The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Briefwechsel und Tagebücher des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau. Bde. 1 - 6 (v. 9).
Hamburg, Hoffmann & Campe, 1873 - 1874. Briefkorrespondenz und Reisetagebücher des Landschaftsarchitekten, Schriftstellers und Orientreisenden Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785 - 1871). Gliederung: Erster Band: Briefwechsel, 473 S. Zweiter Band: Reisetagebücher und vermischte Aufsätze. Bd. 1, 480 S. Dritter Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Varnhagen von Ense, 473 S. Vierter Band: Briefe Pückler's an Ludmilla Assing - Pückler's Bräutigamsbriefe an Lucie, Reichsgräfin von Pappenheim, geborene Freiin von Hardenberg - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1800-1809., 443 S. Fünfter Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Alexander von Humboldt - Briefwechsel zwischen Pückler und Lady Hester Stanhope - Briefwechsel zwischen Pückler und Heinrich Heine - Briefe Pückler's an Lucie 1817-1822 - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1810-1820., 479 S. Sechster Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Heinrich Laube - Briefwechsel zwischen Pückler und die Herzogin Dorothea v. Sagan - Briefwechsel zwischen Pückler und Edwina Viereck - Briefwechsel zwischen Pückler, seinem Neffen, dem Fürsten von Schönaich-Carolath und Grävell, wegen Anstellung eines Predigers - Briefe Pückler's an Lucie 1824 - 1826 - Briefe Pückler's an Lucie während seines Aufenthalts in England. 1827-1829 - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1821-1826., 500 S. Im Besonderen aufgrund der von ihm visionär gestalteten Landschaftsparks in Muskau und später in Branitz gilt Pückler-Muskau heute als genialer Landschaftskünstler, der in der Umsetzung seiner gestalterischen Konzepte seiner Zeit in mancher Hinsicht voraus war vor allem seine durch großflächigem Umpflanzungen geschaffenen "Blickachsen" gelten als zukunftsweisende Elemente moderner Parkgestaltung. Eine Schwester im Geiste fand der "Parkomane" in seiner neun Jahre älteren Ehefrau Lucie von Hardenberg (1776 - 1854), Tochter des preußischen Staatskanzlers und Reformers Karl August von Hardenberg (1750 - 1822), die Pücklers Leidenschaft teilte und rückhaltlos unterstützte. Popularität erlangte Pückler ferner durch seine ausgedehnten Reisen, insbesondere in den Nahen und Mittleren Osten, dessen Kultur und Lebensweise er wie kaum ein anderer Zeitgenosse studierte. Sein Versuch, die Quellen des Nils zu erforschen, führte ihn 1838 bis in den Sudan, bis er südlich von Khartum schwer an Malaria erkrankte und den Rückweg nach Europa antreten mußte. Pückler blieb der morgenländischen Kultur ein Leben lang verbunden, so ließ er sich gern in orientalischer Tracht abbilden. Der zwischenzeitlich nahezu vergessene Pückler ist heute als Landschaftsvisionär, nicht zuletzt aber auch aufgrund seines unkonventionellen, bisweilen als tollkühn bezeichneten Lebenswandels, mit dem er die strenge - oft vorgespiegelte - Sittlichkeit seiner Zeit- und Standesgenossen konterkarierte - so ließ es sich im Einvernehmen mit Lucie von dieser scheiden, um in England eine begüterte neue Ehefrau zur weiteren Finanzierung seiner Landschaftsprojekte zu suchen - , wieder wesentlich stärker in den Blickpunkt des öffentlichen und kulturellen Interesses geraten. Der Fernsehsender Arte widmete ihm am 1. und 9. März 2015 eine einstündige, mit Spielszenen angereicherte Dokumentation. Originalausgaben von Pücklers Briefen, Schriften und Reiseberichten die er unter den Pseudonymen "Der Verstorbene" und "Semilasso" veröffentlichte, sind heute nur noch selten anzutreffen. Buchrücken etwas aufgehellt, Kapitale und Gelenke partiell etwas berieben bei Bd. 6 zwei Seiteneinrisse fachmännisch geschlossen. Sonst gute Exemplare dieser überaus seltenen Bände Seiten sauber und fleckenfrei. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).
      [Bookseller: Anton-Heinrich]
Last Found On: 2016-12-17           Check availability:      booklooker.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1301598/1873-assing-assing-grimelli-ludmilla-hrsg-briefwechsel-und-tagebucher-des-fursten-hermann

Browse more rare books from the year 1873


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.