viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1838

        "Nürnberg von der Ostseite". Gesamtansicht mit hübscher Staffage.

      . Stahlstich von Conrad Wießner bei C. Mayer, Nürnberg, 1838, 29 x 44 cm.. Erschienen als Jahresgabe des Albrecht Dürer Vereins. - Außerordentlich fein gestochene Ansicht! Im breiten Rand restaurierte Einrisse, sonst tadellos.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Sunbeam: A Journal Devoted to Polite Literature and Music: Embellished with Original Music Volumes I & II 1838 & 1839 Vol 1. (Includes issues No.1 to No 100). originally published as a magazine each week (& monthly).

      G. Berger & J. W. Southgate, London 1838 - vol I. 1838,published by J. W. Southgate ( & G. Berger, see below) viii + 380 pages, + frontispiece illustration of P. Murphy? (+2 due to miss-numbering). .Vol II. 1839, published by G. Berger (& J. W. Southgate ) iv + 416 pages.Vol I Binding fair/good, covers edge worn, attached by string, spine detached in 2 small bit missing . Contents mostly very good clean & tight with a few very minor faults, only major faults are 2 small tears top of pages that have been repaired with old cellotape which has stained beneath it & Frontispiece foxed that affects title page. NO inscriptions.Vol II Binding fair/good, covers edge worn, corners bumped, starting to split from spine in 3 just holding on. Contents mostly very good clean & tight with a few very minor faults, NO inscriptions. Both volumes with gilt edges. Consisting of Songs, Duets and Glees, with Accompaniments for the Pianoforte, and Arrangements for the Pianoforte, Harp, Guitar, Etc., by Bishop, Barnet, Bochsa, Grantham, Kalkbrenner, Lee, Lanza, Loder, Neukomm, Phillips & others , with Adaptations and Arrangements from Bartholdy, Beethoven, Haydn, Hummel, T. Kuhlan, Lindpainter, H. Marschner, Mendelssohn, Spohr, Weber & others. Also old Masters, Original Tales, Esays, Posthumous Papers of Celebrated Authors. Poetry, Translations from Spanish, German, Italian, and French, Sketches of Scenery, Manners and Customs. Passages from New Works, Comments on Passing Events, Original Correspondence, The Fine Arts, Paintings, Music & Sculpture, Criticisms, Reminiscences of Olden Times, Drama and Other Amusements, and a Variety of Miscellaneous Matter, Pathetic, Moral, Humorous, etc. . This magazine, is very confusing as some pages are miss-numbered, Vol I works out at 2 more pages than 380 pages, Vol II has 416 pages (a few miss-numbered). Volume One Starts at Vol 1. No 1 Feb 3rd to No. 48 Dec.29th 1838 Volume Two starts at Vol II No 49. Jan 5th to Vol II. No 100 Dec 28th 1839. Sometimes this is credited as compiled & published by G. Berger, But Vol One title page does not even mention Berger, and published by J. W. Southgate , but some weekly parts are published by either G. Berger, or by J. W. Southgate (not both ).Volume II title page states published by G. Berger but weekly parts are published by J. W. Southgate then about halfway through onwards by G. Berger (not both ). Anyway this is a very rare Magazine, only found a couple of copies of Vol II for sale, could not find any vol I for sale or listed.Please Note; large heavy pair, so a surcharge for outside UK, if outside the U.K. Please email 1st re cost of Postage. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Malcolm Books]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Indianische Skizzen entworfen während einer Expedition zu den Pawnee- und anderen Stämmen der amerikanischen Indianer Aus d. Engl. v. F. Reichmeister

      Leipzig, Bernh. Tauchnitz, 1838.. 2 Bände in 1. 159, 197 Seiten moderner hellbrauner Lederband mit Rückentitel. etwas finger- und stockfleckig, Bibliotheksstempel sonst guter Zustand INV2007017

      [Bookseller: Buchhandlung und Antiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        St. Michaelscapelle, Wartthurm und Zeughaus auf Hohenzollern." Teilansicht in der Burg mit Michaelskapelle, Wartturm und Zeughaus

      Lithographie mit Tonplatte aus Stillfried-Rattonitz: "Alterth? ... des erlauchten Hauses Hohenzollern." 1838: . Lithographie mit Tonplatte aus Stillfried-Rattonitz: "Alterthümer ... des erlauchten Hauses Hohenzollern." 1838. 27x34 cm. - Mors S. 110 - Schefold, Hohenzoll. S. 109 und Abb. 4 - Die Darstellung zeigt den Bauzustand der "Zwischenruine" in den Zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Cherokee Land Lottery, Containing A Numerical List of the Names of the Fortunate Drawers in Said Lottery, With an Engraved Map of Each District

      New York: Harper and Brothers, 1838. New York: Harper and Brothers, 1838. First Edition. Leather_bound. Good +. First Edition. Leather_bound. 8vo. vii, 414pp., 4pp ads. Pages 1,2 of publisher advertisements inserted before title page and pages 3,4 of ads inserted after the appendix page. 59 plates. Brown calf leather binding with gilt stamped title on red leather label on spine. Rear joint split lower spine. Light edge wear to boards. Leather spine is dry, scratched and slightly darkened. End sheets browned. Light to moderate scattered foxing to pages. Maps were drawn by James Smith and printed by N Currier's lith N. Y.& & Willingham and Harwell Georgiana #30. On the front paste down is the book plate of Georgia historian Charles C. Jones Jr.

      [Bookseller: Americana Books ABAA]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Catalogue General des Livres Composant Les Bibliotheques du...

      1838. [Catalogue]. Catalogue General des Livres Composant Les Bibliotheques du Departement de la Marine et des Colonies. Paris: Imprimerie Royale, 1838. Five volumes. Octavo (5-1/2" x 9"). Recent light blue cloth, gilt spines, endpapers renewed. Institution stamps to Volume I title page, sporadic light foxing, interiors otherwise clean. Appealing..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des geheimen Raths, Ritters - von Sömmerring Briefe an den G[eheimen] R[ath] Freih. v. Moll auszugsweise beson. Abdruk aus des Letzteren Mitheilungen aus sein. Briefwechsel.

      Augsburg, mit Volkhart'schen Schriften, 1838.,. Oktav. Etwas späterer marmorierter Pappband mit Titelrückenschild und dezenter Rückenvergoldung. S. 1255-1404, mit einer lithographischen Tafel (Wiegenlied). An den Kanten geringfügig berieben, einige Bleistiftmarginalien.. Nicht im KVK. - Bibliographisch in den einschlägigen Bibliographien nicht nachweisbar. - Äußerst seltener, mit eigenem Titelblatt versehener Separatabdruck aus den "Mittheilungen aus seinem Briefwechsel" des Mineralogen Karl E(h)renbert von Moll, die nur in einer Auflage von 50 Exemplaren im Selbstverlag erschienen (4 Bände, 1829-35, vgl. Poggendorff II, 1430).

      [Bookseller: Antiquariat Stefan Wulf]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eisenhütte zu Veckerhagen. Durchgängig lithographiert, mit Titelvignette (monogrammiert "C. P.") u. zahlreichen Abb. [Kassel, Bohne], 1834. 8vo. (20,1 x 12,5 cm). 152 S. Neuer Pappband mit montierten lithogr. Orig.-Vorder- u. Rückenumschlag (dieser mit kleiner Darstellung des Gottes Hephaistos).

      . . Seltenes Musterbuch der Hessischen Eisenhütte, das im ersten Teil (S. 3-22) eine Preis-Liste enthält. Der zweite Teil mit separatem Titel "Zeichnungen der Stuben-Oefen, Koch-Heerde und architectonischen Gegenstände." Die Lithographien stammen wohl von Carl oder Conrad Pfort. "Carl Ludwig Pfort war Lithograph und starb bereits 1838 mit nur 28 Jahren, während Johann Conrad Pfort (1804-1881) bis zum Ende Kurhessens der (Ober-)Hütteninspector beim Bergamt Veckerhagen war." (S. Lotze im Vorwort zum Reprint von 1990). Der Druck wurde wohl in der Anstalt des Kasseler Lithographen Johann Christian Arnold durchgeführt. - Angeboten werden Stuben-Öfen (33), Koch-Öfen u. Herde (6), Platten-Öfen (6) sowie als architektonische Gegenstände Oberlichter, Fenster, Tore, Zäune, Geländer, Freitreppen, Laternträger u. Grabmonumente. Engelmann S. 130. - Lotze: Die Eisenhütte in Veckerhagen S. 117. - Durchgängig finger- u. etwas schmutzfleckig. Titel verso mit Stempelrasur, außerdem mit kleiner Beschädigung in der Vignette. Erste u. vor allem letzte Blatt mit Prägespuren (ohne Farbe, nur Druck).

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Del duomo di Monreale e di altre chiese siculo-normane.

      Palermo, Roberti, 1838.. (4), 87, (3) SS. Mit gestochenem Vortitel, lithographiertem Titel, 5 gestoch. Vignetten u. 27 (davon 2 gefalt.) gestoch. u. 1 lithogr. Tafel. Illustrierter Originalpappband. Imperial-Folio (54:38 cm).. Erste Ausgabe. - Dedikationsexemplar mit eigenh. Widmung des Autors "a Monsieur Monsr. A(lbert) Thiers Grand Off. de la Legion d'honneur etc. etc. hommage de l'auteur". Prachtvolles Werk über die im 12. Jahrhundert erbaute Kathedrale von Monreale, "das bedeutendste Bauwerk des normannisch-sizilischen Stiles, mit alten Bronzetüren, prächtigen Mosaiken auf Goldgrund und Grabmälern normannischer Könige" (Meyer, 6. A.). Die Tafeln mit Innen- und Außenansichten der Kathedrale, Grundrissen, Plänen sowie zahlreichen Detailansichten. - Unbeschnittenes und fleckenfreies Exemplar auf besserem Papier aus der "Bibliotheque Fondation Thiers" mit entsprechendem Stempel. Der Einband aufgrund seines übergroßen Formats etwas bestoßen und beschabt, sonst tadellos. - Nicht bei Schlosser. Brunet V, 311. Graesse VI, 372.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rivista Viennese. Collezione Mensile di articoli originali, traduzioni, estratti e critiche di opere di letteratura, italiane e tedesche Tomo 1. 1838 [1. Jahrgang komplett)

      Vienna [Wien] Tendler / Schaefer 1838. 4 uniforme Lederbände der Zeit mit reicher floraler Goldprägung und rundum Goldschnitt, 8°, 1. Teil / Part 1: (Gennajo, Febbrajo e Marzo) 462 Seiten, pages , 2. Teil / Part 2: (Aprile, Maggio e Giugno) 462 Seiten, pages; 3. Teil / Part 3: (Luglio, Agosto e Settembre) 462 Seiten, pages; 4. Teil / Part 4: (Ottobre, Novembre e Dicembre) 427 Seiten / pages; sehr dekorative Aufbindung des 1. Jahrgangs dieser Zeitschrift.. Bolza, Giovanni Battista (1801-1869) vgl. Wurzbach Band II S. 33 f. / vgl. Wolfgang Wurzbach: Ein unveröffentlichter Brief des Dante- Übersetzers Karl Streckfuß in: Deutsches Dante Jahrbuch 10. Bd. N. F. 1. Band S. 193-198 v.a. S. 195 f. Der Zeitschrift war nur ein kurzes Dasein beschieden sie ging nach den 11. Vierteljahresbande 1840 ein. Die Intention von Bolza war einen Fülle von unterschiedlichen Texten anzubieten, neben historischen Abhandlungen, belletristische Beiträge, Übersetzungen, Besprechungen neuerer Erscheinungen und verschiedenartiger Miszellen. Von Carl Streckfuß (1779-18449 [vgl. u.a. ADB 36, 560-562 S.] erschien der 1. Gesang von Ludovico Ariosto (Ariost) Orlando furioso, weitere Beitragende des 1. Jahrgangs waren, neben Bolza, u. a. Hammer-Purgstall, Karoline Pichler ..

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        This Plate of W. Head, Hunstman to the Donnington Hounds is dedicated to the most noble The Marquis of Hastings

      London: Mr. Davis and Messrs. Baileys, May 1838. Lithograph, hand- coloured, by J.W. Giles, printed by J. Graf, on india paper mounted, marked 'Proof' in lower left corner (small marginal tears, corners rounded). 12 3/4 x 16 1/8 inches. 16 1/8 x 18 1/8 inches. Proof after Davis, animal painter to King George IV and Queen Victoria. From the 'Hunters Annual' series (part 2, plate 2) A very fine equestrian portrait from a series that eventually included sixteen prints, issued in four parts. The hounds are also very carefully observed and qualify as canine portraits in their own right. "Richard Barrett Davis was the son of Richard Davis, huntsman to George III's private harriers. Initially self- taught, his ability came to the notice of the King who arranged for him to be given proper training... He exhibited paintings at the Royal Academy for over fifty years, his first exhibit being in 1802. In 1831 he was appointed animal painter to George IV and later Queen Victoria." (Charles Lane British Racing Prints p.98). Mellon British Sporting and Animal Prints p. 64; Schwerdt I, p.259.

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 11.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Graz, 4. I. 1838.. 2½ SS. auf Doppelblatt. 4to.. An den Sänger Ludwig Cramolini (1805-1884): "Sie werden sich gewiß verwundern von mir einen Brief zu erhalten aber ich hoffe Sie werden ihn nicht mit Mißvergnügen lesen. Die Ursache meines Schreibens werden Sie sogleich erfahren; nehmlich, ich verlasse die Gratzer Bühne, weil ich mich mit Dirck. Pellet in Hinsicht der Gage nicht einigen konnte. Ist Ihre Freundschaft keine gewöhnliche theatralische, welche sogleich wieder geschieden wenn man sich trennt, sondern eine reelle, woran ich nicht zweifle, so könnten Sie mich auf mein Leben lang verbinden! Bey Ihrer [...] Beliebtheit überall, würde es Ihnen nicht schwer werden mir irgendwo ein Gastspiel zu verschaffen, woraus ein Engagement hervorgehen könnte [...] Unsere Oper steht sehr schlecht keine Tenoristen und ist nicht mehr zum Aushalten [...]". - Pichler stammte aus Sachsenburg in Oberkärnten und begann nach seiner Ausbildung durch den Kapellmeister Ott in Graz seine Bühnenkarriere 1842 in Preßburg. - Bl. 2 mit zwei Siegelausschnitten (geringf. Textverlust); mit kleinen Randläsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The beauties of the Bosporus.

      London, George Virtue, 1838.. 28 x 22 cm. Gestoch. Frontispiz und Titel mit gestoch. Vignette, 2 Bl., 164 S. Mit 79 Stahlstichtafeln nach W.H. Bartlett. HLdr. d. Zt. mit Rvergoldung von P. Low, Boston.. Blackmer 1254. - Erste Ausgabe. - Mit schönen Ansichten von Konstantinopel und seiner Umgebung. Das Frontispiz zeigt ein Porträt der Verfasserin, unter den Tafeln auch eine Karte. - Einband berieben und bestoßen, Rücken oben mit Fehlstelle. Teils stärker fleckig und gebräunt, die Tafel "Scene from above the new Palace of Beshik-Tash" liegt lose bei.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Closing Speech of Z Collins Lee Esq In Defence of William Stewart

      1838. [Trial]. Lee, Z. Collins. Stewart, William, Defendant. The Closing Speech of Z. Collins Lee, Esq. In Defence of William Stewart, Indicted for the Murder of His Father. Before Baltimore City Court, October Term, 1838. Baltimore: Printed and Published by Bull & Tuttle, 1838. 16 pp. 12mo. (6-1/2" x 4-1/2"). Stab-stitched pamphlet in printed wrappers. Some edgewear, small chips to edges of wrappers, short splits at spine. Moderate toning to text, internally clean. * Hoping to inherit his father's estate, Stewart shot him in the head, then beat him with a hatchet to hide the identity of his body. Stewart was tried and convicted of second-degree murder. "The pistol balls were specially molded for that weapon and were so identified, in what may be one of the earliest cases of such evidence" (McDade, note to 914). OCLC locates 5 copies (at Cornell, the Library of Congress, the American Antiquarian Society, Harvard Law School and the University of Virginia). McDade, The Annals of Murder 915..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Malerische Wanderungen am Rhein von Constanz bis Cöln, nebst Ausflügen nach dem Schwarzwald, der Bergstrasse und den Bädern des Taunus. I. (-III.) Abtheilung.

      Karlsruhe, Creuzbauer, 1838.. 3 Teile in 1 Band. (4), 58 SS. (4), 193, (1) SS. (2), 104, (2) SS. Mit zus. 95 (statt 96) Stahlstichtafeln. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und -vergoldung. Dreiseitiger Farbschnitt. Kl.-4to.. Einzige Ausgabe des hübschen Ansichtenwerks; die Abteilungs- bzw. Stichzahl an den Titeln vom Verlag aufmontiert. Es fehlt die Ansicht der Kölner Marienkirche. Mit einigen hs. Anstreichungen und Ergänzungen in Blei- bzw. Tintenstift. Aus der Bibliothek des Vorarlberger Rechtsanwalts Dr. Karl J. Steger mit dessen gest. Exlibris (Ranzoni [sculpsit] 1950) im vorderen Innendeckel. - Schmitt 79. Kayser VII, 324. Engelmann 824f.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bettina von Arnim mit Goethedenkmal

      1838. Radierung; 27,8 x 22,4 cm (Platte); 37,7 x 31,6 cm (Blatt); mono-grammiert Mitte rechts im Bild "LG"; bez. unten links" 29. Nov. 1838 ad viv. Cassel."; betitelt unten Mitte "Bettine". Professionell unter säurefreiem Museumspassepartout montiert.. Nachdem in Frankfurt am Main die Idee eines Goethe-Denkmals diskutiert wurde, entwarf Bettina 1825 ihr eigenes Modell, das als Umrißzeichnung auch in ihrem Buch "Goethes Brief-wechsel mit einem Kinde" (1835) zu finden war. Ludwig Grimm lud Bettina von Arnim im Sommer 1838 zu einem Besuch nach Kas-sel ein, der dann im späten Herbst stattfand. Bei dieser Gelegenheit zeichnete er die reife Frau und Mutter von sieben Kindern vor dem Modell des Goethedenkmals und arbeitete die Zeichnung anschließend zur Radierung aus. In der gewählten Pose, sinnierend, die Hand ans Kinn gelegt, wirkt die Dich-terin selbst beinahe wie ein Denkmal.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Pharmacie. 2 Teile in 6 Bänden.

      Heidelberg, Winter, 1838-43.. 8°. Zus. über 4000 S. Mit 5 gefalteten lithographierten Tafeln. Pappbände der Zeit.. Die 2 Bände von Teil 1 in 5. Auflage, erstmals von Liebig neu bearbeitet unter dem Titel 'Handbuch der Chemie...'. - Da die Entwicklung der Chemie in der kurzen Zeit seit dem Erscheinen der vorhergehenden Auflage sehr schnell fortgeschritten ist, gibt Liebig die Idee einer Neubearbeitung schnell auf und sieht sich genötigt, ein ganz neues Werk zu schreiben. Dabei schafft er es, aus der Masse an zusammenhanglosem Wissen eine wohlstrukturierte Wissenschaft zu machen. - Die 4 Bände von Teil 2 in 2. Auflage, neu bearbeitet von Th. Fr. L. Nees von Esenbeck, Joh. H. Dierbach und Cl. Marquart. - Geiger (1785-1836) "erwarb sich durch seine wissenschaftlichen Arbeiten und literarischen Erfolge den Ruf eines der ersten und befähigsten Apotheker Deutschlands" (Hein/Schwarz). - Hier findet sich auch die erste Abbildung des nach Liebig benannten Kühlers. - Stellenweise leicht stockfleckig bzw. gebräunt. Einbände etwas bestoßen. Insgesamt gut erhalten. - Paoloni 383

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Domkirche ('Cathedrale D'Upsala, Vue Prise Au Nord').

      . getönte Lithographie v. J. Jacottet n. A. Mayer gedr. b. Lemercier in Paris aus Voyages en Scandinavie, en Laponie, etc. ... b. Arthus Bertrand in Paris, 1838, 30 x 44 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Domkirche ('Facade De La Cathedrale D'Upsala').

      . getönte Lithographie v. Dauzats n. A. Mayer gedr. b. Lemercier in Paris aus Voyages en Scandinavie, en Laponie, etc. ... b. Arthus Bertrand in Paris, 1838, 30,5 x 40,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Galeries historiques de Versailles dediees a S.M la Reine des Francais par Ch. Gavard. (4 Bde.). - (Und:) Histoire de France servant de texte explicatif aux tableaux des Galeries de Versailles (4 in 2 Bdn.).

      Paris, Ch. Gavard, 1838-41.. 6 volumes with 619 plates (some with 2 illustrations). Gross-4°. Overall collation: Volume 1: I-1: 17 plates, I-2: 8 plates, I-3: 5 plates, II-1: 9 plates, II-2: 14 plates, II-3: 21 plates, II-4: 10 plates, III-1: 17 plates, III-2: 17 plates, III-3: 21 plates, IV: 18 plates, Volume 2: V: 32 plates, VI-1: 23 plates, VI-2: 34 plates, VII-1 und 2: 34 plates, VII-3: 16 plates, VII-4: 19 plates, VIII-1: 38 plates, Volume 3: IX-1: 11 plates, IX-2: 65 plates, IX-3: 22 plates, Volume 4: X-1: 34 plates, X-2: 12 plates, X-3: 15 plates, X-4: 16 plates, X-5: 38 plates, X-6: 11 plates, X-7: 18 plates, XI-1: 12 plates, XI-2: 12 plates, 228 pages of text, Volume 5: 1st part: 444 pages of text, 2nd part 388 pages of text, Volume 6: 1st part: 391 pages of text, 2nd part: 338 pages of text. Halbleder der Zeit mit goldgepr. Rückentiteln, Kopfgoldschnitt.. Das Werk besteht aus 11 Serien von Illustrationen, zum Teil chronologisch angeordnet von Clovis bis zu Louis Philippe. Die Tafeln, nach verschiedenen Künstlern von verschiedenen Stechern, tragen die Bezeichnung "Diagraphe et pantographe Gavard". Diese Bildbände werden ergänzt durch die 4 Textbände "Histoire de France". - Einbände zum Teil ziemlich berieben, aber intakt und solide, teilw. leicht stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collection des meilleures Disserations, Notices et traites particuliers relatifs a l'Histoire de France, compose en grande partie de pieces rares, ou qui n'ont jamais ete publiees separement, pour servir a completer toutes les collections de Memoire de cette matiere.

      Paris, Chez G.-A. Dentu, 1838. 20 vol. in-8, demi-velin a petits coins, dos lisse, piece de titre et de tomaison vieux rouge, bordees d'un double filet gras et perle dores, plats marbres, gardes jaunes, reliure ancienne leg. posterieure, Dos +/- jaunis, les reliures sont en excellent etat, l'interieur est propre, malgre la presence de legeres rousseurs, plus fortes dans les tomes 4 et 15 et sur qqs. autres ff.. Exemplaire en bel etat.. Franklin 342: "Cet ouvrage est le complement necessaire des deux grands collections publiees par MM. Petitot et Monmerque, Michaud et Poujoulat. Elle renferme, nombre de pieces devenues introiuvables, les unes perdues dans de voulmineuses collections; les autres tirees a petit nombre, introuvables dans le commerce ou restees inedites. On y trouve les noms de Du Cange, Lebeuf, de Pasquier, de Foncemagne, de Sauval, de Brequigny, de dom Calmet, de l'abbe Goujet, de Sainte-Palaye et de bien d'autres, qui montrent l'importance de cette collection. Provenance: bibliotheque de Anatole Basseville, avec son ex-libris grave. .

      [Bookseller: Librairie Le Trait d'Union]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise- und Rasttage in der Normandie. ( Teil 2 von 2 erschienenen Bänden )

      Leipzig, Fleischer, 1838.. ( Hier der zweite Teil der seltenen Reisebeschreibung in erster Ausgabe ) Mit VI, 675 Seiten, schlichter Halbleinenband etwas späterer Zeit mit handgeschriebenem Rückenschildchen, 8° ( 17,5 x 11,6 cm ). Inhalt u.a.: Caen - Umgegend von Caen ( mit Bayeux, Falaise, Flers, Evreux ) - Die Seine - Rouen. Einband berieben, Ecken und Kanten bestoßen, innen das Titelblatt etwas beschädigt mit kleinem Ausriß in der Seitenmitte, Seiten teils etwas stockfleckig, wenige Seiten auch stärker.- sehr selten - ( Gewicht 450 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pittoreskt Universum [Meyer's Universum (abweichender Vorsatz- und Rückentitel)] eller Taflor ur hela den kända Verlden (Bandet 1-4). Stalgravuren ur Bibliografiska Institutets Konstanstalt i Hildburghausen, Amsterdam, Paris & Philadelphia. Texten bearbetad af Karl Aug. Nicander (och, efter dess franfälle, af G. H. Mellin).

      Stockholm, A. Bonnier Förlag, 1838, 1839, 1840, 1841.. 4 Bände / volumes. 180, 184, 168 u. 214 S. (S. 214 in Bd. IV fehlerhaft mit '200' paginiert), mit 192 Stahlstichen (48 each vol. / pro Band) / with 192 steel engravings (48 in each volume) - Bildunterschriften auf deutsch, Texte und Erklärungen auf SCHWEDISCH. 20x27cm (Querformat), goldgeprägtes Orig.-Halbleder der Zeit, mit marmoriertem Rundumschnitt / gilt-stamped original half-leather, all-around marbled edges.. Schöne Ansichten im Querformat: Erster Band / First Volume: Dogernas Palats i. Venedig, Engelska Banken i. London, Cap-staden pa Goda Hopps-Udden, Domkyrkan i. Antwerpen, Pyramiderna vid Gizeh, Liebenstein och Sternfels vid Rhen, Berget Carmel, Bron St. Louis, Nankin, Slottet Blenheim i. England, Damascus, Moskau, Grafven, Königstein, Negroponte, Ferdinands-Bron, München, forum Romanum, Bonn, Philadelphia, Terni, Cordova, Havre de Grace, Syracusa, Verona, Libanon, Drachenfels, Corinth, Inspruck i. Tyrolen, Howard Castle i. England, Suli, Brüssel, Hurduwar i Ostindien, Constantine, Dresden, Djerasch, Dublin, Marocco, Theben, Carric-a-Tede i. Irland, Stolzenfels, Rouen, Tenn-grufvorna, Trostberg, Peterwardein, Sevilla, Odessa, Bethlehem ZUSTAND: Kapitale etwas, Lederecken etwas stärker berieben. Reich verziertes und illustriertes Exlibris in Innendeckeln. Seiten vereinzelt stockfleckig und in Band 1 und 3 häufiger wasserrandig - hierbei ist allerdings so gut wie keine der Gravuren betroffen! Papier in Band u. 3. durchgängig mit einer leichten Welle. INSGESAMT sehr gut erhalten. / CONDITION: Spine slightly rubbed, leather corners a bit more rubbed. Very rich illustrated ex libris on recto of front covers. Pages occasionally foxed. In volumes 1 and 3 half of the pages with a water stain at the border of paper (but the staines reach almost none of the engravings!) and with light undulation. Apart from that in very good condition. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden entspannte Lesestunden !

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lebensnachrichten über Barthold Georg Niebuhr aus Briefen desselben und aus Erinnerungen einiger seiner nächsten Freunde. Erster Band. Zweiter Band mit B. G. Niebuhr's Bildniß. Dritter Band mit Carsten Niebuhr's Bildniß. Beigebunden: B. G. Niebuhr, Carsten Niebuhr's Leben. Aus den Kieler Blättern abgedruckt. (Kiel, academ. Buchhandlung, 1817).

      Hamburg, Perthes, 1838.. 3 Bde. IV + 603 + 1, 518, 462 + 86 S. Priv. Lwd. der Zeit.. EA. Mit den beiden Frontispizen. - St. a. V., Exlibris a. V. (3. Bd.), Gelenke m. Japanpapier stabilisiert, leicht stockfleckig, beigebundener Teil stockfleckig, Ebd. etw. fleckig u. etw. bestossen, Gbrsp. Gute Expl. - Niebuhr, (1776 - 1831), Sohn des Forschungsreisenden Carsten Niebuhr, galt als "Wunderkind" mit außerordentlichem Sprachtalent. Nach privater Erziehung und juristischem Studium in Kiel (1794-96) wurde er in den Dienst der dänischen Regierung übernommen, die ihm einen anderthalbjährigen Studienaufenthalt in London und Edinburgh ermöglichte, bevor er in verschiedenen Funktionen in der Finanzverwaltung tätig wurde (seit 1804 als Direktor der Staatsbank). Zugleich begann seine Beschäftigung mit der Geschichte der römischen Republik, in der er einen Ausgleich zwischen Adel und Volk und die Sicherung eines gesunden Bauernstandes verwirklicht sah. Angeregt durch die Kontroversen über die Bauernbefreiung, setzte sich Niebuhr in umfangreichen (erst 1981 von Alfred Heuss publizierten) Manuskripten mit den Ackergesetzen der Gracchen auseinander, die keinen revolutionären Eingriff in Eigentumsrechte bedeutet hätten. Trotz der ungewissen Zukunft des preuß. Staats nahm er das Angebot des Freiherrn vom Stein an, als Direktoriumsmitglied der "Seehandlung" in den preuß. Staatsdienst zu treten. Als er im Oktober 1806 in Berlin eintraf, mußte er sich mit der Regierung auf die Flucht nach Königsberg begeben. Niebuhr erwarb sich große Verdienste um die Finanzierung der preuß. Kriegs- bzw. Reparationskosten und die Konsolidierung der Währung. Nach einem Streit mit Hardenberg schied er im Juni 1810 aus seiner Regierungsfunktion aus und wurde zum preuß. Hofhistoriographen ernannt. Als Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften hielt er seit November 1810 an der neugegründeten Berliner Univ. Vorlesungen zur römischen Geschichte. Deren aufsehenerregende Wirkung beruhte darauf, daß Niebuhr aus den Zweifeln an der Zuverlässigkeit der antiken Historiographie die Konsequenz zog, die Geschichte mit einer Darstellung zu rekonstruieren, in der die Analyse des Quellenmaterials mit der Erzählung der Ereignisse verbunden ist. Er begründete damit die kritische Historiographie über die Antike, auch wenn er immer noch zu viel Vertrauen in die Quellen setzte und sich viele seiner auf Analogien und den Sachverstand des politisch-ökonomischen Praktikers ("Geschäftsmanns") gegründeten Schlußfolgerungen als nicht haltbar erweisen sollten ... (DBE)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Paul et Virginie suivi de La Chaumiere indienne. Precede d'une notice historique sur Saint Pierre par C[harles] A[ugustin] SAINTE-BEUVE.

      Paris, Curmer 1838.. Lex.8°. LVI S., 6 Bl. Abbildungsverz., 458(2) S. auf starkem Papier. Mit Holzschn.-Vign. auf Rücks. d. Vortit., Titelvign. gest. Portr. nach Louis FRANCAIS als Frontisp., gest. Tit., , kolor. gest. Karte d. Ile de France [Mauritius], 28 Holzschnitt-Taf. . nach Tony Johannot, Paul Huet, Louis Francais u. Ernest Meissonier sowie 468 Vign. u. Init. (dav.7 in Stahlst.) im Text. Schöner hellbrauner, geglätteter Lederband d. Zt. auf 4 falschen Bünden, m. Zentralmedaillon u. Bordüren in Blindpr., goldgepr. Fileten u. reicher Rückenvergoldung., dreis. Goldschn., OU. eingebunden. Kanten geringf. berieben, Rücken etw. geblichen, frisch u. fast fleckenfrei. Ein Meisterwerk der franz. Buchillustration..

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Entwurf für ein Gedenkblatt, links Gesamtansicht von Budapest.

      . Lavierte Bleistiftzeichnung von Adam Brenner, links unten sign., dat. 1838, 27 x 37 cm.. Thieme-Becker Bd. IV, S. 581. - Der Historienmaler wurde 1800 in Wien geboren und starb 1891 ebenda. Er war Schüler der Wiener Akademie bei Waldmüller. - Entwurf für ein Denkmal der Göttin Fortuna mit dem Füllhorn zu ihren Füssen. Das Denkmal mit zahlreichen beschrifteten Wappenschilden, rechts zahlreiche Landleute die Gaben darbringen, im Vordergrund Personengruppe in ungarischer Tracht.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monatsschrift für Medicin, Augenheilkunde und Chirurgie.

      Leipzig, Weidmann, 1838-40.. 3 Bde. (alles Erschienene). 10 (1 kol., 7 gef. und 1 gef. teilkol.) lith. Taf., IV, 692 S., (5 Bl.) - VIII, 600 S., (1 Bl. und 1 Bl. Anz.) - VIII, 631 S., 8 S. Anz., (2 Bl. Anz.). Halblederbde. d. Zt. mit Rückenschildern und Rückenverrgoldung (Kapitale sowie Rücken von Band 3 restauriert).; 3. Kirchner II, 9760; Engelmann 386; Hirschberg III, § 516, S. 261; Münchow 425. - Vollständiges Exemplar der Monatsschrift, ebenso selten wie die zuvor von Ammon hrsg. 'Zeitschrift für die Ophthalmologie', deren Fortsetzung die hier vorliegenden drei Bände bilden. "Die Liste der Mitarbeiter umfaßte 48 Namen derzeit bekannter Wissenschaftler und Ärzte verschiedener Gebiete, darunter die von 11 Universitätsprofessoren. Damit war eine gute Basis für die Entwicklung der Monatsschrift geschaffen, die wohlgemeinte Absicht von Ammon erstreckte sich aber über einen noch kürzeren Zeitraum, denn von 1838 bis 1840 kamen nur 3 Bände heraus, dann beendigte er die selbständige redaktionelle Arbeit" (Münchow). "Er gab seine Zeitschrift auf, um das Journal d. Chir. u. Augenh. von Graefe und Walther, nach des ersteren Tode, weiter fortzuführen" (Hirschberg). - Bd. 3 mit einem interessanten Sendschreiben (Die Behandlung des Schielens durch den Muskelschnitt) des Hrsg. an Dieffenbach, in dem er dessen Verdienste um die Augenheilkunde würdigt (S. 433-69). - Sehr gut erhalten. Titelblätter jeweils mit Besitzerstempel, Bd. 1 zu Beginn und am Schluß in oberer Ecke wasserrandig, restaur. Falttafel in Bd. 2; Bd. 3 im Oberrand meist gering wasserrandig.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Congres de Verone. Guerre d'Espagne. Negociations : Colonies espagnoles.

      Paris, Delloye et Leipzig, Brockhaus et Avenarius, 1838.. 2 volumes in-8, demi-veau aubergine de l'epoque, dos lisses ornes d'un decor romantique de fers rocailles et filets en long, titre dore en tete et indice de tomaison en pied, tranches marbrees (qqs pet. accrocs), (4), iii, (1), 488 p. et (4), 476 p. (qqs leg. rouss.). Edition originale complete de la liste des souscripteurs aux 'Memoires d'outre-tombe' (II, p. 469-476). Le temoignage capital de Chateaubriand sur les evenements de 1821 a 1824 auxquels il fut mele comme delegue au Congres puis ministre des Affaires etrangeres ; il y joua un role determinant en soutenant le projet d'intervention militaire contre les liberaux espagnols afin de retablir Ferdinand VII sur le trone. (Dacier, 194. Vicaire, II, 289). Exemplaire provenant de la bibliotheque du comte de Salaberry (1766-1847) avec son ex-libris grave. Historien et homme politique, depute du Loir-et-Cher, il offrit l'hospitalite a Madame de Stael lorsque celle-ci fut contrainte a l'exil. Tres bon exemplaire dans sa reliure romantique d'origine..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Uppskattningstabeller, enligt föreskriften i 11 Cap. 1§ af Kongl. Maj:ts nådiga stadga om skiftesverket i Riket den 4 Maj 1827; samt Tabeller, som visa plana figurers quadrat-innehåll, utarbetade af C.J.A. Magnét. [sammanbunden med:] Hoskiærs Kubik-tabeller, hwarefter fyrkantiga och runda träns kubik-innehåll med lätthet kan uträknas, med tillägg af tabeller att uträkna plana ytors qwadrat- och dikens kubik-innehåll. Utgifne på P.M. Siegbahns förlag.

      Calmar, hos A.F. Wåhlin, 1838. & Sölwesborg, hos Olsson & Olsen, 1851. 8:o. (4), 122, (1) s.; (1), 126 s. Samtida något nött brunt halvskinnband med enkel bronserad ryggdekor & -titel 'Uppskattn. Tabeller', marmorerat något skavt pärmpapper. Skinnet har börjat 'blöda' igenom pärmpappret och även missfärgat för- & eftersättspappret. Första arbetet tryckt på tjockt papper. Andra arbetet tryckt på mer trähaltigt papper, vilket mörknat med åldern, mest i början och slutet, även lagerfläckig.. Försättsbladet med handskriven samtida innehållsförteckning (2 titlar). Första arbetet EJ i Libris, andra arbetet tillgängligt i 3 Libris-bibliotek (KB, St UB, LUB). Magnét, C. J. A., (1804-1867). Förste lantmätare, begravd på Södra kyrkogården i Kalmar, som han även ritade, bör för sin tid ha varit en mycket modern anläggning. Det finns tecken som tyder på att Södra kyrkogården fått stå modell för andra kyrkogårdar i länet t ex i Borgholm och Oskarshamn. Hoskiær, J.J. (1749-1809). Dansk köpman, administratör och bokhållare vid Vestindiska handelssällskapet

      [Bookseller: Antikvariat Genealogica]
 29.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Gockel, Hinkel, Gakeleja. Mährchen, wieder erzählt.

      Ffm., Schmerber, 1838.. Mit getöntem Titelblatt in Or.-Lithographie, und 14 getönten Or.-Lithographien von Strixner nach Brentano u. K. Braun. XIV, 346 S. Neues, im zeitgenöss. Stil, in braunem Halbleder mit Lederecken, mit teils vergoldetem Rücken, gebundenes Exemplar.. Goed. VI, 62, 43; Mallon 112; Rümann 130. - EA. Berühmtes Märchen, nach Brentanos (= Hauptvertreter der sogenannten Heidelberger Romantik) eigenen Entwürfen illustriert u. dem "Großmütterchen" (=d.i. Marianne v. Willemer) zugeeignet. Unbeschnittenes, breitrandiges, minim. angebräuntes, sauberes Exemplar! (2 Seiten stärker) 2 Tafeln im w. Rand mit Japanpapier ausgebessert wie auch wenige Randrisse im lith. Titelbl. davon 3 bis in die Darst. gehend. Vortitelbl. mit längerem Besitzervermerk aus dem Jahre 1903.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gockel Hinckel Gakeleja. Mährchen, wieder erzählt von Clemens Brentano.

      Frankfurt, Schmerber 1838.. Mit getöntem lithogr. Titel und 14 getönten lithogr. Tafeln von J. N. Strixner, K. Braun und M. Pernelle, jeweils mit vorgebundenem Seidenpapier. XIV, 346 S. Roter HLdr. d. Zt. mit Rückenverg. und goldgepr. Rückentitel.. Goed. VI, 62, 43; Borst 1856; Mallon 112; Rümann 130 und 2562. - Erste Ausgabe, zweiter Druck (kenntlich an der zwischen den Seiten 96 und 97 gebundenen Tafel, die jetzt das Motto "Keine Puppe, sondern nur eine schöne Kunstfigur" im weißen Dreieck oberhalb des aufgespannten Schirms zugefügt bekommen hat). Die Lithographien meist mit der gelblich-bräunlichen Tonplatte des ersten Drucks. - Der hübsche Einband kaum berieben. Die Tafeln mit weißem Rand. Gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gockel Hinkel Gakeleia. Mährchen wieder erzählt von Clemens Brentano. Mit lith. Titel (J. N. Strixner) u. 14 lith. Tafeln mit Tonplatte (Kaspar Braun, Maximiliane Pernelle).

      Frankfurt am Main, Schmerber 1838.. 8°. XIV, 346 S. Halbleder d. Zt. mit grünem, goldgepr. Rückenschild. 2 alte Reparaturen an den Kapitalen (Lederhinterlegungen), Im Hinterdeckel leichte Knickung, die Tafeln knapp beschnitten bis direkt an den Bildrand.. - Erstausgabe und 1. Zustand (leeres Dreieick auf Tafel (S. 97) mit den getönten Lithos). - Wilpert / Gühring 2/ 26. -

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Betrachtungen über die französische Revolution. Nach dem Englischen des Herrn Burke neu bearbeitet mit einer Einleitung, Anmerkungen und politischen Abhandlungen von Friedrich von Gentz.

      Braunschweig, Fr. Vieweg und Sohn, 1838.. 3. Auflage. 2 Teile in 2 Bänden. 8vo. (2), 369; (2), 389 S. Moderne Halblederbände im Stil der Zeit mit farbigen Rückenschildchen und Rückenvergoldung.. Dritte Ausgabe der ersten umfangreichen Veröffentlichung von Friedrich Gentz, der mit seiner Übersetzung und Bearbeitung von Burkes polemischen "Reflections on the Revolution in France" (London 1790) große Bekanntheit erlangte. Burkes Kritik an den Zielen, Prinzipien und Methoden der Französischen Revolution "hatten in ganz Europa sofort Erfolg - Gentz veröffentlichte 1793 eine deutsche Übersetzung [...]. Als die Schreckensherrschaft anwuchs, schien Burke fast zum Propheten zu werden. In der ewig währenden Debatte zwischen dem Idealen und dem Praktischen hat das letztere nie einen wirksameren, einen mitreißenderen Verfechter gehabt oder einen Sprecher, der von höheren Idealen beseelt gewesen wäre, als er es war." (Carter/Muir 442). Gentz' Übersetzung hatte großen Einfluss auf die Staatstheoretiker und die historische Rechtsschule im deutschsprachigen Raum. Exemplar aus der Bibliothek des deutschen Schriftstellers, Kulturphilosophen und Soziologen Erich von Kahler (1885-1970), mit seinem Namensstempel auf beiden Titelblättern. Die Kustoden "v. Gentz, Schriften I (u. II)" geben einen Hinweis auf die Absicht des Verlages eine Gesamtausgabe zu veranstalten. Es erschienen jedoch keine weiteren Bände dazu im Verlag Vieweg. - Vereinzelt ganz gering fleckig und mit wenigen, zarten Bleistiftanstreichungen im weißen Rand. - Goedeke VI, 190, 2.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Geschichte der Kriege der Franzosen und ihrer Alliirten vom Anfang der Revolution bis zum Ende der Regierung Napoleons. ( 35 Bände in 30)

      Carl Wilhelm Leske, Darmstadt 1838. Erschienen 1838. Geschichte des Krieges auf der pyrenäischen Halbinsel unter Kaiser Napoleon begleitet von Schilderungen der politisch oder militärisch wichtigen Personen,von Landschaften ,Städten, v.Sitten, Gebräuchen u.Charakteren der Bewohner des Kriegsschauplatzes u.s.w. von F.J.A.Schneidawind.Die Feldzüge auf der pyren.Halbinsel. Bdchen 1. bis 20. und 22.bis 35. enthalten folgende Schlachtpläne bzw.Karten: Spanien u.Portugal, Madrid,Medina de Rio Seco,Coruna, Saragossa,Medellin, O.Porto,Talvera la Reyna,Almoneid,Bay v.Cadiz,Lerida,Mequinenza,Tortosa, Gebora,Albuera,Tarragona,Sagunt, Valencia,Badjoz,Salamanca. Zustand der insgesamt 34 Bändchen: marm.Ppbd,10x13,Deckel tw.geringf. berieben, Ecken tw.leicht bestoßen. Aber gut gebunden insgesamt sehr gut erhalten. 1838 bis 1847. Gut Hardcover. Sehr gut

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malota Nfg. GmbH]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Schriften. Neue rechtmäßige Ausgabe. Herausgegeben von Karl Lachmann. 13 Bände in 7. Mit gestoch. Porträt, 7 (1 gefalt.) Kupfertafeln, 2 gestoch. Falttabellen und 2 gestoch. Textvignetten. Gr.-8°. Dunkelgrüne Halb-Kalblederbde d. Z. (leichte Gebrauchsspuren, Kanten teils berieben) mit reicher ornamentaler Romantiker-Rückenvergoldung.

      Berlin, Voß, 1838-1840.. . Erste kritische Gesamtausgabe der Schriften Lessings, besorgt von dem berühmten Philologen Karl Lachmann, der hier zum ersten Mal die strengen Prinzipien der Textkritik, wie sie bis dahin nur für die Editionen antiker Klassiker angewendet wurden, auf einen modernen Autor übertrug und so zum Vorbild für alle Herausgeber neuerer deutscher Literatur wurde. Diese Ausgabe ist auf gutem Papier gedruckt und typographisch sorgfältig gestaltet (man vergleiche nur die von Maltzahn besorgte 2. Ausgabe); hier liegt darüber hinaus ein für eine Edition dieser Art außergewöhnlich luxuriös gebundenes Exemplar der besten der alten Lessing-Ausgaben vor. - Wenig fleckig. Aus der Bibliothek v. Vietinghoff (Exlibris). Buchbinderschildchen von J. H. Erb, Buchbinder in Bromberg. - Goed. IV 1, 344, 6. Muncker 590-599. Redlich 743-747. Seifert 7.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Schriften. Neue rechtmäßige Ausgabe. Band 1-13 vollständig.

      Berlin, Voß'sche Buchhandlung , 1838.. ( Erscheinungszeitraum 1838 - 1840 ) Mit XIV, 602; 580; IV, 445; IV, 495; VIII, 422; VIII, 546; 463; 530; VI, 483; VI, 469; VIII, 753; VII, 552; VI,1 Blatt, 664 Seiten. Mit einem Frontispizporträt Lessings in Stahlstich von Carl Schuler nach Tischbein, sowie 7 Stahlstichen und einer mehrfach gefalteten Tabelle nebst einer in den Text gedruckten Vignette. Reich goldgeprägte Ohldr mit marmorierten Buchdeckeln, 8°. ( Einband von Band 6 etwas abweichend in goldgeprägtem Halbleder der Zeit mit blindgeprägten Einbanddeckeln gebunden, dieser Band auch vom Format her etwas kleiner ). Einbände teils berieben, teils etwas fleckig. Ecken teils auch stärker bestoßen, Kanten teils etwas bestoßen.2 Kapitale gering beschädigt. Innen stellenweise gering stockfleckig, nur wenige Seiten etwas stärker fleckig. Einige Seiten leicht angeknickt. Insgesamt aber wohlerhaltene, dekorative Reihe. Mit dem eher seltenen dreizehnten Band " Briefe an Lessing " sowie dem Blatt mit der Gesamtübersicht der in dieser Werkausgabe enthaltenen Werke. . ( Gesamtgewicht 6300 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Rivalites en Province.

      Bruxelles, Societe Typographique Belge, Ad. Wahlen et Cie. 1838.. 12°. 2 Bll., 178 (1) S. HLdr. d. Zt. m. hs. Rückensch. Berieb. Durchgeh. leicht stockfleckig. EA.. H. de Balzac (1799-1850). "Au 8 octobre 1838 Balzac publie Les Rivalites en province dans Le Constitutionnel (huit chapitres en onze feuilletons), sans faire allusion a la publication precedente, dont celle-ci est pourtant la suite. Mais le roman se denoue rapidement apres l'intervention de Chesnel aupres de Mme du Croisier" (Gisele Seginger). Der Roman erschien einJahr später unter dem endgültigen Titel "Le Cabinet des Antiques" bei 'Souverain' 1839. Die vorl. Ausgabe ist noch mit dem Titel 'Les Rivalites en Province' davor erschienen!

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De la reforme des prisons en France, basee sur la doctrine du systeme penal et le principe de l'isolement individuel.

      Paris, Mme Huzard, A. Desrez, 1838.. In-8, demi-veau havane de l'epoque, dos a 4 faux-nerfs plats ornes d'un jeu de filets dores, pieces de titre et de tomaison de maroquin bleu, tranches marbrees, xix, (1), 499, (5) p. d'errata et table. Edition originale illustree de nombreux tableaux statistiques. Prefet de police et inspecteur general des prisons de la Seine, Moreau-Christophe entra dans le service actif des prisons apres 1830. "Ses livres constituent une mine d'informations" (M. Perrot, 'L'impossible prison'). (Coquelin & Guillaumin, II, 251. P. O'Brien, p. 329). Quelques rousseurs. Une note manuscrite signale que l'ouvrage proviendrait de la bibliotheque de Charles Lucas. Tres bon exemplaire, bien relie a l'epoque..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poems.

      Edward Moxon, London 1838. 4to. VIII+276 pages. Numerous full page mounted steelengravings, most of them after J.M.W. Turner. Nice contemporary binding of black calf with raised bands and gilt ornamentation on boards (Hayday (London)). All three edges gilt.. *

      [Bookseller: Vangsgaards Antikvariat]
 39.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        South America and the Pacific : comprising a journey across the Pampas and the Andes, from Buenos Ayres to Valparaiso, Lima, and Panama; with remarks upon the Isthmus. By the Hon. P. Campbell Scarlett. To which are annexed plans and statements for establishing steam navigation on the Pacific. Volume I only

      London : Publisher; sold also by Gabriel Warée, Librarian to the British Embassy, Quai Voltaire, Paris 1838 - pp. xii, 314. fronts and one other plate, 1 pull-out map in text, 1 rear fold-out map. 8vo hardcover in original publisher's dark-lilac ribbed cloth; front has gilt motif of lassooing gaucho, spine has gilt lettering and gilt eagle above horseback gaucho; blind-stamped decorations on front and back; rough-cut edges anf light-yellow end-papers. VERY GOOD condition. binding is clean and quite well preserved with all areas of gilt clear and unworn; cloth has light wear to lower fore-corner tips and a few light splits to spine ends; spine ends and fore-corners also bumped; and front has a few light blotches, which mainly affect the top. Inner hinges completely intact and not split, and text block is very firm with all leaves, plates and maps securely held. Leaves also bright and clean, a small number of light specks of foxing to title page; clear plates, frontis has a little age-toning to edges; maps bright and clear, pull-out has a little fraying to lower edge, and rear fold-out map has a couple of fore-edge crease (not affecting detail), and a fold split (easily repaired). Very scarce and a decent copy of volume one. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Lost World Books]
 40.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gedichte. IX, 236 S., 2 Bl. Anzeigen. Pappbd d. Z. (Kanten beschabt, Ecken bestoßen) mit Rückentitel und Rückenvergoldung.

      Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta, 1838.. . Erste Ausgabe der ersten Lyriksammlung Mörikes. "Erstaunlich war es, in den ästhetischen Beschränkungen und sozialen Bedingtheiten, wie ... Mörike in seinen Anfängen noch einen eigenen, ganz unverwechselbaren Ton finden konnte" (KNLL). "In den Anfängen (waren) bereits die Elemente seines gesamten lyrischen Werks angelegt, ... auch deren volle Formen-, Themen- und Stoffvielfalt (ist) schon auszumachen" (KNLL). Mörikes "Produktionsschub" 1837 brachte Lyrik voller Musikalität und Kunst in der poetischen Form hervor, die trotz günstiger Rezensionen sich nur schlecht verkaufte. Der Verleger ließ 1847 fast die Hälfte der Auflage von 1000 Exemplaren einstampfen, um eine neue Auflage zu ermöglichen. Später sagt Mörike selbst: "Im Ganzen halten wir diese begeisterten Lieder für das gereinigte Product wirklicher Leidenschaft oder des innigsten Herzensantheils. Jedenfalls aber ist bei ihm alles persönlich, durchaus erlebt, nichts aus dem Blauen hergeholt, kein trivialer Zug." - Titel mit verblasstem Besitzeintrag, teils stockfleckig, wie fast immer. Mit den 2 Bl. Verlagsanzeigen, die häufig fehlen. Gutes Exemplar. - Brieger 1765. Marbach Kat. 246/47. Griesebach 2075. Borst 1877.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neuestes Panorama von Wien oder malerische Ansichten der vornehmsten Plätze, Straßen, Paläste, Kirchen, Klöster, Gärten und anderen vorzüglicheren Gebäuden der k. k. Haupt- und Residenzstadt Wien, ihrer Vorstädte und Umgegend. Mit Beschreibung ihrer Merkwürdigkeiten und einem Überblicke ihrer Geschichte. Mit 53 in Kupfer gestochenen Ansichten und einem großen Prospekt der Stadt Wien.

      Wien, Rudolf Sammer, o. D. (1838).. 2. Umgearbeitete und bedeutend vermehrte Auflage. 8°. 27 Tafeln + 26 S. Illustr. OPappe der Zeit.. Nebehay-Wagner III 817, Eckl I 651, Mayer I 795, Gugitz III 12084. - Das Faltpanorama zeigt die Ansicht der Stadt Wien vom Belvedere aus. - Bei der 2. umgearbeiteten Auflage handelt es sich um eine Neuauflage des 1796 erschienenen Albums "48 Wiener Prospekten" von Rudolf Sammer. - Originalpappe leicht fleckig, sonst schönes Exemplar. Je zwei Ansichten von Wien teilen sich eine Tafeln [Bildgröße ca. 7 x 9,4 cm].

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Populäres Handbuch der industriellen Chemie. Für Künstler, Fabrikanten und Gewerbetreibende aller Art, Bände 1, 3, 4 und 5, 1838 - 1839.

      Quedlinburg und Leipzig, Gottfried Basse, 1838 - 1839.. Braune Original-Halblederbände mit schwarzgeprägtem Rückentitel auf rotem Rückenschild. Buchdeckel in mehrfarbiger zeittypischer Marmorierung und mit Lederecken. Marmorierter Buchschnitt. Im Gesamtumfang von ca. 920 S. Überaus seltenes Werk zum Wissensstand der Chemie, im Besonderen zum Stand der industriellen Chemieproduktion im frühen 19. Jahrhundert. Bedenkt man, daß die Chemieindustrie - etwa im Vergleich zur Schwerindustrie - als junger Industriezweig zu gelten hat und von industrieller Produktion auf diesem Sektor eigentlich erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts gesprochen werden kann, so greift das Werk auf die ersten Anfänge und Weichenstellungen dieser Industrie im Zuge des Übergangs vom Handwerk zur Industrieproduktion zurück. Auszüge aus dem Inhalt: Papierfabrikation - Kanonen- und Glockengießerei - Gewehrfabrikation - Fabrication des Rauch- und Schnupftabaks - Branntweinfabrication - Färbekunst - Bronciren, Vergolden, Versilbern, Verzinnen von Metallen - Bierbrauerei - Seifensiederei - Theorie und Geschichte der Dampfmaschinen - Leuchtgaserzeugung - Chocoladenfabrication - Glas- und Spiegelhütten - Siegellackproduktion - Münzprägung.. Die Bände in gutem Zustand, allenfalls leicht berieben. In Band 4 die ersten beiden Seiten fehlend, die Seiten 49/50 sowie 161 - 166 mit Teilausriß (bei S. 49/50 mit größerem, bei den Seiten 161 - 166 mit geringem Textverlust). Sonst auch innen guter Zustand, allenfalls wenige Seiten etwas fleckig bzw. gebräunt. Bd. 1 mit ausfaltbarer Kupfertafel im Anhang. In toto gutes Teilexemplar dieses außerordentlich originellen und seltenen Werkes, das, soweit festgestellt, ansonsten nirgends in mehrbändigen Ausgaben erhältlich ist. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Einzeldarstellungen: Wirtschaftsgeschichte)

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reformationsgeschichte nach den Autographen herausgegeben auf Veranstaltung der vaterlänisch - historischen Gesellschaft in Zürich von J(ohann) J(akob) Hottinger und H.H. Vögeli

      Frauenfeld, Ch. Beyel, 1838-40.. 3 Bde. Gross-8°. XIX, (3), 446 S., (1) Bl., (1) S.; VIII, 404 S.; VIII, 371 S. Pappbde. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschildern (berieben).. Büsser-Staedtke 751-753. - Bautz I, Sp. 809-811. - Erste Ausgabe des mehrmals wiederaufgelegten Werks des Reformatoren Heinrich Bullinger (1504-1575), "(der) einstimmig zum Nachfolger Zwinglis als Pfarrer am Grossmünster und Antistes der Zürcher Kirche (gewählt wurde). Er wurde der Reorganisator der durch Zwinglis Tod stark erschütterten schweizerischen Reformationskirche. B. war als Prediger unermüdlich und bewährte sich als Seelsorger vor allem in Pestzeiten (...)" (Bautz). - Gebräunt u. stellenweise stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Werke. sorgfältig revidirte Gesammtausgabe in zehn Bänden. Erster Band: Schriften zur Philosophie im Allgemeinen und zur Logik. Mit einer Vorrede von G. Hartenstein; Zweeiter Band: Kritik der reinen Vernunft; Dritter band: Kleinere metaphysische Schriften; Vierter Band: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Kritik der praktischen Vernunft, nebst den Abhandlungen zur Philosophie der Geschichte; Fünfter Band: Metaphysik der Sitten in zwei Theilen, Rechtslehre, Tugendlehre. Nebst den kleineren Abhandlungen zur Moral und Politik; Sechster Band: Schriften zur Philosophie der Religion; Siebenter Band: Kritik der Urtheilskraft. Beobachtungen über das Gefühl des Schönen und Erhabenen; Achter Band: Schriften zur Naturwissenschaft. Erste Abtheilung. Mit 3 Kupfertafeln; Neunter Band: Schriften zur Naturwissenschaft. Zweite Abtheilung. Zur physischen Georgraphie; Zehnter Band: Schriften zur Anthropologie und Pädagogik. Nebst einer Sammlung von Briefen und öffentlichen Erklärungen und einem chronologischen Verzeichnisse sämmtlicher Schriften Kant's.

      Leipzig: Modes und Baumann, 1838 - 1839... 1. Aufl., 10 Bände. 1 gestochene Porträtabbildung Kants als Frontispiz zu Band 1, XXXIV/487/IX/698/XVI/499/XVI/358/XVI/484/XVI/408/XVI/439/XXIV/568/XVIII/406/XXX/610 S., 1 Faltblatt(faksimilierter Brief Kants); 3 Blatt (3 Kupfertafeln) 8°, OPappbände, golgeprägter Titel und goldgeprägte Bandzahl auf Rückenschildern, Einbände und -kanten berieben, Rücken leicht berieben, am oberen und unteren Rand mit Läsuren und kleineren Fehlstellen, Kapitale leicht bestossen, Rückenschilder teils mit kleineren Fehlstellen, Besitzvermerke auf den Innenseiten aller vorderen Einbanddeckel, aller Vortitel und aller Titel, Schnitt braunfleckig, innen durchgängig teils stärker braunfleckig, insgesamt gutes Exemplar dieser seltenen Werkausgabe..

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Goslar]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ITALIA. Herausgegeben von Alfred v. Reumont. (Erster Jahrgang 1838) u. Zweiter Jahrgang 1840 (Alles Erschienene!) in 2 Bdn.

      Berlin, A. Duncker, 1838 u. 1840.. Titelkupfer ("Das Mädchen von Albano" von Augusta Hüssener nach E. Magnus), XII, 298 S., 1 Bl. Buchanzeigen u. illustrierter Vortitel in Holzschnitt, Titelkupfer ("Raphael und Meister Andrea" von E. Eichens nach A. Hopfgarten), VI S., 1 Bl., 327, (1) S. OPpbde, Band 1 mit Deckelillustration in Holzschnitt, Deckel von Band 2 mit schlichter Rahmung in Holzschnitt (Ecken bestoßen, Einbände etwas fleckig, unbeschnitten, meist etwas, doch stellenweise auch etwas stärker braunfleckig).. Erste Ausgaben.- Alfred von Reumont (1808 - 1887) war lange Jahre Diplomat in preussischen Diensten in Rom und Florenz, ein angesehener quellenorientierter Erforscher der italienischen Geschichte und Kulturgeschichte, auch ein historischer Publizist auf Seiten der liberalen "Moderati". In Wissenschaft und Publizistik galt Reumont als einer der großen Brückenbauer zwischen Italien und Deutschland. Sein Jahrbuch "Italia" sollte denn auch für seine deutschen Landsleute "das Land, dessen Namen es führt, in einer Reihe einzelner Bilder auffassen und darstellen". Dazu konnte Reumont eine Reihe ausgezeichneter Literaten und Historiker als "Geber" hochwertiger Beiträge gewinnen: I. 1) E. GEIBEL. Das Mädchen von Albano. (Gedicht). 2) Carl Friedrich v. RUMOHR. Schönheit ein Traum. Novelle. 3) ANGELO POLIZIANO. Orpheus. Ein dramatisches Festspiel (für die Festlichkeiten am Hofe des Francesco Gonzaga in Mantua nach der bekannten klassischen Fabel. Übersetzt und eingeleitet) von August HAGEN. 4) Alfred v. REUMONT. Beatrice. Aus Dante's Jugendleben. 5) Karl WITTE. Über den Minne-Gesang und das Volkslied in Italien. Zwei Abhandlungen (mit Textbeispielen in der Übersetzung Witte's). 6) August KOPISCH. Entdeckung der blauen Grotte auf der Insel Capri. (Über "die Entdeckung eines touristischen Weltwunders" und ein "Schlüsseltext zur Erkundung der Welt" (D. Richter)). 7) ANONYM. Erinnerungen an Venedig. Aus den Papieren eines Weltmannes. ("Sonette und einige andere meisterhaft gearbeitete Rhythmen, in welche ... ein zartfühlender Dichter die schönste lyrische Feier glücklicher Lebens- und Liebesstunden in Venedig gekleidet hat" (Friedländer)). 8) Heinrich LEO. Zur Geschichte der Verfassung in den zum Langobardischen Herzogthum Benevent gehörigen Ländern, von der Einwanderung der Langobarden bis zum Jahre 1268.- II. 1) Ida Gräfin HAHN-HAHN. Sclavin und Königin. (Erzählende Dichtung in Versen). 2. C. Fr. v. RUMOHR. Lehr- und Wanderjahre des Raphael Santi von Urbino. Maler-Novelle. 3) Franz v. GAUDY. Die Stumme. Novelle. 4) A. v. Reumont. Die Herzogin von San Giuliano. ("Eine entsetzliche Geschichte"). 5) Friedrich Wilhelm BARTHOLD. Die Geschichte des Templers von Brindisi, Roger von Flor, letzten Cäsaren der Romäer in Anatolien. 6. Heinrich Wilhelm SCHULZ. Giacomo Leopardi. Sein Leben und seine Schriften. 7) Johann GAYE. Die Bronzethüren des Lorenzo Ghiberti. 8) A. v. Reumont. Toscanische Volkslieder.- Goed. XVII,1141,71; s. die Besprechung des 1. Bandes von H. Friedländer in: Blätter für literarische Unterhaltung, Nr. 160, 9. Juni 1838, Seite 651.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La peau de chagrin. Balzac illustre. Etudes sociales

      Paris H. Delloye et Victor Lecou 1838,. 402 S., gr.8°, HLdr. Sehr schöne Ausgabe mit hellbraunen Lederrücken, 4 unechten Bünden, reichlich goldener Verzierung und Beschriftung. Lederecken. Lesebändchen. Grünschnitt. Leicht stockfleckig. Auf der Rückseite oben auf 4 cm. der Deckel ganz leicht schattenrandig (siehe Photo). Gute und schöne Ausgabe.

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.