viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Institutiones juris civilis [...]. Fontes juris civilis [...] quibus accesserunt, Aldo Brandini [...].
Venedig, (Alexander Gryphius für) Damianus Zenarus (Damiano Zenaro), 1585. 8°. Titel in Rot u. Schwarz m. Holzschn.-Druckermarke. Mit zahlr. Holzschn.-Initialen u. 5 (1 ganzs.) Textholzschnitten. 48 nn., 366 num. Bll., Blindgepr. Schweinsldr.-Bd. d. Zt. a. 4 Bünden m. handschriftl. Rückentitel u. dreiseitigem Rotschnitt. Durchgehend in Rot und Schwarz gedruckte Ausgabe der Institutionen; der zweispaltige Text vom Kommentar umgeben. - Hübsche, mit einigen Textholzschnitten (der ganzs. Holzschnitt zeigt einen „Arbor civilis“) illustrierte Venezianische Ausgabe von Justinianus‘ „Institutiones“ bzw. „Corpus juris civilis“, dieses elementaren Lehrbuches des Zivilrechts und gleichzeitig eines der berühmtesten Rechtsbücher aller Zeiten. Justinianus (römischer Kaiser von 527-569 n. Chr.) ließ diese Zusammenfassung der Rechtsüberlieferung der Römer zwischen 528 und 534 n. Chr. von zahlreichen Rechtsgelehrten erarbeiten. In den Jahren 533/534 wurde das Werk in drei Teilen („Institutiones“, „Digesta“ bzw. „Pandectae“ u. „Codex Justinianus“) verkündet und später (534-565) durch einen vierten Teil („Novellae“) zum Codex, schrittweise erweitert. Die Bezeichnung „Corpus juris civilis“ ist erst seit dem Mittelalter in Gebrauch. Das Werk sicherte dem röm. Recht im Osten des Reiches den jahrhundertelangen Bestand. Im Westen bildete es die Grundlage einer Renaissance des röm. Rechts seit dem 11. Jahrhundert. Seine grundlegende Bedeutung reichte bis in das 19. Jahrhundert hinein. Mittelbar und unmittelbar ist es das Fundament aller abendländischen Rechtskodifikation. - „Keine Reichsautorität hat auf Form und Inhalt der Gesetzbücher aller Nationen größeren Einfluß gehabt als das Römische Recht [...]. Wenn man heute von Römischem Recht spricht, so ist Justinian gemeint“ (Carter/Muir, Bücher die die Welt verändern, S. 53f.). - Der schöne Einband etw. berieben u. fleckig. Deckeln min. geworfen. Schließbänder fehlen. Kl. zeitgen. Besitzvermerk a. Titel. Die irrige Jahreszahl „M. D. LXX“ am Titel von alter Hand korrigiert. Tlw. etw. gebräunt. - Diese Ausgabe nicht bei Adams bzw. im BM STC, Italian Books. Versand D: 12,00 EUR Justinianus (Justinian), Institutiones juris civilis, Recht, Juridica
      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
Last Found On: 2016-06-20           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1141471/1585-justinianus-justinian-institutiones-juris-civilis-fontes-juris-civilis

Browse more rare books from the year 1585


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.