Recently found by viaLibri....
2017-05-08 19:08:40
Aldrovandi, Ulisse:
Seite 221/222 aus dem "Ornithologiae, lib. II" -
apud Franciscum de Franciscis, 1599 - Seite 221/222 wahrscheinlich 1599, 23x34 cm, Ecken/Kanten bestossen, randlädiert und eingerissen, vergilbt, leicht fleckig, gewellt (Feuchtigkeit), kolorierter Holzschnitt Ulisse Aldrovandi (auch bekannt als Ulysses Aldrovandus; * 11. September 1522 in Bologna; † 4. Mai 1605 ebenda) war ein italienischer Arzt und Naturforscher. Ulisse Aldrovandi erlernte zuerst das Kaufmannshandwerk und studierte danach in Bologna Jura, in Padua Philosophie und in Rom Medizin. Dort wurde er 1549 der Häresie verdächtigt und saß kurz im Gefängnis, danach kehrte er zurück nach Bologna. Im selben Jahr noch weckte der Pisaner Luca Ghini sein Interesse an der Botanik, im Folgejahr Guillaume Rondelet sein Interesse an der Zoologie. 1552 wurde er Doktor der Philosophie, 1553 Doktor der Medizin (beides Universität Bologna), 1554 wurde er Lektor. 1555 wurde er Professor für Philosophie und 1556 zusammen mit Cesare Odoni für Medizinische Botanik. Von 1571 bis 1600 bekleidete er den Lehrstuhl für Medizin an der Bologneser Universität, wo er 1567 den Botanischen Garten gründete, einen der ersten überhaupt. Aldrovandi unternahm mit seinen Studenten Exkursionen auf die Insel Elba, nach Livorno und in die Veroneser Alpen und legte ein Herbarium sowie ein Naturalienkabinett an. Neben Conrad Gesner gilt Ulisse Aldrovandi als einer der Begründer der modernen Zoologie. Vor allem seine sehr detaillierten systematischen Untersuchungen machten ihn bekannt. Das Hauptwerk von Ulisse Aldrovandi ist die aus elf Bänden bestehende Historia animalium. Er selbst bearbeitete nur … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Liber Antiqua
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/97973133/1599-aldrovandi-ulisse-seite-221222-aus-dem-ornithologiae-lib

Browse more rare books from the year 1599