The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1740

        Gesamtans., darüber Befestigungsgrundriß, "Erfurt. Die Hoch Berühmt und Größeste Haupt Stadt Thüringens, .. 1740".

      . altkol. Kupferstich b. Seutter in Augsburg, dat. 1740, 49 x 57,5. Fauser, Nr. 3698. - Im unteren Drittel nicht kol. Gesamtansicht ("Prospect der Haupt Stadt Erfurt in Thüringen") flankiert von 2 Allegorien ( u.a. auf den Gerafluß ), darüber altkol. Stadtgrundriß mit Darstellung der wichtigen Gebäude sowie der Stadtmauer. Der Plan in schönstem Altkolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht, darüber Plan der Stadt und der Umgebung mit Einzeichnung der wichtigsten Gebäude und Orte.

      . Altkol. Kupferstich von M. Seutter, um 1740, 49 x 57 cm.. Prächtige Ansicht in einem kräftigen Abzug. Der Plan nebst der Gesamtansicht und den Eckvignetten in leuchtendem Altkolorit. Unten angerändert, sonst sehr gut erhalten!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Befestigungsgrundriß, darunter Gesamtansicht ( 12,5 x 39 cm.) flankiert v. Allegorien.

      . altkol. Kupferstich b. Seutter in Augsburg, um 1740, 49 x 57. Die Gesamtansicht ist nicht koloriert. - Mit einem restaurierten Randeinriß.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., darüber Ansicht aus halber Vogelschau, "Stetinum ..".

      . altkol. Kupferstich b. Seutter in Augsburg, um 1740, 48,5 x 56. Mit Kopftitel in lat. und deutscher Sparche. Die Ansicht aus der Vogelschau ist altkoloriert, die Gesamtansicht im unteren Viertel ( 23 x 56,5 ) ist nicht koloriert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Temeswaria Oppidum superioris Hungarice ... Temeswar eine in Ober Ungarn ... liegende ... Stadt

      Augsburg, Seutter, Matthias, 1740. "Temeswaria Oppidum superioris Hungarice ... ad Tesium Flumen ... Temeswar eine in Ober Ungarn ... um und um im Morast liegende ... Stadt". Orig. copper-engraving, M. Seutter, Augsburg, ca. 1740. Orig. old colouring. With great ornamental Lat.-Ger. title-cartouche, another ornamental cartouche with short history of the city, a cartouche with explnatory notes, a wind-rose and a panoramatic view of the city (12:56,5 cm) below the plan. 50:58 cm.. A fortification plan of the city of Timisoara (Temeswar), a city in western Romania in Banat region. - Very good condition.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schöne Panorama-Gesamtansicht "gegen Süd-West" (12,5 x 56 cm), darüber altkolorierte Vogelschau - Gesamtansicht.

      . Altkol. Kupferstich von Seutter, um 1740, 49 x 57 cm.. Die Panorama-Gesamtansicht wie üblich schwarz-weiß, die Vogelschau-Ansicht in kräftigem alten Flächenkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Magdeburg die Haupt Statt eines Herzogthumß gleichen Nahmens, an der Elb, dem König in Preussen zustaendig". Grundrissplan der Stadt mit Kartusche links oben, Erklärungen und Wappen rechts oben, darunter schöne Gesamtansicht (10 x 37 cm), links und rechts davon Allegorien.

      . Altkol. Kupferstich von Seutter, um 1740, 50 x 57 cm.. Dekoratives Blatt im schönen kräftigen Altkolorit. - Tadellos erhalten!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Plan dela Capitale et Forteresse Middlebourg dans ile de Walcher en Seelande ".

      1740. Kupferstich-Karte mit Stadtansicht von M. Seutter, Augsburg, ca. 1740, alt grenz- und flächenkoloriert. Ca. 48 x 55 cm. Verso alte handschriftliche Bezeichnung.. Sehr dekoratives Blatt mit Plan oben, darunter Stadtansicht. Breitrandig und unbeschnitten. Contemp. handcol. plan of the city of Middelburg (Zeeland) with a large panoramic view underneath, with 2 large cartouches and 2 armorial shields. A good & attractive copy.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Silesiae Ducatus. Tam Superior Quam Inferior. Iuxta suos XVII minores Principatus

      Augsburg, Seutter (1740-1760).. Augsburg, Seutter (1740-1760).. 49 x 57 cm. (Plattengröße) Altkolorierte Kupferstichkarte. Unter Passepartout. Gebräunter Mittelfalz Sandler 9, 139 - Mit 2 prachtvollen, dekorativen Kartuschen.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Büdingische Sammlung Einiger In die Kirchen-Historie Einschlagender Sonderlich neuerer Schrifften. Erster [bis dritter] Band. Nebst dazu gehörigen Registern [Obertitel]. - I. [bis XVIII.] Stück.

      Büdingen, Joh. Chr. Stöhr 1740-1745.. 18 Teile und Supplemente in 3 Bänden [= vollständig], [I] Haupttitel, (32), 127; (4), 129-268; (4), 273-412; (4), 417-556; (4), 561-700; (4), 705-820 Seiten; (21) Seiten Register und Errata, (1) weiße Seite. - [II] (4), 140; (4), 145-284; (4), 289-428; (4), 433-572; (4), 577-716; (8), 721-940 Seiten; (20) Seiten Register und Errata. - [III] (4), 140; (4), 145-284; (4), 289-428; (8), 433-616; (4), 625-764; (8), 769-952 Seiten; (2) Seiten Inhalt Supplement, 953-1042 Seiten Supplement; (20) Seiten Register. Mit einer gestochenen allegorischen Titelvignette im ersten Band (Stall voller Lämmer, davor Agnus Dei mit Siegesfahne. Bildunterschrift: "Sind wir doch sein ererbtes gut") sowie zahlreichen in Holz geschnittenen Kopfstücken und Vignetten in allen Teilen, 8° (17,5 x 11 cm), Pergamentbände der Zeit mit fünf durchgezogenen Bünden und rot-blau gesprenkeltem Schnitt.. Vollständige Reihe der bedeutenden Sammlung in wohlerhaltenen, schönen zeitgenössischen Einbänden; in dieser Form seltenes und gesuchtes Dokument zur frühen Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Herrnhuter Brüdergemeinde. - "Die büdingische Samlung [...] nahm in diesem Jahre [1740] ihren Anfang [...] Man wolte nemlich dem Publico Documente liefern, woraus ein ehrlicher Mann sehen könte, was es mit den Einwendungen gegen die Brüder, und sonderlich den Grafen, für eine Bewandnis habe. Zugleich wolte man zuweilen über das, was den Brüdern von Zeit zu Zeit Schuld gegeben wurde, eine kurze und simple Information in facto, und wo sonst nöthig, ertheilen [...] Die Documente sind nicht nach den Jahren, sondern wie sie eben zur Hand gewesen, gesamlet worden. Den größten Theil machen wol Aufsätze unsers Grafen aus; doch sind auch viele Briefe und Schriften von andern, sowol aus der ältern als neuern Zeit, mit eingerükt worden. Man gedachte, zwölf Bände von dieser Samlung zu liefern [...] Als aber in Abwesenheit des Grafen verschiedene Briefe in diese Samlung kamen, die man gar nicht als Documente der neuern Kirchenhistorie anzusehen hatte; so wurde sie ihm dadurch schon verleidet, wie man aus seinem Schreiben an den Bischof Polycarpus Müller, d.d. London, den 19ten Febr. 1743. ersehen kan. Und da hierzu noch andere Ursachen kamen [...] so wurde beschlossen, die Samlung mit dem dritten Bande für die Zeit zu endigen" (Spangenberg, Leben Zinzendorfs 1245ff.). - Das erwähnte Schreiben Zinzendorfs An Polycarp Müller findet sich im zweiten Band der Sammlung, Seite 688ff., und belegt, daß die Entwicklung der Brüdergemeinde während der Abwesenheit des Grafen in London und Nordamerika nicht immer in dessen Sinne war: "Ich nehme die Freyheit, ob ich gleich nicht eigentlich weiß, wer die jetzige Direction von den Büdingischen Sammlungen hat, mich, wegen einiger, hierbey vorgekommenen, Umstände, an dieselbige zu addressiren, damit deren Erledigung wenigstens durch dero Auctorität möchte befördert werden, wenn Ew. Hochwürden etwa nicht Zeit, oder nicht Sinn haben solten, sich der Sache selbst zu deren desto besserer Förderung zu unterziehen". Zinzendorf beklagt die unerwünschte Aufnahme verschiedener Texte und Briefe, während andere, wichtige "Piecen" fehlten. "Die importanten Druck- und Scheib-Fehler, da z.E. des Patriarchen zu Jerusalem Erwehnung geschiehet, wo der Patriarch in Constantinopel als Protopapa oder Primas der Griechischen Religion stehen solte; etliche in denen Diariis befindliche Personalia, und Ausdrückungen der Namen choquiren mich auch". - Die eigentlichen Gründe zum vorzeitigen Abbruch der theologischen Zeitschrift sind vermutlich eher in den erbitterten Kritiken und Streitigkeiten zu sehen, die das Journal provozierte: "Wir endigen hiemit den III. Band der Büdingischen Sammlung, und vielleicht das gantze Werk. 1.) Darum weil das Buch nicht völlig nach dem Sinn der Angeber fortgeführet werden können, sondern Sachen hineingesetzt worden, die in diese rubrique nicht einpassen [...]. 2.) Weil die meisten theologischen Journale seit einigen Jahren auf eine pasquillantische Art geführet werden, und wir unsern ehrlichen Namen nicht mit darunter gemengt wissen wollen [...]. 3.) Weil wir in einer Zeit leben, da mit Actis und Probatis nichts ausgerichtet ist, da vielmehr alles verkehrt durch einander geht [...]" (Supplement in Band III, Seite 1040ff.). - Einbände kaum fleckig, gering gebräunt und angestaubt. - Der erste Band mit dem für die Sammelausgabe von 1742 gedruckten Haupttitelblatt, Band 2 und 3 ohne Haupttitel. Alle 18 Lieferungen mit originalem separatem Titelblatt. - Die ersten beiden Bände stockfleckig und etwas gebräunt. In allen Bänden Anstreichungen und Markierungen in alter, teils etwas verlaufender Tinte, einige neuere Anstreichungen in rotem Buntstift (entfernbar). Errata und Corrigenda in alter, teils verlaufender Tinte nachgetragen und auf den Corrigenda-Seiten unsauber ausgestrichen. - Kleinere Knickspuren und Anstaubungen. - Insgesamt sehr gutes Exemplar. - Kirchner 2008. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung A 146.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le nouveau Protée ou le Moine Avanturier.Mémoires Curieux écrits par l'Auteur de la Nouvelle Marianne.

      Jean Van Lee, Haarlem 1740 - In-12 ( 160x100 mm ) plein veau brun moucheté, dos lisse orné de filets, fers et fleurons dorés, titre doré sur pièce de maroquin brun foncé, guirlande à froid encadrant les plats, roulette dorée sur les coupes, pages de garde papier couleurs.234 pages.Une gravure avec titre en frontispice.Coiffe supérieure arasée, un mors fendu et restauré. Curiosa. Livres anciens

      [Bookseller: Librairie FAUGUET]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Ducatus Stiriae novissima Tabula".

      . Altkol. Kupferstich von J.B. Homann, um 1740, 48 x 56 cm.. Die prächtige Karte mit zwei figürlichen und einer Titelkartusche mit einer Gesamtansicht von Graz. - Schöner Druck und kräftiges Altkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Österreich. - Erzherzogtum Österreich. - Oberösterreich. - Seutter. - "Nova Mappa Archiducatus Austriae Superioris Ditiones in suos Quadrantes divisas".

      Augsburg, Matthäus Seutter, 1740-1756. Landkarte. Kupferstich, alt koloriert, 1740-1756. Von Matthäus Seutter. 49,0 x 58,3 cm (Darstellung) / 54 x 62 cm (Blatt). Aus: Matthäus Seutter, Atlas Novus Sive Tabulae Geographicae Totius Orbis Faciem, Partes, Imperia, Regna Et Provincias Exhibentes (Augsburg: Matthäus Seutter 1740-1756). - Links oben dekorative Titelkartusche, von Putti und Adlern flankiert, mit Signatur. Darüber Meilenzeiger / Maßstäbe. - Gebiet zeigt den Verlauf der Donau und grenzt an Unterösterreich, Steiermark und Bayern. - Büttenpapier schwach gebräunt und fingerfleckig. Mittelfalz geglättet, hinterlegt und rechts davon Quetschfalten. Unten marginale Papierrestaurierungen. Mäßig guter Zustand. Matthäus Seutter (1678 Augsburg - 1757 Augsburg). Deutscher Kartograf und Kupferstecher, Gründer der Druckerei und des Verlages Seutter. Begann 1697 eine Lehre bei Johann Baptist Homann in Nürnberg, arbeitete danach im Augsburger Verlag von Jeremias Wolff. Gründete um 1710 seinen Verlag, in dem über 500 Landkarten, Globen und Atlanten entstanden. Seutter hat seine Karten hauptsächlich selbst nach Vorlagen anderer Kartografen graviert. Für das künstlerische Beiwerk der Kartuschen zog er Augsburger Künstler wie Martin Gottfried Crophius, Melchior Rhein oder Gottfried Rogg heran. Die bekanntesten Werke Seutters sind der "Atlas Geographicus" von 1725, der "Grosse Atlas" von 1734 sowie der Taschenatlas "Atlas minor" von 1744..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carte nouvelle de l'Isle de Cadix & du Detroit de Gibraltar

      Altkolorierte Kupferstich-Karte von Johann Friedrich Weidler nach Jean de Petit bei Homann Erben um 1740: . Altkolorierte Kupferstich-Karte von Johann Friedrich Weidler nach Jean de Petit bei Homann Erben um 1740. 57.5x50 cm. - Tooley 2 Bd. III S. 412 - Bonacker, Kartenm. S. 235 - Dekorative Karte der Südspitze Spaniens mit der Atlantik- und der Mittelmeer-Küste zwischen der Mündung des Guadalquevirs, Malaga und der Straße von Gibraltar mit der Nordspitze Marokkos um Tanger, Larache (El-Araisch), Ceuta und Tetuan. Dekorative Karte mit figürlicher Kartusche, Windrose und 3 großen Segelschiffen.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Journey from Aleppo to Jerusalem at Easter A.D. 1697

      Oxford 1740 - The sixth edition to which is now added an account of the author's journey to the banks of the Euphrates at Beer, and to the country of Mesapotamia. With an index to the whole work, not in any former edition. Size: Octavo (standard book size). Text body is clean, and free from previous owner annotation, underlining and highlighting. Binding is tight, covers and spine fully intact. Heavy foxing front/rear pages, but body of book mostly clean and unfoxed. Previous owner's name-plate laid in. Marbled edges, faded. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilogram. Category: Antiquarian & Rare; Renaissance 16thc to 17thc; Travel & Places. Inventory No: 26420. For further info on this title, click on the "Ask Bookseller a Question" button directly underneath this listing. We will reply within 24 hours. Otherwise you can order right now (inclusive of shipping options) from the "Add to Basket" button to the right. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Mr Pickwick's Fine Old Books]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Perspectivischer Auffzug von Sr. Königl. Hoheit der Frau Marggraeffin zu Bayreuth Residenz zu Christian Erlang nach dem Garten anzusehen". Schloßanlage von der Gartenseite aus.

      . Kupferstich von J. A. Corvinus nach P. Decker bei J. Wolff, um 1740, 32 x 54 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Lo Stato Della Repubblica Di Genova. Giusta la di lui divisione in contorno orientale et occidentale geograficamente rappresentato et di nuova dato in luce da Matteo Seuttero Geografo Cesareo in Augusta.".

      1740. Kupferstich-Karte mit Stadtansicht von M. Seutter, Augsburg, ca. 1740, alt grenz- und flächenkoloriert. Ca. 48,5 x 57 cm. Verso alte Nummerierung und Bezeichnung.. Karte der Republik Genua mit der ligurischen Küste zwischen Ventimiglia und Carrara, darunter eine prachtvolle figürliche Kartusche mit Wappen, Personifikationen des Handels und der Meere. Oben links kleiner Stadtplan mit 3 Legenden. Das untere Drittel des Blattes wird von einer großen Ansicht von Genua eingenommen (14 x 55 cm). Die Kirchen und wichtigen Gebäude der Stadt (1-64) sind am oberen Bildrand verzeichnet. Rechts unterhalb der Einfassungslinie mit der Stechersignatur "Tob: Conr: Lotter sc.". Sehr dekoratives Blatt mit Druckprivileg. Map of the Repuplic of Genoa with the Ligurian coast between Ventimiglia and Carrara, below a gorgeous figurative cartouche with crest, personifications of trade and the oceans. The lower third of the sheet is occuopied by a great view of Genoa (14 x 55 cm). The churches and most important buildings of the city are listed (No.1-64). Very decorative sheet with printer's privilege. A fine copy.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect des Lust Hausses von Sr. Königl. Hoheit Mon-plaisir, wie solches eine halbe Meile von Christian Erlang soll gebauet werden". Reich staffagierte Ansicht.

      . Kupferstich von J. A. Corvinus nach P. Decker bei J. Wolff, um 1740, 37 x 52 cm.. Dabei: Grundriß des Lusthauses. Kupferstich wie oben.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Instructions pour les mariniers, contenant la maniere de rendre l'eau de mer potable, de conserver l'eau douce, le biscuit, le bled, et de saler les animaux. Traduit de l'Anglois.

      Den Haag, Paupie, 1740.. (15,5 x 10,5 cm). LIV (4) 264 S. Mit 2 (1 gefalteten) Kupfertafeln. Pappband der Zeit.. Erste französische Ausgabe seiner Untersuchungen über die Gewinnung von Trinkwasser durch Meerwasserentsalzung. Ferner Abfüll- und Konservierungsmethoden für Mineralwasser und Süßwasser sowie Anleitungen zur Konservierung von Lebensmitteln als Bordproviant für Schiffe. - Hales (1677-1761) war einer der bedeutendsten Chemiker Englands. Er erfand die pneumatische Vorrichtung zum Auffangen von Gasen, befasste sich u.a. mit Gärungsprozessen und war einer der Ersten, der Untersuchungen über die physiologische Chemie der Pflanzen anstellte. - Rücken etwas fleckig und mit kleinen Fehlstellen im Überzug. Innen nahezu fleckenfrei. - Ferchl 211; Hirsch/H. III, 27; Wellcome III, 194 First French edition. - A crisp copy in contemporary boards, spine a bit rubbed and darkened

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ridinger, Johann Elias. - "Die thörichte Eifersucht / Zelotypia stolida".

      . Mezzotinto / Schabkunstblatt, um 1740. Von Johann Elias Ridinger, nach Francois Boucher. 42,3 x 54,4 cm (Darstellung / Platte) / 43 x 55,5 cm (Blatt). Schwarz 1461. Nicht bei Thienemann. In der Platte unten rechts signiert. Unterhalb der Darstellung zwei kurze beschreibende Texte (deutsch/latein) in gebundener Rede: "Der Neidische belauscht des treuen Schäfers Glück, / Warum wirfft Gifft und Gram sein tückisch Aug zurück? / Er quälet sich nur selbst, und jener darf nur lachen, / Kan er nur, wie er wünscht, sein Glück vollkommen machen." - Hübsche Schäferszene des Rokoko in einer weindurchrankten Grotte. Im Hintergrund die Herme eines Bacchus oder Satyrs. - Außerordentlich seltenes Blatt! Der in jeder Hinsicht hervorragend zu nennende Internet-Katalog zu Ridinger von Lüder H. Niemeyer verweist hinsichtlich der "von altersher übergroße(n) Seltenheit seiner Schabblätter gerade auch gegenüber der verhältnismäßig vielfach noch sichtbaren Häufigkeit der herkömmlichen Kupfer" auf Sandrart, der schon 1675 schrieb, dass geschabte Kupferplatten Auflagen von höchstens 50 bis 60 sauberen Abdrucken ermöglichen. - Blatt mit Lagerspuren, bis an die Plattenränder beschnitten. Fachmännisch restaurierter Einriss im unteren Rand. Verso Reste alter Montierung. Eher mäßig guter Zustand. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen. Francois Boucher (1703 Paris - 1770 Paris). Französischer Maler, Zeichner, Kupferstecher und Dekorateur des Rokoko und Günstling der Marquise de Pompadour, die er auch portraitierte. Er war berühmt für seine frivolen und sinnlichen Bilder..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ridinger, Johann Elias. - "Der gefährliche Schlummer. Periculosa dormitia".

      . Mezzotinto / Schabkunstblatt, alt koloriert, um 1740. Von Johann Elias Ridinger. 37,2 x 53,8 cm (Darstellung / ohne Schrift) / 42,0 x 53,8 cm (Platte) / 45,5 x 58,5 cm (Blatt). Thienemann 1399. In der Platte unten rechts signiert. Unterhalb der Darstellung zwei kurze beschreibende Texte (deutsch/latein) in Versen: "Der gefährliche Schlum[m]er. / O traue doch dem Schlaf, berückter Schäfer, nicht, / Dieweil dein Schicksal wacht, und dir den Stab doch bricht. / Der Schlum[m]er selbst betrügt den Vorwiz kühner Seelen, / Er weiß des Herzens Tück gar künstlich zuverheelen. // Periculosa dormitia. / Pastor amaris! noli securo fidere somno, / Fata tamen vigilant filaque dura trahunt. / Falieris et dormis, vigilat fallacia, pectu / Dum fingit somnum, retia certa parat." - Charmantes Schäferszene des Barock. - Seltenes Blatt! Der in jeder Hinsicht hervorragend zu nennende Internet-Katalog zu Ridinger von Lüder H. Niemeyer verweist hinsichtlich der "von altersher übergroße(n) Seltenheit seiner Schabblätter gerade auch gegenüber der verhältnismäßig vielfach noch sichtbaren Häufigkeit der herkömmlichen Kupfer" auf Sandrart, der schon 1675 schrieb, dass geschabte Kupferplatten Auflagen von höchstens 50 bis 60 sauberen Abdrucken ermöglichen. - Verhältnismäßig breiter Rand um die Platte. Büttenpapier gedunkelt und in den Rändern angeschmutzt. Fachmännisch restaurierte Fehlstelle im unteren Rand unterhalb des Strohhuts. Verso diverse dünne Stellen. Eher mäßiger Zustand. Johann Elias Ridinger (1698 Ulm - 1767 Augsburg). Deutscher Tiermaler, Radierer und Verleger. Ridinger wurde von Christoph Rasch in Ulm und Johann Falk in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes hinführte. Er gründete später in Augsburg eine Kunsthandlung und starb hier am 1767 als Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Weniger gelang ihm die Darstellung der menschlichen Gestalt und zahmer Tiere, wie beispielsweise von Pferden. Alte Abdrücke der Blätter sind selten. Sehr zahlreich sind seine mit Genauigkeit und Geschmack ausgeführten Zeichnungen..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Regiae urbis Vratislaviensis catabolum. Le Magasin des Marchandises devant la Capitale de Breslau. Il Gran Magazzino di robbe innanzi ally Citta capitale di Breslavia. Die Waaren-Niederlage vor der Königl: Haupt u. Residenz Statt Breslau

      ca 1740. Kolorierter Kupferstich mit alt ausgeschnittenen hinterlegten und ankolorierten Fenrsterchen, auf Pappe aufgezogen, 42,5 x 32,5 cm. Seltenes altkolorierter Guckkastenblatt zeigt die Warenniederlage mit Hafen in Breslau in Polen. Oben nummeriert 260. Mit alt ausgeschnittenen Fensterchen. Knapp beschnitten mit Textverlust unten. Zwei klaine Kratzer und Einrisse im rand, leicht angestaubt, ansonsten gut erhalten. Rare optical view shows warehouses with a port in Wroclaw in Poland. Engraved by a known German engraver of optical views Georg Balthasar Probst, based on a drawing by Friedrich Bernhard Werner. Windows and details cut out and re-backed with paper, painted with various colors to create a decorative effect when seen against the light. Narrow margins, mounted on cardboards, paper slightly waved in the lower part, two small tears and scratches on sides, slightly dusty, otherwise in a good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        VENEDIG / VENICE: Der Untere Theil vom grossen Canal in Venedig

      Augsburg, ca 1740. Kolorierter Kupferstich, Darstellung: 38,5 x 22 cm. Seltenes altkoloriertes Guckkastenblatt zeigt den Canal Grande in Venezia. Mit reicher Personnenstaffage. Knapp beschnitten und angerändert, Manuskripttitel unten, ansonsten gut erhalten. Rare optical view shows the Canal Grande in Venice. With gondolas, Venecian houses and people walking along the coast. Printed by most famous German maker of optical views Georg Balthasar Probst. Trimmed to image, margins replaced with similar paper, in the lower margin hand-written titel. With beautiful original coloring

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Begebenheiten des Telemachs auf der Insul der Göttin Calypso in einer Tragödie vorgestellt.

      Leipzig und Liegnitz, David Siegert, 1740,. 8vo. Mit 1 gest. Titelvignette u. zahlr. ornament. Holzschnittvignetten. Titel in Rot u. Schwarz. 19, 88 S., 10 Bl. Ldr. d. Zt. auf 4 Bünden. Rotschnitt.. Vgl. Kosch 7, Sp. 1098. - Erste Ausgabe. - Johann Georg Heubel (1722-1762) wirkte v.a. in Wien u. schrieb zahlr. Theaterstücke in Anlehnung an antike Stoffe. - Erschienen anläßlich der Hochzeit von Karl IV von Neapel u. Sizilien, dem späteren Karl III. von Spanien (1716-1788) mit Maria Amalia von Sachsen (1724-1760). - Mit einem Vorspiel mit Mars, Venus, Minerva etc.: "Die Vereinigung der Majestät mit der Liebe, In der Hohen Vermählung Ihro Majestät Caroli Königs beyder Sicilien, etc. etc. Mit Ihro Königl. Hoheit, Der Königl Pohlnischen und Churfürst. Sächsischen Printzeßin Amalia, In einem Vorspiele den 9. May 1738. zu Dreßden vorgestellet." - Rücken stärker berieben, m. Fehlstellen oben u. unten (je 1 cm). Teils etw. gebräunt. - Selten.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cours d'operations de Chirurgie, demontrees au Jardin Royal. Quatrieme edition. Revue, augmentee de Remarques importantes, & enrichie de Figures en tailles-douces qui representent les instrumens nouveaux les plus en usage par G. de la Faye.

      Paris, Chez d'Houry 1740.. 8°. XXXII, 923 S. Mit einem gestochenen Frontispiz, einem gestochenen Porträt, 14 (1 gefalteten) gestochenen Tafeln und 51 Holzschnitten im Text. Marmorierter Ganzlederband der Zeit mit rotem Rückenschild, reicher ornamentaler Rückenvergoldung, Stehkantenvergoldung und Rotschnitt.. Hirsch II,188 und 347 (für de la Faye). - Blake 121. - Zweite, von de la Faye besorgte und ergänzte Ausgabe des berühmten chirurgischen Lehrbuches. - Mit dem doppelblattgrossen Frontispiz mit der Darstellung vom Jardin Royal sowie dem Porträt Dionis. Die Kupfer und Holzschnitte meist mit Darstellungen von chirurgischen Geräten. - Perfekt erhaltenes Exemplar. Fleckenlos sauber in dekorativem Einband. In diesem Zustand sehr selten.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Codex Theodosianus, cum Perpetuis Commentariis Jacobi Gothofredi. ... Editio nova in VI tomos digesta.... variorumque observationibus aucta, quibus adiecit suas Ioan. Dan. Ritter. Tomus primus [-sexti, pars 2]. In 7 Bdn.

      Mantua, Francesco Pitteri 1740-48.. Folio. Mit Titelkupfer. Pergamentbde. d.Z. mit goldgepr. Rückenschild (fleckig, Ecken bestossen)., fester Einband. In Mantua veröffentlichter Nachdruck der wichtigen, vom Philosophie-Professor Johann Daniel Ritter (1709-1775) von 1735 bis 1745 edierten und kommentierten Leipziger Ausgabe des "Codex Theodosianus". Sie fusst auf der 1665 von Jacques Godefroy und Antoine Marville kommentierten Edition der spätantike Gesetzessammlung, die alle seit 312 von Theodosius II. erlassenen römischen Gesetze und kaiserlichen Constitutiones umfasst. Ab dem Jahr 438 diente der Codex im Römischen Reich als verbindliche Gesetzesgrundlage. - Stellenweise stockfleckig. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Italia con Le sue Poste e Strade Principali

      Augsburg, Seutter, Mathias, 1740. "L'Italia con Le sue Poste e Strade Principali". Orig. copper-engraving after G. Cantelli's postal map of Italy. Published by M. Seutter in Augsburg, ca. 1740. Orig. old colouring. With 2 decorative cartouches, great wind-rose and the scale of map ("Scala"). 49:57 cm.. A decorative and detailed early postal map of Italy with Corsica and Sardinia.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Prospect der Stadt Caschan in Persien, fünff tag reisen von Isphahan". Gesamtansicht der Seidenweberstadt Keshan "in der Provinz Yerack", oben Inschrift, unten Legende.

      . Kupferstich von Georg Chr. Kilian, um 1740, 16,5 x 45 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eggenburg

      . VII. Conventus ad B. Virginem de Candelariis. Egenburgi, In Inferiori Austria. Kupferstich aus Herzog "Cosmographia Austriaco - Franciscana" Köln 1740, 14,5 x 18 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 251 / 7

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hainburg

      . XXIII. Conventus ad S.Annam Matrem B.V.M.Hainburgi, In Inferiori Austria. Kupferstich v. Schmitner aus Herzog "Cosmographia Austriaco - Franciscana" Köln 1740, 14,5 x 18 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 251 / 23

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bruxeliae Belgii cathol. ornamentum et ducatus Brabantiae metropolis.

      Seutter, M., 1740. "Bruxeliae Belgii cathol. ornamentum et ducatus Brabantiae metropolis". Altkol. Plan, darunter unkol. Gesamtansicht (12:56 cm). Kupf. von M. Seutter, (um 1740). Mit 2 ornament. Kart. (davon eine Ausgem.). 49,5:56 cm.. Prachtvolles Blatt.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Belgradum sive Alba Graeca ... Belgrad od. Griechisch Weissenb. ...

      Augsburg, Seutter, Matthias, 1740. "Belgradum sive Alba Graeca, Serviae Metropolis ubi Savus fluvius Danubio miscetur ... Belgrad od. Griechisch Weissenb. die Haupt Statt der Provinz Servien, zwischen der Donau und Sau Strom ...". Orig. copper-engraving, M. Seutter, Augsburg, ca. 1740. Orig. old colouring. With great ornamental Lat.-Ger. title-cartouche, another ornamental cartouche with short history of the city, a cartouche with explnatory notes and a panoramatic view of the city (12,5:56,5 cm) below the plan. 49,5:58 cm.. A fortification plan of the city of Belgrade, a capital of Serbia. - Mint condition with full margins.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Medicina Aulica. In einigen nöthigen täglich vorkommenden Betrachtungen, Vorstellungen und Schlägen betreffend die Gesundheits-Sorge. Angewiesen von Joh. Samuel Carl. >Das Buch erschien offensichtlich im Jahre 1740 auch noch in Altona, Gebrüder Korte Verlag, diese Ausgabe enthält keine Verlagsangabe, keinen Drucker. 1743 erschien ein zweiter Teil (hier nicht vorhanden)- Der radikal-pietistische Arzt Dr. Johann Samuel Carl (1676-1757), der u.a. am dänischen Königshof wirkte, wo sein Enkel, der Aufklärer Johann Friedrich Struensee später sein Nachfolger wurde, schreibt in diesem Buch u.a. über: Vom Mißbrauch des Blutlassens; Vom beständigen Kränkeln ohne würkliche Krankheit; Von Landes-Luft- und Lebens-Veränderungen; Von Medicinischen Gerichten Gottes; Von Medicinischer Schmach; Von Mode-Arzneien; Von Fruchtbringenden Gesellschaften; Vom Medicinischen Selbst-Mord; Zugabe, Mosis Klagen über die Christen-Policey.<

      Franckfurth, 1740.. (16), 398 Seiten mit Kopf- und Schlussvignetten. Blindgeprägter Ganzlederband, vergoldeter Rücken mit Rückentitel. Marmorierter Buchschnitt.. In einem ausgezeichneten Zustand. Rückenvergoldung gut. Fraßgang eines früheren Bücherschädlings (Insekt) am oberen Papierrand, zumeist unauffällig, nur die letzten Blatt auffälliger, davon auch betroffen der Deckel hinten mit kleinen Fehlstellen im Lederbezug (siehe Foto). Ansonsten ist eine nur geringe Satzspiegelbräunung zu verzeichnen, das Papier ist in Ordnung, ebenso die Bindung.

      [Bookseller: Antiquariat TausendundeinBuch - Berlin -]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Bona. Bonn". Gesamtansicht mit den Befestigungsanlagen, im Hintergrund der Rhein und verschiedene Burgruinen.

      . Altkol. Kupferstich nach Friedrich Bernhard Werner von Johann Georg Ringlin bei Martin Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 30,5 cm.. Seltene und dekorative Ansicht in kräftigem Altkolorit. Alt aufgezogen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Colonia Agrippina. Cöln". Gesamtansicht über den Rhein mit großer Wappenkartusche unten mittig, pflügenden Bauern und Fuhrwerk; im unteren Rand mit gestoch. Erklärungen 1 - 52 in dt. und lat.

      . Kupferstich nach Friedrich Bernhard Werner bei Martin Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 20 x 29,5 cm.. Seltene und dekorative Ansicht mit breitem Rand.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salzburg Stadt Gesamtansicht

      . Salisburgum. Saltzburg. Kupferstich v. I. G. Ringle nach F. B. Werner, Augsburg, Martin Engelbrecht um 1740, 18 x 29,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 838 / 29.-

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Constantia. Konstantz.".

      . Kupferstich v. Gläßer n. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1740, 21 x 31. Konstanzer Museumskataloge, Teil 1, Nr. 43 A; Schefold Nr. 28684; Schott, Martin Engelbrechth, S. 54. Schöner Druck des seltenen Blattes. Breitrandig und tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Un faiseur de fut - Ein Büchsenschiffter". "Femme d'un faiseur de fut - Eine Büchsenschiffterin".

      . Zwei Kupferstiche von Michael Rösler bei Martin Engelbrecht, Augsburg ca. 1740, altkoloriert. Je ca. 26 x 18 cm (H., nur Darstellung). Alt gerahmt, mit Rahmen ca. 53 x 40 cm, nicht ausgerahmt.. Dekorative Blätter in schönem Altkolorit aus der seltenen Folge der Engelbrechtschen Handwerksdarstellungen.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Linz

      . Lintz in Ober Oesterreich. Kupferstich n. B.F. Werner. Augsburg, Martin Engelbrecht um 1740, 18,5 x 28,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 838 / 6

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., darunter Erklärungen in deut. und lat. Sprache, "Lubeca. Lübeck.".

      . Kupferstich v. Ringlin n. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1740, 21 x 31. Selten! Sahlmann, Nr. 4.17; A. Marsch, F.B. Werner, S. 160 ( Nr. 106 ). Schott, Martin Engelbrecht, S. 54.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Berglerinin aus dem Landgericht Miesbach".

      . Altkol. Kupferstich bei Martin Engelbrecht, Augsburg, um 1740, 22 x 18,5 cm (Plattengröße), 31,5 x 23 cm (Blattgröße).. Das seltene und reizende Trachtenblatt zeigt drei Mädchen auf Bergeshöhen nahe dem Gipfelkreuz. - Farbfrisch und breitrandig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Passau

      . Passavia. Passau. Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner aus "Accurate Abrisse und Vorstellungen der merckwürdigsten Prospecte einiger berühmten und ansehnlichen Plätze als Kirchen und anderer Gebäude der Ertz-Bischöfflichen Residenz-Stadt Passau." Augsburg, Martin Engelbrecht um 1740, 17,5 x 29,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 831 / 1.- Selten.- Rechts im Festungsberg leichte Quetschfalte, Wurmgänge im Randbereich ausgefüllt.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Paris

      . Kupferstich v. I. G. Ringle n. F. B. Werner aus "Ansichten berühmter Städte Europas". Augsburg, Martin Engelbrecht um 1740, 20,5 x 30,5 cm (Platte) - wir garantieren für die Echtheit.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adelicher Zeit-Vertreiber / Oder Neu-erfundene Jagdt-Ergötzungen / In fünff Büchern bestehend; Deren das erste handelt: Wie man allerhand Netze und Garn stricken sollte / Vögel / vierfüssige Thier / und Fische damit zu fahen. Das Andere: Der Bauern listige Räncke / die gemeine Land-Vögel mit Garn / Netzen / Schlaifen / Leim-Stangen / und andern Erfindungen / so wohl bey Tag als Nacht zu fahen. Das Dritte: Wie man allerley Streich-Vögel fahen sollte. Das Vierdte: Wie man den vierfüssigen Thieren nachstellen. Das Fünffte und letzte aber / die schönste Geheimnissen / wie man in Flüssen und Teichen fischen sollte / entdecket. Ein sehr curioses / und für Jedermann so auf dem Lande wohnet sehr nützliches Werck; Aus dem Französischen in das Teutsche übersetzt /

      Augspurg (Augsburg) / Auf Unkosten Lorentz Kroniger und Gottlieg Göbels Seel. Erben / Buchhändl. [1740].. Zweyter Druck. 8 Blatt (von 12), 119, 128, 141, 90, 119 Seiten mit zahlreichen Schlußvignetten und mit allen (!) 66 Tafeln (davon 9 gefaltete), 8°, Halbpergament der Zeit, Einband leicht berieben, Ecken stärker und bestoßen und mit Fehlstellen, hier die nachfolgenden Seiten angerändert und eselsohrig (kein Textverlust, Titelblatt und Vortitel fehlen und sind als Kopie beigelegt, die ersten 3 Blatt fast lose, eine Tafel an Falz gerissen (aber noch vollständig), Papier nur vereinzelt minimal braunfleckgig, wenige Seiten mit ganz unscheinbarem Wasserrand, insgesamt gutes und innen sauberes Exemplar,. Vortitel: Der Dianen Hohe und Nidere Jagdt-Ergoetzungen. Lindner 11.0621.02. Alle 66 Tafeln vorhanden! Dem ersten Band vorandgebunden 3 Blatt "Der Autor an den Leser" und 4 Blatt "Bericht / Wegen der in diesem Buch gehaltner Ordnung". Vortitel, Titel und das erste fehlende Blatt von "Der Autor an den Leser" liegen in Kopie bei!

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kurtze und gründliche Historische Erzehlung von dem Ursprung, Einrichtung und Schicksaalen deß Gymnasii zu St. Anna in deß H. Röm. Reichs freyen Stadt Augspurg, und dem Leben und Schrifften der darinnen ehemals lehrenden Professorum und Rectorum, aus glaubwürdigen Original- und andern sichern Documenten gezogen. - Angebunden: Weimarischer Beytrag zu feyerlicher Begehung des dritten hundertjährigen Jubel-Festes einer wohllöblichen Buchdrucker-Kunst, darinnen nebst der dabey gehaltenen solennen Predigt, andre dahin gehörige Betrachtungen, enthalten. Nebst einer Vorrede ... Johann Georg Weber.

      Augspurg (Augsburg), zu finden im Mertz und Mayris. Buchl. (Merz und Mayer) 1740 und Weimar, Joh. Leonhard Mumbach 1740.. 9 nichtnummerierte Blätter, 256 S., 6 S. Register. - 12 nn. Bll., 136 S. mit mehreren Vignetten. Beide Titel in Rot und Schwarz gedruckt. Halbpergamentband der Zeit, Deckel mit Buntpapierbezug. Handschriftlicher Besitzvermerk von 1743, 1 Vorsatzblatt u. erstes Titelblatt mit Einriss. Blätter im zweiten Werk im Schriftspiegel gebräunt. Einband angestaubt, leicht fleckig u. etwas abgegriffen, obere Schicht des Rückenbezugs brüchig und mit Fehlstellen, Bindung aber stabil.. Zu I: Seltene Geschichte des Gymnasiums Sankt Anna Augsburg, Augsburger Stadtgeschichte - Kurze und gründliche Historische Erzählung von dem Ursprung, Einrichtung und Schicksalen des Gymnasii zu St. Anna in [...] Augsburg. - Zu II: Festschrift zum 300jährigen Jubiläum der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg, enthält u. a.: Jacob Carpov, Vergleichung der Kunst in Erfindung des Schreibens und der Buchdruckerey. - Wolfgang Adolph Schrön, Kurtzer Entwurff der Historie von der Hoch-Fürstl. Sachsen-Weimarischen Hof-Buchdruckerey. - SW: Buchdruck, Geschichte des Buchdrucks

      [Bookseller: Norddeutsches Antiquariat]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Düsseldorf Mannheim München Jülich / Berg, Pfalz, Bayern

      ca. 1740. Motivmass: 45,2x57,5 Blattmass: 51,6x57,5 Kupferstich Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recens et acurata designatio Episcopatus Paderbornensis

      Seutter, Mathias, 1740. "Recens et acurata designatio Episcopatus Paderbornensis". Altkol. Kupf.-Kte. von T. C. Lotter bei M. Seutter, (um 1740). Mit 3 gr. fig. u. ornament. Kart., davon eine mit gr. Ansicht von Paderbeorn (ca. 8:40cm). 49,5:56 cm..

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Staats-Recht Des Chur-Fürstlichen Erz-Stiffts Trier, Wie auch der gefürsteten Abbtey Prümm und der Abbtey St. Maximin. Entworffen von Johann Jacob Moser.

      Leipzig und Franckfurt (Frankfurt am Main), 1740.. 4° (ca. 33 x 21 cm). 352, 1 S. mit 1 gefalteten Wappen-Kupfer. Ledereinband der Zeit mit Rückengoldprägung. Blätter leicht gebräunt, zu Beginn stärker u. an den Rändern abgegriffen. Seiten 3-16 u. 351/52 mit Wurmschäden am Rand, die ersten Blätter dort auch geknittert. Kleine Wurmfraßspuren auch an den Innendeckeln. Einband berieben u. an den Ecken stark bestoßen, Rückenbezug an einer Kante angeplatzt u. oben eingerissen, Heftung fest.. es fehlen wohl 29 Seiten "Zusätze" - ADB XXXII.377: "Wie er im deutschen Geiste dachte, so bediente er sich zum ersten Male für diese Fächer der deutsche Muttersprache." - SW: Hochstift, Kurtrier, Kurfürstentum Trier, Fürstabtei, Abtei Prüm, Reichsabtei St. Maximin, Staatsrecht

      [Bookseller: Norddeutsches Antiquariat]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Poloniae Regnum ut et Magni Ducat. Lithuaniae, Accuratiss. Delin. opera et studio M. Seutteri. S.C. M. Geogr. Aug. Vind. - C. Privil. S.R.I.Vicariat. - Tob. Conr. Lotter, sculpsit':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Tobias Conrad Lotter in Augsburg b. Matthäus Seutter in Augsburg, um 1740, 19,5 x 25,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 9, Nr. 152. - Zeigt das Königreich Polen. - Oben rechts Titelkartusche. - Unten rechts Kartusche mit Maßstab.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.