viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1771

        A Book of Ornaments in the Palmyrene Taste containing upwards of Sixty New Designs for Ceilings, Pannels, Pateras & Mouldings; with the Raffle Leaves at Large

      Twelve finely engraved leaves. Oblong 4to. London: I. Taylor, [plates dated Sept. 20. 1771]. [bound with]: -. The Complete Modern Joiner, or a Collection of Original Designs in the Present Taste, for Chimney-Pieces and Door-Cases, with their Mouldings and Enrichments at Large; Frizes, Tablets, Ornaments for Pilasters, Bases, Sub-Bases and Cornices for Rooms, &c. With a Table shewing the Proportion of Chimneys with their Entablatures, to Rooms of any Size…A New Edition. 36 finely engraved plates. Two leaves of text. Oblong 4to, antique half-calf & marbled boards. London: I. Taylor, [plates dated March 30, 1772]. First and second editions, respectively (no copy of the first edition of The Complete Modern Joiner seems to have survived). "Although he described himself as an architect, Wallis is known only as the author of three pattern-books. The first two, published in 1771 and 1772, contain designs for ceilings, panels, door-cases, chimney-pieces, etc. in the 'antique' style. These are contemporary with Wyatt's Pantheon and predate the publication of Adam's Works (1773-9)."-Harris, British Architectural Books and Writers 1556-1785, p. 467 & nos. 899 & 903. Fine copies of these handsome and rare ornament books.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Beschreibung der bisher bekannten böhmischen Münzen nach chronologischer Ordnung, nebst einem kurzen Begriff des Lebens der Münzfürsten, und anderer, auf welche sie gepräget worden mit eingestreueten historischen Nachrichten von dem Bergbaue in Böhmen

      Rarität! Antiquarische Bücher Bd. 1: 420 Seiten + Register, Prag, 1771 Bd. 2: 380 Seiten + Register, Prag 1772 Bd. 3: 338 Seiten + Register + Tab I-VIII, Prag, 1774 Bd. 4: 253 Seiten + Register + Tab I-VII, Prag 1787 Die 4 Bände sind nicht im Handel (eigene Recherche), insbesondere Band 4 sehr selten Bände werden nur komplett abgegeben Zustand: für sein Alter erstaunlich gut: keine losen Seiten, altersbedingte Bräunung, einzelne bräunliche Flecken Hardcover Einband bestoßen Adauktus Voigt (17331787) was a Czech Piarist priest and scholar of German descent, who is today considered the founder of the discipline of Bohemian numismatics. He published this, his most important work, while teaching in Prague. Originally conceived in six volumes, four volumes were issued (the last appeared after a significant delay, in 1787, and is particularly scarce). One of the main sources of Voigt's knowledge of Bohemian coins was the extensive coin collection of the Bishop Valdstejn of Litomerice, which he had occasion to catalog. With striking copper engravings showing the various coins described. Each volume with an elaborate index. The third volume was bound without part II, and our set lacks the fourth volume. Text in German. No copies in the trade.

      [Bookseller: Regateo]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Letters To the Honourable Mr. Justice Blackstone, Concerning His Exposition of the Act of Toleration, And Some Positions relative to Religious Liberty, In his Celebrated Commentaries on the Laws of England. The Second Edition. Eller 254; Lauechli 609

      The most thorough (and much expanded) examination of Blackstone's questionable views upon Protestant Dissenters, "discussing the issue from every conceivable angle" and powerfully arguing that religious views should not be subject to civil penalties. Contemporary polished calf, a very little cracking to the head of the joints, else especially fresh and well preserved; the Taussig copy. Printed for T. Cadell, Successor to Mr. Millar, in the Strand, London, 1771.

      [Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.]
 3.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        VÖGEL.- Drossel., 1. The Missel-Bird. Turdus visciuorus. Der Mistler. 2. The Throstle. Turdus musicus Linn. Die Weißdrossel.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 39 x 32,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In frischem Altkolorit.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Vermischte Beyträge zu dem deutschen Recht. HIER : Bände 1,2,3,4,6 ,7. SECHS Bände. ( von 8 ). Verlegts Christian Friedrich Gollner,Jena. 1771-93. 8vo. Pappbände Inkomplettes Exemplar von Walchs Hauptwerk. - Walch (1734-1799) zählt zu den bedeutenden Juristen im 18. Jahrhundert. Seit 1759 Professor für sächsisches Recht und Assessor am Jenaer Hofgericht. 1764 wurde er auf den Lehrstuhl für die Institutionen berufen, 1766 auf den Lehrstuhl für die Pandekten. Mehrfach Rektor der Universität Jena , Geheimer Justitzrat von Sachsen-Gotha und Sachsen-Weimar. Erschienen 1771-1781.

      Jena, Christian Friedrich Gollner, 1771. ERSTAUSGABE. 384, 354,334,430,405,360 Seiten. Jeweils mit umfangreichem Sachregister und Wortregister ershlossen. Jeder Band mit Titelvignette Pappbände der Zeit mit handschriftlichen Rückenschildchen. 17 cm Einbände mit nur leichten Gebrauchsspuren. Sonst sehr gutes Exemplar der ORIGINALAUSGABE der Reihe in SECHS Bänden von acht. ( Bände 5 und 8 sind als \"Print on demand\" in NETZ verfügbar)U.a. : Das Stadtrecht zu Grosenhayn. Altes Stadtrecht der Stadt Königsee im Schwarzburgischen. Hochzeitordnung der Stadt Anneberg. Statuten der Stadt Greußen vom Jahr 1556. Ordnung und Statuten der Stadt Langensalza. Alte Ilmische Statuten : hamburgisches Stadtrecht vom Hahr 1497. Statuten der Stadt Alstedt. Stadtrecht der Stadt Winterberg. Naumburgische Statuten. Alte Augspurgische Statuten. Zusätze zu der Geschichte der Memmingischen Rechte. Bürgersprche zu Bielefeld. Altenburgische Statuten Statuten der Reichstadt Offenburg. Freybergische Statuten. Statuten der Sächsischen Stadt Rochlitz. Statuten der reichsstadt Kaufbeuren. Altes Stadtrecht der Stadt Weißensee. Orlamündische Statuten. Erstes Weimarisches Stadtrecht. Alte Geraische Statuten. Statuten der Stadt Geitheyn. Eisenbergische Statuten. Zuchtordnung de Stadt Memmingen. Alte Salfeldische Statuten. Erfurthische Statuten vom jahr 1306. Die noch geltenden Statuten zu Salfeld vom Jahr 1558. Franckenhäusische Statuten vom Jahr 1558. Anzeige der vornehmsten neuern Gesetze der Stadt Lindau... Versand D: 6,00 EUR Sachsen, Justiz, Jura, Rechtssprechung, Ilm, Hamburg, Naumburg, Memmingen, Augsburg, Stadtrecht, Recht, Weimar, Gera, Eisenberg, Stat, Stadtrecht. Freyberg, Frakenhaus

      [Bookseller: Chiemgauer Internet Antiquariat]
 5.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Lohengrin, ein altdeutsches Gedicht,. nach der Abschrift des Vaticanischen Manuscriptes von Ferdinand Gloekle. Herausgegeben (und eingeleitet) von J. Görres.

      Titel mit gestochner Vignette (Grundriß der Hagia Sophia), 1 Bl. Widmung, CVI, 192 S., 1 Bl. Verbesserungen. Schwarze Interimsbroschur in moderner Kassette mit goldgeprägtem Rückentitel (Umschlag berieben und an den Rändern bestoßen, Rücken mit leichten Läsuren, unbeschnitten, nur Görres Einleitung aufgeschnitten, durchgehend meist etwas stärker, stellenweise auch stark braunfleckig, das letzte Bl. im unteren weißen Band mit größerem Ausriß). Seltene erste Ausgabe aus dem Besitz des "Symbolikers" und "Romantikers unter den Philologen" Friedrich Creuzer (1771 - 1858). Mit dem Besitzvermerk "Creuzer" und der Notiz von seiner Hand "Geschenk des Herausgebers" J. v. Görres (1776 - 1848). Ein weiterer Besitzvermerk stammt von dem evangelischen theologischen Schriftsteller und Pfarrer L. Conrady (1833 - 1907): "Ludwig Conrady stud theol / Halle 1854 (?)".- Mit Görres' einleitender historischer Erläuterung "Uber den Dichtungskreis des heiligen Grales", worin er dem Ursprung der Sage vom Schwanenritter Lohengrin, ihrem Zusammenhang mit den Sagen von Parzival und Titurel und den Hintergründen des Mythos vom Gral nachgeht, die den Mythenforscher Görres u.a. zu arabischen Quellen und nach Byzanz führt. Da, so Görres, allem "wahrhaft Epischem ... eine geschichtliche Thatsache zum Grunde" liegt, so sucht er in der Geschichte der Kreuzfahrer, der französischen und britannischen Historie nach Hinweisen auf den Sagenkreis. Der Dichter des altdeutschen Lohengrin - Görres verweist auf Albrecht von Halberstadt - hat jedoch "die alte Sage ganz in die teutsche Geschichte hinübergezogen (und somit) sein Werk zu einem treuen Spiegel altteutscher Sitte der früheren Jahrhunderte gemacht. ... Dieses treue Anschließen an vaterländische Sitte und Gesinnungsart ... ist's auch, was hauptsächlich (Görres') Wahl für die Herausgabe zuerst auf dies Gedicht gelenkt, was sonst in Rücksicht auf dichterischen Werth mit manchen andern, z.B. Reinhold von Montalban, nicht verglichen werden und etwa nur denen vom dritten Range beigerechnet werden kann". Aber da die Dichtung vom Schwanenritter "mit drei vollständigen Handschriften und einem Fragment relativ schmal überliefert" ist, ist jede Veröffentlichung sicher ein Gewinn. Erwähnt sei noch, daß Görres glaubte, "für die Ungeübteren hier noch einiges zu(r) Erläuterung" der einleitenden Strophen mit dem Streitgespräch zwischen Klingsor und (Wolfram von) Eschenbach auf der Wartburg "hinzufügen zu müssen". Er hat dem Gedicht sonst keine Anmerkungen, auch kein Glossar beigegeben. Im "Anhang" veröffentlicht Görres auf 11 Seiten einige Strophen des Lohengrin-Gedichtes aus einer anderen, offensichtlich besseren, Koblenzer Handschrift, um zu zeigen, daß die beiden Manuskripte der Vaticana, aus denen vorliegende Ausgabe nach "der sorgfältigen Vergleichung durch Glökle hervorgegangen" ist, "in Rücksicht auf Treue nicht zu den vorzüglichsten gehören möchte".- Joseph v. Görres' Interesse für das poetische Erbe des deutschen Mittelalters entstand bereits 1800, als er sich nach einem enttäuschenden Paris-Besuch von der aktiven Politik zurückgezogen hatte und als Lehrer am Gymnasium in seiner Heimatstadt Koblenz wirkte. Sein ehemaliger Mitschüler Clemens Brentano, der oft in Koblenz zu Besuch weilte, zog den 30jährigen Görres 1806 an die Heidelberger Universität, wo er u.a. Altdeutsche Literatur lehrte. Die Heidelberger Zeit, die Görres mit den beiden Eichendorff, mit Friedrich Creuzer, Achim von Arnim und Clemens Brentano in engen Konnex brachte, gilt als die "romantische Epoche" seines Lebens. Besonders eng war Görres mit Creuzer durch ihre mythen- und religionsgeschichtlichen Studien verbunden.- Goed. I,215,3 (mit knapper Inhaltsangabe) u. Goed. VI,204,19 Wilpert/Gühring 15.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara Einzelunterne]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        HISTOIRE DE LA VILLE DE BORDEAUX - PREMIERE PARTIE, CONTENANT LES EVENEMENTS CIVILS & LA VIE DE PLUSIEURS HOMME CELEBRES - EDITION ORIGINALE

      1771. LA COURT / LABOTTIERE / CHAPUIS / LABOTTIERE. 1771. In-4.Carré. Relié plein cuir. Etat d'usage. Couv. convenable. Dos abîmé. Pliures. 537 pages. Sans frontispice. Vignettes, lettrines et culs de lampes. Intérieur taché d'encre par endroit. Annotations. Plusieurs marque page.

      [Bookseller: Le-Livre.Com]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Geschichte des Fräuleins von Sternheim. Von einer Freundin [Sophie von LaRoche] derselben aus Original-Papieren und andern zuverlässigen Quellen gezogen. 1-2 Theil.

      XXII, 367 / 302 S. 15 cm, neuer Halbleinenband mit Kleisterpapier und Rückenvergoldung, Papier innen altersbed. ggfg. fleckig, insgesamt mit geringfügigen Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand. Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim von Sophie von La Roche gilt als erster deutschsprachiger Roman, der von einer Frau verfasst wurde. Der moralisch-empfindsame Briefroman wurde 1771, in der Zeit der Aufklärung, zunächst anonym durch den Herausgeber Christoph Martin Wieland veröffentlicht. Marie Sophie von La Roche geb. Gutermann von Gutershofen (* 6. Dezember 1730 in Kaufbeuren 18. Februar 1807 in Offenbach am Main) war Schriftstellerin und Salonnière, die in der Zeit der Aufklärung im Stil der Empfindsamkeit schrieb. Sie gilt als erste finanziell unabhängige Berufsschriftstellerin in Deutschland. Siehe: Barbara Becker-Cantarino, Gudrun Loster-Schneider (Hrsg.): Ach, wie wünschte ich mir Geld genug, um eine Professur zu stiften. Sophie von La Roche (17301807) im literarischen und kulturpolitischen Feld von Aufklärung und Empfindsamkeit. Francke, Tübingen 2010.***** Christoph Martin Wieland (* 5. September 1733 in Oberholzheim bei Biberach an der Riß 20. Januar 1813 in Weimar, Sachsen-Weimar-Eisenach) war Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung. Wieland war einer der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärung im deutschen Sprachgebiet und der Älteste des klassischen Viergestirns von Weimar, zu dem er neben Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller gezählt wurde. Siehe auch: ADB Band 42, S. 400419.

      [Bookseller: REDIVIVUS Antiquariat & Buchhandlung]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        A Book of Ornaments in the Palmyrene Taste containing upwards of Sixty New Designs for Ceilings, Pannels, Pateras & Mouldings; with the Raffle Leaves at Large

      - Twelve finely engraved leaves. Oblong 4to. London: I. Taylor, [plates dated Sept. 20. 1771]. [bound with]:-. The Complete Modern Joiner, or a Collection of Original Designs in the Present Taste, for Chimney-Pieces and Door-Cases, with their Mouldings and Enrichments at Large; Frizes, Tablets, Ornaments for Pilasters, Bases, Sub-Bases and Cornices for Rooms, &c. With a Table shewing the Proportion of Chimneys with their Entablatures, to Rooms of any Size?A New Edition. 36 finely engraved plates. Two leaves of text. Oblong 4to, antique half-calf & marbled boards. London: I. Taylor, [plates dated March 30, 1772]. First and second editions, respectively (no copy of the first edition of The Complete Modern Joiner seems to have survived). "Although he described himself as an architect, Wallis is known only as the author of three pattern-books. The first two, published in 1771 and 1772, contain designs for ceilings, panels, door-cases, chimney-pieces, etc. in the 'antique' style. These are contemporary with Wyatt's Pantheon and predate the publication of Adam's Works (1773-9)."-Harris, British Architectural Books and Writers 1556-1785, p. 467 & nos. 899 & 903. Fine copies of these handsome and rare ornament books. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Meditazioni sulla economia politica con annotazioni

      per Giambatista Pasquali, 1771. 8vo (cm. 17), 267(5) pp. (unito) Ricerche sull’origine, struttura, ed uso delle antiche navi turrite, s.l. (Firenze?), s.t. (1745 ca.), 13(1) pp. (unito) Carli Gian Rinaldo, Relazione delle scoperte fatte nell’Anfiteatro di Pola nel mese di Giugno del MDCCL, in Venezia, presso Giambatista Pasquali 1750 (al colophon), XXX pp. con 2 tavv. incise su rame più volte rip. f.t. (unito) Carli Gian Rinaldo, Istituzione civile o sia elementi di morale per la gioventù, in Brescia, appresso Francesco Ragnoli 1773, XX-64 pp. Legatura inizi ‘800 in pieno vitellino con nervi e fili oro al ds. Cornici oro ai piatti. Tagli rossi. Dorso con tracce d’usura e restauri alle cuffie. Per la prima opera cfr. Einaudi, 5880; Kress I, 407. La seconda opera qui raccolta è soltanto la ‘Lettera’ posta a premessa dello scritto di Andrea Pietro Giulianelli pubblicato probabilmente a Firenze con lo stesso titolo. Le altre due opere, come le precedenti, in prima edizione. Rarissima miscellanea di scritti del noto letterato, storico ed economista istriano apparsi per lo più anonimi, tutti di grande rarità.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Ex Libris s.r.l.]
 10.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Chirurgische Bibliothek. 12 komplette Bände (Bände 1 - 4 und 8 - 15) sowie 2 Bände Register über die ersten 12 Bände der Chirurgischen Bibliothek. Zusammen 14 Bände

      Johann Christian Dieterich, Göttingen, 1771 - 1794. Gesamt 9.401 S. mit zusammen 21 teils gefalteten Kupfertafeln, Ledereinbände mit je 2 geprägten Rückentiteln sowie 5 Schmuckbünden (etwas berieben und bestossen) - Engelmann Bibliotheca Medico - Chirurgica, 1.462/Wichtige interessante Periodica der Chirurgie des 18. Jahrhunderts/Gute einheitliche Exemplare -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Geschichte des gegenwärtigen Kriegs zwischen Rußland, Polen, und der Ottomanischen Pforte. (Aus dem Italienischen von J. Ch. Schmidlin).

      Frankfurt und Leipzig, 1771 - 1775.. 36 Tle. in 6 Bänden. Mit 14 gest. Porträts, 16 altkolor. gest. Uniformtafeln, 9 teilkolor. gest. Faltkarten und 18 meist gefalt. Kupfertafeln sowie 1 gest. Titelvignette. HLdr. d. Zt. mit Rückenschild. 21 x 17 cm. Nitsche/Stender 40 (nur Tle. 1-3); Pohler II, 71; Schmitt 1147. - Verfasser ermittelt nach Melzi III, 109. - Ãœbersetzer ermittelt nach Holzmann-B. II, 6567. - Erste deutsche Ausgabe, so vollständig wie vorliegend sehr selten. - Reich illustrierte Chronik des russisch-türkischen Krieges von 1768 bis 1774, mit detaillierten Ausführungen zu Vorgeschichte und Verlauf des Krieges, Friedensbemühungen, innerpolitischen Verhältnissen, Beschreibung des türkischen Staates und seiner Streitkräfte u. v. m. - Die Kupfer u. a. mit Porträts von Katharina II., Peter III., Paul I., Mustafa III., Admiral Spiritoff, Einnahme der Festung Chozim, Meerenge der Dardanellen, türkischen Feldzeichen, Ansicht von Bukarest, Festungen Precop und Jaffa sowie Uniformen. - Tls. leicht gebräunt, 1 Band tls. etw. feuchtfleckig, 1 Ansichtstafel mit Abriss (größerer Bildverlust), 2 Titel mit ergänztem Randausriss (etwas Buchstabenverlust), Vorsatz mit altem Namenszug. 2 Exlibris (darunter 1 gest. Wappen-Exlibris).

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        An Abridgment of the Six Weeks, and Six Months Tours...through the Southern, and Northern Counties of England and Part of Wales. Containing, All the most important Articles of Information relating to Agriculture, now in Practice in the best cultivated Counties, with some Accounts of the successful Culture of Lucerne, Cabbages, &c. &c. Intended for the Use of the Common Farmers of Ireland. Abridged at the Request of the Dublin Society. By John Wynn Baker, F.R.S.

      Folding engraved frontis. 15, [1], 328 pp. 8vo, cont. sprinkled calf, spine gilt. Dublin: S. Powell, 1771. First edition of this amalgamation of Young's Six Weeks Tour through the Southern Counties (1768) and Six Month' Tour through the North of England (1769). Baker (d. 1775) published several works suggested by Young under the auspices of the Dublin Society. "Arthur Young thought all these books very valuable…and would have been pleased to edit them for publication in England, where they were very scarce, if he could have found a bookseller prepared to guarantee him against loss, but he could not do so. His opinion was shared by the Royal Society, which elected Baker a Fellow in 1771, and by the Royal Society of Arts."-Fussell, II, p. 53. "Young was an honorary member of the Dublin Society and probably attended some of its meetings. He praised the Society for many of its activities but felt that it spent too much of its generous parliamentary appropriations upon manufacturing and commerce and too little on agriculture. He especially criticized its attempts to foster the silk manufacture. He urged the Society to re-establish a model farm like that formerly operated by John Wynn Baker, but preferably located in a wasteland, not near Dublin. It should not attempt experiments but should rather exhibit practices well established. He also proposed a series of premiums to stimulate Irish agriculture - for the culture of turnips, beans, and flax as parts of rational crop rotations, for the improvements of mountain and bog lands, and for tree planting."-Gazley, The Life of Arthur Young, pp. 121-22. The engraved frontispiece plate, which is folding, depicts a number of farming implements. A very good copy and quite rare.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        OBSERVATIONS sur la cure radicale de plusieurs polypes de la matrice, de la gorge et du nez. Opérée par de nouveaux Moyens inventés par M....

      Didot, 1771. in-8, pp. XXXVI, (2), 595, (4), bella leg. p. pelle coeva con fregi, nervi e tass. al d. Risguardi in carta dec. Tagli rossi. Con 6 tavv. in rame ripp. raffiguranti particolari anatomici e strumenti chirurgici. Importante testo di chirurgia ginecologica. Wellcome III, 509. Belliss. esempl. [243]

      [Bookseller: Studio Bibliografico Scriptorium]
 14.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        L'etranger plainement instruit des choses les plus rare et curieuses, anciennes et modernes de la Ville de Venise et des Isles á l'entour, avec la description de ses eglises, monasteres, hopitaux, tresor de S. Marc, Arsenal, & Batiments publiques: ainsi que des Tableaux les plus excellens, des Moeurs, des Arts & des Sciences, du Commerce, des fonctions, & de tout ce qu'il ya de plus joli & interessant. Ouvrage qui paroit pour la première fois en langue fran oise, enrichi de figures en taille-douce, qui representent les bâtimens publiques & autres choses magnifiques de cette ville

      Venice: Jean Baptiste Albrizzi fils de Jerome, 1771. First edition in French. Some rubbing and peeling to wrappers, b1-2 and one plate with marginal tape repairs, overall crisp and fresh. 8vo (158 x 110 mm). 491pp. 92 etched and engraved plates on 44 sheets, of which 28 are double-page on original guards, unsigned but by Francesco Zucchi. Contemporary Italian speckled limp-paper wrappers. The original Italian edition was published in 1740. This copy includes all of the engravings called for in the Table at front (other copies are recorded with different numbers of plates). This guidebook to Venice was a bestseller in its day, allowing the traveler to tour the Serenissima in 6 days (plus an extra day or two for the islands and lagoon.) It was the first comprehensive guidebook to the city's monuments since Francesco Sansovino's 'Venitia nobilissima' of 1581. Cicogna 4479;Fossati-Bellani 2283; Conlon XVI:71.610; Morazzoni 230 and 64-65.

      [Bookseller: Riverrun Books & Manuscripts]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        L'art du coutelier. Première partie. AVEC: L'art du coutelier expert en instruments de chirurgie, Seconde partie de l'Art du coutelier. Première et Deuxième sections. AVEC: FOUGEROUX DE BONDAROY. L'art du coutelier en ouvrages communs.

      [Paris: Desaint et Saillant], 1771 - 1772. 4 volumes in-folio; Art du coutelier première partie: iv (Extrait des registres de l'Académie royale des sciences), 239p.,72 planches gravées, dont 2 dépliantes. Art du coutelier expert en instruments de chirurgie, première section: xii (Avant propos), page 241 à 374, planches n° 73 à 122 dont 3 planches dépliantes. Art du coutelier expert en instruments de chirurgie, deuxième section: page 375 à 527, planches n° 123 à 172, dont 9 dépliantes. Art du Coutelier en ouvrages communs: iv (Avertissement), 58p., 7 planches gravées. Art du coutelier, première partie: Broché sous couvertures d'origine en papier gris, dos et plat inférieur refaits à l'identique, plusieurs feuillets froissés, 1 feuillet déchiré en marge, quelques salissures et mouillures pâles occasionnels, galeries de vers marginales sur une trentaine de feuillets de texte, mais en bel état. Art du coutelier expert en instruments de chirurgie, première section: Broché, dos et plat inférieur refaits, dix premiers feuillets rongés en coin sans atteinte au texte, galerie de vers essentiellement marginale sur une quinzaine de feuillets de texte, dernière planche légèrement tachée. Art du coutelier expert..., deuxième section: Broché, dos et plat inférieur refaits, quelques feuillets froissés, pâles traces d'humidité sur les premiers et derniers feuillets. Art... ouvrages communs: dos refait, importante galerie de vers en partie supérieure du texte de la page 11 à la page 35, n'atteignant pas la gravure des planches. Recueil de l'ensemble des livraisons parues sur l'art de la coutellerie dans la "Description des Arts et Métiers", remarquable collection publiée de 1761 à 1789 sous le patronage de l'Académie des Sciences. Orné de 179 superbes planches comprenant de nombreuses figures il constitue l'ouvrage le plus complet paru jusqu'alors sur les techniques coutelières, la fabrication des instruments de chirurgie et celle de tous les outils tranchants, à usage domestique ou professionnel. Perret est l'inventeur du rasoir à rabot, premier rasoir de sûreté permettant de se raser soi-même, et d'un instrument pour sectionner la cornée dans l'opération de la cataracte. La partie rédigée par Fougeroux de Bondaroy traite de la manière de forger les lames, du travail des manches, des manches en corne, et de la fabrique des bayonnettes à Saint-Etienne.

      [Bookseller: Librairie des Carrés]
 16.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Tabula Topographica omniu locor et conven. Provinciae Genuensis

      1771. "Carta geografica della Liguria e della parte meridionale del Piemonte tratta da ""Provinciale Ordinis Fratrum Minorum S. Francisci Conventualium seu Polychronicon Jordanis.."" , atlante raffigurante i conventi francescani della penisola. Incisione in rame, in ottimo stato di conservazione. Molto rara." Geographic map of Ligury and the Southern part of Piedmont, taken from Provinciale Ordinis Fratrum Minorum S. Francisci Conventualium seu Polychronicon Jordanis.. , an atlas depicting the Franciscan friaries f the Peninsula. Copperplate, in excellent condition. Very rare. Roma Rome Cremonini pp. 70/71, 11. 245 175

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 17.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        \"The Goatfucker. Caprimulgus, mas. Der gemeine Geissmelker.\" und \"The female Goatfucker. Caprimulgus, fem. Das Geissmelker Weibchen.\" Zwei Darstellungen auf zwei Blatt.

       2 altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, je 38,5 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Dartsellungen in leuchtendem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 18.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"The male and female Gadwalls. Anas Strepera. Die Schnatterente. Mas et Fem.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 33 x 47 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in kräftigem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Ente; Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 19.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \" The Smew. Merganser cristatus minor, s. Albellus. Die weiße Nonne. Mas.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 27,5 x 34 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Die dekorative Darstellung in sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Ente; Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 20.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"The Godwit. Scolopax acgocephala Linn. Der Geisskopf.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 37,5 x 31,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung in prachtvollem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 21.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"The Swallowtail`d Shieldrake. Anas caudacuta, s. hiemalis. Die Winterente.\"

       Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 29,5 x 49,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus \"Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr.\" - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from \"Vögel\" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition. Versand D: 6,00 EUR Tiere, Ente; Vögel

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 22.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Histoire naturelle de l"Air et des Meteores. Premiere edition.

      A Paris, Chez Saillant & Nyon, 1770-1771. - 10 volumes in-12, 500 pages environ par volume, quelques petits bandeaux et en-tetes.- Non relies (leger cartonnage de protection d'epoque) Fist Ed.- Text in French. Ensemble en bel etat (papier très frais, SANS rousseurs). [HA-109] [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Pique-Puces]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, - Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 24.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Copia de Escriptura de Venta Judicial y Titulos de un Oficio de Regidor Perpetuo desta Ciudad que compró Judicialmente Don Bartolomé Ruiz y Roldán, por vienes vinculados que poseia Don Joseph Ponce de Leon y por Zenso anterior a dicha vinculacion".

      1771. Un cuaderno en folio, manuscrito con clara caligrafía de la época, en papel sellado de 1771, Consta de 77 folios útiles. Contiene numerosas firmas de notarios, abogados, intervinientes y testigos, junto a las del entónces Alcalde Mayor de Málaga, Francisco Toral. Encuadernado en becerro, de la época. Extenso manuscrito que contiene la detallada historia de una importante ejecución judicial, en la que se describen minuciosamente buen número de casas malagueñas, con mención de propietarios de fincas, calles, lindes, y otros muchos datos de gran interés para su historia urbana, a los que se unen otros de igual calado sobre el Real Convento de Santa Clara, las propietarias del abultado Censo. Aparecen tambien datos sobre el acaudalado comprador, Bartolomé Ruiz y Roldán.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 26.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        View of the Earth

      1771 - TURNER, Richard. A View of the Earth: Being a Short but Comprehensive System of Modern Geography. London: S. Crowder, 1771. Small folio (7-1/2 by 12 inches), period-style full speckled calf gilt, black morocco spine label, raised bands. $3000.Third edition of Turner's geography, with seven full-page maps, one full-page plate and ten in-text engravings""all hand-colored""one with a moving volvelle depicting time differences around the world.Reverend Turner was a Worcestershire clergyman who also taught science and mathematics. In addition to his View of the Earth, he produced textbooks on astronomy, trigonometry, and chronology, as well as a grammar and a dictionary, all featured on the two pages of advertisements following the title page. First published 1762. Occasional faint foxing, plates generally clean with fine hand-coloring, volvelle stitching renewed. An extremely good copy, desirable with volvelle intact. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Bauman Rare Books]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Observations sur la cure radicale de plusieurs polypes de la matrice, de la gorge et du nez, opérée par de nouveaux moyens inventés

      1771 - 40-595-[5] pp., 6 pl. dépl. Paris, Didot le jeune, 1771, in-8, 40-595-[5] pp, 6 pl. dépl, veau marbré de l'époque, dos à nerfs, pièce de titre rouge, tranches rouges, Nouvelle édition, revue, corrigée et augmentée, la première étant de 1749. 6 planches en taille-douce gravées par Mutel d'après les dessins de l'auteur, représentant des polypes, des interventions chirurgicales et des instruments d'obstétriques. Levret est le premier à distinguer les polypes de l'utérus et du vagin ; il tente, pour la première fois, de lier ceux qui se trouvent tout près de l'orifice de la matrice, sans les tirer en-dehors, grâce à des instruments de son invention. Accoucheurs de la Dauphine, André Levret (1703-1780) fut l'un des premiers à préconiser l'emploi des forceps dans les cas d'accouchements laborieux. Pour cela, il mit au point de nouveaux instruments dont certains, encore aujourd'hui, portent son nom. Il fit quelques observations fondamentales sur les anomalies pelviennes. De la bibliothèque de Joseph-Claude-Anthelme Récamier (1774-1852), le fondateur de la gynécologie moderne, inventeur du speculum qui porte son nom, avec son étiquette ex-libris. Bon exemplaire, de provenance très intéressante. Déchirure angulaire, avec légère perte, à la planche 2. Charnières frottées, deux mors fendus, coupes et coins usés, coiffe supérieure arasée. Wellcome III, 509. Dezeimeris III, 450. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        VÖGEL. - Nachtschwalbe., "The Goatfucker. Caprimulgus, mas. Der gemeine Geissmelker." und "The female Goatfucker. Caprimulgus, fem. Das Geissmelker Weibchen." Zwei Darstellungen auf zwei Blatt.

      2 altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, je 38,5 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Dartsellungen in leuchtendem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Schnatterente., The male and female Gadwalls. Anas Strepera. Die Schnatterente. Mas et Fem.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 33 x 47 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in kräftigem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Ente., The Smew. Merganser cristatus minor, s. Albellus. Die weiße Nonne. Mas.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 27,5 x 34 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Die dekorative Darstellung in sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Haubentaucher., "The great crested Grebe. Colymbus cristatus. Der Haubentaucher. Die Silberente".

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 44,5 x 30,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In leuchtendem Altkolorit und tadelloser Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Taucher., "The grey speckled Diver. Mergus stellatus. Der graugetüpfte Taucher.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 32 x 50 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Seitlich knapp an die Plattenkante beschnitten bzw. mit 2 mm Rändchen. Prächtige Darstellung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Sammetente., The Velvet Drake. Anas nigra maior. Die schwarze Sammetente, mas.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 33 x 47 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in kräftigem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Kuckuck., 1. The Wryneck. Iynx torquilla. Der gemeine Wendehals. 2. The Cuckoo, the male. Cuculus canorus f. vulgaris mas. Der gemeine Kuckuck.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 39 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. -Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In kräftigem Altkolorit und sehr guter Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Elsteralk., The black billed Auk. Alca rostro nigro breui. Alca Pica Linn. Der Elsteralk.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 42 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Darstellung in feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Würger., "1. The red backt Butcher Bird. Lanius minor rufus, mas. Der Neuntoedter oder Würger mit roethlichem Rücken. 2. Femina. Das Weibchen. 3. The Chatterer. Ampelis garrulus Linn. Das Seidenschwaenzchen Boehmische Haubendrossel." Drei Darstellungen in landschaftlicher Kulisse auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 42,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Winterente., The Swallowtail'd Shieldrake. Anas caudacuta, s. hiemalis. Die Winterente.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 29,5 x 49,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Nachtigall., 1. The Petty-Cheps. Ficedula. Die braune Grasemücke. 2. The Nidhtingale. Luscinia. Die Nachtigall. 3. et 4. The male and female Hedge Sparrow. Curruca Sepiaria Briss. Der Zaunschliesser. mas. et fem. 5. et 6. The male and female Wheat-Ear. Oenanthe, mas. et. fem. Der Steinschmatzer.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 48,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Schnepfe., The Godwit. Scolopax acgocephala Linn. Der Geisskopf.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 37,5 x 31,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung in prachtvollem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Würger., "The great ashcolored Butcher Bird. Lanius cinereus maior. Der grosse aschfarbe Würger".

      Altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 48 x 21 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Dekorative Darstellung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 41.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., The Shear-water, Manks petrel. Auis Diomedea. Procellaria Piffinus Linn. Der Sturmverkündiger.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 38 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Möwe., "1. The Pewitt Gull. Larus ridibundus. Die Lachmewe. 2. The little Petrel Stormfinch. Procellaria pelagica. Der Ungewittervogel".

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 45,5 x 32 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In tadelloser Erhaltung. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Möwe., The Tarrock. Larus tridactylus. Die dreyzähigte Mewe.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 23,5 x 39 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - Prächtige Möwe in feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., 1. The Sanderling. Calidris grisea minor. Briff. Der graue Regenpfeifer. 2. The Sea Lark. Charadrius hiaticula. Die Uferlerche.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 46 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). - In sehr guter Erhaltung und feinem Altkolorit. Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 45.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., "1. The Gold finch. Atricapilla tertia Aldrou. Meerschwarzplättlein. Kram. 2. The Willow-Wren. Trochilus. Das Weidenzeislein. 3. The golden-crested Wren. Regulus cristatus. Das Goldhähnlein. 4. The White-Throat. Parus cinereus Briss. Das Weisskehlchen. 5. The Blackcap. Atricapilla Gesn. Der Mönch mit der Schwarzen Platte. 6. The Redstart. Ruticilla. Phoenicurus. Das Waldrothschwänzlein, mas. 7. Femina. Das Weibchen". 7 Darstellungen auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 43,5 x 29,5 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 46.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL., "1. The Wood-Chat. Lanius minor cinerascens. Der kleine graue Würger. 2. The left Butcher Bird. Lanius minimus. Der kleinste Würger mas. 3. Femina. Das Weibschen". Drei Darstellung in landschaftlicher Kulisse auf einem Blatt.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 45,5 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 47.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VÖGEL. - Lerche., 1. The Sand Martin. Hirundo riparia. Die Strandschwalbe. 2. The Martin. Hirundo urbica. Die Spyrschwalbe Mehlschwalbe. 3. The Wood-Lark. Alauda arborea. Die Waldlerche. 4. The Willow Lark. Alauda salictorum. Die Weidenlerche. 5. The Grasshopper Lark. Alauda Sepiaria. Die Buschlerche. 6. The Titlark. Alauda pratensis. Die Wiesenlerche.

      Altkolorierter Kupferstich nach P. Paillou von Johann Jakob Haid und Sohn, Augsburg, 1771-78, 40 x 30 cm. Nissen IVB, 771. - Aus "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt, und mit einigen Anmerkungen begleitet von Christoph Gottlieb von Murr." - Eines der imposantesten und zugleich seltensten jemals in Deutschland publizierten Prachtwerke der Ornithologie. - Johann Jakob Haid (1704-1767), Schüler von Georg Philipp Rugendas und Johann Elias Ridinger, gründete in Augsburg einen großen Verlag, der von seinem Sohn Johann Elias Haid (1739-1809) weitergeführt wurde (Thieme/Becker XV, 481f). Originally coloured copper-engraving by Johann Jakod Haid from "Vögel" published in Augsburg 1771-78. - One of the rarest and most impressive books of birds ever published in Germany. - In very goog condition.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 48.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Histoire de la ville de bordeaux

      Bordeaux, chez Lecourt 1771 - 260x200mm,XXXVIff contenant la page de titre illustrée d'une gravure de Marillier, l'épître, la liste des souscripteurs , la préface,une dissertation préliminaire,540pp, complet de ses 5 planches hors-texte , plan de la ville de Bordeaux à l'époque romaine, plan du Palais Gallien , Piliers de Tutelle, portraits de Montaigne et de Montesquieu, mouillure sur la gravure de la page de titre,en marge des gravures de Montaigne et de Montesquieu , reliure veau à cinq nerfs avec petit manque à la coiffe inférieure et en bas du premier plat, frais à l'intérieur. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: c'est magnifique]
 49.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.