The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1763

        Stadtplan u. Gesamtansicht ('Plan der Reichs-Stadt Franckfurt' u. 'Prospect von Franckfurt').

      - altkolorierter Kupferstich aus Raspischer Buchhandlung, 1763, 21,5 x 36

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ESTASI E RAPIMENTO SOPRA LA LUNA

      1763. In Napoli Presso Vincenzo Pauria 1763 4° Pagine 1 carta bianca + 1 antiporta allegorica incisa da Francesco De Luca + 8 non numerate + 290 + 13 + 1 carta bianca. Legatura coeva in cartone alla Bodoniana. Titolo in oro al dorso su tassello. 9 tavole calcografiche, sempre del De Luca, a piena pagina fuori testo con didascalia impressa su etichetta cartacea incollata al margine inferiore dell'incisione. Frontespizio in rosso e in nero con vignetta calcografica. Esemplare in barbe. Alcune fioriture ma nel complesso ottima copia. Rara prima edizione di questa curiosa opera, molto stimata per l'apporto allo sviluppo del genere del romanzo di fantascienza, una sorta di incunabolo della letteratura fantascientifica. Cfr: Lancetti, p. 25. Caproni-Bertarelli, p. 101. Boffito, Bibl. aeronautica, p. 35. Villarosa, Memorie degli scrittori filippini, pp. 81-82. Fera-Morlicchio, II, 282. Dura, 2805

      [Bookseller: Libreria antiquaria Segni nel Tempo]
 2.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Abhandlung von den Steinen, welche in der Erde und in den Thieren erzeugt werden, darin man die Ursachen genau untersucht, welche sie in den Menschen hervorbringen, und ferner die Art entdeckt, wie man dem Stein zuvorkommen und ihn aus dem menschlichen Cörper bringen kan. Übersetzt aus dem Französischen des Herrn Venette.

      Sorau, bey Gottlob Hebold, 1763. 182 + (18) s. 7 kobberstukne plansjer, hvorav 1 foldet. Samtidig pappbind. Rødfarget snitt. Ryggen litt skrapet. Contemporary paperbinding. 7 engraved plates (1 folding). Spine rubbed.

      [Bookseller: Ruuds Antikvariat]
 3.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Des Herrn Admirals, Lord Ansons Reise um die Welt, welche Er als Oberbefehlshaber über ein Geschwader von Sr. Großbritannischen Majestät Kriegsschiffen, die zu einer Unternehmung in die Südsee ausgeschickt wurden, in den Jahren 1740, 41, 42, 43, 44, verrichtet hat, aus dessen Aufsätzen und Urkunden zusammengetragen und unter seiner eigenen Aufsicht an das Licht gestellet von M. Richard Waltern, Capellan auf Sr. Majestät Schiffe, dem Centurion in diesem Kriegszuge, aus dem Englischen in das Deutsche übersetzt. Nebst vielen Kupfertafeln und Landkarten.

      Göttingen verlegts Abram Vandenhoecks seel. Witwe , neue durchgehends verbesserte und vermehrte Auflage. 1763 - 8°. Ganzleinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. XLIV, 570 (+34) Seiten mit 21 [ von 22 ] gestochenen, teils vielfach gefalteten Tafeln mit Ansichten (bei dreien zwei Ansichten auf einer Tafel), Plänen und Landkarten. Die Nr. 21 bei uns FEHLEND! Insgesamt etwas braunfleckig, teils im Aussenrand mit schwachem Feuchtrand. Seite für Seite genau überprüft. Mäßig bis gut erhalten. Das Blatt 255/256 mit einem Riss in der Seitenmitte. Die Stiche eingebunden nach den Seiten S.96, 128, 158, 160, 166, 170, 194, 278, 296, 326, 326 mit Feuchtrand, 338, 344, 356, 358, 360, 416, 422, 434, 468 und Seite 566. GeVit [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat und Buchhandlung Carl Wegner]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Jean Pauls sämmtliche Werke. 60 Einzelbände (v. 60).

      Mit 12 Holzschnitt-Illustrationen in Band 40. Marmorierte OPappbandbände m. rotem Rückenschildchen 19x11 cm. - Vollständig m. allen Bänden u. Holzschnitt-Illustrationen, drei Rückenschildchen und einige Einbände m. kleinen Fehlstellen, Buchecken u. -kanten leicht bestoßen, bei allen Bänden kleiner Besitzervermerk auf Vorsatz u. Titelei, Vor- u. Nachsätze gering fleckig, bei Bd. 25-30 fliegender Vorsatz angeschnitten, S. vereinzelt minimal fleckig und geknickt. -- Jean Paul * 21. März 1763 in Wunsiedel gest. 14. November 1825 in Bayreuth eigentlich Johann Paul Friedrich Richter) war ein deutscher Schriftsteller. -- Gliederung: 1 - 3: Die unsichtbare Loge. 4: Leben des Quintus Fixlein. 5 - 6: Grönländische Prozesse. 7 - 10: Hesperus oder 45 Hundposttage. 11 - 14: Blumen= Frucht= und Dornenstücke oder Ehestand, Tod und Hochzeit. 15 - 16: Auswahl aus des Teufels Papieren nebst einem nöthigen Aviso vom Juden Mendel. 17: Biographische Belustigungen unter der Gehirnschale einer Riesin. 18 - 19: Palingenesien. 20: Der Jubelsenior. 21 - 25: Der Titan. 26 - 29: Flegeljahre. 30: Clavis Fichtiana seu leibgeberiana (Anhang zum 1. komischen Anhang des Titans) Mars und Phoebus. Thronwechsel im Jahre 1814. Eine scherzhafte Flugschrift. 31 - 32: Komischer Anhang zum Titan. 33: Dämmerungen für Deutschland. 34: Frieden=Predigt an Deutschland. 35: Briefe und bevorstehender Lebenslauf. 36 - 38: Levana oder Erziehlehre. 39: Das heimliche Klagelied der jetzigen Männer die wunderbare Gesellschaft in der Neujahrnacht und das Freiheits=Büchlein. 40: Das Kampaner Thal oder über die Unsterblichkeit der Seele nebst einer Erklärung der Holzschnitte unter den 10 Geboten des Katechismus. 41 - 43: Vorschule der Aesthetik. 44 - 45: Kleine Bücherschau. 46 - 48: Herbst= Blumine oder gesammelte Werkchen aus Zeitschriften. 49: Museum. 50-53: Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flaetz mit fortgehenden Noten nebst der Beichte des Teufels bei einem Staatsmanne. Dr. Katzenbergers Badereise nebst einer Auswahl verbesserter Werkchen. 54: Leben Fibel's des Verfassers der Bienrodischen Fibel. 55: Ueber die deutschen Doppelwörter. 56 - 58: Der Komet oder Nikolaus Marggraf. Eine komische Geschichte. 59: Gesammelte Aufsätze und Dichtungen. 60: Briefe an Friedrich Heinrich Jakobi. Gesammelte Werkchen. -- Wir akzeptieren VISA und MASTERCARD. Credit cards accepted. ---

      [Bookseller: Antiquariat im Kloster]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Vollständige Geschichten der alten, mittleren und neuern Zeiten des großen Herzogthums und ehemaligen Königreichs Bayern.:

      München, Ingolstadt, Augsburg, Crätz und Summer, 1763. - 3 Tle. in 2 Bdn. Fol. Gestochenes Frontispiz, 8 nn. Bl., 168, 528 S., 10 nn. Bl.; 920 (recte 890) S., 25 nn. Bl., mit gestochenem Widmungsblatt und 9 teils gefalteten Stammtafeln. Halbleder der Zeit, (berieben). Erste Ausgabe. - ADB VI, 556; Lentner 3131; vgl. Pfister I, 4374. - Umfangreiche Geschichte Bayerns, die sehr umfangreich auf die Genealogie und die Geschichte des bayer. Königshauses eingeht. - Leicht gebräunt, Innenrand von Teil 3 am Anfang wasserrandig, teils etwas fingerfleckig, Stempel auf Titel. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tresor am Roemer]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opere chirurgiche... ove si tratta in una maniera corta, chiara, ed esatta di tuttociò, che quest'arte racchiude in se di più utile, di più avverato, e di più importante.

      Per Giuseppe Rocchi, 1763-64. Quattro volumi di cm. 20,5, pp. xvi, 275 (1); xii, 261 (1), (4) 284; x, 187 (1). Con il bel ritratto dell'autore inciso in rame all'antiporta del primo volume. Solida legatura coeva in piena pelle, dorsi lisci con titoli e ricchi fregi in oro. Tagli colorati. Esemplare genuino e ben conservato. Edizione assai rara di quest'ampia compilazione chirurgica.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Benacense]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Johann Christian Krügers Poetische und Theatralische Schriften [Ganz-Leder-Ausgabe]

      Leipzig, Weidmann 1763. Braunes Ganzleder, 5 Bünde, Rückenschild, üppige Rückenvergoldung, 3-facher Rotschnitt. 12 Bll, 492 Seiten. Gestochene Titelvignette. Eintrag von alter Hand auf fliegendem Vorsatz, sowie antiquarische Vermerke mit Blei. Stempel auf Titel. Ansonsten nur leichte Zeit- und Lagerspuren, gutes Exemplar ohne Läsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Ralf Bader]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Triturae et fulloniae antiquitates. Editio altera auctior et emendatior.

      Leipzig Teubner 1763 - (17 x 11 cm). (8) 158 (10) S. Mit 4 (3 gefalteten) Kupfertafeln. Halblederband der Zeit. Abhandlung des Polyhistorikers Schöttgen (1687-1751) über Dreschmaschinen und -verfahren sowie über das Walken von Stoffen im Altertum, größtenteils aus der Bibel und den Überlieferungen römischer Agrarschriftsteller zusammengestellt. - Die Kupfer zeigen verschiedene Dreschverfahren und eine Distelart, die zum Aufrauhen von Walkstoffen benutzt wurde. - Die ersten beiden Blätter etwas leimschattig. Die letzten 4 Blätter mit schmalen Fleckenrändern in den Ecken. Einband etwas bestoßen, sonst sauber und gut erhalten. - Selten [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Description et Histoire naturelle du Groenland. Traduite en Français par Mr. D.[es] R.[oches] D.[e] P.[arthenay].

      1763 1763 - Copenhague et a Geneve: Chez les Fréres C. & A. Philibert 1763. With folded engraved map of Greenland and 10 folded engraved plates showing plants, animals and the Greenlanders way of life and costumes. XXVIII + (4) + 171 pp. Weakly foxed copy bound in nice contemporary halfleather with coloured label and golddecorations on spine. Name on flyleaf. * First French translation of "Det gamle Grønlands nye Perlustration", an early description of the natural history of Greenland and the Eskimo's way of life, written by a man who spent 15 years among the Greenlanders. Nuuk 149. Lauridsen VIII,197. Bibl. Danica III,641.

      [Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der zehenjährigen Reisen der Mitglieder der Akademie der Wissenschaften zu Paris vornemlich des Herrn de la Condamine nach Peru in America in den Jahren 1735 bis 1745

      Erfurt, Hartung, 1763. - worinne ausser verschiedenen Nachrichten von der gegenwärtigen Beschaffenheit der spanischen Colonien in America, und einer vollständigen Beschreibung des berühmten Amazonenflusses, auch noch verschiedenen und besondere Anmerkungen zur Aufnahme der Sternkunde, Erdbeschreibung und Naturlehre befindlich sind herausgegeben und mit einigen Beylagen und Kupfern begleitet von J. C. S. Mit gestochenem Frontispiz, 1 Kupfertafel, 5 Blatt, 272 Seiten, Pappband der Zeit, 18 x 11 cm, Einband berieben, innen papierbedingt etwas gebräunt. Beinhaltet die Beschreibung der zehnjährigen Reisen des französischen Forschers La Condamine (1701-1774) in Südamerika darunter seine Erforschung des Amazonas 1743/45. La Condamine war aufgrund der streng wissenschaftlichen Ausrichtung seiner Forschungen einer der Wegbereiter Alexander von Humboldts. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Abhandlung von Bäumen, Stauden und Sträuchen welche in Frankreich in freyer Luft erzogen werden von Herrn Du Hamel du Monceau [3 Bände zusammengebunden]

      Nürnberg: Johann Michael Seligmann [1763] HLDr. der Zeit, [9]+256 mit 7 teils gefalt. Kupfern; [5]+284+[116] mit 5 Kupfern; [90] Seiten, lex. 8°, Einband etwas lädiert, Bindung gelockert, manche Seiten gelöst, stellenweise etwas alters- und wasserfleckig, Rückendeckel tw. mit Verlust eingerissen, Kanten und Ecken beschabt, sonst guter Zustand.Alte Drucke, Naturwissenschaften, Naturgeschichte, Forstwesen

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 12.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Uebersetzung der Algemeinen [Allgemeinen] Welthistorie die in Engeland durch eine Geselschaft von Gelehrten ausgefertiget worden. Fünf und zwanzigster [25.; UND: Sechs und zwanzigster; 26.] Theil.

      Halle, Verlag von Joh. Justinus Gebauer 1763-1764; EA; 2 Bände in 1 Buch; ca 25x20 cm; 16, 717; 26, 700 Seiten mit 2 gest. Frontispizes, 2 gest. Titelvignetten, 5 gest. Textvignetten, 3 gefaltete Kupfertafeln und 3 gefaltete gest. Karten (Japan; Ostindien; Distrikt Tranquerar); Ganzpergamenteinband d. Zt. mit Rückentitel (Einband etwas fleckig; sonst guter Zustand) Inhalt: Von der Geschichte des chinesischen Reichs, zweites Hauptstück; Geschichte des Japanischen Reichs; Geschichte der ostindischen Handlungsgesellschaften der verschiedenen europäischen Nationen; Entdeckungen der Spanier in Ostindien; Geschichte der engländischen ostindischen Handlungsgesellschaft; Geschichte der holländischen ostindischen Handlungsgesellschaft; Geschichte der ostindischen dänischen Handlungsgesellschaft; Geschichte der ostindischen französischen Handlungsgesellschaft. Versand D: 5,00 EUR Asien

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 13.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        SELECTARUM STIRPIUM AMERICANARUM HISTORIA IN QUA AD LINNAEANUM SYSTEMA

      1763. CURIOUS FLORA OF THE WEST INDIES JACQUIN, Nikolaus Joseph, Baron von ("Nicolai Josephi Jacquin"). SELECTARUM STIRPIUM AMERICANARUM HISTORIA IN QUA AD LINNAEANUM SYSTEMA DETERMINATAE DESCRIPTAEQUE SISTUNTUR PLANTAE ILLAE, QUAS IN INSULIS MARTINICA, JAMAICA, DOMINGO, ALIIQUE, ET IN VICINIAE CONTINENTIS PARTE, OBSERVAVIT RARIORES; ADJECTIS ICONIBUS IN SOLO NATALI DELINEATIS. Vindobonae [Vienna], ex officina Krausiana, 1763. First edition. a-b4, c-c2, [1] - 284, [1] leaf, 184 engraved plates plus frontispiece: Frontis., plates 1-183, plate 37 with additional plate 37*. Complete. Six plates (86, 179-183) are double-page. Jacquin (1727-1818) studied medicine and was court physician to Empress Maria Theresa. He became enamored of the Schoenbrunn gardens, and was appointed by Francis I as a member of an expedition to the West Indies 1755-1759, gathering botanical specimens. This book, together with his Enumeratio systematica plantarum (1760) was among the first books using the Linnaean binomial system of taxonomy by someone other than Linnaeus or his pupils, and is the first recorded nomenclature of many of these plants. Linnaeus himself, upon hearing of the expedition, began a lifelong correspondence with Jacquin. Frontispiece to plates is an ornate design with a West Indian man and woman, holding a map of the West Indies (bordered by Mexico, N. Grenada and Florida), surrounded by Caribbean flora and seashells, with a bird in flight overhead. The banner above them reads "Selectarum Stirpium Americanarum Icones". quarter leather, spine mostly missing with modern gilt morocco spine label, front board and ffep detached, rear hinge cracked. Dampstaining to bottom edge throughout, not affecting most images. A few plates have neat light pencil annotations (binomial taxonomy). Ffep adhered to front pastedown at bottomn edge. Ex-library with minimal markings, some in ms. Johnston, Jr. 463; Nissen 979,Pritzel 362, Sabin 35521, As is.

      [Bookseller: Boston Book Company]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BADEN-BADEN., "Badense Castrum Novum Cum Oppido Bada". Gesamtansicht von Südwesten mit Blick auf Stifts- und Jesuitenkirche sowie altes und neues Schloß.

      Kupferstich von J. Stridbeck, 1763, 23,5 x 44 cm. Schefold 20353. - Im unteren Rand Erklärungen I - III. - Geglättete Faltspur. Baden-Württemberg

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mineralogie, oder Mineralreich, von Ihm eingeteilt und beschrieben Ins Deutsche übersezt von Johann Daniel Denso

      One folding engraved plate. 24 p.l., 600, [32] pp. Thick 8vo, cont. half-sheep & speckled boards (boards rubbed), contrasting leather lettering piece on spine. Berlin: C.G. Nicolai, 1763. Second edition in German, "improved and enlarged." This edition is important: Wallerius himself stated that the German translations were superior to the original Swedish edition. Wallerius collaborated with Denso in the translation, making many additions and changes to the text. This is Wallerius' "first great work, which was received as an outstanding handbook of contemporary knowledge; never before had such a wealth of minerals been presented so systematically. Wallerius' clear and precise descriptions, which gave more weight to essential chemical properties than to exterior appearance, opened a new epoch in mineralogy. The book became widely known in Europe through translations into German, French, Russian, and (later) Latin, and served as a model for later works."-D.S.B., XIV, p. 144. First published in 1747 in Stockholm in Swedish. Wallerius (1709-85), predecessor of Tobern Bergman in the chair of chemistry at Uppsala, applied chemistry with great success to agriculture and made numerous investigations into the composition of mineral, vegetable, and animal substances. A fine copy. ❧ Partington, III, pp. 169-72.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Neueste Sammlung auserlesener und noch nie gedruckter Leichen-Predigten, welche von angesehenen Gottesgelehrten und andern geschickten und verdienten Lehrern unsrer Kirche itziger Zeit gehalten worden, Nebst einer Vorrede und Anhange... Erster - vierter Theil in einem Band

      Eisenach 1763-1766. Braunes Ganzleder d.Z., 4 Bünde, 18x11x5,5 cm. Einband etwas berieben/rissig mit nur leichten Läsuren, ExLibris, Besitzvermerk, Papier gewellt, teils stärker gebräunt, ansonsten gut.

      [Bookseller: Antiquariat Ralf Bader]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Erste Gründe der Bürgerlichen Baukunst in einem Zusammenhange entworfen.

      Jena, Verlag Christian Heinrich Cuno, Hochfürstlich Sächs. Weimar- und Eisenachischen Hofbuchhändler, 1763. Zwote und vermehrte Auflage., Mit 32 gefalteten Kupfern auf Tafeln., 5 Seiten Vorrede + 207 Seiten + Register + Tafeln., Gr.-8°. Pergamenteinband der Zeit mit Rückenschild., Einband berieben, fleckig und am vorderen Buchdeckel unterhalb mit Fehlstelle (ca. 2,5 cm x 5cm). Papier altersbedingt gilb und teils etwas stockfleckig, Namenszug auf Vorsatz. Einige Seiten etwas geknickt, handschriftliche Notiz der Auflage auf Buchrücken, sonst gutes Exemplar. Versand D: 5,00 EUR Bauesen, Architektur

      [Bookseller: Antiquariat an der Nikolaikirche Einzel]
 18.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Tactique navale, ou Traité des Evolutions et des Signaux; Avec figures en taille-douce.

      Paris: H.L. Guerin & L.F. Delatour, 1763. Première édition, in-4; faux-titre, titre en rouge et noir ornée d'une vignette à l'eau-forte, x (dédicace à Choiseul, Table, Rapport des Commissaires), 481p.;, [3p.]; 49 planches en taille-douce, dessinées et gravées par Dheulland, pour un total de 133 figures. Reliure d'époque en veau moucheté, dos à nerfs richement orné, gardes marbrées, tranches rouges. Un coin restauré, petite mouillure en coin sur dix feuillets, autrement en très bon état. Evolutions et ordre de bataille, signaux et ordres généraux, sont les principales divisions de cet important ouvrage. Capitaine des vaisseaux du Roi, Chef de Brigade du Corps Royal de l'Artillerie, Morogues puise dans son expérience personnelle pour rédiger ce volume où l'on ressent "la nécessité de l'ordre et de la discipline, d'où dépend la principale force de l'Armée." Polak 826.

      [Bookseller: Librairie des Carrés]
 19.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Yamato eyoshu [trans.: Collection of Traditional Japanese-style Wood Carving Patterns]

      - Numerous woodcuts in the text, mostly full-page. Four vols. Large 8vo, orig. blue wrappers (some mostly marginal worming) bound in orihon style (accordion), block-printed title labels on each upper cover. Tokyo: Suharaya Mohe, 1763. First edition of this important and handsomely illustrated work on Japanese-style wood-carved motifs and patterns which stem from the "Tachikawa [or Tatekawa] Ryu" school of design, decoration, and building techniques. Tachikawa (active 1763-71), a master carpenter who lived in Tokyo, focused on the taisha-zukuri (or oyashiro-zukuri), which is the oldest Shinto shrine style. The handsome woodcuts depict a series of small motifs and larger designs for carvings on pillars, rafters, gables, and other structural elements of a shrine or house. The book, printed in the orihon style, allows for the consecutive pages to be laid out for multi-page overhead schematic views. Most of the woodcuts are highlighted by hand in red as guides for correct proportions and placement of ornaments. Very good set and very rare. Occasional stains. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DIE GRÜNEN ARMPOLYPEN, DIE GESCHWÄNZTEN UND UNGESCHWÄNZTEN ZACKIGEN WASSERFLÖHE, UND EINE BESONDERE ART KLEINER WASSERAALE

      Johann Leopold Montag, Regensburg 1763 - ; Clean contemporary brown marblred boards with chipped spine ends. Red speckled page edges. Illustrated with three engraved, hand colored plates by B. C. Fridrich. Interior of text is tight, clean & intact. An important insect study based on the author's microscopic observation of the life cycle in water. Schäffer (1718-90) was an early entomologist who wrote numerous scientific treatises, especially on vertebrate zoology. Entomology, Insects; Hand Color Plates; 8vo 8" - 9" tall; 97 pages [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Nick Bikoff, IOBA]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Erste Gründe der Bürgerlichen Baukunst in einem Zusammenhange entworfen.

      Jena, Cuno, 1763. Zwote und vermehrte Auflage. 5 Bl., 208 S., 6 Bl. Register und 32 gef. Kupfer, Halbledereinband der Zeit, Frühe Originalausgabe des Architekturlehrbuches, das von 1751 bis 1798 in 4 Auflagen erschien.[Lorenz Johann Daniel Suckow (* 19. Februar 1722 in Schwerin; † 16. August 1801 in Jena) war der Sohn des Schweriner Dompastors Johann Daniel Suckow (?–1726). Er studierte ab 1737 an der Universität Rostock Jura, beschäftigte sich jedoch auch mit Mathematik, Musik und Malerei. 1741 wechselte Suckow an die Universität Jena, wo er im Januar 1746 mit der Schrift De acquisitione haereditatis ejusque effectibus secundum jus naturae promoviert wurde. Im April darauf habilitierte er sich mit der Disputatio de expansione aeris per ignem für Mathematik und Physik (einschließlich der Baukunst). Aus seinen Vorlesungen als Privatdozent ging 1751 seine erste Schrift Ersten Gründe der bürgerlichen Baukunst hervor. (Quelle: wikipedia)] ( Einband und Kanten stark berieben mit Fehlstellen des Überzugspapieres und des Rückens, Papier und Kupfer tlw. braunfleckig) Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: St. Jürgen Antiquariat]
 22.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Catalogue de la Bibliotheque de feu M. [Camille] Falconet, Medecin Consultant du Roi, et Doyen des Médecins de la Faculté de Paris..

      1 p.l., v-xliv, 543 pp.; 1 p.l., [3]-829 pp. Two vols. 8vo, cont. sheep (corners worn, head of spine of Vol. II a bit chipped), spines gilt, red morocco lettering pieces on spines, a.e.g. Paris: Barrois, 1763. The sale catalogue of one of the most important and largest of all private book collections, especially strong in medicine and natural history; Peignot states (p. 97) "ce catalogue est un des plus considérables qui existent." Falconet (1671-1762), French court physician, was a book collector for more than seventy years and this catalogue contains 19,798 lots (the library comprised about 60,000 books; many of the lots are bundles) of which over 6000 lots are of medical, natural historical, or scientific interest. Falconet came from a long line of physicians and he himself was consulted during the last illness of Louis XIV, and became "médecin consultant" to Louis XV. The catalogue is preceded by a biographical sketch of the collector (including a list of his publications) and bibliographical notes. At the end of Vol. II is a most useful author index of 698 columns. Falconet presented to the Bibliothèque du Roi (today's Bibliothèque Nationale) some 11,000 volumes not contained in that library, but reserved their use for his lifetime. They are indicated in the catalogue by brackets (an absolutely unique feature in an auction catalogue). This was one of the largest donations ever made to the B.N. Clearly, Falconet's gratitude for his appointment as court physician prompted his bequest, one of the largest on record, to the Royal Library. Diderot felt that the love of books was only pardonable in two cases: 1) "lorsqu'on sait les estimer… 2) lorsqu'on les possède pour les autres autant que pour soi… On peut sur ces deux points proposer M. Falconet pour modèle." Very good set. Priced throughout in a contemporary hand. Priced copies are very uncommon. ❧ Gustave Brunet, Dictionnaire de Bibliologie Catholique, col. 457. Grolier Club, Printed Catalogues of French Book Auctions...1643-1830, 169. Peignot, p. 97-"Ce catalogue est un des plus considérables qui existent." Taylor, Book Catalogues, pp. 55, 114, 132, 190, 228, 240-41.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, n. Andreas Mayer bei Tob. Con. Lotter, "Pomeraniae Anterioris Svedicae ac Principatvs Rvgiae Tabvla Nova .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1763, 48 x 57,5 Jaeger, Die Insel Rügen auf alten Karten, Nr. 66. - Unten links die Titelkartusche, oben rechts Erklärungen zur Region in lat. Sprache., oben links Erklärungen zu den Farben. - Die Vorpommernkarte nach Andreas Mayer hier vorliegend in der Ausgabe bei Lotter. - Mit alten Längs- und Querfalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cursus philosophicus

      2 petits volumes in-8 de I. (4), 108 et (4) pages ; et de II. (2) 1763, 1763, , 2 petits volumes in-8 de I. (4), 108 et (4) pages ; et de II. (2), , Deux tomes (les tomes 1 et 5) de la copie manuscrite personnelle de Jean-Chrysostome Lacuée d'un cours de philosophie professé par le père François Lacoste en 1763 au Collège de l'Esquille à Toulouse. Sur la première page on lit, en latin : "Cursus philosophicus ad usum et delectationem joannis chrisostomi Lacuée in collegio squillano convictoris sub revendo ad modum patre Lacoste Doctrinae christianae sacerdote, doctor artium aggregato primario philosophiae professore in collegio squillano" Jean- Chrisostome Lacuée (1746-), frère ainé du plus connu Jean-Girard Lacuée Comte de Cessas, il fut assesseur d'Agen, puis sous la Révolution, juge de paix, juge du tribunal civil, administrateur du district, enfin premier président de la Cour d'Appel d'Agen. Il fut aussi Baron de l'Empire. Joli exemplaire

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 25.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Catalogue des Livres de la Bibliotheque de la Maison professe des ci-devant soi-disans Jesuites

      - xx (i.e. xxiv), 448, 59 pp. 8vo, cont. mottled sheep (head of spine & corners a little worn, minor rubbing), spine nicely gilt, red morocco lettering piece on spine, arms in gilt on each cover of Guillaume-Gabriel Pavée de Vendeuvre (see below). Paris: Pissot & Gogue, 1763. An important sale catalogue of the library of the Maison Professe des Jesuites of Paris, founded in 1580. This library was comprised of many donations, the most notable being that of Pierre Daniel Huet (1630-1721), bishop of Avranches and scholar. Huet, whose scholarship was very well-known, made considerable scientific researches as well as classical studies; he edited the famous Delphin series of the Latin classics in about sixty volumes. Huet formed a great library of books and MSS. which he donated to this Jesuit house upon his death. When the Jesuits were expelled from France in 1762, the entire library of the house was offered for sale by auction. However, Huet's books were withdrawn before the sale due to the terms of his donation and were given by his heir to the Royal Library in 1765. This was one of the best and most complete Jesuit libraries in France. It numbered 30,000 volumes in 1754 (this sale catalogue has 7252 lots). It must be noted that this catalogue gives us the best idea of the contents of Huet's great collection. Very good copy. It lacks one of the two unnumbered pages following the preliminary leaves and the final six leaves, which are not present in most copies, listing the withdrawn books. However, bound-in at the end is the 8-page schedule of the sale of the Louis-le-Grand library, sold in the following year (I haven't seen this before). Guillaume-Gabriel Pavée de Vendeuvre (1779-1870), a native of Troyes, served as deputy in the French National Assembly for many years. ? Blogie col. 9. Franklin, Les Anciennes Bibliothèques de Paris, pp. 269-77-"une collection très-complète et très-bien choisie." Grolier Club, Printed Catalogues of French Book Auctions.1643-1830, 181. Peignot, p. 106. Taylor, Book Catalogues, p. 64. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        MEMORIAS SOBRE LA GRANZA,O RUBIA,Y SU CULTIVO

      Madrid. 1763. 126 Pág + 5 láminas preciosas. 21x15. Pergamino. El molino, su descripción, su montaje, su despiece, sus medidas. La Obra es la traducción de un texto escrito por Duhamel en 1757 titulado Mémoires sur la garance et sa culture. Magnífica Obra y difícil en comercio. Ref 8.2 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kern scharfsinniger Gedanken der Julie zum Besten des gesellschaftlichen Lebens und insonderheit der Jugend. Aus dem Französischen übersetzt durch W. B. A. von Steinwehr.

      8. 4 Bll., 127 S. - Angeb. - Ders. Anti-Aemil [...]. Nach der zwoten vermehrten Auflage aus dem Französischen übersetzt. Ebda., 1763. 4 Bll., 288 S. - Angeb. - Ders. Betrachtungen vom Tode. Aus dem Französischen [...]. Herausgegeben von Johann George Heinrich Oelrichs. Berlin-Stettin-Leipzig, Johann Heinrich Rüdiger, 1760. 172 S., 2 weiße Bll. - Angeb. - Ders. Trostgründe für Personen, die ein sieches Leben führen. Aus dem Französischen [...] übersetzt. Leipzig, Lankische Buchhandlung, 1762. 135 S., Ppbd. d. Zt. m. dreiseitigem Rotschnitt. Erste dt. Ausgaben. - Sammelband mit vier durchwegs seltenen Ausgaben Formeys (1711-1797), Geschichtsschreiber der Berliner Akademie der Wissenschaften. Anhänger der Wolffschen Philosophie, neigte daneben zum englischen Empirismus (Ziegenfuss). - Der Anti-Aemil mit einem mitpag. Anhang Vom Ursprung der Sprache, der Ideen und Känntniße des Menschen, ingleichen über das Lehrgebäude der Ersetzung. - Einband etw. fleckig u. mit wenigen kl. Wurmspuren. Vorderdeckel m. Spur eines entf. Bibl.-Schildchens. Durchg. gebräunt bzw. stockfleckig u. abnehmend wasserrandig. - Vgl. Ziegenfuss I, 350.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Der Rosenkreuzer in seiner Blösse. Zum Nutzen der Staaten hingestellt durch Zweifel wider die wahre Weisheit der so genannten ächten Freymäurer oder goldnen Rosenkreutzer des alten Systems von Magister Pianco, vieler Kreisen Bundsverwandten. - [ANGEBUNDEN:] [Georg Christoph Brendel:] Missiv an die Hocherleuchtete Brüderschaft des Ordens des Goldenen und Rosenkreutzes. Lux in Cruce et Crux in Luce. Wegen seiner großen Seltenheit und Wichtigkeit mit vier alten Ausgaben verglichen, und mit verschiedenen Lesarten versehen. Nebst einem noch nie im Druck erschienenen vollständigen historisch-kritischen Verzeichniss von 200 Rosenkreutzerschriften vom Jahr 1614. bis 1783. Als ein Beitrag zum Fictuldischen Probierstein. [2. Aufl.] / Erstausg.

      223 S., mit einer mehrfach eingefalt. Tabelle / 126 S., Kl.-8, Pappband d. Zt. (1) Gardner 179 Kloss 2651 Taute 851 "Gegen die Rosenkreuzer gerichtete Streitschrift, worin deren System aufgedeckt wird." Wolfstieg 42504. Zweiter Druck, bis auf die korrigierte Seitenzahl am Schluss (223 statt falsch 232) Wort für Wort identisch mit dem ersten. "This is a very important work in as much as at p 84 we find a large folding table in German of the order Fratrum Rosae et Aureae Crucis [...] 1763." Das Original dieser Tabelle "must have been written by a renegade Frater" (Gardner). - (2) Gardner 463 Kloss 2423 Taute 52 Wolfstieg 42515: "Selten". Kabbalistisches Werk über das Mysterium Magnum u. die Prima Materia. - Einband fleckig, bestossen u. berieben Rücken mit handschrftl. Titel Innendeckel mit Wappen-Exlibris "Knuthenborg", hinten mit dazu gehöriger kl. Klebemarke Innengelenk vorne offen Seiten tlw. etwas gebräunt u. leicht fleckig, sonst ein gutes Expl. in fester Bindung.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        \"Carte Reduite de la Manche Pour servir aux Vaisseaux du Roy\".

       Altkol. Kupferstich nach S. Bellin, 1763, 57,5 x 89 cm. Sehr detaillierte Karte des Kanals mit genauer Darstellung der Küsten von England und Frankreich. Die Karte reicht im Norden bis Irland, im Osten bis Ostende. Mit großer altkolorierer Titelkartusche rechts unten sowie altkolorierter Kartusche mit Erklärungen. - Für eine Karte dieser Größe sehr gut erhalten. Versand D: 6,00 EUR Europa, Großbritannien

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 30.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Briefe aus der Schweiz nach Hannover geschrieben, in dem Jare 1763. Zweiter Abdruk.

      Zürich und Winterthur, Johann Casper Füssli Sohn, 1776, 1763. XII, 245 (3) S.Mit gestochener Schweizerkarte auf der Titelseite, 18 Kupfertafeln (davon 3 gefaltet, einige von Joh. Rod. Schellenberg signiert) sowie 10 Kupferstichen im Text. 4°, goldgepr. HLederband mit rotem Rückenschild ADB I, S. 447. NLM, S. 14. Haller I, 984. Wäber, 37. Barth 17539. Lonchamp 118. Holzmann-Bohatta 7570. Blake-NLM 14. - Der Hannoveraner Apotheker und Naturforscher Andreä (1724-1793) unternahm von August bis Oktober 1763 eine Wissenschaftsreise durch die Schweiz. Er besuchte die wichtigsten Alpengegenden, interessierte sich für Herbarien, Fossilien- und Kristallsammlungen, Salinen, Thermalbäder und Gletscher, traf Schweizer Gelehrte wie Bernoulli, Deluc, Escher und Gessner. Seine Reisebriefe wurden 1764-65 im "Hannover. Magazin" veröffentlicht, dessen Mitarbeiter er war. Füssli druckte 1776 in Zürich eine prachtvolle Neuausgabe mit zahlreichen Anmerkungen Jakob Samuel Wyttenbachs, 15 Abhandlungen von Schweizer Gelehrten sowie 30 Stichen Johann Rudolf Schellenbergs und anderer Schweizer Künstler. Einer dieser Stiche ist die älteste erhaltene Ansicht des St. Gotthardhospizes. - Text und Abb. sauber und nahezu unberührt.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 31.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        NUEVO ESTILO Y FORMULARIO DE ESCRIBIR CARTAS MISSIVAS

      Barcelona. Imprenta de Angela Martí. 1763. 15 x 10. 5h+76Pág+4h+203Pág+indice(12h). Pergamino. Antes impreso en la ciudad de Orihuela, y añadido nuevamente en la Guía de Caminos para ir y venir por todas las provincias de España, y para ir a Roma. Rara Obra. Ref 8.3 Biblioteca A

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Chur-Pfälzische Kirchen-Ordnung. Wie es mit der christlichen Lehre 7 heiligen Sacramenten und Ceremonien in allen Kirchen der Churfürstlichen Pfalz gehalten werden soll . Wie dieselbe vor Alters publicirt gewesen, und anjezo nach dem Exemplar de Ao. 1684. revidirt und aufs neue gedruckt worden 1763. o.A.

      446 S. leder gebunden, Zustand 3, befriedigend. sauberes Exemplar, altersbedingte Gebrauchsspuren, Einband berieben, beschabt,hinteres Gelenk, gelöst, Vorsatz hat kleinere Fehlstellen, Vorsat mit Widmung Weitere Bilder können auf Anfrage zugesandt werden. Preis inkl. MwSt.

      [Bookseller: Buch- und Kunsthandlung Wilms e.K.]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        CURSO TEORICO PRACTICO DE OPERACIONES DE CIRUGIA

      Madrid. 1763. 2 Vol. 21X15. 12h+556Pág+3 Bellas Láminas. Primera edición. Raríssima Obra de Crirugia. la hoja de portada esta suelta. Completo. Ref. 7.4 Biblioteca A. N de ref. de la librería ABE-12397218121

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Paulus Brief aan de Romeinen, Geopend, Ontleed, Verklaard en tot zyn Oogmerk Toegepast.

      Utrecht, Gisbertus Timon van Paddenburg, en Abraham van Paddenburg 1763/1766/1769/1771. 4 delen, (28) 676, (26) 959, (20) 800, (40) 858 (2) p. Origineel half Leer met ribben, 4° (Bovenkant rug deel 4 gerestaureerd.).

      [Bookseller: Antiquariaat De Roo]
 35.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Historie von Grönland enthaltend die Beschreibung des Landes und der Einwohner, insbesondere die Geschichte der dortigen Mission der Evangelischen Brüder zu Neu-Herrnhut und Lichtenfels (in 10 Büchern) - sowie - Fortsetzung der Historie von Grönland insbesondere der Missionsgeschichte der evangelischen Brüder zu Neu-Herrnhut und Lichtenfels von 1763 bis 1768 nebst beträchtlichen Zusätzen und Anmerkungen zur natürlichen Geschichte (in 4 Abschnitten / Büchern). Bücher 1-10 und Fortsetzung in 4 Abschnitten sowie die 8 Kupfertafeln in einem Buch zusammen gebunden! Selten so vollständig!

      2. erweiterte Auflage. 1 Titelblatt, 16 S. Vorrede, 4 S. Erkärung der Kupfertafeln, 1132 S. Text (1.-10. Buch), 28 S. Register, 1 Titelblatt der Fortsetzung, 10 S. Vorrede, 360 S. Fortsetzung von 1763 bis 1768 sowie Anmerkungen und Zusätze, 12 S. Register. Mit 8 ausfaltbaren gestochenen Tafeln ( Kupferstiche ) von sehr guter Erhaltung. Vollständiges Exemplar!. Privater Halbleinenband mit handgeschriebenem Rückentitel. Alte Schrift. Einband fleckig, sonst innen sauberes, sehr gutes Exemplar. Zweite, um die Fortsetzung des Historie von 1763-1768 erweiterte Ausgabe des wichtigen Werkes über die Naturgeschichte, Geschichte, Geographie und Gebräuche der Eingeborenen Grönlands, sowie ausführliche Beschreibung der Missionstätigkeit der Herrnhuter Brüdergemeinde. Die ausfaltbaren Kupfertafeln zeigen: 1. General-Karte von Grönland. 2. Spezialkarte von der Westküste von Grönland von der Gegend um die Fischer-Fjorde und das Bals Revier bis an die Eis-Blinke. Grundrisse von Lichtenfels und Neu-Herrnhut. 3. Grönländer mit Kajak, Speer, Robbe und grönländischem Haus / Grönländerin mit Kind, Weibermesser, Wassereimer, Zelt und einigen Seevögeln. 4. Profil und Grundriss eines grönländischen Hauses für 3 Familien. 5. Pfeile und Harpunen für die Jagd. 6. Umiak oder Weiberboot. 7. Kajak oder Mannboot. 8. Ansichten von Neu-Herrnhut und Lichtenfels. Alle Kupfertafeln sind sehr gut erhalten!.

      [Bookseller: Versandantiquariat Elke Rehder]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LArt dEcrire reduit á des demonstrations vraies et faciles...pour le Dictionnaire des Arts / par Paillasson, expert... (Les 16 pl. gravées par Aubin).

      mit 16 ganzseitigen Kupferstichen von Aubin nach Paillasson, 2. 40,5 x 26,2 cm. 16, 16 (Bl.) Seiten, Bonacini 1322,. In gutem Zustand. die Broschur mit Randbereibungen und ohne Rückenbezug, der Beschreibungsteil fast lose und in den Rändern stockfleckig, die Abbn. ebenfalls leicht stockig, aber geringer betroffen, sehr seltenes Werk der französischen Schreibmeister-Kunst. Für uns nur in einer deutschen Bibliothek nachweisbar. als Erscheinungsjahr wird auch 1763 genannt, die Stiche entstanden 1760. Alessandri et Scattaglia Directeurs (not indicated): Alessandri et Scattaglia, Directeurs. [1796]. First Italian edition [1796]. Sixteen copper plate engravings on fifteen folio sheets. Folded as issued, 31 cm, and measuring approximately 45 cm. (when unfolded). Untrimmed. Paillasson's celebrated calligraphy and handwriting manual was originally published in Diderot's Encyclopedie (1760), and republished by Charles-Joseph Pankoucke in his new Encyclopedie Methodique (1782-1832). Engraved by Pasquali and published by the Venetian engravers Innocente Alessandri and Pietro Scattaglia, this set of plates was issued separately in the first Italian edition (1796) of the section on handwriting from the Encyclopedie Methodique. The detailed calligraphic plates illustrate the geometric proportions of the three scripts (ronde, coulee, and batarde) and writing techniques. Also included are illustrations of the correct writing posture and various writing implements. Very good and better, with moderate soiling mostly to the margins.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e.K.]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Einige Bemerkungen über den Ursprung und die Geschichte der Rosenkreuzer und Freymaurer. Veranlaßt durch die sogenannte historisch-kritische Untersuchung des Herrn Hofraths Buhle über diesen Gegenstand. Erstausg.

      1 Bl., XVI, 180, 68 S. (Anmerkungen), mit einer Kupfertaf. als Frontispiz, 8, Pappband d. Zt. mit handschrftl. Rückenschild Wolfstieg 42187 Kloß 2689 Taute 327: "Nicolai stellt hier über den Ursprung der Frmrei eine unhaltbare Meinung auf.- Handb. d. Frmrei II, S.426" (vgl. Taute 268). - Erwiderung von Friedrich Nicolai auf die Veröffentlichung von Johann Gottlieb Gerhard Buhle (1763-1821): "Ueber den Ursprung und die vornehmsten Schicksale der Orden der Rosenkreuzer und Freymaurer". - Christoph Friedrich Nicolai (auch Nickolai, 1733-1811), Schriftsteller, Verlagsbuchhändler, Historiker u. Hauptvertreter der Berliner Aufklärung. Er führte einen regen Briefwechsel mit den Größen seiner Epoche. Als Freimaurer Mitglied der Berliner Loge "Zu den drei Weltkugeln", in der Philosophie Gegner Kants u. Fichtes, in der Literatur schrieb er gegen den "Sturm und Drang" u. die aufkommende Romantik. Da Nicolai seine Kritik in der Regel polemisch abfasste, folgten heftige Reaktionen der Betroffenen. Bekannt geblieben ist die Auseinandersetzung mit dem jungen Goethe, dessen "Werther" Nicolai unter dem Titel "Freuden des jungen Werthers" 1775 eine Variante mit "glücklichem Ausgang" gegenüberstellte. Was Goethe veranlasste, ihn in dem bissigen Gedicht "Nicolai auf Werthers Grabe" zu verewigen, später verarbeitet er ihn im "Faust" in der Szene Walpurgisnacht als "Proktophantasmist" (Steißgeisterseher). Ein weiterer literarischer Streit, u.a. mit Herder u. Johann Georg Hamann, über den "Baphomet" der Tempelherren setzte im Jahr 1782 ein. Ein Jahr später wurde Nicolai Mitglied der Illuminaten. In diesem Zusammenhang wird Nicolai oft fälschlich der Gesellschaftsname "Diocletian" zugeschrieben richtig ist vielmehr "Lucian". Mitte 1785 ernannte man ihn zum Regenten u. Präfekten von Berlin. - Einband etwas fleckig u. leicht bestossen Titel mit zwei Anfangsbuchstaben gestempel Seiten tlw. gebräunt u. leicht fleckig, sonst ein gutes Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Bucolica Georgica et Aeneis. - P. Virgilii Maronis Bucolica Georgica et Æneis Ex Cod. Mediceo-Laurentiano descripta Ab Antonio Ambrogi Florentino S. J. Italico Versu Reddita Adnotationibus Atque Variantibus Lectionibus

      Romæ ... Excudebat Joannes Zempel prope Montem Jordanum Venantii Monaldini Bibliopolæ sumptibus, 1763-1765. - T. 1-3.- 2 2Bl., XCII, 211 S. LX, 336 S XXIV,343 S. mit 3 Titelblättern, rot und schwarz gedruckt, mit (verschiedenen) Vignetten. Mit 3 (verschiedenen) gestochenen Dedicationstafeln, einer ganzseitigen Mittelmeer-Karte mit figürlicher Kartouche, 2 S. gestochenen Schrifttafeln, 31 figürlichen Initialen in Kupferstichen, 33 z.T. halbseitigen Schlussvignetten und 108 halbseitigen Textkupfern. - Groß-Folio. Drei prachtvolle Lederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung (Wappenbilder mit Delphin und Krone) und roten Rückenschildern. Gelenke angeplatzt und Kanten etwas bestoßen. Bindung fest, Seiten in bestechend gutem Zustand Graesse VI/2, 343. Ebert 23723. Schweiger II,1177 (ausführl.). Mambelli 417. Forbes Collect S. 41. De Backer-S. I,274. Brunet V,1306. Sander 1976. Lewine 554 Ambrogi (1713-88) besorgte diese, durch ihre Kostbarkeit merkwürdige, aus der mediceischen Handschrift abgedruckte Ausgabe. Sie enthält den Text in einer klassizistischen Antiqua, darunter eine italienische Übersetzung in Antiqua-Kursive, Varianten, Noten, verschiedene Dissertationen, Leben des Vergil, verschiedene Indices z.B. eine Erklärung alt-lateinischer Ortsnamen etc. Das Werk ist reich mit Kupfern ausgestattet, meist nach Bildern des Cod. Vaticanus und verschiedener Antiken. Von besonders künstlerischem Reiz sind die vielen Initialen und einige Kupfer in der Einleitung von F. P. Duflos. Schönes Beispiel eines prachtvoll ausgestatteten Luxusdrucks des frühen italienischen Klassizismus vor Bodoni. - www.antiquariat-birk.de

      [Bookseller: antiquariat birk]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        PALESTRA PHARMACEUTICA CHYMICO-GALENICA

      Madrid. 1763. En la qual se trata de la elección de los simples,sus preparaciones Chymicas y Galenicas y de las mas selectas composiciones antiguas y modernas de toda España. 736 pag. Ilustrado con 5 láminas grabadas(explicación de los mas comunes caracteres chimicos y 4 láminas con grabados de instrumentos científicos. Escrituras en algunas hojas de antiguo poseedor. Una de las Obras mas importantes en la Quimica Farmaceutica en España. 31x22.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Reisen von Petersburg in verschiedne Gegenden Asiens nach Persien, Sina u.s.w. nebst desselben kurzer Nachricht von dem Zuge nach Derbent in Persien unter Peter dem Großen im Jahre 1722,. wie auch William Hunters Nachrichten von dem Königreiche Pegu. Alle aus dem Englischen übersezt (von Christoph Daniel Ebeling).

      1 Bl., 524 S. Einfacher Pappbd d. 19. Jh. Erste Ausgabe dieses deutschen Auszuges aus dem zweibändigen 1763 in Glasgow erschienenen Werkes (vgl. Schröder II,854,14).- (= Neue Sammlung von Reisebeschreibungen. Neunter Theil).- Der Arzt und Reiseschriftsteller Bell (1691 - 1780) bereiste im Gefolge der Gesandschaft Peters des Großen von 1715 bis 1722 Persien, Sibirien, die Tartarei und China. Neben der Beschreibung von Land und Leuten geht Bell in seinen Tagebuchaufzeichnungen auf die Bemühungen der Gesandten ein, die Handelsbeziehungen zwischen China und Russland zu fördern.- Die Beschreibung Hunters von Pegu (S. 397 - 486), im Süden des heutigen Birma gelegen, gehört zu den frühesten Reiseberichten aus dieser Gegend. 1782 reiste er im Auftrag der Ostindischen Kompanie nach Indien.- Am Ende (S. 487 - 522) der Aufsatz: Nachricht von dem Staate Marhatten. In persischer Sprache verfasset von einem Munschi, welcher den Obersten Upton auf seiner Geschantschaft (sic!) nach Punah begleitete. Ins Englische übersetzt von William Chambers, und aus diesem ins Deutsche.- Einband beschabt u. leicht bestoßen, sehr vereinzelt leicht fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun GbR]
 41.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kurze Beschreibung einer mineralogischen Reise durch Ungarn, Siebenbürgen und das Bannat

      Jens Esmark, Mineraloge und Geologe (1763-1839), studierte an der Bergschule in Kongsberg/Telemark und wurde 1814 Norwegens erster Professor der Geologie an der Universität Oslo (damals Christiania). 1801 Erstbesteigung der Snöhetta und 1810 des Gaustatoppen. Er benannte den Norit (nach Norwegen) und leiste Bahnbrechendes zur Glazialgeologie Norwegens. Noch ursprünglicher blauer Interims-Einband. Titelseite, 192 S. und 8 S. Verlagsanzeigen unbeschnitten. Keine Stempel od. Namenseintrag. Sehr seltene Monographie im Originalzustand!

      [Bookseller: Bücherwurm Astfeld]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Catalogue de la Bibliotheque de feu M. [Camille] Falconet, Medecin Consultant du Roi, et Doyen des Médecins de la Faculté de Paris.

      - 1 p.l., v-xliv, 543 pp.; 1 p.l., [3]-829 pp. Two vols. 8vo, cont. sheep (corners worn, head of spine of Vol. II a bit chipped), spines gilt, red morocco lettering pieces on spines, a.e.g. Paris: Barrois, 1763. The sale catalogue of one of the most important and largest of all private book collections, especially strong in medicine and natural history; Peignot states (p. 97) "ce catalogue est un des plus considérables qui existent." Falconet (1671-1762), French court physician, was a book collector for more than seventy years and this catalogue contains 19,798 lots (the library comprised about 60,000 books; many of the lots are bundles) of which over 6000 lots are of medical, natural historical, or scientific interest. Falconet came from a long line of physicians and he himself was consulted during the last illness of Louis XIV, and became "médecin consultant" to Louis XV. The catalogue is preceded by a biographical sketch of the collector (including a list of his publications) and bibliographical notes. At the end of Vol. II is a most useful author index of 698 columns. Falconet presented to the Bibliothèque du Roi (today's Bibliothèque Nationale) some 11,000 volumes not contained in that library, but reserved their use for his lifetime. They are indicated in the catalogue by brackets (an absolutely unique feature in an auction catalogue). This was one of the largest donations ever made to the B.N. Clearly, Falconet's gratitude for his appointment as court physician prompted his bequest, one of the largest on record, to the Royal Library. Diderot felt that the love of books was only pardonable in two cases: 1) "lorsqu'on sait les estimer? 2) lorsqu'on les possède pour les autres autant que pour soi? On peut sur ces deux points proposer M. Falconet pour modèle." Very good set. Priced throughout in a contemporary hand. Priced copies are very uncommon. ? Gustave Brunet, Dictionnaire de Bibliologie Catholique, col. 457. Grolier Club, Printed Catalogues of French Book Auctions.1643-1830, 169. Peignot, p. 97-"Ce catalogue est un des plus considérables qui existent." Taylor, Book Catalogues, pp. 55, 114, 132, 190, 228, 240-41. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Etat de Messieurs Les Colonels et Capitaines du régiment du Roy infanterie depuis la création d'ycelui.

      Sans lieu, ni date (deuxième moitie du XVIII ème siècle). Carnet petit in 12 relié plein chagrin d'époque, dos à nefs, entre nerfs ornés d'un petit fer doré, 62 feuillets manuscrits d'une très lisibleplume + 6 ff blancs. Contenant une page de titre et 3 chapitres: 1) "Messieurs Les Colonels", 2 ff mentionnant 11 noms avec deux à six lignes donnant des informations sur les personnages: (graphie respectée) Dangeau - Demartinet - De St Georges - Demonbron - Demonchevreuil - Dubarail - Demangis - De Pezé - Lecomte de Biron - Lecomte de Guerchy. 2) "Messieurs Les Capitaines", 5 ff mentionnant 56 noms commentés brièvement. 3) "Incorporation", 55 ff mentionnant plus de 500 noms commentés brièvement - parfois plus longuement (tué à - blessé - cassé - autre commandement - montant de la pension - nouvelle activité - etc), "Incorporation" concerne tous les grades: colonel - lieutenant colonel - brigadier - lieutenant - lieutenant colonel - major. La dernière date mentionnée est 1763. Ce qui explique l'absence des noms de 6 colonels de ce Régiment du Roy créer en 1663 et qui exista jusqu'en 1791. Coins, coupes et un mors frottés sans excès, reliure ferme.Vraisemblablemet recueilli sur des archives militaires. Bon état intérieur. .. /// ...Les renseignements contenus dans ce carnet n'apporteront sans doute rien de nouveau à la compréhention de l'histoire de France. Ils donnent toutefois une présence à ceux qui ont fait cette Histoire. Certains noms ne révellent pas immédiatement l'identité, par exemple: Alphonse de Fortia, marquis de Forville et de Pilles, nommé ici "Depille" avec l'indication " fait gouverneur de Marseille en 1708". Puysegur (ortographié "Puisegur" avec l'indication "eut un regt d'infanterie en 1710 puis maréchal de France"). Et d'autres, peut-être, moins renommés: Lagosse. D'Amphieville. La Roirie. Launay. Congran. Valon. Crépy. Lamotte Goudrin. Surus. La Badie. Quaquesne. Montazel. Chapelier. St Vaast. Buine. La Deveze. Maulevrier. Brissonet Glatigny. Comte de Clermont....

      [Bookseller: Librairie Pagani. "Près de la fontaine".]
 44.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        The Alps. A Poem [Bound with:] The Ruins of Netley Abbey. A Poem

      London: Printed for R. and J. Dodsley, 1763 [&] London: Printed for R. and J. Dodsley, 1864, 1763. First edition of both titles. Hayward 182 (Alps); NCBEL II, 665. Edges a little rubbed; front hinge starting, but cords holding; very good copy.. 2 vols in 1, 4to, 18th century tree-calf, gilt decorated spine. Title-page vignette to The Alps. Half-title removed from The Alps. Two interesting poems by George Keate (1729-97), the talented 18th century author and painter. The first is on the famous European mountain range. "Keate . . . was one of the earliest writers to admire, without terror, the sublimities of alpine scenery" - Hayward. And the second is his poem on the attraction of ruins.

      [Bookseller: The Brick Row Book Shop ]
 45.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Yamato eyoshu [trans.: Collection of Traditional Japanese-style Wood Carving Patterns]

      Numerous woodcuts in the text, mostly full-page. Four vols. Large 8vo, orig. blue wrappers (some mostly marginal worming) bound in orihon style (accordion), block-printed title labels on each upper cover. Tokyo: Suharaya Mohe, 1763. First edition of this important and handsomely illustrated work on Japanese-style wood-carved motifs and patterns which stem from the "Tachikawa [or Tatekawa] Ryu" school of design, decoration, and building techniques. Tachikawa (active 1763-71), a master carpenter who lived in Tokyo, focused on the taisha-zukuri (or oyashiro-zukuri), which is the oldest Shinto shrine style. The handsome woodcuts depict a series of small motifs and larger designs for carvings on pillars, rafters, gables, and other structural elements of a shrine or house. The book, printed in the orihon style, allows for the consecutive pages to be laid out for multi-page overhead schematic views. Most of the woodcuts are highlighted by hand in red as guides for correct proportions and placement of ornaments. Very good set and very rare. Occasional stains.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Traité de paix entre Descartes et Newton précédé des vies litteraires de ces deux Chefs de la Phisique moderne. Tome premier (Tome second e Tome troisième)

      Chez la veuve Girard, 1763. 12mo (cm. 15,5), 2 cc.nn. (compreso il ritratto dell’A. in antiporta), X-405(1) pp. con 2 carte rip.; IV-374 pp., 1 c.nn. con 4 carte rip.; 1 c.nn., XVI-381(3) pp. Legature coeve in piena pelle con cornici oro ai piatti, fregi e titolo oro impresso al dorso (piatti e angoli consunti e due titoli non leggibili). Tagli oro. Lieve ingiallitura delle carte, ma buon esemplare nelle sue legature d’origine. Prima edizione. Non comune.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Ex Libris s.r.l.]
 47.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.