The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1745

        'Die Hofmeisterin'.

      . Schabkunstblatt v. Johann Jakob Haid in Augsburg, um 1745, 41 x 32 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Thieme-Becker Bd. XV, S. 481. - Unter der Darstellung mehrzeiliger Text in franz. u. deutscher Sprache. - Zeigt die Gouvernante oder Hofmeisterin mit ihrem Schützling. - Im Vgr. Federball und Schläger.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        MEMOIRES HISTORIQUES PRESENTES AUX SOUVERAIN PONTIFE BENOIT XIV

      1745 - MEMOIRES HISTORIQUES PRESENTES AUX SOUVERAIN PONTIFE BENOIT XIV. SUR LES MISSIONS DES INDES ORIENTALES, OU L’ON FAIT VOIR QUE LES PP. CAPUCINS MISSIONNAIRES ONT EU RAISON DE SE SEPARER DE COMMUNION DES RR. PP. MISSIONNAIRES, JESUITES QUI ONT REFUSE DE SE SOUMETTRE AUX DECRETS DE M. LE CARDINAL DE TOURNON LEGAT DU S. SIEGE, CONTRE LES RITS MALABARES : OUVRAGE QUI CONTIENT UNE SUITE COMPLETE DES CONSTITUTIONS, BREFS & AUTRES DECRETS APOSTOLIQUES CONCERNANS CES RITS ; POUR SERVIR DE REGLE AUX MISSIONNAIRES DE CES PAYS-LA. LUQUES (AVIGNON) SALVATEUR & JEAN-DOMINIQUE MARESCANDOLI. 1745 OUVRAGE PUBLIE CLANDESTINEMENT. 4 VOLUMES, IN-12, (17.5 X 10 CM), RELIE PLEIN VEAU D'EPOQUE, DOS A NERFS ORNE DE FERS DORES, PIECES DE TITRE ET DE TOMAISON. 1 VOL : 1FF - XXIV-419 PP., 2 VOL : 1FF-510 PP., 3 VOL : 1FF – 460PP – 7PP., 4 VOL : 1FF – 342PP., PERE NORBERT (1697-1769) QUI EST UN PSEUDONYME POUR ABBE PLATEL EST DEVENU UN CAPUCIN EN 1716, RENDU CELEBRE PAR SES DEMELES AVEC LES JESUITES. IL EST ALLE A PONDICHERY COMME PROCUREUR GENERAL DES MISSIONS ETRANGERES EN 1736. A SON RETOUR EN EUROPE IL DONNE UNE DESCRIPTION DETAILLEE DE LA MISSION DES JESUITE A MALABAR, OU IL ATTAQUAIT VIOLEMMENT LA CONDUITE DES JESUITES AUX INDES. JUGES TROP ACCOMMODANTS AVEC LES RITES INDIGENES AUTORISANT LE MELANGE LE PLUS BLASPHEMATOIRE DES RITES CHRETIENS ET PAÏENS. L’OUVRAGE FIT SCANDALE ET FUT CONDAMNE. PAYPAL ACCEPTE UNIQUEMENT POUR L'ETRANGER, MERCI DE VOTRE COMPREHENSION. SECOND EDITION OF THIS CRITICAL ACCOUNT OF THE JESUIT MISSION IN INDIA WHICH CAUSED A BIG SCANDAL, PERE NORBERT OR PLATEL WAS A CAPUCIN AND DESCRIBED THE PROCUDINGS OF THE JESUITS IN THE MALABAR MISSION. WHO ACCEPTED THE IDOLATRY OF THE LOCAL NATIVES. THE BOOK WAS FORBIDEN AND THIS EDITION. WAS NOT OFFICIAL. VERY GOOD COPY BOUND FULL CONT. CALF BACK GILT. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: im perraud]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Erfvrth, der Haupt Stadt in Thüringen neuester mit Fleiss verfertigter Grundriss". Grundrißplan der Stadt Erfurt mit der Festung Petersberg, darunter Gesamtansicht (12,5 x 55 cm).

      . Altkol. Kupferstich von Homann Erben, dat. 1745, 50,5 x 55 cm.. Flächenkolorierter Plan, mit altkolorierten Erklärungen und altkoloriertem Kopftitel. Die Gesamtansicht wie fast immer nicht koloriert. - Teils berieben, etwas gebräunt, verso mit mehreren Hinterlegungen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Azioni gloriose degli uomini illustri Fiorentini expresse co'loro ritratti nelle volte dell'imperial galleria di Toscana

      Florence: Ignazio Orsini, 1745. Florence: Ignazio Orsini,, 1745. Large oblong folio. Bound in 19th-century half vellum, red label, decoration to spine gilt, marbled boards. Engraved title, engraved portrait of Ferdinand de Maestro, & 52 engraved plates after drawings by Giuseppi Menabuoni; woodcut initials. Engraved title trimmed and mounted with some loss at lower edge, a bit of rubbing to spine ends, otherwise a fine, clean copy. First edition.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Mappa Nova generalis et specialis Danubii, continens principatus ab origine eius cum influxu in mare nigrum, ..... --- Neu und Accurat eingerichtete General und Special Land Karten betreffend dem Ursprung des in gantz Europa berühmten Donau Stroms bis zum Einfluss in das schwarze Meer sambt dem Königreich Hungarn, Fürstenthum 7 bürgen (!) und umliegenden Landschafften des gantz Griechenland und das Aegäische Meer in 32 Provinzen bestehend. Altkolorierte Kupferstichkarte, gestoch. u. verlegt durch Johann Jacob Lidl, Wien. Auf den 24 Segmenten der gefalteten Karte sind nocheinmal rückseitig die betreffenden Ortsnamen notiert.

      Wien, Lidl um 1745.. (40,5 x 49 cm).. Umfasst den Raum zwischen Wien im Nordwesten bis zur Krim und Asoff östlich des Asoffschen Meeres, im Süden bis Kleinasien und dem Peleponnes. Auf einer Nebenkarte, die in das Schwarze Meer eingefügt ist, der Lauf der Donau von der Quelle bis Wien.

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte De La Mer Rouge, depuis Moka jusqu'a Gedda. - 26.':.

      . Kupferstich v. Jacques Nicolas Bellin, um 1745, 48,5 x 66 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Khaled Al Ankary, The Arabian Peninsula in Old European Maps, page 350; Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 40. - Zeigt die Küste zwischen Mocha (Jemen) und Jedahh (b. Mecca / Mekka) sowie die gegenüberliegende Küste des Roten Meeres vom Sudan und Eritrea. - Oben links 2 Insetkarten von Skae Omare und Goofs. - Unten rechts Insetkarte von Gedan. - Oben Kartentitel. - Die Seekarte mit Tiefenangaben, Einzeichnungen der Sandbänke etc. Nautical map of part of the Red Sea which stretches between Moka and Gedda. - It shows navigation directions as well as detail of the islands and the coral reefs.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Archiepiscopatus Trevirensis Recentißima Delineatio Auct. Joannis De Ram. Amst. Cum Privili Ord. Holl. et Westfrisiae. Amstelodami R. & J. Ottens.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Johannes de Ram b. Reinier & Josua Ottens in Amsterdam, um 1745, 49 x 58 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III, S. 88, Nr. 117; Hellwig, Mittelrhein und Moselland im Bild alter Karten, 53. - 5. Zustand von 5 Zuständen. - Zeigt Kurtrier mit dem Gebiet zwischen Vianden, Mainz, St. Wendel und Bonn. - Oben links figürliche Titelkartusche mit Weinallegorien (Bacchus, Weinheiliger, Weinreben, Weintrauben, Weinfässer etc.) - Unten rechts Insetkarte mit dem zu Trier gehörigem Gebiet im Taunus (mittig Oberselters); links und rechts daneben Dedikation an den Erbischof von Trier Johannes Hugo und Maßstab. - Die Karte mit Gradnetz und Findbuchstaben.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoirs of the Life and Writings of Alexander Pope, Esq; Faithfully Collected from Authentic Authors, Original Manuscripts, and the Testimonies of many Persons of Credit and Honour: with Critical Observations. [In Two Volumes]

      London: for the Author, 1745.. London:: for the Author,, 1745.. First edition.. Hardcover. Very Good+. xii, 340, [16]; [vi], 389, [13]; illustrated with 'heads of divers illustrious persons', and each book with an index. Contents in very good order, with minimal toning of paper. In contemporary bindings of full calf, boards ruled in gilt, spines with five raised bands, with new labels and recent Japanese tissue repairs to joints and ends. A very nicely refurbished set.

      [Bookseller: Chapel Books]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Göttingen / Niedersachsen Goettingen Wie solches auf dem Leinberg ...

      ca. 1745. Motivmass: 19,0x32,1 Blattmass: 31,1x42,9 Kupferstich Schwarzweiß.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Case of Marshal Bellisle Truly Stated [And] An Account of the...

      1745. [Belisle (Bellisle), Charles Louis Auguste, Duc de (1684-1761)]. The Case of Marshal Bellisle Truly Stated: In Which, The Manner of His Being Seized in Hanover, The Usage He Met There, And His Removal Hither, Are Examined by the Law of Nations, And Fully Justified, As Well by Precedents as Arguments; And the Reasons of His Being Brought Over and Detained Here, Explained and Defended. To Which is Prefixed, A Preface as to the Motives of the Present Publication. London: Printed for M. Cooper, 1745. vii, 45 pp. Octavo (8" x 5"). [Bound with] An Account of the Birth, Life, And Negociations of the Marechal Belisle: To Which is Subjoin' a Letter to the Author, Proving the Said Marechal to be a Wooden Horse, &c. London: Printed for Jacob Robinson, 1745. 31, [1] pp. Octavo (8-1/2" x 5-1/4"). Stab-stitched pamphlets bound into later three-quarter morocco over marbled boards, raised bands and lettering piece to spine. Some fading to spine, toning to pamphlets, light foxing and browning to a few leaves. Handsome. * First editions. Similar in content and degree of Francophobia, these pamphlets discuss the case of Marshall Belisle, an emissary sent to the German states by France to weaken and divide them during the War of the Austrian Succession. Belisle was taken prisoner by the English and detained in England for a year. The Case, in part an essay on the principles of international law invoking such authorities as Grotius, Pufendorf and Wicquefort, defends the seizure of an enemy diplomat and rejects the argument that this policy will lead to retaliation against English prisoners of war. The bitterly satirical Account warns against the detention of Belisle. His "captivity" is a ruse; he is actually a Trojan horse sent to exploit internal conflicts in England, as he did in Germany. OCLC locates 1 copy of Case in a North American law school (Harvard), no copies of Account. English Short-Title Catalogue T140952 (Case), T140964 (Account)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DELLA SPEDIZIONE DEGLI ARGONAUTI in Colco Libri quattro. In cui vari punti si dilucidano intorno alla navigazione, all’astronomia, alla cronologia e alla geografia degli antichi.

      Recurti,, Venezia, 1745 - in-4, pp. (16), 140, leg. cart. rust. coevo con tit. mss al d. Con una gr. carta geogr. inc. in rame e rip. (mm. 400x290) raff. le coste dell’Asia, Ellesponto e Mar Egeo. Testat. xilogr. raff. miti greci. Capilett. e fregi xilogr. Dotta dissertazione sul mito greco degli Argonauti, opera dell’erudito economista e storico G. C. Al fine segue una "Lettera del Signor Marchese Scipione Maffei non più stampata in cui si tratta della spedizione degli Argonauti in Colco", indirizzata a Paolo Gagliardi. Al margine inf. nota ms di calligrafia antica (Ex dono filii auctoris).

      [Bookseller: SCRIPTORIUM Studio Bibliografico]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        CARTE DU CANADA OU DE LA NOUVELLE FRANCE ET DES DECOUVERTES QUI Y ON ETE FAITES

      Paris: Quai de L'Horloge , 17043 (1745). Copperplate engraving with hand colouring in outline. Upper margin browned with chips to corners, a nice strong impression. Sixth state. Kershaw I #313 ; Tooley #40. 19-1/2" x 25-1/4"-49.5 x 64.1. This seminal map of Great Lakes and Northern Canada Del'Isle first charted in 1703, and is reissued in this 1745 edition. It is lavishly decorated with a cartouche illustrating Native North Americans, Jesuits, and local flora and Fauna. There are several indications of historical discoveries such as the exploration of "New Denmark" by Jean Munck, the discovery of Baffin Bay by William Baffin in 1622 and the Straits of Davis in 1585. Noteworthy is the "Riviere Longue" an entirely fictitious river first "discovered" by Baron Lahontan in 1705 (and later copied by several prominent cartographers). Indeed Del'Isle seems to cast some doubt on the validity of the Riviere Longue as indicated in his missive under the cartouche. Del'Isle's map was the first printed map to show Detroit (founded two years prior) and it is considered "a superior rendering of the Great Lakes area than in his map of North America in 1700" (Tooley)

      [Bookseller: Webster's Fine Books & Maps, ABAC,ILAB]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Unique and extensive collection of forty-five mid-eighteenth century works primarily submitted in the Court of Session of Scotland, treating of a wide variety of both civil and criminal matters, the great majority of them not recorded in ESTC

      Among the many matters litigated are family and marriage, labor and trade, maritime and shipping, poaching, insolvency, capital punishment, smuggling, and murder, with participants including Lord Auchinleck, Sir William Nairne, and Lord Swinton. One volume, in sheep-backed marbled boards, one board detached, binding broken, the title and last leaf of each work sometimes soiled, but quite usable. V.p., Edinburgh, 1745-1766.

      [Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.]
 13.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        'Carte Topographique Du Cours Du Rhin De Philisbourg a Mayence Contenant Partie de l'Eveche de Spir et de Worms. A Paris chez le Sr. le Rouge rue de Augustins. 1745.' - 'Partie de L'Electorat De Mayence et du Landgraviat De Darmstat Par et Chez le Sr. Le Rouge Ingr. Geographe du Roy. rue des Augustins a Paris 1745':.

      . 2 Kupferstiche b. Georges-Louis Le Rouge in Paris, dat. 1745, zus. 51 x 125 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm. S. 389. - Rheinlaufkarte von Germersheim bis Eltville und dem Großraum der beiden Ufer von 2 Platten auf 2 nicht zusammengesetzten Bögen gedruckt. - Die Karten jeweils mit separaten Titelkopfleisten. - Die größeren Städte wie Heidelberg, Mannheim, Speyer, Philippsburg, Worms, Mainz, Darmstadt, Oppenheim, Oggersheim u.a. mit Plänen o. Befestigungsanlagen. - Die linke Hälfte mittig mit Mannheim, die rechte Hälfte mittig mit Oppenheim.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan aus der Vogelschau. Erfurth die Hauptstadt in Thüringen, neuester mit Fleiß verfertigter Grundriss. Unten der Prospekt der Stadt von der Südseite. Mit A- Z, a- h, Nr.1- 227. Bezeichnungen der Benennungen der Kirchen, öffentlichen Gebäuden, Festungswerke und Straßen.

      Homanns Erben, um 1745.. Kolorierter Kupferstich. 52 x 57,5. Am unteren Rand kleine hinterlegte Randeinrisse.. Homann- Erben (tätig von 1730-1813). Bibl. Erfurtina S.425/14a.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Göldene Kalb, Ein Götzenbild der Anbetung. Oder Physico-Critico-Patheologico-Moralische Untersuchung der Natur und Wirkung des Goldes, welche die wunderbare Kraft, die es über die Gemüther der Menschen hat, und die erstaunenswürdigen Veränderungen, so es drainn verursachet, anzeiget. Nebst einer Nachricht von den Wundern des Psychoptischen Spiegels, der neulich erfunden ist. Aus dem Englischen übersetzt.

      Hamburg, in der Hertelschen Handlung, 1745.. 1 Bl. (Titel mit Titelkupfer), 318 S., 2 Bll., Kl.-8°, Leder d. Zt. mit goldgepr. Rücken mit 5 Bünden, mit Rotschnitt. Ferguson II, 197; Rosenthal 5779 gibt an, dass es sich bei dem Autor um Friedr. Christ. Schoenau handelt; wird genannt bei Schmieder S. 546. - Übersetzt aus dem Englischen: "Joakim Philander: Vitulus aureus the golden calf. Or, a supplement to Apuleius's Golden ass. An enquiry physico-critico-patheologico-moral [...]" (1739, in der 2. Aufl. 1744 nurnoch "The golden calf [...]"). - Kein Alchemie-, sondern ein satirisches Werk; der Titel ist angelehnt an "Friedrich Helvetius' Guldenes Kalb, welches die gantze Welt anbetet" (1668). - U.a. über: Eine anatomische Nachricht von einiger wunderbaren Phaenomenis, die bey der Eröffnung der Hirnschale sweener junger Herren gesehen worden; Zeugnisse u. Scheine von Lords, Rittern u. Edelleuten, die durch den psychoptischen Spiegel geheilt worden; Von den Heyrathsverächtern; Daß die Reichthümer keine sonderliche Veränderung bey vollkommen weisen Leuten verursachen, u. warum?; Die wunderbare Entdeckung, die [dem Verfasser] Merlin [in seiner Höhle] macht. - Einband stärker lädiert, beschabt u. mit Fehlstellen; Nummer auf Deckel; Titel mit zwei Stempeln u. mit Nummern; Titelrückseite mit ExLibris der Freimaurer-Loge zu den 3 Weltkugeln; Buchblock fest u. in gutem Zustand. - Selten.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera. Curis & studio Stephani Andreae Philippe. 3 Bände.

      Coustelier, Paris 1745.. XVI, XCVI, 205 S., XXIV, 231 S., XII, 254 S. mit gest. Frontispiz, 3 gest. Titelvignetten, 17 gest. Tafeln u. zahlr. gest. Vignetten. Kl.-8°. Braunes marmoriertes Leder der Zeit mit Einbandvergoldung u. Goldschnitt. Rücken u. Kanten stärker beschabt.. Rücken teils etwas beschädigt. Innen schönes sauberes Exemplar. Mehrere Bl. mit kl. Ausriß im weißen Rand. Exlibris für H. Noubel. - Sehr schöne lateinische Ausg. mit sehr hübschen Tafeln (diese vollst. vorhanden) von Cochin u. Duclos, zahlr. Vignetten.

      [Bookseller: Kaner & Kaner GbR]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verzeichnung bisher bekanter alt- und neuer, merckwürdiger wiennerischer Schau- Denck- und Lauf-Müntzen, welche in gehöriger Zeit-Ordnung angeführet, und hinlänglich beschrieben werden, zur Ermunterung ferneren Suchens, und dermahleins vollkommenen Ausführens.

      Linz, Franz Anton Ilger, 1745.. (10), 76 SS. Mit gest. Frontispiz (J. A. Steißlinger sc.) und 2 mehrf. gefalt. gedr. Tafeln. Lederband der Zeit auf 5 Bünden mit goldgepr. Rückenschildchen und beriebener Rückenvergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Rote Wolkenkleistervorsätze. Lesebändchen. 4to.. Einzige Ausgabe. - "[Die] achte Abtheilung, die Münzen unter Kaiser Karl VI. und die neunte, jene aus den ersten Regierungsjahren der Kaiserin Maria Theresia bis 1744 enthaltend, [können] als eine Fortsetzung zu dem Werke von Heraeus angesehen werden" (Wurzbach). - Einband schwach berieben; Ecken, Kanten und Rücken leicht bestoßen. Alter Besitzerstempel "F. v. K." (18./19. Jh.) am Titel. Insgesamt hübsches Exemplar aus der Sammlung des Wiener Brauindustriellen Josef Wünsch (1843-1916) mit seinem Exlibris am vorderen Innendeckel. - Lipsius/L. I, 172. Wurzbach VII, 337.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Depart du soldat Suisse & Retour du Soldat Suisse dans le Pays. En 2 gravures coloriees.

      s.d., fin XVIIIe,. 22.5x27 cm (Lichtmass), Umriss-Radierung, handkoloriert, beschnitten - gravure au trait emargee. 2 encadrements baguette or dans le style de l'epoque, sous passepartout et verre. / 2 Blatt. Eingerahmt unter Passepartout u. Glas im Goldrahmen, (nicht ausgerahmt). (35.5x40.5).. Les 2 gravures classiques du 'Kleinmeister' Freudenberger se font pendant, et se trouvent dans des jolies cadres 'dorure sur bois fait a Paris'. Untere Marge mit "S. Freudenberger fecit" und "a Berne chez l'auteur avec privilege" weggeschnitten. Die Blätter besitzen ein schönes Kolorit, wurden leider oft bis an den Bildrand beschnitten, so auch hier der Fall. Sigmund Freudenberger (* 16. Juni 1745 in Bern; 15. November 1801 ebenda) war ein Schweizer Maler.Er war Sohn eines Advokaten, liess sich zum Porträtisten ausbilden und lebte von 1765 bis 1773 in Paris, wo er u.a. mit Francois Boucher verkehrte. Danach gründete er in Bern eine private Kunstakademie und wurde bekannt als "Kleinmeister" durch seine genrehaften Darstellungen des Landlebens.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Lonchamp: Repertoire generale: p. XV.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A treatise of all sorts of foods, both animal and vegetable: also of drinkables: Giving an Account How to chuse the best Sort of all Kinds; Of the good and bad Effects they produce; the Principles they abound with; the Time, Age and Constitution they are adapted to. Wherein their Nature and Use is explain'd according to the Sentiments of the most eminent Physicians and Naturalists Antient and Modern. The Whole divided into one Hundred seventy-six Chapters. With Remarks upon each. Written originally in French. By the Learned M. L. Lemery, Physician to the King, and Member of the Royal Academy. Translated by D. Hay, M. D. To which is added, An Introduction treating of Foods in general: A Table of the Chapters, and an Alphabetical Index. A Work of universal Use to all who are inclin'd to know the good or bad Qualities of what they eat or drink

      London: Printed for T. Osborne, 1745. London: Printed for T. Osborne, 1745. First edition, 12mo, xii, 372, [24]pp., with an initial imprimatur leaf, titlepage in red and black and twelve final index leaves, recent full calf, red morocco label to spine. Cagle, 822; Maclean, 89; Oxford, pp. 49; Bitting pp. 281.

      [Bookseller: Forest Books]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Leipzig,Lager d.poln.u.churf.Armeen, Leipzig a.1745 Schenk P.

      Leipzig, ,. Kupferkarte v. Leipzig u. Umgebung, verlegt von Schenk: Titel: "Lagers der königliege pohlnische und churfurstliegen sächsische Armee in der Gegend LEIPZIG"; Umgebungskarte; Ausschnitt Skeuditz [Schkeuditz] - Leipzig. Peter (oder Petrus) Schenk (Verfasser und Herausgeber). Stich, handkoloriert (Leipzig und Schkeuditz gelb, Truppenteile mehrfarbig, Skala und Windrose gelb-rot). 1 : 28.000. Leipzig, Amsterdam (Hohmans Hoff in der Pieterstraat). Blattmaß: 52x62 cm ; topographische Karte mit Einzeichnungen der Heerlager um Leipzig (A-E), Felder, Auen, Gewässer, Wege mit einem Schaubild "Plan der Revüe" der sächsischen Armee (mit Truppensymbolen und Königszelten); Militärkarte. Bem.: Maßstab in halben deutschen Meilen; ohne Gradeinteilung; Titel (linke und rechte obere Ecke) auch in französisch und niederländisch; Schaubild mit Auflistung der Generäle (a-q), der Regiments- (a-f) und der Bataillonskommandeure (56); Einzeichnung der Truppenteile mit jeweiligen Kommandeuren (in der Karte) und der Schanzen nordöstlich von Leipzig (13). Laufzeit: 1745 Stichworte: Leipzig Schkeuditz Sächsische Armee Schenk, Peter (oder Petrus) Gering gebräunt, untere Mittelfalz auf 6 cm. hinterlegt.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Curioser Botanicus

      Dreßden und Leipzig, G. Ch. Hilscher, 1745. "Curioser Botanicus. Oder: Sonderbahres Kräuter-Buch...Kräuter und Gewächse...". Dreßden u. Leipzig : G. Ch. Hilscher, 1745. Kl.-8°. [92], 638 S. mit zahlr. Holzschn. Zugeb.: "Curioser Medicus & Chirurgus, oder sonderbare curiose Anleitung Zur Medicin, Nebst bewährten Recepten...". Dresden : Hilscher, 1743. 48, 202 S. mit zahlr. Holzschn. "Der Curiose Chymicus, oder curioses Laboratorium Medico-Chymicum,... Der Curiose Medicus,... Der Curiose Chirurgus...". Dreßden u. Leipzig : Hilscher, 1745. 122, [6] S. Mit Frontispiz u. zahlr. Holzschn. "Curios Urin- und Hauß-Artzeney-Büchlein". Hilscher, 1743. 31 S.. Ldr. Einb. aus der 19. Jahr. mit goldgepr. Rückentitel.. Erste Buch: "Curioser Botanicus" mit lat. und 2 dt. Register. Letzte Register nur bis "N" und erster Titelblatt alt aufgezogen.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan de Tournay. Ville Episcopale situee sur l'Escault

      Paris, G. L. le Rouge, 1745. 48,3 : 57,0 cm.. Sehr seltener, großer Plan von Tournai (Doornik) am Fluss Schelde, in der Provinz Hainaut von G. L. Le Rouge. Zeigt die Stadt mit Fort und Zitadelle und deren sehr detailierte Umgebung. Rechts oben der Titel und oben links eine detailierte Legende. Mit einer Kompassrose und einem Meilenzeiger. - Sehr gute Erhaltung. - A large and very rare plan of Doornik (Tournai) in the Province Hainaut by Le Rouge. Showing the fortified city with the Citadel, the adjacent streets and very detailed surroundings. Title to the upper right, a detailed key to the left. With a compass rose and a mileage scale. - Very good conditions.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Herrn Carl Friedrich Drollingers, weiland hochfürstlich-Baden-Durlachischen Hofrahts und geheimen Archivhalters, Gedichte, samt anderen dazu gehörigen Stücke / wie auch Gedächtnisrede auf Denselben ausgefertigt von J. J. Sprengen, D. G. W. der deutschen Beredsamkeit und Poesie öffentlichem Lehrer zu Basel, wie auch der D. G. in Leipzig und Bern Mitgliede. Mit königl. Pohlnisch und Chur-Sächsischer Freyheit.

      Franckfurt am Mayn, Bey Franz Varrentrapp, 1745. 8°. Mit 2 ganzseitigen "Titulkupfern" u. zahlreichen figurativen u. ornamentalen Buchschmuckillustr. 11 ungez. S. (Zuschrift u. Vorrede), LIV, 397 S. OPpbd. Braun-schwarz marmoriertes Bezugspapier. Rü m. Goldprägung u. 1 aufgeklebten geprägten Lederschildchen. Wohl 2. A.. Sprache: de

      [Bookseller: Antiquariat Siegfried Unverzagt]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bildnis des Moritz von Sachsen. Darunter Inschrift: "Maurice de Saxe. Duc de Curlande et de Semigallie, Marechal de France". Kupferstich von Johann Georg Wille nach einem Gemälde von Hyacinte Rigaud.

      Paris, chez l'auteur, 1745.. Format (Platte): 463 x 333 mm (bis auf die Plattenkante beschnitten - mit kleinem umlaufenden Rand von ca. 5 mm um die Darstellung).. *Le Blanc 121 II; Nagler 72 II. - Moritz von Sachsen (1696-1750) war ein legendärer deutscher Feldherr und Kriegstheoretiker in französischen Diensten. geboren als illegitimer Sohn des August der Starke erhielt er den Titel eines Grafen von Sachsen. Er studierte Musik und Philosophie in Halle und wurde schon jung als begabtes Wunderkind verehrt. Am eifrigsten und erfolgreichsten betrieb Moritz das Studium der Kriegskunst. Trotz seines Hangs zu Ausschweifungen wurde er ein äußerst erfolgreicher Kriegsherr, der ab 1829 zumeist in französischen Diensten stand und keine einzige Schlacht verloren hatte. - Der Kupferstecher Johann Georg Wille [eig. Will] (geb. 1715 bei Gießen, gest. 1808 in Paris) war einer der bedeutendsten Kupferstecher des 18. Jahrhunderts. Wille zog schon als junger Mann zus. mit J.G. Schmidt nach Paris, wo er eine überragende Meisterschaft in der Grabsticheltechnik erreichte, zahlreiche bekannte Kupferstecher des 18. Jh. wurden seine Schüler. "Die Blätter dieses berühmten Meisters zeigen eine technische Vollendung, wie sie nur von wenigen anderen Kunstgenossen erreicht wurde." (Nagler 24, S. 349). Manch spätere Kunsthistoriker bemängelten, dass gerade die Perfektion seiner Kupferstiche die künstlerische Eigentümlichkeit vermissen ließen. Für die Zeitgenossen wurde Wille mit seiner Virtuosität und Brillanz in der technischen Perfektion seiner Platten aber als einer der besten Kupferstecher seiner Zeit gefeiert, er wurde Hofkupferstecher des französ. Königs, des deutschen Kaisers etc. und ernanntes Mitglied in zahlreichen Kunstakademien Europas. Er war Vorbild und Meister für eine ganze Generation von Kupferstechern und wird noch heute der "G. Dou des Kupferstiches" genannt. Wille erlitt zuletzt ein tragisches Lebensschicksal. Er verlor nicht nur zunehmend sein Augenlicht und Gehör, durch die Französische Revolution verlor er sein gesamtes beträchtliches Vermögen und war in den letzten Jahren seines hohen Alters völlig verarmt. - Das vorliegende Bildnis war eines der Paradeblätter für die Stecherkunst des J.G. Wille, es wurde auch noch im 20 Jahrhundert als Heliogravüre reproduziert. Kräftiger prägnanter Abzug, sauber und sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Della Via Appia. Riconosciuta e Descritta da Roma a Brindisi. Libri IV.

      Neapel, Giovanni di Simone, 1745.. (8), 566, (2) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Titelvignette, 3 Faltkarten, 1 ganzs. Karte im Text sowie mehreren gest. Kopfstücken. Pergamentband der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Folio.. Erste Ausgabe. - Einzige umfassende Monographie zur gesamten Via Appia; trotz seiner Mängel ein Standardwerk. "Travail important et rempli d'erudition" (Brunet). Wie sich im 19. Jh. herausstellte, war der italienische Priester und Geschichtsforscher Francesco Maria Pratilli (1689-1763) an einer großen Serie von geschickt betriebenen Quellenfälschungen beteiligt gewesen. "Als Werk über die gesamte Via Appia ist immer noch einzig F. M. Pratilli Della via Appia riconosciuta da Roma a Brindisi, Napoli 1745, leider voller unzuverlässiger Angaben und Fälschungen" (Pauly, RE II, 242). - Alte Bibliotheksstempel an Titel und Vorsatz; am Spiegel Exlibris der "Westdean Library". Gutes Exemplar. - Ebert 17903. Brunet IV, 857f.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neue Grundsätze der Artillerie enthaltend die Bestimmung der Gewalt des Pulvers nebst einer Untersuchung über den Unterscheid (!) des Wiederstands der Luft in schnellen und langsamen Bewegungen. Aus dem Englischen... übersetzt und mit den nöthigen Erläuterungen und vielen Anmerkungen versehen von Leonhard Euler.

      Berlin, Haude, 1745.. (17 x 10,5 cm). (16) 720 S. Mit 8 gefalteten Kupfertafeln. Halblederband der Zeit.. Erste deutsche Ausgabe dieses bahnbrechenden ballistischen Werkes, von Euler mit wesentlichen mathematischen Kommentierungen, Erweiterungen und Vertiefungen versehen. Es ist in die Teile die "Gewalt des Schieß-Pulvers" und "von dem Wiederstande der Luft" gegliedert und beschreibt das von Robins erfundene ballistische Pendel zur Messung von Geschossgeschwindigkeiten, die Vorzüge von gezogenen Gewehrläufen und gilt als eines der ersten Werke, in denen Newtons Mechanik auf konkrete Ingenieurprobleme angewandt wird. Eulers umfangreiche Anmerkungen und Ergänzungen lassen die Übersetzung zu einem nahezu eigenständigen Werk werden und tragen wesentlich zu seinem Erfolg bei. - Vorsatz mit handschriftlichem Besitzvermerk. Stellenweise etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Rücken gering restauriert, sonst gut erhalten. - DSB 11, 493 (Robins); Eneström 77; Libri rari 236; Jähns III, 2391

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoires d'Artillerie.

      Tome premier (Band 1 [von 3]). Gest. Frontispiz, gest. Titelvignette, gest. Textvignetten, gest. Verfasserporträt, 59 gest. Falttafeln sowie einige Tabellen. Paris, Jombert (Memoires d'Artillerie en trois volumes, In-Quarto, 1) 1745 (3.A.),. Lex.8°, VXIV, 338 S., Halblederbd. der Zeit auf 4 Bünden. - von vereinzelten Braunflecken abgesehen wohlerhalten, Einband berieben und bestoßen und wohl nachgefärbt, die erste Textvignette steht auf dem Kopf, Tafel 46 falsch (als Tafel 40) bezeichnet

      [Bookseller: Antiquariat Josef Müller (Versandantiqua]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire naturelle de l'ame, Traduite de l'Anglois de M. Charp, par feu M. H** de l'Academie des Sciences, &c. (BEL EXEMPLAIRE)

      La Haye, Jean Neaulme, 1745.. In-12, plein veau marbre de l'epoque, dos a 5 nerfs guilloches or, orne de compartiments garnis de fleurons et semis de petits fers dores, palette en pied, filet sur les coupes, tranches rouges (qqs traces de restaurations), (2) f. de faux-titre et titre, (1) f. d'epitre a Maupertuis, (3) f. de table et errata, 398 p. Edition originale publiee clandestinement a Paris sous l'adresse factice de La Haye. L'expression la plus radicale, en son temps, d'un materialisme athee appuyee sur une theorie mecaniste du corps humain qui valut a l'auteur une reprobation universelle et les critiques de Voltaire et de Diderot. "Apre critique de la morale et de la metaphysique traditionnelles tournee vers l'edification d'une philosophie biologique fondee sur un atheisme militant et sur un materialisme mecaniste sans concessions" (A. Vartanian, 'L'Homme machine de La Mettrie ', Annales. Economies, Societes, 1967, vol. 22, n°4, p. 923 sq.). L'ouvrage fut saisi et condamne au feu par le Parlement de Paris, le 7 juillet 1746, en compagnie des 'Pensees philosophiques' de Diderot. (Stoddard, n°18. Tchemerzine-Scheler, III, 946). Provenance: Pierre Petit, notaire royal, greffier de l'officialite de l'eveche de Soissons, bailli de Tourtigny et Contermain (Armorial general de l'Election de Soissons, p. 52), avec petit ex-libris armorie sur le titre et Raymond Boissier, specialiste de La Mettrie, auteur d'un 'La Mettrie, medecin, pamphletaire et philosophe' (1931). Bel exemplaire, tres bien relie a l'epoque, grand de marges..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das entdeckte Geheimniß der Frey-Mäurer und Mops-Gesellschaft.

      Berlin, J. Neaulme und Stephani de Bordeaux, 1745.. 3 Tle. in 1 Band. Mit 2 gest. Titelvign., 1 Textkupfer, 9 (5 gefalt.) Kupfertafeln und 5 gest. Musikbeilagen. 13 Bll., 188 S., 5 Bll. Tafelerklärung zwischengebunden. Pappband d. Zt. mit Brokatpapierbezug.. Wolfstieg 29962, 3. - Erste Berliner Ausgabe, erschienen im Jahr der deutschen Erstausgabe. - Gelenke berieben. Gebräunt. Hinteres Gelenk innen verstärkt.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        I Pellegrini al sepolcro di N. S. Peregrinanci. Do grobu Panskiego, oratorium Wielko-Piatkowe. Na roskaz Nayjasnieyszey Krolowey Jeymci Pani moiey Milosciwey po Polsku przetlumaczone od naynizszego Jey Stugi J. A. Filipowskiego.

      O. O. und Dr., ca. 1745.. 13 Bll. Schöner floraler Buntpapier-Karton d. Zt. 4°.. Über KVK nur ein Exemplar dieser Ausgabe in der Bibliotheque national lokalisierbarer. - Sehr seltene polnische Übersetzung des Librettos von Stefano Benedetto Pallavicini für das Oratorium "I Pellegrini al Sepolcro" von Johann Adolph Hasse, uraufgeführt am 23. März 1742 in Dresden (vgl. Mennicke, Hasse und die Brüder Graun als Symphoniker, p.502/503; kennt die polnische Ausgabe nicht). - Hasse, Hofkapellmeister in Dresden, hat das Oratorium wohl auch für ein polnisches Publikum aufgeführt, in Dresden selbst oder auch am Warschauer Opernhaus, das Hasse auch leitete. - Gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iuris [Juris] Pontificii Summa, Seu Index Copiosus, Continens...

      1745. Daoiz, Esteban. Iuris [Juris] Pontificii Summa, Seu Index Copiosus, Continens Conclusiones, Ac Summam Omnium Materiarum, Quae Exponuntur in Textu, & Glossis Totius Iuris Canonici, Concilii Tridentini, In Regulis Cancellariae, & Quibusdam Bullis Extravagantibus, Maxima Distinctione Contextus. Milan: Sumptibus Jo. Baptistae Cetti, 1745. Two volumes. Main text in parallel columns. Folio (16" x 10"). Contemporary sheep, cat's-paw decoration to boards, gilt spine with raised bands, edges rouged. A few shallow scuffs to boards, some rubbing to extremities, corners bumped and somewhat worn, bookplate residue to front pastedowns. Title pages printed in red and black. Light toning in places, interiors otherwise fresh. Ex-library. Early location labels to spines. A handsome set. * Second and final edition, revised. Originally published in 1623-24, this remarkable work is an index of canon-law topics with references to their primary sources. It is arranged alphabetically by topic; most entries are divided into several sub-topics. OCLC locates 3 copies of the first edition in North American law schools (Catholic University, Harvard, UC-Berkeley), no copies of the second. We located a copy of the second edition at the Library of Congress. See Ferreira-Ibarra, The Canon Law Collection of the Library of Congress 416..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Tooneel des Oorlogs Aan de Rhyn Moesel Maas Saar & c Uitgegeven door Abr. Allard Tot Amsterdam met Priv. Theatre de la Guerre sur le Rhin la Moselle La Meuse la Sare & c Par Abr. Allard A Amsterdam Chez Covens et Mortier - Superioris et Inferioris Rheni, Mosae & Mosellae, ...':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Abraham Allard b. Covens & Mortier in Amsterdam, um 1745, 51 x 61,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Alte Pläne von Stadt u. Festung Saarlouis; S. 70; Tooley's Dic. of Mapm. S. 135. - Rheinlaufkarte von der Quelle bis zur Mündung. - Links und rechts neben der Karte Befestigungspläne von Naarden, Koblenz, Namur, Traben-Trarbach, Saarlouis, Fort Louis, Bonn, Mainz, Frankfurt, Philippsburg, Landau u. Straßburg. - Links unten Titelkartusche. - Links oben Titel zusätzlicher Titel in holl. Sprache u. Verlegeradresse von Covens & Mortier.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rechten- und Geschicht-mäßige Ausführung Des Der Stadt Embden, aus dem Privilegio Kaysers Maximiliani Im(perator)i de Anno. 1494. zuständigen, Durch Kayserl: Decreten, Verschiedene Landes-Verträge. Und zwischen Denen Herren Ständen und die Stadt Emden einverstandene, theils von dem Allerdurchlauchtigsten ChurFürstlich. Brandenburgischen nun Königlich-Preussischen Hause zu Guarandirten Versprochene transacte, Befestigten rechts der Vorbeyfahrt, oder Niederlage.cum Documentis. Sub Num: I - X

      Emden, A v. Senden u. H. v. Senden Wittwe 1745 - Seltene Rechtsschrift, durch diese wurde der Stadt Emden von Kaiser Maximilian I. das Stapelrecht eingeräumt, das heißt, dass alle Schiffe, die auf der Ems an Emden vorbeifuhren, zunächst drei Tage lang ihre Waren in der Stadt feilzubieten hatten. Von diesem Privileg profitierte Emden bis zur Abschaffung des Stapelrechts im 17. Jahrhundert. - Auf starkem Papier gedruckt und in makelloser Erhaltung Titel, 127 Seiten Halbleder der Zeit des 19. Jhdts., Kl.4° [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Histoire de la derniere guerre de Boheme. 3 Bände.

      Frankfurt, Lenclume, 1745-1747.. 8°. 2 Bll., 270 SS.; 2 Bll., 243 SS.; 2 Bll., 412 SS., 9 gestochene Faltpläne Marmoriertes Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung. Hoefer XXXIV, 450. - Schön ausgestattet mit Schlachtplänen von Prag, Eger, Aschaffenburg, Burkersdorf, Kesseldorf, Dettingen, Kuttenberg, Striegau und Hohwalde. Erwähnt wird auch Trenk, im ersten Band eine längere Beschreibung von Prag etc. - Gut erhalten, nur wenig fleckig, Titel mit altem Wappen-Stempel einer Adelsbibiothek, wenig berieben, dekorativ gebunden. - Nice copy in full marbled calf from an aristocrat library. With 9 large folding plans, among which a map of Prague, maps of Cheb, Kutna Hora etc..

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Norvegiae Maritimae ab Elf-burgo ad Dronten - Pascaert van Noorwegen streckende van Elf-burg tot Dronten Gedruckt by Ren I. Ottens':.

      . kolorierter Kupferstich aus Atlas van Zeevaart b. Reinier & Josua Ottens in Amsterdam, 1745, 49 x 56,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Vgl. Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. IV (Celestial and maritime atlases and pilot books), Ren 3; - Die Seekarte zeigt die Küste von Norwegen zwischen Trontheim und schwedischer Grenze bis Oslo. - Am oberen Kartenrand große figürliche Titelkartusche mit Bewohner von Norwegen bei der Arbeit. - In der Nordsee Schiffe und Windrosen. - Unten links Meilenzeiger. - Seltene Seekarte der Amsterdamer Verleger R. & J. Ottens.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pharmacologia Theoretico-Pratica rationi et experientiae superstructa in qua Medicamentorum officinalium usitatiroum praeparatio, natura modus operandi, vires atque usus medicus perspicue describuntur ac solide explicantur.

      Berlin, Ambros Haude 1745.. 8°. 12 n.n. S., 756 S., 16 n.n. S. Index. Mit einer gestochenen Titelvignette. Lederband der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschild und floraler Rückenvergoldung.. Ferguson I, 146 - Hirsch I, 845. - Blake 80. - Erste Ausgabe. - Cartheuser (1704 - 1777) war Professor der Chemie in Frankfurt a.M. Bekannt wurde er für seine chemischen Untersuchungen der Pflanzen. Papier durchgehend mässig gebräunt. Lederbezug am vorderen äusseren Gelenk und am Rücken angebrochen und mit Fehlstellen.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Partie Orientale du Cercle de Franconie dressee sur les Memoires les plus Nouveaux. Altkolor. Kupferstichkarte aus de l'Isles Atlas nouveau bei Covens & Mortier. Amsterdam, um 1745. 53,5 x 91,5 cm.

      1745. . Mit Kopftitel, figürlicher Kartusche oben rechts und unten links sowie ienem Meilenzeiger mit Putten.- Zeigt das Gebiet zwischen Fulda im Norden, Eger im Osten, Stuttgart im Süden und Mainz im Westen.- Hinterlegter Einriss in rechter Knickfalte.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Italia Benedictina

      Nürnberg, Homann's Heirs, 1745. "Italia Benedictina delineata". Orig. copper-engraving. Published by Homann's Heirs in Nürnberg, ca. 1745. Orig. old colouring. With ornamental title-cartouche, a cartouche with explanatory notes ("Explicatio Signorum") and a large depiction of three monks and cherubs. 47,5:56 cm.. A very decorative map of Italy, showing the location of major monasteries for men and women.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Regierungskunst eines Fürsten. Mit Herrn Amelots de la Houssaye historischen und politischen Anmerkungen und dem Leben des Machiavels.

      Frankfurt u. Lzg., ohne Druckort, 1745.. 3 Werke in 1 Band. Vortitel, 204 S. - Dabei: (Friedrich II., König von Preussen). Anti-Machiavel, oder Versuch einer Critik über Nic. Machiavels Regierungskunst eines Fürsten. Vortitel, S. (205)-397 S., (3) - (Angebunden:) Historie des Anti-Machiavels. Nebst denen darüber gefällten Urtheilen. 136 S. Pergamentbd. d. Zt.. Deutsche Übersetzung von Machiavellis (1469-1527) einflussreichem Fürstenspiegel "Il Principe" von 1532 sowie angebunden der 1740 anonym und auf Französisch erschienene, durch Voltaire herausgegebene "Anti-Machiavel" des Preussenkönigs Friedrich des Grossen, dem einzigen Fürstenspiegel, der von einem Fürsten selbst geschrieben wurde. Auf Deutsch erschien der Anti-Machiavel zuerst 1741 in Göttingen und liegt hier im vierten Druck vor. - (Vorderkante des Hinterdeckels mit kleiner Abriebstelle. Mit einigen Bleistiftanstreichungen im Rand, minimale Bräunung, gutes Exemplar). - Literatur: The Complete Works of Voltaire Bd. XIX, S. 88.

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gründliche Deduction Derer, so wohl in Possessorio, als Petitorio, durchgängig unbeweglich fest bestehenden Sucessions-Befugnissen, weyland der Durchlauchtigsten Fürstin und Frauen, Frauen Carolinen Christinen, vermählter Landgräfin zu Hessen, geborener Herzogin zu Sachsen-Eisenach, Erb-gräfin zu Hayhn, und Gräfin zu Wittgenstein. Vorjetzo aber Derer, in natürlicher Erbfolge von Höchst-Deroselben nachgelassenen Durchlauchtigsten Descendenten, beyderley Geschlechts; und zwar vorgängig Ihro Erstgebohrenen Prinzens, Landgraf Wilhelms Hochfürstlichen Durchlaucht, In der uralten immediaten Reichs-Graffschaft Hayn, Altenkirchischen Antheils; während Höchst-Deroselben Minderjährigkeit Von dem durchlauchtigsten Herrn Vatter, Herrn Landgraf Karl zu Hessen-Philippsthal, Entgegen gesetzt Der Ansspachischen, so genannten, Vertheidigung; oder, eigentlicher zu reden, dem, durch sich selbst entblößten, Angrund des Hochfürstl. Marggräfl. Brandenburg-Anolzbachischen richtigen Anspruchs, Und der, Jenseits zeither so wohl heimlicher, als auch gewaltsamer Weise verübten Turbation, Mit Beylagen sub Num.i. usque 112. inclusive.

      Hessen-Philippsthal: ohne Verlagsangabe, 1745.. 1. Aufl. 2 Stammtafeln, 1 Bl./584/224 S. 4°, Oledereinband auf 6 Bünden, geprägter Rückentitel, Einband fleckig, berieben und mit einzelnen Fehlstellen(Wurmfraß), Rücken am Übergang zu den Einbanddeckeln teils rissig, Innenseite beider Einbanddeckel und beide vorsätze braunfleckig und kleineren Fehlstellen durch Wumrfraß, innen teils leicht braunfleckig, ab S. 511 an den Rändern Wurmlöchrig, ohne Textverlust, ansonsten sehr gut.. Carolina Christine, Herzogin von Sachsen-Eisenach 15.04.1699 + 25.07.1743 heiratete am 24. November 1725 in Eisenach Karl I. von Hessen-Philippsthal (* 23. September 1682 in Schmalkalden; 8. Mai 1770 in Philippsthal) war Landgraf von Hessen-Philippsthal aus dem Haus Hessen. Mit ihm hatte sie folgende Kinder: Wilhelm (1726-1810), Landgraf von Hessen-Philippsthal 1755 Prinzessin Ulrike Eleonore von Hessen-Philippsthal-Barchfeld (1732-1795) Karoline Amalie (1728-1746) Charlotte Amalie (1730-1801) 1750 Herzog Anton Ulrich von Sachsen-Meiningen (1687-1763) Friedrich (1729-1751) Philippine (1731-1762)

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Goslar]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte von Italien. Nach Ordnung der Jahre, vom Anfange der Christlichen Zeit-Rechnung bis auf das Jahr 1500, aus dem Italienischen übersetzt, und hin und wieder mit Anmerckungen insonderheit zur Erläuterung der Teutschen Historie versehen. Nebst eine

      . Jacob Schuster Verlag, Lpz., 1745 - 1750. Zusammen ca. 3500 S. mit einigen gestochenen Textvignetten, original Halbpergament. Groß-Oktav (Namensstempel auf Vorsatz/gering berieben/leicht gebräunt). - Schöne komplette erste deutsche Ausgabe / Ludovico Antonio Muratori (geboren 21. Oktober 1672 in Vignola - 23. Januar 1750 in Modena) war ein bedeutender italienischer Gelehrter und Geistlicher. Die Geschichte Italiens in 9 Bänden war eines seiner wic

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handschrift. - Andachts-Uebungen in Gebrauch Der Freyreichs Hochwohlgebohrnen Frauen Mariae Ludovicae Helenae Sophiae Freyin Von Pflummeren, gebohrnen Freyin Von Rüpplin zue Keffikon - zuesamen getragen In Anno 1745. Handgeschriebenes Andachtswerk aus Süddeutschland oder der Schweiz.

      1745,. gr. in-8vo, Titel + Frontispiz (Zeichnung des Familienwappens) + 375 num. S. + 4 Bl. + 36 leere Bl., Zeichnungen und Text komplett von Hand in brauner Tinte und teils in Farbe erstellt, barocke Titelkartusche farbig überhöht, Rahmen um Schriftspiegel gelb gefasst (auch leere Seiten), Kapitelinitialen in Silber mit verschiedenen Farbtönen hinterlegt, Text in deutscher Kurrentschrift (20-23 Linien/S.), eine gepresste Blume zw. Seiten (kein Abdruck), sehr guter Zustand, roter Maroquin-Einband mit doppelten Goldfileten auf Deckeln, Rücken auf 5 Bünde, Rücken u. Kanten mit reicher Goldprägung, 3-seitiger Goldschnitt, Innendeckel u. Vorsatz mit Augsburger Brokatpapier, Buchdeckel vereinzelt mit Kratzspuren, an den Kanten leicht berieben, sehr schönes Exemplar.. Dieses einzigartige Werk war im persönlichen Gebrauch einer Adelsfrau aus dem süddeutschen und schweizerischen Raum. Die aufwändige Handschrift mit persönlicher Widmung durch den Autor, welcher mit ,PUBAI' unterschreibt, sowie der prachtvolle Einband dieser privaten Andachtslektüre zeugen vom Selbstverständnis dieses Standes in der zweiten Hälfte des 18. Jhd. Das Reichsfreiherrengeschlecht der von Pflummern stammt ursprünglich aus dem gleichnamigen Ort bei Riedlingen und begründete in Biberach, Ueberlingen und später auch in Augsburg bedeutende Partiziergeschlechter, welche auch zahlreiche kirchliche Würdenträger hervorbrachten. Die Besitzerin dieses Buches, Marie Louise Helene Sophie Freya von Pflummern, stammt selbst aus dem thurgauischen Beamtengeschlecht der Rüpplin (auch Rüeplin oder Joner) von Keffikon aus Frauenfeld, welche u.a. im Besitz des Landammannamts des Thurgaus waren und 1722 vom Kaiser in den Freiherrenstand erhoben wurden. Der Text wurde in schöner Kurrentschrift der Zeit erstellt und enthält Morgen-, Abend- und Messgebete, sowie Gebete für Beichte und Kommunion und Marianische Andachten. Am Schluss folgen Heiligengebete, welche auf den letzten Seiten von anderer Hand ergänzt wurden (teils in lateinischer Sprache).Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Olandska och Gothlandska resa pa riksens hogloflige standers befallning forrattad ahr 1741. Med anmarkningar uti oeconomien, natural-historien, antiquiteter &c. med atskillige figurer

      Gottfried Kiesewetter, Stockholm och Upsala 1745 - First edition, 8vo, pp. [14], 344, [30]; 2 folding map plates, one folding engraved plate; additional woodcut illustrations throughout, text printed in blackletter; early 19th-century three quarter calf over marbled boards, spine ruled in gilt, gilt-lettered brown calf spine label; ex- Minnesota Historical Society with usual markings and bookplate on front pastedown; front hinge cracked, small loss to spine head, extremities rubbed and worn; bottom title page edge dampstained, later (1827) ownership signature on front pastedown, later pencil note "Erodinum Quintarium [?] Geranium," on ffep; textblock mostly fine. At head of title: "Carl Linnæi Med. & Botan. Prof. Ups."Linnaeus's diary and record of the various features of interest made during his 1741 trip to Oland and Gotland, with particular emphasis on the botanical results. This would be the first of three monographs on the author's trips through different Swedish provinces, made by order of the parliament whose aim was to inventory all the country's natural resources. It is in these pages that the first occurence of "trivial names," that is, single specific epithets in our modern sense, is found in the index of this work.BM Natural History-Linnaeus 202. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Olandska och Gothlandska resa pa riksens hogloflige standers befallning forrattad ahr 1741. Med anmarkningar uti oeconomien, natural-historien, antiquiteter &c. med atskillige figurer"

      Stockholm och Upsala: Gottfried Kiesewetter, 1745. Stockholm och Upsala: Gottfried Kiesewetter. 1745. "First edition, 8vo, pp. [14], 344, [30]; 2 folding map plates, one folding engraved plate; additional woodcut illustrations throughout, text printed in blackletter; early 19th-century three quarter calf over marbled boards, spine ruled in gilt, gilt-lettered brown calf spine label; ex- Minnesota Historical Society with usual markings and bookplate on front pastedown; front hinge cracked, small loss to spine head, extremities rubbed and worn; bottom title page edge dampstained, later (1827) ownership signature on front pastedown, later pencil note ""Erodinum Quintarium [?] Geranium,"" on ffep; textblock mostly fine. At head of title: ""Carl Linnæi Med. & Botan. Prof. Ups.""& & Linnaeus's diary and record of the various features of interest made during his 1741 trip to Oland and Gotland, with particular emphasis on the botanical results. This would be the first of three monographs on the author's trips through different Swedish provinces, made by order of the parliament whose aim was to inventory all the country's natural resources. It is in these pages that the first occurence of ""trivial names,"" that is, single specific epithets in our modern sense, is found in the index of this work.& & BM Natural History-Linnaeus 202."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Chart of the Coasts of Ireland and Part of England. Sold by Willm. Mount & Thos. Page on Tower Hill

      ca 1745. Grenzkolorierter Kupferstich, Darstellung: 54 x 44 cm. Seltene Seekarte von Irland und der Westküste von England. Gedruckt und herausgegeben von Mount & Page. Die Firma, gegründet 1701 in London wurde bekannt durch ihre Publikationen von nautischen Karten. Mittlefalz kaum gebräunt, winzger Kratzer in der Mitte, ansonsten gut erhalten.- Nicht in: Andrew Bonar Law, The Printed Maps of Ireland 1612-1850. Scarce chart of the coast of Ireland and the eastern part of Great Britain my Mount & Page. The company was founded in 1701 by Richard Mount (1654-1722) and Thomas Page. The name became well-known worldwide as an imprint of nautical charts. Soft fold hardly noticeable age-toned, tiny scratch in the middle, otherwise in a good condition. - Not in Andrew Bonar Law, The Printed Maps of Ireland 1612-1850.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Present Practice of Conveyancing: Or Select Precedents...

      1745. Mill, Job. The Present Practice of Conveyancing: Or Select Precedents of Conveyances, Chosen From Great Variety of Original Draughts, Drawn and Settled or Approved by Several of the Most Eminent Conveyancers; Never Before Published. With a Table of the Principal Matters. [London]: Printed by H. Lintot (Assignee of E. Sayer) for D. Browne, [et al.], 1745. [iv], 686, [14] pp. Folio (13-1/2" x 8-1/2"). Contemporary calf, blind rules to boards, blind fillets along joints, raised bands and lettering piece to spine. Moderate rubbing to extremities, a handful of minor scuffs to boards, some wear to fore-edge of front, small gauge to center, some chipping to spine ends, front hinge partially cracked, corners bumped and somewhat worn, rear hinge starting. Toning to text, light foxing to index leaves, offsetting to margins of endleaves. Early owner signature to front free endpaper, two other signatures and a small owner stamp to head of title page, another signature to head of p. 1, interior otherwise clean. Ex-library. Bookplate to front pastedown. A solid copy of a very scarce title. * Only edition. With side-notes. The precedents are arranged alphabetically. Topics include agreements, covenants, leases, mortgages, settlements and wills. OCLC locates 1 copy in North America, at Harvard Law School; ESTC locates an additional North American copy at Johns Hopkins, 2 copies in the British Isles, at the British Library and the House of Lords, and a 1746 reissue with identical pagination, which is held by the University of Nottingham and York University Law Library. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 1:484 (not listing 1746 reissue)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.