viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Skizzenblatt mit einem sitzenden Kind, einer stehenden weiblichen Gewandfigur etc.
- Rötel auf Bütten. 30,4 : 18,8 cm. - Verso: Kopf einer jüngeren Frau im Profil nach rechts sowie Madonnenskizze. Rötel und Bleistift. Zwei Sammlerstempel getilgt. - Blatt aus einem Skizzenbuch. Wach war 1797-1804 Schüler von C. Kretschmar. Er lenkte die Aufmerksamkeit Friedrich Wilhelm III. auf sich und erhielt einige Porträtaufträge (Königin Luise, Prinzen und Prinzessinnen). Er nahm 1813/15 an den Freiheitskriegen als Adjutant des Generals Tauentzien teil. Er bildete sich 1815/15 bei David und Gros in Paris weiter. Als königlicher Stipendiat war er 1817/19 in Rom, wo er besonders Raffael studierte und kopierte. Seit 1819 wieder in Berlin, wo er auf Befehl des Königs ein Atelier in unmittelbarer Nähe von Rauch und Tieck erhielt. 1824 wurde er zum Professor und Mitglied der Akademie ernannt, 1827 zum Hofmaler und 1829 zum Mitglied des Senats ernannt. Als Vizedirektor der Akademie und (seit 1840) und Vertreter von Cornelius nahm er eine hervorragende und einflussreiche Stellung ein. Er verfügte über virtuose Technik und gutes Kompositionstalent.
      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
Last Found On: 2016-10-03           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1217696/1797-wach-karl-wilhelm-1787-berlin-150-skizzenblatt-mit-einem-sitzenden-kind-einer

Browse more rare books from the year 1797


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.