The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1730

        Gesamtansicht aus der Vogelschau und Stadtsilhouette. 2 Ansichten auf einem Blatt. Kolorierter Kupferstich v. Matthäus Seutter.

      (Augsburg um 1730).. Kolor., gefalt. Orig.-Kupferstich mit 2 Ansichten. Bildgröße: 49 x 55 cm. Schönes, breitrandiges Exemplar.. Die Gesamtansicht als Stadtplan mit Befestigungsanlage und Einzeichnung der wichtigsten Gebäude Lüneburgs. Darunter die Stadtsilhouette (nicht koloriert).

      [Bookseller: Antiquariat Knöll]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Straßbourg, anno 1730, Plan+Panorama, Seutter M. Copperengraving

      Straßbourg, ,730,. Straßbourg, anno 1730, Plan+Panorama, Seutter M. Copperengraving, edited by M. Seutter, Augsburg, circa. anno 1730, size of the leaf: 50x60 cm.. Old coloured, printed on thick paper, contemporary old colours, little fingerstained on margins..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Belgium Foederatum auctius et emendatius edit ... Kolorierte Kupferstichkarte von Belgien und den Niederlanden von Seutter. Mit einer Kartusche aus 6 Figuren und 2 Nebenkarten: "Limburgum Batavum"und "India oriental. ...".

      Augsburg, Probst, um, 1730.. Fachmännisch gerahmt (Holzrahmen). 56 x 49 cm (Karte). 72 x 65 cm (Rahmen).. Kupferstich in einwandfreiem Zustand. Passepartout unregelmäßig gegilbt, linker Rand mit Fleck. Teilweise Staub unter Glas. Rahmen z.T. berieben. Matthäus Seutter (auch: Matthias Seutter) (* 20. September 1678 in Augsburg; März 1757 Augsburg) war ein deutscher Kartograf und Kupferstecher sowie Gründer der Druckerei und des Verlages Seutter.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versailles, anno 1730, Seutter M., old colours

      Versailles, ,. Copperengraving, edited by M. Seutter, Augsburg, circa. 1730; "Versailles Chateau de plaisance... bati par ordre de Louis XIV. Roj de France..." Size of the leaf: 50x60 cm., old colours, printed on thick paper, some restored cracs on below margin and centerfold. Reference: Fauser Nr. 14 821.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Augspurg die Haupt-Stadt ... des Schwaebischen Craises

      Augsburg, Seutter, Mathias, 1730. "Augspurg die Haupt-Stadt und Zierde des Schwaebischen Craises, samt der umliegenden Gegend in die Breite Auf 3 und in die Länge auf 1 1/2 Stund gerechnet". Orig. altkol. Kupferstich bei M. Seutter (gest. von Melchior Rhein), Augsburg, um 1730. Mit Kopftitel, Legende ("Erklaerung derer Buchstaben u. Ziffern") und gr. fig. Kart. mit Gesamtansicht der Stadt ("Prospect deß Heil. Röm. Reichs freijen Stadt Augspurg wie solche von Morgen her anzusehen") nach G. Rogg. 50,5:58 cm.. Dekorative Karte von Augsburg und Umgebung.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HISTORIA DE ESPANA VINDICADA. EN QUE SU HAZE SU MAS EXACTA DESCRIPCION LA DE SUS EXCELENCIAS, Y ANTIGUAS RIQUEZAS

      Lima: Francisco Sobrino, 1730.. Lima: Francisco Sobrino, 1730.. [72]pp. 1644 [i.e., 1614] columns, plus fifteen (of twenty-six) portraits. Lacks frontispiece. Folio. Later calf, spine gilt, leather label. Boards rubbed, large piece of leather missing on front cover. Spine heavily worn and cracked, missing bottom portion. Ex-lib. with bookplate on front pastedown. Heavy worming throughout, though generally bright and clean. Lacks eleven plates. Fair. The first edition of this history of Spain and its royalty, by the notable Peruvian linguist, described frequently as his country's "Poet Laureate." The author was the official cosmographer of Peru, held the post of accountant to the Real Audiencia, founded the Academy of Mathematics, and was for a time the Rector of the University of San Marcos. The illustrations are singled out by various authorities as of great significance for the period: "C'est peut-etre le seul livre de cette epoque publie, dans l'Amerique du Sud, qui soit si curieusement illustra" - LeClerc. Pedro Peralta Barnuevo was colonial Peru’s greatest polymath: linguist, historian, architect, administrator, mathematician, poet, and medical writer. In this work he essays in detail the history of Spain from Greco-Roman times to circa a.d. 600. The text is one of the most important histories written in Peru during the colonial era, but it is more still, for it is one of the greatest illustrated books produced in Lima in the period to 1825. Adorned with fifteen copper engraved plates: all portraits of historic and mythic Spanish leaders, each one contained in an elaborate copper engraved frame. Peralta is quoted as saying that the artist was "un sublime genio, cual lo es el del varón religioso que ha ilustrado esta obra son las suyas, grande en la cátedra y en el púlpito y mayor en la virtud" - Medina. Yet to this day this artist has remained anonymous; however, Medina and recent scholarship have zeroed in on Juan de Gazitúa as the most likely candidate. The complex historiated borders that surround the portraits are of six designs, each being used multiple times. Simply put, this is one of the most highly illustrated and best illustrated books produced in colonial South America, and it can hold its own against illustrated books of its sort produced anywhere. It is an uncommon book in the United States; OCLC locates just ten copies around the world. MEDINA, LIMA 854. PALAU 218086. LeCLERC 1816. SABIN 60849. Jerome Williams, CENSORSHIP AND ART IN PRE- ENLIGHTENMENT LIMA...(1994), p.186.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        (Tit. in Griech.) - Vetus Testamentum ex versione Septuaginta interpretum. Olim ad fidem codicis Ms. Alex. .. a J. E. Grabe .. nunc vero exemplaris Vaticani .. locupletatum .. edidit J. J. Breitingerus.

      Zürich 1730-31-32-30 bei Johann Heidegger & Genossen in 4 vol. u. in 4to (25,5 x 21 cm). Zweispalt. griech. u. lat. Textdr. mit hebr. Worteinschüb. u. m. vielen Zierinit. in Holzschn. Einschl. 2 rad. Frontispize (im I. u. - wiederholt - im III. Bd, S. Joh. Simmler del. - Joh. Lochmann sc.) u. 4 Tit.blätter (dav. 2 in Rot/Schw) m. - jeweils wiederholter - Titelvignette u. 1 rad. Kopfvign. (vor Genesis, J. S. del. - D. R. Tigurinus): 60 nnff, 503, (1) pp; 58 nnff, 670 pp; 40 nnff, 440 pp; 52 nnff, 373, (1) pp. Zeitgen. braune Kalbs-Ldbde auf 5 erhab. Bünden, Rück. goldgepr. mit jew. 2 Rschilder (bei 2 Vol. fehlend), Äußeres beschabt u. rissig, innen tadellos (ledigl. Doubletten-Stempel). - Nachdruck der Oxford. -Septuaginta-Ausg. v. 1707/20 v. J. E. Grabe (Stuttg. C 350 - DM II 2 p 623 Nr. 4733 - Pettigrew Sussex. I 2 p 255 ff Nr. 18), wobei der Codex Alex. des BM die Basis abgibt, der - wie der Codex Vaticanus - in Unzialen ohne Abs. von Worten u. Sätzen geschrieben ist. Der deutsche Gelehrte J. E. Grabe (1666-1711) machte die Transscript. zu seiner Lebensaufgabe, worüber er jed. - ganz plötzl. u. zu früh - nach Publik. des vol I (1707) u. vol IV (1709) der Oxforder Ausgabe verstarb. D. Projekt kam ins Stocken. Nach d. Manuskripten wurde dann vol II v. F. Lee (1661-1719, vgl. DNB XXXII 351) u. vol III v. W. Wigan erstellt, einschl. Abfassung der Prologomena. So mit dem C. Alex. konfrontiert, erkennt Breitinger sofort, daß die Edition des Cod. Alex. (Codex A) auf jeden Fall dadurch optimaler geworden wäre, wenn die Ergebn. der Edit. des Cod. Vatic. (Cod. B) miteinbezogen worden wären, wie Z. B. der Vaticanus-Septuag.-Edit. v. L. Bos, was sich ja zeitl. gekreuzt hatte. So reifte der Plan, der einem Geniestr. der Jugend gleichkam, beide Codices mit ihren beiden Editionen wissenschaftlich zu verbinden.. Das geschieht m. vorlieg. Septuaginta-Publikation, die in 2 Variant. (vol. I) erscheint: Das Widm.bl. an Queen Anne (aus der Ausgabe Grabe's) u. die lat. Widm.vorrede v. J. J. Breitinger an den Zürcher Rat ergeben insges. 4 nnff u. das macht mit den weiteren Bl der 'Vorreden' insges. 64 nnff u. das ist die Variante A. Ohne die 4 nnff 'Widm.' (wie hier) handelt es sich um Variante B. Sonst sind die Expl gleich. Breitingers Neuerungen gegenüber der Oxford-Edition sind folgende: In vol I werden die praefationes des Kardinals Anton Carafas an Sixtus V. aus der Vatic.-Septuag. von 1587/86 abgedr. Dazu befinden sich in allen 4 Vol die jew. hierzu von L. Bos (1709) ergangenen 'Animadversiones'. Desweiteren hat jeder Bd - am Fuß jeder Seite - den textkrit. Apparat des Hrsg u. - v. vol II abgesehen - die eigene praefatio des Hrsg. 'in hanc editionem'. So ist die Welt bis heute voll des Lobes: 'Edition preferee a celle d'Oxford ... les notes du nouvel editeur lui donnent un grand merite' (Brunet) und Pettig. sagt sog.: 'This is the best edition of Septuag. yet published ... and is now very scarce'. Baumg. schwärmt: '.. die vollständigste Ausg. der griech. (Septug.-Bibel-) Übersetzung ... eine sehr nützl. Arbeit' u. Goeze bestätigt: 'Unstreitig unter allen vorhand. Ausgab. der griech. Bibel des AT die brauchbarste u. vollständigste' (p 73). - Den künstl. Schmuck (Frontisp. u. Kopfvign.) zeichn. d. 'Türken'- Sim(m)ler aus Zür. (1693-1748, vgl. ThB 31/48), der v. 1716-1720 in Diensten des kaiserl. Gesandten Graf D. H. von Firmian stand u. diesen auf Reisen nach Konstantinopel begleitete. - Stuttg. C 396 - DM II 2 p 626 Nr. 4740 - Pettig. Sussex. I 2 p 263 Nr. 22 - Baumg., Hall. Biblioth., VII 486 f Nr. 1001/02 - Goeze I 71 pp Nr. 138 - Lüthi p 2 - Brunet I 864 - Graesse I 382 - Index Wernigerode (1766) p 31 - Masch pars II vol II p 301 ff - BM (Bibles 1 - 1936) XVI 413. - Zu Joh. Lochmann (1700-1762, Stecher): ThB XXIII 306 - Brun (1908) SKL II 274 - Füßli II 716.

      [Bookseller: Antiquariat Remigius]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Historiae Germanicae. A prima gentis origine ad annum usque 1730. Ex genuinis historiarum documentis coaevorum scriptorum monumentis diplomatibus et actis publicis. Illustratum cum variis observationibus et figuris aeneis. Adiecto indice locupletissimo et opusculis ad historiam Germanicam facientibus. Praemittitur Christiani Gottliebi Buderi bibliotheca scriptorum rerum Germanicarum. 2 Bände (komplett)

      Jena, Bielck, 1730. 9 Bll., 154 S., 6 Bll., 790 S.; 1 Zwischentitel, 922-4121 (falsch pag., recte 1291), 48 Bll., 20 S., 110 Seiten. Mit gestoch. Titelvignette, 1 gestoch. Initiale, 7 Textkupfern und 8 Kupfertafeln. Pergament der Zeit mit verg. Rückentitel, Folio. Erste Ausgabe - ADB 26, 675; vgl. DW 1230. - Besonders wertvoll Buders umfangreiche bibliographische Einleitung (154 Seiten) und das ausführliche Autorenregister. - Die Tafeln zeigen Siegel-Abdrucke mit Bildern der römisch-deutschen Kaiser, die Kupfervignetten, gestochen von Joh. Gottfr. Krügner, zeigen Bibliotheksräume, Wappen-Emblemata, das Leben der frühen Deutschen, die 7 Kurfürsten etc. - Mit gestochenem Wappenexlibris. - Satzspiegel teils etwas gebräunt u. stockfleckig, sonst gut erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Accurate Carte der Upländischen Scheren mit der Situation und Gegend umb die Königl. Schwedische Haupt und Residentz Stadt Stockholm edirt von Ioh: Bapt: Homann ihro rom: kays: Maj.t Geographo in Nürnberg. Cum Privilegio Sac. Cas. Majestatis

      ca 1730. Kolorierter Kupferstich, Blatt: 64 x 56,5 cm, Darstellung: 57 x 48 cm. Altkolorierte Karte von Stockholm und Umgebung mit zwei unkolorierten Ansichten der Stadt unten. Leichte Faltsput kaum gebräunt, sehr leicht fleckig oben im Rand, winziges Löch in der Falte in der Darstellung. Originally colored map of Stockholm and its surroundings with two uncolored views below. Soft fold hardly noticeable age-toned with a tiny hole in the middle, slightly stained in the upper white margin, otherwise in a good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Regio Canaan seu Terra Promissionis postea Iudea vel Palaestina nominata, hodie Terra Sancta vocata.. per Matth Seutter, Sac. Caes. Maj. Geographo Augusta".

      1730. Kupferstich-Karte, M. Seutter, Augsburg ca. 1730, alt grenz- und flächenkoloriert. Ca. 50 x 58 cm. Rückseitig etwas sporfleckig, nach vorne nur als Schatten sichtbar.. Oben links sehr große, prachtvolle Kartusche mit biblischen Szenen, diese mit eigener Signatur "G. Rogg. del." Rechts unten Moses mit den Gesetzestafeln, daneben Insetkarte zur Flucht nach Ägypten. Die Karte ist ca. 1730 zu datieren: Seutter firmiert als Kaiserlicher Geograph, die Karte trägt aber noch nicht das kaiserliche Privileg, welches 1741 verliehen wurde.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Magni Turcarum Dominatoris Imperium per Europam, Asiam et Africam ... per Matthaeum Seutter S.C.Maj. Geogr. Aug.".

      1730. Kupferstich-Karte, M. Seutter, Augsburg ca. 1730, alt grenz- und flächenkoloriert. Ca. 50 x 58 cm.. Zeigt das Osmanische Reich in seiner gewaltigen Ausdehnung von Griechenland und Ägypten bis in den heutigen Irak und auf die arabische Halbinsel. Links unten große unkolorierte Titelkartusche mit Meilenzeiger und separater Stechersignatur "Abraham Drentwet Junior del.", Gradnetz. Die Karte ist ca. 1730 zu datieren: Seutter firmiert als Kaiserlicher Geograph, die Karte trägt aber noch nicht das kaiserliche Privileg, welches 1741 verliehen wurde. Schönes Altkolorit ! The map shows the Ottoman Empire in its tremendous enlargement from Greek and Egypt up to today's Irak and the Arabian Peninsula. At the left bottom we find an uncoloured title cartouche with benchmarks and seperated signature "Abraham Drentwet Junior del.". Graticule. Nice old colour!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wien

      Nürnberg ca 1730. Kolorierter Kupferstich, Blatt: 39,5 x 30,5 cm, Darstellung: 32,5 x 27 cm. Sehr seltene Ansicht von Wien mit Personnenstaffage vorne und Legende unten. In einer titellosen Folge in Nürnberg publiziert, unten links nummeriert mit 8. Mit altem Schablonenkolorit. Winzige Risse und Knickfalten im Rand, Kolorit leicht berieben, ansonsten gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, b. M. Seutter, "Genealogischer Stamm Baum Aller Marggraf. u. Chur Fürsten zu Brandenburg. Auch des Herzoglichen und nunmehro Königl. Hauss. Preussen ..".

      . mit altem Kolorit,, um 1730, 56 x 48 (H). Tadellos erhalten und in schönem Altkolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Borussiae Regnum sub fortissimo Tutamine et justissimo Regimine Serenissimi ac Potentissimi Princips Friderici Wilhelmi".

      . Altkol. Kupferstich von M. Seutter, um 1730, 49 x 57 cm.. Karte von Ost- und Westpreussen. Mit großer figürlicher Kartusche mittig im Himmel mit Porträt Friedrich Wilhelms. Links oben Nebenkarte des Fürstentums Neuchatel.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Borussiae Regnum sub fortißimo Tutamine et justißimo Regimine Serenißimi ac Potentißimi Principis Friderici Wilhelmi laetißimis incrementis efflorescens cum adjacentib.

      Augsburg, Seutter, um 1730.. Altkolorierte Kupferstichkarte, Bildausschnitt 49,5 x 57 cm, Blattgr. 54,5 x 63,5 cm. Jäger, Prussia-Karten Nr. 111. Schöne Karte von Ost- und Westpreußen, zeigt einen Großteil des heutigen Nordpolen, Königsberg und den südlichen Teil Litauens zeigt, mit Insertkarte von Neuchatel und großer Titelkartusche (darin Medaillonportrait des Königs Friedrich Wilhelm I.); etwas fleckig, sonst von ausgezeichneter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Isagoge historico-theologica ad theologiam vniversam singvlasqve eivs partes, novis supplementis auctior,

      Leipzig, B. Thomas Fritschens Erben 1730.. 7 unpaginierte Blätter, 1560 Seiten, 194 Seiten, 58 unpaginierte Blätter; 1 Druckermarke, 2 Kupferstiche, 2 Holzschnittvignetten; 1 Druckermarke (Pegasus), 2 Kupferstiche, 2 Holzschnittvignetten, 4° (21,5 x 18,5 cm), Pergamenteinband der Zeit mit papierbezogenen Deckeln.. Zweite, mit einem Appendix versehene Auflage des zuerst 1727 erschienenen Werks, das "seiner Zeit für ein Capitalbuch gehalten" wurde (ADB 3, 501). Es "handelt von der Aufgabe, Methode und Geschichte der Theologie ( ) und ist schon durch seine geschichtliche Stofffülle noch heute sehr schätzenswerth" (RE 1987, 3, 521). Die beiden Kupferstiche von Johann Georg Mentzel. - Der Einband ist beschabt und etwas bestossen. Das Papier ist teilweise fleckig, einige Blätter an den Ecken etwas geknickt, Blatt R mit kleinem Eckausriß. Vorbesitzervermerk aus dem vorderen fliegenden Vorsatzblatt herausgeschnitten (105 x 105 mm). Auf der Rückseite des Titelblattes ein kleiner Bibliotheksstempel ("Collegium Wilhelmitanum Argentinense 1544"). Auf den Seiten 1241 - 1283 Marginalien in brauner Tinte von alter Hand. Seite 1357 f. wegen Falten etwas verdruckt. Gelegentliche Fehlpaginierung. Die Blätter Mmmmmmmmm 1-3 (S. 1555-1560) lose. Schnitte mit Farbspuren. Die letzten 60 Blätter mit Feuchtigkeitsrand am Kopfsteg. Die letzten Blätter teils geknickt. Kleiner Wurmgang am Ende.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reflexions curieuses d'un Esprit Des-Interesse sur les matieres les plus Importantes au Salut, tant Public que Particulier. Cologne, Claude Emanuel, 1678 [Premiere page de titre]. Traitte des Ceremonies Superstitieuses des Juifs tant Anciens que Modernes. Amsterdam, Jacob Smith, 1678 [Deuxieme page de titre]. La clef du sanctuaire par un savant homme de notre siecle. Leyde, Pierre Warnaer, 1678 [Troisieme page de titre].

      . In-12, plein veau marbre de l'epoque, dos a 5 nerfs guilloches or, orne d'un riche decor de caissons fleuronnes et cloisonnes, piece de titre de maroquin bordeaux, plats encadres d'un filet a froid, tranches rouges, (rel. vers 1730), 3 pages de titre differentes ('Reflexions....), ('Traite des Ceremonies') et ('La clef du sanctuaire'), 24 p. (preface), 4 p. (table), 531p., [31] p. de table et errata, 30 p. ('Remarques'). Premiere edition francaise du 'Tractatus Theologico-Politicus', augmentee des additions apportees par Spinoza a son texte ('Remarques curieuses') publiees ici pour la premiere fois. Le traducteur, Gabriel de Saint-Glain, calviniste francais refugie en Hollande, editeur de la 'Gazette de Rotterdam', devint un fervent spinoziste apres sa rencontre avec un eleve du philosophe. Rigoureusement interdite et poursuivie en France, cette edition fut presentee sous trois pages de titre et trois adresses differentes afin de detourner la censure. La traduction de Saint-Glain, "souvent excellente, toujours intelligente (...) avec des eclaircissements et un commentaire inestimable", contribua directement a la diffusion du spinozisme en Europe (cf. Verniere, I, p. 25 sq., qui precise que Saint-Glain effectua sa traduction sur un exemplaire annote de la main de Spinoza). (Kingma & Offenberg, n° 13, 14 et 15. 'Catalogue du tricentenaire, Institut hollandais', p. 59. Van der Linde, n° 10, 11 et 12. Sauvy, 'Livres saisis a Paris', n°204 et 568). Exceptionnel exemplaire comportant les trois pages de titre sous trois adresses differentes. Bel exemplaire, tres frais, tres bien relie..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Philosophical Works. Methodized, and made English, from the Originals. With occasional notes by Peter Shaw. 3 Bde. London, Knapton, 1733. 4°. LXXIX, 603 S., S. III*-V* nach S. 602 zwischengeb.; 26 Bl., 590 (recte 594); LXX S., 1 Bl., 632 S., 29 Bl. Ldr. d. Zt. mit spät. Rsch. (berieben, etw. bestoßen).

      . Fol., Ledereinband. Erste Ausgabe dieser Übersetzung. - Gibson 250. Lowndes 93: "This edition does not contain the whole of Lord Bacon's works. (The translator has extensively altered Lord Bacon's arrangement by way of improving it.)" - Neben der englischen Werkausgabe von 1730 die zweite englische Ausgabe überhaupt. - Die beiden im Bd. I am Ende zwischengeb. Blätter enthalten eine Widmung des Herausgebers Peter Shaw für Horatio Walpole. - Vorsätze mit Exlibris. Vereinzelt etw. fleckig und mit Wurmspuren, Bd. I am Ende wasserrandig. Insgesamt innen sauber.

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Flora Fridrichsdalina sive methodica descriptio plantarum in Agro Fridrichsdalensi simulque per regnum Daniae crescentium cum Characteribus genericis & specificis; Locis natalibus specialissimis; Iconibus optimis ellegatis, ac Speciebus pluribus in Dania nuper detectis. Straßburg, Bauer 1767. Gr 8°. XVIII, 238 S., 11 Bll., mit 1 mehrf. gef. Kupferstichkarte u. 1 Tafel, Hldr. d. Zt.

      . . Pritzel 6536.- Der Botaniker u. Zoologe (1730-1784) beschreibt 1099 dänische Pflanzen mit Linne'scher Nomenklatur. S. 232 ff. Faunae Fridrichsdalinae novicia.... - Die Karte zeigt das Gebiet des Möllea zwischen dem Farum See und dem Lyngby See.- Titel beidseit. gestempelt, meist etwas stockfl. Unbeschnitten. Gelenke u. Kanten bestoßen.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ukraine

      . Tabula geographica qua pars Russiae Magnae, Pontus Euxinus seu Mare Nigrum et Tartaria Minor cum finitimis Bulgariae, Romaniae et Natoliae Provinciis exhibetur. Altkolorierte Kupferstich-Karte. Nürnberg, J. B. Homann um 1730, 58,5 x 48 cm - wir garantieren für die Echtheit. Bis zum Plattenrand beschnitten, verso gestempelt.# Original colour; stamped verso, narrow margins.

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Friedrich: Einige Versuche, welche mit verschiedenen Sächsischen Erdarten, an einem Hoesischen parabolischen Brennspiegel, angestellet worden. Mit gest. Titelvignette. Dresden u. Leipzig, F. Hekel, 1755. Kl.-4to. (20,4 x 15,6 cm). 3 Bll., 62 S. Ohne Einband.

      . . Seltene, einzige Ausgabe. - Der als Mediziner in Warschau u. Dresden tätige Chr. Fr. Schulze (1730-1775) ist vor allem mit zahlreichen Arbeiten zur Mineralogie hervorgetreten. In vorliegendem Werk hat er 100 sächsische Erden der Strahlung des vom Dresdner Hoftischler u. Mechaniker J. Peter Hoese entwickelten Brennspiegels ausgesetzt. Er beschreibt genau Fundort u. Zusammensetzung der Erden, ihr Verhalten beim Aufgießen von Scheidewasser u. im Fokus des Spiegels sowie das beim Brennen entstehende Glas. Abschließend versucht er eine Systematik der Sächsischen Erden aufzustellen. - Die Vignette stellt die vier Siegel dar, mit denen die Erden gekennzeichnet gewesen sind. - Zu Beginn eine kurze Beschreibung des Spiegels, über den es auch eine ebenfalls 1755 erschienene Schrift von Hoese selbst gibt. Hirsch/Hübotter V, 166. - Poggendorff II, Sp. 863. - Meusel XII, 534 (zu Schulze) u. VI, S. 17 (zu Hoese). - Nicht bei Duncan. - Gering stockfleckig, kleiner Wasserrand.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zu der Ehre Gottes und Erbauung des Nächsten abzielende Vorbildung der vornehmsten Wercke, Wunder, Wohlthaten und Berichte Gottes, so in den Büchern des Alten / Neuen Testaments vorkomen, zu Auszierung des Heil. Bibel Buchs... 2 in 1 Band.

      Tübingen, Cotta, circa 1730.. Folio, circa 44 x 28 cm. 2 gestochene Titel, 30 + 30 Tafeln mit je drei Kupferstichen Leder d. 19. Jh.. Seltene, teils von G. d. Nesselthaler (1695 bis ca. 1736) selbst, teils von Künstlern aus dem Augsburger Kreis (P. G. Harder, C. F. Lottes, J. Wangner, G. Pfantz, J. C. Steinberger, E. Schaffhauser, A. Hoffer) gestochene Bilderbibel. Die beiden Folgen illustrieren Szenen aus dem Alten und Neuen Testament mit je 30 Tafeln. - Anfangs Gebrauchsspuren, wenige hinterlegte Randeinrisse, insgesamt 6 Blatt mit alt hinterlegten Einrissen (immer ohne Bildverlust) durchgehend finger-, selten stockfleckig. Schöne Abdrucke.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de la Mere et du Fils. C'est a dire, de Marie de Medicis, Femme du Grand Henry & Mere de Louis XIII. Roy de France, et De Navarre. Contenant l'etat des affaires Politiques & Ecclesiastiques arrivees en France depuis & compris l'an 1616, jusques a la fin de 1619.

      Amsterdam, Le Cene 1730.. 2 Bde. 12°. Schöne Ganzlederbände der Zeit mit Rückenprägung (Rücken u. Decken etw. berieben). Mit gestochenen Wappenexlibris "Bibliotheca Blomiana"..

      [Bookseller: Antiquariat und Buchhandlung zum Wetzste]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Dantiscum. - Danzig.').

      . altkolorierter Kupferstich b. Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, um 1730, 20 x 28,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 159, Nr. 35. - Seltener 1. Zustand! - Perfekte altkolorierte Ansicht der Stadt Danziog. Gdansk: General view, oldcolored cooper-engraving published by Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, 20 x 28,5 cm, ca. 1730. - Rare first edition!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nova et accuratissima Urbis St. Petersburg ... / Neue u. Accurate abbildung der der von dem großen Ruß. Kaiser Petro Alexiewiz Ao. 1703 an dem Außfl. deß Neva Stroms erbaueten Statt St. Petersburg, samt der umligend gegend heraußgegeb. von M. Seutter

      Augsburg, M. Seutter, um 1730. 49,0 : 56,7 cm.. Fauser 7509. - Großer, sehr detaillierter Kupferstichplan von St. Petersburg von Matthäus Seutter in schönem Altkolorit. Der Gesamtplan mit Bestimmung einzelner Bauten sowie ausführlichem Index. Im oberen Drittel ein Umgebungskarte mit St. Petersburg am Finnischen Meerbusen, dem Newa und dem Ladogasee. Der Titel in einer Schriftleiste oberhalb der Darstellung. - Mehrere kleine Einrisse im Rand hinterlegt. Sehr gute Erhaltung. - A fine, detailed townplan of St. Petersburg with a map of the surrounding region by Matthaus Seutter in original old colours. The plan with determination of individual buildings and an extensive key. In the upper third a map showing St. Petersburg at the Gulf of Finland, the Neva River and the Lake Ladoga. Title bar above the image. - Serveral small tears in margin backed. Very good condition.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Geneve. Rectifiee & augmentee par d'amples notes. Avec les actes et autres pieces, servant de preuves a cette Histoire. ( 2 Bde.).

      Geneve, Fabri & Barrillot, 1730. 4°, Bd. 1: Titelkupfer, XVI, 2 Falt.-Taf (25 x 70 cm, Panoramen), 1 Karte des antiken Genf., 556 S.; Bd. 2: Titelkupfer, 6 Bl., 518 S., 11 Falttaf. (Abb von Siegeln; 1 Falt-Landkarte) - insgesamt 16 Kupferstiche; ebenso einige Vignetten und etliche Holzstich-Abb. Titelblatt in roten u. schwarzen Lettern., HLdr. d. Zeit, goldgeprägt., Namen a. Schmutztitel, etwas berieben, Papier etwas gebräunt, wenig stockfleckig. 1 Panorama an der Schmalseite 5 mm etwas gebräunt und m. kleinen Rissen (wegen falscher Faltung). Schönes Exemplar. Preis in CHF: 2750. (Lonchamp 2770). Erste zweibändige Quart-Ausgabe die gleichzeitig mit einer 4 -bändigen Oktav-Ausgabe erschien. Kommentare von Jean-Antoine Gautier und Firmin d'Abauzit.2 sehr schöne Panorama-Ansichten von Genf: "Veue de la ville de Geneve du cote du Midy" und "Veue de la ville de Geneve du cote du Septentrion". Diese gemalt von Robert Gardelle und gestochen von J. G. Seiler.Jacob Spon (1647 -1685), franz. Arzt und Archäologe, großer Kenner der griechischen Altertümer. Führte zur Zeit der osmanischen Besetzung Griechenlands diverse Forschungsreisen durch.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Geneve. Rectifiee & augmentee par d'amples notes. Avec les actes et autres pieces servant de preuves a cett histoire.

      A Geneve, chez Fabri & Barrillot. 1730.. 2 volumes. In-4° (25x20,9 cm). 2 f., XV, 556 p.; 6 f., 518 p. Avec 2 vues panoramiques, 3 cartes et 11 planches. Reliure plein cuir, titre et decor dore au dos.. Haller IV, 904. - Premiere edition genevoise et troisieme edition de cet ouvrage publie auparavant a Lyon en 1680 et 1682 sous le titre 'Histoire de la ville et de l'Estat de Geneve'. - Titres en rouge/noir avec viignette repetee. - Volume 1: Quelques pages legerement jaunies et tachees.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Geneve. Rectifiee & augmentee par d'amples Notes. Avec les actes et autres pieces servant de preuves a cette Histoire.

      Geneve, Fabri & Barrillot, 1730.. 2 volumes in-4, plein veau marbre de l'epoque, dos lisses ornes de compartiments fleuronnes, pieces de titre et de tomaison havane (coiffes et coins restaures, dos leg. passes), (4), xv, 556 p. et (4), (8), 518 p., vignettes de titre gravees, 2 grandes vues depliantes de Geneve, une carte de la Geneve ancienne, 11 planches de medailles et de sceaux, une carte depliante d'une partie du pays des Sequanais et une grande carte depliante du lac de Geneve et ses environs (58 x 82 cm), (qqs aureoles et qqs pet. trous de vers a qqs f.). Premiere edition genevoise, la quatrieme de cet ouvrage, la plus belle et la plus complete, augmentee de commentaires et de supplements par Jean-Antoine Gautier. Ne a Lyon, medecin, archeologue et erudit francais de confession protestante, Jacob Spon (1647-1685) dut s'exiler en Suisse apres la revocation de l'edit de Nantes et mourut a Vevey. L'ouvrage est l'un des plus complets sur l'histoire de Geneve, en son temps. Belle illustration, gravee en taille-douce comprenant une vignette sur le titre, 2 grandes vues depliantes de Geneve ("Cote du Midy" et "Cote du Septentrion"), une carte de la Geneve ancienne, une carte depliante du pays des Sequanais et d'une tres grande carte depliante du lac de Geneve et de la Savoie, gravee par Daudet et J.G. Seiller d'apres Robert Gardelle et Antoine Chopy (58 x 82 cm), cette derniere avec les plis doubles sans perte, 11 planches de medailles et de sceaux, quelques illustrations dans le texte, en-tete et vignettes. ('Bibliographie raisonnee de l'histoire de Geneve', n°181. France litteraire, IX, 244. Geisendorf, 430. Lonchamp, n°2770)..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Geneve...Rectifiee & augmentee par d'amples Notes. Avec Les actes et autres pieces Servant de Preuves a cette histoire. 2 Bände.

      Geneve, Fabri & Barrillot 1730.. 4°. XV, 556 S.; 6 Bll., 518 S. Mit 2 Titelkupfern, 2 mehrfach gef. gest. Tafeln (Panoramen), 1 gest. Karte des antiken Genf, 1 gef. Karte (pay des sequanois), 1 grosse, mehrfach gef. Karte des Genfersees und 10 [von 11] gef. gest. Tafeln sowie einige Vignetten. Lederbde. d.Z. auf 5 Bünden mit reicher Rückenvergoldung und blindgepr. Stehkantenverzierung (Ecken bestossen, berieben, oberes Kapital von Bd. 1 mit kleiner Fehlstelle, mit Kratzspuren)., fester Einband. Erste zweibändige Quartausgabe mit Kommentaren von J.-A. Gautier und F. d'Abauzit. Die schönen Panoramen von Genf, gemalt von Robert Gardelle, wurden gestochen von J.G. Seiler. - Jacob Spon (1647-1685) war französischer Arzt und besass als Archäologe fundierte Kenntnisse der griechischen Altertümer. - Innendeckel mit ExLibris (Bibliotheca Türkheimiana), stellenweise etwas stockfleckig, Ecken von Bd. 1 geknickt, weisses Blatt mit handschr. Eintragung, 1 Panorama mit minimalem Randverlust (3mm). Es fehlt 1 Tafel mit Abbildungen von Siegeln. Schönes, breitrandiges Exemplar, insgesamt von guter Erhaltung. - Lonchamp 2770. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frankfurt M., Plan+Panorama, Seutter M., 1730, altkoloriert

      Frankfurt M., ,1730. Kupferstich von Frankfurt M., Plan und Panorama, verlegt von M. Seutter, anno 1730, Blattmaß: 50x60 cm., altkoloriert, gedruckt auf dickem Papier, sehr guter Erhaltungszustand..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Geneve. Rectifiee & augmentee par d'amples notes. Avec les actes et autres pieces, servant de preuves a cette Histoire. Faksimile (2 Bde.).

      Geneve, Fabri & Barrillot/ editoons Slatkine, 1730/ 1976. 4°, Bd. 1: Titelkupfer, XVI, 2 Falt.-Taf (25 x 70 cm, Panoramen), 1 Karte des antiken Genf., 556 S.; Bd. 2: Titelkupfer, 6 Bl., 518 S., 11 Falttaf. (Abb von Siegeln; 1 Falt-Landkarte) - insgesamt 16 Kupferstiche; ebenso einige Vignetten und etliche Holzstich-Abb. Titelblatt in roten u. schwarzen Lettern., Kart. m OU., OU min eingerissen, tadell. Preis in CHF: 605. (Lonchamp 2770). Faksimile ( Eins von 500 Exemplaren) dieser ersten zweibändigen Quart-Ausgabe die gleichzeitig mit einer 4 -bändigen Oktav-Ausgabe erschien. Kommentare von Jean-Antoine Gautier und Firmin d'Abauzit.2 sehr schöne Panorama-Ansichten von Genf: "Veue de la ville de Geneve du cote du Midy" und "Veue de la ville de Geneve du cote du Septentrion". Diese gemalt von Robert Gardelle und gestochen von J. G. Seiler.Jacob Spon (1647 -1685), franz. Arzt und Archäologe, großer Kenner der griechischen Altertümer. Führte zur Zeit der osmanischen Besetzung Griechenlands diverse Forschungsreisen durch.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Novissima et Accuratissima Hungariae cum circumjacentibus Regnis et Principatibus]

      Augsburg ca 1730. Kupferstich, Darstellung: 58,5 x 50,5 cm. Karte von Ungarn, Kroatien, Bosnien und Serbien mit zwei prachtvollen leeren Kartuschen. Seltener Probedruck vor der Schrift. Kartusche links mit einem Portrait von Karl VI., Wappen und Personifikationen von Flüssen, rechts Jagd-, Weinlese- und Fischereimotiven. Kräftiger Abdruck. Mittelfalz leicht knittrig, hinterlegt und leicht gebräunt mit kleinen restaurierten Rissen, kaum fleckig, winziger Kratzer in der Kartusche, ansonsten gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Closter Raiten Haslach, Cisters: Ordens in Nieder Bayren 3/4 Stund oberhalb Burghausen u. 4 Stund von Alt Ötingen gelegen". Prächtige Gesamtansicht mit dem Inn im Hintergrund.

      . Altkol. Kupferstich von M.G. Grophius nach F.B. Werner, um 1730, 17,5 x 28,5 cm.. Im unteren Rand Titel in lateinisch und deutsch. - Sehr frisches, kräftiges Altkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Kleine Stachelanone). Tafel 3. Kolor. Kupferstich von J. Mulder nach M. S. Merian aus 'Metamorphosis insectorum Surinamensium', um 1730. 35 x 28,5 cm.

      1730. . Ast einer Stachelanone mit drei (davon einer halbierten) hellgelben Früchten und zahlreichen dunkelgrünen Blättern. Links ein großer Falter, rechts auf der Pflanze eine große Raupe, unten ein Kokon.- Auf aufgewalztem Japan.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolor. Kupferstich, um 1730. 39,5 x 28 cm.

      1730. . Blatt 8.- Gestochen von P. Sluyter.- Auf aufgewalztem Japan.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Feige). Tafel 33. Kolorierter Kupferstich von P. Sluyter nach M. S. Merian aus 'Methamorphosis insectorum Surinamensium', um 1730. 37 x 27 cm.

      1730. . Feigenbaumzweig mit einigen Früchten, unten zwei großen, verschieden gemusterten Raupen, einer Puppe und oben zwei dunklen orange-braunen Faltern.- Auf aufgewalztem Japan.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zweig des Frangipani mit Blättern und Blüten; Raupe und Falter Hamadryas amphinome

      Kupferstich von Pieter Sluyter nach Maria Sibylla Merian aus "Surinaamsche Insecten." 1730: . Kupferstich von Pieter Sluyter nach Maria Sibylla Merian aus "Surinaamsche Insecten." 1730. 39x29 cm. -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Tafel XX, XXI, XXII und XXIII aus "Histoire des Insectes de l'Europe" auf einem Blatt

      Amsterdam, 1730. Altkolorierter Kupferstich, Blatt: 35,5 x 52,5 cm, Platten: ca 12 x 14 cm. Vier altkolorierten Kupferstiche auf einem Blatt zeigen Schmetterlinge, Raupen, Rosen, Kirsche etc. Aus "Histoire des Insectes de l'Europe" von Maria Sibylla Merian (1647 - 1717), herausgegeben von Jean Frederic Bernard in Amsterdam 1730. Das Werk ist zum ersten mal erschienen unter dem Titel "Der Raupen wunderbare Verwandlung und sonderbare Blumennahrung" in Nürnberg 1679 - 83 in 4to mit 100 Tafeln, in den Jahren 1713-17 in Amsterdam unter dem Titel "Die rupsen Begin, voedsel, en wonderbare verandering" mit 150 Tafeln und 1718 als "Erucarum Ortus, alimentum et paradoxa metamorphosis". 1730 wurde das Buch im Folio-Format mit 184 Tafeln in Amsterdam herausgegeben. Leicht gebräunt und fleckig, Manuskript im Rand, ansonsten gut erhalten. Four plates on one sheet show butterflies, roses, cherries etc. Decorative contemporary coloured copper engravings from "Histoire des Insectes de l'Europe" by Maria Sibylla Merian (1647 - 1717), published by Jean Frederic Bernard in Amsterdam in 1730. The work was published for the first time in Nuremberg in the Years 1679 - 83 in 4to under the title "Der Raupen wunderbare Verwandlung und sonderbare Blumennahrung" with 100 plates, in 1713-17 in Amsterdam under the title "Die rupsen Begin, voedsel, en wonderbare verandering" with 150 plates and in 1718 as "Erucarum Ortus, alimentum et paradoxa metamorphosis" with the same numbers of plates. Twelve years later it was published for the first time in a folio format in French and Dutch and it included 184 plates. Slightly age-toned and stained, manuscript in the right margin, in general in a good condition. (tiere, zoologie, insekten, insects, botanik, botany, naturwissenschaft, natural science)

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolorierter Kupferstich von Matthaeus Seutter. Architecturae Militaris Synopsis... Vollstaendiger Entwurff der Ingenieur Kunst, oder Auf einen Anblick vorgestellter Prospect der heut zu tag gebraeuchlichen Fortifications Art nach dem Modell und Anführung XX. der berühmtesten Ingenieur in Europa.

      Augsburg, Seutter, um 1730.. circa 53,5 x 61 cm. 1 Doppelblatt verso weiss. Dekoratives grosses Doppelblatt mit Elementen verschiedener Arten von Festungsarchitektur und dazu jeweils den Namen der Ingenieure oder Militär-Architekten: Blondel, Bourdin, Doegen, Borgsdorff, Neubauer, Sardi, Russenstein, Errard, Pagan, Marollois, Mallet, Speckle, Schoert, Freytag, Deville, Hemmerling, Stevien, Scheiter, Gruindel, Vauban. - Gut erhalten, in kräftigen Farben gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Antonius Farnesius. Henrietta a Testina, Farnesia." Gegenstücke. Brustbilder nach viertelrechts bzw. -links im drapierten Oval des Herzogs und der Herzogin von Parma und Piacenza, mit Brustharnisch bzw. in Hofkleidung, beide im Hermelin, im Sockel jeweils die Inschrift.

      . Altkol. Kupferstiche mit Goldhöhung bei J.Ch. Leopold, Augsburg, um 1730, je 29 x 19 cm.. Der laisierte Kardinal war der letzte männliche Farnese. Er heiratete 1728 die Tochter des Herzogs von Modena; die Ehe blieb kinderlos. Insgesamt zwei Darstellungen auf zwei Blättern. - Schönes Altkolorit!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nova et accurata Carinthiae Ducatus tabula geographica... Kupferstichkarte gerahmt.

      Nürnberg, Homann ca. 1730.. flächenkolorierte Kupferstichkarte, Bildausschnitt: 57,2x48,2 cm, Außenmaß: 68,7x60 cm; schwarze Holzleiste, Leiste etwas beschabt, eine Ecke leicht abgesplittert.. Dekoratives Blatt von Kärnten mit Ansichten der Stadt Klagenfurt, dem Loiblpass und einer Szene vor dem Herzogsstuhl.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Borussiae Regnum sub fortißimo Tutamine et justißimo Regimine Serenißimi ac Potentißimi Principis Friderici Wilhelmi laetißimis incrementis efflorescens cum adjacentib. Regionibus mappa Geographica delineatum Cura et sumtibus Matth. Seuteri, Sac. Caes. Maj. Geographi. Aug.

      1730. Kupferstich-Karte, M. Seutter, Augsburg ca. 1730, alt grenz- und flächenkoloriert. Ca. 49 x 57 cm. Jäger, Prussia, Nr. 112.. Zeigt Ostpreussen, das Gebiet um die Danziger Rhede und das Kurische Haff. Oben in der Mitte dominiert eine prachtvolle Titelkartusche die Darstellung. Die Götter und Personifikationen Mars, Justitia, Fama, Merkur und Sapientia umgeben das Titelfeld, Putti tragen zwei Wappen. Oben befindet sich das Porträt-Medaillon Friedrich Wilhelms I. Links oben ist eine Insetkarte mit dem in der Schweiz gelegenen Fürstentum Neuchatel dargestellt. Unten rechts befinden sich Meilenzeiger. Gradnetz und maritime Staffage. Die Karte ist ca. 1730 zu datieren: Seutter firmiert als Kaiserlicher Geograph, die Karte trägt aber noch nicht das kaiserliche Privileg, welches 1741 verliehen wurde. Schönes Altkolorit! The map shows Eastern Prussia. At the center of the top we find a gorgeous title cartouche. The lords and personifications of Mars, Justitia, Fama, Mercure and Sapientia surround the title field, Putti carry two crests. At the top we find the portrait medallion of Friedrich Wilhelm I. At the left top we find an insetmap with the princedom Neuchatel. At the right bottom we find the benchmarks. Graticule and maritime figures. Nice contemporary colour!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.