The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

eigentl. Hans Bötticher, Dichter und Kabarettist (1883 - 1934): Eigenhändige Widmung mit U. (7 Zeilen) in seinem Buch: "Die Flasche und mit ihr auf Reisen"
Kl.-8. 178 (+1) S. OKart. mit Deckelillustr. von Olaf Gulbransson. Erstausgabe (WG 33), von Joachim Ringelnatz auf dem Vorsatz einem engen Münchner Freund gewidmet: "Mein lieber Fritzl / zum 13. Dezember 32 / sei herzlich beglückwünscht / auf gutes Wiedersehen / im Mai / Dein / Berliner Ringel." . - // - Der "Berliner" Ringelnatz war 1930 endgültig von München nach Berlin gezogen, denn er erhoffte sich dort größere berufliche Möglichkeiten. Reminiszenz an die Münchner Zeit ist die Deckelillustration (Flasche mit Theatermasken) von Olaf Gulbransson, der ebenfalls viele Beziehungen zu Berliner Kulturszene hatte. - Nach seinem Theaterstück "Die Flasche (Eine Seemannsballade)" in 3 Akten (Knickspur als Markierung des Endes) berichtet Ringelnatz ab S. 85 im "Tagebuch von 1932" über die Entstehung des Dramas "auf Hiddensee bei Asta Nielsen und für Asta Nielsen". Der erste weibliche Filmstar in der Geschichte des Kinos verbrachte mit ihrer Familie in ihrem Haus auf Hiddensee oft mehrere Sommermonate und hatte dort Freunde, wie Joachim Ringelnatz mit Frau, Heinrich George und Gerhart Hauptmann zu Gast. Vor allem geht es aber darum, was Ringelnatz als Hauptdarsteller in seinem eigenen Stück auf Gastspielreise durch Deutschland und die Schweiz mit einem Ensemble des Stadttheaters Nordhausen erlebte. - Die Ringelnatz-Tournee, die in Prag (Treffen mit Max Brod) endete, führte von Zürich nach München. Dort gastierte die Truppe mit "Die Flasche" in den Kammerspielen und Ringelnatz hatte seine letzten Auftritte im Kabarett "Simplicissimus". Der Münchner Freund, dem diese Widmung, wohl zum Geburtstag, gilt, kümmert sich treusorgend um Ringelnatz und pflegt ihn "mit heißer Milch und Honig". Er wird mehrfach im "München" Kapitel (S. 137-145) erwähnt. Dieses beginnt mit "Als mich amicus Fritzl umarmt hatte" und endet mit: "Großer Abschied von lieben Freunden. Als am 20. Juni [1932] unser Zug nach Nürnberg auslief, winkte Fritzl uns noch lange nach." - Es war dies der letzte Besuch in München. Das in der Widmung angekündigte "gute Wiedersehen" kam nicht mehr zustande. 1933 erteilen die Nationalsozialisten Ringelnatz Auftrittsverbote in Hamburg und München. - Deckel des empfindlichen Einbands mit Einriss unten (s. Abb.) und mit geringen Gebrauchsspuren. Buchblock im ersten Teil unten minimal gestaucht, innen sonst alles sehr gut.
      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
Last Found On: 2017-12-19           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/30281074/1930-ringelnatz-widmung-der-flasche-fur-freund-eigentl-hans-botticher-dichter-und-kabarettist

Browse more rare books from the year 1930


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.