The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1961

        Naumann, Hermann. - "Der König".

      . Öl auf Leinwand, 1961. Von Hermann Naumann. 49 x 35 cm (Darstellung). Links oben signiert und datiert. Hermann Naumann (*1930 Kötzschenbroda / heute Radebeul, lebt und arbeitet in Dittersbach-Dürrröhrsdorf). Deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. 1946 Lehre als Steinmetz und Privatausbildung zum Plastiker bei Burkhart Ebe. 1947-49 Bildhauerlehre bei Herbert Volwahsen. 1950 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler Deutschlands (VBKD) und Bezug des Ateliers im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz. Seitdem freischaffend tätig. Gleichzeitig Beginn der Beschäftigung mit Malerei und Druckgrafik; erste Ölgemälde und Illustrationen zu Dostojewski. 1952 die brühmte Punzenstich-Folge zu Franz Kafka "Der Prozeß". 1969 Auszeichnung "Schönste Bücher der DDR" für die Illustrationen zu "Meine jüdischen Augen" beim Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig. 1977 erste umfassende Retrospektive in der Kunsthalle Rostock, 1988 Retrospektive im Stadtmuseum Bautzen, 2000 Ausstellung zum 70. Geburtstag im Stadtmuseum Dresden, 2010 Ausstellung zum 80. Geburtstag in der Kunsthandlung Koenitz Dresden..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naumann, Hermann. - "Psalm 42".

      . Radierung/Kaltnadel, 1961. Von Hermann Naumann. 64 x 38 cm (Darstellung / Platte) / 78 x 54 cm (Blatt). Rechts unterhalb der Platte signiert und datiert. Hermann Naumann (*1930 Kötzschenbroda / heute Radebeul, lebt und arbeitet in Dittersbach-Dürrröhrsdorf). Deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. 1946 Lehre als Steinmetz und Privatausbildung zum Plastiker bei Burkhart Ebe. 1947-49 Bildhauerlehre bei Herbert Volwahsen. 1950 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler Deutschlands (VBKD) und Bezug des Ateliers im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz. Seitdem freischaffend tätig. Gleichzeitig Beginn der Beschäftigung mit Malerei und Druckgrafik; erste Ölgemälde und Illustrationen zu Dostojewski. 1952 die brühmte Punzenstich-Folge zu Franz Kafka "Der Prozeß". 1969 Auszeichnung "Schönste Bücher der DDR" für die Illustrationen zu "Meine jüdischen Augen" beim Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig. 1977 erste umfassende Retrospektive in der Kunsthalle Rostock, 1988 Retrospektive im Stadtmuseum Bautzen, 2000 Ausstellung zum 70. Geburtstag im Stadtmuseum Dresden, 2010 Ausstellung zum 80. Geburtstag in der Kunsthandlung Koenitz Dresden..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lyrik aus dieser Zeit. 1. 4. Folge. 4 Bände. Hrsg. von K. Leonhard und K. Schwedhelm (1+2) und W. Weyrauch und J. Poethen (3+4). Mit sehr zahlreichen Beiträgen. München/Esslingen, Bechtle, (1961, 1963, 1965, 1967). 140; 142, 2; 132, 4; 127, 1 S. OPappbände. (Bände 2-4 mit Schutzumschlägen; Band 1: Rücken leicht ausgebleicht).

      1961. . Erste Ausgaben.- Querschnitt durch die deutschsprachige Dichtung.- Mit 34 signierten Beiträgen, darunter: Carlfriedrich Claus, F.C. Delius, R. Döhl, E. Gomringer, P. Härtling, G. Rühm, J. Poethen, M. Hannsmann, P. Rühmkorf, Günter Würth, Richard Exner, Walter Helmut Fritz und H. Heckmann.- Im Anhang jeweils mit biographischen Angabe.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Comment c'est.

      Paris, Les Editions de Minuit, 1961.. 8°. 177 pp. Reliure originale (Broche). Couverture creme imprimee en bleu et noir. Edition originale. Exemplaire sur alfa mousse Navarre. No.20. / First edition. No.20 of 80 numbered copies on alfa mouse navarre. A fine copy in publisher's printed wrappers and glassine. Fine..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Caretaker & The Dumbwaiter

      Grove Press, New York 1961 - A very good copy of the stated first Grove Press hard cover edition in a somewhat poor (not price-clipped: $3.50) dust-jacket. No previous ownership marks or signatures. The text is wholly unmarked, pristine, and the red cloth binding is still quite bright and fresh in appearance, though there is some evident dulling to the gilt lettering on the spine. A bit of incipient foxing to the endpapers. Abundant intact tears and fraying to the extremities of the jacket, wiith surface rubbing and loss of the gloss to front and rear jacket panels. All in all a handsome copy of the rare first Grove Press edition. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Works on Paper]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Etalages. Quarante Bois Graves.

      Belves (Dordogne), Pierre Vorms, 1961.. 4°. 45 Bll. Reliure originale (Broche). Exemplaire No. 41 - etant signes par l'auteur (Frans Masereel). / No. 41 der Vorzugsausgabe von 120 Exemplaren. Von Frans MAsereel signiert ! Mit beiliegendem Werbe-Blatt..

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Sneetches and Other Stories

      New York: Random House, [1961]. New York: Random House, [1961]. First edition, first printing. 11-1/4 x 8-1/4 inches. Illustrated by the author. Original pictorial glossy boards. A near fine copy (faintest trace of rubbing at extremities) in very good, bright first issue dust jacket (295/295 on front flap, correct ads on rear flap), with small chip from head and foot of spine, creasing mostly to rear panel, small nick at lower edge of upper panel. Younger & Hirsch 73

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Fifty-eight autograph letters (on 64 leaves) and 1 autograph postcard, all signed and dated, plus 3 envelopes (with stamps), all to Eduardo Salgueiro regarding editorial matters.

      Porto and Leça da Palmeira, @, April 1940 to May 1961. - Written in a large, legible hand, in ink. Some sheets with black borders or with letterhead of the Companhia de Seguros Ourique of Lisbon and Porto. 58 letters on 64 leaves, plus 1 postcard and 3 envelopes. Various sizes (most in the range of 27.5 x 22 cm. to 26 x 15.5 cm.), stored in plastic sleeves in a recent binder. A few light stains and some blurring of ink, but legible throughout. Overall in very good to fine condition. ---- Collection of 58 autograph letters (on 62 leaves) and 1 autograph postcard, all signed and dated, plus 3 envelopes (with stamps). Serpa, in Porto or nearby Leça da Palmeira, was writing to Eduardo Salgueiro at Editorial Inquérito in Lisbon. He addresses him as "Meu caro Salgueiro" and signs as "Alberto de Serpa," "A. de Serpa," or "Alberto." The letters deal with editorial matters: clearly Serpa favored the squeaky-wheel approach to dealing with his publisher.Alberto de Serpa Esteves de Oliveira (Porto, 1906-1992), poet, dramatist, essayist and book collector, attended the University of Coimbra for 3 years but was more interested in collaborating with the writers of @Presença than in studying. He published his first novel, @Saudade do mar, at age 17, and 2 collections of poetry (@Quadras and @Evoé), but it was 2 later collections, @Varanda, 1934, and @Vinte poemas da noite, 1935, that led to his unanimous recognition by critics as an important modern poet. Casais Monteiro says that Serpa, along with Branquinho da Fonseca, Carlos Queirós and Francisco Bugalho, gave us "um novo aspecto do abandono egoísta a um eu inadaptado à acção ? [Serpa] tem, na poesia, não uma via de contacto com a realidade, mas, por assim dizer, um instrumento a cuja musica embala a sua dolorosa impressão de diferença e de incompatibilidade" (p. 239).After his years in Coimbra, Serpa returned to his native Porto where he became an insurance broker, presumably for the Companhia de Seguros Ourique, whose letterhead he uses several times. Serpa also wrote the literary page in the important Porto newspaper @O Primeiro de Janeiro. He was imprisoned for political reasons in 1936, and at the same period became once again a fervent Catholic. Throughout his life he contributed to Portuguese literary reviews, including @A Águia, @Aventura, @Cadernos de poesia, @Cavalo de todas as cores (co-editor), @Diálogo, @Momento, @Presença (editor of the second series, 1939-40), @Quatro ventos and @Tríptico. He also wrote works on António Nobre, José Régio, and others. Serpa's collection of books and manuscripts, over 2,600 items focusing on modern Portuguese literature, was sold at auction in 1988. The sale catalogue reveals many presentation copies to Serpa of books by major figures of the first and second wave of Portuguese modernism, such as Fernando Pessoa, António Botto, Almada Negreiros, António Ferro, José Rêgio, Miguel Torga, Branquinho da Fonseca, as well as important writers from other schools, such as Teixeira de Pascoaes, Eugénio de Castro, Jorge de Sena, etc.Eduardo Salgueiro (b. Moimenta da Beira, 1904) studied law, but soon showed a preference for journalism. In the 1920s he was editor of @O Comércio do Porto and @O Século, and founded the weekly @A República. In 1928 he founded Editorial Inquérito, which helped revive Portugal's stagnant publishing industry, encouraged a renaissance in graphic design, and became an important influence in the cultural life of the time. Editorial Inquérito published many hundreds of works under Salgueiro's direction, including the debuts of many Portuguese authors. From time to time it ran afoul of the political police of Salazar's Estado Novo. Salgueiro also issued five books of his own poetry and translations such as @História do pensamento social.A sample of the contents of the letters:1944, 1 July: "Lembre ao Snr. Revisor que a ortografia adoptada no meu livro é a oficial, e não a da Academia."1944, 24 July: "Você foi o primeiro editor a bater à minha porta com uma proposta de edição para os meus

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Folie et Déraison. Histoire de la folie à l'âge classique.

      Paris, Plon, (1961). 8vo. Uncut - and partly unopened - in the original printed wrappers and with the original illustrated dust-jacket (with the Goya-illustration from Caprices). In Excellent condition. Very nice and clean. Dust-jacket with a few marginal tears. (6), XI, (1), 672, (2, -table), (8, - advertisements), (2, - colophon) pp. + loosely laid-in advertisement leaf.. Rare first edition, review-copy ("S.P." on title-page and back wrapper) in the extremely scarce dust-jacket, of Foucault's first major work, his groundbreaking "History of Madness", which has had an enormous impact on human sciences. It is this work that established Foucault's name as one of the most important thinkers of the 20th century. "When it was first published in France in 1961 as "Folie et Déraison: Histoire de la Folie à l'âge Classique", few had heard of a thirty-four year old philosopher by the name of Michel Foucault. By the time an abridged English edition was published in 1967 as "Madness and Civilization", Michel Foucault had shaken the intellectual world." (Jean Khalfa, Michel Foucault: History of Madness, 2006). The brilliantly written work marks two turning points of lasting importance: 1) A turning point in the history of human sciences, providing a focus on madness as a generative force and the as a shaping power in the history of thought. Foucault famously argued that what was presented as an objective, incontrovertible scientific discovery (that madness is mental illness) was in fact the product of eminently questionable social and ethical commitments.2) A turning point in Foucault's own thought, away from phenomenology toward structuralism. Although he uses the language of phenomenology to describe an evolving experience of "the other" as mad, he attributes this evolution to the influence of specific powerful social structures.The book, written while Foucault was director of a French cultural centre attached to the University of Uppsala in Sweden, constitutes a grand examination of the evolving relationship between madness and European culture, law, politics, philosophy and medicine, beginning with the Middle Ages. It furthermore constitutes a critique of historical method and the idea of history. Foucault begins his "History of Madness" in the Middle Ages, describing the exclusion and confinement of lepers as well as the emergence of madhouses, asking the question why, in 1656, within months, one out of every hundred people in Paris was confined.Shifting from Descartes and early Enlightenment thought to the founding of the Hôpital Général in Paris and the work of early psychiatrists Philippe Pinel and Samuel Tuke, Foucault focuses throughout, not only on scientific and medical analyses of madness, but also on the philosophical and cultural values that hinge on madness, urging us, for instance, to acknowledge the creative and liberating forces that madness represents (exemplified by Goya, Nietzsche, Van Gogh, Artaud)."The History of Madness" is an inspiring and classic work that challenges us to understand madness, reason and power and the forces that shape them." ((Jean Khalfa, Michel Foucault: History of Madness, 2006)

      [Bookseller: Lynge & Søn A/S]
 9.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Grosses vollständiges Universal-Lexicon aller Wissenschaften und Künste... Faksimile-Nachdruck der Ausgabe Halle u. Leipzig, 1723-1750. Zusammen 64 Bände.

      Graz, Akademische Druck u. Verlagsanstalt Adeva, 1961.. Gr- 8°, circa 26,8 x 17,5 cm. Zusammen über 60.000 Seiten! Originale grüne Leder (Kunstleder?) Bände mit Rückenvergoldung. Die seltene, schöne Ausgabe von 1961 in festen grünen Einbänden mit zwei Rückenschildern und Vergoldung. Der Neupreis der noch lieferbaren Ausgabe beträgt für die Lederausgabe 428 Euro, für die Leinenausgabe 310 Euro pro Band! - Hier komplett der ganze Zedler in 64 Bänden, ohne die später von Ludovici herausgegebenen 4 Supplementbände, die jedoch noch lieferbar sind. Aus der Werbung des Verlages für den Neudruck: "Johann Heinrich Zedlers Universal-Lexicon aller Wissenschaften und Künste nimmt in der langen Geschichte der Enzyklopädien einen bedeutsamen Platz ein. Das 1732 bis 1754 erschienene monumentale Werk ist nicht nur das größte je abgeschlossene deutschsprachige Lexikon, sein unschätzbarer Wert liegt in dem hohen Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit. "Der Zedler" informiert in insgesamt 68 Bänden (64 + 4 Supplementbände) umfassend und überaus detailreich über das gesamte Wissen seiner Zeit. Die genauen Beschreibungen und Ausführungen auf den verschiedensten Wissensgebieten sind von bleibendem kulturhistorischen Wert. Es finden sich hier auch Nachrichten, die sonst nirgendwo nachgeschlagen werden können. Daher wird er auch heute noch von zahlreichen Forschern und Wissenschaftlern hochgeschätzt und immer wieder konsultiert. Der ADEVA-Reprint des Zedlers ermöglicht es Bibliotheken und Interessierten, dieses bedeutende Monumentalwerk vollständig in ihre Bestände aufzunehmen oder, falls ein wertvolles Zedler-Original vorhanden ist, dieses vor Beschädigung durch Benützung zu schützen. Aufgrund der großen Bedeutung dieser unerschöpflichen Enzyklopädie wurde der Zedler ein zweites Mal nachgedruckt.". - Gut erhalten. - FOR SHIPPING OUTSIDE OF GERMANY PLEASE CONTACT US, kein Versand in die Schweiz möglich! - THIS IS A SET OF 64 HEAVY VOLUMES.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        E. A. Samson und Delila (aus dem Zyklus Samson), Ätzung auf Zink

      1961. Platte: 27 x 59 cm, Papier: 53 x 76,5 cm, signiert.. Lewin, Michael: Alfred Hrdlicka. Das Gesamtwerk. Druckgraphik. Europaverlag Wien Zürich 1989, Kat.Nr. 117.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arabian Horse Breeding and the Arabians of America.

      Cairo, Cairo University Press, 1961.. VII, 169, (1) pp. Profusely illustrated throughout with 104 photo plates. Contemp. green cloth with giltstamped cover title.. Second edition. Amin Sahid Zaher (b. 1908) served as Arabian horse breeder in the stud of the Royal Agricultural Society of Egypt and head of lifestock breeding programmes in Egypt. - A good copy. - Cf. Boyd/P. 144.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Maryan: La Menagerie Humaine (Inscribed & Numbered with original drawing)

      Tisne Editeur 1961 - La Menagerie Humaine by Maryan is a limited edition artist's book of lithographs. This particular copy, 27/300, is from the estate of Zero Mostel and is inscribed by Maryan to Mostel on April 25, 1969. It includes a large, detailed pen an d ink drawing by Maryan on the title page. Text in French, 12 1/2" x 17 1/2" hardcover with dustjacket. 40 plus black and white lithoghraphs seperated by glassine interleaves. Beautiful reproductions. Good condition with some wear to the cover. R [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: 246 Books]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tropic Of Cancer

      Grove Press, Inc. 1961 - New York: Grove Press, 1961. First American Edition, Fourth Printing; in original dust jacket with price of $7.50 intact. Signed on the front free end paper by Henry Miller, inscribed to previous owner. In Near Fine condition, in a Very Good dust jacket. Clean text. Sound binding. Topstain shows a few small spots of discoloration. Faint wear to edges of spine cloth. The dust jacket shows rubbing and faint edge wear. There is light chipping at the spine ends, and an area of surface loss on both the front and rear panels. Signed. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Letter signed ("John Kennedy").

      Washington, DC, 31 Jan. 1961.. 4to. 1 p. White House stationery.. As President, to Harry I. Johnson of the Clearwater Sun, thanking him for his coverage of the Inaugural address, with a holograph postscript: "Many / many / thanks": "I certainly appreciate the manner in which you covered the Inaugural address. It was very thoughtful of you to send me your Inaugural Day edition". - Stains at all edges from prior mounting, horizontal fold.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Felicias Bryllup.

      Aschehoug, Oslo 1961. 1. oplag. 216 sider. Heftet med orig. omslag og et beskyttende plastomslag.. Med dedikation fra Aksel Sandemose til sin danske bibliograf Frits Johansen. Aksel Sandemoses originale håndskrevne udkast til s. 116, linie 20 til s. 117 linje 8 er indsat mellem side 116 og 117. Vedlagt er også det originale maskinskrevne manuskript (muligvis gennemslag) med Sandemoses håndskrevne rettelser med kuglepen og blyant til hele kapitlet 'Et valthorns klang'.** Materialet kredser om en novelle af Rosegger, som Aksel Sandemose læste som barn, og som han erindrer i et kapitel i 'En flygtning krydser sit spor' uden at kunne huske præcis hvilken. Frits Johansen har været i stand til at opspore, at det drejer som den østrigske forfatter Peter Roseggers 'Fader og Søn' i en dansk oversættelse fra 1903. Det meddeler han i brev til Sandemose i 1961 (brevet er også indsat i gennemslag). Hele historien vender Sandemose tilbage til i kapitlet 'Et valthorns klang' i Felicias Bryllup. Frits Johansen planlagde et særtryk med Roseggers novelle og Sandemoses tekst og vedlagt er det originale håndskrevne manuskript til Frits Johansens forord. Alt i alt et herligt stykke sandemosiana

      [Bookseller: Vangsgaards Antikvariat]
 16.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Wolkengeschöpf. 1961. Offset-Lithographie in Grün., Ockergelb und Hellblau. Mit faksimilierter Signatur. Auf weißem Halbkarton.

      . 26 : 18 auf 29,7 : 20,8 cm.. Arntz 341. - Hagenbach B 445. - Als Einlageblatt zum Saisonkatalog 1961/62 des Stadttheaters Basel in 11000 Ex. von der Graph. Anstalt Morf & Co. in Basel gedruckt. Mit einem weiteren Blatt mit Text von A.Hernandez zu dieser Komposition sowie Daten zu Leben und Werk von Hans Arp.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Correspondence with Lütfi Özkök.

      A collection of original letters, postcards and telegrams sent to the poet and photographer Lütfi Özkök. The collection consists of 84 letters, 14 postcards, 4 poems in handwriting, 7 telegrams and a few miscellaneous items, such as a letter to Özkök from Marie-Claude, the last woman in Char's life. Özkök met with Char for the first time through Michel Deguy in 1961. The meeting resulted in a photo session in Char's Paris apartment, and their more than 25-year long correspondance began shortly thereafter. Özkök's next visit, to Char's home in l'Isle-sur-la-Sorgue, was made in 1967, when they started to make plans for a cooperation on a photo book on the Vaucluse area, where Char lived and where he also grew up. It resulted in a short film by Özkök on Char's poetry, released in 1972 and broadcast by Swiss-Italian television. Özkök made several trips to l'Isle-surla-Sorgue during the following years, as the friendship developed between the two. The last visit was made in July 1987, shortly before the death of Char. Özkök is the photographer behind several of the wide-spread portraits of Char, who refers to a photo by Özkök in one of the letters, saying that he wishes to be remembered exactly the way he appears on that photo. A full listing will be sent upon request

      [Bookseller: Patrik Andersson Antikvariat]
 18.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        La montee de la nuit.

      Ales, (Pierre Andre Benoit), P.A.B. 1961.. 13x13,5 cm. 44 p.n.ch., avec 4 gravures originales de Jesse Reichek. Reliure pleine toile marbre bleu et noir avec titre imprime en bleu sur une tomaison blanche. Sous couverture rempliee.. PAB 105. - Edition originale. - 1/50 ex. num. et signe par Reichek.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Skizzenblatt, um 1961. Blatt mit sechs Farbstudien zum ?ild "Komplementär-Ralation I", 1961 / 65. Bleistift und Farbstifte auf Transparentpapier.

      . 31 : 22,1 cm. Verso mit dem Etikett der Graeser-Stiftung Zürich. - Gerahmt..

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A House for Mr Biswas

      London; Andre Deutsch; 1961 - First edition, first printing. Fine in red boards. Bears a short insciption note on the flyleaf. Lacks dustjacket. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: timkcbooks]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Correspondence with Lütfi Özkök.

      - A collection of original letters, postcards and telegrams sent to the poet and photographer Lütfi Özkök. The collection consists of 84 letters, 14 postcards, 4 poems in handwriting, 7 telegrams and a few miscellaneous items, such as a letter to Özkök from Marie-Claude, the last woman in Char's life. Özkök met with Char for the first time through Michel Deguy in 1961. The meeting resulted in a photo session in Char's Paris apartment, and their more than 25-year long correspondance began shortly thereafter. Özkök's next visit, to Char's home in l'Isle-sur-la-Sorgue, was made in 1967, when they started to make plans for a cooperation on a photo book on the Vaucluse area, where Char lived and where he also grew up. It resulted in a short film by Özkök on Char's poetry, released in 1972 and broadcast by Swiss-Italian television. Özkök made several trips to l'Isle-surla-Sorgue during the following years, as the friendship developed between the two. The last visit was made in July 1987, shortly before the death of Char. Özkök is the photographer behind several of the wide-spread portraits of Char, who refers to a photo by Özkök in one of the letters, saying that he wishes to be remembered exactly the way he appears on that photo. A full listing will be sent upon request.

      [Bookseller: Patrik Andersson, Antikvariat.]
 22.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        8 eigenh. Briefe m. Unterschrift u. ein 2-seitiger eigenh. Lebenslauf.

      Salzburg u.a., 6. VI. 1961 bis 8. V. 1962.. Zus. 37 S., 4°.. Sehr persönliche, umfang- und inhaltsreiche Briefe an den Kammerschauspieler, Regisseur und Schriftsteller Philipp von Zeska (1896-1977). - "[...] Als ich Ihnen beim Abschied sagte: Grüßen Sie Ihre Katze' - das war aus Verlegenheit - ich wollte eigentlich sagen verlassen Sie mich noch nicht' - ich war glücklich, als ich Sie abends im Theater sah - und als Sie weggegangen sind - war ich mir ganz bewußt, daß ich Sie liebe - ich war wie eine verwelkte Blume [...]. Ich spielte schlecht und schon im Wagen kamen die ersten Tränen. Zu Hause weinte ich lange. Wenn es möglich gewesen wäre hätte ich Sie angerufen. Aber Sie waren ja sowieso nicht da! [...]" (6. VI. 1961). - "[...] Ich wollte, daß Sie von meiner Liebe wissen - in der Hoffnung, daß Sie das ein bisschen froh und glücklich machen könnte - in Ihrer Einsamkeit - aber ich habe Ihnen doch nicht so viele Probleme damit auferlegen wollen [...]" (27. VI. [1961]). - "Nach ihrer Ausbildung am Schauspielkonservatorium in Prag drehte Lida Baarova mit 17 Jahren ihren ersten Film. Sie nahm auch einige Schallplatten auf. 1934 wurde sie von der Ufa engagiert und drehte 1935 Barcarole. Die männliche Hauptrolle in dieser Produktion spielte Gustav Fröhlich, mit dem Baarova fortan liiert war [...]. Es folgten weitere Filme wie Einer zuviel an Bord (1935), Verräter (1936), Patrioten (1937) und Die Fledermaus (1937) sowie Engagements am Deutschen Theater und an der Volksbühne. Baarova wurde von der deutschen Filmindustrie in der Rolle als exotischer Vamp eingesetzt und verkörperte bis 1938 fast ausschließlich solche Charaktere. Nachdem sie Joseph Goebbels begegnet war, entwickelte sich zwischen beiden eine Liebesaffäre, die auch öffentlich bekannt wurde. Goebbels war bereit, sich wegen Baarova scheiden zu lassen. Erst auf Betreiben von Magda Goebbels beendete ein Machtwort Hitlers das Verhältnis. 1938 erhielt Baarova von Graf von Helldorf Spielverbot und durfte das Dritte Reich nicht verlassen. Die Folge davon war, dass Baarova keine Engagements mehr im Dritten Reich erhielt [...]. 1939 flüchtete Baarova zurück ins Protektorat Böhmen und Mähren [...]. In Prag konnte Baarova wieder spielen und bis Ende des Jahres 1941 hat sie wahrscheinlich die erfolgreichsten Filme ihre Karriere gedreht. Jedoch holte Baarova das Spielverbot von 1938 in Prag Ende 1941 ein. 1942 ging sie nach Italien und drehte dort fünf Filme. 1943 musste Baarova nach Prag zurückkehren. 1945 wurde sie in der Tschechoslowakei wegen Kollaborationsverdachts inhaftiert und nach 18 Monaten aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen. Sie emigrierte 1948 mit ihrem Mann über Österreich nach Argentinien, von wo sie aber wieder nach Österreich zurückkehrten. 1956 ließ sie sich von ihrem Ehemann Jan Kopecky scheiden und spielte Theater in Österreich und Deutschland [...]" (Wikipedia). - Beiliegend eine Orig.-Fotografie (Rollenbild). -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mastering the Art of French Cooking

      Alfred A Knopf, 1961. Hardcover, Very Good, Very Good. "Alfred A Knopf, New York 1961. First Edition / First Printing. Stated First Edition, no additional printings listed. Cloth boards. Illustrated by Sidonie Coryn. Dated August 1961 at the about the author page. Rare. Book Condition: Very Good, light spots on the boards, light shelf wear. A few light white paint marks at the rear board. Light stains at the top edge of the pages, light spots at the page edges. Dust Jacket Condition: Very Good, wrapped in a new removable mylar cover. Jacket price clipped, photo of the authors at the rear panel. Shelf wear and chipping, short tears, light spots."

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 24.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        "Szenenbilder zum Bühnenweihfestspiel Parsifal von Richard Wagner".

      . Folge von 12 Aquarellen über Bleistiftzeichnungen, alle signiert "Carl SCHEGULA" und datiert zwischen 5. 4. und 10. 7. 1961 (teilweise mit Ortsangabe "Wien"), je ca. 23 x 33 cm, in mehrfärbig kalligraphiertem und illustriertem Kartonumschlag; beiliegend 3 Seiten Typoskript mit Wagners szenischen Anweisungen.. Die sorgfältig ausgeführten Aquarelle des in Wien tätigen Entwerfers und Illustrators zeigen den Weg zur Gralsburg (3 Blätter), ihr Inneres (5 Blätter, davon eines mit Klingsor und Kundry), den Zaubergarten (3 Blätter) sowie die Frühlingsgegend mit der Einsiedlerhütte. - Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ibn abbad de ronda 1332-1390

      Imprimerie catholique beyrouth 1961 - 272pp. Très Bon Etat [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: le livre nomade]
 26.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Das Halsband der Taube. Von der Liebe und den Liebenden. Aus dem arabischen Urtext von Max Weisweiler.

      Frankfurt am Main, Insel Verlag, 1961.. 1.-5. Tausend. 202,2 Seiten. Mit "Blauschnitt" rundum. Gelb karierter Or.-Leineneinband mit goldgeprägter Rückenbeschriftung auf einem Lederschildchen sowie einer grauen "Bauchbinde", mit Cellophanumschlag.. Gutes, wohl erhaltenes Exemplar. Cellophanumschlag teilweise eingerissen. Sarkovski 823. "Das berühmteste Buch über das Thema der Liebe, das innerhalb des muselmanischen Kulturbereichs auf spanischen Boden gelebt, gedacht und geschrieben wurde", von Jose Ortega y Gasset.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monochrome und Feuer. Museum Haus Lange, Krefeld, 14. Januar - 26. Februar 1961.

      Krefeld. Museum Haus Lange. 1961.. 1. Auflage. 32 x 24 cm. 12 unpaginierte S., 3 Tafeln. Weiße OKarton-Mappe. Einband gering nachgedunkelt und etwas angestaubt. Sonst sehr gutes Exemplar, die drei beigegebenen Arbeiten in erstklassiger Erhaltung.. Der legendäre Katalog Yves Kleins für die erste institutionelle Auslandsausstellung, die gleichzeitig auch die einzige öffentlich museale Ausstellung zu Lebzeiten des Künstlers war, enthält einen dreiseitigen einführenden Text von Paul Wember, ein Abbildungs und -literatur sowie -ausstellungsverzeichnis, dem 18 Werkabbildungen folgen, davon eine ganzseitige farbige. Er schließt mit 6 Wiedergaben von Fotografien, darunter eine geänderte Variante vom "Sprung in die Leere". Entgegen der für "Dimanche" verwendeten Fotografie fehlen hier der Radfahrer und der Eisenbahnwagon. Lose beiliegend die drei Farbtafeln, die Yves Klein für diesen Katalog entworfen hat. Die blaue und die rosa Tafel sind in Siebdruck ausgeführt, die goldene Tafel ist ein einseitig mit Goldfolie beschichteter Karton, auf dem [in jeweils unterschiedlichen Anordnungen] 3 quadratische Stücke Blattgold so mit Klebstoff befestigt sind, dass die Ränder durch Luftzug in Bewegung geraten und leicht flattern. Die Auflage des Kataloges betrug 1000 Exemplare. Für eine so genannte Vorzugsausgabe hatte man einen blau gefärbten Schwamm herstellen lassen, der in 200 Exemplaren zusätzlich verkauft wurde. [Hier nicht dabei]. Die Ausstellung im Haus Lange ist in der künstlerischen Entwicklung Kleins zu dieser Zeit der absolute Höhepunkt, dessen er sich sehr bewusst war und den er entsprechend arrangierte und inszenierte. Den bekannten "Monochromen" wurden für diese Ausstellung erstmals die hierfür konzipierten "Feuerskulpturen" und die teils daraus resultierenden Feuerbilder zur Seite gestellt und während der enorm gut besuchten Eröffnung und auch vereinzelt im Verlauf der Ausstellung demonstriert. Wie häufig bei den unkonventionellen Ausstellungen des Hauses zog auch diese einen kleinen Kunstskandal nach sich, der sich wohl in erster Linie daran entzündete, dass Paul Wember als verantwortlicher Direktor die Kunst Kleins in den Augen der Öffentlichkeit zu stark bewertete. Die Rezeption des Künstlers Yves Klein gibt dem damaligen Direktor aus heutiger Sicht ohne jeden Zweifel recht, der ökonomische Aspekt bestätigt diese Einschätzung durch Rekordpreise. [Vgl. Julian Heynen. Ein Dokument der Avantgarde; Berggruen / Hollein / Pfeiffer. Yves Klein. S.77-85 u. S. 214 mit Abbildungen].

      [Bookseller: Antiquariat Querido - Kunst und Fotograf]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Franny and Zooey

      Boston & Toronto: Little, Brown and Company,, 1961. Boston & Toronto: Little, Brown and Company,, 1961. Octavo. Original grey cloth, titles to spine gilt. With the dust jacket. Spine very gently rolled, tiny faint dampstain to bottom edge of text block, some very light fading to spine and top edge of boards, but overall bright and fresh. An excellent copy in a lightly rubbed jacket with a couple of short splits to head and tail of spine panel and one to rear panel. First edition, first printing.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Strategic Air Offensive Against Germany, 1939-1945. 4 volume set. The History of the Second World War

      Her Majestys Stationery Office, London, 1961 - First edition. Hardback. 4 vols. Green cloth slightly worn otherwise very good indeed in very good indeed slightly used dust jackets. Slight tape residue marks to endpapers. An attractive set. Please be aware that this set is very heavy and therefore extra postage will be requested. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Robin Summers]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A House For Mr. Biswas

      London:: Andre Deutsch,, 1961. London: Andre Deutsch, 1961. First edition of the author's magnum opus. Octavo, original cloth. Signed by the author on the title page. Some foxing to the page edges, a very good copy in the dust jacket that shows some chips to the crown and foot of the spine.For sheer abundance of talent there can hardly be a writer alive who surpasses V.S. Naipaul. Whatever we may want in a novelist is to be found in his books: an almost Conradian gift for tensing a story, a serious involvement with human issues, a supple English prose, a hard-edged wit, a personal vision of things...[He is] the world's writer, a master of language and perception" (The New York Times Book Review). Listed on both Modern Library and Time's 100 great novels of the twentieth century.

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB ]
 31.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Visual Design in Action: Principles, Purposes

      New York: Hastings House, Publishers, 1961. New York: Hastings House, Publishers, 1961. Tad musty, boards a trifle spotted, else near fine in a near fine jacket. Sharp copy.. First Edition. Quarto. Preface by Mildred Constantine. An examination of Sutnar's pioneering "information design" work and theoretical ideas, organized in three sections: 'Principles and Attributes,' 'US Information Design Process,' and 'Early Modern Design Concept.' With 36 color pages and 342 black and white illustrations of many of Sutnar's most iconic designs.

      [Bookseller: Harper's Books, Inc.]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Oevres de Camille Jordan. Publiees sous la direction de M. Gaston Julia. Tome 1, Tome 2, tome 3 + Tome 4.

      Gauthier-Villars, Paris 1961-1964.. 4 Bände, (4 Volumes, so complete), 498 S. - 556 S. - 554 S. - 610 S. mit Bildtafeln, Groß 8°, privates Halbleinen mit Rückentitel, Bibliotheks-Exemplar (ordnungsgemäß entwidmet), Stempel auf Titel und auf Schnitt, insgesamt sehr gutes und innen sauberes Exemplar, (hard cover, livrary copy in very good condition),.

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Xylon. Holzschnittzeitung. (Später: Xylon Zeitschrift). (Nr. 1 - 127).

      Dietlikon / Horgen, Verlag Heinz Engel / Druckerei Carl Brühwiler, 1961 - 2005. 2° (34,5 x 49,5 cm), jew. 4 bzw. 8 Bl. (einige Nr. umfangreicher), diverse, tlw. mehrfarbige Orig.-Holzschnitte, Lose Doppelbl. in Umschlag., Frühe Nummern etwas gebräunt, einige wenig beschienen, sonst tadellos. Preis in CHF: 6050. Die internationale Vereinigung der Holzschneiderinnen und Holzschneider Xylon wurde 1953 in Zürich gegründet, um das Wirken der 1944 in Bern entstandenen schweizerischen Vereinigung Xylos auf internationaler Ebene zu erweitern. Gründungsmitglied und erster Präsident war der belgische Holzschneider Frans Masereel (1889 - 1972). Folgende wichtige Künstler haben diese Zeitschrift illustriert: Fritz Buchser, Emil Burki, HAP Grieshaber, Felix Hoffmann, Heinz Keller, Frans Masereel, Clement Moreau, Aldo Patocchi, Robert Wyss, Franz Anatol Wyss, Emil Zbinden u. v. a. Immer wieder wurde auch das Holzschnittschaffen aus anderern Ländern gezeigt, wie z. B. aus Deutschland, Österreich, Holland, Belgien, Schweden, Jugoslawien, Griechenland, Portugal, aber auch Brasilien und Mocambique etc. - "Xylon" dokumentiert daher auch das internationale Kunstschaffen.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rörelse i Konsten

      Ausstellungskatalog Moderna Museet, Stockholm 1961.. Softcover 33 S., mit zahlr Abb u. ill. Leporello, brosch., 57 x 11 cm.. Einband nachgedunkelt u. bestoßen, auf Rückseite mit kleinem Einriss.

      [Bookseller: Galerie Buchholz OHG (Antiquariat)]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vitraux pour Jerusalem. La tribu de Levi. 1961. Musee des Arts Decoratifs, Palais du Louvre 1961.

      . 58,4 : 43,7 bzw. 80,6 : 52,5 cm (mit Schrift u. schwarzem Grund) auf 82,5 : 54,3 cm.. Interpretations-Lithographie, unten links bez. Charles Sorlier-Grav.Lith. - Im weissen Rand stellenweise gebräunt.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FRANNY AND ZOOEY

      Little, Brown & Company, New York 1961 - Very Good in a Very Good dust jacket. Minimal edgewear to jacket crown at spine. Stated First Edition. A collector's copy of the author's important third book, two novellas of the Glass family that originally appeared in the New Yorker. ; 8vo 8" - 9" tall [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rare Book Cellar]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Deutsches Wörterbuch. Herausgegeben von Deutsche Akademie d. Wissenschaften zu Berlin. 1 A - Biermolke/ 2 Biermörder - D/ 3 E - Forsche/ 4.1.1 Forschel - Gefolgsmann/ 4.1.2 Gefoppe - Getreibs/ 4.1.3 Getreide - Gewöhniglich/ 4.1.4 Gewöhnliches - Gleve/ 4.1.5 Glibber - Gräzist/ 4.1.6 Greander - Gymnastik/ 4.2 H, I, J/ 5.1 K - Knirren/ 5.2 Knirren - Kyrie/ 6 L, M/ / N, O, P, Q/ 8 R - Schiefe/ 9 Schiefeln - Seele/ 10.1 Seeleben - Sprechen/ 10.2.1 Sprecher - Stehuhr/ 10.2.2 Stehung - Stitzig/ 10.3 Stob - Strollen/ 10.4 Strom - Szische/ 11.1.1 T - Treftig/ 11.1.2 Treib - Tz/ 11.2 U - Umzwingen/ 11.3 Un - Uzvogel/ 12.1 V - Verzwungen/ 12.2 Vesche - Vulkanisch/ 13 W - Wegzwitschern (laut Titel., richtig Wegzwiesel)/ 14.1.1 Weh - Wenunmut/ 14.1.2 Wenig - Wiking/ 14.2.1 Wilb - Wörtlich/ 14.2.2 Wörtlich - Ysop/ 15 Z - Zmasche/ 16 Zobel - Zypressenzweig/ Quellenverzeichnis.

      Leipzig : Hirzel, 1961-1971.. 33 Bde. zus. ca. 34200 S. Lex 8°, schwarzer Originalhalblederbände mit goldgeprägtem Rückentitel in Schubern. sehr gutes Exemplar komplett in den Originalschubern. Die Herausgabe des Deutschen Wörterbuchs (DWB) war das gewaltigste Unternehmen, dem sich die Philologen Jacob und Wilhelm Grimm stellten, das titanische der Aufgabe war ihnen durchaus bewusst und ließ sie lange zögern. Das Deutsche Wörterbuch wurde zu ihrem Lebenswerk und legte die Grundlage für eine deutsche Philologie als Literatur- und Sprachwissenschaft. Möglich wurde dieses Projekt erst durch einen Akt politischen Ungehorsams, der Jacob und Wilhelm Grimm zu den berühmtesten Deutschen ihrer Zeit machte - aber auch arbeitslos. Am 29.8.1838 wird das Deutsche Wörterbuch in der Leipziger "Allgemeinen Zeitung" angekündigt. Von Beginn an war es als diachrones Wörterbuch geplant. Es enthält den Wortschatz der geschriebenen deutschen Sprache aus der Zeit vom 15. bis zum 20 Jahrhundert. Nach dem Tod der Begründer wurde wurde das Werk von einer Vielzahl von Sprachwissenschaftlern weitergeführt und 1961 mit dem Band 33 abgeschlossen.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Katsura Imperial Palace / La Villa Imperiale Katsura

      Tokyo: Bijutsu Shuppan-Sha, 1961. Tokyo: Bijutsu Shuppan-Sha. 1961. First printing. Hardcover. Fine. First edition, 1961. Green and yellow printed cloth folio, 14 x 10.75 inches. 179pp. With English language supplement laid into a fitted folding printed linen slipcase with bone clasp closure, lined with gold paper. Text in Japanese, replete with tipped-in color photographs of the gardens and architecture of the Katsura Imperial Villa. Volume is in fine condition, though some of the tissue guards have extended beyond the textblock and are thus a bit worn at the exposed edge. English supplement is illustrated with layout plans, and is also in fine condition. The folding slipcase is lightly sunned at the edges and has light shelfwear soil, though it remains in VG+ condition. The Katsura Imperial Villa, or Katsura Detached Palace, is a villa with associated gardens and outdoor buildings in the western suburbs of Kyoto, Japan. Its gardens are a masterpiece of Japanese gardening, and the buildings are even more important, among the greatest achievements of Japanese architecture. The palace includes a shoin ("drawing room"), tea houses, and a strolling garden. It provides an invaluable window into the villas of princes of the Edo period. The Imperial Household Agency administers it, and accepts visitors by appointment. A rare volume of this important Japanese treasure, in great condition.

      [Bookseller: Caliban Books ABAA-ILAB]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Einundzwanzig Holzschnitte zu Bertolt Brechts Songs aus der Dreigroschenoper. Mit 20 orig. Holzschnitten und der zusätzlichen Folge von 20 eigenhändig signierten orig. Holzschnitten von Hansen-Bahia.

      Hamburg: Hauswedell & Co. 1961.. 26 Blatt Text und 22 Blatt. Illustrierter orig. Pappband im Schuber und orig. Leinwandmappe (die Mappe mit der Extrafolge der Graphiken lichtspurig und bestoßen, 3 Blatt mit kleinen Fleckchen, sonst gutes und sauberes Exemplar) 4° bzw. 2°.. Als vorliegende Vorzugsausgabe seltenes graphisches Werk von Hansen-Bahia (1915-1978). "Erschienen als zweite Folge der Holzschnitte zu 'Bertolt Brecht / Songs aus der Dreigroschenoper' bei Dr. Ernst Hauswedell & Co., Hamburg 1961. Vom Künstler in 40 Exemplaren auf der Handpresse gedruckt und signiert. Dies ist Exemplar Nr. 30". Das Buch unter dem Kolophon von Hansen-Bahia signiert. - Weitere, auch höher auflösende Abbildungen finden Sie auf meiner eigenen Internetseite, oder auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Kristen (Inhaber Dr. Lorenz ]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mastering the Art of French Cooking

      Alfred A Knopf 1961. Hardcover Book Condition: Very Good Dust Jacket Condition: Very Good. Alfred A Knopf, New York 1961. First Edition / First Printing. Stated First Edition, no additional printings listed. Cloth boards. Illustrated by Sidonie Coryn. Dated August 1961 at the about the author page. Rare. Book Condition: Very Good, light spots on the boards, light shelf wear. A few light white paint marks at the rear board. Light stains at the top edge of the pages, light spots at the page edges. Dust Jacket Condition: Very Good, wrapped in a new removable mylar cover. Jacket price clipped, photo of the authors at the rear panel. Shelf wear and chipping, short tears, light spots.

      [Bookseller: 1st Editions and Antiquarian Books]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("Leonard").

      Little Deer Isle, Maine, 30. VII. 1961.. 1 S. Schmal-4to.. An einen Carl, wohl Carl Zigrosser (1891-1975), den damaligen Kurator des Philadelphia Museum of Art Prints: "Thank you for your very kind words about the portfolio of wood eng[ravin]gs. I am delighted that you like it & include herein the prospectus that sh[oul]d accompany the folio. As you can see the price is rather more than I had anticipated [...]". - Auf Briefpapier mit gepr. Adresse; ohne die erwähnte Beilage.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alt-China. Acht Originalschnitte von Fritz Lometsch. - signiert.

      Kassel Friedrich Lometsch Verlag, Ca. 1961.. 9 Tafn. 2° Folio Brosch.. Acht Originalschnitte vom Fritz Lometsch. Nach Steinabreibungen und Holzmodeln aus der Zeit der Han-Dynastie (202 vor bis 220 nach Chr.) mit einem Geleitwort von Bernd Melchers. Das Titelblatt und die einzelnen Originalschnitte sind vom Künstler signiert. Die Signierung auf dem Titelblatt ist eine persönliche Weihnachtswidmung an Fritz Mangold. Fünfundzwanzigster Druck der Arche. Diese Mappe wurde in einmaliger nummerierter und signierter Ausgabe von 200 Exemplaren hergestellt. Sämtliche Blätter sind von den Originalplatten abgezogen. Dieses Exemplar trägt die Nummer 142. Die Nummerierung ist mit Bleistift eingetragen und mit einer Signierung des Künstlers versehen. 1. Pferd. Holzmodel (Frühere Han-Dynastie). 25,5 x 18,5 cm. 2. Wagen. Steinabreibung (Spätere Han-Dyn.) 41 x 27 cm. 3. Greif. Holzmodel (Frühere Han-Dyn.) 26,5 x 22 cm. 4. Fliehender. Holzmodel (Frühere Han-Dyn.) 25 x 19 cm. 5. Zwei Reiter. Steinabreibung (Spätere Han-Dyn.) 34 x 27 cm. 6. Wildgans. Holzmodel (Frühere Han-Dyn.) 25,5 x 19 cm. 7. Tiger. Holzmodel (Frühere Han-Dyn.) 25,5 x 19 cm. 8. Vogel. Holzmodel (Frühere Han-Dyn.) 25 x 19 cm. Die Tafeln messen 50 x 40 cm. Die Tafeln sind vollständig. Die Originalschnitte sind farbl. Die Ecken des Vorderdeckels der Mappe sind etwas bestoßen. Die Kapitale der Mappe sind etwas bestoßen. Die Fußkante des Hinterdeckels der Mappe hat eine kleine Druckstelle. Der Hinterdeckel der Mappe ist fleckig. Das Titelblatt ist an der Kopfkante etwas nachgedunkelt. Das Titelblatt hat an der Kopfkante eine leichte Randbestoßung, eine Knickspur und einen Einriss von 1 cm. Die erste Tafel ist in der vorderen Kopfecke etwas bestoßen. Die dritte Tafel hat an der Kopfkante eine leichte Druckstelle. Die sechste Tafel hat an der Fußkante eine leichte Druckstelle. Die neunte Tafel hat an der hinteren Kopfecke eine leichte Knickspur. Die neunte Tafel ist in der hinteren Fußecke leicht bestoßen. Der hintere Schutzkarton ist in der hinteren Fußecke bestoßen. Der hintere Schutzkarton ist etwas wellig. Gutes Exemplar. sehr guter Zustand

      [Bookseller: Antiquariat Boller]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenhändiges Schriftstück und monogrammierte Original-Federzeichnung.

      1961.. 16,5 x 22 cm. (sehr gut erhalten). Auflage:0. Fritz Fischer (* Unter-Oberwiesenthal 17. März 1911; + 17. November 1968 München), deutscher Zeichner und Buchillustrator. Lebte von 1950 - 1960 in Weidach (heute Ortsteil von Blaustein) bei Ulm. Der Text enthält eine Passage aus "Gullivers Reisen" von Jonathan Swift, und zwar aus dem 5. Kapitel der "Reise nach Brobdingnag". Gulliver erzählt seine Erlebnisse mit den ihm als "Ehrendamen" zugeteilten Riesinnen; eine Sechzehnjährige spielt mit ihm, indem sie ihn auf ihren nackten Busen setzt und ihn auf einer Brustwarze reiten läßt. Eine Szene aus diesem Kapitel ist von Fischer hier illustriert: der hilflose Gulliver rittlings auf einer Brustwarze (monogram. f.f. November 1961). Die eindrucksvolle Strichführung Fischers, die zuweilen an Alfred Kubin erinnert, erweist sich hier als kongenial zu der grotesken Satire Swifts. Die von Fischer illustrierte Gulliver-Ausgabe erschien wohl erstmals 1964 bei Ruetten & Loening.

      [Bookseller: AEGIS Buch - und Kunstantiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.