The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1600
2014-03-09 03:57:43
[Stundenbuch der Anna Auerin].
Oberbayern, [um 1600].. Deutsche Handschrift auf Papier. Buchkursive in brauner Feder, die Textanfänge bzw. Überschriften zumeist in Textura, 17 Zeilen. 14 weiße, 428 nicht numerierte, 18 weiße Bll. Mit einer farbigen Wappengouache am ersten Blatt (Auerhahn im Wappenschild, darüber Helm und Harnisch) und zahlreichen kalligraphischen Initialen. Zeitgenössischer Lederband mit Resten der ursprünglichen Vergoldung und Schließenhaften. Um das ornamentale Mittelstück die goldgeprägte Datierung 1604 sowie das Besitzermonogramm A[nna] A[uerin] G[eborene] M[agenstreiterin] von T[eising]. Dreiseitiger punzierter Goldschnitt. 8vo (115:160:70 mm).. Reizendes Taschengebetbuch des späten 16. Jahrhunderts, entstanden im Auftrag und für den täglichen Gebrauch der 1570 geborenen Anna Auerin aus Teising im Landkreis Altötting (Oberbayern). Die Niederschrift erfolgte offensichtlich in einem Zug von der Hand eines professionellen Schreibers, der Buchschmuck beschränkt sich auf die Wappengouache der Auftraggeberin am ersten Blatt. Auf den ursprünglich unbeschrieben Blättern nach dem "Ennde dieses Biechels" wenige spätere Zusätze, darunter auch der eigenh. Eintrag der Vorbesitzerin: "Im Jar 1570 den 25 Aprillis bin ich Anna Auerin geborne Magenstreitterin von Diesburg geboren. Gott verleich mir seine gettliche genadt dass Ich In dem waren christlichen Glauben und gutten weegen mein leben zubringe und nach dem selbigen die Ewige freidt mitt allen außerwelten Erlangen mege Amen." Eine Anne Auerin war für uns in den Passauer Taufmatrikeln zweimal als Patin nachweisbar (Sankt Stephan, Bd. I, S. 45 b … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-03-05 11:11:31
. Detailreicher Kupferstich ohne nähere Angaben zum Ursprung oder Drucker. Bildgröße: 14 x 36 cm / Blattgröße: 15,5 x 39 cm. Mit genauen Bildlegende zu Toren, Türmen, Schulen, Klöstern und der Universität der Stadt ( Auditorium magnum ). Das Blatt zweimal gefalzt, gering fleckig, im Außenrand stärker fleckig und etwas wasserrandig sowie mit kleinen Randläsionen. - sehr selten - ( Pic erhältlich / webimage available ).
Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen
Check availability:
2014-03-01 17:51:07
Schule von Fontainebleau,
Um 1600.. Auf feinem Bütten mit Wasserzeichen "Großes Wappenschild mit 4 und B (legiert)". 31,5 x 41 cm (blattgroß).. Großes, viellfiguriges Blatt des Manierismus. Die Figuren werden mit einer feinen Umrißlinie wiedergegeben, die mit sicherem Strich die meist komplizierten Bewegungen und viele Drehungen beschreibt. Die Lavierung modelliert die Zeichnung und unterstreicht die Bewegungen effekvoll. Johannes steht im linken Drittel des Bildes auf einem Felsen, seine erhöhte Position wird durch seinen Fingerzeig nach oben aufgenommen und verstärkt. Die Figurengruppen links und rechts am Bildrand werden jeweils durch Bäume kompositorisch gestützt. - Zuschreibung durch Direktor der Albertina, Dr. Konrad Oberhuber, Schreiben vom 21.05.1990. - Vertikale Knick -bzw. Quetschspur, geglättet. Drei Ecken sorgsam und kaum wahrnehmbar ergänzt, ein winzige Restaurierung rechts von der Johannes Figur.
Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs
Check availability:
2014-02-28 22:54:17
Thyraeus, Petrus S.J.:
Coloniae Agrippinae (Köln), Ex Officina Mater, Cholini, 1600.. 8 Blatt (letztes weiß), 486 Seiten. Manuskriptpergament unter Verwendung einer alten Notenmanuskripts (Vorderdeckel unten mit kleinen Wurmlöchern).. *Erste Ausgabe. De Backer/Sommervogel VIII c. 16 nr. 21. VD16 ZV 14966. Biblioteca magica, 1167; Graesse, Magica, 83. - Thyraeus war seit 1590 Professor der Theologie in Würzburg. Seine Werke beschäftigen sich insbesondere mit Geistererscheinungen und Visionen aller Art, mit besessenen Personen und Orten sowie deren Exorzismus. "Diese Schriften liefern eine so eingehende Behandlung des Themas, dass er als einer der fruchtbarsten Schriftsteller fur die Kultur des Aberglaubens und der verkehrten Mystik erscheint." (ADB XXXVIII, 238). - Gleichmäßige Altersbräunung. Die ersten 6 Blatt mit kleinem Wurmgang am weißen Unterrand. Insgesamt gut erhalten in einem attraktiven Manuskripteinband.
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-28 16:26:47
Otho:
. mit Spruch in lateinischer Sprache; um 1600 [Das imposante Blatt (33x23,5cm) aus der Serie "Imperatorum XII" leicht braunfleckig und alt auf Bütten montiert.] Das Leben und Werk Ravens ist fast vollständig unbekannt. Wurzbach und Nagler nennen jeweils nur eine Folge von 12 Kupferstichen römischer Kaiser nach Stradanus sowie einen Kupferstich "Madonna della Sedia" nach Raffael. Plate numbered 8, Otho: in the foreground, statue of Otho on horseback, in full armour, viewed from behind; the pedestal decorated with a scene of Otho attending the Emperor Galba as he offers sacrifice, while another cartouche displays Otho running towards a military camp where he was proclaimed Emperor, having dismounted from a sedan chair; in the background, to the right, Otho commits suicide in his bed; while to the left, soldiers commit suicide around Otho's funeral bier, before a military camp..
Bookseller: Antiquariat Niederbayern
Check availability:
2014-02-28 08:25:04
[Krammer, Gabriel.
Prag, 1600].. 25 (statt 28) Kupfertafeln. Mod. grün marmorierter Halbpergamentband. Folio.. Vermutlich erste Ausgabe dieses typischen Säulenbuchs des späten 16. Jhs. Der Zürcher Gabriel Krammer versuchte im Sinne von Vredeman de Vries und Dietterlin, "die Säulenlehre jeweils an den dekorativen Apparat des Zeitstils anzupassen" (Kruft). Tafel 1 angerändert; es fehlen die Tafeln 20, 27 und 28. Von dem ursprünglich zehnseitigen Text sind nur drei fragmentarische Blätter erhalten, die lose beiliegen. - Teilw. stärker fleckig, restauriert und wasserrandig. - Ornamentstichslg. Berlin 1944. Vgl. Merlo 502. Kruft 192, 569 Anm. 54 und Abb. 108.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-27 17:38:23
. 327 Blatt (654 Seiten) OLdr.. Es scheint ein Koran-Kommentar zu sein, da im türkischen Text immer wieder mal arabische Verse aus dem Koran zitiert werden. Ohne Jahr, ca. um 1600. 3 kl. Prägungen auf vord. und hinteren Buchdeckel. Original Ledereinband 20,5 x 16 cm, sw. Schrift, teilweise in rot. Die beiden Vorsatzblätter wurden erneuert. Einige wenige Seiten haben leichte Flecken, mitten im Buch wurde eine Seite restauriert mit ca. der halben Seite an Textverlust, sonst sind alle Seiten in gutem Zustand. Am Ende jeder Seite, steht das Wort, womit die nächste Seite wieder anfängt.
Bookseller: adamsbuch Versand-Antiquariat
Check availability:
2014-02-26 17:54:47
Georg Braun - Frans Hogenberg
ca 1600. Kolorierter Kupferstich, Darstellung: 23 x 36,5 cm. Wunderschönes Titelblatt aus dem 3. Band der französischen Ausgabe von 'Civitates Orbis Terrarum' von Georg Braun und Frans Hogenberg, mit kräftigem Altkolorit. Zeigt Personifikationen und den Turm von Babel. Insgesamt gut erhalten. Title page from Volume 3 of the Franch edition of 'Civitates Orbis Terrarum' by Georg Braun and Frans Hogenberg. With beautiful vivid original coloring. Shows personifications and the Tower of Babel. In a good condition.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-23 21:13:52
Maderno, Carlo, Architekt des Papstes und Miterbauer von St. Peter im Vatikan (1556-1629).
Rom, 1. IX. 1600.. Italienische Handschrift auf Papier. ½ S. auf Doppelblatt. 4to.. Gutschrift über 200 Scudi für Giordano Nobile über Giuseppe Capotosto, die diesem aus dem Guthaben der Cava Clementina erstattet werden sollen: "[...] quali Io li faro boni a nostri conti nel lavore che faciamo alla Cava Clementina [...]". - Die Cava Clementina war das Kanalisierungsprojekt des Flusses Velino bei Reate, das Papst Clemens VIII. von 1596 bis 1602 von Carlo Maderno und Giovanni Fontana durchführen ließ. - Carlo Maderno war langjähriger Architekt des Papstes und leitete zeitweilig die Arbeiten am Petersdom und an anderen römischen Kirchen. Daneben erbaute Maderno auch einige Paläste in Rom (darunter der Palazzo Barberini) und war im päpstlichen Auftrag für wasserbauliche Maßnahmen wie Flußregulierungen und Brunnen- sowie Aquäduktbauten verantwortlich. - Einige Zeilen mit Tintenfraß.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-23 02:32:11
Andreas von Österreich, Bischof von Brixen und Konstanz, illegitimer Sohn von Erzherzog Ferdinand II. von Tirol (1558-1600).
Brixen, 23. IX. 1600.. Papierlibell. 21 SS. 4to. Fadengeheftet in Pergamentumschlag.. Diese wichtige Brixener Urkunde, die in drei Ausfertigungen ausgestellt wurde und einen steuerrechtlichen Kompromiß zwischen Bürgerschaft, Domkapitel und Hofgericht darstellt, sollte bis zur Säkularisation des Hochstifts die entscheidende Grundlage für die Besteuerung städtischer Liegenschaften bleiben. - Zu Vorgeschichte und Inhalt der Urkunde vgl. Klaus Brandstätter: Verfassungskämpfe der Bürgerschaft Brixens im 15. und 16. Jahrhundert, in: Stadt und Hochstift. Brixen, Bruneck und Klausen bis zur Säkularisation 1803. Hg. v. Helmut Flachenecker u. a. (= Veröff. des Südtiroler Landesarchivs 12), Bozen 2000, S. 205-248, bes. SS. 236-238. Siehe auch Hans Heiss: Das neuzeitliche Brixen 1500-1803. In: Brixen I. Die Geschichte. Hg. v. Bernhard Fuchs u. a., Bozen, 2004, SS. 163-200, hier S. 170. - Etwas feuchtigkeitsfleckig, ohne Siegel.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-22 20:08:50
Buddha, Barlaam and Josaphat -:
Rouen, Osmont, 1600.. 8°, circa 15 x 9 cm. 580 pp., 5 ff Contemporary vellum. See Brunet II, 541 and Cioranescu 4031. Rare French edition of this legend of Barlaam and Jehosaphat, a Christian version of the story of Buddha going back to the 6th century and attributed to Johannes Damascenus. The young prince Josaphat is being educated alone in a palace by his father who opposes the Christian religion and tries to keep his son away from its influence. When the prince meets the hermit Barlaam, he becomes and stays a Christian resisting against all temptations. The legend is based on the story of Buddha and shows how an oriental story has travelled and been altered in the West. - Title with small old inscriptions, some browning, some marginal waterstains, binding stongly rubbed, wavy and dusty.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-22 10:52:16
Athanasius Archiepiscopus Alexandrinus [Episcopus; Magnus, der Grosse] / Petrus Nannius [i.e. Pieter Nanninck] et al., Übers.
[Heidelbergae], Ex Officina Commeliniana Anno MDC / Heidelberg, [Hieronymus] Commelinus [Erben] 1600 [-1601].. 2 Bde. Folio (35 x 23.5 x 6.5 bzw. 5.5 cm). Bd. I: 2 Bll. (Titel I u. Inhaltsverzeichnis), 858 SS. 1 Bl. Architektur-Titelbordüre u. einige gest. Zierelemente in Holzschnitt / Bd. II: 1 Bl. (Titel II, verso Inhaltsverzeichnis), 365 SS., sp. 266 [recte 366]-431, pp. 432-435, sp. 436-443, pp. 544 [recte 444]-447, sp. 448-485+1 S., Bl. 489/490, [Paginierungssprung mit korrekter Textabfolge] pp. 499-568, sp. 569-644, 51 Bll. (Register für beide Bände). Titel mit Holzschnitt-Druckermarke (wohl aus ideologischen Gründen manuell etwas eingeschwärzt, das zentrale Motiv stärker), einige gest. Zierleisten, -Initialen u. Vignetten in Holzschnitt. Schriftsatz zweispaltig. Gepr. Schweinsleder-Einbände d.Zt. (ident.; wenig fleckig u. etwas berieben; Bd. I mit ausgeschnittenem Bezug im obersten Rückenkompartiment, Bd. II fachmänn. relativ aufwendig restauriert, Rücken im oberen Bereich erg., kleine rep. Fehlstellen i. Bezug, wenig störend) über Holzdeckeln mit mont. Rückenschild und je 2 Messingschliessen (cpl.). Erste und offenbar einzige Ausgabe dieser Titelversion. Seiten stellenweise unterschiedlich etwas gebräunt (vereinzelt stärker) und stockfleckig, gelegentlich marginal schwach feuchtigkeitsrandig (kaum störend). Etwas Alters-, Lagerungs- u. leichtere Gebrauchsspuren, beide Titel im Fusssteg mit eingedrucktem typogr. Kloster-Exlibris, Bd. I mit hs. Sigel a. Vorsatz, Bibliotheksetiketten mit Dublettenstempel a. fl.Bll. Gesamthaft relativ gutes und gepflegtes Exemplar.. VD1 … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
Check availability:
2014-02-20 13:18:43
Briquet, C. M.
. OLWd., xxiv, 836 S., 4° mit zahlreichen Figuren auf Tafeln. Fast unbeschädigtes Exemplar. Sehr gut erhalten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.
Bookseller: Antikvariát Valentinská
Check availability:
2014-02-20 12:15:54
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 33x48 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-19 15:32:52
Pulverinus, Joh. Hieronymus (=Polverino, 16. Jh. Mediziner u. Philosoph): Vgl. Jöcher III 1810.
Venedig 1600 bei Jacob Anton Somaschus & Paul Ventutinus in folio (32 x 23 cm).. Zweispalt. Druck mit vielen Init. u. Zierstücken in Holzschn., Titel in Schwarz u. Rot mit großer Dr.-Marke. Einschl. Titel: 6 nnff, 287 pp, 1 f weiß. Insges. stark fleckig, gegilbt u. abgegriffen, am Fußschnitt Mäusefraß, jed. - bis auf ein kleines Loch auf p 3/4 - kein Textverl., auf jeden Fall noch ganz brauchbar. Moderner makell. Atelier-Lnbd m. Lederrücken nebst blindgeprägtem Rtitel. - EA des 'alle menschl. Krankheiten' betr. Lehrbuches des autors, der am Gymnasium zu Neapel tätig war. Er widmet sein Werk dem Theologen u. Kardinal u. Doctor beider Rechte Julius Anton Sanctorus (= Sanctorius, 1532-1602, vgl. Jöcher IV 111), der in 3 Konklaven jeweils zur Papstwahl vorgeschlagen wurde u. sein Vermögen unter die Armen verteilte. Das Grußwort an d. Leser stammt v. dem Medizinkollegen Quintius Bonionnes (= Buongiovanni, vgl. Jöcher I 1485). Es folgen dann poetische Lobpreisungen an Autor u. Werk, u. zwar von dem 'Physicus' Artales Rascalia u. dem Canoniker Dr. med. J. Franciscus Lombardus (vgl. Jöcher II 2509/10) aus Neapel u. dem Minoriten Franz Maurus (vgl. Jöcher III 310). - BSB-AK XXXVII 152 (Polv.) - Adams II 121, P 2261 - Re I 119 m. Abb. - Unbekannt bei: Brunet, Graesse, Ferguson, Bayle, Moreri u. Iselin..
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-19 08:47:11
Friedrich Schenk von Tautenburg, Franciscus Sonsbeck und Ulrich Zasius:
Coloniae Agrippinae Apud Ioannem Gymnicum 1600. Kl.8°, 6 Bll., 552 S., 24 Bll. / 2 Bll., 436 S., 22 Bll. / 4 Bll., 200 S., 12 Bll., Pergament-Einband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel. Drei Werke zusammengebunden: Tractatus de Feudis Friderici Schenck ex liberis Baronibus a Tautenberg. / Tractatvs de fevdis D. Francisci Sonsbeccii ... : in qvo non parvm mvlta, ad rem tamen vel imprimis pertinentia, ab aliis scriptoribus passim omissa, partim negligentius tractata . / Sonsbeccius, Franciscus. - Hac editione auctus et locupletior factus allegationibus doctorum .. / Tractatvs De Fevdis Clariss. Et Celeberrimi Ivrisc. D. Vdalrici Zasii ... : in quo Vniversa Fevdorvm Materia Eleganti ac perspicua methodo non minus plene, quam compendiose traditur ; Recens Correctivs Et Emendatius quam antehac editus ... ; Adiecta sunt summaria & index copiosus Dieser letzte 3. Teil ist 1597 erschienen. Friedrich Schenk von Tautenburg lebte von 1503 bis 1580, Ulrich Zasius lebte von 1461 bis 1536. Die Lebensdaten des Franciscus Sonsbeck sind für mich nicht ermittelbar. Buchrücken mit kleinem Einriss, Buchdeckel etwas aufgebogen, Titel verso gestempelt, Titel mit alter Marginalie, wenige Seiten mit Unterstreichungen. Sprache: Latein.
Bookseller: Antiquariat Günter Hochgrebe
Check availability:
2014-02-18 09:43:34
Francesco Valegio
Venezia, al Ponte di Bareteri, Donato Rasicoti ca 1600. Kupferstich, Darstellung: 35 x 23 cm. Seltenes Titelblatt, gedruckt in Venedig um 1600 mit Personifikationen und Turm zu Babel in der Mitte unten. Das Werk enthielt um 320 Stadtansichten, einige gestochen von Francesco Valegio und Martino Rota. Leicht gebräunt und fleckig, hinterlegter Riss in der Falte und winzige restaurierte Löchern in der Darstellung oben, verso oben leichte Montagespuren, ansonsten gut erhalten. Title page of a rare book 'Nuova Raccolta di Tutte le piu illustri et famose Citta di Tutto il Mondo', printed in Venice at the end of the 16th century and reprinted around 1600. The work included around 320 city views, some of them engraved by Francesco Valegio and Martino Rota. Today only four copies of this book can be located in libraries. Slightly age-toned and stained, two old repaired tears in the folds and tiny repaired holes in the upper part, stripe of paper in the upper margin verso, otherwise in a good condition.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-17 19:08:39
Ribera, Franz de. SJ. (1537 bei Segovia-1591 zu Salamanca, vgl. WW X 1168/9 - Buchb. VIII 868).
Köln 'in officina Birckmannica sumptibus Arnoldi Mylii' 1600 in folio (34 x 22 cm).. Titelbl. m. großer rad. Jesuiten-Marke, 2-spalt. Druck (Indices: 3-sp.) mit Initialen u. Zierstücken in Holzschn. u. mit hebr. u. griech. Text- Einschüben. Einschl. Titel: 52 nnff, 807, (1 weiß) pp, wobei 1 Textbl. (pp 49/50) fehlt, durch Fotokopie ersetzt. Hier u. da fleckig, Blätter teils gegilbt (infolge schlechter Papierqualität), oberer Rand d. Titels abgeschnitten (mit altem Besitzverm.), zeitgenöss. braunes Leder auf Holz mit 7 (v. 8) Eckbeschlägen u. 2 Mittelbuckel, 2 Schließen u. obere Ecke vom Rdeckel mit Eckbeschlag fehlen, schöne kräftige florale u. figürl. Blindprägungen, u. a. m. d. kleineren '4 Köpfe'-Rolle u. der größeren 'Salvator-Petrus-Paulus-Johannes'-Rolle mit den jew. 2-zeiligen Legenden (den Zeilenfall genau beachtend), u. zwar wie folgt: 'DATA ES # T MIHI' - 'DU EST # PETRUS' - 'APPARU # IT BEN.' - 'ECCE A # NGNUS'. Dazu befindet sich über dem 'Salvator'- Bild 1 Engelskopf. Desweiteren sind auf dem Vdeckel die Initialen des Erstbesitzers nebst Bindedatum eingeprägt, wie auf dem Titelbl. der voll ausgeschriebene Namen bestätigt: F. J(odocus) G(oclenius) - 1608, Deckel des Orig.-Einbandes zum Rücken hin rissig, in den Bünden jedoch fest u. im ganzen immer noch ein dekorativ-künstler. herausragender Einband! - Der Erstbesitzer des Bibel-Kommentars war auch der Auftraggeb. des kostb. Einbandes, der höchstwahrsch. dem kathol. gebliebenen Zweig der 'Gockels' (latinisiert: Goclenius) angehörte (um Arolsen im Waldeck'schen beheimatet). Noch vor der Reformation beginnt ein Co … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-17 15:06:29
Theodor de Bry
ca 1600. Kupferstich,Darstellung: 40 x 28,5 cm. Frühe Ansicht von Cusco in Peru, gestochen von Theodor de Bry (1528 - 1598), erstmals erschienen in seiner 'America. Große Reisen' 1596. Mit schöne Renaissance Kartusche und Inka im Vordergrund. Kaum fleckig, leichte Faltspur, insgesamt gut erhalten. - Garratt G7 (The Map Collector 9, S. 3ff.) Early bird's eye view of Cusco in Peru by Theodor de Bry (1528 - 1598), first published in his 'America. Große Reisen' in 1596. In the front larger Renaissance cartouche and Inka standing on heads, playing ball games etc. Slightly age-toned, soft fold, in general in a good condition. - Garratt G7 (The Map Collector 9, p. 3ff.)
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-16 14:35:30
Pineda, Juan de
Köln, Hierat 1600. 5 Bl., 582 S., 47 Bl., 31 cm, Titelkupfer, Pergamenteinband der Zeit am unteren Rand beschädigt und fleckig, Bindung gebrochen, Ecke der ersten ca. 60 Seiten geknickt, Inhalt gut erhalten.. Pineda (1558-1637)
Bookseller: Wissenschaftliches Antiquariat Köln
Check availability:
2014-02-16 07:54:44
. Kol. Kupferstich v. Johann Bussemacher b. Matthias Quad, 1600, 22,5 x 27,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Meurer Qua 6, 39. - Zeigt das Herzogtum Kleve in dem Gebiet Arnheim, Venlo, Düsseldorf u. Borken. - Am oberen Kartenrand Titelkartusche. - Rechts daneben Portrait von Johann Wilhelm.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-15 19:09:04
1600. Kupferstich aus Braun-Hogenberg, ca. 1600, koloriert. 33,6 x 47,5 cm.. Drei detailreiche Ansichten auf einem Blatt. Zeigt Mainz, Würzburg und Sitten (Sion)/Wallis aus der Vogelschau. Zwischen der Ansicht von Mainz und der von Sion Privileg. Das seltene Blatt erschien in den "Civitates Orbis Terrarum" von Braun und Hogenberg. Mit lateinischem Rückentext. Neues, jedoch sehr schönes Kolorit.
Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen
Check availability:
2014-02-15 15:39:10
[Lonicerus, Adamus / Lonicer od. Lonitzer, Adam, zugeschr.].
[Zu Franckfort, bey Christian Egenolffs seligen Erben / Frankfurt am Main, Egenolf (od. Egenolph) d. Ä. Erben (wohl vor/um 1600)].. 4° (Seitenformat: 31 x 20 cm; Satzspiegel ca. 25 x 15 cm). Titel fehlt. Vorhanden (in römisch numerierter Blattzählweise): LXIII-LXVII, LXX-LXXXVIII, XC-CCXXV, CCXXVII-CCLXXIX, CCLXXXI-CCXCVI+CCXCVIII (i.e. 63-67, 70-88, 90-225, 227-79, 281-196 u. 298 = zus. 250 von tot. 382 röm. pag. Bll., bzw. von insgesamt [14], CCCLXXXII, [3] Bl.). Reich illustriert mit alt kolorierten Holzschnitt-Illustrationen. HLn. d. 19. Jhs. (berieben u. leicht bestossen), vordere u. hintere Blankolagen in Karo-Schreibpapier. Seiten gebräunt, unterschiedlich etwas knittrig u. (finger-) fleckig, etliche ältere u. alte Reparaturstellen teilw. auch in Text u. Illustrationen, einige kleinere Einrisse, Bl. 142 mit Ausriss im Aussensteg (Text u. Darstellung mit kleineren Verlusten), Bl. 253 mit ca. hälftigem Ausriss im unteren Teil. Alters- u. Gebrauchsspuren, einige wenige alte Bearbeitungsspuren in Tinte. Gesamthaft recht ordentliches Exemplar.. Aufnahme nach VD16 L 2423 u. VD16 L 2426; die Zuschreibung ohne endgültige Gewähr. - Bibliographische Herleitung: K. E. Heilmann, Kräuterbücher in Bild und Geschichte, 2. Aufl. 1973, p. 224 mit übereinstimmender Abb. von Bl. CXXX r. (mit Angabe 'Satzspiegel: 25 x 16 cm'; das vorliegende Exemplar 25 x 15, bei Berücksichtigung der Marginalien variabel 25 x 16-17 cm); diese Seite auch identisch zu jener der Ausgabe von 1598 (einen guten Überblick über Vorhandenes und Fehlendes in der vorliegenden Sammlung erhält man in effizienter Wei … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel
Check availability:
2014-02-14 15:47:01
Bellarmino, Roberto:
Köln, Hierat, 1600.. 17 x 11 cm. [6] Bl., 373 Seiten. - Angebunden II. Ders.: De Arte Bene Moriendi libri duo. Antwerpen, Plantin, 1620. 8 Bl. 255 S., 4 Bl. (letztes weiß). - III. Ders.: De aeterna felicitate sanctorum libri quinque. Editio secunda. Antwerpen, Plantin, 1617. 304 Seiten, 16 Bl. Pergamentband der Zeit mit Bindebändern (Rücken etwas berieben und im unteren Bereich mit 3 kleinen Fehlstellen).. *I. VD16 B 1615. Wohl zweite Ausgabe (erstmals 1599 erschienen). VD16 nennt 6 Bl. Vorstücke, das vorliegende Ex. scheint aber mit 4 Bl. vollständig, auch andere Bibliotheken geben für die vorliegende Ausgabe ebenfalls 4 Bl. Vorstücke an. - II. Das "Ars moriendi" erschien im Jahr 1620 zeitgleich in vielen Druckorten in Europa und danach in zahlr. Ausgaben. - III. Erstmals 1616 in Antwerpen erschienene Schrift über die ewige Glückseligkeit. - Roberto Bellarmino (geb. 4. Oktober 1542 in Montepulciano; gest.17. September 1621 in Rom) war Theologe und Jesuit. Er war ein Hauptverfechter des römischen Katholizismus und der päpstlichen Suprematie im 16. Jahrhundert. Bellarmin hatte als Kardinal und Berater des Papstes bei der Vorbereitung des Verfahrens gegen Galilei eine Führungsrolle und war auch derjenige, der Galilei die Haltung des Vatikans deutlich machte. - Erster Titel mit altem Stempel, ansonsten im Text durchgehend sehr sauber.
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-13 21:07:00
Jacob Matham (1571-1631)
1600. Materia: Grabado antiguo del siglo XVII. Pintores Holandeses. Manierismo. Técnica:1 estampa grabado calcográfico. Publicación:cerca 1600. Medidas:254 mm x 194 mm. Descripción visual:Posterior a Cornelisz, grabado por Matham.Inscripción esquina inferior izquierda CC (ornelisz) Invent J Maetham schlp.Versos al pie del grabado ?Montinagas.pregnans? firmados F.E (sobre esta firma aparece escrito con tinta HGoltz) Diana en sus baños descubre que Calisto es una mujer. Referencias:Illustrated Bartsch vol IV pag 84, Hollstein vol XI pag 227. Conservación:Buena impresión, márgenes cortos al borde de la huella del grabado. Procedencia:Grabado perteneciente a la colección de arte de Gaspar de Haro y Guzmán.VII marqués del Carpio y de Eliche (1629 - Nápoles,1687), fue un noble, diplomático y político español.Gaspar de Haro y Guzmán era hijo del también coleccionista Luis de Haro y de él heredó un gran repertorio de pinturas que fue ampliando progresivamente con obras de gran calidad.
Bookseller: LIBRERIA MARGARITA DE DIOS [MADRID, Spain]
2014-02-13 20:02:37
Matthiolus, Petrus Andreas :
Frankfurt a. M, 1600 (Titel) / Hoffmann für J. Fischer Erben, 1626 (Druckermarke).. Jetzt widerumb mit vielen schönen newen Figuren auch nützlichen Artzneyen und andern guten Stücken gemehret unnd verfertigt Durch Ioachimum Camerarium Mit ca. 1000 Textholzschnitten, 10, 25 Blatt, 1 weißes Blatt, 460 nummerierte Blatt, 27 Blatt (Register), Pergamentband der Zeit mit Resten von Schließenbändern, 38,5 x 25,5 cm,. Einband angestaubt und fleckig, innen durchgehend meist nur etwas gebräunt, die letzten beiden Blatt mit kleineren Wurmspuren (das letzte Blatt im Bereich der Druckermarke mehrere Wurmspuren, ohne Vorsatzblätter, gutes Exemplar. Spätere (vierte bzw. sechste) Ausgabe der deutschen Bearbeitung des berühmten Kräuterbuchs von Matthiolus. Die Holzstöcke für die schönen Pflanzenabbildungen hatte Camerarius zum Teil aus dem Nachlaß Conrad Gesners übernommen, zum Teil wurden sie auch von Amman angefertigt. Am Schluß einige Abb. mit Destillierapparaten und Brennöfen.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-02-13 08:23:59
Casmann, Otto:
Frankfurt a.M., Collegio Musarum Paltheniano. 1600.. 2 Werke in 1 Band. 8°. 4 n.n. Bl., 331 S., 1 S. Inhalt; 3 n.n. Bl., 103 S., 2 S. Index. mit 2 wiederholten Holzschnitt-Druckermarken auf den Titeln. Roter Maroquinlederband der Zeit mit rotem goldgeprägtem Rückenschild, Deckelfiletierung mit 4 Eckfleurons, floraler Rückenvergoldung und Ganzgoldschnitt.. VD16 ZV 3112. - Band 4 (1876), S. 54. und VD16 ZV 9446. - "Casmann: Otto C., Theologe und Philosoph, gestoreben am 1. August 1607, war ein Schüler des Goclenius, wurde erster Lehrer der Schule zu Steinfurt und darauf Schulrector und Prediger zu Stade. Er suchte sich in der Philosophie von der Autorität der Aristotelischen Philosophie zu befreien und einen selbständigen Standpunkt zu gewinnen, blieb aber dabei auf halbem Wege stehen. Auch eine zu Frankfurt 1601 erschienene Apologie vermochte seinen Schriften keinen durchschlagenden Erfolg zu erringen. Dennoch ist er nicht ohne Verdienste um Logik, Psychologie, Moral und Politik und namentlich seine Arbeit über die empirische Psychologie verdient in Erinnerung gehalten zu werden." (ADB) - Die angebundene Dialektik von Petrus Ramus (i.e. Pierre de la Ramee, 1515 - 1572) erschien im Original 1555 auf Französisch und gilt als der erste französisch verfasste philosophische Text. Ramee lehrte am College de France. Er trat 1562 zum Calvinismus über. Der Ausgabe ist die Rhetorik von Omer Talon, in der Bearbeitung von Ramus, mit einem separaten Titelblatt, aber durchgängiger Pagination beigegeben. "Ramus war ein Gegner der aristotelisch-scholastischen Philosophie; schon der Titel se … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 18x44 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun/Hogenberg "Civitates ...."
Lüneburg, ,. Etching, french edition, part V of the civitates, size of the view: 34 x 46 cm., good condition, no cracs..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 38x50 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, altkoloriert, 35x48 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 11x47 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 15x48 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, altkoloriert, 22x42 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-13 01:34:55
Braun & Hogenberg
. um 1600, Kupferstich, koloriert, 11x47 cm.
Bookseller: Antiquariat Murr Bamberg
Check availability:
2014-02-12 14:23:34
Agrippa von Nettesheim, Heinrich Cornelius.
Lugduni (Lyon), Per Beringos Fratres, ohne Jahr. (Straßburg, Zetzner, ca. 1600).. Ca. 18 x 11 cm. 8 Blatt, 1156 Seiten, mit Vignetten und 5 Holzschnitt-Figuren. Halblederband um 1750 mit Farbschnitt.. Nachdruck durch Zetzner in Straßburg. Vereinzelt (auch ganzseitig) gebräunt, Titelblatt mit alten, stark verblaßten Anmerkungen, Einband etwas berieben. Schönes Exemplar.
Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht
Check availability:
2014-02-12 11:45:22
Anthologia Graeca:
Frankfurt, Weidmann, 1600.. Folio, circa 34,5 x 22,5 cm. 2 Bll., 632, 30 SS., 15 Bll., mit Druckermarke Halb-Leder d. 18. Jh. mit reicher Rückenvergoldung. VD16 E1640; Adams A 1188 / E 247; Schweiger I, 30. Die Griechische Anthologie (im griechischen Text) mit sehr reichem Kommentar und den Anmerkungen von Henri Estienne sowie Jean Brodeau jeweils in zweiter Auflage hier nun zusammen abgedruckt neben den Noten von Vincent Obsopaeus. - Etwas gebräunt, kaum fleckig, wenige zeitgenössiche Anmerkungen. Einband berieben, am oberen Kapital etwas angeplatzt, jedoch solide. Schönes Exemplar mit dekorativen Buntpapier-Vorsätzen. Exlibris von Otto Jahn (von Ludwig Richter). - Complete copy, Greek text, rich Latin commentary. Some browning, little spotting, few contemporary annotations, binding rubbed, with little cracking to upper spine but not loose and still decoartive, nice endpapers, bookplate of Otto Jahn, designed by Ludwig Richter.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-11 23:49:16
Schweinslederband, Tübingen, gegen Zwingli und Calvin - Pflacher, Moses:
Tübingen, Gruppenbach, 1600.. 4°, circa 21 x 18 cm. 4 Bll., 756 (recte 758) SS., mit Druckermarke, Titel in Rot und Schwarz Blindgeprägtes Schweinsleder d. Zt. auf Holzdeckeln. VD16 P 2391. Predigten des Lutheraners Moses Pflacher (1549-1598), der in Tübingen lehrte. Enthält auch die "Predigt vom Unkraut des zwinglischen und calvinischen Irrtums". - Papierbedingt etwas gebräunt oder vereinzelt fleckig, gering berieben, Schliessen entfernt, dennoch sehr dekorativer Band.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-10 21:25:36
Spanien - Großformatiges Antiphonar um 1600 auf Pergament.
Spanien (Saragossa?), um 1600.. 82 x 56 cm. Die ersten 32 Blatt fehlen. Die Blattzählung beginnt mit XXXIII. 98 Blatt, 1 weißes Blatt. Blindgeprägtes Leder auf Holzdeckeln mit Eckbeschlägen und Mittelstücken. Gewicht ca. 25 kg.. Antiphonar-Manuskript. - Der Einband stark bestoßen, mit Fehlstellen. Innen mit Gebrauchsspuren, unterschiedlich stark gebräunt oder fleckig. Einige Tintenverwischungen, teilwseise vergilbt, stellenweise Marginalien und Ergänzungen. Einige Blätter mit genähten Rissen und Hinterlegungen, Gebrauchs- und Lagerspuren. - A Spanish antiphonary on vellum. Elephant folio. With numerous large initials in red and blue. - Contemporary blindstamped calf, corner fittings, center piece (heavy bumping and losses). - Pagination starts at XXXIII; some stronger wear, various degrees of browning / staining, partly marginalia and replacements.
Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun
Check availability:
2014-02-10 17:25:21
Le Roy, Henri.
Paris. Th. Leu.um 1600.. 26 x 18 cm. 8 Seiten. Ohne Einband. Gut erhalten.. Le Roy. Henri, französischer Ornamentstecher geboren 1579 nachweisbar bis 1651. Sehr seltene Folge von Allegorien der Planeten; SATURN, JUPITER, MARS, SONNE, VENUS, MERKUR und MOND. Die sehr fein ausgearbeiteten Blätter sehr gut erhalten. Alle Tafeln in der Platte nummeriert 1 -7 und teilweise Signiert. Set of 7 Original copper ingravings plus titel pages. Arround 1600 - verry rare.
Bookseller: Antiquariat Peter Hassold
Check availability:
2014-02-10 12:36:53
Year Book. Edward III. Thomas Wight
1600. Annotated Throughout by a Seventeenth-Century Reader [Year Book]. Edward III. Regis Pie Memorie Edwardi Tertii a Quadragessimo, Ad Quinquagessimum, Anni Omnes, A Mendis Quibus Miserrime Scatebant Repurgati, & Suo Nitori Restituti. Cum Indice Locupletissimo. London: In Aedibus Thomae Wight, 1600. 49, 2-31, 26, 36, 2-46, 2-28, 2-34, 2-26, 34, 27, 27, [26] ff. Folio (11" x 8"). Contemporary calf, blind rules to boards, rebacked, raised bands, lettering piece and blind ornaments to spine, endpapers renewed with marbled paper, lower corners repaired, ties lacking. Faint stains to boards, upper corners bumped and lightly worn. Title printed within woodcut architectural border, woodcut decorated initials. Light soiling to title page, signature of "W Gilpin" dated 1688 to head, annotations to margins in Gilpin's hand throughout text. A nice copy with annotations from the time of the Glorious Revolution. * Covers regnal years 40 to 50 of Edward III. With an index of cases, side-notes and cross-references to Brooke, Fitzherbert and other authorities. It is difficult to overestimate the importance of the Year Books. As a series of notes on debates and points of pleadings in Norman England they are of crucial primary sources for our knowledge of medieval common law. They also provide a richly detailed portrait of contemporary English life, customs and manners. The origin of the Year Books is unknown. Maitland believed that the earliest volumes were notes taken by law students in court copied for the use of pleaders in later cases. Holdsworth maintains that they were records of ca … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-10 08:34:10
(Vazquez, Francisco):
Lyon, Rigaud, 1600 (volume 1) and, 1588.. circa 11,4 x 7 cm. 10 ff., 404 num ff., 9 ff.; 442 pp., 2 ff., with woodcuts on the title-pages Richly gilt red Marocco made recently from old material in the style around 1800. " Graesse V, 114; Baudrier III, 454 u. 408 see Brunet IV, 331. Rare French edition of the chivalric novel "El libro del famoso e muy esforcado Cavallero Palmerin de Oliva", the first volume translated by Fr. de Vernassal, the second by Gabriel Chappuis. The genre was very popular at a time, Cervantes made fun of it and had the Palmerin burned in his "Don Quichote" (I,6). There were two more volumes published by Rigaud, here only 1 and 2 of 4. The beautiful bindings are, according to an inscription "relie en maroquin ancien par Suzanne Tenet 1984". An exellent work, hardly noticable as old endpapers are used. "
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-08 17:43:32
Cardanus, Hieronymus (Cardano, Girolamo).
Frankfurt, Saur für Willers, 1600.. (12) 388 (16 (2w)) S. Mit Titelholzschnitt und ca. 260 Textholzschnitten u.a.von J. Amman. Kalbslederband der Zeit über Holzdeckeln mit Blindprägung und intakten Metallschließen.. Zu I: Zweite deutsche Ausgabe seines naturphilosophischen Hauptwerkes; ein Kompendium des damaligen naturwissenschaftlichen und technischen Wissens. Es enthält die Übersetzung seiner berühmten Abhandlungen "De rerum varietate" und "De subtilitate". - U.a. mit Kapiteln zu: Alchemie, Botanik, Zoologie, Anthropologie, Physik, Astronomie, Edelsteinen, Geographie (auch Amerika), Handwerk und Technik, ferner Astrologie, Okkultismus, Wahrsagerei und Magie. - Cardanus (1501-1576), der berühmteste Arzt seiner Zeit, versucht der Medizin eine von der galenischen und hippokratischen Tradition unabhängige wissenschaftliche Grundlage zu geben. Durch seine Horoskope für gekrönte Häupter erlangt er großes Ansehen. Als Mathematiker führt er vermutlich die ersten Berechnungen mit komplexen Zahlen durch und entwickelt die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Er beschreibt erstmals das nach ihm benannte "Kardangelenk" bzw. die "Kardanwelle". Für die Chemie bedeutend ist seine Theorie der Verbrennungsvorgänge, mit der er die Grundlagen für die spätere Phlogistontheorie legt. Als Naturphilosoph vertritt er die kosmogonische Vorstellung und versucht die Koexistenz von christlicher Glaubensgewissheit und Wahrheit wissenschaftlicher Forschung zu beweisen. Die große Bedeutung Cardanus' liegt in der Verbindung zwischen seinem enzyklopädischen Wissen und seinem schöpferischen Denken … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-08 02:02:04
. Kupferstich v. Matthias Quad n. Martin Helwig aus Geographisch Handtbuch. ... b. Johann Bussemacher in Köln, 1600, 22 x 29,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Meuer Qua, 6, 26. - Zeigt Gesamt-Schlesien. - Oben rechts Wappen. - Unten links Rollwerkskartusche. - Die Karte mit Titelkopfleiste.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-01-30 20:22:50
CLARI, Ivlii
Lvgdvni, A. de Harsy, 1600,gran folio piel, 55 h.+ 477 págs. GIACHARII confilia feu refponfa duo: Primum de SYNDICATV: alterum de MONETA MARCHISANA multa eruditione referta HISTORIA
Bookseller: Libreria Jimenez [Madrid, Spain]
2014-01-30 04:44:58
Bible. N.T. English. 1600. Rheims.
By Daniel Vervliet, 1600. The second edition of the Roman Catholic new Testament in English. The translation is the work of a number of English Catholic priests, but principally of Gregory Martin, who fled to France in 1568 because of persecution in their native land, and, under the direction of Dr. (later, Cardinal) William Allen, founded the English College at Douai. (The college moved for a short time to Rheims, but subsequently returned, as the title-page here attests.) The first edition of this translation was issued at Rheims in 1582, in over-sanguine hopes that its sale would be successful enough to underwrite the cost of a prompt production of the Old Testament. The two-volume O.T. did not appear, however, until 1609/1610. The second edition of the Rheims N.T. is a revision of the first, not merely a reprinting of it, and contains a "Table of Heretical Corruptions" not found in the 1582 printing and a new preface. In an era of noticeable decline in the art of printing, this Testament enjoys far better than average typography.
Bookseller: PRB&M/SessaBks (Philadelphia Rare Books & MSS Co.) [U.S.A.]
2014-01-27 21:35:52
KIELLAND, THOR B.:
3 bd. (1: Vevkunsten hos herremann og borger. 2: Bøndernes billedvevninger 1600-1800. 3: Bruksvevninger i bygdene). Oslo 1953-55. + HELEN ENGELSTAD: Refil - Bunad - Tjeld. Middelalderens billedtepper i Norge. Oslo 1952. + HELEN ENGELSTAD: Dobbeltvev i Norge. Oslo 1958. Alle Rigt illustr. i s/h og med farveplancher. Folio. Velholdt sæt i de orig. kassetter.. Fortids kunst i Norges bygder
Bookseller: Peter Grosells Antikvariat
2014-01-09 06:46:47
Schottus Franciscus
Antuerpi´┐Ż : Ex officina Plantiniana, apud Ioannem Moretum, 1600. Antuerpiæ: Antuerpiæ : Ex officina Plantiniana, apud Ioannem Moretum, 1600., 1600. Collation, [24], 453, [2]bl. Bound in new antiquarian style full leather, panalled boards, raised bands, blind centre stamp, leather title label. Binding in excellent condition. Internally, private library stamp & number in ink on title page. Pages in very good clean condition throughout. A very nice copy of a rare book. A13. First Edition. Full Calf. Very Good. 12mo - over 6¾" - 7¾" tall.
Bookseller: George Jeffery Books [HERTFORDSHIRE, United Kingdom]
2013-12-31 18:06:06
Ediciones del Prado - LOCOMOTORAS DEL MUNDO. El progreso del ferrocarril. 4 volúmenes + fichero con unas 100 fichas. Ediciones del Prado. En total los 4 volúmenes comprenden 1600 páginas (sucesivamente de la 1 a la 1600) magníficamente ilustradas color y b/n. El fichero contiene unas 100 fichas, cada una describiendo un modelo de locomotora y su historia, El tamaño de los volúmenes son 305x218 mm y la carpeta 317x245 mm. Los cuatro volúmenes están magníficamente encuadernados en tapa dura de editorial; la carpeta en cartoné duro, contiene las fichas mediante sistema de anillas, el cual no cierra correctamente. El conjunto está perfectamente conservado, prácticamente nuevo. Obra muy buscada, difícil de reunir. 464,00¿, en los cuales incluimos los gastos de envío por Mensajería MRW a España peninsular y Baleares. TRENES, FERROCARRIL [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Libros Antiguos Raros
2013-12-20 20:20:41
Spanien - Großformatiges Antiphonar um 1600 auf Pergament.
Spanien (Saragossa?), um 1600. - 82 x 56 cm. Die ersten 32 Blatt fehlen. Die Blattzählung beginnt mit XXXIII. 98 Blatt, 1 weißes Blatt. Blindgeprägtes Leder auf Holzdeckeln mit Eckbeschlägen und Mittelstücken. Gewicht ca. 25 kg. Antiphonar-Manuskript. - Der Einband stark bestoßen, mit Fehlstellen. Innen mit Gebrauchsspuren, unterschiedlich stark gebräunt oder fleckig. Einige Tintenverwischungen, teilwseise vergilbt, stellenweise Marginalien und Ergänzungen. Einige Blätter mit genähten Rissen und Hinterlegungen, Gebrauchs- und Lagerspuren. - A Spanish antiphonary on vellum. Elephant folio. With numerous large initials in red and blue. - Contemporary blindstamped calf, corner fittings, center piece (heavy bumping and losses). - Pagination starts at XXXIII; some stronger wear, various degrees of browning / staining, partly marginalia and replacements. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.