The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Neues vollständiges Giftbuch, worin Gelehrte und Ungelehrte etwas zu ihrem Nutzen finden werden; insbesondere ein lehrreiches Exempelbuch für den Bürger und Bauersmann und ganz besonders für Eltern und Lehrer.
Verlag von S. Kellenberger, Chur, 1835 - Chur, Verlag von S. Kellenberger 1835. Klein-8°. X S., 2 n.n. Bl., 214 S. und 34 Tafeln mit handkolorierte Holzschnitten. Pappband der Zeit. Seltenes hauptsächlich botanisches Giftbuch. Die Universitätsbibliothek Frankfurt vermutet als Verfasser den, aus Liechtensteig stammende J.G. Giezendanner, der 1815 die Apothekerwittwe Damur in Chur heiratete. - Die hübschen Holzschnitttafeln nach den Lithographien von Jonas David Labram aus den "Giftpflanzen der Schweiz" von Hegetschweiler. 30 Tafeln mit botanischen Abbildungen, 2 Tafeln mit Pilzen, 2 Tafeln mit Reptilien und Insekten. - Die Tafeln stellenweise etwas fingerfleckig. Vereinzelt schwach stockfleckig. Vorsatz gestempelt und angestaubt. - Selten. Sprache: Deutsch [Attributes: Hard Cover]
      [Bookseller: Daniel Thierstein]
Last Found On: 2016-03-19           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1090305/1835-giezendanner-jg--neues-vollstandiges-giftbuch-worin-gelehrte-und

Browse more rare books from the year 1835


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.