The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Eigenh. Brief mit U.
Halle, 8. X. 1816.. 1½ SS. 4to.. An einen Medizinalrat: "[...] Erlauben Sie mir, Ihnen beikommend den 2ten Band meiner Anatomie u. meiner pathologischen Anatomie mit der Bitte um gütige Nachsicht zu übersenden [...]". - Der Sohn Philipp Friedrich Theodor Meckels und Bruder August Albrecht Meckels studierte Medizin in Göttingen, Würzburg und Wien, wurde 1802 in Halle promoviert und unternahm Studienreisen nach Italien, Frankreich, England, Holland und Paris, wo er u. a. mit Georges Cuvier Kontakt aufnahm. Nach Halle zurückgekehrt, wurde er Professor der Anatomie, Chirurgie und Geburtshilfe, "baute die von seinem Großvater Johann Friedrich Meckel d. Ä. begonnene Anatomische Sammlung aus und gab 1815-32 das 'Deutsche Archiv für Physiologie' (seit 1826 'Archiv für Anatomie und Physiologie') heraus. Nach Meckel benannt sind u. a. die Meckel-Divertikel und die Meckel-Knorpel. Er veröffentlichte u. a. 'Beyträge zur vergleichenden Anatomie' (2 Bde., 1808-12), 'Handbuch der menschlichen Anatomie' (4 Bde., 1815-20) und 'System der vergleichenden Anatomie' (6 Bde., 1821-31)" (DBE).
      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
Last Found On: 2015-05-28           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/923822/1816-meckel-der-jungere-johann-friedrich-anatom-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1816


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.