The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Die Wangerooger Inselbahn von Egbert Nolte von Kenning Auf der Nordseeinsel Wangerooge besteht seit 1897 eine meterspurige Kleinbahn, die den Schiffsanleger mit dem Dorf verbindet. Im Gegensatz zu vielen anderen Bahnen wurde diese Bahn nicht stillgelegt, sondern - wie auch die Bahnen auf Borkum und Langeoog - in den letzten Jahren mit erheblichem finanziellen Aufwand modernisiert. Die genannten drei Bahnen stellen heute für Eisenbahn-Enthusiasten lohnende Reiseziele dar. Die Geschichte der Wangerooger Inselbahn ist jedoch insofern eine besondere, als sie nicht rein privatwirtschaftlich betrieben wurde, sondern unter der Regie der Großherzoglich-Oldenburgischen Eisenbahn (GOE) zunächst als Pferdebahn, später - unter Verwaltung der Deutschen Reichsbahn - mittels Dampfloks und - unter der Aufsicht der Deutschen Bundesbahn - schließlich auch mit Dieselloks betrieben wurde. Heute schreibt der Betrieb Schiffsdienst und Inselbahn Wangerooge (SIW), eine Abteilung der DB Reise und Touristik
Ek-Verlag Eisenbahn-Kurier-Verlag Eisenbahn Kurier Verlag Eisenbahnkurier: Ek-Verlag Eisenbahn-Kurier-Verlag Eisenbahn Kurier Verlag Eisenbahnkurier, 1999. 1999. Hardcover. 30,2 x 21,4 x 1,4 cm. Auf der Nordseeinsel Wangerooge besteht seit 1897 eine meterspurige Kleinbahn, die den Schiffsanleger mit dem Dorf verbindet. Im Gegensatz zu vielen anderen Bahnen wurde diese Bahn nicht stillgelegt, sondern - wie auch die Bahnen auf Borkum und Langeoog - in den letzten Jahren mit erheblichem finanziellen Aufwand modernisiert. Die genannten drei Bahnen stellen heute für Eisenbahn-Enthusiasten lohnende Reiseziele dar. Die Geschichte der Wangerooger Inselbahn ist jedoch insofern eine besondere, als sie nicht rein privatwirtschaftlich betrieben wurde, sondern unter der Regie der Großherzoglich-Oldenburgischen Eisenbahn (GOE) zunächst als Pferdebahn, später - unter Verwaltung der Deutschen Reichsbahn - mittels Dampfloks und - unter der Aufsicht der Deutschen Bundesbahn - schließlich auch mit Dieselloks betrieben wurde. Heute schreibt der Betrieb Schiffsdienst und Inselbahn Wangerooge (SIW), eine Abteilung der DB Reise und Touristik AG, ob seines Transportmonopols zur Insel (Fährschiffe und Züge der autofreien Insel verkehren unter Kontrolle der DB AG) schwarze Zahlen. Die Wangerooger Inselbahn von Egbert Nolte von Kenning Auf der Nordseeinsel Wangerooge besteht seit 1897 eine meterspurige Kleinbahn, die den Schiffsanleger mit dem Dorf verbindet. Im Gegensatz zu vielen anderen Bahnen wurde diese Bahn nicht stillgelegt, sondern - wie auch die Bahnen auf Borkum und Langeoog - in den letzten Jahren mit erheblichem finanziellen Aufwand modernisiert. Die genannten drei Bahnen stellen heute für Eisenbahn-Enthusiasten lohnende Reiseziele dar. Die Geschichte der Wangerooger Inselbahn ist jedoch insofern eine besondere, als sie nicht rein privatwirtschaftlich betrieben wurde, sondern unter der Regie der Großherzoglich-Oldenburgischen Eisenbahn (GOE) zunächst als Pferdebahn, später - unter Verwaltung der Deutschen Reichsbahn - mittels Dampfloks und - unter der Aufsicht der Deutschen Bundesbahn - schließlich auch mit Dieselloks betrieben wurde. Heute schreibt der Betrieb Schiffsdienst und Inselbahn Wangerooge (SIW), eine Abteilung der DB Reise und Touristik AG, ob seines Transportmonopols zur Insel (Fährschiffe und Züge der autofreien Insel verkehren unter Kontrolle der DB AG) schwarze Zahlen. Die Wangerooger Inselbahn von Egbert Nolte von Kenning
      [Bookseller: Lars Lutzer]
Last Found On: 2018-02-15           Check availability:      Biblio    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/36323929/1999-egbert-nolte-die-wangerooger-inselbahn-von-egbert-nolte

Browse more rare books from the year 1999


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.