The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1678
2014-03-17 19:06:35
Winters, Georg Simon.
Nürnberg, Endter, 1678.. Gr.-4°. 7 Bll., 490 S., 5 Bll.,Front., 2 Kpf.-Taf. u. 45 Textkpf. Ldr. Mit 2 Schließen. Blindgepr. Rü.-u. Deckelverzierung. Kapitale ausgebessert. Neue Vorsatzbll. Taf. mit Fehlstellen, einige S. ausgebessert u. geklebt. Gebr., finger-u. wasserfl. Altersentsprechender Zustand..
Bookseller: Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat
Check availability:
2014-03-10 22:21:46
Duval, Pierre
Hoffman, Johann, 1678. "Florida". Original copper-engraving derived from P. Duval's map from 1660. Engraved by S. Hipschmann. Published by J. Hoffman, 1678. Orig. old colouring. With oval title-cartouche. 9,5:12 cm.. Burden: The Mapping of North America, Nr. 503, state 1, published 1678. - Rare German edition of this map of the eastern part of the USA.
Bookseller: Antikvariat Karel Krenek
Check availability:
2014-03-10 22:21:46
Duval, Pierre
Nürnberg, Hoffman, Johann, 1678. Amerika. "America". Orig. copper-engraving by P. Duval. Orig. old colouring. Published in Nürnberg by J. Hoffman, 1678. With ornamental title-cartouche. 10,5:13 cm.. Burden: The Mapping of North America II, map nr. 499, 1st state - A decorative miniature map of America.
Bookseller: Antikvariat Karel Krenek
Check availability:
2014-03-10 14:54:31
various
Amsterdam: Boom, 1678. Amsterdam: Boom, 1678. Hardcover (Full Leather). Very Good Condition. Hardcover (Full Leather). 5 volumes in full contemporary acid calf. hinges rubbed, worn at corners, still quite sound. Published, respectively in 1678, 1678, 1677, 1678 and 1678. A nice run of this historical periodical which continued for a few more years. Each volume with a separate attractively engraved title page. Light wear, occasional foxing and minor flaws, browning to some plate edges. Vol 1: 622pp, preface and table, 3 folding plates (one with a short tear at one fold). Vol 2: 754pp, Vol 3: 803pp, 1 folding map of the siege of Grave and a number of portraits. Vol 4: 701pp, a number of portraits, one corner of a page torn obscuring a few letters. Vol 5: 653pp, and a few portraits. Size: Octavo (8vo). Quantity Available: 1. Shipped Weight: 2-3 kilos. Inventory No: 043884.
Bookseller: Pazzo Books
Check availability:
2014-03-09 16:47:49
Palmerius de Grentemesnil (Le Paulmier), Jacques.
Leiden, Daniel a Gaesbeeck, 1678.. (56), 684, (18) SS. Mit Holzschnittdruckermarke am Titel. Pergamentband der Zeit auf vier Bünden. Dreiseitig gesprenkelter Farbschnitt. 4to.. Erste Ausgabe der Beschreibung des antiken Griechenland, verfaßt vom aus der Normandie gebürtigen Paulmier (latinisiert: Palmerius; 1587-1670). Der "gelehrte und tapffere" Philologus "that eine Zeitlang unter den Holländern wider die Spanier Krieges-Dienste; nach geschlossenem Frieden aber verliebte er sich in eine frantzösische adeliche Dame, der zu Gefallen er viel Liebes-Lieder und Briefe verfertigte. Endlich erkannte er seine Vanität, und schrieb deswegen einen griechischen Dialogum unter dem Nahmen Dyserastes. Hierauf gieng er wieder in Krieg, und commandirte in Lothringen eine Compagnie Cavallerie [...], danckte aber 1635 wieder ab, verheyrathete sich zu Caen mit einer adelichen Dame aus Engelland, welche aber bald wieder starb, und half nachgehends viel beytragen, daß die Academie zu Caen aufgerichtet wurde. Sonst war er sehr aufrichtig und dienstfertig [...] Er ließ sich zweymahl am Blasen- und Nieren-Steine schneiden, und starb 1 Oct. 1670" (Jöcher). - Dem Text voran steht die hier ebenfalls zum ersten Mal gedruckte Palmerius-Biographie vom Caener Theologen Etienne (Stephan) Morin (1625-1700), der auch als Herausgeber fungierte. - Papierbedingt teils stärker gebräunt und gelegentlich etwas braunfleckig. Einband am oberen Gelenk innen gelockert. Sehr selten; international kein Exemplar im Auktionshandel seit 1970 nachgewiesen. - Jöcher III, 1205 (s. a. III, 681). Graesse V, 112. Brunet IV, 32 … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-09 11:30:28
Chizzola, Giovanni Battista, österreichischer Heerführer (1641-1691).
[Philippsburg], "dall' Campo Cesareo", 4. X. 1678.. 1 S. und Adresse auf gefalt. Doppelblatt (Faltbrief). Gr.-4to (235 x 170 mm). Das rote Lacksiegel vollständig erhalten.. An seinen Onkel, Graf Giacomo Negroboni in Brescia, in Familiendingen und über die gegenwärtige Lage im Feld. Chizzola sei soeben als Kommandant in kaiserlichen Diensten eingetroffen; aufgrund eines Friedensabkommens mit den Spaniern und Franzosen alles sei ruhig: "Carissimo Sig. Zio [...] Ho celebrato occasione per appoggiare il Sig. Conte suo Figlio, ma ora, che si sta nei trattati di tregua, et pace, havendosi di gia' fatta, et stabilita la pace con gli Spagnoli, et Olandesi, con Francia, ed essendo all' fine della Campagna, non volentieri si vogliono adoprare alcuno. Et considerando, che quando Vostra Signorina Illustrissima lo volesse appogiare a qualche Principe Generale [...]". Die Kosten der Garnisonierung der Soldaten und ihrer Pferde in Philippsburg seien jedoch sehr hoch. - Der einem alten Brescianer Adelshaus entstammende Chizzola war Kommandant im kaiserlichen Heer; er zeichnete sich bei der Belagerung Philippsburgs 1676 aus und wurde 1689 beim Sturm auf Mainz verwundet. Im selben Jahr wurde er zum Obristen befördert und folgte Max Laurenz von Starhemberg als Kommandant des 8. Linien-Infanterieregiments nach. Er dürfte kurz nach der Schlacht bei Slankamen im August 1691 an im Gefecht erlittenen Wunden gestorben sein. - Spuren alter Faltung; im Rand etwas knittrig.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-06 20:20:52
SPON, J..
Lyon, Cellier, 1678.. 417 SS., 6 Bll. m. 14 teils gefalt. Kst.- Taf., kl.- 8°, GLdr. d. Zt. m. farb. Rsch. u. Rvg. ( l. ber. u. best., Rücken m. kl. Wurml.).. Cicognara 2712; Vinet 1749; Blackmer 1586 (Anm.); Cox I, 212 (Anm.). - Erste Ausgabe, hier nur der Band 2, mit der Beschreibung von Athen, zu der u.a. ein gefalteter Plan gehört. - Mit einem Exlibris auf dem Innendeckel: "De Marcin".
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-03-06 00:20:02
Weise, Christian.
Weißenfeld, Johannes Brühl für Jena und Helmstädt, Matthäus Birkner, 1678. Format: 8°.. [16], 623, [1] S.. . Pergament der Zeit mit spanischen Kanten und hs. Rückentitel an Kapitalen minimal eingerissen, leicht angestaubt.. Erste Ausgabe. Seltene erste, von Matthäus Birkner verlegte Ausgabe*** Erste Ausgabe der "wichtige[n] dichtungstheoretische[n] Abhandlung über die 'Argutia' in der Epigrammatik" (Dünnhaupt), eines Hauptwerkes des bedeutenden Barock-Pädagogen, -Dichters und Schuldramatikers Christian Weise (1642-1708), der aus Zittau stammte und "1670 eine Professur der Poesie und Redekunst am Weißenfelser Gymnasium Augusteum" erhielt. "Weises unstreitiger Erfolg als Lehrer, als Autor pädagogischer Schhriften wie auch als Verfasser und Regisseur zahlreicher Schuldramen verbreitete seinen Ruf schnell über die Grenzen des unmittelbaren Wirkungskreises" (Dünnhaupt). Seine vorliegende theoretische Schrift über die Dichtkunst ist den großen Barockbibliographien und -sammlungen nicht bekannt (darunter Goedeke, Faber du Faur, Sammlung Manheimer etc.). Sie bildet die erste monumentale Anthologie und -Poetik des lateinischen Epigramms bzw. Epitaphs, in der der Autor zahlreiche Beispiele gibt, vielfach auch aus seiner eigenen Feder: "Posterior facillima imitandi Artificia persequitur; Additis Clarissimorum Virorum Exemplis, In eorum gratiam, qui vel hodiernum morem sectari, vel conscribendi carminis compendium quaerere cupiunt" (Titel).Unserer bemerkenswert seltenen Erstausgabe folgt lediglich eine weitere aus demselben Jahr, gedruckt "Ex Chalcographeo Georgi Henrici Mülleri" in Je … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH
Check availability:
2014-03-05 12:42:21
Graff von Brandis, Frantz Adam
Bozen, Paul Nicolaus Führer, 1678,. GLDr.der Zeit, [6], 234 S., 224 S., [4], 8° mit ornamental Rückenvergoldung u. Kantenverzierung (vergoldete Filleten). Einband auf 5 Bänder gebunden. Rücken mit Sachnameschildchen versehen. Gefärbter, roter Schnitt; gemusterte Vorsätze. Zahlreiche Kupfern auf Tafeln im Text. Seiten mit Kopf- u. Schlussvignetten verziert. Exemplar gering berieben u. bestossen. Rückenvergoldung u. Kantenverzierung etwas ausgeblichen; Kanten u. Ecken gering beschabt. Vorsätze mit alten, handschriftlichen Anmerkungen versehen. Seiten stellenweise minimal gebräunt, bzw. beschmutzt. Tafeln unbeschädigt u. frisch. Exemplar in sehr gutem Zustand. Sehr Selten. Sehr gut erhalten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.
Bookseller: Antikvariát Valentinská
Check availability:
2014-03-05 12:42:21
Brandis, Franz Adam Graf von
Bozen: Nicolaus Führer 1678. Erste Ausgabe.. Pergament d. Zt. m. handschr. Rückentitel. Kl.-8°, 4 Bll., 234 S.; 1 Bl., 224 S., 2 Bll., mit einem gefalt. Frontispiz, einer Kupferstich-Landkarte u. 11 Wappentafeln., 2 Teile in 1 Band.,. Dass Frontispiz, gezeichnet von Brandis und gestochen von J. Franck, zeigt eine Gesamtansicht von Innsbruck. Auf dem Vorsatzblatt der handschr. Besitzvermerk " conf. Ant. Roschmanni Veldidena" des Innsbrucker Polyhistors Anton Roschmann (169 - 1760), (Historiker, Latinist und Bibliothekar). Der Einbandrücken an den Kapitalen geringfügig lädiert. Innen absolut tadellos erhaltenes Exemplar. Insgesamt von aussergewöhnlich gutem Erhaltungszustand, stockfleckenfrei und so nur sehr selten im Handel zu finden.
Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH
Check availability:
2014-03-03 17:28:36
[Broe, Samuel de (ed.)].
Paris, Gervais Clouzier, 1678.. 8vo. (12), 349 [instead of 353: wants 7-10], (3) pp. Contemp. French calf with giltstamped spine.. First edition of this account of the siege and conquest of Jerusalem by Sultan Saladin in 1187, an event that shook the west, signaled the end of the first Kingdom of Jerusalem, and provided the reason for the Third Crusade. Edited by Samuel de Broe, seigneur de Citry et de la Guette, from a mediaeval manuscript. - "Cette histoire, qu'on attribue a Citry de la Guette, est bien reellement la traduction libre, en francais du XVIIe siecle, d'un ouvrage dont la redaction originale, remontant au XIVe siecle, se conserve en manuscrit a la Bibliotheque imperiale (Les Manuscrits franc., par M. Paris, VI, p. 132)" (Brunet). "Remaniement en francais moderne par S. de Broe d'une chronique du XIIIe siecle en partie fabuleuse restee inedite d'apres Andre Vernet" (OCLC). - Browned and waterstained; a few edge defects; leaves A4-5 supplied in facsimile. 18th-c. ownership to title page. - Brunet III, 187. OCLC 491734464.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-26 20:54:43
ANONYMOUS.
A Paris, Chez Estienne Michallet 1678. 8vo. (8)+456 pages. Bound in a nice, near contemporary halfleather binding with richly gilt spine. Nicely deocated Small part of the sidepaper missing on the upper board. Owner's stamp on the titlepage (Danish manor house Rosenørn-Lehn).. First edition of this anonymous novel attributed to Madame de La Fayette (Marie-Madeleine Pioche de La Vergne, comtesse de La Fayette)
Bookseller: Vangsgaards Antikvariat
2014-02-23 19:42:04
Vincenzo Maria de S. Caterina da Siena.
Venice, Apresso Giacomo Zattoni, 1678.. 4to. (24), 516, (20) pp. With woodcut printer's device on title page and several woodcut head- and tailpieces and initials. Contemp. limp vellum.. Second edition of one of the most important 17th-century Italian travel reports to the Middle East and India. Vincenzo Maria (Murchio) was a Carmelite missionary with a keen eye and much interest to record the manner, customs, and natural history. Travelling through Turkey, Lebanon, Syria, Persia, Arabia before arriving in India, he returned to his homeland via Muscat. His book is far more then an intinerary of the Carmelite mision to India: book I recounts the journey to Malabar, also mentioning the Middle East, Mecca, Arabia, religion and other subjects. Book two is about the Christians of St. Thomas; book three is on political, religious and social life of Malabar. Book IV, probably prepared with the aid of Father Matthew, describes the plants of Malabar and the return trip to Europe. With a description of Goa. "Perhaps the most important of the 17th century Italian travellers" (Atabey). - A good copy with slight staining and soiling. - Atabey 1297 (3rd edition). Streit V, 538. Cat. NHSM I, p. 240. Graesse VI, 327. Not in Blackmer or Weber.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-23 18:02:13
Littleton, Adam
London: printed for T. Bassett [et al. ], 1678. First edition, thick 4to, unpaginated lexicon in triple and quadruple column; [† 2] A4 A-2C4 2D2 2E-2L4 A-3I4 3A-5D4 A-X4 5A-5E4 5F8; the second 3H missigned 2H, 4H3 missigned 4H2; engraved frontispiece of the Bibliotheca Palatine and 2 engraved maps (Ancient Rome and Italy); full contemporary reverse calf recently rebacked, tips reinforced, brown gilt-lettered morocco spine label; boards a bit scuffed with a few ink stains; frontispiece mounted and laid down on recent stiff paper; contemporary ink stains throughout, including on title page; very occasional close tears and small losses, some affecting text without loss of meaning; armorial bookplate of Joseph F. Duckett; good and sound. One of the most famous Latin dictionaries by one of the best-known lexicographers of the Restoration. See Starnes, Renaissance Dictionaries (Austin, 1954) where a whole chapter is devoted to it. Kennedy 2830; Vancil, p. 151; Wing L-2563. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-02-20 14:09:37
Brummet (richtig: Grummet), Christoph.
Ohne Ort, 1678.. (16 x 9 cm). (2) 36 S. Halbleinwandband um 1900.. Seltene alchemistische Kleinschrift, in der der Verfasser Kunckel zu verleumden versucht; erstmals 1677 erschienen. - Brummet (eigentlich Grummet) war Laborant bei Kunckel in Dresden und fühlte sich von diesem bei der Transmutation dadurch hintergangen, dass Kunckel ihm das Verfahren verheimlichte. Daraufhin verleumdete er ihn und behauptete in vorliegendem Werk, dass Kunckel ihm die Entdeckung des Phosphors nicht nur gestohlen, sondern auch noch falsch dargestellt habe. - Durchgehend mit kleinen Wurmspuren und geringem Buchstabenverlust. Einband leicht berieben, sonst sauber und wohlerhalten. - VD17 3:003094K; Duveen 104; Neu 1770; Brüning 2387
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-18 20:16:34
[Ernst von Sachsen].
Gotha, Christoph Reyher, [1678].. Gest., gefalt. Frontispiz, Titel, (2), 378 [recte: 380], 108, (20) SS. Mit 10 zumeist mehrf. gefalt. Tafeln, dem Wappenholzschnitt am Titel und zahlreichen ornamentalen Initialen und Zierstücken in Holzschnitt. Lederband (dat. 1681) mit goldgepr. Rückentitel und Rückenvergoldung. Folio.. Einzige Ausgabe des aufwendig gestalteten Festbuchs, enthaltend die Trauerfeierlichkeiten für und Leichenpredigt auf den beliebten Herzog Ernst I. von Sachsen-Gotha-Altenburg (geb. 1601, gest. 26. März 1675), den Gründer des Gothaischen Gesamthauses. "One of the great memorial volumes of the Baroque" (Jantz). Das mit 1678 datierte Frontispiz mit der Büste Ernsts signiert von Jacob von Sandrart (1630-1708, vgl. Thieme/Becker XXIX, 397), ebenso das schöne große Portrait des Herzogs und eine von Engeln umschwebte Aufbahrungsszene; wohl gleichfalls sein Werk sind die drei Ansichten des geschlossenen Sargs auf dem Katafalk, der Leichenzug im Hof der fürstlichen Residenz, die drei Tafeln, die die Reihenfolge bei der Prozession darstellen, sowie die Tafel der Gedächtnismünzen. Enthält am Schluß Kaspar von Stielers "Hoch-Fürstlichen Ehren-Altar", "a giant-sized poem of 616 rhymed trochaic eight-beat lines, followed, with special title page, by 'Josias, Das ist: Der weyland Durchläuchtigste Fürst und Herr, Herr Ernst Herzog zu Sachsen ... Mit dem Gottseligen Könige Josia verglichen von M. Heinrich Ernst Treibern [...]'; 208 alexandrine lines, with annotations" (Faber du F.). Der Dichter, Jurist und Lexikograph Stieler (1632-1707) wird auch oft als möglicher Herausge … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-17 18:42:46
. Altkolorierter Kupferstich v. Jean Somer(s) Pruthenus b. Guillaume Sanson in Paris, dat. 1678, 37 x 55 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Mittelrhein u. Moselland im Bild alter Karten, 46 (dieser Zustand bei Hellwig nicht aufgeführt); Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. Q - Z, S. 187 (Jean <Jan van; Johannes> Somer <Somers; Sommer; Sommers> Pruthenus. Engraver working in Paris for Nicolas Sanson, Pierre Mariette and others. ...). - Zeigt die Eifel mit dem Archidiakonat Koblenz in der Erzdiözese Trier in dem Gebiet Prüm, Neumagen an der Mosel, Montabaur u. Bad Honnef. - Unten links Titelkartusche. - Unten rechts Maßstab. - Die Karte wurde zunächst als Einzelblatt publiziert dann für den Atlas "ecclesiastique" u. 1676 vom Sohn des Verfassers, Guillaume Sanson im Atlas "Cartes particulieres de la France" veröffentlicht. - Selten!
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-16 23:14:46
Francisci, Martinus:
Bautzen, Richter für Arnst 1678.. 24 Bll., 332 S. Neuer Lederband mit goldgepr. Rückentitel.. VD17 1:001292W. - Ab S. 279 mit eigenem Titelblatt: Denckwürdiger Anhang in sich haltend Einen eigentlichen Bericht/ Was sich Mit einem vom Teuffel besessen-gewesenen und durch Gottes Gnade erretteten Menschen/ Namens Jonas Johns ... Anno 1665. zugetragen/ Und wie er aus des Teuffels Gewalt errettet worden. - Die Abhandlung des Muskauer Diakons Martinus Francisci (1647-1698) erschien erstmals 1677 (mit nur 68 S.), hier vorliegend die dritte und umfangreichste Ausgabe. - Der aus Vlissingen (Niederlande) stammende Tyllus Weiß war Söldner auf der französischen Seite im Holländischen Krieg und legte gemeinsamen mit 8 weiteren Söldnern eine "Teufelspakt" ab, der ihn vor den Gefahren des Krieges schützen und gleichzeitig großen Rum einbringen sollte. Bei der Rückkehr seines Dienstherren nach Schlesien setzte er sich von der Truppe ab. Der Pakt mit dem Teufel war auf 7 Jahre und 17 Tage angelegt und sollte zu Mitternacht des 5. Dezember 1677 auslaufen, was Weiß ein unangenehmes Zusammentreffen mit dem Teufel einbringen würde. Von Panik und schweren Zukunftsängsten ob der anstehenden Höllenfahrt getrieben, suchte er einen Pfarrer, der ihn zu taufen bereit wäre (Weiß stammte aus der Sekte der Manichäer) und damit vor dem Teufel retten könne. Die Suche blieb zuerst erfolglos, auch sein Geständnis vielfacher Morde im Auftrage Satans brachte ihm nur einige Exorzismen ein. Schließlich fand sich der Muskauer Diakon Francisci, der den Tyllus zum Christen Andreas machte, ihm einen Platz in der lut … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski
Check availability:
2014-02-16 17:06:18
. Altkolorierter Kupferstich v. Jean Somer(s) Pruthenus b. Nicolas Sanson d' Abbeville & Pierre Mariette in Paris, dat. 1678, 37,5 x 55 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig, Mittelrhein u. Moselland im Bild alter Karten, 47 (jetzt mit handschrift verändertem Datum von 1658 auf 1678 und handschriftlich die Verlegeradresse auf "Galleriey du Louvre" geändert); Tooley's Dic. of Mapm. Rev. Ed. Q - Z, S. 187 (Jean <Jan van; Johannes> Somer <Somers; Sommer; Sommers> Pruthenus. Engraver working in Paris for Nicolas Sanson, Pierre Mariette and others. ...). - Zeigt die Archidiakonate Trier u. Tholey in der Erzdiözese Trier in dem Gebiet Zell/Mosel, Luxembourg, Saarbrücken u. Monzingen. - Unten rechts Titelkartusche; darüber Maßstab. - Die Karte wurde zunächst als Einzelblatt publiziert dann für den Atlas "ecclesiastique" u. 1676 vom Sohn des Verfassers, Guillaume Sanson im Atlas "Cartes particulieres de la France" veröffentlicht. - Selten!
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-15 18:26:40
Winter (von Adlersflügel), Georg Simon
Nürnberg, Verlegt durch Wolffgang Moritz Endter und Johann Andreae Endters Sel. Erben, 1678.. In zwey Theile abgefasst: Deren Erster Nicht allein einen jungen Cavallier belehrt / mit Rittermässiger Zier- und Wolständigkeit auf- und abzusitzen / und in allen Reuter-Lectionen die Vollkomennheit zu erweisen / deßgleichen im Ring-Rennen / und andren adelichen Exercitien zu Roß / die behörige Geschicklichkeit zu leisten; sondern auch den Damen mit Bericht aufwartet / wie sie sich / zum Spatzier, oder Land-Ritt fug- und zierlichst haben zu bequemen. Der Andre aber Weiset / wie man so wol ein rohes und unberittenes / als ein Schieß-Pferd / abrichten müsse; giebet auch dabeneben insonderheit / von der vollkommenen Zäumung der Pferde / einen ausführ- und wolbegreifflichen Unterricht. Aus langer und eigener Erfahrung / von obbemeldtem Authore aufgesetzt / auch fleissiger und genauer / weder sonst bishero von jemanden / beschrieben / dazu mit gar seltenen / vorhin nie gesehenen / sondern von Ihm allererst erfundenen / Figuren / beleuchtet / und den Liebhabern dieser adelichen Kunst / durch offentlichen Druck / fürgestellet. 4°. Gestochenes Frontispiz und insgesamt 170 (davon 64 doppelblattgroße) Kupfertafeln, einige geschnittene Skizzen, Vignetten und Initialen. 5 Bl., 191 S. Etwas späterer Halbpergamentband mit geprägtem Titelrückenschildchen, Marmorpapier. - Es fehlen der Vortitel, das Widmungsblatt sowie der lateinische Titel. - Das Werk in deutschem und lateinischem Paralleltext gliedert sich in folgende Abschnitte: Frontispiz, 5 nn. Bl.: 1r: Titel (Deutsch), 2r: An den Kunst-vers … [Click Below for Full Description]
Bookseller: "erlesenes" - Antiqu@riat und Buchhandlu
Check availability:
2014-02-15 12:35:24
Pferde - Winter (von Adlersflügel), Georg Simon:
Nürnberg, Wolfgang Moritz Endter, & Erben von J. A. Endter, 1678.. (8) Bl. (inkl. Kupfertitel). 480 (st.490) S., (5) Bl. (Index + Errata). Mit Kupfertitel, gest. von Cornelius Nicolas Schurtz, 37 (st. 45) fast halbseitigen Textkupfern. Folio (35x22 cm). Ganzlederband der Zeit über Holzdeckel, auf Bünden, zeitgenössische Beschläge (Schließbänder fehlen). ** Reich illustriertes Pferdebuch der Barockzeit. Mit deutsch-lateinischem Paralleltext und einem deutschen und einem lateinischen Titelblatt. Vorhanden sind der schöne Kupferstichtitel und 37 fast halbseitige Texkupferstiche, die zumeist Pferde während ihres krankhaften Verhaltens oder ihrer Behandlung zeigen. Leider ist das Exemplar nicht ganz vollständig: Es fehlen: 8 Textkupferstiche, die große Kupferstichtafel sowie die SS. 23/ 24, 41-44, 153/ 154, 417/ 418. - VD17 3:003617N od. 23:270608C. * Vorderes Gelenk alt unterlegt. Einbandkanten etwas bestoßen. Vorsätze wohl etwas später (um 1800). Buchblock "schiefgelesen". Der Text ist sehr sauber erhalten. (SW: Veterinärmedizin - Tiermedizin - Pferdekunde - Hippologie - Barockzeit - 17. Jahrhundert)
Bookseller: Antiquariat Hans-Jürgen Ketz
Check availability:
2014-02-15 03:31:53
Germain, Claude:
Rotterdam, Arnold Leers, 1678.. 12°. 24 Bll., 48 SS., mit Holzschnitt-Titelvignette Neueres Halb-Pergament. Ferguson I, 313; vgl. Rosenthal 351, Duveen 243 (zur E.A., Paris 1672) u. Caillet II, 4496. Seltene zweite Ausgabe dieses Traktates über die Herstellung des Steins der Weisen mit dem Motto: "Nihil est tam absconditum, quod non aliquando manifestum fiat". Eine deutsche Übersetzung erschien 1774 unter dem Titel: "Abbildung der geheimen Filosofie; eine ächte Vorschrift, den Stein der alten weisen zu machen". Der Autor war Mediziner an der Universität Paris. - Papierbedingt etwas gebräunt, kaum fleckig, gut erhalten.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-14 17:16:32
Forti, Raimondo Giovanni:
Padua, Pietro Maria Frambotti, 1678 und 1694.. 2 Bände in 1 Band. Klein-Folio. 12 n.n. Bl., 883 (recte 881) S., 19 n.n. S. Mit 2 wiederholten Holzschnittdruckermarken und gestochenem Porträt; 3 n.n. Bl., 146 S., 5 n.n Bl. Etwas späterer Halblederband mit goldgeprägtem Rückenschild und Rückenvergoldung.. Hirsch II, 408. - Krivatsy 4211 und 4207. - Wellcome III, 44 (für den 1. Titel). - Vgl. Wellcome III, 44 (für den 2. Titel für die Ausgabe Padua 1669). - Etwas verwirrende Zusammenstellung der beiden Hauptwerke. Forti, aus armer Familie stammend, wurde 1658 erster Professor der Medizin in Venedig. Er starb 1678 in seiner Heimatstadt Padua. Der Buchbinder muss die beiden Titelblätter verwechselt haben: Wir können (bei Wellcome) eine, in Pagination und Erscheinungsjahr identische Ausgabe für das "Consultationum" nachweisen. Hingegen ist die Ausgabe von "De febris et morbis mulierum" mit dem Erscheinungsjahr 1691 nicht nachweisbar. Behandelt ausführlich auch psychische Erkrankungen. - Vereinzelt leicht gebräunt und mit schwachem Wasserrand. Einband am oberen Kapital leicht angerissen. - Selten
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-13 20:43:14
VISSCHER, N. (Nicolas Jansz.):
Amsterdam, um 1678.. 40,5 x 50,3 cm.. Zacharakis 2107 /// Einer von die schönsten Karten von Kreta. Die obere Hälfte von der Karte zeigt eine sehr dekorative und detaillierte Ansicht von Candia ( Iraklion ) mit der Türkischen Belagerung von Candia (mit Legende). Die untere Karte zeigt Kreta mit Ortsbezeichnungen.
Bookseller: Antiquariat Gerber AG
Check availability:
2014-02-13 16:32:42
PRÄMER, W.W. und Tobias SADLER
Wien, um 1678. Kupferstich von Tobias Sadler nach W.W. Prämer, Architekt und Ritter des Markusordens, Blattgröße 33 x 74 cm. Nicht bei Paulusch, Ikonographie v. Österreich; nicht bei Nebehay-Wagner. Aus dem anlässlich der Geburt des Thronfolgers und späteren Kaisers Joseph I. erschienenen Werk "Ehren-Breiss der Kayserlichen Residentz : und Nieder-Oesterreichischen Haubt-Statt Wienn"; zu Wolfgang Wilhelm Prämer siehe Polleroß, Friedrich: "Der Wiener und sein Gartenhaus: Wolfgang Wilhelm Prämer (um 1637-1716)" in: Scheutz, Martin (Hrsg.): "Wien und seine WienerInnen : ein historischer Streifzug durch Wien über die Jahrhunderte. Festschrift für Karl Vocelka zum 60. Geburtstag", Wien 2008, pp. 99-124, Abbildung 1, jedoch irrig bezeichnet als "Ansicht der Stadt Wien von Norden"; Tobias Sadeler (auch: Sadler) war lt. Thieme/B. Bd. 29, p. 301/2 zwischen 1670 und 1675 in Wien tätig, wo er u. a. für die Kupfer von Vischers großen Österreich-Topographien verantwortlich zeichnete. Zahlreiche restaurierte Einrisse, Bildverluste in den Rändern hinterlegt. Ein bisher in allen einschlägigen Nachschlagewerken unbekanntes Wien-Panorama vor der 2. Türkenbelagerung, aufgenommen von Süden, im Vordergrund links die Favorita, rechts Vignette mit Legende 1-40. Außerordentlich selten. Weitere Bilder sende ich gerne zu.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-02-13 16:32:42
Hauck, Ferdinand, CRSP.
Wien, Peter Paul Vivian, 1678.. (12), 266, (36) SS. Titel in rot und schwarz. Mit Holzschnittdruckermarke am Titel, gest. dreiteiligem Frontispiz (Dom. Rossetti fec.), halbseitigem Wappenkupfer (kaiserl. Adler, Rossetti fec.) am ersten Widmungsblatt recto sowie einem ganzseitigen Textkupfer von zwei Platten (Verfasserportrait und Monogramm; A. Bloom del., Tob. Sadeler sculp.) am letzten Widmungsblatt verso. Mod. Pappband mit goldgepr. Rückentitel. Kl.-Folio.. Eine von zwei Ausgaben im selben Jahr (zugleich bei Mayr in Salzburg erschienen). "Ten sermons for Advent, one added for Lent" (Jantz). Sehr ansprechendes Beispiel für gelungene Buchgestaltung im Wiener Barock, von der Literatur einhellig gerühmt: "Schöne Fracturtypen. Das ganze Buch typographisch hübsch ausgestattet" (Mayer); ebenso Durstmüller: "Besonders gut ausgestattet". Zum in Venedig und Verona tätigen Architekten und Radierer Domenico Rossetti (1650-1736) vgl. Thieme/Becker 29, 48. Der Verfasser war Sohn der Stadt Amorbach im Odenwald. - Teils unterschiedlich gebräunt, letztes Bl. etwas braunfleckig. aber im ganzen sehr sauber. Am Titel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk der Kollegiumsbibliothek zu St. Michael in Wien sowie entspr. Stempel. Am Vortitel Stempel der "Südmährischen Privatbibliothek Alexander Franz Fleischer, Wien". - VD 17, 12:630450K. Jantz 1307. Mayer I, 2071. Durstmüller I, 119. Gugitz 13.869. Nicht in der Slg. Mayer.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-12 20:51:17
Barbosa Agostinho, 1590-1649
Barbosa A., ,. Augustini Barbosae ... tractatus varii : quorum I. De axiomatibus Iuris usufrequentioribus. II. De appellativa verborum utriusque iuris significatione. III. De locis communibus argumentorum Iuris. IV. De clausulis usufrequentioribus. V. De dictionibus usufrequentioribus ... ; nunc recens recogniti ... Verfasser: Agostino Barbosa Verlag: Lugduni : sumptibus Laurentii Arnaud, Petri Borde, Joannis & Petri Arnaud, 1678. Augustini Barbosae ... tractatus varii : quorum I. De axiomatibus Iuris usufrequentioribus. II. De appellativa verborum utriusque iuris significatione. III. De locis communibus argumentorum Iuris. IV. De clausulis usufrequentioribus. V. De dictionibus usufrequentioribus ... ; nunc recens recogniti ... Canon law. Verfasser/in: Agostino Barbosa Verlag: Lugduni : sumptibus Laurentii Arnaud, Petri Borde, Joannis & Petri Arnaud, 1678. Buch : Latein Alle Autoren: Agostino Barbosa Beschreibung: [20] 684, [90] p. ; Gr. 4°, 36 cm., only little brownish/gering gebräunt. Mehrfach aufgelegtes kirchenrechtliches Werk. aEUR" Der hochgelehrte Verfasser, Agostino Barbosa (1590-1649), war Bischof der Stadt Ugento bei Neapel, hatte aber zuvor lange Zeit in Rom gewirkt. "Alle Werke Barbosa's sind in doppelter Hinsicht werthvoll, erstens als die erschöpfende Zusammenstellung der Citate aus der älteren und neueren Literatur, so dass man mit Recht sagen kann, dass sie eine Bibliothek ersetzen, zweitens als eingehende Darstellung des Materials für die Praxis. Es ist kaum eine Controverse, für welche sich in der Literatur ein Anhalt fand, übergangen, die Benutzung der Ge … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-12 06:02:06
Vincenzo Maria de S. Caterina da Siena.
Venice, Giacomo Zattoni, 1678.. 4to. XXIV, 516, 20 pp. With woodcut printer's device on title page and several woodcut head- and tailpieces, and initials. Modern limp vellum with ties.. Second edition of one of the most important Italian travellers of the 17th century to the Middle East and India. Vincenzo Maria (Murchio) was a Carmelite missionary with a keen eye and much interest to record the manner, customs, and natural history. Travelling through Turkey, Lebanon, Syria, Persia, Arabia before arriving in India, he returned to his homeland via Muscat. His book is far more then an intinerary of the Carmelite mision to India: book I recounts the journey to Malabar, also mentioning the Middle East, Mecca, Arabia, religion and other subjects. Book two is about the Christians of St. Thomas; book three is on political, religious and social life of Malabar. Book IV, probably prepared with the aid of Father Matthew, describes the plants of Malabar and the return trip to Europe. With a description of Goa. "Perhaps the most important of the 17th century Italian travellers" (Atabey). - Good copy with slight staining and soiling. - Atabey 1297 (3rd edition). Streit V, 538. Cat. NHSM I, p. 240. Not in Blackmer or Weber.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-11 22:29:44
Nürnberg, In Verlegung Johann Hofmanns, 1678,. PGMt.der Zeit, 550 S., [12], 12° mit handschriftlichem Sachnameschildchen auf Rücken. Zahlreiche Textvignetten u. Zierleisten. Peergament leicht abgegriffen. Einband minimal gelockert. Seiten mäßig altersgebräunt bzw. nachgedunkelt. Ansonst sehr gut erhaltenes Exemplar. Selten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.
Bookseller: Antikvariát Valentinská
Check availability:
2014-02-10 02:38:15
MATTIOLI, P.A.
1678. Basel, Johann Decker, 1678. Folio (350 x 215 mm). pp. (4), 792, (72), title printed in red and black and numerous woodcuts in the text. Contemporary blind tooled pigskin over wooden boards, monogram I.G.W. and date 1681 on frontcover, original clasps. A very nice and attractively bound copy of this profusely illustrated German edition of Matthioli's famous herbal. The first edition in the German language was published in 1563 in Prague. 'Pier Andrea Mattioli was an Italian physician whose main claim to fame was his commentaries on the 'Materia medica' of Dioscorides, the fame of which eventually brought him successive appointments as physician to the Archduke Ferdinand I and the Emperor Maximilian II' (Johnston, 77). One index leaf loose and old owner's signature on title. Nissen BBI, 1311..
Bookseller: Antiquariaat Junk
Check availability:
2014-02-09 13:58:56
[VALINCOUR (Jean-Baptiste-Henri du Trousset de)]
Paris, Sebastien Marbre-Cramoisy, 1678.. In-12, plein veau brun de l'epoque, dos a 5 nerfs orne de compartiments dores, filet dore sur les coupes (accroc a la coif. sup.), (2), 370 p., (1) f. de privilege. Veritable edition originale de Paris, rare, de cet ouvrage qui a suscite de recents et importants travaux, cite comme l'une des oeuvres qui contribuerent a renouveler la critique litteraire au XVIIe siecle. "A travers la fiction d'une sorte de mini roman epistolaire, ou il adresse son discours a une marquise insensible a l'amour, le lettre Valincour deploie, quelques mois apres la sortie du roman, une critique de 'La Princesse de Cleves'. Proposant pour chaque sequence d'autres versions plus vraisemblables ou plus economiques, il fait scintiller a l'horizon du roman de Madame de Lafayette le faisceau de ses possibles" (Christine Montalbetti). Ami du chancelier d'Aguesseau, proche de Boileau et de Racine, Valincour succeda a ce dernier a l'Academie francaise en 1699 ainsi que comme historiographe du roi. Sur cet ouvrage cf., en particulier, l'article fondateur de Gerard Genette, 'Vraisemblance et motivation', in 'Figures II', Seuil, 1969, p. 88-92. (France litteraire, X, 23). Tres bon exemplaire, tres frais, bien relie a l'epoque..
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-02-08 12:50:54
Scamozzi, Vincent.
Johann Hofman, Nürnberg 1678.. 192 S. mit gestochenem Titel, 85 teils gefalteten Kupfertafeln und 1 Textkupfer, 4°, Ganzleder der Zeit auf 7 Bünden mit Rückentitel und schlichter Rückenbergoldung, Einband leicht abgegriffen und bestoßen, Vordergelenk leicht angebrochen, Papier vereinzelt leicht braun- oder fingerfleckig, Satzspiegel zuweilen etwas gebräunt, wenige Tafeln mit kleinen Einrissen, altersgemäß insgesamt sehr gutes und innen sauberes Exemplar,.
Bookseller: Antiquariat Silvanus
Check availability:
2014-01-27 09:47:18
BARBOSAE, Augustini
Lvgduni, Sump. Laurentii Arnaud, 1678,gran folio pergamino, 10 h.+684 págs.+45 h. HISTORIA DICCIONARIO
Bookseller: Libreria Jimenez [Madrid, Spain]
2014-01-12 14:14:48
PHILIPS, KATHERINE.:
London, Printed by T. N for Henry Herringman, 1678.. THIRD AUTHORISED FOLIO EDITION 1678. Approximately 290 x 180 mm, 11½ x 7 inches, frontispiece portrait engraved by William Faithorne, pages: (34), 198; (8), 124, separate dated title pages for the 2 plays which follow the poems, bound in contemporary full calf, blind ruled border with small ornament at corners, raised bands with gilt decoration in compartments, gilt lettered morocco label to spine, edges marbled. Light pitting to surface of covers, spine rubbed, small repair at head of spine, very small chip to head of upper hinge and tiny chip to tail of spine, tiny crack at head and tail of lower hinge, armorial bookplate to front pastedown, fore-edge margin of frontispiece trimmed, 2 very small closed margin tears, neatly repaired, another closed tear due to a paper flaw runs from the top edge to the first line of text, neatly repaired with no loss of text, contents clean and bright, binding tight and firm. A very good copy . Katherine Philips (1632-1664) the noted female poet, is remembered chiefly today for her accounts in her poems of her friendships with women. Her version of Corneille's tragedy La Mort de Pompee was first published in her lifetime in 1663. This was followed by an unauthorised 8vo edition of her poems shortly before her premature death from smallpox in 1664. This was withdrawn a few days after it appeared as having been inaccurately printed. The authorised (in folio) edition was prepared for publication by Katherine's friend Sir Charles Cotterell, Charles II's Master of Ceremonies and i … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2014-01-07 15:26:16
FRATA ET MONTALBANO, Marco Antonio della, Marchese
Added engraved title, large woodcut arms of Ranuccio Farnese, Duke of Parma, on printed title, & 28 engravings in the text (of which 22 are full-page). 5 p.l. (incl. added engraved title), 183, [1] pp.; 1 p.l., 39 pp. Two parts in one vol. 4to, cont. Italian limp vellum (minor wear to edges, slightly browned), triple gilt fillet round sides, gilt fleurons in corners, in center of each cover a gilt device. Bologna: Manolessi, 1678. First edition of this extremely rare book; it is considered to be "one of the most important of the early books on mining."-Adams, The Birth and Development of the Geological Sciences, p. 306. The excellent plates depict chemical, metallurgical, and mining operations. "Updating the earlier works of Agricola, Biringuccio, and Ercker, the present work describes the amalgamation method for extracting silver, the use of nitric acid for parting silver from gold, the separation of silver from copper by the use of lead, the purification and crystallization of vitriol (ferrous sulfate), improved furnaces for cupellation, processes for assaying metals, and other subjects of metallurgical and chemical importance."-Neville, I, pp. 479-80. Fine copy. ❧ Duveen, p. 229-"The plates are of very unusual quality...No reference to this work can be found in the usual authorities." Hoover 322-"This author supported Agricola in the view that metals and ores did not spring spontaneously into being at the moment of the earth's Creation...This was an important step in the correct understanding of the origin of ore deposits." Singer, History of Technology, III, … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.
Check availability:
2014-01-07 08:21:10
BIBLE.:
Amsterdam, Chez la Veuve de Schippers, 1678.. Bible, French Geneva version 1678, 12mo, approximately 135 x 70 mm, 5¼ x 2¾ inches, engraved architectural general title page, letterpress title to New Testament dated 1677 with vignette of peasant digging with motto 'Fac et spera', letterpress title to Les Psaumes de David with vignette of kneeling bearded man playing the harp, no pagination, collation: A-Lll6, Mmm8; A-T3; pi1, A8, B-V6, X4. Bound in full red morocco, narrow gilt Greek key border to covers with tiny floral corner ornaments, raised bands to spine, triple gilt rules and patterned lines to spine, tiny floral ornament in compartments, gilt title and date, all edges gilt, gilt Greek key inner dentelles, marbled endpapers. Superficial hairline cracks to spine surface, a touch of rubbing to head and tail of spine, armorial bookplate of Sir Richard Brooke, Bart. on front pastedown, a later member of the Brooke family has signed this in 1836, pale damp stain affects outer quarter of title page and following 17 leaves, upper margins trimmed slightly, sometimes shaving running title, tiny black mark on 2 facing pages, with loss of a few letters, still easily understandable, tiny closed tear to top margin of a few pages, tiny chip to top corners of a few pages, lower corner torn off 2P6 with loss of a few letters at the end of the last 13 lines of outer column of recto and verso, grey stain to top third of 2C2v, a little hard to read but legible, small light stain on 2D1, no loss of legibility, small closed tear to lower edge of Psalms title page. A very good compl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2013-12-25 19:41:33
MOLL, HERMAN. - DANMARK.
Kobberstik. 19 x 26 cm. Med vertikale folder i papiret som ved udgivelsen. Nyere ramme med passepartout fra Brock Rammehåndværk. Rammen måler 30 x 36,5 cm.. Herman Moll (aktiv 1678-1732). Kobberstikker, geograf og kortforlægger af hollandsk oprindelse. Moll kom til England i 1678 og arbejdede i begyndelsen som kobberstikker, senere gik han over til at arbejde som forlægger, og efter år 1700 var han en af de førende kortforlæggere i England
Bookseller: Finnerups Antikvariat
2013-12-06 21:48:40
LLOYD, William
London: Printed By Tho. Newcomb, for Henry Brome, 1678. First Edition. Quarto. [4], 42pp, [2]. [Bound with] TILLOTSON, John. A Sermon Preached November 5. 1678. At St. Margarets Westminster, Before the Honourable House of Commons. London, 1678. Printed by J.D. for Brabazon Aylmer. [4], 36pp. STILLINGFLEET, Edward. A Sermon Preached on the Fast-Day, November 13. 1678. At St Margarets Westminster, Before the Honourable House of Commons. Second Edition. London, 1678. Printed by Margaret White, for Henry Mortlock. [4], 52pp. Contemporary blind-ruled speckled calf, spine richly gilt with contrasting red morocco lettering-piece. Light chipping and cracking to head of spine/joints, slightly rubbed with bumping to corners. Internally clean and unpressed throughout. Leaf A3 of the second work trimmed at fore-edge, just catching part of the page number to verso. Typed bibliographical description tipped to FFEP. A handsomely bound collection of sermons, composed by three of the most eminent Anglican chuchmen in the immediate aftermath of the Popish plot. The first is the funeral sermon of Sir Edmonsbury Godfrey, the magistrate to whom Titus Oates swore his information against the Jesuits of 'Popish Plot' fame. His death followed swiftly, surrounded by a degree of mystery: his body being found on Primrose Hill with a sword through the heart. Popular cries of papist retribution were tempered by rumours of suicide. Wing L2700, T1230, S5650
Bookseller: Antiquates
Check availability:
2013-12-04 10:17:54
Yanez Parladorio, Juan
1678. Collected Works of a Notable Seventeenth-Century Spanish Jurist Yanez Parladorio, Juan. Opera Juridica, Sive Rerum Quotidianarum Libri Duo; Quotidianarum Differentiarum Sesqui-Centuria; Et Quaestiones Practicae-Forenses Duodeviginti; Cum Tribus Epistolis ad Filios Scriptis. Quae Omnia, Et Rerum Pondere, Et Sermonis Elegantia Exornata, Omnibus tum in Scholis, Tum in Foro Versantibus in Primis Utilia Sunt & Necessaria. Nova Editio Lugdunensis Caeteris Longe Elegantior, & Emendatior. Lyons: Sumptibus Joannis Antonii Huguetan, & Soc., 1678. [xx], 424, [60] pp. Main text in parallel columns. Folio (15" x 9-1/2"). Contemporary three-quarter goatskin over marbled boards, untrimmed edges. Some wear to extremities, marbling mostly rubbed away, some loss to spine, corners bumped, half-title partially detached (but secure). Title page, with large copperplate vignette, printed in red and black, woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Light toning to text, internally clean. Ex-library. Small inkstamp to title page, annotations to verso. A solid copy. * Later edition. Parladorio was a Spanish advocate who lived in Valladolid. Not much is known about him, but his studies of canon and Roman law were held in high regard, as indicted by this handsome collected-works edition. It was first published in 1678 and went through at least four more editions, the last in 1762. All are scarce today. OCLC locates no copies of this edition in North America. This edition not in Roberts or the British Museum Catalogue.
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2013-11-06 07:07:53
LISTER Martin
Subject: (Malacologia). Londra, 1678, 4to piena pelle coeva, dorso un p? lento, titoli in oro al dorso (con screpolature) pp. (8)-250-(2) con 9 tav. inc. rame rip. n.t. (bruniture diffuse ma laterali; piccoli fori di tarlo, non deturpanti, per tutto il testo). Rara 1a edizione. (Nissen ZBI, 2527).
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-11-01 13:07:22
Davila, Arrigo Caterino
In the Savoy: T.N. for Henry Harringman, 1678. The Second impression whereunto is added a Table. 4to. 734pp. followed by the Table (15pp.) Bound to style in quarter calf; spine in six compartments with raised bands, red leather lettering label, gilt. marbled paper sides, vellum tips. Fine copy. ESTC R652. Fine.
Bookseller: Thorn Books, ABAA [U.S.A.]
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5)
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
2013-10-31 17:03:38
MITELLI Giuseppe Maria
Subject: (Stampe - Proverbi). Bologna, 1678, cm. 27, 5 x 20, 5 e ampi margini (36 x 25, 5) acquaforte e bulino firmato in lastra.
Bookseller: LIBRERIA PIANI
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.