The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1800

        Gesamtans., "Vue d' Astmannshausen avec les Chateaux de Bauz - et Falkenberg au Rhin".

      . altkol. Umrißkupferstich v. Hörmann n. F. Frisch b. Carmine in Augsburg, um 1800, 39 x 56. Sehr dek. Ansicht. Der Betrachter blickt ins Rheintal, rechts Assmannshausen, links Burg Rheinstein, i. Hgr. die Burg Falkenstein. Sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Letten vorz. in Liefland, G.Merkel, anno 1800

      Die Letten vorz. in Liefland, ,. "Die Letten vorzüglich in Liefland am Ende des philosophischen Jahrhunderts. Ein Beytrag zur Völker-und Menschenkunde von G. Merkel." 2 Auflage, Leipzig, 1800 bey Heinrich Gräff. 8°, 4 Bll., 442 S., berieben, bestossen, Vorsatzblatt lose..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte und Beschreibung der Stadt Heiligenstadt mit Urkunden.

      Göttingen, gedruckt mit Rosenbuschischen Schriften, 1800.. 8°. XVI, 272 S.,104 S. 4 Bl. Mit gest. Titelvignette u. 1 Grundriß von Heiligenstadt im Jahre 1800, Kupferstich nach Lingemann. OPp. Einband stärker berieben, Ecken bestossen. Durchgängig stockfleckig. 1 Seite (257/258) zur Hälfte Textverlust, Seite 259 fehlt! N.a.V.. Topographische, statistische und politische Beschreibung. Selten! (Engelmann 572). Johann Wolf *1743 Kreuzeber- 1826 Nörten. Stud. Theologie in Würzburg, Lehrer am Gymnasium Heiligenstadt. Kanonikat am Petersstift in Nörten. Mitglied der Akad. gemeinn. Wiss. zu Erfurt. "Bedeutender Historiker des Eichsfeldes. Seine zahlr. Schriften erschienen zw. 1792- 1824".

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansicht der Anlagen von Herrnhuth bei Herrnhut.

      um 1800.. Handkolorierte Original-Ansicht der Gebäude und Anlagen bei Herrnhut wohl in Weichgrundätzung mit schwarzem Tuscherand. Papier mit Wasserzeichen: "Lilie im Wappenschild unter Krone und über Glocke" und unterhalb mit dem Text "C & I HONIG". Papiere mit diesem Wasserzeichen sind ab 1773 nachgewiesen und wurden bis über 1810 hinaus verwendet. Blatt- und Bildgröße: 21,6 x 31,2 cm.. Selten!

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Stolpertus, ein junger Arzt am Krankenbette. Von einem patriotischen Pfälzer. Neue bzw. 2. verbesserte Auflage. 5 Teile in 3 Bänden.

      Mannheim, Schwan und Götz, 1800-42.. (16,5 x 10 cm). Zus. über 1000 S. Mit 5 gestochenen Titelvignetten. Halbleinwandbände der Zeit.. Vollständiges Exemplar eines seiner Hauptwerke, Band 5 in erster Ausgabe. Bände 4 und 5 mit abweichenden Untertiteln "der Polizei-Arzt im Gerichtshof der medizinischen Polizeigesetzgebung" bzw. "ein junger Geburtshelfer am Kreißbette". - Mai (1742-1814), Professor für Geburtshilfe in Heidelberg und Leibarzt der Kurfürstin Elisabeth Auguste, "hat sich um die Förderung des Gesundheitswesens in Baden große Verdienste erworben" (Hirsch). - Vereinzelt gering gebräunt bzw. fleckig. Einbände leicht berieben und bestoßen, sonst gut erhalten. - Hirsch/H. IV, 36

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pferd Troisieme suite de Chevaux d'apres ...

      ca. 1800. Motivmass: 25,0x34,5 Blattmass: 33,0x44,0 Aquatinta - Rückseitige Klebestreifen Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vertheidigung des Hygrometers und der de Lüc'schen Theorie vom Regen. Hrsg. von Ludwig Christian Lichtenberg und Friedrich Kies.

      Göttingen, Dieterich, 1800.. (19,5 x 12 cm). XVI, 228 S. Moderner Pappband im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe dieses seltenen, posthum von seinem Bruder Ludwig Christian und Friedrich Kies herausgegebenen Werkes. - Es ist neben seinen Erklärungen der Hogarthschen Kupfer das umfangreichste Einzelwerk Lichtenbergs, in dem er seinen Freund Deluc gegen die Angriffe von Zylius und Mayer verteidigt. Daneben sind auch seine, in den Annalen der Physik erschienenen, Bemerkungen über einen Aufsatz des Herrn Mayer aus Erlangen über den Regen und die Einwürfe von Deluc gegen die französische Chemie enthalten. Das Werk basiert auf einem bereits 1796 verfassten Manuskript, von dem schon 11 Bogen gedruckt waren, bevor Lichtenberg es wegen des scharfen Tons zurückgezogen hat. - Schönes und nahezu fleckenfreies Exemplar. - Jung 372

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zwei Knaben mit Fausthandschuhen und Schlitten. Hand-kolorierte Radierung.

      Lamy-Verlag. o.J., um 1800,. 16.5x20.5 cm (Blatt 20.5x24.5) 1 Blatt.. Koloriertes Aquatinta-Blatt 'Jeux d'enfants Bernois' aus dem Lamy-Verlag.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chinesische Landschaft. Gouache, mit doppeltem Tuschrand eingefasst.

      Um 1800.. Auf festem Velin. 33,1 x 45,3 cm. Papier: 38,5 x 52 cm.. Farbig lavierte chinesische Naturansicht mit den traditionelle Elementen des Sujets; einem Tempel, geordnetem Garten, einer Holzbrücke, glasierter stiller Wasseroberfläche und steilen Felswänden mit stilisiertem Bewuchs. Die realistisch märchenhafte Landschaft vermittelt ein Gefühl des eingebettet Seins in die Natur, wie es in der traditionellen chinesischen Kunst und Literatur beschrieben wird. Zwei unscheinbare Figurengruppen stellen einen Realitätsbezug her. - Ober- und Unterrand etwas unregelmäßig beschnitten. Minimale Gebrauchsspuren.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wilhelm Meisters Lehrjahre. Ein Roman. Herausgegeben von Goethe. Band 1 - 3 (von 4) mit Buch 1-6 (von 8).

      Frankfurt und Leipzig, o. Verlagsangabe, 1800.. Zwei O-Pappbände der Zeit mit Titelrückenschild, Einbände etwas fleckig. Band 1: 246 Seiten: Erster Band mit erstes + zweytes Buch + 248 Seiten: Zweyter Band mit drittes + viertes Buch; Band 2: 248 Seiten: Dritter Band mit fünftes + sechstes Buch, 8°.. Die erste Ausgabe dieses Werkes erschien bei Unger in Berlin von 1795 - 1796 in vier Bänden (WG II, 49). Diese Ausgabe ist nur in der Staatsbibliothek Berlin verzeichnet (ULB Sachsen-Anhalt). (ubka)

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grosser Gesellenbrief in Kupferstich. Langenzen.

      Langenzenn, um 1800.. circa 44,5 x 56 cm (Blatt). 1 Blatt verso weiss. Sehr seltener Gesellenbrief der Handwerker-Meister von "Langenzen, in Fürstenthum Ansbach in Franken" mit einer unsignierten Ansicht der Stadt, die wohl zu den frühesten Darstellungen von Langenzenn (im nördlichen Landkreis Fürth in Mittelfranken) überhaupt gehören dürfte. Weder Bachmann noch Fauser weisen eine ältere topographische Ansicht nach. Das Bild mit Blick auf die Stadt etwa 14 x 38,5 cm, mittig ein Wappen, darunter der nicht ausgefüllte Text der Urkunde. Papier mit schönem Grossen Wasserzeichen (Wappen mit gekreuzten Schwertern). - Papierbedingt etwas gebräunt, wenig fleckig, verso in den Rändern Montierungsspuren, insgesamt schön und sehr dekorativ.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das alte Schoß Karlstein in Böhmen Chrudimer-Kreis. (eigentl. und richtig: in Kreis Beraun, Westböhmen) Vue du chateau antique de Karlstein au cercle de Chrudimer en Boheme. Handkolorierte Radierung. Gezeichnet v. L. Janscha. Gestochen v. C. Postl.

      Wien, Artaria. Ca., 1800.. 1 Blatt fachmännisch passepartouiert und gerahmt. Mehrfarbige und z.T. großflächige Kolorierung von Hand Plattenrand: 35 x 45 cm. Baltt: ca. 37 x 47. Rahmen: 63 x 53 cm.. Sehr gut erhaltenes Blatt der falsch ortsbestimmten Burg von Karel / Karl IV. Nuancenreicher Druck mit sattem Schwarzton. Sorgfältige Kolorierung. Druck mit Rand. Neu gerahmt. Karl bzw. Carl Postl, Landschaftsmaler und Radierer, geb. in Bechin 1769, gestorben in Prag 1818, studierte in Wien und wurde 1806 Lehrer an die Prager Akademie berufen, deren Landschaftsklasse er begründetet und bis 1818 leitete. (Thieme/Becker). Lorenz Janscha, Landschaftsmaler, Radierer und Kunstsammler. Geb. 1749 bei Radmannsdorf/Krain, gest. 1812 in Wien. Schüler der Wiener Akademie. In der Albertina in Wien befinden sich über 200 Ansichten von Österreich, Böhmen und der Rheingegend.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neuester Grundriss Der Haupt und Residenzstadt Wien und der Umliegenden Gegenden im Umkreis von zwei deutschen Meilen auf welcher alle Oerter, Schlösser ... deutlich angezeichnet sind. Auf Befehl ... gezeichnet von Herrn Hauptmann Iakubicska ... gestochen von Sebastian Mansfeld ... 1800. Maasstab von 2000 Klafter oder einer deutschen 1/2 Meile.- Orig.-Kupferstichkarte.

      Wien, Artaria, 1800.. Ca. 62 x 129 cm (auf Leinen aufgezogen u. faltbar eingerichtet).. Vgl. Dörflinger, Öst. Karten des 18. Jhdts., S. 91, 277, 284-286 sowie Abb. Nr. 19.- Dritte Ausgabe der Karte, die südwestlich erweitert wurde (Größe der Karte in den Ausgaben 1789 und 1791: 62 x 97 cm).- Einer der vorzüglichsten Pläne von Wien und der näheren Umgebung, erstmals 1789 erschienen. Mit Einzeichnung zahlreicher, heute tls. eingemeindeter Ortschaften, wie z. B.: Aspern, Stadlau, Kagran, Jedlersdorf, Stammersdorf, Korneuburg, Klosterneuburg, Sievering, Dornbach, Hütteldorf, Perchtoldsdorf, Mödling, Wiener Neudorf, Vösendorf, Biedermannsdorf, Laxenburg, Achau, Himberg, Maria Lanzendorf, Zwölfaxing, Rannersdorf, Schwechat, Albern, Simmering etc. Bei der vorliegenden dritten und erweiterten Ausgabe auch die Ortschaften Münchendorf, Trumau, Guntramsdorf, Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Tribuswinkel, Pfaffstetten und Baden eingezeichnet. Weiters auch der Wiener Neustädter Kanal eingezeichnet, der 1803 in Betrieb genommen wurde. "Als erste von Artaria ... selbst verlegte Karte wurde ... die Umgebungskarte von Wien des kaiserlichen Hauptmannes Jakubicska in der Ausgabe 1791 vermutet ... Unter den Karten, die Artaria und Comp. in den Jahren zwischen 1786 und 1802 verlegte, bildet die von S. Jakubicska gezeichnete und von Sebastian Mansfeld gestochene Umgebungskarte von Wien zweifelsohne den qualitativen Höhepunkt. Stephan Jakubicska (1742 in Striegau, Schlesien, geboren, 1756 in die Militärakademie Wiener Neustadt eingetreten, 1806 als Oberst in Wien gestorben) war 1786 - wahrscheinlich wegen seiner kartographischen Fähigkeiten - vom Infanterieregiment Erzherzog Ferdinand zum Generalquartiermeisterstab abkommandiert worden, um an der 'Grundausmeßung in Hungarn' mitzuwirken. Dabei dürfte er sich so gut bewährt haben, daß er den Auftrag erhielt, eine Umgebungskarte von Wien anzufertigen. Als Grundlage für die Arbeit dienten zweifelsohne die entsprechenden Sektionen der sog. Josephinischen Landesaufnahme ... Jakubicskas Karte stellt jedoch keine bloße Kopie der Josephinischen Landesaufnahme dar ... zum anderen hat Jakubicska die Karte nach Südosten orientiert, um im üblichen Quer-(Imperialfolio-) Format auch die kaiserliche Sommerresidenz Laxenburg unterzubringen. Sowohl vom rein kartographischen Standpunkt aus ... als auch hinsichtlich der technisch-künstlerischen Ausführung ... kann dieses Blatt als eines der Meisterwerke der österreichischen Kartographie des ausgehenden 18. Jahrhunderts bezeichnet werden..." (Dörflinger).- Kräftiger Abdruck, bis an die Darstellung beschnitten. Kartenbild leicht gebräunt u. tls. gering braunfleckig. Die Leinen-Rückseite stärker braunfleckig und angestaubt. Kleine Einrisse in den Faltstellen alt mit Papierstreifchen hinterlegt.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Euripides' Werke. Verdeutscht von Friedrich Heinrich Bothe. 5 in 3 Bänden.

      Berlin und Stettin, Friedrich Nicolai, 1800-1803,. 8vo. Mit 1 gest. Frontispiz v. Bollinger. XXIV, 332 S., 1 Bl.; 2 Bl., 436 S.; 2 Bl., 403 S., 2 Bl.; 2 Bl., 391 S., 2 Bl.; 391 S., 3 Bl. Etw. spätere Hlwd. m. goldgeprägt. Rückentitel (falsch: Rothe). Marmorschnitt.. Goedeke VII, 282,41,5. - Erste deutsche Gesamtausgabe von Friedrich Heinrich Bothe (1771-1855). - Einbände etw. berieben, kl. Riß unten am Rücken v. Bd. 5. Durchgehend stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Blue Passion Flower [pl. XVII]

      - London: Jan. 1800. Hand-coloured and colour-printed aquatint, stipple and line engraving by Caldwell. Sheet size: 21 1/2 x 16 1/2 inches. One of the most strikingly beautiful flower plates ever to be printed in England. "[Passiflora caerulea L.] The species of Passion Flower depicted in this plate, a native of Brazil and Peru and known in Europe since 1699, was the first discovered that was hardy in the cooler regions of the earth and could therefore, in Thornton's time, when glasshouses were less common, be more easily grown over a larger area of the world. Its flowers are only faintly scented and last but one day, but they are produced over several months, and plants flowering first in June often continue until October. In this plate both flowers and leaves have been depicted by the painter, Philip Reinagle, with life-like accuracy and engraved by Caldwell with a masterly fidelity. The delicate stipple of the flowers and their modelling, and that of the leaves is of a standard not often reached." (Ronald King, The Temple of Flora by Robert Thornton, 1981, p. 80) Thornton's The Temple of Flora is the greatest English colour-plate flower book. ".[Thornton] inherited a competent fortune and trained as a doctor. He appears to have had considerable success in practice and was appointed both physician to the Marylebone Dispensary and lecturer in medical botany at Guy's and St. Thomas's hospitals. But quite early in his career he embarked on his.great work. What Redouté produced under the patronage of L'Héritier, Marie Antoinette, the Empress Josephine, Charles X, and the Duchesse de Berry, Thornton set out to do alone. Numerous important artists were engaged.twenty-eight paintings of flowers commissioned from Abraham Pether, known as `Moonlight Pether,' Philip Reinagle, .Sydenham Edwards, and Peter Henderson.The result.involved Thornton in desperate financial straits.In an attempt to extricate himself he organized the Royal Botanic Lottery, under the patronage of the Prince Regent.It is easy to raise one's eyebrows at Thornton's unworldly and injudicious approach to publishing.But he produced.one of the loveliest books in the world." (Alan Thomas, Great Books and Book Collecting, pp.142-144) Second state of three of this plate from The Temple of Flora. "Three very definite states.First state: the main stem and the stems of the bud and the leaf in the upper centre have a pronounced shadow with hard outlines. The dark patch of shading to the left of the base of the column has a hard upper edge. The part of the leaf to the right of the fruit is in aquatint only and so is the leaf projecting to the left beyond the column. The dark shading to the right of the column above the leaf has a jagged edge and the cloud above has an indistinct edge. Second state: the shadows of the stems of the upper centre are smaller and the edges are softer. The dark patch of shading is softened. The aquatint on the leaves mentioned above is strengthened with cross-hatched lines. There are added horizontal lines on the base of the column near the fruit. Third state.aquatint on the leaves and buds; the indistinct cloud has now a white edge, and there is.line rework[sic.] on many of the leaves. The flowers are no longer all printed in colours as before." (Handasyde Buchanan, Thornton's Temple of Flora, London, 1951, p.18)

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A poetical version of the four gospels

      n.d. [1800] printed by Robert Peck, and sold in London by J Mathews, Hull - Only edition, 4to, pp. [2], iii, [1], 391; contemporary quarter tan calf over marbled, boards; rebacked, old spine and spine label neatly laid down; very good and sound.An unusual treatment of the four gospels. Subscriber list notes takers for approximately 175 copies, so the edition was likely a small one. Not in Darlow & Moule. ESTC and OCLC locate 14 copies between them, 7 in the US. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An history of marine architecture. Including an enlarged and progressive iew of the nautical regulations and naval history, both civil and military, of all nations, especially of Great Britain ; derived chiefly from original manuscripts, as well in private collections as in the great public repositories : and deduced from the earliest period to the present time. In three volumes. I-III.

      Ldn., Printed for R. Faulder, etc. etc. . 1800-02. Stor 4to. Samtidige helskinnsbind, rebacked. Opphøyde ryggbånd. Tittelfelter i rødt skinn. (2), c, 368 ; 496 ; 436 s. Med 99 delvis foldede kobberstikk. Large 4to. Contemporary full calf, rebacked, raised bands, titles in red leather. (2), c, 368 ; 496 ; 436 pp. With 99 copper engravings, of which many are folded.. Small stamps on title-pages. The first serious study of British naval architecture. The most authoritative book on eighteenth-century ship building published in England. An unusual feature is the large number of booksellers, thirty-five in all, who participated in the sale of the book and whose names appear on the title-pages. The production of the plates was evidently undertaken by ten of these dealers. Their names appear in the imprints throughout the book Very nice set

      [Bookseller: Damms Antikvariat]
 17.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        "Prospekt der Stadt Hannover". Gesamtansicht von einer Anhöhe.

      . Kupferstich von Hanauer bei Joseph Eder in Wien, um 1800, 16 x 28,5 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Charte von Ost- und West - oder Alt- und Neu-Galizien. Nach den astronomischen Bestimmungen von Warschau, Krakau, Lemberg,Choczim und Nachrichten neu entworfen.

      Nürnberg bey den Homann Erben, 1800.. grenzkolorierte Orig.-Kupferstickarte. Format ca. 56x47 cm (Plattenabdruck), Gesamtgröße des Blattes ca. 67x54 cm.. Franz Ludwig Güssefeld, (1744-1808) studierte in Brandenburg, arbeitete in Weimar und Nürnberg. - Die Karte zeigt den osteuropäischen Teil Galiziens nördlich der Karpaten, das heutige südöstliche Polen, bzw. die westliche Ukraine (Ostgalizien). - Hinter Passepartout, an den Rändern vereinzelt mit unschönem Tesafilmstreifen montiert, sonst sehr schwache Bräunung, in guter Erhaltung! Selten!

      [Bookseller: Versandantiquariat Riepenhausen]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sechs radierte Naturprospecte. Ein Nachlass von Ludwig Hess. Mit Erklärungen von Carl Grass.

      Zürich, (Privatdruck), 1800,. gr. in-4to, 16 S.: Titelblatt, Vorwort von C.G. "Den Freunden der Kunst", und von Hess verfasster Text, ein Blatt zu jeder Tafel (mit breitem Rand) + 6 Radierungen (signiert links unten L. Hess oder L.H. fec. 1799) + 1 zusätzl. Tafel in Aquatinta, vereinzelt stockfleckig, oberer Rand-Bl. 1 u. 2 mit Wasserfleck, Stempel S.A.C. Basel, Pappband mit gedr. Titel auf Buchdeckel, schönes Exemplar.. Erste und einzige Ausgabe dieses nur in sehr kleiner Auflage als Privatdruck für die Zürcher Künstlergesellschaft publizierten Werkes. Die Abzüge v.d. Radierungen sind besonders kräftig. Ludwig Hess von Zürich, gefördert von Bodmer und Lavater, "zeigte für die Darstellung des Hochgebirges, welche für die damalige Zeit neu und unerreicht war, besonders Geschick". Seine Ölbilder, Pastelle und Stiche erlangten einen weitreichenden Ruf und wurden in England geschätzt und gekauft. Sein Atelier galt als Sehenswürdigkeit und wurde von vielen Touristen besucht und beschrieben.Die sechs schönen Radierungen, die Hess wenige Monate vor seinem zu frühen Tod 1799 schuf, stellen dar: 1) Am Lauisser-See ("der eine starke Tagreise von Mailand entfernt liegt" und Hess fährt fort "am lieblichen Salvatorberg". Schon vorher sagt er "Auf der Höhe, ... sieht man in der italienischen Schweiz noch ein liebliches Dorf, ...". Diese Bemerkungen vom Künstler zeigen dass es sich hier um den Luganer See handelt und nicht, wie manchmal behauptet wird, um den Lowerzersee). (Vgl. Alicke 312/93).2) Am Zuger See.3) An der Lint, hinten im grossen Thal von Glaris. 4) Auf dem Klausenberg gegen dem Schächenthal.5) Im Rupletenthal.6) Im Calankerthal, in Pünten (einzig bekannte Ansicht).+ (Zusätzl. Tafel 7) In der Gegend vom Zuger See. Aquatinta in Sepia.Original private edition, with seven, 18th century engravings on alpine subjects by L. Hess from Zurich, just finished before his early death in 1799. His paintings, drawings and engravings were very much on demand by the English tourists at the time. Published as a private-press this edition went soon out of print and is ever since fairly rare to find on the market. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Brun, SKL 55; Lonchamp 1296; Nagler K.-Lex. VI/144 cf. Catalogue Interlibrum (Alicke) 312, n° 93; J. H. Meyer: Ludwig Hess, Landschaftsmahler (1800) N° IV, S. 96.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A LECTURE UPON THE ALPHABET.

      32 leaves, the first (the title-page) with engraved imprint on the verso, 'Midsummer day 1800.', the remainder with a copper-engraved illustration on one side and text on the other. Pink paper-covered boards with mounted labels to each cover. Twenty-four of the engravings illustrate the letter of the alphabet, the remaining seven illustrate simple lines of text and vowels etc. Book size: 5.5 x 4.5 cm's. Covers rubbed and a little soiled; spine worn at head and heel; ownership name on title. This title could be bought individually or as part of The infant's own book-case.Darton G563(1). Extremely rare.

      [Bookseller: David Miles]
 21.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        INSTRUCTIONS FROM THE GENERAL ASSEMBLY OF VIRGINIA TO STEPHEN THOMPSON MASON AND WILSON CARY NICHOLAS, SENATORS FROM THE STATE OF VIRGINIA IN THE CONGRESS OF THE UNITED STATES [caption title].

      [Richmond: Augustine Davis, 1800]. - [2]pp., a large broadsheet, printed in two columns on both sides. Old fold lines, with small separation at the center cross-fold. Light dampstaining at bottom edge, else very good. In a half morocco slipcase. A rare printing of the Virginia Assembly's instructions to the state's U.S. Senators, explaining their reasons for opposing the Adams administration's expansion of the American army and navy, the Alien and Sedition Acts, and the suspension of trade with France. This broadsheet includes the text of the Virginia Resolutions of 1800, authored by James Madison, which explicitly called on the Congress to repeal the Alien and Sedition Acts, and to curtail the increase in the size of the military. The so-called "Quasi War" with France was a major crisis for the Adams administration, and it had far-reaching policy ramifications. In order to provide against enemies foreign and domestic, Adams called for an increase in the size of the navy, tightened naval laws against France, abrogated treaties with the French and suspended trade with France, called 80,000 militia to active duty, and appointed George Washington commander-in- chief of a revitalized army (with Alexander Hamilton as second-in-command), suspended trade with France. Most controversially, Adams enacted (with Congressional approval) the "Alien and Sedition Acts," which sought to suppress dissent against the President's policies, and facilitated the deportation of foreigners whose presence was "dangerous to the peace and safety of the United States." The most powerful protests against these measures came in the form of the Kentucky and Virginia Resolutions of 1798 authored, respectively, by Thomas Jefferson and James Madison. These resolutions asserted the principle of "States Rights" over federal law, arguing for a narrow interpretation of the powers of the federal government, and the right of states to supersede Federal authority on Constitutional grounds. Despite their strongly worded opposition, neither the Kentucky nor the Virginia legislatures sought to nullify or obstruct the disputed laws. There was a harsh backlash against the Kentucky and Virginia Resolutions, with several other states expressing their disapproval. In response, James Madison, then a member of the Virginia Assembly, composed the "Report of 1800." In it Madison backed down slightly from his earlier position (which he claimed had been misunderstood), asserting the right of a state to declare a federal action unconstitutional, but that this would be an expression of opinion not legally binding, simply a way of mobilizing public sentiment. The power to declare an act unconstitutional, Madison now said, resided with the courts. Nonetheless, he argued further that the ultimate power to decide constitutionality resided with the states, that they could override Congressional acts, and also those of the Supreme Court. The Report of 1800 included four resolutions, the full text of which are included in this broadsheet printing of instructions to Senators Mason and Nicholas. The resolutions call for a reduction in the size of the army and navy, and the repeal of the Alien and Sedition Acts. Another of them opposes the proposition that the English Common Law should be seen as a basis for American constitutional law. The broadsheet also records the procedural votes in the Virginia Assembly on each of the four resolutions, noting the names of those who voted for or against each one. The rest of the broadsheet consists of passionate but reasoned arguments against several of the Adams administration's policies. In protesting the expansion of the army and navy, the Virginia Assembly notes that if the United States were to increase its military force in every case of European conflict, "a perpetual standing army would be the certain consequence of the recommendation." It goes on to make a long and cogent argument against the need for a military build-up, quoting several of George Washington's messages as President

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 22.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Grundriß der Haupt- und Residenzstadt Wien / Maßstab ca.: 1: 7.000 3 Von vier Teilen vorhanden, der linke untere Teil fehlt

      Degen/Wien/um 1800,. Seiten/Illustr.: Landkarte 3 Blätter gefaltet. Zustand: gut 61002 - V2 ***An unsere Kunden in Deutschland: Wir führen zweimal wöchentlich, Dienstag und Freitag Vormittag, unseren Versand aus Freilassing mit der Deutschen Post durch.***

      [Bookseller: Antiquarische Fundgrube]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Merkwürdiger Scenen aus der alten Schweizer Geschichte. Stanzer Verkommnis i.e. Stanz. Traits remarquables de l'Histoire de la Suisse du XV. Siecle. I.C. 1481. Aquatintas. (2 ensemble). Par J.G. Vollmer. Publ. Chr. de Mechel a Bale - Basel. 2 Blatt zusammen.

      o.J. / s.d. ca. 1800.. 27.5x36.5 cm. Einzelblatt. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloß Bellevue, "Belle - Vue. Dediee a son Altese Royale Madame la Princesse Ferdinand de Prusse ..".

      . altkol. Umrißkupferstich n. C.B. Schwarz b. Morino & Company, um 1800, 22 x 34,5. Nicht bei Kiewitz; Ernst, Schwarz, C.B., Nr. 2. - Oben rechts mit "II" bezeichnet. Blick von der Spree aus zum Schloß Bellevue, eine Ansicht kurz nach der Erbauung (1785 ), denn Schwarz schuf die Vorlage für diesen Stich 1787 ( so datiert in der Platte ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Atlas Suisse N°. 4 - Partie du Ct. Sentis et Autriche Anterieure.

      Aarau, Meyer, 1800. Kupferstichkarte von C. Guerin nach J.H. Weiss, Bildausschnitt 52 x 70,5 cm, Blattgr. 59 x 79 cm.. Blumer 346/4; aus dem "Atlas Suisse" von Johann Rudolf Meyer und Johann Heinrich Weiss, kurz Meyer-Weiss-Atlas genannt, das älteste Kartenwerk, das die gesamte Schweiz umfasst und auf wissenschaftlicher Vermessung beruht; zeigt Teile der Kantone St. Gallen und Appenzell, Teile des Allgäu und den Norden Vorarlbergs bis Götzis mit Bregenz, Lustenau, Dornbirn und Hohenems; mit Mittelfalz, recht breitrandig und gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutschlands Moose. Nach der neuesten Methode geordnet und beschrieben. - Moosgeschichte Deutschlands. Erster Theil: Die Beschreibung aller in Deutschland entdeckten Moosarten enthaltend.

      Bremen, Wilmans. 1800.. Marmorierter Pappband mit Rückenschildchen; 20,5 x 13 cm; XLI, 436 Seiten. de; 1. (Ecken und Kanten berieben und bestoßen; insgesamt guter Zustand) - *** sehr selten! - (Lager Vtko)

      [Bookseller: Versandantiquariat Wolfgang Kohlweyer]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Flußlandschaft bei der Mühle in Plauen. Aquarellierte Umrißradierung.

      Um 1800... In der Platte signiert "Dessine et grave par Wizani le jeune" und betitelt "Vue, prise aux environs du moulin, neuf de la vallee de Plauen pres de Dresde." Ausgezeichneter Druck, meist mit Rand, Unterrand wohl auf die Plattenkante geschnitten. 36,8 x 52 cm.. Reizvolle Ansicht in der Manier von Aberli. Das großformatige Blatt besticht auch durch sein farbfrisches kräftiges Kolorit, welches mit der feinen Umrißradierung dem Eindruck eines Originals sehr nah kommt. - Schwache Knickspuren, vorwiegend im Rand. Kleinere Randeinrisse.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anfangsgründe der physiologischen Anthropologie und der Stats-Arzneykunde. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage.

      Weimar, Im Verlage des Industrie-Comptoirs, 1800.. 8°. XVI S., 674 S. Pappband der Zeit mit Kleisterpapierbezügen.. Hirsch-H. III, 819. - Engelmann 343. - Massgebliche Auflage, gegenüber den Ausgaben von 1791 und 1793 wesentlich verändert. Aufgeteilt in 2 Teile I.: Physiologische Anthropologie. - II: Stats-Arzneykunde (= Forensik) - u.a. über Selbstmord, Vergiftungen, Kindermorde, Sexualdelikte u.a.m. Loder war eng mit Goethe befreundet und half ihm wesentlich bei den medizinischen Forschungen. - Durchgehend gebräunt, stellenweise fleckig. Einband stark berieben und bestossen, Rückenbezug teils abgesplittert.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ueber die Erkenntniss und Kur der Fieber. Band 1: Allgemeine Fieberlehre. Zweyte Auflage. Band 2: Besondere Fieberlehre. Gefässfieber, Wechselfieber, Sauaderfieber und die Entzündungen. Band 3: Besondere Fieberlehre. Blutflüsse und kranke Ab- und Aussonderungen. Band 4: Besondere Fieberlehre. Fieberhafte Nervenkrankheiten.

      Mit v. Ghelenschen Schriften., Wien, 1800 - 4 Bände. Wien, Mit v. Ghelenschen Schriften. 1800-1802. 8°. XL, 584 S.; XXVI, 534 S.; XXIV, 496 S.; 8 n.n. Bl., 528 S. Sehr schöne Halblederbände der Zeit mit je zwei roten und grünen goldgeprägten Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung. "Auserlesene Medizinische Bibliothek. Oder Sammlung der neuesten und besten Werke in der Heilkunde, und den damit verwandten Wissenschaften. 13., 14., 21., 29. Teil". - Hirsch 4,694. - Alle Bände in der Wiener Nachdruckausgabe. Erschien in Halle. - Ohne den erst 1815 erschienenen 5. Band. Reil war einer der wichtigsten Vertreter des Vitalismus in Deutschland und ein früher Förderer der Psychiatrie, die er im vorliegenden 4. Band beschreibt und damit einiges aus seinem 1803 erschienenen Hauptwerk "Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttung" vorweg nahm. - Vereinzelt leicht stockfleckig. - Dekorativ gebundenes Exemplar mit Besitzerstempel des "Cantonsphysicus Dr. Kottmann, Solothurn" auf den Vorsätzen. Sprache: Deutsch Sehr schöne Halblederbände der Zeit mit je zwei roten und grünen goldgeprägten Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        La Musique, poeme Traduit de l'Espagnol de D. Thomas Yriarte par J.B.C.Grainville, et accompagne de notes par le citoyen Langle, Membre et Bibliothecaire du Conservatoire de Musique.

      Paris, J.J.Fuchs, an VIII (1800).. In-12, demi-veau mouchete de l'epoque, dos lisse orne d'une roulette doree en place des nerfs, piece de titre de maroquin vert, tranches mouchetees, xxiv, 202 p., (1) p. d'errata. Premiere et unique traduction francaise de ce poeme en prose sur la musique et ses usages, compose par le poete, fabuliste, dramaturge et traducteur espagnol Tomas de Iriarte (1750-1791). La traduction, due a l'avocat et poete normand J.B.C. Grainville, est accompagnee de notes et d'un nouveau poeme sur la musique, compose par Francois Antoine Lefebvre. L'ouvrage est dedie, par le traducteur, au Conservatoire de Musique de Paris. Il contient la reponse officielle de membres du conservatoire (Mehul, Cherubini, Lesueur, Gossec, Martini, Ernest, Assmann, Xavier Lefevre, Duret), prononcee en seance le 13 nivose an 7, pour feliciter officiellement Grainville de sa contribution. (Fetis, 4476. Cette traduction manque a Cortot). Bel exemplaire, tres frais, tres bien relie..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Smyrna in Klein Asien').

      . Kupferstich b. Johann Gottfried Baumann, 1800, 16,5 x 26 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sehr selten! - Zeigt 2 Ansichten auf 1 Blatt. - Oben Ansicht von Ismir; unten Ansicht mit Napoleons Friedensvorschläge an den König von England überreicht von einem Französischen Abgeordneten am 4. Januar 1800.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansichten. Holsteinische Gegenden). 2 Hefte. (Hamburg, 1800/1802). Zusammen 13 Kupferstiche, meist nach Ludwig Strack . Qu.-8°. Ohne Einband.

      1800. . Kat. d. SH Landesbibliothek, S. 1025 u. 1230.- Enthält Ansichten von Fissau bei Eutin, Keller-See, Sielbecker Lustgarten, Dieksee, Schloßgarten, Lebeben See, Hamburg (von der Elbe, von der Aussen-Alster, vom Schifbeck), Plön, Ratzeburg, Knoop (Schleuse, Baudissinscher Park).- Im weißen Außensteg teils etwas stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        View of the Bank of England, taken from the Corner of Bank Buildings

      London: Laurie & Whittle, 24 June 1800. Copper engraving with original publishers' hand-colouring. 10 x 15 1/2 inches. 12 1/2 x 15 1/2 inches. A fine London view with very rare contemporary publishers' hand-colouring. As the title notes "This Elegant building (in Front) was begun in 1771, by Sir Robt. Taylor, & finished by him, 1783. The several additions that have since been made, was [sic] by Henry Soame, Esqr."

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Heilige Schrift des Neuen Bundes mit vollständig erklärenden Anmerkungen. Von Bonifacius vom heil. Wunibald [komplett in 4 Bänden]

      Mannheim Verlag Tobias Löffler 1800. 4 Halblederbände der Zeit mit jeweils 2 Rückenschildchen und goldgeprägter Rückendekoration mit rundum Rotschnitt, 8°,XVI, 534 und 1 Blatt, 2 Blatt, 732, 2 Blatt, 717, 2 Blatt, 655 Seiten; mit einem Frontispiz im 1 Band gestochen von Egid Verhelst (Verelst) (1733-1818) Zustand: sehr gut, sehr dekorative Einbände. Thieme Becker XXXIV S. 250 ; Holzmann / Bohatta Dt. Pseud, Lex. S. 315 vermutlich Erstausgabe bzw. nur Titelblätter von 1800, sonst gleiche Seitenanzahlen zur 1. Ausgabe von 1797-1799, 1808 erschien die 2. Auflage, und 1817 die 3. Auflage, Der Verfasser schreibt im 1. Band der 2. Auflage Seiten XI von 1808 im Vorwort zur 2. Auflage, dass die 1. Auflage vergriffen sei, und nach dem rechtlichen Übertragung der 1. Auflage an den Verleger Tobias Löffler die (vermutliche Restauflage ) mit der Bezeichnung Verleger Tobias Löffler 1801 (sic) wohl wird 1800 gemeint sein, nicht mehr verfügbar ist weswegen , u.a. die 2. Auflage gedruckt wurde.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anweisung zum Generalbaßspielen

      . 3. Auflage, Hemmerde und Schwetschke, Halle, 1800. X S., 390 S., Original Hldr. (Vorsatzseite fehlt / StaT. / berieben und best.).

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über die Fulda.

      . Altkol. Kupferstich aus "Der Privilegierte Churfürstlich Sächsische Postillon", um 1800, 18 x 30 cm.. Sehr selten. Über der Ansicht Legende von 1 - 18 und im Medaillon Porträt "Maria Theresia". - Einige Einrisse in der Legende und etwas knittrig. Auf Einfassungslinie geschnitten und auf blauem Papier alt aufgezogen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Traité médico-philosophique sur l'aliénation mentale, ou la manie.

      chez Richard, Caille et Ravier, Paris, 1800 - Paris, chez Richard, Caille et Ravier An IX (1800-1801). 8°. LXVI, 318 S. Mit einer gefalteten Tabelle und 2 gefalteten gestochenen Tafeln. Geflammter Halblederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und wenig Rückenvergoldung. En français dans le texte 203. - HOH 668. - Garrison-Morton 4922. - Cushing P286. - Waller 7456. - Erste Ausgabe. - Einer der wichtigsten Texte in der Geschichte der Psychiatrie, geprägt durch seinen philanthropischen Ansatz. - Pinel (1745-1826), aus dem Süden stammend, studierte in Toulouse und Montpellier. 1778 kam er mit Karriereplänen nach Paris, wo er als Redaktor der "Gazette de la Santé" und daneben auch in Irrenhäusern arbeitete. Nach der Leitung des Spital Bicêtre wird er 1795 Direktor der Salpetrière. Er verändert die Spitalorganisation und "Befreit die Kranken von ihren Ketten". "This classic book located the origin of mental diesease in pathological changes in the brain and gave great impetus to the humanitarian treatment of the insane" (HOH). - Vortitel mit schwachem Leimschatten. Mit Besitzerstempel des "Cantons-Physicus Dr. Kottmann, Solothurn" auf dem fliegenden vorderen Vorsatz. - Abgesehen von ganz wenigen kleinen Stockflecken sauberes Exemplar in gutem, sehr frischem Einband. So schön selten. Sprache: Französisch Geflammter Halblederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und wenig Rückenvergoldung. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        2 Spickelbilder mit Applikationen meist aus farbiger Seide bzw. Samt.

      Um 1800, wohl Süddeutsch. - Blattgröße je ca. 22,5 x 17,5 cm. Fest unter Passepartout montiert in vergoldeten Rahmen (jeweils ca. 44 x 39 cm), diese um 1870. Bei sogenannten Spickelbildern werden die zu hinterlegenden Teile der Kupferstiche ausgeschnitten und rückseitig mit farbiger Seide ausgelegt. Wie auch hier tauchen Spickelbilder meist mit religiösen Motiven auf. - Die Seidenapplikationen von leuchtender Farbigkeit. - Eine Seidenapplikation mit Fehlstellen im Stoff, sonst sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 39.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Reich geschmückter Fächer mit handbemaltem Fächerblatt, Metallapplikationen und Hornstäben.

      Um 1800. - Länge 31cm. In großem hölzernen Schaukasten auf Samtunterlage, mit Glasabdeckung, 45 x 70 x 7 cm. Das Fächerblatt besteht aus zwei Reihen Seidenstoff, bemalt mit romantischen Motiven: oben ein junger Mann und eine junge Dame, die just ihr Taschentuch fallen lässt, darunter eine einzelne Dame. Die Gesichter sind aus aufgebrachten, bemalten Beinplättchen. Aufgenähte Messing- und Silberplättchen bilden üppige Ornamente. Zwischen beiden Stoffreihen ist eine Reihe S-förmiger Horn-Ornamente zu sehen, die die Mitte der Stäbe bilden. Auf die geschnitzten Verzierungen ist hauchdünne Silberfolie appliziert. - Stoff in den Faltkanten etwas brüchig und teils eingerissen. Die Silberfolie teilweise gelöst. Insgesamt guter Zustand.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 40.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Departement de la Sarre. Divise en 4 Arrondissemens et en 34 Cantons.

      1800. Kupferstich-Karte von P.C. Chanlaire, Paris ca. 1800, alt grenzkoloriert. Ca. 53 x 64 cm. Etwas fleckig. Am linken Rand Einriss hinterlegt.. Zeigt das ehemalige französische Saardepartement (Departement de La Saare) Am linken Kartenrand findet sich eine durchgehende typographische Leiste, in der die Kantone und ihre Zugehörigkeit zu den vier Arrondissements Trier, Saarbrücken, Prüm und Birkenfeld dargestellt werden. Links unterhalb der Einfassungslinie mit der Stechervermerk "Grave par P.A.F. Tardieu, Place de L'Estrapade N° 2". Rechts unten oberhalb der Einfassungslinie mit dem Verlegervermerk " A Paris chez P.G Chanlaire, Rue Geoffroy-Langevin N° 7; La Veuve Dumon, Rue de la Harpe N° 45". Am oberen Rand mit dem Kopftitel "Atlas National de France" und "N° 90". Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations on the Manners and Customs of the Egyptians, the Overflowing of the Nile and its Effects.

      London, Stockdale, 1800.. 139, (4) SS. Mit gefalt. Kupferstichkarte. Späterer Leinenband. 4to.. Erste Ausgabe. - Includes observations "on the Plague in Egypt", "on the Overflowing of the RIver Nile, and the Qualities of its Water", "on the Climate and Seasons of the Year in Egypt", and "on the Situation of Egypt relative to commercial Advantages", as well as "A Specimen of Turkish Justice, or, rather, of that of the Mamelucks in Egypt". John Antes was a missionary of the Moravian Church resident in Egypt from 1770 to 1781. He "produced this work in answer to those of Savary and Volney" (Blackmer). - Some foxing to title page. This copy from the collection of the author's descendants, with several inscriptions on the flyleaf. Später in der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer. - Atabey 25. Blackmer 36. Ibrahim-Hilmy I, 38. Blake 16. OCLC 4415058.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomische Untersuchungen des Gehörs und Geruchs. Aus dem Lateinischen (übers. von Christian Heinrich Theodor Schreger).

      4°. VIII, 176 S. Mit 8 auf 7 gefalteten Kupfertafeln. Pappband der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschild und wenig Rückenvergoldung. Blake 404. - Vgl. Garrison-M. 1453 und HOH 1103 für die erste Ausgabe in Latein von 1789. - Scarpa (1747-1832) war Schüler von Morgagni und wurde bereits mit 20 Jahren Professor in Modena, später auch in Pavia. In diesem Werk beschreibt und vergleicht Scarpa das Gehör und Geruchsorgan bei Fischen, Vögeln und Reptilien und dem Menschen. Die Tafeln wurden von Scarpa gezeichnet. Er beschreibt zum ersten Mal das von ihm entdeckte heutige Labyrinth sowie die ebenfalls von im festgestellte Endolymphe und beschreibt den Nervenverlauf vom Innenohr bis zum Gehirn. - Durchgehend, vereinzelt auch stärker, stockfleckig, die Tafeln nur vereinzelt. Einband stark beschabt. - Sehr selten!

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 43.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        ***Hand geschriebenes Notenmanuskript der Welt bekannten Jazz-Musiker Dyck HYMAN und Ralph SUTTON für den bekannten Basler Galeristen Ernst BEYELER: *****Titel: Theme and Variation for Ernst BEYELER on the occasion of his birthday from Dyck Hyman and Ralph Sutton***** (Themen und Variationen für Ernst Beyeler anlässlich seines Geburtstages von Dick Hyman und Ralph Sutton)***

      . Format: 24x31.5 cm (hoch) (An rechter Kante kleinere Stelle leicht/gering bestossen. Sonst gut/sehr gut erhalten) ***Preis in SFR: 1800.--***. *****Dick HYMAN: 1927 New York City; Jazz-Pianist*** /*** Ralph SUTTON: 1922 Hamburg, Missouri - 2001 Evergreen, Colorado; Jazz-Pianist*** / ***Ernst BEYELER: 1921 Basel - 2010 Riehen war ein Schweizer Galerist, Kunstsammler und Museumsbegründer. Er war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des internationalen Kunsthandels in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderst*****

      [Bookseller: Antiquariat Basilisk]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fernsicht, i. Vgr, mittig Hardenstein, "Aussicht von einer Höhe bey Herbede an der Ruhr nach dem Hause Hardenstein und der Herrlichkeit Witten".

      . kol. Kupferstich v. D. Berger n. J.C. Huber, um 1800, 25 x 39. Westfalia Picta, Bd. II, S. 261. - Blick ins Ruhrtal von Herbede nach Witten. Mittig das schon ruinöse Haus Hardenstein, rechts daneben - in den Abhängen der Ruhr - zwei Stollenmundlöcher vom Kohlentageabbau.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.