viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Pergament-Bibelhandschrift aus der lateinischen Vulgata um 1110. 1. Regum (1. Buch Samuel), 3.3 - 6.5 (Biblia Bible Bibel). Vellum manuscript bible leaf.
Süddeutschland / Österreich erstes Viertel XII Jh - Zweispaltige, 42-zeilige O-Bibelhandschrift auf Pergament. Randglosse in roter Schrift und zehn rote Lombarden im Text. Neben den jeweiligen Lombarden hat der Schreiber an der jeweiligen Stelle im Rand, die Lombarde in kleinem Format in roter Tinte für den Rubrikator eingefügt. Mittig zwischen den Zeilen römische Ziffern. Ein Kordelförmiger Zeilenfüller. Blatt angestaubt und im Rand mit punktförmigen Löchern der ehemaligen Bindung. Pergamentbedingte Fehlstelle im Rand. Zwei Faltspuren im Blatt. Blattgröße: 31,5 x 43,5 cm. Bible leaf! Large and very early illuminated vellum manuscript leaf from a bible in latin (Germany, ca. 1110 AD). Leaf in double column, 42 lines in a fine romanesque book hand, ten capitals in red and one red marginal annotation in an early hand. Little capitals in red are written in the border, to indicate the rubricator were to set the red capitals. Das hier angebotene, frühe und seltene Bibelblatt aus einer romanischen "Vulgata" weist hochgestellte, mittelalterliche, jedoch modern wirkende Buchstabenformen auf. Es stammt aus einer der typischen großformatigen Bibeln des Mittelalters. Das Handschriftenzentrum der Universitätsbibliothek Leipzig ordnet das Blatt "in die 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts, wohl am ehesten in das 1. Jahrhundertviertel" ein. In der Bibel des Hochmittelalters entspricht der 1. Samuel noch dem 1. Könige (1. Regum). Es gab zu diesem Zeitpunkt noch 4 Königsbücher. Eine vollständige Bibel umfasste etwa 400 Blatt. ----- Der Text des Pergamentblattes aus dem 1. Samuel 3,3 - 6,5 beschreibt die Frühzeit der israelischen Landnahme um 1050 v. Chr., den zeitweiligen Verlust der Bundeslade in der Schlacht von Aphek an die Philister und deren Rückgabe an die Israeliten nachdem die Lade den Philistern Krankheiten und Unglück gebracht hatte. - - - - Entwickelt wurde die heutige Bibel von Hieronimus. Gegen Ende des IV. Jh. (ab 382 n. Chr.) wird eine neue, überarbeitete Form der Bibel zusammengestellt, die als Vulgata bezeichnet wird. Hieronymus ist ihr Kompilator und Übersetzter. Sie ist für lange Zeit die maßgebende Bibelübersetzung der katholischen Kirche. Er übersetzte und überarbeitete das Alte Testament und die Evangelien und Briefe einer älteren Übersetzung, der "Vetus Latina" in ein Latein, das er behutsam dem Sprechlatein seiner Zeit annäherte. Erst ab dem IX. Jahrhundert setzte sich die Vulgata gegenüber der älteren "Vetus Latina" im christlichen Westen durch. Das erste, von Johannes Gutenberg um 1454 gedruckte Buch, war eine 42-zeilige Vulgata, die auf der Arbeit von Hieronymus fußte. - - - - Auch das hier angebotene Blatt weist 42 Zeilen auf. Erst vor kurzem erwarb das Museum Lorsch ein einzelnes Bibelblatt aus einer noch früheren Vulgata, welches im Kloster Lorsch im IX. Jahrhundert geschrieben worden war. Der früheste, noch in einer Originalschrift vorhandene alttestamentarische Text der Bibel ist eine Jesaja-Rolle von 180 v. Chr. Früheste zumeist dreispaltige vollständige Bibelhandschriften, die bis heute erhalten sind, sind der Codex Vaticanus von 320 n. Chr., der Codex Sinaiticus von 350 n. Chr. Und der Codex Alexandrina von 425 n. Chr. - - - - Wir senden Ihnen gerne ein Bild in höherer Auflösung von beiden Blattseiten zu. Das Blatt wurde bisher nicht gereinigt und befindet sich im Fundzustand. Please ask for a higher quality photo.
      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
Last Found On: 2015-11-18           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1011844/1454-pergament-bibelhandschrift-aus-der-lateinischen-vulgata

Browse more rare books from the year 1454


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.