The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1670

        The Lives of Dr. John Donne, Sir Henry Wotton, Mr. Richard Hooker, Mr. George Herbert

      London: Printed by Thomas Newcomb for Richard Marriott, 1670 London: Printed by Thomas Newcomb for Richard Marriott, 1670. First edition. 8vo (18 x 11 cm). With four copperplate portraits of the subjects; and with three individual title pages for Wotton, Hooker, and Herbert. [16], 88; 79, [1], 56, 77-140, 104 pp. Bound without blank leaves A1, A8 (as often). Contemporary calf, neatly rebacked. Outer margin of Donne portrait slightly toned, paper flaw in margin of Herbert portrait (neither affecting image). Sound, fresh copy of a classic of English literature. Wither to Prior 955; ESTC R15317; Wing W671; Pforzheimer 1056; Keynes, G. Donne (4th ed.), 61; Coigney p. 386 . First collective edition of Walton's essential biography of seventeenth century English divines and poets. The biography of Wotton was published as part of Reliquae Wottoniane (1651); Walton's Elegy of Donne was first published in the 1635 edition of Donne's Poems, and the Life in the edition of Donne's LXXX in 1640; separately in 1658; the biography of Hooker was first published in 1665. The Life of George Herbert has was first published separately in the same year as this edition. Owner signature on the title-page "Tho Golborn 1676" and again on leaf [A5], "To the Reader" and B1; and on the last leaf "Thos Golborn 1687" It took him a long time to get to the end. The irregular pagination in the life of Herbert is a printer's error; the text is complete

      [Bookseller: James Cummins Bookseller ]
 1.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        'Belgica Foederata.':.

      . kolorierter Kupferstich b. Johannes Blaeu in Amsterdam, 1670, 43,1 x 51,4 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. II, 3060:2. - Zeigt die 7 niederländischen Provinzen mit den angrenzenden Gebieten. - Oben links große Titelkartusche; unten rechts Kartusche mit Insetkarte (6 x 3,5 cm) der Provinz Limburg; darunter Kartusche mit Meilenzeigern; in der Nordsee Kompaßrose mit Richtungszeiger. - Tadelloser Zustand dieser nur im 'Atlas Maior' von Blaeu erschienenen Karte.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sermonum miscellaneorum sive casualium centuria, in quinque eicades divisa - Hundert auserlesne christliche, auf allerley Zeiten fähl gerichtete Predigten ...

      Zürich, Michael Schaufelberger, 1670-1677.. 7 Teile in 1 Band. Kl.-4° (20 x 16 cm). (10) Bl., 192 S., (6) Bl., 180 (recte 178) S., (5) Bl., 196 S., (6) Bl., 372 S., (12) Bl., 198 S., (5) Bl., 110 S. (6) Bl., 60 S. Schweinslederband der Zeit auf Holzdeckel. VD17-23:2813-14V, 16L, 18A u. 20W. - Sammlung von 120 Predigten - eicas prima bis eicas quinta, "Gerichts-Posaun" und "zehn neue Predigten" - des Zürcher Fraumünsterpfarrers Felix Wyss (1596-1666). - Erschienen erstmals in einzelnen Ausgaben 1650. - Einband stark beschädigt. Bindung zum Teil gelockert. Papier stockfleckig, mit Wurmgängen und vereinzelten Einrissen. - Selten.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Gesantschaften an die Keiser von Japan/ Denckwürdige Gesandtschaften der Ost- Indischen Gesellschaft in den Vereinigten Nl. an unterschiedl.......

      Amsterdam 1670. Buch beschreibt Japan mit seinen Menschen, Trachten, Festungen Städten und Landschaften, Deutsche Ausgabe. Preis auf Anfrage, Kupferstich, 31,5 x 20. Zustand: Perfekt, dem Alter entsprechend

      [Bookseller: Antique Sommer & Sapunaru KG]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera Omnia. 7 Bände: 'Historia Ecclesiastica Veteris Testamenti, In Rem Theologiae Candidatorum. Editio Tertia Veneta.' / 'Tractatus De Vita, Mysteriis, Et Annis Jesu Christi Servatoris Nostri [...] / 'Historia Ecclesiastica Variis Colloquiis Digesta' / 'Epistolae Ad Amicum Scriptae Theologico-Historico-Polemicae'

      . Ignace Hyacinthe Amat de Graveson (1670-1733). Opera Omnia. Verlag: Apud Jo. Baptistam Recurti. Ort: Venetiis (Venedig). Erscheinungsjahr: 1734-1764. 7 Bände. Ganzleder der Zeit mit je 2 goldgeprägten Rückenschildchen. Rückenvergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Zustand: Einbände (teilweise stärker) berieben und bestoßen. 1 Rücken restauriert. Papier zuweilen mit Wurmspuren (außerhalb des Textes). Insgesamt von guter Erhaltung. Enthält unter anderem: 'Historia Ecclesiastica Veteris Testamenti, In Rem Theologiae Candidatorum. Editio Tertia Veneta.' (1744) / 'Tractatus De Vita, Mysteriis, Et Annis Jesu Christi Servatoris Nostri, Contra Infideles, Judaeos, Et Haereticos, Dissertationibus Dogmaticis Et Chronologicis, Necnon Observationibus Historicis, & Criticis' (1762) / 'Historia Ecclesiastica Variis Colloquiis Digesta' (1744) / 'Epistolae Ad Amicum Scriptae Theologico-Historico-Polemicae' (1734) / 'Tractatus De Scriptura Sacra, In Quo Ex ipsius Revelatione, Inspiratione, & Antiquitate evincitur, Contra Ethnicos Jesum Christum Esse Verum Messiam ' (1735)..

      [Bookseller: Antiquariat Bibliakos / Dr. Ulf Kruse]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Quatre Saisons.

      Paris. De L'Imprimerie Roiale.1670.. Original Kupferstich. 55 x 40,5 cm. Blattgröße.. Komplette Folge der Jahreszeiten aus; TAPISSERIES DU ROI, ou Sant Representez Les Quatre Elements et Les Quatre Saisons. Nach I. Bailly gestochen von Le Clerc, Paris 1670. ORIGINAL COPPER ENGRAVINGS, full set of 4 prints. Strong prints but a bit spotty in the white parts. - Avec des gravures sur cuivre originale, complet de 4 gravures. Gravure fort mais un peut tache a l'exterieure de la gravure.

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Opera] Cum Selectis Variorum

      Lugduni Batavorum (Leiden): Ex Officina Hackiana, 1670. Lugduni Batavorum (Leiden): Ex Officina Hackiana, 1670. [16], 844pp, [32]. Full vellum with overlapping fore-edges, smooth spine divided into six panels by gilt double rules, first panel with author's name in gilt, remaining panels with central tudor rose in gilt, covers with gilt double fillet border and central coat of arms. Slightly rubbed, vellum very slightly grubby, internally lightly browned, but generally clean. Engraved title page. Dibdin calls this the best variorum edition, "elegantly printed by Hackius, and was superintended by Thysius ... It is now a scarce book" (Dibdin). Dibdin II:522, Schweiger II:1111. First Thus. Full Vellum. Good+. 8vo.

      [Bookseller: Temple Rare Books]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Album of 17 engraved plates of bouquets of flowers in vases, baskets or garlands from:] [Livre de toutes sortes de fleurs d'après nature]

      - [Paris]: N. de Poilly, [1670-1680]. Broadsheets. 17 engraved plates by and after Monnoyer, second states (of III), each corner mounted into the album. Sheet sizes vary between 20 1/4 x 16 1/4 inches to 21 1/4 x 17 3/4 inches. (Some expert restoration at the sheet edges). Expertly bound to style in half eighteenth century russia over eighteenth century marbled paper covered boards, spine gilt. A significant selection from Monnoyer's very rare 17th century series of floral still life engravings. The present plates comprise images from four of Monnoyer's very rare suites: 1) Livres de Plusieurs Varie de Fleurs faicts d'Apres le Naturel: Engraved title with dedication to Le Brun and 8 plates depicting bouquets in vases [complete] 2) Livres de Plusieurs Corbeilles de Fleurs: 3 engraved plates, with the title engraved on the first [complete] 3) Livres de Plusieurs Paniers de Fleurs:4 engraved plates, with the title engraved on the first [complete]. 4) Guirlande de Fleurs: 1 engraved plate (of 2), with the title engraved onto the plate. Dunthorne details each of the 12 separate suites by Monnoyer. The present selection includes three complete suites (identified by Dunthorne as Vases of Flowers, Large Upright Baskets of Flowers and Arrangements in Baskets), as well as the first of two images from the Garlands of Flowers series. The plates present here are Dunthorne's second state (of three), with the artist identified only as Jean Baptiste, with the address of Pouilly and with the privilege line. Born in Lille in 1636, Monnoyer first studied in Antwerp as a student of Davidsz de Heem, before going to Paris where he rapidly established his reputation and set a style of decorative flower painting for the adornment of great French residences. In 1665 he was accepted as a member of the Academy; in 1673 he exhibited four paintings at the Salon. Patronized by Le Brun, Louis XIV's Minister of Arts, Jean Baptiste Monnoyer was employed to decorate the royal palaces at Versailles, Saint Cloud, Vincennes, le Grand Trianon, Meudon and Marly. He also designed floral motifs and borders for the Gobelins and Beauvais tapestry works. In 1678 the Duke of Montagu, British Ambassador to Louis XIV, persuaded Monnoyer to accompany him to England, where he won immediate acclaim, painting flowerpieces and still lifes to adorn the homes of the aristocracy. His works decorated Boughton, Montagu House (now the site of the British Museum), Windsor Castle, Kensington Palace and Hampton Court; his patrons included Queen Anne, Mary II, the Duke of St. Albans and the Earl of Carlisle. These suites are very rare, with most extant sets broken and colored for the print market. A similar bound collection, containing 25 engravings from four different suites, is located in the Rijks Museum (object number RP-P- 2011-65). Dunthorne 212; cf. Nissen BBI 1399; cf. Paviere, Jean Baptiste Monnoyer (Leigh-on-Sea, 1966). [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtans., 2 Ansichten auf 1 Blatt (vor und nach der Belagerung), "Munster avanti l assedio" und "Munster assediute ad. 20 di Agosto 1659 Aggiustato adi 23 Ottobre e Sussequente".

      . Kupferstich aus Gualdo Priorato - Historia di Leopoldo Caesare, Wien, 1670 - 1674, 25 x 65,5. Gemeint ist die Belagerung 1657. Kopie nach dem Stich v. Merian aus dem "Theatrum Europaeum". Wie dort unter der Ansicht Erklärungen v. A - X und 1 - 29. - Mit alten Querfalten. - Rechts und links knapprandig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Blasphemia, Indultu Illustris JCtorum Ordinus Praeside...

      1670. 1670 Thesis on Blasphemy Romanus, Paul Franz [d.1675]. Starck, Christoph Heinrich [fl. 1662-70], Respondent. De Blasphemia, Indultu Illustris JCtorum Ordinis Praeside Viro Excellentissimo Dn. Paulo Francesco Romano...Patrono ac Fautore Suo Honoratissimo ad d. XXVII. Octobris MDCLXX. D. Autor Christophorus Heinrich Starck. Leipzig: Typis Johann-Erici Hahni, [1670]. 31, 3 pp. Quarto (7-1/2" x 6"). Sewn pamphlet with contemporary reinforced spine, woodcut head-piece. Light rubbing to extremities, some soiling and minor stains to title page and verso of final leaf, spotting to a few text leaves. Early owner signature to title page, internally clean. A well-preserved copy of a scarce item. * Only edition. This is the text of a thesis on blasphemy in canon law and the law of Saxony and the Holy Roman Empire defended on October 30, 1670 at the University of Leipzig. KVK locates 7 copies. 1 copy located in North America (at Harvard Law School). Verzeichnis der im Deutschen Sprachraum Erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts 12:161905V..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan et cartes des villes d'Artois.

      (Paris, um 1670).. 8°. (2) gef. Bl. (Text). Mit 1 gest. Titelblatt, 5 gest. Textbl., 1 Wappenkupfertafel, 28 gest. Karten und Pläne und 14 gest. Ansichten. Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschild.. Mit Ansichten von Arras, Bappaume, Hesdin, Lens, Bethume, St. Venant, Villers, Aire, St. Omer, Perne u.a. Sämtliche Tafeln doppelblattgross. - Zu Beginn etwas stockfleckig. Einband berieben und bestossen. Gelenke angeplatzt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Glossographia: or A dictionary, interpreting the hard words of whatsoever language, now used in our refined English tongue; with etymologies, definitions, and historical observations on the same"

      London: printed by Tho. Newcomb, 1670. London: printed by Tho. Newcomb. 1670. "The third edition, with some corrections and many additions, 8vo, pp. [16], 708, [1] (errata); text in double columns, pencil notations (small checks/circles next to various words) throughout, John Loraine Baldwin's copy with his signature on flyleaf, dated 1825 & small circular letter 'B' sticker on front paste down, endpapers dampstained at edges, corners lightly bumped and rubbed, else a very good and sound copy in full contemporary brown mottled calf, neatly rebacked, spine in 6 compartments with double gilt rules and red morocco label lettered in gilt. Baldwin, a prominent English sports enthusiast-- known for Cricket--also wrote the first standardized rules for badminton in 1868. & & Alston V, 50; Wing B- 3336; Kennedy 6179; O'Neill B-149; see Starnes & Noyes, The English Dictionary from Cawdrey to Johnson, Chapter V: ""Blount is the first lexicographer of a purely English dictionary to attempt an etymology of words ... [and he] deserves credit for having introduced the principle into the English dictionary ... To Blount belongs the credit for being the first English lexicographer to cite authorities he had consulted."""

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        TA., Schloß Rastede, "Das oldenburgische Lusthaus Rastett".

      . Kupferstich ( anonym ) aus Winkelmann Chronik von Oldenburg ?, um 1670, 18 x 27,2. Seltene Ansicht. - Unter der Ansicht Erklärungen von 1- 6.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über den Rhein; i.Vgr. Deutz ('Die Statt Koeln').

      . Kupferstich b. Dancker Danckerts in Amsterdam, um 1670, 39 x 51 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Sievers, Köln von seiner schönsten Seite, vgl. jedoch 39.1u. 39.2. - Im Himmel Titel auf Schriftband; links u. rechts Reichs- u. Stadtwappen. - Unter dem Blatt Gedicht in deutsch, latein u. holländisch; daneben Erklärungen von 1 - 56 und Verlegeradresse.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Miraculis mortuorum.

      Leipzig, Christian Kirchner u. Chemnitz, Joh. Garb. Güttner 1670.. 8°. Tit. m. Holzschnitt-Vignette, 7 Bll., 112 S., 4 Bll. (Index). Mit einigem Holzschnitt-Zierrat. Ungebunden. Titelbl. knittrig, stellenw. wasserfleckig, m. Einriss u. verso m. Exlibris, erste Lage tlw. aus Bindung gelöst, d. ersten Bll. knittrig, ansonsten im Text gebräunt aber sauber u. kaum abgegriffen.. Hirsch II, 497; Krivatsy 4551; Welcome III, 90. Erste Ausgabe über die bei Leichen zu beobachtenden Phänomene wie Haar- u. Nagelwuchs. Die Schrift spiegelt das barockzeitliche thanatologische Wissen wieder, in dem sich abergläubische Überlieferungen, wundergläubige Vorstellungen und naturwissenschaftliche Erklärungsansätze über Merkwürdigkeiten an Sterbenden und Leichnamen noch gleichrangig nebeneinander finden. - Christian Friedrich Garmann (1640-1708) war Stadtphysicus in Chemnitz. Er verfasste u. a. 1682 ein Werk zu den medizin-rechtlichen Aspekten von Mehrlingsgeburten. Hirsch kritisiert seine mangelnde Urteilskraft und "das Gepräge äußerster Leichtgläubigkeit".

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aussführlicher Bericht / Von Der entdeckten grausamen Zauberey / In dem Dorffe Mohra und umbliegenden Plätzen in Schweden. Nach dem Holländischen Translat auss dem Schwedischen.

      o.O., o.V., [1670].. 6 Bll., 8°, Interimsbindung mit Heftstreifen. VD17 23:234689S. - Seltener Bericht über die Vorkommnisse im schwedischen Mora, Region Dalarna (Dalekarlien), u. dem nachfolgenden Hexenprozess, der 1669 begann. Dabei wurden 72 Frauen u. 15 ältere Kinder zum Tode verurteilt, weil Sie angeblich dem Teufel verfallen waren u. andere Kinder zu dem mysteriösen Ort Blocula entführt u. dort misshandelt hatten (vgl. dazu: Kirchschlagers Criminal- & Curiositäten-Cabinett, Bd. 2). - Ein gutes Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht; davor der König auf dem Pferd sitzend mit Gefolge.

      . Kupferstich b. Pluvinel, 1670, 20 x 29,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ducatus Holsatiae summa diligentia accurataque censura noviter. Altkolor. Kupferstichkarte von Nikolaus Johannes Visscher, von 1670. 44,5 x 55,5 cm.

      1670. . Zeigt das Herzogtum Holstein mit zwei größeren und 11 kleineren Insetkarten am oberen bzw. unteren Kartenrand sowie Trachtenkupfer und Schlossansichten in Medaillons an den Seitenrändern.- Knapprandig, auf Bütten montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neue Methode allerley Arten von Temperaturen dem Claviere aufs bequemste mitzutheilen. Berlin, G. A. Lange 1790. Gr. 8°. 6 Bll., 40 S., späterer Hlwd. mit eingeb. Umschl. d. Zt.

      . . MGG VIII, 1670 - Eitner VI, 341 - Hirsch I, 365 - Wolffheim I, 808 - Erste Ausgabe der wichtigen musiktheoretischen Schrift zum Klavierstimmen, äußerst selten.- "Unter den deutschen Theoretikern hat F. W. Marpurg (1718-1795) früh zentrale Bedeutung erlangt... Er war einer der eifrigsten Verfechter der gleichschwebenden Temperatur." (MGG).- Leicht gebräunt u. tls. gering braunfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ricordi per Ministri di Principi che negotiano presso ad altri Principi per loro Secretarij e por far nel lor ritorno a suo Principi le Relationi.

      [Wohl Venedig], um 1670.. 13½ SS. Geheftet; das letzte Bl. lose. Gr.-4to (194:262 mm).. Interessante Zusammenstellung von Instruktionen an (venezianische?) Botschafter zum Verkehr mit Fürsten anderer Staaten, insbesondere Italiens, betreffend ihre Pflichten und insbesondere die Abfassung der diplomatischen Berichte ("Relazioni"), welche nach Hause zu senden waren. "Primieramente mostrarsi verso i Principi e popoli solamente Catholico e devoto Christiano amatore della giustitia et ancora del benefitio publico et usar sempre modestia in ogni sua attione e gravita con i vulgati e non dimeno farsi domestico e femigliare quando si puo salva la dignita non solamente con i principali ma ancora con i mediocri e massima con quei che hanno autorita con li Principi et accommodarsi in parte alli costumi del paese. [...] Per la secretaria ci sono gl' Infra[scri]tti notabili. P[rimo]. Quando si negotia si scrive spesso al negotiato si suole avisare il di della data delle precedenti et anco il contenuto e per qual via si sono spedite e freschi mando la presente come sarebbe a dire l'ultime e penultime mie furono del primo e quinto di questo indirizzati a Maestri delle Poste di Trento e Bologna per agenti che di qua passarono per Milano a Genova et in esse dica il parlare di quanto haver a negotiato suo con questa che scrivo per loro mano che parti per Roma mi occorre. [...] 4°. Nelle lettere d'avisi si fa la data nella p[rim]a linea e faccia come avisi di Venetia 30 stante 1670. [...]". Weitere Abschnitte betreffen "Le cose che si ricercono per far la relatione al suo Principe nel lor ritorno che fanno dalla sua Ambasciaria"; "Institutione a negotianti per Condurre ad optimi fini i loro negotii"; "Che si ha da Considerare prima le proponiamo un negotio e condurlo sicuro al fine e se e possibile con destrezza"; "Che la speranza et il timore sono infirmita del animo e che l'Ambasciatore conoscendole trovvera avenire a quelle il medesimo che aviene all'infirmita de corpi"; "Quello che comporta il silentio dal lato di colei che dovra rispondere all' Ambasciatore" etc. - Am Kopf etwas knapp beschnitten; geringfügige Berührung der Oberlängen der ersten Zeile am vorletzten Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tafers. - Handschrift auf Pergament, 1670. Collocation gegen Rueffen Brügger von Heimberg (Tafers, FR). Auf Betreiben von Hans Rudolf Possardt, Ratsherr v. Freiburg wird von der Freiburger Obrigkeit über Brügger der Geltstag ausgerufen, um dessen Schulden zu begleichen, signiert N. Müller, Geltstagsschreiber von Freiburg, 21.3.1670.

      . 28 x 47 cm deutsche Urkunde auf 26 Linien in deutscher Kurrentschrift, hs. auf Pergament in brauner Tinte, Dorsualnotiz, gefaltet. 1 BLATT. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heroische Gedichte, In sich haltend Sechszig absonderliche und höchst-merckwürdige Lehrsätze, den Staat eines Fürsten und Regenten betreffend... Denen auch erbauliche Geschichten und Unterredungen, auf gleichen Zweck zielend, beygefüget. Auß dem Frantzös.... versetzet durch J. J. Feulner. 2 Theile in 1 Band.

      Nürnberg, Gerhard für Fürst Witwe, ohne Jahr, um 1670.. 12°, circa 13,8 x 8 cm. Frontispiz von Troschel, 11 Bll., 332 SS., 14 Bll.; 1 Bl., 287 SS., 11 Bll., 60 Kupfertafeln Pergament d. Zt.. Fabula docet 92; Bodemann II, 69; Fromm 1092. Einzige deutsche Übersetzung dieser seltenen und schön ausgestatteten Fabelsammlung, die in der Prosa-Bearbeitung nahezu ein eigenes Werk des Übersetzers Feulner geworden ist. Auch die wohl von Troschel stammenden Kupferstiche übertreffen die französische Vorlage an Detailreichtum und künstlerischer Qualität. "Neither the author nor the title of the... work are found in Goedeke, Pierer, the ADB, or the British Museum... Turned by the translator into effectively didactic prose and is intended especially for princely children..." (Faber du Faur). - Einband ohne Schliessen, am Rücken mit Restaurierung, kleiner Fleck im Schnitt, sonst Buchblock sehr gut erhalten. Die Kupfer in kräftigen Abdrucken, sauber und frisch.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Denckwürdige Gesandtschafften der Ost-Indischen Gesellschaft in den Vereinigten Niederländern, an unterschiedliche Keyser von Japan.

      Amsterdam, Meurs, 1670.. Illustrierter Kupfertitel, 3 Blatt, 443 Seiten, 3 Blatt. Mit 1 gestochenen Faltkarte, 2 (von 4) mehrfach gefalteten Kupfertafeln, 16 (von 20) doppelblattgroßen Kupfertafeln und 70 halbseitigen Textkupfern. 31,5 x 21 cm, Pergamentband der Zeit.. Darinnen zu finden nicht allein die wunderlichen Begäbnüsse auf der Reyse der Niederländischen Gesanten; sondern auch Eine Beschreibung der Dörffer / Festungen / Städte / Landtschafften / Götzengebeue / Götzendienste / Kleider-trachten ... Als auch der alten und itzigen Kriegsthaten der Japaner. - Zweite deutsche Ausgabe. - Einband fleckig, bestoßen. Kupfertitel unten eingerissen, Titel mit alten Bibliotheksstempeln. Kaum gebräunt, vereinzelt minimal fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia Universitatis Parisiensis: Plurimorum Collegiorum Fundationes, Statuta, Privilegia, Reformationes, aliarum Universitatum ... Septimum seculum. Ab Anno 1400 ad an(o) 1500. Tomus Quintus.

      Paris, Pierre Bresche, 1670.. Original-Ganzledereinband, Einband stark gelockert, ohne Rücken, Einband beschabt und mit Fehlstellen. Fester Buchblock mit Rotschnitt und sauberen Seiten, Seiten papierbedingt etwas gebräunt. Es fehlen die Vorsatzblätter, das Titelblatt und die ersten 2 Seiten. Seite 3 (Aii) - Seite 924, (14 S.) Index und Errata, 4°.. Bei diesem 5. Band handelt es sich um ein Exemplar, welchem wohl aus Zensurgründen alle Seiten entfernt wurden, die auf den Titel schließen lassen. Der Buchblock und die Seiten sind sauber und fest. Cesar Egasse Du Boulay (Bulaeus) (1610 - 1678) est connu surtout comme historien de l'universite de Paris. Recu dans les ordres au Mans, en 1629, il enseigna d'abord a Poitiers, puis il se fit agreger a Paris parmi les maitres de la nation de France, et il y professa pres de quarante ans les humanites, puis la rhetorique, au college de Navarre. Apres avoir gere plusieurs fois les charges de procureur, censeur, questeur examinateur de la nation de France, il fut elu recteur de l'universite en octobre 1661, et fut continue jusqu'en mars 1662. Pendant son rectorat, il sollicita et obtint la charge importante de greffier de l'universite, devenue vacante par la mort de Quintaine, le 17 decembre 1661. Personne n'etait sans doute plus capable de la bien remplir, car aucun n'avait etudie plus a fond l'organisation compliquee et souvent capricieuse de l'ancienne universite. Aucun n'a plus travaille a faire connaitre ce corps dont il fut pendant trente ans un des membres les plus actifs et les plus influents. (Wikipedia) Cesar Egasse Du Boulay (1610 - 1678), a french historian in the beginning of the seventeenth century. After teaching humanities in the College of Navarre he occupied important positions in the University of Paris, especially those of rector and historian of the university. His main work is the "Historia Universitatis Parisiensis" covering the period from the supposed foundation of the university by Charlemagne 800 to 1600. The first three volumes published in 1665 were censured by the university. To justify himself the author wrote the "Notae ad censuram . . ." (Paris, 1667). The censors appointed by the king found nothing blameworthy in the work, and the last three volumes were published till 1673. Du Boulay's history is very important on account of the many original documents which it reproduces, but its value is lessened by the insufficient judgement and criticism of the author. (The Catholic Encyclopedia)

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ROGER BONTEMS, EN BELLE HUMEUR. Donnant aux tristes & aux affligez le moyen de chasser leurs ennuis, & aux joyeux le secret de vivre toujours contens. Par M***. Nouvelle édition augmentée considérablement. Tomes 1-2 reliés en 1 volume

      - A Cologne chez Pierre Marteau, gendre d'Antoine l'Enclume imprimé cette année présente [s.d. XVIIIe]. In-12°. (2)-240; (2)-232pp. Reliure du XIXe en veau brun glacé de Ducastin (dos à nerfs richement décoré, pièce de titre, traces de frottement sur les bords, haut du mors avant légèrement fendu sur 6 cm, petit manque de cuir en bas du mors arrière sur 1,2 cm, toutes tranches dorées, pages de titres imprimées en rouge et noir). Reste tout de même un bel exemplaire. Format 9,5 x 17,2 cm. Gay III,1028. Nodier 935 [1670]. Cicongne 2129-30 [1670 & 1758]. Viollet-Leduc 196 [1708]: "Le plus beau, sans contredit, si ce n'est le meilleur de ces sortes de recueils.". 1st ed. en 1670. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: MAGICBOOKS]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Las tres musas ultimas castellanas. Segunda cumbre del parnasso espanol. Sacadas de la Libreria de Don Pedro Aldrete. Édition Originale.

      En la impreta real. 1670 - Quevedo y Villegas ( Francisco Gomez de). Las tres musas ultimas castellanas. Segunda cumbre del parnasso espanol. Sacadas de la Libreria de Don Pedro Aldrete. Édition Originale. Madrid, En la impreta real, 1670, in-4, demi-veau lisse à faux nerfs filetés dorés, pièce de titre de maroquin rouge, 7 ff. n.c. dont titre - 358 pp. - 4ff.n.c. - 3 fig. allégoriques h-t. dessinées par S. Morvan et gravées par Marcos de Orozco [ 3 laminas de Marcos de Orozco] : Euterpe, Calliope et Uranie. Reliure du XVIIIème siècle. Petits manques en queue du dos, brunissure dans l’angle sup. des ff. Palau 244 335 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRAIRIE ANCIENNE Séverine HERVELIN]
 26.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Fondamenten der Teecken-Konst

      , 1670. 1670. Disbound. Good Condition. Disbound. Folio (12" x 7 3/4"), engraved by Nicolaus Visscher (1618-1679), undated ca. 1670. Twenty-four numbered plates (including the title), followed by seven additional plates depicting fire, air, water (numbered 1-3) and spring, summer, autumn, and winter (numbered 1-4), 31 leaves, disbound, lacking the front board and likely the front blank; title page toned, dusty, with fly specks and finger smudges, some corners bent, wormhole in the gutter of the last plate and the rear pastedown. small tear to inner margin of one plate, contents generally clean with fine impressions. Size: Folio. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Inventory No: 044367.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Antiquitatum et Annalium Trevirensium libri XXV.

      Lüttich, Hovius 1670.. 2 Bände (in 1). Folio (36,5 x 24 cm). 14 Blatt, 626 Seiten, 14 Blatt, 1 weißes Bl.; 4 Blatt, 566 Seiten, 25 Blatt, 43 (recte 49) Seiten, 1 weißes Blatt. Mit gestochenem Frontispiz, 2 doppelblattgroßen Kupferstichen, einer dblgr. Karte mit Panoramaansicht von Trier, 13 Textkupfern, davon 2 ganzseitig, 2 Textholzschnitten und 3 Druckermarken. Zeitgenössische blindgeprägte Schweinslederbände über Holzdeckeln mit jeweils 2 intakten Metallschliessen. Gering gebräunt, kaum fleckig. Einbände und Papier etwas wurmstichig (Buchstabenverlust). Kupferstich-Exlibris. Eine Tafel mit kaum sichtbar hinterlegtem Hakenriss.. De Backer/Sommervogel II, 221. NDB II, 639, Hellwig, Mittelrhein 48 (mit Abb. der Karte). Älteste und bis heute unübertroffene Gesamtdarstellung der Trierer Geschichte, begonnen von Trierer Jesuit Christoph Brouwer (1559-1617), fortgeführt von Jacob Masen (1606-81). Das Manuskript Brouwers war schon 1591 fertiggestellt, die Veröffentlichung scheiterte aber an Differenzen mit dem Erzbischof Johann von Schönenberg. Schließlich sollte das Buch 1626 in Köln erscheinen, aber auch diesmal war es ein Trierer Erzbischof der es verhinderte. Christoph von Sötern lies wegen seines unseligen Streites mit der Abtei St. Maximin um deren Reichsunmittelbarkeit die bereits gedruckten Bögen beschlagnahmen, später wurden sie als Altpapier verkauft. Lange galt die Auflage als vernichtet, bis man aus geretteten Bögen, handschriftlich ergänzt, eine fast vollständige Ausgabe rekonstruieren konnte. Jakob Masen erweiterte das Werk dann um den Zeitraum 1600-1652. "Eine annalistisch-chronologische, heute noch wertvolle Darstellung der Geschichte des Trierischen Erzstifts." (NDB), "opus immortale" (Hontheim). Mit der Karte des Erzbistums, der Gesamtansicht von Trier, der Ansicht der Porta Nigra als Simeonskirche und zwei Ansichten der Igeler Säule. Die Textkupfer zeigen u.a. eine Ansicht der Barbarathermen, des Erzbischöflichen Palastes, des Amphitheaters, eines Maximiner Sarkophages, einer Hypokaustenheizung, Neumagener Steindenkmäler (u.a. Bibliothek) der Römerbrücke und des Heiligen Rocks. Ca. 12 weitere Seiten mit Münzen. Sehr schönes Exemplar aus einer deutschen Adelsbibliothek mit gestochenen Wappenexlibris und handschriftlichen Besitzvermerken auf den vorderen Spiegeln.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poesis Lyrica Nicolai Avancini e Societate Jesu, Qua continentur Lyricorum Libri IV. Et Epodon Liber Unus.

      Viennae Austriae [Wien], apud Joannem Blaeu, & Alexandrum Harttung MDCLXX [1670].. [6] Bl., 499 S. [2] weiße Bl. Zeitgenössisches Ganzleder mit reicher Blindprägung auf den Deckeln, Rückenvergoldung und dreiseitigem Goldschnitt. Einband berieben, Ecken stärker bestossen. Rücken aufgehellt, am Kopf eingerissen, am Fuß mit Fehlstellen, vorderes Gelenk fast zur Hälfte (unten) geplatzt. Nur vereinzelt etwas braunfleckig, im Unterrand stellenweise etwas wasserrandig. Titel mit Spuren einer Signatur und Spuren teils gelöschter Stempel.. VD17 23:283020P. Dünnhaupt (2. Aufl.), S. 363, 4.2. Nicolaus von Avancini S.J. (1611-1686) gilt als der größte Dichter des Jesuitentheaters in Österreich. Er stammte aus einem alten Südtiroler Adelsgeschlecht, besuchte das Jesuitengymnasium in Graz und trat 1627 in den Orden ein. Nach dem Studium der Philosophie in Graz unterrichtete er an den Gymnasium in Triest, Agram und Laibach. Ab 1637 Studium der Theologie in Wien, dort lehrte er zunächst Rhetorik, später Philosophie und seit 1646 Theologie. A. wurde nach 1665 Rektor der Jesuitenkollegien in Passau, Wien und Graz, später Ordensprovinzial, Visitator von Böhmen und war seit 1682 in Rom Assistent des Ordensgenerals. (Dünnhaupt und Bautz, BBKL I (1990), Sp. 306-307).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nordlandiae et quibies Gestricia et Helsingicae regiones

      Amsterdam, Blaeu, Joan, 1670. "Nordlandiae et quibies Gestricia et Helsingicae regiones". Altkol. Kupf.-Kte. nach A. Bure bei J. Blaeu, um 1670. Mit 2 ausgem figur. u. herald. Kart. u. 2 ausgem. Wappen. 40,5:47 cm.. Koeman II, Map 1445:2, Ed. 2:631 (c. 1670 German) - Karte von den Provinzen Gävleborg, Jämtland und Västernorrland.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geistlicher Danck-Altar, zum täglichen Lob-Opffer der Christen. Mit vielen Kupfern gezieret. Benebenst einem Anhang zweyer theologischer Fragen....

      Frankfurt, Wust, 1670.. (...Benebenst einem Anhang zweyer theologischer Fragen. 1. Ob ein Christ in gewissen Fällen für seinen Nähesten das Leben zu lassen schuldig seye? 2. Ob ein Christ, von einem Trunckenbold überfallen, lieber tödten sol oder sich tödten lassen. Auffgerichtet und erörtert durch Doct. Heinrich Müllern, der Heil. Schrifft Profess. und Pastorn der Gemeine zu St.Marien in Rostock - hier wohl die Erste Ausgabe vorliegend ) Mit 30 Kupfertafeln ( das Eingangskupfer doppelblattgroß ), 11 n.n. Blätter ( Zuschrift und Vorrede an den Leser ), 662 Seiten mit 30 Kupfertafeln sowie einigen Vignetten im Text, 4 n.n. Blätter ( Register Biblischer Sprüche ), geprägter Oldr der Zeit mit 1 ( von 2 ) Schließen, Klein8° ( 14,5 x 8.5 cm ). Einband berieben, Ecken und Kanten bestoßen, oberes Kapital beschädigt, 1 Schließe fehlt, bei der vorhanden Schließe ist der Dorn defekt. Innen Besitzvermerke von alter Hand auf dem Vorsatz, vorderer Vorsatz beschädigt, das doppelseitige Eingangskupfer knapp beschnitten und zum Rand hin beschädigt sowie zum Rand hin rostfleckig. Ansonsten innen wenige Seiten gering fleckig bzw. stockfleckig, die schönen Kupfer meist von guter Erhaltung. Letzte Seiten wiederum gering beschädigt und gering rostfleckig ( durch die Schließen bedingt ). - sehr selten - ( Gewicht 400 Gramm) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Copenhagve').

      . Kupferstich b. Gerard Jollain in Paris, um 1670, 37,5 x 52 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. Of Mapm. Rev. Ed. E - J, S. 450 f. (Gerard Jollain I, d. 1683). - Zeigt eine dekorative Gesamtansicht von Kopenhagen. - Oben mittig Kartusche mit Vedutentitel; links u. rechts daneben Wappen; die Ansicht umgeben mit Kulissenrahmen; unter der Vedute 2 spaltige lateinisch bzw. französische Beschreibung zur Geschichte der Stadt; unten links Velegeradresse von G. Jollain. - Sehr seltener Pariser Einblattdruck des Verlegers, Karten- u. Ansichtenhändlers Gerard Jollain der Ältere. Copenhagen, total-view, cooper-engraving published by Gerard Jollain in Paris, 37,5 x 52 cm, ca. 1670

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Münster / Nordrhein Westfalen Assedio della Citta di Munster

      1670. Motivmass: 37,4x49,8 Blattmass: 40,8x51,7 Kupferstich Befestigungsgrundriss mit naher Umgebung und Truppenaufstellungen der Belagerung durch Bischof Bernhard von Galen 1661 Altkoloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nexus philosophiae theorico-politicae, seu theses ex universa philosophia peripatetica.

      Prag, typis Universitatis, 1670.. (120) SS. Mit 2 doppelblattgr. Kupfern (B. Kilian sculps. nach Carl Screta). Lederband der Zeit (lädiert). Dreiseitiger Goldschnitt. Folio (214:336 mm).. Erste Ausgabe der Dissertation; 1672 erschien noch eine "editio secunda minor" in 24°. Gewidmet Johann Hertwig Reichgraf von Nostitz, Kanzler von Böhmen. Der aus Königgrätz gebürtige böhmische Jesuit Weis (1636-87) war Rektor der Kollegien in Prag, Gitschin und Olmütz; der Respondent entstammt dem sächsisch-böhmischen Adelsgeschlecht Zeidler von Zeidlern (von Scheidler, Zeidler u Zeidleru), welches seit dem Jahr 1603 den Namen "Zeidler von Berbisdorf auf Boden und Dittmannsdorf genannt Hofmann" führte. - Einband berieben und mit Wurmspuren; Ecken und Kanten bestoßen; Rücken stärker defekt. Teils etwas wasserrandig. Stempelungen der Prager Jesuitenbibliothek (ausgeschieden). Die schönen, großformatigen allegorischen Thesenblätter von Bartholomäus Kilian d. J. (teils im Bild gestempelt) zeigen Bau und Überfahrt des "Navis philosophiae theorico-politicae". - De Backer/Sommervogel VIII, 1033, 2. OCLC 79893362. Thieme/Becker XX, 291 (zu den Illustrationen). Nicht im VD 17.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera] Cum Selectis Variorum

      Ex Officina Hackiana, Lugduni Batavorum (Leiden) 1670 - [16], 844pp, [32]. Full vellum with overlapping fore-edges, smooth spine divided into six panels by gilt double rules, first panel with author's name in gilt, remaining panels with central tudor rose in gilt, covers with gilt double fillet border and central coat of arms. Slightly rubbed, vellum very slightly grubby, internally lightly browned, but generally clean. Engraved title page. Dibdin calls this the best variorum edition, "elegantly printed by Hackius, and was superintended by Thysius . It is now a scarce book" (Dibdin). Dibdin II:522, Schweiger II:1111 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Temple Rare Books]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Les memoires du voyage de Monsieur le marquis de Ville au Levant, ou l'histoire curieuse du siege de Candie.

      Amsterdam, Boom, 1670-1671.. 3 Teile in 1 Band. (10), 60, 153 (recte: 453), 320 SS. Pergamentband der Zeit. 12mo.. Erste vollständige französische Ausgabe. Der Bericht über die Belagerung der Festung Candia auf Kreta, basierend auf den Erzählungen von Giovanni Battista Rostagno, Sekretär von Herzog Karl Emmanuel II. von Mailand, war zuerst 1668 italienisch erschienen. Der gestochene Titel zeigt die Belagerung von Candia. - Vorsatz mit Besitzeintrag des schwedischen Adligen Corfitz Christian Gf. Beck-Friis (dat. Stockholm 1876), gest. Titel gestempelt. Zuletzt in der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer mit dessen eigenh. Kaufvermerk "Zürich 28 III 1992". - Atabey 17. Cioranescu 7075. Weber II, 347. Vgl. Willems 1844.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versuch über die musikalische Temperatur, nebst einem Anhang über den Rameau und Kirnbergerschen Grundbaß. Breslau, J. F. Korn 1776. 8°. XIV S., 1 Bl., 319 S., mit 4 gefalt. Musikbeilagen, blindgepr. Hldr. d. Zt.

      . . RISM VIII, 1670 - Macmillan V, 584 - Eitner VI, 342 - Slg. Wolfheim I, 808. ADB XX, 408: "Sein Versuch beschäftigt sich mit der mathematischen Theorie der Musik."- Erste Ausgabe.- "Unter den deutschen Theoretikern der Aufklärung hat F. W. Marpurg (1718-1795) früh zentrale Bedeutung erlangt" (RISM). Er ist neben Kirnberger, Schulz und Agricola einer der Vertreter einer (in sich zerstrittenen) "Berliner Schule" der Musikkritik und -theorie.- Leicht gebräunt und etw. braunfleckig, Rückengelenke fachm. restauriert, insges. gutes Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Enchiridion, et Cebetis tabula, Graecè, & Latinè, Prioribus editionibus emendatiora & auctiora

      Amstelodami / Amsterdam: Henrici & Theodori Boom, 1670. Amstelodami / Amsterdam: Henrici & Theodori Boom, 1670. Reprint.. Hardcover. 32o. (3.75 x 2 inches). pp.149. Engraved frontis, date 1670, [by] Romyn da Hooghe. Original full calf, worn, rubbed, scuffed, raised bands, decorated to spine, rear board almost detached (attached by one cord only). Pencil marks to front pastedown. Early name in ink to front free endpaper. O/w contents clean and bright. Text in Greek and Latin. A Very Good copy. Uncommon. We reduce the default shipping charge for lighter books or use it for a tracked service if books are expensive or uncommon. We pack books securely in boxes, or corrugated card or cardboard, and protect corners with bubble-wrap.

      [Bookseller: John Taylor Books P.B.F.A.]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht über den Rhein; i.Vgr. Deutz ('Die Statt Koeln.').

      . Kupferstich b. Clement de Jonghe in Amsterdam, um 1670, 39 x 51 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Sievers, Köln von seiner schönsten Seite, Nr. 39,2; Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, S. 213, Jon 2; nicht bei Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750. - Im Himmel Titel auf Schriftband; links u. rechts Reichs- u. Stadtwappen. - Unter dem Blatt Gedicht in deutsch, latein u. holländisch; daneben Erklärungen von 1 - 56 und Verlegeradresse.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [De cruce] Jvsti Lipsii De Crvce Libri Tres Ad sacram profanamque historiam utiles ; Un'a cum Notis (2 Teile in einem Band),

      Antverpiae, Andreae Frisii, 1670.. 1 Band, Mit 10 gansseitigen und 10 gefaltetenKst Tafeln, [11] Bl., 240 Seiten; [11] Bl., 224 Seiten, [8] Bl., 12°, helles OPgmt mit Rückenbeschriftung. ORDENTLICHES UND FESTES EXEMPLAR DIESE SEHR SELTEN TITELS! BEIGEBUNDEN IST: Titulus Sanctae Crucis, Seu Historia Et Mysterium Tituli Sanctae Crucis Domini nostri Jesu Christi] von Honorat Niquet, Antverpiae, Frisius, 1670, 224 S., [8] Bl. und einer hübschen Titel-Vignette sowie eier mehrfach gefalteten gestochenen Karte, 12° Gutes Exemplar. der Titel des Teil 1 fehlt

      [Bookseller: Antiquariat Im Baldreit]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La perpetuite de la foy catholique: Vols 1-3: ...touchant l'eucharistie: defendue contre le livre du sieur Claude, ministre de Charenton. (1: 2nde edtion, 1670; 2: 1672; 3: 1674). Vol. 4:...touchant l'eucharistie: un examen particulier de la conformite de la doctrine des Grecs & de tous les Chrestiens Orientaux avec celle de l'Eglise latine....(1711). Vol. 5.:...sur les sacrements et sur tous les autres points de religion & de discipline, que les premiers reformateurs ont pris pour pretexte de

      Paris, Charles Chavreux (1), Veuve Charles Chavreux (2), Guillaume Desprez (3), Jean Baptiste Coignard (4 and 5)., 1670.. 5 vols. Large 4to. Contemporary calf, backs gilt in compartments (top and foot back vol. 2 sl. dam.). Fine set of the famous "Grande Perpetuite" by N. Arnauld, continued by E. Renaudot (vol.4 and 5) , uniformly bound. Collation: Vol.1: (ii blank), (viii),xxxii, 856, 84(= deux dissertations sur le sujet de Iean Scot & de Bertram), (ii blank) pp.; vol.2: (ii blank), (xii), 844, (ii blank) pp.; Vol. 3: (ii blank), (xxxii), 853, (i), (ii blank) pp. ; Vol.4: (ii blank), (xxviii), 824, (xii), (2 blank) pp; Vol. 5: (ii blank), (xx), 712, (viii), (ii blank) pp. (Small library-stamp on verso titles).

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Osnabrvga

      1670. "Osnabruga, vel Aureliopolis, a conditore suo Imperatore Aurelio illustris, sui Episcopi sedes, magnifica, et Vetustissima Urbs". Orig. Kupferstich von W. Hollar, um 1670. Mit ornament. Titelkart. und gr. Wappen. 35:48 cm.. Parthey 877. Abdruck vor Hollars Namen (siehe Parthey "Nachträge ...") - Gesamtansicht von Osnabrück aus der Vogelschau.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Gierusalemme Liberata. Mit gestochenem Titel, Textvignetten u. Zierleisten u. 20 Kupfern.

      Roma, Gregorio, e Gio Andreoti, 1670,. PGMt.der Zeit, [3], 549 S., [1], 16°. Einband etwas berieben u. gelockert. Mehrfach gestempelt auf Titel u. Vorsätzen; handschriftliche Anmerkungen auf Titel u. Vorsätzen. Handschriftliche Sachnameschrift - jetzt teilweise abgeblättert u. Signatur auf Rücken. Besitzerzuschrifte u. Handzeichnung auf Nachsatz. Seiten wenig altersgebräunt. Ansonst gutes u. wohlerhaltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Enchiridion, et Cebetis tabula, GraecË, & LatinË, Prioribus editionibus emendatiora & auctiora

      Amstelodami / Amsterdam: Henrici & Theodori Boom, 1670.. 32o. (3.75 x 2 inches). pp.149. Engraved frontis, date 1670, [by] Romyn da Hooghe. Original full calf, worn, rubbed, scuffed, raised bands, decorated to spine, rear board almost detached (attached by one cord only). Pencil marks to front pastedown. Early name in ink to front free endpaper. O/w contents clean and bright. Text in Greek and Latin. A Very Good copy. Uncommon. Reprint.

      [Bookseller: John Taylor Books PBFA]
 44.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        The Grounds and Occasions of the Contempt of the Clergy and Religion enquired into. In a Letter written to R. L.

      by W. Godbid for N. Brooke,, London 1670 - First edition. 'This work, which brims over with wit and humour, had a rapid sale, and passed through many editions. The author represents the contempt with which the clergy were generally regarded as being in great measure due to a wrong method of education or the poverty of some of the inferior clergy' (DNB). The book, with its occasionally hilarious anecdotes of disasters in the pulpit, was widely discussed and criticised. It later formed the basis of Macaulay's account of the English clergy around the time of the accession of James II in his History of England. Eachard was Master of Catherine Hall, Cambridge and later Vice-Chancellor of the University. He was something of a learned wag and here forestalled the likely assumptions of the reader in a good-humoured preface: 'I can very easily phansie, that many upon the very first sight of the Title, will presently imagin, that the Author does either want the great Tithes, lying under the pressure of some pitiful Vicaridge; or that he is much out of humour, and dissatisfied with the present condition of Affairs; or lastly, that he writes to no purpose at all, there having been an abundance of unprofitable Advisers in this kind.' Small 8vo (140 × 85 mm.), pp. [viii] (incl. initial blank, 131, [5] (adverts). Title within double ruled borders and with woodcut ornament, woodcut initials, decorative headpieces. Small wormhole/track from p. 80 onwards affecting a few letters, but generally (and considerately) confined to a line-space. Early manuscript corrections to text. Contemporary unlettered sheep, blindruling to covers and spine. Minor expert repair to head of spine, minor wear to corners. Early ownership inscriptions (James Bird, Queen's College, Oxford) to initial blanks, later armorial bookplate (Ethel Mary Portal). An attractive copy. [Wing E50.] [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Justin Croft Antiquarian Books Ltd ABA]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Hinderlassenes Denckmal Neapolitanischer Unruhe Deß Verstorbenen Hertzogs von Guise. Von Ihm selber in Frantzösischer Sprach auffgerichtet. 2 Bl., 1040 S. Mit gestoch. Frontispiz. 12°. Pergamentbd d. Z. (oberes Kapital ergänzt) mit handschriftl. Rückentitel.

      Frankfurt, Joh. Georg Schiele, 1670.. . Seltene erste deutsche Ausgabe. Henri II., der spätere Herzog von Lorraine (1614-1664), schon in Babyjahren für die Kirche bestimmt, wurde bereits als 15jähriger Erzbischof von Reims. Der Tod seines älteren Bruders und der seines Vaters machten ihn zum 4. Herzog von Lothringen und ermöglichten ihm den Rücktritt von seinen zahlreichen lukrativen, jedoch verhassten Kirchenämtern. Als Gegner der absolutistischen Regierung Richelieus und nach zahlreichen Intrigen wurde er der Majestätsbeleidigung für schuldig befunden und zum Tod verurteilt; er konnte jedoch rechtzeitig nach Brüssel entkommen. In der kurzlebigen Geschichte der neapolitanischen Republik spielte der charmante, abenteuerlustige Schöngeist eine führende Rolle. Während seines Aufenthalts in Rom baten ihn im Juli 1647 aufständische Neapolitaner, die unter der Führung von Tommaso Masaniello gegen die spanische Regierung, namentlich gegen den spanischen Vizekönig Rodrigo Ponce de Leon, Herzog von Arcos, aufbegehrten, um Hilfe. Unterstützt vom französischen Königshof griff er daraufhin in den Konflikt ein und berief sich dabei auf alte Guise-Ansprüche auf das Königreich. Es gelang ihm im November 1647, die vom spanischen König Philipp IV. gegen die Aufständischen geschickten Truppen unter Führung Don Juan de Austria zu besiegen, woraufhin die "Republik Neapel" ausgerufen und Henri II. zum Oberbefehlshaber der Truppen gemacht wurde. Er verspielte allerdings rasch die ihm entgegengebrachten Sympathien, und während einer kurzen Abwesenheit öffnete der Neapolitaner Gennaro Annese den spanischen Truppen die Tore der Stadt. Henri II. wurde von den Spaniern am 6. April 1648 gefangen genommen und 4 Jahre in Segovia inhaftiert. Nach Fürsprache Condes kehrte er nach Frankreich zurück und wurde unter Ludwig XIV. Großkammerherr von Frankreich. Seine Memoiren von der Revolte in Neapel wurden von seinem Sekretär Saint-Yon herausgegeben. - Gestoch. Exlibris von Breitenbauch. Etwas gebräunt. Seit über 35 Jahren nicht im JAP. - VD17 3:300465N. Nicht bei Fromm.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der halben Vogelschau ('Tollede - Ce vendent A Paris chez Iollain rue S. Iacques a la ville de Cologne').

      . Kupferstich b. Jollain in Paris, um 1670, 34 x 52,3 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei Fauser u. Bachmann; Cartografia de Espana en la Biblioteca Nacional (Siglos XVI al XIX, Vol. I, S. 331 (Toledo), Nr. 783. - Zeigt die spanischen Stadt Toledo, die Hauptstadt von Kastilien (Castilla); i. Vgr. der Tajo (Tejo). - Oben mittig Girlande mit Ansichtentitel; unter der Ansicht 3spaltiger lateinisch-französisch-spanisch erklärender Text; unten rechts unterhalb des Textes Verlegeradresse von Jollain.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.