The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1717

        Stolbergische Kirchen- und Stadt-Historie/ darinnen von gnädigster Landes-Obrigkeit, Stadt und Kirchen, Stifftungen, Brüderschafften, Religions- und Reformations-Wesen/ erlittenen Befehdungen und Kriegs-Pressuren/ Pest, Brand, Wasser-Schaden/ Theurung und allerhand Unglücks-Fällen, auch alten Merckwürdigkeiten, so in hiesiger Residentz und Landen vorgangen.[Stolberg]

      Frankfurt und Leipzig, Schallen 1717;. EA; (16) 472 (4) S. mit gest. Frontispiz; Pergamenteinband d. Zt. (Einband fleckig und etwas bestoßen, hinterer Deckel mit größeren Bezugsfehlstellen, Vorsatzblätter beschrieben, Frontispiz am rechten Rand bis in die Darstellung beschnitten und mit kleinem Eckabriß; mehrere Textanmerkungen in Tinte; Blätter teils etwas gebräunt); EA;.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The elements of that mathematical art commonly called algebra ... To which is added lectures read in the school of geometry in Oxford ... by Edmund Halley

      London: "R. and W. Mount, and T. Page", 1717. London: "R. and W. Mount, and T. Page". 1717. "Folio, pp. [2], 323, [1], 24 (appendix); engraved frontispiece portrait (by Faithorne, neatly laid down), numerous tables, equations, and a few diagrams in the text; full contemporary paneled calf, neatly rebacked, corners renewed; a good, sound copy, or better. & & This is the 6th edition overall, but only the second with the Appendix. Kersey's son of the same name is best remember for his Dictionarium Anglo-Britannicum (1708), the first abridged English dictionary, as well as his revision of Edward Phillips' New World of English Words (1706). Kersey (pere) ""was highly esteemed in London as a teacher of mathematics and was a friend of Edmund Wingate, the author of Arithemetic Made Easie. Kersey's Algebra presents the subject in a logical and teachable manner and one of its most interesting features is the pereliminary explanation of ratio and proportion"" (Frederick C. Short). & & With the ownership inscription at the top of A1: ""Rosina Bulwer Lytton. 1856."" Rosina was the wife of the novelist Edward George Bulwer-Lytton, whom he married in 1827, but they were separated in 1836. ""Her remaining years were a long and painful tragedy..."" See DNB for an interesting account of her later life. & & ESTC locates 11 copies, only 4 in the U.S. (Louisiana, Columbia, Huntington, and UCLA). "

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Evangelischer Schau-Platz, Das ist: Dominicale, Oder Predigen Uber alle Sonntäg des gantzen Jahrs, belegt mit Sittlichen Lehr-Stücken, Sinn- und Geist-reichen Sprüchen der HH. Vätteren und anderer Lehrern ... / raren Exemplen schönen Gleichnussen und beweglichen Schluß-Reden. Verfasset Von dem Hochwürdigen in Gott Herrn Fr. Balduino, des löblichen Closter Fürstenfeld Cistercienser-Ordens resignirten Abbten, ... Mit Genehmigung der Obern., ANGEBUNDEN: Himmlischer Jubilier-Laden der Christlichen Kirchen. Das ist Sanctorale, oder Predigen Uber Alle Fest- und Feyertäg der lieben Heiligen des gantzen Jahrs, gezieret mit sittlichen Lehr-Stücken, sinn- und geistreichen H. Schrifft und HH. Vätteren, auch anderer Lehrern Sprüchen, raren Exemplen, schönen Gleichnussen und beweglichen Schluß-Reden. Verfasset ...

      [Augsburg] Augspurg, Im Verlag Georg Schlüter und Martin Happach 1717.. 2 Bände (in 1) [6] Bl., 328 S. [19] Bl. Index / [4] Bll. 238 S., [13] Bl. Index. mit Titelvignetten. 33 x 20 cm, geprägtes Schweinsleder auf holzdeckeln, EB stark berieben, Lede an den Gelenken aufgeplatzt, am Rücken unten ca. 4 cm Fehlstelle, Bisung fest, Schließen fehlen, Papier innen ggfg. nachgedunkelt, aber weitgehend fleckenfrei.. Fr. Balduinus = Balduin Helm war Abt im Kloster Fürstenfeld von 1690 bis 1705.

      [Bookseller: Antiquariat Redivivus Reinhard Hanausch]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        So in diesen Landen, vornehmlich im Hertzogthum Schleßwig... gebräuchlich ist. Anitzo aber zum Dritten mahl... sampt einem vermehrt- und verbesserten Register, benebst des Herrn Blütings Glossa oder Erklährung... zum Druck befördert durch E.W. Flensburg, Bosseck, 1717. 12 Bll., 180 S., 106 Bll. (Register); 4 Bll., 208 S.; 280 S.; 118 S. Kl.-4°. Pgt. d. Zt. (etw. fleckig).

      1717. . Auf Spiegel Pergamentdeckelbezug überlappend und mit Initialen 'J.M.G.' geprägt.- Ohne Vorsätze.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        M. Adam Erdmann Miri, Gymnas. Zittav. Con-R. Lexicon Antiqvitatum Ecclesiasticarum, In welchem Die vorkommende Namen/ Antiqvitäten/ Ceremonien/ Kirchen-Gebräuche und Feste: Ingleichen die Concilia, Kirchen-Lehrer, Päbste, geistliche Würden und Orden: Ferner die Ketzer und Ketzeryen/ auch Spaltungen: nichts minder die Sitten derer Christen; In Summa: Was nur merckwürdiges in den alten/ mittlern und neuen Kirchen-Geschichten, sowohl der Orientalischen als Occidentalischen Kirchen, vorkommt, und die Geographiam, Genealogiam und Historiam Sacram, sonderlich die Theologie einiger maaßen erläuternkan, Gründlich untersuchet, und in einer annehmlichen Ordnung vorgestellet wird.

      Budissin [Bautzen], verlegts David Richter, Buch-Händler, 1717.. Oktav (16,5 x 10,5 cm), Pergamentband der Zeit mit Rückenbeschriftung von alter Hand, Frontispiz, Titel in Rot und Schwarz, (12), 936, (15) S.. Einband wenig fleckig, Außengelenke mit kleineren Fehlstellen, innen sauber - Verbund-ID des BVB: BV014252892

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Rieger]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ciarlatanaria Medicorum. Oder Marcktschreyerey der gelehrten Aertzte/ mit Fleiß in verständlich Teutsch gesetzt

      Freysingen, Auf Kosten guter Freunde 1717.. Freysingen, Auf Kosten guter Freunde 1717.. 121 [recte 112] S. Pappband d. Zt. Waller 5502; Hayn, Bibliotheca Germanorum gynaecologica et cosmetica 68. - Schrift des angeblichen Veroneser Arztes Laetus gegen die herumziehenden medizinischen Scharlatane, die wie der Dr. Eisenbart mit Affen und anderem Getier auf Jahrmärkten auftraten um naive Patienten um ihre Barschaft zu erleichtern. - Der fingierte Druckort "Freysingen" wird oft als Freising interpretiert, ich denke allerdings nicht, das eine solche Schrift zu dieser Zeit in dem bayerischen Kirchenzentrum verlegt wurde. Sudhoffs Archiv, Bd. 74, p. 145, gibt als tatsächlichen Druckort "Flissingen" an, gemeint ist wohl das niederländische Vlissingen, aus dem der bereits 1649 verstorbene Geograph Johannes De Laet stammte, der aber sicherlich nicht der wahre Autor vorliegenden Werkes ist. - Mit etwas beschädigtem gest. Exlibris des Straßburger Anatoms Thomas Lauth (1758-1826; vgl. ADB XVIII, 80), darunter liegend gest. Exlibris (Warnecke 222) des ebenfalls Straßburger Mediziners Philipp Heinrich Boecler (1718-1759). - Rücken fachmännisch und sehr unauffällig erneuert. Decken fleckig, Vorderdeckel mit verblassten alten handschriftl. Eintragungen.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der wunderwuerdige Juden- und Heiden-Tempel : Darinn derselben Gottes- und Goetzen-Dienst, eroeffnet und gezeigt wird. Anfangs vom Alexander Rossen in Englischer Sprach beschrieben, Nunmehro aber verbessert, und, mit vielem Zusatz vermehret ausgefuehrt von David Nerreter. Samt dessen Bericht vom Ursprung der Abgoetterey wie auch von denen Poetischen Fabeln, und deren Bedeutung und deren Bedeutung. Wodurch der Daifel als Gottes Aff/ mit seiner List und Verführung vorgestellt/ und alles gründlich untersucht wird.

      Nürnberg , In Verlegung Wolfgang Moritz Endters; edrucht bey Johann Ernst Adelbulner, 1717.. 6 nn.Bl., 1195 S., 83 nn.S., doppelseitiges Frontispiz, 70 Kupferstichtafeln, darunter 10 doppelseitige Kupfertafeln. S. 627 falsch paginiert (927) Halbledereinband , ca. 11,2 x 17 cm. Einband berieben und bestossen, Buchrücken mit Fehlstellen, Außengelenke angeplatzt, vorderer Vorsatz beschabt. Frontispiz zur Hälfte gelockert, Buchdeckel gelockert. Einzelne Tafeln mit kleinen Knicken, vereinzelte Fleckchen. Buchblock angebrochen (keine losen Seiten), etwa 20 Blatt mit unauffälligen Wurmgang, ohne Textverlust. Insgesamt noch gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat, Kunst und Antik im OPUS]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Statuta Und Articul dess Löbl. Obern Grawen Pundts/ etc. Erleütheret / Und von denen Ehrs. Gemeinden ratificirt / auch auss Befehl der versampten Herrn Landt-Richter / und Raths-Boten dess Lobl. Pundts in dise Ordnung gebracht. Im Jahr 1713. Und Anno 1717 verbesseret. Auss Befelch dess Lobl. Pundts.

      Banadutz (sic), Peter Moron, 1717.. Kl.-4°. 2 Bl., 43 S. Mit Holzschnitt-Wappen auf Titel und weiterem Buchschmuck. Neuer Pappband, neue Vorsätze.. Vgl. Barth 24960, Haller VI, 2032 sowie Zs. f. schweiz. Recht, NF, 3. Bd. (1884), S. 240 f. (beziehen sich alle auf die Ausgabe von 1726). Nicht bei Möller. - Offenbar seltene Ausgabe der Statuten des Oberen oder Grauen Bundes, der aus dem Bündnis zwischen Abt Johann von Disentis, Ulrich Brun von Rhäzüns und Albrecht von Sax-Misox 1395 hervorging und 1424 erneuert und erweitert wurde. Vorliegender Druck enthält auf S. 1-7 den "Pundts Brieff dess lobl. Oberen Grauwen Pundts, von Peter Puttinger ... , Hans-Heinrich und Ulrich Brun ... Hans von Sax ... Hug von Werdenberg...". Auf Seiten 9-11 ist der rätoromanische Text "Forma digl Serament, digl qual ven daus ad in Landtrichter, etc." abgedruckt, ab Seite 15 die "Articul der Landtsatzungen ...". - Titelblatt mit einigen Fehlstellen hinterlegt, ebenso das letzte Blatt, dieses mit einem grösseren Eckabriss mit Textverlust. Einige Braunflecken. Hinten eingeklebt ein hs. Schreiben "Actum Trunss den 7. März 1748" als Zusatz zu einem Artikel über den Erbfall.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erfurt. - Umgebung & Gesamtansicht. - Johann Baptist Homann. - "Nova Territorii Erfordiensis in suas Praefecturas accurate divisi descriptio cui accedit Erfordiae Urbis exterior Facies eet Prospectus".

      . Landkarte. Kupferstich, alt koloriert, 1717. Von Johann Baptist Homann. 47,9 x 57,7 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 53 x 60,5 cm (Blatt). Figurenreiche Titelkartusche mit Wappen, Verlegeradresse und kaiserlichem Privileg - dazu Personifikation des Flusses Gera und der Stadt Erfurt. Am rechten Rand 2 Meilenzeiger / Maßstäbe. Links unten Kommentar zum konfessionellen Status. Am unteren Rand Revisionsvermerk "Revidit Fridericus Zollmannus A. 1717." - Unten großer Prospekt mit Schriftband "Die Stadt Erfurt". - Die Karte zeigt Erfurt und Umgebung mit den Städten Werningshausen, Schallenburg, Kleinbrembach, Isserode, Kranichfeld, Arnstadt, Gotha und Großvargula. - Bugfalte geglättet und hinterlegt, seitlich unten partiell außerhalb der Darstellung angerändert, im Rand etwas fingerfleckig. Sonst guter Zustand. Johann Baptist Homann (1664 Oberkammlach - 1724 Nürnberg). Deutscher Kartograph, Verleger und Kupferstecher. Gründete 1702 seinen Verlag in Nürnberg. Lieferte etwa 200 Karten, darunter 1716 den 'Großen Atlas über die ganze Welt' und 1719 den 'Atlas methodicus'. Fertigte auch Armillarsphären und andere mechanische Kunstwerke. Homann wurde mit seinen qualitätsvollen aber preiswerten Drucken der bedeutendste Herausgeber von Landkarten und Atlanten in Deutschland. 1715 wurde er Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin und Kaiserlicher Geograf am Hof Karls VI. Der Verlag wurde von seinem Sohn Johann Christoph Homann weitergeführt..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vue General de la Maison du plaisance, de la Majeste Le Roy de Prusse, nomme monByoux, Batie devant Berlin sur la Spree

      Merian, M., 1717. "Vue General de la Maison du plaisance, de la Majeste Le Roy de Prusse, nomme monByoux, Batie devant Berlin sur la Spree". Orig. Kupferstich nach J. Böcklin von E. de Göthe (aus Merians Theatrum Europaeum, 1717). Mit gest. Titel unten. 46:69 cm.. Vogelschauansicht von dem Schloss Monbijou in Berlin mit den Gartenanlagen.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DE PRODIGIOSIS NATURAE ET ARTIS OPERIBUS TALISMANES ET AMULETA DICTIS CUM RECENSIONE SCRIPTORUM HUIUS ARGUMENTI LIBER SINGULARIS

      APUD CHRISTIAN LIEBEZEIT 1717 ARPE, PETER FRIEDRICH (1682-1748). HAMBURGI, APUD CHRISTIAN LIEBEZEIT, 1717.IN- 8°, PERGAMENA. (VIII), 184, (16) PP. CON ANTIPORTA ALLEGORICA E VIGNETTA NEL FRONTESPIZIO INCISA IN RAME. CARTA CON LIEVI ARROSSATURE. EDIZIONE ORIGINALE ED UNICA DI QUESTA RARISSIMA OPERA BIO-BIBLIOGRAFICA INERENTE AI TALISMANI E AGLI AMULETI. MANCA AL CAT. ST. DE GUAITA E AL DORBON. << CONTIENT DES REMARQUES SUR ENVIRON 550 AUTEURS ET OUVRAGES OCCULTES, DONT LE CATALOGUE ALPHABÉTIQUE TERMINE LE VOLUME... (CAILLET, I, 446). GRAESSE, BIBLIOTHECA MAGICA ET PNEUMATICA, P. 39. ROSENTHAL, BIBLIOTHECA MAGICA ET PNEUMATICA, 1814. NON CITATO DAL BESTERMAN.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 11.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Nova Territorii Erfordiensis in suas Praefecturas accurate divisi descriptio cui accedit Erfordiae Urbis exterior Facies et Prospectus. Landkarte. Unten mit der Gesamtansicht der Stadt Erfurt. Rechts dekorative Kartusche.

      1717.. Altkolorierter Kupferstich. 49x48,5. Gerahmt (altgrün gold).. Revidiert von Friedrich Zollmann, dat. 1717. Die Karte zeigt das Erfurter Landgebiet, eingeteilt in 7 Vogteien und 4 Ämter, Erfurt liegt im Zentrum. Im unteren Teil befindet sich eine Gesamtansicht der Stadt, umgeben von 2 allegorischen Darstellungen u. 1 Wappen. Homann, Johann Baptist (*1663-1724 Nürnberg). Kupferstecher u. Verleger. Herrmann 420/5.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus iuris canonici emendatum et notis illustratum.

      Basel, E[manuel] u. J[ohann] R[udolf] Thurneysen, 1717.. 5 Teile in 1 Band. (108) SS., 1280 Spp. (20) SS., 754 Spp., (1) S. (6) SS., 404 Spp., (68) SS. (4) SS., 236 Spp., (10) SS. (6) SS., 158 Spp., (1) S. Titel in rot und schwarz gedruckt. Lederband der Zeit auf 4 flach gearbeiteten Bünden mit goldgepr. Rückenschildchen. Gr.-4to.. Schöne Basler Gesamtausgabe der seit 1582 unter diesem Titel herausgegebenen päpstlichen Rechtsbücher. "Das kanonische Recht hatte weite Felder, die sich mit dem römischen (weltlichen) Recht überlappten, großteils ergänzten sich beide Rechtssysteme: ius utrumque. Körperschaftsrecht, Strafrecht, Eherecht, Erbrecht, Eigentumsrecht, Vertragsrecht und vor allem Verfahrensrecht waren auch systematisch Gebiete des kirchlichen Rechts. Die gut ausgebaute und bestens funktionierende Rechtsprechung, die stets auch mit ausgezeichnet ausgebildeten Juristen besetzt war, prägte das Abendland und hatte auch Vorbildfunktion. Die Materien des kirchlichen Rechts waren [bis ins] 18. Jahrhundert Gegenstand des Rechtsunterrichts" (Auvermann & Keip, Kat. Mundus Iuris, S. 22f). Enthält ferner die Einführung des Giovanni Paolo Lancellotti (1522-90) in das Kirchenrecht. - Papierbedingt teils etwas braunfleckig; der Einband berieben; Ecken und Kanten bestoßen; Kapitale lädiert. Zu Beginn einige Bleistiftanstreichungen und -marginalien. Alte, teils gestrichene hs. Besitzvermerke am Titel.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dictionarium rusticum, urbanicum, & botanicum: or a dictionary of husbandry, gardening, trade, commerce, and all sorts of country-affairs . illustrated with a great number of wooden and copper cuts. The second edition, revised, corrected and improv'd; with the addition of above a thousand articles

      printed for T. Nicholson [et al.], London 1717 - 8vo, pp. [16] and unpaginated lexicon printed in double column; collating A1-2I8, 3A1-4C8; full contemporary paneled calf slightly rubbed; rebacked with old spine neatly laid down, 19th century morocco label on spine. Very good copy. Includes a five-page list of books used in the compiling, 2 engraved plates (1 folding), and a number of woodcut illustrations in the text (some as large as half a page). Four editions of this work were printed, the first in 1704, and editions subsequent to this in 1726 and 1765. It is variously attributed to Nathaniel Bailey and John Worlidge. Alston assumes the latter. Revisions and enlargements by various editors appeared throughout the 18th century.Alston XVII, 412; Hunt 439; Westwood & Satchell 79.

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Dictionarium rusticum, urbanicum, & botanicum: or a dictionary of husbandry, gardening, trade, commerce, and all sorts of country-affairs ... illustrated with a great number of wooden and copper cuts. The second edition, revised, corrected and improv&#39;d; with the addition of above a thousand articles"

      London: printed for T. Nicholson [et al.], 1717. London: printed for T. Nicholson [et al.]. 1717. "8vo, pp. [16] and unpaginated lexicon printed in double column; collating A1-2I8, 3A1-4C8; full contemporary paneled calf slightly rubbed; rebacked with old spine neatly laid down, 19th century morocco label on spine. Very good copy. & & Includes a five-page list of books used in the compiling, 2 engraved plates (1 folding), and a number of woodcut illustrations in the text (some as large as half a page). Four editions of this work were printed, the first in 1704, and editions subsequent to this in 1726 and 1765. It is variously attributed to Nathaniel Bailey and John Worlidge. Alston assumes the latter. Revisions and enlargements by various editors appeared throughout the 18th century.& & Alston XVII, 412; Hunt 439; Westwood & Satchell 79."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Dictionarium rusticum, urbanicum, & botanicum: or a dictionary of husbandry, gardening, trade, commerce, and all sorts of country-affairs ... illustrated with a great number of wooden and copper cuts. The second edition, revised, corrected and improv'd; with the addition of above a thousand articles"

      London: printed for T. Nicholson [et al.], 1717 London: printed for T. Nicholson [et al.]. 1717. "8vo, pp. [16] and unpaginated lexicon printed in double column; collating A1-2I8, 3A1-4C8; full contemporary paneled calf slightly rubbed; rebacked with old spine neatly laid down, 19th century morocco label on spine. Very good copy. Includes a five-page list of books used in the compiling, 2 engraved plates (1 folding), and a number of woodcut illustrations in the text (some as large as half a page). Four editions of this work were printed, the first in 1704, and editions subsequent to this in 1726 and 1765. It is variously attributed to Nathaniel Bailey and John Worlidge. Alston assumes the latter. Revisions and enlargements by various editors appeared throughout the 18th century. Alston XVII, 412; Hunt 439; Westwood & Satchell 79."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books ]
 16.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        The Holy Bible Containing the Old Testament and the New. Newly Translated and Revised. By His Majesty’s Special Command. Appointed to be Read in Churches

      Oxford: Printed by John Baskett, 1717-1716. Variant of the “Vinegar Bible” with Acts IV:24 error but not “vinegar” in Luke XX. Spine worn with actual spine strip lacking, hinges weak, boards worn with patches of the leather missing. Interior contents largely fine, including the engravings, a few leaves occasionally a bit browned . Large folio (500 x 312 mm; 10-3/4 x 12-3/8 inches).

      [Bookseller: Randall House Rare Books]
 17.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Vue General de la Maison du plaisance, de Sa Majeste Le Roy de Prusse, nomme mon Byoux, Batie devant Berlin sur la Spree. Von Eosander de Göthe / J. Böcklin:

      Theatrum Europaeum, 1717,. 70 x 46 cm. Oben relativ eng beschnitten (ca. 0,6cm), zwei leichte senkrechte Knickfalten, unten gut restaurierter Einriss. Sonst insgesamt sehr gut erhalten.. Kupferstich. Blick auf Schloss Monbijou aus Sicht der Spree. Sehr detailreiche Darstellung der Gartenanlage, mit einer Vielzahl von Büschen und Bäumen, sowie genauso detailreiche Darstellung der Architektur des Schlosses, Statuen und Ornamente über dem Hauptportal. Um das Schloß weitläufige Landschaftsdarstellung der Umgebung. Vor dem Schloss einige wandelnde Herrschaften, auf der Spree einige Boote, sehr detailreiche Reflexionen auf dem Wasser, siehe Foto.

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pharmacopée Royale Galenique et Chymique. Nouvelle Edition

      Paris: Anisson & Posuel, 1717. Paris: Anisson & Posuel, 1717. Hardcover (Full Leather). Very Good Condition. Hardcover (Full Leather). Full contemporary leather respined and edged in modern leather, old bookplates on the added endpaper. Lovely engraved title and 5 plates. Light dampstain to foredge, plates a bit soiled at edges, a few small wormholes at rear. Explication des plus communs caracteres chymiques pasted to rear blank. Old catalog entry pasted to rear added endpaper. Generally clean and bright; binding is tight and square. Size: Octavo (8vo). Text is clean and unmarked. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Medicine & Health; Inventory No: 039123.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Deliciae physicae, Das ist, Physicalische Ergetzlichkeiten, Durch Fragen und Neben-Fragen, Zu Nutz und Lust Gelehrten und Ungelehrten, abgefasset, und gründlich erörtert, Sammt gehörigen Register. Zum dritten mahl gedruckt. (Nebentitel: Deliciae physico-hortenses oder Physicalisches Garten Buch Darinnen Auffrichtig-eröffnete Kunst-Griffe, zu nutzbarer und ergetzender Baum-Zucht, Durch gründlich-erörterte Haupt- und Neben-Fragen, Denen Garten-Liebhabern und Haus-Vätern, zu Lust und Nutz, auf Verlangen gewiesen [...]). 4 Teile in einem Band.

      Erfurt, Im Verlag der Stösselischen Erben, 1717.. 8°. Doppeltitel in Rot u. Schwarz sowie mit 2 Titelkupfern. 6 Bll., 112 S., S. 113-240, 1 Bl., S. 241-480, 1 Bl., S. 481-812, 26 Bll., Pgmt. d. Zt. m. goldgepr. Rückenschild u. dreiseitigem Farbschnitt.. Dritte Ausgabe (EA 1701) dieser barock-kuriosen Beobachtungen über den Einfluß der Gestirne und Temperamente auf Naturvorgänge, insbesondere im Obst- und Gartenbau. - Umfasst die vier Teile "Physicalische Ergetzlichkeiten", "Physicae deliciae hortenses, Das ist, Nutzbare, Physicalische Garten-Lust, Erster Theil, Darinnen Allgemeine Unterweisung darvon", "Delicarum physico-hortensium pars secunda, Oder Physicalischer Garten-Lust, Ander Theil" u. "Deliciae physico-astrologico-hortenses, Das ist: Physicalische Himmels-Betrachtung, Und Garten-Lust [...]; Worinnen die gesunde Astrologie oder Stern-Lehre nach [...] wahren Gründen behauptet und gezeiget wird [...]". - Einband etw. berieben u. fleckig. Rücken am oberen Kapital m. Klebespuren. Innendeckel m. mont. handschriftl. zeitgen. Titelschildchen. Titelbll. seitlich etw. knapp beschnitten. Durchg. gebräunt bzw. braunfleckig. - VD18, 10852395; Wimmer/L. 179; vgl. Ferchl 494; Ferguson II, 354 u. Jantz 2300.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jo triumphe! Das ist: Historische, geographische, und chronologische Beschreibung des Königreichs Hungarn, von Anfang des ersten christlichen Königs Stephani, biß auff jetzt lebend- und triumphirende Kayser- und Königliche Majestät Carolum VI. Sambt aller deren von Alters hero zu diesem großmächtigen Königreich gehörigen anderen Königreichen, Landen, und Städten.

      Wien und Brünn, Georg Lehmann, 1717.. (8), 63, (1) SS. Spätere Broschur (um 1900) mit aufgedr. Jahrzahl am Vorderdeckel. 4to.. Einzige Ausgabe dieser historisch-topographischen Beschreibung Ungarns. Das vierte Kapitel widmet sich dem "Fürstenthumb Sibenbürgen". - Papierbedingt durchgehend schwach braunfleckig. Etwas knapp beschnitten; die Kopfzeile meist etwas angeschnitten. Aus der berühmten "Weißen Bibliothek" des Erzherzogs Leopold Ludwig (1823-98) auf Schloß Hernstein, gebunden von Hollnsteiner.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        2 Quittungen mit eigenh. U.

      Wien, 28. VI. und 17. VIII. 1717.. Zusammen 2 SS. Folio. Ein Dokument gesiegelt.. Beide Schriftstücke (von verschiedenen Händen und deren eines in französischer Sprache) betr. die Restaurierung von 114 Gemälden des verstorbenen Fürsten Mansfeld, für die Bruggen 300 Gulden bzw. von den Herren Harpprecht und Bidermann 500 (ges. 1000) Florins als Abschlußzahlung erhält. - Der Kupferstecher in Schwarzkunstmanier Johann van der Bruggen war gegen Ende des 17. Jahrunderts in Prag und später in Wien tätig, "wo er dreimal heiratete und 1740 als Trauzeuge auftrat" (AKL, Saur). Zwischen 1705 und 1730 wird seinem Namen in Dokumenten wiederholt der Titel eines Universitäts-Kupferstechers zugeordnet. "Man kennt von ihm einige Porträts berühmter Zeitgenossen, darunter das des Grafen Franz Ferdinand Wchinsky, ferner einen Stadtplan von Belgrad (1717) und eine Dekoration nach Giuseppe Galli Bibiena" (Thieme/Becker V, 111). Daß van der Bruggen auch als Maler oder zumindest als Restaurator tätig gewesen ist, war offensichtlich bislang nicht bekannt. - Gering braunfleckig. Das Siegel mit feinen Sprüngen, aber komplett erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Occasional Poems, Translations, Fables, Tales, &c.

      Published by Bernard Linton, London 1717 - , vi, 392 pages, with engraved decoration at start and end of chapters First Edition , boards loosely held, front free endpaper loose, slight loss at head and tail of spine, corners rubbed, neat contemporary owner's signature at head of title page, occasional light spots but text clean, book in good condition , full calf with double gilt ruled border, five raised bands, red spine label with handwritten title Octavo Hardback ISBN: [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Keoghs Books]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Politica Austriaca in Imperatoribus Austriacis. Publice propugnandas suscepit Franciscus Josephus Gymnich

      Wien, Schönwetter 1717. Fol. (30,5 x 20,5 cm). Mit gest. Frontispiz (verso Vortitel) und 17 gestochenen Porträts im Text. 6 Bll. (inkl. Front.), 187 S., 6 Bll. Ldr. d. Zt.. Mit Portraits der habsburgischen Kaiser von Rudolf I. bis Karl VI. in ganzer Figur. Einband ornamental geprägt und silber verziert, mit Doppeladler in der Mitte. Leicht stockfleckig, vereinzelt im Rand mit feinen Wurmgängen, einige Textbll. gelockert. Titel recto und verso mit Stempel sowie verso mit Handschrift, 5. Bll. und letzte zwei Bll. mit teilweise hinterlegten Rissen. Mehrere Wurmfraßstellen im Einband, Versilb. oxydiert, Bändchen fehlen. - De Backer-S. IV, 390, 2; Wurzbach IX, 386

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Account of the Religion, Manners, and Learning of the People of Malabar, in Several Letters written from some of the Most Learned Men of that Country to the Danish Missionaries. Translated from the High-Dutch by J. Tho. Phillips

      London, printed for W. Mears, 1717 - Duodecimo, [x], 180 pages plus a frontispiece and a small folding map. Early blind-stamped full calf a little worn, but skilfully rebacked in calf (retaining portions of the original spine and the old endpapers); leading edge of the last two leaves of the preface slightly trimmed; paper discoloured and heavily foxed; edges (mainly around the top corner) inkstained, with minimal impact on the margins; small stains to the blank bottom margin of the last 25 leaves; mild signs of use and age; a decent copy. The Malabar region lies along the south-west coast of the Indian peninsula and forms the northern part of present-day Kerala state. The calling card of 'Mr H.A.D.J. Gyles / Royal Navy / HMS Lion' is mounted on the pastedown over an earlier bookplate (now partially defaced). Apparently 18 ships of the Royal Navy have been named Lion, from 1511 to 1975; we have found reference to Gyles serving on HMS Actaeon (so named in 1886, sold in 1923), so that gives a better idea of his period of ownership of this book. Use [Ask Bookseller a Question] option below to confirm availability.

      [Bookseller: Michael Treloar Antiquarian ANZAAB/ILAB]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Theatrum anatomicum ... Adiectae sunt ... Barth. Eustachii tabulae anatomicae.

      Folio. 10 n.n. Bl., 434 S.; 2 n.n. Bl., 452 S., 6 n.n. Bl., XVI, 34 S., 5 n.n. Bl. (Index). Mit 3 gestochenen Titelvignetten und 136 Kupfertafeln (davon 1 mehrfach gefaltet). Halblederbände 3 in 2 Bänden 1 Atlasband. Wellcome IV, 43. - Blake 285. - Waller 8215. - Titelauflage nach 1716 des anatomischen Sammelwerkes von Manget. Hervorzuheben ist dabei, die als Anhang zu Band zwei angefügte "Tabulae anatomicae" des Eustachius. Die 21 Tafeln dazu sind Nachstiche zu der Eustachius-Ausgabe von 1714. Die anderen Tafeln gestochen von J.G. Seiler. - Vorsätze mit Besitzerstempel und unterschiedlich stark gebräunt und stockfleckig. Einbände berieben und bestossen.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 26.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        De aure humana tractatus, in quo integra auris fabrica, multis novis inventis & iconismis illustrata, describitur, omniunque ejus partium indagantur. Quibus interposita est musulorum unvulae, atque pharyngis nova descriptio, et delineatio.

      4°. 6 n.n., 143 S., 13 n.n. S. Index. Mit 10 gestochenen, gefalteten Tafeln Lederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und wenig Rückenvergoldung. Blake 468. - Vgl. Garrison-M 1546 und Norman 2125. (beide für erste Ausgabe Bologna 1704). - Dritte Ausgabe der zentralen anatomischen Beschreibung des Ohres . Valsalva (1666-1723) teilte als Erster das Ohr in drei Teile ein: Das äussere, das mittlere und das Innenohr. Er schuf eine ganze Reihe von anatomischen Begriffen in der Ohrenheilkunde. - Die ersten 20 Blatt mit schwachem Wasserrand. Stellenweise schwach stockfleckig. Titel mit altem Stempel "Gabinet de M. de St. Albin" und montiertem Exlibris auf dem hinteren Deckel "Dr. Flandrins, 1902". Einbanddeckel etwas bestossen.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 27.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Die sogenannte Italiän- oder Welsche Practik. Eigendlich, Teutsche kurtze Rechnungs-Art / So wohl in gantzen als auch gebrochenen Zahlen 1) Die Species In Gantzen Zahlen. 2) Die So genannte Italiänische Oder Welsche Practica in Gantzen Zahlen. 3) Fortsetzung der Rechen-Kunst darinnen Tara und Fusti-Rechnung; Regula De-Tri inversa; Regula... 4) Besschluß der Rechen-Kunst, Darinnen vollends alle Rechnungen als Haupt-Wechsel-Pary-Ritourno-Avantage-Reduction....

      Budißin und Görliz. Verl. Joh. G. Laurentius und David Richter 1717. 5. Edition.. 8°. Zwei neuere Halbpergamentbände mit goldgeprägten Rückentiteln auf Rückenschildern. 8 Bll., 432 Ss.; 352 Ss; 8 Bll., 224 Ss.; 8 Bll., 272 Seiten. Im ersten Band blaase Spuren von Eintragungen in alter Tinte. Seiten 1-4 des ersten Teiles mit Papier ausgebessert. Die Seiten 39-42 des ersten BAndes FEHLEN! Im zweiten Teil die Seiten 113-128 verbunden. Die ersten zwei Teile im Innengelenk knapp beschnitten, insbesondere der erste Teil etwas stärker fingerfleckig. Teils mit Wurmfraßspuren aber nur selten mit geringem Buchstabenverlust. Insgesamt durchaus gutes Exemplar.. #Vitri6

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theatrum anatomicum . Adiectae sunt . Barth. Eustachii tabulae anatomicae.

      Cramer & Perachon,, Genève, 1717 - 3 in 2 Bänden 1 Atlasband. Genève, Cramer & Perachon, 1717. Folio. 10 n.n. Bl., 434 S.; 2 n.n. Bl., 452 S., 6 n.n. Bl., XVI, 34 S., 5 n.n. Bl. (Index). Mit 3 gestochenen Titelvignetten und 136 Kupfertafeln (davon 1 mehrfach gefaltet). Halblederbände Wellcome IV, 43. - Blake 285. - Waller 8215. - Titelauflage nach 1716 des anatomischen Sammelwerkes von Manget. Hervorzuheben ist dabei, die als Anhang zu Band zwei angefügte "Tabulae anatomicae" des Eustachius. Die 21 Tafeln dazu sind Nachstiche zu der Eustachius-Ausgabe von 1714. Die anderen Tafeln gestochen von J.G. Seiler. - Vorsätze mit Besitzerstempel und unterschiedlich stark gebräunt und stockfleckig. Einbände berieben und bestossen. Sprache: Lateinisch [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Befestigungsplan mit Umgebung u. Belagerung ('Belgrad Mit der auff 13. Meilen herumb ligenden Landschafft nebst accurater observation der Marsch Ruten, als Passierung der Kayserl. Kriegs Schiffen aufz der Donau durch die Begha Donavicz, und Temes widerumb in die Donau, und von der völlig: Kayserl: Armrmee zu Land bis Belgrad, bey neben auch der Türcken an marsch, und ihr vor dem Kayl: retren: formierts. Laager . Alles von einem im laager befindlichenIngenieur Hauptmann nach der natur gezeichnet, u. was von andern übersehen verbeszert alles zu besondererbequemlichkeit in diesen kleinem formatgebracht I. U. Biberger sc.').

      . Kupferstich v. Ulrich Johann Biberger, um 1717, 16,2 x 14,9 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Fauser, Bachmann, Drugulin, Muller u. Kat. Halle, Dörflinger u. Dörlinger-Hühnel; Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. A - D, S. 135 (Biberger). - Zeigt die Festung Belgrad u. die Umgebung mit Einzeichnungen von Truppenstellungen, die Donau von Semendria (Smederevo) bis Peterwardein (Petrovaradin) u. den Zusammenfluß von Donau, Save u. Theiß. - Unten links Titelkartusche; unten rechts Meilenzeiger. - Sehr seltener Wiener Einblattdruck.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        M. Joh. Martin Millers Pfarrern zu Gross-Suessen Vermehrter Biblischer Text-Meister.*

      bey Wolfgang Schumachern 1717 16.3 x 9.8 qcm (16) / 440 / 295 / 8 S. Fraktur Halbpergament d. Zt.. von der allergrossten Seltenheit / wir konnten weltweit kein weiteres Exemplar nachweisen Zustand: stark bestossen und beschabt / Ruecken geplatzt und fast lose / hs. Eintraege / Stempel / wenige Anstreichungen im Text / Block am Fuss-Schnitt tls. etw. wasserrandig / insgesamt sehr ordentlich. Von 350 Spruechen H. Schrifft / welche in X. Classes verfast / auf gewisse Zeiten und fast alle Casus gerichtet sind / denen neu angehenden Predigern / zu Erwaehlung dienlicher Texte der Predigten / bequemer Eingaengen / und Auffuehrung der fuernehmsten Lehr-Puncten / an statt einer kleinen Concordanz / auf vieler Verlangen auf ein neues vorgestellet und mit einer Zugab ueber die Sonn- und Feyer-Taegliche Evangelien und Episteln vermehrt Von M. Peter Miller / Predigern im Muenster _________ beigebunden: HODEGET AE. TEXTUALIS BIBLICI MANTISSA EVANGELICO-EPISTOLICA Dess Biblischen Text-Meisters Zugab Ueber die Sonn- und Feyertaegl. Evangelien und Episteln Darinn Auf eines jeden Sonn- und Feyertag ordentl. Evangel. Und Epist. 18. Und mehr ausserlesene Text / nach den homiletischen usibus eingericht / daraus zu Mittags / Abends- und Wochentlichten Predigten; It. Exordia fueglichen zu erwehlen / auch auss dem loco argumenti in margine beygesetzt / augenblicklich das Thema formirt werden kann / jungen Predigern / Candidatis Ministerii und Academicis als ein treugemeintes Expediens an Hand gestellt / M. Johann Peter Miller / Prediger im Muenster ULM im Verlag Georg Wilhelm Kuehn / ANNO M DCC XI. [295 Seiten] _____ weiterhin beigebunden: Zugab ueber die Frag-Stuecklein [8 Seiten] __________ zu Johann Martin Miller siehe wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Peter_Miller_%281705%E2%80%931781%29

      [Bookseller: Trigon - Versand-Antiquariat + Tee-Versa]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Christliche Lutheraner Stellet vor Die Kirchen-Historien Vom Jahr 1370. und was von selbiger Zeit darinnen ergangen. Darbey Königl. Majest. in Preussen ... Allergnädigste Verordnung, wie das jetzige Kirchen-Jubilaeum den 31. Octob. 1717 ... gefeyret und gehalten werden ...

      Ohne Ort (Wittenberg), 1717.. 1 Bl., 279 Seiten. Mit 1 gefalteten Gesamtansicht von Konstanz, 6 (5 gefalt.) Kupfertafeln, 18 (2 gefalt.) (st. 21 ) gest. Porträts u. 6 Text-Holzschnitten (Medaillen). Quart (20x16 cm). Halblederband der Zeit, auf Bünden mt Rückenschild, marmorierte, feste Vorstzblätter (Herrnhuter Kleisterpapier).. ** Erste Ausgabe. Seltenes Werk zu Geschichte der Vorreformation u der Reformation bis zur Augsburger Konfession mit zwei Kupferstich-Ansichten von Konstanz. Eine Falttafel zeigt eine Gesamtansicht von Konstanz mit Petershausen aus der Vogelschau "Constantiae Germaniae, vulgo Costnitz" - mit Legende 1 - 27, Größe: 31 x 34,5 cm. Eine zweite Falltafel, signiert "Daucher", zeigt Hus' Verbrennung mit kleiner Ansicht von Konstanz im Hintergrund. Die weiteren Kupferstiche zeigen: Flucht von Papst Johannes XXIII vom Konzil in Konstanz, Joh. Hus' Gedächtnis-Münze, der (angebliche) Traum Friedrichs des Weisen - mit Luther vor der Schloßkirche zu Wittenberg (Größe: 19 x 31 cm), Luthers Gefangennahme zwischen Altenstein und Waltershausen (Größe: 22 x 31 cm), Reichstag zu Augsburg - Die Reichsstände der lutherischen Reformation legen Kaiser Karl V. die Confessio Augustana dar (Größe: 32 x 37 cm). Ferner beinhaltet das Werk Porträt-Kupferstiche der Theologen u. Herrscher: Johannes Wiclef - Johannes Huss (mit Biographie) - Friedrich I., der "Streitbare" Kurfürst von Sachsen - Johannes Otto von Münsterberg, Gründungsrektor der Universität Leipzig - Wenzel, König von Böhmen - Papst Johannes XXIII. - Hieronymus von Prag - Joh. Franciscus Poggius - Kaiser Sigismund - Johannes Rokyczanus - Martin Luther (mit Biographie) - Papst Leo X. - Maximilian I. - Johannes Eck - Karl V. - Nikolaus v. Amsdorf und Anton Corvinus (auf 1 gef. Blatt) - Johann Friedrich I., Kurfürst von Sachsen - Ferdinand I. - Nicht bei Holzmann-Boh. * Der zeitgenössische Einband etwas beschabt. Innen gebräunt u. fingerfleckig. Die großformatigen Tafeln liegen vollständig u. unbeschnitten vor, in der Faltung u. am Rand mit kleinen Einrissen. (SW: Konstanz - Konstanzer Konzil - Reformation - Matin Luther)

      [Bookseller: Antiquariat Hans-Jürgen Ketz]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Befestigungsplan mit Umgebung u. Belagerung im Jahre 1717 ('Le Siege De Belgrade Pars Les Imperiaux Sous les Ordres Du Prince Eugene').

      . Kupferstich b. Nicolas de Fer in Paris, dat. 1717, 43,5 x 36 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Unter dem Befestigungsplan weitere detaillierte Truppenstellungen ('Postes que prient les Armees Imperiale et Turcs avant le Combat du 15 Aoust 1717')

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Curieuse Nachricht von der Handlung der Holländer in allen Ländern und Reichen der Welt... übersetzet durch F. C. Neubauer.

      Hannover, 1717.. (17,5 x 10,5 cm). (48) 252 S. Halbpergamentband der Zeit.. Einzige deutsche Ausgabe dieses seltenen kameralistischen Werkes. - Es beschreibt die wirtschaftliche Entwicklung (Fischfang, Manufakturen und Schifffahrt) der Holländer, die Geschichte der internationalen Handelsbeziehungen u.a. mit Russland und den europäischen Ländern, besonders aber mit Indien und dem Fernen Osten; dabei werden Aufbau und Organisation der Ostindien-Kompanie und der Niederländischen Westindien-Kompanie besonders ausführlich beschrieben. - Der vielseitig interessierte französische Philosoph und Gelehrte Huet (1630-1721), später Bischof von Soissons und Verfechter des Offenbarungsglaubens, war ein entschiedener Gegner Descartes und des Rationalismus. - Stellenweise etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Einband leicht berieben. Insgesamt gut erhalten. - Vgl. Kress 3019 (frz.EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Maria Theresia von Habsburg und Kaiser Franz I Stephan von Lothringen.

      . Öl auf Leinwand, zweite Hälfte 18. Jh. 87,5 x 72,5 cm bzw. 85,5 x 66,5 cm. Moderne Goldrahmen, doubliert, restauriert.. Schönes Beispiel eines Bilderpaares, zum einen Brustporträt Maria Theresias (1717-1780, Königin von Ungarn und Böhmen, Herzogin von Luxemburg) im aufwendig bestickten und perlenbesetzten Kleid, einen Hermelin über den Schultern und die Krone auf einem Tisch zu ihrer Linken liegend, zum anderen Brustbild ihres Ehemannes in Brokatmantel und Spitze, einen Federhut tragend und mit seiner Linken im Zeigegestus auf das zugehörige Pendant des Porträts seiner Frau außerhalb seines Bildraumes zeigend.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Environs de Belgrade ou les Marches et les campemens des Imperiaux et des Turcs sont marquez

      Paris, 1717. 36,5 : 48,3 cm.. Ein außerordentlich seltener Kupferstich Plan von Belgrad von Nicolas de Fer. Zeigt die Belagerung der Türken während der Jahre 1696 bis 1698. Mit einer Meilenzeigerkartusche, Kompassrose und zahlreichen Segelschiffen auf der Donau. Wir konnten diesen Plan in keiner Bibliothek weltweit nachweisen. - Sehr gute Erhaltung. - A exceptionally rare and important separately issued plan of Belgrade by Nicolas de Fer. Showing the Siege of the Turks in 1696, 1697 and 1698 with deployment of troops. With one mileage scale cartouche, a compass rose and sailing ship on Danube river. We could not locate a copy of this plan in libraries world wide. - Very good condition.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La S. Bibla. Quei ei: tut la soinchia scartira, ner tuts ils cudischs d'ilg vedera nief testament, cun ils cudischs apocryphs. Messa giu ent ilg langaig rumonsch da la ligia grischa (...)

      Chur, Andreas Pfeffer, 1717-18.. 4°. (18) 554 S.; 364 S.; (4) 230 S., (1) Bl. Lädierter Lederbd. d. Zt. über Holzdeckeln.. Seltene rätoromanische Bibel. - Mit Namenszug von alter Hand auf fl. Vorsatz u. ca. 30 altrestaurierten Randeinrissen. Fusssteg wasserfleckig. Durchgehend, stellenweise stärker, stock- od. fingerfleckig. Vereinzelt mit Wurmspuren. - Einband stärker berieben, bestossen u. mit Fehlstellen. Vord. Deckel lose. Ohne Schliessen. (Sprache: Rätoromanisch / Rhaeto-Romanic)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Politica Austriaca in imperatoribus austriacis

      Wien, Sch?etter 1717.. Wien, Schönewetter 1717.. 4°. 6 Bll., 187 S., 6 Bll. Mit gest, Frontisp., Vignetten u. 17 blattgr. gest. Portraits. Ldr. d. Zt. Alter hs. Besitzverm. Berieb. Kl Fehstelle am unt. Kap. im unt. w. Rd. durchgeh. braunfleckig. Wurzbach IX, 386; de Backer-S. IV, 390,2 - Die Portraits der habsburgischen Kaiser von Rudolf I. bis Karl VI

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        H KAINH DIAQHKH [H e Kain e Diath ek e (gr.)], Das ist, Das Neue Testament unsers HErrn JEsu Christi / Griechisch und Teutsch / Mit kurtzen Summarien derer Capitel / vielen Parallelen, und kurtzen Lebens-Beschreibung eines ieden Evangelisten und Apostels; nebst zweyen zur Lesung dieser H. Schrifft sehr dienlichen Land-Charten; aufs neue zum Druck befördert von Christian Friedrich Wilischen.

      Chemnitz, Conrad Stössel, 1717.. 8vo. 17 Bll., 1289, (5) S. Mit gestochenem Frontispiz und 2 gefalteten Kupferstich-Karten. Schwarzer Lederband der Zeit auf 4 Bünden, Deckel mit Streicheisenlinien; gering berieben, Rücken mit wenigen kleinen Wurmlöchern.. Recht seltene, zweispaltig gedruckte Ausgabe des Neuen Testaments mit griechisch-deutschem Paralleltext. Der deutsche Text folgt der Übersetzung von Martin Luther. Erste Ausgabe der Bearbeitung des Theologen Christian Friedrich Wilisch (1684-1759), der sich auch als Bibliograph und Musikgelehrter hervortat. Wilisch war Rektor in Annaberg, Direktor des Gymnasiums und Hofprediger in Altenburg, Pfarrer am Dom in Freiberg, Doktor der Theologie in Leipzig und Superintendent in Freiberg. Die beiden gefalteten Karten "Loca Terrae Sanctae quorum sit mentio in Euangeliis" und "Tabula Geographica ad acta Apost." zeigen das heilige Land und den östlichen Mittelmeerraum. - Sauberes, nur ganz vereinzelt minimal fleckiges Exemplar, wenige Seiten mit mit kleinen handschriftlichen Zusätzen im Außensteg, die Karte des Mittelmeers mit kleinem Eckabriß. - VD18 1095838X

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De motu aquae mixto libri duo.

      Padua, Cominus, 1717.. 4°. (8) 132 (4) S. Mit gestochener Titelvignette und 3 Kupfertafeln. - Beigebunden: Derselbe. De castellis per quae derivantur fluviorum aquae habentibus latera convergentia liber. Ebendort. 1718. (6) 65 (4) S. Mit Holzschnitt-Titelvignette und 1 Kupfertafel. Pergamentband der Zeit.. Erste Ausgaben. - Zu I: Poleni fasst hier die Resultate seiner mehrjährigen Versuche zum Wasserbau, besonders über Gezeiten, Hafen und Flussbau zusammen. "In 1709 Poleni became professor of mathematics at Padua, establishing an up-to-date physical laboratory there in 1738. His involvement in several hydraulic projects in Lower Lombardy made him one of the most sought-after experts in that field... this treatise on the motion of water has sections devoted to flow measurement using a weir, to velocity distribution over a weir, and to problems of water supply to canals" (R&T). - DSB 11, 65; Riccardi I/2, 291, 7/1 (Bella edizione); Poggendorff II, 492; Roberts & Trent 262. - Zu II: Eines von Polenis Hauptwerken über Hydraulik und Hydrodynamik. He "reports on experiments on water flow and on the force exerted by an impacting fluid" (DSB). - Riccardi I/2, 292, 11 (Bella edizione); Poggendorff II, 492 (gibt fälschlich 1720 an). - Wenige Blätter leicht angeschmutzt. Band 2 zwischen Band 1 gebunden. Hinterer Deckel mit leicht eingerissenem Überzug. Rückenschild leicht beschädigt. Insgesamt breitrandiges und gut erhaltenes Exemplar Two first editions. - Few leaves a little bit soiled. Back board with small tear. Back label a little bit damaged, else a fine copy with wide margines

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        neu=entdeckten und vollkommen bewährten, Anjetzo aber auf zwey hundert vermehrte Geheimnüsse, oder Allerhand magische, spagyrische, sympathetische, antipathetische und öconomische Kunst=Stücke, Deren vielmals eines alleine dem Besitzer viel Geld gekostet hat. Wobey annoch als ein Anhang funfzig Kunst=Stücke vor Wein=Schencken angefüget sind. Mit gest. Frontispiz. Breslau u. Leipzig, Daniel Pietsch, 1756. 8vo. (17,0 x 10,0 cm). 3 Bll., 171 S., (5 S. Register). Halbpergamentband d. Zt.

      . . Spätere Ausgabe der bereits seit 1717 erschienenen Rezeptsammlung. - Neben medizinischen und Haushalts-Rezepten finden sich zahlreiche kleine Absätze zu Zauberei, Hexenwesen, Wahrsagerei u. Schatzsuche, wie auch Rezepte für Liebestränke, Pestmittel etc. - S. 158 bis 171 mit dem Anhang für Wein-Schenken, Gast- u. Hauswirte. Schoene² 11051. - Vgl. Ferchl S. 176 u. Blake S. 38 (Ausgabe von 1737). - Der KVK weist für 1756 auch eine Ausgabe mit 165 S. nach. Vorgebunden: Neu eröffnete Vorraths=Kammer allerhand rarer und nützlicher auch lustiger Kunst=Stücke, Experimenten und schönen Wissenschaften, welche mathematische, mechanische, medicinische, chymische, öconomische, sympathetische, auch andere vermengte Materien in sich begreifen... Neun Sammlungen. 9 Teile in 1 Bd. Mit 10 (9 gefalt.) gest. Tafeln (2 von Chr. Daniel Henning). Frankfurt u. Leipzig, 1760. 8vo. 556 S., 1 Bl. (Zwischentitel zur 7. Slg.), (557)-781 (recte 782) S., 22 Bll. Register. Interessantes Handbuch mit unzähligen Rezepten und Anleitungen. - Die Kupfer u.a. mit Wind-, Hand- u. Pferdemühle, einer Edelsteinschleifmaschine sowie Darstellungen vom Bleigießen u. Glasblasen. - Die einzelnen Teile mit separaten Titeln, diese zwischen 1758 u. 1760 datiert. - Weiss, Gastronomia 2704. - Slg. Bernus 363. - NUC 411, S. 403. Gelenke restauriert, Deckelbezug mit Marmorpapier im Stil d. Zt. erneuert. Beide Teile leicht gebräunt u. tlw. mit schwachen Wasserrändern. Einige Einrisse in den Tafeln geschickt restauriert (nur bei 1 Tafel minimaler Bildverlust).

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        P. Virgilii Maronis Opera, cum integris commentariis SERVII, PHILARGYRII, PIERII. Accedunt Scaligeri et lindenbroghii Notae ad culicem, cirin, catalecta. Ad co. MS. Regium Pariensem recensuit PANCRATIUS MASVICIUS: cum indicibus absolutissimis & figuris elegantissimis.

      Leovardius , Franciscus Halma (Leeuwarden, Franz Halma), 1717.. Tom I+II (2 Bände [alles]) [123 Bll.] 717 S.; S. (719)-1308, [96 Bll.] Mit gestochenem Frontispiz, 2 gestochenen Titelvignetten (wdh.) und 28 gestochenen Vignetten von M. Pool nach A.Houbraken sowie 1 gefaltete Kupferkarte 4°. Halbpergament der Zeit über 6 Bünde, Deckel mit Kalbslederbezug.. Brunet V, 1291: "Edition asse estimee".- Dibdin II, 550: " This is certainly a sumptuous edition ... it has been held in estimation by no mean fame. splendid, and in some request." Schweiger II, 1172 ff." Die Ausgabe wurde scharf getadelt von Pt. Burmann ( in ders. Admonitio de editione Virgilii a P. Masvicio prodita. in Misc. Obss. Vol VIII. p. 81-86. " (Schweiger ebd.) Zu unrecht wie Ebert anmerkt : "und die Ausgabe ist gar nicht so werthlos, wie Burmann sie machen will." Ebert 23707. ,- Engelmann -Preuss II, 693. Prächtig ausgestattet mit beindruckenden Vignetten, die ebens wie die schöne Mittelmeerkarte in kräftigem Abdruck sind. Trotz der ungewöhnlichen Art der Bindung dekoratives Exemplar der sehr ausführlich kommentierten und großzügig gesetzten Ausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De prodigiosis naturae et artis operibus talismanes et amuleta dictis cum recensione scriptorum huius argumenti.

      Hamburg, Christian Liebezeit, 1717.. (6), 184, (16) SS. Titel in rot und schwarz. Mit gest. Frontisp. und gest. Titelvignette. Mod. Pappband mit Buntpapierbezug. 8vo.. Erste Ausgabe. - Kritische Würdigung der Literatur über Amulette und Talismane. Bespricht über 500 Werke und bringt auch eine Fülle biographischer Details. "Interesting transition work on the astrological and fetishistic superstitions" (Faber du F.) - Vereinzelte Verstärkungen mit Japanpapier, sonst gutes Exemplar des sehr seltenen Werks. - Caillet 446. Rosenthal 1814. Faber du Faur 1576.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De prodigiosis naturae et artis operibus Talismanes et Amuleta dictis cum recensione scriptorim huius argumenti.

      Hamburg, Liebezeit, 1717.. (17 x 10,5 cm). (6) 184 (16) S. Mit gestochenem Frontispiz und gestochener Titelvignette. Dekorativer Halblederband der Zeit mit hübscher Rückenvergoldung.. Erste Ausgabe. - Enthält im Anhang historisch-bibliographische Notizen über etwa 550 okkulte Autoren und Werke. "An interesting transition work reflecting the contradictory tendencies of a period" (Faber du Faur). - Vorsätze mit zeitgenössischen Notizen, wenige Bogen etwas gebräunt, Deckel berieben. - Caillet 446; Rosenthal BMP 1814; Faber du Faur 1576 First edition. - Includes an early bibliography of the occult sciences. - Contemporary annotations on fly-leaves, few quires slightly browned. A nice copy in contemporary half-calf gilt, covers rubbed

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Folge von 10 Ansichten der Residenz, des Gartens der Residenz und des Hofgartens.

      . 10 Kupferstiche von Corvinus nach Disel bei Wolff, Augsburg, um 1717, je 23 x 34,5 cm.. Maillinger I, 601, 607, 627; Lentner 1776 ff. - Die komplette Folge in einem breitrandigen, nur leicht stockfleckigen Exemplar.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Churfürstliche Brandenburgisch nun Königlich Preussische Residenz Statt.- Berlin und Cölln an der Spree sampt Friedrichswerder und Dorotheenstatt

      Augsburg, Bodenehr, nach 1717. Kupferstich von 2 Platten nach Schulz von Bodenehr aus "Force de Europe", Bildausschnitt 15,7 x 51 cm, Blattgr. 19,5 x 53 cm. Ernst, die Stadt Berlin in der Druckgraphik, Bodenehr Nr. 1, Schulz, Stadtpläne von Berlin, Nr. 16. Starke Verkleinerung der 1688 von Bernhard Schulz erschaffener Vogelschau "Residentia Electoralis Brandenburgica". Mittig der preußiche Adler mit Stadtwappen, rechts und links Stadtbeschreibung; rechts ohne Rand mit einem 1 cm langen Einriss in der Beschreibung, sonst gutes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.