viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

und medizinischen Werken.
. (17,5 x 11,5 cm). Blindgeprägter Schweinslederband der Zeit über Holzdeckeln mit reicher Rollen- und Platten-Blindprägung sowie handschriftlichen Rückentiteln.. Enthalten sind 1. (Muhammad Ibn Sirin). Apomasaris apotelesmata, sive de significatis et eventis insomniorum, ex Indorum, Persarum, Aegyptiorumque disciplina. Frankfurt. Wechel. 1577. (16 (2w)) 405 (10) S. - Lateinische Originalausgabe des berühmten "Traumbuchs" nach der Lehre der Inder, Perser und Ägypter. - Der Mathematiker und Astronom Albumasar galt als der bedeutendste persische Astrologe, mit großem Einfluss auf die Entstehung des astrologischen Weltbildes im Mittelalter. - VD16 A1204; Adams A 1326; Caillet I, 153 (Albumazar Abalachus) "Rarissime"; Wellcome I, 155; Rosenthal BMP 1959; Hayn-G. I, 101 (Anm.); Graesse, BMP 97. - 2. Scribonius, Wilhelm Adolph. Rerum physicarum, iuxta leges logicas methodica explicatio. Frankfurt. Wechel. 1577. 107 (5 (2w)) S. - Originalausgabe der äußerst seltenen Naturlehre des in Marburg promovierten Mediziners und Hexentheoretikers, in der auch seine magischen Vorstellungen zum Ausdruck kommen. "In (his preface) Scribonius declares that God did not create the world indirectly through angels, virtues or other secondary causes infinite age ago, but created it directly just 5544 years since. He also quotes biblical passages to prove that the earth does not move" (Thorndike). Scribonius, überzeugter Anhänger von Petrus Ramus, "hat mehrere für das Hexenwesen und die Verfolgung der Hexen plaidirende... Schriften verfasst" (Hirsch). - Hirsch/H. V, 191; VD16 S5116; vgl. Durling 4167 und Neu 3744 (beide die Ausgabe 1585); Adams S 772 (Ausgabe 1581); Thorndike VI, 352 ff. (sehr ausführlich). - 3. Wier (Weyer), Johannes. De ira morbo, eiusdem curatione philosophica, medica & theologica, liber. Basel. Oporinus. 1577. 183 (8) S. - Erste Ausgabe dieser Abhandlung über den Zorn und seine philosophische, medizinische und theologische Behandlung. Weyer schildert darin in bewegten Worten auch die Greuel des spanischen Krieges in den Niederlanden. He "was the first European physician to take an empirical, scientific approach to the study of mental illness. At the height of the witchcraft delusion he argued that witches were mentally ill women who deserved human treatment instead of torture and punishment. Weyer 'reduced the clinical problems of psychopathology to simple terms of everyday life and everyday, human, inner experiences'" (Garrison-Morton). - VD16 W2650; Adams W 140; Durling 4732; Waller 10293a; Wellcome I, 6740; Norman 2221 - 4. Fernel, Jean. Febrium curandarum methodus generalis. Nunqam antehac edita. Frankfurt. Wechel. 1577. (12) 94 S. - Erste Ausgabe dieser posthum erschienenen Abhandlung. - Fernel (1497-1558), Leibarzt von Heinrich II. und Katharina de Medici, versucht hier die verschiedenen Fieberformen in unterschiedlichen Organen zu lokalisieren. - Hirsch/H. II, 505; VD16 F766; Durling 1486. - Titel handschriftlich nummeriert und mit Blattweisern. Vorsätze etwas gebräunt. Einband gering berieben. Schließen fehlen. Insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar in einem herrlichen zeitgenössischen Einband
      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
Last Found On: 2015-02-22           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/880864/1577-sammelband-mit-4-seltenen-magisch-naturwissenschaftlichen-und-medizinischen-werken

Browse more rare books from the year 1577


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.