viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die kleine Kapelle am Waldrand
. Aquarell über Feder auf Papier, unten links signiert und undeutlich datiert: "P. Becker", 10,3 x 13,6 cm. Professionell unter säurefreiem Museumspassepartout montiert.. Peter Beckers Fleiß als Vedutenmaler war bereits unter seinen Zeitgenossen legendär. Nicht ohne Grund gab Franz Rittweger seinem 1895 erschienenen Buch über ihn den Titel "Der Merian des 19. Jahrhunderts". Becker durchquerte das Rhein-Main-Gebiet, Westfalen und Mitteldeutschland und schuf unzählige Skizzen und Aquarelle. Bekannt gemacht haben ihn vor allem seine Städteansichten. Dabei entfalteten sich sein Talent für harmonische Farbzusammenstellungen und sein Spürsinn für stimmungsvolle Wiedergabe der Natur vor allem in den Landschaften, die während seiner Wanderungen entstanden. Ein schmaler Weg führt zur einer kleinen Kapelle am Rande des Hügels. Sie ist umgeben von hohen Fichten und versinkt zum Teil in tiefem Schatten. Der Himmel wird von einem leuchtenden Schattenspiel der untergehenden Sonne durchzogen. Die Welt - erfüllt von einer Atmosphäre der Stille und Ruhe - verbirgt spirituelle Erfahrungen. Eine einsame Kapelle ist ein Ort, an dem die Gegenwart Gottes spürbar wird, und wo ein zwiegespaltener Mensch oder ein Betrachter gleichermaßen Trost zu finden hoffen. Becker erschafft mit seiner Zeichnung einen Ort zum Verweilen und lädt zur Besinnung ein.
      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
Last Found On: 2014-03-24           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/548455/1895-becker-peter-1828-frankfurt-am-main-die-kleine-kapelle-am-waldrand

Browse more rare books from the year 1895


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.