viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1720

        Gesamtansicht mit der Ankunft Maria Anna Josefa, Königin von Portugal in Lissabon im Jahre 1708 ('L'Arriuo della Sposa Reale di Portogallo a Lisabona ... 1708 ...').

      . Kupferstich v. G. Stein n. Paul Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 43 x 36,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt eine Gesamtansicht von Lissabon mit der Ankunft der Königin von Portugal, Maria Anna Josefa im Jahre 1708. - Während des Spanischen Erbfolgekriegs (1701-1714) suchten die Habsburger das Bündnis mit Portugal durch eine Heiratsallianz zu stärken. - In diesem Sinne wurde Maria Anna mit König Johann V. vermählt, zuerst per Ferntrauung am 9. Juli 1708 zu Wien.- Auf elf Schiffen reiste Maria Anna anschließend nach Portugal, wo die Hochzeit mit ihrem Bräutigam am 27. Oktober 1708 stattfand. - Sie wurde damit Königin von Portugal. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit der Übergabe von Brüssel im Jahre 1706 umgeben von 9 weiteren Ansichten von Antwerpen, Leuven, Lier, (Lierre), Deinze (Deinse), Gent, Mechelen, Oudenaarde, Damme und Brügge ('Vittoriosa Raccolta de diverse Piazze e Citta. ... 23. Maggo dell' Anno 1706 ... Citta di Brusselles, Mechelen, Anversa ...').

      . Kupferstich v. Johann August Corvinius n. Abraham Drentwett & Georg Philipp Rugendas aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolffs Erben in Augsburg, um 1720, 42 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Erichsen/Heinemann, Nr. 10.25. - Nach der Entscheidung von Ramillies im Spanischen Erfolgekrieg (1701 - 1714) ergab sich die Hauptstadt Brüssel den alliierten Truppen - Max Emanuel, immer noch Statthalter, verlor damit die Hauptstadt der Spanischen Niederlande. - Am 28. Mai 1706 zog Marlborough in Brüssel ein; im Vgr. Übergabe der Stadtschlüssel vor den Toren der Stadt. - In der Umrandung der Hauptszene sind in Kartuschen Ansichten neun weiterer, im Juni 1706, den alliierten Truppen übergebener Orte der Spanischen Niederlande gruppiert, von denen Brügge oben an prominentester Stelle steht. - Der Kupferstich umrandet mit ornamentaler Bordüre. - Vorliegende seltene italienische Ausgabe (ital. Text) von 2 Platten gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Einnahme von Ostende am 6. Juli 1706 ('L'Occupatione D'Ostenden ...').

      . Kupferstich v. Martin Engelbrecht n. Paul Decker d.Ä. & Paul Decker d.J. aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 46 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt die Einnahme von Ostende im Jahre 1706. - Im Vgr. Segelschiffe bei der Beschießung der Stadt. - Oben rechts Frau mit Stadtplan von Ostende in der Hand. - Links oben Mann mit Stadtwappen. - Die Ansicht umgeben von einer ornamentalen Bordüre. - Dekoratives Blatt aus der seltenen italienischen Ausgabe (ital. Text).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Seeschlacht von Malaga zwischen der britisch-holländischen und der französischen Flotte im Jahre 1704 ('Battaglia Nauale appo Malaga nel Mare Mediterraneo ... 1704 ...').

      . Kupferstich v. Johann August Corvinus n. Paul Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 46 x 40 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Erichsen/Heinemann - Die Schlacht von Höchstädt - The battle of Blenheim, S. 340. - Die Ansicht umgeben von einer prachtvollen Bordüre mit Allegorien und Kriegssymbolen. - Im Himmel Titelkartusche mit ausführlicher Erklärung. - Unten in der Bordüre Detailkarte der andalusischen Küste. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Belagerung durch die Franzosen im Jahre 1708 ('La Resa alli, Alleati, della Citta di Ganda, Capitale della Fiandra.').

      . Kupferstich v. Martin Engelbrecht n. Paulus Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 45 x 38,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegssymbolen. - Oben in der Bordüre Befestigungsplan von Gent. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von Gibraltar mit der Seeschlacht im Jahre 1704 ('Il Felice Soccorso della Fortezza di Gibilterra ... 1704 ...').

      . Kupferstich v. Johann Jacob Kleinschmidt n. Paul Decker d.Ä. & Paul Decker d.J. aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 42,5 x 39,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Erichsen/Heinemann - Die Schlacht von Höchstädt - The battle of Blenheim, Nr. 339. - Mit der Eroberung von Gibraltar erhält Großbritannien die Kontrolle über den Zugang vom Atlantik zum Mittelmeer. - Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegssymbolen. - Oben in der Bordüre Befestigungsplan von Girbraltar. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von Gibraltar mit der Seeschlacht im Jahre 1704 ('La Fortezza Gibilterra ... 1704 ...').

      . Kupferstich v. Johann August Corvinus n. Paul Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 42,5 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Erichsen/Heinemann - Die Schlacht von Höchstädt - The battle of Blenheim, Nr. 339. - Mit der Eroberung von Gibraltar erhält Großbritannien die Kontrolle über den Zugang vom Atlantik zum Mittelmeer. - Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegssymbolen. - Unten in der Bordüre Befestigungsplan von Girbraltar. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grosse Hauß=Legend der Heiligen. Historische, klare und ausführliche Beschreibung von Thaten und Leben der lieben Heiligen: auf bewegliche und unbewegliche Fest/ und alle Tag im Jahr: durch kurze, kräftige und anmüthige Betrachtungen und Erzehlungen / Zu Erklärung des H. Wandels/herzlich und heroischen Tugenden der H.H. Freunden Gottes. Erster Theil oder erstes halb Jahr und Zweyter Theil oder letztes halb Jahr (in 2 Bänden). beschrieben und eingericht von Caspar Erhard / d. H. Schrifft Doctor Pfarrern zu Parr in Bayern im Bischthum Augspurg, Augspurg in Verlag Frantz Joseph Eysenbarths, des Altern, Catholischen Buchhandlers 1733.

      . . Bd. I: Ganzseitiges gest. Frontispiz, zweifarb. gedr. Titel. 9 Bl. Ganzseitiges gest. Frontispiz. Seiten 1 - 820. Bd. II: Ganzseitiges gest. Frontispiz, Titel. Seiten 821 - 1720. Ganzseitige Kupfertafel: Fronleichnam, Anhang: Von beweglichen Festen und hohen Festen S. 1721 - 1740, 18 Bl. Register. Gr.-8° 18 x 21 cm. Ganzlederbände mit 4 Bünden und mit je zwei Schließen. Einbände etwas, Rücken oben und unten stärker berieben und tw. mit kleinen Fehlstellen. Bei Bd. 2 vorderes Gelenk innen etwas gelockert, erstes und zweites Blatt (der Kupferstich) tw. lose. Insgesamt schöne und dekorative Exemplare. Bei Bestellungen gegen offene Rechnung bitte Telefonnummer angeben. Danke!

      [Bookseller: Antiquariat Roland Moser]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Belagerung im Jahre 1704 ('Il Glorioso Acquisto della Citta di Trarbach, con' il Castello Grevenborgo, nell Archi=Vescovato di Treveri ... A° 1704').

      . Kupferstich v. Gottfried Stein n. Paul Decker d.Ä. & Paul Decker d.J. aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 47,5 x 39 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Prachtvolle Ansicht von Trarbach mit der Grevenburg. - 1704 bezwang der hessische Erbprinz Friedrich das Wehrschloss und zwar auf nachdrücklichen Befehl des englischen Feldherrn Marlborough. - Das Blatt mit ornamentaler Bordüre. - Oben in der Bordüre Plan von Trarbach; darüber Adler und Kriegsgerät. - Vorliegende Ansicht aus der seltenen italienischen Ausgabe (ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Distanz mit der Schlacht bei Saragossa im Jahre 1710 ('Vittoria contra gli Spagnoli Francesi appo Saragossa in Spagnia li 20. Agosto L'A°. 1710 ...').

      . Kupferstich v. Johann Jacob Kleinschmidt n. Paulus Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 45 x 37,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Erichsen/Heinemann - Die Schlacht von Höchstädt - The battle of Blenheim, S. 341. - Mit dem Sieg der Alliierten auf dem spanischen Kriegsschauplatz steht Karl III. der Weg nach Madrid wieder offen. - Zeigt die Schlacht und Übergabe der Stadtschlüssel an Karl III im Vgr. - Am linken Rand Titelbanderole mit Erklärungen. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Belagerung i.J. 1704; im Vgr. Heerlager ('Landau Una Citta vecchia su li Confini ...').

      . Kupferstich v. Johann August Corvinius n. Abraham Drentwett & Georg Philipp Rugendas aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 43 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegsallegorien. - Oben in der Bordüre Befestigungsplan von Landau. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit dem Angriff auf die Stadt im Jahre 1705 ('L'Assalto di Huy.').

      . Kupferstich v. Johann Baptist Probst n. Paulus Decker (Deker) aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 44 x 38,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegssymbolen. - Oben in der Bordüre Befestigungsplan von Huy. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erstürmung der französischen Linien in Flandern unter dem holländischen General Spar im Jahre 1705 bei Vinderhoute im Westen von Gent ('La Salita et l'Espugnatione delle Linie Francesi in Fiandra, sotto iö Generale Ollandese Spar').

      . Kupferstich v. Johann Jacob Kleinschmidt n. Paulus Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 45,5 x 36,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre zeigt die Erstürmung der französischen Linien in Flandern im Jahre 1705; unten rechts Königin mit Schwan und Karte der Befestigungsanlagen. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'La Sommissione di Maiorca, Isola Balearici nel' Mare Meditterraneo, ... forze marittime - P. Decker Iun. del. - Maiorica I. - P. Decker Archit invent. - Cum Grat. et Privileg. S. C. Maj. - Ieremias Wolff excud. Aug. Vind. - Ioh. August. Corvinus Sculps. - 29':.

      . Kupferstich v. Johann August Corvinius n. Paul Decker d.Ä. & Paul Decker d.J. aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico ... b. Jeremias Wolffs Erben in Augsburg, um 1720, 46 x 36,7 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of. Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 304 (Corvinius); S. 347 (Decker); Tooley's Dic. of Mapm., S. 672 (Wolff); Gier-Janota, Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, S. 612 u. Abb. 6, S. 611. - Zeigt die Belagerung von Palma de Mallorca durch die Engländer. - Über der Ansicht in prachtvoller Muschelkartusche Karte der Insel Mallorca; unter der Ansicht dekorative Titelkartusche. - Der Kupferstich umrandet mit ornamentaler Bordüre. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital.Text) von 2 Platten gedruckt.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Totius Americae Septrionalis et Meridionalis Novissima Repraesentatio quam ex firgulis recentium Geographorum Tabulis collecta luci publicae accommadavit.

      Norimberge, Iohannes Babtista Homann, um 1720.. Altkolorierte Kupferstichkarte. 69,5 x 58 cm..

      [Bookseller: Antiquariat Gerber AG]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ducatus Stiriae novissima Tabula

      Altkolorierte Kupferstich-Karte nach Georg Matth? Vischer bei Johann Baptist Homann um 1720: . Altkolorierte Kupferstich-Karte nach Georg Matthäus Vischer bei Johann Baptist Homann um 1720. 49.5x59 cm. - Dörflinger / Wagner 48 - Dekorative Steiermark-Karte, für die die große Karte auf 12 Blättern von Georg Matthäus Vischer die Vorlage lieferte. Exemplar ohne das kaiserliche Druckprivileg, das Homann 1716 verliehen wurde. Zeigt das Gebiet zwischen Hallstädter See, Wiener Neustadt, Fürstenfeld, Bad Radkersburg, Zagreb (Agram) / Save, Krsko (Gurkfeld) und Klagenfurt. Die Titelkartusche mit 3 Putti, darunter Ansicht von Graz: "Grätz die Haubt Statt des gantzen Hertzogthums", in den unteren Ecken links große allegorische Darstellung des Bergbaus, rechts Legende mit Allegorie des Weinbaus und der Landwirtschaft.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Monachium München". Gesamtansicht von Norden auf die mit Wällen umgebene Stadt, links vorne der Hofgarten, im Vordergrund Pferdekutsche und beladenes Pferdefuhrwerk.

      . Altkol. Kupferstich von J.C. Leopold, um 1720, 18 x 28 cm.. Nicht bei Lentner; Slg. Proebst 88. - Oben links und rechts von Putten gehaltene Legende, unter der Ansicht Beschreibung und Münchner Wappen. - Im Rand unten gering fingerfleckig. Das rare Blatt in feinem Altkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carte particuliere de la Hongrie de la Transilvanie de la Croatie et de la Sclavonie Dresée sur les Observationes de Mr. le Comte Marsilli et sur plusiers autres Memoires.

      Amsterdam P Schenk um 1720 - Altkolorierte Kupferstichkarte nach G. de L'Isle, Bildausschnitt 47,5 x 57 cm, Blattgr. 52 x 60 cm Szantai, Atlas Hungaricus, Schenk 6. Ulbrich, Allgemeine Bibliographie des Burgenlandes, VIII/1374. Kopie der 1717 erschienenen Karte von G. de L'Isle, zeigt neben Ungarn und Siebenbürgen auch Slawonien und Kroatien, das Banat, die Slowakei und wie immer auch das Burgenland; auf starkem Papier gedruckt, von ausgezeichneter Erhaltung, ohne Mittelfalz.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        AEGYPTUS HODIERNA. Ex itinerario Celeberrimi, Pauli Lucae Franci desumta, ac novissime repraesentata a Johanne Baptista Homann.

      Nürnberg J. B. Homannn, ca. 1720.. Kolor. Kupferstichkarte. 55 x 46,5.. Dekorative Karte mit Grenz- u. Flächenkolorit. Zeigt: "Die Wasserfälle des Nil-Stroms von Mitternacht anzusehen. Die annoch stehende uhralte Pyramiden. Antique Gefässe. Unterirdische Grufften der Mumien, oder balsamirt unverwesen geblibene Leibern der alten Aegypter. Cairische Brut-Öfen aus welchen unzählich vile Hüner gehöckt, und sehr wolfeil verkaufft zu werden pflegen.

      [Bookseller: Magdeburger Antiquariat]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lesens-würdige Geschichte von Asia und Africa,

      Frankfurt, Endter 1720.. Das ist: Eine zulängliche Nachricht von diesen Zweyen grossen Welt-Theilen, darinnen die Länder nach ihrer natürlichen Beschaffenheit, Reichthum und Schätze, die Beherrscher derselben ... wie auch ... merckwürdige Begebenheit erzehlet werden. Nebst einem vollkommenen Register. Mit gestochenem Frontispiz, 7 Blatt, 728 Seiten, 12 Blatt, Halbpergamentband der Zeit, 20,5 x 17 cm,. Einband etwas berieben und bestossen, innen etwas gebräunt. Sammlung von Reisebeschreibungen :"Geschichts-Beschreibung Derer vor wenig Jahren vorgangenen grossen Veränderungen in dem Reich deß Grossen Mogols .", Africanische Reis-Geschichte welche sich mit einem Englischen Kauffmann der von Türcken in Algiers gefangen und in das innere Land Africae geführt worden hebane zugetragen", "Reis-Beschreibung Sig. Giacomo Baratti, eines Edlen Italiäners In die Entlegenen Länder der Abyssiner oder Innere Aethiopia", "Relation Einer In das Africanische Mauritania gethanen Reis" sowie eine Abhandlung über die Juden in Afrika und "Bericht von den Orientalischen Edlen Steinen und den Perlen in Asia".

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tabula Geographica qua pars Russiae Magnae Pontus Euxinus seu Mare Nigrum et Tartaria Minor

      Nürnberg, J. B. Homann, um 1720. 57,7 : 48,5 cm.. Ungewöhnliche Kupferstichkarte von Südrusslands mit dem Schwarzen Meer und der Ukraine in schönem Altkolorit. Von Moskau im Norden bis Konstantinopel (Istanbul) im Süden reichend. Die Strömung der Donau und des Dnepr sind im Schwarzen Meer dem Bosporus folgend eingezeichnet. Mit einer großen figürlichen Kartusche die auch eine schwarze Katze im Spiegel zeigt. Bei Joh. B. Homann 1720 in Nürnberg gedruckt. - Im Rand stellenweise wasser- und stockfleckig. Mittelfalte hinterlegt, hier leicht gebräunt. Einriss im unteren Bildteil hinterlegt. Kleine Einrisse im Rand hinterlegt. - Unusual map of South Russia with the Black Sea region and the Ukraine in original old colours. Extends from Moscow to Constantinople. The waters of the Dnieper and Danube are shown as currents in the Black Sea converging on the Bosporus. With a large figural cartouche showing a black cat in a mirror. Published 1720 by J.B. Homann in Nuremberg. - Some water staining and foxing in margin, centrefold backed, some minor browning. Tear in lower image backed, smaller tears in margin backed.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Provinciarum persicarum Kilaniae nempe Chirvaniae Dagestaniae aliarumque vicinarum regionum partium Nova Geographica Tabula Ex Itinerario celeberrimi olim Adami Olearii.. Grenz- und flächenkolorierte Kupferstichkarte.

      Nürnberg, Homann, um 1720.. 52 : 59 cm (Blattformat) bzw. 49 : 58 cm (Kartenformat). Mit figürl. Titelkartusche in unt. re. Ecke, Meilenzeiger in unt. li. Ecke und Ansicht der russ. Stadt und Festung Tercki in ob. re. Ecke.. Koloriert in Rot, Rosa, Grün und Gelb. - Re. Rand und obere Ecke leicht gebräunt und kaum sichtbar wasserrandig. Insges.noch gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Lutz-Peter Kreussel]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nova et accurata Carinthiae ducatus tabula geographica in superiorem et inferiorem divisa cum insertis partibus, Archiepiscopatui Salisburgensi propriis nec non Dynastiis aliquot, quae tempore S. Henrici Imperatoris circa A. 1007 Episcopatui Bambergensi Dominationis, titulo accesserunt

      Nürnberg, Homann, um 1720.. Altkolorierte Kupferstichkarte von Joh. B. Homann nach Johann Baptist Zauchenberg, Bildausschnitt 49 x 58,5 cm, Blattgr. 53 x 62 cm.. Nebehay-Wagner 266/I/12. Dekorative Karte von Kärnten mit den Salzburgischen und Bambergischen Besitzungen nach Vorlage der 1718 erschienenen Karte von Zauchenberg, am unteren Bildrand die Panoramaansicht von Klagenfurt nach Valvasor, der Herzogsstul und die Ansicht des Loiblpasses; mit der üblichen Mittelfalz, einige wenige Quetschfalten daneben, gutes Kolorit, kräftiger Druck

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Nova et accurate Carinthiae Ducatus Tabula geographica "

      Nürnberg, um 1720.. Altkolorierte Kupferstichkarte, 37 X 57 cm. (inkl. Ansichten u. gest. Rand 49,5 x 58,5 cm). Oben rechts Kartusche (unkolor.) m. Putten u. Wappen, unten links Meilenskala u. Zeichenerklärung. Im unteren Teil, ca. 10 X 59 cm., unkolor., Gesamtansicht v. Klagenfurt m. Stadtmauern u. 2 kl. Seitenkupfer (Herzogseinsetzung u. die Straße am Loibl).. Die bekannteste Kupferstichkarte von Kärnten, geschätzt wegen ihres dekorativen Charakters. Homann fertigte diese Karte erst gegen Ende seiner Tätigkeit (er starb 1724). In den beiden ersten Atlanten, die er selbst herausgegeben hat (1707 u. 1716) war sie noch nicht vorhanden. Als Vorlage in kartographischer Hinsicht diente ihm die Karte des Kärntners Johann Baptist Zauchenberg, entstanden 1718 (Lit. Wutte S. 71; Landesmus.-Kat. 1984, Nr. 42, mit Abb.). - Am weißen Rand etwas finger-, wasser- u. stockfleckig, die Karte selbst m. einem kl. schwarzen Fleck und an ein paar Stellen am Rand leicht fleckig, sonst schönes Exemplar..

      [Bookseller: Galerie Magnet]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nova et accurata Carinthiae ducatus tabula geographica in superiorem et inferiorem divisa cum insertis partibus, Archiepiscopatui Salisburgensi propriis nec non Dynastiis aliquot, quae tempore S. Henrici Imperatoris circa A. 1007 Episcopatui Bambergensi Dominationis, titulo accesserunt

      Nürnberg Homann um 1720 - Altkolorierte Kupferstichkarte von Joh. B. Homann nach Johann Baptist Zauchenberg, Bildausschnitt 49 x 58,5 cm, Blattgr. 53 x 62 cm. Nebehay-Wagner 266/I/12. Dekorative Karte von Kärnten mit den Salzburgischen und Bambergischen Besitzungen nach Vorlage der 1718 erschienenen Karte von Zauchenberg, am unteren Bildrand die Panoramaansicht von Klagenfurt nach Valvasor, der Herzogsstul und die Ansicht des Loiblpasses; mit der üblichen Mittelfalz, einige wenige Quetschfalten daneben, gutes Kolorit, kräftiger Druck

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Protoparchiae Mindelheimensis nova tabula geographica".

      . Altkol. Kupferstich von J.B. Homann, um 1720, 49 x 58 cm.. Altkolorierte Karte der Herrschaft Mindelheim mit Gesamtansicht unter der Kartusche. Gesuchte Karte mit den 2 großen Kartuschen. - In den Ränder und im Bug minimal gebräunt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de Madame Henriette d'Angleterre Premiere Femme de Philippe de France Duc d'Orleans. Par Dame Marie de la Vergne Comtesse de la Fayette.

      Amsterdam, Michel Charles le Cene, 1720.. In-12, pleine basane brune de l'epoque, dos a nerfs souligne de filets dores, tranches mouchetees (dos leg. frotte, coiffe sup. elimee), (4) f. titre inclus, 223 p., (25) p. de catalogue, portrait frontispice grave par Schouten, titre en rouge et noir, fleuron de titre. Edition originale de premier tirage, ornee du portrait d'Henriette d'Angleterre grave en taille-douce par Schouten. On trouve en fin le catalogue de l'editeur Le Cene (25 p.). "Mme de La Fayette entreprit d'ecrire la biographie de la belle-soeur du roi, Henriette d'Angleterre. Devenue la confidente de la princesse, Mme de La Fayette eut ses entrees a la cour et, a la demande de son amie et protectrice, commenca a ecrire (...). Le recit fiable d'un temoin" (Jean Montenot). "La plus grande romanciere du XVIIe siecle; on le savait. Mais aussi une des plus grandes memorialistes de son temps. La voici confidente privilegiee de l'Histoire. Fidele a soi, mais veridique. Aucun document n'est plus authentique (...). Tout est revele ici de la princesse (...), mais l'information ne suffirait pas a composer ce portrait d'une femme, d'un coeur, d'une destinee d'exception qu'un grand ecrivain fait revivre pour nous" (G. Sigaux, Mercure de France). Ce memoire est le seul ouvrage, la correspondance exceptee, ou Madame de La Fayette parle d'elle-meme a la premiere personne. (J. de Bazin, 'Biblio. de Mme de La Fayette', F, p. 6. Brunet III, 744. Tchemerzine-Scheler, III, n° 842). Bon exemplaire..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Memoires du General Comte de Harrsch, Seigneur de Ste. Marguerite aux marets etc., Conseiller Aulique de Guerre, General del'Artillerie, et Commandant en Chef pour Sa Majeste Imp.le et Cathol.e a Fribourg en Brisgau. Escrits depuis sa naissance, iusqu'en 1713. [Donnes Gratis pr. estre imprimes en 1720].

      Prob. Freiburg im Breisgau, 1720.. Corrected manuscript in a scribal hand. Title page, 800 numbered pages, (56) pp. of index. Contemporary calf on five raised bands; spine sparingly gilt with giltstamped label; blindstamped cover fillets and fleuronnee stamps to corners. All edges sprinkled in red. Folio (230 x 325 mm).. Important, long-lost and unpublished manuscript memoir of the Imperial General Ferdinand Count Harrsch, containing accounts not only of his numerous campaigns in the Great Turkish War in Hungary and Greece as well as in the Wars of the Palatine and Spanish Succession, but also - most significantly - of his year-long travels in the Middle East. After having volunteered in the 1686 campaign against the Turks, suffering two severe wounds at the Siege of Negroponte (Euboea) in 1688, and fighting for Baden and Wuerttemberg against France in the Heidelberg area in the 1690s, Harrsch in 1699 undertook what he calls a "tour du monde" through Persia and the Ottoman Empire. Travelling via Malta, Cyprus, Syria, Aleppo, and Erzurum, he reached Yerevan and then Isfahan, where he stayed for half a year. In May 1700 he continued his journey to Tabriz and Trabzon, then by ship on to Constantinople. After several weeks on the Bosporus, Harrsch attached himself to the delegation of Count Oettingen, come to the Turkish capital for border negotiations following the Treaty of Karlowitz. They reached Vienna in early 1701 after a three-month return via the Balkans. His account, comprising more than two hundred pages (pp. 322-544), is a rare example of a 17th-century travel report of Turkey and especially Persia, most of which was not to be described in any detail until several decades later. Harrsch's narrative shows the Middle East as seen by a Western officer; uniquely, he describes not only topography, people, customs, and culture, but also pays careful attention to military aspects. An extensive index at the end references all places, persons and subjects discussed in the book ("Alcoran des Turcs" p. 352; "Arabe langue des Savants" p. 360; "Arabes Bedouins er leur vie" p. 332; "Julfa la vieille ville" pp. 378, 379, 471, "Mosquees fameuses de Constantinople" p. 486ff.; "Prieres des Turcs" p. 354, etc.). - After his return to the West, Harrsch fought in various theatres of the War of Spanish Succession: famously, he was compelled to hand over Freiburg to the French, but was created Reichsgraf in recognition of his merits. As a principal actor during the 18th century's last great European war, Harrsch was included in all the important reference works of the time (Zedler, Iselin, etc.), and all these biographies draw at least indirectly upon the present manuscript, which was last available to the editors of Moreri's "Grand Dictionnaire Historique". Although the manuscript is contemporary and contains corrections and probably final revisions, it is not in Harrsch's own hand; indeed, the General would seem to have had a distaste for paperwork, as very few autographs are extant and even his reports of the Siege of Freiburg are written by a scribe. Apparently Harrsch had planned to publish his memoirs but then changed his mind: the note "donnes gratis pr. estre imprimes en 1720" on the title page has been struck out. In spite of their having been considered lost as early as the 19th century, these memoirs always remained the principal source for Harrsch's biography, and their rediscovery in the 21st century opens the door to a new evaluation of his talents not only as a commanding officer but also as a travel writer visiting the Middle East at a critical time.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Combattimento seguito sul Po per la presa di Cremona II. Kupferstich von Andrea Zucchi nach Giac. Palma.

      . Großformatiger Kupferstich im Format Bildgröße: 37 x 50 cm ( Höhe x Breite ), Blattgröße: 37 x 50,5 cm . Gezeigt wird die Seeschlacht am Po um Cremona. Das Blatt um 1720 wohl aus dem Werk: *Il gran Teatro di Venezia*. Am Unterrand in der Platte bezeichnet mit *Giac. Palma* sowie *Andrea Zucchi sculp. * und der Nummerierung II und dem Titel am Unterrand. Das Blatt mit Mittelfalz, knapp beschnitten, etwas fleckig, finger- und stockfleckig, die Ecken etwas angeknickt und stärker fleckig, die Ränder teils mit kleineren Randläsionen. Auf stärkerem Karton montiert. ( Lagerort: Großformat I ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grosser Atlas über d.gantze Welt, Atlas Homann, 1720, 176 maps,

      Grosser Atlas über d.gantze Welt, ,. Homann, Joh. Bapt.: "Grosser Atlas Uber die Gantze Welt wie diese sowol nach Göttlicher Allweisen Schöpfung aus den heutigen Grund Sätzen der berümtesten Astronomorum Nicolai Copernici und Tychonis de Brahe, in der Bewesgung und unermeßlichen Weite des Himmels als auch in dem Umfang unserer mit Wasser umgebenen allgemeinen Erd Kugel zu betrachten Samt einer kurtzen Einleitung zur Geographie worinnen die Erde 1. Mathematice: Nemlich was sie mit der himmlischen Sphaera für eine Correspondenz habe. 2. Physice: Wie sie in ihren natürlichen Stücken durch Wasser und Land unterschieden. 3. Historice: Wie sie in ihre darauf befindliche Monarchien, Königreichen/Staaten und Herrschafften auch nach Ausbreitung verschiedener Religionen eingetheilet/deutlich beschrieben durch Herrn Johann Gabriel Doppelmayr/der kays. Leopoldinisch und Carolinischen Academiae Natur. Curio. wie auch der Königl. Preussischen Siocietät der Wissenschaften Mitglied und Math. PP. Ordin, allhier/und mit mehr als hundert auserlesenen theils Astronomischen/meistentheils aber Geographischen Charten in welchen alle bißher zu Wasser und Land geschehene Land Entdeckungen aus denen berühmtesten Autoribus dieses Seculi anbemercket worden in Kupffer gebracht und angefertiget von IOHANN BAPTIST HOMANN, Der Röm. Kays. Majestät Geographo, und Mit Glied der Königl. Preussischen Societät der Wissenschaften. Nürnberg in Verlegung des Auctoris. Gedruckt bei Johann Ernst Adelbulner M D CC XVI." BESCHREIBUNG: (um 1720). Gr.-Fol. 52X35X10 CM:; Gest. Portr. Kaiser Karls VI. v. Jac. Weißhoff (dat. 1717), kolor. Kupfertit. "Atlas novus terrarum orbis imperia, regna et status exactis tabulis geographice demonstrans, opera iohannis baptistae homanni sacrae caes. maj. geographi, e reg boruss societ scient membri noribergae." v. Caspar Luyken, typogr. Tit. in Rot u. Schwarz mit gest. Kärtchen der nördl. Hemisphäre als Titelvign., 2 Bll. Widm. an Karl VI. mit gest. Kopfvign., 1 Bl. Reg. (verz. 179 Positionen incl. Titelei), 42 SS. (Einltg. zur Geographie v. Joh. Gabr. Doppelmayr), 176 dpblgr. kolor. Kupferktn. u. -taf. Ldr. um 1800 unter Verwendung älterer blindgepr. Deckelbez., Rsch. Referenz:C. Sandler, Johann Baptista Homann, die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und ihre Landkarten. Kat. d. Homann-Ausst. Nbg. 2002, Nr. 104 u. Abb. 71. Imago Mundi, vol. 49. - Stark erweiterte Fassung des erstmals 1716 mit nur 117 Ktn. herausgegebenen "Grossen Atlas", wohl um 1720 erschienen. Inhalt: Himmelsglobus/Armillarsphäre/Erdglobus; 8 Himmelsktn.; 6 Darstellungen des Sonnensystems; Mondkarte; Weltkarte; Europa (2); Asien; Afrika; Amerika; Mississippi; Nova Anglia; Virginia; Mittelamerika; Britische Inseln (4); Iberische Halbinsel (3 inkl. Portugal mit Nebenkarte Brasilien); Frankreich (8); Italien (10 inkl. Plan v. Rom); Belagerung v. Korfu (2); Deutschland (56); Schweiz; Österreich (10); Böhmen u. Mähren (10); Schlesien; Benelux (7); Griechenland (3); Ägypten; Ungarn (3); Donau (3); Skandinavien (12 inkl. Belagerung v. Friedrichshall 1718); Polen; Livland u. Curland; Ukraine; Russland (3 inkl. Plan v. St. Petersburg); Kaspisches Meer; Osmanisches Reich (2); Palästina; Sturmflut v. 1717; Kriegsschiff; Flaggen; Kriegskunst; zweite Weltkte. ("Basis geographiae recentioris astronomica"); Chronometer zur Längenbestimmung. - Einige Ktn. mit gr. Stadtansichten im unteren Teil, darunter Belgrad, Bremen, Danzig, Erfurt, Erlangen, Frankfurt am Main, Genua, Hamburg, Hildburghausen, Klagenfurt, Konstantinopel, Kopenhagen, Nürnberg, Stockholm, Stralsund, Wien u. Wismar. Taf. 83 (Prospectus Norimbergenses), 89 (Prospectus Salisburgenses) u. 101 (Prospectus partium Viridarii) aus einem anderen Atlas von Homann. - Die in schönem Verlagskolorit vorliegenden Ktn. u. Taf., im Register num. 4-179, sind rückseitig v. alter Hand ebenfalls num., allerdings ist ab 141 die Numerierung durch Einfügung einer im Reg. nicht aufgelisteten zusätzl. kolor. Ägypten-Kte. verschoben. Karte 21 (Europa) u. 44 (Italien) links bis zur Einfassung beschn., 52 (Kriegsgebiet um Mailand 1702) mit langem, restaurierten Einriss, 79 (Franken), 80 (Erlangen), 122 (Breisgau), 137 (Hanau) u. 138 (Deutschland nach Religionen) mit unschön hinterlegten Einrissen, 177 (Kriegskunst) unten u. rechts angerändert, 179 (Chronometer) stark angeschmutzt, unten ergänzter Ausriß mit Textverlust. Stellenw. etwas gebräunt, meist jedoch sauber, einige Quetschfalten, etwa 65 Ktn. u. Taf im Bug unten teils sehr weit in die Karten reichende restaurierte Einrisse, einige weitere kl. Randmängel. Einband stark berieben u. bestoßen, Gelenke u. Kapitale defekt. ERNSTHAFTEN INTERESSENTEN ÜBERSENDEN WIR AUF ANFRAGE EINE CD-ROM MIT ÜBER 950 DETAILANSICHTEN DES ATLAS. Nach Rücksprache ist eine Besichtigung jederzeit möglich. A massive Homann atlas dated 1716 but probably published c. 1720, comprising 176 maps and plates and thus greatly expanded from the original 117, with an additional map of Egypt, fine contemporary colour, some browning but mostly clean, about 65 maps restored, several repaired tears and marginal defects, later leather binding badly worn, hinges and ends of spine damaged. ON REQUEST WE SEND A CD ROM WITH MORE THAN 950 PICTURES OF THE ATLAS..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Atlas Compendiosus, Seutter M., anno 1720, Atlas

      Atlas Compendiosus, ,esen. Matthäus Seutter - Atlas compendiosus. Seutter, M., (Atlas Compendiosus oder Die ganze Welt in den nothwendigsten Geographischen Charten). Augsburg, M. Seutter (ab 1720). Flex. Ldr. d. Zt., berieben, bestossen, Gr.-Folio. 2 Bll., 19 Karten, fleckig, schones originales Kolorit, gedruckt auf dickem Papier. Die einzelnen Blätter sind lose im Originaleinband. Sandler S. 18. - Schönes und hinsichtlich der Kartenbestandes vollständiges Exemplar, fehlt laut Index lediglich das Titelblatt. Bei vorlieg. Exemplar sind alle im Index aufgeführten Karten bis auf das schon erwähnte Titelblatt vorhanden. Der Kartenbestand wie folgt: Welt, Europa, Asia, Africa, America, Hispania, Gallia, Magna Britania, XVII Provincia, Helvetia, Italia, Germania, Dania, Scandinvia, Polonia, Danubius cum Graecia, Moscovie Super, Moscovia Infer, Terra Sancta. AUF WUNSCH ÜBERSENDEN WIR ZUSÄTZLICHE BILDER. Aus ADB, online: " Seutter: Matthäus S. (auch Seuter), Kupferstecher und Kartograph, wurde 1678 als Sohn des Goldarbeiters Matthias S. und der Bierbrauerstochter Helene Geiselmeir zu Augsburg geboren. Seine Eltern bestimmten ihn ursprünglich zum Bierbrauer, er setzte es aber durch, daß er bei J. B. Homann in Nürnberg das Landkartenstechen erlernen durfte. Bereits 1707, in welchem Jahre er sich zum ersten Male verheirathete (1708 und 1717 heirathete er zum zweiten und dritten Male), finden wir ihn als selbständigen Kupferstecher zu Augsburg ansässig. Binnen kurzer Zeit gelang es ihm, seine dortigen Vorgänger [71] und Concurrenten im Landkartenstich, Joh. Stridbeck und Jer. Wolf, besonders in Bezug aus Reichhaltigkeit und Mannigfaltigkeit des kartographischen Verlags zu überholen und den Landkartenhandel, der durch die kriegerischen Zeiten begünstigt wurde, im Großen zu betreiben. Seinen kaufmännischen Erfolg bezeugt der 1723 abgeschlossene Kauf des Hauses D 261 (St. Annagasse), seinen wissenschaftlichen der Titel aEUR kaiserlicher GeographaEURoe, den ihm gegen 1730 der Kaiser für die Dedication seines aEUR großen AtlasaEURoe verlieh. Er starb 1757. aEUR" Aus seiner Officin sind bis zu diesem Jahr gegen 400 Blätter hervorgegangen, die zum großen Theil von ihm selbst, im übrigen von seinem Schwiegersohn (seit 1740) Tobias Konrad Lotter, dem Kupferstecher Andreas Silbereisen und seinem Sohn Albrecht Karl S. gestochen sind. Ungefähr 250 davon sind Landkarten, gegen 100 Pläne und Ansichten von Städten, der Rest chronologische Tafeln, Stammbäume, Tafeln zur Erklärung des See- und Kriegswesens, endlich Jak. BruckeraEUR s aEUR Geschichte der PhilosophieaEURoe in 6 Tabellen und verschiedene aEUR CuriosaaEURoe. Sämmtliche Blätter des Verlags, so wie sie in den verschiedenen Jahren gerade vorhanden waren, bildeten unter gelegentlicher Zuhülfenahme von Homännischen und anderen Karten Seutters aEUR großen AtlasaEURoe (ohne Jahr), während die Hauptkarten zu kleineren Atlanten unter besonderen Titeln zusammengestellt wurden; bekannt sind: aEUR Atlas geographicusaEURoe 1725, mit 46 Karten; aEUR Atlas compendiosusaEURoe, o. J., mit 20 Karten; aEUR Atlas compendiosus scholasticusaEURoe o. J., mit 26 Karten; aEUR Atlas novus indicibus instructusaEURoe, Wien und Augsburg, um 1730 mit 25, um 1735 mit 50 in Buchstabenquadrate eingetheilten Landkarten und dazu gehörigen vom kaiserl. Hofkriegsagenten Matth. Roth angefertigten Ortsregistern; aEUR Atlas minoraEURoe (4°), o. J., mit 50 Karten. Jedem dieser Atlanten ist außer dem erwähnten (gedruckten) Titel noch ein aEUR gemaltesaEURoe Titelblatt mit der östlichen Erdhälfte und allegorischen Figuren vorgesetzt, welches ihn als aEUR Atlas novus sive tabulae geographicae totius orbis faciem exhibentes ...aEURoe, o. J., bezeichnet, und zumeist ist auch eine kurzgefaßte, mathematisch-physikalische aEUR Einleitung zu dem so anmuthig als nutzlichen Studio der GeographieaEURoe (lat. oder deutsch) beigefügt. aEUR" Die große Mehrzahl der Blätter sind Copien oder unwesentliche Veränderungen holländischer und französischer, aber auch Homännischer Originale; nach Manier und Inhalt den Homännischen Karten auf das genaueste gleichend wurden sie, wie damals üblich, möglichst rasch nach dem Erscheinen der theuren, oft schwer zu verschaffenden Originale ohne Angabe von Autor und Publicationsjahr auf den Markt gebracht und dem großen Publicum um billigen Preis angeboten. S. hat außerdem noch das Verdienst, daß er dem geographisch ungeschulten, aEUR zeitungslesendenaEURoe Publicum durch Beigabe der Ortsregister eine leichte und schnelle Orientirung auf der Landkarte ermöglichte. Seine Originalkarten beschränken sich meist auf kleinere deutsche Gebiete; hervorzuheben sind MichalaEUR s aEUR SchwabenaEURoe in 9 Bl. (um 1720) und aEUR RheinstromaEURoe in 2 Bl., HarenbergaEUR s aEUR PalästinaaEURoe (1738), WalseraEUR s Karten mehrerer schweizer Cantone (nach 1740), ZürneraEUR s aEUR sächsische SpecialkartenaEURoe (nach 1750). Ständige wissenschaftliche Mitarbeiter hat sich S. nicht gehalten; Hasius und Tob. Mayer, welch letzterer 1741aEUR"46 bei Andreas Silbereisen wohnte, sind nur gelegentlich, der Geograph Rizzi-Zannoni aus Padua, der sich eine Zeit lang, wahrscheinlich Mitte der fünfziger Jahre, im Seutterischen Hause aufhielt, nur vorübergehend für ihn thätig gewesen. Kritische Selbständigkeit in der Kartographie, so wie sie die Homännischen Erben seit 1732 zu erreichen suchten, hat S. wohl überhaupt nicht angestrebt. aEUR" Sein Verlag wurde nach seinem Tode vertheilt und ging theils an seinen Sohn Albrecht Karl über, der aber bald starb, theils an Michael Probst, theils an Tob. Konr. Lotter (1717aEUR"77). Letzterer, dessen Stich sehr gelobt wurde, und noch mehr sein Sohn und Erbe Matthäus Albrecht [72] Lotter (geb. 1741). waren durch Benützung englischer Originalkarten und häufigere Ausgabe eigener Werke sichtlich bemüht, die Seutterische Officin wieder auf einen zeitgemäßen Standpunkt zu heben; aber auch sie haben besonders hervorragende Erfolge nicht zu verzeichnen. Paul v. Stetten d. j., Kunst-, Gewerbe- und Handwerks-Geschichte der Reichsstadt Augsburg. Augsburg 1779, S. 54 ff. aEUR" Die übrigen biogr. Daten aus verschiedenen Acten und Protokollen des augsb. städt. Archivs. aEUR" E. D. Hauber, Historie der Landkarte von Schwaben, Ulm 1724, S. 33 ff. aEUR" Ein Verzeichniß der Landkarten. u. s. w. von Matth. Seutter s. im Neuen Büchersaal der schönen Wissensch. VI. Bd. (1748), S. 559 ff. Sandler. Von aEUR http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Seutter,_Matth%C3%A4usaEURoe.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salzburg, anno 1720, Homann, Prospectus Salisburgensis

      Salzburg, ,Nori. Prospectvs elegantiores Splendidissimae Archiepiscopalis Urbis Salisburgensis, praecipuarumque in ea Illustrium, ac maxime mirabilium, tam Sacrarum quam profanarum Aedium pro ornamento tabulae Geographicae ex utroque latere et infra appendendo exhibiti a Io. Baptista Homanno Norimbergae. 10 Deatilansichten, altkoloriert, Blattmaß: 50x60 cm., sehr gut erhalten, kaum fleckig. Referenz: Fauser, Nr. 12396 Für weitere Infos bitte unteren Link anklicken..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Danubii fluminis (a fontibus prope Doneschingam usq Posonium urbem designati) pras superior, in qua Suevia, Bavaria, Austria, Stiria, Carinthia, Carniola, Tyrolis et Helvetia cum magna parte Italiae. - Danubii fluminis (ab urbe Lentia usque et ultra Bydenam urbem cum influentibus fluviis delineati) Pars Media, in qua Hungaria, Sclavonia, Bosnia, Dalmatia et Servia cum vicinis aliis Regionibus accurate describuntur. - Danubii Fluminis (hic ab urbe Belgrado, per mare negrum usq Constantionopolim defluentis exhibiti) Pars Infima n qua Transylvania, Walachia, Moldavia, Bulgaria, Servia, Romania et Bessarabia cum vicinis Regionibus ostenduntur.

      Nürnberg, Homann, um 1720. Folge von 3 altkolorierten Kupferstichkarten, Bildausschnitt je 47 x 58 cm, Blattgr. Je 54,5 x 63 cm. Prachtvolle in 3 Teilen erschienene Karte des Donaulaufes, der erste Teil zeigt die Donau von der Quelle bis Pressburg [Bratislava] und somit Österreich, die Schweiz, den Süddeutschen Raum, Norditalien, Slowenien und den Osten Ungarns, der zweite Teil geht von Linz bis Widin im heutigen Bulgarien und somit den Osten Österreichs, Ungarn, die Slowakei, Siebenbürgen, Kroatien, Dalmatien, Bosnien, Serbien, das Banat und Teile Bulgariens, und das letzte Blatt folgt dem Donaulauf von Belgrad bis zur Mündung im Schwarzen Meer (sowie dem vermuteten Strömungsverlauf im Schwarzen Meer bis durch den Bosporus) mit den heutigen Staaten Rumänien, Bulgarien, Serbien und der europäischen Türkei; alle 3 Blatt von sehr guter Erhaltung (Blatt 2 am linken Rand außerhalb der Darstellung fleckig, Blatt 3 eine Quetschfalte neben der Mittelfalz), farbfrisches Kolorit, breitrandig

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salzburg, anno 1720, Homann anno 1720, altkoloriert

      Salzburg, ,1720. Salzburg, anno 1720, Homann anno 1720, altkoloriert Prospectvs elegantiores Splendidissimae Archiepiscopalis Urbis Salisburgensis, praecipuarumque in ea Illustrium, ac maxime mirabilium, tam Sacrarum quam profanarum Aedium pro ornamento tabulae Geographicae ex utroque latere et infra appendendo exhibiti a Io. Baptista Homanno Norimbergae. 10 Deatilansichten, altkoloriert, Blattmaß: 53x61 cm., altkoloriert, div. Randläsuren, Mittelfalz teilweise restauriert, noch gutes Blatt. Referenz: Fauser, Nr. 12396.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Nova Territorii Erfordiensis". Gesamtansicht, darüber Karte der Herrschaft Erfurt.

      . Altkol. Kupferstich von J.B. Homann, um 1720, 48 x 57 cm.. Erster Zustand der schönen Gebietskarte mit eingezeichnetem Grundriß von Erfurt; die anderen Städte und Orte sind als kleine Ansichten ausgeführt. Die Karte vor der Revision von Zollmann im Jahre 1717 ohne Datierung und Privileg sowie den Vogteibezeichnungen. - Die Gesamtansicht und die reiche Kartusche (mit Wappen, allegorischen Figuren und Darstellungen der Jagd, Fruchtbarkeit, Wein, Bienen u.a.) sind nicht koloriert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        London

      Augsburg, c. 1720. Copper engraving, trimmed to image, 20 x 29.5 cms, text in Latin and German, original hand-colour, blank verso. View of pre-Fire London from the South Bank of the Thames, including London Bridge and old St Paul’s. Leopold was active in the first two decades of the eighteenth-century. Print

      [Bookseller: Tim Bryars Ltd]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Carte généalogique de la maison de Plantagenette et des ducs Normandie

      Atlas Historique. Tome 2 N°47., c.1720. avec les branches, et les alliances quelles, ont formées; pour conduire a l'intelligence de l'histoire d'Angleterre et d'Ecosse et d'Irlande. Copper engraving. Hand coloured. Very good condition. 2sheets joined. Size: 99 x 38 cm. An attractive and fascinating genealogical chart of mediaeval English royal families, seven coats of arms of Edward the Confessor, Edward III, the Plantagenets, the Duke of Normandy and others.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Les Colloques d'Erasme, ouvrage très interessant, par la diversité des sujets . Nouvelle traduction par Mons. Gueudeville

      Pierre Vander & Boudouin Jansson Vander, Leiden 1720 - 9x16.5. 6 tomos en 4 vols. de 29h. 272pp., 1h. 192pp. 2h. 358pp., 2h. 394pp., 2h. 224pp. y 2h. 236pp. Retrato, escudo de Federico, duque de Gloucester y viñetas grabadas al principio de cada diálogo. Holandesa tela de época, con tejuelos, nervios y dorados. Envíos para España: el pago contra reembolso conlleva un recargo de 2 Euros.

      [Bookseller: Carmichael Alonso libros]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Descriptio Acurata Terrae Promissae per Sortes XII / Terre Sainte Moderne

      Paris: Danet, 1720. 2 maps on one sheet. Engraving with original hand outline color. Image measures 18 x 28.5". Sheet measures 21.75 x 30.5". This hard-to-find pair of maps on one sheet offers a fascinating comparison of the Holy Land in ancient and modern times. On the left historical map, the region extended from Damascus south the tip of the Dead Sea is divided into the 12 tribes of Israel, separated by hand-colored borders. The index includes cities, rivers, mountains, and other prominent geological features.The map on the right depicts the same region in modern times--the early 18th century--now divided into provinces under Turkish rule. In addition to labeled features, this map also contains a number of notations, particularly around the Dead Sea and in the Mediterranean Sea, that describe the geography and politics of the region. Decorative title cartouches at the top of each map feature finely detailed scrollwork. In addition, descriptive text in French also runs along the bottom of both maps. The maps were published in de Fer's "Atlas ou recueuil de cartes geographiques." The sheet is in very good condition with wide margins. Scattered stains and a tear in the lower edge affecting only the margin and text panel. Nicolas de Fer (1646-1720) was a prolific cartographer, engraver and publisher who took over the family map business from his mother when she retired in 1687. The business flourished and he gained a great reputation in his lifetime and was appointed 'Geographer to the King' in 1690. This map demonstrates his skill and provides a curious yet alluring mixture of history and geography.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ich preise billig Gott ..." Eigenhändiges handschriftl. Gedicht in 5 Strophen

      Bad Wildungen, um 1720. 33 cm. 1 S. - DBA 958, 329ff (vgl.) - Gewidmet Heinrich Georg Graf zu Waldeck: "... Gottes ... Werckzeuge unablässig preisender ... Jeremias Pilgrim Pastor Wildungensis". Der Widmungstext am rechten Rand, von unten nach oben verlaufend. Pilgrim (1664 - 1755) wurde 1720 Prediger in Nieder-Wildungen, 1732 Visitator der Kirchen und Schulen im Amt Wildungen. Gebräunt, Faltspuren, im Rand kurze Einrisse -

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BLOEYENDE OPKOMST DER ALOUDE EN HEDENDAAGSCHE GROENLANDSCHE VISSCHERY

      Amsterdam: Joannes Oosterwyk, 1720. FIRST EDITION . Hardcover. An Extraordinarily Fine Copy of the Most Important Whaling Book of its Time. 210 x 165 mm (8 1/4 x 6 1/2"). 18 p.l., 330 pp., [7] leaves. FIRST EDITION. Contemporary stiff vellum, flat spine with ink titling. Tailpieces, initials, engraved allegorical title, six folding maps, and seven plates, one of them folding. Title printed in red and black. Sabin 106374; Tiele, p. 273 (citing a later edition). A hint of splaying and light soiling externally, a few trivial imperfections in the text, but AN EXTREMELY FINE COPY with remarkably clean, fresh, smooth leaves, an unworn binding, and virtually no signs of use. Coming out of the context of Dutch domination of the European whaling industry, this treatise by Zorgdrager, identified as a ship's commander in the Greenland fleet, is the most important account of whaling of its era. The book covers the entire area of the northern fisheries, from the Davis Straits to the Siberian Sea, and there are short histories of voyages of exploration, a good deal about the northern lands themselves, and considerable detail about ships, captains, provisions, paraphernalia, and catches. In addition to the general map of the northern regions, there are, among others, maps of Iceland and of Greenland as well as plates of various wildlife. Most impressive, there is a striking foldout plate of animated whaling activities taking place amidst the ice floes. The book is generally uncommon in this first edition, and it is obviously very rare in the remarkable condition found here.

      [Bookseller: Phillip J. Pirages Fine Books and Mediev]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Anthologia sive de floris natura libri tres plurimis inventis, observationibusque, ac Aereis Tabulis ornati

      Joints cracking. Plates clean. Binding tight First Edition Contemporary calf with raised bands and gilt titles 250mm x 190mm (10" x 7"). 296pp + (8) + (23) +(23). 12 engraved folding Botanical plates.

      [Bookseller: Barter Books]
 42.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        GEMMARUM AFFABRE SCULPTARUM THESAURUS Quem Svis Sumptibus Haud Exiguis nec Parvo Studio Collegit Io. Mart. Ab Ebermayer Norimbergensis. Digessit et Recensuit ... [AND] CAPITA DEORUM ET ILLUSTRIUM HOMINUM Pacis Bellique Artibus Clarissimorum nec non Hieroglyphica, Abraxea et Amuleta Quaedam, in Gemmis Antiqua Partim, Partim Recenti Manu, Affabre Incisa, Quae Magno Studio Collegit Io. Martinus Ab Ebermayer, Norimbergensis. Enarravit Observationibusque Historicis Illustravit Erhardus Reusch

      Prostant Exemplaria Norimbergae [AND] Prostant Exemplaria Francofurti et Lipsiae 1720. [And] 1771. . 2 vols. in 1. Folio. T.p. + 8pp. + [ii] + 24pp. + pp.(25-46) leaves each with an engraving to head. + (S-S2). 8 plates, folding plate, dec. devices. [And]. Rubric t.p. + [vi] + 226pp. + (Ff2-[Hh4]). 17 plates. Pp167-8 torn across without loss. Several leaves silked to fore-edge, some occasional minor tears, one leaf with portion replaced to fore-edge, clean copy, nicely rebound in speckled half calf with marbled boards, gilt ruling with blind motifs and gilt lettered title label to spine. Johann Wilhelm Baier (1647–1695) Lutheran theologian of the seventeenth century in the Lutheran scholastic tradition. Additional postage may be necessary. US$608

      [Bookseller: Francis Edwards Bookshop]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Natural History of English Insects Illustrated with a Hundred Copper Plates, Curiously Engraven from the Life: And (for those whose desire it) Exactly Coloured by the Author [With: Large Notes, and many Curious Observations. By W. Derham]

      London: William and John Innys, 1720-24 - With preliminaries and titles of both first and second editions. Large 4to. With 100 hand-colored engraved plates, each accompanied by a letterpress description. [2, title page dated 1720 (verso blank)], [2, dedication by Albin], [4, preface], [4, list of subscribers], [2, title page dated 1724 (verso blank)], [2, dedication by Derham; To the Reader (on verso)], 26, [2, Index], [100] pp. Contemporary calf, boards gilt, with minor wear at corners. New spine with raised bands, morocco title piece. Fine copy, tight and clean. Nissen 58; BMNH p.25; Freeman 45 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: James Cummins Bookseller, ABAA]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        [ LIVRE MINUSCULE - MINIATURE BOOK 77 x 59 mm] Die deilige schritte alt ünd neüer testaments abgebildet der christlichen jügend für nülzlicher erbaüüng Nürnberg bei Christoph Weigel - Das neüe Testament abgebildet der christlichen jügend für nülzlicher erbaüüng Nürnberg bei Christoph Weigel (DEUX TITRES RELIES ENSEMBLE)

      publié par Christoph Weigel,1720-1730 (vers sans date),, petit in 32 proche du minuscule (7,7 x 5,9 cm), non paginé (168 pages). Ouvrage réunissant 160 (80 x 2) planches et 2 frontispices gravés sur cuivre hors-texte en noir et imprimés recto-verso, chaque gravure étant numérotée et légendée d'un passage de la Bible en allemand gothique; les deux pages de titre sont aussi gravées. Reliure de l'époque, plein vélin, plats et dos muets. +++++++ Deux recueils minuscules de gravures reliés ensemble et imprimés en allemand gothique et qui raconte aux enfants, l'Ancien et le Nouveau Testament par l'image (spécialité de Weigel) : 1) Die deilige schritte alt ünd neüer Testaments abgebildet der christlichen jügend für nülzlicher erbaüüng Nürnberg bei Christoph Weigel ; 2) Das neüe Testament abgebildet der christlichen jügend für nülzlicher erbaüüng Nürnberg bei Christoph Weigel. Malgré nos recherches nous sommes dans l'incapacité de dater cet exemplaire et de préciser si ce livre est complet. Nous ne pouvons que constater que chaque recueil est constitué, d'un frontispice, d'une page de titre gravée et de 80 planches. Christoph Johann Weigel (1654-1725) est un graveur sur cuivre allemand qui travailla comme ouvrier graveur, entre autres à Vienne et Francfort-sur-le-Main. Ayant acquis le droit de cité à Nuremberg, il y ouvrit son premier atelier de gravure connaissant très vite un grand succès , puis sa propre maison d’édition en 1698 spécialisée dans l’illustration : publication de 70 ouvrages complets et d'un grand nombres de gravures de commande. L'un des ouvrages le plus connu de Weigel est le livre de stands qui paru en 1698. Weigel y décrivait plus que 200 sortes de métiers, chacun illustré par une estampe - Reliure en vélin muette en assez bon état, intérieur avec des rousseurs éparses, assez bon exemplaire..

      [Bookseller: LES TEMPS MODERNES]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The History of New-England Containing an Impartial Account of the Civil and Ecclesiastical Affairs Of the Country To the Year of our Lord, 1700 . . . In 2 Volumes with Map

      London: Printed for J. Clark, R. Ford, and R. Cruttenden, 1720. Title continued: To which is added The Present State of New-England with a New and Accurate Map of the Country, And An Appendix Containing their Present Charter, their Ecclesiastical Discipline, and their Municipal Laws. See Howes N26, Sabin 52140, and Larned 991. 2 Volumes. Complete: Vol I contains 2 blank pages, 6-page dedication, 9-page preface, 2-page tabble of contents, map, and text pages to 330; Vol 2 contains 2 blank pages, text pages to 712, 15-page index, 1advertising page, and 1 blank page. Leather covers with five-raised bands and bordered with debossed decorations. Clean pages with no markings or stains; one short, marginal bookworm hole in each text block. The hand-colored map has been professionally backed with Japanese tissue mending several minor fold splits. Very light wear to cover. A very attractive set.. First Edition. Leather. Very Good. 8vo - over 7¾" - 9¾" tall.

      [Bookseller: Read'Em Again Books]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Recentitissima Asiae Delinatio qua Imperia ejus regna et Status, unacum novissimis Russorum detectionib circa Mare Caspium Terram Yedso. [Altkolorierter Kupferstich um 1720 / colored copper engraving].

      0 - Altkolorierte Karte herausgegeben von Homanns Sohn Johann Christoph in Nürnberg um 1720. Karte mit Titelkartusche. Maße Blatt: 49,5 x 58,0 cm. Maße Platte: 49,0 x 58,0 cm. Karte hinter Passepartout montiert (63,5 x 71,5 cm). Karte hinterlegt. Gutes bis sehr gutes Exemplar. Colored cooper engraving from about 1720. Measure sheet: 49,5 x 58,0 cm. Measure plate: 49,0 x 58,0 cm. Map mounted behind passepartout (63,5 x 71,5 cm). Map backside taped, otherwise nearly fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The History of New-England Containing an Impartial Account of the Civil and Ecclesiastical Affairs Of the Country To the Year of our Lord, 1700 . . . In 2 Volumes with Map

      London: Printed for J. Clark, R. Ford, and R. Cruttenden, 1720. Title continued: To which is added The Present State of New-England with a New and Accurate Map of the Country, And An Appendix Containing their Present Charter, their Ecclesiastical Discipline, and their Municipal Laws. See Howes N26, Sabin 52140, and Larned 991. 2 Volumes. Complete: Vol I contains 2 blank pages, 6-page dedication, 9-page preface, 2-page tabble of contents, map, and text pages to 330; Vol 2 contains 2 blank pages, text pages to 712, 15-page index, 1advertising page, and 1 blank page. Leather covers with five-raised bands and bordered with debossed decorations. Clean pages with no markings or stains; one short, marginal bookworm hole in each text block. The hand-colored map has been professionally backed with Japanese tissue mending several minor fold splits. Very light wear to cover. A very attractive set.. First Edition. Leather. Very Good. 8vo - over 7¾" - 9¾" tall.

      [Bookseller: Read'Em Again Books]
 48.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.