The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1948

        Masagid Misr (Die Moscheen Ägyptens von 21 H. [A.D. 641) bis 1365 H. [A.D. 1946]).

      Giza, Ordnance Survey, 1948.. 2 Bde. V, 76 SS. III, 148 SS. Arabischer Text in rot und schwarz. Mit 2 chromolithogr. Frontisp., 2 chromolithogr. Titeln, 243 (27 farb.) Phototypie-Tafeln, 2 gefalt. Karten, gefalt. Tabelle und zahlr. Textabb. Gold- und blindgepr. grüne Originalleinenbände. Gr.-Folio.. "The finest piece of book production achieved in Egypt" (Creswell). - Historisch-architektonische Abhandlung über die islamische Baukunst in Ägypten. Das Werk enthält eine Reihe von schönen Ansichten der wichtigsten Moscheen Ägyptens mit Erklärungen und Plänen. Beiden Bänden liegen das Doppelblatt mit Vorwort des Ministers für religiöse Stiftungen und die Einleitung von Creswell bei, datiert 1954. Das Doppelblatt ersetzt die S. 1/2 des ersten Bandes, das wahrscheinlich eine Widmung an König Faruk enthielt und entfernt wurde. Sauberes Exemplar mit dem Exlibris des Tarek Wahby am Vorsatz.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Parler Seul. Poème. Lithographies de Joan Miro

      Paris:: Maeght ?iteur,, 1948-1950.. Paris:: Maeght Èditeur,, 1948-1950.. First edition. Small folio, 15 x 11.5 in (38 x 29 cm), 117 loose leaves. Original printed wrappers in publisher's chemise covered with an original lithograph, and matching slipcase. Slight discoloration to the (unprinted) back cover, otherwise fine. No. 130 of 200 on malacca pur chiffon, from a total edition of 250 signed by Miro & Tzara. Tzara's poem is illustrated by Miro with 72 original lithographs (49 in colors, of which 18 are hors-texte), including covers and slipcase. Cramer 17. "This book represents a particularly effective collaboration between artist and author. Miro's brilliantly spontaneous and amorphous images, drawn directly on the stone...have the inventive verve of Tzara's random verses," The Artist and the Book 1860-1960, 205. "Characterized by flowing spontaneity, Miro's lithographic illustrations in primary colors are perfectly paired with the eclectic verse of Tzara,"Johnson, Artist Books in the Modern Era 1870-2000, 127.

      [Bookseller: Thomas A Goldwasser Rare Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wahn oder Der Teufel in Boston. Ein Stück in drei Akten von Lion Feuchtwanger. Herausgegeben von Ernst Gottlieb und Felix Guggenheim.

      Los Angeles, Privatdruck der Pazifischen Presse, 1948.. Einmalige Auflage von zweihundertfünfzig numerierten Exemplaren. 108 (2) Seiten 4°, gebundene Ausgabe, Original-Halb-Ledereinband mit goldgeprägtem Rückentitel.. das Buch ist völlig neu eingebunden unter Verwendung der Originalmaterialien. Eines von zweihundertfünfzig in Halbleder gebundenen und vom Autor signierten Exemplaren - hier die Nummer 174. Lion Feuchtwanger (* 7. Juli 1884 in München - + 21. Dezember 1958 in Los Angeles) war ein deutscher Schriftsteller und einer der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts. Bitte warten Sie nach Ihrer Bestellung unsere Vorausrechnung per E-Mail ab oder zahlen Sie per Paypal an info@signiertebuecher.de.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Principles and Deceptions

      ARTHUR BUCKLEY 1948 - DATE PUBLISHED: 1948 EDITION: FIRST ED 224 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Princeton Antiques Bookshop]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Typed letter signed ("Henry Moore").

      Hoglands, Perry Green, Much Hadham, Herts., 15. V. 1948.. Two pages, closely typed on two octavo sheets of letterhead. Folded for mailing, otherwise very good or better, with the original typed envelope. Enclosed in a folding half morocco clamshell case.. A fine letter from the artist, addressed "Dear Miss [Irene] Rosen", in response to her enthusiastic letter written after a viewing of his sculptures at the Art Institute of Chicago (a carbon of her letter is present). In a substantially better than ordinary response by the sculptor to his public, and after apologizing for the delay in his response, Moore writes: "[...] As to your touching the pieces of sculpture at Chicago, you were right and the guards were wrong. If you can get a better idea of the volume of the mass, of the depth of the space and of the hardness of the material by touching a sculpture as well as looking at it, you must do so. I much enjoyed seeing a work of mine which had been in a museum in a mining town in England for many years and which had become dirtied in places where the miners, dropping into the museum on the way home for work, had run their hands over it". In response to her query about the possibility of reproductions of his sculptures, he writes "As to reproductions, I don't think they are worth making unless they're good; it's the same thing with pictures [...] reproductions of sculptures [...] can't be any good unless each cast is worked on by the artist -- and no artist has time to do that to a large edition of reproductions [...]". He details how his editions of bronzes are produced, comments on their availability and price ("which is, I imagine, more than you can afford to pay"), and responds to her complaints about the inadequacy of the reproductions of photographs in J.J. Sweeney's book: "In feeling the limitations of photographs you are certainly on the right lines [...] a reproduction in a book can never have the same beauty or fidelity as an actual photographic print [...]". He concludes in appreciation of her "genuine and intelligent interest" and notes that he his sending her separately a photograph (not present) of his latest carving. Signed in ink, "Henry Moore".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Survival in the Air Age A Report by the President's Air Policy Commission

      Washington, United States Government Printing Office / Charles Bohlen, 1948.. 1. Auflage 166 Seiten Gr.-8°, Hardcover/Pappeinband. Sammlerstück! Guter Zustand. Einband ist minimal berieben und minimal an den Kanten bestoßen. Innen und am Schnitt etwas nachgedunkelt. Englisch.

      [Bookseller: The Caithness Antiquarian Ltd.]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE NAKED AND THE DEAD

      New York:: Rinehart and Company, (1948).. New York:: Rinehart and Company. (1948). First edition of the AUTHOR'S FIRST BOOK, acclaimed as one of the best to come out of WWII and cited as one of Burgess's best 99. From the collection of Adeline Lubell-Naiman. INSCRIBED, "To Adeline/ with -- after all these vicissitudes -- much love./ Norman." Wear to the cheap black paper boards on bottom and top edges and some offset to endpapers, still better than good in about very good dust jacket. Adeline Lubell-Naiman was instrumental in the eventual publication of THE NAKED AND THE DEAD. In 1946, while an editor at Little, Brown, Lubell-Naiman convinced Mailer to submit the first 200 pages of THE NAKED AND THE DEAD, which she talked up to her publisher. Unfortunately, she was also the one to suggest historian and critic Bernard DeVoto weigh in on the manuscript--he recommended not publishing. But Mailer subsequently submitted it to Rinehart, who published it in 1948. Over the years, Lubell-Naiman remained close friends with Mailer and his wives. In the summer of 1968, she played the role of "Adeline McCarthy," a president of a women's college in Mailer’s film "Maidstone" (Harry Ransom Humanities Research Center website).

      [Bookseller: Quill & Brush]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le bestiaire. Mit 86 farb. Orig.-Radierungen von R. Chastel.

      Paris, Maeght 1948.. Lose Lagen in rad. Orig.-Büttenumschlag, in OPp.-Decke und -Schuber. Folio. Artist and the Book 55. - Monod 4199. - Strachan S. 328. - Kritter/Zelinsky VIII, I-23. - Lionel-Marie S. 86. - Parrot S. 185. - 1 von 148 num. Exemplaren auf Velin de Lana, in der Platte des radierten Umschlages vom Künstler signiert (GA 196). - Das schöne Malerbuch enthält neben den blattgr. Radierungen auch 42 rad. Initialen. "Der Maler und Graphiker verwandte besondere Mühe auf die Verwirklichung seiner Ideen und arbeitete, mit zahlreichen Tierstudien beginnend, bis zum Druckende fast drei Jahre an dem Werk ... Jede Doppelseite des Bandes stellt ein in sich geschlossenes Werk dar, in dem Chastel - Radierung, Aquatinta und Farbgebung immer wieder neu nutzend - gleichermaßen auf dem allgemeinen Charakter wie auf sein persönliches Bild des jeweiligen Tieres eingeht." (B. Zelinsky) - Decken- und Schuberkanten leicht lädiert; sauberes Exemplar. "In his own account of these illustrations, Chastel comments that 'one does not illustrate a book, one extends it'." (Garvey).

      [Bookseller: Ketterer Kunst GmbH vorm. F. Dörling Gmb]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Épiphanies *

      K éditeur, Paris 15.12.1948. - Broché 26 x 17, qui rime en rouge couverture avec petits accrocs en tête, mais pas avec tranches jaunies. qu'elles soient honnies ! Magnifique exercice typographique, d'après les audacieuses maquettes de maître Pierre Faucheux, qu'on choisira au moins dans cette tranche de tirage vu l'extrême médiocrité du papier de base.Côté matos notre exemplaire n'a que la signature de manus. Édition originale. L'une des exemplaires hors commerce sur Marais, comme 200 numérotés sur Marais dont les 15 premiers avec 3 pages manuscrites et une esquisse de Matta, le nôtre ainsi marqué et signé par l'auteur à l'encre rouge accordée à son habit de pourpre.

      [Bookseller: Librairie Oh 7e Ciel]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Autograph manuscript (fragment).

      N. p., [1948].. p. 112:258 mm.. Draft of most of the final paragraph of Einstein's article, "Relativity: Essence of the Theory of Relativity", published in 1948 in the American People's Encyclopedia: "als sie zwar zu einer bestimmten Theorie des Gravitationsfeldes führt, aber nicht zu einer bestimmten Theorie des Gesamtfeldes (mit Einschluss des elektromagnetischen Feldes). Der Grund liegt darin, dass dies allgemeine Feldgesetz durch das allgemeine Relativitätsprinzip allein noch nicht hinreichend bestimmt ist". - The present draft shows the original text written by Einstein in German. Written below by a different hand is the English translation as it was finally published: "while it leads to a well-defined theory of the gravitational field it does not determine sufficently the theory of the total field (which includes the electromagnetic field). The reason for this is the fact that the general field laws are not sufficently determined by the general principle of relativity alone". - An exceedingly fine autograph, wherein Einstein implicitly states why he spent so many of his final years searching for a Unified Field Theory. Written on the address side of an envelope addressed to him. Slight damage to edges, somewhat wrinkled.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Drole de Menage. Textes et dessins de Jean Cocteau.

      Paris, Edtions Paul Morihien, 1948.. o. Pag. [30 Bll.] OBrosch. m. illustr. OSch.. EA. In franz. Sprache. Nr. 24 von insges. 2720 Expl. - OSch. leicht berieben, angestaubt, etw. fleckig, leichte Gbrsp.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sonnets luxurieux de Pietro Aretino dit l'Aretin avec accompagnement de gravures au burin d'apres la description des gravures de Giulio Pippi de Giannuzzi dit Jules Romain.

      [Paris], Aux depens de quelques Amateurs, 1948.. Gr. 8°. 22 nn. Bütten-Tafeln mit 16 Kupferstichen im Text. Orig.-Broschur mit Titel in einem kartonierten Umschlag. Im Orig.-Schuber.. Das Werk erschien in 250 numerierten Exemplaren. Illustriert mit 16 sehr erotischen Kupferstichen, die Tavy Notton zugeschrieben werden. Die expliziten Szenen sind sehr eigenständig und erotisch kraftvoll; die plastisch dargestellten Paare sind eindeutig auf den Akt konzentriert. Druck in rot/schwarz auf unbeschnittenem Bütten, geschmückt mit einer Titelvignette und 16 kleinen erotischen Vignetten im Text. In Französisch und Italienisch. Schuber stärker bestossen. Ganz vereinzelt winzige Braunflecken. Schönes Exemplar. Eine der am kraftvollsten illustrierten Aretino-Ausgaben. Dutel 2421 ("Belles gravures"). Simonson, Midi, 127. ----------- In-8°. 22 planches avec 16 gravures in-texto. Brochure d'origine avec titre, chemise et etui. Un des 184 exemplaires numerotes (au total 250). Les gravures, de caractere tres libre, sont attribuees a Tavy Notton. Imprime en rouge et noir, sur papier a la forme, non rogne. Decore avec une vignette de titre et 16 petites vignettes in-texto. Texte francais et italien en regards. Quelques rares brunissures. Une des editions d'Aretino les plus librement illustrees. Dutel 2421 ("Belles gravures"). Simonson, Midi, 127. ---------------------- [Notton, Tavy]. Aretino, Pietro. Sonnets luxurieux de Pietro Aretino dit l'Aretin avec accompagnement de gravures au burin d'apres la description des gravures de Giulio Pippi de Giannuzzi dit Jules Romain. [Paris], Aux depens de quelques Amateurs, 1948. Large 8vo. 22 not numbered plates on hand-made paper with 16 copper engravings with text. Sewed in original wrappers with title. Slipcase. One of 250 numbered copies. Illustrated with 16 highly explicit erotic copper engravings by Tavy Notton. Printed in red and black. Illustrated with a vignette on title and 16 small vignettes in the text. Slip-case bumped.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Super meteo(rum libris commentaria). Habes solertissime lector in hoc codice Aristotelis Stagirite libros meteororum cum duplici interpretatione antiqua et Francisci Vatabili. Venedig, Lucantonio Giunta 1537. Gr. 4°. 12 Bll., 69 num. Bll., mit wdh. Holzschnitt- Druckermarke, 1 Textfigur und mehreren kleinen Holzschn.- Initialen, Prgt. d. Zt.

      . . Camerini, Annali dei Giunti 359 - Cranz-Schmitt, A bibliography of Aristotle editions, S.27 - nicht in Adams u. Houzeau-L.- Der Kommentar "In libros Meteorologicorum expositio" entstand in den Jahren 1269-72. Von den 4 Büchern stammen nach Grabmann, "Die Werke des hl. Thomas Von Aquin" S. 278 nur Bd. 1 u. 2 bis lectio 10 von Thomas von Aquin selbst, während der übrige Teil und das 3. Buch von Petrus von Alvernia stammen. Der Autor des 4. Buches kann nicht mit Sicherheit festgestellt werden, möglicherweise ist es Johannes Quidort von Paris.- Vorliegende Ausgabe erstmals mit den Auslegungen des Franciscus Vatabilus.- Tls. etw. fleckig, Rücken erneuert, sonst schönes Exemplar.# With (repeated) woodcut printer's device, 1 text figure and several small woodcut initials, contemporary vellum.-Camerini, Annali dei Giunti 359 - Cranz-Schmitt, A bibliography of Aristotle editions, p.27 - not in Adams &. Houzeau-L.- The commentary on Aristotle's Meteorology "In libros Meteorologicorum expositio" was created in the years 1269-72. Present copy edited by Thomas Philaretus of Fivizzano; first time with the interpretations of Franciscus Vatabilus.- "St. Thomas did the exposition of Book I and of II up to lectio 8; Petrus de Avernia commented on the remainder of Book II and on III; possibly Jean Quidort did Book IV." (See Bourke, New York 1948).- Partly slightly stained, back renewed, otherwise fine copy.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Portrait photograph signed ("Alexander Fleming").

      N. p., 1. VI. 1948.. 168:204 mm.. Fine b/w-portrait, inscribed "To my friend Dr F. Carreras with great pleasure", and showing Fleming seated at his laboratory bench. - Stamp on verso of Carlos Perez de Rozas, Barcelona (minor damage to verso where laid down).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grossvenediger.

      27. Aug. 1948.. Orig.-Buntstiftzeichnung auf 2 zusammengefügten Kartons. 49 x 36,5 cm. In sehr gutem Zustand.. Vom Künstler eh. signiert, dat. u. bezeichnet.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gemeindekartei von Württemberg-Hohenzollern und Baden. Teil I.

      . Nur für den Dienstgebrauch. Anmerkungen zur Gemeindekartei von Württemberg-Hohenzollern und Baden. Eine Grundlage für die Siedlungsplanung, Produktionslenkung und Wirtschaftsberatung in der Landwirtschaft. (Stuttgart-Hohenheim, Selbstverlag Landwirtschaftliche Hochschule, ca. 1948), (4 Blätter), 233 Seiten, 64,5x49, Original-Leinenband mit Schraubenbindung (obere fehlt), Einband mit Läsuren, die ersten Seiten mit Wasserrand am Fuß, einigen Knicken und Eselsohren, Gebrauchs- und Alterungsspuren, Eintragungen handschriftlich,.

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ULYSSES. Signed

      New York: Random House, 1948 Joyce, James. ULYSSES. Samuel Beckett Presentation Copy. Joyce Signature. New York. Random House, 1948. The Modern Library Edition, later printing. 8vo., 768pp. Sea-green cloth. A near fine copy in a very good modestly restored black dustwrapper. This copy of James Joyce's Ulysses from the library of Ray DaBoll, considered one of the most talented calligraphers & designers in America, inscribed by Beckett on the title-page in black ink: "On his birthday and yours / Sam Beckett / Feb 2 (Groundhog Day)" - Making reference to James Joyce's birthday (February 2nd - Groundhog Day). There are Beckett inscription & than there are Beckett inscriptions - This elegant display of Beckett Brain Works, the latter, with Ray DaBoll's bookplate on the front pastedown. In addition, a fine example of Joyce's signature tipped to the front free endpaper. A Clever Beckett Presentation - Superb Association Copy - Fine Joyce Signature. In a custom TBCL Modern Clamshell Case. Punxsutawney Phil says. "It's our Birthday - This is a nifty gift". . Signed by Author(s). Modern Library Reprint.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 17.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Anne Frank Het Achterhuis [1st Edition]

      Amsterdam: Uitgeverij Contact, 1948. Amsterdam: Uitgeverij Contact, 1948. First Edition, Fourth Printing with statement in Dutch of "Vierde Druk", which translates into Fourth Printing. This Dutch printing precedes the American First Edition by two years, which was published in 1950. Lacks dust jacket. In Very Good condition. Clean, with no marking. Age toned pages. Small bookseller label to front free end paper. Sound binding. Exterior shows sunning to spine. Wear to head of spine, very slight crease to spine, and a small nick to side of rear spine. A nice overall copy, and a very early printing in the original Dutch.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Trophee des Vulves Legendaires. [Neuf Sonnets sur les Heroines de Wagner reves au pied du Venusberg en Aout 1891.]

      [Paris], Aux Depens d'un Groupe de Bibliophiles Parisiens, (1948).. Gr.8°. 41 nn. S. mit 18 eindeutig erotischen Radierungen im Text. Ungebundene Lagen im Orig.-Umschlag mit Deckeltitel.. Eins von 246 numerierten Exemplaren auf Velin pur chiffon du Marais (Gesamtauflage 300). Erste Ausgabe von 9 unveröffentlichten Sonetten von Pierre Louys. Der nicht genannte Künstler der sehr freizügigen und expressiven Radierungen ist Fernand Hertenberger. Er verbildlicht in eindeutiger und plastischer Manier den mächtigen Sexualtrieb von Wagners Heroinen. Die 'Justification' hat ein Druckbild in Form eines Penis. Ohne das Titelblatt. Leicht angestaubt. Umschlag und innen schwach gebräunt. Ein exquisites Werk moderner Erotik. Dutel 2534. Pia 1334. Simonson, Midi, 277. Drouot, Imp. Biblio., 146. Simon 69. --------------------- [Hertenberger, Fernand]. Le Trophee des Vulves Legendaires. Neuf Sonnets sur les Heroines de Wagner revees au pied du Venusberg en Aout 1891. [Paris], Aux Depens d'un Groupe de Bibliophiles Parisiens, (1948). Grand in-8°. 41 pp n. ch. avec 18 eaux-fortes tres libres dans le texte. En feuilles, couverture. Un des 246 exemplaires numerotes sur Velin pur chiffon du Marais (au total 300). Edition originale de 9 sonnets inedits de Pierre Louys. L'artiste, non mentionne, est Fernand Hertenberger. Il represente dans les eaux-fortes les fortes pulsions sexuelles des heroines de Wagner dans un style tres libre et expressif. La " Justification " est imprimee sous la forme d'un phallus. Sans la page de titre. Un peu poussiereux. Couverture et a l'interieur generalement legerement brunis. Oeuvre exquise dans l'erotisme moderne. Dutel 2534. Pia 1334. Simonson, Midi, 277. Drouot, Imp. Biblio., 146. Simon 69. ---------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Phenomene Humain.

      1948. Rome, 28 October 1948. 4to (273 x 218mm). pp. (8), ii, 174. Printed wrapper, paperbacked spine. The extremely rare and unrecorded privately issued edition of Teilhard de Chardin's famous work on evolution. The work was forbidden by the church and was published after the death of the author in 1955 in an edition of 500 copies. This privately issued edition was mimeographed and distributed to a very few friends and scientists. The 'Foundation Teilhard de Chardin' in Paris does not have a copy of the work. Pierre Teilhard de Chardin was born in 1881 and died in New York 1955. He was a Jesuit priest, paleontologist and one of the most important and original thinkers of the 20th century. The years 1908-1912 had been of critical intellectual formation. He was influenced by Henri Bergson's 'Evolution Creatice' and the book would be of a critical influence on Teilhard's thinking as it set his lifelong interest on the subject of evolution. Teilhard de Chardin became professor of geology at the Catholic Institute of Paris. However soon his ideas about evolution were considered unorthodox by his religious superiors and he was forbidden to teach. He stayed a long time in China doing extensive research on mammalian fossil fauna. He was an advisor to the Geological Survey of China and undertook many expeditions, one of which unearthed the skull of the Peking man (Sinanthropus pekinensis). When he came back to Paris he was forbidden to write about any philosophical subject. The biggest blow however was in 1950 when the Church forbid him to publish his major work 'Le Phenomene Humain'. "The Teilhardian thesis is not a scientific theory but, rather, a philosophical world view based on certain themes drawn from the evolutionary synthesis and expressed in mystical, often poetic terms. Teilhard discerned in the historical development of the cosmos a law of 'complexity-consciousness', a notion reminiscent of Haeckel's views of the psychic unity of the organic world, only extended on a cosmic scale to include the inorganic world. According to Teilhard's law, each succesive stage in the evolutionary process is marked, first, by an increasing degree of complexity in organization and, second, by a corresponding increase in degree of conciousness. Evolution thus proceeds in orderly fashion from the inorganic to the organic, from less complex to more highly organized forms of life, through the process of hominization and beyond to 'planetization,' wherby all the peoples of 'Homo sapiens' are to achieve collectively an ultrahuman convergence, seen symbolically as a final 'Point Omega'" (DSB). Teilhard went in exile in New York in 1951, where he was invited by the Wenner-Gren foundation, to continue his paleontogical work. He died on Easter Day April 10th. 1955. The 'Avertissement' is dated: Paris, Mars 1947. The last pages of the work is dated: Rome, 28 Octobre 1948. Ladislaus Polgar in his 'Internationale Teilhard-Bibliographie' mentions the fact that some of his writings were reproducted and known to a small group 'die zwar vervielfältigt einem engeren Kreis bereits bekannt waren, aber erst nach seinem Tod veröffentlicht wurden"..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Onze eaux-fortes originales pour illustrer La Philosophie dans le Boudoir.

      Ohne weitere Angaben [d.i. Paris, um 1948].. 4°. 25,5 x 18,5 cm. (Plattengröße: 19,5 x 12 cm). 11 explizit erotische Orig.-Radierungen in Braundruck, davon eine als Frontispiz. Im Orig.-Umschlag mit radierter Titel-Illustration.. Ausdrucksstarkes Mappenwerk zu einem der Hauptwerke de Sades. Der nicht genannte Künstler ist der Ungar Imre Timar, der Anfang des letzten Jahrhunderts in Paris hauptsächlich als Buchillustrator tätig war. Diese Radierfolge erschien separat und ist keiner Buchausgabe zugeordnet. Eine Auflagenhöhe ist nicht angegeben, doch gemäß der Seltenheit dieses Werkes, kann es nur eine sehr kleine Auflage gegeben haben. Vereinzelt leicht fingerfleckig. Die zwischenliegenden Seidenhemdchen vereinzelt etwas knittrig. Gutes Exemplar. Bibliographisch nicht bei Fekete, Hungarian Erotica. Nur bei Dutel 2191 ("belles planches gravees"). Rar. ------------------- Suite libre non signee mais attr. a Timar, titree Onze eau-fortes originales pour illustrer La philosophie dans le boudoir. S.l., s.n., c. 1948. Suite complete de 11 eaux-fortes dont 1 frontisp. Chemise illustree avec titre grave. 19,5 x 13 cm. Ref. Pia 1998, 1132. Dutel 2190 & 2191.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres libres.

      Bruxelles 1948. Ouvrage imprime au depens d'un groupe de bibliophiles.. Gr.8°. Titel, 113 S. und 12 Tafeln mit kolorierten Radierungen. Unbeschnittene, starke Büttenlagen mit breitrandigem Druck eingelegt in einen Umschlag mit Fronttitel. Dieser in einem Pappumschlag im Schuber mit der Rückenaufschrift "Verlaine".. Eins von 400 numerierten Exemplaren auf Johannot Bütten (Gesamtauflage 522.) In den Text eingestreut sind kleinere, sich wiederholende erot. Abbildungen nach Federzeichnungen. Darüberhinaus ist die Ausgabe aber illustriert mit 12 ganzseitigen kolorierten Radierungen auf Tafeln. Neben dem Frontispiz (Verlaine inmitten einer orgienhaften Szene!) widmen sich 6 Tafeln der Mann-Frau Liebe, 2 den Freundinnen und 3 der Mann-mit-Mann Variante. In zarter, frischer Kolorierung. Der nicht genannte Künstler ist Paul-Emile Becat. Schuber leicht berieben und angeschmutzt. Umschlag etwas lichtrandig. Innen vereinzelt fingerfleckig, Noch unaufgeschnitten. Gutes Exemplar des gesuchten Werks. Dutel 2094 ("tres jolies illustrations"). Pia 967f. Drouot, Imp. Biblio. 280. Simonson, Midi 149. -------------------------------------------------- [Becat.] Verlaine, Paul. Oeuvres libres. Bruxelles 1948. Ouvrage imprime au depend [sic] d'un groupe de bibliophiles. Grand in-8. Page de titre, 113 pp. et 12 planches avec 12 eaux-fortes coloriees. En feuilles. Papier fort a la forme avec impression a grandes marges. Emboitage d'editeur titre 'Verlaine' au dos. Un des 400 exemplaires numerotes sur Johannot (au total 522.) Dispersees dans le texte, des petites illustrations erotiques repetees. En plus l'ouvrage contient 12 gravures. A cote du frontispice (Verlaine au milieu d'une scene orgiatique), 6 planches sont dediees a l'amour femme-homme, 2 pour les amies et 3 pour les hommes-hommes. Delicatement coloriees. L'artiste, non mentionne, est Paul-Emile Becat. Etui legerement frotte et sali. Chemise un peu jaunie. Qqs. taches de doigts eparses. Non rognes. Bel exemplaire. Dutel 2094 (" tres jolies illustrations "). Pia 967. Drouot, Imp. Biblio. 280. Simonson, Midi 149. ------------------------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frenesie ou un Fric-Frac au Bois. Poeme pastoral et... satyrique illustre de dix compositions originales gravees a l'eau-forte, de bandeaux et culs-de-lampe par Jean de Sauteval [d.i. Jaen Morisot].

      A Bagatelle, sous le Cygne de Leda [d.i. Paris, M. Duflou, ca. 1948].. 8°. 44 S. und 10 Orig.-Radierungen, davon eine farbig (Frontispiz) und einer Extra-Suite mit 9 [von 10] der Radierungen in Sepia. Lose Lagen in der Orig.-Broschur mit Fronttitel, im kart. Umschlag im Pappschuber, jeweils mit Buntpapier bezogen. Eingelegt in eine private Ganzlder-Kassette; Rücken mit imitierenden Bünden und goldgepr. Titelschild; Deckel mit Goldfilete und stiliserte erotischer Vignette.. Original Ausgabe und eins von 45 röm. numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf velin d'Arches mit der Extra-Suite (Gesamtauflage 190). Kleines, excellentes erotisches Werk aus Meisterhand. Die 10 drastisch erotischen Radierungen beschreiben die pure sexuelle Lust die aus einer Zufallsbegegnung einer jungen Frau mit einem Fremden im Park entsteht. Sehr reizvoll an dieser Ausgabe sind auch die verschiedenen eindeutig erotischen Bordüren, die jede Seite schmücken und die kleinen Schlußvignetten, jeweils in Braunrot gedruckt. Pappumschlag und Schuber etwas berieben und gebräunt. Innen vereinzelt leicht fleckig. Gutes Exemplar dieser kleinen Rarität. Pia 500. Simonson, Midi 305. Drouot. Imp. Biblio. 174. Dutel 1610.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zwei illustrierte Werke. Mit 32 erotischen Radierungen.

      Klandestin erschienen.. Beide Werke als ungebundene Lagen in ihrer Original-Broschur. Eingelegt in eine private rote Ganzleder-Kassette mit zwei separaten Fächern. Goldgeprägter RTitel und Dekor aus Goldfileten auf den Deckeln.. Enthält: --- Aretino, Pietro. Sonnets luxurieux de Pietro Aretino dit l'Aretin avec accompagnement de gravures au burin d'apres la description des gravures de Giulio Pippi de Giannuzzi dit Jules Romain. [Paris], Aux depens de quelques Amateurs, 1948. Gr. 8°. 22 nn. Bütten-Tafeln mit 16 erotischen Kupferstichen im Text. Eins von 250 numerierten Exemplaren. Die expliziten Szenen sind sehr eigenständig und erotisch kraftvoll; die plastisch dargestellten Paare sind eindeutig auf den Akt konzentriert. Druck in rot/schwarz auf unbeschnittenem Bütten, geschmückt mit einer Titelvignette und 16 kleinen erotischen Vignetten im Text. In Französisch und Italienisch. Drei der Radierungen leicht braunfleckig. Eine der am kraftvollsten illustrierten Aretino-Ausgaben. Dutel 2421 ("Belles gravures"). --- Baudelaire, Charles. A une courtisane. Paris, aux depens de quelques amateurs, 1949. Gr.8°. 44 nn. S. mit 6 Radierungen im Text, 10 ganzseitigen Radierungen und einem Frontispiz mit dem Portrait Baudelaires. Eins von 130 numerierten Exemplaren (Gesamt 197). Titel in rot/schwarz gedruckt und mit einer Holzschnitt-Illustration versehen, dazu die Kapitelinitialien ebenfalls in rot sowie kleine Schlußvignetten. Die expressiven Radierungen zeigen kräftige nackte Leiber, die sich teilweise in fast dramatischer, verbissener Weise paaren. Das starke Bütten durchgängig leicht stockfleckig, die Radierungen mit leichtem Abklatsch auf den gegenüberliegenden Seiten. Dutel 943. Pia 6. --- Kassette leicht berieben. --------------------- English description available on request. Traduction francaise sur demande.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fables choisies.

      Lausanne, Andre Gonin, 1948. Gross-8°. 125 (4) S. Mit zahlreichen Illustr. nach Hans Fischer. Lose Bogen in brosch. Orig.-Umschlag, Halbpergament-Chemise u. Papp-Schuber (minim angestaubt). = "Collection des Flambeaux", (letzter) Bd. 10.. Nr. 110 v. 250 Ex. (GA 300). Vom Künstler und Verleger im Impressum signiert. - Resume: With illustr. by Hans Fischer. Leafs loose in portfolio. Limited edtion, No 110 of 250 copies. Signed by the artist and publisher. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ceramiques de Picasso. Texte de S. et G. Ramie.

      Genf, Albert Skira, 1948. 2°, Fronti., 10 Bl., 18 farb. Taf, 1 Portr., Brosch. mit eingelegten Tafeln. m. Transp.-OU, OU hat 3 Fehlstellen, sonst tadelloses Exemplar. Preis in CHF: 495. "La couverture, ainsi que les motifs de supports, ont ete dessines specialement pour cet album par l'artiste."

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ms. Brief mit eigenh. U. (Initialen).

      O. O., 29. XI. 1948.. 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-4to.. An Stalin über das aktuelle Steueraufkommen durch die Landwirtschaftssteuer und die Änderung einiger Artikel des Gesetzes zur Landwirtschaftssteuer: - "[...] Infolge der Besteuerung ist die Summe der Landwirtschaftssteuer in der Ukraine im Vergleich zum letzten Jahr um 641 Millionen Rubel gestiegen; die Summe beträgt 2101 Millionen Rubel im laufenden Jahr. Den Eintrag der Änderung einiger Artikel des Gesetzes zur Landwirtschaftssteuer haben viele Partei- und Sowjetorgane der Ukraine als Hinweis darauf genommen, daß man sich mehr um die Mobilisation der Volksmittel und die Verbesserung der Organisation der Besteuerung sorgen soll [...] Auf ihren Namen sind Berichte über den vorzeitigen Eintrag der Landwirtschaftssteuer in Höhe von einer Jahresplanaufgabe aus den Gebieten von Voroschilovgrad, Stalinskaya, Izmailskaya, Chernovitskaya und Zakarpatskaya eingegangen, die anderen Gebiete vollenden die Jahresplanaufgabe in den kommenden Tagen [...]" (Übers.). - Im linken Rand gelocht (dort etwas aus- bzw. eingerissen).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres completes

      Monte Carlo, Editions du Livre; Lausanne, Henri Kaeser (Editions du grande-chene), 1948. Ca. 2350 S. 22x16 cm (8°). 8 Bände mit Almanach. Orig.-Broschur. Nr. 203 von 3150 Exemplaren. Erste Gesamtausgabe. Umschlag an den Rändern teilweise leicht gebräunt, innen neuwertig. Schöne Ausgabe.

      [Bookseller: abook]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        CURTIS'S BOTANICAL MAGAZINE VOL. 165, 1948 - VOL. 174, 1962-63 (10 VOLUME SEQUENTIAL RUN, ALL BOUND UNIFORMLY)

      London: The Royal Horticultural Society, 1948-1963. London: The Royal Horticultural Society, 1948-1963. Hardcover. Very Good +. Each volume with 30 to 40 entries- each entry with color plates ( some fold out ) and written description- unpaginated. 6 1/2 x 9 3/4 in. Green cloth binding, gold lettering on black leather labels. Condition of each volume is VERY GOOD+: very light wear to covers and spines, light chipping to green finish on covers and esp. spine- heavier on some volumes, spines lightly darkened, pages very clean, bindings very tight. NOTE: this is a print run of the magazine from 1948-1963, all bound uniformly, all in excellent shape- with the exception of the cover finish, appearing as if unread.

      [Bookseller: Andre Strong Bookseller]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Traum vom Traume. Mit 30 Abbildungen und einer Vorbemerkung von O. Basel. Mit 8 Orig.-Lithographien von Edgar Jene, 4 Abb. im Text und 18 ganzseit. Abb. auf Tafeln.

      Wien, Agathon Verlag, 1948.. Gr.-8°, , Broschiert. Erste Ausgabe. - Nr. 302 von 700 Exemplaren. - Die Monographie über den bedeutenden Surrealisten ist Celans Erstveröffentlichung. Insgesamt schön erhaltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Edgar Jene. Der Traum vom Traume. Mit 8 ORIGINAL - LITHOGRAPHIEN von Edgar Jenes. Mit 30 Abbildungen [von Edgar Jene] und einer Vorbemerkung von Otto Basil.

      Wien, Agathon, 1948.. 1. Aufl. Gr.- 8°. 12 S. (Text von Paul Celan mit 3 Textillustrationen u. 1 Tafel) UND 9 Blatt (1 Blatt mit den Titeln der Lithographien u. 8 Tafeln mit den Originallithos) und 18 weiteren Tafeln (Kunstdruckpapier mit Fotos von Werken des Künstlers) und 1 Bl. (Impressum). OKart. mit Titel in Blau a. Deckel.. Erstausgabe (WG 4) dieses frühen Werks von Celan in kleiner Auflage. - Im Impressum heißt es: "Dieses Buch erscheint in einer Auflage von 700 Exemplaren. Dieses Exemplar trägt die Nummer ". - Unser Exemplar (Belegexemplar, da praktisch druckfrisch?) ist nicht nummeriert. - Erstveröffentlichung des ersten eigenständigen Textes von Celan. Davor (WG 1-3) erschienen nur Übersetzungen. - Celans einfühlsamer Text endet mit den bescheidenen Worten: "Ich habe versucht, einiges zu berichten, das mir in der Tiefsee einer Seele erschien. Edgar Jenes Bilder wissen mehr. Paul Celan". - Auf dem Deckel des Buches ein Hauch von Verfärbung durch Licht (kaum zu sehen), sonst bestens und ohne Gebrauchsspuren, also praktisch DRUCKFRISCH. - Um Enttäuschungen zu vermeiden: es ist kein dickes Buch, eher ein Heft. - Die Werte sind, wie oft im Leben, im Inneren verborgen!

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Of Flight and Life.

      New York, Charles Scribner's Sons, 1948.. 1 st ed. 56 p., 8°, gebundene Ausgabe, Leinen. Dieser Titel wird im Katalog der Leipziger Antiquariatsmesse 2014 angeboten und ist deshalb für den Verlauf gesperrt bis zum 13.03.2014 11 Uhr. - mit Schutzumschlag, dieser mit kleinen Randbereibungen, das Buch selbst sauber und frisch, auf dem Vortitel vom amerikanschen Flieger signiert und datiert ( August 1948) , beiliegend ein Echtheitszertifikat des deutschen Sohnes von Lindberg, David Hesshaimer; für einen Vorbesitzer. Charles Augustus Lindbergh, Jr. (* 4. Februar 1902 in Detroit, Michigan - + 26. August 1974 in Kipahulu, Maui, Hawaii), war ein US-amerikanischer Pilot und Träger der Medal of Honor. Ihm gelang am 20./21. Mai 1927 die erste Alleinüberquerung des Atlantiks von New York nach Paris ohne Zwischenlandung, wodurch er zu einer der bekanntesten Personen der Luftfahrt wurde. (Die erste Nonstop-Atlantiküberquerung von Amerika nach Europa mit einem Flugzeug war bereits 1919 durch Alcock und Brown erfolgt.) Bitte warten Sie nach Ihrer Bestellung unsere Vorausrechnung per E-Mail ab oder zahlen Sie per Paypal an info@signiertebuecher.de.

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Potsdam wie wir es liebten. Zehn Original-Fotografien als Portfolio (cplt.)

      Aschau, Max Baur, Einzige Auflage, ohne Jahr [1948], 10 Fotografien, Fotografien 14 x 19 und 19 x 14 cm, Mappe mit Fotografien, Sprache: deutsch. . Mappe aus dem Jahr 1948 mit zehn Gelatinesilberabzügen Potsdam wie wir es liebten, lose in dreiflügeliger hellbrauner OriginalElefantenhautMappe mit Titelvignette Potsdam wie wir es liebten auf dem Vorderdeckel, die Mappe zeigt leichtere Benutzungsspuren, ist aber ansehnlich und nirgends beschädigt. Abgebildet sind: 1. Putte an der Fahnentreppe am Stadtschloss (nicht bezeichnet und nicht signiert), 9 x 7,5; 2. Garnisonskirche, 19 x 14, bezeichnet und signiert; 3. Teehaus, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 4. Alter Markt, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 5. Stadtschloss, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 6. Lustgarten, 19 x 14, bezeichnet und signiert; 7. HeiliggeistKirche, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 8. Sanssouci mit Magnolie, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 9. Historische Mühle, 14 x 19, bezeichnet und signiert; 10. Blick vom Flatowturm, 19 x 14, bezeichnet und signiert. Alle Abzüge sind auf eine Unterlage montiert, Format der Pappe 26,5 x 22 cm. Alle Fotos von Max Baur auf der Unterlage unterhalb der Fotos links bezeichnet und rechts mit vollem Namen signiert. Bilddaten können auf Wunsch zugeschickt werden

      [Bookseller: Antiquariat Bernhard]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Chants de Maldoror

      La Boetie, Brüssel 1948.. Softcover 190 S., zahlr. Illustr. von Rene Magritte, kart., unbeschnitten, 18,5 x 25 cm.. Exemplar 275. Einband von Buchblock teilweise gelöst u. etwas bestoßen.

      [Bookseller: Galerie Buchholz OHG (Antiquariat)]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cahiers de Georges Braque 1917-1947.

      . Paris, Maeght editeur 1948. 38,6 : 28,5 cm. 100 unn. S. Faksimile nach 94 Zeichnungen mit Text von Braque. Orig.-Umschlag mit Orig.-Lithographie von Braque in Dunkelviolett, Blau u. Schwarz.. Vallier 37 (mit falschen Angaben zur Umschlaglithographie). - Zweite Auflage. - Eines von 750 Exemplaren auf velin du Marais von insgesamt 845 von Mourlot freres, Paris, gedruckten Ex. - Sehr schönes Exemplar.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Chants de Maldoror.

      Bruxelles: Editions "La Boetie", 1948.. 190 pages avec des nombreux dessins en texte, 12 planches et gravure de titre de Magritte. In-8, broche. Avec l'etat definitif des gravures. Exemplaire numerotee (no. 2449 de 4000).. Dechire un peu sur dos, autrement tres bien.

      [Bookseller: Antiquariat Im Seefeld]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Raissa Oumansoff Maritain: Chagall ou l'orage enchante. Inscribed with a sketch by Chagall, depicting a pensive artist figure.

      Geneva & Paris, Trois Collines, 1948.. Small 4to. Plates and illustrations. Original green printed wrappers. With one enclosure (s. b.).. The inscription reads, "Pour Jacques, Marc Chagall, 1949". - Wrappers chipped at head and tail of spine; together with a second uninscribed copy.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Vie Familiale et Sociale des Indiens Nambikwara.

      Paris, Musee de l'homme, 1948.. Original thesis (printed). 28 x 18 cm. 130 pages. Original Softcover (Brochure). Broche. Bon etat general. Tres bon exemplaire. Interieur tres propre. / Offprint from the Journal de la Societe des Americanistes, 37 (1948): 1-132 very good in publisher's printed wraps, wear to spine, missing a three-inch rectangular chip at top left front of cover; lacking rear wrap. Levi-Strauss's first book, his dissertation (thesis). Inscribed on upper wrap by Levi-Strauss. Extremely Rare !. Les Nambikwara ont ete observes par Claude Levi-Strauss lors de son expedition de 1938. Il en fit le sujet de sa these complementaire de doctorat en 1948 (La vie familiale et sociale des indiens Nambikwara. Levi-Strauss reprendra ces observations dans Tristes Tropiques publie en 1955 et fera ainsi largement connaitre les Nambikwara. Ils se distinguent par une culture materielle reduite au minimum, ignorant meme le hamac. Leurs voisins Paressi les appellent d'ailleurs "ceux qui dorment a meme le sol". Leur activite est dependante du cycle saisonnier. Durant la saison seche ils se divisent en bandes de quelques familles et vivent de la chasse et de la cueillette, les femmes agrementant le repas de quelques baies sauvages, racines et, au besoin, de lezards et de sauterelles. Durant la saison des pluies quelques bandes se reunissent au sein de villages provisoires ou ils pratiquent l'agriculture (mais, manioc, tabac, arachides, etc.) et la peche. Aujourd'hui (2008), certains groupes habitent des maisons construites en feuille de palme et s'allongent sur des lits en bois ou sur des couvertures. Lors de son sejour, Levi-Strauss comprend qu'il assiste en direct a l'agonie d'un peuple. Il decrit "une societe humaine reduite a sa plus simple expression, diminuee", des "pouilleux" qui vont nus comme des vers. [wikipedia].

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Bestiaire Fabuleux.

      Paris, Maurice Darantiere, [1948].. 96 nn. S. 14 mehrfarbige Gouachen von Jean Lurcat und 14 Calligramme von Jules Dominique Morniroli nach Patrice de la Tour du Pin. Fol., lose Bogen in Umschlag, in OLeinen-Mappe im Leinenschuber.. Monod 6883. - Druck rot und schwarz. Eines von 150 num. Exemplaren. - An den Rändern stellenweise wenig stockfleckig, einige Seiten mit Abklatsch..

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedenkausgabe der Werke, Briefe und Gespräche. Herausgegeben von Ernst Beutler (u.a.). "Artemis-Goethe".

      Zürich, Artemis-Verlag, 1948-1971.. 24 Bände und 3 Ergänzungsbände (komplett!). Zus.27 Bände mit ca 27 ooo S. Mit einigen Bildtafeln (zeitgenöss. Porträts, Farbenlehre usw.) 8vo (18 x 10,5 cm). Rotbraune Orig.-Ganzlederbände mit grünem goldgeprägtem Rückenschild, Kopfgoldschnitt u. Lesebändchen. Büttenvorsätze. Jeder Band im Einzel-Pappschuber.. Eine der schönsten Goethe-Gesamtausgaben, hier im Vorzugseinband aus marokkanischem Ziegenleder mit Goldschnitt durchweg von verlagsneuer Erhaltung (aber seit ca 20 Jahren völlig vergriffen!). Material und Ausstattung in gediegener Schweizer Qualität: u.a. feinstes griffiges Papier und Vorsätze. - Umfaßt Goethes Werke, einschließlich der Schriften zur Literatur und Kunst, der naturwissenschaftlichen Schriften (2 Bde) sowie 4 Bände Briefe (einschließlich des Briefwechsels Goethe-Schiller) und 3 Bände "Gespräche" (einschließlich Eckermann). Jeweils 1 Ergänzungsband: Tagebücher, Briefe aus dem Elternhaus und der Register-Band für die gesamte Ausgabe (587 S.). Jeder Band von einem Fachgelehrten (u.a. Staiger, Beutler, Strich, May) herausgegeben mit teils umfangreicher Einführung (bis zu 100 S.) zu den jeweiligen Werken bzw. Schriften, Briefen usw.- 4 Bände der Reihe mit leicht abweichendem Rückenschild (geringfügig länger, zusätzlich zum Titel mit der Reihen-Bandzahl versehen), alle anderen Bände mit der Einzelband-Beschriftung (ohne Bandnummerierung, s.Abb.). "Der Artemis-Goethe wird nicht nur in die deutschsprachige Verlagsgeschichte, sondern auch in die Literaturgeschichte eingehen als eine allzeit bleibende Leistung um den größten deutschen Dichter" (Verlagsprospekt).

      [Bookseller: Fontane-Antiquariat Dr.Henning Scheffers]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.