Recently found by viaLibri....
2014-05-10 18:03:14
Jessen, Johann von (Johannes Jessenius; eig. Jan Jessensky).
Iohannis Iessenii a Iessen, De sanguine, vena secta dimisso, judicium.
Prag, In Officina Typographica Danielis Sedesani, 1618 (am Ende: 1608).. 4°. Mit Holzschn.-Titelvignette u. einer Holzschn.-Initiale. 8 nn. Bll., Geheftet (ausgebunden).. Erstausgabe. - Der 1566 in Breslau geborene Arzt, Anatom und Chirurg Johann von Jessen studierte in Wittenberg, Leipzig sowie Padua. Er war seit 1593 praktischer Arzt in Breslau, seit 1594 Professor der Medizin in Wittenberg und seit 1617 Rektor der Prager Universität. Jessen, Leibarzt der sächsischen Kurfürsten war seit 1602 am Prager Hof als Leibarzt der Kaiser Rudolf II. und Matthias. Er hielt 1601 in Prag die Leichenrede auf seinen Freund Tycho Brahe. Jessen wurde 1621 nach der Schlacht am Weißen Berge in Prag hingerichtet. - Die "X" in der Jahreszahl am Titel wohl zeitgen. mit der Hand eingetragen. Der Text endet auf Bl. B4v jedoch mit "Anno 1608". - Etw. gebräunt u. braunfleckig. - Sehr selten. - Nicht bei Krivatsy u. im VD17, welches auch den Prager Drucker Daniel Sedesan nicht kennt.
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/97399801/1618-jessen-johann-von-johannes-jessenius-eig-iohannis-iessenii-a-iessen-de-sanguine

Browse more rare books from the year 1618