The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1715

        Analyse des infiniment petits, pour l intelligence des lignes courbes, par M(onsieu)r le Marquis De L Hospital.

      Francois Montalant, Paris 1715 - XV(1), 181(1) S. marmorierter (geflammter) Lederband der Zeit auf 5 Bünden, mit Rückenvergoldung, Stehkantenvergoldung, dreiseitigem Rotschnitt und Marmorpapiervorsätzen. Sprache: Französisch, Mit 11 gefalteten Kupfertafeln und zahlr. Textfiguren. Einband etwas berieben, bestoßen und beschabt; Kapitale mit kleinen Fehlstellen; Stehkanten mit kleinen Bezugsfehlstellen und Stehkantenvergoldung teils abgerieben; Rückengelenke an den Kapitalen angeplatzt (am oberen Kapital längere Anplatzungen - jeweils ca. 5 cm); teils stockfleckig; teils leicht gebräunt, teils etwas gebräunt bzw. braunfleckig; alle Tafeln etwas gebräunt; Blatt S. 111/112 mit kleinerem Einriss im weissen Rand; Blatt S. 165/166 mit kleinerem Eckabriss (kein Textverlust); letzte Tafel mit kleinem Eckabriss (außerhalb der Abbildung); wenige Blätter mit schwacher Knickspur in der oberen Ecke, einige Blätter mit winzigen Knickspuren in den Ecken. Typographisches Exlibris des Edmond-Sebastien-Joseph de Stoupy "Ex Bibliotheca Edmundi-Sebastiani-Joseph De Stoupy, Perillustris Ecclesiae Cathedralis Leodiensis Canonici, Abbatis Commendatarii Abbatiarum S. Petri in Chalons-Sur-Saone, & S. Petri in Airvaux" auf dem vorderen Innendeckel (Stoupy war u. a. Geistlicher Rat und Generalvikar in Lüttich). Hauptwerk des bedeutenden französischen Mathematikers Guillaume Francois Antoine, Marquis de L Hospital (1661-1704) - das vorliegende Werk gilt als das erste Lehrbuch der Differentialrechnung. Poggendorff I, 1146 / Graesse IV, 194. 1100 Gramm. Seconde edition - die EA. erschien 1696. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: AixLibris Antiquariat Klaus Schymiczek]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Rader, Matthäus. Heiliges Bayer-Land, Auß dem Lateinischen Vor Hundert Jahren Von Mattheo Radero Verfertigten Werck Anjezo In die Teutsche Sprach übersetzt . Von M. Rassler.

      Augsburg, Bencard 1715 - 3 in 1 Bd. 32,5 x 22 cm. 9 Bl., 412 (recte 420) S., 3 Bl., 355 (recte 353) S., 3 Bl., 412 (recte 414) S. Mit 3 gestoch. Titeln, 136 Kupfertafeln, meist von R. Sadeler und mehr. Holzschnitt-Vignetten. Ldr. d. Zt. mit Rsch., reicher Goldpräg. und Goldschnitt. Vgl. Pfister I, 4303 (nennt nur 129 Kupfer); Lentner 4097; Vgl. De Backer/Sommervogel VI, 1475, 19; Brunet IV, 1085. - Titelauflage der ersten deutschen Ausgabe. - Etwa hundert Jahre nach der lateinischen Ausgabe (1615 - 1627) bringt Rassler hier die Lebensbeschreibungen der Heiligen und Seligen Bayerns in deutscher Sprache. Die prachtvollen Tafeln von R. Sadeler, J. Kilian u.a. zeigen die Heiligen meist in figurenreicher, dramatischer Szene vor landschaftlichem oder klösterlichem Hintergrund. "Wie stets" (Lentner) fehlt im zweiten Teil das Kupfer auf S. 201 St. Adalbertus (offenbar zensiert oder nicht fertig geworden). - Vordergelenk angebrochen, stellenweise wenig fleckig. Die Ritualmord-Darstellung auf der S. 323 des zweiten Teils aus einem anderen Exemplar ergänzt und alt montiert. - Dekoratives, prachtvoll gebundenes Exemplar des gesuchten Werkes in sehr gutem Zustand! [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ioannes Baptista Homann Sac. Caes. Regq Cath. Maj. Geographus, nec non Regiae Scientiarum Societatis Berolinensis Membrum.'.

      - Kupferstich v. Johann Wilhelm Winter in Nürnberg n. Johannes Kenckel, 1715-1722, 37,5 x 27

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geographischer Entwurff der Stadt und Gegend des welt-berühmten Kæyser Carlsbades in Königreich Böhmen, vorstellent den Ellenbognischen Creiss sambt denen hie mit vermengten und angräntzenden Gegenden. von M.A.F. Zurner P.S.M. Var gestochen von Peter Schencken jun : mit Königl. uns Churf: Sächß: priv: 1715 - Altkolorierter Stich mit je einer Kartusche in den unteren Ecken, links und rechts der Karte einem Ortsregister und je drei Ansichten oberhald bzw. unterhalb der Karte: Ellenbogen - Kaeyser Carlsbad. Prospect - Schlackenwerda - Lusthäuser der Herren Burger Meister - Ietziger Prospect von der Stadt Carlsbad - Sciagraphia der Carlsbader Gaßen und Häuser im Grunde.

      [Amsterdam]: 1715 - Plattengröße ca. 53 x 59 cm. Professionell unter Passepartout gerahmt. Schönes Blatt. [Hinweis: Der abgebildete Holzrahmen wird selbstverständlich mitgeliefert, gilt aber nur als Transportschutz / Attention please: The wooden frame pictured is included, but applies only as transport protection] 850 gr. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Lorenz Kristen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, b. Thomas von Wierings erben, "Die Insul Rügen".

      - dat. 1715, 44 x 33 (H) Nicht bei Drugulin. - Seltener Einblattdruck anläßlich der Schlacht um Rügen im Jahre 1715 entstanden. Das Blatt zeigt im oberen Teil eine Karte der Insel Rügen mit Darstellung der Schiffsbewegungen zwischen Rügen und Greifswald. darunter 3-spaltiger Typentext mit einem Abriß der Geschichte von Rügen. - Leider am linken Rand Bild- und Textverlust.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Aurea, ter felix jucunda (iucunda) & [et] suavis desponsatio Theonahardi et Ulfinae hoc est : infulatae et illustrissimae Boccardicae virtutis ac gloriae spectabile theatrum (...) per R.P. Philippum Jacobum Gsell. Beigebunden: Ders. Sal Legis Evangelicae (...) Iosephus Hubertus de Boccard. Sive Obeliscus Tripartitus, Trifario Tholo Symbolico incrustatus, ab Apolline (...).

      Hauptwerk: (94) S. mit einigen Holzschnitt-Vignetten, einem gestochenen Bischofs-Wappen und 20 gestochenen Emblemen (ca. 10 x 10 cm) im Text. Beigebundene Schrift: (22) S. mit einigen Holzschnitt-Vignetten, einer Holzschnitt-Figur und einer Seite in zweifarbigem Druck. 4, marmorierter Pappband der Zeit (Bindung vom Buchbinder fachmännisch erneuert), Deckel etwas berieben, Vorsätze erneuert, Titelblatt mit geklebtem Einriß und Bibliotheks-Stempeln auf Vorder- und Rückseite (entwidmet), Papier teils fleckig, ansonsten gut erhaltenes Exemplar, selten (ein Exemplar ohne die Ergänzungsschrift in der Universitätsbibliothek Freiburg/Schweiz nachgewiesen). Diese Sammlung von Symbolen und Gedichten wurde von Jakob Philipp Gsell (1715-1756) anlässlich der Einsetzung des Bischofs Joseph-Hubert (Josephus Hubertus) de Boccard auf den Bischofssitz des Bistums Lausanne geschaffen.

      [Bookseller: Antiquariat Hagena & Schulte GbR]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Pars I. (bis X.) des berühmten Italiänisch: Ritters, Caesaris Ripae, allerley Künsten, und Wissenschaften, dienlicher Sinnbildern, und Gedancken, Welchen jedesmahlen eine hierzu taugliche Historia oder Gleichnis, beygefüget. 2 Tle. in 1 Band. Augsburg, J. G. Hertel 1758-1760. 4°. Mit 1 gest. Titel, 9 gest. Zwischentitel u. 200 Kupfertafeln nach G. Eichler, 4 gest. Reg.-Bll., Hldr. d. 19. Jhdts. mit Rverg.

      - Kat. d. Ornamentstichslg. Bln. 4595 - Guilmard S. 439 - Lanck./Oe. I, 92 - Landwehr 505 - Praz (2nd Ed.) 473f. - Thieme-B. X, 407f.- Selten komplett vorkommend.- Mit Nebentitel: ?Historiae et allegoriae, projectae et designatae à G. Eichler jun. inventae autem à venditore J. G. Hertel?.- Schönes Werk des Rokoko mit Kupferstichen von I. Wachsmuth u. I. Wangner u. a. nach G. Eichler. Die reizvollen allegorischen Kupfer mit Darstellungen der Erdteile, Tugenden, Laster, Künste, Wissenschaften etc. und jeweils mit dt. u. lat. Epigramm v. Georg Hertel. "Sie stehen zwischen den Ornamentfolgen, den Symbolographien und dem heroischen Tafelwerk." (Lanck./O.).- Etwas finger- u. stockfleckig (v. a. im weißen Rand), die reizvollen Tafeln in kräftigen Abdrucken. Vorsätze erneuert. Einband leicht berieben u. bestoßen.# Complete, magnificent collection of 200 allegorical engravings after Gottfried Eichler (1715-1770), printed by Johann Georg Hertel (1700-1775) in Augsburg. With elements, continents, virtues and vices, arts, seasons, temperaments, sciences, etc., each with Latin and German two-lineers.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        LES PRINCIPES DU BLAZON, ou l'on explique toutes les regles et tous les termes de cette siance. Enrichis de figures.

      1715A Paris, Chez Nicolas Simart, 1715. Petit in-quarto (165 X 233) veau marbré, dos cinq nerfs, caissons dorés, pièce de titre rouge, roulette dorée sur les coupes, encadrement de triple filet à froid sur les plats, tranches dorées (reliure de l'époque) ; (1), titre, 6 pages non chiffrées (préface), 73 pages, 17 pages non chiffrées (table), 4 pages non chiffrées (errata, approbation et privilège), (1), 18 planches hors-texte. EDITION ORIGINALE de ce traité héraldique comprenant 18 PLANCHES, dont trois planches gravées hors-texte représentant chacune un beau blason à pleine page, un tableau dépliant (arbre généalogique de Monseigneur le Dauphin) et 14 planches gravées dépliantes, numérotées de II à XV (la planche IX est faussement numérotée VIII à nouveau). (SAFFROY, 2300, annonce 19 planches). Louis de Courcillon, dit l'abbé de DANGEAU (Paris, 1643-1723), est un homme d'Église et grammairien français, connu pour avoir été le premier à décrire les voyelles nasales de la langue française. Ex-libris de la bibliothèque du château de CRAPONOZ à Bernin dans l'Isère, collé sur le premier contre-plat. Restaurations à la reliure, néanmoins BON EXEMPLAIRE, dans sa reliure d'époque, de ce livre RARE. GOOD COPY. PICTURES AND MORE DETAILS ON REQUEST.

      [Bookseller: Librairie ancienne & Moderne Eric Castér]
 8.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Set of Works by Alexander Pope

      London: Various Publishers, 1715-1741. Leather_bound. Very good. 4to. 15 volumes. Full leather, contemporary mottled calf boards. Respined in matching mottled calf. Minor repairs and staining in endpapers. Hinges secure but some are cracked on the interior. A touch of foxing, leaving most pages crisp and clean. This set is composed of rare editions printed during the author's life. Most are first 4to printings. Set contains Pope's prose works as well as translations of Homer's Iliad and Odyssey. Please contact us for more detailed cataloguing of each volume.

      [Bookseller: Attic Books]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE CASE OF THE FARMERS AND MALTSTERS, UPON THE SHORTNESS OF TIME ALLOW'D FOR THE PAYMENT OF THE DUTY ON MALT [caption title]

      [London, 1715. Small folio broadsheet. [1]p. plus printed docket title on verso. Dbd. Early folds and early stab holes in left margin. Mild foxing. Very good. A rare leaflet lobbying Parliament on behalf of English barley farmers and maltsters. The document explains that the three months allowed to maltsters for paying duties on their malts after the malts have been made is excessively short, harming both their business and that of the farmers from whom they buy barley. The petitioners ask for six months to be granted instead of three and only to those maltsters who can give "reasonable Security for Payment of the said Duty." An interesting piece of British breweriana and an early example of commercial lobbying literature, which first began proliferating in the lobby of the House of Commons at the time of the accession of King George I and the British general election of 1715. ESTC lists only two copies, at Harvard and the University of London. GOLDSMITHS 5228. HANSON 2166.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Biblisches Engel- u. KunstWerck; alles das jenige, Was in Heiliger Göttlicher Schrifft Altes und Neuen Testaments Von den Heiligen Engeln Gottes Dero Erscheinungen Verrichtungen Bottschafften Gesandschaffte[n], Auf mancherley Art und Weise auss Göttlicher Verordnung Zu finden ist, Also, dass auch, was von dess Engels dess Bundes und Grossen Raths Jesu Christi dess Sohns Gottes unsers Herrn und Heylands, in Englischer Gestalt und Erscheinung, Thaten Worten und Wercken gemeldet wird, So dann, was die erschaffene Ertzengel u. Engel in dem Geist-Weltliche[n] und Hauss-Stand, Zu Unterweisung, Leitung u Beschirmung, im Lebe[n]- Leide[n] und Sterbe[n] der Gottselige[n], wider Gottes u ihre Feinde, die b?se Geister, und b?se Menschen gutes erwisen.

      1715. 32 Bll.: gestochener Titel, gestochenes Frontispiez, 30 Tafeln Fol., späterer Lederband auf vier Bünden, mit Rollstempel und Streicheisenlinien Die Tafeln sind zweigeteilt in die bildliche Darstellung oben und ihre emblematische Deutung mit reichem Dekor in der Unterhälfte: sie zeigen den ganzen Formen- und Ideenreichtum des Barock. - Durchgehend leicht fingerfleckig. Das Werk wurde neu aufgebunden, die Vorsätze erneuert. Einige kleinere Ein- und Abrisse sind fachmännisch hinterlegt.. - Lanckoronska/Oehler I, 21. Faber du Faur 1848 u. 1852. Rümann 80 u. 556. Landwehr V, 391. Kat. der Ornamentstichslg. Berlin 4296. BN#20645

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 11.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Gesamtansicht aus halber Vogelschau, "Die Stadt Stralsund".

      - Kupferstich v. P. Busch ( = Georg Paul ) b. J. A. Rüdiger, um 1715, 24,2 x 30,5 Seltener Einblattdruck! - Am oberen Rand Erklärungen in 3 Spalten von 1 - 26 und Wappen der Stadt Stralsund. - Das Blatt ist allseitig bis zur Bildkante beschnitten und montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Acta philosophorum (sechs Bände cplt.) [Reprint]

      bestens erhaltene Exemplare ohne Gebrauchsspuren. Band 1: Teil 1 (1-3): 1715 Teil 1 (4-6): 1716. Band 2: Teil 2 (1-3): 1716-1718 Teil 2 (4-6): 1719-1721. Band 3: Teil 3 (1-3): 1723-1724 Teil 3 (4-6): 1725-1726 mit Abbildungen und Tabellen Sprachen: deutsch und lateinisch

      [Bookseller: Antiquariat Bernhard]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Schloßansicht mit den Parkanlagen aus der Vogelschau, "Eigentliche abbildung des Prächtigen Königl. Lust Schlosses Charlottenburg eine Meile von Berlin, sambt dem darhinden im Walde gelegenen schönen Lust Gesamtansichtrten".

      - Kupferstich v. Corvinus b. Jeremias Wolff, um 1715, 38,5 x 22,5 (H) Nicht bei Ernst und Kiewtz ( weder unter Corvinus noch Wolff ). - Blick aus der Vogelschau ( der Betrachter schwebt über der Schloßstraße ) zum Schloß und dem Schloßpark. Im Hintergrund die Spree.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Montes Pietatis, oder Leyh-Assistentz und Hülffs-Häuser, Lehn-Banquen und Lombards, wie solche in einer jeden Republic, der gemeinen Bürgerschafft, und auch andern Leuten, sonderlich aber dem Nothleidenden Armuth zum Besten, höchst nöthig und nützlich anzulegen [...]. Leipzig, Friedrich Groschuff, 1715.

      1715. 8vo. (14), 466, (14) pp. Title page printed in red and black. With engr. frontispiece and 1 folding plate. Contemp. half calf with gilt-stamped red label to richly gilt spine. First edition; very rare. The first German-language work on money-lending institutions. Also treats life annuities, widows' and funeral funds, and lotteries. - Marperger worked at a Lyons trading firm and occupied himself with matters of trade and business life. He counts among the most productive and widely read authors of German Cameralism. - Upper spine end slightly damaged; edges slightly rubbed. Interior clean and evenly browned; endpapers with slight glue-shadow. Humpert 6787. Kress 2964. Goldsmiths' 5238. Cf. Menger 55 (only 2nd ed.).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 15.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Geistliche Stadt Gottes. Mirackul seiner Allmacht und Abgrund der Gnad. Göttliche Histori und Leben der Mutter Gottes unser Frauen und Königin Mariae, Der Aller-seeligsten Jungfrauen, Ergänzerin der Schuld Eva und Mittlerin der Gnad. Geoffenbahret in disen letzten Zeiten durch eben dise Göttliche Jungfrau ihrer mindistin Dienerin Schwester Mariae von Jesu Abbtissin des Convents der unbefleckten Empfaengnuss in der Stadt Agtreda... 2 Bücher in 4 Teilen (in 1= komplett).

      Augsburg, In Verlag Johann Caspar Bencards, 1715. 8°. 21,0 cm. Frontispiz, Titelblatt in Rot und Schwarz, 28 Blatt (Approbation, Censur, Gutheissung), 423 Seiten, Titelblatt in Schwarz, 3 Blatt, 440 Seiten, 1 Blatt. Ganzlederband der Zeit mit zwei unvollständigen Schliessen. Vor 1. Teil beigebunden: Ximenez, Josepho; Kurtzer Lebens-Begriff Der wuerdigen Mutter Schwester Maria von Jesu, Abbtissin dess Convents von der unbefleckten Empfaengnuss In der Stadt Agreda, Beschreiberin der geistlichen Stadt Gottes...Augsburg, In Verlag Johann Caspar Bencards, 1715, Frontispiz (Bildnis der Maria de Jesus), Titelblatt in Schwarz, 2 Blatt, 218 (1) Seiten. Erste Ausgabe. Kleiner Eintrag von alter Hand auf Titelblatt, ansonsten gutes Exemplar. First edition. Little inscription on title page. Good copy. Versand D: 4,90 EUR Christentum / Christianity; Religion / religion; Theologie / theology

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 16.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        \"Vorderes Ansehen der Kirchen zu St. Lorenzen in Nürnberg\". Ansicht mit den umliegenden Gebäuden, vor der Kirche Marktstände.

       Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1715, 21 x 31 cm.Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 17.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        NÜRNBERG., "Der Platz bey der Rosen genannt, am Kornmarkt in Nürnberg". Sehr reich staffagierte Ansicht mit Blick zum weißen Turm.

      Kupferstich von J.A. Delsenbach, dat. 1715, 21 x 31 cm. BAYERN, Franken

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Hodegeta Forensis Civilis et Criminalis Principiis Juris Fundatus, Actionum Exceptionum, Leuterationum, Apellationum,....

      8. 20,8 x 16,5 cm. 1108 Seiten, In gutem Zustand. der Pergamentband auf fünf echten Bünden mit Gebrauchsspuren an den Deckeln (Rußspuren), aber gut erhalten, der Buchblock in den Rändern teils etwas braunfleckig, insgesamt von guter Erhaltung. vollständiger Titel: Hodegeta Forensis Civilis et Criminalis Principiis Juris Fundatus, Actionum Exceptionum, Leuterationum, Apellationum, Supplicationum, & Registraturarum Judicialium, Processus Ordinarii & Summarii, Executivi, Cambialis, Arestatorii, & Possessorii nec non Defensionum Criminalium, Regulis, & Formulis Practicis, Stylo Curiali moderno germanico expressis, Instructus variisque JCtorum Responsis, Praejudiciis & Observationibus Fori confirmatus in usum quondam Auditorum suorum, & Neo-Practicorum, privatos inter Cancellosconscriptus & communicatus nunc auctior publice editus a D. Gothofredo Barthio, Lipsiae, apud Thomam Fritsch, 1715, - zu den Seitenzahlen: im Buch richtige Zählung bis S. 1089, ab dann trotz Vollständigkeit total falsche Seitenzahlen bis S. 2018.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e.K.]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Hodegeta forensis civilis et criminalis principiis juris fundatus, actionum, exceptionum

      Lpz., Fritsch 1715.. 8°. 8 Bll., 2018 (recte 1118) S. Pgmt. d. Zt. Mit hs. Rückentit., Mit einigen wenigen hs. Eintragungen u. Besitzvermerk. Einbd. u. Schnitt fleckig. Vord. fliegender Vorsatz fehlt. EA. ADB II, 95 - Gottfried Barth, (1650-1728), Rechtsgelehrter, wurde 1668 in Basel Doctor der Rechte. Er schrieb eine Theorie des Processes: 'Hodegeta forensis civilis et criminalis'.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Preisswürdige Emportirung der Trierische Statt u. Vestung Trarbach u. Greveburg.

      - Kupferstich v. Gottf. Stein n. P. Decker b. I. Wolff in Augsburg, vor 1715, 45 x 37 (H) Prachtvoller Barockstich, der die Belagerung von Trarbach im Jahre 1704 darstellt. Um die eigentliche Ansicht mit der Beschiessung breiter,gestochener Barockrahmen, in den 2 Kartuschen eingearbeitet sind. Oben ein kleiner Plan der Umgebung, unten Textkartusche mit der Beschreibung des Belagerungsverlaufes. - Im Vordergrund der Darstellung das kaiserl. Lager auf einer Anhöhe ( südl. von Trarbach), im Hintergrund die Stadt mit der Grevenburg, die durch Batterien südl. des Kautenbaches beschossen wird.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Veteribvs Sacris Christianorvm Ritibvs Siue apud Occidentales, siue Orientales Catholica in Ecclesia probatis. Ioannis Baptistae Casalii Romani Explanatio. In qua haud pauca, vt temporum praestitit ratio, de Sacris Ritibus, ac de illorum mystico sensu, deque Ecclesiasticis historijs modo adnotata, modo discussa simplici stylo patebunt.

      Quart (32 x 21 cm), Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, andersfarbigem Lederrückenschild, Rotschnitt und je ein vergoldetes Wappensupralibros auf dem Vorder- und Hinterdeckel, Fingerprint a-o- 6.i- amue prde (identisch mit dem Exemplar in der Staatsbibliothek Berlin Graesse 2, 59 - Casali (1715-1792) war u.a. Kapellmeister in San Giovanni in Laterano, schrieb kirchenmusikalische Werke und einige Opern. - Das hochadelige Allianz- bzw. Ehewappen stammt aus der Kurpfalz. Im heraldisch rechten Schild befindet sich im Herzschild der gekrönte Löwe (Pfalz bey Rhein), darum die Wappen von Bayern, Jülich, Cleve sowie Veldenz oder Berg. Im heraldisch linken Schild befinden sich die Wappen von Mörs [Moers], Mark und Ravensberg sowie zwei weitere Wappen.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Rieger]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mathematische Seelen-Lust das ist Geistlicher Benutzung derer mathematischen Wissenschaften Erster [u. Zweiter] Theil in welchem Verschiedene angenehme Materien [aus der Geometrie] ausgesucht und zu Geistlicher Betrachtung angewandt werden [.]. 2 Teile in einem Band.

      Frankfurt, Samuel Tobias Hocker, 1712-1715. - Erstausgabe. - Abhandlungen aus der Religion mit Beweisen aus der Mathematik (Bd. 1) bzw. Geometrie (Bd. 2). - Etw. gebräunt. - Selten. - Poggendorff I, 1117. ge Gewicht in Gramm: 500 Kl.-8°. 12 Bll., 103 (1); 238 S., Mod. Ppbd. m. dreiseitigem Rotschnitt. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Epicteti Hand-Büchlein. in welcehm Allerhand kräfftige Mittel wider die Kranckheiten des Gemüths zu finden seynd ... / zwei weitere Titel angebunden.

      3 in 1, (1) mit kleinem Titelholzschnitt, (2) mit kleiner Titelvignette und Frontispiz, kl.8. 16,7 x 11,3 cm. (7 Bl.)66/(16 Bl.) 240/.. Seiten, In gutem Zustand. auf fünf echten durchgezogenen Bünden, Einbanddeckel mit kleinen Wurmlöchern, die sich teils auch in den Stegen fortsetzen (ohne Textverluste), insgesamt auch äußerlich sehr sauber und guterhalten, Band (2) Buchblock teils etwas gebräunt, aber sauber. vollständige Titel:(1): Epicteti Hand-Büchlein / in welchem Allerhand kräfftige Mittel wider die Kranckheiten des Gemüths zu finden seynd Allen Menschen / die sich klug zu seyn düncken / oder die noch klug werden wollen Zu höchst nöthiger Bedürffnus / und ungemeinen Nutzen / aus dem Griechischen ins Teutsche übersetzet von Rathian( das ist Raethel, Wolfgang Christoph) (2): Auszug Moralischer und Erbaulicher Lehren, vormahls unter dem Titul der Verborgenen Gedancken ans Licht gegeben, voritzo aber vermehrter dem Druck von neuen überlassen von Johann Gottlob Stolzen, D., Leipzig und Lübben Verlegts George Voß, druckts Immanuel Tietze 1715, (16 Bl.) 240 S. (3): I.N.I.Godofredi Ludovici, S. theol. D. Coburgi ill. Casimiriani directoris et theol Prof. p. Ord. Historia Gymnasiorum Scholarumque Celebriorum s. Schul-Historie, pars V. Accedunt Historia Scholarum Deperditarums. Nachricht von ehemahls berühmten nunmehr aber eingegangenen Gymnasiis und Schulen et Supplementa ad P.I P.II, Lipsiae, Sumptu Haered. Lanckisii, A.M.DCCXIIX, (4 BL.) 352 (4 Bl.)(1718).

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e.K.]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Geistliche Stadt Gottes. Mirackul seiner Allmacht und Abgrund der Gnad. Göttliche Histori und Leben der Mutter Gottes unser Frauen und Königin Mariae, Der Aller-seeligsten Jungfrauen, Ergänzerin der Schuld Eva und Mittlerin der Gnad. Geoffenbahret in disen letzten Zeiten durch eben dise Göttliche Jungfrau ihrer mindistin Dienerin Schwester Mariae von Jesu Abbtissin des Convents der unbefleckten Empfaengnuss in der Stadt Agtreda... 2 Bücher in 4 Teilen (in 1= komplett).

      8. 21,0 cm. Frontispiz, Titelblatt in Rot und Schwarz, 28 Blatt (Approbation, Censur, Gutheissung), 423 Seiten, Titelblatt in Schwarz, 3 Blatt, 440 Seiten, 1 Blatt. Ganzlederband der Zeit mit zwei unvollständigen Schliessen. Vor 1. Teil beigebunden: Ximenez, Josepho Kurtzer Lebens-Begriff Der wuerdigen Mutter Schwester Maria von Jesu, Abbtissin dess Convents von der unbefleckten Empfaengnuss In der Stadt Agreda, Beschreiberin der geistlichen Stadt Gottes...Augsburg, In Verlag Johann Caspar Bencards, 1715, Frontispiz (Bildnis der Maria de Jesus), Titelblatt in Schwarz, 2 Blatt, 218 (1) Seiten. Erste Ausgabe. Kleiner Eintrag von alter Hand auf Titelblatt, ansonsten gutes Exemplar. First edition. Little inscription on title page. Good copy.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Biblia, das ist: Die ganze Heilige Schrift Altes und Neues Testaments, Durch Doct. Martin Luther verteutschet: Mit Doct. Pauli Tossani Chur- Fürstlichen Pfälzischen Kirchen- Raths und Professoris Theologiae zu Heidelberg/ hiebevor ausgegangenen Glossen und Auslegungen, Welche fürnehmlich Aus der Niederländischen/ so dann auch hie und da aus Herrn Deodati und anderer hocherleuchteter Theologorum besten Annotationen ansehnlich vermehret/ und durch etliche der Hebrischen/ Griechischen/ Niederländischen und anderer Sprachen wohlerfahrne Diener Göttlichen Worts aufs neue gantz durchgangen/ und deutlicher gegeben worden / dadurch der Text / wo er etwas dunckel und schwer / nützlich erläutert und erkläret Wie nicht weniger mit weitläufftigern Vorreden / Summarien / Concordantien und Registern/ überaus nützliche Haupt- und verbesserte Namen - so wol vor das alte als das Neue Testament/ jedem seine besondere/ und zwar meist aus dem Niederländischen verfertigte neue überaus nützliche Haupt -

      10 Bl, 48 S.( über das Alte Testament, Namen - u. Zeitregister, Biblischer Kalender ), 680 S. (AT), 320 S. ( Die Propheten), 104 S. ( Apocryphia), 422 S. ( NT " mit vier unterschiedlichen u. vortrefflichsten Registern", 1715), mit 16 ganzseitigen Kupertafel ( v. J.F. Esau, Minden). 6 doppelseitige Karten. Titel in rot - schwarz gedruckt, Titelvignetten. Ledereinband der Zeit. Folio, 42 x 28 cm -Schrö1- ( Der Einband stark beschabt , Kanten abgewetzt mit Lederverlust, Rücken mit größerer Fehlstelle, Papier gebräunt, vor allem erste u. letzten Seiten sehr gebräunt u. mit Randausrissen, die Karten ebenfalls mit Randausrissen u. Textverlust, 3 Seiten u. 1 Kupfer mit größerem Ausriß u. Textverlust, kleinere Einrisse u. Eselsohren, dennoch respektabeles Exemplar, Bindung fest). Detailierte Fotos auf Anfrage [ Toussain- oder latinisiert Tossanus-Bibel, so benannt nach ihrem Glossator und Kommentator, dem reformierten Heidelberger Theologen Paul Toussain oder Paulus Tossanus. Die genannten Glossen und Auslegungen Toussains, die das wesentliche Kennzeichen dieser Bibelausgabe ausmachen, gehen auf dessen 1617 in Heidelberg erschienene Bearbeitung und Kommentierung der Luther-Bibel zurück. Paul Toussain (1572-1634) war der Sohn des reformierten Theologen Daniel Toussain. Nach dem Studium der Theologie in Heidelberg, Altdorf, Genf und Leiden sowie anschließenden Rektoraten in Deventer und Amsterdam erwarb er 1599 den theologischen Doktorgrad in Basel und versah Pfarrämter in Frankenthal und in Heidelberg, wo er zudem seit 1613 an der Universität Dogmatik lehrte als kurpfälzischer Delegierter nahm er 1618 an der Generalsynode der reformierten Gemeinden der Niederlande in Dordrecht teil.Mit ihm begegnen wir einem typischen Vertreter der Kontroverstheologie seiner Zeit. Zwar legte er seiner Bibelausgabe die Übersetzung Luthers zugrunde, revidierte diese aber, wo ihm dies aus philologischen und interpretatorischen Gründen oder wegen nur in Kursachsen gebräuchlicher mundartlicher Formulierungen angebracht erschien. Entscheidend war jedoch die Glossierung im Sinne des reformierten Bekenntnisses, so erklärte er u.a. das Abendmahl als bloße Gedächtnisfeier, Brot und Wein als heilige Zeichen (Siegel) für Leib und Blut Christi scharfe Kritik von lutherischer Seite ließ in der Tat nicht lange auf sich warten.Obwohl um 1600 calvinistisch geprägte Bibelübersetzungen entstanden waren, von denen die sog. Piscatorbibel die bekannteste ist, favorisierten auch die reformierten Gemeinden den Luthertext mithin erfreute sich gerade das Bibelwerk Toussains, das die Übertragung des Reformators mit Kommentierungen in reformiertem Geist verband, bei den Reformierten Deutschlands lange großer Beliebtheit. 1644 und 1665 erschienen Ausgaben in Basel, 1668 und 1693 folgten die beiden Frankfurter Auflagen und noch 1716 veranstaltete der preußische Hofprediger Hermann Pörtner in Minden [die hier vorliegende] letzte Ausgabe, die er dort bei Johann Detleffsen drucken und verlegen ließ. Bereits die Baseler Editionen enthielten erhebliche Zusätze aus den Auslegungen des Giovanni Diodati ( 1649), eines Genfer orthodox-calvinistischen Theologen, sowie aus der von den Generalstaaten autorisierten und 1637 erstmals erschienenen holländischen Statenbijbel, deren Glossar teilweise den Umfang des Bibeltextes erreicht in den Niederlanden ist sie bis heute die Standardübersetzung der reformierten Kirche geblieben. (Quelle Lippische Landesbibliothek, Die Toussain-Bibel des Grafen Friedrich Adolf zur Lippe aus dem Jahre 1693)] Ich versende mit der Deutschen Post (Büchersendung) und der DHL (Pakete). Die Lieferzeit ist abhängig von der Versandart und beträgt innerhalb Deutschlands 3-5 Tage, in der EU 5 - 14 Tage.

      [Bookseller: St. Jürgen Antiquariat]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Schloßansicht, "Vue et Perspective du Château de Versailles, et de la petite Ecurie du vieux Versailles, du côte du Parc au Cerf".

      - Kupferstich n. u. v. P. Menant b. Gilles De Mortain in Paris, um 1715, 32,5 x 57,5 Nicht bei Fauser. - Prachtvoller Barockstich. Blick von einem erhöhten Standort auf die Schloßanlage.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bibliotheca Coisliniana, olim Segueriana; sive Manuscriptorum Omnium Graecorum.accedunt Anecdota bene multa ex eadem Bibliotheca desumta cum Interpretationes Latina, studio & opera D. Bernardi de Montfaucon.

      - Five engraved plates, two finely engraved headpieces, & several engravings in the text (some full-page). 12 p.l., 810 pp. Folio, cont. polished speckled calf, spine richly gilt. Paris: Guerin & Robustel, 1715. First edition of this monumental catalogue, compiled by Montfaucon, the eminent historian and founder of Greek paleography, of the magnificent collection of Greek MSS. owned by Coislin (1664-1732), French prelate. A very scarce book, this is only the second copy I have had in thirty years. Most of the manuscripts come from the library of Pierre Séguier (1588-1682), the celebrated Chancellor of France and Coislin's grandfather. "The manuscripts were given to the abbey of St. Germain des Prés in 1731. Part of them were burned in 1793 and the remainder is now in the Bibliothèque Nationale."-Taylor, Book Catalogues, p. 237. Thus, this catalogue is the best record we have of these wonderful MSS. Montfaucon's catalogue is considered to be an extraordinary piece of scholarship. Fine and handsome copy with the large and attractive engraved bookplate of Nicholas Joseph Foucault (1643-1721), Marquis de Magny, statesman, archeologist, and bibliophile. He formed an important and large collection of illuminated manuscripts and printed books. ? Peignot, pp. 89-90-"Catalogue précieux; le nombre des manuscrits dont le rédacteur donne la description, est d'environ 400. Plusieurs avoient été tirés des monastères syriens, situés sur le mont Athos. Chaque manuscrit est bien décrit; on en détermine l'état, et par conjecture dans quel temps il a paru.". [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller Inc.]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. P. Schenk jun. n. Zürner, "Geographischer Entwurff der Stadt und Gegend des Weltberühmten Kayser Carlsbades .".

      - mit altem Flächenkolorit, dat. 1715, 52 x 58 Koemann Sch 17, Karte 47. - Prachtvolle Karte mit Randansichten am oberen und unteren Rand ( Ellenbogen, Schlaccowerth, Karlsbad 3x und Stadtplan von Karlsbad ). Am linken und rechten Rand Erklärungen. Tadellos erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A Second Tale of a Tub: or, the History of Robert Powel the Puppet-Show-Man.

      Printed for J. Roberts near the Oxford Arms in Warwick-lane. 1715 [4], xlii, [1]. 44-219, [5]pp, initial imprimatur leaf, engraved frontispiece. 8vo. A6 loose in binding. Full contemporary panelled calf, raised bands,red morocco label. From the Library of Invercauld Castle, Braemar, with armorial bookplate on titlepage verso. Fine.ESTC N22063, the variant with the price 3s, 6d on the title-page. The first edition of this satire on Pope's friend, Robert Harley, Earl of Oxford, written by the pro-Whig Burnet and George Duckett. In this same year the two also joined to attack Pope's projected translation of Homer's Iliad

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 30.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, v. P. Schenk jun. n. Zürner, "Die Herschaft Toeplitz. Im Leutmeritzer Creise Des Königreichs Boehmen".

      - mit altem Flächenkolorit, um 1715, 49,5 x 61,5 Koemann Sch 17, Karte 48. - Prachtvolle Karte mit Randansichten am oberen und unteren Rand ( Alles Ansichten und Grundrisse v. Teplitz ). Am linken und rechten Rand Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Neue Acerra philologica. Oder gründliche Nachrichten aus der Philologie und den Römischen und Griechischen Antiquitaeten, darinn die schwersten Stellen aller autorum classicorum. Der studirenden Jugend zum besten in einer angenehmen Erzehlung kürtzlich und gründlich erkläret werden.

      Halle (Saale), Rengerische Buchhandlung, 1715-1718. 6 in 1 Bd. (1.-6. Stück). zus. 958 S., mit je 1 Frontispiz (Kupferstich) pro Bd. 17,5x11cm, Orig.-Pergament mit handschriftlichem Rückentitel u. Rundumrotschnitt. Zustand: Einband etwas fleckig, mit Gebrauchsspuren u. mit kleinem Einriß am oberen Kapital, Schnitt leicht fleckig, unteres Kapitalband einseitig abgelöst, Besitzvermerk (1823) u. wenige kleine Notizen auf vorderem Vorsatz, Antiquariatsstempel auf hinterem Vorsatz, sehr wenige Seiten gedunkelt, fleckig oder mit Gebrauchsspuren, sonst gut erhalten. Versand D: 4,50 EUR Erziehung, Deutsche Jugendschriften des 18. Jahrhunderts, Sprachwissenschaften

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 32.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Some Memoirs of the Life of John Radcliffe, M.D. Interspersed with several original letters: his two speeches in Parliament, and a true copy of his last will and testament. The second edition.

      Printed for E. Curll. 1715 [12], 107, [1]p index, half title with ad. on verso. 12mo. Neat marginal paper repair to M4 just touching a few letters, worming to lower margins clear of text, apart from shaving one letter of imprint. Contemporary ownership signature at head of titlepage: John Gopsel. Early 20th century half morocco, raised bands, linen cloth boards. Bookplate & stamp on endpaper of the Radcliffe Infirmary & County Hospital, Oxford, with manuscript note 'staff' and in an earlier hand 'not to be removed'. Inscribed on leading free e.p.: 'Presented by Dr. W.J. Turrell'.ESTC T53262. This second edition has a new 2pp 'Advertisement' mentioning the challenge made by Radcliffe's servant to the 'genuineness' of some of the letters printed, adding several new letters and thanking two friends who 'have taken upon them the trouble of revising and correcting the work'. A relatively common book with four copies recorded in Oxford, but this copy clearly escaped the city at some point and the Health Care Libraries at the Bodleian can find 'no trace' of this copy having been in their ownership. Walter John Turrell (1865-1943) was the first physiotherapist at the Radcliffe Infirmary, founded by the subject of this biography.

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 33.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Histoire des Yncas, rois du Perou; contenant leur origine, depuis le premier Ynca Manco Capac, leur etablissement, leur idolâtrie, leurs sacrifices, leurs loix, leurs conquêtes; les merveilles du temple du soleil; & tout l'etat de ce grand empire, avant que les Espagnols s'en rendissent maitres. Avec une description des animaux, des fruits, des minéraux, des plantes, &c. Traduite de l'Espagnol de l'Ymca Garcillasso de la Vega, par Jean Baudoin.

      - Amsterdam, J. Desbordes, 1715. Two parts in two. 8vo. 1,087 [(xxviii), 512; (xii), 492, (34)] pp., two engraved frontispieces, three engraved plates (one larger, folded), one large folded map. Uniform vellum with script title on the spines.= Very rare French translation of a work first published in Spanish in 1609-1616, this being the second Amsterdam edition. Widely regarded as the most accurate description of the Inca kingdom. With a fine large map of northwestern South America, including Peru and most of Colombia, and eastern Brazil. Garcilaso "El Inca" de la Vega (1539-1616), born in Cuzco, was the first scholar of mixed European and Inca descent. Old private book owner's stamp on the front flyleaf rectos, some text sections rather toned, otherwise a nice clean set. We could only trace two copies in the auction records, one in 1914 and one in 1972, so this edition is very rare indeed. Brunet II, 1483; Sabin, 98752.

      [Bookseller: Antiquariaat Schierenberg]
 34.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Hodegeta Forensis Civilis et Criminalis Principiis Juris Fundatus, Actionum Exceptionum, Leuterationum, Apellationum,....

      Leipzig. Thomas Fritsch, 1715. 8°. 20,8 x 16,5 cm. 1108 Seiten, Hardcover in Pergament, In gutem Zustand. der Pergamentband auf fünf echten Bünden mit Gebrauchsspuren an den Deckeln (Rußspuren), aber gut erhalten, der Buchblock in den Rändern teils etwas braunfleckig, insgesamt von guter Erhaltung. vollständiger Titel: Hodegeta Forensis Civilis et Criminalis Principiis Juris Fundatus, Actionum Exceptionum, Leuterationum, Apellationum, Supplicationum, & Registraturarum Judicialium, Processus Ordinarii & Summarii, Executivi, Cambialis, Arestatorii, & Possessorii nec non Defensionum Criminalium, Regulis, & Formulis Practicis, Stylo Curiali moderno germanico expressis, Instructus variisque JCtorum Responsis, Praejudiciis & Observationibus Fori confirmatus in usum quondam Auditorum suorum, & Neo-Practicorum, privatos inter Cancellosconscriptus & communicatus nunc auctior publice editus a D. Gothofredo Barthio, Lipsiae, apud Thomam Fritsch, 1715, - zu den Seitenzahlen: im Buch richtige Zählung bis S. 1089, ab dann trotz Vollständigkeit total falsche Seitenzahlen bis S. 2018. Versand D: 2,95 EUR Rechtswissenschaften & Jura, Kriminalgeschichte, Rechtsgeschichte, Alte Drucke

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat e. K.]
 35.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Hodegeta forensis civilis et criminalis principiis juris fundatus, actionum, exceptionum

       Lpz., Fritsch 1715. 8°. 8 Bll., 2018 (recte 1118) S. Pgmt. d. Zt. Mit hs. Rückentit., Mit einigen wenigen hs. Eintragungen u. Besitzvermerk. Einbd. u. Schnitt fleckig. Vord. fliegender Vorsatz fehlt. EA.ADB II, 95 - Gottfried Barth, (1650-1728), Rechtsgelehrter, wurde 1668 in Basel Doctor der Rechte. Er schrieb eine Theorie des Processes: `Hodegeta forensis civilis et criminalis`. Versand D: 4,00 EUR Juridica u. Staatswissenschaften

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 36.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Numismata Summorum Pontificum Templi Vaticani Fabricam Indicantia. Chronologica ejusdem Fabricae narratione, ac multiplici eruditione explicata. Atque uberiori Numismatum omnium Pontificiorum Lucubrationi veluti Prodromum praemissa.

      Romae, Ex Typographia Georgii Plachi,1715. Opus tertiò impressum cum correctione, & additamento, A Patre Philippo Bonanni S 37 x 25 cm. [4] Bl., 218 S. Olivgrüner Maroquineinband des 18. Jahrhunderts mit Rücken-, Steh - und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt. Stellenweise etwas verblaßt. Rossetti 1379, Ornamentstichkatalog Bln. 2679. - Mit gestochener Titelvignette und 93 (12 gefaltet) Kupfertafeln. Dritte erweiterte Ausgabe, erstmals 1696 erschienen. Bedeutendes Quellenwerk zur Baugeschichte von S. Peter mit Grundrissen, Fassaden, Kuppeln, Altären u.a. - Gering stockfleckig, vereinzelt wenig gebräunt, sehr wenige kleine Falz bzw. Randeinrisse, erste 4 Blatt mit kleinem Brandloch, Seite 29 mit Tintenfleck (ca. 1 cm.), Seite 207/08 mit Eckabriß. ---- Third enlarged edition, wit 92 engraved plates. \"The Numismata is distinguished by its historical method and inclusion of the first comprehensive gallery of illustrations of the interior as well as the exterior of Saint Peter,s in Rome\". (Millard). - slight foxing, browning in places, very few small marginal tears, small burh hole to first four leaves. Small ink stain to p. 29, lower corner of pp. 207/08 torn away. 18. century green morocco, spine gilt, gilt inner dentelles, gilt edges, somewhat faded. Versand D: 6,00 EUR 18. Jahrhundert; Architektur; Italien

      [Bookseller: P.u.P. Hassold OHG]
 37.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Bibliotheca Coisliniana, olim Segueriana; sive Manuscriptorum Omnium Graecorum

      ...accedunt Anecdota bene multa ex eadem Bibliotheca desumta cum Interpretationes Latina, studio & opera D. Bernardi de Montfaucon... Five engraved plates, two finely engraved headpieces, & several engravings in the text (some full-page). 12 p.l., 810 pp. Folio, cont. polished speckled calf, spine richly gilt. Paris: Guerin & Robustel, 1715. First edition of this monumental catalogue, compiled by Montfaucon, the eminent historian and founder of Greek paleography, of the magnificent collection of Greek MSS. owned by Coislin (1664-1732), French prelate. A very scarce book, this is only the second copy I have had in thirty years. Most of the manuscripts come from the library of Pierre Séguier (1588-1682), the celebrated Chancellor of France and Coislin's grandfather. "The manuscripts were given to the abbey of St. Germain des Prés in 1731. Part of them were burned in 1793 and the remainder is now in the Bibliothèque Nationale."-Taylor, Book Catalogues, p. 237. Thus, this catalogue is the best record we have of these wonderful MSS. Montfaucon's catalogue is considered to be an extraordinary piece of scholarship. Fine and handsome copy with the large and attractive engraved bookplate of Nicholas Joseph Foucault (1643-1721), Marquis de Magny, statesman, archeologist, and bibliophile. He formed an important and large collection of illuminated manuscripts and printed books. ? Peignot, pp. 89-90-"Catalogue précieux; le nombre des manuscrits dont le rédacteur donne la description, est d'environ 400. Plusieurs avoient été tirés des monastères syriens, situés sur le mont Athos. Chaque manuscrit est bien décrit; on en détermine l'état, et par conjecture dans quel temps il a paru.".

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        CARTE EN COULEURS DE LA PROVENCE DU XVIIIe et des terres adjacentes par Guillaume Delisle..

      Paris Chez l'Auteur 1715 Grande carte en couleurs de la Provence et le Golfe de Lyon, la Mer Méditerranée et le Golfe de Gênes. Format 48 X 60 cm, avec marges 52 X 66 cm. Très bon état.

      [Bookseller: Librairie Jeanne Laffitte]
 39.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Biblisches Engel- u. KunstWerck; alles das jenige, Was in Heiliger Göttlicher Schrifft Altes und Neuen Testaments Von den Heiligen Engeln Gottes Dero Erscheinungen Verrichtungen Bottschafften Gesandschaffte[n], Auf mancherley Art und Weise auss Göttlicher Verordnung Zu finden ist, Also, dass auch, was von dess Engels dess Bundes und Grossen Raths Jesu Christi dess Sohns Gottes unsers Herrn und Heylands, in Englischer Gestalt und Erscheinung, Thaten Worten und Wercken gemeldet wird, So dann, was die erschaffene Ertzengel u. Engel in dem Geist-Weltliche[n] und Hauss-Stand, Zu Unterweisung, Leitung u Beschirmung, im Lebe[n]- Leide[n] und Sterbe[n] der Gottselige[n], wider Gottes u ihre Feinde, die bšse Geister, und bšse Menschen gutes erwisen.

       1715. 32 Bll.: gestochener Titel, gestochenes Frontispiez, 30 Tafeln Fol., späterer Lederband auf vier Bünden, mit Rollstempel und Streicheisenlinien Die Tafeln sind zweigeteilt in die bildliche Darstellung oben und ihre emblematische Deutung mit reichem Dekor in der Unterhälfte: sie zeigen den ganzen Formen- und Ideenreichtum des Barock. - Durchgehend leicht fingerfleckig. Das Werk wurde neu aufgebunden, die Vorsätze erneuert. Einige kleinere Ein- und Abrisse sind fachmännisch hinterlegt.. - Lanckoronska/Oehler I, 21. Faber du Faur 1848 u. 1852. Rümann 80 u. 556. Landwehr V, 391. Kat. der Ornamentstichslg. Berlin 4296. BN#20645 Versand D: 5,75 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 40.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Geographia generalis in qua affectiones generales telluris explicantur. Adjecta est appendix, praecipua recentiorum inventa ad geographiam spectantia continens, pluribus figuris adornata. Editio quarta auctior et emendatior

      Expensis Bernrdini Gessari ex Typographia Francisci-Antonii Layno, Neapoli 1715 - Solida legatura dell epoca in piena pelle con nervi, fregi e titolo oro al ds. Tagli colorati. Lievi tracce di usura, alcune bruniture della carta, ma buon esemplare in cui sono state legate sei pagine (quelle che contengono la sentenza del Tribunale dell Inquisizione riguardo alle teorie galileiane e il testo dell abiura dello stesso Galileo) tra le prime carte non numerate invece che dopo la pag. 38. Opera completa e rara, considerata la summa delle conoscenze matematiche e delle scoperte geografiche avvenute dalla fine del XV secolo. Tra le numerose edizioni pubblicate, dopo la prima del 1650, questa è apparentemente l unica stampata in Italia. 8vo (cm. 19,7), 17 cc.nn. (di cui l ultima bianca), 511(1), 54 pp., 1 c.nn. (Errata) con 10 tavv. f.t. incise in rame (di cui l antiporta e 9 rip. di vario formato). [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libreria Ex Libris ALAI-ILAB/LILA member]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tabula Aquitaniae complectens Gubernationem Guiennae et Vasconiae

      Gravée et éditée par Homann à Nuremberg, en Latin autour de 1715 (surement avant). Format : 63 x 54,5 (feuille) / 56 x 47,7 (image). Notre exemplaire est en couleur et aquarellé, nous l'avons restaurée et elle est proposée encadrée. / Our copy is in color and aquarellé, we restored her and she(it) is proposed framed(supervised). / Nuestro ejemplar está en color y aquarellé, lo restauramos y es propuesta encuadrada

      [Bookseller: Librairie du Levant]
 42.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Geographia generalis in qua affectiones generales telluris explicantur... Adjecta est appendix, praecipua recentiorum inventa ad geographiam spectantia continens, pluribus figuris adornata... Editio quarta auctior et emendatior

      Expensis Bernrdini Gessari ex Typographia Francisci-Antonii Layno, 1715. 8vo (cm. 19,7), 17 cc.nn. (di cui l’ultima bianca), 511(1), 54 pp., 1 c.nn. (Errata) con 10 tavv. f.t. incise in rame (di cui l’antiporta e 9 rip. di vario formato). Solida legatura dell’epoca in piena pelle con nervi, fregi e titolo oro al ds. Tagli colorati. Lievi tracce di usura, alcune bruniture della carta, ma buon esemplare in cui sono state legate sei pagine (quelle che contengono la sentenza del Tribunale dell’Inquisizione riguardo alle teorie galileiane e il testo dell’abiura dello stesso Galileo) tra le prime carte non numerate invece che dopo la pag. 38. Opera completa e rara, considerata la ‘summa’ delle conoscenze matematiche e delle scoperte geografiche avvenute dalla fine del XV secolo. Tra le numerose edizioni pubblicate, dopo la prima del 1650, questa è apparentemente l’unica stampata in Italia.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Ex Libris s.r.l.]
 43.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        L'Ombre Illustrate overo Trattato di Orologj a Sole, del padre Gregorio di San Francesco Roma, Gio. Franc. Buagni, MDCCXV (1715)

      Buagni Gio. Fr, 1715. in-4, pp. (8), 80, LXXXXV ("Tavola delli logaritmi e mesologaritmi regolati dal seno tutto 100000, con i gradi del Quadrante, e parti delle Tangenti corispondenti al seno 1000"), leg. coeva p. perg. Con 17 figure geometriche e diagrammi silogr. n.t., iniziali istoriate. Prima edizione di questo raro trattato di gnomonica. "Padre Gregorio di San Francesco de' chierici regolari delle scuole pie", visse in Sicilia verso la fine del XVII sec. e nella prima metà del XVIII. Ottimo esempl. (con due piccoli timbri antichi di bibliot. sul titolo.).

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Pregliasco]
 44.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        [Die Dramen]. [Nürnberg, Georg Christoph Lochner?, alle nach 1715].

      1715. Sammelband der acht Dramen. Pergamentband der Zeit mit hs. Rückentitel im Stil eines gedr. Rückenschildchens. 8vo. Sammelband aller acht Schuldramen des Jesuiten Franz Callenbach (1663-1743), entstanden 1709-12 und 1714 erstmals in Druck erschienen. Der Jesuitenorden betraute Callenbach mit der Erziehung der Kinder von katholischen Mitgliedern des Reichskammergerichts in Wetzlar. Aus dieser Zeit stammen seine zahlreichen Werke, in denen er die erbarmungswürdigen Zustände der damaligen Schulen persiflierte und teilweise als Bühnenstücke umsetzte. - Das vorliegende Exemplar vereinigt etwas spätere Ausgaben: I. Eclipses politico-morales. Sicht- und Finsternussen. - Dünnhaupt 7.9. - II. Genealogia nisibitarum. Des Uralten Nisi-Stamm-Baum Geburths-Brieff. - D. 6.11. - III. Quasi vero, Der Hinckende Bott hat sich Wohl. - D. 8.11. - IV. Quasi sive mundus-quasificatus: Das ist: Die quasificirte Welt. - Vgl. D. 4.9 (Variante). - V. Wurmland Nach Lands-Arte, Regiment, Religion, Sitten und Lebens-Wandel. - D. 3.14. - VI. Uti ante hac, Auf die alte Hack. - D. 5.8. - VII. Puer centum annorum sive [...] Kinderspiel. D. 9.6. - VIII. Almanach Welt-Sitten-Staat-Marter-Calender. - D. 14.4. - Vorsatz mit Besitzvermerk (dat. 1801), vorderer Innendeckel mit zeitgenöss. Schenkungsvermerk "Dises buch gab mirr Graff Emrich Zitschy (?)". Titel verso mit ungar. Bibliotheksstempel. Teils etwas gebräunt bzw. braunfleckig. Vgl. de Backer/Sommervogel IV, 900f.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 45.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        HERODOTI HALICARNASSEI HISTORIARUM LIBRI IX. Gr. & Lat. cum interpretatione Laurentii Vallae.... Industria Jacobi Gronovii, cujus accedunt notae... Ejusdem narratio de vita Homeri Gr. Lat. interprete Conr. Heresbachio... Accedunt excerpta ex Xenophonte, Strabone, Heraclide &c.

      Lugduni Batavorum, apud Samuelem Luchtmans, 1715. In-4 (mm. 314x196), p. pergam. coeva (decoraz. a secco ai piatti), dorso a cordoni con tit. ms. (spacco a una cerniera), cc.nn. 11 (inclusa la magnifica antiporta allegorica inc. in rame che raffigura fra l?altro una carta geografica del mondo antico, retta da bellissime donne), pp.num. 1000, cc.nn. 28. Testo su due colonne in latino e greco; ornato da due bei finali e due vignette nel t. inc. su rame, e da grandi capilett. xilografati; con 1 bella e grande tav. f.t. che illustra un episodio della vita del faraone Micerino.<br> Cfr. Brunet,III,122-123: ?Edition bien imprimée et qui ne se trouve pas facilement?. Con uniformi arross. e fiorit. ma complessivam. un discreto esemplare di questa rara edizione.

      [Bookseller: Libreria Malavasi sas]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Histoire de la musique, et de ses effets, depuis son origine jusqu'à présent...

      Paris. Jean Cochart, Etienne Ganeau, Jacques Quillau. 1715. 1 volume in-12, basane brune, dos à nerfs orné, pièce de titre fauve. Coiffe supérieure frottée. [8] ff. ; 488 pp. Edition originale posthume, procurée par Jacques Bonnet, neveu de l'auteur (qui a signé la dédicace et l'envoi autographe sur la 1ère garde). Pierre Michon Bourdelot, prêtre et médecin, fut toute sa vie un fidèle du Prince de Condé, puis de son fils le duc d'Enghien, pour lequel il jeta les fondements de l' Académie Bourdelot.

      [Bookseller: Librairie Pierre Prévost]
 47.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Invitto a' religiosi contro dell'armi Ottomane. Ad' istanza di Gioseppe Madi detto il Musico Toscano. Venice & Bassano, Giovanni Antonio Remondini, [ca. 1715].

      1715. 8vo. 8 pp. With woodcut device on title page. Wrappers. An appeal, written in verse, to all religious orders and Christian laymen to take arms against the Ottomans. Apparently an early product of the Turkish-Venetian War of 1714-18, in which the new Grand Vizier Silahdar Damat Ali Pasha re-conquered Morea (the Peloponnesus) from the Venetians, who had held the peninsula since 1699. A different version (kept at the Biblioteca Civica Bertoliana in Vicenza), published by Giovanni Berno "in Venetia, Bassano, & in Verona", is dated 1715; this date of publication is also supported by the mention of Pope Clement XI (1700-21). However, the Marciana in Venice keeps an earlier publication of the same work produced for the Venetian Alessandro Cortesi, bearing the date 1663. Yet another, undated version in the Biblioteca Universitaria di Padova bears the imprint "In Venezia, per Domenico Lovisa à Rialto". No other copy with Remondini's imprint is known. - Some browning and waterstaining; old pagination in manuscript and stamped (apparently removed from an old collection).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 48.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.