viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Ueber Kropfexstirpation und ihre Folgen (pp.1-84, Taf. I-III mit 18 Fig.).
Verh. Dtsch. Ges. Chir., 12. - Berlin, Verlag von Ausgust Hirschwald, 1883, 8,XIX, (1), 108 pp., 357, (1) pp., mit 5 Tafeln Abbildungen und Holzschnitten, Halbleinenband Titgelblatt hinterlegt aus dem Vorbesitz von (F.v.) Bramann. Erstdruck des berühmten Vortrages von Theodor Kocher am 4. April 1884 auf 12. Congress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie!"Kochers Name wird so lange unvergessen bleiben, wie Kröpfe behandelt werden. Auf dem Kongreß 1883 (II. 1) hielt er seinen bekannten Vortrag "Über Kropfexstirpation und ihre Folgen", in dem er das bisher unbekannte Krankheitsbild der Cachexia strumipriva festlegte und den Anstoß zu Forschungen gab, die zur Kenntnis der physiologischen Bedeutung der Schilddrüse und der anderen Drüsen mit innerer Sekretion geführt haben. Nach Beschreibung seines wohl durchdachten Operationsverfahrens wendet er sich gegen Roses einseitige Ansicht von der Häufigkeit der Erweichung der Trachealwand und dem Nutzen der Trachéotomie. Die Ursache der Dyspnoe sieht er fast ausschließlich in der von Demme beschriebenen Säbelform der Trachea, die Trachéotomie ist, abgesehen von Fällen unmittelbarer Erstickungsgefahr, als eine den aseptischen Verlauf störende Komplikation zu verwerfen.Auf Ödeme des Gesichts und der Hände, allgemeine Schwäche, kretinartigen Gesichtsausdruck einige Zeit nach der Totalexstirpation war Jacques Reverdin, Professor in Genf, bei einer Geheilten aufmerksam geworden. Kocher hörte das gleiche von einer 1874 operierten Patientin, und daraufhin angestellte Nachforschungen ergaben nun, daß von 18 Patienten mit Totalexstirpation, die sich zur Nachuntersuchung stellten, 16 Erscheinungen von Cachexia strumipriva darboten, und zwar in um so höherem Grade, je längere Zeit seit der Operation verstrichen war, während 28 partiell Operierte sich normal verhielten. Am auffallendsten war die Schädigung bei den in der Wachstumsperiode Operierten, wie Kocher an der Photographie zweier Schwestern zeigte, von denen die ältere, damals größere, 1874 operiert war und jetzt sehr viel kleiner geblieben war als die normal entwickelte gesunde jüngere Schwester.Eine bestimmte Erklärung für Myxödem und Cachexia strumipriva und für das damit experimentell erwiesene Abhängigkeitsverhältnis zwischen Schilddrüse und Kretinismus wußte Kocher nicht zu geben. Er dachte an die Möglichkeit, daß die Unterbindung der auch die Trachea versorgenden Schilddrüsenarterien zu Atrophie und - in anderer Weise als wie Rose annahm - zu Erweichung der Trachealwand führen und durch eine gewisse Behinderung der freien Atmung und ungenügende Sauerstoffzufuhr schädigend wirken, oder daß das Wegfallen einer die Blutzirkulation im Gehirn regulierenden Tätigkeit im Spiele sein könnte. - Friedrich Trendelburg, Die ersten 25 Jahre der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (Berlin 1923 ), pp.238-239First Print of Emil Theodor Kocher's (1841 - 1917) famous lecture "Ueber Kropfexstirpation und ihre Folgen" ( also printed in: Arch. klin. Chir., 29, 254-337. , 1883) in which he "coined the term "cachexia strumipriva" to describe the myxedema following total extirpation of the thyroid. His work on the subject led to a better understanding of the cause of myxedema."
      [Bookseller: MedicusBooks.Com]
Last Found On: 2017-08-22           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/16922577/1883-kocher-emil-theodor-ueber-kropfexstirpation-und-ihre-folgen-pp1

Browse more rare books from the year 1883


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.