The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1710
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. Versand D: 6,00 EUR Berufe
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Oben gering wasserrandig. Versand D: 6,00 EUR Berufe
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich von B. Kenkel aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. Versand D: 6,00 EUR Berufe
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich von I. Montalegre aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich von C. Steinberger aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich von C. Steinberger aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-21 13:01:06
Kol. Kupferstich aus \"Nürnbergische Hesperiden\" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die \"Nürnbergischen Hesperiden\". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die \"Hesperiden\" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-20 16:18:35
Kol. Kupferstich aus "Nürnbergische Hesperiden" von J.C. Volkamer, um 1710, 30 x 19 cm. Johann Christoph Volkamer (1644 - 1720) war ein Nürnberger Kaufmann und Botaniker, der im Stadtteil Gostenhof einen Garten unterhielt. Seine Leidenschaft galt den Zitrusfrüchten. 1708 veröffentlichte er ein Werk mit 115 Kupferstichen, die "Nürnbergischen Hesperiden". Einzigartig sind die hochformatigen Darstellungen durch die Verbindung der botansichen Darstellungen mit Ansichten der Stadt Nürnberg. Besonders wertvoll sind die Darstellungen von heute beschädigten oder zerstörten Objekten, von denen sonst keine historische Ansicht vorhanden ist. Die "Hesperiden" sind deshalb eine geschichtliche Quelle ersten Ranges. - Schönes, kräftiges Kolorit. BAYERN, Franken
Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat
2017-08-20 08:52:39
WOLFENBÜTTEL: Salzdahlum:
- kolorierter Kupferstich b. Chatelain, 1710, 41,5 x 103,5 Genealogische Tafel mit Wappen und Erklärungen sowie eine Ansichten von Schloß Herrenhausen aus der Vogelschau mit Gartenanlage und eine vom Schloß Salzdahlum bei Wolfenbüttel. (je ca. 13 x 16 cm)
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
2017-08-19 23:33:05
N/a
and From Thence Continu'd by Several Adjournments until the 23rd Day of March Following, 1710. The trial of Dr Henry Sacheverell. The first edition, identified by 'Continu'd' and 'Adjournments' to title page as well as the pagination. Versos of pages 77-84 are unpaginated. Therefore there are actually 335 pages. This folio edition was printed for members of the Houses only and an octavo edition was published in the sameyear for public sale (Madan/Speck). Herny Sachervell was a High ChurchAnglican clergyman. He preached an incendiary 5 November sermon andgained nationwide fame. He was then impeachedby the House of Commons and found guilty. He received a light punishmentwhich was seen as a vindication. Condition: In a half calf binding with cloth covered boards. Externally, generally smart. Tape repair to spine reinforcing the calf spine. Extremities are heavily rubbed. Mug rings to the rear board at the tail of board. Cloth to the rear board is cockled slightly. Rear hinge is strained resulting in final leaf being bound to the rear pastedown. Front hinge is also strained but firm. Front leaf has been bound to front pastedown due to repair, same as rear. Otherwise, internally firmly bound. Pages are age toned with spotting throughout. Overall: GOOD. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rooke Books PBFA [Bath, United Kingdom]
2017-08-18 21:51:59
BELLARMINO, Roberto Francesco Romolo, Saint]
Printed for W. Rogers.and B. Tooke, London 1710 - [2], xix, [1], 276pp. With an engraved portrait frontispiece. Contemporary speckled calf, contrasting red morocco lettering-piece. A trifle rubbed, some wear to boards, slight loss to head and foot of spine, paper shelf-label to bottom compartment. Bookplate of 'Robert J. Hayhurst' to FEP, lightly foxed. The first edition in English of Saint Roberto Francesco Romolo Bellarmino's (1542-1621) writings on the eternal satisfaction of the saints; translated by Church of England clergyman Benjamin Jenks (bap. 1648, d. 1724). Bellarmino, a Roman Catholic cardinal and proponent of the Counter-Reformation, is primarily remembered for his involvement in the heresy trial of Galileo Galilei. ESTC locates copies at two locations in the British Isles (Birmingham and BL), and a further six in North America (Bowdoin, California, Folger, Illinois, New York Public Library, and Texas). ESTC T104455. Size: 12mo [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Antiquates - ABA, ILAB
2017-08-18 21:51:59
[BELLARMINO, Roberto Francesco Romolo, Saint]
London: Printed for W. Rogers...and B. Tooke, 1710. [2], xix, [1], 276pp. With an engraved portrait frontispiece. Contemporary speckled calf, contrasting red morocco lettering-piece. A trifle rubbed, some wear to boards, slight loss to head and foot of spine, paper shelf-label to bottom compartment. Bookplate of 'Robert J. Hayhurst' to FEP, lightly foxed. The first edition in English of Saint Roberto Francesco Romolo Bellarmino's (1542-1621) writings on the eternal satisfaction of the saints; translated by Church of England clergyman Benjamin Jenks (bap. 1648, d. 1724). Bellarmino, a Roman Catholic cardinal and proponent of the Counter-Reformation, is primarily remembered for his involvement in the heresy trial of Galileo Galilei. ESTC locates copies at two locations in the British Isles (Birmingham and BL), and a further six in North America (Bowdoin, California, Folger, Illinois, New York Public Library, and Texas). ESTC T104455.. First edition in English. 12mo.
Bookseller: Antiquates
Check availability:
2017-08-18 11:52:13
JUSTINIANI ( JUSTINIEN )
A Amstelaedami, Ex officina Wetsteniana 1710 - A Amstelaedami Ex officina Wetsteniana - 1710 - 6 ff. et 315 pages. Titre frontispice. Élégante reliure plein veau glacé de l'époque. Dos à 4 nerfs avec pièce de titre maroquin rouge. Dentelle, filet et fleurons estampés sur les plats. Le feuillet 199-200 est placé avant le feuillet 197-198. Pas de rousseur. Très bon état. Très bel exemplaire, bien relié. Format in-16°(14x8). Belle édition gravée en rouge et noir réalisée d'après l'édition donnée par Corven Van Belderen en 1642 aux Elzévier. Les Elzevier (également orthographié Elzevir) sont une illustre famille de typographes et d'imprimeurs néerlandais d'origine brabançonne (de Louvain) actifs durant tout le XVIIe siècle, principalement à Leyde et à Amsterdam. Justinien Ier ou Justinien le Grand (482-565) est un empereur romain d'Orient ayant régné de 527 jusqu'à sa mort. Il est l'une des principales figures de l'Antiquité tardive. Que ce soit sur le plan du régime législatif, de l'expansion des frontières de l'Empire ou de la politique religieuse, il a laissé une oeuvre considérable. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Livres et Collections
2017-08-18 11:52:13
D. Justiniani
Ex Officina Wetsteniana, AMSTERDAM, 1710. LATINO Typis variae, rubris nucleum exhibentibus. Accefferunt ex Digeftis Tituli de Verborum Significatione & Regulis Juris; copertina rigida di pelle verde con fregi e titoli in oro al piatto e al dorso; presenti due firme una in prima ed una in ultima pagina Numero Pagine 315
Bookseller: Biblioteca di Babele [Tarquinia, VT, Italy]
2017-08-16 16:36:48
Kupferstich, um 1710, 13 x 12,5 cm. Auf der ganzen Buchseite. - Im Harnisch mit Krone, Szepter und Schwert, als "Rex Germ(aniae) Hun(griae) Boh(emiae)". - Mit Typographie in Latein recto und verso. Versand D: 6,00 EUR Porträts, Habsburger, Mittelalter
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-08-16 13:32:34
LIEGNITZ (Legnica) / Polen (Polska / Poland):
- Altkolorierter Kupferstich b. Schenk & Valk in Amsterdam, um 1710, 39 x 47,5 Koeman C & M 10, Vol 2, 55. - Zeigt das Herzogtum Liegnitz. - Oben rechts Titelkartusche. - Oben links Gesamtansicht von Liegnitz "Fürstliche Stadt Lignitz". - Unten rechts Kartusche mit Maßstab.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2017-08-16 13:32:34
SCHWEIDNITZ (Swidnica) / Polen (Polska / Poland):
- Altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Kühnow b. Schenk & Valk in Amsterdam, 1710, 42 x 52,5 Koeman C & M 10, Vol. 2, 50. - Zeigt das Herzogtum Schweidnitz. - Oben links Titelkartusche beidseitig flankiert von Wappen. - Oben rechts Kartusche mit Dedikation von Schenk. - Unten links Kartusche mit Maßstab. - Unten rechts Erklärungen. Swidnica / Poland: oldcoloured cooper-engraving after Friedrich Kühnow published by Schenk & Valk, 42 x 52,5 cm, 1710
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2017-08-14 12:33:41
Ludovico Antonio Muratori
Modena, Napoli: Soliani, Mosca, 1710 (ma 1743). ...trattato di Lodovico Antonio Muratori, bibliotecario del sereniss. signor duca di Modena, diviso in politico, medico, ed ecclesiastico, da conservarsi, ed aversi pronto per le occasioni, che Dio tenga sempre lontane … Coll'aggiunta in questa nuova edizione di un Dettaglio della peste di Marseglia, colle note dell'istesso autore, e di alcune ricette del famoso Vallisneri.- Un volume in 8vo (11x18 cm) di (4)-XXII-427-(3).44 pagine. La seconda parte ha titolo a se stante: Dettaglio della peste di Marsiglia pubblicato da i medici, che hanno operato in essa con alcune osservazioni di Ludovico Antonio Muratori, ed altre giunte da unirsi al trattato Del governo della peste. In Milano,1721. E di nuovo in Napoli nella stamperia di Felice-Carlo Mosca, 1743. - Bella antiporta incisa con “ABITO DI MEDICO CHE VISITA GLI APPESTATI”. La figura era stata pubblicata nel Traitè de la peste del medico ginevrino Jaean.Jacques Manget, e rappresenta il vestito e la maschera con becco riempito di profumi che si doveva indossare per avvicinare gli appestati (lo stesso abito dette vita ad una maschera del teatro popolare veneziano). Bruniture insistenti lungo tutto il volume come quasi sempre per il tipo di inchiostro usato nella stamperia napoletana. Importante e ricercata edizione che ha la caratteristica di avere una data fasulla (1710, a volte scambiata per edizione originale) e soprattutto l'Antiporta con la raffigurazione dell'abito e della maschera indossati da chi pensava di evitare così il contagio. - Legatura in piena pergamena antica re … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Libreria Bacbuc [Italy]
Check availability:
2017-08-14 12:33:18
Abraham à Sancta Clara (d.i. Ulrich Megerle)
Goedeke III, 240, 27 - Dünnhaupt 53.2 - Bertsche 55a - Bauer 29.2 - vgl. Massmann-T. 210.- Zweite Ausgabe (erstmals 1710 erschienen).- Um 1700 ließ Abraham a Sancta Clara (1644-1709) die Loretokapelle in der Wiener Hofkirche mit einem umfangreichen Totentanz nach eigenen Entwürfen ausstatten. Da der Bau 1784 abgerissen wurde, ist das Aussehen dieser Bilderfolge lediglich durch diese, posthum veröffentlichte Buchausgabe mit 68 unsignierten Kupferstichen überliefert.- Die emblematischen Kupfer jeweils mit Bildunterschriften in Latein und Deutsch.- Etw. braunfleckig, Ebd. mit kl. Wurmgängen, insges. schönes Exemplar.# Second edition (for the first time in 1710) of this beautiful Viennese dance of death of the Baroque period.- With engraved title (doublepage) and 68 copperplates after designs of the popular Augustinian monk Abraham a Sancta Clara.- Somewhat foxed, binding with small wormholes, but fine copy bound in contemporary vellum.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller [Salzburg, Austria]
2017-08-13 15:11:05
Altkol. Kupferstich von G. Valck und P. Schenk, um 1710, 38 x 49,5 cm. Zeigt die Grafschaft Wertheim südlich des Mains bis nach Amorbach. Titelkartusche oben rechts. - Sehr breitrandig. Versand D: 6,00 EUR Baden-Württemberg, Landkarten
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-08-12 11:17:02
SMITH, Edmund.
Printed for Bernard Lintott. [1710] [2], 13, [1]p. Folio. Some light browning. Disbound.ESTC T42538; Foxon S516. First edition.
Bookseller: Jarndyce Rare Books
2017-08-11 21:17:21
Brandt, Geeraert
1710. 4°, gebonden in met sierpapier beplakt karton (30)+332+(17) pag. C1025 Het zetsel voor deze 3e- druk is vrijwel identiek aan dat van de 2e- druk uit 1710. Slechts de titelpagina en blad *2 zijn opnieuw gezet. Na het register zijn 2 bladen toegevoegd, maar het boek is voor het overgrote deel dus een titeluitgave, die dan ook nog eens bestaat met twee jaartallen van uitgave door het aangebrachte strookje met 1723. Zie over de diverse drukken ook Nijhoffs Bijdragen III 105.
Bookseller: Antiquariaat Arine van der Steur [Den Haag, Netherlands]
2017-08-11 21:17:21
Brandt, Geeraert
4°, Ing., origineel sierpapier omslag, (30)+332+(13) pag. C1024."De tweede druk, 'met aantekeningen vermeerdert' uit 1710. Een derde en vierde druk verschenen in 1721 en 1723."
Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR
Check availability:
2017-08-11 00:40:12
Oortman, D.
"4°, origineel sierpapier omslag, (16) pag. Zeldzaam (niet in STCN; NCC: 2 ex.) 'hofdicht-achtig' lofdicht op deze Utrechtse weg. Waarschijnlijk een privé uitgave van D. Oortman. B1822.".
Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR
Check availability:
2017-08-11 00:40:12
Genealogie
"Genealogie van het geslacht van Segwaert, z.p. [ca 1710], 33 p., geïll. met 35 gegraveerde familiewapens, orig. sierpapier omslag. Zeer zeldzame tweede uitgave (de eerste druk dateert uit ca 1700). Geslacht uit Holland, ca 1500-ca 1700. Met veel gelegenheidsgedichten op leden van de familie Segwaert.".
Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR
Check availability:
2017-08-10 21:48:41
First edition of the first effort to collect England's treaties, pertaining principally to France, Holland, Spain, and, indirectly, this country; a second volume treating of the period before 1648 was published in 1713. Modern 1/4 brown morocco over marbled boards, some browning and foxing, but a good crisp copy; with the advertising leaves. Printed by J. Darby for Andrew Bell in Cornhill [etc.], London, 1710.
Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.
2017-08-10 10:13:40
CAUSSIN, Nicolas.
(Bamberg) 1710. 12°. Titelbl., 16 nn. Bll., 600 S., mit e. Titelblatt- u. e. Schlussvignette. Pergamentband d. Zeit, mit eingeprägtem Akronym am Rücken, Buchschnitt blaugefärbt, fleckig, Pergamentüberzug an der vorderen Stehkante aufgeplatzt, Seiten wenig gebräunt, gering tintenfleckig, Blatt 13 lose u. unvollständig, Buchblock am äußeren Rand stärker beschnitten. Mit Besitzvermerk von alter Hand am vorderen fliegenden Vorsatzblatt avers, sowie altem Bleistiftvermerk am hinteren Innendeckel. VD18 11453680. Vgl. DeBacker 1,180,10. NBG 9,262f. ? deutsche Ausgabe dieser Sammlung von Meditationen des französischen Jesuiten, N. Caussin (1607-1751), unter dem Titel ?Diaire chretien? erstmals1628 in Paris erschienen. Der Autor war kurzzeitig Beichtvater Ludwig XIII, geriet jedoch, vermutlich wegen seiner unnachgiebigen Forderung nach einer christlichen Hofhaltung und Politik bald in Ungnade. Versand D: 15,00 EUR Gebete, Glaube, Katholische Kirche, Christentum, Jesuiten
Bookseller: Antiquariat Löcker
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.