viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Beweise der Unschädlichkeit des Schwefel-Aethers und der Nachtheile des Chloroform's nebst Anleitung, die Narkose auf eine leichte und angenehme Art zu Bewerkstelligen
und Anhang über kupferfreie Platinalegierung in der Zahntechnik. - Wien, Carl Gerold & Sohn, 1850, Kl.8, (4)+136 pp., OBrosch. Unaufgeschnittenes, sehr gut erhaltenes Exemplar. ERSTE AUSGABE - einer der ersten Erfahrungsberichte über die Äthernarkose. "Die erste Äthernarkose wurde in Wien 1847 unter Schuh durchgeführt. 2 Tage später wurde auch von Wattmann Äther zur Narkose verabreicht. Etwa gleichzeitig begann der heute fast unbekannte Wiener Zahnarzt Joseph Weiger mit Narkosen für zahnärztliche Eingriffe . Über seine Erfahrungen berichtete er 1850 anhand von 21.000 Operationen." Panning "Er bezog seine Kenntnisse und Informationen über Äthernarkosen direkt von Boston und widmete sein Büchlein Dr. Jackson und Dr. Morton. Weiger bezeichnete damals die Einführung des Äthers für Narkosen als die größte Erfindung des Jahrhunderts und begründete seine Meinung wie folgt: Ich sage, die größte Erfindung, weil man ohne Dampfkraft, ohne Telegraphen bloß langsamer seine Wünsche realisiren konnte aber was für die leidende Menschheit durch die Entdeckung der schmerzlosen Operationen gewonnen wurde, wird nur derjenige begreifen und würdigen, der in die traurige Lage gesetzt wurde, einer großen Operation sich zu unterziehen abgesehen davon, daß Viele eher zum Sterben bereit waren als sich schmerzhaften Operationen zu unterwerfen, während jetzt, wo diese schmerzlos vorgenommen werden können, Viele, die es früher aus Angst unter keinen Verhältnissen gewagt hätten, sich einer Operation zu unterziehen, jetzt, wenn es noth thut, bereitwillig einer solchen sich unterwerfen." R.Dudziak, Lhb. Anästhesiologie, S.206 "Allein das Studium dieses Werkchens, wie es der Autor auf Seite 29 bescheiden selbst bezeichnet, macht deutlich, daß dieser sich als kaiserlich, königlicher erster Armen-Zahnarzt, emeritierter Gerichts- und Gefangenenhaus-Wundarzt ausweisende Mann einer der erfahrensten Anästhesisten seiner Zeit gewesen sein mußte. Schon die Zahlen bei Hammerschmidt (Oesterr. Med Wschr 1847 III:1175 - 1182) deuten in dieser Richtung. Noch erstaunlicher sind die 3 Jahre später nun von Weiger selbst stammenden Angaben. Inzwischen habe er weit über 21.000 Operationen auf schmerzlose Weise durch Narkose vollzogen. Dabei muß allerdings bedacht werden, daß die Mehrzahl der Operationen Zahnextraktionen waren und daß man die Entfernung eines jeden Zahnes als eine Operation wertete. Aber Weiger leitete auch die Narkose bei großen Operationen. Seine Hilfe wurde von Wiener Chirurgen zur Exstirpation von monströsen Aftergewächsen, wo die Narkose oft über eine Stunde ausgedehnt wurde, in Anspruch genommen. Es werden in diesem Zusammenhang Namen wie von Ivanchich, Edler von Fest, Sigmund, die Regimentsärzte Hoch, Haller und andere genannt. In der Aufzählung der Operationen findet man neben den analchirurgischen Eingriffen Steinzertrümmerungen, Amputationen, Augenoperationen und geburtshilfliche Eingriffe. Dies schildert Weiger im allgemeinen Teil seines Buches. An dieser Stelle findet sich auch eine Warnung vor dem Chloroform, ...". "Weiter enthält die Publikation Zusammenfassungen über die Artikel aus der Tagespresse. Dann folgt ein wörtlicher Abdruck des oben zitierten Aufsatzes von Hammerschmidt. Danach findet man einige Briefe, und dann werden Auszüge von mehr als 100 Dankschreiben von Patienten präsentiert, deren Studium dem Leser die Wohltat der Narkose drastisch deutlich macht." -Panning. B.Panning, Joseph Weiger und die Einführung der Anästhesie in Wien, WMW 141/13, 1991, S.291 - 293 Crowley 530 Engelmann Suppl.272 Walser, Einführung der Äthernarkose im dt.Sprachgebiet.
      [Bookseller: MedicusBooks.Com]
Last Found On: 2017-10-12           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/22519210/1850-weiger-joseph-beweise-der-unschadlichkeit-des-schwefel-aethers

Browse more rare books from the year 1850


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.