viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Die Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz. Die Schützenjetons der Schweiz, 2 Bände: 2 Bde [Gebundene Ausgabe] Jürg Richter (Autor)
2 Bde Battenberg Gietl 2005 2005 Hardcover 608 S. 28,4 x 24,4 x 4,4 cm Band 1: Die Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz: Dieses Buch befasst sich sowohl mit der Geschichte als auch den historischen Hintergründen der Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz. Über 2100 Taler und Medaillen von den Anfängen im frühen 17. Jahrhundert bis ins Jahr 1960 sind beschrieben und weitgehend abgebildet. Über die Seltenheit und den Wert jedes einzelnen Stücks sind Angaben in zwei Erhaltungsgraden eingearbeitet. Mehrere hundert Medaillen werden in diesem Katalog zum ersten Mal abgebildet. Prägungen, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, bis hin zu prachtvollen gestalteten Medaillen aus der Zeit des Jugendstils zählen zu den Höhepunkten dieses hochwertigen Bandes. Äußerst seltene Stücke, oftmals sogar Unikate, insbesondere aus den Anfangsjahren der Schützenfeste sind zu sehen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden bei bedeutenden Anlässen oftmals verschiedene Gedenkprägungen zum selben Schützenfest herausgegeben. Diese wundervoll gestalteten Zeitzeugen sind noch heute Ausdruck dieser Sportart und ihres patriotischen Gedankengutes. Mit dieser Publikation wird dem numismatisch interessierten Leser ein neues Standardwerk vorgelegt. Aber auch Kunstliebhabern und historisch Interessierten wird dieses Buch eine Fundgrube zur Geschichte der Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz. Band 2: Die Schützenjetons der Schweiz: Das vorliegende Buch über die Schützenjetons der Schweiz erfasst erstmalig in dieser Form alle bis heute bekannten Prägungen seit den Anfängen im 17. Jahrhundert. Es werden weit über 700 Jetons beschrieben und abgebildet. Bewertungen in zwei Erhaltungskategorien und Angaben zur Seltenheit geben Hinweise über den Wert eines jeden Stückes. Einige Dutzend Jetons werden überhaupt zum ersten Mal abgebildet. Die Jetons, nicht immer in Metall geprägt, sondern oftmals auch auf Papier gedruckt, belegen Jahrzehnte einer äußerst aktiven Ära des Schieß- und Schützenwesens in der Schweiz. Auf Schützenfesten, aber auch bei kleineren Anlässen wurden die im Wesentlichen dem Munitionserwerb dienenden Jetons rege verwendet. Auf eine Verwendung an mehreren Schützenfesten lässt die oftmals fehlende Jahresangabe auf den Prägungen schließen. Die Mitte des 19. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts stellt die Hochzeit der Verwendung von Jetons dar. Eine große Anzahl Jetons, inbesondere derjenigen aus Karton oder Papier, sind sehr selten. Als eigentlicher Geldersatz nur an den Schützenfesten verwendet, wurden sie damals noch nicht im großen Stil gesammelt. So verwundert es nicht weiter, dass von vielen Stücken oftmals nur noch ein bis zwei Belegexemplare die Zeit überdauert haben. Hunderte von Abbildungen, größtenteils in Farbe, sind Zeugen einer hochwertigen Prägetechnik. Stilistisch interessant und mit künstlerisch ansprechenden Motiven versehen wurden selbst diese kleinen Jetons hergestellt. Numismatikern, Sammlern von Schützenmemorabilia und historisch interessierten Lesern wird dieses neue Standardwerk zahlreiche hilfreiche Hinweise zur Geschichte der Schützenjetons liefern. Zwei Bände, nur zusammen erhältlich! Autor: Die Faszination, die von Münzen und Medaillen ausgeht, hat Jürg Richter schon seit seiner frühesten Jugend erlebt. 1985 wählte er den Beruf des Numismatikers und ist seitdem in der glücklichen Lage, Hobby und Beruf zu vereinen. Buchveröffentlichungen und Artikel in Fachzeitschriften sind Zeugen seiner großen Leidenschaft und Begeisterung für die Numismatik. Mit dem Vreneli-Preis im Jahre 2005 wurde sein publizistisches Schaffen auf eine besondere Weise geehrt. An ihm, dem Leiter der Abteilung Gold & Numismatik der USB AG, Basel, kommt man nicht vorbei, wenn man sich mit der Numismatik der Schweiz beschäftigt. Er ist Garant für hochwertige Fachliteratur, die in jedem Bücherregal stehen muss. Sprache deutsch Maße 235 x 280 mm Gewicht 2855 g Einbandart gebundenSachbuch Ratgeber Freizeit Hobby Sammeln Sammlerkataloge Sammeler Sammlerkatalog Jetons Katalog Medaillen Münzen Numismatik Schützen Schweiz Schweiz Münzen Taler Svizzera Suisse ISBN-10 3-924861-95-1 / 3924861951 ISBN-13 978-3-924861-95-7 / 9783924861957 Switzerland Versand D: 6,95 EUR Sammeln Sammlerkataloge Sammeler Sammlerkatalog Jetons Katalog Medaillen Münzen Numismatik Schützen Schweiz Schweiz Münzen Taler Switzerland Svizzera Suisse Band 1: Die Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz: Dieses Buch befasst sich sowohl mit der Geschichte als auch den historischen Hintergründen der Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz. Über 2100 Taler und Medaillen von den Anfängen im frühen 17. Jahrhundert bis ins Jahr 1960 sind beschrieben und weitgehend abgebildet. Über die Seltenheit und den Wert jedes einzelnen Stücks sind Angaben in zwei Erhaltungsgraden eingearbeitet. Mehrere hundert Medaillen werden in diesem Katalog zum ersten Mal abgebildet. Prägungen, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, bis hin zu prachtvollen gestalteten Medaillen aus der Zeit des Jugendstils zählen zu den Höhepunkten dieses hochwertigen Bandes. Äußerst seltene Stücke, oftmals sogar Unikate, insbesondere aus den Anfangsjahren der Schützenfeste sind zu sehen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden bei bedeutenden Anlässen oftmals verschiedene Gedenkprägungen zum selben Schützenfest herausgegeben. Diese wundervoll gestalteten Zeitzeugen sind noch heute Ausdruck dieser Sportart und ihres patriotischen Gedankengutes. Mit dieser Publikation wird dem numismatisch interessierten Leser ein neues Standardwerk vorgelegt. Aber auch Kunstliebhabern und historisch Interessierten wird dieses Buch eine Fundgrube zur Geschichte der Schützentaler und Schützenmedaillen der Schweiz. Band 2: Die Schützenjetons der Schweiz: Das vorliegende Buch über die Schützenjetons der Schweiz erfasst erstmalig in dieser Form alle bis heute bekannten Prägungen seit den Anfängen im 17. Jahrhundert. Es werden weit über 700 Jetons beschrieben und abgebildet. Bewertungen in zwei Erhaltungskategorien und Angaben zur Seltenheit geben Hinweise über den Wert eines jeden Stückes. Einige Dutzend Jetons werden überhaupt zum ersten Mal abgebildet. Die Jetons, nicht immer in Metall geprägt, sondern oftmals auch auf Papier gedruckt, belegen Jahrzehnte einer äußerst aktiven Ära des Schieß- und Schützenwesens in der Schweiz. Auf Schützenfesten, aber auch bei kleineren Anlässen wurden die im Wesentlichen dem Munitionserwerb dienenden Jetons rege verwendet. Auf eine Verwendung an mehreren Schützenfesten lässt die oftmals fehlende Jahresangabe auf den Prägungen schließen. Die Mitte des 19. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts stellt die Hochzeit der Verwendung von Jetons dar. Eine große Anzahl Jetons, inbesondere derjenigen aus Karton oder Papier, sind sehr selten. Als eigentlicher Geldersatz nur an den Schützenfesten verwendet, wurden sie damals noch nicht im großen Stil gesammelt. So verwundert es nicht weiter, dass von vielen Stücken oftmals nur noch ein bis zwei Belegexemplare die Zeit überdauert haben. Hunderte von Abbildungen, größtenteils in Farbe, sind Zeugen einer hochwertigen Prägetechnik. Stilistisch interessant und mit künstlerisch ansprechenden Motiven versehen wurden selbst diese kleinen Jetons hergestellt. Numismatikern, Sammlern von Schützenmemorabilia und historisch interessierten Lesern wird dieses neue Standardwerk zahlreiche hilfreiche Hinweise zur Geschichte der Schützenjetons liefern. Zwei Bände, nur zusammen erhältlich! Autor: Die Faszination, die von Münzen und Medaillen ausgeht, hat Jürg Richter schon seit seiner frühesten Jugend erlebt. 1985 wählte er den Beruf des Numismatikers und ist seitdem in der glücklichen Lage, Hobby und Beruf zu vereinen. Buchveröffentlichungen und Artikel in Fachzeitschriften sind Zeugen seiner großen Leidenschaft und Begeisterung für die Numismatik. Mit dem Vreneli-Preis im Jahre 2005 wurde sein publizistisches Schaffen auf eine besondere Weise geehrt. An ihm, dem Leiter der Abteilung Gold & Numismatik der USB AG, Basel, kommt man nicht vorbei, wenn man sich mit der Numismatik der Schweiz beschäftigt. Er ist Garant für hochwertige Fachliteratur, die in jedem Bücherregal stehen muss. Sprache deutsch Maße 235 x 280 mm Gewicht 2855 g Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Freizeit Hobby ISBN-10 3-924861-95-1 / 3924861951 ISBN-13 978-3-924861-95-7 / 9783924861957
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2016-10-10           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1224726/2005-jurg-richter-autor-die-schutzentaler-und-schutzenmedaillen-der-schweiz

Browse more rare books from the year 2005


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.