viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1720

        Beantwortung einer bey der letzten schwäbischen Kreisversammlung gegen die dermaligen Vorderösterreichischen Steuereinrichtungen neuerlich in Vorschein gekommenen Schrift betitelt: Gründe, warum das ... Erzhaus Oesterreich des ... schwäbischen Kreises Stände und Angehörigen, über deren aus den vorderösterreichischen Landen ziehende Einkünften ... steuerfrey anzusehen haben möge..

      2, 136 S., Broschur in altem Kleisterpapierumschlag, Titelblatt mit Schatten des Kleisterpapiers, einige wenige Randläsuren. Kleine Fehlstelle am Rückendeckel - insgesamt sehr gutes Exemplar. Tobias Philipp Freiherr von Gebler (* zwischen 1720 und 1722 - 1786 in Wien), galt als einer der modernst denkenden österreichischen Staatsbeamten seiner Zeit, ausserdem, Freimaurer u. Dramatiker. Er arbeitete von 1748 bis 1753 als Angestellter der holländischen Botschaft in Berlin. In dieser Stellung fand Gebler Gelegenheit, Österreich einen wichtigen diplomatischen Dienst zu erweisen, was zur Folge hatte, dass er am 15. Februar 1754 einen Posten als erster Sekretär bei in Triest erhielt. Dort war Gebler Leiter der Intendenza, welche einen sehr großen Aufgabenbereich zu betreuen hatte. Ab 1768 wurde Gebler zum Mitglied des Staatsrates in inländischen Geschäften ernannt und kämpfte dort erfolgreich für eine Besserstellung des Bauernstandes, Abschaffung der Folter, weitgehende Beschränkung der Todesstrafe, Straffreiheit der Apostasie und mildere Ahndung der Gotteslästerung. Mit größtem Nachdruck vertrat er den Gedanken der Toleranz auch gegenüber den Juden. Ausserdem machte Gebler sich um Österreichs Unterrichtswesen sehr verdient. 1768 verfasste Gebler zwei Schriften - diese eine davon - gegen die schwäbischen Reichsstände zu Gunsten der österreichischen Dominikalsteuer, die allgemein als Zeugnis seiner profunden juristischen Kenntnisse Anerkennung fanden.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        VIER ELEMENTE. - Kinder., "AER. IGNIS. TERRA. AQUA." Die vier Elemente, symbolisiert durch spielende Kinder. Insgesamt vier Darstellungen auf vier Blättern.

      4 Kupferstiche bei Hier. Bölmann, Nürnberg, um 1720, je 16,5 x 25 cm. Aer: Blick in einen Garten, vier Kinder spielen mit Manschetten am rechten Arm mit einem Ball, zwei pumpen mit einer Luftpumpe einen Ball auf, ein siebtes langt nach einem Ball. Ignis: Blick in eine Hügellandschaft, drei Knaben schmieden eine Pfeilspitze, dazu Schmiedewerkzeuge, links vier Knaben mit geschmiedeten Waffen (Schwert, Helm, Schild, Rüstung). Terra: In einer Landschaft 6 Kinder mit Körben bei der Trauben- und Obsternte. Aqua: In einer Flußlandschaft ziehen 7 Knaben ein Netz voller Fische aus dem Fluß. - Meist mit Rändchen um die Plattenkante, ein Blatt außerhalb der Einfassungslinie angerändert, im Rand z.T. gering fleckig. Aus der Sammlung des Kunstmalers Ed. Riedel (1813-1885). Dekorative Graphik, Emblemata, Kinder, Kinderszenen

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Systema Mundi Tychonicum

      Secundum celeberrimorum Astronomorum Tychonis de Brahe et Io. Baptistae Riccioli S. I. Hypotheses concinnatumà Ioh. Gabr. Doppelmajero Math. Prif. Pub. Opera Ioh. Bapt. Homanni, Norimbergae54x62 cmPlaneten. "Systema mundi Tychonicum". Darstellung des Universums nach Brahe u. Riccioli im Rund, mit reicher Staffage: Sternzeichen, astronom. Diagramme u. Figuren, darunter auch die beiden Astronomen. Altkol. (Sternbilder nur in Gelb) Kupferstich. von J. G. Doppelmaier bei J. B. Homann, um 1720.Ecken/Kanten bestossen, leicht randlädiert, leicht fleckig, einmal geknickt u. unten 1 hinterlegter Randeinriß bis ins Bild (ca 5 cm), Bug verstärktJohann Baptist Homann (20. März. 1664, Oberkammerlachheute -1. Juli 1724, Nürnberg) war ein deutscher Kartograph, Verleger und Kupferstecher.Homann wurde zunächst in einer Jesuitenschule erzogen, trat aber dann zum Protestantismus über und wurde 1687 Notar in Nürnberg. Bald jedoch wandte er sich dem Kupfer- und Landkartenstich zu.Im Jahr 1702 gründete er einen Handel und einen Verlag für Kartographie in Nürnberg, der zahlreiche Globen und Karten publizierte. Homann lieferte etwa 200 Karten, darunter den Großen Atlas über die ganze Welt in 126 Blättern (1716) und den Atlas methodicus (1719) in 18 Blättern. Bekannt wurde seine Phantasiekarte accurata tabulae utopiae vom Schlaraffenland nach der fiktiven Reisebeschreibung Johann Andreas Schnebelin. Daneben fertigte er auch Armillarsphären und andere mechanische Kunstwerke.Homann unterbot die Preise der holländischen und französischen Verleger und wurde im Deutschland des 18. Jahrhunderts der bedeutendste Herausgeber von Landkarten und Atlanten. Seine Karten waren mit reichem künstlerischem Beiwerk sowie historischen und ethnographischen Abbildungen ausgestattet.Im Jahr 1715 wurde Homann zum Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin gewählt und auch zum kaiserlichen Geographen am Hof KAlr VI. ernannt.Er arbeitete sehr eng mit dem schon damals bekannten Nürnberger Kupferstecher Christoph Weigel (1654-1725) zusammen. Sein Kleiner Atlas scholasticus von 18 Charten von 1710 war accomodirt durch den Leipziger Schulbuchautor Johann Hübner (1668-1731) und der 1719 herausgebrachte Atlas methodicus war nach Hübnerischer Lehrart eingerichtet.Johann Baptist Homann starb am 1. Juli 1724. Sein Unternehmen ging auf seinen Sohn Johann Christoph Homann (1703-1730) über. Er setzte seine beiden Geschäftsführer, Johann Georg Ebersberger (oder Ebersperger) und Johann Michael Franz zu Erben der Handlung ein. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen unter dem Namen Homannsche Erben (franz. Heritiers de Homann, lat Homannianos Heredes) fortgeführt und erlosch erst 1848 mit dem Tod des letzten Besitzers Christoph Franz Fembo.Tycho Brahe (1546-1601)Tycho Brahe war zunächst Astronom am dänischen Hof. Er wurde vom dänischen König sehr gefördert, verdiente astronomische Summen und bekam für seineForschungen die Insel Hvan in der Ostsee als Lehen, wo die Sternwarte Uranienborg aufbaute. Tycho nutzte seinen Reichtum, um die besten astronomischen Instrumente zu kaufen bzw. bauen zu lassen.Mit seinem berühmten Mauerquadranten steigerte er die Messgenauigkeit für die Sternpositionen auf 2 Bogenminuten, was für eine Beobachtung ohne Fernrohr (dies wurde erst durch Galilei eingeführt) sensationell war.Das von Tycho Brahe entworfene Weltsystem war ein Kompromiss zwischen dem ptolemaiischen und dem kopernikanischen System. Die Erde war noch im Zentrum. Um die Erde kreisen Mond und Sonne. Die Planenten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn kreisen aber um die Sonne. Dieses System konnte sich nicht sehr lange halten und wurde sehr bald von dem keplerschen System abgelöst.Die große Bedeutung Tychos liegt in seinen sehr genauen Beobachtungen, "denen man mehr trauen muss, als den aristotelischen Dogmen".Die genaue Beobachtung einer Sternentstehung (nova) und eines Kometen zeigten i Nach seiner Zeit in Dänemark wurde Tycho Hofastronom bei Kaiser Rudolf dem Zweiten in Prag. Hier lernte er Kepler kennen, dem er seine sehr genauen Daten über die Marsbahn zur Verfügung stellte. Mit Hilfe dieser Daten entwickelte das mathematische Genie Kepler die nach ihm benannten Gesetze.hm, dass die Sphärentheorie der Griechen nicht richtig war.Giovanni Riccioli war, wie schon Aristoteles und Ptolemäus, ein Verfechter des geozentrisches Weltbilds, in dem die kugelförmige Erde im Zentrum des Universums von allen Himmelskörpern, wie Sonne, Mond, und Planeten, auf konzentrischen Kreisbahnen umrundet wird.Wie viele andere Astronomen seiner Zeit versucht auch Riccioli Beweise gegen das von Nikolaus Kopernikus, Joahnnes Kepler, und Galileo Galilei postulierte heliozentrisches Weltbild zu finden und stützt 1651 mit seinem mehrbändigem Werk: Almagestum novum astronomiam ... die beiden päpstlichen Dekrete gegen das kopernikanische Weltbild von Papst Paul V. 1616 und von Papst Urban VIII. 1633 und somit die Inquisition.Noch heute bekannt ist dieses Werk wegen der veröffentlichten Mondkarte. Die Kartierung des Mondes basierte auf Beobachtungen mit dem Teleskop, die er und sein Assistent Francesco Maria Grimaldi machten und viele Formationen erhielten Namen, die noch heute gültig sind. So wurden markante Punkte auf dem Mond nach berühmten Astronomen, Wissenschaftlern und Philosophen benannt, die hellen Bereiche wurden als Terrae (Plural von lat. terra, Land), die dunklen Bereiche (in der Annahme von Wasser) als Maria (Plural von lat. mare, Meer) bezeichnet. Johannes Hevelius hatte in seiner wichtigsten Publikation, der Selenographia von 1647, bereits Begriffe wie Ozean, Golf, Meer, Berg eingeführt, um verschiedene lunare Objekte zu kennzeichnen.1650 ist Giovanni Riccioli der erste Mensch, der einen optischen Doppelstern beschreibt Mizar und Alkor in der Mitte der Deichsel des Sternbilds Großer Bär (Großer Wagen, Ursa major). Des Weiteren entdeckte er die Schatten derJupitermonde auf dem Jupiter. Er machte auch Beobachtungen der Saturn-Ringe, allerdings blieb es Christian Huygens vorbehalten deren wahre Natur zu erkennen und zu beschreiben. Darüberhinaus arbeitete Riccioli an einer Methode zur Messung des Sonnendurchmesser und er war ein überzeugter Verfechter des grgorianischen Kalenders

      [Bookseller: Antiquariat Liber Antiqua]
 3.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ausgewählte Werke von J.-B. Piranesi. 4 Bände.

      Bd.:1. Ein Titelblattportät [80] Bl. A. Alterthümer (28 Taf.), B. Ansichten von Rom etc (22 Taf.), C. Vasen und Candelaber (15 Taf.), D. Entwürfe (14 Taf.) Bd.: 2. [80] Bl. A. Alterthümer (Taf. 29 - 70), B. Ansichten von Rom etc. (Taf. 23 - 36), C. Vasen und Candelaber (Taf. 16 - 29), D. Entwürfe (Taf. 15 - 24) Bd.: 3. [80] Bl. A. Alterthümer (Taf. 71 - 98), B. Ansichten von Rom etc. (Taf. 37 - 66), C. Vasen und Candelaber (Taf. 30 - 51) Bd.: 4. [ ] A. Alterthümer (Taf. 99 - 111 [statt bis 120])B. Ansichten von Rom 67 - 80 [statt bis 100])C. Vasen und Candelaber (Taf. 52 - 63 [statt bis 75]) 48 x 32 cm, lose Blätter. Erster Band in einer HLn-Mappe, diese berieben. Blätter frisch, weitgehend fleckenfrei und ohne Bschädigungen. bis auf die letzte Lieferung komplette Sammlung des umfangreichen Sammelwerkes. **** Giovanni Battista Piranesi (* 4. Oktober 1720 in Mogliano Veneto bei Treviso 9. November 1778 in Rom), war Kupferstecher, Archäologe, Architekt und Architekturtheoretiker. Berühmtheit bis heute erlangte Piranesi vor allem mit den sechzehn Platten der Carceri (Kerker) von 1745 bis 1750, durch Bühnenbilder angeregte Architekturphantasien. Sehr viel umfangreicher waren aber seine hier in Reproduktion vorliegenden Dokumentationen antiker Bauwerke und Gebrauchsgegenstände in Rom und Umgebung, Cora und Paestum, die Künstlern in ganz Europa als Vorlagen für eigene Werke dienten.

      [Bookseller: REDIVIVUS Antiquariat & Buchhandlung]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Leben und Thaten Des klugen und berühmten Pabsts Clementis des Eilfften Aus guten Nachrichten mit Anführung einer großen Anzahl von Desselben Bullen, Breuen und Reden (...) in drey Theile verfasset ( 3 Teile komplett )

      Frankfurt, Johann Bernhard Hartung, 1720. 24 Bl., Kupferstichfaltkarte, Kupfersich Bl., 1120 S.; 848 S.; 944 S., Register Ldr.d.Zt. Ebde. mittel berieben, Decke d.Kapitale u. Kanten z.Tl. etwas eingerissen, Goldprägung z.Tl. abgeschabt, Bd. 2 a. Deckelinnenseite bis S. 21 mit Wurmspur, insges. altersentspr. gut erhalten, Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Bücherhof]
 5.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Dominii Veneti cum vicinis Parmae, Mutinae, Mantuae et Mirandolae

      1720 circa. Incisione in rame, mm 490x586, colore originale d'epocaTratta da Atlas Novus TerrarumJ.B. Homann, nasce a Norimberga nel 1663 e dopo l'apprendistato presso D. Funk e G. Sandrart, nel 1702 inizia una propria produzione cartografica, raggiungendo ben presto un notevole successo per l'eleganza e la modernità, ben amalgamando aspetto scientifico e decorativo. Nel 1707 pubblica il primo atlante, arricchendolo rapidamente fino a superare il centinaio di carte con il ''Grosser Atlas" di 126 carte. Muore nel 1723 ma l'attività viene continuata a lungo dagli eredi

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 6.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die vollständigen ACTA Der Thüringischen Sünd- Fluth des Jahres 1613.

      mit zwei Registern, 8. 20,2 x 17,0 cm. 12 Bll., 512 S., 6 Bll. Seiten, Vorwort von G.W. von der Lage, In gutem Zustand. schöner, ganz leicht fleckiger Pergamentband mit handschriftlicher Rückenbeschriftung und am Vorderschnitt über die Kanten gezogenem Pergament, auf dem vorderen Spiegel handschriftlicher Eintrag zum Verkaufspreis vom 20.August 1720, Kopf- und Fußschnitt etwas fleckig bzw. wasserfleckig ohne größere Einwirkung auf den Buchblock, dieser von guter Erhaltung, wenige Seiten gering fleckig oder der Satzspiegel gering lichtschattig. zum Titel:.. Sowohl durch Zusammen- Tragung derer alten und wahren einzelnen, zeithero nicht mehr zu bekommen gewesenen, theils gar verloren geachteten, Historischen Schriften, Als auch durch neue darzu gekommene Supplementa oder Zusätze, zu Erlangung einer so viel möglich ergäntzten Historie, in gegenwärtige Schrift verfasset. - mit 2 Registern, das 1. Register "über die Oerter, so von der Thüringischen Sünd-Fluth betroffen..., das 2. Register "über die merckwürdigsten Sachen", seltene Dokumentation und theologische Auslegung der Naturkatastrophe vom 29.Mai 1613, bei der durch wolkenbruchartige Regenfälle weite Teile Thüringens überschwemmt wurden und eine große Zahl von Totesopfern zu beklagen war.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e.K.]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Natuurlyke (Natuurlijke) Historie of uitvoerige Beschryving der Dieren, Planten en Mineraalen, volgens het Samenstel van der Heer Linnaeus. Met naauwkeurige Afbeeldingen. 8 Bände von 37 wie folgt: Tweede Deel: Planten. Zevende Stuk - elfde Stuk (vierde Afdeeling): De Kruiden (5 Bände) Twaalfde Stuk: De Bolplanten (vyfde Afdeeling) Dertiende Stuk: De Grasplanten (zesde Afdeeling) Veertiende Stuk : Varens, Mossen, Wieren en Paddesdoelen (VII - X. Afdeeling). Mit zusammen 68 gefalteten Kupfertafeln.

      20,5 x 13 cm, zeitgenössische (Kalb) Halblederbände auf fünf echten Bünden, goldgeprägte Rückentitel auf roten, und Bandzählung auf grünen Rückenschildern, Felder mittig goldgeprägtem Blumenschmuck, darüber und darunter mit wellenförmigem Rankschmuckwerk versehen, Deckel mit braunem schwarzgesprenkelten Kleisterpapier bezogen, dreiseitiger Rotschnitt. Hier vorhanden der zweite Teil (Botanik / Pflanzenwelt) von Band 7 - Band 14 (Schlußband des 2. Teils). Umfasst die Abteilungen Kräuter Band VII - Bd. XI, Zwiebelpflanzen und -gewächse Band XII, Gräser und Geteide Band XIII, Kryptogamen (Moose, Farne, Algen und Pilze) Band XIV. Acht Bände mit zusammen 68 gefaltete Kupfertafeln von G. Philips. (Ohne den die Tierwelt behandelnden 18 Bände umfassenden ersten Teil, und die ersten sechs Bände des zweiten Teils, 1. Abt. Palmen (Bd. 1), 2. Abt. Bäume (Bde. 2 - 3) und 3. Abt. Sträucher / Stauden (Bde. 4 - 6) sowie den dritten Teil, "Mineralreich" : Versteinerungen, Fossilien, Gesteine und Mineralien in fünf Bänden.)Maarten Willem Houttuyn (* 1720 in Hoorn 2. Mai 1798 in Amsterdam) war ein niederländischer Arzt und Naturkundler. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet Houtt.. Er studierte in Leiden Medizin. Im Jahre 1753 siedelte er nach Amsterdam um, wo er ein Verlagshaus errichtete.1773 veröffentlichte er sein 37-bändiges Werk Natuurlijke Historie of uitvoerige Beschryving der Dieren, Planten en Mineraalen, volgens het Samenstel van der Heer Linnaeus. Das Werk stellt eine Übersetzung und Erweiterung von Carl von Linnés Systema Naturae dar. (Wikipedia)* * * Papierbezug der Deckel bei einigen Bänden leicht berieben, bei einem Deckel etwas stärker, sonst noch gut erhaltenes und sauberes Exemplar in einer dekorativen Reihe.

      [Bookseller: Matthias Severin Antiquariat Am Bayerisc]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, n. G. de l'Isle b. Pierre Schenk, "Carte des Cotes de Malabar et de Coromandel .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1720, 43,5 x 55,5 Nicht bei Koemann. - Unten rechts die Titelkartusche. Zeigt Indien südl. des nördl. Wendekreises, von Ceylon nur den Norden.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cours d 'architecture qui comprend les ordres de Vignole avec des commentaires, les figures et descriptions de ses plus beaux batimens, et de ceux de Michel-Ange, plusieurs nouveaux desseins, ornemens et preceptes, contenant la distribution, la decoration, la matiere et la construction des edifices, la maconnerie, la charpenterie. l'art de batir avec une ample explication

      Paris: Jean Mariette 1720 - A beautiful copy of this classic of French architecture. 140 fabulous engravings including 2 frontis - many folding. Gilt titles and decoration to spine. Volume II is an explication of the terms of architecture. The boards are a little rubbed and speckled, but still holding well. blank front end paper to the first volume is a touch loose. The rest of the pages and the plates are all in lovely condition. The collation of the plates is very confusing. Frontis, +, A, B, C, 1-12, 14-43, 43b, 43a, 44-51, 51a, 52-59, 59a, 59b, 60-62, 62A-I, 62K-T, 64a, 64b, 65a-65d, 65bb, 66a, 66b, 67-94, 95-98, 98a, 60-62, 99, 99a-99d, 100-103. Plates conform to index. VII frontis. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Harrison-Hiett Rare Books. ABA/ILAB PBFA]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gdansk Danzig Poland Polen map plan engraving Homann chart carte antique

      "Prospect, Grundris und Gegend der Polnischen vesten Reichs und Handels-Stadt Dantzig und ihrem Werder" rare original old-colored engraved map printed by Homann at Nuremberg in ca. 1720 -- size: ca. 62,5 x 54 cm in outside margin numbered by contemporary hand, with backed marginal tear in bottom fold -- otherwise very good condition with original coloring -- Thousands of antique maps, charts, antique prints, books etc. in our ebay-sho -- Original! - No Copy! - No Reprint! Prepayment. - The Buyer pays for shipping. Insured and registered shipping worldwide. We combine shipping - if possible

      [Bookseller: steffen völkel]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        celestial chart map star stars Globe World Homann engraving astronomy Atlas

      "Globi Coelestis in Tabulas Planas Redacti Pars II" rare original old-colored engraved map printed by Homann at Nuremberg in ca. 1720 size: ca. 62,5 x 54 cm very good condition - in outside margin numbered by contemporary hand, with marginal backed tear at bottom otherwise very good condition with original coloring. Thousands of antique maps, charts, antique prints, books etc. in our ebay-shop -- Original! - No Copy! - No Reprint! Prepayment. - The Buyer pays for shipping. Insured and registered shipping worldwide. We combine shipping - if possible

      [Bookseller: steffen völkel]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mappemonde a l usage du Roy" - World map Weltkarte Delisle Covens Mortier Karte Kupferstich engraving

      original altkolorierte Kupferstich-Karte von 1720 - Blattformat: ca. 67 x 54 cm - an den Seitenränder hinterlegt, leicht fleckig, sonst gut erhalten. original hand colored copper engraved map from 1720 - size of sheet: circa 26.4 x 21.3 inches - margins backed, slightly stained, otherwise in good condition.

      [Bookseller: steffen völkel]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Paris Plan view Panorama engraving Homann Atlas Kupferstich gravure France

      "Prospect und Grundriss der Weltberühmten Königliche Haupt Stadt Paris samt ihrem Schloß, Universitat und allen herumligenden Vorstadten" rare original old-colored engraved map printed by Homann at Nuremberg in circa 1720 -- size: ca. 62,5 x 54 cm in outside margin numbered by contemporary hand, with backed tear in bottom middle fold, with little restored piece in outer upper margin (outside map) -- otherwise very good condition with original coloring -- Thousands of antique maps, charts, antique prints, books etc. in our ebay-shop -- Original! - No Copy! - No Reprint! Prepayment. - The Buyer pays for shipping. Insured and registered shipping worldwide. We combine shipping - if possible

      [Bookseller: steffen völkel]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Poursuite et faillite: Commentaire de la Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite ainsi que des articles 166 à 175 de la Loi fédérale sur le droit international privé

      1720 Seiten Taschenbuch Hinterer Buchblock gebrochen,sonst neuwertig.

      [Bookseller: buecherhesse]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Nova Tabula Scanaie quae est Gothia Australis...

      1720. Dettagliata carta geografica della regione della Svezia meridionale, che comprendeva le regioni storiche della Scania e della Ghotia. Nel cartiglio in alto a destra, il particolare del territorio di Göteborg. Il grande cartiglio col titolo mostra una scena di pesca e gli stemmi di Scania, Halland e Blekingen. Detailed map of south Sweden with an inset of Götenburg and its vincinity. With a large title - cartouche with a fishing - scene and the coats - of - arms of Halland, Scania and Blekingen. Norimberga Nurnberg 590 500

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 16.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Le droit de la guerre et de la paix, par Hugues Grotius. Nouvelle traduction par Jean Barbeyrac ... avec les notes de l'auteur même, qui n'avoient point encore paru en François et de nouvelles notes du traducteur. Edition nouvelle, faite d'après un exemplaire considérablement corrigé, retouché, & augmenté de la main de J. Barbeyrac. 2 vols.

      Mit dem Porträt von Grotius als Frontispiz sowie drei hübschen Vignetten, gestochen vom in Lausanne geborenen und in Basel tätig gewesenen Radierer Jacques-Antony Chovin (oder Chauvin, 1720-1776). Barbeyrac's Übersetzung erschien erstmals 1724. - Sehr dekorative Ausgabe in zwei Ganzledereinbänden der Zeit mit reichlicher Rückenvergoldung und jeweilen zwei farbige Schildchen. Rundumrotschnitt. Rückendeckel von Bd. 1 mit einigen Wurmgängen. Minim bestossen. Rückendeckel von Bd. 2 mit zwei kleinen Schadstellen. Innen sehr sauber. Insgesamt sehr schönes und gut erhaltenes Exemplar. - TerMeulen/Diermanse (1950), Nr. 658

      [Bookseller: Incunabula]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Bericht vom Bergbau. Rervm Metallicarvm Svbsidivm. Academia Freibergensis D. XIII Nov. MDCCLXV Fvndata. [Text in der Titelvignette]

      8] Bl., 312 S., 18 gef. Kupfertafeln. 22,5 cm, Pppbd der Zeit mit handschr. Rückenschild, am Rücken unde den Gelenken berieben. Papier durchgehend leicht fleckig, insgesamt gutes Exemplar. Friedrich Wilhelm von Oppel (* 4. Mai 1720 in Krebs 4. Februar 1769 in Freiberg) war kursächsischer Oberberghauptmann in Freiberg und Mitbegründer der Bergakademie Freiberg. [Autoren nach Angaben der BayHStaB ermittelt

      [Bookseller: REDIVIVUS Antiquariat & Buchhandlung]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Dictionnaire historique et critique.

      Chez Miche Bohm, Rotterdam 1720 - 2 volumes in-folio de faux-titre, titre, (4)-XX-942 pp. pour le tome I et faux-titre, titre, puis paginé de 2682 à 3132 + Table des matières pour le tome IV ; veau brun, dos à nerfs (reliure de l'époque). Troisième édition, revue, corrigée, et augmentée par l'auteur. Attention : Tomes I et IV seuls. Usures aux reliures, intérieur propre. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie les mains dans les poches]
 19.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Reflexions serieuses et importantes de Robinson Crusoe, Faites pendant les Avantures surprenantes de sa Vie. Avec sa vision du monde angelique. Mit einer Titelvignette von Bernard Picart, einem Frontispiz, einer gestochenen und gefalteten Karte,...

      ...sowie 2 (von 7) ganzeitigen Illustrationen. [Aus dem Englischen ins Französische übersetzt von Themiseul de Saint-Hyacinthe und Van Effen]. - (wenig fleckig und bestossen, die Karte aus Band 1 irrig in Band 3 eingebunden, es fehlen nach Cohen / de Ricci 5 Illustrationen, innen sauber und nur wenig gebräunt, nur sehr geringe Altersspuren, insgesamt ungewöhnlich gut erhalten) Erste Auflage des dritten Bandes der seltenen ersten französischen Übersetzung des Klassikers Robinson Crusoe. Die beiden ersten Bände enthalten die berühmte Robinson-Crusoe-Erzählung und die etwas weniger bekannte Fortsetzung (nach "Further Adventures of Robinson Crusoe"). Das englische Original der vorliegenden Übersetzung ("Serious Reflections during Life and Surprising Adventures of Robinson Crusoe") erschien nur ein Jahr früher: 1720. Die nach dem Inhaltsverzeichnis eingebundene Weltkarte gehört eigentlich in Band 1 der Ausgabe.- Cohen / de Ricci (1912), Sp. 404 f. - Rahir p. 393 - Barbier IV, Sp. 1010.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, b. Valk u. Schenk, "Insvlae Canariae olim Fortvnatae dictae".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1720, 42 x 52,5 Broekema, Printed Maps of the Canary Islands, Nr. 132. - Ostorientierte Karte mit 2 Kartuschen, die auch noch Madeira zeigt. - Perfekter Zustand.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sicilia Italia island map Karte carta Gerard van Keulen acquaforte Messina

      (MN 21405) Very rare map of Sicilia printed from two plates onone sheet!! "Nieuwe Afteekening van het Eyland en Koninkryk Sicilia..." on the right side with town-plans of: Palermo, Trapano, Messina, Milazzo, Agusta, Etna and Catania, Sergento and Siracusa prächtige altkolorierte Original Kupferstich-Karte vonvan Keulen von ca. 1720 Blattmasse ca.93 x52 cm am oberen Rand knapp beschnitten, mit mehreren alt hinterlegten Einrissen ohne Bildverlust, teils leicht gebräunt sehr selten!! Original! - Kein Nachdruck! - Keine Kopie!

      [Bookseller: steffen völkel]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, n. Doppelmayer b. J.B. Homann, "Tabula Selenographica in qua Lunarium Macularum excata Descriptio .".

      - mit altem Kolorit, um 1720, 48 x 57,5 Brown, Astronomical Atlasses, s. 125 f.: "the only important work between Cassini und Meyer being apparently that of Doppelmayer"; Zögner "Die Welt in Händen", II,22 und Abb. 32. - Der Mond in 2 Hemisphären umgeben von Allegorien und Darstellung der Mondphasen. Unter der Darstellung 4-spaltiger Text in lat. Sprache. - Mit kleinen retouschierten Abriebstellen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. u. n. Guillaume Delisle (de L'Isle), "Mappe Monde a l'usage du Roy .".

      - mit Grenzkolorit, dat. 1720, 43,7 x 67 Vergleiche Shirley, Nr. 603 ( für die 1. Ausgabe = 1700 ). - Weltkarte in 2 Hemisphären im dritten Zustand. ( Die Küstenlinie von Südamerika wurde korrigiert. Oben mittig eine große Kartusche mit franz. Wappen u. fig. Staffage. Oben links und rechts ein Schriftband mit dem Titel. Unten mittig eine weitere Kartusche mit den Verlegerangaben. Die erste Ausgabe dieser Karte erschien 1700 ( Vergl. Shirley Nr. 603) und wurde für die Ausgabe 1720 nochmals überarbeitet. Zum Beispiel ist die Reiseroute der "St. Louise en 1708" eingetragen.- Tadelloses Exemplar [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, aus 2 Teilen, bereits zusammengesetzt, n. J. Mayer b. J.B. Homann, "Ducatus Wurtenbergici .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1720, 47,5 x 95 Sandler, S. 59. ( 1. Ausgabe bei Homann ). - Mit zwei großen dek. Kartuschen, in die je eine Ansicht von Stuttgart und Tübingen eingearbeitet ist. Am linken und rechten Rand je zwei Reihen mit Wappen. Unten rechts kleine Nebenkarte des südl. Schwarzwaldes zwischen Basel und dem Bodensee. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Bavariae Palatinatus vulgo Die Ober-Pfaltz in subjacentes ejusdem Praefecturas accuratissime divisus per Nicolaum Visscher Amst. Bat cum Privil. Ord. Gen. Belgii Foederati. - Nanc apud Pet. Schenk Junior':.

      - Altkolorierter Kupferstich n. Nicolaes Visscher b. Petrus Schenk Junior in Amsterdam, um 1720, 48 x 55,5 Cartographia Bavariae, Bayern im Bild der Karte, K 5, 5.3; Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. III, S. 179. - Zeigt die Oberpfalz. - Oben links Titelkartusche mit Wappen, Allegorien, Putten, Maßstab und Verlegeradresse. - Oben rechts Kartusche mit Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Churfürstl.Brandenburg. Residentz Stätt Berlin, Cöln, und FriedrichsWerder.

      - Kupferstich ( v. 2 Platten ) v. Broebes aus Merian, Brandenburg ( 2. Aufl.), um 1720, 32 x 61,5 Schultz, Stadtpläne von Berlin, Nr. 42: Ernst, Berlin in der Druckgraphik, Broebes Nr. 1; Kiewitz 543; Berndt, 59. - Selten! Nur in der Zugabe zur 2. Aufl. der Topographie Brandenburg enthalten. Besonders hervorzuheben ist die Darstellung der Befestigungsanlagen

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sachsen-Spiegel oder das sächsische Land-Recht

      Waisenhaus, Halle 1720 - Ldr, 656 S + Register + Das sächsische Weichbild 144S + Das sächsische LehnRecht 279S,Rücken etwas beschädigt, sonst gutes Exemplar [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Lutz Heimhalt]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, b. J. B. Homann, "Saxonia Tractus Ducatum Magdeburgensem .".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1720, 47,5 x 54,5 Nicht bei Sandler. - Unten links dek. Titelkartusche mit Wappen und fig. Staffage, oben links kleine Gesamtansicht von Magdeburg ( 9 x 22 ). Gebiet Werben, Torgau, Merseburg, Goslar. - Frühe Homannkarte vor dem Druckprivileg.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Niedersachsen] Circulus Saxoniae Inferioris in omnes suos Status et Principatus accurate divisus.

      (ca. 1720)., Nürnberg - Großformatige alt-handkolorierte Kupferstich-Karte mit 2 Kartusche (allegorische Titelkartusche (unten rechts); kl. Kartusche mit Ansicht von Hamburg über die Elbe (unten links) // Kartenröße 475 x 570 mm ; Blattgröße ? Karte wurde nicht zur Begutachtung aus dem Rahmen entnommen. // vergoldeter Rahmen, professionell gerahmt; Rahmengröße: 755 x 825 mm // Weitere Fotos per Email auf Anfrage. -- More pictures via email on request. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Steinwedel]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. I. van Munnikhuyse n. L. Webbers b. R.u. J. Ottens, "Atlas".

      - altkol., 1720, 45,5 x 29 (H) Mittig eine Weltkugel ( zeigt den Atlantik mit Südamerika, Afrika und Europa ) umgeben von 3 figürlichen Allegorien, darüber Atlas, der den Sternenhimmel trägt ( Kugelform ). Literaturhinweis: Tooley, R. V.: Titlepages from 16th. to 19th century, Nr. 30 ( mit Abbildung der frühen Fassung aus dem Englischen Atlas vom M. Pitt.). Not in Shirley, Courtiers and Cannibals. - Gerahmt ( framed )

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kirchengeschichte/Canon History, by Lupi Mario, Bergomi 1788

      Lupi Mario, 1720-89 - Kirchengeschichte/Canon History, by Lupi Mario, Bergomi anno 1788 Titel: De parochiis ante annum Christi millesimum Marii Lupi ab honorario cubiculo Pii Sexti pontificis maximi et bergomatis ecclesiae primicerii dissertationes tres. Verfasser: Mario Lupi Verlag: Bergomi : apud Vicentium Antoine, 1788. 4°, 26x19 cm., XIV, 424 pp. Sehr selten, nur in 3 Bibliotheken weltweit. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Office de la Semaine Sainte en Latin et en François Pour la Maison de son Altesse Royale Monseigneur le Duc d'Orléans, Régent du Royaume.

      Paris, Delaulne, sd. (circa 1720). In-8 entièrement réglé de (3) ff. sur 4 (frontispice dessiné par Deberge, gravé par Château, manque le titre), XXXII pages, 659 pages. Maroquin rouge d'époque, plats orné d'un décor au petit fer, avec une croix en son centre, dos à nerfs orné, tranches dorées, un coin usé, un mors supérieur fendu. Très jolie reliure d'un décor "au petit fer" pas courant, en bon état.

      [Bookseller: Librairie Bertran]
 33.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Nieuwe Wassende Grade Paskaart. Vertoonde t Westelykste deel der Zee Kusten van Europa.

      Decorative engraved nautical chart of the Atlantic Ocean from Morocco in the South to the Faroe Islands in the North with the coastline of Western Europe and the British Islands. The Western border is marked with the socalled Vlaamse Eylanden, the South with the Canary Islands. Amsterdam c. 1720. 60x102 cm. With margins. Contemporary hand-colouring. With 3 compass-roses. Large vignette showing Neptune. Framed in golden frame. Slightly browned. Impressive, large and informative sea chart of the North Atlantic, extending from Iceland to the Canary islands. It depicts part of North Africa, Spain, Portugal, France, The British Islands and the Southern coast of Iceland.

      [Bookseller: Vangsgaards Antikvariat]
 34.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        THE VOYAGES, DANGEROUS ADVENTURES AND IMMINENT ESCAPES OF CAPTAIN RICHARD FALCONER: CONTAINING THE LAWS, CUSTOMS, AND MANNERS OF THE INDIANS IN AMERICA; HIS SHIPWRECKS; HIS MARRYING AN INDIAN WIFE; HIS NARROW ESCAPE FROM THE ISLANDS OF DOMINICIO, ETC....

      London: printed for W. Chetwood, at Cato’s Head, in Russel-Street, Covent-Garden ; T. Jauncy, at the Angel without Temple-Bar ; A. Bettesworth, in Pater-Noster-Row ; J. Brotherton, W. Meadows in Cornhill ; and J. Graves, in St. James’s-Street, 1720. First Edition. Full Leather. Octavo. [4], vii-viii; 72; 136; 179, [1] p. Engraved frontispiece; rubricated title page; late 18th century polished calf boards with perimeter of boards rolled in blind; nicely rebacked in 19th century calf blind tooled with titling in gold; boards have been tastefully reattached; spine darkened; boards rubbed at the extremities; engraved bookplate of parliamentarian Henry B.B. Beaufoy on the front pastedown; below his plate is a 20th century bookseller catalog listing pasted down; foxing and toning throughout. In addition to being a notable publisher and bookseller, Chetwood was a prolific novelist and playwright. Falconer's Voyages is most certainly his work. It was remarkably popular and reprinted often throughout the 18th and 19th centuries. Howes remarks: “Tremendous—but undoubtedly imaginary— adventures.” Uncommon. ESTC T72045, Sabin 23723, Howes C356.

      [Bookseller: Michael Pyron, Bookseller]
 35.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        The Land Purchaser's Companion: and the Laws relating to Tenants and Tenures...To which are added, the Laws and Statutes relating to Tithes..

      Title within double-ruled border. xi, 283, [15] pp., one leaf of ads. Small 8vo, later sheep (neatly rebacked, some faint browning), red morocco lettering piece on spine. "In the Savoy" [London]: printed by Eliz. Nutt and R. Gosling, 1720. First edition and very scarce on the market. Jacob (1686-1744), legal and literary author (including much pornography), is best known for The Country Gentleman's Vade Mecum (1717). After serving an apprenticeship to the law, he became Secretary to the Hon. W. Blathwayt, a celebrated courtier in the reign of William and Mary. Jacob, a land-owner with a keen interest in farming, was prompted to write the present work "as a companion to the purchaser…to render every thing plain and intelligible, that persons of all capacities may be enabled to judge when they are secure, and faithfully dealt with by the practisers of the law, in everything that shall commonly occur" (pp. viii-ix). He cautions, topically, "on the late flourishing business in Exchange Alley, occasion'd by the great rise of the South-Sea Stock, such extraordinary fortunes have been acquir'd by merchants and others, that the immediate value of lands…is considerably advanc'd, even to thirty five and forty years purchase, near the city of London; but this cannot be expected to be a standard rule for the future, or to times in general" (p. xi). Jacob also experimented with satire in The Rape of the Smock, published in 1717, a scatological parody of Alexander Pope's The Rape of the Lock. Pope later retaliated in the 1728 edition of The Dunciad (see ODNB). Early signature of "RA Ward" on title.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ursprung des Teutschen Volckhs und des Lands Norici. [Manuskript Uiber den Ursprung des deutschen Volks des Landes Norici].

      [Salzburg, um 1720?]. o. Pag. Blindgeprägter Ld. der Zeit mit zwei Orig. Schließen. In schöner Kurrentschrift des 18. Jhr. geschrieben, tlw. in latein. Sprache. - Tlw. stockfleckig, Schn. leicht tintenfleckig, RSchildchen m. Abriss, Gbrsp. - Die Geschichte des Landes Salzburg bis zum Fürsterzbischof Guidobald, Graf von Thun. Versand D: 7,00 EUR Salis

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 37.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Nouvelle Carte Marine de Tous les Ports de L'Europe sur L'Ocean et sur la Mediterranée.

      1720 - Paris, Bernard Jean Hyacinthe Jaillot, c.1720. Original outline colour. 525 x 770mm. A good impression on heavy paper. A separately-issued sea chart of Europe, engraved by Berey c.1650, here published by his grandson. A finely-engraved martial title cartouche fills the top right corner, a scale cartouche with eleven different national measures fills the top left. The dedication is to Louis Phélypeaux (1643-1727), Louis XIV's Secretary of the Navy. An uncommon yet influential publication: John Bowles had an English version engraved by Sutton Nichols, published c.1720. See BAYNTON-WILLIAMS: Investing in Maps p. 92, for illus. of English edition.

      [Bookseller: Altea Antique Maps]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Iedo Capitale du Japon [EDO, TOKYO]

      Leiden: Pieter Van Der Aa, ca. 1720. Very Good. A magnificent copperplate engraving depicting a panoramic view of Edo as it then was, nowadays Tokyo. With title banderole in the sky. A 62 numbered key in French and Dutch, the map including margins measures 32cm x 82cm, and is printed on two conjoined sheets, as issued. It reproduces and reworks the earlier map by Arnoldus Montanus, from his "Gedenkwaerdige gesantschappen der Oost-Indische Maatschappy in 't Vereenigde Nederland, aan de Kaisaren van Japan,? (Memorable Embassies of the East India Company of the Netherlands, to the Emperors of Japan), 1669 - a work subsequently reissued in the UK by John Ogilby, as the Atlas Japannensis, 1670. Pieter van der Aa (1659-1733), Dutch mapmaker and engraver, often reissued, or pirated, popular works. This print is from his Galerie Agréable du Monde. With the old folds, some minor spotting, original backing tape along centre fold at rear, slightly toned but no repairs or tears, a bright and attractive copy.

      [Bookseller: tinyBook]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Bibliotheca Hohendorfiana, ou Catalogue de la Bibliotheque de feu Monsieur George Guillaume Baron de Hohendorf

      1 p.l., 240 pp.; 1 p.l., 200 pp.; 1 p.l., 288 pp. Three vols. in one. 8vo, orig. paste-paper wrappers (spine worn, upper wrapper nearly detached), uncut. The Hague: A. de Hondt, 1720. The rare sale catalogue of the famous library of Georg Wilhelm, Freiherr von Hohendorf (d. 1719), Austrian general, Adjutant-General of Prince Eugene of Savoy, and his rival as a book collector. Hohendorf's library contained a splendid series of early printed books, 16 Grolier bindings, a very complete collection of books from the Aldine Press, and a rich collection of MSS. "Although this library of 6787 printed books and 252 manuscripts does not rank with the largest collections of the eighteenth century, the choice of books and the organization of the catalogue make it important."-Taylor, Book Catalogues, p. 246. Hohendorf's catalogue is the first to segregate Aldine imprints into a category of their own. The auction did not take place as the collection was purchased en bloc by the Vienna Hofbibliothek before the sale for 60,000 guilders where it remains one of its chief glories. Very good copy of a decidedly scarce book, preserved in a box. Minor browning (much less than usual). ? Folter 366. Peignot, p. 103-"Cette bibliothèque étoit une des plus curieuses de l'Europe…le catalogue est classé par format; il est fort riche, surtout en éditions de luxe, en manuscrits, en ouvrages imprimés chargés de notes manuscrites." Pollard & Ehrman, p. 221 & no. 240.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Aachen - 1 - Acken, freye Reichs-Stadt .').

      - Kupferstich v. Gabriel Bodenehr, um 1720, 12,5 x 33,5

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., m. Erklärungen links,.

      - Kupferstich v. G. Bodenehr, um 1720, 15,5 x 35,5

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Plan du Port de Savone

      1720. Carta nautica della rada e porto di Savona, tratta dal raro atlante nautico "Recueil de Plusiers Plans des Ports et rades de la Mer Mediterranée", edito a Parigi nel 1720 e successivamente ristampato fino al 1742. Jacques Ayrouard, idrografo francese, risulta attivo tra il 1730 ed il 1750; il raro atlante dei porti del Mediterraneo rimane la sua unica opera. Incisione in rame, in ottimo stato di conservazione. Sea chart of the roeadstead and harbour of Savona, from the rare sea atlas "Recueil de Plusiers Plans des Ports et rades de la Mer Mediterranée", printed in Paris in 1720 and afterwards reissued until 1742. Jacques Ayrouard, a French iydrographer, worked between 1730 and 1750; the rare atlas of the Mediterranean harbours is his sole work. Copperplate, in excellent condition. Parigi Paris 465 305

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 43.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Directorio practico da prata e ouro

      Miguel Manescal, Lisboa 1720 - "DIRECTORIO PRACTICO DA PRATA E OURO, em que se mostran as condiçoens com que se devem lavrar estes dous nobilisimos Metaes, para que se eviten nas obras os enganos.". LISBOA OCCIDENTAL, Miguel Manescal, M.DCC.XX. (1720). En 4º, pergamino original, 12 h., 551 pp. Con numerosas composiciones poéticas. Magnífico estado. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: J Cristobal Soliño]
 44.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Flags) Flaggen aller Seefahrenden Potenzen und Nationen in der gantzen Weldt

      Nuremberg. c 1720 - Original hand-coloured engraving 49 x 58 cm. (sheet size 53 x 62 cm.) showing 140 flags of the seafairing nations. A very good example with typical colouring.

      [Bookseller: Robert Frew Ltd. ABA ILAB]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        1720 HISTORY OF THE REFORMATION

      Published in the Years 1720-1724 in four volumes, this is a good example of this History of the Reformation, bound in old full calf leather bindings, title pages printed in red and black, frontispiece portrait to volume one, with portrait plates within, full list of subscribers to each volume, with the bookplates of a John Hanley, the leather bindings are rubbed and worn with some loss to the leather in places, some cracking to joints on one volume, all boards firmly attached, foxing and browning to endpapers, some foxing within, most noticeably to volume three else contents in good general condition, a very acceptable example of this work, books are large and heavy,

      [Bookseller: Andrew Cox]
 46.   Check availability:     PBFA     Link/Print  


        Planiglobium terrestre minus in hanc formam reductam a Johanne Bapt. Homanno.

      1720 ca.. Incisione in rame, colorata d'epoca, mm 285x355. Riduzione del mappamondo di Johan Baptist Homann pubblicato qualche anno prima. Attrattivo e ben conservato.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.]
 47.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.