viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1783

        AÑO CHRISTIANO, O EXERCICIOS DEVOTOS PARA TODOS LOS DOMINGOS, dias de Quaresma, y fiestas movibles del año. CONTIENE LA HISTORIA, O EXPLICACION de quanto hay mas particular e instructivo en tales dias; algunas Reflexiones sobre la Epistola; una Meditacion despues del Evangelio de la Misa; con algunos Exercicios practicos, o Propositos adaptables a todo genero de personas. TRADUCIDO FIELMENTE DEL FRANCES AL CASTELLANO POR EL DOCTOR DON ---, Capellan Doctoral de su Mag. en su Real Capilla de la Encarnacion de Madrid. (5 VOLUMENES)

      - Longas. Pamplona. 1783 5 volúmenes con 400 p. cada uno aprox. (23 cm) Enc. pergamino época. Texto a dos columnas. Tejuelo en lomo. Con cuerdas de cierre, la mayor parte incompletas. T1 (Ref.27870) religion espitirualidad navarra pamplona

      [Bookseller: LIBROS CON HISTORIA]
 1.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        RECUEIL PRECIEUX DE LA MAÇONNERIE ADONHIRAMITE... PAR UN CHEVALIER DE TOUS LES ORDRES MAÇONIQUES. PHILADELPHIE, CHEZ PHILARETHE 1783

      PHILADELPHIE, CHEZ PHILARETHE 1783 2 VOLUMI LEGATI ASSIEME IN - 12°, PIENA PELLE COEVA. (4), 115 PP., 1 TAVOLA F.T.; (4), 147, (3) PP. EDIZIONE RARISSIMA. WOLFSSTIEG, 33380. FESCH, 719: > (UNITO:) LA VRAIE MAÇONERIE D' ADOPTION... SUIVE DE CONTIENES MAÇONNIARES. DEDIÉ AUX DAMES. PHILADELPHIE, PHILARÈTHE, 1783. 142, (2) PP. WOLFSTIEG, ERGANZUNGSBAND, 10995. FESCH, 723. OPERE MOLTO RARE.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 2.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die durch Theorie erfundene Practic, oder Gründlich verfasste Reguln, derer man sich als einer Anleitung zu berühmter Künstlere Zeichen-Wercken bestens bedienen kann. - [4 Bände in 1 Band. - Beigebunden zwei weitere Vorlagenbücher].

      Preißler 1778-1783, [Nürnberg] - 4 Bände in einem Band, gestochenes Frontispiz, 4 Blätter und 18 Kupfertafeln; 4 Blätter und 18 Kupfertafeln; 4 Blätter und 18 Kupfertafeln; 4 Blätter und 18 Kupfertafeln; Halblederband der Zeit, Rücken mit goldgeprägtem Rückenschildchen: "Preißlers Reguln. Enthält alle 72 Kupfertafeln und das Frontispiz. - Johann Daniel Preißler (1666-1737) und sein Sohn Johann Justin Preißler (1698-1771) entstammen einer Nürnberger Maler- und Kupferstecherfamilie böhmischen Ursprungs. Johann Daniel Preißler ist Herausgeber der Teile 1 bis 3, Johann Justin Herausgeber des 4. Teils. "Die durch Theorie erfundene Practic." gilt als eines der bedeutendsten Vorlagenbücher für Zeichenschüler (Thieme/Becker XXVII, 373f; Ornamentstichsammlung Berlin 4628). - Die Darstellung auf dem Frontispiz zeigt in antikisierender Umgebung den Lehrling von Geometrie (mit den Attributen Winkel, Lot und Zirkel), Theorie (mit geöffnetem Zirkel auf dem Kopf) und Symmetrie, der der erhöht sitzenden Praxis zugeführt wird. Die Praxis ist als sitzende Matrone dargestellt, die eine antike Skulptur in der Hand hält. - Die Textseiten sind mit Zierinitialen und Ornamenten versehen. Die Kupfertafeln zeigen anatomische Studien, die oft in antikisierendem Stil ausgeführt sind. Enthalten sind außerdem: anatomische Detailstudien, Studien zu Licht und Schatten und Studien zu Gewändern und Faltenwurf. - Beigebunden 1.: "L?anatomia dei pittori del Signore Carlo Cesio, das ist: deutliche Anweisung und gründliche Vorstellung von der Anatomie der Mahler, wie in den Gliedern des menschlichen Leibs die vornehmste Gebeine und Musculn, nach ihren Rahmen, Stellen, Anfängen und Enden, auch fordersten Verrichtungen, bey ihren unterschiedlichen Bewegungen und Handlungen zu erkennen, anzusehen und vorzustellen seyn; anfänglich von dem kunst-berühmten Meister Carlo Cesio in netten und deutlichen Tabellen, auch kurtzen, doch gründlichen in Italiänischer Sprache beygefügten Erklärungen an das Licht gegeben: Nun aber zu mehrern Aufnahm der Maler- und Zeichen-Kunst in das Teutsche getreulich übersetzet mitgetheilet von Johann Daniel Preißlern, der Nürnbergischen Kunstmahler-Academie Directore bey welchem sie auch zu finden. Siebende Auflage." Nürnberg: Preißler 1780; 2 Blätter und XVI Kupfertafeln. -- Beigebunden 2.: "Gründliche Anleitung, welcher man sich im Nachzeichnen schöner Landschaften oder Prospecten bedienen kann, den Liebhabern der Zeichen-Kunst mitgetheilet und eigenhändig in Kupfer gebracht von Johann Daniel Preißler, der allhiesigen Mahler-Academie Director; auch bey ihme zu finden, in Nürnberg. Siebende Auflage". Nürnberg: Preißler 1774.; 2 Blätter und 16 Kupfertafeln. --- Einband stark berieben und bestoßen mit teils größeren Abplatzungen des Bezugspapiers, Lederrücken an Kopf und Fuß mit etwas unschönen Rissen und Ausbrüchen, hinterer Vorsatz mit Riss im Gelenk und etwas zu viel Spiel, vorderer fliegender Vorsatz zerschlissen, Frontispiz unschön geknickt, insgesamt etwas fleckig, zum Teil stärker fleckig, unten meist etwas wasserrandig, die letzten Seiten stärker wasserrandig, insgesamt etwas eselsohrig, einige wenige Blätter rissig, einige Blätter mit Knicken, einige Kupfer mit Bleistiftspuren. Trotz der massiven Mängel charmantes Exemplar 2002 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Nouveau Voyage a la Mer du Sud, Commence sous les ordres de M. Marion [.] On a Joint a ce Voyage Un Extrait de celui de M. de Surville dans les memes Parages.

      Chez Barrois, Paris 1783 - viii, 290, [1] pages. Contemporary binding, old library stamp on front paste down but no other markings, lacks front flyleaf and half-title page. No plates or maps. Old marginal paper repairs up to page 8, a few letters missing on margins of pages iii-vi. First publication of the fateful voyage of Marion du Fresne to New Zealand in 1772. An account of the voyage of de Surville to New Zealand in 1769 is also published here for the first time. Prior to the visit in New Zealand the Crozet Islands in the Indian Ocean were discovered and the expedition stopped at Tasmania. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Tinakori Books]
 4.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Briefe die Schweiz betreffend. Mit einem gestochenen Frontispiz und einer Titelvignette.

      Frankfurt und Leipzig, (o.Dr.), 1783.. Neue und vermehrte Ausgabe. Kl.-8°. X S., (4) S. Inh., 254 S. Mit gestoch. Frontispiz und Titelvignette. Pp.-Bd. der Zeit mit Papierschild am Rücken.. Barth 17544. - (Einband berieben. Kanten bestossen. Name auf Titelblatt. Inhaltsverzeichnis mit wenigen Randanstreichungen von alter Hand. Nur wenige Seiten etwas fleckig).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Isles Britanniques

      Paris: , 1783. Paris: , 1783. qui comprennent Les Royaumes d'Angelterre, d'Ecosse, et d'Irlande. Size: 520 × 690 mm. Copperplate engraving with original outline colour. Some slight spotting, an ink stain not affecting the engraved surface and some margins are uneven, otherwise this is a good example. An typically elegant and well presented late eighteenth century French map of The British Isles by Robert de Vaugondy. This map is a later re-issue of his earlier 1757 map. Each region is coloured in outline, and there is a large inset map of the Feroe, Shetland and Orkney islands in the upper right corner, together with a large, decorative and impressive title cartouche in the upper left corner. Published in the beautiful Atlas Universel.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Pièces Fugitives, en Vers.

      A Berlin, chez F. de La Garde Libraire, et à Paris, chez les marchands de nouveautés, 1783. - in-8. 132pp. 2ff. Demi-chagrin rouge, dos à nerfs (reliure du 19e siècle). Edition Originale très rare, imprimée à Berlin, de ce recueil de poèmes et pièces de circonstance composés par l'industriel lyonnais Etienne Mayet (1751-1825), que Frédéric II avait appelé à ses côtés pour diriger les fabriques de soie du royaume. "Il s'en acquitta avec autant de zèle que d'intelligence, gagna la confiance illimitée du premier ministre et contribua puissamment au développement de la sériciculture et des soiries en Prusse" (Larousse). Mayet était arrivé à Berlin en 1777 à l'âge de 26 ans; dans un avertissement placé en tête du présent ouvrage, il indique que "la plupart des pièces qui composent ce recueil sont les productions d'une extrême jeunesse; l'auteur ayant cessé, pour ainsi dire, de cultiver les Muses depuis que fixé en Allemagne, par les bienfaits d'un grand Monarque, il a eu des fonctions plus importantes à remplir". Probablement tiré à petit nombre, ce volume est d'une grande rareté; nous n'en avons trouvé aucun exemplaire répertorié dans les collections françaises (CCFR) et un seul exemplaire en Allemagne (Bibliothèque Universitaire de Kassel). Très bel exemplaire à toutes marges, imprimé sur papier de hollande. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 7.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Beyträge zur Geschichte der Erfindungen. 5 Bände.

      Leipzig, Kummer, 1783-1805.. (18 x 10,5 cm). (12) 577 (42) S./ (4) 637 S./ (6) 622 S./ (4) 628 (1) S./ (6) 638 (1) S. Moderne Halbpergamentbände.. Erste Ausgabe mit dem meist fehlenden 5. Band; Band 1 in zweiter Auflage. - Enthalten sind u.a. folgende Kapitel: Wegmesser, Scheidung des Goldes, Goldfirnisse, Erleuchtung der Gassen, Kalender, Bandmühlen, Getreidemühlen, Safran, Alaun, Buchdruckerpresse, Schreibfedern, Drahtziehen, Sattel, Steigbügel, Hufeisen, Seife, Färberröte, Taschenspieler, Nachtwächter, Pelzkleider, Stahl, Pochwerke, Küchengewächse und Pflanzenabdrücke (Naturselbstdruck). - Beckmann (1739-1811), Professor der Ökonomie in Göttingen, zählte zu den wichtigsten Repräsentanten der kameralistischen Schule der deutschen Landwirtschaftswissenschaft des 18. Jahrhunderts und zu den Begründern der wissenschaftlichen Technologie. - Stempel auf Titeln. Vereinzelt etwas gebräunt bzw. stockfleckig, sonst wohlerhalten. - In dieser Vollständigkeit selten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der wohlerfahrne Seifensieder und Kerzen- oder Lichterzieher, Nebst einem Zusatz von unterschiedlichen, nützlichen Kenntnissen und Künsten. Allen Liebhabern der Oekonomischen Wissenschaften zum Besten, zusammen getragen. Neue, verbesserte Auflage. Mit Titelkupfer u. manchen Zierleisten im Text.

      Leipzig, bey Karl Friedrich Schneidern, 1783,. GLDr.der Zeit, [7], 208 S., [12], 12° mit 2 Rückenschildern. Einband etwas berieben u. abgegriffen. Kanten u. Ecken beschabt. Schilder teilweise mit Verlust abgeblättert. Innen mehrfach gestempelt - auf Vorsätzen, Titelblatt. Seiten gering altergebräunt. Ansonst gutes u. seltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE GENERA VERMIUM, exemplified by Various Specimens of the Animals contained in the Orders of the Intestina and Mollusca Linnaei

      London, printed for the author by James Dixwell, 1783.. London, printed for the author by James Dixwell, 1783.. FIRST EDITION 1783, parallel text in English and French, 4to, approximately 270 x 210 mm, 10½ x 8½ inches, additional engraved pictorial title page with French text under half page engraving and 11 hand coloured engraved plates, (several images on each plate) drawn from nature by James Barbut (Jaques Barbut), engraved title, printed title, pages:xx including list of subscribers, followed by 2 pages Apology, 1-101 plus blank page unnumbered, bound in full tree calf, rebacked in modern calf, maroon gilt lettered label and gilt decoration between raised bands to spine, gilt leaf scroll to edges of covers. Small hole page 87/88 repaired with archival tape with loss of a few words and letters, affecting the English text on recto and the French text on verso, slightly affecting the understanding of 5 short lines, offsetting to printed title from engraved title, offsetting to text from colour plates, colour plates clean, some light age-browning, some shallow nicks to fore-edges, hardly noticeable, evidence of removal of book-plate or label from front pastedown, endpapers and pastedowns a little dusty and lightly crinkled, last pastedown has small craze at outer edge, otherwise a very good copy. A second part was published separately 5 years later in 1788. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reise nach Ostindien und China, auf Befehl des Königs unternommen vom Jahr 1774 bis 1781. Zweyter Band mit 60 Tafeln.

      Zürich, Orell, Geßner, Füßli und Kompagnie, (1783).. O-Halbledereinband mit Kleisterpapierdeckeln, Einband berieben, Ecken u. Kanten stark beschabt, Lederrücken mit stärkeren Deffekten, Buchblock und Papier fest, rechte untere Ecke der Seiten häufig mit Fehlstellen ohne Textverlust durch mürbes Papier, wenige Seiten und wenige Tafeln etw. fleckig. 214 Seiten, (2 S. Bericht an den Buchbinder) mit den Tafeln 81-140 (2 ausfaltbare Tafeln mit je 1/4 Bildverlust), gr. 8°.. Der hier vorliegende zweite Band beinhaltet Sonnerat's Reise durch China, die Inseln France und Bourbon, die Insel Ceylon (Sri Lanka), die maldiwischen Inseln (Malediwen), Malakka, die Insel Madagaska, Pegu (Birma, Myanmar), Philippinen und die Mulukken. Der letzte Teil des Buches umfasst die 'Neu entdeckte(n) Gegenstände aus der Naturgeschichte'. Die Beschreibung der vierfüßigen Tiere, Vögel und Pflanzenwerden durch die Tafeln 86-140 illustriert. In diesem Werk wird zu ersten Mal die Litschi - Pflanze (Litchi Chinensis) beschrieben und dargestellt.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An archaeological dictionary; or classical antiquities of the Jews, Greeks, and Romans, alphabetically arranged

      T. Cadell [et al.], London 1783 - First edition, 8vo, pp. [8], unpaginated lexicon in double column; contemporary full sheep, unlettered spine with gilt fillets; long vertical crack in spine, spine ends chipped level with text block; good and sound. Dedicated to Samuel Johnson who in fact presented a copy of his Lives of the Poets to Wilson, probably in 1783. The second edition of 1793 printed Johnson's 2-page reply written two years before his death, and also reprinted in Boswell's Life: "The esteem and wiseness of kind and good men is one of the last pleasures which I can be content to loose; and gratitude to those from whom this pleasure is received, is a duty of which I hope never to be reproached with the final neglect." Not in Chapman & Hazen nor Courtney & Smith; see Fleeman 88.3L/4 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Beschreibung eines Erdmikrometers. Für Mathematiker und Forstbediente. Mit 2 gest. Tafeln. Osnabrück, J. W. Schmid, 1780. 8vo. (18,2 x 10,8 cm). Titel, 29 S. Neuer marmorierter Pappband.

      . . Erste Ausgabe. - Reinhold beschreibt "ein Instrument, womit man etwas ganz Kleines z. E. die obere Dicke eines Baumes, oder Thurms oder sonst etwas entferntes Breites u.d.g. messen kann. Also würde der eigentliche Name Kleinmesser seyn." - Eine weitere Ausgabe erschien noch 1783. - Reinhold (1739-1791) war Lehrer für Mathematik u. Physik am Ratsgymnasium in Osnabrück u. "gehört in die vorderste Reihe der Osnabrücker Aufklärer." Seine "besondere Bedeutung aber lag nicht in seinem zeichnerischen, sondern in seinem literarischen Werk, das Ausdruck eines selbst gewählten erzieherischen Auftrags ist. Seine Bücher leben aus dem Geist der Aufklärung... (und) verstehen sich als pädagogische Hilfsmittel, die sich an jedermann wenden." (Biogr. Handbuch Osnabrück S. 239). Vgl. Poggendorff II, Sp. 598 (ungenau) u. Grewe 777 (2. Ausgabe).

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage en Espagne et en Portugal. Dans l¿année 1774. Avec une Relation de l¿expedition des Espagnols contre les Algeriens en 1775.

      s.i.,, Parigi 1783 - 8°- Pp. (14), 257, 1 carta geografica più volte ripieg. (strappo riparato) ed 1 tav. raffigur. una donna in costume locale. Pelle coeva, dorso con fregi, tassello e titolo dor., difetti alle punte, cuffie mancanti e cerniere molto indebolite, con i piatti allentati. Prima traduzione in Francese dall¿Inglese di questo interessante e raro resoconto di viaggio. (Graesse, II, 321). [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Fortebraccio]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sechs Predigten gegen Despotismus, Dumheit, Aberglauben, Ungerechtigkeit, Untreue und Müssiggang. 195 S. Mit gestoch. Titelvignette. Pappbd d. Z. (fleckig, Kanten beschabt) mit Rückenschild.

      Frankfurt/M., Andreä, 1783.. . Erste, sehr seltene Ausgabe der programmatischen Schrift, in der Knigge die Normen der feudalen Gesellschaft auf den Kopf stellt. "Jeder hat eine Bestimmung, und wenn er diese erfüllt, so ist er in dem Stande ein verehrungswürdiger Mann. Der redliche fleissige Handwerker ist viel vornehmer, sehr viel mehr werth, als der faule schlechte Minister, und nur das Verderbniß der menschlichen Einrichtungen hat einen so lächerlichen Vorzug eines Standes vor dem Anderen eingeführt. Laßt Euch das sagen, Ihr die Ihr mit erkauften Titeln, mit ererbten Vorzügen, mit fremden Verdiensten pralt! Laßt es Euch sagen: Der nützliche Mann ist der beste, der vornehmste Mann, und je mehr Einer zum allgemeinen Besten beyträgt, um desto höher steht er in den Augen des Weisen" (S. 180). - Titel mit gelöschtem Stempel und schmalem Wasserrand, sonst gutes Exemplar. - Knigge 11.01. Knigge-Kat. Wolfenbüttel 126. Goed. IV 1, 615, 5.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Essais Sur L'hygrometrie

      Chez Samuel Fauche Pere et Fils 1783 - 1st ed. 4to. 1/4 leather over speckled paste down boards. Good binding and cover, minor scuffing. xxiv, 367 pp. 2 plates, 1 folding. Engraved headpiece. Internally very good, with clean, unmarked pages. An Important book in hygrometry and meteorology. A collection of 4 essays dealing with the hair hygrometer invented by Saussure, general principles of hygrometry and evaporation, and related meteorological experiments. "Saussure, the Alpine explorer, founded hygrometry, the branch of physics that deals with the measurement of the humidity of air and gases"--Norman 1894.Refs: Poggendorff, II, 755; Waller, 11432; Norman Library, 1894; DSB, 12, 119; 75; Sparrow, Milestones of Science 174 Essais sur l`Hygrométrie [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Sequitur Books]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Allgemeine Weltgeschichte für Kinder. Mit fünf und zwanzig Kupfertafeln.

      Leipzig. Bey M. G. Weidmanns (Weidmann) Erben und Reich.1783-1795.. Mischauflage aus 1. und 2., Zweyte verbesserte und vermehrte Auflage. 4 Teile iin 6 Bänden (komplett, mit allen Kupfern bis auf 2 fehlende!). 19,5x12,5 cm. Halblederbände mit zwei Lederrückenschildern mit gold. Titeldruck bzw. Bandangabe. Leder etwas berieben und fleckig. Gold leicht verblasst. Ecken und Kanten bestoßen. Bei zwei Bänden oberes Kapital seitl. etwas aufgerissen. Innen alle Bände leicht gebräunt und sehr selten mit kl. Fleckchen. Alle Bände mit sehr schön illustriertem Kleisterpapier.. 1. Band: Titel- und Widmungsseite unten ca. 3 cm eingerissen und mit mehreren Quetschfalten über die ganze Seite. Titelseite oben mit kl. Fehlstelle. 1. Teil, Alte Geschichte, oder Geschichte vor Christi Geburt. 1786. 10 Bll., 386 S., 1 Bl. In diesem Band sind alle 25 Kupfertafeln, in gutem Zustand, enthalten. 2. Band: 2. Teil, Anfang der Neuern Geschichte. Mit 20 Kupfertafeln (komplett, gut) 1788. 7 Bll., 417 S., 1 Bl. 3. Band: 3. Teil, Fortsetzung der neuern Geschichte. Geschichte der Deutschen. Mit 28 Kupfertafeln (komplett, gut). 1792. 4 Bll., 582 S., 1 Bl. S. 19 mit kl. seitl. Fehlstelle ohne Textverlust. S. 577 (Zeittafel) mit größerem horizontalem Einriss ohne Textverlust. 4. Band: 4. Teil, 1. Abschnitt. Fortsetzung der neuern Geschichte. Mit 15 Kupfertafeln (komplett, gut). 1795. 3 Bll., 457 S., 1 Bl. 5. Band: 4. Teil, 2. Abschnitt. Fortsetzung der neuern Geschichte. Mit 9 Kupfertafeln. (fehlen 2, sonst gut). 1. Auflage, 1783. 3 Bll., 433 S., 1 Bl. S. 45 mit fehlender ob. Ecke, S. 95 mit seitl. Fehlstelle, beide Seiten ohne Textverlust. 6. Band: 4. Teil, 3. Abschnitt. Beschluß der Neuern Geschichte. Mit 4 Kupfertafeln (komplett, gut). 1. Auflage, 1784. 4 Bll., 380 S., 21 Bll. Register über alle sechs Bände der allgemeinen Weltgeschichte. Johann Matthias Schröckh, auch Schroeckh, (* 26. Juli 1733 in Wien; 1. August 1808 in Wittenberg) war ein deutscher Historiker und Literaturwissenschaftler, Dichter und Arzt. (Wikip.)

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Evangelische Glaubens- und Herzens-Gesänge vom Jahr 1763 bis 1783 dem Herrn gesungen nebst einem Anhang verschiedener von demselben...größtentheils veranlasseten Gedichten, hrg. von einer Gesellschaft christlicher Freunde.

      Dinkelsbühl, Benedict Weber, 1783.. Titelblatt, 16 n.n. Blätter, 564 Seiten; Titelblatt, 1 Blatt, 298 Seiten, 1 Blatt, Oldr, 8° ( 17,5 x 11 cm ). Einband stärker berieben, Ecken und Kanten bestoßen, der schmale Einbandrücken beschädigt, die Rückenvergoldung stark abgerieben. Innen die marmorierten Vorsätze stärker angeschmutzt (vorn auch beschädigt), das erste Blatt des Vorworts beschädigt (es fehlt hier die obere Hälfte), ansonsten Seiten teils etwas fleckig, stock- oder fingerfleckig, einige Seiten mit Randläsionen (2 Blätter auch stärker). Mit Besitzvermerk auf dem Vorsatz sowie 5 Blättern hinten mit Stammbucheintragungen, beginnend 1819. - sehr selten - ( Gewicht 600 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Faustin oder das philosophische Jahrhundert.

      [Zürich, Orell, Gessner, Füssli u. Cie.], 1783.. VI, (7)-381, (3) SS. Mit gest. Titelvignette. Marmorierter Pappband um 1900 mit goldgepr. Rückenschildchen. 8vo.. Erste Ausgabe; mit eben der vorliegenden Kollation vom Institut et Musee Voltaire, Genf, als Originalausgabe geführt. - Pezzls Satire nach dem Vorbild von Voltaires "Candide" gilt als bedeutendster Bildungsroman des josephinischen Wien. Die Titelvignette zeigt einen lesenden kindlichen Faun mit Stab und Bocksfüßen; hinter ihm über einen Ast drapiert ein im Winde flatternder Papierbogen mit der Aufschrift "1780". - Etwas braunfleckig; Einband an Kapitalen und am Vordergelenk bestoßen. Aus der Viennensia-Sammlung Prof. Dr. Ferdinand Engel. - Hayn/Gotendorf II, 239f. (gibt aber für die EA den Umfang IV, 288 SS an). Slg. Mayer 6389 ("Goed. und H.-G. unbekannt"; Kollation wohl ungenau VI, 381, [3] SS.). Holzmann/Bohatta II, 3031. Wurzbach XXII, 160. Goedeke V, 506, 7, 1. ÖBL VIII, 23. Wernigg 1250. Gugitz (Pezzl) 179.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Journal der Kayserl. Königl. Armee in Böhmen unter Commando ich. Excel. und Feldmarschall Freyh. v. Laudon in dem gegen die Preußisch und Sächsische aliirten Armee gemachten Feldzug im Jahre 1778".

      wohl Österreich, ca. 1783.. Deutsche Handschrift auf Papier, 124 beschriebenen Seiten, danach ebenfalls handschriftlich "Manoeuvre der General Revue auf das Jahr 1783". 14 Blatt, danach ca. 40 Blatt weißes Papier, Pappband der Zeit, 32 x 22 cm,. Einband etwas berieben, sonst gut erhalten, mit Ex Libris "Alex. F. H. V. Seckendorff". Tagesjournal des Bayerischen Erbfolgekrieges aus österreichischer Sicht von April 1778 bis Oktober 1778. Im Oktober kamen die ohnehin nur verhaltenen militärischen Operationen zum Erliegen als die Truppen in die Winterquartiere einrückten. Der Friede von Teschen beendete im folgenden Jahr den Krieg.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung Hamburgischer Verordnungen. Eine Fortsetzung sowohl der Sammlung Hamburgischer Gesetze und Verfassungen als der Sammlung Hamburgischer Mandaten. Band 1-8

      Hamburg, Meyn, 1783.. ( Erscheinungszeitraum 1783 bis 1810 ) Erster Band: *welcher die Verordnungen von 1774 bis 1782 enthält* mit 1 Blatt, 526 Seiten sowie 6 n.n. Blätter Register / Zweiter Band: * welcher die Verordnungen von 1783 bis 1788 enthält* mit XII, IV, 416 Seiten sowie 7 n.n. Blättern Register / Dritter Band: *welcher die Verordnungen von 1789 bis 1792 enthält nebst Register über alle drei Bände* mit 4 n.n. Blättern, 354 Seiten sowie 17 n.n. Blätter Register / Vierter Band: *welcher die Verordnungen von 1793 bis 1796 enthält nebst Register über alle vier Bände* mit 4 n.n. Blättern, 210 Seiten sowie 22 n.n. Blätter Register / Fünfter Band: *welcher die Verordnungen von 1797 bis 1800 enthält nebst Register über alle fünf Bände* mit 6 n.n. Blättern, 338 Seiten, 3 n.n. Blätter Abbildungen und Beschreibung der beim Schluß des achtzehnten Jahrhunderts geprägten Hamburgischen Portugaleser ( die 3 Kupfertafeln fehlen hier ), 26 n.n. Blätter Register. / Sechster Band: *welcher die Verordnungen von 1801 bis 1804 enthält; nebst Register über alle sechs Bände* mit 1 Kupferstichfrontispiz, 8 n.n. Blätter, 276 Seiten, 31 n.n. Blätter Register / Siebter Band: *Verordnungen von 1805 bis 1808 mit dem Register über alle sieben Bände* mit 9 n.n. Blättern, 379 Seiten sowie 41 n.n. Blättern Register. Hieran angebunden: Achter Band: *Hamburgische Verordnungen von 1809 und 1810 mit 2 n.n. Blättern, 154 Seiten, schließend mit den Worten: " Gegeben in Unserer Rathsversammlung - Hamburg, den 30sten December, 1810 ". Jeweils in Ohldr mit marmorierten Buchdeckeln, 8° ( 19 x 11,5 cm ). Jeweils auf stärkerem Papier gedruckt, je Band mit einigen gestochenen Vignetten. Einbände berieben, Ecken und Kanten bestoßen, die schmalen Einbandrücken teils etwas beschädigt meist zum oberen Kapital hin ( der letzte Doppelband mit stärker beschädigtem oberen Kapital ). Innen teils mit Überklebungen im Innendeckel, wenige Seiten gering fleckig oder braunfleckig, Vorsätze leimschattig, einige Seiten angeknickt. Insgesamt aber recht guter Zustand. Zusammen 8 Bände in 7 Bänden. In dieser geschlossenen Folge selten. ( Gesamtgewicht ca. 3400 Gramm )( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wilhelm Thomas Raynals Geschichte der Besitzungen und Handlung der Europäer in beyden Indien. Nach der neuesten Ausgabe übersetzt, und mit Anmerkungen versehen

      Kempten, Verlag der Typographischen Gesellschaft, 1783-1788 (10 Bände und 1 Tafelband).. 18 x 11cm, zeitgenöss. Halbleder, jeweils drei Rückenschilder, Lesebändchen; pro Band ca. 400 S., in Band 10 zusätzlich 179 S. Register; Band 11 mit 24 ausklappbaren gefalteten, teil mehrblattgroßen Tabellen (Tab. IX mit Teil A und B). komplette Reihe des berühmten Werkes mit dem seltenen Tafelband. Die "Histoire philosophique et politique des etablissements et du commerce des Europeens dans les deux Indes" erschien erstmals sechsbändig 1770 in Amsterdam; 1774 erfolgte eine zweite, siebenbändige Ausgabe, 1780 schließlich eine zehnbändige, die Raynal erstmals unter eigenem Namen und sogar mit seinem Porträt versehen publizierte. An dieser dritten Ausgabe hatte Denis Diderot maßgeblichen Anteil, aber er blieb als Co-Autor ungenannt; während Raynal verantwortlich war für die enzyklopädische Ansammlung von Fakten und Wissen, übernahm Diderot die Rolle des "geschichtsphilosophischen Kommentators". Insbesondere diese dritte Auflage hatte einen riesigen Erfolg (und wurde ebenso wie die beiden ersten in Frankreich verboten) und wurde in alle großen europäischen Sprachen übersetzt. Der Übersetzer dieser Ausgabe bei der Kemptener Typographischen Gesellschaft war Josef Martin von Abele.- Beiliegen: Guillaume Raynal und Denis Diderot, Die Geschichte beider Indien, ausgewählt und erläutert von Hans-Jürgen Lüsebrink (Die Andere Bibliothek, hsg. von Hans Magnus Enzensberger, Nördlingen 1988) sowie Porträt des Guillaume-Thomas Raynal, Kupferstich von Francois Bonneville aus "Portr. des personnages celebres de la Revolution um 1830

      [Bookseller: Versandantiquariat Am Osning]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grundsätze zur Bildung künftiger Volkslehrer, Prediger, Katecheten, und Pädagogen entworfen.

      Erlangen, Johann Jakob Palm, 1783. XXII, 332 Seiten, Titel- u. Schlußvignette u. einigen Kopfvignetten. Marmoriertes Leder der Zeit auf 5 Bünden mit reicher Rückenvergoldung u. goldgepr. Rückenschild, floraler Buntpapiervorsatz, Rotschnitt, 8°. Erste Ausgabe - ADB XXXIII, 647 ff. - Georg Friedrich Seiler (1733-1807) lehrte an der Universität Erlangen Philosophie und Theologie, war zuvor u.a. Erzieher junger Adeliger auch in Tübingen. - Schönes sauberes Exemplar in einem besonders dekorativem und goldverzierten zeitgenössischen Ledereinband.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Nature considérée dans plusieurs de ses opérations, ou Mémoires et Observations sur diverses parties de l'Histoire Naturelle. Avec la Minéralogie de l'Orléanois.

      A Paris, chez Cuchet et Nyon l'aîné, 1783. - in-8. VIII. 221pp. 1f. Demi-basane bleue et verte (reliure postérieure). Edition Originale. Intéressant recueil d'observations curieuses sur l'histoire naturelle, réalisées pour la plupart à Orléans et dans ses alentours. Il contient notamment un mémoire sur la rivière du Loiret et ses poissons, "sur une Rose rouge monstrueuse", ainsi que la relation de diverses bizarreries de la nature: écrevisses bleues, lapins jaunes, alouette à trois pattes, pigeon avec quatre cuisses, œuf cylindrique de poule, etc. Les pages 161 à 221 sont consacrées à la Minéralogie de l'Orléanais dans laquelle l'auteur détaille les particularités minéralogiques et géologiques des villages de la région. L'ouvrage fut imprimé à Orléans, chez Couret de Villeneuve. Reliure récente, exemplaire intérieurement bien conservé. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 24.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Medicinisch-Chirurgische Beobachtungen auf seinen Reisen durch England und Frankreich, besonders ueber die Spitäler.

      Wien, Gräffer, 1783.. LIV (2) Seiten inkl. gestochenes Titelblatt, 325 Seiten. Halbleder der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.. Einband berieben, hintere Rückenkante etwas beschädigt, Einriss im Titelblatt oben hinterlegt, innen nur leicht gebräunt und kaum stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Almanach royal, annee M. DCC. LXXXIII. Presente a sa Majeste pour la premiere fois en 1699, par Laurent d'Houry, ayeul de l'editeur. Mis en ordre, publie et imprime par d'Houry.

      (Paris), d'Houry 1783.. 8°. 683(1) S. Mit 1 Titelvign sowie im Text m. einigem wenigen Zierrat in Holzschnitt. Prachtvoller Ldr.einbd. d. Zt. auf 5 Bünden mit Rü.tit., überaus reichen Verzierungen auf beiden Buchdeckeln u. Rü. sowie Stehkantenverz. in Goldpräg.; umseit. Goldschnitt u. farb. Vorsatzpapieren. Einbd. leicht abgerieben sowie an den Rü.kanten u. Kapitalen etw. abgewetzt; Ecken bestoßen; Vorsätze fleckig; Tl. des Buchblockes am unt. Seitenrd. wasserrandig; im Text durchgeh. leicht gebräunt sowie vereinzelt tintenfl. u. m. Bleistift-Anstreich.. Im 17. Jahrhdt. fing man an, den gewöhnlichen Kalendernotizen, astrologischen Beigaben und Prophezeiungen auch anderweitige Nachrichten hinzuzufügen. So gab der 'Almanach royal', welcher von 1679 an in Paris erschien, Informationen über den Postenlauf, die Hoffeste, Messen, Märkte, Münzplätze etc., denen seit 1699 außerdem noch die Genealogie des königlichen Hauses, ein Verzeichnis von Mitgliedern des Adels sowie der höhern Geistlichkeit u. dgl. hinzugefügt wurden. Der französische königliche Almanach wurde 1679 durch den Pariser Buchhändler Laurent d'Houry begründet und erschien seit 1699 unter dem Titel 'Almanach royal' und wurde später als 'Almanach imperial' fortgesetzt. Von Frankreich aus verbreitete sich diese Art von Druckerzeugnissen und fand in anderen europäischen Ländern bald Nachahmung (vgl. dazu Meyers Konv.-Lexikon, 4. Aufl., I, 387).

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Sonne von Osten oder die tiefen Geheimnise der Kette des goldenen Vließes, des Kreuzes der Ritterorden der Tempelherren, Johannitter und Deutschherren, mit den dazu gehörigen kabbalisischen Figuren. Sammt einem Spiegel der Hermetischen Wissenschaft für die Söhne verborgener Weisheit und Freunde der Egyptischen Mysterien. Getreu nach der Ausgabe von 1783 erneuert. Stuttgart, J. Scheible. 1866. Kl. 8°. 176 S., mit einigen Textillustrationen, OBrosch.

      . . Ackermann IV, 176 - vgl. Duveen 556 u. Caillet 10265 (Ausg. 1783).- Zweite Ausgabe, selten.- Nur gering fleckig, Rücken u. kl. Randläsuren ergänzt, sonst gutes, unaufgeschnittenes Exemplar in der original Verlagsbroschur.# Second edition.- "This is an alchemical explanation of the symbolism of the badges of the Golden Fleece, the orer of Knights Templars, the Teutonic order, etc., and some cabalistic signs, followed by a collection of alchemical sentences."

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schriftstück mit eigenh. Unterschrift ("Caron de Beaumarchais").

      Paris, 1. XI. 1783 [?].. 1 S. 4to.. Mehrere Käufer einer Leibrente, darunter Beaumarchais, verpflichten sich mit ihrer Unterschrift zur Zahlung von 10.000 Livres zum 1. Jänner 1787. - Papierbedingt etwas gebräunt und vereinzelt schwach fleckig; mit drei Stecknadeldurchstichen im rechten unteren Rand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mongolfiere

      1783-84, Mongolfiere 1783 - Serie di cinque incisioni raffiguranti le prime ascenzioni di pallone aerostatico avvenute alla fine del '700. Le prime due rappresentano le ascensioni di Mr. Montgolfier mentre le altre di Mr. Charles e Mr. Robert.- b) "La Machine Aréostatique de Mr. De Montgolfier à Paris s'elevà le 27 Aoust 1783 ." - c) "Genaue Abbildung der Aerostatischen Machine mit welcher Mr. Montgolfier den 21 November Ao. 1783 ." - d) "Voyage particulier de M. Charles le 1er Dec 1783 ." - e) "Abbildung des Aerostatischen Globus womit die herrn Charles und Robert um Garten der Thuillerie zu Paris den 1 Decemb. 1873 ." - f) "Lunedì primo Dicembre 1783 a Parigi ." Mr. Robert e Mr. Charles. Edite ad Augsburg da F. M. Will mm 260x180 ca. cd.

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Removal of the Cherokee Indians from Georgia, Including His Speeches in the United States Congress on the Indian Question...His Official Correspondence on the Removal of the Cherokees During His Two Terms of Governor of Georgia, and Later as United States Commissioner to the Cherokees, 1827-1841

      Wormsloe [GA] and New York: Privately Printed, Dodd Mead Publishers. Wormsloe [GA] and New York: Privately Printed, Dodd Mead Publishers. First Edition. Hardcover. Good. Two-volume set, one of 500 issued. Large 8vo, original dark red cloth. pp 369; 328, with a frontispiece in each volume. Boards scuffed and bumped, old damptstain to title and frontis of volume II, with following pages a bit rippled. Otherwise sound and clean. Memoirs of Wilson Lumpkin (1783-1870), compiled by Wymberley Jones DeRenne from Lumpkin's manuscript. Lumpkin was Governor of Georgia at the height of the crisis over Indian policy and Cherokee removal. He was a loyal supporter of Andrew Jackson and an ardent advocate for the removal. "As governor, Lumpkin refused to send representation for the state in the Supreme Court's hearing of Worcester v. Georgia (1832), and he ignored, with President Jackson's tacit consent, the court's ruling that Georgia had no authority over the Indians' lands. Instead, Lumpkin promoted and secured legislative approval for a survey of the Cherokee lands, for the creation of new counties in the region, and for a lottery to distribute the land to white settlers as a way to encourage the Indians' migration. When the signing of the Treaty of New Echota in 1835 formally provided for removal, Lumpkin, on finishing his term as governor, became a commissioner to oversee the treaty's enforcement. When he entered the Senate two years later, he continued to keep Indian removal at the center of public attention; he also advised General Winfield Scott on ways to carry out the terms of the New Echota treaty. No other politician in the Jacksonian period deserved greater responsibility for the tragedy of the Trail of Tears" (ANB). Howes L-567.

      [Bookseller: Walkabout Books, ABAA]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Sorrows of Werter: A German Story

      London: for J. Dodsley,, 1783. London: for J. Dodsley,, 1783. 2 volumes, octavo (158 x 95 mm). Contemporary tan calf, spines elaborately gilt in compartments, bird central tools, twin red and dark green morocco labels, edges speckled red. Front joints cracked but holding firm, light chipping to extremities, faint marks and scuffs to boards, corners of boards a little bumped, tiny loss to bottom corner of front pastedown of Volume I. An excellent set. Fourth edition. With the ownership signature of Emma Sneyd on both initial blanks, dated Sept. 22 1793. Emma Sneyd, née Vernon (1754–1818), became the centre of a famous scandal in 1789 when she eloped with local clergyman William Sneyd, leaving her then-husband Henry Cecil, later Earl of Exeter. She was able to marry Sneyd after her husband divorced her in 1791 but this second marriage was short-lived as Sneyd died in 1793, the year Emma Sneyd acquired Goethe's epistolary masterpiece on the agony of being caught in a love triangle .

      [Bookseller: Peter Harrington]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Kazatel Domownj to gest: Naucenj potrebné gakby Hospodárowé w Domjch a prjbytcých swých spolu s domácými swými kazdého dne, zwlásste ráno a wecer y zwlásstnj nekteré casy, Bozjch pokut a metel, sebe k dobrému Slowem Bozjm napomenutj, poctu Bozskau a naboznau w chwálách a modlitbách swatých, Pánu Bohu wykonáwati, a tak celádku swau k nábozenstwj Krestanskému dobrým a pobozným prjkladem swým, wsswlikého casu pridrzeti meli

      1783 Wytissteno Swobodským Pjsmem, skrze Jána Siedlera Faktora, Brno 1783 - 4to, pp. [30] ,442, [14]; many errors in pagination but the book collates complete; woodcut ornaments, title page and text within decorative border; contemporary Czech binding of full brown goat, crude but elaborate blindstamped borders, beveled edges, decorative brass bosses on the corners, plus one central on both covers, brass catches and 1 (of 2) brass clasps on leather thong, top and bottom of blindstamped spine with early restoration, endpapers renewed, gutter of title page torn, with some loss but no loss of letterpress, foredge of title strengthened, following leaf similarly reinforced, last leaf loosening, moderate tide mark on top third of first 70 pages; all else good and sound. Verry rare. Czech National Library in OCLC. No others found in national COPACs, including the Czech! [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 32.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Kazatel Domownj to gest: Naucenj potrebné gakby Hospodárowé w Domjch a prjbytcých swých spolu s domácými swými kazdého dne, zwlásste ráno a wecer y zwlásstnj nekteré casy, Bozjch pokut a metel, sebe k dobrému Slowem Bozjm napomenutj, poctu Bozskau a naboznau w chwálách a modlitbách swatých, Pánu Bohu wykonáwati, a tak celádku swau k nábozenstwj Krestanskému dobrým a pobozným prjkladem swým, wsswlikého casu pridrzeti meli"

      Brno: 1783, "Wytissteno Swobodsk&yacute Brno: 1783. "Wytissteno Swobodským Pjsmem, skrze Jána Siedlera Faktora". "4to, pp. [30] ,442, [14]; many errors in pagination but the book collates complete; woodcut ornaments, title page and text within decorative border; contemporary Czech binding of full brown goat, crude but elaborate blindstamped borders, beveled edges, decorative brass bosses on the corners, plus one central on both covers, brass catches and 1 (of 2) brass clasps on leather thong, top and bottom of blindstamped spine with early restoration, endpapers renewed, gutter of title page torn, with some loss but no loss of letterpress, foredge of title strengthened, following leaf similarly reinforced, last leaf loosening, moderate tide mark on top third of first 70 pages; all else good and sound. Verry rare. Czech National Library in OCLC. No others found in national COPACs, including the Czech!"

      [Bookseller: Rulon-Miller Books ]
 33.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Gesamtansicht (ca. 7,5 x 31 cm) als Kopf auf einer Handwerkskundschaft, oben mit Wappen von Braunschweig in der reichen ornamentalen Umrandung.

      . Kupferstich von A.A. Beck, dat. 1783, 27 x 38,5 cm.. Stopp D 55.2 (mit der gelöschten Adresse von Beck). - Die Urkunde ist ausgestellt auf den Steinhauer und Maurer J.G. Schönemann, dat. 1790, unterschrieben und mit Papiersiegel versehen. In der Umrandung vier Medaillons mit figürlichen Darstellung zu Europa, Asien, Afrika und Amerika. - Mit Faltspuren, breitem Rand und insgesamt guter Erhaltung.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tagbuch der Reisen

      Prag, Schönfeld, 1783. Kleemann, Niklaus Ernst (1736-1801). "Tagbuch der Reisen von N. E. Kleemann. Mit einer zuverläßigen Karte von der Krimm, und vielen Kupfern. ... Nebst einem Anhange von den besondern Merkwürdigkeiten der krimmischen Tartarey, und erprobten Entwürfen über die Handlung in die Levante und krimmische Tartarey; nebst den daraus entspringenden Vortheilen für die kaiserlich - königliche Erbländer)". Prag: Schönfeld, 1783. Dritte und vermehrte Auflage. 8°. (22), VI, (2), 388, (2) S. Mit Titelvignette, 11 gef. Kupfertafeln und 1 gef. Kupferkarte von dem nördliche Schwarze Meer mit der Halbinsel Krim (alles nach Kleemann, gest. von J. Balzer). OHLdr. aus der Zeit.. Seltene Balkan- und Levantereise des Kaufmanns N. E. Klemann als "Commissär" einer Wiener Tabakfabrik. - Einband berieben.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires pour servir a l'histoire universelle de l'Europe, deuis 1600, jusqu'en 1716.

      Chez Pierre Beaume 1783 - - Chez Pierre Beaume, A Nimes _1783, 2 tomes en 2 Vol. in 8 (12,5x20,5cm), relié. - Nouvelle édition, après l'originale parue en 1720. Pleine basane blonde marbrée. Dos à nerfs orné de filets. Pièce de titre en maroquin beige, et detomaison en maroquin noir. Tête du tome I restaurée, idem une restauration en queue du tome II, et sur le plat supérieur du tome I. Bon exemplaire. Chroniques des événements, à la manière d'un périodique sur l'histoire de l'Europe, année après année, de 1600 jusqu'à 1716. En outre, D'Avrigny établit une critiques des livres parus durant cette période, cite les historiens pour certains événements, bref déclare ses sources, ce qui s'avère d'une grande utilité pour le lecteur. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Proposal for Country Naval Free Schools, to be Built on Waste Lands. Giving such Effectual Instructions to Poor Boys as may Nurse them for the Sea Service. Teaching Them Also to Cultivate the Earth

      (London, 1783). Eight engraved b/w plates (five double page, two folding), an engraved folding table, and two engraved vignettes (one on the title page and the other on the first page of the dedication). Folio. iv, (1), x-xxii (lacking pp. v-viii, as do all known copies), (2), 90, (4), 91-112, (engraved title page for Songs), (blank), 115-120, 120*, (1), 121-141, (blank), 47 pp. of engraved music scores, (three blank pages), engraved title, (blank), v, (blank), (2), 67 pp. Hanway was an eccentric British merchant and a tireless worker for the betterment of mankind. Probably his most lasting contribution to society is the umbrella, which he is said to have popularized. His most important contemporary contribution was the Marine Society, an institution which taught young Britons to be sailors and outfitted them for sea. According to the DNB this institution sent nearly 5,500 boys into the Royal Navy between 1756 and 1762. Hanway summarizes his ideas in the present work, which was published just a few years before his death. In it he proposes a school for underprivileged youngsters, where they could learn farming and other trades. As a result the book concerns itself equally with farming, education and maritime matters. Its main goal, however, was to train boys to be seamen, and for this purpose a realistic replica of a man of war was to be erected on dry land. The book is notable for its large folding plates of a first rate man of war, and for forty-eight engraved plates of music, intended for “moral and instructive amusement.” In addition to the Proposal, the book contains Songs, and Moral Advice for Students, each with its own engraved title. See DNB vol. XXIV, p. 312. Adams and Waters, 1981. A near fine copy in twentieth century half calf in contemporary style with six raised bands, vellum corners and red leather label.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 37.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Ausführliche Abhandlung von denen Bauergütern in Teutschland . alles aus ächten Teutschen Alterthümern und Urkunden, auch neuen Landesordnungen und Leyhbriefen erläutert. - Angebunden: Anmerkungen und berichtigende Zusätze zu dem Burischen Lehnrecht oder der ausführlichen Abhandlung von Bauergütern.

      Gießen, Krieger, 1783. - 6 Blatt Vorrede, Seiten 8-647; 4 Blatt Vorrede, 48 Seiten, 19 Blatt Register. 21 x 18 cm, Halbpergament der Zeit. Mit einer Vorrede von Franz Just. Kortholt und Justus Friedrich Runde Zusäzen vermehrte Auflage. - Deckel beschabt und etwas angeschmutzt, innen nur leicht gebräuntes, sauberes und gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE POLITE TRAVELLER, or A Collection of Travels made in different parts of the world.

      144 pages. Engraved frontispiece. Original quarter green calf over marbled boards with paper label to spine. 12mo. Lacks endpaper (if called for); binding rather worn; wax marks to recto of frontispiece, one having created a small hole in the blank margin; else a good plus copy. The Frontispiece states Vol.II in the margin, and the text block Vol. IV. We suspect, that that this edition, which is not in Blakey, has used the frontispiece from Volume II of The Polite Traveller issued by John Fielding in 1783 in eight volumes [that volume covering Italy, Spain, Portugal and Africa]; volume IV, being a modern view of the thirteen united states of America. This issue by William Lane would seem to be an amalgam of those two volumes. Rare. ESTC lists no copies in the U.K., and two copies only in the United States: Cornell and The Huntington Library,.

      [Bookseller: David Miles]
 39.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U.

      Wien, 30. IX. 1783.. ½ S. Kl.-4to.. An Feldzeugmeister (später Feldmarschall) Karl Klemens Graf Pellegrini (1720-1796): "Beyliegendes Werk, so die Besprechung der vornehmsten Brücken in Frankreich enthält, will ich zum Besten der Ingenieur Academie widmen, und Ihnen solches zu dem Ende überschicken, damit Sie es zum Gebrauch und Unterrichten der dortigen Eleven verwenden laßen [...]". - Mit kleinen zeitgen. Registraturvermerken am rechten Rand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versuch über die Hygrometrie. (Aus dem Französischen übersetzt von Johann Daniel Tietz). Mit 2 gest. Tafeln auf 1 gefalt. Blatt. Leipzig, J. F. Junius, 1784. 8vo. (19,7 x 11,2 cm). XII, 432 S. Dekorativer Halblederband d. Zt. mit rotem Rückenschild u. etwas Rückenvergoldung.

      . . Erste deutsche Ausgabe, wesentlich seltener als die französische Originalausgabe "Essai sur l'hygrometrie" (Paris, 1783). - Saussure hatte die Arbeit an seinem großen Werk über die Alpen aufgrund einer Krankheit unterbrechen müssen. Im Sommer 1780 nahm er deshalb seine Forschungen zur Hygrometrie u. die Weiterentwicklung des von ihm 1775 erfundenen Haarhygrometers wieder auf, kam jedoch aufgrund der immer weiter reichenden Versuche und Untersuchungen erst Ende 1782 dazu, seinen "Versuch über die Hygrometrie" abzuschließen. Dieser gliedert sich in die vier Teile "Beschreibung eines neuen vergleichbaren Hygrometers", "Theorie der Hygrometrie", "Theorie der Ausdünstung" sowie "Anwendung der vorhergehenden Theorie auf einige Phänomene der Meteorologie". - Die Übertragung stammt von dem Wittenberger Professor der Physik J. D. Tietz (1729-1796). - Das Haarhygrometer de Saussures ist "dem 1774 von Deluc konstruierten Hygrometer, zu dem letzterer erst Elfenbein, dann Fischbein verwandte, wesentlich überlegen" (Darmstaedter S. 239). DSB XII, S. 123. - Poggendorff II, Sp. 755f. - Honeyman VI, 2762. - Kapital etwas gestaucht, gering berieben u. bestoßen, Vorderdeckel mit kleiner Fehlstelle im Bezug. Leicht gebräunt, eine Ecke teilweise mit kleinem Wasserrand. Insgesamt gut erhalten u. dekorativ.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Encyclopédie méthodique. Marine

      Paris, 1783; 1786; 1787. b/w engraved plates, many double page or folding. Three 4to volumes. xii, (1 folding table), 712; 784; 897, (xiii)-xvi pp. Plus atlas of 175 plates. This is the “Marine” section of Pancoucke’s massive 200-plus volume encyclopedia, which itself was an expanded version of Diderot’s 27 volume effort. It includes a plate volume of 175 engravings showing all phases of marine technology - from cartography to rope making. The three text volumes are arranged alphabetically by topic, and discuss such things as shipbuilding, docks, waterfront fortifications, flags, sails, signaling methods, naval strategy, and anchor forging. These were products of the Enlightenment - attempts to categorize and collect all knowledge. As such, Pancoucke’s Encyclopédie Méthodique is an up to date compendium of everything that was known about marine technology in 1780. It is of great historical value. This set is in brilliant condition, with pages crisp. clean and untrimmed, and engravings sharp and clean, with no foxing or offsetting. Bound in 19th century half calf over marbled boards.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 42.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Versuch über die Natur und das Daseyn einer materiellen Welt. Aus dem Englischen (übersetzt von Carl Gottfried Schreiter)

      Riga, Hartknoch, 1783. XII, 236 Seiten. Pappband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild, Rotschnitt, 8°. Erste deutsche Ausgabe - Nicht bei Ziegenfuß und Eisler. - Seltenes philosophisches Werk aus dem bedeutenden Verlag Johann Friedrich Hartknoch. - Die englische Originalausgabe des Essayisten Russell erschien 1781 unter dem Titel: "An essay on the nature and existence of a material world". - Schönes sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geheime Geschichte des römischen Hofs unter der Regierung des Kaisers Nero, aus dem Lateinischen des Petron übersezt [sic]. 2 Bände.

      Rom (= Schwabach, Mizler), 1783.. 48, 221 + 256 Seiten. Helle Pappbände der Zeit mit Rückenschild (Einbände angestaubt und etwas berieben).. *Goed. IV1, 882, 5b. - Vorrede (48 S.) und Übersetzung von Johann Jac. Wilhelm Heinse. - "Gegenwärtig wegen seiner Seltenheit und des strengen Verbots wenigsten 2 bis 3 f werth" (Hayn/G. VI, 154). Text sauber und gut erhalten, Innendeckel mit Exlibris der Sammlung Franz Heerdt.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'A Monsiuer de Faujarc de St. Fond, de Plusieurs Accademies.'.

      . altkolorierter Kupferstich b. Le Noir i Paris, dat. 1783, 23,5 x 29,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt den Versuch der Ballonfahrt der Brüder Montgolfier am 19. September 1783. - Unter dem Blatt Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "English etymology; or, a derivative dictionary of the English language: in two alphabets, tracing the etymology of those English words, that are derived I. From the Greek, and Latin languages; II. From the Saxon, and other Northern tongues."

      London: Printed for G. Robinson, 1783. London: Printed for G. Robinson. 1783. "First and only edition, 4to, pp. [8], xlii, [2], unpaginated lexicon in double column, [30]; with a 6-p. list of subscribers and a full-p. specimen of 5 different alphabets; contains a table of chronological events and an extensive word index; full contemporary tree calf, red morocco label on spine; joints cracked (cords holding), bottom of spine a little chipped, but all else very good. Ignoring Johnson, Lemon cites as his authorities Vossius, Spelman, Somner, Minsheu, Junius, Skinner, Verstegan, Ray, Nugent, Cleland and other etymologists. A handsome book, ""well thought of in its day, though only curious and useless now ... [by] a man of great industry and much learning. The writer's view was that most English words were derived from the 'Greek as the radix,' notwithstanding the dialects which they may have passed through"" (DNB). Alston V, 355; Kennedy 6230; Vancil, p. 146."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Galanterieen der Türken.

      "Frankfurt und Leipzig" [= Altona, J. H. Kaven & Comp.], 1783.. 2 Teile in einem Band. XVI, 340 SS. (3)-136 SS. Mit gest. Frontispiz von Wentzel (in der Paginierung) und 40 gefalt. Trachtenkupfern von Endler im Originalkolorit. Mod. Pappband mit dem originalen goldgepr. roten Rückenschildchen. 8vo.. Erste Ausgabe. - Beschreibt teils recht frei orientalische Zustände und Ausschweifungen, "stützt sich lediglich auf frühere Reiseliteratur" (Chatzipanagioti). - Der Anhang des zweiten Teils mit eigenem Titel: "Geschichte einer vornehmen türkischen Frauensperson, die als eine verkleidete Mannsperson in Europa, bey den Waffen ihr Glück und ihren Tod gefunden". Dieser Anhang hat laut Prolog "keinen nothwendigen Zusammenhang mit dem Vorhergehenden". Er kann ihn auch nicht haben, denn er hat mit den Verhältnissen im Osmanischen Reich nichts zu tun, sondern ist eine Satire auf die deutschen Verhältnisse im 7jährigen Krieg (die Anspielungen wären alle noch aufzulösen). - Der Verfasser, Christian Wilhelm Kindleben (1748-1785), war kurze Zeit Gehilfe Basedows am Philanthropin in Dessau (seine Publikationsliste bei Goedeke macht eine Auswahlausgabe zum Desiderat!). - Auf den Kupfern Männer- und Frauentrachten, "die Abbildungen der Sultanin kombinieren Elemente, die aus verschiedenen Frauenabbildungen in der Recueil von Ferriol entlehnt worden sind" (Chatzipanagioti). - Zum Drucker (erschlossen nach dem GV) vgl. Goldfriedrich III, 494. - Zur Kollation: Die S. 1/2 des zweiten Teils sind weiß und fehlen den meisten bekannten Exemplaren. - Einband erneuert; innen papierbedingt gleichmäßig gebräunt. Ein einziges koloriertes Exemplar im Jahrbuch. - Chatzipanagioti-Sangmeister 481 (= 482; gibt nur 39 Tafeln an). Frauen reisen 316. Lipperheide Lb 33. Colas 1607. Hiler 496. Hayn/Gotendorf III, 559 (ferner V, 111, und VII, 723). Goedeke IV/1, 929, 33.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U.

      Wien, 14. VIII. 1783.. 1 S. Folio. Mit zwei weiteren Unterschriften, darunter die von Johann Bernhard Ritter von Zenker (um 1720-1785).. Interessanter Brief an Fürst Carl Josef II. von Palm (1749-1814) mit dem Bemerken, dessen mit einer halben Million Gulden erkauftes Fürstenstandsdiplom nicht anfertigen zu lassen, wenn Palm nicht willens oder vermögens sei, "den Ausweis auf die zu genugsamer Bedeckung der pia causa annoch erforderlichen wenigstens 100.000fr nachzutragen". Die bereits geleistete Zahlung von einer halben Million sollte für die Errichtung eines Findelhauses und den Bau des Wiener Allgemeinen Krankenhauses verwendet werden. - Das alte württembergische Bürgergeschlecht derer von Palm hatte seinen Aufstieg mit Johann David Palm (1657-1721) erlebt, "der es in der habsburgischen Militärverwaltung bis zum Direktor des Generalkriegskommissariats brachte. Er baute zusammen mit anderen Familienangehörigen ein Wirtschaftsimperium auf und wurde bald zu einem der wichtigsten Kreditgeber der Kaiser. Die gewonnenen Reichtümer wurden zum Erwerb eines gewaltigen Güterkomplexes in Böhmen verwendet. Der Sohn Carl Josef I. machte als Diplomat Karriere und stieg über die Reichsritter- und Reichsfreiherrenwürde schließlich 1750 in den Grafenrang auf. Die angestrebte Reichsfürstenwürde wurde ihm jedoch von Maria Theresia wegen einer Affäre verwehrt. Als Carl Josef II. von Palm dann bei Kaiser Joseph II. um den Reichsfürstenstand nachsuchte, verband er dies mit dem Angebot von 250 000 fl für das Allgemeine Krankenhaus in Wien. Der Kaiser lehnte ab, erklärte sich aber bereit, falls die Summe von 500 000 fl zur Verfügung gestellt würde. Palm stimmte zu, übernahm sich aber finanziell, zumal die neue fürstliche Lebensführung weitere immense Summen verschlang. Er mußte Liegenschaften verkaufen, und bald wurde das fürstliche Vermögen unter Administration gestellt. Da der verschwenderische Lebensstil beibehalten wurde und die Schulden weiter stiegen, wurde der Fürst Palm schließlich 1801 unter Kuratel gestellt, bis er verarmt und verbittert starb - freilich als Fürst" (Rudolf Endres: Adel in der Frühen Neuzeit. München, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 1993 [= Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. XVIII], S. 5f.). - Papierbedingt etwas gebräunt, angestaubt und mit kleineren Randläsuren bzw. -einrissen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Von der stillen Wuth oder dem Triebe zum Selbstmorde als einer wirklichen Krankheit, mit Original-Beobachtungen und Anmerkungen

      Dessau Buchhandlung der Gelehrten, 1783.. OKart., altes RSch.; Ex-Libris von Haskell F. Norman; Notizen alter Hand auf Vor-, Rückbl. sowie Innenseite des hint. Deckels; 1 Bl., IV, S. 5-71; Papier anfangs gering gebräunt. EA., sehr selten. Auenbrugger (1722-1809) ist in erster Linie bekannt wegen seiner Einführung der Perkussion (1761), hat aber auch auf dem Gebiete der Psychiatrie Bedeutendes geleistet. Neben dieser Abhandlung über den Selbstmord ist von ihm noch erschienen ein Bericht über die heilende Wirkung des Kampfers ("Experimentum nascens de remedio specifico sub signo specifico in mania virorum", Wien 1776). - NORMAN 88 (dieses Exemplar!)

      [Bookseller: Versandantiquariat Am Osning]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.