The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1723

        Grundlicher und deutlicher Unterricht zur Versertigung der vollstandigen Saulen-Ordnung, wie man sie in der heutigen Civil-Bau-Kunst zu gebrauchen pfleget

      Nuremburg, Johann Christoph Weigels, [c.-1724] 1723 - First Edition 1723 - 1724{?} 2 parts bound in one vol., engraved frontispieces and 34 engraved plates, Gothic text, light dampstaining and minor repair to lower inner corner of some plates just touching the image of a few, modern boards, small folio, generally in very good condition. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: finecopy Ltd]
 1.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Accurate Vorstellung der ... Residenz und Haupt-Stadt Würzburg

      Homann, Joan Babtist, 1723. "Accurate Vorstellung der ... Residenz und Haupt-Stadt Würzburg". Gesamtansicht aus der Vogelschau. Altkol. Kupf. von J. B. Homann, 1723. Oben ausgem. Titelleiste mit unkol. Wappen, unten Legende; eingefaßt von kol. Bordüre. 49:58,5 cm.. Zeigt Würzburg aus der Vogelschau. - Prachtvolles Blatt.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arrest du Conseil d'Estat du Roy (Louis XV) du 12 Avril 1723, portant reglement pour l'entrée dans le royaume des etains de Siam, provenans de la Compagnie des Indes Orientales de Hollande.

      - Paris, Imprimerie de la Veuve & M.G. Jouvenel, 1723.4to. With printer's device on title-page and ornamental head-piece. 8 pp. * With the handwritten signature of the Ecuyer-Conseiller-Secrétaire du Roy at end.- Only tin from Siam is allowed to enter France with a certificate from the Director of the Dutch East India Company .- (Inner lower blank margin skilfully restored without loss of text). - Rare.Not in Landwehr; not in Knuttel or WorldCat.

      [Bookseller: Gert Jan Bestebreurtje]
 3.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Benedicti Carpzovii, JC. Consiliarii Electoralis Saxonici, Practiae Novae Imperialis Saxonicae Rerum Criminalium...

      Lpz., Fridrich Gleditschius 1723.. Editio Undecima, A Multis Mendis, Quibus Priores Editiones Scatebant, Vindicata ..., 3 Bde in 1 geb. 2°. 5 Bll., 298; (8) 371; (8) 356 S., 46 Bll. Pgmt. d. Zt.. Das berühmteste der Werke Carpzovs, 1635 erstmals in Wittenberg erschienen. - Benedict Carpzov (der Jüngere) 1595-1666, Jurist, Angehöriger der aus Spanien stammenden Familie Carpezana, die zahlreiche prominente Juristen und Theologen hervorgebracht hatte, verfasste das vorl. Werk als er das Richteramt am Leipziger Schöppenstuhl bekleidete. Es fand nicht nur in Sachsen, sondern auch außerhalb bei den Gerichten (für mehr als 100 Jahre) 'ein fast gesetzmäßiges Ansehen' (ADB IV, 14). Es stellt das materielle Strafrecht und das Strafprozessrecht vom Anfang des 17. Jahrhunderts dar und veränderte das deutsche Strafrecht. Laut Ph. Andr. Oldenburger soll B. Carpzov über 20.000 Todesurteile, insbesondere in Hexenprozessen veranlaßt haben. Nach Carpzov war Schädigung durch Zauberei gar nicht einmal erforderlich, selbst Heilzauber war aufgrund des unterstellten Teufelsbundes todeswürdig. Die Luftfahrt der Hexen zum Blocksberg, der Teufelspakt und die Teufelsbuhlschaft waren für den sächsischen Kriminalisten bewiesene 'grande delicta' woran kein vernünftiger Mensch mehr zweifeln könne. Nach diesem großen Rechtswissenschafter war es schon strafbar, daran nicht zu glauben, denn das war Ketzerei. Carpzov stand im 17. Jahrhundert auch synonym für eine abermalige Verschärfung des Hexenprozesses (gegen die einige wenige deutsche Juristen wie Justus Oldenkop den Mut hatten aufzutreten). Auf Wikipedia wird Carpzov unter 'Hexentheoretiker' gereiht.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eine kurtze Eröffnung und Anweisung Der dreyen Principien Und Welten Im Menschen, In unterschiedlichen Figuren vorgestellet: Wie und wo eigentlich ihre Centra in innern Menschen stehen [...] Samt einer Beschreibung der dreyerley Menschen, nach Art des in ihme herrschenden Principii oder Geistes. Worinnen sich ein ieder als in einem Spiegel besehen kan, unter welchem Regiment er in seiner Lebens-Gestalt stehe und lebe. Nebst einer Anweisung, Was der Streit Michaels und des Drachen, auch was das wahre Beten im Geist und Wahrheit sey [...] Durch Johan Georg Grabern von Ringenhausen, Johan Georg Gichteln von Regensburg, Im Jahr Christi 1696. Auf vieler Verlangen aufs neue dem Druck übergeben im Jahre 1736.

      [Ohne Ort (Leiden?) u. Drucker.]. 8°. 175(+1) S. Titel rot und schwarz gedruckt. Mit 5 Kupfertafeln, davon 2 als doppelseit. Frontispiz, eine weitere doppelblattgroß. Ppbd. d.Zt. mit braungesprenkeltem Buntpapier u. späterem handschr. Rückenschild. Einband stärker gebraucht: Rücken oben mit nur kleinem, unten etwas größerem Defekt (am Vordergelenk bis ca. 3,5 cm), Rückenbezug beschabt, oberes Drittel des Vorderdeckels großenteils ohne Bezugspapier, wohl durch eine alte Feuchtspur, die sich leicht gebräunt im Innendeckel abzeichnet; Ecken etwas abgenutzt. - Zum Innenzustand siehe die Anmerkung.. 2. Ausgabe, inhaltlich identisch mit der ersten, 1723 in Leiden gedruckten, von dieser nur in Kleinigkeiten des Titelsatzes zu unterscheiden, im Text z.B. auf S. 12 eine andere Initiale. Die unpaginierte Schlußseite mit ausführlicher Anweisung an den Buchbinder, wo "die Figuren gehörig einzukleistern" sind, was in unserem Expl. genau befolgt wurde. Als Besonderheit sei bemerkt ab S. 155 der "Anhang. Kurtze und einfältige Betrachtung Des Ehe-Standes", der in späteren Ausgaben weggelassen wurde. Eine selbständige Ergänzung zu Gichtels "Theosophia practica" (so auch die Überschrift der beiden Frontispiz-Kupfer), - eine stark von Jakob Böhme beeinflußte "mystische Anthropologie". Der von Regensburg aus Glaubensgründen nach Holland emigrierte Gichtel (1636-1710) wurde dort mit Böhmes Werken bekannt und deren Herausgeber; vorliegende Schrift, bereits 1696 verfaßt, konnte erst dank eines anderen Böhme-Adepten, Joh. Wilh. Überfeld, und erst nach Gichtels Tod erscheinen. Der angebliche Mitautor Graber scheint eher ein Fiktion zu sein. - Höchst interessant als Unterstützung des Textes sind die Illustrationen: nackte menschliche Figuren mit Bezeichnung der Prinzipien, Elemente usw.; "Das Rad der Geburt" mit einem Dreieckzentrum, strahlenförmig verbunden mit den umlaufenden Tierkreiszeichen usw. Expl. mit der Patina intensiver Benutzung, teilweise auch des Alters: etliche Bl. stärker fingerfleckig, lagenweise etliche, teils leicht nachgedunkelte Feucht- bzw. Wasserränder. 1 Bl. der Vorrede am defekten Unterrand (ohne Textverlust!) mit neuem Papier ergänzt, ebenda auch ein neuerer Falz. Des öfteren Unterstreichungen, vereinzelt Marginalien in roter Tinte des 19. Jhdts., einige entsprechende Einträge auf Vor- und Nachsätzen. 2 Bl. = S. 13/14 u. 63/64 fast unauffällig aus einem anderen Expl. ergänzt. Insgesamt Eigenheiten, die bei einem derart seltenen Gebrauchsbuch noch zumutbar sind. #M09314

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abrahamische Lauber-Hütt. Ein Tisch mit Speisen in der Mitt/ Welche Huette nicht leeres Laub und Balt/ sondern viel herrliche Fruechte hat. Denen Juden zum Trutz/ denen Christen zum Ruß/ angerichtet / Wie auch mit vielen auserlesenen so wohl Biblischen als andern sinnreichen Concepten, Geschichten und Gedichten geziert und ausspallirt von hinterlassenen Schriften, Der Durch das Christliche Europa sehr belobten und beliebten Feder Ihro Wohl-Ehrwürdigen Patris Abrahami a S. Clara seel. Augustiner Barfuesser-Ordens/ Weyland Ihro Roemischen Kayserl. Majestaet Predigern zusammen getragen/ Nunmehro auf dem Schau-Platz des offentlichen Drucks vorgestellet von weyland P. Fr. Alexando a Latere Christi dessen Ordens / der Zeit Priore des Convents der wundertaetigen Gnaden Bildnus Maria Stern in Taera. Mit Roemischer Kayserl. Majest. Special-Privilegio, und Genehmhaltung der Obern.

      Verlegts Georg Lehmann, Wien und Nuernberg, 1723.. Komplett in drei Bänden, alle drei Theile. Mit je einem Stich im Vorsatz und Buchschmuck im Text. 8°, 18 - 23,5 cm, gebundene Ausgabe in Halbleder mit verstärkten Ecken und goldgeprägten Rückenschildchen. 3seitig gefärbter Buchschnitt. Zustand insgesamt noch gut, trotz einiger, altersbedingter äußerer Gebrauchsspuren.. BR19F2

      [Bookseller: Versandantiquariat Karl Heinz Schmitz]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eine kurtze Eröfnung und Anweisung der dreyen Principien und Welten im Menschen. In unterschiedlichen Figuren vorgestellet: Wie und wo eigentlich ihre Centra im innern Menschen stehen (...) Samt einer Beschreibung der dreyerley Menschen (...) Nebst einer Anweisung, was der Streit Michaels und des Drachens, auch was das wahre Bäten im Geist und Wahrheit sey. Abgemahlet und vorgestellet durch Johan Georg Grabern von Ringhausen und Johan Georg Gichtel von Regensburg, im Jahre Christi 1696.

      (Leiden), o. Vlg., 1723.. 8°. 175 S. Mit 5 (dv. 1 doppelblattgr.) gest. Tafeln. Blindgepr. Lederbd. d. Zt. (berieben).. Seebass, Neue Folge 88, 383: "Sehr seltene, von Johann Wilhelm Ueberfeld, dem Leiter der Engelsbrüder und Herausgeber Jakob Böhmes edierte erste Ausgabe dieser mystischen Anthropologie. In s. Vorwort heisst es: "Es sind die Figuren vom inwendigen Menschen, welche unser Autor 15. Jahre lang bey sich verborgen gehalten, bis an sein Lebens-Ende: Und wir noch 10. Jahren lang nach demselben". Beschrieben und abgebildet werden der "Inwendige, Vorkommene (!) Mensch Durchaus Geheiliget und Erleuchtet nach allen IIIen Principien Göttliches Wesens...", der "gantze, Irdische, Natürliche, Finstere Mensch; in Sternen und Elementen" und der "Wiedergeborene Mensch: In seiner instehenden Geburt in Christo..." (...) Das Buch erschien als eine selbständige Ergänzung zu Gichtels Theologia practica." - Die feinen Kupfer in klaren Abzügen zeigen nackte menschliche Figuren mit Bezeichnungen der Principien, Elementen etc. in kalligraph. Beschriftung u. das (bei Seebass fehlende) Rad der Geburt. - Durchgehend leicht gebräunt u. bloss vereinzelt stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eine kurtze Eröfnung und Anweisung Der dreyen Principien Und Welten Im Menschen. In unterschiedlichen Figuren vorgestellet: Wie und wo eigentlich ihre Centra im innern Menschen stehen ... Samt einer Beschreibung der dreyerley Menschen nach Art des in ihme herrschenden Principii oder Geistes. Worinnen sich ein jeder als in einem Spiegel besehen kann, unter welchem Regiment er in seiner Lebens-Gestalt stehe und lebe. 175 S. Titel in Rot und Schwarz. Mit 5 kolor. Kupfertafeln (1 doppelblattgroß). Etwas spät. Lederbd (Kanten etwas berieben) mit 2 Rückenschildern und Rückenvergoldung. Marmorpapiervorsätze.

      (Leiden) 1723.. . Seltene erste Ausgabe der mystischen Anthropologie Gichtels, der Entwurf einer theosophischen Menschenlehre, in der sich die ewige Schöpfungsordnung und der heilsgeschichtliche Kampf zwischen himmlischen und luziferischen Kräften widerspiegeln. Gichtel, der erste Herausgeber der Werke Jakob Böhmes, pflegte eine umfangreiche, seelsorgerlich beratende Korrespondenz, für die das vorliegende Werk gewissermaßen die theoretische Gundlage bildete. Im Vorwort des Herausgebers Johann Wilhelm Überfeld heißt es: "Es sind die Figuren vom inwendigen Menschen welche unser Autor 15. Jahre lang bey sich verborgen gehalten, bis an sein Lebens-Ende: Und wir noch 10 Jahre nach demselben." Beschrieben und abgebildet werden der "Inwendig Vorkommene Mensch Durchaus Geheiliget und Erleuchtet nach allen IIIen Princpien Göttlichen Wesens ", der "gantze Irdische, Natürliche, Finstere Mensch; In Sternen und Elementen" und der "Wiedergebohrne Mensch: In seiner instehenden Geburt in Christo " - Die schönen, altkolorierten und teils goldgehöhten Kupfertafeln zeigen nackte menschliche Figuren mit den Bezeichnungen der Principien, Elemente usw. in kalligraphischer Beschriftung. Mit der häufig fehlenden Karte "Das Rad der Geburt der Bildniß Gottes im Menschen, Durch drey Principia Göttliches Wesens", die auch dem Exemplar des Basler Barock-Kataloges (NF Nr 383) fehlte. Altkolorierte Exemplare sind selten. - Etwas stockfleckig, die Tafeln mit handschriftl. Bezeichnung, wenige Tintenflecken. Gutes und breitrandiges Exemplar. - Seebaß/Kistner NF 383 (ohne Falttafel). Vgl. Jantz 1179, Caillet 422 und ADB IX 150 (Gichtel), alle nur die spätere Ausgabe von 1736.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Philosophiae Liber Secundus Phisicam tum generalem Tum particularem Complectens'. Anonyme Vorlesungsmitschrift in lateinischer Sprache, braune Tinte auf Papier, gut lesbare Schrift, Blattgröße 22,6 x 16,5 cm, Schriftspiegel ca. 20 x 13 cm. Frankreich, 1723.

      . (2) weiße Bl., Titelblatt, (1) weißes Bl., (248) Bl., (2) weiße Bl., mit 14 kleineren Zeichnungen im Text und 3 graphischen Darstellungen der verschiedenen Weltbilder. Lederband der Zeit auf fünf unechten Bünden, mit goldgeprägtem Rückenschild, reicher Rückenvergoldung und dreiseitigem Rotschnitt (Einband stellenweise berieben), gr. 8vo.. Die vorliegende allgemeine und spezielle Naturgeschichte bildete im frühen 18. Jahrhundert üblicherweise, nach der Logik und der Ethik, den dritten Teil des traditionellen Philosophiestudiums. Die allgemeine Naturlehre beginnt mit der Definition dessen, was Natur, respektive 'phisica' ist, um daran anschließend zunächst einige Grundbegriffe der Mathematik zu erläutern (Punkt, Linie, Kreis). Darauf folgt die Erörterung so allgemeiner Fragen wie "Was ist Materie ?" (Bl. 17), aus welchen Elementen setzt sie sich zusammen ? (Bl. 27), ist sie teilbar ? (Bl. 34) etc. um schließlich zum Komplex mechanischer Bewegungsabläufe zu gelangen (Aufprall, Ablenkung etc.). Das folgende Kapitel befasst sich dann mit mechanischen Instrumenten, wie dem Aufzug (Bl. 93), dem Zahnrad (Bl. 94) oder der schiefen Ebene (Bl. 95). Der allgemeine, erste Teil schließt mit Betrachtungen über Hitze (Bl. 111), Kälte (Bl. 114) und Flüssigkeiten (Bl. 117). Der zweite Teil beginnt mit Blatt 129 v und ist mit 'De corpore inanimato' überschrieben. Zunächst werden die verschiedenen Sonnensysteme vorgestellt; das Ptolemäische (Bl. 145), das von Tycho Brahe (Bl. 146) und das Kopernikanische (Bl. 147), sowie schließlich das Descart'sche Erklärungssystem der Himmelsbewegungen (Bl. 150). Es folgen Betrachtungen zur Sonnen- und Mondfinsternis (Bl. 159), zu den Kometen (Bl. 165), zum Wind (Bl. 168), zum Nebel und zu den Wolken (Bl. 174), zum Blitz (Bl. 178), Feuer (Bl. 181), Wasser (Bl. 185), zu Quellen und Flüssen (Bl.186), zum Meer und seinen Bewegungen (Bl. 188), dann zu den Metallen (Bl. 202), Pflanzen (Bl. 207) und den Menschen (Bl. 213). Vorgestellt wird hier der Körper und seine Funktionen (Blutkreislauf Bl. 217, Sinnesorgane Bl. 231, Farben Bl. 237, Gerüche und Geschmack Bl. 242). Das Manuskript endet mit zwei Abhandlungen zur Frage, ob Tiere reine Automaten sind ("Utrum bruta sint mera automata") und welcher Art die "anima brutorum" ist. - 20 Bl. mit kl. Wurmfraßspur und etwas Buchstabenverlust, sonst sehr wohlerhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Elvira Tasbach]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eine kurtze Eröfnung und Anweisung der dreyen Principien und Welten im Menschen. In unterschiedlichen Figuren vorgestellet: Wie und wo eigentlich ihre Centra im innern Menschen stehen; Gleich sie der Autor selbst im Göttlichen Schauen in sich gefunden, und gegenwärtig in sich empfindet, schmecket und fühlet. Sampt einer Beschreibung der dreyerley Menschen, nach Art des in ihme herrschenden Principii oder Geistes... Im Jahr Christi 1696.

      (Leyden), 1723.. 8°. 175 S. Mit 5 Kupfertafeln, davon 1 gef. Lederbd. des 19.Jhs. mit Rückenvergoldung (Gelenke angeplatzt, stärker berieben, stellenweise kleine Wurmfrassspuren)., fester Einband. Vollständiges Exemplar der seltenen Erstausgabe dieser mystischen Anthropologie, im Gefolge von Jacob Böhme herausgegeben von Johann Wilhelm Überland, dem Herausgeber der Werke Böhmes und Leiter der "Engelsbrüder". 4 Kupfer zeigen nackte menschliche Figuren mit Bezeichnungen der Prinzipien, Elemente etc. in kalligraphischer Beschriftung, das Faltkupfer das Rad der Geburt. - Das Buch erschien als eine selbständige Ergänzung zu Gichtels Theologia practica. - Breitrandiges Exemplar, stellenweise etwas stockfleckig, Innendeckel mit Klebespur. - Seebass Kat. 770, Nr. 383. Caillet 4522 (Ausg. 1736). ADB IX, 150 (Ausg. 1736). Nicht bei Faber du Faur. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Specimen Usus Moderni Pandectarum, ad Libros V. Priores. In Academia Francofurtana Publicis Disputationibus Exhibitum.

      Halle und Magdeburg. Sumtibus Orphanotrophii.1723.. Editio VI. Revisa et Emendata. 3 Bände. 21,5 x 17,5 cm. 3, 488,3, 512, 4, 1208, 3, 1046 Seiten, 124 Blatt. Orig. Schweinsleder auf vier Bünden. Mit reicher Goldverzierung auf den Rücken, sowie Rückenschildchen. Ecken und Kanten bestossen, Rücken mit leichten Beschädigungen.. Samuel Johann Stryk (1668-1715), Sohn von Samuel Stryk. Das vorliegende Werk wurde vom Vater 1690 mit demselben Titel verlegt. Das Werk wurde zum Namensgeber einer ganzen Epoche der europäischen Rechtswissenschaft, der Praxis und Wissenschaft des römischen Rechts in seiner Anwendung in Kontinentaleuropa nach der Rezeption. Sein Sohn Johann Samuel beendete das vorliegende Werk. Hier in einer Mischauflage (4.u.6.). Band 1 mit dem Portrait des Autors, jeweils mit Titelblatt und Vorrede. Im letzten Band 124 Blatt Index. Band 1 beinhaltet Libros V Priores und Libro VI - XII, Band 3 Libro XXIII - XXXVIII und Band 4 Libro XXXIX. Band 2 wohl nicht erschienen, konnte von uns nicht nachgewiesen werden. Alle Bände in gutem Zustand, manchmal im Text minimal gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de l' Academie Royale des Sciences. Annee M. DCCXXI. Avec le memoires de mathematique & de physique, pour la meme annee. Tires des registres de cette academie.

      Paris de l'imprimerie Royale 1723. First edition 4to. pp. [6], 108, 324. Engraved frontispiece and 16 fold-out plates - 3 of which are maps (2 maps of the Caspian Sea region and 1 map showing the retreat of the Greek Ten-Thousand from their expedition against Persia. Other plates contain botanical, geometrical and mechanical illustrations. Occasional diagrams are also printed with the text. Re-backed preserving original mottled calf boards - leather is well-worn, rubbed and crackling but treated to prevent further deterioration; board edges are restored. Some of the gilt outer border on front and rear boards is restored. Interior is generally clean with some scattered light marginal foxing. Several pages show moderate toning / foxing. Occasional minor marginal chips; tiny marginal tear on frontis neatly sealed; 50 mm tear carefully sealed on one of the Caspian map plates. One plate edge overlaps the text block. Provenance: Appears to be the gilt coat of arms of John 2nd Duke of Montagu on both the front and the rear covers. The arms incorporate those of his wife Lady Mary Churchill, daughter of Sir John Churchill the 1st Duke of Marlborough. Montague was a member of the Royal Society and Knight of the Garter. (Photos on request). Library ticket on verso of front end paper. Annual publication of the French Academie Royale des Sciences for the year 1721. Includes articles on physics, anatomy, chemistry, botany, algebra, geometry, astronomy, geography and mechanics by leading scientists of the time - i.e. Jean Jacques Mairan, Jacques Cassini, Pierre Varignon, Jacques Eugene de Louville, Rene Antoine Reaumur, Sebastien Vaillant, and others. Hardcover.

      [Bookseller: Robert McDowell Antiquarian Books]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fundamenta chymiae dogmaticae & experimentalis, & quidem tum communioris physicae mechanicae pharmaceuticae ac medicae tum sublimioris sic dictae hermeticae atque alchymiae. Olim in privatos Auditorum usus posita, jam verso indultu Autoris publicae luci exposita. Annexus est ad Coronidis confirmationem tractatus Isaaci Hollandi de Salibus & Oleis Metallorum.

      Nürnberg, Adelbulner für Endter, 1723.. 4°. (4 Bl.), 255 S., (12 Bl.). Dekorativer Halbpergamentband im Stil der Zeit mit Rückenschild.. Erste Ausgabe. - Norman 2005; Cole 1244; Duveen 560; Ferchl 513; Blake 430; Partington II, 662-664. - Eines der einflußreichsten Werke in der Geschichte der Chemie, in der Stahl erstmals seine Phlogiston-Theorie formuliert. - "Since phlogiston was an elementary principle, its nature could be known only from his effects. Stahl concentrated his attention upon the chemical phenomena of combustion. In this field, the phlogiston theory supplied an excellent explanation for the then known facts. All the facts that are now considered under the head of oxidation - reduction were involved in this theory, though the explanation was essentially the reverse of our own. Where we consider a substance, oxygen, to be taken up, Stahl considered a substance, phlogiston, to be given off. In either case, the concept is one of a transfer that made the theory successful and made it possible to include so many facts under its heading. It was thus the first great unifying principle in chemistry. Its success accounted for the importance it assumed for eighteenth century chemistry" (Henry M. Leicester, The Historical Background of Chemistry 123). - The work "represents an effort to make observations of chemical phenomena more systematic and precise, but without the sophisticated and perhaps over-elaborate though elegant patterns imposed by affinity tables" (Alistair Duncan, Laws and Order in Eighteenth-Century Chemistry 52). - Sehr gut erhaltenes Exemplar in einem sehr schönen Einband. Innen gleichmäßig minimal gebräunt. Weder Fehlstellen, noch Wurmgänge, Buchblock intakt.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Universa medicina practica, juxta veterum et recentiorum mentem efformata et aucta; observationibus, quaestionibus, consiliis ac controversis illustrata propriaque explicatione dilucidata. Olim in nucleo compendiose tradita, A. C. Weinhart in usum medicorum juniorum...

      Nürnberg, J. D. Endter für J. Fr. Rüdiger, 1723.. 2 Teile in 1 Band. 4°. Gestochenes Porträt-Frontispiz, (3 Bl.), 1036 S., (6 Bl., 1 Bl. Zwischentitel vor S. 523). Lederband der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung.; 1. Erste Ausgabe dieser seltenen Universalmedizin. - Blake 275; Proksch I, 126. - Umfangreiches Handbuch mit zahlreichen Krankheitsbeschreibungen aus dem Gesamtgebiet der Medizin, zwei Jahre vor dem Tod seines Verfassers erschienen. Behandelt Kopfschmerzen, Schlaganfall, Paralyse, Krämpfe, Epilepsie, Schwindel, Zittern, Raserei, grauen Star, Taubheit, Ohren- und Zahnschmerzen, Asthma, Lungenentzündung, Masern, Pest etc. - Löw von Erlsfeld (1648-1725), Arzt in Prag, wurde dort 1682 Prof. der Medizin. Er war mehrfach Dekan der med. Fakultät und viermal Rektor der Universität. - Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Jewish Feast of Purim or Lots

      - Image size: 186 x 134 mm. Sheet size: 337 x 264 mm. An original colored print. This is not a reproduction. FIrst published in the Amsterdam between 1723 and 1743 in Picart's Ceremonies et coutumes religieuses de tous les peuples du monde, this is apparently an 1820 print. The synagogue depicted is probably the Spanish Portuguese one in Amsterdam.

      [Bookseller: Meir Turner]
 15.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Biblia sacra vulgatae editionis ... Bibel, Oder Heilige Schrift Deß Alten und Neuen Testaments / Nach der Uralten / und in Latein gemeinen / auch von der Römisch-Catholischen Kirch bewährten Ubersetzung; Mit Vorgesetztem Lateinischen Text treulich auf jetzige Art zu reden. Zum ersten mahl also eingericht von P. Thoma Aq. Erhard S. Benedicti Ordens. 2 Teile in 1 Band.

      Augsburg, Anton Maximilian Heiß für Johann Strötter, 1723.. Gr.-4°. Mit gest. Frontispiz. 17 Bll., 51, 1068 SS.; 2 Bll., 418 SS. Blindgepr. Schweinsleder d. Zt. über Holzdeckeln mit gepr. Rsch. (Ecken u. Kanten mit Läsuren, fleckig, beschabt u. bestoßen, Schließenreste).. Vgl. NDB IV, 579.- Erste von Thomas Aquinas Erhard herausgegebene Ausgabe.- Der Benediktiner Erhard (geb. am 9.11.1675 Stadel bei Landsberg / Lech, gest. am 8.1.1743 Vilgertshofen bei Landsberg / Lech) "... trat 1695 er in das Kloster Wessobrunn ein und verbrachte seine philosophischen und theologischen Studienjahre im Generalstudium des Ordens (Rott / Inn). 1702 zum Priester geweiht, stand er zeit seines Lebens in der praktischen Seelsorge ... Mit Erhard beginnt gleichsam ein neues wissenschaftliches Zeitalter in der alten oberbayerischen Benediktinerabtei Wessobrunn. Obgleich ein eifriger Kontroverstheologe, befruchtete er doch die theologischen Disziplinen innerhalb des Benediktinerordens in Bayern ... Sein Lebenswerk wurde die sogenannte Wessobrunner Bibelkonkordanz...".- Titel mit hs. Bes.-Vermerk. Unterschiedlich, tls. etw. stärker gebräunt u. braunfleckig. Bei Frontispiz u. Titel Unterkante angerandet.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histora de Arriania haeresi, in compendium reducta. Et tomis quatuor comprehensa.

      Alt-Prag, Wolfgang Wickhart, 1723.. (12), 308 SS. (Beigebunden) II: Ders. Historia de haeresi Iconoclastarum, in compendium reducta. Ebd., Karel Jan Hraba, 1723. (10), 148 SS. (Beigebunden) III: Ders. Historia de magno schismate Graecorum in oriente, in compendium reducta, et tomis duobus comprehensa. Ebd., 1723. (10), 176 SS. Lederband der Zeit auf 4 Bünden mit hs. Signaturschildchen am Rücken. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Kl.-Folio.. Jeweils erste (Folio-)Ausgabe. - Die ersten drei der zahlreichen Schriften des Prager Jesuiten Wietrowski (1660-1757) über Häresien und Schismata in einem Sammelband der Wiener Unbeschuhten Augustiner mit deren hs. Besitzvermerk am Titel und der charakteristischen Bibliothekssignatur am vorderen Innendeckel. - Ecken und Kanten berieben und bestoßen; Vorderdeckel innen mit kl. Längsbrüchen. - De Backer/Sommervogel VIII, 1132, 7-9.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Appendix ad animadversiones in aequationes differentiales secundi gradus. SS. 502-510. In: Acta eruditorum anno MDCCXXIII.

      Leipzig, Gross u.a. 1723.. (21,5 x 16,5 cm). (2) 543 (55) S. Mit 3 (2 gefalteten) Kupfertafeln. Pergamentband der Zeit.. Erste Ausgabe dieser umfangreichen Vorarbeit zu seiner bedeutenden Arbeit, in der Riccati (1676-1754) seine berühmte und nach ihm benannte Differentialgleichung zweiter Ordnung vorstellt. In vorliegender Arbeit hat die Gleichung noch eine etwas einfachere Form. Die entgültige Gleichung veröffentlichte er in der 1725 ebenfalls in den Acta eruditorum erschienenen Arbeit. - Unterschiedlich stark gebräunt, sonst gut erhalten. - DSB 11, 399; Cantor III, 476

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historische Nachricht von der Röm. Kayserl. Groß-Botschafft nach Constantinopel [...].

      Nürnberg, Peter Conrad Monath, 1723.. (18), 494, (38) SS. Mit gest. Frontispiz und 12 (statt 13) gest. Tafeln (dav. 2 gefaltet). Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. 4to.. Erste autorisierte deutsche Ausgabe. Berichtet über die im Jahre 1719 im Auftrag Karls VI. durchgeführte Gesandtschaftsreise an die Osmanische Pforte. "Die Reise ging von Wien zunächst zu Schiff donauabwärts über Ofen und Belgrad, später über Land nach Adrianopel und Konstantinopel. Der Reisebericht enthält neben Schilderungen der diplomatischen Empfänge vor allem auch unvoreingenommene Beschreibungen der orientalischen Sitten und Gebräuche" (Griep/L.). Sieben der Kupfer zeigen Portraits, die übrigen den Einzug der Gesandtschaft, die Audienz, ein türkisches Bad etc. - Vollständig bis auf den Plan von Konstantinopel. Stellenweise gering braunfleckig; kl. Wasserrand. Einband an Ecken, Kapitalen und Gelenken fachmännisch restauriert. Aus der Bibliothek des Budapester Numismatikers und Sammlers Bela Procopius (1868-1945), zeitweise ungarischer Botschafter in Athen, mit seinem Stempel am Titel. - Atabey 362. Weber II, 484. Lipperheide Lb 29. Hiler 248. Griep/L. 364. Nicht bei Blackmer.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ceremonies et Coutumes religieuses de tous les Peuples du Monde. Representees par des figures dessinees de la main de Bernard Picard, avec une explication historique, & quelques dissertations curieuses. Tome premier,

      . qui contient les ceremonies des Juifs & des chretiens Catholiques. Mit 35 Kupfertafeln, A Amsterdam, chez J. F. Bernard, MDCCXXIII, (1723), (6 Blätter), XLII, (4 Blätter), 153 Seiten und (1.2): (Seconde partie du tome premier): 206 Seiten, (1 Blatt), 41x25, Ganzlederband mit Rückentitel und -verzierungen, auch an den Buchkanten, einige Blätter mit Knicken und gebräunt, sonst nur geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren, dekorativ,.

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Oeuvres d'Estienne Pasquier, contenant Ses Recherches de la France; Son Plaidoye pour M. le Duc de Lorraine; celuy de Me Versoris, pour les Jesuites, contre l'Universite de Paris (...). Ses Lettres; Ses Oeuvres Meslees; et Les Lettres de Nicolas Pasquier, fils d'Estienne.

      Amsterdam, Aux Depens de la Compagnie des Libraires Associes, 1723.. 2 volumes in-folio, plein veau havane, dos a 6 nerfs guilloches or ornes de compartiments fleuronnes, pieces de titre et de tomaison de maroquin bordeaux et fauve, roulette sur les coupes (accrocs a un coin, un mors leg. fendille), (2) f., xxii, (1) f., 1363 col. et (2) f., xlviii, 1482 col. (texte sur 2 colonnes, chiffre par colonnes). Premiere et unique edition collective, imprimee a Trevoux, qui demeure l'edition de reference des oeuvres d'Etienne Pasquier. Contient: les "Recherches de la France", les Plaidoyers, les Lettres, Poesies etc. Certaines oeuvres sont publiees ici pour la premiere fois (Catechisme des Jesuites, 'Ordonnances generales d'Amour', etc.). Homme d'Etat, historien, humaniste, poete membre de la pleiade et juriste francais, Etienne Pasquier (1529-1615) est l'une des personnalites centrales de la France de son temps. (Brunet, IV, 405-6. Source de l'Histoire de France, n°872. Tchemerzine-Scheler, V, p. 94). Tres bel exemplaire, tres frais, tres bien relie a l'epoque..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Idea studiosi theologiae, et monita pastoralia theologica, utraque primum separatim edita lingua germanica, iam autem in latinam versa et iunctim excusa.

      Halle, Verlag des Waisenhauses. 1723. Titelblatt in rot und schwarz, mit kleinem Titelkupfer. Text mit einigen Schmuckvignetten. Pappband der Zeit, 28 Bll., 322 S., 19 Bll.. Raabe/Pfeiffer BA 3.1. ADB 7, 219 ff. DBE 3, 392 ff. Lateinische Übersetzungen der bereits früher erschienenen deutschen Ausgaben von "Idea studiosi..." (1712) und "Monita pastoralia..." (1717). Francke (1663 - 1727) ist als evangelischer Theologe und Pädagoge vor allem durch die Gründung seiner Stiftungen berühmt geworden. Ausgehend von einem Waisenhaus in Glaucha entwickelte sich im Laufe der Zeit eine regelrechte "Schulstadt". - Der einfache Einband etwas wasserfleckig und berieben, in der unteren Hälfte des Rückens abgeschabt. Innen ein sauberes, frisch wirkendes Exemplar. Vorsätze leicht braunfleckig, im hinteren Innendeckel eine kleine Überklebung mit gebräuntem Papier.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        de Medicinae, origine et progressu Dissertationes in Quibus Medicorum

      Gysbertum Paddenburg, 1723. Gysbertum Paddenburg, 1723. Hardcover. Near Fine. pp xiv;679. Text in Latin. Title page printed in red and black with stamp of privaye owner top right hand corner. All pages lightly foxed. Rebound in full calf. Raised bands to spine create five panels, two with gilt-printed labels, three with gilt decoration. A completely revised edition of a collection of 26 texts on the history of medicine and chemistry. Includes reference to Chinese medicine, acupuncture and blood transfusion. Ferguson, Bibliotheca Chemica I, p72 "an interesting collection of essays". A bright, robust copy of an important work. Images and further information on request.

      [Bookseller: Goldcrestbooks]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Opera omnia anatomica et chirurgica. (I:) Sialographia, ductuum aquosorum anatome nova ... editio tertia. Ejusdum adenogaphia curiosa et uteri foeminei anatome nova. - (II:) Operationes et experimenta chirurgica ... - (III:) Sialographiae novae.

      Leiden, Samuel Luchtman, 1723-1733.. 3 Bände in 1 Band. 8°. 13 n.n. B., 170 S., 5 n.n. Bl. Mit Titelkupfer und 4 gefalteten, gestochenen Tafeln; 8 n.n. Bl., 152 S., 14 n.n. Bl. Mit einem Titelkupfer und 9 (3 mehrfach gefaltete), gestochenen Tafeln; 2 n.n. Bl., 64 S. 2 mehrfach gefaltete, gestochenen Tafeln; 158 S., 8 n.n. Bl., 6 gefalteten, gestochenen Tafeln. Späterer Pappband mit handschriftlichem Rückentitel.. Waller 6920. - Blake 328. - Siehe HOH 674. - Erste Gesamtausgabe. Vom Verleger Luchtmans aus vier Einzelausgaben, zwei mit den entsprechenden Titelblättern und drei Frontispizen zusammmengestellt. Behandelt Themen der Augen-, Ohren- und Zahnheilkunde sowie zur Bluttransfusion. Die Schrift "Adenopraphia curiosa" beschreibt zum ersten Mal den Nuck-Kanal. Nuck (1650-1692) war Professor in Leiden und einer der führenden Anatomen, Augen- Ohren- und Zahnärzte seiner Zeit. - Das Kleisterpapier leicht berieben. - Sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alte und neue Grönländische Fischerei und Wallfischfang, mit einer kurzen historischen Beschreibung von Grönland, Island, Spitzbergen, Nova Zembla, Jan Mayen Eiland, der Strasse Davis u.a. ausgefertigt durch Abraham Moubach. Zu Ende ist allhier beigefüget eine summarische Nachricht von dem Bakkeljau- und Stockfischfang bei Terreneuf.

      Leipzig, Monath, 1723.. (20,5 x 17 cm). (30) 482 (14) S. Mit gestochenem Frontispiz, 7 (1 doppelblattgroßen) Kupfertafeln und 6 doppelblattgroßen Kupferkarten. Moderner Halbpergamentband im Stil der Zeit.. Erste deutsche Ausgabe dieses Werkes über den Walfang und die Polarregion im 18. Jahrhundert. - Die Kupfertafeln u.a. mit Darstellungen von Walfischarten und teils sehr dekorativen und lebendigen Walfangszenen sowie mit Schiffen im Packeis. Die Karten zeigen den Nordpol, Grönland, Island, Spitzbergen, Jan Mayen und Novaja Semlja. - Stellenweise leicht fleckig, die ersten Blätter etwas stärker, sonst gut erhalten. - Graesse VI/2, 518 (Anm.); Nissen, ZBI 4509 (inkomplett)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Brandenburgische Koch=Buch. Oder: Die wohl= unterwiesene Köchinn, Das ist: Unterricht / wie man allerley wohlschmeckende Speisen aufs füglichste zubereiten / schmackhaffte Suppen / Potagen / Pasteten / Tarten und allerhand Gebackenes machen / nach der jetzt üblichen Art auftragen und galant anbringen / auch Fleisch / Fisehe / Garten=Früchte und andere Sachen etc. wohl einmachen, dürren oder verwahren solle, Sammt vielen bisher wenig bekandten Kunst=Griffen / so in der Koch=Kunst ihren sonderbaren Nutzen haben / Mit vie len dazu gehörigen Kupffern gezieret, [angebunden]: Der wohl-unterwiesenen Köchin zufällige Confect Tisch/Bestehend In Zubereitung allerhand mit Zucker eingemachten Früchten / Säfften / Weinen / Aquaviten / Brandteweinen / Bieren / Eßigen / und dergleichen etc. Anitzo mit schönen Kupfferstichen gezieret / vermehret und verbessert / und von den groben Druck=Fehlern gesäubert.

      Berlin und Potsdam, Johann Andreas Rüdiger, 1723.. 2. Bde. in 1. Gr. 8°. Frontispiz (Küche), [3] Bl. (Titel rot/scharz gedr., Inhaltsverz.), [12] Vorstücke, 599 S. 1 S.w, 13 Kupfertafeln (davon 5 gefalt, num. I - XII, zusätzlich 1 mit Darstellung von Küchenherden S. 17); Frontispiz (Innenansicht einer Konditorei), [3] Bl. (Titel rot/schwarz gedr., An den Leser), 224 S., [5] Bl. (Register), [1] B1. (Kurtzer Bericht), 5 Tafeln (3 geflt.). Die 13 Tafeln, 12 Bl. (Vorstücke) aus Band "Kochbuch" wurden irrtümlich dem Band "Confect-Taffel" beigebunden. Buch ist so komplett. Prgt. d. Zt. angeschmutzt und stärker bestoßen. Frontisp. und Titel stärker angeschmutzt und fingefl. (Frontisp. mit kleinen Ausrißstellen in der Darstellung); fleckig und gebräunt, einige Gebrauchsspuren. Deutsch;. I. Brandenburgische Kochbuch: 5. Auflage. Weiss 3378 (dort fälschlich total 18 Kupfertafeln verzeichnet, mitgerechnet die 5 Tafeln (Frontisp. & 4 Tafeln) aus dem <Confect-Tisch>) - Walterspiel 466 - Schraemli 451 - Horn 194 (ohne Tafeln). II. Confect-Tisch: Weiss 3379 - Walterspiel 466. - Eines der schönsten deutschen Kochbücher und gleichzeitig das zweite von einer Frau geschriebene. - Ein Kochbuch zu schreiben, war jahrhundertelang Männersache. Die erste Autorin überhaupt, die den Kochtopf beiseitegestellte und zum Federkiel griff, war Anna Wecker, die 1597 "Ein Köstlich new Kochbuch" veröffentlichte. Maria Sophie Schellhammer war Tochter des Altdorfer Polyhistors Herman Conring und heiratete später den Arzt Christian Schellhammer in Helmstedt. Ihr Kochbuch erschien erstmals 1692 anonym unter dem Titel "Die wohl unterwiesene Köchinn", weitere Ausgaben folgten 1697 (anonym), 1704 (ersmals unter dem Namen der Autorin) und 1713. Schraemli (Jegenstorf) bespricht die vorliegende fünfte Ausgabe 1723, die Weiss in der Anmerkung als erste mit dem neuen Titel bezeichnet.

      [Bookseller: Antiquariat "Kochkunst Bibliothek"]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Band 1): Primera Parte de los Commentarios Reales, que tratan, de el origen de los Incas, reies, que fueron del Peur, de su idolatria, leies, y govierno, en paz, y en guerra, de sus vidas, y conquistas, y de todo lo que fue aquel Imperio, y su Republica, antes que los Espanoles pasaran, a el. Segunda impresion, enmendada. - (Band 2): Historia general del Peru, trata, el descubrimiento, de el y como lo gnaron, los Espanoles: las guerras civiles, que huvo entre Pizarros, y Almagros, sobre la partija de la tierre. Castigo, y levantamiento de tyranos y otros sucesos particulares, que en la Historia se contienen. Segunda impresion, enmendada, y anadida. - (Band 3): La Florida del' Inca. Historia del adelantado Hernando de Soto.. Y otros heroicos caballeros, Espanoles, e Indios. - (Band 4): Barcia Carballido y Zuniga, Andres Gonzalez de: Ensayo Cronologico, Para La Historia General De La Florida. Contiene Los Descubrimientos, y principales sucesos, acaecidos en este Gran Reino, a los Espanoles, Franceses, Suecos, Dinamarqueses, Ingleses, y otras Naciones, entre si, y con los Indios : cuias Costumbres, Genios, Idolatria, Govierno, Batallas, y Astucias, se refieren: y los Viages de algunos Capitanes, y Pilotos, por el Mar de el Norte, a buscar Paso a Oriente, o vnion de aquella Tierra, con Asia. Desde El Ano De 1512. Que Descubrio la Florida, Juan Ponce de Leon, hasta el de 1722. / Escrito Por Don Gabriel De Cardenas Z Cano Dedicado Al Principe Nuestro Senor.

      Madrid, Nicolas Rodrigzez Franco. 1723, 1722, 1723, 1723.. 4 Bände. Folio. 16 n.n. Bl., 351 S., 33 n.n. S. Index; 16 n.n. S., 268 S., 12 n.n. S. Index; 12 n.n. Bl., 505 S., 61 n.n. S. Index; 20 n.n. Bl., 366 S., 56 n.n. S. Index. Mit einigen Holzschnittvignetten. Geflammte Lederände der Zeit mit 2 verschiedenfarbenen Rückenschildern und wenig Rückenvergoldung.. Palau 354791, 354792, 105049. - Vollständige Sammlung der von Gonzalez de Barcia herausgegebenen 3 Hauptwerke. - Garcilaso de la Vega (1539-1619), in Cuzco geborener Sohn des Conqujstadore Sebastian Garcilaso de la Vega, war einer der wichtigsten Chronisten der Geschichte der Inkas sowie der Eroberung Südamerikas durch die Spanier. Nach dem Tode seines Vaters 1560 kam er nach Spanien, um seine Vorrechte als Sohn eines Conquistadoren einzufordern. Aus politischen Gründen wurden ihm die Privilegien verwehrt. Er kehrte nicht mehr nach Peru zurück, beschaffte sich aber Quellen und Unterlagen und schrieb aus der eigenen Erinnerung zwischen 1605 und 1617 drei Werke zur Geschichte Südamerikas aus der Sicht der Inka. - Gonzalez de Barcia (1673-1723) gilt in der neueren Forschung als der Begründer der modernen Amerikanistik. Er gab, neben seinen vielfältigen Aufgaben am Spanischen Hof, er war einer der Gründer der königlichen Akademie, eine Reihe von historischen Texten zur Geschichte der spanischen Eroberungen heraus, die im 18. Jahrhundert nur schwer, oder gar nicht zugänglich waren. Gonzalez de Barcia editierte bis 1737 total 13 historische Textsammlungen. (Vgl. Jonathan Earl Carlyon: Andres Gonzalez de Barcia and the creation of the colonial Spanish American, Toronto 2005). - Vereinzelt leicht fleckig. Vorsätze mit Leimschatten. Einbände etwas berieben. Band 4 mit angerissenem Kapital. - Selten. - Complete collection of Gonzalez de Barcia's three edited chief works - Garcilaso de la Vega (1539-1619),was born as the son of the conquistador Sebastian Garcilaso de la Vega in Cuzco and was one of the most important chronicler of the history of the Incas and the conquest of South America by the Spaniards. After his father's death in 1560, he returned to Spain to claim his privileges as son of a conquistador, which he did not receive for political reasons (being a son of an Incan princess). He never returned to Peru but collected information and sources as to write three books between 1605 and 1617 on the history of South America as seen by the Incas. - Gonzalez de Barcia (1673-1743) is considered as the first Americanist. Besides his different duties in the Royal court - he was one of the founding members of the Real Academia Espanola - he published the most important historical works on the conquest of New World by the Spaniards, many of which were already rare in the 18th century. Up to 1737 Gonzalez de Barcia edited 13 compilations of historical texts. (Comp. Jonathan Earl Carlyon: Andres Gonzalez de Barcia and the creation of the colonial Spanish American, Toronto 2005). Sporadically lightly stained. Endpapers with shadows of glue. Bindings lightly worn. Volume 4 with lightly torn spine. - Rare

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia Sacra Latino-Germanica oder Lateinisch= und Teutsche Bibel. Biblia sacra vulgatae editionis... . .. Bibel oder Heilige Schrifft dess Alten und Neuen Testaments. Nach der Uralten und in Latein gemeinen auch von der Römisch-Catholischen Kirch bewährten Ubersetzung; Mit vorgesetztem Lateinischen Text treulich auf jetzige Art zu reden zum ersten mahl also eingericht von P. Thoma Aq. Erhard S. Benedicti Ordens...........

      Augsburg, Johann Strötter; gedruckt Antoni Maximilian Heiß, 1723.. Erste Ausgabe. Altes Testament (apart). Vortitel, gest. Frontispiz (Jacob Andr. Friedrich fceit A.V.), 17 nn.Bl., 1068 S., 51 S. Geprägter Ledereinband auf 4 Bünden, ca. 21 x 26,2 cm.. Private Widmung auf Vorsatz, privater Besitzvermerk auf Vortitel, die ersten 6 Blatt ( incl. den beiden Titel) mit Eckabiß (ohne Textverlust), Lateinischer Titel mit Einriss, 1 Blatt der Vorrede mit Abriß ( ca. 1/3 ) mit Textverlust. Schließen fehlen. Einband leicht berieben und bestoßen, stellenweise beschabt. Buchrücken mit kleinen Einrissen im Außengelenk. Ca. 17 alte, montierte Blattweiser. Vereinzelt etwas fleckig. Insgesamt schönes und sauberes Exemplar . Seltene erste Ausgabe der Bibelübersetzung von Thomas Aquinas Erhard. Spaltenweise in Deutsch und Latein parallel.

      [Bookseller: Antiquariat, Kunst und Antik im OPUS]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Travels through Europe, Asia, and into Part of Africa. London: for the Author, 1723. 2 Bände. Mit 4 gestochenen Faltkarten und 43 (statt 45, inklusive 2 Frontispizen) meist gefalteten Kupfertafeln. Folio, 35,2 x 23,4 cm. UND: (Supplement und:) Voyages en Anglois et en Francois en divers provinces et places de la Prusse Ducale et Royale, de la Russie, de la Pologne &c. La Haye, Adrien Moetjens, 1732. Mit 7 (statt 9 und ohne den gestochenen Titel; 1 gefaltete) Kupfertafeln und Karten. Groß-Quart, 30,7 x 21 cm. Zusammen 3 Bände.

      1723 und 1732.. 4 (statt 8) Blatt, 440 Seiten; 432 S. 71 S.; 3 (statt 4) Blatt, 480 S. Ganzleder der Zeit mit Rückenvergoldung, Band 1 und 2 mit goldgeprägtem Wappensupralibros, Folio bzw. Groß-Quart,. (Band 1-2 Ecken und Rücken wohl im 19. Jahrhundert sauber restauriert, berieben und bestoßen, ExLibris für John W. de Kay, Falttafeln teilweise etwas eingerissen, 1 doppelblattgroße Tafel mit Bugeinriss, 2 Textblätter mit je 1 angesetzten Ecke, sonst sauber und breitrandig. Band 3 hinteres Gelenk etwas eingerissen, kleines Lederloch auf vorderem Deckel, berieben und bestoßen, etwas knapprandig, Titel mit Namensausschnitt, vereinzelt kleiner Feuchtigkeitsrand, im Ganzen aber recht gut erhalten). - Erste Ausgaben des zweibändigen Grundwerkes sowie des zweisprachigen Supplementbandes zu den englischen und französischen Ausgaben, sehr selten. Die englische Ausgabe des Grundwerkes, nach dem Manuskript übersetzt, erschien 4 Jahre vor der französischen Originalausgabe. "La Mottraye [1674-1743] reiste über mehrere Jahrzehnte (von 1696 bis 1725) durch Europa, Asien und Nordafrika. Schwerpunkte seiner Reisebeschreibung sind Italien, Deutschland, Skandinavien, das Osmanische Reich und das nördliche Schwarzmeergebiet." (Griep-Luber). Mit Karten und Plänen sowie schönen Tafeln, teils Frühwerke von William Hogarth, u.a. von griechischen und türkischen Volksfesten und -bräuchen, sowie erlesenen orientalischen Kunstschätzen. Die Bände 1 und 2 von bemerkenswerter Provenienz: Das Wappensupralibros trägt den Wahlspruch "Roi ne suis, ne Prince, ne Duc, ne Comte aussi, je suis le Sire de Coucy". Die Familie de Coucy aus der Picardie wurde einigermaßen populär durch das Buch von Barbara Tuchman "Der ferne Spiegel", in dem sie die Geschichte des 14. Jahrhunderts entlang der Biographie Ihres Protagonisten Enguerrand de Coucy VII. (1340-1397) erzählt. - Komplizierte Tafelkollation, nach Schiötz (mit der besten verfügbaren Kollation) häufig "verket er ukomplette plansjer". Vorhanden in Band 1 und 2 die Karten A-D und die numerierten Tafeln 1-39 (Tafel 5 nn., inkl. zweimal Nr. 6, 7&7A, 17A&B, 26A, 33/1&2, 36&36B - letztere Schiötz unbekannt) ohne Nummern 26 B und 30. Zu Beginn von Bd. 1 fehlen 4 Blatt Subskribenten. Im Supplement fehlen außer dem gestochenen Titel vermutlich 1 Zwischentitel vor Textbeginn sowie die num. Tafeln 3 & 4. - Cox I, 77-78; Paulitschke 686 (nur Bd. 1-2); Schiötz 567 a&d; Estreicher XXII, 600 f. und Lipperheide Cl 6-7 (beide nur Band 3 wie vorliegend und franz. Ausg. für Bd. 1-2); vgl. Blackmer 946 und Griep-Luber 764 (beide nur Band 1-2 in franz. Ausg.). - Scarce first edition of La Motrayes main work in 2 vols, translated from French manuscript and published 4 years earlier than the common French edition. Collating against Schiötz (who is ignorant of pl. 36B) we have 4 folding maps and 43 (of 45, lacking 26B and 30) engr. plates, mostly folding or double-leaf. "The plates are of particular insterest and include many signed by Hogarth, which form part of his early work." (Blackmer). Lacking also 4 leaves subscribers' list. Added is the quite rare supplement (1732) in English and French with an account of La Motraye's travels in Eastern and Northern Europe with 7 (of 9) engr. plates amd maps (lacking an engraved and a half-title and 2 plates). Vol. 1 and 2 of important provenience: The family De Coucy became quite popular through "A Distant Mirror" by Barbara Tuchman. Tuchman tells the story of the 14th century along the biography of Enguerrand de Coucy VII. - A few tears to folding plates. 2 corners of main work restored, else a clean and broad-margined copy in contemp. calf, worn, rebacked. The supplementary vol. somewhat narrow-margined, slightly browned, inobtrusive water-staining to few quires, inscription cut out from title. This volume bound in contemp. calf, slighty rubbed. Together 3 vols.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Thomae Sydenham Med.Doct.ac practici londinensis celeberrimi.Opera medica,editio Novissima variis variorum praestantissimorum medicorum Observationibus quam maxime illustrata aucta: Imo - jam,plurium Constitutionum Epidemicarum recentiorum descriptione,.

      Apud Gabrielem de Tournes Filios, Genevae 1723 - piel rozada con nervios humedad últimas páginas que no impide lectura, grabado de retrato en anteportada. rursus avetior.Tomus Primus et Secundus. Cum Elenctis Rerum. Indicibus necessariis. 497 págs.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        El cetro de la fe ortodoxa, Maria Santisima en su templo angelico y apostolico del Pilar, como peregrina ciudadana y Reyna de la Monarquia de España, que consagro con su presencia, santifico con sus plantas y recibio a su especial patrocinio, y le .

      Herederos de Manuel Roman, Zaragoza 1723 - pergamino época bien conservado texto enmarcado, pueden faltar láminas en frontis. dedica a la Catolica, Sacra y Real Magestad de la Reyna Nuestra Señora D. Isabel de Farnesio,esposa dignisima de Nuestro catolico Monarca el Señor Don Phelipe V. 686 págs.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA]
 31.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        QUINTO CURCIO RUFO, DE LA VIDA, Y ACCIONES DE ALEXANDRO EL GRANDE,

      - traducido de la lengua latina en española por Don Matheo Ibañez de Segovia y Orellana, Marquez de Corpa. Madrid, Lorenço Francisco Mojados,M. DCC. XXIII. [1723] In fólio de 28x20,5 cm. com [xxiv] 363, [v] pags. Encadernação da época inteira de pele mosqueada, corte das folhas carminado. Texto a duas colunas. É a biografia mais clássica do grande Alexandre, numa boa tradução castelhana. Palau 1990, II 350. Location/localizacao: 3-A5-B-30

      [Bookseller: Livraria Castro e Silva]
 32.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        A Treatise Upon the Small-Pox ..Containing, I. An Account of the Nature and Several Kinds of that Disease, with the Proper Methods of Cure. II. A Dissertation Upon the Modern Practice of Inoculation.[bound with] A Discou

      London John Clark, at the Bible and Crown in the Poultry, near Cheapside 1723. Cover worn and detached. Spine rubbed and intact. Contents firm. Some browning and dust soiling. Ex.-lib. Royal College of Surgeons with minimal marking Second Edition Leather cover 200mm x 120mm (8" x 5"). 114pp; 99pp. '..with a Preparatory Account of Malignant Fevers. In Two Parts. The First, Containing, An Explication of the Nature of Those Diseases. The Second, The Method of Cure. [Published by John Clark in 1721.].

      [Bookseller: Barter Books]
 33.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Historische Nachricht von der Röm. Kayserl. Groß-Botschafft nach Constantinopel [.].

      Nuremberg, Peter Conrad Monath, 1723. - 4to. (18), 494, (38) pp. With engr. frontispiece and 12 (instead of 13) engr. plates (2 folding). Contemp. calf with giltstamped spine label. Edges sprinkled in red. First authorized German edition. Driesch, a native of Cologne, was secretary to Damian Hugo von Pyrmont, ambassador of Charles VI to the Sublime Porte, in which capacity he went to Constantinople in 1719. "Contains unprejudiced accounts of the oriental customs" (cf. Griep/L.). Seven of the plates show portraits, the others show the Entrance of the delegation, the audience, a Turkish bath, etc. - Complete save for the plan of Constantinople. Occasional slight browning and waterstaining. Binding rather rubbed, and chafed; extremeties bumped; hinges cracked. From the library of the Budapest numismatist and collector Béla Procopius (1868-1945), sometime Hungarian ambassador to Athens, with his stamp on the title page. Atabey 362. Weber II, 484. Lipperheide Lb 29. Hiler 248. Griep/L. 364. Not in Blackmer.

      [Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An statt der Vorrede Wird denen Advocaten und Procuratoren Die Ko¨nigl. Pohlnischen und Ko¨nigl. Preußischen Sehr scharffen Edicta vorgestellet, Wornach alle dero Landen wohnende Advocaten und Procuratores sich zu richten und zu achten haben.

      Germany - No date, circa 1723. Contemporary vellum binding shows soiling to upper quarter, else clean and tight. Damp stain to upper portion of pages, else unmarked. Minor chipping to top edge of last few pages. Text in German. 48 pages. A series of edicts and legal mandates issued in Germany is 1723. BOUND WITH THREE OTHER GERMAN LEGAL TEXTS OF THE PERIOD: A. M. Holtermann's "De nequitia advocatorum. Von Tücken und Bubenstücken der Advocaten und deren Gebet. Cum Judicio Defensivo Francisci Clientis ." (1684); Johann Wiederholdt's "Repraesentatio Judicis Muneribus Ac Donis Corrupti, Das ist: KurtzeAbbildung Eines durch Gaben und Geschencke Bestochenen Richters ." (1710); and Ahasverus Fritsch's "Der Beschämte Geschenck-Fresser, nebenst einer treuhertzigen Warnung" (1684). A treasure trove of original source material on German law and practices for the legal scholar! [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Bountiful Books]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Práctica de la administración y cobranza de las rentas reales y visitas de los ministros que se ocupan en ellas

      Alonso Balvás 1723 - 4 h. inc. port. a dos tintas, rojo y negro, enmarcada en greca tipográfica, 306 p., 9 h. de índice.Pergamino de época, rotulación en lomo.Recoge toda la jurisprudencia relativa a la administración y cobro de las rentas reales: alcábalas, tercios reales, almojarifazgos, diezmos de mar.Colmeiro: "Es útil para el conocimiento de nuestros antiguos tributos y para descubrir el origen de muchos de los modernos." Palau, 269167; Colmeiro, 341; Goldsmith's, 6241 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Delirium Books · Susana Bardón]
 36.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        THE COOK&#39;S AND CONFECTIONER&#39;S DICTIONARY OR THE ACCOMPLISH&#39;D HOUSEWIFE&#39;S COMPANION

      London: Printed for C. Rivington, 1723. Unpaginated but complete [A1-A4, then B to Rr8]. Superb engraved frontispiece plate, title page, complete index to the rear. Original full calf binding with blind stamp detail to the front and rear boards, spine cracked and chipped. Front and rear hinges/joints strengthend with discreet strip of Japanesse tissue (reversible conservation cellulose used). owner&#39;s stamp "R W Dodsworth"&#39; to front pastedown and bottom of the tiltle page, no other markings. Content clean and tight. paper a little toned to first and last few pages, dust stained fore-edges. Very good complete copy of this early work.. Full Leather. Very Good/No dust jacket. 8vo.

      [Bookseller: Loe Books]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Plutarchi Chaeronensis. Vitae parallelae, cum singulis aliquot. Graece et latine. Addunter variantes lectiones ex mss. codd. veteres & novae, doctorum virorum notae & emendationes, et indices accuratissimi [Five Volumes]

      Londini [London]: Ex Officin Jacobi Tonson & Johannis Watts, 1723-1729.. 4to. Half brown morocco over marbled boards; heads, tails, and raised bands decorated in gilt, gilt volume numbers and titles to two compartments, blind tooled decorations to three compartments, all edges marbled, marbled endpapers. First edition thus. Illus. with an engraved frontis (in Vol. I) by G[erard] van der Gucht after Thornhill, engraved portrait head pieces (from gems) also by van der Gucht, numerous woodcut head and tail pieces. Title page volume I in red and black; volumes 2-5 titles in Greek. Graesse V, 355. Lowndes IV, 1890. Brunet IV, 736. ESTC T106982. See ODNB, article/3787. A much admired and respected edition of Plutarch's Parallel Lives. Brunet called it "Belle edition qui represnte le texte de l'dition de Paris, 1624;" and Lowndes called it "An excellent edition." Augustine Bryan (d. 1726) was a classical scholar and Church of England clergyman educated at St Paul's School and Trinity College. The present work went to print just before his death only ten years after his graduation. It was completed by Moses du Soul. Both the Latin and Greek texts were printed primarily from the Paris edition of 1624, though with a few corrections and comments. Spines scuffed, extremities rubbed, short splits to joints near heads on two volumes, tears to head of spines with some minor loss on three volumes, top edge trimmed, occasional browning or toning, but still overall a very good set.

      [Bookseller: Collectors Treasury]
 38.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Speculum Britanniae: An Historical and Chorographical Description of Middlesex and Hertfordshire

      Some wear to covers - especially corners and head and tail of spine. Additional new endpapers and bookplate to front pastedown. List of maps in a contemporary hand to original front and back endpapers. Some soiling to inner margins but overall the text and illustrations are in very good condition First Edition Leather cover 230mm x 175mm (9" x 7"). 49pp, 32pp. Illustrated with four folding maps, engraved title page, two other full page engraved plates as well as head and tail pieces and other figures in the text.

      [Bookseller: Barter Books]
 39.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        THE COOK'S AND CONFECTIONER'S DICTIONARY OR THE ACCOMPLISH'D HOUSEWIFE'S COMPANION

      Printed for C. Rivington, London 1723 - Unpaginated but complete [A1-A4, then B to Rr8]. Superb engraved frontispiece plate, title page, complete index to the rear. Original full calf binding with blind stamp detail to the front and rear boards, spine cracked and chipped. Front and rear hinges/joints strengthend with discreet strip of Japanesse tissue (reversible conservation cellulose used). owner's stamp "R W Dodsworth"' to front pastedown and bottom of the tiltle page, no other markings. Content clean and tight. paper a little toned to first and last few pages, dust stained fore-edges. Very good complete copy of this early work. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LOE BOOKS]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Abbildung Der See Battaille Derer Königl. Dänisch- und Schwedischen Flottillen Welche im Monat Sept. 1715 zwischen Rüden und Rügen vorgangen, benebst der auffbesagter Jnsul Rügen zwischen den 15. und 16. Nov. geschehenen glücklichen Landung.

      42 x 32,5 cm. Mit gr. gest. Kte. (ca. 20 x 26 cm). Einblattdruck. Nicht bei Drugulin und Hofmann-Randall. - Sehr seltene Schilderung der am 25. IX. 1715 vor Rügen stattgefundenen Seeschlacht, die den Durchbruch der dänischen Flottenverbände im Pommernfeldzug des Großen Nordischen Kriegs brachte. Im Anschluss konnte die bislang von den Schweden gehaltene Insel durch die preußischen, dänischen und sächsischen Alliierten erobert werden. - Die Karte zeigt den Rügenschen und Greifswalder Bodden zwischen Stralsund, Greifswalder Oie und Peenemünde. - Sauber, mit Faltspuren.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 41.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        A VIDA DE D. NUNO ALVARES PEREYRA,

      - SEGUNDO CONDESTAVEL DE PORTUGAL, CONDE DE OUREM, ARRAYOLOS, E BARCELLOS, MORDOMO MOR DE ElRey D.Joaõ o Primeiro Senhor Donatário das Villas de Valença, Basto, Bouças, Baltar, Penafiel, Castello de Piconha, Portello, Chaves, Barrozo, Monte Alegre, Ribeyra de Penna, Louzada, Payva, Almada, Alvayazere, Rabaçal, Charneca, Porto de Moz. Rio Mayor, Villaviçosa, Borba, Estremoz, Evora monte, Portel, Montemor o Novo, Souzel, Alter do Chaõ, Monsaraz, Villa de Frades, Vidigueyra, Villa Ruiva, Landroal, Monforte, Loulé, &c. PROGENITOR DA CASA REAL, Pela Sereníssima de Bragança, em Portugal, ascendente das de Castella, França, Áustria, Saboya, e dos mais dos Monarcas, Soberanos, Príncipes, Potentados, Senhores, e illustres famílias da Europa. NOVAMENTE COMPOSTA PELO M. R. PADRE FR. DOMINGOS TEIXEYRA, Religioso Eremita de Santo Agostinho, OFFERECIDA A? MAGESTADE DE ELREY D. JOAÕ V. NOSSO SENHOR. LISBOA OCCIDENTAL, NA OFFICINA DA MUSICA. M. DCC. XXIII. (1723). In fólio (de 29x20 cm) com [xvi], 756 pags. Encadernação do séc. xx inteira de pele com ferros a ouro na lombada e no rótulo vermelho. Exemplar apresenta: ex-libris recente; manchas de humidade generalizadas; e restauros de reencadernação. Obra de muito merecimento para o estudo da história e vida do Santo Condestável. Primeira edição: a melhor e mais prezada dos bibliófilos, com impressão muito nítida em bom papel de linho, sendo o frontispício impresso a negro e vermelho. Inocêncio III, 221 e II, 199: ?Fr. Domingos Teixeira, Augustiniano, e natural da villa de Celorico de Basto, no arcebispado de Braga. Professou a regra de Sancto Agostinho no convento da Graça de Lisboa em 1695, e não consta que exercesse mais cargos na Ordem, que o de Sacristão mór do convento da Penha de França. - Nasceu provavelmente entre os anos de 1675 a 1680, e morreu em 1726. Possuo exemplares das duas edições deste livro, pelo qual conservo alguma predilecção, recordando me que foi um dos primeiros que em minha vida li, quando teria de idade seis para sete anos? Location/localizacao: 3-A4-B-35

      [Bookseller: Livraria Castro e Silva]
 42.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        The History of Timur-Bec

      J. Darby 1723 - 1723. 542 pages. No dust jacket. Brown hardcover, with five raised bands on spine. Lightly tanned pages and firm binding with fair tanning on fore-edge. Front end paper is missing. Boards are poor, strong surface wear, edge loss and markings on front, rear and spine. Back hinge of spine is lightly cracked. Front hinge of spine and fairly cracked leaving front board moderately loose, yet intact. Scarce. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: World of Rare Books]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        PHILOSPHIÆ NATURALIS PRINCIPIA MATHEMATICA

      Amsterdam: Sociatatus, 1723. full calf reporoduction of an oxford binding, gilt on spine. 98392|100183|102176|103333/OK. 4to. full calf reporoduction of an oxford binding, gilt on spine. (xviii), 484, (8), (xii), 107+(1) pages. Text in Latin. Early reprint of the second edition (Wallis, Newton and Newtonia 1672-1975, 12; See Dibner, Heralds of Science, 11, Horblit 78, and Printing & the Mind of Man 161 for the first edition). Sir Isaac Newton&#39;s Principia, Another &#39;ultima&#39; with additions, according to the Wallis&#39;s bibliography. Prefaces to 1713 edition (Cambridge: C. Crownfield) by the author, and by Roger Cotes of Cambridge. Table of contents. Also includes Analysis per Quantitatum Series, Flux, ac Differentias; cum Enumeratione Linearum Tertii Ordinis, with preface by W. Jones. Numerous diagrams in text. The book constitutes the greatest work in the history of science (Printing and the Mind of Man). The Principia is the foundation work on dynamics and gravitation and the first successful scientific model of the mechanisms of the universe. Copernicus, Galileo and Kepler had certainly shown the way; but where they described the phenomena they observed, Newton explained the underlying universal laws (ibid), these being the laws of gravitation and planetary motion, which established a concept of the universe unchallenged until Einstein. In a very sympathetic reproduction of an 18th century Oxford binding by Sean Richards of BYZANTIUM STUDIOS in Norman, Oklahoma.

      [Bookseller: Oak Knoll Books/Oak Knoll Press]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE WORKS OF JOHN SHEFFIELD. EARLY OF MULGRAVE, MARQUIS OR NORMANDY, AND DUKE OF BUCKINGHAM

      London: Printed for John Barber, and Sold by the Booksellers of London and Westminster, 1723.. Two volumes. [16],453; [6],3-16,[2]-295pp. Quarto (285 x 225 mm). Modern three quarter calf and marbled boards, raised bands, gilt labels. Frontis in each volume (the first a portrait by Vertue after Kneller, the second a monument. Ornately engraved head and tail pieces. Titles in red and black. Some scattered foxing and occasional dusting of margins, pencil shelf numbers partially erased from upper fore corners of titles, a few old pencil marks and pencil &#39;x&#39;s (though a few are retraced in ink) in the 2nd volume, 7 words of early ink marginalia on II:126; still, generally a very good set, with the bookplate in each volume (on the verso of the 1st volume half-title, and verso of 2nd volume title) of Jacob de Bouverie, 1st Viscount Folkestone. First edition. Pope edited this set at the request of Sheffield&#39;s widow, and under the threat of an impending edition from Curll, the Royal licence to print was granted to Barber. Nonetheless, three days after publication, agents of the Crown seized the bulk of the edition due to alleged seditious passages in "The Feast of the Gods" and "Some Account of the Revolution" as they appear in volume two. These sections were canceled in many sets, although Pope was able to affect their release and the replacement of the sections with reprints on different paper. In the wake of an unaltered edition (1726), a separate printing of the offending sections appeared from the Hague in 1727. This set appears to have escaped confiscation and mutilation, as the two sections are intact in their original form, and is uncommon thus. GRIFFITH 137. ROTHSCHILD 1834 & 1835. ESTC T86939.

      [Bookseller: William Reese Company - Literature ABAA-]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Siciliae Insulae Nova Descriptio

      Amsterdam: Pierre Mortier, 1723. unbound. very good. Map. Copper plate engraving with hand outline color. Image measures 16 7/8" x 21.5". Nice map of Sicily with an inset of Syracuse. Also includes a list of large towns. Light creasing to lower corners. Full original margins.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Bible de Sacy.8 livres.

      Eugène Henry Fricx, Bruxelles 1723 - 8 volumes in-12 ( 170x100 mm ) pleine basane brune marbrée, dos à 5 nerfs ornés d'une roulette dorée, titre doré sur pièce de maroquin bordeaux, riches dorures dans les caissons. Roulette dorée sur les coupes, tranches de couleur brique.Dorure passée sur certains volumes.- La Genèse traduite en François avec l'explication du sens littéral & du sens spirituel. 1723.Portrait de Louis Le Maistre de Sacy en frontispice. 1 carte dépliante de Terra sancta.XCVI ( préface ), 406 pages.- Esdras et Nehemias. XVI, 262 pages. 1723.- Tobie, Judith et Esther. 584 pages. 1714.- Les Douze petits Prophètes. Osée, Joël, Amos, Abdias, Jonas, Michée, Nahum, Habacuc, Sophonie, Aggée, Zacharie, Malachie. XXVIII, 708 pages. 1698.- Les Deux premiers Livres des Rois.Tome I. XXIV, 648 pages. 1727.Tome II. IX, 420 pages. 1718.- Les Actes des Apôtres. XXXIII, 658 pages. 1711.- L'Apocalypse de S. Jean. XLVII, 396 pages. 1703. anciens. Bible. Livres Religion.

      [Bookseller: Librairie FAUGUET]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Oförgripeligit och wällment project til et nödigt och nyttigt compagnie af manufactur-wärcks inrättande af järn och ståhl här i riket/ hwar til wi sielfwe äga den råå och rude materien.

      Sthlm, J. L. Horrn, 1723. 4:o. 20 s. Tagen ur band och insatt i ny gråpappersryggremsa. Med gammal paginering i bläck i övre yttre hörnet. Bra ex.. Daterad den 5 december 1722. Den lilla skriften är kanske det äldsta svenska aktieprospektet och gäller ett erbjudande till omvandling av Wedevågs manufaktur och järnbruk till ett "compagnie" bestående av 400 andelar

      [Bookseller: Mats Rehnström]
 48.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.