viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Tägliche Nahrung des Glaubens Aus der Erkenntniß Jesu, Nach den wichtigsten Zeugnissen der Epistel an die Ebräer, Der Gemeine in Ebersdorf in ihren verschiedenen Versammlungs-Stunden vom Anfang des Jahres 1743 in kurzen Reden vorgelegt. Erster [und zweyter] Theil.,
Schleitz, Johann Gottlieb Maucke / Ohne Ort und Verlag [1743] / 1744. - Titel, (10), 448, (2); Titel, X, 396 Seiten, (1) Seiten Druckfehler, (1) weiße, (36) Seiten Register. Mit einigen Kopfstücken und Vignetten in Holzschnitt. Eines der Hauptwerke des schwäbischen Pietisten und zeitweiligen Herrnhuters in der seltenen ersten Ausgabe und einem hervorragenden Einband der Zeit. Die Provenienz des Bandes aus einer großen Herrnhutersammlung und eine handschriftliche Datierung am Ende des Textes deuten auf den dänischstämmigen Herrnhuter Missionar Christian Thomsen (1764-1833) als Besitzer hin. Thomsen war von 1815-31 mit der Mission in Südafrika (Gnadenberg und Elim) betraut und kehrte 1831 nach Christiansfeld/Schleswig zurück. - Zum Autor: Der pietistische Steinhofer (Owen/Teck 1706 - Weinsberg 1761) hatte auf einer Bildungsreise nach Sachsen 1731 Zinzendorf kennengelernt, der ihn für die Brüdergemeine gewinnen wollte und ihn als Hofkaplan an den Ebersdorfer Grafen Heinrich XXIX. von Reuß vermittelte, dessen Schwester Erdmuthe Dorothea Zinzendorf geheiratet hatte. "Hier hatte sich nämlich nach Spener’schem Muster eine Sondergemeinde gebildet, zu welcher die gräfliche Familie und der 'erweckte' Theil des Hofgesindes gehörte. St. übernahm die Leitung dieser 'ecclesia' im J. 1734. Vier Jahre später (1738) erlangte er in der Heimath die Ordination und wurde als Hofprediger des Grafen Reuß installirt; auch wurde ihm die Pastorirung der Dorfgemeinde und die Leitung des dortigen Waisenhauses übertragen; 1746 trat er formell in den Dienst der Brüdergemeinde über und wurde in demselben Jahre auf der Zeyster Synode zum 'Mitbischof für den lutherischen Tropus' der Gemeinde ordinirt. Im folgenden Jahre (1747) verließ St. Ebersdorf und war in verschiedenen Gemeindestationen der Brüdergemeinde in der Wetterau und Lausitz thätig; in dieses Jahr fällt auch seine Vermählung mit der durchs Loos ihm bestimmten Dor. Wilh. v. Molsberg. Aber schon 1748 löste der nüchtern angelegte und schlicht biblisch gerichtete Mann sein Verhältniß zur Brüdergemeinde, wahrscheinlich weil er die damals excentrisch-phantastische Art Zinzendorf’s nicht billigen konnte" (ADB). Steinhofer löste sich unter dem Eindruck der sog. 'Sichtungszeit' ohne offenen Bruch von Herrnhut und trat in Württemberg eine Pfarrstelle als Nachfolger Oetingers an. - "St. gehört in die Reihe der großen württembergischen Schrifttheologen und steht als solcher seinem Meister Bengel am nächsten. Dabei ist seine erbauliche Schriftauslegung von der Wärme der Herzenstheologie der Brüdergemeine durchhaucht" (Realencyklopädie). - Die vorliegenden Predigten erinnern durchaus die Zinzendorfischen Predigtsammlungen, allerdings ist Steinhofers Diktion wesentlich nüchterner. - Mälzer, Württembergische Pietisten 2689 (zu korrigieren). - Einband etwas berieben und gering fleckig, Außengelenke etwas beschabt. - Vorsätze fleckig. Text durchgehend etwas gebräunt, aber kaum fleckig. - Einige Anstreichungen und Anmerkungen in alter Tinte und neuerem Blei- und Rotstift; die älteren von Thomsen, der seinen Namenszug und das Datum '7/8 1829' unter die Vignette des letzten Blattes geschrieben hat. - Außerordentlich interessantes Dokument für die persönlichen und theologischen Verbindungen von württembergischem Pietismus und früher Brüder-Unität. - Realencyklopädie XVIII, 790f. - RGG4, VII, 1703f. - ADB XXXV, 726f. - BBKL X, 1303ff. Sprache: de Gewicht in Gramm: 1050 8° (16,5 x 10 cm). Roter Lederband der Zeit auf fünf Bünden mit reicher Rokoko-Rückenvergoldung, Rückentitel, zwei vergoldeten floralen Deckenrahmen mit großen Eckfleurons um zentralen Stempel (Palmenbaum), Kantenvergoldung, vergoldetem Schnitt mit Punzierung und Innendeckelbezügen aus Kleisterpapier. Auf dem Vorderdeckel goldgeprägter Name des Besitzers (Thomsen).
      [Bookseller: Antiquariat Kretzer]
Last Found On: 2014-03-24           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/548572/1743-steinhofer-maximilian-friedrich-christoph-tagliche-nahrung-des-glaubens-aus-der

Browse more rare books from the year 1743


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.