The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1720

        Sir Walter Raleigh's Observations on the British Fishery,and Several Other Points Relating to Trade and Commerce.

      London: J. Roberts, 1720. (14), (8)-55 pp. Raleigh's observations, touching trade and commerce with Holland and other nations. Goldsmiths'-Kress 05628.8. Removed from larger volume.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtans., mit Beschreibung links und rechts, "Cracau, die Fürnehmste Haupt Stadt in Polen".

      - Kupferstich v. G. Bodenehr, um 1720, 15,5 x 44 Fauser 6977.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heilbronn. - Gesamtansicht. - "Hailbron, ou Heylbron, Ville Imperiale du Cercle de Souabe en Allemagne".

      - Historische Ortsansicht. altkolorierter und goldgehöhter Kupferstich, um 1720. Von Antoine Aveline. 18,8 x 30,9 cm (Darstellung) / 27,0 x 35,5 cm (Blatt). Unterhalb der Darstellung mittig betitelt und mit der Künstlerangabe links daneben "Fait par Aveline Avec Privil. du Roy" versehen. - Das Blatt zeigt die Stadt mit Reiter und der Stadtbefestigung im Vordergrund. In der Bildmitte fließt der Neckar, in der Erläuterung oberhalb der Künstlerangabe nochmals mit "1. Riviere de Nekre ou Neckers" benannt. In der Stadtsilhouette deutlich zu erkennen sind die Kilianskirche, das Deutschordenmünster sowie die zahlreichen Wachtürme des Bollwerkes. - Blatt weist minimale Gebrauchsspuren auf. Verschmutzungen außerhalb der Darstellung vor allem durch Farbe der Kolorierung. Blattränder geringfügig gebräunt. Insgesamt gut erhalten; seltenes, sehr schönes Exemplar. Antoine Aveline (1691 - 1743). Französischer Kupferstecher.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Einnahme von Ostende am 6. Juli 1706 ('L'Occupatione D'Ostenden .').

      - Kupferstich v. Martin Engelbrecht n. Paul Decker d.Ä. & Paul Decker d.J. aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico . b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 46 x 37 Zeigt die Einnahme von Ostende im Jahre 1706. - Im Vgr. Segelschiffe bei der Beschießung der Stadt. - Oben rechts Frau mit Stadtplan von Ostende in der Hand. - Links oben Mann mit Stadtwappen. - Die Ansicht umgeben von einer ornamentalen Bordüre. - Dekoratives Blatt aus der seltenen italienischen Ausgabe (ital. Text). (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TÜBINGEN. Schöne Gesamtansicht über den Neckar.

      - Altkol. Kupferstich von G. Bodenehr, um 1720, 15,5 x 28 cm. Fauser 14318; Schefold 9267. - Links mit Legende. - Auf Karton aufgezogen. Leichter Lichtrand im Passepartoutausschnitt. Kräftiges Altkolorit. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Prospect und Grundris der des Heil. Röm. Reichs- Stadt Nürnberg samt ihren Lienien und Gegend auf eine Meil wegs herumb. Plan aus der Vogelschau. Unten das Prospect der stadt mit dekoraiven Kartuschen. Mit Erklärung der Ziffern oben 1-49 und Legende unten 1-40.

      Homann- Erben,, Nürnberg, 1720 - Altkolorierter Kupferstich. Nürnberg, Homann- Erben, Um 1720. 48,5x57,3. Sprache: DE

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Bode]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit der Übergabe von Brüssel im Jahre 1706 umgeben von 9 weiteren Ansichten von Antwerpen, Leuven, Lier, (Lierre), Deinze (Deinse), Gent, Mechelen, Oudenaarde, Damme und Brügge ('Vittoriosa Raccolta de diverse Piazze e Città. . 23. Maggo dell' Anno 1706 . Citta di Brusselles, Mechelen, Anversa .').

      - Kupferstich v. Johann August Corvinius n. Abraham Drentwett & Georg Philipp Rugendas aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico . b. Jeremias Wolffs Erben in Augsburg, um 1720, 42 x 37 Erichsen/Heinemann, Nr. 10.25. - Nach der Entscheidung von Ramillies im Spanischen Erfolgekrieg (1701 - 1714) ergab sich die Hauptstadt Brüssel den alliierten Truppen - Max Emanuel, immer noch Statthalter, verlor damit die Hauptstadt der Spanischen Niederlande. - Am 28. Mai 1706 zog Marlborough in Brüssel ein; im Vgr. Übergabe der Stadtschlüssel vor den Toren der Stadt. - In der Umrandung der Hauptszene sind in Kartuschen Ansichten neun weiterer, im Juni 1706, den alliierten Truppen übergebener Orte der Spanischen Niederlande gruppiert, von denen Brügge oben an prominentester Stelle steht. - Der Kupferstich umrandet mit ornamentaler Bordüre. - Vorliegende seltene italienische Ausgabe (ital. Text) von 2 Platten gedruckt. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Systema Mundi Tychonicum

       1720. Secundum celeberrimorum Astronomorum Tychonis de Brahe et Io. Baptistae Riccioli S. I. Hypotheses concinnatumà Ioh. Gabr. Doppelmajero Math. Prif. Pub. Opera Ioh. Bapt. Homanni, Norimbergae54x62 cmPlaneten. \"Systema mundi Tychonicum\". Darstellung des Universums nach Brahe u. Riccioli im Rund, mit reicher Staffage: Sternzeichen, astronom. Diagramme u. Figuren, darunter auch die beiden Astronomen. Altkol. (Sternbilder nur in Gelb) Kupferstich. von J. G. Doppelmaier bei J. B. Homann, um 1720.Ecken/Kanten bestossen, leicht randlädiert, leicht fleckig, einmal geknickt u. unten 1 hinterlegter Randeinriß bis ins Bild (ca 5 cm), Bug verstärktJohann Baptist Homann (20. März. 1664, Oberkammerlachheute -1. Juli 1724, Nürnberg) war ein deutscher Kartograph, Verleger und Kupferstecher.Homann wurde zunächst in einer Jesuitenschule erzogen, trat aber dann zum Protestantismus über und wurde 1687 Notar in Nürnberg. Bald jedoch wandte er sich dem Kupfer- und Landkartenstich zu.Im Jahr 1702 gründete er einen Handel und einen Verlag für Kartographie in Nürnberg, der zahlreiche Globen und Karten publizierte. Homann lieferte etwa 200 Karten, darunter den Großen Atlas über die ganze Welt in 126 Blättern (1716) und den Atlas methodicus (1719) in 18 Blättern. Bekannt wurde seine Phantasiekarte accurata tabulae utopiae vom Schlaraffenland nach der fiktiven Reisebeschreibung Johann Andreas Schnebelin. Daneben fertigte er auch Armillarsphären und andere mechanische Kunstwerke.Homann unterbot die Preise der holländischen und französischen Verleger und wurde im Deutschland des 18. Jahrhunderts der bedeutendste Herausgeber von Landkarten und Atlanten. Seine Karten waren mit reichem künstlerischem Beiwerk sowie historischen und ethnographischen Abbildungen ausgestattet.Im Jahr 1715 wurde Homann zum Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin gewählt und auch zum kaiserlichen Geographen am Hof KAlr VI. ernannt.Er arbeitete sehr eng mit dem schon damals bekannten Nürnberger Kupferstecher Christoph Weigel (1654-1725) zusammen. Sein Kleiner Atlas scholasticus von 18 Charten von 1710 war accomodirt durch den Leipziger Schulbuchautor Johann Hübner (1668-1731) und der 1719 herausgebrachte Atlas methodicus war nach Hübnerischer Lehrart eingerichtet.Johann Baptist Homann starb am 1. Juli 1724. Sein Unternehmen ging auf seinen Sohn Johann Christoph Homann (1703-1730) über. Er setzte seine beiden Geschäftsführer, Johann Georg Ebersberger (oder Ebersperger) und Johann Michael Franz zu Erben der Handlung ein. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen unter dem Namen „Homannsche Erben“ (franz. Heritiers de Homann, lat Homannianos Heredes) fortgeführt und erlosch erst 1848 mit dem Tod des letzten Besitzers Christoph Franz Fembo.Tycho Brahe (1546-1601)Tycho Brahe war zunächst Astronom am dänischen Hof. Er wurde vom dänischen König sehr gefördert, verdiente astronomische Summen und bekam für seineForschungen die Insel Hvan in der Ostsee als Lehen, wo die Sternwarte Uranienborg aufbaute. Tycho nutzte seinen Reichtum, um die besten astronomischen Instrumente zu kaufen bzw. bauen zu lassen.Mit seinem berühmten Mauerquadranten steigerte er die Messgenauigkeit für die Sternpositionen auf 2 Bogenminuten, was für eine Beobachtung ohne Fernrohr (dies wurde erst durch Galilei eingeführt) sensationell war.Das von Tycho Brahe entworfene Weltsystem war ein Kompromiss zwischen dem ptolemaiischen und dem kopernikanischen System. Die Erde war noch im Zentrum. Um die Erde kreisen Mond und Sonne. Die Planenten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn kreisen aber um die Sonne. Dieses System konnte sich nicht sehr lange halten und wurde sehr bald von dem keplerschen System abgelöst.Die große Bedeutung Tychos liegt in seinen sehr genauen Beobachtungen, \"denen man mehr trauen muss, als den aristotelischen Dogmen\".Die genaue Beobachtung einer Sternentstehung (nova) und eines Kometen zeigten i Nach seiner Zeit in Dänemark wurde Tycho Hofastronom bei Kaiser Rudolf dem Zweiten in Prag. Hier lernte er Kepler kennen, dem er seine sehr genauen Daten über die Marsbahn zur Verfügung stellte. Mit Hilfe dieser Daten entwickelte das mathematische Genie Kepler die nach ihm benannten Gesetze.hm, dass die Sphärentheorie der Griechen nicht richtig war.Giovanni Riccioli war, wie schon Aristoteles und Ptolemäus, ein Verfechter des geozentrisches Weltbilds, in dem die kugelförmige Erde im Zentrum des Universums von allen Himmelskörpern, wie Sonne, Mond, und Planeten, auf konzentrischen Kreisbahnen umrundet wird.Wie viele andere Astronomen seiner Zeit versucht auch Riccioli Beweise gegen das von Nikolaus Kopernikus, Joahnnes Kepler, und Galileo Galilei postulierte heliozentrisches Weltbild zu finden und stützt 1651 mit seinem mehrbändigem Werk: Almagestum novum astronomiam ... die beiden päpstlichen Dekrete gegen das kopernikanische Weltbild von Papst Paul V. 1616 und von Papst Urban VIII. 1633 und somit die Inquisition.Noch heute bekannt ist dieses Werk wegen der veröffentlichten Mondkarte. Die Kartierung des Mondes basierte auf Beobachtungen mit dem Teleskop, die er und sein Assistent Francesco Maria Grimaldi machten und viele Formationen erhielten Namen, die noch heute gültig sind. So wurden markante Punkte auf dem Mond nach berühmten Astronomen, Wissenschaftlern und Philosophen benannt, die hellen Bereiche wurden als „Terrae“ (Plural von lat. terra, Land), die dunklen Bereiche (in der Annahme von Wasser) als „Maria“ (Plural von lat. mare, Meer) bezeichnet. Johannes Hevelius hatte in seiner wichtigsten Publikation, der Selenographia von 1647, bereits Begriffe wie „Ozean“, „Golf“, „Meer“, „Berg“ eingeführt, um verschiedene lunare Objekte zu kennzeichnen.1650 ist Giovanni Riccioli der erste Mensch, der einen optischen Doppelstern beschreibt – Mizar und Alkor in der Mitte der Deichsel des Sternbilds Großer Bär (Großer Wagen, Ursa major). Des Weiteren entdeckte er die Schatten derJupitermonde auf dem Jupiter. Er machte auch Beobachtungen der Saturn-Ringe, allerdings blieb es Christian Huygens vorbehalten deren wahre Natur zu erkennen und zu beschreiben. Darüberhinaus arbeitete Riccioli an einer Methode zur Messung des Sonnendurchmesser und er war ein überzeugter Verfechter des grgorianischen Kalenders Versand D: 9,90 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Liber Antiqua]
 8.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Accurate Vorstellung der Orientalisch -Kayserlichen Haupt- und Residenz-Stadt Constantinobel samt ihrer Gegend und zwey berühmten Meer-Engen Bosphoro Thracio und Hellesponto oder dem freto der Dardanellen.

      J B Homann Nürnberg um 1720 - Teilkol. Kupferstich. Gr. ca. 49,5 x 60 cm. -Entlang der Faltung etw. gebräunt, oberer Rd. ertw. wasserr, nicht störend. 1000 gr.

      [Bookseller: Ottmar Mülller]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Holsatiae Ducatus Vernaculè Das Hertzogtum Holstein. Peraccuratè divisus in ejusdem quatuor tractus sive partes, nempe in Ducatus Holsatiae Propriae, Ditmarsiae Stormariae, et Wagria, cum adjacentibus per Nicolaum Visser Amst. Bat. cum Privil. Ordin. General. Belgii Foederati. Nunc apud Petrum Schenk Junior':.

      - Altkolorierter Kupferstich n. Nicolaes Visscher b. Petrus Schenk Junior in Amsterdam, um 1720, 49,5 x 87 Vgl. Koeman Bd. III, S.182, Nr. 179; Tooley's Dic. of Mapm., S. 563 (Pieter Schenk Junior, ca. 1698-1775). - Zeigt das Herzogtum Holstein von der Wesermündung und Elbmündung, Wismar, Fehmarn und der nordfriesischen Insel Pellworm; links Helgoland. - Die Karte mit Titelkopfleiste. - Links und rechts Erklärungen und Maßstab. - Die Karte von 2 Platten gedruckt. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neu-geographisch vorgestelltes ungarisches Kriegs-Theatrum in Servien und dem Bannat Temeswar, worinen die glückliche Progressen kayserl. siegreichesten Waffen, unter Commando des Durchl. Princ. Eugenii von Savojen, mit allen bisher in zweyen Feldzügen 1716 und 1717. gehaltenen Schlachten und eroberten Plätzen, in Kupfer gewiesen werden

      Nürnberg Homann um 1720 - Altkolorierte Kupferstichkarte von Johann Baptist Homann. Bildausschnitt 48 x 58,5 cm, Blattgr. 53 x 63 cm Szántai, Atlas Hungaricus, Homann 8: "Lower-Hungary with the borderline of the Karlóca conclusion of peace (1699)". Zeigt den Norden von Serbien und den Süden des Banats mit zwei Belagerungsplänen links ("Belagerung der Stadt und Vestung Belgrad" [Belgrad/Beograd] und "Temeswar wurde belagert" [Temesvar/Timisoara]) und einem rechts oben ("Schlacht bey Peterwardein" [Peterwardein/Petrovaradin]), zwei Ansichten am unteren Bildrand mitte (Belgrad und Semendria/Smederevo) sowie 4 kleinen Grundrissen rechts daneben (Pancsova/Pancevo, Szabács/Sabac, Vipalanka/Banatska Palanka und Orsava/Orsova); Im Österreichischen Türkenkrieg von 1716/18 (eig. Venezianisch-Österreichischer Türkenkrieg) gelang es den kaiserlichen Truppen nach den Siegen bei Peterwardein und Temeswar die Stadt Belgrad zu erobern (Berühmtheit erlangte der Mörser von Belgrad der mit einem Schuß das Pulvermagazin der Stadt in Brand setzte und somit die Belagerung entschied), im Frieden von Passarowitz wurden die österreichischen Eroberungen bestätigt. Österreich erhielt das Banat, die westliche Walachei, das nördliche Serbien mit Belgrad und Teile Nordbosniens, die Gebiete Südlich der Donau gingen jedoch im darauffolgenden Türkenkrieg (1736-39) wieder verloren; Exemplar ohne die übliche Mittelfalz, eine leichte Knickfalte in der linken Blatthälfte, dort auch kleine Bereibungen mit minimalen Bildverlust, sonst von ausgezeichneter Erhaltung.

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iudaea seu Palaestina ob sacratißima Redemtoris vestigia hodie dicta Terra Sancta prout olim In Duodecim Tribus Divisa separatis ab invicem Regnis Iuda et Israel expreßis in super VI. ultimi temporis ejusdem Terrae Provinciis. collecta ex Tabulis Guil. Sansony Christssimi Regis Geogr. a Ioh. Baptista Homanno Norimbergae.':.

      - Altkolorierter Kupferstich b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, um 1720, 49 x 56,5 Laor, Maps of The Holy Land. Cartobibliography of Printed Maps, 1475-1900, 340; Nebenzahl 144-45. - Zeigt Israel mit seinen 12 Stämmen. - Oben links Titelkartusche mit Mose am Berg Horeb und den Israeliten in der Wüste. - Unten rechts Insetkarte mit Mose und Aaron. - Dekorative Karte! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Virginia, Marylandia et Carolina in America septentrionali

      Nuremberg Homann J B 1720 - US East-coast. "Virginia, Marylandia et Carolina in America Septentrionali Britannorum industria excultae". Orig. copper-engraving. Published in Nuremberg by J. B. Homann, ca. 1720. Orig. old colouring. With great figure title cartouche with depiction of Indian trade. 49:58,5 cm (19 1/4 x 23 inch.). A map of the eastern coast of United States from Long Island in the North to the southern boundary of North Carolina in the South.

      [Bookseller: Antikvariat Krenek]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        2 Werke in einem Band / 2 works in one volume: I. Gemmarum affabre sculptarum thesaurus quem suis sumptibus haud exiguis nec parvo studio collegit Jo.Mart. ab Ebermayer Norimbergensis. Digessit et recensuit Jo. Jacobus Baierus. II. Capita deorum et illustrium hominum pacis bellique artibus clarissimorum nec non hieroglypica, abraxea et amuleta quaedam, in gemmis antiqua partim, partim recenti manu affabre incisa, quae magno studio collegit Jo. Martinus ab Ebermayer, Norimbergensis. Enarravit observationibusque historicis illustravit Erhardus Reusch.

      Nuremberg (Nürnberg), in aedibus Ebermayerianis / Frankfurt und Leipzig 1720 /1721. (8)/46/(4)/(8)/226/(22) pp., 25 ganzseitige gestochene Tafeln, 25 gestochene Textillustrationen / Vignetten, 1 gestochene Falttafel, einige wenige Holzschnitt-Vignetten / Initialen (25 full-page engraved plates, 25 engravings / vignettes in the text, 1 folding engraved plate, a few woodcut vignettes / initials), Gr.4° (ca. 23 x 38,5 cm), Ganzledereinband der Zeit auf 6 Bünden / contemporary calf binding, Einband etwas berieben, Lederbezug des Vorderdeckels mit Eckfehlstelle, Außengelenke angebrochen, beschabt / bestoßen und mit kleinen Fehlstellen des Lederbezuges, Papier teils stock-/braunfleckig, Seiten in der unteren Ecke durchgehend mit altem Wasserrand, die Medaillons in der untersten Reihe auf Tafel XI nicht ausgefüllt, dieses Exemplar enthält kein Potrait-Frontispiece von Ebermayer, ansonsten ordentlich erhalten, Text in Latein, / binding rubbed, front cover a bita damaged at one corner, joints cracked, bumped and a bit damaged, pages partially stained / foxed and at a corner / margin waterstained, the lower row of medaillons on plate XI in the second work is left empty, this copy does not include a frontispiece with a portrait of Ebermayer, else good, text in Latin, Versand D: 4,90 EUR Gemmen, Antike, Schmuck, Altertum, Hieroglyphen, Zauberei, Amulett, gems, ancient art,

      [Bookseller: Antiquariat An der Vikarie]
 14.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Gesamtansicht mit Belagerung durch die Franzosen im Jahre 1708 ('La Resa alli, Alleati, della Città di Ganda, Capitale della Fiandra.').

      - Kupferstich v. Martin Engelbrecht n. Paulus Decker aus Repraesentaio Belli, ob successionem in Regno Hispanico . b. Jeremias Wolff in Augsburg, um 1720, 45 x 38,5 Die Ansicht in einer prachtvollen, ornamentalen Bordüre mit Kriegssymbolen. - Oben in der Bordüre Befestigungsplan von Gent. - Seltene italienische Ausgabe (mit ital. Text) von 2 Platten gedruckt! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gottfried Wahrliebs deutliche Vorstellung der Nichtigkeit derer vermeynten Hexereyen und des ungegründeten Hexen-Processes

      236 [ d. i. 1720]., Amsterdam [ d. i. Halle ] - " Nebst einer gründlichen Beantwortung der unter dem Nahmen eines nach Engelland reisenden Passagiers unlängst heraus gekommenen Untersuchung vom Kobold, darinnen d. falschen Auflagen, mit welchen derselbe so wohl Hrn. Geheimbd. Rath Thomasium als Iohann Webstern zu diffamiren gesucht, deutlich entdecket, wie auch d. Thomasischen Lehr-Sätze vom Laster d. Zauberey wider dessen ungegründete Einwürffe zulänglich behauptet werden". Nur ERSTER Band ! - Fast durchgehend stockfleckig. Neu gebunden. - Gottfried Wahrlieb Pseudonym für J. Ch. Franck. Erscheinungsort ermittelt nach Weller: Die falschen und fingierten Druckorte. 1 Frontispiz. 6 Bl., 172 S. Halbleinen Ende 19. Jahrhundert. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: BerlinAntiquariat, Karl-Heinz Than]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Cracovia. - Cracau.').

      - Kupferstich b. Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, um 1720, 20 x 29,5 Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 160, Nr. 93. - Seltener 1. Zustand (unten links unter dem Privileg 'N°. 6.' unten rechts Verlegeradresse). Kraków: General view, cooper-engraving published by Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, 20 x 29,5 cm, ca. 1730. - Rare first edition! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request) [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia, Das ist Die gantze H. Schrifft Altes und Neues Testaments. Verteuscht durch Herrn Doctor Martin Luther. Zwölfte Ausgabe der "Weimarer Kurfürstenbibel". 2 Teile in 1 Band.

      Nürnberg, Endter Sohn und Erben, 1720. - 67 nn. Bl., 664, 904 S., 8 Bl. Mit gestochenem Titel, 12 blattgroßen Porträts von Luther und den Kurfürsten, 5 doppelblattgr. Plänen und Karten und 30 (2 doppelblattgr.) Tafeln (inkl. Zwischentitel). Groß-Folio (42,5 x 28 cm). Brauner Lederband d. Z. auf Holzdeckeln, mit reicher floraler und ornamentaler Goldprägung, je 2 Bibelsprüche auf den Deckeln, Steh- und Innenkantenvergoldung, 1 (von 2) Bronzeschließe sowie dreiseitigem Goldschnitt mit floraler Punzierung. Zwischen 1641 und 1768 erschienen insges. 14 Ausgaben der Weimarerischen oder Ernestinischen Bibel, auch Kurfürstenbibel genannt. Sie stellt eine herausragende Leistung des Hauses Endter dar und sorgte auch für dessen wirtschaftlichen Erfolg. Von den vermutlich mehreren tausend Exemplaren aller Ausgaben gelangten nicht wenige trotz ihres hohen Preises auch in 'normale', bürgerliche Haushalte, so dass die Kurfürstenbibel immer noch eine prototypische, wenn auch opulente 'Familienbibel' ist; vorliegendes Exemplar zeichnet sich durch das Format Groß-Folio und einen bemerkenswerten Einband aus. Jahn 79ff. Etwas berieben; Ecken bestoßen, vorderes Außengelenk restauriert, hinteres angeplatzt; Vergoldung teils oxydiert; Deckel sowie erst und letzte Blatt mit Wurmlöchern; teils etwas (finger-)fleckig und gebräunt; wenige kleine Randeinrisse; teils Feuchtigkeitsränder; die Pläne von Jerusalem und "Stifft-Hütten" mit Falzeinriss; auf fliegendem Vorsatz mit dem modernen, typographischen Exlibris "HB". Trotz der Schäden noch beeindruckendes Exemplar dieser prächtigen Barockbibel. DE

      [Bookseller: Antiquariat am Moritzberg]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Slesvicensis Ducatus Incolis Das Hertzogtum Schleswieg, tam in ejusdem particulares, quam generales Praefecturas peraccurate distinctus per Nicolaum Visser Amst. Bat. cum Privil. Ordin. General. Belgii Foederati. Nunc apud Petrum Schenk Junior':.

      - Altkolorierter Kupferstich n. Nicolaes Visscher b. Petrus Schenk Junior in Amsterdam, um 1720, 50 x 86,5 Vgl. Koeman Bd. III, S.184, Nr. 230. Tooley's Dic. of Mapm., S. 563 (Pieter Schenk Junior, ca. 1698-1775). - Zeigt das Herzogtum Schleswig mit den Nordfriesischen Inseln (Sylt, Amrum, Föhr etc.), Helgoland und der Ostsee bis Fehmarn sowie dem dänischen Zeeland. - Die Karte mit Titelkopfleiste. - Rechts und links daneben Erklärungen und Maßstab. - Die Karte von 2 Platten gedruckt. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Atlas Novus Terrarum Orbis Imperia, Regna Et Status exactis Tabulis Geographicè demonstrans, Operá Iohannis Baptistae Homanni Saerce Caes. Maj. Geographi, e Reg. Boruss. Societ. Scient Menbri. Noribergae.':.

      - Altkolorierter Kupferstich v. Caspar Luiken b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, um 1720, 59 x 28 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Codex Ferdinandeo-Leopoldino-Josephino-Carolinus: Pro Haereditario...

      1720. A Comprehensive Eighteenth-Century Digest of Bohemian Law [Bohemia]. Weingarten, Johann Jakob von [1629-1701], Compiler. Codex Ferdinandeo-Leopoldino-Josephino-Carolinus: Pro Haereditario Regno Bohemiae, Ac Incorporatis Aliis Provinciis, Utpote, Marchionatu Moraviae, Et Ducatu Silesiae: In Welchem Verschiedene von Anno 1347. Biss auf das 1719. Jahr Allergnadigst Verliehene Respective Kayser- und Konigliche Privilegia, Und Hieruber Ertheilte Confirmationes, Wie auch Andere Neue Concessiones; Nicht Minder alle Ergangene Sanctiones Pragmaticae, Declaratoriae & Rescripta, Konigliche Stadthalterische, Und von Hohen Obrigkeiten Emanirte Patenten, Und Decreten: Dessgleichen Etwelche Extracten derer Land-Tags-Schlussen, Hertzogliche Privilegia, Landes- und Executions-Ordnungen, Erb-Vereinigungen mit der Cron Boheim, Wie auch noch Viel Andere sehr Heilsame dieses Edleste Erb-Konigreich Boheim, Marggrafthum Mahren, Und Hertzogthumer Ober- und Nieder-Schlesien, Publica, Politica, Militaria, Auch das Justiz-Wesen in Civilibus, & Criminalibus Betreffende Sachen Enthalten, Und mit Grosser Muhe und Fleiss Zusammen Getragen. Prague: Zu Finden bey Conrad Mullem, 1720. [xii], 732, [34] pp. Main text in parallel columns. Copperplate allegorical plate following title page. Folio (13" x 8"). Contemporary speckled calf, varnished, blind rules to boards, raised bands and lettering piece to spine, speckled edges. Light rubbing to boards, moderate rubbing to extremities, minor chipping to head of spine, corners bumped and lightly worn, small recent bookseller ticket top front pastedown, a few partial cracks to text block. Title page printed in red and black. Moderate toning to text, somewhat heavier in places, light foxing to most of text. Ex-library. Bookplate to front pastedown. $1,500. * Second edition. With a subject index. Arranged chronologically from 1347 to 1719, this book is a collection of legal documents relating to Bohemia and its place within the Habsburg domains and the Holy Roman Empire. Supplemental volumes (Continuatio Codicis) with later documents were published in 1728, 1731 and 1735. All of these volumes are scarce. OCLC locates 3 copies of the Codex, all dated 1720, in North American law libraries (Harvard, University of Michigan, Yale). This imprint not listed in the Verzeichnis der im Deutschen Sprachraum Erschi.

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 21.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Gesamtans., darüber kleiner Grundrißplan und Karte vom Bosperus, "Accurate Vorstellung der Orientalisch Kayserlichen Haupt- und Residenz Stadt Constantinopel sampt ihrer Gegend und zweyen berühmten Meer -Engen Bosphoro, Thracio und Hellesponte oder dem freto der Dardanellen .".

      - altkol. Kupferstich b. Homann, um 1720, 49 x 57,5 Im unteren Drittel große Gesamtansicht ( Panorama ) von Istanbul, darüber Karte des Bosporus und der Dardanellen mit kleiner Nebenkarte "Perspectivische Vorstellung der Dardanellen vor Constantinopel". Dek. Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iudaea, seu Terra Sancta quae Hebraeorum sive Israelitarum in suas duodecim Tribus divisa secretis ab invicem Regnis Iuda et Israel expressis in super sex ultimi temporis eiusdem Terrae Provincijs ex Conatibus Geographicis Gulielmi Sanson . a Amsterdam chez Pierre Schenk .':.

      - Altkolorierter Kupferstich n. Sanson b. Petrus Schenk in Amsterdam, 1720, 48 x 57 Laor, Maps of The Holy Land. Cartobibliography of Printed Maps, 1475-1900, 683. - Zeigt Israel. - Oben links Titelkartusche mit Mose, Abraham bereitet sich vor seinen Sohn Isaak zu opfern und Aron der Hohepriester. - Unten rechts Meilenzeigerkartusche mit Darstellung der beiden Kundschafter des Moses mit Weintrauben aus dem gelobten Land. - Die Karte mit zusätzlicher Titelkopfleiste. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A NEW AND EXACT MAP OF THE UNITED PROVINCES, OR NETHERLANDS ETC. According to the newest and most exact observations by Herman Moll.

      London, H. Moll, John & T. Bowles, (ca.1720).Engraved coloured two-sheet map of the Netherlands, with coat of arms, a large inset map of the Channel and the North Sea, a view of King William's pallace Het Loo, 2 plans of Rotterdam and Arx Britannica or 't Huys te Britten (an ancient Roman fort at the mouth of the Rhine) and 4 panoramic views of Amsterdam, Middelburg, Utrecht and Gronningen. Ca. 61 x 102 cm.A beautiful large-scale map of the Netherlands. - (Some skilful paper restoration to folds). - Fine.

      [Bookseller: Gert Jan BESTEBREURTJE Rare Books]
 24.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Codex Ferdinandeo-Leopoldino-Josephino-Carolinus: Pro Haereditario...

      1720. A Comprehensive Eighteenth-Century Digest of Bohemian Law [Bohemia]. Weingarten, Johann Jakob von [1629-1701], Compiler. Codex Ferdinandeo-Leopoldino-Josephino-Carolinus: Pro Haereditario Regno Bohemiae, Ac Incorporatis Aliis Provinciis, Utpote, Marchionatu Moraviae, Et Ducatu Silesiae: In Welchem Verschiedene von Anno 1347. Biss auf das 1719. Jahr Allergnadigst Verliehene Respective Kayser- und Konigliche Privilegia, Und Hieruber Ertheilte Confirmationes, Wie auch Andere Neue Concessiones; Nicht Minder alle Ergangene Sanctiones Pragmaticae, Declaratoriae & Rescripta, Konigliche Stadthalterische, Und von Hohen Obrigkeiten Emanirte Patenten, Und Decreten: Dessgleichen Etwelche Extracten derer Land-Tags-Schlussen, Hertzogliche Privilegia, Landes- und Executions-Ordnungen, Erb-Vereinigungen mit der Cron Boheim, Wie auch noch Viel Andere sehr Heilsame dieses Edleste Erb-Konigreich Boheim, Marggrafthum Mahren, Und Hertzogthumer Ober- und Nieder-Schlesien, Publica, Politica, Militaria, Auch das Justiz-Wesen in Civilibus, & Criminalibus Betreffende Sachen Enthalten, Und mit Grosser Muhe und Fleiss Zusammen Getragen. Prague: Zu Finden bey Conrad Mullem, 1720. [xii], 732, [34] pp. Main text in parallel columns. Copperplate allegorical plate following title page. Folio (13" x 8"). Contemporary speckled calf, varnished, blind rules to boards, raised bands and lettering piece to spine, speckled edges. Light rubbing to boards, moderate rubbing to extremities, minor chipping to head of spine, corners bumped and lightly worn, small recent bookseller ticket top front pastedown, a few partial cracks to text block. Title page printed in red and black. Moderate toning to text, somewhat heavier in places, light foxing to most of text. Ex-library. Bookplate to front pastedown. * Second edition. With a subject index. Arranged chronologically from 1347 to 1719, this book is a collection of legal documents relating to Bohemia and its place within the Habsburg domains and the Holy Roman Empire. Supplemental volumes (Continuatio Codicis) with later documents were published in 1728, 1731 and 1735. All of these volumes are scarce. OCLC locates 3 copies of the Codex, all dated 1720, in North American law libraries (Harvard, University of Michigan, Yale). This imprint not listed in the Verzeichnis der im Deutschen Sprachraum Erschi

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Teilkolorierte Kupferstich-Landkarte von Homann. Ukrania quae et terra Cosacorum cum vicinis Walachiae, Moldaviae.

      Nürnberg, Homann, um 1720. - circa 64,2 x 53,2 cm (Blatt). 1 Blatt verso weiß Große Landkarte der Ukraine und ihrer Nachbarländer im Süden und Osten. Im Norden Moskau, im Süden das Schwarze Meer, die Halbinsel Krim und Konstantinopel (Istanbul), im Westen bis Temesvar, im Osten der Kaukasus; oben links Legende mit figürlicher Darstellung. - Etwas gebräunt, leicht randrissig ausserhalb der Darstellung in den weiten Rändern. Gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tabula Novissima Totius Germaniae praecipuè ex designatione Viri celeberrimi Dni Iohannis Caspari Eisenschmidii Medicinae Doctoris et Mathem. apud Argentin. praestantissimi cum insigni augmento in lucem edita Iohanne Baptista Homanno Sacrae Caesareae Majestatis Geographo Norimbergae cum Privilegio Sacrae Caesareae Majestatis Gratiosissimo.':.

      - Altkolorierter Kupferstich v. Johann Caspar Eisenschmidt b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, um 1720, 93,5 x 112 Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 61, 179. - Zeigt Deutschland mit den angrenzenden Ländern Böhmen, Schlesien, westlicher Teil von Polen und Ungarn, Österreich, Schweiz, Beneluxländer und der nordöstliche Teil von Frankreich. - Oben links große dekorative Titelkartusche mit Doppelkopfadler gekrönt. - Unten links Porträt von Eisenschmidt und Legende. - Unten rechts Kartusche mit Erklärungen. - Wandkarte von 4 Platten gedruckt! - Tadelloses Exemplar! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Insula Creta hodie Candia

      Homann, Johann Baptist, Nuremburg 1720 - Elegant map of Crete and its neighboring Greek Islands, including Milos, Santorini and Naxos as far as Ydra and Patmos. Most of the islands are labeled with cities and feature beautifully rendered mountains. Some of the Aegean Islands include notations. The most noteworthy of these is Santorini accompanied by a note on the volcanic activity that changed the shape of the Island. Crete is the centerpiece of the map, color-coded according to territory and showing rivers, forest, mountains, towns and cities. A stunning title cartouche with an engraving of Neptune, Mercury, an Ottoman ruler and a cherub holing up a shield, is featured in the center near the left border. Map is in good condition. Minor foxing with some toning at centerfold. Minor edge wear, not affecting image. Johann Baptist Homann (1664-1724) was a renowned German mapmaker of the late 17th and early 18th century, including being geographer to the Holy Roman Emperor. His business was carried on through the 18th century by the Homann Heirs, also prolific and popular mapmakers. Map. Engraving with original hand coloring. Image measures 19" x 22".

      [Bookseller: Argosy Book Store, ABAA, ILAB]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Aller des Heiligen Römis. Reichs gehaltenen Reichs-Täge, Abschiede und Satzungen Als Caroli IV. Gueldene Bull wie die vom Jahre 1356. biß in das 1654. auffgericht, erneuert und publicirt worden.

      Frankfurt, Schönwetter 1720. - Mit gestochenem Frontispiz, gestochener Titelvignette und 2 Textkupfern. 35 Bll., 1156 S., 64 Bll. Prgt. d. Zt. mit neuerem handschriftlichen Rückentitel. Folio. Enthält zahlreiche Gesetze und Verordnungen, die seit der Goldenen Bulle bis ins Jahr 1654 verabschiedet wurden, wie etwa den Reichs- und Religionsfrieden und die Verträge zum Westfälischen Frieden. - Teilweise leicht gebräunt. Gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        BAYERN. - Erlustierende Augen=Weyde (Augenweide). Zweyte Fortsetzung, vorstellend, die Weltberühmte ChurFürstliche Residenz in München, als auch vornemlich die herrliche Pallatia und Gärten, so Ihro ChurFürstl. Duchl. in Bayrn Maximilian Emanuel Zu Dero unsterblichem Ruhm erbauen lassen.

      Wolff, um 1720., Agb., - Teil II (von III). 29 x 42 cm. Mit gestoch. Titel und 42 Kupfertafeln. Ornamentstichslg. Berlin 3330; Nebehay-Wagner 146. - Erste Ausgabe. - Prachtvolles Tafelwerk mit Ansichten der Münchner Residenz, sowie der Schlösser und Gartenanlagen von Nymphenburg, Fürstenried, Schleissheim und Hohenburg (Lenggries), ferner Ansichten und Pläne noch nicht verwirklichter, idealisierter Schloß- und Gartenanlagen. - Rücken und Vorsätze professionell erneuert. Teils leicht gebräunt und fleckig. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelblatt,.

      - altkol. Kupferstich b. Homann, um 1720, 48 x 57 Sammelblatt mit 16 Ansichten von Nürnberg. Zeigen ( von links nach rechts ) die Burg, Rathaus, St.Lorenzkirche ( 2 Ansichten), Marktplatz, Sebalduskirche, Sebalduskirche, Aegidienkirche, Kornmarkt mit Rosenkirche, Milchmarkt, Aegidienhof, bauhof, Deutsche Haus mit Jakobskirche, Deutschherren Haus, der neue Bau, Fleischbrücke und die Barfüsser- und Königsbrücke. - Tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, von 2 Platten gedruckt und zusammengesetzt bei Pierre Mortier, "Le comte de Tirol, le evesche et Comté de Trente, . Brixen . Salzburg .".

      - mit altem Grenzkolorit, um 1720, 97 x 59,5 (H) Koeman, Bd. III - Mor 1 ( Karte 53 sowie 1 weitere Karte ). Die Karte zeigt mittig die Gegend zwischen dem Gardasee ( Lago di Garda ) und Venedig. Im Norden noch Kufstein und Innsbruck, im Süden Parma, Bologna, Ravenna.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Trier".

      - Kupferstich b. Joh. Peter Wolff Erben, um 1720, 26 x 32 Nicht bei Fauser usw. - Sehr seltene Ansicht. Blatt 24 einer Folge, die um 1730 bei Wolff Erben in Nürnberg erschien.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Dantiscum. - Danzig.').

      - Kupferstich b. Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, um 1720, 20 x 28,5 Danzig und die Ostsse . aus der Sammlung von Tomasz Niewodniczanski, 101/4; Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 159, Nr. 35. - Seltener 1. Zustand! Gdansk: General view, cooper-engraving published by Joseph Friedrich Leopold in Augsburg, 20 x 28,5 cm, ca. 1720. - Rare first edition! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request) [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iunnan, Queicheu, Quangsi et Quantung Provinciae Regni Sinensis

      Amsterdam, G. Valk & P. Schenk,, 1720 - Van der Krogt, P. (Atlantes) 8414:1. - Herrlich altkolorierte Kupferstichkarte der südwestlichen Provinzen Chinas von J. Janssonius, hier im Abdruck von G. Valk und P. Schenk. Dekoriert mit zwei figürlichen Kartuschen, einer Legende und drei Segelschiffen. - Leichte Verschmutzungen und Flecken vornehmlich im Rand, Bugfalte im unteren Rand hinterlegt. Auf stabilem und kräftigem Papier gedruckt. Sehr gutes Exemplar mit breitem Rand. - Janssonius' map of the south-western provinces of China, beautiful coloured by a contemporary hand. Re-issued by G. Valk and P. Schenk. Decorated with two figural cartouches, a legend and three sailing ships. - Marginal soiling or spotting mainly in margin, lower centrefold backed in margin. Printed on strong and stable paper. A very good copy with wide margin.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kurtze, doch umbständliche Relation von der Ermeländischen Messer-Schluckerin., Wie selbige im Dorffe Torninen den 1. Julii dieses jetztlauffenden 1720ten Jahres ein Messer verschlucket, und den eylfften Tag desselben Monaths in Rastenburg durch den Schnitt glücklich davon befreiet worden. Nebst einer Erörterung einer dawieder gemachten Einwürffe ans Licht gestellet, durch Heinrich Bernhard Hübner, Med. Doct. des Königl. Berlinis. Collegii Medici-Adjunctum und Physicum zu Rastenburg.

      Königsberg: bey Johann Stelter, 1720 - 1 gestochene Tafel, 1 Titelblatt, 18 (4) Seiten. "Am 1. Juli 1720 verschluckt die 47-jährige Bäuerin Anna Lembcke aus dem ostpreußischen Dorf Torninen bei Rastenburg ein Messer mit Hirschhorngriff, dassie sich in den Hals gesteckt hatte, 'weil sie sich im Magen etwas übel befunden, und gerne etwas brechen wollen, durch Beyhülffe des Messers'. Nach drei Tagen beginn sie Schmerzen in der Nähe des Nabels zu fühlen, die beständig zunehmen; die Messerspitze hat die Magenwand duchstoßen und sich in die Bauchdecke gebohrt. Ihr 'elender, und der Todes-Gefahrt unterworffener Zustand' veranlßt den Ehemann, sich nach Rastenburg zubegeben und den dortigen Stadtkämmerer aufzusuchen, der zugleich das Amt des Chirugus innehat. Der geltenden brandenburg-preußischen Medizinalordnung entsprechend, . . wendet sich Chirug Johann Horch sofort um Hilfe in dieesem ungewöhnlichen und heiklen Fall an den Arzt Heinrich Bernhard Hübner, Stadtphysikus von Rastenburg und Adjunkt des Königlichen Collegium Medicum. Hübner untersuch die Patientin, ordnet die Gabe vorbereitender Medikamente an und entschließt sich, eineTag später - am 11. Juli - die Öffnung der Bauchdecke zu wagen, obwohl ein Teil der medizinischen Fachwelt eine die Megenwand öffnende Verletzung für absolut tödlich hält. Anna Lembke wird stehend auf eine schräg gegen eine Wand gelehntes Brett gebunden, zudätzlich von 'zweyen Feldschereerern an den Armen gehalten' und bei vollem Bewußtsein vor einer Schar neugieriger Zuschauer operiert. . . .Für die folgenden Tage verordnet Hübner eine strenge Diät sowie stärkende Mittel, während Chirugus Horch ffür die Wundheilung zuständig ist. Am 24. Juli wird Frau Lembcke, da sie keine Schmerzen mehr verspürt und auch der Arzneien überdrüssig ist, auf eigenen Wunsch nach Hause entlassen. Als Hübner sie am 2. August besucht, findet er sie bei bester Gesundheit. (Uwe Ottoin Satyren und Launen Nr. 20)) * * Sehr selten * * Beigebunden: Christian Friedrich Chüden: Methodus nova praeservandi et curandi Atrophiam seu Maciem infantum, & per consequens Morbum sic dictum Anglicum, quam multiplici experientaconfirmatam publicis usibus commendat D. Christianus Fridericus Chuden, Physicus provincialis in Vetri Marchia et Collegii Medici Berolinensis Adjunctus. Lipsiae (Leipzig): Ernsti Henrici Campen (Bibliopolae Veteris Marchiae) / Soltquellae (Salzwedel): Christian Schust, 1726. 3 Blätter, 16 Seiten. (Christian Friedrich Chüden war Hofmedikus zu Lüneburg) - Gut erhaltenes Exemplar. - Dabei: Hübner, Heinrich Bernhard: Kurtze, doch umbständliche Relation von der Ermeländischen Messer-Schluckerin. Photomechanischer Nachdruck. Herausgegeben und mit Erläuterungen versehen von Uwe Otto. Mit Illustrationen von Wolfgang Jörg und Erich Schönig. (Satyren und Launen Nr. 20) Berlin: Berliner Handpresse 1983. Numerierte und signierte Auflage. 34, 5 x 24, 5 cm, illustrierter Original-Pappband mit Deckeltitel. - Gut erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600 20 x 15,5 cm, moderner Pappband mit leinerner Steh- und Kopfkante. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Matthias Severin Antiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Befestigungsplan und Vogelschauansicht von Stettin, Stralsund, Wismar und Panorama mit Blick zwischen Rügen und Stralsund von Osten gesehen ('Stettin - Stralsund - Wismar - "Der Pass Neu Fehr zwischen der Insul Rügen und der Stadt Stralsund.').

      - altkolorierter Kupferstich b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, um 1720, 47 x 56,5 Zeigt 3 Pläne und eine Ansicht auf einem Blatt. Stettin (Szczecin): 3 plans from Stettin, Stralsund, Wismar and a panorama from Stralsund and Island Rügen ('Stettin - Stralsund - Wismar - "Der Pass Neu Fehr zwischen der Insul Rügen und der Stadt Stralsund.'), oldcoloured cooper-engraving by Johann Baptist Homann in Nuremberg, 47 x 56,5 cm, ca. 1720 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der gegeißelte und dornenbekrönte Heiland" originales Ölgmälde auf Leinwand ca. 87x71cm; um 1720

      - Das ausdrucksstarke Bild alt doubliert, d.h. es wurde vor geraumer Zeit erneut fachmännisch auf Leinwand aufgezogen. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Berliner Bauten.

      Augsburg Wolff um 1720 - 15 (von 17) Kst.- Taf., folio, mod. Pp.- Bd. m. Deckelschild ( l. fl. u. angest.) Ornamentstichslg. Berlin 2103. - Vgl. Thieme-B. VII, 500 ( unter Corvinus, irreführend). - Schöne Folge dieser seltenen Serie von Berliner Bauten. Die Ansichten, einige Blätter sind bezeichnet, wurden nach Zeichnungen von Andreas Meyer (Mayer, Majer) von Johann August Corvinus gestochen. Unter anderem zeigen sie eine Gesamtansicht des Schlosses Charlottenburg aus der Vogelschau mit Park, Entwürfe von Schlüter (Landhaus, Marstall, - der Münzturm fehlt), Nehring ( Leipziger Tor, Zeughaus), Martin von Grünenberg ( Parochial- Friedrichstädtische Kirche, Wohnhäuser, Waisenhaus), Eosander von Göthe ( Reitstall). Die Tafeln 4 u. 13 fehlen. Bis auf die Tafel "Zeughaus" nur gering fleckig. - Schönes Ansichten-Werk.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Planisphaerium Caeleste - Secundum Restitutionem Hevelianam et Hallejanam - Opera G.C. Eimmarti prostat in Officina Homanniana':.

      - kolorierter Kupferstich v. Georg Christoph Eimmart b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, um 1720, 49,5 x 57 Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 95. - Sehr dekorative Sternkarte mit nördlicher und südlicher Hemisphäre. - Zusätzlich kleinere Kreisdiagramme mit Darstellung der Theorien von Tycho Brahe, Ptolemäus und Kopernikus u.a. mit den Wechselbeziehungen von Mond und Gezeiten und der Beleuchtung des Mondes von der Sonne. - A decorative double hemisphere celestial chart, centered on the North and South Poles. - With smaller circular diagrams illustrating the theories of Tycho Brahe, Ptolemy and Copernicus. - Showing the inter-relation of the moon and tides, the illumination of the moon by the sun and the path of the earth around the sun. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Insula Creta hodie Candia

      Nuremburg: Homann, Johann Baptist, 1720. unbound. Map. Engraving with original hand coloring. Image measures 19" x 22". Elegant map of Crete and its neighboring Greek Islands, including Milos, Santorini and Naxos as far as Ydra and Patmos. Most of the islands are labeled with cities and feature beautifully rendered mountains. Some of the Aegean Islands include notations. The most noteworthy of these is Santorini accompanied by a note on the volcanic activity that changed the shape of the Island. Crete is the centerpiece of the map, color-coded according to territory and showing rivers, forest, mountains, towns and cities. A stunning title cartouche with an engraving of Neptune, Mercury, an Ottoman ruler and a cherub holing up a shield, is featured in the center near the left border. Map is in good condition. Minor foxing with some toning at centerfold. Minor edge wear, not affecting image. Johann Baptist Homann (1664-1724) was a renowned German mapmaker of the late 17th and early 18th century, including being geographer to the Holy Roman Emperor. His business was carried on through the 18th century by the Homann Heirs, also prolific and popular mapmakers.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Leben und Thaten Des klugen und berühmten Pabsts Clementis des Eilfften Aus guten Nachrichten mit Anführung einer großen Anzahl von Desselben Bullen, Breuen und Reden (.) in drey Theile verfasset, ( 3 Teile komplett )

      Frankfurt, Johann Bernhard Hartung, 1720 - 24 Bl., Kupferstichfaltkarte, Kupfersich Bl., 1120 S.; 848 S.; 944 S., Register Ebde. mittel berieben, Decke d.Kapitale u. Kanten z.Tl. etwas eingerissen, Goldprägung z.Tl. abgeschabt, Bd. 2 a. Deckelinnenseite bis S. 21 mit Wurmspur, insges. altersentspr. gut erhalten, Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1600

      [Bookseller: Buecherhof]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bavariae Pars Inferior Cum Insertis Et Adjacentibus Regionibus non solum in ejusdem Ditiones Generales sed etiam in earundem Praefecturas Particulares exactissime divisa per Nicolaum Visscher Amst. Bat. cum Privil. Ordin. General. Belgii Foederati Nunc apud Petrum Schenk Iunior.':.

      - Altkolorierter Kupferstich n. Nicolaes Visscher b. Petrus Schenk in Amsterdam, um 1720, 48 x 57 Koeman Bd. III, S. 179, 106. - Zeigt Niederbayern mit der Oberpfalz zwischen Waldmünchen, Vohburg, Passau und Burghausen. - Oben links Titelkartusche mit Wappen und Putten. - Oben rechts Kartusche mit Erklärungen und Meilenzeiger. - Tadelloses Exemplar. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [THE GREAT MIRROR OF FOLLY...] HET GROOTE TAFEREEL DER DWAASHIED VERTOONENDE DE OPKOMST, VOORTGANG EN ONDERGANG DER ACTIE, BUBBEL EN WINDNEGOTIE IN VRANKRIJK, ENGELAND, EN DE NEDERLANDEN

      [Np, but Holland], 1720. Folio. Contemporary Dutch speckled calf, spine in eight compartments with raised bands, red morocco label in the second compartment, repeat decoration in gilt in the others. Joints slightly split, extremities scuffed. One plate loosely inserted, two with sections of blank margins torn away, some other clean tears occasionally affecting the image area. Else very good. A very rare economics work in which are reprinted a collection of the contemporary satirical texts and prints relating to the financial exploits of John Law and his infamous Mississippi scheme of 1717-20, events connected with the founding of a viable colony in Louisiana. John Law (1671-1729) was a Scottish economist who believed that money was only a means of exchange that did not constitute wealth in itself, but that national wealth depended on trade. He is said to be the father of finance, responsible for the adoption or use of paper money or bills in the world today. A gambler and an expert in statistics, he was the originator of economic theories, including two major ideas: "The Scarcity Theory of Value" and the "Real Bills Doctrine." The present work records the economic crisis precipitated by Law. The crisis had its origins in the decision of the French regent, Philippe d'Orléans, to appoint John Law the Controller General of Finances for France. "[In] May 1716 the Banque Générale Privée ('General Private Bank'), which developed the use of paper money, was set up by Law. It was a private bank, but three quarters of the capital consisted of government bills and government accepted notes. In August 1717 he bought the Mississippi Company, to help the French colony in Louisiana. In 1717 he also brokered the sale of Thomas Pitt's diamond to the regent, Philippe d'Orléans. In the same year Law floated the Mississippi Company as a joint stock trading company called the Compagnie d'Occident which was granted a trade monopoly of the West Indies and North America. The bank became the Banque Royale...in 1718, meaning the notes were guaranteed by the king. The Company absorbed the Compagnie des Indes Orientales, Compagnie de Chine, and other rival trading companies and became the Compagnie Perpetuelle des Indes on 23 May 1719 with a monopoly of commerce on all the seas. The system however encouraged speculation in shares in 'The Company of the Indies' (the shares becoming a sort of paper currency)...In 1720 the bank and company were united and Law was appointed Controller General of Finances to attract capital. Law's pioneering note-issuing bank was extremely successful until it collapsed and caused an economic crisis in France and across Europe. "Law exaggerated the wealth of Louisiana with an effective marketing scheme, which led to wild speculation on the shares of the company in 1719. In February 1720 it was valued for a very high future cash flow at 10,000 livres. Shares rose from 500 livres in 1719 to as much as 15,000 livres in the first half of 1720, but by the summer of 1720, there was a sudden decline in confidence, leading to a 97 per cent decline in market capitalization by 1721. Predictably, the 'bubble' burst at the end of 1720, when opponents of the financier attempted en masse to convert their notes into specie. By the end of 1720 Philippe II dismissed Law, who then fled from France" - Cole.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        RELATIONS DE LA LOUISIANE, ET DU FLEUVE MISSISSIPI OU L'ON VOIT L'ETAT DE CE GRAND PAIS & LES AVANTAGES QU'IL PEUT PRODUIRE &c

      Amsterdam, 1720. Contemporary marbled wrappers. Spine nearly perished. Internally clean and bright. Very good. In a half morocco and cloth slipcase. This volume is rich in interest, being drawn from material which originally appeared in the fifth volume of Jean Bernard's RECUEIL DE VOYAGES AU NORD. It consists of Henri Tonti's DERNIERES DECOUVERTES..., here in the second French edition, one of the most important 17th- century French narratives of the Mississippi Valley; Hennepin's VOYAGE...ENTRE LA MER GLACIALE, a later edition of his second book; RELATION DE LA LOUISIANE OU MISSISSIPPI..., published here for the first time, an anonymous officer's account of a visit of several months in 1717, "an interesting narrative of the Indians, French settlers, natural history and products, and trade, especially with the Indians" (Clark); and a short summary of the voyages of Gosnold and Pringe. These narratives are accompanied by fourteen plates of Indians, based on John White's illustrations in De Bry, which do not appear in the regular set. Also present is the handsome folding map, a reissue on a smaller scale of Delisle's 1718 CARTE DE LA LOUISIANE ET DU COURS DU MISSISSIPI. This assemblage usually appears in an abbreviated form, and with fewer plates.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        JOURNAL: OR FULL ACCOUNT OF THE LATE EXPEDITION TO CANADA WITH AN APPENDIX CONTAINING COMMISSIONS, ORDERS, INSTRUCTIONS, LETTERS, MEMORIALS, COURTS-MARTIAL, COUNCILS OF WAR &C. RELATING THERETO.|A

      D. Browne, London, England 1720 - small 8vo. contemporary half leather, cloth. (iv), 304 pages. First edition (Howes W39; Sabin 101050; New Cambridge Bibliography 2, 1460). "Advertisement," introduction. Appendix includes documents referred to in the text. Walker was commander of a British expedition against French Canada in 1711, during the War of the Spanish Succession, known as Queen Anne's War in the colonies. Walker sought to justify his conduct of the unsuccessful expedition. Walker was struck from the admiral's list in 1715 when a Whig government took office after the accession of George I. DNB XX, 521-3. Scuffed and rubbed at edges and along spine. Inside hinges cracked. contemporary half leather, cloth [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Oak Knoll Books, ABAA, ILAB]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Dissertatio inauguralis medica de foetu XLVI annorum Tubingen Wed. C. Reis 1720.

      "Diss. Tubingen geneeskunde 28-6-1720 ; (2) + 58 p. geill. met uitslaande gravure , geb. in met sierpapier beplakte kartonnen band. Exlibri ingeplakt van C.H. a Roy en Adolf Melchior.".Met verzen van W.A. Schoepff, E. Camerarius, G.A. Camerer, J.F. de Nettelhorst, L.E. de Gaisberg, J.F. Grafft, J.F. Klotz, J.A.M.Bell, Schmalcalder, J. Ph. Honold, J.G. Moegling en C.G.

      [Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR]
 47.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Carte de L'Empire Othoman.

      1720 - Amsterdam, 1720. Coloured. Two sheets conjoined, total 525 x 1210mm. A very fine example. A large map which, despite the title, shows the whole of the Mediterranean and Europe north to London, with references to the Roman Empire as well as the Ottoman, with two inset maps referring to Alexander the Great's empire. The map is flanked by two large tables which provide an extensive list of the principle towns and states with their respective locations. Also included are lengthy historical notes concerning Alexander the Great's Empire, as well as detailed information on the Roman Empire. This map was published in Chatelain's 'Atlas Historique'.

      [Bookseller: Altea Antique Maps]
 48.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kst.- Karte, aus Chatelain, "Nouvelle Carte du Royaume de Pologne divisee selon ses Palatinats et ses Provinces . de Histoire".

      - mit Flächenkolorit, um 1720, 50 x 56,5 Mit Kopftitel in franz. Sprache. - Die Karte zeigt das Gebiet zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer, mit Kurland, Weißrußland und der Ukraine. - Am unteren Rand Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nouvelle Carte De L' Irlande.

      1720 - Amsterdam, c.1720. Coloured. 350 x 460mm. Map of Ireland divided into counties marking all the main towns and cities, with two insets showing the Ecclesiastical divisions. With a descriptive text and keys.

      [Bookseller: Altea Antique Maps]
 50.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.