The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1608
2014-04-01 12:09:14
Pyrlaeus, Christian.
Halle, E. Hynitzsch für J. Krusicke, (1608).. Kl.-4°. Mit schmaler Holzschnitt-Titelvignette. 18 nn. Bll. Buntpapier-Umschlag d. 18. Jhdts. (gering fleckig).. Nicht im VD 17.- Selten! - Der Kalender ist gewidmet "Denen ... Vornemen Herrn Magno Lebetzszeldern / beyder Rechten Doctorn / und deß Churfürstlichen Sächsischen Schöppenstuls Assessorn / Herrn Wolfgang Lebetszeldern Bawmeistern / und Herrn Thomas Lebetszeldern vornemen Handelsman / und deß Raths zu Leiptzig / Seinen großgünstigen Herren und mächtigen Förderern...".- Enthält neben dem Kalendarium weiters: "Practica Astrologica. Vom seen und pflantzen / auch von den erwachsen und einsamlen der Früchten / der Erden und Bäume. Von der Weinlesung. Von der Weinpflantzung. Nützliche und sehr bequeme Verzeichniß / der fürnemsten Jahrmärckte / durch einen jeden Monat" etc.- Durchgehend gebräunt u. braunfleckig.
Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG
Check availability:
2014-03-26 20:31:00
Tacitus, Cajus Cornelius; Velleius Paterculus
Paris: Petri Chevalier, 1608. Paris: Petri Chevalier, 1608. Hardcover (Full Leather). Very Good Condition. Hardcover (Full Leather). Full early calf, nicely rebacked. Some soiling in margins, tabs added and some have torn off, occasional early notes and underlining and a few small ink droplets. A nice, wide margined, scholarly edition of Tacitus and Velleius, with a host of notes from earlier editors and an attractive title vignette. 3 volumes in 1; [20], [1], 276, 708, [154], 151. Graesse (VI, 9). Size: Folio. Text is clean and unmarked. Quantity Available: 1. Shipped Weight: 2-3 kilos. Category: history; Antiquarian & Rare. Inventory No: 038925.
Bookseller: Pazzo Books
Check availability:
2014-03-19 18:22:27
[Sammelband - Katastrophen].
Leipzig, Magdeburg, Liegnitz, Hof, Erfurt, 1608-1613.. 4to. Beschäd. Lederband, monogrammiert und datiert "MICMIM 1615".. Enthält im einzelnen: (I) Hyller, M., Incendium Kunereanum. Das ist eine Fewerpredigt wegen der hochschädlichen Fewersbrunst so zu Kunern den 13. Januarij dieses 1613 Jahres sieben wolerbawete Höffe sampt andern sieben Heusern und Vorrath eingebrant und verzehret hat. Leipzig, Meißner, 1613. 19 Bll. - (II) Bakius, R. Tabeera Magdeburgensium. Das ist: Drey christliche Fewr un(d) Brand-Predigten. Von eitel erschrecklicher Fewersbrunst, welche im Jahr 1613 in der alten Stadt Magdeburg uhrplötzlich entstanden. Magdeburg, Betzel, 1613. (12), 90 (recte: 91), (1) SS. - (III) Burckhart, A. Das Magdeburgische Levavi oculos, das sind sechs christliche Predigten uber den 121. Psalm Davids, als zu Magdeburgk am Sontag Misericordia Domini, war der 18 April, eine grosse Fewrsbrunst entstanden. Magdeburg, Schmidt, 1613. 70 Bll. - (IV) Namsler, D. Außführlicher Bericht von Wassern und Wasserflutten und insonderheit von der zuvor unerhörten Ergissung der Katzbach, darinnen umb Goldberg bey 123 Menschen ertruncken. Den 2. Junii, diß 1608. Jahres. Liegnitz, Schneider, (1608). 84 Bll. - (V) Lange, A. Zwo Wetterpredigten aus dem 18. Psalm deß Königlichen Propheten Davids, bey Gelegenheit deß schröcklichen Ungewitters und der Thüringischen Sündflut, welche zu Weymar und andern Orten in Thüringen am 29. Maji, Sonnabend vor Trinitatis, deß 1613. Jahrs grossen Schaden gethan. Sampt angeheffter warhafftiger Relation, wie ubel diß grausame Ungewitter und Wasserflut an unterschiedl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-19 09:51:54
Caselius Martin
. . I) VD17 1:066064X (nur 1 Ex., nicht in Wolfenbüttel).- Elf Disputationen mit Sprüchen u. Exempeln aus der Hl. Schrift, vorgestellt von dem sächsischen Hofprediger Martin Caselius (* 8. November 1608 in Bergwitz; 14. April 1656 in Altenburg).- II) VD17 23:278355F (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel mit etw. abweichender Kollation).- Johann Kirchmann (* 18. Januar 1575 in Lübeck; 20. März 1643 ebenda) war Professor für Poetik an der Universität Rostock u. Rektor des Katharineums zu Lübeck. Geprägt vom Späthumanismus beschäftigte er sich vor allem mit Themen aus dem Bereich der klassischen Altertumskunde.- III) VD17 23:298562G.- Michael Havemann (* 29. September 1597 in Bremervörde; 24. Januar 1672) war der erste Generalsuperintendent der Generaldiözese Bremen-Verden in Stade.- Etwas gebräunt, Wurmgänge hauptsächl. im Rand (erster Titel tls. stärker), Einbd. etwas fleckig, Grundierung am Rücken etw. abgerieben, vord. Spiegel mit gest. Wappenexlibris von Ignaz Dominik Graf Chorinsky.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-03-07 21:23:06
Bonaventura, S[anctus; d. i. Johannes Fidanza]:
Venedig, Simon Galignani Erben 1608.. 3 Bll., 159(1) S. Kl.-4°. Pgt. d. Zt. mit hands. Rückentitel von alter Hand.. Titel-Auflage der Ausgabe von 1593. - Hauptwerk einer der berühmtesten, der Scholastik und Mystik miteinander aussöhnenden Theologen, hier vorliegend in der s.g. "Legenda minor", einer volkstümlichen reich illustrierten Ausgabe. - "Bonaventura (1221?-1274), dessen spirituelles wie intellektuelles Franziskanertum ihm den Ehrentitel eines zweiten Ordensgründers eingetragen hat, fiel die Aufgabe zu, die spirituales und die conventuales - die Parteigänger strengster Armut und die Anhänger einer milderen, auch bequemeren Lebensauffassung - unter seinen Brüdern miteinander zu versöhnen. Eben dies sollte seine Franziskus-Biographie leisten, indem sie bereits im Leben des Heiligen die Extreme auszugleichen versuchte. 1266 beschloß das Generalkapitel denn auch, alle früheren Franziskus-Legenden für obsolet zu erklären, wenn nicht zu vernichten, so das Bonaventuras Legenda zumindest die nächsten Jahrhunderte als offizielle Vita galt und zusammen mit der Ordensregel von 1223 den franziskanischen Kanon bildete" (aus Kindler, Bd. 24 (Nachträge), S. 10758). - Die reich ausgeschmückten Kupferstiche von Giacomo Franco zeigen die verschiedenen Etappen des Lebens von Franziskus. - Angebunden 3 weitere Schriften zum Heiligen Franziskus: - I.: Poppi, Silvestro da (Hrsg.): Sette Canzoni di sette famosi autori in lode del Serafico P. S. Francesco, edel sacro Monte della Verna. Raccolte da F. Silvestro da Poppi minore Offeruante. Alla M. Illus. Sig. Cassandra. Capponi ne' Ricasoli. … [Click Below for Full Description]
Bookseller: ARNO ADLER - Buchhandlung und Antiquaria
Check availability:
2014-03-06 22:01:49
Prokop von Templin
. . VD17 23:299627D - Dünnhaupt 24.I-III: "Bei der Figur im Kupfertitel könnte es sich um ein Porträt des Dichters handeln."- Erste Ausgabe, recht selten.- Prokop von Templin (1608-1680) "dichtet insgesamt 576 Lieder und fügt diese ab 1660 an passender Stelle in seine Predigtwerke ein. Oft abgelöst vom Prosatext, behandeln sie Fragen der einfachen Leute. Die umfangreichste seiner Sammlungen ist das dreiteilige Mariale (1667) mit über 470 Predigten und sämtlichen Marienliedern." (Literaturportal Bayern).- Vgl. die liebevolle Würdigung des Autors in Friedhelm Kemps "Das Ohr, das spricht", S. 38-62, worin er versucht, uns "mit einem Autor bekanntzumachen, der uns durchaus noch anspricht, der auch zu uns noch redet, und der es wohl verdiente, neben Jeremias Drexel, Jacobus Balde, Friedrich Spee und Johann Khuen als Vertreter jenes katholischen Barock genannt zu werden, in welchem Anmut und Strenge, Frische und Nachdruck, ländlich bukolische mit städtischen und höfischen Elementen sich verbinden und durchdringen." - Vortitel mit mehrz. hs. Besitzeintrag, Titel mit Ausschnitt, etw. gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig. u. berieben.
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-03-04 21:12:06
[Fruchtbringende Gesellschaft]. - Zerssen, Heinrich Julius von, Hofbeamter (1583-1648).
O. O., Ostern 1608.. Deutsche Handschrift auf Papier. 2¾ SS. auf Doppelblatt. Folio. Mit papiergedecktem Siegel.. Schadlosverschreibung von Zerssen und Johann von Post (1564-1626), Erbherr zu Hessisch Oldendorf, für den Drost zu Ottenstein, Ottrab von Landsberg (1566-1632). - H. J. v. Zerssen stand als Hofbeamter im Dienst des Grafen von Schaumburg-Lippe und des Herzogs von Braunschweig-Lüneburg-Celle. Fürst Ludwig I. von Anhalt-Köthen nahm ihn 1626 unter dem Gesellschaftsnamen "Der Erwartende" in die Fruchtbringende Gesellschaft auf.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-01 11:36:33
Distelmayr, Cleophas.
Graz, Georg Widmanstetter, 1608.. (14), 208, (14) Bll. Restaurierter Lederband der Zeit mit blindgepr. Deckel- und Rückenfileten. Kleiner (nicht zugeordneter) Wappenprägestempel am Rücken. 4to.. Einzige Ausgabe. - Polemik gegen den Augsburger evangelischen Pfarrer Bartholomäus Rülich (1555-1626). Widmung an Erzherzog Ferdinand von Österreich. "Cleophas Distelmeyer" ist "ein angenommener Nahme eines Jesuiten zu Ingolstadt" (Jöcher II, 153). Der Hofbuchdrucker Georg Widmanstetter druckte seit 1586 in Graz. Erzherzog Karl hatte den bayerischen Katholiken ins Land gerufen, um in der überwiegend protestantischen Stadt die Gegenreformation voranzutreiben - eine Sache, in deren Dienst der "treue Gefolgsmann der Jesuiten [...] sein ganzes Schaffen" stellte (Durstmüller I, 80). - Am Titel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk "Cristophorus Franciscus Kirchmayr a Ragen possidet", darüber späterer hs. Besitzvermerk, dat. 1729. Im w. Rand durchgehend braunfleckig bzw. etwas wasserrandig. - VD 17, 12:110877E (Wolfenbütteler Ex. incpl.). Schlosser 804. Keller, Grazer Frühdrucker 219. Nicht bei de Backer/Sommervogel. Nicht bei Weller oder Holzmann/Bohatta (Pseud.).
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-25 17:06:13
Albizzi Antonio, 1547-1626
Wien-Stammbaum Habsburg, ,. Stammbaum d. österreichischen Herrscherhauses Habsburger, beginnend mit Betzosev Betzelinus um 990, endend mit Maximilianus Archidux. Unten Stadtansicht von Wien, Kupferstich aus Albizzi, Augsburg, 1608, 545x395 mm.. Restauriertes kleines Löchlein..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-21 16:46:33
GRUTER, Janus.
(Francoforti), Iona Rosae 1608.. Bd. 2 ( v. 2). 12°. 8 Bll., 1481 (52) S. (Index). Ldr. d. Zt. m.gepunztem Vollgoldschn, Ecken u. Kanten berieb. Papierbed. stellenw. etw. gebräunt.. Brunet II, 577; Souhart 382; VD 17 3: 3083995. - Kompendium 'lateinischer' Renaissencedichter; vorl. 2. Bd. enthält italienische Dichter. Seltene u. interessante Sammlung, die in einem (für die restliche Ausstattung eher ungewöhnlichen) billigeren Papier gedruckt worden ist (vgl. dazu Brunet). Janus Gruter, einer der fleißigsten und angesehensten Philologen des 17. Jahrhunderts (1560-1627). Historiker und Bilbliothekar der Bibliotheca Palatina. (vgl. ADB X, 68ff.)
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-18 11:37:06
. mit altem Flächenkolorit,, 1608, 34 x 41,5. Nicht bei Lindner/Zögner, Zwischen Oder und Riesengebirge; Meurer, Ortelius S. 163, Van den Broecke, Nr. 103. Hier vorliegend mit ital. Rückseitentext ( Ausgabe 1608 oder 1612 ). - Dek. Karte mit 2 Rollwerkskartuschen, 1 großes Wappen ( Adler ) und umgeben von breiter, gest. Bordüre.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-02-16 00:30:12
Estella, Diego de. (span. Theologe und Mystiker 1524 - 1578)
Antverpen, Sumptibus Viduae & Haeredum Petri Belleri 1608.. Folio. 18 Bll., 282, 319 S. Blindgepr. Schweinleder mit 2 Schließen. Holzschnittinitialen. 2 Titelholzschnitte (Initialen P. H.) - 1 Bl. d. Registers mit Eckabriß (minim. unwesentl. Textverlust), unt. Schließe defekt.. Estellas Werk über den heiligen Lucas wurde von der spanischen Inquisition verfolgt.
Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn
Check availability:
2014-02-14 18:33:28
PLINIUS, Caecilius Secundus Gaius.
Frankfurt, Claude Marne u. Johann Aubry Erben 1608.. 8° (In 2 Bänden gebunden) Titelbl., 7 nn. Bll., Ss. 1-752 u. Ss. 753-1688, 94 Bll. (Index), mit e. Druckermarke am Titelblatt, Kopfleisten, Initialen, Schlussvignetten u. zwei schematischen Darstellungen im Text. Pergamentbände d. Zeit, Rücken v. alter Hand beschriftet, etwas fleckig, Rücken nachgedunkelt u. geringfügig eingerissen, Bindung gelockert, 3 d. fliegenden Vorsatzblätter fehlen, etwas Wurmfraß in den Innendeckeln. Seiten mäßig vergilbt u. stockfleckig, aus d. Mitte u. von d. Unterkante d. Titelblattes jeweils ein Streifen, ohne Textverlust, weggeschnitten (Entfernung v. Besitzanzeigen?) Mit verschiedenen durchgestrichenen alten Besitzvermerken am Titelblatt recto u. e. weiteren verso (Ex Libris Joannis Michaelis Köhler ... 1795-96), einigen, teilweise durchgestrichenen, Anmerkungen u. Besitzvermerken am vorderen Innendeckel u. einzelnen Anstreichungen im Text.. VD17 1:047311F. Vgl. Georgi 2,226 - bedeutende, in kleinen Lettern gedruckte Frankfurter Ausgabe d. für die Naturwissenschaft in der Rennaissance wichtigsten Referenzwerkes, verfasst v. Plinius d. Jüngeren (61/62-ca.114), mit d. Anmerkungen d. bekannten französischen Botanikers u. Arztes Jacques Dalechamps (1513-1588) u. den Plinius-Vorlesungen des Paolo Cigalini (gest. 1598), Professor für Medizin in Pavia.
Bookseller: Antiquariat Löcker
Check availability:
2014-02-12 22:42:08
Penot, Bernard Georges:
Bern bzw. Frankfurt, Jean Lepreux bzw. Peter Fischer für Johann Feyerabend, 1608 bzw. 1594.. 8°. Titel, 203 S., 3 n.n. S.; 256 S. Neuer Pergamentband mit handschriftlichem Rückentitel.. Duveen 464. - Ferguson II, 180. - Brüning 927 und 661. - VD17 23: 285087Q. - VD16 P 1318. - Zwei seltene Erstausgaben in einem Band. Band I: enthält eine Sammlung von pharmakologischen und medizinischen Traktaten zur Herstellung von Salben und Pulver, aber auch alchemistische Rezepturen auf der Suche nach dem Allerheilmittel. Behandelt auch Schriften anderer Alechmisten. - Band II: umfasst 4 Traktate, wobei der 2., 3. und 4. Teile jeweils ein eigenes Titelblatt enthalten. Der grösste Teil des Werkes stammt aus der Feder von Penot. Er übernimmt jedoch auch Texte von Paracelsus, Raymundus Lullius und anderen nicht namentlich genannten Autoren. - Penot (um 1530-1620) studierte in Basel, wurde bekannt mit Paraceslus und einer seiner wichtigsten Schüler. Er arbeitete zeitweise in Deutschland, verlor jedoch sein Vermögen und soll im Armenhaus von Yverdon hochbetagt gestorben sein. Fabricius Hildanus, der ihn dort besucht hat, hielt fest, dass sich Penot, verbittert und verhärmt gegen die alchemistische Forschung äusserte. Er würde seinem schlimmsten Feind die Leidenschaft zur Alchemie anhexen. - Papier durchgehend schwach gebräunt. handschriftlicher Besitzvermerk des Franziskanerordens von Fulda.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-11 17:45:01
CORROZET (Gilles), BONFONS (Pierre), DU BREUL (Jacques)
Paris, Nicolas Bonfons, 1608.. In-8, plein veau brun de l'epoque, dos a 3 nerfs orne de compartiments garnis de doubles filets dores, titre dore, plats encadres de doubles filets dores (restaurations aux coif., qqs epidermures), (1) f. de titre, (11), 447, (1) f., 56 gravures sur bois et une en taille douce. Edition definitive en partie originale de cet ouvrage, source fondamentale pour l'histoire de Paris, remanie et augmente par Nicolas et Pierre Bonfons, enrichi des importantes additions de Jacques Du Breul sur des documents alors inedits, essentiellement consultes a la bibliotheque de Saint-Germain-des-Pres. "Importante edition soigneusement revue et augmentee par le P. Du Breul dont les recherches sur Paris etaient considerables", selon L.A.N. Bossuet ('Catalogue de livres relatifs a l'histoire de la ville de Paris'). L'ouvrage est illustre de 56 gravures sur bois du peintre Jean Rabel (v.1540-1603) et d'une figure en taille-douce datee de 1606 (f. 284). "Important libraire parisien, Gilles Corrozet fut aussi un auteur a succes, qui occupa par la une place tout a fait exceptionnelle dans le monde de l'edition parisienne du XVIe s. Chroniqueur inlassable, son ouvrage le plus connu reste [ce] livre sur Paris, oeuvre multiforme qu'il remania tout au long de sa vie et qui est a la fois un eloge des origines de la ville, une description historique et monumentale et un exemple precoce de guide touristique" (Area en ligne, 'Gilles Corrozet et les recueils d'antiquitez des villes de France'). (Dufour, p. 68. Duportal, 'Livres a figures', n°127. Cat. P. Lacombe, n°831. Bossuet, … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-02-10 16:51:19
Dürer, Albrecht (1471-1528):
Augsburg, datiert 1608.. Blattgröße: 338 x 200 mm - Plattengröße: 338 x 200 mm.. *Nagler 45. Hollstein 178. Eines der schönsten und klassischen Dürerbildnisse, gestochen von Lukas Kilian nach dem Bildnis welches Rottenhammer nach einem Selbstporträt in einem Gemälde Dürers schuf, im vorliegenden Originalabzug recht selten. "Dies ist eines der besten Bildnisse von Dürer, ganz wie der Mann war. Es wurde öfter kopiert" (Nagler). - "Although this image became one of the best known representations of Dürer to posterity, it is in fact, twice removed from Dürer's own work. As the inscription states, it was engraved by Kilian after Johann Rottenhammer's copy of Dürer's Feast of the Rose Garlands painting of 1506 which was commissioned by the German merchants of the Confraternity of the Rosary for the church of San Bartolommeo in Venice (Anzelewsky 93)" (Bartum in Dürer catalogue British Museum 2002). - Guter und klarer Abzug. - Bis an den Plattenrand beschnitten (Einfassungslinie noch sichtbar), um 1850 alt aufgezogen und an den Ecken auf Trägerpapier montiert. Die rechte obere und untere Ecke mit ganz kleinem Papierverlust im weißen Rand (wenige Millimeter). Insgesamt gut erhalten. - Provinienz: Aus der berühmten Kunstsammlung Max Speck von Sternburg (kleiner Blindstempel im Unterrand).
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-10 11:20:51
. Kolorierter Kupferstich b. Johannes Baptista Vrients in Antwerpen, 1608, 38,5 x 49 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Cartografia de Catalunya dels segles XVII i XVIII, S. 34-35; van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol.III B, S. 834, 6250:31; van den Broecke, 33 (1. state). - Zeigt Katalonien. - Oben links Titelkartusche. - Unten rechts Dedikation; unten links Meilenzeiger; im Mittelmeer Kompaßrose, Meeresungeheuer und Segelschiff. - Die seltene Karte ohne Rückentext in nur 5 Atlanten erschienen.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-09 16:38:35
Stevin, Simon.
Frankfurt, Richter für Hulsius, 1608.. (19 x 14,5 cm). (8) 132 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette, 5 (4 gefalteten) Holzschnitt-Tafeln und zahlreichen Textholzschnitten. Moderner Pergamentband unter Verwendung eines alten Manuskriptblattes in rot und schwarz.. Seltene erste deutsche Ausgabe der "Sterckten-Bouwing" des berühmten und vielseitigen niederländischen Mathematikers und Ingenieurs. It "is a treatise on the art of fortification. Although cost prohibited the implementation of the ideas Stevin set out in it, these notions were put to practical effect a century later by Vauban and Coehoorn" (DSB). - Der aus Brügge stammende Stevin (1548-1620), Vater der modernen Statik, entdeckt die ersten Ansätze für das Kräfteparallelogramm und entwickelt die Gesetze der schiefen Ebene. Er unterrichtet Moritz von Oranien in Mathematik und Festungsbaukunst. Die Kämpfe seines Vaterlandes gegen die Übermacht Spaniens veranlassen ihn, sich mit Nachdruck der praktischen Anwendung der Geometrie in der Fortifikation zuzuwenden. - Vereinzelt leicht gebräunt bzw. stockfleckig, sonst sauber und gut erhalten. - DSB 13, 47; VD7 23:252455D; Jähns I, 839; Pollak, Military Architecture 59; Jordan 3600 (inkomplett); nicht bei Cockle
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-08 16:14:18
Arquato, Giovanni Francesco:
Venedig, Pietro Ciera. 1608-1621.. 2 Teile in 1 Band. Klein-4°. 8 n.n. Bl., 116 S., 16 n.n Bl. Index, 146 S., 3 n.n. Bl. Pergamentband der Zeit, Rücken mit Papierbezug.. Hirsch I, 206. - Vgl. Krivatsy 432 nur Teil 1 mit Erscheinungsjahr 1618. - Sehr seltene Ausgabe. Von uns ausser bei Hirsch in keiner Bibliographie nachweisbar. - Arquato, in Treviso geboren, soll in Pordenone und später in Venedig als Arzt gewirkt haben. Im vorliegenden Werk "kämpfte er lebhaft gegen den Missbrauch des Aderlasses". Der 2. Teil mit leicht abweichendem Titel: "Medicu reformati" wurde von Francesco Ravagnini herausgegeben. - Stellenweise fingerfleckig. Durchgehender schwacher Wasserrand im Rand. Einige Blätter mit Wurmspuren im äusseren Rand. Einband fleckig. - Selten.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-08 11:21:08
ZAMOYSKI, Jan.
Argentorati (Strassburg), Zetzner 1608.. 8°. 8 Bll., 647 [i.e. 587] S., 18 Bll. Mit Titelvign. Ldr. d. Zt. über Holzdeckel. m. floral. Rollenstempel auf beiden Deckeln. 2 Messing-Schließen. Kl. Wurmstich am flieg, Vors. u. Tit. im ob. Rd. Sehr gut erhaltenes Expl.. VD17 23:298318K - Jan Zamoyski, (1542-1605) war ein polnischer Magnat und als solcher sein ganzes Leben lang die Hauptfigur des politischen Lebens in der Adelsrepublik. Er studierte an den Universitäten von Paris und Padua und entdeckte seine Liebe für die Politik. Nachdem er nach Polen zurückkam, wurde er zum Sekretär Königs Sigismund II. Augusts ernannt. Er schrieb 1563 "De Senatu Romano", eine Schrift über die Regierungsform im antiken Rom, in der er versuchte, die konstitutionelle Grundregeln des republikanischen Roms in der sich konstituierenden Adelsrepublik anzuwenden. Pagina springt von 207 auf 268. Erstmals 1563 in Venedig erschienen. Beitragsautoren: Perion, Joachim (1499?-1559)., Postel, Guillaume (1510-1581).
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-08 00:24:23
ORTELIUS, Abraham
Antwerpen, 1608.. Altkolorierte Kupferstichkarte nach Johannes Sambucus, Bildausschnitt 37 x 48 cm, Blattgr. 46 x 58,5 cm. Van den Broecke 144, van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, 7640:31. Die von Johannes Sambucus erstellte Vorlage erschien erstmalig 1572 in Wien und beruhte wiederum auf einer von A. Hirschvogel angefertigten Karte; beide werden von Ortelius in der Rollwerkkartusche unten rechts als Vorlagengeber erwähnt; reicht von Triest im Westen bis Slowanski Brod im Osten, von Split an der Dalmatinischen Küste im Süden bis Kärnten im Norden, aus einer italienischen Ausgabe; das Grün leicht oxidiert und verblasst, zwei Stecknadellöcher oben. links und rechts knapp innerhalb des Kartenbildes, breitrandig und gut erhalten, aus einer seltenen italienischen Ausgabe.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-01-13 12:47:51
MENDES DE VASCONCELOS, Luís.
Bookseller: Livraria Castro e Silva [Lisboa, Portugal]
2014-01-07 07:40:48
ORTELIUS, Abraham
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH [Berlin, Germany]
2013-10-31 18:32:53
STATIUS Publius Papinius
- Apud Ioan Pillehotte, Lugduni (Lyon) 1608, in-16 (7,5x11,8cm), (8) 520pp. ; 207pp. (1), relié. - Edition lyonnaise de cet ouvrage réalisé par Ioannes Bernartius en 1593. Impression italique. Une première partie rassemble les trois grandes oeuvres de Statius et une seconde douée d'une page de titre les commentaires et notes de divers érudits. Reliure en plein vélin souple à rabats d'époque. Nom de l'auteur à la plume sur le dos. traces de lacets. 2 manques en page de titre, en marge haute, de chaque côté de la page. Une mouillure pâle courant sur la moitié de l'ouvrage, en marge basse. L'édition réunit les trois oeuvres poétiques de Statius connues, la Thébaïde contant l'histoire des fils d'Oedipe se confrontant pour le royaume de Thèbes (thème célèbre et souvent traité) ; le Sylvae, un ensemble de poèmes, et L'achilléide, qui conte en plusieurs épidodes l'histoire d'Achille, et qui restera inachevé. Statius fut au premier siècle de son ère un poète fort apprécié, sa postérité est marquée par son apparition dans la Divine comédie de Dante, où il apparaît comme un guide du purgatoire. [AUTOMATIC ENGLISH TRANSLATION FOLLOWS] Lyon edition of this work done by Ioannes Bernartius in 1593 italics. Printing. The first part contains three great works of Statius and a second endowed with a title page reviews and ratings of various scholars. Full vellum vintage flexible flaps. Author's name in pen on the back. traces of laces. 2 gaps in title page, high margin on each side of the page. A pale wetting current to half the work, low margin. Edition brings together three poetic works of … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Le Feu Follet [Paris, France]
2013-10-27 22:10:59
SOLIS Giulio Cesare
per Gio. Maria Verdi 1608 Discorso dove si ha piena notitia di tutte le province, città, castella, popoli, monti, mari, fiumi et laghi di tutto il Mondo et quello che hocorso al mondo fino a l?anno presente. Insieme co?l dominio, potenza, cerimonie et legge de?Turchi. Con l?origine di molte città del Mondo, et particolarmente di tutta l?Italia; co? nomi de?Prencipi e fondatori di quelle; con la lunghezza et larghezza d?essa, confini, sito, province et co?l principio del Regno de?Longobardi. In Modena, per Gio. Maria Verdi, 1608. In 8vo; pp.96. Insegna tipografica al frontespizio, peraltro con restauro che non intacca il testo. Capilettera figurati. Cart. posteriore, tassello al dorso con titolo in oro. Opera rara, contiene una breve descrizione dell?Italia e del Mondo, un discorso di cosmografia in forma di dialogo, una breve storia di tutte le città italiane ed inoltre di Marsiglia, Costantinopoli e Parigi. In fine ?il computo delli anni dalla Creatione del mondo fino ad hora presente?. BL 17th Century Italian Books, pag. 857; Olschki, Choix, 1907 cita altra edizione.
Bookseller: Studio Bibliografico Casella
2013-09-18 14:18:50
GRISALDI M.
Perusiae, apud Augustos, 1608 in-12, leg. coeva in piena pergamena floscia, pp. 156. Stemma calcografico sul front. Altro emblema - in xilografia - a c. A12v. Leggermente rosicchiato il margine superiore della copertina posteriore, per il resto ottime condizioni. Prima edizione. Marco Antonio Grisaldi (1594 - 1646) fu professore di medicina pratica presso l'Università di Perugia. Il suo nome, però, è legato all'astronomia, in quanto pubblicò alcuni scritti tesi a sfatare la superstizione secondo cui le comete erano portatrici di disgrazie. Il più interessante è questo "Cometologia contra portentosam cometarum apparitionem" che è censito in soli 4 esemplari in ICCU. Riccardi I, c. 633. Cantamessa "Astrologia ins & outs", scheda n. 3409: "Importante opera del matematico Grisaldi diretta [.] a negare che il passaggio delle comete sia apportatore di disgrazie [.] La cometa oggetto dell'opera è quella di Halley in uno dei suoi passaggi". [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Libreria Oreste Gozzini snc [Firenze, FI, Italy]
2013-09-12 06:51:53
Ortelius, Abraham:
Antwerp, 1608. Copper engraving, 37 x 50 cms, original hand colour, Italian text on verso; the setting of the text was unchanged for the 1612 edition. A relatively accurate map of Piedmont, following Gastaldi.
Bookseller: Tim Bryars Ltd
Check availability:
2013-08-20 14:12:38
QUAD, Matthias
Fascilus Geographicus., 1608.. Copper engraving. Uncoloured. Very good condition. Wide margins. Some place names are underlined or highlighted in old green and brown. Size: 26.5 x 18 cm. (10½ x 7 inches). Attractive map of England and Wales. Large strapwork cartouche with royal arms at top left. Matthaus Quad was a German cartographer based in Cologne, which, at the time was the centre for German cartography. This map is from his Fascilus Geographicus. It was printed by Johannes Bussemacher.
Bookseller: Peter Harrington
Check availability:
2013-08-16 13:23:51
[Usselincx, Willem]:
[Amsterdam]. 1608.. [36]pp. Small quarto. Disbound. Very minor worming in gutter margin. Very minor foxing. Very good. Willem Usselinx, the founder of the Dutch West Indies Company and the most influential merchant of his day, argues here that the war with Spain must continue in order to preserve religious toleration and commerce in the Netherlands. He discusses the possibility that the war with Spain might spread to the West or East Indies, destroying trade, and he mentions the conspiracy of Lord Cobham and Walter Raleigh to murder King James. Stevens calls this pamphlet "Excessively rare. One of the earliest and most important publications of...that clear- headed and farseeing political economist, to whom Holland is perhaps more indebted than to any other one man, for her rapid growth and prosperity between 1600 and 1635." ASHER 32. BELL II:21. KRESS 297. STEVENS, BIBLIOTHECA HISTORICA 2159. SABIN 98200. EUROPEAN AMERICANA 608/171.
Bookseller: William Reese Company - Americana
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.