigem Text, eingelegt in einem doppelblattgroßen Bogen mit zweifarbigem Titel, 26x34, grünliche farbig lithographierter O Karton. SCHÖNES EXEMPLAR DIESES SEHR SELTENEN UND GESUCHTEN TITELS IN DER DEUTSCHEN AUSGABE

      [Bookseller: Antiquariat Im Baldreit]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE TALE OF TOM KITTEN

      London, Warne & Co., 1907.: . London, Warne & Co., 1907.. FIRST EDITION 1907 IN MOST OF GLASSINE DUSTWRAPPER. 142 x 110 mm, 5 5/8 x 4¼ inches, tan boards, white lettering, rectangular colour plate onlaid, 85 pages, coloured frontispiece and 26 coloured plates, printed 1 side only. Slight rubbing to tail of lower hinge, slight fading to spine, otherwise covers very bright. Contents very nice, no inscriptions. Near Fine in tattered original printed GLASSINE WRAPPER (dw: split in 2 on spine, most of spine missing, piece missing across top of blank upper panel, 25 - 30 mm deep (1-1¼ inches), small chip at top of lower panel just affecting ruled border, all printed areas intact, i.e. lower panel and 2 inner flaps). MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Ingoldsby Legends of Mirth & Marvels

      London: Dent, 1907. Dent, London, 1907. First Edition. Hardcover (Embossed Cloth). Very Good Condition/No Dust Jacket. Illustrator: Arthur Rackham. First Illustrated Edition, or first by this illustrator and in this format. Size: A4 (300 x 210mm approx.). Text body is clean, and free from previous owner annotation, underlining and highlighting. Binding is tight, covers and spine fully intact. Slight foxing front/rear pages, but body of book mostly clean and unfoxed. Deckled edges (rough cut), browned. Top edge gilt in good condition. Covers are flecked in spots, but otherwise in sound condition. Illustrator: Arthur Rackham. Quantity Available: 1. Shipped Weight: 1-2 kilos. Category: Antiquarian & Rare; England; Literature & Literary. Inventory No: 16691. . This book is extra heavy, and may involve extra shipping charges to some countries.

      [Bookseller: Mr Pickwick's Fine Old Books]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Ingoldsby Legends, or mirth and marvels by Thomas Ingoldsby Esq.

      William Heinemann Ltd, London 1907 - First edition thus. Large 8vo. xix, 549 pages. Frontis and 23 tipped in coloured plates, 12 tinted plates and other illustrations. Original green cloth, gilt. TEG. PIctorial endpapers. The very lightest trace of rubbing to the hinges but an exceptionally clean, bright, crisp copy. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Leakey's Bookshop Ltd.]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DIE ODYSSEE - neu ins Deutsche übertragen von Rudolf Alexander Schröder. - Hier: Erster bis Zwölfter Gesang (Band 1) und Dreizehnter bis Vierundzwanzigster Gesang ( Band 2). Unter der Leitung von Harry Graf Kessler gedruckt in den Jahren 1907 bis 1910 (Band 1) auf den Pressen von R. Wagner und Sohn in Weimar mit Titeln und Initialen von Eric Gill und drei Holzschnitten von Aristide Maillol. Band 2: 1910.

      Leipzig, Verlegt durch den Inselverlag.. 8°, OHPergament, Kanten etwas beschabt, kl. Flecken, Ecken best., Rückenbeschriftung leicht beschabt; Textbereich sauber (kl. farb. Unterstreichung Titelseite Bd. 2), Bindung intakt. 178 / 169 S.. Übersetzung in EA, bis heute bedeutend! Bezugspapier von Mariano Fortuny. Numerierte Ausgabe (hier: Nr. 391 in beiden Bänden) - 425er Gesamtaufl., 350 verkäuflich. Hier also direkt vergebene Exemplare.

      [Bookseller: Antiquariat partes antiquares]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        50 Jahre Geschichte der Firmen Mattoni 1857 - 1907. 2. Bd. Geschichte der Firmen Mattoni 1907 - 1916.

      o. O. o. Vlg. 1907 resp. 1916.. 2 Bände. Bd. 1 355 + 98 S., 405 + 71 S. Ganzlederbände, Bd. 1 m. Goldschnitt.. Äußerst seltene Firmenschrift, gedruckt als Matritzenabzüge in Maroquinbände mit reicher Deckelverzierung gebunden. - Mattoni wurde vor allem durch die Übernahme der Karlsbader Mineralquellen als Wasserlieferant weltbekannt, insbesondere durch die Markt "Mattoni's Giesshübler, reinster alkalischer Sauerbrunn". Diese Firmengeschichte, offensichtlich für die Erben verfertigt, diente wohl nur dem privaten Gebrauch. "Als Sohn des Karlsbader Gemeinderates genoss Heinrich Mattoni (1830 - 1910) eine ausgezeichnete Schulbildung, an welche sich eine mehrjährige Tätigkeit im Comptoir bzw. als Reisender größerer Exportgeschäfte Wiens und Hamburgs anschloß. 1856 pachtete M. von der Stadtgemeinde Karlsbad den Versand des Mineralwassers und erreichte durch ein weitverzweigetes Niederlagensystem rasch steingende Absatzziffern. Durch die Erwerbung der Mineralmoorlager bei Franzenbad schuf M. auch eine blühende Industrie zur Verwertung von Quellnebenprodukten, wie Moorsalz, Eisen- und Moorlauge. 1878 erwarb der k. k. Mineralwasser-Hoflieferant die Quellen zu Giesshübel-Puchstein im Egertal und begründete durch moderne quellentechn. und kommerzielle Einrichtungen den Weltruf des "Gießhüblers" (Absatz 1872 670000, 1897: 7 854727 Flaschen). Auch die Bitterquellen und das Elisabethbad Ofen gingen in seinen Besitz über. (Quelle ÖBL Bd. 6 S. 150). - Beiliegend einige Flaschenetiketten, ein Ansicht von Gießhübel-Puchstein, ein Revisionsbericht bzw. Art Inventur, ein Typoskript der Geschichte der Firma Mattoni von 1917 - 1945, unterzeichnet von Heinrich Mattoni III., ein Versandbericht des Gießhübler Sauerbrunn vom Jahre 1907 - 1919, eine Kopie eines Vertrages von Gießhübler Wasser mit der Hamburg Amerika Linie, Preisliesten, neuere Etiketten. - Rara!

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Monarchs of Merry England (Complete),

      Alf Cooke, Ltd. n.d., ca. 1907, Leeds & London - Four volumes. Small folio. Each volume with red cloth spine, printed paper over boards, and with a full color paste on by Robinson to the upper board. Each volume has ten full color plates by Robinson, making a total of 40 plates. (Later editions usually have only two plates per volume). A farcical rendition of the history of British royalty 1066-1901, but focusing mainly on the period to 1689, in humorous verse by Roland Carse. Corners generally worn, and light wear to the bindings; boards of one volume yawning slightly, one paste-on lacking a tiny piece of the margin; a couple of cracked inner hinges and someone has written 'tomorrow' on the free endpaper of the third volume; but a very good set and quite scarce. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Thorn Books, ABAA]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Modern Baker, Confectioner and Caterer. A practical and scientific work for baking and allied trades.

      London, The Gresham Publishing Company, 1907-1909.. 6 Vol. in-8°. 1 Vol. XI pp., 152 pp., 8 pp; 2 Vol. XI pp., 153-308 pp., 6 pp; 3 Vol. XI pp., 309-472 pp.,8 pp; 4 Vol. XI pp., 152 pp; 5 Vol. X pp., 153-344 pp; 6 Vol.X pp., 345-566 pp., 8pp. Prof. ills. with 28 colour and 78 b/w plates. Green cloth gt. with Art Nouveau design on cover & spine. In very good condition. Small marks to back covers. Mild foxing to edges. Slight browning to endpapers. else clean and tight copies. English;. FIRST EDITION: A comprehensive and detailed guide to the skills, techniques and business of baking, confectionery and catering including aspects such history, legal regulations, ornaments, menus, settings, equipment. A fascinating look at baking, confectionery and catering in the early 20th. C. Wonderful Art Nouveau cover design by Elisabeth Lancom of the Glasgow school. (6,882kg)

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Letters of Queen Victoria.

      London: John Murray, 1907 - Octavo, 3 volumes. Bound in contemporary red half morocco, red cloth sides, raised bands, gilt titles to spines, double rule to boards gilt, gilt top edge. Mild wear to extremities, spines evenly sunned, occasional spotting to pages, volume 1 with light soiling to covers, a very good set. Black and white engravings throughout. First edition, first printing. A handsomely bound set.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesammelte Schriften und Dichtungen. Vierte Auflage. 10 Bände und Registerband in 11 Bänden.

      Leipzig, C. F. W. Siegel 1907.. 23,5 x 16 cm. Original-Halbpergamentbände mit Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt (Registerband in Original-Leinen). Minimal bestoßen. Rücken fleckig. Gutes Exemplar.. In der besseren Halbpergament-Ausgabe. Buchausstattung Walter Tiemann.

      [Bookseller: Antiquariat Dietrich und Brigitte Schape]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Letters of Queen Victoria

      London: John Murray,, 1907. London: John Murray,, 1907. Octavo, 3 volumes. Bound in contemporary red half morocco, red cloth sides, raised bands, gilt titles to spines, double rule to boards gilt, gilt top edge. Black and white engravings throughout. Mild wear to extremities, spines evenly sunned, occasional spotting to pages, volume 1 with light soiling to covers, a very good set. First edition, first printing. A handsomely bound set.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesammelte Schriften und Dichtungen. Erster bis zehnter Band samt Allgemeine Inhaltsübersicht V O R Z U G S A U S G A B E I N HA L B P E R G A M E N T

      Leipzig C.F.W.Siegel's musikalischen Handlung (K.Linnemann) 1907. Vollständige Ausgabe im original Verlags-Handeinband (10 Bände Halbpergament / OHPgt / HPgt im Format 14 x 22 cm mit Rückentitel (auf Lederschildchen) und Deckelvignette in Goldprägung, Pergamentecken, Kopfgoldschnitt und Zeichenband; dazu der seltene Inhaltsübersichts-Band in Leinen, im gleichen Format, mit 80 Seiten und gegliedert in drei Abschnitte: A. Nach dem Inhalt der einzelnen Bände - B. In alphabetischer Reihenfolge der Titel der einzelnen Schriften und Dichtungen, nebst Schlagwörtern und Hinweisen - C. Namen- und Begriffs-Verzeichnis, von Hans von Wollzogen (Aachen - Zukunftsmusik). Einbandentwurf und Titelzeichnung von Walter Tiemann / Leipzig. - Etwa 3900 Seiten, mit einigen Notenbeispielen und sechs ausfaltbaren Tafeln (architektonische Entwürfe zum Festspielhaus). - Guterhaltene, zweiseitig unbeschnittene Pergament-Vorzugs-Ausgabe mit einem schönen zeitgenössischen Exlibris in jedem Band. - Liebhaberausgabe, Luxusausgabe, vierte Auflage in guter Erhaltung (goldgeprägte Bandzählung am Rücken unten etwas verblasst, sonst gut). - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder-und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14..

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Vollmar").

      München, 12. IV. 1907.. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo. Mit einer Beilage (s. u.). Kondolenzschreiben an die Witwe des sozialdemokratischen Politikers Ignaz Auer, der eben im Alter von 61 Jahren verstorben war: "[...] Ihr einziger Trost wird sein, daß er nicht länger leidet! Und auch das Bewus[s]tsein einem Manne nahe gestanden und das Leben bereichert u. verschönert zu haben, der von Allen, die ihn kannten, geachtet, bewundert und geliebt war! [...]". - Die ersten 1¾ Seiten in lateinischer, der Rest in Kurrentschrift; beiliegend ein eh. Kondolenzschreiben des katholischen Geistlichen Franz Seraph von Pichler, Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Niederbayern 3 und die Deutsche Zentrumspartei.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thesaurus linguae latinae - Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum - Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis - vorhanden sind : Vol:I Fasc: IX; Vol: II Fasc: I-X; Vol: III Fasc:I; Vol: V,2 Fasc: I-10; Vol: VI,3 Fasc: XV-XVII; Vol: VII,1 Fasc: I-VII; Vol:VIII Fasc: III, IV, VIII;

      Leibzig, Teubner, 1907- 1945.. 1.Auflage, Unveränderter Nachdruck mit Unterstützung durch die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 4°, Softcover/Paperback. Einband mit geringen Lagerspuren, unbeschnittene Lieferungen, ansonst sehr guter und sauberer Zustand. ------------------------------------------------------------------------------- Einzelhefte auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Deinbacher]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Life and adventures of Nat Love,: Better known in the cattle country as "Deadwood Dick," by himself; a true history of slavery days, life on the great ... facts, and personal experiences of the author

      , 1907-01-01. 1907-01-01. Unknown Binding. VeryGood.

      [Bookseller: Schwabe Books]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        4 autograph draft menus for private dinners.

      N. p., c. 1907.. Altogether 4 pp. on 4 ff.. Four autograph draft menus for private dinners, two annotated with the names of the hosts and the dates, 17 February 1907 and 18 March 1908, three with prices for 10 or 12 covers at 12s 6d. - "Consomme Rossini | Saumon Royale | [...] Caneton de Rouen a l'orange | Fonds d'artichauts [...]" (Menu for "Powell Esq. Dimanche 17-2-07", annotated in blue crayon). Together with two more menus transcribed by a clerk (on headed paper of The Carlton Hotel, London); 3 drafts with slight damage to paper through clipping, otherwise in good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Novels

      Edinburgh: John Grant,, 1907. Edinburgh: John Grant,, 1907. [Including Jane Eyre; Shirley; Vilette; Wuthering Heights; Agnes Grey; The Tenant of Wildfell Hall.] 12 volumes, octavo (210 x 140 mm). Contemporary blue half morocco, blue cloth sides, raised bands, title and decoration to spine gilt, single rule to boards gilt, marbled endpapers, gilt top edge. Illustrated throughout from photographs of places associated with the Brontës. Some occasional light foxing, some volumes with rubbing to corners and ends of spines, a few bindings with light soiling to cloth covers, a very attractive set. The Thornton Edition. A very handsomely bound set of the Brontë's novels illustrated with photographs of places associated with the sisters.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.