viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1730

        "Georgius II. Rex Magnae Britanniae et Elector Hanoveranus". Kniestück nach halbrechts, stehend vor Draperie im Krönungsornat mit Hermelin und Ordenskette vom Hl. Georg, rechts die Krone, unten Inschrift.

      . Schabkunstblatt Joachim Kayser bei G. Bodenehr, Augsburg, um 1730, 36 x 27 cm.. Der Kurfürst von Hannover und Herzog von Braunschweig-Lüneburg stiftete 1734 die Universität Göttingen. - Mit feinem Rändchen um die Plattenkante.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., links u. rechts davon 2 Teilansichten, darüber Vogelschauplan, "Darstellung des Grundrisses und Prospectes der... Haupt Stadt Halle..".

      . altkol. Kupferstich v. I.C. H. ( Joh. Christoph Homann ) b. Homann Erben, nach 1730, 47 x 56,8. Gesamtansicht ( unkol.) und die 2 Teilansichten ( Salzkotten und Hörsaal der Hochschule) im unteren Drittel des Blattes, darüber der Stadtgrundriß (altkol.) 30 x 57 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sphaerae Artificiales

      Augsburg, Seutter, Matthias, 1730. Sphaerae Artificiales. "Sphaerae Artificiales Synoptica Idea delineatae et propositae". Orig. copper-engraving, M. Seutter, Augsburg, ca. 1730. Orig. old colouring. With decorative title-cartouche and another cartouche with explanatory notes. 49,5:57,5 cm.. A study of a pair of terrestrial and celestial globes and a Ptolemaic armillary sphere, all on Baroque stands. The terrestrial globe shows Asia, Europe and Africa with simple cartography, the celestial shows various constellations with figures according to Greek mythology. The armillary sphere has a central earth called ?Terra,? within horizon, and meridian, the central bands including zodiac, equator, tropics of Cancer and Capricorn, and polar circles.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans. ( Aufsicht ), "Die Hochfürstliche Residentz Friedenstein und Haupt Stadt Gotha ".

      . altkol. Kupferstich n. König b. Seutter in Augsburg, um 1730, 48,5 x 57. Fauser, 4796.- Prachtvoller Blick auf Gotha aus halber Vogelschau. Oben mittig das Wappen der Stadt Gotha ( unkol.) flankiert von Engeln und weibl. Allegorien. Links unten eine Kartusche mit Erklärungen. - Passepartouriert und gerahmt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hamburgum/Hamburg eine Weltberühmte Freye Reichs und Hansee, auch reiche u. Volkreiche Handels Statt an der Elb, nicht weit von der Nord See. Altkolor. Kupferstichkarte von M. Seutter, Augsburg, um 1730. 50 x 59 cm.

      1730. . Im oberen Viertel der in leuchtendem Kolorit gehaltene Grundrissplan, darunter der ornamental ausgeschmückte und reicher allegorischer Kartusche gerahmte unkolorierte Prospekt der Hansestadt.- Hinterlegte Randläsionen (hinterlegter 13-cm-Einriss vom Kopfsteg und ein 4-cm-Einriss vom Fußsteg). Im Außenrand stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Nova Et Accurata Tabula Regnorum Sup. Et Inf. Hungariae It. Sclavoniae, Bosniae, Serviae, Albaniae, Bessarabiae, Ut Et Princip. Transylvaniae, Moldaviae, Walachiae, Bulgar Et Romaniae & C. ex optimis Authoribus et relationib. collecta a I.L.K.I.L. Gabriel Bodenehr Sculps. et excud. Aug. Vind':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Gabriel Bodenehr b. Gabriel Bodenehr in Augsburg, um 1730, 49 x 58,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Szantai, Atlas Hungaricus 1528-1850, Vol. I, S. 68, Bodenehr 2 u. Abb. S. 69; Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 156 (Gabriel Bodenehr, the elder, 1673-1766. ...). - Zeigt Ungarn mit den angrenzenden Gebieten sowie den Donaulauf von Wien bis zur Mündung ins Schwarze Meer. - Oben links Wappenkartusche mit Kartentitel u. Verlegeradresse; unten rechts Kartusche mit Erklärungen der Kartensymbole u. 2 versch. Meilenzeigern. - Sehr seltener Augsburger Einblattdruck.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Accurater Grundris der ... Stadt Madrit

      Nürnberg, Homann Heirs, 1730. "Accurater Grundris der Koenigl. Spanischen Haupt und Residentz Stadt Madrit". Orig. copper-engraving, J. B. Homann. Published by Homann Heirs in Nürnberg, ca. 1730. Orig. old colouring. With title above, a figure cartouche with the scale of map, a depiction of the church of St. Antonio and 4 views (the Royal castle of Madrid, a scene with a bullfight, a bird's eye view of the Royal palace and a view of the castle of Aranjuez), 11:13,5 cm each, below the plan. 49:57 cm.. A very decorative plan of the city of Madrid.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die noch nie genug gepriesene Kunst der edlen und hochschätzbaren Fischerey, samt allen deren Nothwendigkeiten.

      Nürnberg, Buggel und Seitz, 1730.. (16,5 x 10,5 cm). (14) 374 (26) S. Mit gestochenem Frontispiz und 4 Kupfertafeln. Moderner Halblederband im Stil der Zeit.. Erstmals 1724 erschienene, sehr seltene Anleitung zu Fischfang, Fischzucht und Teichwirtschaft. - Der Band enthält u.a Kapitel über Fischteiche, Brut, Setzlinge, Hecht- bzw. Forellenteiche, Fischkästen, Krankheit und Vermehrung der Fische, Angelfischerei, die Fischerei in Seen und im Meer, Betrügereien der Fischer und Fischhändler, strafbare Arten Fische zu fangen, Aussehen und Eigenschaften der verschiedenen Fischarten in alphabetischer Reihenfolge und am Schluss einige Anweisungen zur Zubereitung von Fischen, Krebsen und Muscheln. - Stempel auf Titel. Vereinzelt gering fleckig. Zwei Blätter und eine Tafel mit kleinem Eckabriss bzw. kleinem Randausriss (ohne Text- bzw. Bildverlust). Frontispiz beschnitten und aufgezogen. Insgesamt wohlerhalten. - Westwood-S. 201; Dean III, 319; Huber, Fischereibücher 248

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tafel VIII, IX, X und XI aus "Histoire des Insectes de l'Europe" auf einem Blatt

      Amsterdam, 1730. Altkolorierter Kupferstich, Blatt: 35,5 x 52,5 cm, Platten: ca 11 x 15 cm. Vier altkolorierten Kupferstiche auf einem Blatt zeigen Schmetterlinge, Raupen, Löwenzahn, Blumen etc. Aus "Histoire des Insectes de l'Europe" von Maria Sibylla Merian (1647 - 1717), herausgegeben von Jean Frederic Bernard in Amsterdam 1730. Das Werk ist zum ersten mal erschienen unter dem Titel "Der Raupen wunderbare Verwandlung und sonderbare Blumennahrung" in Nürnberg 1679 - 83 in 4to mit 100 Tafeln, in den Jahren 1713-17 in Amsterdam unter dem Titel "Die rupsen Begin, voedsel, en wonderbare verandering" mit 150 Tafeln und 1718 als "Erucarum Ortus, alimentum et paradoxa metamorphosis". 1730 wurde das Buch im Folio-Format mit 184 Tafeln in Amsterdam herausgegeben. Leicht gebräunt und fleckig, insgesamt gut erhalten. Four plates on one sheet show butterflies, dandelion, flowers, plants etc. Decorative contemporary coloured copper engravings from "Histoire des Insectes de l'Europe" by Maria Sibylla Merian (1647 - 1717), published by Jean Frederic Bernard in Amsterdam in 1730. The work was published for the first time in Nuremberg in the Years 1679 - 83 in 4to under the title "Der Raupen wunderbare Verwandlung und sonderbare Blumennahrung" with 100 plates, in 1713-17 in Amsterdam under the title "Die rupsen Begin, voedsel, en wonderbare verandering" with 150 plates and in 1718 as "Erucarum Ortus, alimentum et paradoxa metamorphosis" with the same numbers of plates. Twelve years later it was published for the first time in a folio format in French and Dutch and it included 184 plates. Slightly age-toned and stained, in general in a good condition. (tiere, zoologie, insekten, insects, botanik, botany, naturwissenschaft, natural science)

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der in der edlen Fischerey wohl-unterrichtende und erfahrne Fischer, welcher lehret, wie man soll die Teiche anlegen, bauen, warten, verbessern in solchen die Fische einsetzen und auch endlichen fischen....

      Nürnberg, Albrecht, 1730.. 8°. Gestoch. Frontispiz, 261 (259) SS., 4 Bll. Halb-Leder d. Zt. mit Rückenschild. Westwood-S. 216 (nennt irrig 17 Tafeln); vgl. Dean II, 594; Mantel II, 481. - Zweite Ausgabe (EA 1729) von Gottfried Jacob Wagners Standartwerk zur Fischerei, das neben den verschiedenen Techniken des Fischfangs vor allem Anlage, Wartung und Besetzen von Teichen behandelt. - Vollständiger Titel: "Der in der edlen Fischerey wohl-unterrichtende und erfahrne Fischer, welcher lehret, Wie man soll die Teiche anlegen, bauen, warten, verbessern in solchen die Fische einsetzen und auch endlichen fischen. Ingleichen Was sowohl bey denen Fischen, als derselben Fang, mit Hamen, Reusen, und Angelen, ins besondere in Obacht zu nehmen ist. Mit angehängter Beschreibung allerhand Einheimisch- und Ausländischer Fische und Krebse..." - Wie das Lindner-Exemplar und die Exemplare im KVK ohne Tafeln. - Leicht berieben, Ecken gering bestoßen, teils leicht gebräunt; schönes, sauberes elegant gebundenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Heiligen Schrifft / und zwar Alten Testaments / Dritter Theil: Nämlich die Bücher Hiob / die Psalmen Davids und anderer geistreichen Männer / und die Drey Bücher Bücher Salomons / die Sprüche / der prediger / und das Hohelied / nach dem Grund-Text aufs neue übersehen / Nebst der buchstäblichen und geheimen Erklärung / worin von den Weissagungen und Fürbildern auf Christum und sein Reich nach der innern und äussern Haushaltung GOttes gehandelt wird. - [Angebunden]: Der Heiligen Schrifft Alten Testaments Vierter Theil: Nämlich die vier grosen [sic] Profeten; Jesaja / Jeremia / Ezechiel / Daniel; und die zwölff kleinen; Joel / Amos / Obadia / Jona / Micha / Nahum / Habacuc / Zephanja / Haggai / Zacharia / Malachia: Nach dem Grund-Text aufs neue übersehen; Nebst Der buchstäblichen und geheimen Erklärung / worin von den Fürbildern auf Christum und sein Reich nach der innern und äussern Haushaltung GOttes gehandelt wird.

      Berlenburg, [Johann Friedrich Haug] 1730 / 1732.. 2 Teile in 1 Band. Titel, (6), 784; Titel, (4), 858 Seiten. Zweispaltiger Druck in verschiedenen Schriftgrößen. Mit einigen Kopfstücken und Schlußvignetten in Holzschnitt. 2° (35 x 22 cm). Schweinslederband der Zeit auf 6 Bünden mit reicher Blindprägung auf beiden Decken (Zentralplatte mit neogotischem Ornament und Eckfleurons, umgeben von mehreren durch Streicheisenlinien eingefaßten Kranz- und Schweifwerksrollen, außen Prophetenrolle). Blau gefärbter Schnitt.. Zwei alttestamentarische Teile der insgesamt in 8 Teilen erschienenen "Berleburger Bibel", für deren Übersetzung und Herausgabe maßgeblich der Theologe und Mystiker Johann Friedrich Haug (1680-1753) verantwortlich zeichnete. - Der Initiator des Bibelwerks war der Theologe Ludwig Christof Schefer, der bereits zuvor mit Heinrich Horch die "mystisch-profetische" sog. "Marburger Bibel" herausgegeben hatte. - "H[aug] ist bekannt als Vorsteher der philadelphischen Gemeinde Berleburg und Herausgeber der "Berleburger Bibel". - Die "Berleburger Bibel" ist ein Gemeinschaftswerk der in Berleburg versammelten führenden Köpfe der philadelphischen Bewegung. Nicht in der Übersetzung liegt ihre Bedeutung, sondern in der Erklärung. Aus dem ganzen mystisch-theosophischen Vorrat, der den Verfassern zu Gebot stand, sind die Anmerkungen gesammelt; dabei ist der Madame Guyon [...] ein hoher Rang eingeräumt. Die Berleburger Bibel erneuert die alte Auffassung von einem dreifachen Schriftsinn, dem buchstäblichen, moralischen und geheimen. Obwohl sich viel Tiefsinniges und Erbauliches darin findet, enthält sie willkürlich phantastische Allegorie, die alten und neueren theosophischen Lehren und bittere Polemik gegen Kirche und Kirchenglauben." (Fr. W. Bautz, BBKL II, 595). - Der schöne Einband gebräunt, berieben und bestoßen, Kanten des Bezugs mit Fehlstellen, Bezug etwas den den starken Pappdecken gelöst. Vorderes Außengelenk mit 10 Zentimeter langem Einriß. - Bindung und Block intakt. - Titelblatt des dritten Teils fleckig, mit Einrissen und unfrisch. Die ersten Blätter mit alten Feuchtigkeitsspuren, gebräunt und etwas sporfleckig, zudem am Bundsteg etwas verklebt, mit kleineren Fehlstellen und Wurmspuren. Haupttext durchgehend gebräunt und mit älteren, kaum bräunenden und unauffälligen Wasserrändern, einigen kleineren Eck- und Kantenausrissen (kein Textverlust) und leichten Knitterspuren. Zum Schluß des vierten Teils deutlicher älterer Feuchtigkeitseinfluß, jedoch nur wenig bräunend; Anflüge leichter Sporflecken. Die letzten Blätter mit Knickspur. - Vorderer Vorsatz fehlend, hinterer Vorsatz und Innendeckel fleckig, mit starkem Wasserrand und kleinen Fehlstellen. - Der Haupttext in ordentlichem und recht sauberem Zustand. - Insgesamt ordentliches, wenn auch nicht sehr gut erhaltenes Exemplar der beiden umfangreichen Teile.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gynaecologia historico-medica. Hoc est congressus muliebris, consideratio physico-medico-forensis qua uteriusque sexus salacitas et castitas deinde coitus ipse ejusque voluptas et varia circa hunc actum occurrentia, nec non coitus ob atresiam seu vaginae uterinae imperforationem et alias causas impeditus et denegatus, item nefandus et sodomiticus raris observationibus et aliquot casibus medico-forensibus exhibentur.

      Dresden und Leipzig, Hekel, 1730.. 4°. 2 n.n. Bl., 418 S., 9 n.n. Bl. Lederband der Zeit mit blindgeprägtem Deckel, goldgeprägtem Rückenschid und floraler Rückenvergoldung.. Blake 410. - Waller 8748. - Hirsch V, 312. - Beschreibt aussergewöhnliche Sexualpraktiken. Schurig war der tabuloseste medizinische Schriftsteller und (hauptsächlich) Kompilator seiner Zeit. Mit einer umfangreichen Bibliographie. - Papier wie immer gebräunt. Vereinzelte kleine Wurmspuren im Rand. Aus der Bibliothek von Walter Pfeilsticker. - Dekorativ gebundenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Paradis Reconquis traduit de l'anglois de Milton, avec quelques autres pieces de poesies.

      Paris, (Andre Knapen für) Cailleau, Brunet, Bordelet & Henry, 1730.. XIX, (3), 253, (1) SS. Mit Holzschnittvignette am Titel. Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und hübscher Rückenvergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Lesebändchen. 8vo.. Erste französische Ausgabe von Miltons (1608-74) "Paradise Regain'd" (EA 1671), übersetzt vom Jesuiten Pierre de Mareuil aus Bourges. Die erste französische Ausgabe von "Paradise Lost" war im Vorjahr erschienen. (Während letzteres Werk bereits 1682 auf deutsch vorlag, sollte "Paradise Regain'd" erst 1752 auf deutsch erschienen). Enthält außerdem "Lycidas", "L'Allegro", "Il Pensero" und "Sur la Feste de Noel". - Kl. Braunfleck am Titel, sonst sehr sauberes Exemplar in einem hübschen, guterhaltenen Einband der Zeit. Nicht im Handel der letzten 30 Jahre nachweisbar. - Graesse IV, 531. De Backer/Sommervogel V, 539, 9.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tractat von denen Kranckheiten der Augen, in welchem die dazu dienliche Hülffs-Mittel wie auch die chirurgischen Operationes, so zu derselben Genesung erforderlich sind, gründlich gezeiget werden; Alles mit neuen Erfindungen über die Structur des Auges versehen, welche das unmittelbare Werckzeug des Gesichts beweisen. Aus dem Frantzösischen ins Deutsche übersetzt von Joh(ann) Alexander Mischel.

      Berlin, Joh(ann) Andreas Rüdiger, (1730).. 8°. 8 n.n. Bl., 350 S., 10 n.n. Bl. Index. Roter Halblederband der Zeit mit Rückenschild.. Blake 398. - Vgl. Garrison-M. 5827 (für die erste Ausgabe Paris 1722). - Erste und einzige deutsche Ausgabe. Hauptwerk des wichtigsten französischen Ophathalmologen des frühen 18. Jahrhunderts (1667-1736). - Papier durchgehend stockfleckig. Zu Beginn mit Wasserrand. Mit handschriftlichem Besitzvermerk auf dem Vorsatz. Einband fleckig, berieben und beschabt.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sileni alcibiadis. i.e. Ars sanandi, cum expectatione. Opposita arti curandi nuda expextatione: Satyra Herveana castigatae. Cupidis prudenti usui: Stupidis rudenti lusui.

      Paris und Offenbach, Horth-hemels und König, 1730.. 2 Teile in 1 Band. 8°. 7 n.n. Bl., 246 S., 1 Bl., 312 S. Lederband der Zeit.. Blake 430. - HOH 701. - Waller 4082. - Wellcome III, 219. - Erste Ausgabe. Eigenartige Schrift des wichtigsten deutschen Chemiatrikers. 1689 war in England von Gideon Harvey unter dem Titel "The art of curing diseases by expectation" eine medizinische Schrift gegen den Gebrauch der Chinarinde erschienen. Dieses Buch wurde von vielen Autoren wegen seiner unwissenschaftlichen Aussagen kritisiert. Harvey, der ein streitsüchtiger Zeitgenosse war liess sich auf die Fehden mit seinen Kollegen ein. Dies muss den damals schons sehr bekannten Stahl zur vorliegenden Satiere veranlasst haben. Er stellte die lateinische Übersetzung des Werkes von Harvey seiner Entgegnung voran. - Nachgebunden: Ders.: De motus haemorrhoidalis, et fluxus haemorrhoidum, diversitate ... 16 n.n. Bl., 126 S. und angebunden: Libri huiusce facultatis medicae venales Parisiis apud fratres Horthemels. 65 S., 3 n.n. Bl. Errata. Diese beiden Traktate scheinen üblicherweise mitgebunden worden zu sein, da am Ende drei Seiten Errata zu den vorgebundenen Werken vorliegen. Der Antiquariatskatalog gibt einen interessanten Einblick über das Angebot eines medizinischen Antiquariates zu Beginn des 18. Jahrhunderts. - Vorsätze, Titel und mehrere Seiten gestempelt. Einband bestossen. Rückenvergoldung oxydiert.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ALPHABETUM JURIDICUM, CANONICUM, CIVILE, THEORICUM, PRACTICUM, MORALE, ATQUE POLITICUM. Quae in hoc Opere contineantur, Vocabulorum Elenchus utrique Volumini praefixus indicat. EDITIO ALTERA GALLICA, DILIGENTIUS RECOGNITA ET EMENDATA

      - Lugduni, Sumptibus Anisson & Posuel, 1730,2 tomos en folio pergamino, 8h + 448 y 6h + 423 págs JURIDICO HISTORIA

      [Bookseller: Libreria A & M Jimenez]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ducatus Stiriae Novissima Tabula. Landkarte mit dekorativer Titelkartusche mit Stadtansicht aus der Vogelschau der Stadt Graz. Unten allegorische Darstellung und Erklärung der Zeichen, nebst Meilenzeiger.

      Nürnberg, Homann, (1730).. Altkolorierter Kupferstich. 48,4x57..

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire du théatre Italien ... arte rappresentativa capitoli sei

      Paris, A. Cailleau, + Londra 1730 + 1728 L'opera principale è in seconda edizione (ed. originale 1728); l'altra è nell'edizione originale. 2 voll. in 8°, antiporta, p. (2)XVI(4)319,b; antiporta, XLVIII,320 + VI(6)60. Nella prima opera 1 tavola ripiegata e 18 tavole a piena pagina raffiguranti i personaggi della Commedia dell'Arte. L'autore fu anche attore col nome di Lelio e fondò con la moglie Flaminia l'omonima compagnia. Ottimo esemplare. Legatura coeva in pelle con nervature ai dorsi, mende alle cerniere. Tagli rossi. Ex libris Louis Jouvet.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Marisa Meroni]
 18.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        De incarnatione verbi oder Von der Menschwerdung Jesu Christ

      O.O. (Leiden) u. Dr. 1730.. 8°. Drcktitel, (1) Bl. (von 2), 221 Ss. (1) S. (weiß) (= ohne Kupfertitel und die zwei Kupfertafeln). (ANGEB.:) (DERS.:) Sex puncta Theosophica oder Von sechs Theosophischen Punkten hohe und tiefe Gründung O.O. (Leiden) u. Dr. 1730. 8°. Drucktitel, (2) Bll., 111 Ss. (1) S. (weiß) (= ohne die zwei Kupfertitel und den Zwischentitel). (ANGEB.:) (DERS.:) Christosophia oder Der Weg zu Christo O.O. (Leiden) u. Dr. 1730. 8°. Drucktitel, (2) Bll. (von 3), 252 Ss (= ohne die 5 Kupfertitel und 7 Zwischentitel). Leder d. Zt. (berieben) mit goldgepr. Rückenschild. Sammelband mit drei Schriften aus der bis heute maßgeblichen dritten Gesamtausgabe von Böhmes Schriften (Leidener Ausgabe). Alle drei Schriften sind im Originaldruck von 1730 außerordentlich selten. Erster Titel mit Stempel der Bibliothek eines Institutes der Freiburger Universität; S. 221 Papierschaden (restauriert mit etwas Textverlust / Rückseite weiß). Durchgehend leicht gebräunt; stellenweise Wurmgänge, überwiegend im weißen Rand. Oberer Rand knapp beschnitten (Titel tls. leicht tangiert). Dünnhaupt 6..

      [Bookseller: Antiquariat Büchel-Baur]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. 4 Platten gedruckt n. Sanson b. Covens u. Mortier, "Teatre de la Guerre sur le Rhein, Moessele, Mayn & le Necker".

      . mit altem Grenzkolorit,, um 1730, 94 x 115. Nicht bei Hellwig/ Reiniger /Stopp. - Rechts oben prächtige fig. Kartusche mit Darstellung einer Burgerstürmung, links oben eine weitere große Kartusche. Zeigt das Gebiet: Köln, Wertheim - Heilbronn, Basel, Reims. - Mittig Rheinland - Pfalz.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Danubii fluminis (a fontibus prope Doneschingam usq[ue] Posonium urbem designati) pras superior, in qua Suevia, Bavaria, Austria, Stiria, Carinthia, Carniola, Tyrolis et Helvetia cum magna parte Italiae exhibentur a Ioh. Bapt. Homanno S.C.M. Geographo Nor

      Nürnberg, Homann o. J. (um 1730).. Kupferstich-Karte, 46 x 54 cm, mit altem Flächen- u. Grenzkolorit., Kopftit., Paralleltit. u. Erläut. zur Farbgebung in frz. Sprache in einfacher Kartusche im linken unt. Kartenbild, Erläut. u. Maßstäbe in graph. Form unten rechts, Mittelfaltung, Bl.-Zählung 153. Mit wenigen kl. Braunfl. u. einem bräunlichen Flüssigkeitsfl. Rücks. m. Zählung 34. Breitrandig. Blatt an den Rändern leicht angedunkelt, geringe Knitterspur im w. Rand links. Insges. sehr schöner Gesamtzustand.. Erster Teil von drei - nicht zusammensetzbaren - Donaukarten. Die Karte zeigt den Oberlauf der Donau vom Quellgebiet bis Pressburg. Zeigt aber auch Italien bis Rom, die nördliche Adria u. das westliche Jugoslawien (Kroatien).

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte De La Louisiane Et Du Cours Du Mississipi Dressee sur un grand nombre de Memoires entr' autres sur ceux de Mr. le Maire Par Guillme De L'Isle de l' Academie Rle. des Sciences. - A Amsterdam Chez Jean Covens et Corneille Mortier Geographes.':.

      . Kupferstich n. Guillaume de L'Isle aus Atlas nouveau contenant toutes les parties du monde b. Jean Covens & Corneille Mortier in Amsterdam, 1730, 44,5 x 60,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Schwartz & Ehrenberg, The Mapping of America, compare Plate 84; Tooley 44 u. Plate 11; Koeman, Vol. 2. C & M 4. - Zeigt Louisiana mit den angrenzenden Staaten. - Unten rechts Insetkarte vom Mississippidelta ('Carte Particuliere Des Embouchures De La Riviere S. Louis Et De La Mobile.'). - In der Karte Eintragung des Namen Texas "Mission de los Teijas etablie en 1716". - Perfekter Zustand der Karte!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Napoli/Naples/Neapel, anno 1730, map, Homann Heirs

      Napoli/Naples/Neapel, ,1730. Napoli/Naples/Neapel, anno 1730, map, Homann HeirsBy: Homann Heirs Subject: Italy, Naples Date: 1730 (circa) Color: hand color, contemporary Size of the leaf: 50x58 cm.. This superb bird's eye view of Naples includes an 84-point key. Above and below are eight insets including a map of the vicinity and seven views of important buildings in the city and an erupting Vesuvius. The plan includes remarkable detail, right down to the streets, churches, houses, gardens, piazzas, bridges, and fortifications. The harbor is filled with a variety of ships and boats and an eagle holds the coat of arms. Some small restorations on below centerfold and below margin, little brownish. small restored wormhole..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neues und curieuses Bergwercks-Lexicon, worinnen nicht nur alle und jede beym Bergwerck, Schmeltz-Hütten, Brenn-Hause, S(t)aiger-Hütten, Blau-Farben-Mühlen, Hammerwercken etc. vorkommende Benennungen, sondern auch derer Materien, Gefäße, Instrumenten und Arbeits-Arten Beschreibung enthalten. Chemnitz. Christoph und Stössel. 1730. (17,5 x 10,5 cm). 11 Bll., 742 Spalten. Mit gestochenem Frontispiz. - (Beigebunden: Johann Emanuel Stephani). Der allzeit fertige Bergmann von der Feder, das ist: ein nach bergmännischen Stylo eingerichtetes Brieff-Buch, darinnen denen Berg-Wurtzeln curiöser Liebhaber wie bey aufgegebenen Tagbrichen erforderter Schrifften das Schlägel und Eisen bergmännischer Allegorien anzuführen gezeigt wird. 2 Teile in 1 Band.

      Dresden, Zimmermann-Gerlach, 1730.. (16) 144 S.; 160 (2) S. Halbpergamentband der Zeit.. Zu I: Erste Ausgabe dieses umfassenden Lexikons, das vermutlich eine der ersten Beschreibungen des Grubenlichts oder der Grubenblende enthält. - Hoover 587. - Zu II: Einzige Ausgabe dieses seltenen Werkes, das im ersten Teil Muster für verschiedene bergmännische Schreiben und Berichte vorstellt und im zweiten Teil bergmännische Redensarten und Allegorien erklärt. - Der Verfasser bezeichnet sich als Bergmann in Berggießhübel bei Dresden; mehr ist über ihn nicht in Erfahrung zu bringen. - Exlibris. Stempel auf Titel. Papierbedingt leicht gebräunt. Einband gering berieben. Insgesamt wohlerhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Christliche Fürst, oder Vätterliche Ermahnungen Des Durchleuchtigsten Churfürsten Maximiliani ... An den Chur Prinzen Ferdinand Maria ... In vier Sprachen.

      Regensburg, Böhm, 1730.. 24,5 x 19,5 cm. 20 Bl., 141 S. Mit gestoch. Frontispiz von Andreas Geyer. Ldr. d. Zt. mit goldgeprägtem Rücken.. Pfister I, 538; Lentner 842. - Moralische Verhaltensregeln in der Art eines Fürstenspiegels, die 1639 für den damals dreijährigen Kurprinzen Ferdinand Maria verfasst wurden, wahrscheinlich nicht von Maximilian selbst, sondern von seinem Beichtvater, dem Jesuiten P. Vervaux. Dieser war es auch, der diese Schrift zum ersten Mal in Auszügen herausgab. 1701 erschien eine französische Übersetzung in Lüttich, 1730 gab Peter Ludwig de Crest die hier vorliegende viersprachige Ausgabe, in deutscher, französischer, italienischer und lateinischer Sprache heraus. Auch später erlebte diese Erziehungsschrift noch mehrere Auflagen u.a. durch Freiherrn von Aretin im Jahre 1819. Die 'Monita Paterna' zeichnen das Idealbild eines katholischen Fürsten im Sinne der Gegenreformation und der Jesuiten (Riezler). Sie hatten Einfluß auf zahlreiche politische Testamente späterer Fürsten wie Ludwig XIV. oder Friedrich der Große. - Rückenvergoldung etwas berieben, Rücken unten leicht eingerissen, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monita paterna ... - Der Christliche Fürst, oder Vätterliche Ermahnungen ... An den Chur=Printzen Ferdinand-Maria ... In vier Sprachen noch niemahlen an das Licht gestellet. (Übersetzt und herausgegeben von Pierre Louis du Crest).

      Regensburg, Böhm 1730. Kl.4°. Mit gestochenem Titel von Andreas Geyer. 20 Bl., 141 S., 1 w. Bl. Marmoriertes Leder der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, goldgeprägtem Rückenschild und goldgeprägten Deckelfileten, sowie dreiseitigem Goldschnitt (etwas beschabt und bestoßen, wenige kleine Wurmspuren, kleine Bezugsdefekte an der Stehkante des Rückendeckels). - Erste polyglotte Ausgabe der berühmten "Monita paterna" Maximilians I. in Latein, Deutsch, Französisch und Italienisch. Zuvor in Latein 1662 (in Adelzreiters "Annales") und 1700 (erstmals selbständig), sowie in Französisch 1701. - Pfister 538; Lentner 3776; Dollinger, Kurfürst Maximilian von Bayern und Justus Lipsius, in: Archiv für Kultugeschichte 1965, S. 227-308. - Als Vermächtnis an seinen Sohn gedachter Fürstenspiegel in Sinne der christlichen Tugendlehre, 1639 verfaßt in Auftrage Maximilians von dessen Hofhistoriographen und Beichtvater Vervaux. "Dem Verfasser der Monita Paterna ... ging es nicht um den Staat, sondern um den Fürsten, aber auch nicht primär um die Regierungstätigkeit des Fürsten, sondern um eine Anleitung zum rechten Leben für einen Menschen, dessen Aufgabe es eist, Fürst zu sein und der durch Erfüllung dieser Aufgaben seine ewige Bestimmung erreicht" (Kraus, Maximilian I., S. 43). Dabei ist Vervaux nicht weltfremd, warnt vor Schuldenwirtschaft, Vernachlässigung der Rechtspflege und formuliert "Principatus Firmamenta" (eine starke Armee, genügend Bargeld, starke Festungen zum Schutz gegen Feinde etc.). Im Gegensatz zu einer macchiavellistischen Position sieht er den sichersten Schutz nicht in der Furcht vor einer zu ihrem Erhalt uneingeschränkten fürstlichen Willkür, sondern im Wohlergehen und Wohlwollen der Untertanen. Auch ein Krieg soll nur als ultima ratio und mit dem Ziel des Friedens berechtigt sein. - Erste und letzte Blatt im Rand teils etwas fleckig, ansonsten nur minimal und sauber. Vorsatz mit altem Besitzvermerk und Bibliothekssignatur, Titel am Fuß mit Besitzeintrag des Klosters Ettal ("Ad Abbatiam Ettalensem"),.

      [Bookseller: Antiquariat Christoph Sebald]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The New Natura Brevium of the Most Reverend Judge, Mr. Anthony...

      1730. With Sir Matthew Hale's Commentary Fitzherbert, Anthony [1470-1538]. Hale, Sir Matthew [1609-1676], Editor. Wyndham, Sir Wadham [1609-1688], Editor. The New Natura Brevium of the Most Reverend Judge, Mr. Anthony Fitz-Herbert. Together with the Authorities in Law, And Cases in the Books of Reports Cited in the Margin. To Which is Added (Never Before Printed), A Commentary, Containing Curious Notes and Observations on the Most Remarkable and Useful Writs, Which Illustrate and Explain Many Doubtful and Abstruse Cases, And Points in the Original. By the Late Lord Chief Justice Hale. With a New and Exact Table of the Most Material Things Contained Therein. [London]: Printed by E. and R. Nutt, and R. Gosling, 1730. [xii], 606, [42] pp. Quarto (10" x 8"). Contemporary polished calf, blind fillets to boards, rebacked in period style with raised and blind ornaments, lettering piece preserved, hinges mended. Light scuffing and moderate edgewear to boards, especially to corners, bookplate of William Lincoln to front pastedown. A very good copy. Light to moderate toning to text, faint dampspotting in places. Early owner signature (of Daniel W. Lincoln) to head of title page, interior otherwise clean. A nice copy. * First appearance of this greatly augmented edition, which, according to Holdsworth, became the standard text. One of the great early classics of English law, it was first published in Law French in 1534 and in English in 1652. From 1534 to 1794 there were some 18 editions or reprints. It was held in the highest esteem by Coke. This copy has an interesting American provenance, with the printed bookplate of William Lincoln [1801-1843], a graduate of Harvard, son of Levi Lincoln [1749-1820] and brother of Levi Lincoln [1782-1868], the governor of Massachusetts. Holdsworth, A History of English Law V:380. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 1:269 (67)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Dresden".

      . Kupferstich ( v. 2 Platten ) b. Georg Balthasar Probst in Augsburg, um 1730, 30,5 x 99,5. Nicht bei Fauser. - Im Himmel Schriftband mit Titel und ein großes Wappen. Unter der Ansicht Erklärungen von 1 - 16 - Sehr schönes Exemplar. Im Himmel ein kleines Loch.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Argentoratum. Strassburg.').

      . altkolorierter Kupferstich b. Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, um 1730, 19,5 x 29 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 161, Nr. 182. - 1. seltener Zustand und perfektes altkoloriertes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Confluentia Coblenz".

      . Kupferstich v. I. G. Ringlin n. F.B. Werner b. Engelbrecht in Augsburg, um 1730, 20 x 29,5. Schott, Martin Engelbrecht, S. 54

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abraham auf den Knien vor den drei Engeln, rechts Sarah. Probeabzug der Radierung. Beiliegt: Laviertes Sepiaaquarell, als Vorlage für die Radierung. Insgesamt zwei Darstellungen auf zwei Blättern.

      . Radierung von Petrus Rotarius nach Gemälde von Antonio Balestra, um 1730, 13,5 x 20 cm.. Le Blanc, Rotari 1; Zustandsdruck vor aller Schrift, vor den Schraffuren auf der Pfeilerfläche neben Sarah, vor den Künstlernamen unten in der Darstellung und vor der Widmung. - Thieme-Becker Bd. XXIX, S. 83: Rotaris Radierungen sind "technisch eng verwandt den Arbeiten Lorenzo Tiepolos". - Abramo in ginocchio davanti a tre angeli. Balestra war einer von Rotaris Lehrern. Das beiliegende lavierte Sepiaaquarell (19,5 x 29 cm) nach dem Gemälde Balestras ist links unten in der Darstellung bezeichnet und signiert "Michiel da Ponte maggio delineo". Im Unterrand die vollständige handschriftliche Widmung mit Sepiatinte, offensichtlich von der Hand Rotaris, da sie im Schriftduktus abweicht von der Signatur, aber bis in Einzelheiten übereinstimmt mit der Widmung auf der Radierung, hier allerdings durchgehend in einer Zeile. Die Widmung ist gerichtet an Francesco Trevisani (1658-1732), seit 1725 Bischof von Verona, der Geburtsstadt Rotaris. - Die Radierung um die Einfassungslinie mit Rändchen, dort kleine, hinterlegte Läsuren. Drei geglätteten Längsfalten, im Randbereich unten ein schwacher Fleck. Das Aquarell verschiedentlich schwach wasserrandig, etwas deutlicher am Pfeiler rechts, dort ein alt geschlossener Einriß (ca. 2 cm). Zum Vergleich liegt bei: Fotokopie der Radierung im Endzustand mit der radierten Widmung (nach Ex. der "Lombardiabeniculturali").

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Accurata delineatio celeberrimae Regionis Ludovicianae

      Augsburg, Seutter, Mathias, 1730. "Accurata delineatio celeberrimae Regionis Ludovicianae vel Gallice Lousiane". Orig. copper-engraving (engraved by M. Rhein after G. Rogg's drawing) published by M. Seutter in Augsburg, ca. 1730. Original old colouring. With great decorative title-cartouche with many figures and cherubs, a inset map of the southern coast of USA with the mouth of the Mississippi river into the Gulf of Mexico (ca. 14:30,5 cm), ornamental cartouche with French notes ("Remarques") and another cartouche with the scale of the map. 50:58 cm.. Decorative map of the eastern part of North America from the Great Lakes and Labrador down to Mexican Gulf (Florida) with Caribbean Islands.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Chronicle of the kings of England, from the time of the Romans government, to the death of King James the first [...] With a continuation to the year 1660. By E. Phillips. Whereto is added in this edition, a second continuation [...]

      London Printed for Samuel Ballard, Benj. Mott, Richard Williamson, Samuel Birt, Thomas Osborne, Charles Davis and David Lyon. 1730. First edition Folio. pp. [22], 918, [12] with additional [engraved] title signed W. Sherwin. Double column text. Some old light pen marks on bottom margin of main title. Tear at the bottom of the engraved title is neatly sealed. Pages are overall clean and crisp with an occasional small stain; some light ink marks in margin of p. 235; a couple minor marginal tears neatly sealed. Damp staining and age toning are present on the last few leaves of the index. The fore-edge of the text block contains a small area of light rubbing. Pages 382-383, 422-423, 524 are mis-numbered. Bound in modern half calf with marbled boards. 19th century spine label preserved. Baker's "Chronicle" was first published in 1643. Editions after 1660 contain the reign of Charles I and a continuation to the year 1660 by Edward Phillips, nephew of John Milton. Phillips's account of the Restoration principally makes use of notes by Sir Thomas Clarges. The 1730 edition contains corrections to Baker's numerous errors. Phillips's contributions are shortened, and a new section (a second continuation) is added which contains the reigns of Charles II, James II, William III and Queen Mary II, Queen Anne, and King George I. Sir Richard Baker (1568-1644/45) was an impoverished English knight and one time Member of Parliament. Baker spent his last years in debtor's prison where he wrote his "Chronicle of the Kings of England." Although frequently scorned by intellectuals of the age, Baker's "Chronicle" achieved a lasting popularity among general readers. Part of Baker's appeal came from his narrative style which did not linger just on affairs of state but also included many human interest stories and bizarre bits of gossip. (See M. Watson Brownley, "Sir Richard Baker's 'Chronicle'" in Huntington Library Quart. Vol. 52 #40, 1989). [ESTC T90186; Graesse I, p.278; Lowndes, p. 101 - "best edition"]. Hardcover.

      [Bookseller: Robert McDowell Antiquarian Books]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia, Das ist: Die gantze Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments, Nach der Ubersetzung und mit den Vorreden und Randglossen D. Martin Luthers, Mit Neuen Vorreden, Summarien, weitläuffigen Parallelen... Ausgefertiget unter Aufsicht und Direction Christoph Matthäi Pfaffen. 2 Teile in 1 Band.

      Tübingen, Johann Georg u. Christian Gottfried Cotta, 1730,. Folio (43 x 29 cm). Mit 2 Kupfertiteln, 2 doppelbattgr. gest. Karten, 1 doppelblalttgr. gest. Plan, 2 Kupfertaf. u. 2 gest. Vignetten. Titel in Rot u. Schwarz. 51 Bl., 1248 (recte 1256) S., 4 Bl., 582 S. Blindgeprägt. Schweinsleder d. Zeit auf 6 Bünden. Farbschnitt.. Sogenanntes Tübinger Bibelwerk von Johann Christian Klemm (1688-1754) und Christoph Matthäus Pfaff (1686-1760). Pfaff war Professor für Theologie in Tübingen und gilt als einer der bedeutendsten Vorreiter der theologischen Aufklärung des deutschen Protestantismus. - Einband berieben u. fleckig. Vorsatzbl. m. Besitzeintrag v. alter Hand. Kupfertitel angerändet, rückseitig Name. Im Rande meist etw. fleckig, zu Beginn im Rande stärker schmutz- u. fingerfleckig. Einige Wurmgänge unter Verlust weniger Buchstaben, ein Bl. mit Einrißj, der Plan m. Einriß im Falz. Rauchgeruch. Prachtvolle große Bibel von guter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Carte de L' Isle de Ceylan Dresee sur les Observations de Mrs. de L' Academie Royale des Siences par le Sr. de L' Isle - A Amsterdam chez Iean Covens et Corneille Mortier Geographes Avec Privil. - Insula Ceilon olim Taprobana':.

      . Altkolorierter Kupferstich n. Guillaume de L' Isle aus Atlas Nouveau, ... b. Johannes Covens & Cornelis Mortier in Amsterdam, um 1730, 46,4 x 56,8 (48,2 x 56,8) (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. I, S. 52 f., C & M 3, Nr. 43; Karunasena Dias Paranavitana & Rajpal Kumar de Silva, Maps and Plans of Dutch Ceylon, S. 54 mit Farbabb. - Zeit die Insel Ceylon mit der südöstlichen Küste von Indien. - Unten links Kartusche mit Kartentitel u. Verlegeradresse; oben rechts Kartusche mit 3 versch. Meilenzeigern; über der Karte zusätzliche lateinische Titelkopfleiste ('Insula Ceilon olim Taprobana'); mittig links zwischen der Insel u. dem indischen Festland Kompaßrose.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Magdeburgum/Magdeburg, die Haupt Statt eines Herzogthumß gleiches Nahmens an der Elb dem König in Preussen zustaendig... Altkolor. Kupferstichkarte von M. Seutter bei T.C. Lotter, Augsburg, um 1730. 51 x 59 cm.

      1730. . In leuchtendem Kolorit gehaltene Darstellung des Grundrissplanes im oberen Fünftel. Darunter der unkolorierte Prospekt, flankiert von zwei allegorischen Bildern zur Stadtgeschichte.- Mit lateinisch-deutscher Titelkartusche sowie Legendenkartusche.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Insula Creta hodie Candia in sua IV. Territoria divisa cum adjacentibus Aegei Maris Insulis ... emergente Nova Santorini Insula. Kolor. Kupferstich von Homann, um 1730. 48 x 57,5 cm.

      1730. . Mit großer allegorischer Titelkartusche und Meilenanzeiger mittig.- Im oberen Kartenteil zahlreiche ägäische Inseln, im unteren die Insel Kreta.- Ein minimaler Braunfleck (neben Santorin).

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia sacra vulgatae editionis auctoritate Sixti V. et Clementis VIII. Pont. Max. recognita [...]. Summaris et notis [...] studio P. Thomae Aq. Erhard, ex Ord. S. Benedicti [...]. Editio tertia. Bibel Oder Heilige Schrifft. Deß Alten und Neuen Testaments [...]. 2 Bände.

      Augsburg, Anton Maximilian Heiß für Johann Strötter u. Sohn, 1730.. Fol. Der erste Titel in Rot u. Schwarz. Mit zahlr. Holzschn.-Vignetten u. -Initialen. 12 Bll., 905 S.; 732 S., 17 Bll., Blindgepr. Schweinsldr.-Bde. d. Zt. über Holzdeckeln a. 5 Bünden m. handschriftl. Rückentiteln, dreiseitigem Farbschnitt u. 2 Schließen.. Dritte Auflage dieser schönen zweibändigen Folio-Ausgabe, die in zwei Spalten den lateinischen Vulgatatext neben einer deutschen Übersetzung bringt. Herausgegeben wurde die Bibel von dem bedeutenden Exeget und Ordenshistoriker Thomas Aquinas Erhard (1675-1743). Der Benediktiner in Wessobrunn war auch Initiator der Wessobrunner Bibelkonkordanz. - Die dekorativen Einbände etw. berieben, bestoßen bzw. fleckig. Alt gestrichene Besitzvermerke a. den Titelblättern. Wenige Bll. mit min. Randläsuren. Etw. gebräunt u. stockfleckig. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jerusalem, Plan+Panorama, 1730, Seutter M., old colours

      Jerusalem, ,. Copperengraving, edited by Matthäus Seutter, Augsburg, circa. 1730, Title Prospectus sanctae olim et celeberrimae urbis Hierosolymae = : Prospect der vormals Heiligen und Welt Berühmtem Stadt Ierusalem / opera et impensis Matthaei Seutteri S. Caes et Reg. Cath., Maj. Geogr. et Chalcogr. August. Vind. = durch Fleiß und in Verlag Matthaei Seutters Ihro Kays. und Königl. Cathol., Maj. Geographi u. Kupferst. in Augspurg. Ierusalem Name/Creator Seutter, Matthaeus, 1678-1756, creator Place of Origin Augspurg Publisher Matthaei Seutters Language German Language Latin Description 1 map : hand col. ; 48 x 57 cm., size of the leaf: 50x60 cm.. Engraved view (b. & w.) below map entitled "Ierusalem" includes Bethlehem. Ill. title cartouche and coat of arms bearing Jerusalem cross. Includes one biblical reference (2 Kings 23.13) on map at Berg Maschith (i.e., Mount of Offence). Latin and German parallel title, content of map in German..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Londinum ... - London ...

      Augsburg, Seutter, Mathias, 1730. "Londinum celeberrima Metropolis, splendissima Regia et opulentissimum Angliae Emporium ... - Eigentlicher Grund Riß und Prospect der Weltberühmten Haupt Stadt, Prächtigsten Königl. Residenz und reichesten Handel Stadt London in Engelland". Orig. copper-engraving, M. Seutter, Augsburg, ca. 1730 after J. T. Kraus' plan of London. Orig. old colouring. With decorative title, 2 cartouches with explanatory notes, a coat-of-arms held by a lion and a horse and great view of the city below the plan ("Prospect der Königl: Haupt und Residentz Stadt London" with explanatory notes 1.-63.). 50,5:58,5 cm.. A very decorative plan of London. - Margins complemented by contemporary paper.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Venezia/Venedig, anno 1730, Seutter M., old colours

      Venezia/Venedig, ,1730. Venezia/Venedig, anno 1730, Seutter M., old colours Copperengraving, edited by M. Seutter, anno 1730, contemporary coloured, size of the leaf: 50x59 cm., 2 small restorations on below margins, small restoration on below centerfold. Do not hesitate to ask for more informations about this famous map..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.